1900 / 255 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 25 Oct 1900 18:00:01 GMT) scan diff

E E Dan E A 2

Tägliche Wagengestellung für Koblen und Koks an dex Nuhr und in Oberschlesien.

An ver Ruhr sind am 24. d. M. gestellt 16 926, nit reht- zeitig geftellt 772 Wagen.

Sn Ober! chlestien find am 24. d. M, gestellt 6315, nicht ret zeitig geftellt keine Wagen.

Vom rheinisch-westfälischen Eisenmarkt berichtet die .Rh.-Wesif. Zta.“, daß der Röhrenverband unlängst wieder eine Veränderung der Preise vorgenommen hat, indem er dieselvea für die feineren Sorten, in denen der amerikanische Wettbewerb so gut wie ausgesGlossen ist, erhöhte, für die ftärkeren dagegen ermäßigte. Der letzte Durchschnitts. Rabait‘aß von 673 9/0 ändert sih alîo, wie folgt: Röhren von F bis 4“ haben 65 9%, von 3 bis 14“ 672 9/0, von 13 bis 2“ 70%, von 24 bis 4“ 727% Rabat. Für leßtere ist der Saß also um 59/6 ermäßigt worden, Die Ver- einigung der Bandeisenwerke har Ente voriger Woche eine Versammlung abgekaiten und beschlossen, die bis- herigen Bandeisen-Preise bestehen zu lassen (195 H bezw. 197,50 je nah der gekauften Menge). Doh sind von seiten der Händléèr niedrigere Angebote gemacht, und man hôrt auch, daß einzelne Werke unter diesen Say heruntergehen. Bei den hohen HalbzeugVreiser dürfte dann aber die Verlustgrenze bald erret fein. Es gewinnk den Anschein, daß sich in jüngster Zeit der Walzeisenmarkt etwas be- lebt, und von verschiedenen Werken wird mitgetheilt, daß die Aus- führung8aufträge ctwas reihliher eingehen. i

Nuf den Königlich bayeriichen Staats-Eisenbahnen twourden im Monat September 1900 befördert 3 003 195 Personen und 1 620 125 @üter gegen 2566 136 bezw. 1471902 in vemfelben Monat des Vorjahres. Die Einnahmen im September d. I. stellten ih zusammen auf 15 320 146 M, d. i. 1604 434 ,46 mehr wie 1899, Die Gesammtsumme derjelben bis Ende Septemver d. J. betrug 1 18810541 M, d. i. 8140 102 A mehr wie in dem gleichen Zeitraum des Vorjahres,

Breslau, 24, Oktober. (W. T. #3.) Schluß-Kurse. Schles. 35/6 L.-Pfdbr. Litt. A. 93,85, Breslauec Diskontobank 104,75, Breslauer MWe@slerbank 103,70, Kreditaktien —,—, Sthlesischèr Bankv 143,00, Breslauer Spritfabrik 165,00, Donnersmark 21

9,50, Kattorotper 194,90, Obershles. Eis. 130,00, Caro Hegenscheidt Akt, 122,90, Oberschle]. Koks 141,25, Oberschles. D.-Z. 127,00, Opp. Zemeni 130,15, 1 Bem. 125,10, L-Ind. Kramsta 152,75, Schles. Zement 168 00, , Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 197,00, Bresl. Belfabr. 80,00, »hligat. 93,50, Niederschl. elektr. und Kleinbahn geteßidhaft 5 Cellulose Feldmühle Kosel 155,00, Oberschlefische Baukl-LBktien 00, Emaillierwerle „Silesia“ 150,00, Schlesische Elektrizitäts- und Gasgesellschaft Liit. A. —,—, do. do. Litk. B. 102,50 Gd. : :

Magdeburg, 24. Oktober. (W. T. B.) Zuckerber ict. Kornzucker exkl. 88 9/0 Rendement 10 20—10,35. Nachprodukte erti, 75 9/9 Rendement 8,00—8,50 Rubig. Beotraffinade I. 27,524. Brotraffinadé Il. —,— Gem. Raffinade mit Faß 27,525. Gem. Melis 1. mit Faß 27,025. ——, Nohzuder I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. Oktober 9,75 bez, 9,70 Gd., pr. November 9,60 bez, 9,55 Gd,, U Dezember 9,60 Gd., 9,624 Br., pr. Januar-März 9,75 bez, 9, Gd., pr. Mai 9,95 bez., 9,925 Gd. Matt,

Frankfurt a. M., 24. Oktober. (W. T. B.) Hluß-Kurse, Lond. Wechsel 20.437, Pariser do, 81,425, Wiener do. 84,783, 3% Reichs. A. 86,80, 39% Hessen v. 96 82,30, Italiener 94,10,

Nn! m, 87,00, 49/0 ruff. Konf. 98,20, Zyanier 69,00, Kony. O Mexikaner v. 1899 97,39, 90, Diskonto-Komm. 171,80, Dreêdne 141,90, Mitteld. Kredi Mutionalb. f. D. 129,80, vung. Bank —, Oest. Kredit 203,20 Adler Fahrrab 152,90, Alig. Elektrizität 212,50, Schuckert 183,50, Höchst. Farbw. 362,90, BoHun 176,10, Westeregeln 209,50, Laurahütte 197,00, l (5) ardbahn 139,00, Mittelmeerb. 97,70, Bres- ' i 8font 4. esterr. Kredit-Aktien —,

3 80, 59/9 amort N

» O

reiten o 97 ( Q 4917 d Cx N b E R, (R 44 L Lahn

anzofen 137,10, Lomb: —,—, Ungar. G reate —,—, Wotihardoah! (T ú iQ7 N 7 s P y T 5 / y Bl Deutsche Bank 15(,9 S Rom. _—, Dresdner Ban!

