1900 / 254 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Handlung bildet, übertrug sh dahèr auch usäwillkürlich auf | von Moser's und T. von Trotha's Luflspiel „Der wilde Reutlingen“ | empfangen. Die Majestäten bestiegen eine vierspännige die Stimmung des Publibms, eas E s N A A ersten A Dl Mae Soi vor | Equipage, welche van einer Sundern „des L, Westfälischen i

i Pondete, a çanz besonderem Maße galt eser natürli eutlingen. Demnäÿst gelangt zum ersten Veale „Meine eget- | Husaren-Regiments Nr. 11 esfortiert wurde, und begaben Sich Z A L é ¿

rau Sembrich, deren welche, glockenhelle Stimme und wahrhaft | toMter“ (Ma bru), Luslspiel in drei Aufzügen von Fabrice Carrs und Paul G © dem . Karlsplaße, welhe v : s-A d K [ 8-A

Mente Gesangstunft, ei aon mit ihrer so überaus liebens- | Bilhaut, Deutsch von Paul Blo, in naWstehender S n N e M ist plaße, he von dem _ Nl cl di Un 11 Î cel l en dad - N d cl, würdigen und dezenten Vortrag8art, von hinreißender Wirkung waren. | zur Aufführung: Levendier s0n,, Deputirter : Herr Volltuer; Frau : '

ìè ) dies bei der ge i iten Akk, in | Levendi , setze Gattin: Frau Schramm ; Paul Levendier: Auf den Treppenstufen des monumentalen Gebäudes ] Namentlich zeigte sih dies bei der Giulage im zwetten R endier sen Berlin, Mittwoch, dén N Oktober 1900.

Déx übershäuinénde Humor, dexr den Grundzug der ganzen Im Königlihen Shansvielhause geht morgen G. ] dierenden General des VI[. Armee-Korps von Bülow | {& it & rste Beilage

wel i Wiedergabe des Strauß’shen Walzers „Frühlings- | Staatsanwalt, beider Sohn: Herr Boettcher; Martha Levendier, | standen die Fahnen der Kriegervereine, gegenüber hatten die Bien e e bOtrefFliche C woch Tos der “absiderde Paul's Frau: Fräulein Ever ; Honoró Tessard : Herr städtishen B-hörden, die Geistlichkeit und Ehrenjungfrauen Applaus sowie reihe Blumenspenden die gefeterte Künstlerin | Herger; Malescot: Herr Keßler; Gräfia Lodoisk1: Frau | fich aufgestellt. / Anwescnd ‘waren ferner der Minister der sogar zu einer Zugabe veranlaßten. Die anderen Mitwirkenden waren | Sandow; Ferdinand Laruelle: Herr Kirschner ; Gusftave Laruelle: | öffentlihen Arbeiten von Thielen und der Minister des Innern redlich bemüht, nicht zurückzustehen, und die Herren Tavecchio, Atimondi | Herr Kraußneck; Marie: Frau Pagay; Herr aus derm vierten Sto: Freiherr vjon Rheinbaben, sowie dec Regierungs-Präsident Amlliches. und Ne N die „Batten E Lee G det L, Baro ar S S Do eller e ae in der Gegenwart und ist bh Holleuffer. Unter dem Läuten der Glocken und unter 10) a nerTennen8wertd. gun f Verdien er Boertrag e Ho aile Loe MmMe n: SOCEn e. s M 11ck “ee, L E R : A, ; j d erleumber-Arte* vas Herrn Arimondi besonders hervorgehoben zu Im Neuen F Ga O - E M Le e A n vos Ie Dari E Kaiser Deutsches Reich. p _ p L ; 7 aut) V Á' I + 4 ( a It: Q j | U, u. j / sWauspieleris O D us E E schritt zunächst die Front der Ehren-Kompagnie des 39. Jn- Ein- und Ausfuhr von Getreide und Mehl im deutshen Zollgebiet. Sezessions-Bühne Jagd fanterie-Regiments ab, sodann überreichten Ehrenjungfrauen ——— i Zwet sehr ungleihwerthige und au in der Form sehr ungleihe j der Kaiserin einen Strauß, und ein Sängerchoc trug eine Hymne Dawon Einfuhr dz Seit deut Abgang von Niederlagen in den freien Verkehr dz Davon Ausfuhr dz Werke gelangten gestern erstmalig zur Aufführung, eine tiefsinnige, Am Freitag, den 26. d. M., findet Königliche | vor. Hierauf hielt Ober-Bürgermeister Dr. Lenge eine Ansprache, E T : C ———— Gu: melodramatisch behandelte Di@tung „Der Thor und dec Tod Parforce-Jagd stati. Stelldichein: 121/34 Uhr im Dorfe | in welcher er die Freude und den Jubel der Stadt Barmen Welaniinteinfubr i d O n pon Hugo von Hofmannsthal und ein derbes fatirishes Scherz- Ferbiß bei Potsdam aus\sprah über diesen ersten Besuch Jhrèer Majestäten a. unmittelbar in den | edelungs- c. auf Nieder- | Mühlen- A S spiel „Ho@enjos* odér „Hie Lügenkomöbie. von Jar | E zur Feier der Einweihung des in Liebe und Treue dz freien Verkehr (sofort verkehr | ® lager- M | Wassermann. Hugo von Hofmannsthal's dem Myftischen und (Mühlenlager | lagen engen | |

