1900 / 250 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L Se LESZLE

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. (W.T. B.) Nordk. Lloyd-Aktien 1072 bez., Bremer Wollkämmerei 150 bez, Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei-Aktien 123 Br., Bremer Vulkan 1565 Gd., Delmenhorster Linoleumfahrik 173 Br.

Hamburg, 18. Oktober. (W. T. B.) Swluß-Kurse. Hamburg Kommerzb. 112,10, Bras. Bk. f. D. 153,25, Lübeck-Büchen 131 75, A.-C. Guano-W. 86,75, Privatdiskont 4}, Hamb. Padcketf, 12030, Nordd. Lloyd 107,75, Trust Dynam. —,—, 3 9/9 Hamb. Staats- Anl. 82,00, 3X 0/9 do. Staatsr. 93,90, Vereinsbank 162,00, 6 9/0 Chin. Gold- Anl. 97,75. Schuckert —,—, Hamburger Wechslerbank 104,50 Kassa, Breslauer Diskontobank —, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 86,65 Br., 86,15 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Mona! 2026 Br. 2022 Gh, 2024 bei, London kurz 20,47 Br., 20,43 Gd., 20,437 bez, London Sicht 20,48 Br., 20,44 Gd, 20,443 bez., Amsterdam 3 Monat 167,70 Br., 167,20 Go., 167 60 bez., Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,60 Br., 83,30 Gd., 83,50 bez,

aris Sicht 81,60 Br., 81,30 Gd., 81,37 bez., St. Petersburg 3 Monat

13,30 Br., 212,80 Gd., 213,00 bez., New York Sicht 4,234 Br.,

Cir Sb 4,213 bez., New York 60 Tage Sicht 4,18} Br., 4,15{ Gd., ( Ci.

Getreidemarkt. Weizen flau, bolfteinisher loko 144—152, Roggen. fl1u, \üdru}}. matt, cif. Hamb. -103—109 do. loko 105—112, medcklenburg. 142—146. Mais fest, 121. Hafer stetig, Gerste stetig. Nübdl fest, loto 66. Spiritus still, pr. Oktober 18, pr. Okt.-Novbr. 18, pr. Nov.-Dez. 18. Kaffee ruhig, Umsay 1500 Sack. Petroleum ruhtg, Standard white loko 688.

Kaffee. (Nachmittagabericht.) Good average Santos pr. Okt, 38 Gd., pr. Dezember 382 Gd., pr. März 39} Gd., pr. Mai 40 Gd. Zudcktermarkt. (Schlußberiht.) Rüben - Rohzucker 1. Produkt. Basis 889% Rendement neue Usance, frei an Bord Ham- burg pr. Oktober 9,55, pr. Novbr. 9,50, pr, Dezember 9,55, pr. März 9,773, pr. Mai 9,90, pr. August 10,10. Behauptet.

Die „Hamburgishe Börsenhalle“ erfährt, daß die Einrichtung eines Staats\{chuldbuchs mit ähnlihen Bestimmungen wte die- jenigen des Reichs\huldbuhs vom Hamburgischen Staat in Erwägung

gezogen wird.

Wien, 18 Oktober. (W. T. B.) (Sgthluß-Kurse.) ODester- reibishe 41/5 0/6 Papierrente 96,75, ODesterreihische Silberrente 96,45, Oesterreichische Goldrente 114 10, Oesterreichishe Kronenrente 97 20, Ungarische Goldrente 113,60, do. Kron.-A., 90,05. Oesterr. 60er Loofe 131,50, Länderbank 405,00, Oefterr. Kredit 645 50, Union- hank 529,00, Ungar. Kreditb. 646 00, Wiener Bankyerein 455,00, Böhm. Nordbahn 415,00, Bu'chtiehrader 1058,00, Elbethalbahn 458,00, Ferd. Nordbahn 6050, Oefterr. Staatsbahn 641,50, Lemb.- Czernowitz 525,00, Lombarden 109,00, Nordwestbabn 446,00, Pardu- biter 365,00, Alp.-Montan 413 50, Amsterdam 199,70, Berl. Scheck 117,97, Lond. Scheck 241,40, Pariser Sbeck 96,10, Napoleons 19 24, Marfnoten 117,97, Ruf. Banknoten 255,50, Bulgar. (1892) 96 75, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1655, Hirtenberger Patronen- fabrik —,—, Strafenbahnaktien Litt. A. 270,00, Litt. B. 265 00 Berl. Wechsel 118,05, Lond. Wechsel —, Veit Magnesit —, Nima Murany 505,00.

Ausweis der Öösterr.-ungar. Bank vom 15, Oktober, Ab- und Zunahme gegen den Stand vom 7. Oktober: Notenumlauf 1 438 988 000 Abn. 16 285 000.. Silberkurant 234 630 000 Abn. { 423 000, Goldbarren 908 722 000 Abn. 335 000, in Gold zahlb. Wecbsel 59 967 000 Zun. 993 000, Portefeuille 394 276 000 Abn. l 263 000, Lombard 65 557 000 Abn. 730 000, Hypotheken-Darlebne 299 348000 Zun. 23000, Pfandbriefe im Umlauf 297 178 000 Zun. 76 000, Sreuerfreier Itotenumlauf 97 983 000 Zun. 13 157 000.

Getretdemarkt. Weizen pr. Herbst 7,71 Gd., 7,72 Br., pr. Frühjahr 8,19 Gd., 8 20 Br. Roggen pr. Herbjt 7,58 Gd., 7,59 Br., pr. Frübjahr 7,84 Gd., 7,85 Br. Mais pr. Sept.-Okt. 675 Gd., 6,80 Br. Hafer pr. Herbst 5,72 Gd., 5,73 Br., pr. Frühjahr 5,93 Gd., 5,94 Br.

Nach dem Bericht über den auswärtigen Handel des öfterreihis{ch- ungarischen Zollgebiets betrug die Einfuhr im Monat September d. I. 120 400000 Kron. oder 8 900000 Kron. mehr «als im Sey- tember 1899, die Ausfubr 163 100 000 Kron. oder 15 900 000 Kron. mehr a!s im gleihen Zeitraum des Vorjahres. Vom Januar bis Ende September d. I. betrug die Einfuhr 1 237 400 009 Kron. oder 46 200 000 Kron. mebr wie in demselben Zeitabschnitt 1899, die Ausfuhr 1 387 000 000 Kron., ». t. 54 900 000 Kron. mehr als ia entsprehenren Zeitraum des BVo!jxahres. Das Aktivum der Handelss bilanz ergiebt demnach 149 600 000 Kcon. gegen 140 900 000 Kron. in der nämlichen Zeit des Vorjahres.