, Ie E A

174 90, Vort-

—, Gelsenkirchen —,—, Harpener 175 85, Hibernia n F ! „L Cx t T4 A wt itie 194,50, Portugie]e1 _—, Jtalten. Mittelmeerb. 3 Hahn l L w L s t , ien DIONAUX —,—— Ttaliener - loko 69,00, ; Oftober. : E A E I, Rente 82 00, 1. 9420, Dresd, Stadtanl. y. 93 90,25, Allg, S by rod O-roDtt

«V

113,00, Dresdner Bank d Bankverein —,

4 0Y TLiTCA

H Sähsicher do. —,—, Deutsdie Straßenb. Straßen _ Demypfschiffahrts-Ges\. ver. 14000, Sä. Bom. Dampfschiffahrt2-Ge]. geselsch (

Leipzi (Wi. Ti Sächsische Rente 82,25, 349% do. An / Banknoten 84,85 Zeitzer Paräffin- und © Mansfelder Kuxe 1076, Leipziger Kreditanftal und Sparbank zu Leipzig 117,75, Leip Leipiiger Hypothekeubank 131,75, Sächfis: Sächs: Boden-Kredit-Anstalt 121,00, Lei; um Akrien 158 00, Leipziger Kammgarn-Soinnerei-Aktien 165/00, Ka2mm- aornivinnerei Stöhx u. Co. 140,00, Wernhau}ener Kammagarniptnnerel 37,00, Altenburger Bfktien-Brauerei —,—, Zulerra}fiae Haller Aftten 149,50, „Kette* Deutsche Elbs{chiffahrts-Uktien 75,00, Klein- babn im Mansfelder Bergrevie Leipziger Straßenhahn 162 60, Leipziger Elektri acabai 96,00, Thüringische &as- Gesellschafts-Aktien 232.00, Deutsche Spitzeu-Fabrik 203,25, Leipztger Gleftrizitätsrcerke 112,6 ck54 Wreligarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 130,50, Polyphon —,—, Leipziger Wolikämmerei —,—.

Bremen, 24. Oktober. Börsen - Schlußbericht Taback. Ohne Umsay. Kaffee ruhig. Am Markt Columbia; zum tbeil zucûd, Baumwolle rubig. land mivbl. loko 51} 4 Speck ruhtg. Loko fbort clear ch, v.-Abladung 36 „§, Dez.-Jan.-Abladung 39t A Schmalz niedriger. Wilc: è irxmour fhicld in Tubs 38 S, andere Marken in Dopve Eimern 384—39 „§4. WPetrolcum.

ik. Standard rohite. )ffiziele Makler - Pceisnotierungen der Bremer Petroleuxs - Börse.) Loko 6,95 #4 Br. Reis. Polierte Waare feft.

Kurse des Effekten-Makler-Vereins. (W.T B.) Nordd. Llovd-Aktien 1104 bez, Bremer Wollkämmerei 146 Gd, Norddeutsche Wollkämmerei und Kammaarrspinneret-Afktien 1315 Gd, Bremer Buikan 1573 bez., Delmenhorster Linoleumfadrik 173 Br.

Hambura, 24. Oktober. (W. T. 8.) Schluß-Kurse. Hamburg Kommerzb. 111,60, Bras. Bk. f. D, 151,50, Lübeck-Büchen 13400 A-G. Guano-W. 89,50, Privatdiskont 35, Hamb, Padtf. 120,75? Norodd. Lloyd 109,90, Trust Dynam. —,—, 3 9/9 Hamwmh. Staats Anl. 83,15, 3# 9% do. Staztsr. 94,80, Vereinsbank 162,00, 6 9% Chin. _ Gold- Unl. 98.00, Schudert —,—, Hamburger Wecslerbank 103,50, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd.,, Silber in Barren pr. Kilogr. 89,50 Br., 8900 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 20,267 Br., 20,224 Gd., 20,244 bez.,, London kurz 20,46 Br., 20,42 Gd., 2044 bez, London Sit 20,474 Br., 20,435 Gd, 20,454 bej, Amjterdam 3 Vèonat 167,70 Br., 167,20 Gd., 167,60 dez, Oefterr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,70 Br., 83,40 Gd., 83,65 bez., Paris Sicht 81,60 Br., 81,30 Gd, 81,45 bez, St. Petersburg 3 Monat 213,30 Br., 212,80 Gd,, 213,00 bez., New Yock Sicht 4,234 Br., Gs, 4214 bez., New York 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bez.

Getreidemarkt. Weizen flau, holsteinisher loko 142—150. Roggen ruhig, südruff. fest, cif. Hamb. .106—110, do. loko 107—112, mecklenburg. 141—145 Mais ftetig, 121. Hafer stetig. Gerste \tetig. Rübs1 fest, loko 66. Spiritus till, pr. Oktober 18, yr. Okt.-Novbr. 18, vr. Nov.-Dez. 18. Kaffee ruhig, Umsay 1500 Sack. Petroleum ruhig, Standard white loko 6,89,

Kaffee. (Nahmittaaabericht.) Good avêrage Santos pr. Okt. 373 Gd., pr. Dezember 374 Gd., pr. März 384 Gd., pr. Ma! 39 Gd. Zudckermarkt. (Shlußhericht.) Rüben - Rohzucker L. Produkt Basis 889%/o Rendement nèue Usance, frei an Bord Hamm burg vr. Oktober 9,70, yr. Novbr. 9,55, pr. Dejember 9,60, pr. März 9,824, pr. Mai 9,95, pr. August 10 15, NRahig.

Wien, 24. Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Kurie) Le ter- reiische 41/5 9/6 Papierrente 96,55, OesterreihisGe Silberrente 96,95, Oesterreichische Goldrente 114,10, Defterreiishe Kronenrente 97,40, Ungarishe Goldrenté 113,70, do. Kron.-A. 90,05, Desterr. 60er Loose 131,50 Länderbank 405,00, Desterr. Kredit 647 50, Union- bank 527,00, Ungar. Keedtth. 646 50, Wiener Bankverein 457,00, Böhm. Nordbahn 415,00. Buichtiezrader 1062,00, Glbethalvahn 459,00, Ferd. Nordbahn 6075, ODefterr. Staatsbahn 643,50, Komb.- Czernowiß 524/09, Lombarden 107,00, Nordwestbahn 447,00, Pardus- bißer 364,00, iy. Montan 402,00, Amsterdam 199,70, Berl. Scheck 117,82, Lond. Scheck 240,82F. Pariser Scheck 95 92, Napoleons 19 22, Marknoten 117,82, Russ. Bankaoten 255,00, Balgar. (1892) 96,00, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1627, Hirtenberger Patronens- fabrif —,—, Strafenbahnafktien Läitt. A. 263,00, Läitt. B. 25900, Berl. Wesel 117,90, Lond. Wechsel —, Veit wlagnesit 505, dtima Murany 492,00.

Getretdemarkt. Weizen pr. Herbst 7,55 Gd., 7,56 Br, pr. Frübjabr 8,02 Gd., 803 Br. Roggen vr. Herbst 7,45 Gd., 7,46 Br., pr. Frübjahr 7,65 Go., 7,66 Br. Muis pr Seypt.-Okt. 6,60 Gd, 6.65 Br. Hafer pre. Herbst 5,71 Gd.,, 5,72 Br., pr. z5rußtahr 5,90 Gd., 5,91 Br,

95, Oktober, 10 Uhr 50 Minuten Vormittags. (W. T. B.) Ungar. Kreditaktien 646,50, Destecr. Kreditaktien 646,50, Franzosen 684295, Lombarden 106,50, Glbethalbahn .—,—, Dejterr. Papierrente 96 95, 49% ungar: Goldorente —,—, Oesterr. Kronen-Anleiße —,—, Ungar. Kronen- Anleihe 90,05, Marknoten 117,82, Bankverein 457,00, Länderbank 405,00, Buschtierader Litt. B. Aktien —, Türkiie Loofe 102,50, Brüxer 810,00, Straßenbabn-Aftien Litt. A. 255.00; do. Litt. B. 251,00, Alptae Montan 396,00, Tabacks-Akti+n —,—.

