1900 / 258 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e v StL pri K

öntgli ôrd der Errichtung von Volksbädern. Zwet große Arbeiten sind | Wagen des Arbeitszuges sind stark Beschädigt. Der Betrieb i m Königlihen Shauspielhause geht morgen zum ersten f Förderung der Errichtung von Zwei g e Strecke is gestört, roird aber mit dem um 8 Uhr 18 Min. Aber 1 E r ft e D) L î l a g 5

I Mal” in dieser Spielzeit Shakesp?are’3 Trauerspiel“ „Julius Caesar" } bereits zum Abschluß gebracht. Unm für kleinere und größere : i | e E [autet : | geeignete An für den Bau von Volksbädern zu hafen, ist | von Gremsmüßlen abgehenden Zuge wieder aufgenommen.

Sulies L a N h Derr M Arndt; | ein Wettbewerb zur Grlangung von Entwurfs\kizzen für Volksbäder R E 9 : | | ; : : “Herr | veranstaltet worden, Nicht wepiger als 62 Entwürfe sind baraufhin Dou n Bas Vas 4 heuie Mittag n a i zum Deul chen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußisch fil Staals-An ei cl / - j Q :

Mee N R O C L E Bob Porti i von d 25 Wahl kamen und sechs | „Carolinenglüdck* in D ; 6: De ; j ; ; en, von denen ur engeren Wahl kamen f e i olenar; Cassius: Here Ludwig; Casca err Poh ortia: | eingegang ENEI ö Preisausschreibens | plosion schlagender Geier stait, wobet zwei Arbeiter getödtet R or li D Berlin, Montag, den 29. Oktober 1900 i ge N E ——|

räulein Poppe; Calpurnia: Fräulein von Arnauld; Diener des | prämtiert wurden. Die Ergebnisse des | Marc Anton: Fräulein Lindner; Diener des Octavius: Frau von | waren im Sißzungssaale ausgestellt. Die zweite große wurden. M B S Hochenburger. Arbeit des Vereins war eine mit Unterftüßung des Retich8amis des | 0 e Im Neuen Königlihen Opern-Theater gelangt morgen JFznern angestellte Enquête über den jegigen Stand des Volksbade- Hamburg, 29. Oktober. (W. T. B.) Das Bremer Vier- omas T „Die Fledermaus“ zur Aufführung. Am Donnerstag findet die wesens in Deut)chland. Es wurden im Ganzen 9918 Warmbade- | master\chiff „H. Bischoff“, mit Salpeterladung an Bord, ist bei e italienische Opernvorgeoung statt. Zur Aufführung gelangt anstalten E t, al 18 E E Von diesen Bade- Gro Sa a Ie n G au Fan Gs wur i B icht erdi?s Oper „La Traviata“ in folgender Besetzung: Violetta: Frau anstalten waren im Kommunalbesiß, wurden von gemein, | gerettet. Gin Rettung8boot kenterte. Ver Derbleib der Udrlgen 1st Mi eri * E Marce\lla Serzbrich: Alfredo: Barr e D Germont: e Men Vereinen 2c. betrieben, a E E In U unbckannt. Mehrere S{lepper sind zur Hilfeleistung abgegangen. | n i L e von deutschen Fruchtmärkten, Benfaude; Baron Duphal: Herr A1imondi; Grenvil: Herr Tavecchta. | Anstaiten befanden sich SŸwimmbassins, die Zah! der vor andenen Bade- : E E E A eren L ini Kepellmeltter Bevignani dirigiert. f N wannen betrug 19258, die der L E E a Die : E aba 20 Si as T. Sn A Enc, M i —— E L E Im Siller-T heater wird, um vielfahen Wünschen zu ent- | Ansfälten vertheilten sich auf 1550 Lrte. 791 deutsche. Octe mit | lands haben an mehteren Stellen erneute Uever|qwEemmung en ; gering | Li N | L Ain totiges A spreen, der am Sonnabend ausgegebene Spielplan dahin ab- | mebr als 3000 Einwohnern besißen z. Z. noch keine Warmbaveanstalt. | stattgefunden, fodaß die Eisenbahnlinien überfluthet fi, / Marktort e E O h | Verkaufte BVerkaufs- E Ma cMiage. uberbeut ourben geändert, daß die vier Abschnitte des „Faust“ an vier auf- | Unter den preußischen Provinzen zeigt Brandenburg die verhältniß- | An verschiedenen Vrtea ist der Verkehr der Lokalzüge fast ganz ein F ! Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge fr “i | (Spalte ) _— LAARZEN Ens rwe t ) 14 P urch- na üb Í erth 1 Doppel- | hnitts- | S ibun, E

