1900 / 253 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

S

deshalb lieber billiges Preßistroh. Der Stand der Runkeln und } Ostküste mit 142 800 000 Doll. und in Nord-Amerika mit einem | Gebiet der Keramik bezwe>t, Die Ausstellung wird in vier Ah Z w c î Î C Y C Î f Ü Q C

Koblrüben if ein befriedigender, und man hofft, eine gute Ernte | Betrage von 952 000 000 Doll. bis 1 190 000 000 Doll. interessiert. | theilungen die Erzeugnisse der russishen keramischen Fabrikindustrie,

zu e N Der bstgras Ms N e lion WOCNaNNEN, A Nd Deutschland s SeEO 000 000 Doll. in den ver- Ie ben Sani N it i E der A in den A 9 9 ni q r eU î en ad p n ei (r

es wird selbiges meistens eingeerntet, man sieht selten wetdendes edenen Theilen der Welt angelegt haben. russishen Kunstgewerbeshulen, die Keramik der russishen Haug, E i SiÍ is A

Vieh; man hätte halt bei d ten Witterung bald einen A>er E industrie und die ausländishe Keramik vorführen. Zur Ausstel! | s Î ( M

statt Qu Wiese. O A i d U i Uy G, Gbubet mil U Mat A Vena aus Pas, Thou, Blas, geetuns un cil en (l U (l (T Un 0 Ï \D i 4 asel, 12. Oktober. Abgesehen von Birsigthal, allwo der ngaben er den deu en andel m na jayence, Majolika, Opak und emaillierte Gegen ände, die i / ¿ L De

Frost den Rebbesißern im Frühjahr die besten Hoffnungen vernichtete, und Japan. Fünstlerishe Vollendung auszeihnen und nah Zeichnung, Sora N M D ede Berlin, Dienstag, den 23. Oktober ; 4900,

ist der Herbst in der Umgebung, was Quantität anbelangt, äußerst (Nah einem Bericht des amerikanishen Konsuls in Eibensto>.) Art der Bearbeitung originell find, Die Anmeldefrist für die Be, ads G! ARADEP T E T ET H A D M MRSEAR A E aer A ar