53udape fst, 24. Oktoder. (W.T.B.) Getreidemarkt. Weizen loko 1natt, do. pr. Okt. 7,25 Go., 7,26 Br., pr. April 7,75 Gd.,

É g )

) 7,76 Br. Roggen pr. Oktober 7,03 Gd, 7,04. Die Do, pt,

Npril 7,25 Gd., 7,26 Br. Hafer pr. Oktober 5,42 Gd., 5,44 Br., pvr. April 557 Gd, 5,59 Br. Mais pr. Oktober Gd., Br., pr. Vai 1901 5,02 Gd., 5,03 Be. i Die Ungarishe Allgemeine Kohlenbergbau-Gesell- saft emittiert demnächst zuc Konsolidierung ihrer Shuld von 41 Millionen Gulden, welhe im Jahre 1898 zum Ausbau der Totisec Kohlenwerke als s{chwebende Shuld bei koalterten Banken (dem Wiener Bankverein und der ungarishen Kommerzialbank) aufs genommen wurden, 124 Millionen Francs mit 4# 9/0 yer,insliher Gold-Obligationen. Die nzu aufzunehmende A n leihe wird von einer französisch. \chweizerischen Finanzgruppe übernommen. London, 24. Oktoker. (W. T. B.) (Schluß-Karfe.) Snglisck® Kons. 99, 30/0 Reichs-Anl. 86, Preuß. 3#§ 9/0 Konsols Gold-Anl. 92, 4X 9/6 äuß. Arg. 68}, 6 2/0 fund. Arg. 31, 89er Anl. 617 59/6 Chinesen 91, 34 °/% Ggyvter 98, /0 Ruvees 642, Ital. 59/0 Rente 93F. 6 9/0 . Ser. 981, 49% Spanier 68#, )54, Ottomanb. 113, Anaconda (neue) 28, io Tinto neue 898 ex Ghinesen 753 D

OLTLe

Getreidemarkt. / Sämmtliche Getreidearten er» \Hienen ruhig; die Preise seit Eröffnung unveräadert.

n der Küste 9 Weizenlahwungen angeboten

969% Favazucker loko 12: g, Rüben-RNohzud 92 Käufer stetig. Cbile-Kupf 721

IRollauktion

Liverpoo!, 2 8000 2., davon

l und

c4« Käuserpr?is, zember" 456/64—4*7/e4 Käuser- 0 453/04—454 i 00%

) Apri „Mai Borkäuferpreis, at-Juni

4 do., Juni-AIuli 449/64 do., Juli-August 4418/64 d. Käufe1pr-is.

Glasgow, 24. Oltober. (W. T. B) Rohetsen. Mixed numbers warrants flau, 67 fh. 3 d. per Kassa, 67 h. 5# d. per lauf. Monat. (S@&{luß.) WMired numbers warrants 66 h. 5} d. IRarrants Viddl-borough 111. 64 ih. 4 d.

Parib;, 24. Okkober. (W. T. B.) An der heutigen Bör le trat cin weiteres starkes Angebot in den verschiedenen Lokalwerthen, besonders tn Traktion-Aktien ein; auch Metropol'taii- und Elektrizt- täts-Nktien zeigten fh rückzängig; Spanier und spanishe Werthe matt; ebenso Brasiltaner; andere NRentenwerthe wurden behauptet. Rio Tinto lagen gedrückt. Nachdem die starken Liquidationen beendet waren, konnte darchweag cine mäßige Erbolung plagzzreifen. East- rand 183, Goldfi-lck»8 186, Randmines 1011.

(SclußsKurse.) 3%/ Französishe Rente 99,925, 4 2/0 Italienische

e 93,80, 3% Portugtefßische Rente 23,30, Portug!esishe Tabalk-

blig. 499,00, 42/4 Russen 89 —,—-, 49/0 Ruffen 94 —,—, 3# °/

A. N. —,—, 39% Ruffen 96 —, 49/0 spanische äußere Änl. 8.90 Konv. Türken 22,42, Türken-Loose 109,70, Meridionaib. Oesterr. Staatsb, —.—, Lombarden —,—, Banque de France —,—, B. de Paris 1070, B. Ottomane 533,00, Cród. Lyorn. 1075, Debeers 727,00, Geduld —,—, Rio Tinto-A. 1465, Suezkanal-A.

Privatdiskont Wchs. Amft. k. 205,87, Wchchf a. dts. P1. Wh). a. Ital. 52, Wchs. London k. 25,08, Scheck3 on 25,10x, do. Madrid k. 373,50, do. Wien k. 103,12, Huandaca 149,00, Harpener 1325,00. New Gow G. M. 62,50,

Getreidemarkt. (Scluß.) Weizen behauvtet, pr. Dkt. 19 65 yr. Novbr. 1990, pr. November-Februar 20,40, pr. Januar-Apr1!l 9090. Roggen rubig, br. Oktober 15,25, pr. Januar- April 15,50. Mebl Lehauvtet, rr. Oktbr. 25,30, pr. Nov. 25,65, pr. Noy.-Ferbr 2615 pr. Ianuar-April 2695. Rübö! fest, pr. Oktover 791 pr. Novembex 80, pr. Noobr.-Dezbr. 80}, vr. Januac- pril 81 Spirit«8 matt, pc. Oktbr. 334, pc. Novembter 32}, pr. Zanuar-April 323, pr. Vai-August 334.

MRobhzucder. (Schlußi.) Nubig. 88 9/6 loko 274 à 28. Weißer Zucker ruhig, Ne. 3, für 100 kg pr. Ottober 284, pr November 288, pvr. Januar-April 29F. pr. Mai-ZFuni 293.

St. Petersburg, 24. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf London 93,75, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,80, Schecks auf Berlin 4630 Wechsel auf Paris ,—, 49%/s Staats-Rente von 1894 964, 49/9 kons. Eisenbahn-Anl. von 1880 —, do. do. von 1889/90 147, 34 %/ Gold-Anl. von 1894 —, 838/10 9/0 Bodenkredit Pfandbriefe 914, Asow Dou Commerzbank 5374, Petersburger VDi3- fonto-Bank 515, Petersburger internationale Handelsbank I. Ern. 350, Russische Bank für auswärtigen Handel 285, Warschauer Kommerz-Bank 380.

