1900 / 253 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

2E

bruar 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem 5) der Fabrikarbeiter Friedrih Hempel in Langen- unterzeihneten Gericht anberaumten ufgebotstermin | berg, POE BADeA setne Rechte anzumelden und die Urkunde vorzu- haben beantragt, die nahstehenden vershollenen legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung ver Uikfunde Perfonen, nämlich: erfolgen wird. z4 1 den Handarbeiter Johann Gottfried Huth,

Köpenick, den 16, Oktober 1900. geb. am 16, Dezember 1821 in Lindenkreuz, zuleßt

Königliches Amtsgericht. Abth, 5. in g Po t Mik i zu”2 den Seiler Car ilhelm Fuchs, geb.

[58200] Aufgebot. e, Med. am

3, Januar 1830 in Gera, zuleyt daselbst wohnhaft,

Der Bauunternehmer Anton Bartmann zu Ober- zu 3 Carl Wilhelm -Brehme, geb. am 18, Fe- hausen hat das. Aufgebot des über die Band 10 | bruar 1839 in Waldkappel, zuleßt in Gera wohnhaft Blatt 63 des Grundbuhs von Oberhausen in G

zu 4 den Schneider Franz Robert Raming, geb. Abtheilung IIT unter Nr. 3 eingetragene Post von | am 2. August 1813 in Untermhaus, zuleßt daselbst 3450 M gebildeten Hypothekenbriefs beantragt. Der | wohnhaft, úFnhaber der Urkunde wird au!gefordert, spätestens zu 5 Ludwig Traugott Hempel, geb, am 21. Junt in dem auf dea 14, Mai 1901, Vormittags | 1829 in Dorna, zuletzt daselbs wohnhaft, 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an- für todt zu ecklären. Die bezeicneten beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden

Leipzig, 22. Oktober. (W. T. B.) Sw{luß - Kurse. 39% Sächsishe Rente 82,00, 3{ %/%- do. Anleihe 94,00, Oesterreichische Banknoten 84,80, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 143,00, Mansfelder Kuxe 1080, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 185 50, Kredit- und Sparbank zu Leipzig 117,75, Leipziger Bank-Aktien 163 00, Leipziger Hypothekenbank 131,75, Sächsische Bank-Aktien 134,00, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 121,00, Leipziger Baumroollspinnerei- Aktien 158,00, Leipziger Kammgarn-Spinneret-Aktien 165,00, Kamm- garnspinnerei Stöhr u. Co. 139,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei 36,00, Altenburger Aktien-Brauerei —,—, Zud>erraffinerie Halle- Aktien 140,50, „Kette“ Deutshe Elbschiffahrts-Aktien 75,00, Klein- hahn im Mansfelder Bergrevier 80,00, Große Leipziger Straßenbahn 162,60, Leipziger Elektris<e Straßenbahn 95,50, Thüringishe Gaÿ- Gesellschafts-Aktien 232,00, Deutsche Spitzen-Fabrik 293,25, Letpziger Elektrizitätswerke 112,50, Sächsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u, Krüger 131,00, Polyphon —,—, Leipziger Wollkämmerei —,—.

Bremen, 22. Oltober. Börsen - Schlußbericht. Tabak. Ohne Umsaß. Kaffee sehr ruhig. Baumwolle ruhig. Upland middl.

London, 22. Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische

urtheil verkündet. Der Ueberbotstermin steht Diens- 94 09/6 Kons. 99%, 3%/ Reihs-Anl. 854, Preuß. 34 9/9 Konsols —,

tag, den 13. November 1900, Vormittags 107 Uhr, vor dem Gerichte hier an. In dem ersten Verkaufstermin ist kein Gebot abgeaeben. Neubraudenburg, ven 17. Oktober 1900. Großherzogl. Amtsgericht. Abth. T. Dr. Müller.

der Uebershüsse 2 657 899,30 Fr., 5) Kassenbestand 2 903 314,05 Fr mt Heidenheim (Württbg.) von der 4. Komp. Inf.-

zufammen 22 948 002,54 Fr. | Regte. 114;

5 0/0 Arg. Gold-Anl. 92, 44 9/0 äuß. Arg. —, 69/6 fund. Arg. A. New York, 22. Oltober. (W. T. B.) Die Börse eröffnet wegen Fahnenfluht werden auf Grund der $F 69 ff.

93, Brasil. 89er Anl. 62, 59/0 Chinesen 914, 34/9 Gagypter 98, | belebt und die Kurse zogen im Verlaufe auf Käufe der Haussiers des Mtilitár-Strafgeseßbuhes sowie der $$ 356, 360

49% unif. do. 105, 34 9/6 Rupees 64, Ital. 59/6 Rente 93, 69/0 | und der Baissiers an; später führten Realisierungen j-do< Ab der Militär-Strafgeribtsordnung die Beschuldigten

kons. Mex. 98, 40/0 89er Russen 2. Ser. 98, 4% Spanier 69}, | s<wädhung herbei. Der Schluß war aber willig. Der Umsay in hierdurch für fahnenflüchtig erklärt, Deren im

Konvert. Türk, 224, 49/9 Crib.-Anl. 96, Ottomanb. 113, Anaconda | Aktien betrug 868 000 Stück. Y Deutschen Reiche ‘befindliches Vermögen wird mit

101/18, De Beers neue 288/16, Jacandescent (neue) 26, Rio Tinto neue Die Preise für Weizen, anfangs, auf Abnahme der Ver, Beschlag belegt.

59, Plaztdisfont 35, Silber 295, 1898 er Chinesen 764. \{<iffungen der Welt sowie auf ausländishe Käufe und nafses Wetter Freiburg i. B., den 19. Oktober 1900. Gerreidemarkt. (Schluß.) Der Markt war träge; Mais lag | im Nordwesten, anziehend, gaben später, auf Realisiecungen und zu- Königliches Gericht der 29. Division.

fest zu Eröffnungêpreisen, aber nit lebhaft. Hafer erschien glei<- | nehmende sihtbare Vorräthe, wieder nah. Das Geschäft in Mais S S D N

falls fest und eher theurer; s<wimmende Gerste ebenso und unverändert. | nahm einen durchweg festeren Verlauf, da die ershre>ten Bassiers 58162] Beschlagnahme- Verfügung. / An der Küste 4 Weizenladungen angeboten. i für Oktober reihli< deen, sowie auf ungünstige Wetterberichte, er- &n ver Unterjuhungssahe gegen den Matrosen 96% FJavazu>ker loko 123 ruhig, Rüben-Rohzu>ker | wartete Abnahme der Ankünfte und erhöhte Nachfrage für den Plat Andreas Salau von S. M. S. „Pelikan“ bezw.

rubig. Chile-Kupfer 72, pr. 3 Monat 728. (Schluß-Kurse.) Geld für Regierungsbonds: Prozentsay 4x v, der 1. Kompaar ie I. Matrosen - Division, geb. am d H ; Wollauktion. Preise behauptet. sür andere Sicherheiten do. 5 9/0, Wechsel auf London (60 Tage) 4,808 12. Februar 1879 zu Kiel, wegen Fahnenfluht, wird Herzogl. S. Amtsgericht VIIT. Liverpool, 22. Oktober. (W. T. B.) Baumwolle. Cable Transfers 4,85, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,211, do, auf auf Grund der S8 69 ff. des Militär - Strafgesetz- Dr. Hodermann.