19. Oktober, 10 Uhr 50 Minuten Vormittaas. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 647,00, Desterr. Kreditaktien 648,00, Franzosen 644,00, Lombarden 109,00, Elbethalbahn 459,00, Dejterr. Papierrente 96,65, 49/0 ungar. Goldrente —,—, Oesterr. Kronen-Anleibe —,—, Ungar. Kronen- Anleihe 90,05, Marknoten 117,95, Bankverein 456,00, Länderbank 405,00, Buschtierader Litt. B. Aktien —, Türkische Loose 104,25, Brüxer 825,00, Straßenbabn-Aktien Litt. A. 275 00, do. Litt. B. 270,00, Alpine Montan 419,50.

Budapest, 18. Oktober. (W.T.B,) Getreidemarkt. Weizen loko behauptt, do. pr. Okt. 7,45 Gd., 7,46 Br., vr. April 7,92 Gd,, 7/93 Dee Noguen pr, Oktober 7,07 Sd, 7,08 Br, - do. pr. April 7,39 Gd., 7,40 Br. Hafer pr. Oktober 5,46 Gd., 5,48 Br., pr. April 560 Gd., 5,62 Br. Mais. pr. Oktober Gd., Br., pr. Mai 1901 5,09 Gd.,, 5,10 Br.

London, 18. Oktober. (W. T. B.) (Sch{luß-Kurse.) @nglishe 23 9/0 Kons. 991/16, 39/0 Reichs-Anl. 843, Preuß. 37 %/ Konsols 935, 5 9/0 Arg. Gold-Anl. 913, 4F 9% äuß. Arg. 674, 69% fund. Arg. U. 92}, Brasil. 39er Anl. 62, 59% Chinesen 894, 34% Ggypter 98, 4 9/0 unif. do. 105, 34 %/0 Rupees 64}, Ital. 509/60 Rente 93, 6 9% kons. Mex. 98, 49/6 89er Rufsen 2. Ser. 98, 49% Svanier 681, Konvert. Türk. 223, 49/6 Trib.-Anl. 964, Ottomanbank 118, Anaconda 97/16, De Beers nene 283, Incandescent (neue) 27, Nio Tinto neue 584, Platdisk. 33, Silber 294, 1898ckr Chinesen 74. We(cfsel- notierungen: Deutihe Pläße 20,71, Wien 12,52, Paris 25,34 St. Petersburg 245.

Bankauswets. Totalreserve 21 479 000 Zun. 263000 Pfd. Sterl., Notenumlauf 29 770 000 Abn. 388 000 Pfd. Sterl., Baar- vorrath 33 473000 Abn. 127000 Pfd. Sterl. , Portefeuille 25 754000 Abn, 326 000 Pfd. Sterl, Guthaben bd. Privaten 40 965 000 Abn. 562000 Pfd. Sterl., Guthaben des Staats 8 593 000 Zun. 1 191009 Pfd. Sterl, Notenreserve 19 774 000 Zun. 113 000 Pfd. Sterl., Regierungsficherheit 20 191 000 Zun. 700 000 Pfo. Sterl. Prozentverhältniß der Reserve zu den Passiven 43+ gegen 43} in der Vorwche. Clearinghouse-Umsaß 178 Mill, gegen die ent])prechende Woche des vorigen Jabr:s 4 Mill. weniger.

Aus der Bank flofsen 111 000 Pfo. Sterl.

An der Küste 2 Weizenladungen angeboten

96% JTJavazuder loko 137 rubig, Rüben-Rohbzuder 9 h. 6} d. Käufer stetiger. Chile-Kupfer 71°%16, pr. 3 Monat 724.

Wollauktion. Merinos, ramentilich mittelfeine und ordinäre, ftanden 59/9 unter den Eröffnungspreifen, mittelfeine und ordinäre Kreuzzuchten erschienen fefff, mitunter 5% theurer. Kapwolle mit Ausnahme von Good combing greafe notierte 15 bis 2099/6 unter den Julipreijen.

Liverpool, 18 Oktober. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 6000 B., davon für Spefulation und Export 500 B. Tendenz: Unverändert. Middl. amerikanischze Lieferungen: Ruhig. Oktober- November 59/4 Verkäuferpreis, November-Dezember 57/64—58/64 Käuferpreis, Dezember-Fanuar 55/64 Verköuferprcis, FJanuar- Februar 52/64— 93/44 Werth, Februar-PViärz 5—51/e4 Berkäuferpreis, Müärz- April 482/e4 Käuferpreis, April-Mai 481/64 Verkäuferpreis, Mai-Juni 49/4 49/04 Käuferpreis, Juni-Juli 4°8/64—4/%4 do., Jali: August 45T/e4— 5/64 b. do.

Offizielle Notierungen. American good ordin. 42/32, de. low middling 5/22, do, middling 519/22, do, good middling 521/32, do, middling fair 6, Pernam fair 67, do. good fair 6/15, Ceara fair 61/1e, do. good fair 63/18, Egyptian broron fair 65/16, do. brown

good fair 7, do. brown good 78. Peru rough fair —, do. rough good fair 73/16, do. rough good 77/16, do. rough fine 72, bo. moder, rcugh fair 63/16. Peru moder. good fair 6/16, do. moder. good 615/14, de, smooth fair 53, do. fmooth good fair 57, M. G, Broacb good 5/33, do. fine 6}, Bhboronuggar good 42/16, do. fully good 411/1«, do. fine 47, Domra good 48, do. fully good 43, do. fine 41/16, Secind fully aood 43. do. fine 49/16, Benaal fully good 43, dd. fine 4/16.

Glasgow, 18. Oktober. (W. T. B.) Rohbeifen. Mixed numbers warrants träge, 66 h. d. per Kassa, h. d. per lauf. Monat. (Sé&luß.) Mixed numbers warrants 66 h. 43 d. Warrants Middlesborouah LIi1. 66 h. 9 d.

Bradford, 18. Oktober. (W. T. B.) Der Wollmarkt war flu; Moßhairwolle till; die Preise wurden behauptet. Die Tendenz für Garne zeigte ch unbefriedigend.