Mailand, 24, Oktober. (W. T. B.) Italienische 5 °/o Rente 9958, Mitteimeerkahn 517,00, Méridionaux 695,00, Wechsel auf Paris 106,024, Wechsel auf Ber!in 120,15, Banca d’Italia 852.

Dle Ginnabhmen der Mittelmeerbahn betrugen in der 2, Oktober-Dekave im Hauptney mehr 196 522 Lire, im Ergänzungs- ney mehr 49 541 Lire, zusammen mehr 246 063 Lire.

Madrtd, 24. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 32,20;

Lissabon, 24 Oktober. (W. T. B.) Goldagio 37.

Amsterdam, 24. Oktober. (W.T. B.) (Schluß-Kurse.) 49/6 Ruffen v. 1894 614, 39/6 holl, Anl. 88F, 5% garant. Mex. Eifen- bahn-Anl, 3913/16, 4 9/9 garánt. Transyaal-Eisenb -Obl. 89, Trans- yaalb.-Akt, 1599/16, Markuoten 59,02, Ruff. Zollkupons 191F.

èo r.

Y 3

Getreidemarkt. Weizen auf Termine ges{chäftslo3, do. yr, Noy —,—. Roggen auf Termine unverändert, do pr. Oktober 128 00; do pr. März 139,00, do. pr. Mai 130,00. Rüböl loko 353, do, pr. "No; vember-Dezember 35, pr. Mai 348.

Faba-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 774.

Brüssel, 24. Oktober. (W. T. B.) (Sch\uß-Kurse.) Erterieurg 68, Ftallener ——. Türken Lätt. C. 24,70, Lürken Litt. D 22,10. Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry 540 00, 4

Antwerpen, 24. Oktober. (W. T. B)“ Petroleum (Schlußbertht.) Majfiniertes Type weiß loko 18è bez. u. Br pr. Oktober 184 Bc., pr. November 19 Br., pr. Dezember 194 Be Ruhig. Schmalz pr. Oktober 92. ,

New Y ork, 24. Ottoder. (W. T. B.) Die B örs\ e eröffnete in steigerdec Haltuag, die Kurse zogen im Verlaufe scharf an, gaben jedoch später auf Neolisierungen nah. Der Schluß war belebt, die Preise zeigten sh jedo {chwach. Der Umsay in Aktien betrug 834 000 Stü.

Es sind 1 500 000 Doll. Gold hierher ua1terwegs.

Die Wetzen preise waren anfangs, auf ungünstige Ernteberite namentli aus Argentinien, und ausländische Käufe, anziehead, später gaben sie jedoch auf Verkäufe der Baissiers und Zwangsligutdationen nah. Der Handel mit Mais nahm nah der Gröffnung, guf günstizeres Wetter, erwartete Zunahme der Ankünste und im Einklang mit W üen, einen durhweg chwächeren Verlauf.

(Shluß-Kurse) Gelo fr NRegieruagsboad8: Projentsay 3% für andere Sicherheiten do. 37%, Wechsel auf London (60 Taze) 4,801" Cable Transfers 4,843, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,213, do. auf Berlin (60 Tage) 94, Atchison Topeka u. Santa Fs Aktien 322, do. do. Preferred 75, Canadian Pacific Aktien 874, Chicago Milwaukee und St. Paul Aftiea 116, Denver u. No Grande Preferred 70}, Zllinois Zentral Aktien 119, Loutsville und Nathville Aktien 764, New York Zentralbaßn 1334, Northern Pacific Preferred 73}, Nortyern Pacific Common Shares 57s, Jtorthern Pacific 3% Bonds 664, Norfolk! and Western Preferred 765, Southern Pacific Aktien 355, Union Pacific Aktien 62}, 4.9/9 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 134}, Silver, Commercial Bars 658. Tendenz für Geld: Leichter.

MWaarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 9/16. do, für Liefecung pr. Okt. 8,83, do. für Lieferung pr. Dezbr. 8 83, Baumroolle-Yceis in New Orleans 818/16, Petroleum Stand. rohite in New Vork 7,45, do. do. tn Philadelphia 7,40, do. Refined (in Cases) 875, do. Credit Balances at Dil City 110, Shmalz Western iteam 7,25, do. Rohe & Brothers 7,75, Mais pr. Oft. 45F, do, pr. Dezbr. 413, do. pr. Mai 413, Rother Winterweizen loko 77 Weizen pr. Okr. 754, do. pr. Dez. 77, do. vce. März 808, do

tbdefraht nah Liverpool 33, Kaffee fair Rio Nr. 7 81 do. Rio Nr. 7 pr. Nov. 6,85, do. do. pr. Januar 7,05, Mehl, Spring - L clears 2,80, Zucker 43, Zinn 27,75, Kupfer 16,75 bis 16 874, Nachbörse. Weizen F c. höher.

Chicago, 24. Oltover. (W. T. B.) Das Geschäft in Weizen befestigte ih anfangs auf Berichte von Ernteschaden aus Kaznsas u Indiana und da Lokowaare gut gefragt; später ginaen die Preiïe in folge geringer Kaufluaft abec zurúdck. Der Mais markt e1öffaet träge, die Preise gaben aber sodann, auf ungenügende &xportnachsra(t und weil die NaŸfrage der Spekulanten eine hinter den Erroartungen zurückbleibende war, durhweg nah.

W'izen pr. Ott. 713, do. ‘pr. Novbr. 71§, Mais pr. Oktbr, 38, Schmalz pr. Okt. 6 823, do. pr. Nov. 6,80, Speck short clear 6,75, Pork pr. Oktbr.

Faneiro, 24. Oktober. (W. T. B.) Wesel auf

Verkehrs-Anstalten. BRorfehr mit den deutschen Postämtern in Beirut, Ferusalem und Smyrna sind fortan Postpackete mit sowie auf dem Wege über Hamburg auh Post- ( 10 kg) mit Nachnahme zugelassen. Der Meist- betrag der Nahnahwe if auf 800 4 festge!cßt worden. Vie Nahnahmegebühr beträgt 1 -Z für jede Mark oder einen The!l da mindeitens j: fie wird erforderlihen Falles auf etne dur theilbare Zabl aufwärts abgerundet. Der einzuziehende Betrag if auf den Sendungen in Mark und Pfennig anzugeben. Die Ueber

2 »y (Summs an Nie 9 1I°z0genen Gumme an dte

Absender erfolgt mittels postaawel]ung.

