1900 / 256 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Madrid, 25. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 32,724. | und Nashville Aktien 758, New York Zentralbahn 133, Northern Hamburg, 25. Oktober. (W. T. B.) In der Generalversamm- 7 x, über 35 Sack Kaffee, davon 25 Sack ge- C. 2 :

Lissabon, 25. Oktober, (W. T. B.) Goldagio 37. E Preferred 724, Northern Pacific Common Shares 64, | lung des Deutschen Schul schiff-Berein s, die unter dem Vorsig E dnet F, B. & C., und 10 Sa gezeihnet P 244, Nowasfa Gn Gostva atb bride “Gruntstäds "Boten A O G E A Bon Besive | Sommer in Flensburg und der Penninna Julia

Amsterdam, 25. Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) 4 °/o orthern Pacific 39% Bonds 66, Norfolk and Western | Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Oldenburg und des am 23. März 1900 auf Joh. Lienau oder | Blatt Nr. 17 stehen in Abtheilung Il1 bei Nr V e O E / geb. Petersen, ne,

Russen v. 1894 —, 39/6 holl. Anl. 883, 5 °/6 garant. Mex. Gisen- | Preferred 77, Southern Pacific Aktien 37k, Unit reine Aktien 614, E hier ats I Ftia 299 S Li wona a gegeben, Ordre ausgestellten Lagerscheins_ Nr. 8043 K è, | und 8 folgende angebli bereits getilgte Hypotheken- | 39, 873 A Hof E E E: N b 7) Seemann Asmus Friedri Jessen aus Flens-

babn-Anl. 39, 49/6 garant. Transvaal-Cisenb.-Obl. 89, Trand- 4 0/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1925 1343, Silber, Commercta on as E s f L Langen B G A chtlich Anfang über 55 Sack Kaffée, davon 25 Sack gezeichnet | posten eingetragen: Elisabeth-v Haasen-Stiftun 2. er „Magdalene- | burg, geboren daselbst am 10. August 1865 als Sohn

vaalb.-Akt. 1598, Markuoten 59,02, Ruff. Zollkupons 191. Bars 64. Tendenz für Geld: Fester. j; rz auf dex“Wersl voa Lecltenvorg n See emünde vom Stapel I (Q 384, 29 Sadck gezeichnet @ 452, und 5 Sack ge- | Nr. 6. 3 Thlr. 21 Sgr. drei Thaler ein-| V1. 1) H3veln-A ä M des Jochim Jessen in Twedterholz und der Anna : Waarenbericht. Baumwolle-Preis in New York 97/16, do, gelassen und wenige Monate später in Fahrt geseÿßt werden wird, Y zeinet C. undzwanzig Silbergroschen , 1) Dovelin-Armengänge: „Wilhelmine, geb. Danneberg, i

Í i i äf . pr. Nov. 5 t j Dundestra 55, 57 9, 333 )S j Getreidemarkt. Weizen auf Termine geshäftslos, do. pr L A le glescewia Pee Dezbr. 8,9, R x Me Snhaber der Urkunden wird aufgefordert, | Zinsen seit dem 17. Juni aa 240 L al der Hundestraße Nr. 55, 57 und 59, 333 qm | 8) Seemann Heinri Jacob Asmussen aus Flens