Paris, 18. Oktober. (W. T. B.) Die Börse verkehrte in getheilter Tendenz; für Nente und JFtaliener war günstige Stimmung bemerkbar; auch Mexikaner wurden mehr b:actet, dagearn lagen Nio Tinto und Spanier matt und es fanden in diefen Werthen fort- während Positionslösungen statt; für Harpener zeigte fh einiges íFnteresse. Die Arbitrage war zu erböhtem Preise Käuf:r. Ez1strand 1884, Goldfields 190, NRandmines 1030.

(S(hlußeKurse.) 39/6 Französische Rente 100,05, 49/4 Ftaltenisck« Rente 93,60, 3 2/9 Portugtesishe Rente 23,20, Portugtesis@de Tavad Dhblig. 497,00, 42/6 Ruffen 89 —,—-, 49/6 Rufen 94 -—,—, 34 9% Ruf}. A. —,—, 3% Roffen 96 8365, 49% spantiche äußere Anl. 69 40, Konv. Türken 22,52, Türken-Loofe 109,50, Meridionalb. —,—, Oesterr. Staatöb. -—.-—, Lombarden 136 00, Banque de France -—,—, B, de Paris 1075. B. Ottomane 535,00, Cró». Lyonn. 1077, Debeers 725,00, Geduld 124.00, Rio Tinto-VA, 1475 Sueikanal-. A. 3500, Privatdiskont —, Wch\. Amst. k. 205 81, Wch\ a. èdtsch. Pl, 1217/16, Wf. a. Ital. 6, Wchf. London ?. 25,097, Swhecks a. London 25,12, do. Madrid k. 373,00, do. Wien k. 102,87, Huanchaca 145,50, Harpener 1318 00 New Go G. M. 60,00.

Bankausweis. Baarvorrath in Gold 2282 023 000 Abn. 4 542 000 Fr., do. in Silber 1 116 663 000 Abn. 1 447 000 Fr., Porte- feuille der Haupthank u. der Fil. 817 716 000 Zun. 80 887 000 Fr., Notenumlauf 4 069 652 000 Zun. 27 471 000 Fr., Lauf. Necbnung d, Priv. 480 177 000 Zun. 33 972 000 Fr., Guthaben d. Staats\chaßes 331 817 000 Zun. 12 801 000 Fr.,, Gesammt-Vorschüfse 531 586 000 Zun. 3953 000 Fr., Zins- u. Diskont - Erträgnisse 9 125 000 Zun. 533 000 Fr. Berbältniß des Notenumlaufs zum Baar-

vorrath 83,51.

Getreidemarlt. (Schluß.) Weizen matt, pr. Oktober 19 90 pr. Novbr. 20,20, pr. November-Februar 20 65, þpr. Ja3nuar-Npril 21,20. Roggen rukßtig, pr. Oktober 15,15, pr. Januar-Arril 15,50. Mehl matt, pr. Oktbr. 25,35, yr. November 2565, p: Noy.-Febr, 26.25, pr. Januar-April 27,00. Rüböl }teigen®, pr. Oktober 85, pr. November 84, pr. Novbr.-Deibr. 832, ver. Fanuar- April 823 Spiritus bebauvtet, pr. Oktober 33}, pr. Nov. 322, pr. Zan.-April 323, pr. Mai-August 33}.

Nohzucker. (Schluß.) Rubig. 889/06 loko 275 à 28. Weißer Zucker ruhig, Nr. 3, für 100 kg pr. Oktober 28, pr. November 283, pr. Januar- April 29 pr. Mat- Funi 297.

St. Petersburg, 18. Oktober. (W. T. B.) Wehfel auf London 93,70, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,774; Schecks auf Berlin 46,27È. Wechfel auf Paris 37,374, 4°/s Stacts-Rente von 1894 964, 49/0 konf. Gisenbahn-Anl. von 1830 —, do. do. von 1889/90 —, 34% Gold-Anl. von 1894 —, 38/19 9/9 Bodenkredit- Pfandbriefe 91}, Asow Don Commerzbank 532, Petersburger Dig- konto-Bank 516, Petersburger internationale Hande!sbhank I. En, 3559, Rufsishe Bank für auswärtigen Handel 286, Warscauer Kommerz-Bank 380

Mailand, 18. Oktober. (W. T. B) fFtal‘eniscze 5% Rente 99,55, Mittelmeerbahn 515,00, Möridtonaux 692,00. Wesel auf Paris 106,30, Wesel auf Ber!in 120,50, Banca d’Italia 852

Florenz, 18. Oktober. (W. T. B.) Auf der italieni Meridional- Eisenbabn betrug in der 27. Dekade 21. bis 30. September 1900 auf dem Hauptnesz 1900: 4339 777 Lire, 1899: 4659043 Lire, 1900: 319 265 Lire. Seit 1. Januar 1900: 88 282175 Lire, 1899: 83 300 432 Li -—+ 1900: 4 981 742 Lire Im Ergänzunç8ney betrug die (Cnanahr seit 1. Januar 1900: 6 961 951 Lire, 1899: 6 488 631 Lice, —- 1! 473 320. Lire. In der 28. Dekade vom 1. bia 10 Of!tober 190 trugen dieselben 1900: 4239991 Lire, 1899: 45

1900: 280 593 Lire E L. Sänutar 1900: 99 1899: 87 801 018 Lire, 4 1900: 4 701 149 Lire. Im E: betrug die Einnahme | [ }

die Ginr

111442114

aânzungsnetz

7 267 015 Lire, 1899:

Januar 1900: 6 817 275 Lire, + 1900: 449 740 Lire. 18. Oftober. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 31,8371.

Lissaboa, 18 Oktover. (W. T. B.) gto __ Amsterdam, 18. Oktober. (W. T. B.) (Schiuß-Kurse.) Nuffen v. 1894 61}, 3%/0 holl. Anl. 89, 509% garant. Mox, (Fijen babn-Anl. 394, 49/9 garant. Transvaal-Eisenb. -Obl. 87, ® vaalb.-Aft. 152, Markuoten 59,02, Nuff. Zollkup :

Getretdemarkt. Weizen auf Tecmine g-\

—,—. „Noagen - auf Termine ruhig, do pg pr. März 128,00, do. pr. Mai 129,00. vember-Vezember —, pr. Mai

Javya-Kaffee good ordinary 35.

Brüssel, 18. Oktober. (W. T. B.

682 Italiener 93,60. Türken Lätt. C. 2480, Tü: 22,20, Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry

Antwerpen, 18. Oktober. (W. T. B.) Weizen behauptet. Roggen rubig. Hafer ruhig, Gerste welc?nd.