Hamburg, 25. Oktober. (W.T.B.) Seine Königliche Hoheit der Großherzog von Oldenburg, Etren - Präsident des S chulschiffveretns, fuhr heute fiüh mit den Mitgliedern des Aufsichtsraths und der Direktion der „Hamburg - Amerika: Linie“ auf tem Dawpfer „Wilikommen“ elbabmär1s, um si} an Bord der „Deuts{land“ zu begeben, wo eine Berathung în der Schul schiffangelegenheit stattfinden soll. Die aus 70 Personen i stebende Gesellschaft wird Nachmittags 4 Uhr: nah Hamburg zurül- lehren

Yckohama, 25. Oktober. (W. T. B.) Nach einer Depesche des „Neuter’s@zen Bareaus“ soll mit dem Bau der Bahnlinit Soeul-—Wiju nunmehr begonnen werden. L l

Die Baukonz {101 haben franzöfische Ingenieure erhalten.

Bremen, 24. Oktober. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. Dampfer „Barbacc}sa“ 23. Okt. v. Genua n. Australien, „Kaiserin

Maria Therejia*, v. New York kommend, v, Southampton, „Sa!en , v. Ost-Asien k-mmend, v. Penang und „Oldenburg“, v. Of fommend, v. Nagasaki n. Bremen abgeg „Kaiser Große“ 23. Otr. v. Bremen in New York und „Köln“ angekommen. | 25. Oktober. (W. T. B.) Dampfer „Lahn", n. New Yor!

best., 24. Okt. Dungeneß passiert. „Bayern“, n. Ost-Asien vesl 24. Okt. in Nogasafkt, „Barbarofsa“, n. Australien beft., in Neavel, uad „Prinz Heinri“, n. Ost-Asien beft., in An1wetrpen angek. „Cre teld“ (Truppentransport) 24. Okt. Reise v. Schanghai n. Taku fortge|, und „Roland“ fowie „Aicadia“ (desgleichen) in Schanghai an- gekommen

Hamburg, 24. Oktober. T Linie, Damvfer „Deutschland* 23. Okt. a. d. Elbe angek. „Pretoria“ y. New Vork über Piymouth und Cherbourg n. Hamburg, 24. Vil. Lizard pa!siert. „Checuskia" 22. Okt. in Veracruz und „Sytîia“, v. Hamburg über Haore n. Westindien, in Antwerpen angek, „Allemannia 93. Ott. v. St. Thomas über Havre und „Assyrta* v. Philadelphia n. Hamburg abgeg. „Croatia*, v. Hamburg über Lissabon n. Para und Manao3, 23. Okt. in Oporto angek. „Phönicia“ 22. Vkt, p, Taku über Moji n. Hamburg abgeg. „Hamburg* 23. Okt. in Aden und „Brisgavia“ in Taku angek. „Valdivia* 23. Okt. v. Schangha!, „Sarnia* 24. Okt. v. Kobe n. Moji, „Saxonia“ 23. Okt. v. Penang n. Colombo abgegangen.

London, 24. Oltober. (W. T. B.) Castle-Linie. Damptser „Kinfauns Castle“ gestern auf Heimreise v. Véadeira abgegangen.

Union-Linie. Dampfer „Pèoor* heute auf Auêreise in Kapstad! und „Briton“ in Madeira angekommen.

Rotterdam, 24. Oktober. (W. T. B.) Holland-Amerika- Linie. Dampfer „Vtaasdam* v. New York heute in Rotterdam an- gekommen.

. B.) Hamburg-Amerika"

1, Untersuhungs-Sahen.

2, n Verluft- und Fundsachen y

3, Unfall- und Invaliditäts- 2c. Versi erung. 4. As Verpachtungen, Verdingungen 2c. b, Verloosung 2c. von Werthpapieren.

1) Untersuchungs-Sachen.

[58843] Stecckbrief, Geaen ten Rekruten des Junfanteric-Fegiments Nr. 125 Georg Friedrich Pflüger, geb. den 13. Zanuar 1878 zu Cassel, Kauimann, welcher flüdtig ist, ist die Untersuhun16haft weaen Fahnen- fluht vor der Einstellung verhängt. Es wird er- sucht, ihn zu verhaften und an die nächste Militär- behörde zurn Weitertransport hierher abzuliejern.

Stuttgart, den 23. Oktober 1900,

Gericht der 26. Division,

#58842] Beschlagnahmc-Verfügung. Kn der Untersuchungssache gegen

|) den Dragoner Albert Ruch, geboren am 2. Ja- nuar 1878 zu Schônau, Amt Schönau (Baden), von dec 1. Gók. Draga.-NRegts. Nr. 22,

9) den Dragoner Friedri Wilhelm Heß AUL., geboren am 7. Dfriober 1876 zu Enmmendiagen, Amt (Emmendingen (Baden), von der 3, Eskadron Drag.- Reats. Ne. 22,

3) den Jäger zu Pferde Geora Adelon Laudex- wetsch, geboren am 17. Jani 1881 zu Hagenau, Kreis Hagenau (Flfäß), von der Eskadron Jäger zu Pferde des XIV. A.-K.,

4) den Kanonier Mc x Friedrih Wilbelm Mall, gebo'en am 26. August 1876 zu Freiburg, Amt Freiburg (Baten), von der 8, Komp. Fuß-Art. Negts. Nr. 14

wegen Fahnenfluht werden auf Grund der §S 69. ff. des Militär-Strafgesezbuches son ie der §§ 356, 360 der Militär-Strafgerihtöordnung die Beschuldigten bierdurch für fahnenflüh?ig erklärt. Deren im Deuishen Reiche befindlihes Vermögen wird mit Beschlag belegt.

, Freiburg i. B., den 22. Oktober 1900. Königliches Gericht der 29, Division. Frhr. von Bissiug. Platenius

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund-

sachen, Zustellungen u. dergl.

[58831]

Nach heute erlassenem, feinen: ganzen Inhalte nach durch Anschlag an die Gerichtstafel bekannt ge- machtem Proklam finden zur Zwangs8rversleigeru Wohnhaufes Nr. 420 an der Wallstraße hiefelbî Besitzer Arbeitsmann Joachim Kröplin hi mit Zubehör Termine

1) zum Verkaufe nah zuvoriger endlicher lieruna der Verkaufsbedingungen am Sonnabend, den 12. Januar 1901, Vormiitags 105 Uhr,

92) zum lleberrot am Sonnabend, deu #. Fe- bruar L901, Vormittags 10} Uhr,

im Schöffengerichtszimmer des htesizen Anmts-

statt. NAutlage der Berkazu]s-

vom 29. Dezember 1900 an auf de

rei und bei dem zum Sequester be-

lten Herrn Kassi-r H:rbîst hiefelbst, welher Kausf- habern nech vorgaävgiger Anmeldung die Bes tigung des Grundftücks mit Zubi hôr ge]tatten wird.