Ih Beebitaas | Gesammtausfuhr « Beredelungs- } o, zollfrei von in- 4 ; Z : a. a. freiem Verkehr | c. von Nieder- ar da pet | ländischen Konten 98 b. a. Mühlenlagern | lagen : : C ER ; unseren Kaisern errichteten Denkmals. Damit sei der sehn- verzollte Mengen) c.) | verkehr ager 2c.) | abgeschrieben h Symbolischen zugewandtes Schaffen wird hohges®ägt, böher vielleicht, als Bekanntmachung, lichste Wun e At, t Dle durs | ilt l | | ; E : ; ; j 2 L ihste Wunsh der Barmer Bevölterung erfüllt. Die dur | verzollte A br.| Sanuar | Aareiar 1 Oftbe.! Anna S ie: laubt. E E anen nare betreffend den Schluß der Jagd auf Nebhühner. den einstimmigen Beschluß der Bürger aller Stände ohne jede Eee: A Se Se SUEE M nbe. e ad Mengen n. Jane via. Aacnuar seit D Jau Oribe Janyu L Jans r Umkehr zur altbekannien romantishen Richtung. Daß cs nicht un- Für den Regierungsbezirk Potsdam, mit Aus- Unterstühung aus öffentlichen Mitteln dem __Theueren Hälfte |15. Oktbr.| Hälfte |15, Oktbr.| Hälfte | Oktbr.) Hälfte 15, Oktbr) x Hälfte 15 Oftbr.| Hälfte |15. Oktbr.| dem 1. Januar ||| Hälfte 15. Oktbr | 15, Oktbr.) Hälfte 15. Oktbr. bedingt Neues ist, was er ta den focmshönen Versen erzählt, die | nahme der Stadtkreise Charlottenburg, Nixdorf und Schöne- Kaiserhause gewidmete Ruhmeshalle fei nun von Meisterhand | | | i | ge Aa MUJ uny V ges E N Bühne | herg, wird die diesjährige Jagd auf Rebhühner mit Ablauf als ein P e A i als s, Wehen. . - | 477714 10266867| 290104| 6088642) 1174| 58286.186436| 4118929) 86334 118051 | )erab ertiangen, bemeiji DEr miltand, n er bo urze He zl es 18. November aeschlossen. ay wir unseren . alj erl ele B e 1 erviLto!er, Î j | 1 | | Leben erweckten alten Oper „Hoffmann)s Grzählungen N E : Potsdam, den 9 'Oftaber 1900. treuer Pflichterfüllung, und daß wir nur stark seien bei voller Roggen . . | 621552| 7254202] 446588) 4844655! 74719 749748|100245| 1659799) 48393] 68752| Scene findet, welhe den Hauptgedanken dex Hofmannsfbal' ¡hen ( Der Bezirksaus\{huß. Hingabe an Kaiser und Reich: Sodann lud der Ober-Bürger- | L | : B | L E E H Dichtung im wesentlichen bereits enthält. (Fs ift das die Scenë“. in C ; meister Dr. Lenße die Majestäten ein, die Ruhmeshalle zu Hafer. . . - 235069| 4812832 186824 3374588 _—_/| 1201) 48245| 1437043 42) 35948 h 68672) 1621044 30938| 799210) 821827 arcift und mitihren Tönen der ihm verfallenen Antonia di- Vergangenheit, besichtigen. Allerhöchstdieselben betraten die Halle, nahmen das | | |

| | wele&er der unheimlide, den Tod verkörpernde Dr. Mirakel zur Geige JFoach imi. | | | | e E Töner vesihtigen, Aueryoch1td die QURE N eorol 5114358) 563792) 4128521] 10951| 80744) 91616) 905093 15869] 46972| 1237604/ | | M 45471| 257213 Ja. 44356| 187005) 70208 Standbild Kaiser Wiihelm's T. von Böse sowie das Kaiser Gerste . 666359| 5114358) %563792| 4128521 cas 744/ 91616] 9090 SLOIASIL A A N | | |

| | | | |

| | | I | 3969825 10 18550 (|313807| 2955357 Ja. 277556 2177475) 36252| 777882 | \ j [

| | |

| | 1068417| 25| 65633| 493 | | 54080| 943777 31266) %566598| 22814 377179 l 1 | j l l