etnanderfolgenten Abenden zur Aufführung gelangen. @s wird | mäßig größte Zahl. von „sta!ton, - Das gesammelte Material if im | gestellt worden. Die Eisenbahnverbindung mit South Shield/ Fi T also die für Sonnabend angeseßt gewesene Vorstellung von Austrage der Gesellschaft von b. m Statistiker Dr. Hirschberg - Berlin | ist vôllig unterbrohen. Die Hauptstraßen der Stadt fiehei t niedrigster | hödster / niedriaster | höchster | niedri ster | bhödster |Dopt zentner „Faust“, 11. Theil, zweiter Abend, auf Donnerstag verlegt, | bearbeitet worden. Dem Kassenbericht zufolge hatte die Gesellschaft | unter Wasser. Nach bièherigen Feststellungen sind bei den Utcber | | E | CIERET öchster |Doppelzentner i: preis dem Doppelzentne wodurch s der Spielplan folgendermaßen geftaltet : Morgen: „Faust“, | 8405 M Einnahmen, die zur Deckung der laufenden Unkoften und sür j schwemmungen vier Personen umgekommen. Der Sahschaden in Mi ' Le | | A _ D (Preis unbekannt) 1. Theil zweiter Abend; Mittwoch: „Fauft“, 11. Theil, erster Abend; | das Preisausshretiben Verwendung gefunden haben. In den Vorstand | Darlington, Janow und an anderen Orten ist sehr bedeutend. N izeu N i Donnerstag: „Faust“, I1. Theil, zweiter Abend; Freitag: „Die | wurde 0) Fabrikbesißer Dr. Darmstädter berufen. Vom Vorfißenden e i l L f Lyck 13,09 | : / goldene Eva“; Sonnabend: „Freudlose Liebe“ und „Die Stul- | ves Berliner Vereins der Badeanstaltsbesiher wurde der Wunsch aus- St. Petersburg. 27. Oktober. (W. T. B.) Gestern Abend F Si s e . s 3,50 | 380 1880| S ; e _ A s reiterin*. gesprochen, daß man die Interessen der Privatbesiger möglist ein- fand auf der transkaukasishen Bahn zwischen den Stationen As S : | N N M M 4,00 | | “126 1400 Fm Theater des Westens findet das zweite und vorleßzte | gehend wahren möge, was von der Nersammlung als berechtigt | Frakali und Kaspi infolge der Fahrlässigkeit eines Beamten dec Brandenburg a. H. : T O | p i E E ees Gastspiel der \vantshen Koloratprsängerin Marta Barrientos morgen | anerkannt wurde. Gs giebt z. Z. in Berlin nicht wentger als 69 Privat- ersteren Station ein Zusammenstoß zwischen einem von Batum Neuruppin L N : E i h 15,20 Abend statt. Zur Aufführung gelangt die Nossinl’she Oper „Der hadeanstalten. Nach der Erstattungdes Fahresbericht3 wurde etne Rethe von na Tiflis fahrenden Personenzug und einem nach Batuam be: Frankfurt a. D. 4,80 480 | 15,00 Barbier von Sevilla“. Vorträgen gehalten. Der Stadtbaumeister M ai stimmten Lastzug statt; 8 Personen wurden getödtet, 20 verleßt. erl S L E 7 Im Central-Theater fand gestern eine Aufführung der | Extwickelung der städtischen Badeanstalten in Berlin, wo si zur eit O l G RESEA L SIRDE E i : E O ? d 4,00 | 14,80 lustigen Operette „Die Geisha* von Owen Hall mit Fräulein | unter städtischer Verwaltung 17 Flußbadeanstalten, 11 Schulbrause- |_ Madrid, 29. Oktober. (W. T. B.)_ In Badalona (Provinz Ma yagen i S i Gerda Walde als Molly Seamore vor vollbeießtem Hause statt. Die | bäder und 2 Volkshadeanstalten befinden. Pr. Kabiersky-Breslau | Barcelona) verfolgten Gendarmen eine Schaar von 24kfarliîitischen Pyriß - s S O S L bier bereits bekannte Darstellerin, welhe diese vielseitige Rolle | sprach über Hallenschwimmbäder und der E: Parteigángern und tôdteten einen derselben. Der fkarlisli\e Stargard i. Pomm. . . A : | L zum ersten Male gab, wurde ihrer Aufgabe vollkommen gerecht. | Krigler-Berlin, einer der Sieger im W ttbewerb, über neuzeitlihe | General Seolivar und etne andere Person wurden festgenommen unter Kolberg « «.. « : S 12,5( C I 918/00 hr Gesang ist ansprrchend, Vortrag und Spiel find mit \helmis@em j Volksbäder. dem Verdacht, gemeinsame Sache mit ven kailistischen Parteigängern E : : 14,40 a0 N t S zu machen. b C ; 14,80 480 O0 Bromberg . ; : : i M T4250