günstig ausgefallen. Das scheint aber au<h überall der Fall gewesen Im Jahre 1898 bewerthete si die Autfuhr Deutschlands nah China s{i>ung der Ausstellung, welche anfangs auf den 15./28. September ju sein, denn die Preise sind bedeutend niedriger als in den legten | ay 19 4 000 Doll. und die Einfuhr aus China auf d 164 600 Doll. | d; I. festgeseßt Nor t dio Ausstellung werber von der ngert sammt wurden in den Vereinigten Staaten von Amerika 1899 Zwangsversteigerungen, Fahren. Selbstverständlih is damit den Weinbauern niht gedient. Deutsche Waarenbäuser befinden ih in Hongkong, Swatau Amoy, worden. Auskünfte über die Ausstellung werden von der Kanzlei Handel und Gewerbe. 9 703 Brutt: Tons Robeisèn acwonñen das ift 46 9/9 mehr als Beim Königliden Amtsgeriht 1 Berlin stand d Auf die vielen mageren Jahre hätte für sie ein gutes mit hohen S Tientsi: Sha ti Unter, | (în St. Petersburg, Aptekarski pereulok 4, gegenüber dem Rund A rft ; 13 620 703 Brutto, Tons Rogen C ber M, als od vot | ivzell2 Velttaibell, un Ses cil in der Webeistéaks 9 f j { Futschau, Tschifu, Tientsin und Shanahat, zusammen etwa 105 Unter- | i nndli 3 9 1aíte iden (S@luß aus der Grst;n Beilage.) in Großbritannien, was um so bemerfenswerther ift, als no< vor | ideelle Drittantheil und Sechstelantheil an dem in der Webeistraße 9 a folgen sollen, um den bisher entgangenen Gewinn zu ersegen. | nehmungen im Werthe von 30 000 000 Doll. Diese Häuser vermitteln Markte) mündlich und b ‘eflih ertheilt. Die Ausstellungsgegenstände Rid N i inf Fahren die Roheisenproduktion Großbritanniens diejenige der | belegenen, dem inhaftierten Magistcats-Sekretär Karl Bartusch z1 Weil aber Waadtländer franko hierher geliefert wird zum Preise von | pen deutschen Handel mit China, vershiffen yon dort Thee, Reis Nen Ürlprungs s unler „Fer Mertitung, daß sie Die Transithandelspläge in der Türkei. Dol liaten Stiatei U tat 129 übertraf. In den Jahren, von Berlin gebörigen Grundstü>s zur Versteigerung. NugunaRerih 29 bis 40 Fr. per Hektoliter, Landwein aus V A R der | und Federn nah Deutschland und versorgen China hauptsächlih mit M S e ab nei Stils er Ausstellung wieder qug | Seit dem Ausbau der Eisenbahnen in der euroväishen und | 1894 big 1899 hat die Roheisenproduktion Großbritanniens um | 12420 A Mit dem Baargebot von 30000 #4 bei Uebernahme Dstschweiz zu 20 bis 30 Fr. 2c., so wollen die D E für den Maschinen und Eisenfabrikaten aller Art. In Schanghai gtebt es geführ en, z g gt. astatishen Türkei unterliegt der Transithandel_ der greßen türkischen 95 9%, diejenige der Vereinigten Staaten dagegen um 100 %/6 zue | der Hypotheken von 152000 #4 wucde die Stadtgemeinde Berlin, Wein der Umgebung au niht mehr zahlen, Darüber sind die Wein- | peutshe Baumwollfabriken im Werthe von 1 000 000 Doll. Außer- r —“- i Emporien, insbesondere von Konstantinopel, Saloniki und Smyrna, } enommen. / "ertreten dur< den Magistrat, Ersteherin. Aufgehoben wurde bauern sehr verstimmt und füllen vorerst ihre eigenen Fässer, in der | dem ist deutsches Kapital in vielen englishen Unternehmungen ange- - N : einer gewissen Abbröc>elung, da die europäis<hen Erxporteure jeßt Die Rokeisenindustrie aewährte im leßten Jahre in Pennsyl- | pas Verfahren, betreffend die Zwangsversteigerung des Restaurateur Hoffnung, später mehr für den Wein zu n, [egt, J. B. in Dodls-, Schiffffs- und Versicherungsgesell schaften in Die Haus industrie L Gouvernement Wiatka. vielfa auf der Eisenbahn ins Innere des Landes fahren und mit vanien durh\<nittli< 15347 Acbeitern Beschäftigung zu einem Wilb. Günther? schen Grunditüd>s Reichenbergerstraße 105. Ostschwetz, 15. Oktober. Ja den T alebenen, wie auf den | Shanghai. Man kann diese Interessen auf etwa 18 000 000 Doll. | __, Die Hausindustrie im Gouvernement Wjatka entwi>elt {ih von den Provinzkaufleuten in direkten geschäftlichen Verkehr treten, wo- | Durchscnittelohne füc geshulte und ungeshulte Arbeiter von Beim Königlichen Amtsgericht 11 Berkin gelangten die sonnigen Anhöhen sieht man überall noh L erden von wetdendem beweithen. Die deut<2 Schantung - Gisenbahngesellshaft hat ein Jahr zu Jahr zusehends; zur Zeit giebt es bereits über 160 000 Haus: dur sie an Spesen sparen und ihre Waare schneller abseßen können. | 495 15 Doll. das Iahr. nachbezeihneten Grundstü>e zur Versteigerung: Zu Beelitzhof in Vieh, das unter harmonischem Glo>kengeläute die legten Gräser und | Kapital von 3 000 000 Doll. zu verzeihnen. Die Interessen von industrielle mit einer Produktion von ungefähr 16 000 000 Rubel. n verschiedenen arößeren Provinzstädten, insbesondere in dem "in Stabl wurden im leßten Jahre in Pennsylvanien 6 446 159 | Gemarkung Zeblendorf, dem Reftaurateur E. R. Gißra 1 gehörig. Kräuter aufsuht. In den Thalshaften kann man vielerorts noh |o | Privatpersonen deutscher Nationalität werden auf 2 000 000 Doll. be- | Die Zahl der von der Landwirthschaft im vorigen Jahre einoerichteten Früher von Saloniki völlig abhän,igen Monastir, etablierten ih | Brutto. Tons erzeugt, entsprechend 60%/9 der gesammten Stahk- Nugungswerth 1506 « Mit dem Baargebot von 52800 4 und Gege Mtutleltorelen Po, E Á n n, ias viele | werthet. In Schanahai arbeitet die Deutsch-Asiatishe Bank mit Werkstätten betrug 41, Pee 18, für Weberei, 9 für TisWlere), Kommissionäre zum selbständigen Bezuge europäischer Waaren. Da | Zroduktion der Vereinigten Staaten. Geaen 1898 hat die Stahl- | 21000 A Hypothekenübernahme wurde Rentier Gustay Haensel in Gras einzumähen. Fast sämmtliche Aepfel, die nicht als Lagerobit | ¿inem Kapîtal von 3 000 000 Doll. Außer einem kleinen Weinberge 7 für Korbflehterei, je 4 für Töpferei und Spiße?nfabrikation, 3 für vielfah weniger solide Glemente des türkischen Handelsstandes von | yroduftion um 22,2°/g, gegen 1896 um 92,7 9/0 zugenommen. Zeblendorf, Düppelstraße 5, Ersteher. Zwe>s Aushebung der Ge- verwerthet werden konnten, find in den verflossenen Wochen geerntet | jy Tschifu, welcher auf 25 000 Doll, bewerthet wird, hat Deutschland Garnarbeiten, 2_ für Schlosser- und Schmiedewaaren und je 1 für dieser neuen Verdienstgelegenheit Gebrau<h gemacht haben, ist im n der Stahlindustrie des Staates waren während des Jahres |} meinschaft das in Mariendorf, Bahnstraße, belegene, den Ge- und meistens als Mostobst verkauft worden. Die Spätmostbirnen | jz Plantagen kein Geld angelegt. Schuhmacherei, Teppichfabrikation, Fabrikation von Schuhwerk aus Geschäft6verkehr mit den Kommissionären der türkischen Binnen- | __ ad „sehen von der Schwarzplattenbranhe 69 982 Arbeiter be- | {wistern Liebert, sämmtlih zu Südende wohnhaft, gehörige werden eingesammelt, und au< das Winterobst geht der Reife ent- | “Syn Japan gtebt cs 65 deute Waarenbäuser, welhe mit einem | Birkenrinde, Strobarbeiten und Bürstenfabrikation. Die Zahl der städte erhöhte Vorsicht nothwendig, die sich insbesondere in der Ein- bäftigt, ‘deren Jahreslohn si dur<scnittlih auf 559 Doll. stellte. | Grundstü>k. Nuzungswer1h 1650 « Mit dem Baargebot von gegen. Alle Obstsorten, selbst die ganz späten, sind bei dem | @esammikapital von 5 000 000 Doll. Geschäfte betreiben. Die | Schüler betrug 962, Die allgemeine Aufsicht über die Werkstätten ichung zeitweilig zu wiederholender Informationen vor der An- Der Werth der in Pennsylvanien im letzten Jahre in 25 Etablissements 2100 M und 34000 M Hypothekfenübernahme wurden Geschwister A Der setes 10 Vei En quogere deutsGen induftriellen Uaternehmungen in Japan werden mit | war einem hierzu besonders angestellten Ingenieur übertragen. Die fnüpfung von Geschäftsverbiadungen zu “äußern hat. Um dieser Ge- hergestellten 331 083 734 Pfund Meißble<- und Ternplatten stellte | David nnd Henriette Liebert zu Südende Ersteher. Auf- wie shon jeit vielen Jahren ni<ht mehr. In Rücksicht der guten | 3 000 000 Doll. bewerthet. Die deutschen Interessen in Formosa | Schüler erhielten in den Werkstätten eine stü>weise Bezahlung nah häftver ringerung entgegenzuarbciten, denkt man in den interesfierten Ah auf 19 165 870 Doll. In der Roheisenproduktion waren 23 Firmen gehobe n wurde das Verfahren, betreffend die Zwangsversteigerung Qualität sind die Preise außergewöhnlih billig zu nennen . Wenn bei belaufen ih auf 1 500 000 Doll. und in Korea auf 1 500 000 Doll. dem Werthe der gefertigten Sachen; dtîejenigen von ibnen, welde Kreisen der großen türkischen Transitlandelspläße i daran, die thätia und auf Allegheny County allein entfi:len 3278 720 Tons. des Reinhard Jefserig sen Grundstücks Ziethenftraße I 0 der Mostbereitung sorgfältig zu Werke gegangen wird, fo kann ein Fnsgesammt werden die deutschen Interessen in China und Japan die Schule dur&gemacht hatten, wurden mit Werkzeug und Material Sommissionsgebühren zu ermäßigen und möglih#t {nelle und | Z) der lettjährcigen Produktion Pennsylvaniens an Rohstahl trug | Lankwiß Getränk bereitet werden, tas in jeder Hinsicht entsprechen und vor- | Tuf etwa 90 000 000 Doll. bewerthe. N gegen Baar- oder Theilzahlung ausgestattet; in einzelnen Fällen er F billige Kommunikationen zwischen den Binnenstädten und den großen “nannter Distcikt 63 68 0/9 bei und zu der Produktion von gewalziem aussihtli< au< den auf dem Lande überhand genommenen Bier- E E E hielten fie überdies no< baare Darlehen. Die Gouvernements, Güfen zu s<haffen, damit die Provinzialfautleute ohne besonderen Auf» Eisen und Stahl 5 30 va (The Journal of Commerce and Tägliche Wagengestellung für Kohle konsum beeinflufsen muß. Neben einem gesunden und guten Ge- 8 landshaft hat im verflossenen Jahr für die Entwi>kelurg der Haus- Sand an Zeit, Mühe und Kosten thren Bedarf in den großen Commercial Bulletin.) A A “an der Ruhr und in Oberschle tränk kann diesen Herbst au< wieder einmal viel Dörrobst hergestellt Einfuhr russishen Kaviars nah Deutschland industrie 20 000 Rubel und die Kreislands<haft 22 000 Rubel her- Handelsp läßen, namentli<h in Konstantinopel, de>en können. (Aus E R Rubr N q 90 N Mellt werden. Die großen Stücklikästen, die auf den Bauernhöfen noh f E R E gegeben. Es ift beshlossen worden, im Kreise Slobodsk eine dem Handels, Museum.) eiti M tellt 210 Mes E E R zetttg gecui 2 Aen,