543163) 5730

riot sed G Mani anbe tete ie be ia erau ries

Hervorzaubert, indem das an der Wand häagende Bild der Mutter E ; . l : i | | Leben ee zu reden und zu singen anfängt, Dieser selbe Ge- Mannigfaltiges. Fricdrih's von Cauer in Augenschein und begaben Sih Mais . . . | 496934| 11232801] 386425 S541541) 110509 2618016| | zo8 a | 3594| 87817 sa. 8 378/ 87439 danke, den Tod als Geigenmeistier einzuführen, der dem Lebensthoren Berlin, den 24. Oktober 1900. in die oberen Räume, wo eine junge Dame ein Gedicht g | | | Y |

du sein Saitenspiel Gcscheinuagen der Vergangenheit, die Putter, 2) h Borli _ | portrug. Der Ober-Bürgermeister Dr. Lenße überreichte so: Wehenmehl | 9765| 282733|(® 5812((* 192140] 830| 1766 die Geliebte und den Jagendfreund, beraufbeschwöct, bildet cu den „Im U e e890 P R in Sei At der | dann Seiner Majestät dem Kaiser den Ehrentrunk, wobei er | | | Kerndes geftern aufgesührten Stüdes, Gin Born nh heegeleitet | und Genußmitteln chemisch untersncht und pavon 71 be, | nochmals im Namen der Barmer Bürgerschaft für den Besuch Roggenmehl] 744) 14751((+ - 44 40 |—| A erten Rod mag der Umsta: d, daß détselbe Gedanke bereits gedaHt | anftandet worden; unter den Beanstandungen befanden sich von | sowie für die Gade, die Mea selbst einzuwelhen, Außerdem zollfrei für Bewohner des Grenzbezirks: Oktober 1. Hälfte: (* 2176 dz 696 dz.

worden ift, denen zur Warnung dienen, welche den Dichter übershäßen. | 40 Milhproben 7, von 27 Bulterproven 17. Die Mil(kontrole | und für die Genehmigung, di Ruhmeshalle mit dem Standbild Sanuar bis 15. Oktober : (* 37 051 , 879 ,

Die Darstellung, welhe das Stück erfuhr, hatte alles gethan, um der erstcedte sich auf 1096 Geschäfte mit 103, die Butterkontrole auf | des Kaijers shmücken zu dürfen, dankte. Der Ober-Bürgermeister itebext Gut f «Aud ieiiitiaiien

L x N AAASLA : S uk ett : & oro 40° nit No nf a 1nae 8 Hp D TE U Gy p rioNoene $ o L » ieh c aeheimnißvollen Siimmung, die es erheischt, gerecht zu werden, | 408 mit 41 Beanstandungen. pries den Kaiser als Frhalter des Friedens und gelodte Liebe der Einfuhr der Ausfuhr Weizenmehl L A L Roggenmehl G ; Januar Oktober Zanuar || Oktober 1. Hälfte [ feit L Full] Oktober 1. Hälfte seit 1. Juli

2691260 414[108615

j

\

208 5 s | L 2850 100606 23678 1747| 51776 - 1086| 19093) 101) 4920 - I 16754) 296369 . 2809| 41091! R | | | | N I ecoacolia, L10488) S0 3 2136

\

|

1

1h

@ Die Darmen Licho und Mallinger, die Herren Hofmeister, ofe! A » (Taubenstraße) wir! Nori x, | und Treue. Seine Majestät der Kaiser, vor dem Thronsessel : Steinrü f til j Þ it gutem Gelingen durcl) und r ‘aße ; der Bo 1 Sine i: Dattopi 4 avi » t \ ck Alf N Dey | 92 E QTA und Steinrück führten thre Rollen mil gutem Gelingen dur) und In der eUranta (Taubenstraße) Ta Dee ortrag U neben der Kaiserin stehend, ergriff den Pokal und dankte Öktober 1. Hälfte bis 15 Okt 1. Hälfte bis 15, Okt. E 3 197 dz 16 497 dz S 9 332 dz 65 873 dz verkaifen der Novität zu anjehnlihem Srsola2. Die na9Ÿ- Mans us S uinaba Paris N L E a für den Empfang der treuen Bevölkerung der Stadt Barmen. / dein ns o0f a4 E O BROE 4 (8 19, N L, e 28 N Z 1 S