Bützow, den 20. Oktover 1900

Großherzoglich Mecklenburg-Schwerin!

Amu1sgericht.

08] Aufgebot. er Direktor Franz Flecken zu Brühl hat das äm 1. Junt 168 uf den amen

Or G a

in Flecken in Offendorf ausgestellten und Antragiteler übertragenen Aktie Nr. 175 der Afiien-Gest llschaft „Bank für Landwirthschast und werbe“, früher zu' Ghrenteld, jeßt zu Köln, über 0 M, und der Ziegeleibesißer Paul Schaffrath u Brühl das Aufgebot ter am 1. WFaunt 1883 auf seinen Namen ausgeftellten Aftten Vèr. 709 u. r. 710 derselben Attiengesellsbaft über je 300 M beantragt Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 30, Mai 1901, Vormittags Ul Uhr, vor dem unterzeichneten Gerichte, Streitzeuggasse 21, Zimmer Nr. 7, an beraumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Krafk- loserkflärung der Urkunden ecfolgen wird, Köln, den 20. Oktober 1900. Köni liches Umtsgericht. Abth. V. 7.

[58802] Aufgebot.

Der Josef Flörsheim in Romrod, vertreten dur die Nehtsanwälte Justizrath Dr. Friedleben und Dr. Neumann in Frankfurt a. M., hat das Aufgebot der zwei 4% igen Pfandbriefe der Frankfurter Hy- pothefenbank Litt. R. Ser. 12 Nr. 1884 über 300 M und Litt. P. Ser. 12 Nr. 1716 üver 500 M beantragt. Der Inhaber der U:kurden wtrd aufge- fordert, |pätestens in dem auf den 24. Mai 4901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, H.1ligkreuzgasse Nr. 32, 111. Stcck, links, Zimmer Nr. 30 anberaumten Aufgebotttermin fetne Rechte anzumelden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloëerklärung der Urkunden er- olaen wird.

Fraukfurt a. M., den 16. Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht. 15.

190003] Nufgebot.

Die Alwine Laborenz in Künzelsau (Württemberg), vertreten durch die Nehtsanwälte Justizrath Dr. Fried- leben uad Dr. Neumann in Frankfurt a. M., hat das Aufgebot der zwei 4°/6igen Pfandbriefe der Frankfurter Hypothekenbank Läitt. P. Ser. 12 Nr, 9677 über 500 G und Litt. R, Ser. 12 Nr. 6531 über 300 G beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird auktgefordert, spätestens in dem auf den 24, Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, bor dem unterzeichneten Gerichte, Hetligkreuzga?se Nr. 32, Zimmer Nr. 30, anberaümten Aufgebots- termine seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Frauksurt a. M., den 16. Oktoker 1900,

Königliches- Amtsgericht, 15,

ustellungen u. dergl.

[58992] Erlediguug.

Bon den in Nr. 228 des Deutshen Reichs-An- zeigers vom 25 v. Mts. ad 6644 1V 7. 00 polizei» lih gesperrten Werthpavieren werden die nahstehend aufgeführten dem Verkehr freigegeben :

2 Stück 3709/9 Central-Boden-Credit-Aktien-(Ses sellsha\t Pfandbriefe de 1886 Litt. E. Nr. 1070 und 1072 à 300 M,

1 Stück 34 9/% Landschaft. Central - Pfandbrief Nr. 308 955 à 100 4,

1 Stück 309/69 Landschaftl. Central - Pfandbrief Nr. 279 876 à 100 M

ad 6640 LV 7. 00

Berlin, den 25. Oktober 1900. KöniglichesPolizei-Präsidium. AbtheilungLV. [58852] Aufgebot.

Auf den Antrag der E'bea und Rechtsnachfolger des am 21. November 1899 zu Uuenheim verstorbenen standeélo]}en Philipp Uhren, zuletzt zu Philippsroeiler wohnhaft gewesen, wiro der Jnhaver des angeblich dem Philipp Uoren verloren gegang?znen, auf den Namen Philipp Uhren zu Philippsreeiler am 27. Juli 1893 untec Nr. 15 769 yon der Spar- und Darlehnskasse des Kreises Berabeim zu Beraheim ausgestellten, mit 1136 A 92 Pfo. ult. 1899 abfchließenden Sparkassenbuchs, veziehung8weise Jeder, der an dem verloren gegangenen Syvarkassenbuhe irgend ein Anrecht zu haben vermeint, bierdur aufgefordert, svätestens in dem auf den 5. Januar 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzetchneten Amtsgerihx anberaumten Aufgebotttermine seine Antprüchhe und Rechte auf tasselbe bei dem unter- zzihneten Gericht Situngssaal anzumelden, sein Neht näher nachzuw:t'ea und das Sparkassen- bu vo1zuleaen, widrigenfalls die Kraftloserklärung des Sparkassenbuchs erfolgen und den Erben und Nechtsnachfoigern des WBerlierers an dessen Stelle ein neues angefertigt werden soll.

Bergheim, den 16. Juli 1900.

Köntgliches Amtsgericht.

[58812] Aufgebot.

Die Ghesrau des Barbtiers Holst, Magdalene, aeb. Dierck, in Pogez, z. Zt. in Aahuß i. Dänemark, und die unverehelihte Wilhelmine Harms in Pogez sür fich und ihren minorennen Sohn Wilhelm Harms, haben das Aufgebot von drei auf den Namen der Artragsteler von der Ersparniß- und Borschuf:--Anstalt in Schönberg unterm 11. Juni 1897, 23. März 1898 und 28. Juni 1899 ausge- stellten, mit den Nummern 4769, 4853 u. 4992 be- zeichneten Einlagebüchern beantragt. Der Inhaver dieser Urkunden wird aufgefordert, |pätestens in dem auf Montag, den 6, Mai A901 vor dem unter- zeichneten Gerichte anberavmten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzu- legen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Ur- kuncken erfolgen wird.

Schönberg i

G

. A » 4 F L OT

5

[58200] Aufgebot.

Yer Bauunternehme: Unto1 Bartmann zu Ober- hausen hat das Aufgebot des über die Band 10 Blatt 63 des Grundbuchs von Oberhausen in Abtheilung III1 unter Nr. 3 eingetragene Post von 3450 6 gebildeten Hyvothekenbriefs beantragt. Der Fnhaber der Urkunde wird au!gefordert, spätestens in dem auf den 14, Mai 1901, Vormittags 109 Uhr, voc tem unterzeihneten Geriht an- beraumten Aufgebotstermine seine Nechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Krast- loserflärung der Urkurde erfolgen wird. Ob-rhausen, den 15. Okrober 1900, Köntaliches Amtsgericht.