P cu

Humor gewürzt und temperamentvoll; auch die Tanzeinlagen führt sie | i t ; t Am Sonnabend Abend wurde in der Bethlehem3-Kirche die ; | i e ; N

Konstantinopel, 29. Oktober. (W. T. B.) Die deute Nau ? L o i 440 | 1440 | 14,90

j Qreoniß : | 00

E i d Ó 4 00 14 00

mit Geshick und Anmuth aus. NReticher Beifall wurde sowohl ihr wie den anderen Mitwirkenden zu theil; auch ließ das flotte | Jubelfeier des fünfzigjährigen Bestehens des Frauen- l i L L Zusammenspiel kaum die 519te Wiederholung des beliebten Stückes Misstionsvereins für China festlich begangen. Ihre Majestät Kolonte beging am Sonnabend die hun dert ste Wiederkehr des M merken. die Kaiserin und Königin hatte zu derselben die Palastvame Gräfin } Veburtstages des General-Feldmarschalls Grafen Moltke durh j Dhlau C '6 R 1500 Oer dritte Sympbonie-Abend der Königlichen Kapelle | ron Keller und die Hofdame Fräulein von Gersdorff entsandt. Der | eine Gedenkfeter in der „Teutonia“ Gestern hielt der „Lll / Drieg s e S : 460 unter Kapellmeister Weingartner 's Leitung findet am 9. November | Evangelische Ober-Kirchenrath wurde durch den Ober- Konsistorialrath | deut! he Verband“ bei dem Moltke-Denkmal in T herapia Neusalz a. D... S H e 5/40 | ftatt. Das Programm enthält folgende Stücke: Ouvertüre „Am | Kol), das Konsistorium durh den Präsidenten, Wirklichen | cine Feierlichkeit ab, welcher der Botscharter, Staats-Minister Frei Sagan l 540 A H E Strande“ von Robert Nadecke, Symyhgnie in E-dur von Suk (zum | Ober - Konsistorialrath D. Schmidt vertreten; auch die General- | herr Marschall von Bieverstein beiwohnte Pollwiß i E : 9,40 1 2 ersten Male) und Symphonie „Groica“ von Beethoven. Die öffent- | Superintendenten P. Braun und D OÖryander waren zu- O Bunzlau. . . N H i s 90 9,0 15,00 liche Hauptprobe findet an demselben Tage, Mittags 12 Uhr, statt. gezen. Das Gotteshaus, auf dessen Kanzel die Zahl 50‘ New York, 27. Oktober. (W. T. B) Die hundertfte Goldberg - ; M 9,90 | [5,30 prangte, vermochte die herbeigeströmte Festgemeinde kaum zu fassen. | Wiederkehr des Geburtstags des General- Feld m ars alis Bauer 16,00 G Die Fesipredigt hielt der Pastor Sogemeier aus Bergkirchen über Grafen Moltke wurde gestern Abend în den deut1chen Vereinen H Voyerêwerda 15,80 Mannigfaltiges. Thess. 13; den an - Dan. Kap. 6, Vers 27 anknüpfenden Jubel- in New York, Cincinnati und anderen Städten der Bereinin G ERD YBerli 9 - 1% bericht erstattete der Missions-JInspeltor Sauberzweig-Scmidt, der | Staaten testlih begangen. Neiße Berlin, den 29. Oftober 1900. aus Anlaß der Feier h eine mit reichem Bildershmuck versehene s lad j Filenburg