7000 B., davon für Spekulation und Export 500 B. Berlia (60 Tage) 94, Atchison Topela u. E buchs, sowie der $$ 356, 360 der Militär - Straf-

Willig. Middl. amerikanische Lieferungen: Kaum ftetig. |

[58175]

Die unterm 9. August d. J. über den 4 9/gigen Hypothekenpfandbrief der Deutschen Grundkreditbank zu Gotha Abth. VII. Litt. B. Nr. 293 über 500 A verfügte Zahlungssperre wird hierdur< wieder aufgehoben.

Gotha, den 9. Oktober 1900

Unifay Tendenz : Olktober-

Vers \{ollenen werden aufgefordert, sich spätestens in vem

Santa Fs

S E E

E tei R Wte

- Anl. 82,95,

Toko 523 „. Spe> stetig. Loko short clear 4, Okt..Nov.- Abladung 37 „Z, Dez.-Jan.-Abladung 354 H. Schmalz fest. Wilcox in Tubs 383 4, Armour shield ia Tubs 383 Z, andere Marîen in Doppel-&Œimern 39}—} F. Petroleum. Amerik. Standard robite. (Offizielle Makler - Preisnotierungen der Bremer Petroleum - Börse.) Loko 6,95 A Br. Reis. Polierte Waare stetig. Kurse des Effekten-Makler-Vereins. (W.T B.) Nordd. Lloyd-Aktien 1091 bez.,, Bremer Wollkämmerei 146 (Hd, Norddeutsche Wollkämmerei und Kammgaraspinnerei-Aktien 131 Gd, Bremer Buikan 1574 bez.,, Delmenhorster Linoleumfabrik 173 Br. Hamburg, 22. Oktober. (W. T. B.) S(ihluß-Kurse. Hamburg Kommerzb. 111,60, Bras. Bk. f. D. Lübel-Büchen 133 29, A.-C. Guano-W. 89,10, Privatdiskont 4, Hamb. Pa>ketf. 121,39, Nordd. Lloyd 109,50, Trust Dynam. —,—, 3 2/0 Hamh. Staats- 34 0/9 do. Staatsr. 94,35, Vereinsbank 162,00, 6 °/0 Gold- Anl. 98 00, Schu>ert —,—, Hamburger Wechslerbank „—, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr, 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barrea pr. Kilogr. 88,50 BVr,, 8800 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monali 20,26 Br., 20,22 Gd., 20,24x bez, London kurz 20463 Br. 20,424 Gd., 20,447 bez, London Sicht 20,48 Br., 20,44 Ed, 20,46 bez., Amsterdam 3 Monat 167,70 Br., 167,20 Gd., 167 60 bez, Oesterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,70 Br., 83,40 Gd., 83,65 bez, Paris Sicht 81,60 Br., 81,30 Gd, 81,39 bez.,, St. Petersburg 3 Vêonat 213,30 Br., 212,80 Gd., 213,00 bez., New York Sicht 4,234 Br., 4.20} Gd., 4,21} bez., New Vork 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd.,, 4,17 bez. : Getreidemarkt. Weizen ftetig, holstelnisher loko 142—152 Roggen ftettg, südruf}. flau, cif. Hamb. 104—109, do. lo?o 107—112 tne>lenburg. 141—146. Mais fest, 121. Hafer rubig. Gerste rubig. Rühl! feft, loko 66. Spiritus ill, pr. zer 18, pr. Okt. -Novbr. ) 0v.-Dez 18. Sa>. Petroleum

Chin.

{Nachmittaasbexricht.) B: ? 38{ Gd. März Sd. Zudermarkt. (S<{luß

dukt Basis 8809/0 Rendement neue Usance

Oktober 9,67F, pr. Novbr. 9,572, . März 9,85, pr. Mai 9 923, pr. August 1015. M

Wien, 22. Oktober. (W. T. B.) (S@hluß- Kurse.) Dester-

reihishe 41/5 0/6 Papierrente 96,60, Oesterreichische Silberrente

Dezember

96,30, Oefterreicßishe Goldrente 114 20, Oesterreihishe Kronenrente:

97,35, Ungarishe Goldrente 113 80, do. Kron.-A. 90,05

Oesterr.

0er Loose 131,50, Länderbank 406,00, Oesterr. Kredit 647 00, Union-

bank 528,00, Böhm. 459 50, Ferd. Nordbahn 6060,

Ungar. Kredith. 647 00,

Wiener Bankverein 458,00, b L C I ( Nocdbahn 416,00

Buschtiebrader 1064,00, Elbethalbahn Oesterr. Staatsbahn 644 00, Lemh.-

Czernowiß 524,00, Lombarden 107,50, Nordwestbawn 449,00, Pardu-

1 T r r Marknoten 117,76 Exe)

P fabrik —,—, Straßenbahnaktien

bißer 364,50, Alp.-Montan 417,00, Amsterdam 199 70, Berl. Sche> 117,75, Lond. Sche> 240,70, Pariser Sce> 95 90, Napoleons 19 22 Nuff. Banknoten 255,25, Bulgar. (1892) 96,00 Prager Eisenindustrie 1650, Hirtenberger Patroren-

Tat, A. 20:00, Látt. B: 2605,00

Brüxer —,—

,

A D „Af V 19 » Ca Ç if 5 2 pi 1 y [2 + ç Becl. Wesel 117,86, Lond. Wechsel —, Beit Piagnefit —, Nima 7 E NE, (d Murany 505,00.

Frühjahr 8,11 Gd., 8,12 Br. Roggen pr. Herb pr. Früßbjahr [3 Wo. (,(% Dr.