—,—. Roggen auf Termine rubig, do. pr. Oktober 129,00, do. für Lieferung pr. 4 : : \ : Í _pr. Mai 1: Rübö do ‘vr. No- | Baumwolle-Preis in New Orleans 815/16, Petroleum Stand. white in N feine Rechte spätestens in dem auf Mitiwoch, den | Silbergro d x M, S L burg, geboren daselbst am 24. Sept O L L A N P Rüböl lofo —, do. Þ New York 7,45, do. do. in Philadelphia 7,40, do. Refined (in Cases) Bremen, 25. Oktober. (W. T. B.) Norddeutscher Lloyd. : n März 1901, Vormittags 11 Uhr, an- S S Dn alen dee 4 in der Wahmstraße Nr. 73, 75 und 77, 535 qm | Sohn des Johann Heinrich Laufe Ls T Faya-Kaffee good ordinary 35 Bancazinn 76k. 8,75, do. Credit Balances at Dil City 110, Schmalz Western | Dampfer „Kaiserin Marta Theresia" 24. Okt. v. New York n. N eraumten Aufgebotstermin, hierselb\t, Poststraße 19, | 3. Juni 1856 und auf Requisition des Prozeßrichters n i Beste d ; 1e4 burg und der Helena Maria geb. Hammer / e : i; A : ; steam 7,40, do. Rohe & Brothers 7,874, Mais pr. Okt. 45, do. Bremerhaven, „Barbarossa“ v. Neapel n. Ausíiralien und „Lahn“ y, E (rdgeshoß links, Zimmer Nr. 1, anzumelden und 13. Sey 185 S m Besiße der gleihnamigen Stiftung; 9) Christian August Philipp Ri Brüssel, 25. Oktober. (W. T. B.) (Schluß-Kurse) Exterieurs | x, Dezbr. 424, do, pr. Mai 41, Rother Winterwelzen loko 784, | Cherbourg n. Rew York, „Stuttgart“, n. Ost-Asien best, 25. Okt | die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls di Kraftl p für L Es E E Exekution | VIL. Kccks Hof in der Krähenstraße Nr 5, | geboren am 16, Dftober 1853 als Sob Eer 684. Italiener 94,10. Türken Läitt. C. 25,10, Türken Litt. D, l R U E S3 Ade Sinads E3ln* 24. Okt. v. Tsingtau abg E die r ' Bent e Kraftlos- | für den Schmiedemeister August Weigt in Gostyn. | 277 qm groß, im Besige der „Jakob Kock-Stiftung“ ; | Philippsen in Ri E AORR E SIONI DEE INE 99 35. M Mie Q ; R Weizen pr. Okt. 764, do. pr. Dez. 78#&, do. pr. März 818, do. pr. | v. Penang u. Singapore, „Adèn 4%. . v. Tsingtau abgegangen. Î aflärung der Urkunden erfolgen wird. Eingetragen zufolge Verfügung vom 1. Oktober 1856 ViII. £ ; L v d tistung ; Philippsen in Ringsberg, 25, Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—- Mai 818, Getreidefraht nah Liverpool 34, Kaffee fair Rio Nr. 7 8/16, Hamburg, 2. Oktober. (W. T. B.) Hamburg-Amerika- : Hamburg, den 9. Juli 1900. Nr. 8. 22 Thlr. 6 Sar. 11 Pf. cer 1856, | VIIT. Haus in der Aegidienstraßze Nr. 65, | 10) Bäcker Nicolai Jensen aus Flensbur Antwerpen, 25. Olktober. (W. T. B.) Getreidemarkt. | do. Rio Nr. 7 pr. Nov. 6,95, do. do. pr. &Fanuar 7,20, Mehl, | Linte. Dampfer „Fürst Bismark", v. New York über Cherbourg n i Das Amtsgericht Hamburg. ana Thaler es Siltecarofdbén elf De en qm groß, im Besige von „Hinrich Koelers | boren daselbst am 7. Sep1iember 1841 als Sohn des Weizen weichend. Roggen ruhig. Hafer flau. Gerste ruhig. Spring - Wheat clears 2,80, Zucker 44, Zinn 28,00, Kupfer 16,75 | Hamburg, 25. Okt. v. Plymouth .Australia“, v. Skt. Thomas n E Abtheilung für Aufgebots\sachen. für den Kaufmann Kaskel Botnftei i G oAUE: estament ) Arbeitsmanns Nicolai Jensen in Flensburg und d Petroleum. (Schlußbericht.) Raffiniertes Type weiß loko | bis 16,874. Nachbörse. Weizen & c, niedriger. Hamburg, 24. Okt, v. Havre und „Syria*, v. Hamburg über Havre i (gez.) Völckers Dr. dem Vergleih vom 3. Oktober 1856 K d E Moylcken-Armenhaus Langer Lohberg Nr. 26, | Ingeburg, geb. Hansen, E 183 bez. u. Br., pr. Oktober 18} Br, pr. November 19 Dr, pr, Chicago, 2. Oktober. (W. T. B.) Die Preise für Wetzen | n. Westindien, v, Antwerpen, „Adria“ 23. Okt. v, Taku über Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. sache desfelben wider Lucas Nowak iu Be ta e groß, An Se Ms gleihnamigen Stiftung, | sollen für todt erklärt werden, Der Antrag ift Dezember 194 Br. Ruhig. Schmalz pr. Oktober 913. konnten ih auf Berichte über Ernteshaden im Westen und gute | Nagasaki, sowie „Batavia" 24. Okt. v. Taku über Kobe n. Hamburg | ramm mr (Fxefution auf Requisition des Vrozefirichlers. bia Sten Sit der Vorsteherschaften der vor- bezüglich der zu 1—ÿ und 7—9 genannten von ihren New York, 25. Oktober. (W. T. B.) Die Börse eröffnete | Nachfrage für Lokowaare, sowie auf Deckungen und erhöhte Nachfrage | abgeg. „Abessynia“ 24. Okt. in Singapore, „Athesia“ in Yokohama E [59119] i 5. November 1856. Eingetragen zufolge Verfügung Rechidanwälte S A P dur, Be Abwelenheitopslegerp, bezügli des zu 6 genannten fletig, nahm ans auf Hause Mandver cine figende enden aus | je Ven 09 wee enigugo im Gintlang mit dem Welten über | "ck26, Dttober. (D. T. B) E e e ei Pad | D, Ia Ende l ?| Velefgen, weldhe des Eigentbum oter andere zue | Flentbueg und bejlalich des m 19 genannten von Berlaufe trat aber auf Realisierungen etn Xudgang eln. a re 4 î a 1g 1 zen DDODET ; O8 f s v) irt Bismarck" f ónta8plaß ÆU, verIrelen dur e)t8anwa rad, »), Im Gru he de e ; S Stati " rfi a mfot ; K Len2ourg as des zu 10 genannten war belebt, die Kurse standen jedoch schwach. Der Umsaß in Aktien | später ging aber die Steigerung auf günstiges Wetter theilweise | New E O O Sa u a Da, E als Eigenthümer der im Grundbuch, betreffend das Dypczynski b Oele MAEe u Siena “des N watt der Eintragung bedürfende | seiner g:s{hiedenen Ehefrau Louise Gbacine, 2 betrug 670 000 Stü. wieder verloren, 91 7 v. Hamburg über Southampton u. Cherbourg n. New York, Cux- Bergwerkseigenthum im Bezirk des Amtsgerichts | borene Augustyniak, ‘als Miteigenthümern kraft ali- maden allen e N Een, t D eaer len, in Flensburg gestellt. Die genannten Der Weizenmarkt eröffnete, auf gute auewärtige und lokale Weizen pr. Okt. 722, do. pr. Novbr. 724, Mais pr. Oktbr. | haven pass. „Kaiser Friedrih* 25. Okt. v. New York über Plymoutl Melsungen Band 1 Blatt 4 enthaltenen Grund- | gemeiner Gütergemeinschaft gehörigen Grundftüks ebotstermin. von gefordert, fich spätestens im Auf- | Personen werden aufgefordert, fi spätestens in dem tabf N T Re li i Rück Kerbat: Y 38, Schmalz pr. Okt. 6,95, do. pr. Nov. 695, Speck short clear di e Ore 40 E i A ) 4 ftüde wicd das Aufgebotsverfahren zwecks Löschung | Gola N 36 R g 8 | gebotstermin vom 7, Februar 1901, Vor- | auf Sounabend, den 15. Juni 1901, 10 U L j ( " e ; ved x O ) 6 amy avgeg. v t, 0s Q) l ¡ L E ç ie S L s jt inte ( 2; ov A Î E S E E a e Beile, auf GAidie A Ciates@abén iu 7.00, Pork pr. DlibL —/ E S Ros Mee 1 angea pes be N E n Y per Posten Abtheilung 111 Nr. 1 und 2: g Nr. 5 54 A ais E, E bei mittags 11 Uhr, bei dem unterzeihneten Gericht | Vormittags, Zimmer 20, des GeriCls Sas Westen und Deungen sowie infolge fester Kabelberichte, wieder. ‘io de Janeiro, 25. Oktober. (W. T. B.) Wechsel auf Yärancia in S T B omas 1 ealbria* v. St. Thomas 4 Reni i a. 49 Thaler Nothheller für Wilhelm Schneider | thekenposten einaGaamn ereits getlilgte Dypo- | zu melden, widrigenfalls his zum Erlasse des Aus- anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- Die Mais preise zeigten ih anfangs, auf Festigkeit des Weizens, London 105/16. fta n Havre A4 " Baitania. G Baltimore t Saubie J und Frau Anna Gertrude, geborene Knaust, in N L 32 Thlr. 90 Sgr. 93/5 Pf. zweiund- O Lei ius angonetven B Le falls n Todeserklärung erjolgen wird. Alle, die Deckungen der Baissiers und bedeutende Abnahme der Vorräthe an 95, Okt. Scilly passiert. „Belgia“ 25. Okt. y. Baltimore n. Ham- q A ORTODE L: Uebergabsvertrags vom 4. Juli 1809, | dreißig Thaler zwanzig Silbergroschen neun ?/s Pfennig | für diese Grundstücke n 8 e tici werben E teilen E ads Rev 408 der DeriGolleney den Seepläßyen, behauptet; später trat aber auf Gerüchte von einer burg und „Croatia* v. Hamburg n. Para u. Manaos v. Lissabon J b. je 18 Oa Grbgeld an die sechs Geshwister | für j-:des der Geschwister Carl, Catharina, | Lübeck, den 15, Oktober 1900 : im U taten A augerordert, 1paleslens bevorstehenden Erhöhung der Eisenbahntarife eine Abschwächung ein. Verkehrs-Anstalten abgea. „Sibiria" 26. Okt. in Port Said angek, „Arcadia® 25, Okt Y des Nifolaus Schneider zu Wollrode, sowie an jedes | Marianna und Josef Gorynta mit 8 Thlr. 5 Sar. Das Amtsgericht Hbtb. V E S IGE O dem Gericht Anzeige ¡u machen. (Schluß-Kurse.) Geld för Regierungsbonds: Prozentjay 4 °/o, E h v. Schanghai n. Taku abgegangen. Y derselben ein P it: a Thaler aus Uebergabs- | 22/5 Pf. nebst 50/09 Zinsen; in Spalte Löschungen: ia ah adi M n E V für andere Sicherheiten do. 44 9/0, Wechsel auf London (60 Dage} 4,80, Laut Telegramm aus Köln (Rhein) hat die zweite London, 2. Oktober. (W. T. B.) Union-Linte. Dampser M periras Pn 170 B. S K erdinet, Die blualit a R ae Mie DnS es Carl und | [59120] Aufgebot ga aaten aaen Cable Transfers 4,85, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,215, do. au) | englishe Post über Ostende vom 29. Oktober in Köln | „German“* gestern auf Heimreise d. Canarischen Infeln passiert. N perechtigten Wilhelm Schneider und Anna Gerteube: N D Nas e rio iat O Thaler Auguste Schmitt, Rentnerin in Nierstein, durch | [98581] K. Amtsgericht Hall.