Die Deutsche Gesellshaft für Volksbäder hielt am | Festschrift verfazt hat Der Verein, dem 1. Z. 48 Hilfsvereine zur

Sonnabend Abend im Saale des Kaiserlichen Gesundheit3amts die erste | Seite stehen, unterhält das im Jahre 1861 auf Hongkong erbaute | 6 Siluk der Nen attivi tincentiatà Erfurt E Hauptvecsammlung ab, der u. A. der Geheime Ober-Merizinalrath | Findelhaus Betbesda, dessen im Jahre 1881 geweihte Karelle, die erste Nach Schluß der éa h eingegangene E Kiel und vortragende Rath im Ministerium der geistlichen, Unterrichts- | evangelishe Kirche in Ost-Asien, auÿŸ den GyangelisWen der Stadt Depeschen. Goslar und Medizinal-Angelegenheiten Dr, Pistor, der Ober-Baudirektor und | Viktoria als Gotteshaus dient. In den 50 Jahren seines Bestehens hat Wien, 29. Oktober. (W. T. B.) Heute Vormittag fan) E: E RUEEZads yortragende Rath im Ministerium der öffentlichen Arbeiten Hinckeldeyn ( : Lüneburg sowie Vertreter des Kaiserlichen Gesundheit9amts und der Stadt Berlin beiwohnten; auch viele auswärtige Mitglieder waren ers schienen. Dem vom Vorsitzenden, Professor Dr. Lassar erftaiteten Bericht über das erste Geschäftsjahr der Gesellichaft war zu ent- nehmen, daf: die Zabl der Mitglieder auf nahezu 1500 gestiegen ist.

i | Eingetreten sind u. A. als Mitglieder Ihre Königlichen Hohetten der | { | | | | 1 | j | î |

- r -

o . 9 F | 0 7 E 2 9 C | 12,5 | 9, d

dD J

E E S E E E R E E

J

A l -

pi pormì jer

Juni rumenk Perm femer

T QN:

d P E As a E »ck t S m j

pmk prncnd fra fred fern feramd fac fo

É

dovy Nervotn 2 F I C afraurten d 7 Mi C 1 of lid p G oh s 2 d Ô f a E e M C L e E S Frauen und Jungfrauen umd Peltoaare uno Gele | mit dem üblichen Zeremoniell in der Hofbura-Pfarrfirhe die M Kleve nah Ost-Asien entsandt. Im leßten Jahre dalle die Anftalt sehr unter | S S Marin Jui m äcu la Kleve . A S U T AtRA E Sa ole Tebev T | Trauung der Erzherzogin Maria „Zmmacutal« Fi 9Retel ansteckenden Krankheiten zu leiden, sodaß zeitwrije etne Uebersiedelung Nuineria ml be S 0A MIRA a T Se der ganzen Kindershaar nah Makao nothwendig tourde. Bon dea | 2alnerta D Dem Der E Ee E L e E E Zen jezigen Unruhen in China ist dieselbe nit betroffen worden. berg in Anwesenheit des Katl]ers, des Herzog Wi München Nicolaus von Württemberg als Vertreters di F i Straubing Königs von Württemberg, dex Mitglieder des Kaijer: M Vregenvourg « | lihen Hauses, der obersten Hofchargen und der Staats i i Dina würdenträger statt. Die Trauung vollzog der Hofburg-Pfarre, M Vlauen N Bischof Mayer. Nach der Trauung wurden die hohen N j Ravensburg 4 U A 4 t