Petroleum. (Schlußbericht.) Malfiaiertes Tyyve weiß loko 183 bez. u. Br., pr. Oktober 18} Br. Dezember 194 Br. Ruhig. Stmna

New Vork, 18. Ottober. (W. infolge’ Realisierungen tin \{chwächerer weiterhin und \chloß fest, Dér 451 000 Stüd.

Die- Weizenpreise eröffneten, auf Liquidalion und günstiges Wetter, willig und niedriger und mußten im Verlaufe auf günstige EGrnteberichte aus Argentinien und geringen Exportbegehrc, f infolge ungünstiger europäischer Marktbericht! noch weiter e Las Geschäft in Mais verlief auf tcäge Plabfrage, güntttges Wetter und niedrigere Kabelmeldungen tn s{chwäherer Haltung Und {loß faum stetig. :

__ (Schluß-Kurse) Geld fär Regtcrungsbonds: Prozentsatz 3 °%/, für andere Stierheiten do. 3 2/6, Wecksel auf London (60 Tage) 4,814 Cable Transfers 4,85}, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,211, do. au! Berlin (60 Tage) 937, Atcijon Topeka u. Santa £ Aktien 29, do. do. Preferred 724, Canadian Pacific Attien 853 Chicago Milwaukee und St. Paul Aktien 1135 Denvez u. Nio Grande Preferred 683, Illincis Zentral Aktien 118, Louisville und Nashville Aktien 73), New York Zentralbaht 1324, Pacific Preferred 71}, Northecu Pacific 2k, Northern __ Pacific 39% Bonds 65} Storfoll and W-:fter: Preferred 764, Southern Pacific Aktien 333, Union Pacific Aktien 602

R t S W014 o 4

1

Getreidemar?t,

#4 e, [0wiC

«N nahzeben

e ha

Northern Common Shares 521

4 9/0 Bereintate Staaten Bonds pr. 1925 1344, Silber, Gomumercia!l Vars 63}. Lendenz für Geld: Leit.

_ XWaarenberickcht. Baumwolle-Preis in New VYock 915/16, do sür Lieferung pr. Oft. 934, do. für Lieferung pr. Dezbr. 9 23 WBaumwolle#Preis in New Orleans 93/15, : i New York 7,45, do. do. in Philadelphia 7,40, do. Refined (in Cafes) 8,79, do. Gredit Balances at Oil City 110, Schmalz Western fteam 7,20, do. Rohe & Brothers 755, Mais pr. Oft. 454 do pr. Dezbr. 417, do. pr. Mai 41}, Rother Winterweizen loko 781 Welzen pr. Oft. 77, do. pr. Dez. 79, do. pr, März 823, do. pr, Mai 824, Getretdetraht na Liverpool 4, Kaffee fair Nio r. 7 84 do. Rto Nr. 7 pr. Nov. 7,10, do. do. pr. Januar 7,20, Meùbl Spring - Wheat clears 3,00, Zudcker 44, Zinn 27,60, Kupfer 16,75 bis 16,874. E O i

—* Ghicago, 18, Dftober. (W. T. B.) Die Preise für Weizen seßten auf günstige Ernteberihte aus Argeot!:nien und s{chwächere aut-

Yy e 4 ' x ' Petroleum Stand. white ix 9

[ändishe Meldungen {on niedriger cia und gingen auf erwarte; Zunahme in den sihtbaren Vorrätben noch mehr zurück. Dag Sinken wurde j2do% später, infolge besserer Exvortnaßhfrage, theilweise woteder au8geglien. Die Mais yreife fielen anfangs auf matte Kabelmeldungen, dann trat aber auf gute Nachfrage für Lok owaare eine Besserung etn, wele später, infolge Mattigkeit des Weizens freili§ wieder rückgängig wurde. / l

Wetzen pr. Okt 73&, do. pr. Novybr. 73F, Mais pr. Okthr 392, Schmalz pr. Oft. 682, do. pr. Nov, 6.80, Speck hort clear

7,124, Pork pr. Oktbr. —.—. A Rio de Janeiro, 18. Oktober, (W. T. B) Wesel auf Buenos Aires, 18. Oktober. (W. X. V.) Golvagio 133 69,

London 1011/zs, Verkehrs-Anstalten.

Nah Mittheilung ter „Hamb. Beiträge" finden die nächsten Abfahrten der Hamburger Poit- und Passagier-Dampfer von Hamburg, wie foig!, stait :

a, Hamburg- Amerika-Linte.

Nah New York 21. Oktober Postdampfer „Bulgaria", 25, Or, tober Schnellpojtdamp7;er „Uvgufte Victoria", 27. Oktober &chnell, postdampfer „Deutschland“, 28. Oktober Postdampfer „Pennsylvania“ 31. Oktover Postdampfer „Bel!gravia®, 4, Novewbec Postdaupfec „Pretoria, 7. November Schaellpostdampfer „Fürst Biamar(' 11. Nocember Postdampfer „Cap Frtio*. Nach Portland (Maine) 7. November Postdampfer „Frisia“, 20. November Postdampfer „West, phalta“. Na Bostoa 27. Ofktobec Postdampfer „Bzna2alia", 7. No, vember Postdawpfer „#Frifia*. Nach Baltimore 18. Oktober Post. dampfer „Guecnsey", 27. O'tzber Postdampfer „Vengal:a", Nah Philadeiphia 22. Oftob2x Postdampfer „Marte*, 9. November Post, dampfer „Eolo“. Nach New Orleans ca. 2 Noveuinber Postdampfer „GBranarta“. N1ch H yti und Mexiko 21. Oktober Postdamyvfer „Syria“. Nach Zentral-Amerikz und Kolumbien 25. Ortober Post- dampfer „Bolivta", Nah Oft Asien 20. Oktover Postdampfeaæ „Sambia“, 29, Oktobec Postdampfer „Freiburg“.

b. Deutsche Ost-Afrika-Linie,

Die Neichspoftdarapfer „Kronprinz“ 24. Ditober, „Bundezrath*

7. November, | 21. November, „General“ 5. ©

Dezember.

v'D2r0g” c. Woermann-Linie.