B r i 60 Ta e! 94 t i on o zet U. Santa ç I 4, . ( N ov li hor Gi 5, f M006 Ä d : : C V1 bal s p « » (ck4 ¡ E 1 erlin ( Tage) 7 chi Topeka nta F den Anschluß an Zug 31 nah Berlin üver Hildesheim wegen E eborene Knaust, sowie die Geschwister des Nicolaus | se{sundzwanzig Silbergroshen nebst 5 9/0 Zinsen Rewlsanwalt, Dr: Sülrelber in Wpponbenn als Der Ausdingbar 2 S Fick id Hof j er Ausdtngbauer Weorg Friedri Dosmann

p I

Aktien 323, do. do. Preferred 748, Canadian Pacific Aktien 87 ( vfn l A At ; T j : ç \ ; ¿(gu Ea Et ta, s R, Sbicago Milwaukee und St. Paul Aktien 1154, Denver Zugverspätung in Belgien nicht erreicht. E Y Schneider zu Wollrode, sowie deren Rehtönach. | für jedes der Geschwister Marianna , Johann, Prozesbevollmätigten, vertreten, bat bezügli der | Hörlebad, hat beantragt, seinen verschollenen B u. Rio Grande Preferred 694, Illinois Zentral Aktien 1184, Loutsville Y folger werden aufgefordert, spätestens in dem auf | Andreas und Franz Wawrzyniak mit 10 Thlr. | N ‘elle der Gemarkung Nierstein : Flur KIIT | T am 28. Januar 1831 gebe bersGchenen Bruder, ; E 4E : E N E Ÿ den 7, Januar 1901, Vormittags 11 Uhr, | 6 Szr. 6 Pf.; in Spalte Löschungen: 10 Thlr Nr. 1245/10, 975 qm Weinberg in der Fläschenbahl, | Ln am 48. Januar 1831 geborenen Johann Georg i vor dem unterzeichneten Gericht anberaumten Termine | 6 Sar. 6 Pf. Antheil des SURnE eIS G in im M Qu den Namen von „Chrift Emma E zulegt wohnhaft in Hörlebah, Gde. S MNEREIGT E B E E ihre Rehte anzumelden, widrigenfalls die Aus- | 17, Oktober 1879; j u Ai ries v A eines Aufgebots ee df pte ay R P für todt zu erklären. T \hliezung mit den ihnen zustehenden Rechten erfolgt Nr. 3, 200 Thl Qu S antragt, indem sie auf Grund vollendeter Ersizung | Der bezeihnete Berschollene wird aufgefordert, sich a E Lb (Rot al E L Ai Mai E | L Be 0E ch ren Crsotg.. Ver, 0. 200 Torr. Zweihundert Thaler , 6 : i qs V4 Ï An 1 6. Kommandit-GeleU!Gaten N u. Altien-Getellid i Melsungen, den 9. Oktober 1900. nebst 5 9/9 Zinsen für den Komornik Peter “Flak zu das Eigenthum an der genannten Parzelle in An- spätestens in dem auf Montag, deu 6, Mai 1901, 7. Erwerbs3- und Wirthschafts-Genofsenschaften, Königliches Amtsgericht. 2 Alt-Gostyn, y Gs spruh nimmt. Es werden deshalb alle diejenigen, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ges

G G Z

i d 8. Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten, Ek j; 7 ele Ansprüc 1f a8 ohine Grundla orho i beraumtea Aufgebots in 20 h,

licher Ny Eger, 9 Beta von Rechisanwüllter E Dieselben sind zur Mithaft übertragen nes MNCISE oui das obig A Grundstück erheben ür M Aufgebotstermin zu melden, 10, L LeiGiane Vi 59111] Aufgebot, a. auf Gola Nr. 52. den Eheleuten Wirth Kubiak zu fönnen glauben, unter dem Rehtsnachtheile der drigenfalls die TodeserTlärung erfolgen wird. An

s) Hit 7 3) 4 * Mi {44 Bi 1 Œ ç ? C 1 - . 9 renn a d ; 1 ifnofnrNe j e al e e N 118?u1 f tbe ho ) Ad %Sog8a 0. Verschiedene Bekanntmachungen. Die Wittwe Heinrich Bergerhoff, Rosalie, geborene | in Gola, Michael und Marianna, geborene Scheibe, A Ersigung ausge[ordert,_ thre Rechte lie, Weie TURNULN „über Leben oder Tod des - - m E Oörrenberg, zu Dieringhausen hat das Aufgebot des } als Miteigenthümern kraft allgemeiner Güter- und Ansprüche bei dem unterzeichneten Gericht anzu- | Der[Wolenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Aufs

? t Lil

1. Untersuhungs-Sachen.

2. Aufgebote, Verlust- und Fundsachen, Z ustellungen u. dergl 3. ÜUnfall- und Invaliditäts- 2c. Versicherung. 4. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloosung 2c. von Werthpapieren.

Oeffent

1) Untersuchun 5-Sadh en [57251] Beschlagnahme-Verfügun, Recht der Versteigerungserlös an die Stelle des ver- | Gesellshaft „Janus“ in Hambura auf E. C. © M Hypothekenbriefs beantragt, welcher über die im | gemeinschaft gehörig ; melden, und ¡war spätestens in dem auf Samêtag, forderung, späteftens im Aufgebotstermine dem Ge-

i } gq9-D ) + Fn der Untersuhuogs8fahe gegen den Musketier | steigerten Gegenstandes tritt. Tischer, Kamin, am 18. August 15859 ausgestellten E Grundbuche von Gummersbah Band 9 Artikel 415 þ. auf Gola Nr. 53, der ledigen Agnes Skiba in 32, Dezember 1900, Vormittags D Uhr, Tee Anzeige zu machen.

[59073] Verfügun Leopold Löhle der 2. Kompagnie Infanteric-Regi- Pencun, den 23. September 1900. Reverses über den Empfang der Police Nr. 47214 E Abtheilung T1T1 Nummer 2 eingetragene Post zu | Gola gehörig; / S O s vor Großh. Amtsgerid4t Oppenheim in dessen Den 10, RALOEE L e

i Fn det Untersuchun 18sae N den Reservisten ments Nr. 99, wegen Fahnenflucht, wird auf Grund Königliches Amtsgericht. über M 1200,—. E Gunsten der Antragstellerin und zu Lasten der Ehe- c. auf Gola Nr. 54, den Gheleuten Wirth Pazota Unge anberaumten Aufgebotstermine. Hilfsrichter v. Mo]er.