n und Kol sien. 1

6 373

vere D O

S ROH 08 Faefil is @ f N Infolge der Steigerung des Preises für amerikanishen Kavic R R A A N zu finden sind, können aufgefüllt und die Keller mit Grünobst ver- i Rußland Der d R i A WMitielsorte Musters<miede und in dem Dorfe Dymkowo eine Werkstatt zur An- Die Rübenzu>kerindustrie in Kalifornien. an Ober <lesten sind sehen werden. Die Weinernte ist im vollen Gang und hat in vielen Ast ben. Stb avis e "R H Lab A D i éurovti en reritgung von Kinderspielzeug, von Lehrmitteln, von Thiermodellen L i j Eis L duktion im Ja hre 1899 Nach amtlicher Schäßung belief fich die Nübenzu>erproduktion R gs agen Lagen {on den Verlauf genommen. Die Ernte is sehr befriedigend M es E 0E Dies e P N P ib 2 i R aus Papiermahé sowie tn Wjatka eine Zeichenschule zu errichten Die amerikanis<he Cisenerzprodultton Jagre 9 | aliforniens im Jahre 1899 auf 52500 Shorlitons zu 2000 Pfund zeitig gestellt keine Wagen. a Y C (0 rve L f 9 5) „Lic C. ) p ) A 120 en 0 orte V De ruver Y )re V J me: " S . 7 c f C - Ap ú _- 9 ü q L L L ales dv (> ator 4 o B al E L u L O A dd d W1/1111/ 1412 J 4 \) A - ausgefallen. (Landwirthschajtliche Zeitschrift vom 19, Oktober 1900.) res aufzune ABIEN Ie Ore IRENS [ruyer 5 E Eine Töpferwerkitatt is im Dorfe Lema im Kreise Glasowo eröffnet, | Die Eisenerzgewinnung der Vereiniaten Staaten von Ameriïa Dieses Ergebniß ist zwar befriedigender als in dem tro>enen Jahre verarbeitet, wird aber jeßt in frishem Zustande zum Verkauf in A Y orks betrieb Wuebe: eht Werben bart O roufrerte b im ahre 1899 auf 24683 173 Brutto-Tors, d. i. "ieses Ergebiliÿ ijt zwar vesrtedigender ats in ven Le E E Tonnen und Kruken zubereitet. Im Jahre 1899 bezog Deutschland wo vordem gar kein Gewerbe SHO IUED S 1M PVLEVEN VGIEINN De O E Ne LOAE (AUE 29716 bet ende Föcderung | 1898, wird aber weit hinter der demnächst zu erwartenden Ernte Nachweisung Tonnen und Kri zubereitek. Jm Za 09) Vezog LVeut|><a? ¿lein ‘aede V Std Fade Dacbvfanne n Q r, 949 457 t oder 27 0 hr als die 19 433 716 t betragende Föorderun( Et 4 : N eta ts Kao favtiron Sabeibo V E Ta Saatenftand, Ernteergebniß und Getreidehandel etwa 60 000 kg von diesem Kaviar zum Durchschnittspreise von Soi Beet L P E ben für 75 3 Rbl d Ee iea E Ae M E ta i zurüdstehen. Vie Produfktionsfähiakei! der fertigen Fabriken belâust f pverlanate und gestellte Wagen für die in den Eisen - ut GUL, S L j Ly Un (l U e t ctc “L G t - G 4 z3enwe l De 2 /0rT€ Ii ( a hat Opt [U (00 MbL d 28 J: 1020 A E I r A dnittlten Betricbhe boi d P and n ge LE 0 L L DLTE J S in Rumänien [1 G für das Kilogramm ein Legnd Zoll. Der feitherige Handel | ang fertigt "Es werden in der Werkstatt 108 Mädchen unterrichtet: | “Die Betheiligung der einzelnen Staaten an der Förderung des E D MeA O Fa y 2) bébaltèn ver Sbbelt n-Direktion8bezirken Magdeburg, Halle und Erfurt 7 i : in ruífi M alofol- und Beluga- Kavtar tit dur< die neue billtgere Ñ E R L Be “der O L R T e s A » 15,7 E att U ; rassinterten 2 Zuder. 2 arme L 1) ( n P ) /ATE 4 A Sine E S ei Galas beri@tet unter den 10, d. M. | N russisGein Macalol- and Se ega S S auviae Mbint Abtheilungen dieser Werkstatt sind in den Dörfern Iljinskoje und Jahres 1899 stellte sich wie folat: Michigan 9146 157 t, Minnesota | ("js 4x Doll., sind ader mit diesem Gewinne nit zufcieden, so daß belegenen Koßlengruben Folgendes: : S S Ee Cte, N i e Fr En aGA O Shernowvje Gory eröffnet worden. (Nah der Wjatkaschen Gou- T 161 289 t, Alabama 2 662 943 t, Penn)ylvania 1 009 326 b, Dire | 2 Weni Notaliia zatdi die Nüben a 1 [ l, Oktober 1900 wurden verlangt 4494 gestellt Ankhaltend warmes und tro>enes Wetter im September hat den Jes! U De gulshen Ptartie I. E Be A Ba R vernements-Zeitung ) ainia und West- Virginia 986 476 t Tennessee 632 046 | Wiéconsin Ee leit ar Wede Mila « Nuf den Rübenbau in aroßen 1494 Wagen zu 10 t, am 2. Oktober verlangt 4452, gestellt 4445, Anbau ‘der Felder verzögert und das Aufgehen der Saaten auf den O s AaeO n Ne L cinnerüb A e B B i 579 798 t. New Vork 443 790 t, Colorado 30/996 | s <Zer]ey M «stabe Mi ‘Difltaer Q R L ala) R C MAART n 3. Oktober verlangt 4383, gestellt 4381, am 4 Oktober verlangt Cm n M L E D E Qu, rc and und 772 dz aus Umerita etngefuhrî wurden. (1h60 BrItISN G E L R 20 91Q K No Mexi Nlta 1nd DCaBilabe (er ati] 144044 gu UC (L d L : i e O GREE p E 4A, früher bestellten Feldern verhindert. Erst in den leßten Lagen it | Prado Journal.) | Die Maccaronti-Fabrikation in Italien : 256 185 t, Georata 236748 t. 2N/vada, tai vi M t A ? | Board of Trade Journal D, M 06, am 5, Oftober verlangt 4641, geltelli 44L, in der Moldau sowie in einigen Distrikten der Wallachei Regen E E e L i G G O e Ä Wyoming 54 148 t, Ohio 93 22 O Ma 11 "MiNouri um 6. Oktober verlangt 4660, geftellt 4660, am 7. Yftover verlangt gefallen. Die Berichte über die Maisernte lauten befriedigend. S L Maccaroni werden aus rothem Xbinkerweizen vom S>@warzen Kentucky 35 384 t, Connecticut und Massacbusetts 29 611 t, Mihjourl estellt 77, am 8. Oktober verlangt 4590,_gestelt 4590, am Die Grnte Rumäniens wird yach der neuesten Regierungéstatistik Zahl der Baumwoll-Spindeln der ganzen Welt )

