1900 / 257 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Der Lezugspreis beträgt vierteljährlih 4 A 50 S. h L Ll, y e —— e j :Malerbiomiitts für dis tai einer B 30 - Alle Post-Anstalten unehmen Bestellung an ; I j E D A Iuscrate nimmt an: die Königliche Setten für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expedition | / Ge: M, R005 | des Deutschen Reichs-Anzeigers SW., Wilhelmstraße Nr. 32 j L R A N S h und Königlich Preußischen Staats-Anzeigers E i inzelne U ummern kosten ‘25 S. | ATA Pee d S N Berlin 10s GSUHEIRKEANE Nr. 32.

A2 257. Berlin, Sonnabend, den 27. Oktober, Abends. 1900.

B L E A Abb u V I!“ VEUOCEA L O a R U

Seine Majestät der König haben “llergnädigst geruht: | des Nitterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: | der siebenten Klasse des Kaiserlich dem Hauptmann von Sydow im Füsilier-N giment dem Oberleutnant von Köckriß im 4. Garde-Negi- Verdienst-OrdeA i je Ine el a A N d er M Graf Roon (Ostpreußisches) Nr. 33 und dem Rektor P 0 L dem Feldwebel und Zahlmeister-Aspiran Heinrih Bertram zu Warstein im Kreise Arnsberg den Kaiser Franz Garde-Brenadier-Regiment Nr. T I E IEE E T T T T N I E M Nothen Adler-Orden vierter Klasse, VNND | N V V N C A dem Rektor a. D. Friedrih Kock zu Apenrade und ¿ : i A Y dem Musikalien-Verleger Ernst Eulenburg zu Leipzig den | - A 03- Und Bataillons- Arzt Dr.

Königlichen Kronen-Orden vierter E . ZLhüringishen Jnfanterie:Regimenr Nr. 32; Deutsches Reich. den Rektoren August Remme zu Bramsche im Kreise E L S 1 Bersenbrück und Adolf Smet zu Schüttorf im Krei})e N nd : hs N d s | B c D o nun l ma ch Os nabrück, dem Lehrer August alo lde H zu Köslin, der N à gs E j Des 32) emeritierten Lehrern Klene u Esterwegen Free Hümmling, At E Krümpel Zu Wilhelms ha en, VRUeY ZU dem E ere zean L ¿e (4 „beim Melle, und Rixmann zu Lintorf im Krei Wittlage, bisher haltischen Jnfant “dicht d A ro]f dler d - Fnhabe r des K öniglichen Haus den a I o eie in demjelben N L l erd } Ordens von Hohe tolle r; : dem Major j Q, SUEL VON P ETTENLITLCIEN, VEZLTIs : Tnhaber im Betrage von 400000 dem Gemeindeschreiber Ernst Spieler zu Strehliß im | osstzier beim Landivehrbezir je Vels, dem Marine-Magazi: 1-Au fsehe Í Bassendowski zu Danzig und dem Regi lugust Klibbe zu Linden, bisher in Ha!

E 8 erster Klass n-érnetiniMhen £

Nie slo h im Kreise O

in Hißhausen, den Ad

D s ucerfal brit A e bau lau der Ritter: gnien zweiter Klasse desselben ist unter dem Je die staatlich S baa E /rDens. worden, mit 4 L e ährlich verzinsliche LNODCI Du s (C s $ C c 1 q P Ga \ : Eu ven Oberleutnants von Fiedler und von der Schulen- | auf dit haber im Betrage von 400 000 des Allgemeinen Ehrenzeichens, sowie : den 0 rleutnants V n Fl Die r und v on De r S auf Den „Fn. aver 1m Vel age A on 400 0C

den Ma ine-Werkfü hrern a D. Eduard Fischer und vurg 1m Anhaltischen NsTantert bis e r, O, 100 Stud Uber je 1000 #, 300 Stüd übe