Karl Otto Milius Jörgensen ATL, des Bezi1k8- der §9 69 f. des Militär-Strafgeseßbuchs, jowie M la : Der Inhaber der Urkunde wird aufgefordert, M leute Bäcker Karl Finke und Bertha, gebocene | in Gola, Michael und Catharina, geborene Augusty- WPPERYEIN, L SIEREE Uo, 9115] Ai Fe b

Kommandos Flensburg, geboren am 12. Oktober ID 390, 360 der Militär-Strafgeriht9ordrung der [59135] : E O : seine Rechte \päte]tens in dem auf Mittwoch, den Y Weber, zu Dieringhaufen uber einen Betrag von j niat, aïs Miteigenthümern kraft allgemeiner Güter- Großh. Amtsgericht. “Dee Cane A E R A

1874 zu Hörxbro, Kreis Hadersleben, wegen Fahnen- Beschuldigte hierdurch) für fahnenflüchtig erklärt und | n Sachen, betreffend die Zwangsversteigerung des | 6. März 1901, Vormittags U} Uhr, hier- E Dreitausendsech2hundert Mark gebildet ist. Der In- | gemeinschaft gehörig. E E E AROGEDINGEr L Be n cloge bat E S sein im Deutschen Reiche befindliches Vermögen mit | bishec dem Maurer Wilbelm Teudt zu Botzenburg | selb, Poststraße 19, Erdgeshoß links, Zimmer M haber des Hypothekenbriefes wird aufgefordert, , Die Gläubiger der vorstehend bezeichneten [59112] Aufgebot. beantragt, Die per ollene Sclosserfrau Schmidt,

flucht, wird auf Grund der §§ 69 f. des Miilitär- | 53,5 45,15 : G E C F 1 l N : ; : i a : i Sn Marie. aeb. Rothe, zu ohn A E : : De | Nef aa belegt. a. E. gebörtaen alelbit 1 Bollenberae inte tr beraumtei N uifgobntäte in an nolhor A atofon8 f S L ú 7 ov ditt q , a Z g" e 9 oraazaenen Antraa t) g ä T! Z )carte, gev. HotlDe, zu ) art In 2oberßberta Strafgeseßbuchs fowie der 8 E ch1 ( bel at C agehöôriga H, d 1e1U an «ch ollenk ra unker (L, l anberau nten Au gevolSlermin anzum Len f PaTeiteneg In dem aus DEN L, April 1901, Her dltgung beziehentlih Hypothekenposten n id Vers Lu] eraangenen Antrag Wtrd der am J, Wi (ITZ Preis Kroffen a D G i E - E pie a s ILC4 ldi “A tue -_ / N ' 0 J A . lj Y v3 0 C Us

huldigte hiecdut ür E, an IUItAR M la Mt : tue E ; Î i i j; E P f Gericht der 30. Vivision. Termin zur Abnahme der Rechnung des Stquesier®, loserklärung der Urkunde erfolgen wird. E rihtze, Sitzungssaal, Zimmer Nr. 1, anberaumten | beiden Hypothekenposten gebildeten Hypothekenbriefe

e S8 356, 360 der Militär- red) Strafae 8ordnun er B Ul Le E ç ç T Lt Strafgerihtsordnung der T nete Verschollene wtr fg nd spätestens . don Thotlun 16Hlan und 4 Nnre l Sambur c A Cleis A0 t. Mit ok täts Oa Sre as k \ aa e s r den Qhetlun zepian und zur B01 Damdburg, den 20, ZUnl 1900 N Aufgebotêëtermîine seine Ned l: anzumeiden und die I und der Hypothekenbrief über die oben bei D, bezeichnete s

R E S E E E E E E Se

Straf;burg, den 11. Oktober 1900. Nr. 207 belegenen Wohnhauses mit Zubehör, steht | und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraft« M Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten Ge- ollen Die über die oben bei C. bezeichneten 1837 zu Dresden geborene und verschollene fahnerflüchtig erflärt. e y bi I L i; : Ç L fahnenflühtig erflärt Der Gerichtsherr : zur Ecklärung dem auf den 1901, Vormittags j e

Vie r e “A N A - Wilhelm Maximilian Höhne, Sohn des Johann | 7", D C L 1 Q 2 I UTL U 2 E , ; ra Gt oh Aûkhno n Motns F i f 39 Ollober 1900 i : l i Traugott Gottlieb Höhne und deften l R Flensburg, dls A LL U JUU. J, Ko N 5 f op nh o N Pr d oy T0 ant Ar io » 9 J J R ; c s 18e j l j Shristia i j f ck DO im aa Set Ee Ai Geridót R Division von Wether, N ck r, nabme der Vert \eilur g an au Dien®ôêtag, den Das Amtsgericht Hamburg E Urkunde vorzulegen, idriaenfalls die Kraftlos Hyvotbekenforderung des Komorniks Neter Flak von Christiane Wilhelmine, aeb. Starke, aufaefordert, Uhr, DOT dem Gericht, Zimt LET Der Gerictsberr : Hierholzer _Generalmajo! und Amtsgerichtératÿ. 13, November d. J.- 11. Uhr Vormittags. Abtheilung für Aufgebotssache: S erllärung der Utkunde erfolgen wird. 900 Thalern nebst Zinsen sind ang?zblich verloren sich spätestens in dem auf Mittwoch, den 24, Upril s ia 24 v Fischer Gerichts - Assessor Brigade-Kommandeur. Der Theilungsplan und die Rechnung des Sequesters ; (gez.) Völckers Dr. E Gummersbach, den 1 aeaangen E fs “* | 190L, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Auf- D. G , E A 6 P I D And auf der Gerihts|\chre horopt 3 (Finfht b Hos | NorAfforutltmht- o (V ov f ar otl pr "M P51 A8 Mm tänortit 1 R 02 A ciY 2 Ta 1c 9a 7 120 0ST tne tzu melder wtdrtaenfallé in T deé Generalleutnant beauftragt mit Wahrnehmung N s N s chreiberei zur Einsicht der Be Veröffentlicht: U de, Gerichtsschreiber. d Königliches Amtsgericht. 1. [TI. Zweks Krafiloserklärung diejer 3 Dyp "theken- gevotstermine zu melden, IVIDTIgeN alls jetne Lodes8- L E A E p «A thetitgten ntedergelegr. E - ——- Katafs Kaba ats Eta onéhlten hee f D » b ng erfolge wird Zugleich e und Divisions- der Geschäfte eines KFriegég rihiSs [59083] l B aizekbue BANOS Oktober 1900 01917 A i A L riefe haden die Eig nthümec der betreffenden Pfands- erru L E ¿ E L Ug! 10) s e Kommandeur. ratbs. K, W. Staatsanwaltschaft Tübingen. ta E ai t ed . icht E N Aufgebot, i : f [90009] _ : ufgebot. Î grundstücke und zwed8 Löschung der oben bei A B, ESOE aer unt b r even oder Ll : Die gegen ten Mezger Wilhelm Göt aus | Großherzogliches Ämtsgerichk. Auf den Antrag des Tagelöhners Heinrich j Die Wittwe Margaretha Thode, geb. Thumann, | C., D. b zeichneten Berechtigung beziehentliß Hypo: Es zu erlyelien Vermogen, ia R G dn VEs { R Dn L im n 41 oblenz Cd r Enhahor Des ( o MUlTtor hortvoton Dur NRecht8anwalt Harten da thofor ot haber to Gtnenthimer aller . Y |pasellens m Aufgebotstermin S : : N Ha Veauilliigen, weden Morkelzun : l inan 1 Koble1 wird der Inhaber dée A in Wilster, vertreten dur) N cht8anm lt Harten da- f thekerpoiten haben die Ftigenthüme ler bet A. B a ens tim ZUusgeboIlsIernil [57252] Pull t; ramts eut ( L egen BerleBung eo ] MNMEZI E L B A a E ci La 6c a Í ? OILILUT e {11 I d) JLECLE( B L C IO0LEN YUUE Vi aenioumer auer el A. op R l Q E A eRLe va Olio) Gortbid der. 98 Di, | der Wehrpflicht am 10. Januar 1899 verhängte [59173] Pfälzische Hypotheken- Bauk lassenbuhs der fstädtishen Sparkasse zu Koblenz, bt bat das Aufgebot des verloren gegangenen | C., D. aufgeführten Grundstücke, sämmtliche Grund- Gericht Anzeige zu mae Durch Beschluß des Köntal. Gerichts der 28. Vt- C DEYLD Li ¿cs U Angi RQumninahnton n R 4 N 04954 n ¿ x X J j L L N B H i ILi UCLEe, mmti0) nC C ü M 1 ; e Sftohor 19000 And bie | Vermögensbeshlagnahme wurde di r theil der __ Ludwigshafen a. Rh, Konto 171, über 10 M 99 H, ausgeserttgt sur Ovpothekenbriefs vom unit 18 über die auf | tüdsetgenthümer vertreten durch den RNechtisanwa Ahreusböct, 1900 Sert t w1 1T( r r l r D Î vision in Karlsruhe vom 16. Vfktoder 1900 nd die | ch CLIIDYENBUC Uy ag LELEE E S á E AIN r Bezuanahme auf 8 36 08 Handel8geset l den Antraasteller, welbes angeblich ver 5 E e ä L G E p 2 Ln ct A A2 VULLE S E I tS P A Musfetiere : K. Strafkammer dahier vom 19. d. M. aufgehoben. | rz E R E Taufe QBK er, weiwes angevltck verloren gegan m GrundvuU@ t der Antragstellerin, Grundbuch | Dr. jur. Sarrazin in Goslyn, das Ausgebol besagte utzd: dg “Cd N & 7 ee f R G Oa Cb also Q buches geben wir btlerdurM velannI, daß die 3 V/otgen j oder 0! abhanden gtton ufaefordert, feine | 3 V] att 279 tyr Nh. TI N run [ \ Stofa V À g E L q ch Ü Den 23. Oktober 1900, j Ly E : L X 1 B A} k L F _ « 41 L á « A DTÎ 111 L L L U 111 \ L L T AHS L) Sketan A s Hümmler, Ae dp T ot20 Dber-Staat8anwalt l D E Un]erer ¿ani Dee 19 C. | An)prue und Ned) Il dat be \pâteftei im D) » für de nunmebr rit nen Mentter / C ifolae eraech L ANufgel zember 1040 gzu Nüdlingen, Amt Kissingen F CYer, /DerT DIIIILUlIDRLZ, N. R L i S pel 1 ; N S E baba uci 4 i Ft A __VRI Cr D fUL En N CDT VerfIorToenen YLEIZLST L V6 L) uTolge eraech!l L (| Uufsgevot. j y 1 1 Ct. 0200 T u , 5 S CLIE 1T1 AuUTgebhoiletli:rmIn, DEI à : ‘Uar tor hat Tode in RiIft ina 1aenPe 11ttonds i unhoftanntoer iy ov moh a a tor Die nachHeben 1 efübrten Det Bayern —, zul. 9. Komp. Inf. Negts. Nr. 111, dr 10087 über 6 20 - Serie 5 e mitta 8 LO0 Ubr, bei rem unte A E a Aan E EINgerrag ene Kaul ae i unbekannten Gläubiger mehrgevacter E S d ausge! e | baft } 9) Johann Baptist Sanssouci Grandadau, | mam T R R Nr 8996 über M 00. in Me L a Ta S Ste Md E R E / Op DEL L 13 000 M beantragt. Der Inhaber | Rechte bezw. an die Rechlnacf1 dieser Glâus- l) Regine Hepp, geb. am 24. Wllober 15039 e A E (1 JO UPE n Berl ( i find. | Ztmmer 24, anzumelden und das Duc einzureic)en Urkunde wird aufgefordert, |pätejiens in dem au! die Aufforderung, ihre Ansprüche und Rechte 2) Bartolomäus Hepp, geo. i j [helm Lötschert, gevoren 21. Zuni