D Meere rg stellt, gemischt mit O TBetgen, der haupt\äthli< | 99 720 t, Teras 14 729 £{ und Maryland 3 428 k, in Midi Anzahl der D 2 0Lr nin Mexiko. 9, Oktober verlangt 4653, gestellt 4648, am 10. Oft. verlangt 4670,

j mitt ey 8 dies h r Goito nei h 1 j ) 07 t! 4 Sbenen rund Ut Foag wad) Der Weizen wird ; Kal antd ot uUTT 90 004 39 wonnen: in Michigar i; ¿ 4 ; & ; a C or M L L V Aottelit 0

minder pessimistish beurtheilt, als dies von privater Seite ge|chieht, 1900 1399 1898 139 G Dn M én j „h7 i ey es N 1 N Sl na ; sont S Aa Un Rotb/ enten wure R E 011 007 t Benniüb Die Zahl der im Betriebe befindlichen Baumwollfabriken Vex ikos estellt 4670, am 11. Oktober r erlangt 4708, geftellt 4680 „am

; ç R t tse Lahro 19 po (T ; ; ) F, F ) \ \ Srtesmehl vermahlen, die Klelen Und Putl!e! u8gejondert Und das 063 942 Ntinne S T1121 t llabam( x C ennIyle- cur 1 E y f 1811 geftellt 4798 am 13 ber verlanai 4828

und hat danah Rumänien im Jahre 1900 geerntet: Grólbritäaiien 46000000 45 600 000 44900000 “44900/0001 E E 1 ans Ta nett Dée Tal 8 863 942 t, Minnelgta G 1La00 p U 109 + Tennef 4811, geftellt 4798, am 13. Oftober verlangt 4828, Anbaufläche Durchschnitt Ertrag i ; Grieômehl mit helßem XBasser zu etnem Letg gclnetel. d yaniz 38 331 t, Virginia und Wesl-Biratinia 1 1

- Lotr Ant 2 ion northotlet A 1hor e Nevublik in fol } mo T 57 » DeITA(NI 134. Dieselben pertgetlen / UVt ep! l L - T j : - G E Í tf O0 Lenne] e A LeS 7 (C ul 7 Qt, 1 Ta T A Q at 14 Oktober verlanat 145 aectel 1459, am (Gurt » f of d ps a Lc Q Q CAR O m4 [( »MoOYO Distrikt D | F rcaloa 1( Pit E a d ») [ober verlana 15, ageiteil 149, am {(FUTOPal d e 7521 n A ibi vos C Go L s Li A BE Á fal z LaA v V z S pes P C Ga Reife: Pu bIa 26, Coahutla 10, F ede TITCiT La, A LaLaC j j O e | ha hl p ha hl land 7 23 000 000 32 400 000 31350000 30 350000 | Wird dann in enen senkcehten Zylinder aus WBeessing po q 998 705 t, Wiécorsia 531 636 t, New York 45503 t, Colorado e: Puc E e Ck Veo 743: im Ganzen wourden Weizen , 1589 980 5 19 897 406 E t H