20, Oktober Postdampfer „Professor Wo3ermanrn" nah Conak1y, Monrovia, Axrim, Seko1dee, Cape Coast Castle, Saltpond, Uvyam, Winnebah, Accca, Prambvrain, Addab, Quitta, Lome, Klein Popo, Grand Popo, Whydah, Kotonou; 25. Oktober Postdampfer „Vèelita Bohlen“ nah Swakopmund, Walfischbay, Lüderitzbucht, Port Nolloth: 31. Oktober Postdampfer „Jeanette Woermann“ nah Teneriffe, L Palmas, Cape Mount, Ponrovia, Grand Vafía, S Palmas, Lagos, Victoria, Kamerun, Landana,

Boma, Matadi, Noqut, Sao lÎintonio, Muculla, Ambrizette, Ambrtz, Loanda, Benguela. | d. Hamburg-Südameritkanishe Dampf Gesellschaft. Brasilien (Pernambuco, Bahia, Rio de Janeiro und : 24. Dfiober Postdampfer „Amazonas", 31. Oktober Post- vParaguiffsu*, 7. November Postdampfer „Sao Paulo*,

r Poftdamvfer „Jtaparica“.

Süd - Brasilien : 31. Oktober Postdarnpfer „Paran : nber Postdampfer „MKcofario“, 30, November

acèto“.

Nach den La Plata-Staaten : 23. Oktober Postdampfer „Tijuca“, 30. Oftober Postdampfer „Cp Verde“, 10, November Postdampfer „Corrientes“, 17. November Postdampfer „San N colas*, 27. No- vember Postdampfer „Pernambuco“.

E

o, Rhederei F ob.

N New York und Newport

L: E E Fw om Lor Maina mh fo e Albano”, 7. November Peostdamp

r 4 - ui Tf dampser „Apollo“. L

N S, n N d. LQIET, 246 ita,

4

x 94 Ptnhor (v di Dea 01. XSIT0o TDreRoamb

i Dampf schiffahi d Fil » und P ck11 (Pu 1an0, »3alyaraiso, Coq iimbo Ammon“ 20. Oktober.

Boa Hamburg via Antwer: tober nas Valparatso, Salave Corinto, Amapyalo, La Union, La

Guatzmala, Champerico und Ocos.

.

c

ver. (W. T. B) NorddeutsGe:

. Melse v. Gidraltar übec N-apel n. und „Vannover*, mit dem Tcuppentranzport n. Oit-Ufen 17, Vfktbr. y. Schanghai ». Taka fortges. „Pcinz Heinrich" Asien, 17 ODtthr. a, d. W er, „Luhn“, v. New York, 17. Oktb-. Southampton ange. und Retse n. Bremen fortges. Der Da überbringt 246 P.fjagiere und volle Ladung. „HVetdelberg*“ 16 p, Bueno3 Aires n, Bremen abaeg. „Bayern*® 17. Olx. y. Br in Hongkong, „Lahn“, v. New Yorkl, 18, Okt. in Bremerhaven gekoumen.

19. Oftober. (W. T. B.) Dampfer Große" 17, Okt. Reise v. Cherbourg n. New ch Tsingtau n. Taku fortgeï. und „König Albert“ v. Neapel n. Port Said, sorote „Preußen“ 18 Okt. v. Neapel n. Genua fortges. „Prinz-

egent Luitpold , v, Auftraliea kommend, 18. Okt. Blijfin n. d. La Plata best, 17. Oft. Dover pass. „Kaiser L 18. Oft. v. Genua üver Neapel und Gibraltaxc n argegangen.

Hamvburg, 18. Oktober. (W. T. B.) Hamburg-Amerik Linie. Damvyfec „Hispania“ 17. Okt. in Stettin angek. 17. Olt. v. St. Thomas über Hayre n. Hamburg abgeg. ,

17. Dft. in Hamburg, „LWestphalia* in Montreal, „Silesia® in Port Said und „Palatia“ in Taku angekommen.

19. Ofktoter. (W. T. B.) Dampfer „Auguste Victoria", v Nero York n. Hamburg, und „Columbia“, v. Hamburg über Southampton u. Checbourg n. New Yorly 19, Okt. Dover passicrt. „Pennsylyanta“ 19, Okt. a. d. Elbe angel. 4 Fücst Bismarck“ 18, Okt. v. New York über Plymouth u. Cberbourg n. Hamburg abgeg. „Bengalia“, v. Baltimore n. Hamburg, 18, Okt. Scilly pas. „Belgia® 18. Okt. in Baltimore, „Assyria“ in Philadelphia, „Croatia*, y. Hamburg über porto u. Lissabon n. Para u. Manaos, in Havre, „Andalusia“ 6. Okt. in Taku angek. 1 Me

London, 17, Oltober. (W. T. B.) Castle-Linie. Dampser vDunottar Caftle“ heute auf Ausreise in Madeira angekommen.

18 Vltober. (W. T. B.) Union-Linie. Dampfer „Norman“ gestern auf Heimreise von Kapstadt abgegangen,

Zweite

Beilage

zum Deulschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Freitag, den 19. Oktober

i 250.

Untersuchungs-Sathen,

Aufgebote, Berlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergk.

* Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. * Nerkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. * Nerloosung 2c. von Werthpapieren.

Desfentlicher Anzeiger.

1900.

6. Kommandit-Ge ells ften auf Aktien u. Aktien-Gefellsch. :

7, Erroerbs- und 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. 9, Bank-Ausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen

irt ns Genofen aften

"1) Untersuhungs-Sathen.

57261] Steckbriefs. Erledigung. Der gegen den Viehhändler Johann Friedrich Karl

urich wegen {chwerer Urkundeofälshung unter dem 21, März 1889 in den Akten U. R. I. 107, 1889 erlassene Stcckbrief wird zurückaenommen.

Berlin, den 17. Oktober 1900.

Der Untersuhungsrichter beim Königlichen Landgericht L.

[56964] Beschlagnahmeverfügung.

Fn der r? gs (p fend gegen den Ober- Matrosen Heinrih Wilhelm Hermann Wille der ¿ Kompagnie 1. Matrosen - Div'sfion, geb. am 99, August 1875 zu Greifenberg i. P, zuleßt wohn- haft in Darget i. P., wegen Fahner.flucht, wird auf Grund der §8§ 69 ff. des Militär-Strafgeseßbuchs,

sowie der §§ 356, 360 der Militär-Strafgerichtso1dnung der Beschuldigte hierdurh für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutschen Reich befindliches Vermözen mit Beschlag belegt.

Kiel, den 15. Oftober 1900.

Katserlihes Gericht der 1. Marine-Inspektion.

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- sachen, Zustellungen u. dergl.