folaende nöôdie HoŒenjos“ rwie i 8 eine irtsame rung von zahlreihen Driginalausnaymen der Anlagen und DBauken las agf oe 74 ad D L tr L Weiz E es 0 310 900 dz ; , U Oie N | AMEA fg d c ch gende vage ir O a ras A ait us L Lee bs Nustellung ‘erläutert wird in dieser Woche noh morgen am Beide Majestäten zeichneten Sich nunmehr in das Goldene Roggen Be O42, O3I0425 - S, 5 259 39654 | ohne N Eguans é O B P L 3 » Rubmsu rastiswe Berspottung 20 wle der nah einem | Freitag und Sonnabend wieder! den. N E E Rug cin und besichtigten die Gemäldegalerie in den oberen F j e 166 397 , | 3191788 E S I 4 3 586 | 94412 b. 1. RL 9 650 5322 , s It Fe i arin gezei ie iad net Freitag und Sonnabend wiederholt werden. Buch ein und benchtiglen die GVematdegater E Hafer N E D I y| 0191 (0c (1 A D A G an 96 E 0 N ra tteistèe eines Stävtiens im S A e E O f Sälen. Viele der Anwesenden wurden von den Vajestäten in | Ge a oa 620888 ,| 4857145 h obne Dg t i E 2. u * dito Ls 18090 , l 14CLI U! germeljler CINCI ial ul E n! O N - ci e L A V se A C l E, Tarn AN af 93 340 11 144 98 S b. Al L | 313 Roagenf rotmehl!) shwindelbaften Bildbauer und einem vestechlichen Zeitunge-NRebakteu: i | : ; : A ein Gespräch, gezogen. Alsdann begann die 0a durch Varmen j M aa. N 193340 1] 5 a j i z | A H | Lao A i pa az es zu Wege bringt, daf einem im Vrte gebürigen, ver|Gotenc Maler Kaysersberg (Elsaß), 23. Oktober. (W. T. B.) Bei einem | nach) Elberfeld unter braujendem Jubel der Menschenmassen, j tene . s / ada 8 N | A 2 | B E u 31 4 ein Denkmal geseßt wird. Während die Einwethungéfei-rlickeiten | Brande, welcher mehre re Häuser zerstöcte, kamen hier in der ver- } welche Spalier bildeten und die Fenster und Vächer der S E i; 4 : M S 1 543 9569 , 1) Für Roggenschrotmehl wird das Ausbeuteverhältniß

j ;

S P a E E O E e I G T C O E

SLLAOR E. T E EEES - 1 C A S P Ä: 1 L MEPSLS L M E

im Gange sind, kehrt daun der Todtgeglaubte als verlommenes | gangenen Nacht zwei Farinilien mit zusammen aht Personen ums | Häuser besegt hielten. dielfah wurde die Nationalhymne f in den einzelnen Betriebsanstalten besonders festgeseßt Subjekt in seine Va :

3) N +8 F oin 0 c Sth 1464 A Ca GiA L x pie : - “7 r fi : ; j f Oa zurüd. Das flott ge spielte Stücklein er- Leben. Bis jeßt sind ses Leichen geborgen worden, angestimmt. Die Hochrusfe pflanzten ih durch Das ganze roécdiile nam?ntilM L Ô E

H die außerordentlie if, welche Her Y s G t An D ailovnl i R (CZHEAHTHE A : E | b dur die außerorden! Ne S L i felt. Wupperthal fort. j Berlin, den 23. Oktober 1900 Kaiserliches Statistisches Ami. Turner in ter Rolle des Burgermetiiers entfaltete, \tarte Delterteilt. E

Fm Königlichen Opernhause wird morgen als zroziter Abend Na R n ter Gesammtaufführuag von Richard Wagners Büßnen-Festspiel -+ Q chluß de „Der Ring des Nibelungen" „Die Walküre“ in folgender Besepung

gegeben: Siegmund: Herr Kraus; Hundiag: Herr Mödlinger; Wotan : Hzrr Bachmann; Siegiinde: Fräulein Hiedler; Brünnhilde: Frau Ellen Gulbran?fon; ida: Frau Goeße; Walküren: die Damen Dietrib, Rotbauser, Herzog, Destinn, Pohl, Goeße, Weiß und Hoff. lme Dr. uck dirigiert.

r Redaktion eingegangene Depeschen.

Fortsezung des Amtlichen u Ver 0 on Außer Kraft treten mit demselben Zeitpunkte: a. als „Gemeindebehörden“ die Bürgermeijter ; ForileBung DEeS ZIMTLICCT ( L : rgermeistereien und die Ortsarmenverbände

vom | 18. August 1884, betreffend die Unfallvercherung, die

Kaiser und Zhre Majestät dieKa iserin trafen heute Vormittag S N | Ausf rung, : E 9) die Bekanntmachung des Staats - Ministertun om c. als Verwal ungsbehörden

f j Gat ; Ausführung der Unfallversicherungsgeseße 10 Uhr auf Bahnhof Barmen-Rittershausen ein und wurden von E Ì 30 le

dem Ober-Präsidenten der Rheinprovinz Nasse und dem komman-

run i l ' sowie als UnT T9. /

E L 8. Oktober 1885, betreffend die Unfallverstherung zeibehörden“ di / Wir Friedrich Auguit, Snaden Großherzog | Betrieb der Eisenbahnverwaltung, d. als „höhere Verwaltungsbehörde“ die Regierung, jo T a a ee E H E R A I A E C A A j von Oldenburg, Erbe zu gen, PDerzog von 3) die Bekanntmachung des Staats - Ministeriums vom | fern es nch aber um die G nig1 von statutarischen reis | 7 f ç / Schleswig, Holstein, Stormarn, der Dithmarschen und | 30, August 1886, betreffend die Unfallversiherung für des i del 1d we Wetterbericht vom 24, Oktober 1900, ie Walkürce in 3 Akten. Preise der Pläye: | Sonnabend: Volksthümlichz Vorstellung zu halben Birkus Schumann. Donnerstag, Abends präzise Oldenburg, Fürst von Lübeck und Birkenfeld, Herr | 8 Uhr Vormittags. | Fremden-Loge 12 #4, Orchester-Loge 10 , I. Nang ! Preisen: Zar und Zimmermann, | j E j ¿ Parque É, Li. Rang 6 4, ITII. Räng 4 4, Sountog, Nachmittags: Zu halven Pretjen :