; Mexi ) zalisco t 4748, gestellt 4

) ( l ï Fn ° 3 j Ya 7 E is V3 y , Nerracruz 9, Me o 8, Du aitco (, YLUeL Ln L, L E E (40, gel : Ï An 26 c4 „fl F ; T D 7 7 TADTATE O 9 Zoll Durchmesser gefüllt, desen Boden durhlöchert ist wie das 19 397 t, Georgia 57 000 t, Nevada, New Mexiko, Utah und A ns A P a 4, Chih T Qt P e R a A 8 15. Oktober d. F. veclangt 60369, gestellt Roggen 164 299 23 9 109 924 Gesammt-Curc Pa 79 000 000 77 900 000 76 250 000 79 299 000 | Sieb einer Gießkanne mit feinen oder stärkeren Löhern, wie man F Wyoming 11541 t, Kentucky 35 384 t und Missouri 20 472 p 5 1 is n 1 0 292 l

Hafer i e 3! m 136 201 Ltreint( te Staatken »Yaccaront her\telle1 will Zur D ritellu 10 DON .¿FaD nnudeln é Die Braunt ifenfiein-Förde ung vetrug J 869 (00 L: In Plichigan

Gerste 254 831 } 060 172

Kübsen . . 248 434 ed 2715 903.

Colima 2, Chiapa# G E i f , Cy «2 M LTIA r / ; i O : Q Ma 6, Michoacan © und von Amerifa: \ micelli) und allen nit hohlen Sorten find die Diel lôcher lehr klein L 44 645 t, Alabama 751 846 t, Penn|ylvania 152 468 t, Biragtnia g (LODAT uno

J Ir Dor 14 191 123 950 000 13 O00) ) y( ) Á Eb. A It vron M aar nnt V e L EEN T E Í Ÿ E d gg C Lt A. E I l ADALDEN 260 L VOO ULU 19 O O O E 000 13 JU0 UDI während zur erstellung von Röhren-Makkaroni die Diel und West - Birgtnta 365 145 b, Lennehee 333 342 t, Wiscons/ia Es n Der Anbau von Weize erte wentiz: derjenige von Noggen ist seit 1897 zurüdgeg t von 1895 auf 1899 gestiegen,

1‘ T T _., Süden . „. 4 540515 83987735 93670290 9 156 537 größ r sein n, Fm lehteren Falle ist au< in der Mitte der 48162 t, New York 31975 GColorado 295 230 t, Georgia 1 ers n Dora : Ostindien 4400000 4400000 4259720 40695618 | Durthbohrung eine kegelförmige Platte angebracht, um fo die Höhren F 179 748 Nevada, Neu "Mexiko, Utah und Wyomng 6850 t, Nord | Amorican wt | hetraces eraeben baben, bereits beute Morgen ges<losjen worden.

1900 aber wieder zurü>geaangen. Der G riteanbau blieb ziemli Zapan « « «- L U QUL L 400 000 146 (49 J O0 zu bilden. Wenn der Teig in den Zylinder gebra<k int, „wird k K arolina 788 t. Connecticut 29 61 ) | i / L E f : . :

konftant. Rübfen ging 1899 auf : a zurüd> und stieg 1900

C, 600 000 600 000 565 000 140 000 | mit bvdraulis@em Dru> durch di ie getrieben vond die Fäden 9948 t und T ras 14729 t E S T1112 VTULLITU/CI Al Cut G0 { JLLLLCEUC li Vi Aen 2248 t Und 2 a8 d Le ú O T L 5A ito _ zufautg zusa jentreffender Umstän

}

j nrt At DeriDrIMI

(Monthly

Bedatr] H r

(

> R ég apfol At h ta

: - n der g:slrigen Sißungder Bergwerksgesellihaft „Hibernia

a F, to 0 F n A t î 2117 (0 2 Int z D c 2 E wte up A z ; Neue Unternehmunge! E O in Herne wurde über das Geschäft des laufenden Jaßres mitgetheilt,

- Y T y Yy I NOMR, de 19 9 29 N R q " anada ü 640 VUU VOG LLZ GOZOZU 60 SUL tin Länge von un hr Ln ( on 1 l

naefa Sie werden dann al J T 460 VUD 460 000 460 000 150 000 f

Wle ie Fôroeruna von Magneteifenstei 21 : L La Í L n s Stangen zum Lro>nen in der Sonne aufgehängt. Vor langer Y und: Ivar lieferte Michigan 287 570 Jeueren Berichten zufolge ift die Regierung von Mexiko nicht | daß si die Koblenförderung in den ersten 9 Monaten (Januar 5 5 190 515 103 335 847 100 884 079 99093526. bestand ein Vorurtheil gege! lte Verwendung von Vaschinea F ainia und West: Virginia 1160 t, New Y 344 159 t, Nen gewillt, den Vasen von Wiazatian 18zuvehsern, Desen 4:1 E Lg Sevtember Ë7 ) _aus 2 De (4 t enoria ant einer olchen Se: (Financial Chronicle.) | Herstellung von M 1 Jetzt ift dieses Vorurtheil über, M Œorf 956 185 # Neyada, Neu Meriko tab und Wyoming 35 757 | bereits in vielen Blättern der Bereintiglen Wtaa! Don aAmertia ais 2302 597 & im g iden Zeitraum Borjahres ftelte. Ver Ge-

; i nabe bevorstehend mitget! Wurde 1onder! n dêm Vasen Jon iammt-2Brutto knn tin

Nor 1m {A ú n orf 01 ordon fFotne : D. L 0A O0Q I dem ums/ian en an01 aren erden Le 1d Nord Karolina 360 02 T \ : f

, ih eritto

Fn Mazatlan toll ne VDrai T. t N ï 18 „ei 200 000 Vol ine Mövelfabrik mit

Ap P nie D T all Seifenfabril mtt 50 UUU VoLU.

0 000 Kisten I A : Q +13 ei ihidt und al ine

renasltoffer "” Briti Qua ana 1 Der amtlten j E V L f - I O Tz : Ne 70 000 Kisten nad ondon. (Nah einem Bericht des britis><en ) 60 000 Doll.