vermählten von dem Kaiser empfangen. f Ulm

Offenburg

14,50 18,00 16,53 19 00 14 00 14,80 j 4 60

16 90

Kiel, 27. Oktober. (W. T. B.) Amilich wird gemeldet: Auf der Nebenbahnstrecke Luetjenburg—Sremsm hlen ift heute bei | der Ausfahrt auf Haltestelle „Holsteintiche Schioeiz" der ge- j miscte Zug 713 auf einen aus dem Kiesberge in demselben Gleis j kommenden Arbeitszug, mit dem er auf der Haltestelle Holsteinische | Schweiz treuzen sollte, zusammengestoßen. Reisende find nit verlept; der E

E LOITEC | 1

Großherzog von Hessen, der Großberzog von Sachen, der Sroßbherzog von Oldenbura, der Herzog von Sachsen-Coburg und Gotha, Ihre Hoheiten der Herzog von Sachsen-Meiningen und der Heczog von Anhalt, der Kaiserlihe Statthalter in Glsaß-Lothringen Fürst zu Hohenlohe- Langenburg, der Staatssekretär des Reichs-Marincamts, Staats8- Minister von Tirpiy und die Staats-Minister Dr. Studt und Frei-

9)

=— [|

S E E E A E E A MEE D D E S E A O ED T E M L AE- M A M

Lokomotivführer des Zuges 713 ist todi und der auf dem Arbeitszug A / F N i V befindlih gewesene Bahnmeister durch Nbschleudern vom Wagen ver- (Fortsezung des Nichtamtlichen 11 Altenb ' iltenbu

herr von Rheirbaben. Eine Anzahl Stadtgemeinden sind der leßt worden. Vie Lokomotive des Zuges 713, sowie verschiedene urg

Gesellschaft als fkorporative Mitglieder beigetreten. Die hätigkeit der Gesellschast bestand bisher ia der Anregung und

)

Beilage.

! Arnstadt Ï 7 12G E A MEI A EN H D E S CUEWG A T e T A D R A E E TRI G E ritiEZ Ea, df j R S R E R S T RD Sf R E At R ÓSi T L N S A R CME I As S O S I N O I L È E i | Nog t ( 1,7 A N s : i ) Qu j E Hj ggen. Theater. ¿ Donnerstag : Leßtes Gastspiel von Maria Barrientos. Saal Bechstein. Dienstag, Anfang 7i lr: Fi Als E e j C 1,75 1,75 [991 12,25 9 R u L TLL e Á 1 Y E K Ld T5nialiche V i Di s E E ren itel - rg Sonaten-Abeud von Percy Sherwood (Klav!t) F úFnsterburg l 4 E S h 11,90 11 Königliche BVrhauspiele. Dienstag: Opern- Freitag: 9. Abonnemeats-L orstellung. Hoffrnaun'® | ¡nd Johannes Suith (Violoacello) / E N S Us | 7 ct ; T3 f F Ds ô L Es se d 4 M A G L o o haus. 227. Vorstellung. Carmen. Oper in 4 Akten S U a [Vsibüimliibè N otftettana - bu balbe Z ò T Brandenbura a h on Geora Not Torf y Gonry Met Sonnabend: D imlihe Borhielung zu halben v Î l G É D OTandenourg a. E Nina A von Georges Bizet. Text von Henry Meilhac und = E 2 B N ¿ o: E E E E Name der |LL2 A SS | Ludovic Halóvy, na einer Novelle des Prosper | Preisen : Erstes Gastspiel von Frau Selma Shodver: Beethoven Saal. Dienstag, Anfang 5 Ut F D eurupt in j H E De Di tärke u Er TUHOV 10D), 1 einer |Pe Z : dds: d ; ck P: êFUursienwaide a. Pr!e B-obactungs-| ÉN = Minde Wetter. | 22 | Mérimse. Aafang 74 Uhr. | Der Zigeunuerbaron. Klavier-Abend von Hermine Schwarz. L S e r Rh A Ba 2 | rihtung f | Schauspielhaus. 240. Vorftellung. Julius A L E N i ; Milan t Ae 5 | GCacsar. Trauerspiel in 5 Aufzügen von William Lessing-Theater. Dienstag: Fohanuisseuer. Birkus Srhumanun. Dienstag, Abends 73 Ubr: F Stettin s g, eann Loofe U M R c V 144 h 9 : E - : Welt hakespeare. Ueberseßt von August ilhelm von Mittwoch: Johannisfeuer. Gala-Vorftelung. Das größte Manèögen- ! h Gréifenbagen Donnerttag: Johauuisfeuer. Wasserschaustück der Gegenwart: China, D! m mai L M