[57164 Die L Zwangsversteigerung der dem Erbpächter H, Rowoldt in Wodorf gehörigen Erbyachthufe Nr, 3 zu Wodorf am Donnerstag. den 13. Dezember 1900, und Donnerstag, den 3. Januar 1901, an- stehenden Veikaufstermine bezw. Lrquidationstermin finden nicht ftatt, da die Beschlagnahme aufgehoben und das Verfahren definitiv eingestellt ift. Wismar, den 15. Oktober 1900. (Sroßherzoglihes Amtsgericht.

[52979] Aufgebot. Der Mühlenbesißzer Klundworth in Goslar, ver- treten durch den Rechtsanwalt Russell daselbst, hat das Aufgebot zum Zwecke der Kraftloserklärung eines Antheilsheines der Kali -Bohrgesellschaft burg“ zu Schöningen, folgendermaßen lautend: Kali-Bohrgefellshaft „Bodenburg“ zu Schöningen. Antbeil - Schein Nr. 200 des Mitgliedes Herrn Mühlenbesizer Kliudworth in Gotlar über einen Antheil der in taufend Antheile eingetheilten Kalî - Bohrgesellihaft „Bodenburg* zu Sch{saingen mit Gerehtsamen tn den Gemarkungen von Evensen, Wöllersheim und Neße im Kreise Alfeld, laut é vom 7. Dezember 1898. îm Mitalieder- Verzeichnisse Pag.

eBoden-

200 Nr. 3 ver-

Schöningen, den 11. Februar 1899. Der Vorstand. Borftandsvorsitzender : (gez.) Wilhelm Malt. Kalt-Bohrgefell'chaft Borftands mitglied : „Vodenburg* Schöningen. (gez) F. Schliephake. beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf den 19, April 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unter- jeihneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine etne Nehte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, Kraftloserklärung der Urkunde

widrigenfall die ersolgen wird. ¿ Schöuingen, den 28. September 1900. «Y 2 1 ¿ Herzogliches Amtsgericht. Kremling.

200] Nufgebot,

qn De Bergmann Heinr. Hartmann jun. in Verllinde hat das Aufgebot des Sparkafsenbuchs 8411 der fl tischen Sparkasse in Cafirop beantragt. Dads- jelde verhielt fich am 26. Februar 1900 über eine Summe von 318 4 34 «4 und war auf seinen (amen autgesteUt. Der Inhaber des Buchs wird augefordert, dasselbe spätestens in dem auf den “3, Mai 1901, Vormittags A0 Uhr, hier anveraumten Aufgebotetermin vorzulegen, andern- alls dasselbe für fraftlos erflärt werden wird,

Castrop, den 12. Oktober 1900 Königliches Amtsgericht.

(9(201] Aufgebot.

„Di Georg Zinn, Bierbrauerei und Malerei in Berka a. W., hat das Aufgebot zum Dw ck? der Kraftloserklärung der Pfandscheins- Urkunden vom 30, Mat 1899 und 26. Iuni 1899 über 1) 4400 M NReflkaufgeld der Firma Georg Zinn ¿u Berta a, W. mit 49% jährlichen Zinsen, ;

d 9000 A Darlehn derselben Firma mit 4 9/0 insen und Kosten nach Bd. XVI1 Fol. 60 ves Vypothekenbuhs für Gisenah auf den Grund- ellv des Restaurateurs Robert Sd'muck und dessen Adesrau Elise, geb. Kaiser, in Eisenach Nr. 3199b, Und 3199c. Fobchs. für Eisenach beantragt.

Firma

11, Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, von

‘ia Unlkerzeihneten Gericht anberaumten Aufgebots- j ermine seine Nechte anzumelden und die U.kunden |

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Tunden erfolgen wirb. Eiseuach, den 15. Oktober 1900. Großherzogl. S. Amtsgericht. 111.

[54196] Aufgebot. quBie Wirkhe Anton Waszak und Peter Szymaúski 8 Pieru8zyce haben das Aufgebot der Hypotheken-

briefe über folgende im Grundbu von Pieruszyce Band I Blatt 2 unter Mithaft des Grundstücks Pierutzyce Band Ill Blatt 65 in Abtheilung 111 in Nr. 14 und 15 bezw. ia Nr. 114 und 1 einge- tragenen Posten :

Nr. 14. 34 Tholer 15 Sar. Wechselforderung, 69, Zinsen feit 27 Märi 1873 und 1 Thaler 3 Sgr. Koften, die Nequifitions- und Eintragungés- kosten aus dem Mandat vom 29. März, Wechsel vom 27. Januar 1873 für den Kaufmann Fabish Frost zu Ze:kow etnaetraaen am 15. Mat 1873,

Nr. 15. 15 Thaler 15 Sgr. Wewhsfelforderung, 6 9% Zinsen seit dem 1. März 1873, 19 Sgr. Kosten, die Requisitions- und Eintragungskosten aus dem Mandat vom 4. April 1873, Wechsel vom 1. De- zember 1873, für den Kaufmann Fabtish Frost in Zerkow eingetragen am 15. Mai 1873,

beantragt. Die Inhaber der Urkunden werden auf- gefordert, spätestens in dem auf den 24, April 190L, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- zeihneten Geriht anberaumten Aufgebotstermine thre Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunden er- folgen wird.

Pleschen, den 2 Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht.

[57212] Aufgebot.

Auf oden Antrag ter zu Baltrum wohnhaften

1) Eheleute Arbeiter Hinrich Ulrih Remmers Hinrichs und Antje Ulrichs, geb. Damm,

2) des Altschiffers Ulrih Onnen Ulrichs,

3) des Arbeiters Paul Otten,

4) der Eheleute Altschiffer Thark Reemts Ulrichs und Catharina Honken, geb. Evers,

5) des Arbeiters Honke Jürgens Albers, ist hinfihtlih folgender im Gemeindebezirk Baltrum belegenen Grundstüe :

zu 1: Gartenparzellen Nr. 99 und 100 Karten- blatt 2 im Westdorfe, groß 9 a 93 qm (Artikel 13),

zu 2: Hausgartenparzelle Nr. 192/138 Karten- blatt 2 im Westdorfe, groß 4 a 38 qm und Garten- zarzelle Nr. 5 Kartenblatt 3 in den „Neegen Tunen“, groß 17 a 22 qm (Artikel 43),

¡u 3: Gartenparzelen Nr. 4 Kartenblatt 2 im Westdorfe, groß 10 a 23 qm, und Nr. 3 Karten- blatt 3 in den „Neegen Tunen", groß 5 a 7 qm (Artikel 5),

zu 4: Gartenparzelle Nr. 31 Kartenblatt 3 im Ostdorfe, groß 24 a 72 qm (Artikel 15),

zu 5: Hofraumparzelle Nr. 50 Kartenblatt 3 im Oitdorfe, groß 2 a 31 qm (Artikel 45),

behufs Anlegung des Grundbuchs das Aufgebots- verfahren eingeleitet. Alle diejenigen, welhze das Eigenthum an diesen Grundstückdlen in Anspruch nehmen, werden aufgefordert, ihre Nechte späteftens in dem an hiesiger Gerichtsstelle auf Freitag, den 4, Dezember 19009, Vormittags 9 Uhr, anberaumten Aufgebotstermin anzumelden, widrizen- falls ibre Ausschließung erfolgen wird.