a)

j

| 2

f K nrmo A p N T N E pit N niet 1 (D | unt 6 Der Griien " : N l E E ¿ L Kt Par Ä Z 4 e- Minis m b. 4 l& weitere Ko nmunalverbände“ der Landarmenver A | Varnmen, 24. Oktober. (W. L. D.) Seine Majt stät dei un “I i OeLlage r Das Verao gth um Oldenburg, betref \ end die I) D fanntmachung des Staats-Veintiterluums vom E E etitere 01 nar nenvu

! \ :

1

Ï

ip aur edr MeedaE T Ebe

R l i i staatlihen Baggereibetriebe, E

7} Uhr: Elite- Abend. Gala - Programm, von Jever und Kniphaujen 2c. 2c., {) die Bekanntmachung des Staats - Ministeriums vi

al r e - H c L E T A GRT A A »( h F I ks A N Ma b t d

x ï F 7 4,1 Y 4 ‘1 « _ e ev g Kolofsaler Erfola der neu engagierten Spezialitäten. verordnen aur Ausfuhrung Der Unfallversicherun; C VON 4. August 188 betreffend die Unfallverncherung der Seeleute na Sibplat 2 #6 090 M Ns Ra Stets i Marí .— Abends: Dofsma "8 Erzdhlungen. | 9... s s : R N Ln & j E A A j E y P . NUgusi : É, 1TeTTen0 DIE nfauvr D g l S Celeuic

Wind 2 T piat L R024: Nusaia 7 N E L ROTEE E Hossmaun 8 VrzaYUUgen. | Neu: Miß Mabel O'Brien. teu : _SDET 30. Juni 1900 für das Herzogthum Oldenburg, ) oigl und anderer bei der Seeschiffahrt betheiligter Per)onen

Zes m VIaB L O D Aan l Uhr. D ild | Barbier von Sevilla, urlkomische Episode, | N i i E A rad io E CAaain Ministeriums vom

stärke, R Jed pas Maul Die aus, 235. Vorít Uung. Der wil A Lessin -T en! r VOannerätaa Dio Gro I R UCAO 4 é C T A E ct o [ N hr d en un D N er b nde D) DLe Betanntmac Jung des Staats-iitiniiterluumSs vom

Bi Tie. | 2,5 j tivtel | Nufzi : 4 L Vonnerslag: Die SYLe. dargesteuüt von den 9 Colibris, den kleiusten DCYL i Un0 VELTVA L de Sees idt dar Oa Winds Delier, = 2D cuílingen. l tel in 4 Aufzügen nah dem E 3 ye S : g L: x N L L 31. Dezember 1 _ betreffend die Ausfuhrung - des HeidhsS- 4 ç ¿

7 richtung _… I Roman von Hans Werder, von Gustav von Moser Bauten be

und von Thilo von Trotha. Anfang 7# Uhr. Neues Opern Theater. Dex Mikado. Burlebke- ktea von W, S. Gilbert. Musi von Arthur Sullivan. Scenishes Arrangement

von Balletmeister Sundlach. Anfang 75 Uhr. Freitag: Opernhaus. 223. Vorstellung. Der | Evangelimaun. Musikalisles Schauspiel i | 2 Aufzügen, nach ciner von Dr. Leopold Florian Meißner erzählten wahren Begebenheit, von Wilhelm FKieuzl. Phantasien im Bremer Rathskeller. Phantastishes Taxrzbild, frei nach Wilhelm Hauff, von Emil Graeb. Musik von A. Steinmann.

Anfang 7& Uhr. Schauspielhaus, 6. Vorftellung Sonder- bonnement B. 32. Vorstellung, Was ihr lt, Lustsriel in 4 Aufzügen von William hafesveare, nah August Wilhelm von Schlegel?s leberset mit Benutung der Text-Einrichtung [helm Oechelhäuser. (Maria: Frau Paula F ] 74 Uhr