L A7 Y L ) DON

/ 1 (T r Jo g e mit 50 000 Io

flamation des Ivernenrs veroffentit><W, wona d „L von elch Y “u

ander

Zeitung von British Guayana vom 25. Aug n V I. U éi Pros-

L ä Ci y “f C A i h í , ) Betrieb im Vynamit und Präparaten, die mehr als ):3 oglycerin enthalten Staaten von Amertlta. n Ricec Eda S Ausnal Gelignit), A i j E

: A RAAnA Schwetz. / L L E Sh M fte tns gen 19 V @ DDEenD. l ) drita e y x L ¡ 5 G D westliken Stahlplattenfabriken mitt AUustragen Jur Konsum waren fast die einzigen Käufer für Weizen, f Trade Journa Zollbehandlung von Schweineshmalz. Eine anni F Œœabres i ex va sind | j 8 zu sehr niedrigen he niht unerßbebli< Sehr f nen machung der \{<weizerisWen Ober: Zolldirektion vom 19. September F E L mte ah A )

nic)T uner? D mmend l S au D mi j D D y j \<nelle Steigen l nd Eisenyr d r niedri RaNerstand in der Dor | / j &, lautet: In Wiederholung etner tm Vezjemdber 1898 er|><tenenen e E e L j auc) der ntiedrtae Ban tant? J o ; C A N C EY G Ï c aats Tes ‘be S O E » ur Folge, daß per Schlepp It und dadur< die Veladu E ES N : O R Bekanntmabung machen wir neuerdings aufmerksam, ! E Tho; age des Baumwollmarkts ti L shire bat fich bis zum Tarif Nr. 367 aufgeführte Sihweines<hmalz nur dann zum 3ollsaß Als A r Br Gk Monais September dieies Jahres nt4) rt. Die | von 5 Fr. für 1 dz zugelaffen wird, wenn dasselbe rein ist. 2% E a e ALREN amerifants{e 9 evn nal : t Kbni / atis M Kuna E e Maat ot rnal dvs T ot 1 stanten O das VBesireven der grofï Î nertlant]e J um Ô in den Lag ¡wien cunaen von Schweineic)malz mit anderen 75etllu Konkurrenz zu beseitigen, und è 1r< 13. September d. I. mit 73/8 Pence (für Middling) | z. B. mit Baumwollsamenöl, Rinderfett 2c., wie solche im Be dies A f G hi u cis it  M, waren ctwa die folgenden nl ence (für Low Midbling) per Pfund notiert wurden, find | vorkommen, find als Speisesetke, niht besonders genannte, H S E E A - E: : seitdem zwar wieder um 2/16 gesunken, stehen aber mit 68/16 bezw. | Nr. 369 des Tarifs zu 10 Fr. für 1 dz verzollbar VLO. Ae 611/16 Pence fo hoch, d bei den gegenwärtigen Garnpreisen, die (Schwoeizerishes Bundesblatt.) nit im Verhältnis der Robhbaumwollpreise gestiegen sind, Einkäufe d a aud are f e Hatolllo Taub ni<ht lohnen würden. Die in Großbritannien vorhandenen Bestände a D tell E “Sa krikaltéón R uoeréitel ; d finden A y N 1 "c ' m - y ° o s 9 r p Hon >74 c { ur en De I OLOT a 7 en C UNVOTOCLTii o v Lie L von amerikanisher Baumwolle, die übrigens zum größeren Theil Die s\<weizeris<he Ein- und Ausfuhr von Meieret- 4 Aich BReE E : s G atte D A + Ra ie Grforderlih { baf f c „pi ; Ff ; s j 1 r Keit gehabt hatten, den WVearll ordne 1d di i d von \{<le<ter Beschaffenheit und sona< zur Garnbereitung nicht Erzeugnissen im Jahre 1899. al Pri eere i beihäen- musiten fe die À trächtlihen Me geeignet sein sollen, haben weiter abgenommen, während die bereits Einfubr Ausfuhr Preise n teder in die Höhe zu Inge mut e Materiál i; as A ç s y E A N ) pi x Ahn ) U Ae Lu eingetroffenen sowie die avisierten Zufuhren unter dem Einfluß de 01 Ae N ; erth in N B PHE N E T i L L ad i A L T BS olle aori D V A 7 A G8 I Menge in Werth in Menge in Werth in nicht wenig: Fabriken ihre Produktion für kommende Zeit zu de Commercs.) hoben lohnenden Preise eine geringe Zunahme aufroeisen. Es wird dz 1000 Fr dz 1000 Fr. A R [l Ct. für das Pfund begeben. Die ; , y M D ' 4 4 T P15 D 11L 1 WL. E: DUOD 5 Un U a é L angenommen, daß die Zunahme der Einfuhr in Berbindung mit | Weichkäse 19 980 1803 996 40 IRAF En Preis e i 2 i Ens L Ea S Anzahl neuer

' 1“ cu! ufi T k - « df r A C |% “E E S 4d F 4d otnanen nn 12Doc OTO! in 01 L C, Un T ] Tite 1941/4 U tnfo f dem beinahe einstimmigen Beschluß der vereinigten Baumwoll- | Hartkäse 9 815 1384 947153 40163 s E L add Pr isaussdlaga eintrafen, wird Wink

; Z R S ; I | Gd V S 0 Ole i - Jd >tabldambpfer die Bestellungen erjî nat e1sau] ag eintrajen, l t 6%. M1 ; spinnereien vom 21. September d. J., wona<h den Spinnereien em? | Butter, fris 91 908 4815 918 Iaroamf E LEGEI G F ENARGAAs naG Die eayvtis<he Einfuh

E R s A ¿fa F t ais A l ¡eVij Wo E S L U G G4 U der Bau dieser Ole 11 iwas theurer stellen. Vi Nachfrage nau} dea

y I L 7 el 71 f D ; L «< 18 ./ 9

pfohlen wird, ihre Spindeln für die Dauer von zwölf Werktagen J*fotten, gesalzen Stablylatte ar in den leßten Wochen eine so lebhafte, daß im | Fx, Frankreich 11 au ) j Oktober till teben 1 fe »î 7h o Yerab N s E L s » d 106 199 Slaplpblatten wa in DLH Pes S E E 2 Horn drtor nfolge auh no< im Oktober fill stehen zu lassen, ein allmähliches Herab- fowie Kunstbutter. , 16106 1661 122 | offenen Markt Angebote der westlihen Fabrikanten bis Ende des | randrien nog