Berum, den 13. Oktober 1900

Königliches Amtsgericht.

[57245] Aufgebot.

Bezüglich der nahgenannten, in der Gemarkung Pfeddersheim gelegenen, im Grundbuche ohne Be- zeihnung des Besitzers eingetragenen Grundstücke, als:

1) Flur I Nr. 9342/10 13 qm Weg

2) Flar I Nr. 9344/10 609 qm Weg ist seitens dec Gemeinde Pfedderöheim auf Grund behaupteter E:sißung der Erlaß des ‘Aufgebots be- antragt worden. Alle diejenigen, welche Ansprüche auf genannte Grundstück? erheben zu können glauben, werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine vom 19. Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr, ihre Aisprüche unier dem Rechtönachtheil der An- erkennung der Ersizung und Uederschreibung auf den Namen der Antragstellerin im Grundbuche ab- zumelden.

Pfeddersheim, 16. Oktober 1900.

Großh. Amtsgericht. (gez.): Hausmann.

Neröffentliht: Schaus, als Gerichtsschreiber.

Ausfertigung.

Aufgebot. U-ber das Leben des verwittweten Privatiers Alois WWeidenbörner von Donndorf, geboren am 24 Juli 1830 in MNuderzhofen als Son des Sck@{mited- meisters Alois Weidenbörner und dessen Ehefrau Agnes, geborenen Löw, ist seit mehr als fünf Jahren keine Nachricht eingegangen. Sein Pfleger Schreiner- meister Johann Baderoit in Donndorf hat mit Ge- nebmigung des Vormundschaftsgerihts den Antrag auf Todeserklärung des Verschollenen gestellt. Es ergeht daher die Aufforderung :

1) an den Verschollenea, sh spätestens in dem auf Samstag, den 13, Juli 1901, Vor- mittags 9 Uhr, im Sizungssaale des Kal. Aimtsgerihts Bayreuth ar-beraumten Aufgebots- termine zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung

[57209]

etngetragen } Ta _Der Jnhaber der Urkunden wird aufe | gelordert, spätestens in dem auf Sounabend, den |

e1folgen werde, i 2) an alle, wel: Auskunft über Leben oder Tod | des Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebototermine dem Gerichte Anzeige zu machen.

Bayreuth, den 11. Oktober 1900.

Köntgl. Amtsgericht. (gez.) Tr öt \ck.

Den Gleichlaut vorstehender Ausfertigung mit der Ucschrift bestätigt.

Bayreuth, den 17. Oktober 1900.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

(L. 8.) Deuffel, Kal. Sekretär. 57203] Aufgebot.

Der H3hlenführer Carl Volkmann in Rübeland hat als Abwcsenheitspfleger beantragt, den ver-

{ shollenen, am 15. Januar 1830 im Mühblenthale bei Nübeland geborenen Sohn des Scchlossermeisters Johann Ernst August Thomas und dessen Ehefrau Friederike, geb. Quensel, Namens Johann August Glias Christian Thomas, zuleßt wohnhaft in Rübeland, für todt zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, fh spätestens in dem auf den 17, Mai 1901, Vormittags LO Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Blankenburg a. H., den 13. Oktober 1900.

Herzogliches Amt3gericht. Mitgau.

[57206] Aufgebot.

Der Handarbeiter Anton Gräfe in Oberzimmern hat als Eigenthümer des Grundstücks Oberzimmern Bd. 6 Art. 282, auf welhem in Abth. 17 unter Nr. 1 für die Eva Dorothea Krummrih in Ober-

haltorecht eingetragen ift, das Aufgebot der angeblich verschollenen Eva Dorothea Krummrich aus Ober- zimmern zum Zwecke deren Todeserklärung beantragt. Die bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, sich

[57214]

würde. Alle, welhe Auskunft

Den 13. Oktober 1900.

zimmern ein lebenslänglihes Wohnungs- und Unter-

spätestens in dem auf den 2, Mai 1901, Vorm. AUL Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer Nr. 58 anberaumten Aufgebotêtermin zu melden, widrigenfalls iz für todt erflärt werden wird. Alle diejenigen, welche über Leben oder Tod der Verschollenen Auskunft zu geben vermögen, werden aufgefordert, spätestens in dem vorbezeichneten Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Erfurt, den 11. Oktober 1900. Königliches Amtsgericht. Abth. 8. [56419] Kgl. Amtsgericht Ellwangen. Nufgebot.

Ioseph Manz, Bauer in Birkenzell, hat als Pfleger des am 7. Juli 1833 in Bronnhof, Ge- meinde Wörth, geborenen, im Jahre 1852 nah Amerika ausgewanderten und seitdem verschollenen Xaver Merz von Merzenhof dessen Todeserklärung beantragt Es ergeht hiemit die Aufforderung

1) an den Verschollenen, ih spätestens in dem auf Samstag, den 27, April 1901, Vorm. 1E Uhr, bestimmten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird.

2) An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, {pätestens im obigen Termin dem Geriht Anzeige zu machen.

Ellwangen, den 11. Oktober 1900,

Amtsrichter Abel.

Beröffentliht durch Gerichts[chreiber Karp f.

K. Amtsgericht Heilbronn. Aufgebot. Nachstehente Verschollene, deren Toteserklärung in zuläifiger Weise beantragt ift, werden auf- gefordert, sh spätestens in dem auf Freitag, den 24, Mai 1901, Nachmittags 3 Uhr, vor dem diesseitigen Gericht anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine dem Amtsgerichte hievon Anzeige zu maten.

K. Amtsgericht.

Amtsrichter Kaulla.

Name des Verschollenen.

Name des Antragstellers.