: heater Atalienishe Over

Freitag: Jobaunuisfeucr. Meascheu der Welt. Neu: Prinz Piccolomini E S L H ch tGR i A2 qa l ; » Nor: Dio »+û s Í c lis C Í E A Tai 1ejek Sonnabend: Johannuiëfeuer. als Xylophou-Virtuose. Neu: Die weltberühmte Im Sinne der Unfallversicherungsgeseße gelten: gejeges, VeTeTTEnY Be. Ane A - Familie Powell. Neu: La Þbrile LOpzine :c : 2. als „Gemeindebehörden“ die G neindevorstände [hâftigten R -rfonen vom 11. «Juli Ie N YNoyues Thegt (Direktion : Nus& _| Direktor Alb. Schumann's neueste Driginal- s lac Qaneciinralyöybänhel-die Nmsverbänbe 6) die Bekanntmachung des Staats-Veinijteruums vom ¿LUL5 CYyealfl. (Atreliton: Aula J | rof ; Af: ta ate aeRbts b. als „weitere Komimunalverbände“ die Am1svervande, 4 S L S A N i En ‘e ; 5 l Drefsuren. Zum Schluß: China. Vas grôßle s } N l hohArhon“ nd ale Crt 31. Dezember 1886, dbelresfend die Unfallvercherung Der dei rôtag: Der weise Hirs. Q n J Manògen- und Wasserschaustück der Gegenwart. e. als „untere Verwaltungsbehörden“" und a Oris 1% aatlihen Bauarbeiten beschäftigten Personen i n von Carl Pander. Unfang 7& Uhr. N d At L E E: L U volizeibehörden“ die Aemter und die Maaistrate der jtaallichen auarbeilen bejchäfliglen Personen, ‘aa: Die Butterseite p Der Krieg in Oft-Asien. Die Unjerea E YOLDSE A : 7) die Bekanntmachung des Staats-Ministeriums vom 2 O Ua 6 Kiautschou. Der Auistand der Boxer. Krieg, 1, Klasse. i t hotreffond die 1Infällversiheru der b-i Bau d: Zuri exten Male: Gerda Mohr. Die Nerbündeten vor Taku Mol a N aa 4 %alle oa R KA bos Un q L „Junt 1888, betreffend die Unfäallverherung Der b21 Vau il in 4 Aften von Franz Koppel-Elfeld E f it harter dd wia “ar R E O Leo U. A E A naer I | arbeiten des IT. Deichverbands beschäftigten Personen, L G A a de a O Sonntag: Zwei Vorstellungen. In beiden M geseßes für Land- und Forsiwirthshast das Grundeigen1 8) die Bekanntmachung des Staats-Ministeriums vom Borftellungen : Nur nod Zeit : ; E i E GlRA ; \ ; t io Ctello Hos Bekanntmachung des Staatls- Vin terlums Doi G na E R 2 T WOLREBIIGER:. E E „Haits W0s einer Stadt 1. Klasse betheiliat, so tcitt an die Stelle des | -= L aa Hotretinb bio afolluersicherung der bei DLL (el F Q U2UitL. LtSClltoT Tun CAutcnis gy Colibris. _— Nachmittags ) -TEE tadtmagistrats » A Iz C) ( ePlemvper 1888, )CTreTTenD Le NTALULUDEIT erung 014 Ci H 2) î Ul L F

es, betreffend die Unfallversiherung der bei

es, l

Guerotts n 9 Hte 44 V4 bd «

L » L CE L E L E O M

_—— ———— S A O O M OAAEE E E: D 4 7 L

n

as Staats - Ministerium, Departement des | z : h ir bas Ra A g Ehe H A

Donnerétag: Die Daut e : \ aub qu: hic Bauarbeiten dec Amtsverbände Varel, Jever, Butjadingen, 0e ne U mant in 3 Allen | E 5 i rhos ctaota, | Vechta und Cloppenburg beschäftizten Per}onen,

oraes F . Üeberseut und beitet : d. als „höhere Verwaltungsbehörde“/ das Staat3- | Þ hit un Gl Ppenyurg. 9 schäftigten_ Per It A dis

B Facobson. Fu Scene gesetzt i 5E él Nazridh Ministerium, Departement des Jnnern, soweit aber im Falle 9) die Bekanntmachung des Slaals-Peim}teriums Voi

Bei Jacobsou. Zu Scene jez von eamtlien- Far tent E IR I L A d V | 4. August 1888, betreffend die Ausführung des Reichsge]ezes

Lcntenb Anfang 7 j . AgOGd E LO des S 58 des ifallversicherungsgeseßes für Land- und 7For|t- “E E E Ra P R - ib Lautenburg, Anfang hr. des $ 68 des Unfallversicherungsgeseßes für L : vom 5. Mai 1886, betreffend die Unfall- und Kranken- versiherung der in land- und forstwirthschaftlichen Betrieben