Wetterbericht vom 29. Oktober 1900, 8 Uhr Vormittags.

Pyriy . E Unjeren in Kiautschou. Der Ausstaud der Dort! Stargard i. Pomm. .

I Ò n R E L T R E R ER E

Stornoway 45,4 |IW 4\bededt | ), i Swhlegel. Anfang 74 Uhr. B a 3 Regen | Neu:3 Opern - Theater. Die Fledermaus.

Hteids . « « | 0 1E 2\bede 3,9 | Komische Operttte mit Tanz Z Akte: c i z ; E L L i fs i B e O Sciüy | 7557 |[WS 5 wolkig g! Meilbee E a äts Babe A T Basen Neues Theater. (Direktion: Nuscha Buye.) | Krieg. Die Verbündeten vor Taku. 7 fing, M 5 Kolberg

- S F S [74 “- L t C . TULUY al I) Mor (1LVCLLC 1/4 . ( c N D S L a s i f R S 2 t, n 5 Lis L ofe f Dr aTi Izle d'Aix | 3 [L 5 bededt ; und Richard Senóe. Musik von æohann Strauß, | Dienstag: Der weiße Hirs. Schwank in 3 Akten | = Der Krieg in Ost-Afien. Außerdem: Riesen E Köslin Paris E O E O L E aub | von Carl Pander. Anfang 7 Uhr. Programm. U. a.: Neu Mife Mabel L Drit Fo y Schlawe A ——— i _ Mittwo: Gerda Mohr. Schauspiel in 4 Akten Nur noch kurje Zeit: Die Liliputanische PY0! HFummelsburg i. P. Blissingeu ey 2 |mM&E a YEITeT häuser uud der Sänugerkric auf Wartbur von Franz Koppel-ŒUfeld. Künfstlertruppe Les 9 Colibris, die fleinen E L Stolp E, E e E t U e L Oer in 3 ften von Ricdarb Wa v inet Menschen der Welt. Neu: Mlle. Aïda, Mlle, F Lauenburg i. P. Bos Anfa t ss E E Residenz-Theater. Direktion: Siamund Lauten- Antoinette, Miß Victoria, Die aner Krotoschin

j ¿- Cy 7. Direktion: Stgmund Lauken- | nerreiht dastehenden Original-Schul- und Freihel® M Bromberg

j | hristiansund | 745,8 |W | No! i S?udesnaes . | 745,3 |SÉ 6\wolkig Anfang 74 Udr. 9 (ck4 4 t 1 F c d} ß (1 - . t:

Skagen .. [ | „Schauspielhaus. 241. Vorstellung. Der wilde | burg. Dienstaz: Die Dame von Maxim. (La | Drefsuren des Direktors ‘Ab. Schumann. Troup° E i Namölau . | Neutliugen. Lustipiel in 4 Aufzügen nach dem | dame de chez Maxim) SMwank in 3 Aften Prospor, d Persenen. Neu: Troupe Balaguers E Tren. 5 Perfonen, Ferner Auftreten d! Ohlau