] Aufgebot.

Der Fabrikinvalide Gerhard Buß zu Sterkrade und die Witiwe Fabrikarbeiter Johann van Gemmwmern, Margaretha, geb. Winkel8, daselbst haben das Aufgebot der über den im Grundbuche von Sterfrade Band 22 Blatt 8 und 7 Abtheilung Il1 Nummer 1 zu Gunsten des Ackerers Theodor Berkel in Buer eingetragenen Peft vo4 1160 A gebildeten vrothekenbrief vom 29. März 1878 beantragt. x Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 14, Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht anbe- raumten Aufgebotstermine feine Rechte anzumelden und die Urkundve vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- cklärung der Urkunde erfolgen wtrd.

Oberhausen, den 18. Oktober 1990.

Königliches Amtsgericht.

58201]

{ R )

[54193] Aufgebot.

Die verehelihte Eigenthümer Albert Post, Auguste, geb. Sczeer, wobnbaft in Borntin, hat als eingttragene Gizenthümerin des Grunofstücks Borntin Band [l Blatt Nr. 15 das Aufgebot der Hypothekens- dokumente über die Post Abth. 111 Nr. 1 von 105 Thalern beantragt. Die Post steht eingetragen tür die drei Geschwister Scheer:

a. Baitha Rosalie Caroline, geb. den 19. Januar 1836,

b. Ernestine Fzuiederike Louise, geb. den 10. Januar 1839,

c. Johann Wilhelm Friedrih, geb. den 14. Jani 1843

leber den Antheil der Ernestine is ein Zweig- dokument gebildet worden. Beide Dokumente find angeblih verloren gegangen, die Post selbft angebli getilgt. Der Inhaber der Urkunden wird auf- gefordert, spätestens in dem auf den L, Februar 1901, Vormittags A Uhr, vor dem unter zeihieten Gerichte anberaumten Aufgebotstermine seine Rechte anzumelden und die Urkunden vorzu! legen, widrigenfalls die Kraftoserklärung der Urkunden erfolgen wird.

Greifenberg i. P., den 19. September 1900, Königliches Amtsgericht.

[54194] Aufgebot. Die Deutse Ansi:dlungsbank, Aktiengesellschaft zu Berlin, vertreten durch den Rechtsanwalt de Witt

6. Kommandit-Gesellshaften auf Aktien u. Aktien-Geszlls&,

Verschiedene Bekanntmachungen,

Band I Blatt Nr. 1 verzeichneten Posten: Abth. II1 Nr. 13 über 3000 M, e ROS L 6900

L E L O R T0000.

26 33.900.

beraumten Aufgebotstermine seine Rechte anzu-

die Kraftloserkläruna der Urkunden erfolgen wird. Greifeuberg i. P., den 19. September 1900, Königliches Amtsgericht.

[58804] Nufgebot. i Die Chefrau des Kaufmanns Jacob Walter,

L

beantragt, bas Aufgebet zu erlassen, d 2 4) ; Y : Königl. Atrntsgericht, V, dahier ausgefe1

D y -

e tigten Hypo-

18 000 M zustehenden Antheil an der I. Hypothek, Sachsenhäuser Gernarkung laftet :

I. Gew. 2 Nr. 43a., nördlißh der Franfkfurt- Offenbacher &isenbabn, hält 4 a 44,12 m,

[T. Gew. 2 Nr. 46 a,, daselbst, hält 4 a 44,12 m,

[ITI. Gew. 2 Nr. 47 B.1I1, zwishen Mühlbruch und Offenbacher Fußweg, #öhßt auf diesen, hält 2 a 41,87 m, nebst Gebäuden darauf.

Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf den 24. Mai 1901, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht, Hztligfreuzgafse 32, Zimmer 30, anberaumten Auf- gebotstermin seine Rechte anzumelden und die Ur- kunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird.

Frankfurt a. M., den 17. Oktober 1900,

Königliches Amtsgericht. 15. [58805] Aufgebot.

Die Wittwe Margaretha Thode, geb. Thumann, in Wilster, vertreten dur) Rechtsanwalt Harten da- felbst, hat das Aufgebot des verloren gegangenen Hypothekenbriefs vom 6. Juni 1894 über die auf dem Srundbuchblatt der Antragstellerin, Grundbuch von Wilster Band VI Blatt 279 in Abth. IlI1 sub Nr. 5 für den nunmehr verstorbenen Rentier Johann Thode in Wilftec eingetragene Kauttons- hypothek von 13000 4 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf Freitag, deu 10. Mai A901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeichaeten Gericht anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlosertlärung der Ufvnde erfolgen roird.

Wilster, den 22. Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht.

[58806] Aufgebot.

Auf Antrag des Tischlermeisters Otto Westpha aus Ruß wird der über die im Grundbuch von Szie9z Nr. 130 in Abth. 111 unter Nr. 14 für die Besißer Johann und Florentine, geb. Zimmerling, 2Weslphal’schen Eheleute eingetragenen Kaufgelder- forderung von 600 A gebildete Hypotbekenbrief, be- stehend aud dem Eintragungsvermerk, einem Auszug aus dem Grundbuchblatt und dem notariellen Kaufs- vertrage vom 5. März 1891 zum Zwecke der Kraftlos- erflärung hiermit aufgeboten loren gegangen ist. Der Inhaber des vorstehend bezeihneten Hypothekenbrie)es wird aufgefordert svätestens im Aufgebotstermin den 12, Juni 1901, Vorm. 10 Uhr, feine Nette bei dem unterzeick neten Gericht anzumelden und die Urkunde vor- zulegen, widrigenfalls die Kraftlo8erflärung des Hyvothekenbriefes erfolgen wird.

Ruß, den 12. Oktober 1900.

Königliches Amtsgericht.

,

Ausfertigung. Aufgevot.

Ueber das Leben der nahgerannten Personen

1) der Anna Katharina Therese Schnelsinger, aeboren am 20. Februar 1829 în Lerchenbübl Totter der verstorbenen Wasenmeisterseheleute I In Konrad S{hnellinger und Anna Kathar Fleck, von Lerhenbühl,

2) des Johann I Burkhardt, gebo 1833, Sohn des verstorbenen Tagl Burkhardt von Oberpreushwitz, ift 10 Jahren keine Nachricht vorhanden. iten! hiezu nah dem Gesetze berehtigten Perfonen, zu 1 von dem Pfleger Andreas Hübner, der Glocke, zu 2 von dem Pfleger Johann mann, Bauern in Oberpreuschwty, ift Todeserklärung diesec Verschollenen geste F

s ergeht daher die Aufforderung

1) an die Versckollenen. |pätestens în dem au Samstag, den 26, Oktober 1901, Vor mittags 9 Uhr, im Sitzungssaale des Kgl. Amts- gerihts Bayreuth anberaumten Aufgebotstermiî persönlich “oder schriftlih bei Gericht fich anzumeld widrigenfalls sie für todt erklärt werden, 2) an die Erbbetheiligten, ihre Interessen im Au achotsverfahren wahrzunehmen, 3) an alle diejenizen, welhe über das Verschollenen Kunde geben könuen, hierüber bei Gericht zu machen. Bayreuth, den 19. Oktober 1900.