P. é vas O „1, 5 a nv Le $ r A «7' UUT ( (N Po C T x Getretde . Xoetzen pr. HVerbit (,66 G d, (600 VILT., Pr, j t O1 Od, 7,983 Bri,

Mats pr. Sept.-Okt. 6,65 Ed.,

6,70 Br. Hafer pr. Herbst 570 Od, 572 Br, pr. Feublahr 5,90 Gd., 5,91 Br /

Ungar. Kreditaktien

923. Oktober, 10 Uhr 50 Minuten Vormittaas / / - G 4 4D 647,50,

(W. T. B) Oesterr. Kreditaktien 649,00, Franzosen

,

646,50, Lombarden 108,00, Elbethalbahn —, Detjterr. Papierrente rone Î

96 60,

49% ungar. Goldrente —,—, Oesterr. X cthe —,—

Ie <

Ungar. Kronen-Anleihe 90,05, Marknoten 117,56, Bankyerei

Länderbank Loofe / A, do. Litt. B. 260,00, Alpine Montan 419,00, Taba>ks-Aktien

40. Wee (1

S

L

Murany Martell

e

Litt. B. Aktien

Straßenbahbn-Aktier Läitt.

406,00, Buschtierader 103 T5, Briiren 898,00,

in der 900) 241 611 Fr., Minder»

Die

betrugen

Bruotto-Ginnahmen der Orientbah nen D) 7. Oktober 1

19 093 Fr. Seit Beginn des Betriebs-

" Oktober 1900) betrugen die Brutto-

TDiindereinnahme gegen das Vo jahr

¿vbo—Nova—Zagora. 82 km, 2739 Fr.

V Om

innahme gege

L

Ihres

A L,

r, (W. T.B)

) Getretdemarkt. Weizen 7,39 Gd., 7,40 7 )

pr. April 7,86 Gd,, 7 Brz : do. L, r 5,49 Gd., 95,90 Br.,,

Ed.,

Gd

1ehmer des ôfterreihis<-ungaris<en vie die „Neue Freie Pcesse“ aus Budapest T1ge die Theilnahme an diesem Kartell 2 tn der Srwerbung der

s der Nima-

Hn nino telbftändigen

preis, Dezember-Januar 53/64 do, Januar-Februar 51/64 do., Februar- März 46/64 do, März. April 459/64—4681/6e4 Käuferpreis, April-Mai

4571/64 do., Juli-August 455/64—4%/64 d. do.

Glasgow, 22. Oktober. (W. T. B.) Roheisen. Mixed numbers warrants fest, 66 h. 6 d. per Kassa, h. d. per lauf, Monat. (S@{hluß.) Mixed numbers warrants 67 h. d. Warrants Midblesborough III1. h. d.

Bradford, 22. Oktober. (W. T. B.) Wollmarkt. Merinos flau, mittlece Croßbreds behauptet. Mohairgarne unbelebt.

Paris, 22 Oktober. (W. T. B.) An der heutigen Börse herrschte bei leihtem Geldstand günstige Tendenz, besonders für Rente und andere Anlagepapiere und für Rio Tinto war lebhafte Kauflust vorhanden, dagegen waren Spanier und lokale Industriepapiere wieder mehr angeboten. Eastrand 186, Randmines 1019,

(Swluß-Kurse.) 3% Französische Rente 100,00, 4 9/9 Italtenische Rente 93,95, 3 9% Portugiesische Rente 23,60, Portugiesische Tabal- Oblig. 497,00, 49/9 Russen 89 —,—-, 49/0 NRufsen 94 -—,—, 3# 2/0 Nuf}. A. —,—, 39/0 Rassen 96 —,—, 49/0 spanische äußere Anl. 70,00, Konv. Türken 22,45, Türken-Loose 110,00, Meridionalb, —,—, Oesterr. Staa1sb. —,-—, Lombarden —,-—, Banque de France —,—, B, de Paris 1077, B. Ottomane 535,00, Créd. Lyonn. 1084, Debeers 725,00, Geduld 118,00, Rio Tinto-A. 1481, Suezkanal-A. 3505, Privatdiskont —, Wchs. Amst. k. 205,87, Wes a. dts. Pl. 1214, Wf. a. Ital. 5x, W<hs. London k. 25,09, C London 25,114, do. Madrid k. 376,00, do. Wien k. 103,06, Huanchaca 149,00, Harpener 1333 00 New Gow G. M. 64,00.

Getreidemartt. (Schluß.) Weizen fest, pr. pr. Novbr. 20,00, pr. Novembver-Februar 20,50, pr. 21,056. Roggen rubig, pr. Oktobec 15,20, Mehl behauptet, pr. Oktbr. 25,29, 26,05. pr. Januar-April 2695. MRübsl fallend, pr. Oktober 81, pr. November 81}, pr. Novbr.-Dezbr. 81, pr. Januar-April 821. Spiritus behauptet, pr. Oktober 34, pr. Novbr. 33, pr. Januar- April 33, pr. Mai-August 33F.

Rohzucker. (Schluß.) Ruhig. 88 9/6 loko 275 à 28. Weißer Zud>ker ruhig, Nr. 3, für 100 kg pr. Ottober 284, pr. November 283, pr. Januar-Äpril 294. pr. Mai-Funi 292.

St. Petersburg, 22. Oktober. (W. T. B.) Wehfel auf London 93,75, do. Amwsterdam —,—, do. Berlin 45,80, Sche>s auf Berlin 4630 Wechsel auf Paris 37,374, 4°/s Staats-Rente v 1894 964, 49/0 fon. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. vo 1889/90 z 38/10 9/9 Bodenkcedit- Pfandbriefe 91}, Afow Don Coumerzbank 534, Petersburger Dis- fonto-Bark 515, Petersburger 331, Russische Bank für Kommerz-Bank 37

Ofktober 19 75 Fanuar-April pc. Fanuar-April 15,50, vr. Nov. 25,65, pr. Nov.-Febr.

n

internationale Handelshank I. Era.

1 wärtigen Handel 2857, Warschauer

75.

Maätläud 22: Oltober. (W. T. B)

99,724, Mittelméerbahn 518,00, Méridionaux 698,00

Paris 106,174, Wecbsel auf Berkin 1230,25, Banca d’Italia 85!

Madrid, 22. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 31,32F. Lissabon, 22. Oktober. (W. T. B.) Goldagio 37 | Amsterdam, 22. Oktober. (W. T. B.) 8

Russen v. 1894 614, 39/6 boll. Anl. 884, 59/9 garant

bahn-Anl. 398, 49/9 garant. Transvaal-CEisenb.-Dl

yaalb.-Akt. 1564, Markuoten 59,02, Ruff. Zollkupors Getreidemarkt. Weizen auf Termine fef

178 00. Roggen auf Termine steigend, do

pr. März 131,00, do. pr. Mai 131,00. Rüböl

; Kartells erbli>den. Das

_) Untersuchungs-Sachen,

1gust 1886 hinter dem Kauf- Var Nowins?i in den Akten

edbrief wird hier-

4A A L

orlnfienso CTLO T Ee e r

fommando zu

r

Micheike, geboren | [56884]

ro E

aeboren

Berfälle [pesen 2c. 4 856 018,— Fr.,

| 14, Februar 1901, Vormittags 9 Uhr das Königlihe Schöffengeriht zu Fürstenwalde zur | der Hauptverhandlung geladen. Bei Auebleiben wird derselbz auf Grund dec na $ 472 bder Strafprozeßordnung von dem Königlichen Bezirks- L Frankjurt a. O. flärung verurtheilt werben.