I) L: UITO l L

c 0 Santomb@ 176 4 Marfird Kreis A Le A j A l } Ld p 5 in dem (c ia é l 1? geb. 26. GSeptemver O0 zu VCarltrd), rets l udwiashafec “_Y »4 Dfktoher 1900 mthrtaonialla A f A L Au N S M4 ; «S : s g t : k Ron 2 s s G j Ludwigshafen a. HNY., 24. WXllober 10 widrigen'aus es Tur erlo’cWen ertilart und dem Antras k Freitag, den 10, Mai 1901, Vormittags G den bezeichneten intracungen spätestens im 3) Anton Hepp, geb. am 9. Mai 1842 Dera (L

11

Oktober 1900

| L

4

A - -_ 4

Rappoltt weiler, Elsaf, zul. bei der 4. Komp. Inf. i Ms C ¿L al V ; Llo M N i k E en-Iaau), ausg?sordert, 1 IpatetlenS 1 Regts, Nr. 111 2 , l s dl le Ver i- Fund- Vfälzishe Hypothelen-Bank. [tete ein v Eues «nuUSgettete Weren AIDITY, i ithr, vor dem unterzeichneten Geriht anberaumten | Aufgebo1stermine am 7, Februar 1901, Vor-| */ Joseph Hepp, geb. an dem auf den 17, Mai 1901, Vormittags Negts. tr i Er Ls ai )2 uge 0 „Berlu] M (N ¿FUnd- a, | | C Y zelen-Dal | | Koblenz, den 19. Dktober 1900 E Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und ‘die mittags 10 Uhr, bei Rd terr eiitien Gre )) Kresc Ges; geb. am 27. Ai 109 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht zu

2) Miftgr S chit N Ph 1 i 3) Biktor Schwartz, ey. Göntaliches Amtsgèriht. Abth a4 E R Z S4 E ant T R E l p L LIT G y O er 7 ROnNtglies AmIegertMl, ADIJERUNG 1 Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | anzumelden, widrigenfalls sie mit ihren Ansprüchen | |ammttiche von „eulhe, S s

Ô T m De (D fs u Markirh, zul. bei der 12 Komp. Inf. Regts. ad 1 (9 { (l 1 d 0 l [50167] E j Ide DOTZULEYEN, TDIVTNI „Le ol nzumelT l ju Markirlh, 1 : Inf. Reg hen, Zustellungen u. dergl. | 10167 A I E ais zumelden, widrigenfalls sie mit ihren vir. 111, L 2 Nufgebot vou Verficherungsscheinen,. RS59] Aufgeb h. L E Ves i und Necken werden au8ge|GLo en WMETSER , 4) Ferdinand Julius Rost, geb. 27 : 1 5Q4R i Seba a0 a Tai E A Zta Nab M u Q rtl R Ks i “) ufgebot, i N er, den 22. Xftober 1900 2) an die Inbaber der bei IT bezeihneten Hyp0- #) YFerdinand Zus l, geb. 2. Sanuar [59461] Zwang®versteigerung. ¿a laut Anzetge Der DL r Veutschland, Lehen! Nuf den Antrag der Erben und Rechtsnachfo! T i @zntaliches A2 L 4 i T e L 1872 zu Woit, Kreis Grotttau, Pceupy2n, zul. b am Wege der Zwangsvyollstreckung soll das in fiherung8-GBesfellswaft zu Berlin ; dat nl E A 91 D ias b 2 18° x E L Königliches UmtTsgerichT, thetenbriefe die Aufforderung, spätestens im selben L R E Î n «AF U) A 4 L/ L Ui U Lr l v t 7 S » « / s Wis 4. N DP am 2 L Bem Der L 1 Auennetn 40 r l f C) Ê 4 P d 9. è 1 § V y a) ck I der 3. Komp. Inf. Regts. Mr. 29, Beilin, Hochstr. Nr. 44, belegen m Grurdbuche | des Kaufman Hcinrih Conraî Foo mals | a G Y “N Es Ut zu Auen: m rior | Aufgebotsterminc ire Ansprüche und Rechte an- o A ? E P f G De Es rbe / 41 A UUUG/ E N Fs è der Z E t ASEBE PBBG ITanDeLioten DELDD Ten, ulekkt wu Dohtltbb6rpe! R ( 1 o 219er ck tio Gunnt n briofo Ar 9 für fabnenflüchtig erkiärt und das im Deutschen | yon den Umgebungen Berlins im Krei] Nieder- Barnim | in Hagen, urter Nr. 23 414 uüve : 1000 i | wol A rft Ee ula L nt L L Aufgebot. zumelden und die Hypothekenbriefe vorzulegen, s D E G Ó cu U S A 111) HUH ASLSEELHD 11 b L l-k CUT «4/411 d dl S Gui: Y g E n L: eas wobnbait afëmoelen, wirb Der nbaber des anaebltckch dem Î s W L A T (Al ormo s . Mot al ¿Ties 6a E hs M ) ie L G Reiche befindliche Vermögen derselben mit Beschiag | Band 32 Nr. 1632 zur Zeit der Eintragung des | 49 cptember 1894 autgestelte Berwerungs|chetin Philipp ut éa Seel N E L E i «luf Antrag des Lischlermeijlers 2: Westphal | widrigenfalls leßtere füc kraftlos werden erklärt ( G 6H 6 S A (ntrag? 0d t L U M Dp) ren bverliore q