14 v A Li Rie S \ U k 4 R R e 4 N Q 0 fp pu a ) 09 f 2 g Ulli L C - S ( verleutnant n ol 9 ; knfanterie m ont 7M {16 ho M. M j è î [helm Küster, dem früheren Werftarbeiter, ‘arbeiter A A Ee E E A U E : M 0s f (

v &

l

. j U nr » , Mio D “ZA N (a Cz D 1 E s G , I, - An Le 1E DUT( L \ j Vil & i Inen Huldoerjchr

Holt m feüher Leutnant Freiherrn von Ende im jarde- | segende Bescheinigung eines Herzoglich

Gärtner Franz O pz L 19. l 9 ot M 4H A P Warburg, dem Gutsschäfer Noel hon ; - “ck . L î L Le

Wutnntorti LS Um (Mfanter1€-?

(Q y 8nid )TASTI1(

romatischen Ge-

SsCchma ¿eht chen Recepten

hergeste

2 L î E: # Ï X

M E

H B Uen

n 4 v b ( de (1 - í } v1619 » dom M Voll E L Ven (Ca]O0L1

Y

ragonet Regi INTEn Is

Herhudt

r Versar ents Nr. 97

4 «f z M g a2 d ï E. L P L @ LETITEUZCSI Zweller Klalie DesSleibven inzen zu Salm-Salm,

n Leutnant E j LL I t YarDe lane Fe egimentis ; L Den y berstle utnan

aa R L 2% Cc ( T A2 lrmee-Worps ; es FKoniglich sächjsishen Allgemeinen y

1 ATENIT Mng des Chrenkltreuzes driti Wachtineister Hörnicke im 2. Garde - Ulanen de m Hauptma (Grafen 4 i

Rie E

Dem Hegiment 1 G dem Sergeanten Cappel im 2. Hannoverschen Ulanen egiment ir. 14, fommandiert zur Leib-Gendarmerie :

H F 18

l Armee-K TCLTIEL

der Krone zum Ritterkreuz erste Klasse des Groß herzog li ch hessischen Verdienst - Ordens PBhilipp's ¿ des Großmüthigen: e OIDE Ee G dem “4 ipimann von Hahn beim Stabe des Feld S U O B PY

Ar tillerie: 5) egiments Nr. 51: vem Lage et c | S i s hes C : . e wy cit cileia Negiment Nr. 23 ; eine Majestät der König ha Allergnädigst geruht des Ritterkreuzes erster Klasse mit der Krone des N itterkreuzes des Kaiserlich jap anischen | s E D RURUCeA iei aig ats e desselben Ordens: Verdienst-Ordens der aufgehenden Sonne: oann in Vanzig Vr. Srunt Meyer zum Provinzial

dem L gor Nickish von Rosenegk im 1. Garde U -THCNNen Regiment z. f

y S

dem Hauptmann Gronau beim Stabe des Feld Technishen He{hschule in Artillerie-Regiments Nr. 36; ) s c Dr. von Mangoldt den Charakter als. des rid erster Klasse desselben Ordens: des Nitterkreuzes des Kaiserlich 1apanishen Ordens Heheimer Regierungsrath zu verleihen, sowie Diet

dem Rittmeister Freiherrn von Senden im 2. Garde- des heiligen Schaßes n bigherigen Leiter der Ober:-:Realshule zu Düsseld Dragoner-Regiment Kaiserin Alexandra von Rußland ; dem Leutnant Uhlenhaut im 3 Groll erzoglich Hessischen | Vugo Biehoff, und den bisherigen Letter Ober

dem Rittmeister z. D. Grafen von Schwerin, Bezirks Infanterie Negiment (Leib-Regiment) Nr. 117 und | Que 31 en, Dr. Franz Welter, als Direttoren Di A, Pferdevörmusterungs-Kommissar beim Landwehr D Oberleutnant Degen in der 3. Jngenieur-=Ji n Ju Vetauigen rin; spektion; sowie