Fürfteuwalde, den 5. Oktoker 1900.

v dat Hall au é L C ç {x Gerichtssdreiber des Königlichen Amtsçericts.

In der Untecsuhungssahe gegen den Muséketier n + «4 C s 4 Anton Beyer der 12, men1s Freiherr von Sparr (3. Westjälisches) Nr, 16, den 30 üpril 1877 zu BoGzuni, Lokomotivführers Nikolaus Bcyzr und der Gertrud, geo. Gefen, wm VDo:tmund, katholis<, vorbeftraft, i w Zain or Hl, A 4 aut R R wegen Fahaenflu<ht, wird auf Grund der $8 69 f,

vember-Dejember 355, pr. Mai 353 Javya-Kaffee good ordtnary 35. Bancazin1 N her. (W. T. B.) (Sch!uß-Kurse.) Ext Türken Litt. C. 24,80, Ti Lux. Prince Henry —, Oktober. (W. T. B.) Noggen behauptet. Hajer flau. (Schlußbericht) Raffiniertes Type r. Okiober 18} Br., pr. November 1! Dezember 19} Br. NRubia. Schmalz pr. Oktober 94, Konstantinopel, 23. Oktober. (W.T.B.) Die Betrichs-Ein- nahmen ber A natolis<en Bahnen betrugen in der 40. Woche 1900 : Stammlinie, 578 km, vow. 1. Oktober bis 7. Oktober 1900: 186 815 Fr., mehr 70798 Fr., vom 1. Januar bis 7. Oktober 3 363 927 iFr., mehr 303621 Fr. Ergänzungsneßz, 445 km, o L Vktober bis 7. Oktober 62994 Fr., mehr 36 941 Fr., vom . Januar bis 7. Oktober 1900: 1071 436 Fr.# wehr 382924 Fr.

Oftbr.

(T G rie

)amidió-Ada. Bazar, 9 km. 40. Woche, vom 1. Oktober bis 7. 900: In der Woche 2890 Fr. Seit 1. Januar 81 462 Fr. _ Belgra d, 23. Oktober. (W. T. B.) Ausweis der Autonomen Serbischen Monopolverwaltung für den Monat Septewber 1900: Brutt o-Einnahmen der verpfändeten Vonopole sowte Netio- Ergebnisse der Zölle, Obrtsteuer, Stempelmarken 3 336 639,54 Fr., desal. Januar bis August 19611 363, Fr, zusammen 22 948 002,54 Fr. Verwendung der Einnahmen: 1) für den Dienst der Staatsschuld 8 847 820,— Fr., 2) Bankguthaben für kommende 3 682 951,19 Fc, 3) für Materialankäufe, Betriebs-

4) Ablieferung an den Trefor a conto

| l

November 59/4 Käuferpreis, November-Dezember d5°/e4 Vexrkäufer-

459/64— 460/64 do, Mat-Juni 458/64—459/64 Berkäuferpreis, Junt-Juli

Chicago

Me 5 Northern

fteam

etrugen

L ovi

Í

) engli den A

Zugve 11

( 1d nid L

Roerra Werra best., 20 angel

leiter“

o vor Militär-Strafgerihtsordnung

unen1s<uldigtem | hierdur< für fahnenflüchtig erflärt.

ausgestellten Er- [57998] Wrzesinski

0 1D / Infanterie-Regiments Nr. 53 zu

28. September 1879 zu Ohligs

Verfügung, bestraft, z. Zt. unbekannten

Kompagnie Infanteriz-Regi-

Sobn des

Köln, g9, evangeli, , Aufenthalts,

Fahnenflu<t, wird auf Grund der 88 69 ff. des Vilitär-Strafgeseßbu<hs fowie der $8 356, 360 der Militär-Strafgerihtsorbnung der Bis&uldiate hier- dur für fahnez flüchtig ertlärt und fein im Deutschen Reiche belegenes Vermögen mit Beschlag belegt.

Düsseldorf, den 20. Oktober 1900. Köntgliches Vercicht ver 14. Division.

Aktien 313, do. do. Preferred 745, Canadian Paci Milwaukee und St. u. Rio Grande Preferred 703, Illinois Zentral Aktien 1194, Loutsville und Nashoille Aktien 764, New York Zentralbahn 1334, Northern Common Shares 55 Westecn

E i LeA ror Weizen pr. Wki. ((, do.

OL R L 324, Getretd

L L1H o 2053

Chicago, 22. ansangs3 a berichte; spâter trat a Das WVais ge! Marktberichte 2 pi: D, (35, Do, D Mobr, Tos, Maid Px, 7,00, do. pr. Nov. 6 974, Spe> short clear

N N befestigte 10)

aut Telezramm aus Köln (Rhein) Pojt über luß an Zug

C nat

5A 5 ci) q ö

tung-in England nicht erreicht.

a

Breme! Dampfer „L

getommen.

erre 728 Pacifie 3 o Preferred 764, Southern Pacific Aktien 358, Union Pacific Aktien 613 4 9/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1344, Silber, Commercial Bars 64}. Tendenz i Waarenberi><t.

fie Viéferuna bx: Di, 9/25, Do, fux Baumwolle-Preis in New Orleans 9/165, Petroleum Stand. white in New York 7,45, do. do. tin Philadelphia 7,40, do. Refined (in Cases) 8,75, do. Credit Balances at Oil City 110, Schmalz Western 7,40, do. Nohe & Brothers 7,80, r. Dezbr. 426, do. pr. Mai 423, Rother Winterweizen loko 782 78x, do. pr. März 82}, do. pr.

fradt na Liverpool 33, Kaffee. fair ÿîio Nr. 7 8 Mehl, Zinn 28,25, Kupfer 16,75

Busbels, do.

S (

pri at clears 2,90, Zudker 4t, is 16 874, |

Vistble an Mais 8914000 Bushels.

Die L ber 2 L

s Aires, 22. Oktober. (W. T

Paul Altien 116,

Nortkera Pacific

Bonds 66, Norfolk and

für Geld: Fest. Baumwolle-Preis in Net

ais pr. Dez. Dr, «Nov; 696, do, do, Pr, Januar (15;

A T Nachbörse.