beschäftigten Personen, L O IREDe i a i : A S : D Ea E b | Beka chuna des Ski Ministeriums v Hôlfte ermäßigten Preisen: Zugeud. Vereheliht: Hr. Oberförster Eberhard von Ueber Beshwerden gegen Straffestseßungen der Geno}jen- 10) die Bekanntmachung des Sg ens F - Groote mit Frl. Amalie von Bulbka (Beclin). Tati A ntschoidet vorbehältlih der abweichenden Be 4. August 1888, betreffend die Unfallverncherung Der 1n 2a i) z j i A i C L r LUE Me auer Dre t BET E entl schaftsvorstände entscheidet vor vehältlih der abweichenden De- | nd Forstwirth\chaftlihen Betrieben des Staats beschäftigten H Poritellan, : T Puritani. Secessionsbühne. üleranderplaß 40. Wonners- qa8 i O, ED a Bslor Friedri stimmungen der Unfallversicherungsgeseßze das Staats- | ertanen l ift i Betrie des Glaalse g {11 V. zellini )i "e re T 70° u t » % Bie inn n G“ e Y S eSDAcTe L I A vei Î I c E N » "r G Fr PYrY l F Se E g @ p40 ° Bevignani. A fang 74 Uhr. , Hugo In Gofaennibal E Dotenjos. “L n, Biester mit Frl. Marie Hölty (Pölde-Coppen- PREIRELTEN: MEPATZSIMENS MN 11) de Bekanntmahung des Stacts-Minijteriuums vom : e Ri, O M An acob Marian brügge). a i R A 9. November 1897, betreffend Abänderung der zur Ausführung | “Setttas Z E UTIE E. Wede Ein Sohn: Hre. Landrath P! Wo die Unfallversicherungsge|eze Ar Me S gung. on Bggmsis Un eocsivicthsc{aftlihen Unia lverstcherungsgeseyes L DIEDRS e Inter. Piel An t E e E CORA O Streitigkeiten ein förmlihes Verfahren nah Maßgabe der A T , e Mia A wi JeviTd p Donnerstag: $ D r. Heiraann (Adelnau). Hrn. Amtsrichter Güthe Streitigkeiten ein pörmtiches Bergen S O. p m 65. Mai 886 erlassene Bekanntmachung vom „Fenisides Theater, Donnerstag: Hedda S As - (Wh) Sine Toster: Hrn. Oberleutnant 88 90 und 21 der Gewerbeordnung vorschreiben, erfolgt die 4. Augusi (888 1886 erlasjenen et A ) + GUnsang é L. j A : H G E s D oa { : ' a Co 3 ck+ R- inistori De P 4. AUgu E "Mein: Rosenmontag Thalia-Theatex. Donnerstag: Der Liebes- Petrick (Posen), Hrn. Stabsarzt Dr. Kahleyy Entscheidung, falls sie dem Staats-Ministerium, Vepartemenl1 ‘Urkundlich Unserer eigenhändigen Namensunterschrift und E E A (Breslau). Hrn. Kreis-Bauinspektor H. Wels des Innern, zusteht, dur die bei diesem bestehende Abtheilung | e E A S ais Sonnabend: Roseumontag. \chlüfsel, Große Ausstattungspofse mit Gesang und (Altona) : 7 r beigedruckten Großherzoglichen Se, i Tanz in 3 Akten ven Fean Kren und Alfced | , E L; ; 5 Geaecben zu Lensahn, den 16. Vitober 1900. d ael t 7 w i 8 | ain Allen Von “ean Aren Uny aier | Gestorben: Hr. Reichsgerihtsrath a. D. Pr. 1884 betreffend die Aus} dp g En , i : SZrUng {£1 nnerôtag: D ‘e Schönfeld. Musik von Max Schmidt. Anfang | r, r Sidi 1B : i T ¿ DeIre se 2 J ‘riedrich August. Berliner Theater. Donnerctag: Die streugen “r Abi E I D E Alexauder Achillcs (Berlin). Hr. Major a V. Deutsche Reich). (L) G Lau Bugt “Mil ich Herren, ; / M Lrt, n filaontie Sage S sz Heinrih Bernhard Frhr. yon Wangenbeim S A D Freiiag: 8, HAbonnerner 1s8-Borftellunga. Käthe. Freitag und Toigendt Tage ° Der Liebes- (Dokteran i M.) É 6s Hr Yantrath a. D. Dr jur, Curt 6 p e D do Myuifst Htahohnrdo : s Soanabend: Die ftreugen Herren, schlüffsel, von Oblen und Adlerskcon (Osseg) Hr. Ritter- …, Gegen die Entscheidungen C Da Aafalversid in den E a E E I 4 Fällen des 8 29 Absay 1 und 2 des Unfsallvericherungs- t qutsbesißec Claus von Puttkamer (Kleingustkow). L en L Larltmirthschaft des S Absatz Schiller-Theater. Doanerstag, Abends 8 Uhr: | _Bentral-Theater. Donnerst a : Die Geisha. Hr. Baurath Leopold Eichelberg (Zeiß). 4 geiehes Ee Gn ei A g S J Die goldue Eva. Lustspiel in 3 Akten von | Dperette in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang | Leutnant Elisabeth Fretfr. von Strombeck, ged. nd 2 des Dau - UnfalvernherUnBge F C1 I Las der Unfallversiherungsgeseze vom 4) : tar; von Shöntbhan und Hranz Koppel-EUf«l[d, 74 Uhr Í Diet (Spandau). Verw. Fr. Marie Fatken Absaÿß 1 und 2 des See Unfallversicherungsge}eßes findet kein Ausführung der 30 Eni 1900 F Nees 31. Dezember 1 betreFen ¿2 Unfallversicherung der bei L R L A cia a P oaa Æritog, Abenté $8 Vhr: Zum erften Male: Faust, Freitag und folgende Tage: Die Geisha. geb. von Berswordt-Wallrabe (Burgsteinfurt). Rekurs, sondern die Berufung auf den Rechtsweg mittels S R j | faatlicen Bauarbeiten beschäftigten Personen, Dentllland il das Weiter theilweise | zeiker Zeil. (Erite: Abend: Das Reich der Di Qual Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preisen: Erhebung der Klage statt. Wir Friedrih August, von Gottes Gnaden Großherzog 3 Staats-Ministeriums vom y “Ae i 4 A . Lie À/ T dis ü d: au { R L - M i è - MaN Gc L L L A A A L Sa d SRIO at é ( cam. hânmerzia, vemlid / F.) A R j e Puppe. S 9. l i ] von Oldenburg, Erbe zu Norwegen, HYerzog von } 1 eén 1 deidralTiis ¿e Ausführung des Neichs- - A E e Gr rie q tin on Vi H h pn C Cap é G, ¿d A L / E ¿df L A s D D _ i vés vas A c Éd . L A L N _ A L Aas N ad 44 D U u Norder mil Regenfällen, wah avenD, ArenDbDo 3 Ubr : ura e:ft.n Male: Zur Wahrnehmung der un J 24 DCS Bau - Unfallver- Schleswig, Holtei, ToOrmarnll, der 2 ithmar|chen und Tae atyp e is TTato und Kranfkenverliherung der in