Tanz von Gmil Graeb. Anfang 7# Uhr. s Mittwoch: Opernbaus. 228. Vorstellung. Tanu-

4

/

[4

D Kovenhagen « 2\Dunst i . piel 1 De ( Kariftad . « 2\wolkig Roman von Hans Werder, von Gustcv von Moser } von Storzes Feydeau. Uebersezt und bearbeitet | proupe Alex 4 A y Dk G L N nfana 7 “M S »p C q Cx 90 o oh af f t r 1 in 4 er 1 : A at : L Anfang 7% Uhr. von Benno Jacobson. In Scene geseßt von | übrigen neu engagierten Spezialitäten. Die phan! m Brieg - s Bisby , Neusalz - 44 | J 4

) [SW 4 wolfig Havaranda

Borctun f | bats Keitum .. . | 745,7 | 3|Regen amburg . « | A 4|Regen winemünde | 754,8 4|Regen Rägentwalder- | | münde. . . | 756,5 (S 2|wolkig N-ufabhrnafer| 758,1 |S? 2|halb bed. Merxnel .…. | 756,5 'SS 4|wolfig Ptürtter | | (Wett). . | 8/bededt nar 4|Regen Berlin. .

' , o tegen Chemaiy 4|Regen Breslau.

I Â N] I ck O DC

Hck DO VI O F C P

uad von Thilo von Trotha. Neues Overn-Theater. Der Mikado. Anfang | Sigmund Lautenburg. Anfang 7s Uhr menalen 5 Joeys auf einem Pferd,

O

| j |

p S S

74 Uhr. Vorftellung Nr. 91. Mittwoch und folgende Tage: Die Dame vou Sai e bei aid ite@Ea : Sagan E S i L A7 14. Polfwitz

Donnerstag: Neues Opern-Theater. JItalienishe | Maxim. —————— Di ENCR T E Oper Marcella Sembrih. 5. Vorstellung: La Sonntag, Mittags 12 Uhr: Literarische Matiróe. Familien-Nachrichten. Y p Bunzlau . Traviata. Opera in 4 atti del G. Verdi. | Sturm. Sauspiel in 4 Aftten von Friedri N lobt: Frl. Erica Budy mit Hrn Pfarram!® M Goldberg. Direttore d’orchestra: Signor Bevignani. Anfang | Jacobsen, i as O S ohann Valentien(Arensdorf— Barmer) L U L, 77 Uhr. Billeteservesaß 44 L Frl. Marie von Biebler mit Hrn. General E Hoyerswerta E Secessionsbühne. Alexanderplag 40. Diens- | major Max von Kleist (Charlottenburg Aaden) BS ns Ms G ¿ s A S (R (R 1+ Gem Mittorautsbesißtt Mi eite. Deuisches Theater. Dienttag: Der Probe E Bildschnigzer. Daheim. Der Z Erl Mtha Sa L Samunezfelt),_. : Halberstadt igt reten Anfang 74 Uhr. Mittwoh: Der Thor und der Tod. —| Geboren: Ein Sohn: Hrn. Landrath von Ei M Eilenburg Miitwoc: Rosenmontag. Hockenjos. mann (Freyst:dt). Hrn. Reichsbankvor stan? Grsurt S ; 5,00 Donnerstag: Rosenmontag. T A E 0 Erbe (Suhl). Hrn. Profcssor Dr. Ernst D Kiel S S Da N C 14,00 | 14,00 ———— Thalia-Theater. Dienstag: Der Liebes-| mann (Berlin), Hrn. Amtsrichter S Dabei L O 4490 } | Berliner Theater. Dicnstag: Die ftrengen | {lü Große Ausstatt t Gesana und | (Beuthen O.-S.). Eine Tochter: Hrn. A e E E 00 14,20 O 14,60 | 9|balb bed. £ Î . g g \ch fel. Gro e Ausftattungsposse mit Gesang und Assessor W. Werner (Hannover). T E C E D 1290 | T DOA 1260 l Z,0U | Mt 6|bededt Herren. Tanz in 3 Akten von Jean Kren und Alfred | z ¿torben: Hr. Regierungs- und Baurath a. 7 Paderborn , S N O A gee 20 | 14/50 1500 | E Franffurt | Mittwoch: Die strengen Herren. Schönfeld. Musik von Max Schmidt. Anfang | * August Wollanke (Berlin). Hr. Hauptmann" a C E 500. | 4800 TACN 9,00 19,00 9,0 | Donnerstag: Ueber unsere Kraft. 1% Ba 3 : c y a. D. Udo von Wuthenau (Dresden-Blasewiß)- a E N A 15, 1500 | 0 16:00 8 Mittwoch und folgende Tage: Der Liebes- | F," Clara ron Polenz, geb. Freiin von Wechm ms Din as A : 11,50 | 2,0 13,90 13/90 . O E) o 2 1560 ( 90) 1640 16.80