SUPVPply an

Weizen F c. niedriger. Weizen 68313 000

[toberwode

irutto-(Sinnahßmen dex Northern Pacific Eisenbabn A l

(B D B) (f feste Kabelberichte und her auf groß: Ankünfte Abs<wähung ein <âft verlief durhweg fest auf günstige Berichte über Regen und flotte Cxrportnafrage.

4, G

22, Oktober. (W. T. B.)

B.) Goldagio 132 90.

Verkehrs-Anstalten.

h Ostende O 4

31 nah Berlin über Hi

4 L

vom 22, Oftober ilde

Norddeutscher Lloyds | , . Lizard passiert. v. Genua in New York, „Stuttgart“, n. Ost-Asien

S) M L E i L lombo, „Darmstadt“ 19. L

Ost-Asien best, 19. Ok 1 abgeg. „Hannover“ 19. Oft. tn Taku an

Dampfer „Kaiser Wilhelm n. New York abçeg. in Yokobama Hawmpfer

5

angekommen.

mo O E. v. Baltimore

Tbe ) ¿ An «Asien, 21. Okt. in Hîiogo

nua vnd „Großer Kurtürft*

„Sachsen“ 22 Okt. v x Große“, n. New Yor | v. New York kommend

önta Albert“

v. Genua n. Southampton,

na< Bigo abgeg.

ft. Lizard passiert.

(W. T. B.) Hamburg-Amerika:

rio? 20. Dit: v. Hamburg über Boulogne sur mer n. New passiert. „Australia*, v. St. Thomas n Havre, „Numidia“ in New Orleans und „Sytia*, v. Hamburg über Antwerpen

Oft. Cuxhaven passiert. „Constantia*

: „Polaria“ 20. Oft. in Baltimore angek Baltlimoce n. Hamburg, 20. Okt. CGux-

New Yo1k n.

haven pas. „Croatia“, v. Hamburg üter Oporto u. Lifsabon n. Para

u. Manaos, angek. „Hol

Pa. „Sue Hoagkong n.

abgeg.

n. Hamburg,

n. Singapore abgegangen.

Linte.

Desfentlicher Anzeiger. |:

Düsseldorf, den 16, Oktober 1900. Königlices Gericht der 14. Division,

des Militär-Strafgeseßbuchs, sowie der $8 356, 360 der Beschuldigte

_Ja der Untersuhungtsache gegen den Musketier Rudolf Ketzberg der 2. Kompaguie 5. Westfälischen geboren Vors wegen

Ew

ft. v. Huvre abgeg. „Valesia*

19. Oft, in Para

1tia”, v. Port Said n, St. Nazaire, 20. Okt. Gibraltar

L ADEE, in Honakong angek. „Serbia* 20, Oft

G tna

Singapore, „Saxonia* 21. Oft. v. Singapore n. Penarg e Deutschland“, v. New York über Plymouth und Cherbourg 22. Okt. Lizard pas}.

„Asturia“ 20, Okt. v. Hongkong

\

Rot terdam, 22. Vfktober. (W. T. B.) Holland-A merika- Dampfer „Rotterdam“ v. Rotterdam geftern v. New Vork angekommen. j

U Ss E U T

6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesfells@&. Erwerbs- und S L Penal exshaten: Niederlaffung 2c. von Nechtsanwälten. Bank-Ausweise. 10. Verschiedene Bekanntmachungen.

emc

[97997] Beschlagnahmc-Verfügung.

In der Untersuchungsfache gegen

l) den Musketier Heinrih Friedri Wilhelm [ Albracht, geboren am 5. Oktober 1875 zu Lügde, Kreis Hörter (Preußen) von der 8. Komp. JInf.- Negts. 113;

2) den Musketter Heinrih Chriftian Köhler, ge- boren am 26 März 1878 zu Niedernhall, Oberamt E (Würitemberg) von der 4. Komp. Inf.- neats. 113;

__3) den Musfetier Karl Holderer, geboren ant 30. Januar 1875 zu Müihausen, Kreis Mülhausen (Eliaß), von der 6. Komp. Inf.-Negts. 113;

4) den Musketier Friedrih Otto Waguer, ge- boren am 17. März 1875 zu Wyblen, Amt Lörrach (Baden), von der 6. Komp. Inf-NRegts. 113;

9) den Mutketier Georg Friedrih Musper, ge- boren am 3, März 1878 zu Biel, Kanton Bern

(Schwciz), heimathsberehtigt in Schnaitheim, Ober-

fic Aktien 871, Denver

Run York 99/16, do. Eteserung pr. Dezbr. 9 10,

pr. Okt. 46, do,

900 800 377 Doll. gegen 817 870 Doll in derselben Woche des Vortahres, also 17 493 Doll. wentger.

( Der Weiizenmarkt ungünstige Wetters

europäische

Oktbr

M Lc. Y Wechsel au

die zweite in Koln

Oft. v. Taku in Nagasaki t. Dio, O, D.

Cp 2 $ d s A ONTgL

rf g nah Ost-4sien best., in na< Ost-Asien best, 20. Okt. Gibraltar h „Pfalz“ „Udmiral Nelson“, v.

New Bork n. Hamburo, 20. Okt. Hamburg

aerihtsordnung der Beschuldigte hterdur< für fahnen- flüchtig erklärt und sein im Deutschen Reiche befind- liches Vermögen mit Beschlag belegt.

Kiel, den 18. Oktober 1900 /

Kaiserliches Gericht der I. Marine-Inspektlon. [58161] _Beschlagnahme-Verfügung. :

Fn der Unterjuhungssache gegen den Rekruten der 1, Stamm-Kompagnie IIL. See-Bataillons Eugen Kordon, geb. am 7. März 1880 zu Giengen, Ober- amt Heidenheim a. d. Brenz, in Württemberg, wegen Fahnenflu<ht, wind auf Grund der Z$ 69 ff. des Militär-Strafgeseybuh2, sowie der $$ 356, 360 der Militär-Strafgerihtsordnung der Beschuldigte hierdurh für fahnenflüchtig erklärt und sein im Deutshen Reiche befindliches Vermögen mit Be- \hlag belegt. i Riel, den 18. Oftober 1900.

Kaiserliches Gericht der I. Marine-Inspektion.

[58158] Versügung.

Fn der Untersuhungssache gegen den Wehrmann Fohann Hisler vom Landwehrbezir? Sletistadt, wegen Fabnenfluht, wird auf Grund der $$ 69 ff. des Militär-Strafgeseßbuchs, sowie der $$ 356, 360 ver Militär-Strafgerichtsordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflü<htig erklärt.

Straßburg, den 19, Oktober 1900.

Gericht der 31. Division. Der Gerichtéhezr: Hirschberg, v. Hugo. Kriegsgerichtsrath.