Ron!ul Neapel, veröffentlicht i British Trade Journal \ : On uis - T4 I DTTENLLIGO/ L é 231 Lagede 5tablylatte Fabrika

ein fehr D Ee eine Meldung vor, laut weicher dit Anla fapital ins %

211 h ¿Ini s (S Cha et

j | | | | | | j | | | i | î | | ; | j

iefigen Märkten war

mpfer ers{<werte. o + 7 Ft do {T F em Umftande it au>< de1 ur no<

S

or 10+

A i G platten g

erwünschte G platten für

c

as zur

S S Ls r P S wo! » dieter Andrang K ¿lung am, wels

E IRRL eam Ee

niedrigen Preisen übernehmen und infolge dessen haben | 400

P a

C P S

n f

bsaß

Ob der erhoffte Preisrükgang wirklich stattfinden wird, dürfte | Kondensierte Mil E 967 97 990 916 90 806. y g?gangen. Wichskalblede ieferte Frankreid i % Î * Schätungen abhängen. Die letzteren \{<wanken gegenwärtig no y R : / ; i i Ä i i j p j A Handel und Gewerbe. hâgunc i 8 R [<wanken gegenwärtig noh im Werthe von 363 000 Fr., 505 dz frishe Butter im Werthe von F Boraussihtli<her Ertrag der Baumwollernte 1900/01 - 1 ; ; f f ; f; ; ; e A and: 60: z Hartkäse i s »on 9970000 Fr. un ; C A ber deuts<e Kapitalanlagen im Auslande. wesen ; die Käufer zetgten sih nit geneigt, bisher auf die früheren land: 60317 dz Hartkäse im Werthe von 9970000 Fr New Yorker Hande <8 pten Lgange 9e i -, utshe Ban , Disk.-Ko Ó E A zwar vornehmlich infolge der i<weizerisGen Konkurrenz. eits | 14510. Berl. Handeläges. —,—, Bochumer # 176.75, Dort- V S r au die Webereien im Lause des Oktober. i sgedehntem Maße Balle nd die nien Fabrikanten ni<ht dazu bequemen, {ih den E Bartuaielen Italien. Mittelmeerb. E aid Gelb enwverben 1U ie Webereien im Lause des Oktober. in ausgedehntem Maße Ballen i< die französishen Fabrikanter iht ¡ ! ; I i Laurahütte —, —, Porlugte]er Ie, L De Nege Nachfrage herrs<t bei steigenden na< egyptischer in der Kapkolonie anf etwa 10 000 000 Doll., in i 5 c ä r \ ( all un 1 T,9 Ls 7 4 G e de L ¡ s - c A f “r aon L z Y A L d \, R R : h E s 0s auf 5 000 000 Doll. und in Dst-Afrika auf | die beschränkte Produktion und die Billigkeit des amerikanishen Er- Ende 1921 vergeben. Es sollen 40 Lampen von je 39 Kerzen, 8825 000 Ballen bringen, (The Journal of Commer and wesentli< umzugestalten, da die Amerikaner andere F v L n einzelnen ZnDUusirIes sprechen. (Nach einem Bericht des Kaiserlihen General-Konsuls in für diese Lamp?n etne jährliche Ausgabe von 10 800, 4500 und (