belegt worden, î BYersteigerungsv rmert8 auf den Namen des Kai f otvi der auf da3 Leben des ? Juffetiers Martin | N ilivy Uhren zu Mhili Je gan enen a L d n VY(ame! J aus Nuß wird der über dtie tm Srundbuch von | werde Karlsruhe, den 16. Vktobec 1900 manns Oskar Zöffel zu Berlin eingetragene Yaus- inzel in Leipzig unter Nr. 9622 über A 10 000 + zu PLUIPPowelte D - y Sztedz Nr, 130 in Abth, [111 unter ir. 1 Ur Di Gostyn, de L. Oktober 1900 C j nor tri an - D F t s S - E f a Ÿ A ï u Gericht der 25. 2WtDIihon. grundstück in einem neuen Lermin om DBSZ., De- [und der auf das Leben der Frau Avnuna Loutse | 8 Kreises Berabeim zu Berobein fd (F Ho] l O or (Rortdhtéhorr * 7 s L Z v2 A R. E t M. 12 299 L ch Heim jz ero eim uge E Meitphal’!che (Fheleute inaetraaene Dai! r abwe!e! Hi, Der Mera: zember 1900, Vormittags 10 Uhr, durch das | Finzel, ge! Helmricþ, in Leipzig unter Nr. 13 673 | n | 6 92 Pfo E 1899 abschlickent | Bd ad is E L Je N S IET L s E E a R 5. De De I 2 unterzeichnete Gericht Jüdel tr. 60, Srd Boh über M D30VU0WU außsßgett (lte Nersicherun 13\chein Vor c : Ae c L J 9 E E Je Nee E b T erung von vUU 6 aevIildele DyPpotTyelen Dri e 901 q E A8 L rden aus 4 ITCO L JLCITIE 11, A ITETS E : p S 2 d ei ) 5 y B C É zparkassenbuchs, beziehungsweise Jeder, der an dem E stehend aus dem Eintragungsvermerk, einem A1 Aufgebot. h wittwe von Biberach, aufgefordert, Ipatettens in d

von Lölhöffel Horchler 2immer Nr. 8 verst igert werd ) n | einiger Seit abhanden gekommen ift, so wird der vi a RL Ka ul Nv od s va ' ' Der „L. trt 1gerl werden. L L E L handen gekommen ift, jo wird der auergutsbesizer Johann Schmidt zu Bresch, | auï Moutag, den 6. Mai L

+or M R T7CC § T 9 unter Vir. 15 (69 vo dor Sir ck r! ta 1} b E E Un Wi oda 1: A La x. f (09 bon der Spar- und Qarlehn®la Othlger Fohann und Florenti iches Amtêgeric)t.

Le AG detSatnorilditäarath i i i: U L t oren gegangenen Sparkfassenbuhe irgend ( L Vas T V A, Generalmajor. Kriegégerihts1ath iit nach der Grundsteuermutterrolle unter Artikel | eiwatge Inhaber cines diefer Scheine, sowte jeder, | A pre t j iben Pee h A N nirt N N E An NNTGTee an Nr. 5691, Geraarkung Bez1lin, Kartenblatt 2: welcher Ansprüche an die Versicherung erheben zu | pätestens in N E A _ Rai A q rtrage vom 5. März 15891 zum Zwede der Krastiog- ra, ba won 3 ° I Lf í L E E e Kliobieoil L AUA O L D IPpateliens dem auf den D. auuar VOR E rtfläruna btermit ufaohnton iabdem derselbe ver- J, Hal ; D ) 1 melde1 N enfallé é ntr (Fe [99078] ¡elle Nr. 519/145, mit einer Fläche von { a 99 qm ¿laubt, hierdurch aufgefordert, sih shnellstens | Vormittags 10 Uhr, vor ! m unterzeichn E loren gega i R j D E E WZRG N Ae “itk uhe von Bresh Band I Nr. 40 in Abtheilung 111 T odegerfläruna erfolgen wird. An alle, welche i Braudt au Straf gen Hilar eboren #41 - (Bruntk or nid "10 ads v Raid i torzothneten Besfcellhaft z hon mihetaon E n L Dr uUnTerzeianelt LOTeEn geganger o L i r des vorslehend N U 4 - e T odesertlärunçg ers i wird, n alle, weile uver andt auf Ii dzr Strafsache gegen L lar Korb, geboren zu | zur Grund|teuer niht, dagegen nach der Gebaudi E iterzeichneten Gefcllschaft zu melden, widrigen» |Amtögecihr anberaumten Aufgebotéter ine " sein vezetd) | te T L ï tefes Lon E / ter Vi l für die Geschwister Hansen zu Bresch: | 6 T nor Nersd » M fun ft B dia Ntiederheimbach am 17. Mai 1877, leßter bekannter steuercrolle unter Nr. 21 168 mit dem daselbst nac)- raus durch jene Scheine verbrieften Bersicherungen | Ansprüche und Rechte auf dasselb bei E ter spätest A el E “rae h g AUTGET! dert, Wilhelmine Caroline E eng é R A h : A Anr l î aus 9 U 1 intere : Vätcitona im Nufaebotstermtr n E M E gi e h ri i, CL i T Wohnort im Deutschen Reih zu Niederheimbach, | gewiesenen neuesten Bestande mit 53180 K Nutzungs- | aut! [t xden Ea R Lad ae R R tens im Aufgebotstermin den L2, Juni 1901, riedri Heinri Thetl mog, L T, L R E E W, jv S | E , z?ihneten Gericht Sißungssaal anzumel Vorm. 10 Uhr, feine Necte b Vie Ote , Friedri) Pelnric, im Nufaobgtstermine driaenf wegen Entziehung de! Wehrpflicht, wird, da der | werth zur Gebäudesteuer treranlagt. Der Ver- clin, 21. September 1900 n Recht näher nach um E e Eo e. E E Ls S Uhr, seine Nechie det vem unterzetd; nen Grunds{hulden von 240 M gebildeten Vil : ad Es 15%, f E É , r / G i t 4 l JYULE naer ad); d) en und das Sharka} L neten 2x ih nummelden 1d die Tyr ho länd (genen WIURVILRLUEI l L eb, (eDIld Bibera( den Angeschuldiate des - i S Mnzumoloen - un Die unve Ba briefes beantragt. Der Inhaber der Ur- P K t S Er ü l A1