Kgl. Amtsgericht.

(gez.) Tr ö t fch. Den Glei{lavt vorstehender Ausfertigung mit der Urschrift bestätigt Bayreuth, den 22 Oktober 1900.

Gerichtsschreiberei des Kgl. Amtsgerichts.

(L. S8.) Deuffel, Kgl. Sekretär.

tro

v4 on

[58810] Aufgebot.

Die ToËthter des verstorbenen Privatiers Gottfried Beyreis in Eckernförde, Fräulein Julie Beyreis in Lübe, hat beontragt, den verschollenen Landmann Georg Jacob Christian Veyreis, zuleßt wohnhaft

in Greifenberg i. P., hat das Aufgebot der Hypo-

in Eckernförde, für todt zu erklären. Der bezeichnete

weil diese Posten angebli getilgt, die Dokumente aber verloren gegangen find, beantragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, spätestens in dem auf den L. Februar 1901, Vormittags | [58823] 14 Uhr, vor dem unterzeichneten Gericht an- a

thekenurkunde, lautend über den ihr in Hobe von | 1844, T L,

ank-Ausroeife.

Deffentlicher Anzeiger. | | Llu v tet 10.

thekendokumente folgender, auf dem der Antrag- | Vershollene wird aufgefordert, K sus s stellerin gehörigen. Grundstüde Wend.-Pribbernow | auf den 12, Juni 1901, Bn - ,

vor dem unterzeihneten Gerihtanberaumten Aufgebo18- termine zu melden, widrigenfalls ote Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen ergeht die Aufforderung, spätestens im Aufgebots- termin ‘dem Gericht Anzeige zu machen. Eckeruförde, den 20. Oktober 1900. Königliches Amtsgericht. [, Aufgebot. Der Weber Heinri Hupe in Fis{beck,

b, der Landwirth Karl Söhlke in Friedrihshagen,

melden und die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls c der Schreiner Karl Hüer in Zersen,

d. der Landwicth Heinrih Wächter in Heßlingen

e, der Fleifchbesœaucr Karl Koch in Oldendorf, als Pfleger der nahbezeihaeten Personen i

haben beantragt: | h

zu a, den verschollenen Neubauer Gottlieb Friedri

x

Ferdinand Renzel Vèr. 99 aus Fishbeck, geboren am

Josephine, geb. Maidhof, in Frankfurt a. M. hat | 19. Juli 1830, r ihr vom ¡u b. die verschollene Caroline Luise Charlotte

RNequardt aus Fried:ichshagen, geboren 19. März

zu c. den vershollenen Friedri Cbristian Ludwig

welche auf den nachbezeihneten Liegenschaften der | Tegtmeier aus Zersen, geboren am 24. Juni 1836,

zu d, den verschollenen Heinrih Sempf aus Klein- Heßlingen, gebo:en am 22, Juni 1843,

zu 0. ‘den vershollenen Ernst Wilbelm Specht aus Oldendorf, geboren am 7. April 1830,

für todt zu erkfläcen. Die bezzichneten Vershollenen werden aufgefordert, sich späteftens in dem auf Sonnabend, 11, Mai 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anbe- raumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welche Auékunft über Leben oder Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, geht die Aufforderung, spä» testens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen.

Hefs.-Oldendorf, 13. Oltober 1900.

Königliches Amtsgericht.

[58876] F. Württ. AmtsgeriGßt Ludwigsburg. Aufgebot. verfahren zum Zwedke der G ist eingeleitet gegen :

Iakob Haug, geboren am 19. September 1849 in Stammheim, im Jahre 1878 nah Amerika gereist, feit 1882 verschollen —-auf Antrag des Kbwesenheits- pflegers Wilhelm Haug, Bauers in Stammÿheim;

2) Wilhelm Friedri Morcher, aeboren am 16. August 1840 in Kornwestheim, im Jahre 1855 nach Nord-Amerika ausgewandert und feither ver- schollen auf Artcag des Abwesenhbeitévertreters Auguft Floruß, Wattmachers in Kornweftheim ;

3) Christof Fricedrich Morcher, geboren am 14, Juli 1835 in Kornwestheim, im Jahre 1855 nach Amerika ausgewandert und seither vers@Gollen auf Artrag wie ¿u Ziffer 2;

C dor DTLS

r ——

Tri { (C48 oes “Phnren am 16 2

4) Frierrich Cifenmaun, çceboren am 16. Sep- tember 1831 in Stammheim, 1866 nach Amerifa Anomant +7 r 4 All 19F ntra 8gewandert, leither veridouen auf ÄUntrag des

p Mm: s erm An rh or P77 L UHIAHEAN M DTE s Kau manns

C Aron ILVULUI Ti

c nrnmolthotm 1 ornweiiDeim, im

J Da ELLDET

"1mm _— Os , D Soldat nach Amerika en

r

auf Antrag des Abwese

L c L H 1/4 V GUTIHCLIULUTL I,

testens in dem auf Moutag, deu 6. Mai 1201, Vormittags AUA Uhr, vor dem unterzeihneten Seriht anberaumten Auftae y widrigenfalls ihre Todeserklärung erfolgen wird. Zu-

mel N18 IDCLLIYE S

25 r Tho ¿U meien

i G aleih eraeht F F ho 2 r LUNnTI UDer di

Aufgebot. Wilhelm Benzi

faefordeit, fich späteftens . Mai 1901, Vormittags

unterzeihneten Geri

Aufforderung, em Gert@t A s S, è V Neu-Strelitz, der Grohorznaltdhea (WTOBNCTrzogIMee

M 29230 2111 G CTE

Christian Dieftel tr elber als Pfleger für das Ve en des ab- Musßikus Iohann ri Anton Rapmund, der Todeserklärung 8gew rien und n He Anton 1833 zu Delkber a. w. W., deantrazt. Der Ver- ichollene wird aufaeforder® sich spätestens im Auf- gebotstermin am 20. Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. Alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, werden aufgefordert, späteftens in obigem Aufgebots- termine dem Gericht Anzeige zu maten. Salder, den 20. September 1900. Herzogliddes Amtsgericht. Wegner.