+ Josef Harm, Eiserer, von Thalheim, 1863 seit 1876 verschollen,

?)) Albrecht, Jakob Heinrich, geb.

ausgewandert und settdem verfchollen, j Vogel,

Amerika ausgewandert und seither verschollen,

k rAl4A

mit unbekanntem Aufenthaltsort abwesenden geb. Rehkemmer, seit 1890 verschollen,

+ Friedrih Leonhardt, gewe}. Zimmermanns Friederike, geb. Feterabend; von hier, 1857 gewandert uad seitdem vers{ollen,

{57207] Bekanntmachung.

Das Kal. Amtsgericht Frankenthal hat am 16. Ok- tober 1900 folgendes Aufgebot erlassen: WilZelm Kirstein, Eisenhobler bei der Firma Albert & Cie. in Frankenthal, wohnhaft in Lambsheim, beantragt, die gegen Ende der 1840er Jahre nah Aw-'rika ausgewanderte und seitdem verschollene Anna Marta Spoabeimer, geb. am 29. September 1817 zu Epp- stein, Ehefrau des Shuhmachers Heinrih Ohlinger, früher in Edigheim wohnhaft, nah Amerika aus“ gewandert, z. Zt. ohne bekannten Wok und Rufenthaltsort, für todt zu erklären. Die Ver- \chollene is eine Stiefshwefter des Großyaters väterliher Seite des Antragftellers. Es ergeht die Aufforderung an die Verschollene, fch späteftens in dem auf Donnerêtag, den 23. Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem K. Amtsgericht Frankenthal anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls fie für todt erklärt werden wird. Zu- gleich werden alle, welche Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen in der Lage find, aufgefordert, späteftens im Aufgebotstermin dem Geriht Anzeige zu macben.

Frankenthal, den 17. Oktober 1900.

Dec Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts Schaeffer, Kgl. Ober-Sekretär. Ausfertigung.

Aufgebot.

A. Ioscf Scheh, geboren zu Gerolzhofen am 18, Dezember 1843, Sohn des Färbermeisters Josef Sche von Gerolzho‘en und der Magdalena Mitten- ¡wey, angeblih {hon vor langer Zit nah Amerika ausgewandert, seit 1873 verschollen, für den ein Erbschaftsvermögen von 4221,04 A dahier ver- waltet wird, :

B, Fe: dinand Mitteuzwey, geboren am 17. Ok- tober 1819, Sohn der Ührmacherseheleute Michael Josef PVeittenzw:y von Gerol;hofen und Franziska, geb. Eschenwecker, angeblih nach Amerika aus- gewandert und seit mindeftens 10 Jahren verschollen, für welhen dahter ein Erbichaitevermögen von 8457,73 Æ# aus dem Nachlasse des Kaufmanns Georg Franz Mittenzwey dahier verwaltet wird,

werden auf Antrag ihres Abrocsenhettspflegers des Konditors Jakob Mittenzwey dahier vom 9. l. Mts. aufgefordert, sih spätestens im Aufgebotstermine

a. Sofie Margarethe, aeb. am 22. Suli 1827, b, Johann Gottlieb, geb. am 4. Januar 1830 Kinder des f Georg Hetnrich Vogel, gew. Weingärtners, + Dorothea, geb. Mühler, von Untergruppenbach, beide 1854 nah

2 am 14. April 1847, + Jakob Heinrih Albreht, Konr. S., gew. Weingärtners, unt der 7 Rosine Luise, geb. Beutinger, von hier, 1863 nah Australien

A.

) Gucker, Emma Pauline, geb. am 2. Auzust 1866, Tochter des

5) Leonhardt, Karoline, geb. am 28. Mai 1837, ( und der 7 nah Ung

| |

|) Harm, Veronika, geb. am 24. September 1839, Tochter des gew. Webers, und dec f Katharine Harm, geb. nah Amerifa ausgewandert und

Heinrih Albrecht, Privatter hier.

Sobn des ?

Dc Drauß, Weingärtner in Untergruppenbach.

und der

iz nebengenannte Mutter der Ver- E A

ri» 4 (Bu&osyr non vTUCDTi WUlicL, Ge Dun,

Küblers von hirr, und der hier wohnenden Johanna Heinrike,

Haas, Flashnermeister hiera

Tocht

E De Cy L d

Ir

e s obenne y =1t&

HHAHY

n

Beröffentlicht durh: Gerichisf{reiberei K. Amtsgerichts. Niclaus.

| vom Donnerstag, den 13, Juni 1901, Nath-

im Sitzungssaale unterfertigten widrizenfalis die beantragte Federmann, der

mittags 3 Uhr. Gerihts zu melden, Todeserklärung erfolgen würde. Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermag, wird aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine Anzeiae bei Gericht zu machen. Gerolzhofen, den 14. Oktober 1900. Kgl. Bayer. *Umtszericht. Reder, Kgl. Oberamtsrichter. Aufgebot wird im Hinblick auf öffen!lih bekannt

(Ti S} Woritevendes & 948 und 204 der R.-Z -P.-OD. gemacht. : : i Gerolzhofen, den 15. Oftober 1900 Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts. (L. S.) Schauer.

[57246] K. Württ. Amtsgericht Freudenftadt. Aufgebot,

1 en verbundenen JAutgebotsfachen, betr. die

eserklärung

1) a. der Anna 8. September 1829,

b. der Fctiederitfe Wagner, geb. am 15. Januar 1834,

beide Töchter des Martin Wagner, Webers, und fei der f} Nosine, geb. Ehrat, von Pfa O -A. Freuderstadt, welhe im Jahr Amerika gereift und seitdem verschollen siad;

2) des am 30. Dezember 1835 geborenen Johann Adam Schittenhelm, Sohn des f Johann Adam Schittenbelm, Webers, und der f Agnes, geb. Wagner, von Herzogéwziler, O,-A4. Freudenstadt, welcher im Jahr 1864 nah Amerika ausgewandert und jeitdem vers{hollen ift;

L de qm Christine Trück,

b. der am 17. Juli 1831 geborenen Dorothea Tri,

beide Töchbter des + Taglöhners Fried:ih Trück und feiner + Ebefrau Esther, geb. Kaltenbdah, von U:fenthal, Gde. Lombachy, O.-A. Freudenstadt, welhe im Jahr 1832 mit ihren Eltern nah Amerika aus- gewandert und seither ver|chollen find;

{) a. dos am 2. Juni 1808 geborenen früheren Oelmüllers Jokannes Weigold, von Glatten, O.-A.

N ort Lari

Wagner, geb. am

November 1828 geborenen