1iteitens in dem randî E A anon y ( O01, Vorm, | nachden dur) den RNechtsanwalt Schoenermarci zU | H Uhx, vor dem b es Mm tän 4+ k iaciiacd j 1

das Aufgebot des über die im Grund- | N utgebotstermine ih

L

145

d Rergebens gegen § 140 Absatz 1 | steigerungsvermerk ift am 9. April 1900 in das C î 1b Vorzulegder f) f di f: : ; E S + Hr ububs beschuldiat ist, auf | n, R agi ' Deutschland, L DOTzuienen, IDIOTIA n\alls die Kraftloserklärun juleger widrigenfalls die Kraftloserklärung des E A A : U Ir. l des Sra acleBbu Î emu tat it aus] Wru 1dbuch eing tragen. Gi Ls wm“ a D ° ck 251 rf TET buchs erfol on Und » Es 4 Krad T e L A r 1 s aufgelordert, Ipaäteilen8 tin dem auf den A ntärtter Grund der 88 480, 325, 326 der Strafprozeß- | Berlin, den 13. Oktober 1900. Lebeusversicherungs. Gesellschaft zu Berlin, Es As M S au Leffe! @te S | : Ie Dis Giaeiidds ordnung zur Dedckung der den Angeschuldigten Königliches Amtagericht l. Abtheilung 85 Kat]er Franz-Grenadier-Plaß S L nalen auft E an nen Stei Nuf, Den 12 over L S S A a a m s t Li I ( ICTCTL1ITHI f [ Pn! og 2 möalicherweise treffenden hôWstzn Geldstrafe und der 24 H Be us den 16 Full 7 Königliches Kosten des Verfahrens das im Deut) hen Reiche [58870] i : erghe al Far d Zu 1 i Aufgebot zwecks Todeserklärung, befindlihe Vermözen des Angeschuldigten mit | [59134] Zwangsversteigerung. L Der von uns ausgefertiate Versich-rungsschein Konigliches AmlêgeriqI. Ino) / Aufgebot, ó i tolaen wird nachstehend bezeihneten, seit meh: Beschlag belegt. Im Wege der Zwangsvollstreckung soll das in Art öl 092, ausgeitelt am 20. Junt 1874 auf das [43615] Aufgebot L, S Im Grundbutze es den Gheleuten Mirth Perleberg, den 1 Oktober 1900. abren abwesenden und verscholleaen Koblenz, den 15. Oktober 1900 Tantow belegene, inm Grundbuche von den Privat- | 57 ben des Herrn Otto Kranz Clvin Perl, Postamts- | “") Der Kaufmar Se Lr tr Altano A a in Groß Lenka, Lukas und Michalina, ge- Königliches Amtsgericht. name Köntgliches Landgericht, 2. Strafkammer güterau Randow’shen Kreises Suvvlement-Band | Z/|Ulenken in, Rössel i. Ostpr., jeßt Vber-Postkassen- i P arp evang nowds Prahl in Altona j ‘orene Handke, als Miteigenthümern fraft all- O 2 ee König, Dadder, Herberß. Seite 63, zur Zeit der Eintragung des Versteigerungs- Buchhalters in Königsberg i. Pr., ist uns als ver- Ee vis See m Deorg Kleinwort in Pamovtts gueiner Gütergemein|a}t gehörigen Grundftück8 f E TS olz, geb. am Beglaubigt: (L. 8.) (Unter)chrift), Sekretär. vermerks auf den Namen des Freiherrn Bernhard | 19ren angezetgt worden j 4) C E Studen & Andresen in Gamourg u? (f cio, enta Blatt Nr. 110 îteht in der 11. Ab- [59442] Aufgebot. i i s Käthners Friedrich Jadn : : Eamont Georg Gerd von Cikstedt ¡u Pasewalk us I, N Gemäßheit von § 15 der Allgemeinen Ver- | & 2 brs Kolonialwaarenhändler Joh. Li nau [ ¿a euung unter Nr. 3 Folgendes eingetragen: Vas f Zum Zwecke der Anlegung etnes Grundbuchblatts Katharina Vêaria, geb. * [50845] getragene Grundstück Kideikommiß-Gut Tantow sihcrungs- Bedingungen unseres Statuts machen wir Pan arg, Un BOi Weretreel dur die Pamdburge ¡ur den Inspektor L. Neymann früher zu Pudliszki | für folgende Grundstüce : / 2) Seemann Andreas Lügen Der Stellmacher Johann Woycik, z. Z. ur- | 506 6357 ha aroß, am 20. März 1901 Vor- dics hiermit unter der Bedeutung bekannt, daß wir “aé ub Tara E haben das Aufgeb! Gott jene Recht auf Torfnußzung während 25 Jahre 1. 1) v. Bruskow's Armengang in der Wahm- | mann Nicolai Peter Boye S REOS et / ph ' nz : , E n nhtaen S f ¿ Ir ç ea ( r 8e "un er nachbeze ten E eil dem ? [rf C rals Me 40 270 am arof have 14 At 18 bekannten Aufenthalts, zuleßt in Stolvye hei | mittags 10 Uhr, durch das unterzeichnete Gericht den obigen S hein für kraftlos ertlâren und an de}jen gran E zur O e nachbez ihn 4 E B ‘m » April 1852, z / straße Nr. 49, 3(9 qm groß, boren am 14. Mai 1539, ' Wannsee wohnhaft gewesen, am 17, Juni 1865 in an der Gerichtsstelle, Zimmer Nr. 1 versteigert werden. Stelle ein Duplikat ausstellen werden, wenn fich Von i) urger Frethafen-Lagerhaus-Gesell[a!! mi Im Grundbuche des den Eheleuten Kaufmann 9) v. Stiten’'s Armenhaus in der Harteagrube | 1843. Söhne des Schiftslapitäns8 VHenntng ter | s@ollene wird aufgefordert, fich spät 1c C Ui CLL/CT C, i ‘m5 « ; 1 r o Âs ° , . ® 118n0 î n J Pl 1 48 Dl g g á D: D E «ul» L L s n p N 4 4 1 d 2 ck 2 Ï Margoninsdorf, Kreis Kolmar, geboren, wird | Der Versteigerungsvermerk ist am 2. September 1900 innerhalb dreier Monate vom untengeseßzten P N ager gene, und mar A ht S ite “od Sandberg, i Louis und Flora, borene Nr. 14 und 16, 700 qm groß, N e Boysen in Alnor und der ina Catharina, ged den D. Juni 1901 Vormittags beschuldigt, als beurlaubter Wehrmann der Land- | in das Grundbuch eingetragen. Es ergeht die Auf- Tage ab ein Inhaber dieses Scheins bei uns nicht e S e g tellt agg Prets En R Blitergemetafas Meiteigenthümern kraft allgemeiner 3) von Wickede Armenhaus in der Glockengießer- | Vhaysen dem unterzeihaeten Gertd ' de C E O On An AITO et T a Iden sollte oder Ordre ausgestellten Lagerschein3,, Nr. 23(9, Sütergemeinshaft gebörigen Grundstücks Sandberg | raße Nr. 8, 286 ß 3) Seemann Peter Nielsen aus Kreußz, geboren | Aufgebotstermine za m widrigenfalls dir Todes- wehr obne Erlaubniß ausgewandert zu sein. | forderung, Rechte, soweit sie zur Zeil der Ein- melden sollte. j “Ae Gh or Todes R E ns S x gegorigen indniucs Sandverg age Ir. 0, 209 qm groß, h PEemann eter BLIEIIGRL S R E E E a L Y LUE LOUCL Nebertretung gegen § 360 Nr. 3 des Strafgesetz- | tragung g des E S aus dem Leipzig, den 26, Oktober 1900. s 4 E Es D L1 Dn del at Nr 28 steht in der 111. Abtheilung unter sämmtli) im Besiße der „v. Bruskow-Stiten- | daselbst am 6, Oktober 1833 L bn des Made: | erklärung erfoigen wtrd. An QU velFe Auskunft d“ D M E ae T E t Én Pa SET p O b P 7 * d s eichnet A, 2 unde eel ind 3 Bündé (r, Folgendo f on 400 Thlx. vtier- | Widkede-Stif a, 10herA dthnova Meter Nielsen in vou 1 SK oko odor Fg 2 Nor É d *ethotlon bus. Derselbe wird auf Anordnung des Königlichen | Grundbuche niht ersichtlich waren, [pätestens im Lebensversicherungs-Gesellschaft zu Leipzig. 