58160] Beschlaguahme-Verfügung. In der Unterfuchungssache gegen den Wehrmann Lukas Klein aus dem Landwehrbezirk Swlettstadt, wegen Fahnenflu<t, wicd auf Grund der $$ 69 ¿2 des Militär-Strafgeseßbuchs, sowie der $$ 356, 360 der Militär-Strafgerichtèordnung der Beschuldigte hierdur< für fahnenflüchtig erklärt und fein im Deutschen Reidje befindliches Vermögen mit Beschlag Straßburg, den 19. Gericht der Der Gerichtsherr : v, QUddi

Oftober 1900. 31, Division. Hirschberg, Kriegsgerichtérath. [58157 Verfügung. _Vn der Untersuchungssache gegen vosition der Ersaßbehörden entlassenen Xaver Lorenß aus dem Landwehrbezirk Scle n Fabnerfluht, wird auf Grund der tilitär-Strafgeseßbuchs, sowie der $$ 396, 36

ICDUMNHyL s v H Di A) » der Veichuldigte

der Militär-Strafgerichtsordnunrg hierdur< für fahnenflühtig erklärt. Strafiburg, ten 19. Dftober 1900. Gericht der 31, Divißi Der Geri{htsherr:

v. Ugo.

[58159] Verfügung.

Fa der Untersuhungssache gegen den Rekruten Tamille Comte vom Landwehrbezirk Sleitstadt, wegen Fahnerflu<t, wird auf Grund der SS 69 f des Militär-Strafgesezbuchs, sowie der $Z 396, 360 der Militär-Strafgerichtsordaung der Beschuldigte hierdur< für fahnenfslüchtig erklärt.

Strafzburg, decn 19, Oktober 1900,

Gericht der 31. Division.

Der Gerichtsherr :

p. ugo.

Hirs<<berg, Kriegsgerihisrath E A E E

E. D

2) Aufgebote Verlust- u. Fund-

sachen, Zustellungen u. dergl.

[58177] Laduug.

In Sachen d Firma Elefant:nbräu vorm. L, Rübl*“, Aktiengesellschaft in Worms, Gläubigerin, vertreten dur< Rechtsanwalt Klein daselbst, gegen

1) Iohann J Schwarz, früher Meyger, jeßt Wirth, und S

9) defsen Ch:frau Anna Maria, geb. Gewerbe,

beide seither in Worms, jeßt unbekannt wo? si aufhaltend, Solidars<uldner, w2gen Immobiliar- zwangsoolstretung, ift It. Beschluß Gr, Amits- gerihts Worms vom 12. Oktober 1900 die Zwangs- vollstre>ung in nacbezeihnete, auf diz Namen der Sguldner st:hende Grundstü>ke, gelegen in dec Ge- marfung Worms und bezeichnet mit

l) Flur VIL Nr. 638, 100, 248/10 qkl Hofraithe „im steinern Sto“, S

2) Flux VII Nr. 63? 100, 5°/10 qkl Garten, daselbst, die Zwangévollstredung angeoronet. Termin zur Verhandlung über die für tas Verfahren erheblichen, thatsähliczen und rechtlichen BVerbältni}se, ins besondere über Gigenthums- und Besigverhältnisse, Belastungen, Verpachtungen und Bermtethungen, Zeit, Oct und Bedingungen der Versteigerung wird bestimmt auf Mittwoch, den 5. Dezember 1900, Vormittàgs 10 Uhr, im Amisgerichtsgebäude hierselbft, Zimmer Nr. 7. Zu diesem Termin wird der Johann Joseph Schwarz, früher Veßger, jeßt Wirth, und dessen Ehefrau Anna Maria, geb. Wolf, ohne Gewerbe, beide seither in Worms, jeßt unbekannt -wo? fi aufhaltend, geladen.

Worms, den 18. Oktober 1900.

Großhl. Amtsgerichts}chreiberei. (L, S) Weigel, Gr. Hilfs-Gerichteschreiber.

[58173]

In Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung des zum Nachlasse des Zimmermanns Theodor Siewert in Neubrandenburg gehörigen, daselbst unter Nr. 625 in der 1V. Ringstraße belegenen Hauses is in dem Anmeldetermin vom 16. d. Mts. das Auss{hluk-

fol U

Gu Wolf, ohne

[58210] Beschluß.

Dem Hauptmann und Kompag.-Chef Inf.-R. Nr. 88 Simons zu Mainz ist eine Urtunde (Depo- sitalschein Nr. 1332) abhanden gekommen, worin ibm die Reichsbankitelle Mainz bescheinigt, daß der Neiché bank ein rers<kossenes Packet mit der Auf- \{rift: „Hauptmann Simons Inf.-Regt. Nr. 88 Mainz“ zur Aufbewahrung übergeben worden ist. Auf Antrag des Hauptmanns Simons wird der Fnhaber der Urkunde aufgefordert, \pät:stens im Aufgebotstermin Montag, den 20, Mai 1901, Vorm. 9 Uhr, im Saale Nr. 35 seine Rechte bei dem unterzeichneten Gerichte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, andernfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird

Mainz,- den 15. Oktober 1900.

Gr. Amtsgericht.

(gez.) Hohfeld. Für die Ausfertigung: Becker le, als Gerichtsschreiber. [47856] Aufgebot.

Der frühere Poftpraktikant, jeßige Eisenbahn- Expedient Julius Ruisinger zu Ulm hat das Auf- gebot des ihm angeblih verloren gegangenen, ihm unter dem 29. März 18783 von der Versicherungs- gesells haft Thuringia zu Ecfurt ausgestellten Depositensheines beantragt, inhalts dessen sich diese Gefellshaft zum rihtigen Empfang der Pfänder für ein Kautionsdarlehn von 960 (A mit dem Ver- sprehen bekennt, die Pfänder nach erfolgter Tilaung des Kautionsdarlehns gegen Rückgabe dieses Depositen- \cheines dem Kautions\<uldner wieder auszuhändigen, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, spätestens in dem auf Mittwoch, den 7, November 1900, Vormittags 14 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte, Zimmer 98, an- beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Erfurt, den 11. Oktober 1899.

Königliches Amtsgericht. Abth. 8,

[57509] Aufgebot.

Der Matertalwaarenhändler und Fleischermeister Carl Schimyf zu Lunstädt bei Roßbach, vertreten dur Rechtsanwalt Justizrath Braun in Weißen- fels, hat das Aufgebot des, von ihm am 2. oder 3 Fult 1900 ausgestellten, äuf den Schmiedemeister Albert Schönburg in Aupiß gezogenen und von diesem acceptierten, am 1. Oktober 1900 fälligen W:cbsels über 9009 M beantragt. Der Inhaber ter Urkunde wird aufaefordert, spätestens in dem auf den 7, Juni 1903, Vorm. 11 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 7, an- beraumten Aufgebct3termine feine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- loserflärung der Uifunde erfolgen wird.