S L V : J

Ta Mie

Igr

ame res

Lon W

| Berlobt: Gudela Freiin Groie mit Hrn. Leutnant wirthschaft das Grundeigenthum des Landeskulturfonds oder | Looi M Eo l Ao Fo 1 f ; | 6 I, Gat atr ¿c (& M; ti ale Í Eberhard Wilke von Winyingerode (LTrendelburg einer Stadt I. Klasse betheiligt ist, das Staats-Ministerluum. |

Nachmittaas 3 Uhr: Bei bis: über die | DVofgeismar). Q |

6) ç Ge t a C

H 1D L

für Gewerbesachen (Artikel 16 der Verordnung vom 14, Januar führung der Gewerbeordnung für das

Vérorvfwng | geseßes, betreffen Für d Für fte Birkenfeld, betreffend die | beschäftigten t n 11. Jul S für das Fürstenthum Birken} D, Vetref]e d | ten Perjonen vom J e E

Lb L i L44444 hb bd ba i L

a

L c + ut C j y : ! 9 & a ( DCT Ti i Quer U LQI T L444 Deutsche Seewarte. Fauf, tpr Then, (Gweller: Bbend+ - Bumes Konzerte, Verantwortlicher Redakteur: siherungsgeseßes gedachten Verrichtungen wird die Gemeinde- Oldenburg, Fürst von Lübeck und Birkenfeld, Herr von | fand- und forstwirtbs{haftlichen Betrieben beschäftigten Personen “eta ; J. V,: von Bojanowski in Berlin. behörde im Siñne dieser Verordnung bestimmt. Jever und Kniphausen x. 2c, j | vom 5 Mai 186 deren Anlage (Preußisches Gesey vom A2 L Baal Bechslein. Donner2tag, Anfang 8 Uhr: Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. aa i .. . | verordnen zur Ausführung der Unfallversicherungsgeseße vom | M E E, ec E Theater. _T jeater des Weflens. Donnerstag: Der | x, Abonnement-Kouzert tes „Holländischen | Druck der Norddeutschen Buchdruckerei und Verlagî- y. Einführungsbestimmung. 30. Juni 1900 für das Fürstenthum Birkenfeld, was folgt: M E I Sre e S U E e o, E e, e Trio“. Coenrad V. Bos (Klavier), J. M. Anstalt, Berlin SW,, Wilhelmstraße Nr. 32, i R i [. Behörden und Verbände. 11. Dezember 1888, betreffend die Unfallversicherung der in

Sóriglidie Danipieie. Domentag: Lpera- | Freitag 3, Freilag-Abonnements-Vorstellung. | van Veenu (Violine), Jacques van Lier (Vlolon- Sieben Beil 5 16. : i O nd Tfortmirthichaftlichen Betrieben des Staats be- iaut. 322. Sorteliang. Rer King des Nibelungen. | 1. Saftipiel von Sign, Maria Barrieatos, Dex | cello). Mitwirkung: Fräuleia Willy Arcudts leven VDellagen Diese Verordnung tritt mit dem Tage der Bekanntmachung S1 k Rd* Ul oritivi ttlichen Betrieven ves S

L dde M

Pik 20 60 Sidiari Ttagner. Acociter Abend: | Barbier von Sevilla, (Gelang). (einschließlich Börsen-Beilage). in Kraft. Im Sinne der Unfallversicherungsgesehe gelten: schäftigten Rersonen.