2 eihnet E gezeinet P und 3 Dun b nndect A INES eingetragen: 400 Thlr. vier Wickede-Stislung ; z mamery und Käthners Peter Iezien m Kreuy Und 1 Bes E e dds Madian mnen zz ertheilen A ib bierselbft f 15. À Norsteigerungst ; r dos Mut (p Ÿ g s E ges Y 0 i Hundert Neichsthaler rüdckständige Kaufgelder sind Il, Füchtings Hof in der Glockengießerstraße | der Charlotte Maria, ged. Vitchel]e: vermögen. ergeßt die Aufforderung, !pätettens tim D SS L oi Hs den ° ante Me gerung vgn vor der Aufforderung zur Ab- Dr. Händel. Dr. Walther. ad 2) des am 10. Dezember 1897 auf Georg inhalts des am 10. April 1823 ergangenen und am | Nr. 23, 25 und 27, 908 qm roß, im Besige von 4) Seemann Andreas Cla 2 Aufgedotstermine dem Geri g mathe ormitta r, vor das Königliche | gabe von Geboten anzumelden und, wenn der Gläu- I a AGtO Id sei 30. Mat 1892 pra E ; R Cn Mae E E “Ta E n , T | SUTGTROTETETURTAE E E E E E E S Aan j ag 8d Li Conta Bd d g bi av colbérsvri Taubkaf L „Glâ ae ; L Kleinwort oder 2 Ordre ausgestellten Lagerseins 30, Mai 1823 eröffneten Zuschlagsurtheils sowie | „Johann Fücbtings Testament“ ; Flensburg, geboren daselbst am 11. Vezemder 1590 Neuwied, dert 5. Ultode ( chöfengericht in Potsdam, Linden|traße 54, Zimmer DIger _widerspricht, glaubhaft zu machen, widrigen- | [29217] Amtsgericht Hamburg. Nr. 2259 VI, über 50 Kisten Wachs, gezeichnet zufolge der Erklärung und Ein ill der Beslzer 111, 1) Grundstück der Ilhorn-Stiftung in der 218 Sobn des Tageldhne Fariten ndresen ir nialides Amtsgeridht Nr. 2 zur Hauptverhandlung geladen. Bei unent- falls sie bei der Feststellung des geringsten Gebots Aufgebot. MROC A N 2 S i in der gerichtlichen A E aas E O Be B be Glodengteßerstraß Ne na q gp ung E Flensbiina d bas L aal R abi Mit A d E \{uldigtem Auébleiben wird derfelbe auf Grund der nicht berücksihtigt und bei der Vertheilung des Ver- Die Wittwe Anna Tischer, geb. Gründler, in Brihz @ # 83291/300, M 1826 6x decretó b Oa a Bn S 1A C Fie Ba MELON E A e ch V E PZ: wg ra D i j L 490 e A AD Rordnuna tei 18erlôses | Ansy e, 1 01 } Ns VLET, In N l f ch x decreto vom 28. Juli 1828 eingetragen 9) Carstens Gang in der Aegidienftraße Nr. 29, 5) der Bôtther Claus Ghdriittan aus | [5912 Aufgedot. nah § 472 der Strasprozeyordnung von dem | steigerungserlöses dem Anspruche des Gläubigecs und | bei Rixdorf, vertreten dur die Lebens- und Pensions- ad 3) des am 22, Februar 1899 auf Studcken 2 worden; in Spalte Löschungen: 396 Thlr, 16 Sgr. | 175 qm groß Flendburg, geboren daselbst am 13. April 1 Der S keis a. D. Zwi ün Niederhammer- Königlichen Landwehr - Bezirks - Kommando 2 zu | den übrigen Rechten nachgeseßt werden. Diejenigen, | Versiherungs8-Gesellshaft „Janus" in Hamburg, | & Andresen oder Ori é ten Lagerscheins (i 105 Pf K gen; 396 Vhir, 10 SUr, N Sang i Í a ICRTOUTA, E R S i 1040 ait er DERLRE s D E Tes L S j A z Á f 5) ; ç C A : i L j) 4:10 sen oder Ordre autgestellten Lager|@ein BeA . _— dretihundertsehöundneunzig Thaler 3) Krusens Gang in der Engelsgrube Nr. 26, | Sohn des Fubrmanns Claus Jesten Veo in oîn dat als Adwefendeitäpfleger des Anton Weisteu- Berlin ausgeftellten Erklärung verurtheilt werdeo. welche ein der Versteigerung entgegenstehendes Recht | diese vertreten durch die hiesigen Rechtsanwälte | Nr. 2816 I1, über 160 Sack Kaffee, davon 32 Sal D sehzehn Silbergroshen zehn} Pfennig von | 165 qm groß : Flensburg N ; beantraat. Genannten do aue 97 un A d d) 4 ‘na 4 ç r 1 q E , c f e! s , l F J N N s V vie CQUIL L, Cut, e ¿L u 2, A M A a S Gebe Bla Were SLNERE L e A c Bri des s, Me Wolffson, Dehy, Schramm und Cohen, | gezeichnet F 4600 und 128 Sack gezeihnet +4 292, S gegenüberstehenden 400 Thlr. rüständigen Kauf- \ämmtlih im Besiße der „v. Brömbsen Ver- 6) Andreas Emil Ludwig Petersen Sommer aus | 1837 in Niederhauumeritein 29 ‘Seln des Caspar , | Bs V g oder einstweilige Einstellung | bat das Aufgebot beantragt zur Kraftloserklärung ad 4) des am 29. Januar 1900 auf Joh. Lienau Ê geldern sind 0x decreto vom 29, September 1842 | einigten X estamente“; Flensburg, geboren daselbst am 15. April 1892 als »ißenfels und dessen Ghefrau Gertrud, geb. Stoffel,

I F adt

des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 5b. des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls für das | des von der Lebens- und Pensions-Versicherungs- | oder Ordre ausgestellten Lazerscheins Nr. 7924 2 gelöst worden. [Ÿ. Till Gerken und Agneten-Armenhaus în der | Sohn des Gärtners Andreas Ferdinand Petersen l gedoren und !et 154 vertheilen ift, füc tod! zu

ärz 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem Qur U fu! bneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine E

nzumelden und die Urkunde vorzulegen, die Kraftloserklärung der Urkunde er-

1j 4111

L A de: Gerichtisid

maan Ludtvtq Oran 6 März 1

N.