Weißenfels, den 8, Oktober 1900.

Königl. Amtsgericht. 4.

Aufgebot.

Fm Grundbu< von Upleward Band 111 Blatt 8 steht in Abtheilung 111 unter Nr. 3 auf Nr. 1 þ, des Titels folgende Post eingetragen: „Zweihundert

den in Gold, so unter dem 11. Juni 1770 für acob Hanssen Ww. und Erben intabuliert 200 Gl. Gold find auf den Antrag 1 cr. de 12 November 1336 ex decr. . Dezbr. ej. a. erneuert." Die Gläubiger dieser Post sind unbekannt. Auf Antrag des Auktio- nators W. Rulffes in Pewsum, als Vertreter der Erben der eingetragenen Eigenthümer Landwirth Andreas Jazkobs und Edda Bussina, geb. Busseo, zu Uyleward, werden die Gläubiger oder deren Nechtsnachfolger aufgefordert, thre Ansprüche und Rechte auf die Forderung spätestens in dem am Mittwoch, den 30. Januar 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine geltend zu machen, widrigenfalls sie mit ihren Anfprüchen auf die Hypo- thek ausgeschlossen werden.

Emden, den 9. Oktober 1900.

Königliches Amtegericht. I11.

[58207] Aufgebot.

Fm Grundbu< von Peitum Band 111 Blatt 19 steht in Abtheilung 111 Nr. 2 eine selbfts{huldneris>e Bürgschaft zu Gunsten des Zimmermeisters Joeke Remmers Wübbena aus Petkum über 700 Thaler eingetragen. Die Forderung ist bezahlt, der Hypo- thekenbrief aber verloren gegangzn. Auf Antrag des eingetragenen Gigenthümeis, des Zimmermeisters F, R. Wübbena, werdea die Znhaber dec Hypo- thekenurkunde aufgefordert, diese pätestens in dem vor dem unterzeichneten Gerichte anberaumten Auf- gebotstermine am Mittwoch, den 30, Januar 1901, Vormittags 10 Uhr, vorzulegen, widrigen- falls die Urkunde für fkrajtlos erklärt werden wird.

Emden, den 8. Oktober 1900,

Königliches Amtsgericht. II….

[00206]

L

[58211] Aufgebot.

Der Kaufmann Hermann Nadge, Berlin NO,., Pallifadenstraße 77, hat zum Zwe>te der Löschung der Post das Aufgebot des angebli< verloren ge- gangenen Hypothekenbrie)cs vom 27. Februar 1894, best-hend aus der Ueberschrift, dem Eiïötcagungs- permerk, den Nachrichten aus dem Grundbuch und Ausfertigung der gerihtlihen Verhandlung vom 13. Dezcmber 1888 üver die für ihn auf dem dem Bootsbauer Robert Winser gebörigen, in Köpenid>, &Srünauerstraße 62, belegenen, im Grundbuh von Stadt Köpeni> Band XXVI Blatt Nr. 924 ver- zeichneten Grundstü>k in der dritten Abtheilung unter Nr. 4 im Betrage von 3000 A eingetragene Kauttons- b yvothek, beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird

aufgefordert, spätestens in dem auf den 26, Fe-

und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- loserklärung der Urkunde erfolgen roird. Oberhausen, den 15. Oktober 1900. Köntglich:s Amtsgericht.

[58201] Aufgebot.

Der Fabrikinvalide Gerhard Buß zu Sterkrade und die Wittwe Fabrikarbeiter Johann van Gemmwern, Margaretha, geb. Winkels, daselbst haben das Aufgebot der über den im Grundbuche von Sterkrade Band 22 Blatt 8 und 7 Abtheilung IIL Nummer 1 zu Gunsten des A>erers Theodoc Berkel in Buer eingetragenen Pest von 1160 Æ gebildeten Hyvothekenbciefe vom 29. März 1878 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 14, Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anbe- raumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Oberhausen, den 18. Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht. [55818] Aufgebot.

Der Landwirth Konrad Müglich zu E>kardsmühle als elterliher Gewalthaber seiner minderjährigen Kinder: 1) Augusta, 2) Veronika, 3) Maria, 4) Pius, 5) Rosalia, 6) Franziska, hat das Aufgebot des über die Post Bl. 68 des Grundbuhs von Dipperz Abth. 111 Nr. 7 (3000 A Darleben zu Gunsten des Auszügers Joseph König zu E>kardsmühle) ge- bildeten Hypothekenbriefs beantragt. Der Juhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 9, Mai 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichie anberaumten Auf- aebotêtermine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erklärung der Urkunde erfolgen wird.

Fulda, den 2, Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht. Abth. 4.

[58218] Aufgebot.

Das Kal. Amtsgericht Augsburg hat mit Beschluß vom 19. Oktober 1900 auf Antrag :

1) der Hovoistensehefrau Anna Altmann hier,

2) des Monteurs Wilhelm Braunger hier

3) der Uhrmachersehefrau Elise Lutz hier,

4) des Zimmermeisters Konrad Mayer hier,

5) des Fabrikbesißers Iosef Schimpfle hier

6) der Eisengießersehefrau Marta Lehndorfer hi

7) der Schreinermeisterswiltwe Regine Wagner hier das Aufgebottverfahren zum Zwe>ke der Tod erklärung nahbenannter Personen :

1) des ledigen Kommis Karl Casfti, geb. am 10, September 1865 zu Bari, Italien, zulegt hier, seit 1885 abwesend,

2) des ledigen Mechanikers Adolf Braunger, geb. am 17. Juni 1833 zu Munderkingen, D..A Ehingen, zuleßt hier, seit 1883 abwesend,

3) des ledigen Kaufmannes Georg Kohler, am 13. Dezember 1848 in Augsburg, zuleyt hier, seit 1868 abwesend,

4) des zuletzt hier, 1865 nah Amerika ausgewandert, i

5) der ledigen Lehrerin Barbara Maria Theresia Mönch, geb. 20. Februar 1858, wohnhaft in Augs- burg, zuleßt 1886 inPars

6) des ledigen Viktualienhändlers|ohnes Leonhard Schönamsgruber, geb. am 1860 in Augeburg, zuleyt hier, seit 2. J nah Amerika ausgewandert,

7) des ledigen Schreinermeisterssohnes Johann Wagner, geb. am 22. Juni 1861 in Benzen- zimmern, O.-A. Ellwangen, zalezt hier, seit 1852 abwesend,

eröffact und Termin auf Mittwoch, 5. Juni 1901, Vormittags $S# Uhr, im Sitzungs- saale 11/0 links, anberaumt. Demzufolge crgeht die Aufforderung : .

a. an die Verschollenen, si<h spätestens im Auf- gebotstermine zu melden, widrig nfalls die Todeë- erklärung erfolgen wird;

b. an alle, wele über Leben oder Tod der Ver- shollenen Auskunft ectheilen fônnen, spätestens im Mufgebotstermin dem Gericht Änzeige zu machen.