eben der Preise für amerikanis<e Nohbaumwolle zur Folge haben wird. | Frie Mile 20 Q ) 90 1E A ; : L er ¿iw tinderwertbiger gehen der Preise für ameri He Nohbaumwolle zur Folge haben wird Frishe Milch 68 821 964 99 515 ahres nicht zu erwarten sind. (New Yorker Handelszeitung.) der zwar minderwerTH!( | wesentlih von dem Ausfall der nahen amerikanischen Ernte und ihren ç el Ey Lte c L A Aso nah Egçypten, do< is die Mode diefem D E An Aus De nb wurden 1899 eingeführt: 4036 dz Weichkä nag B A A tr lus Deuts<la vurden 1899 eingeführt: 4036 dz X rothes und gelbes Leder vorgezogen wird. é zwis<hen 9750 000 und 11 000 000 Ballen é > j j : ; Deutschland den größten Nußen gezogen. m Roth Ear of Ennor en s 1T+45r E N a c ï 2 Á e N _ 4 9) 53CTr I 39 IZ frt T ; Nor he h01 : hon Norotntaten &Gk( at n vo 9 r a. L [4M V Ls Da L G E D“ t L T A ES M Le A N A am me n gelte aten Das Geschäft in baumwollênen G?weben ist bei der Unsiherhei! 244 000 Fo "Bon L A i Vat E og R MAIEK ane ega E Mente , | England ein unantastbares Monopol. „Nachrichten für Handel und Industrie“) des Baumwollpreises für die nächste Zukunft ganz geringfügig ge | 17 egan n E T uhr des Jahres 1899 aingen nah Deut Nach den all s no< ret erige Gre d ins Au was Schuhwaaren anlangt, 11 J hauses wird der vorauésihtlihe Ertrag der | Ausfuhr Frankceihs nah Egypten im Rükgange begriffen, ; N „rf ; S i 98 905 dz frishe Mild im Werthe von 473 000 Fr. (Aus dem J CISIOUI E E U Mao eft Koe 4 QUSIUYL) UFANFLELIE Mary, B i ‘inem Bericht des artmerikanis%en General-Konsuls in Forderungen der Verkäufer einzugehen, Im übrigen wtrd voraus- Ne ddn iche R n e C ins.) künftigen Baumwollernte in den etnzelnen Grzeugungêgebieten Del f L | Berl. Ha ; SED-LE B D BA ere Ly GEPA E E M wv s 5 ç c d 4 : E c 2 _- : ) LI P ) e E ) s Ur E 4145 7F ç : Ee dos F A n Nor In on I? J on * Î vam C ) my C1 g Mt aro 21 4 ¿DorerI eit b) Pn ”_ A - ap N S BeTI Typ ff E M »f ß baf infolge Dor einges<ränkten Produktion der Spinnereien Zart bertc} Metzer! en Dandel2s und 7ÎNn ustrie Cre i Bereinigten Staaten \ la ndermaßen anaegeb n: Illabama 330 000 And die Preise der ranzôfi chen Waare zu bo, an C IVOLUEN ie G La - —. Gelsenkirchen 185,20 20 J (L HDibernta granisurt a. 2.) i Arkansas 815 000 Ballen, Florida 30 000 Ballen, Georaîia ! 5g C RGGNR A M 1eerb de | ikro T2 : S L A pp G0 N S inv: GAoh 900 000 Ballen, Mi\fi-fippi 800 000 M x U, Great »ezüglih der E E en ihre Thätigkeit werden einshränken müfsen, L / )00 000 Ballen, Indianer Gebiel 2 Gauen, 2 | ° Wünschen der eayptishen Kundschaft bezügli) Aufs{<wung genommen, In Nord. Afrika Preisen Elektrische Beleuhtungsanlagen in Palma | Ballen, Missouri 35 000 Ballen, Nordcarolina 500 000 Ballen, afen, : Französis<: Form geht in Egypten ni de é N OON C i Ei Cx A" ç G L 8 g 4 b L 4 S L . h "1 e # j > T in M) S 7 ) “onnofToo den A O nos E N eacy E T4 zu 3 VUU VUO Doll. angelegt. „N Süd-Afrika hat Baumwolle. Auch n < indischer Baumwolle war theilweise gute Der Gemeinderath von Palma, der Hauptstadt der |pan!î <en j Oflahoma 100 000 Ballen, üudkarolina S300 000 Ballen, Tennessee Der fr 18 {e @onful in Manila berite t lotno ® innal At nut PaPhon * Le v è p D 5 Í Cp 2 «t s ' c s N Se él S a N L E E R Mo) Ci L ib N t ITL Ai F 2 I L 2 T Cr vielfach ¡Line (attonaittat au aetbe 1 do< rotrd Nachfra e, und es wird erwartet, daß ih bei einem Fehlertrag der Proy nz Baleares, wil am 30, Oktober des Jahres im öffentliden 3000 Ballen, C ras 3 000 000 Baller s I5trginia Lo U )O Ballen und von Schuhwaaren, der während des Krieges und Des u Republik 170 000 000 Doll, i i 2 amerikanis{en Baumwollernte die Spinnereien des Kontinents mehr Bietungsverfahren die Einrichtung, Unterhaltung und den 2 Gre veribicdene andere Gebiete 500 000 Ballen. Im Ganzen sol also lohnend war, jeßt ni<t minder gewinnbringend ilt p ort h t M ) n Non n s s 5 n S s A t L c 4 á R G K L > L 24419 d ini V l L E L U E B E, publik auf 170 000 000 Doll, in den vortugiesi- | der indishen Baumwclle zuwenden werden, welhe mit Rücksicht auf | einer elektrishen Beleuhtung für die Zeit vom 1. Januar 1902 bis die künftige Baumwoll:rnte nah dieser Schäßung einen Ertrag von | F re<t gut entwi>elt. Die Händler waren gezwungen, 1 (M T A] j Santthe Hor Ç a p. a Ï t 3 p 4 F »r 10 4 40 »v 10 4 á s É L R Á L u S Í vie nte ft rende A AE pee zeugnisses während der letzten Jahre wenig gefragt war. Die dies- 10 Lampen von 70 Kerzen und 10 Lampen von 100 Kerzen au! Commercial Bullotin.) \spruchen als die Spanier. Vie Preise der Shuhwaaren einen realen Besiß im Werthe vo T Lt) bo Ms Viaribécbint n ; ; 0 orde Ai oluior Malou binaäbans M0 Stunde el i : [nen alen Deciiß tim Yerthe von ] jährige indishe Baumwollernte 1oll zudem einen reihen Ertrag ver- | 9! stellt werden. Bei etner Beleuhtungédauer von 1800 Skut Ven N den Händlern erhöht worden. i : d E I 1 e e c 2; T 1 5 t 7 nto NIOPA k is P 2 4 3 i i s j ü ais j » Wis Fulpanten8 Kür Schuhwaaren scheint (3, hîina nur ein wenig ausnaßni ayIgesg Ore ; 9 Oktober S n TUT Dle Vagdad- London.) zusammen 22 500 Pesetas ausgeworfen. Die Bedingungen sind dié- Eisen- und Stahlprod uktion Pennsylvanlen® Absotzgebiet zu scin. Wie der amerikanis<he Konful in Hongkong be- | a1 o, Ztoctäanl. 94.15. Dreäd. Stadtanl, v. 2 90,30, Aug.

- arabischen selben, welche für die gleihen Anlagen in Madrid und in Bar- im Jahre 1899. L i rihter, tragen die Chinesen fast aus\<ließliz Stoffshube mit dien | deuts , DBerline Ban] —- resd. Kreditanstalt ' Aust elluna keramis<her Erzeugnisse in St. Petersb celona gelten. (Gaceta de Madrid.) Nach einer Aufstellung des staatlichen Bureaus iur industrielle | Fil;soblen und mit Leder garniert. Dieses Shuhwerk wird im In- | 1197: resdner Bank —, ». Bankverein —,—, Leipziger do. 19 11 ung leramis>@e -rzeugnti]e In S1. Peler2ourg, Statistik ia Pennsylvanten sind in genanntem Staake 1m Jepten land sehr killig hergestellt. Auch die Schuhe fur Guropäer follen die S2 EGA 121400 De raßenb. 146,00, Dresd. Lon der russi‘ <en Gesellschaft der Fürsorge für hilfsbedürftige Jahre 6 542 998 Brutto-Tons-Roheisen im Werthe von 98 203 803 Voll. | Chinesen zu Preisen herstellen, die eine Einfuhr aus Europa t babn 169 00. Dampfscdiffahrt . ver. Glbe- und Saalesch. und kranke Kinder wird im Dezember d. I, in St. Petersburg eine (Schluß in der Zweiten Beilage.) produziert worden, die größte bisher dagewesene Produkttonszi}fer. ließe! T : (Das Handels- Museum.) R bn Dempicdisfahris-Ges. —,—e Dresd. Bats internationale Kunft- und ÄIndustrie - Ausstellung keramisher Erzeug- Die Roheisen. P oduftion Vennsylvaniens im Jahre 1899 kommt R N Ui Il, iy nifse veranstaltet werben, welhe die Bekanntmachung mit den in ungefähr 30 9/9 der Gesammtproduktion Großbritanniens gleich. Jn6- Nußland “wie au< im Auslande gemachten Fortschritten auf dem