Augsburg, 19. Oktober 1900.

Der Gericetsshreiber: Schmidt, Kgl. Sekretär.

[57507] Nufgebot.

1) Ver Schlosser Christian Brill in Niederhone hat beantragt, den ver|<ollenen Kupfershmied Augufst Brill, geb. zu Niederhone am 16. Januar 1846, zuleyt wohnhaft zu Niederbone, für todt zu erflären.

9) Der Gastwirth Heinrich Ruelberg zu Albungen hat beantragt, vie vashollene Christine Münscher, Fohannes? Tochter, geb. zu Albungen am 30. Juli 1844, zuleßt wohnhaft in Albungea, für todt zu erklärten. i :

Die bezeihneten Vershollenen werden aufgefordert sich spätestens in dem auf den 23. Mai 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu meiden, widrigen- falls die Todeserklärung ertolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- \<ollenen zu ertheilen -vermögen, ergeht die Auf- forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- riht Anzeice zu machen.

Eschwege, den 4. Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht. I1. [58215] Aufgebot,

1) Vie Wäscherin Johanne Huth in Untermhaus,

92) der Lohndiener Friedri< Fuchs in Gera,

3; Minna Albine verehel. Knoll, geb. Brehme, in Zwößten,

4) der Tishler Carl Franz Raming in Gera,

auf Sonnabend, den 18, Mai 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Gericht8gebäude, Hocparterre, Zimmer Nr. 3, an- beraumten Aufgebotötermin zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird, An alle, welche Auskunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige zu machen.

Gera, den 8. Oktober 1900.

Das Fürstliche Amtsgericht. Abtheilung für Zivilprozeßsachen. (Unterschrift) [57823] Aufgebot.

Der NRechtskonsulent Blosen în Elberfeld, als Pfleger, hat beantragt, den vers<hollenen, am 25 Juli 1862 zu Elberfeld geborenen, Carl Nobert Walde, zuleyt wohnhaft in Elberfeld, für todt zu erklären. Der bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, sich spätestens in dem auf den 22. Mai 1901, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht, Königsstraße Nr. 71, Zimmer Nr. 14, anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- erklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebotétermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Elberfeld, den 10. Oktober 1900.

Köntagl. Amtsgericht. 7. Aufgebot.

Nr. 17 216. Seitens der Donat Sbwab Wittwe, Helene, geborene Be>er, und Xaver Merz Wittwe, Emilie, geborene Beer, beide von Ehenroth, wurde der Antrag gestellt, die an unbekannten Orten Ab- wesenden

a. Luise Becker, geboren am 23. März 1849 in Etenroth,

þ. Marie Elisabeth Beer, geboren am 9. Fe- bruar 1845 allda,

für todt zu erflären. ;

Die Verschollenen werden aufgefordert, ih späte- tens im Aufgebotstermine, der auf Dienstag, den 18, Juni 1901, Vormittags $8 Uhr, fest- gesetzt ist, zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolaen wird. Alle diejenigen, welche Auskunft über Leben oder Tod dexr Verschollenen zu ertheilen ver- mögez, werden aufgefo1 dert, spätestens im Aufgebots-

termine dem Geriht Anzeige z1 machen. Ettlingen, den 16. Oktober 1900, Gr. Amtsgericht. (ges.) Zimpfer. veröffentliht der Gerichtsschreiber Gut.

[57825]

Amtsgericht Hamburg. Nufgebot.

Auf Antrag des Onkels des vershollenen Hut-

Carl (Carlos) Heß, nämli<h des Kauf-

&Fohann Adolph Heß, wohnhaft hierselbst,

in Aufgebot dabin erlaffen: 4 1855 in Rio (Carlos)

1876 Ham-

g verlassen, z1 1882 aus Frar kfurt a. M. ge)<hrieben hat und seitdem verschollen ift, hiermit aufgefordert, ih spätestens in dem auf Mittwoch, den 24. April 1901, Vormittags U Uhr, anberaumten Aufgebots- termin, hier‘elbst, Poststraße 19, Erdgeschoß links, Zimraer Ne. 1, zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung erfolgen wird.

) Es werden alle, wel<he Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- mögen, hiermit aufgefordert, dem unterzeichneten Gerichte spätestens im Aufgebotstermin Anzeige zu machen.

Hamburg, den 13. Oktober 1900,

Das Amtsgericht Hamburg Abtheilung für Aufgebotsfachen. (gez.) V öl>kers Dr. Beröffentliht: U de, Gerichtsschreiber.

n A ov A Li acer 9

Ausfertigung. Aufgebot.

In der Richtung gegen die nahbenannten Per- sonen ift das Aufgebot3verfahren zum Zwe>e der Tode3erklärung eingeleitet worden :

2. Sanduer, Thaddäus, geb. 16. Juli 1844 Jfarau, Schneidergehbilfe,

þ. Grabinger, Eugen, geb. 28. August 1852 Markischellenberg, Ingenieur,

c. Blasauer, Lorenz, geb. 26. Dezember 185( Tirschenreuth, Bäergeselle,

1. Buchecker, Josef, geb. 15. Januar 1342 Bärnstein, Bräugehilfe, E

o. Kölbl, Otto, geb. 11. Oktober 1864 zu iFreiting, Kaufmannsfohn, L

f. Huber, Johann Baptist, geb. 8. Oktober 1837 zu Freising, Gastwirths- und M: tzzersfohn,

7. Endres, Iosef, geb. 27. Mai 1863 zu München, Dienstmannsfohn und Handlungsgehilfe,

diese zuleßt in Mürchen, :

h. von Lachemaier, Johann, angeblih geb, 11, April 1836, Sattler, Sohn des früher in München, zuleßt in Neuötiting wohnhaft gewe]enen Lotto- Overamtsbureaudieners Johann von Lachematier, ohne nahweisbaren leßten inländischen Wohrfiß,

und zwar auf Antraa: i k

zu a. seiner Ehefrau Cre8zenz Sandner in München,

zu b. des Schiffsingenieurs Paul Grabinger und der Scbiffsmastinenmeisterstochter Auguste Grabinger, beide in Pola, /

zu c Fs Abirelinh ltr das des Privatiers Johann Burger in München, j

zu d. feiner Ehefrau Elise Buche>er in München,

P Â