| | g Mein) ., | 758,0 |SW 6 dededt arlárube , . | 759,9 6ltededt | 114 C R l schlüfel, (Dresden). j F.-4 | acm Di Straubing e L G 135: 1499 | 0 15 88 1617

2 S LE E I Up «),OC D NKegensburg . : O : 5,57 Aa 1 16,07 16 07

München 7 3 |[SW 4lbedeck | 46 | Schiller-Theater. Di-nstag, Abends 8 Uhr:

af lone wine rer E E E Pie S Der Tragödie erster Theil. | Pentral-Theater. Dienstag: Die Geisha. Verantwortlicher Redakteur: eg |

) as, ci übe þ, A Operette in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang Direktor Siemenroth in Berlin. Dictden E 9 O | 14,8 1490 | 1540 s 2 0E

j

|

j

j

|

j

| dO =—J

| | j l

j

pk

a TUAULTULTLVLF

var

SICICIOTI S S

2 D

O)

Ee I

bO O e f O C5

dit ieiGtdi ad dels j T EETETEEEETEEEELD pk

E E R

O Ses are 20 e S, Mes (Wrfice Abe J M Ubr: Faust, zweiter Theil. 714 Uhr er füdlihen Nordsee. n eutschland i as rster Abend: Das Reih der Mütter.) n A i Fryeditio S in Berlin: F Wetter ziemli mild und bei frishen Südwestwinden i Donnerttag, Abends 8 Uhr : Faust, zweiter Theil. Mittwoch und folgende Tage: Die Geisha. S e und Verla} Bauyen 14 J if f ü { it $ "i ite ) }; F i’s T L a) s r4 L E 29 Wh R s j 4,88 15 r E trübes Welter mit Regenfällen | (Zweiter Abend Faufl’'s Tod uno Erlösung.) Konzerte. Anftalt, Berlin SW, W (belmstraße Nr. 39. M Um y A E 4 88 15.00 é j 4 : M x . E | 5,50 B R, Deutsche Seewarte. | Fhegier des Wesens. Dienstag: 9. Abonne-| Sing-Akademie. Dienstag, Anfang 8 Uhr: Sieben Venagen (2154 E ao : 410 F Ai 9,50 | 1880 13.09 ments- Vorstellung, Vorlegtes Gastspiel von Maria | L. Abonnement-Konzert von Flor. Zajic (einshließlich Börsen-Beilage), ade Altenbur, M. e | E 1870 1310 Barrientos. Der Barbier von Sevilla. Heinr. Grüänfeld. Mitwirkung: Rose Ettinger, | und Preislifte der Zigarrenfabrik Gebr Arnstadt i T : - | I 1020 q 16,30 16,30 Mittwoch: Hoffmauu’s ESrzählungeu. Professor Max Pauer. Blum in Goch, Rheinland. Th, | 4 16,00 16,40 16,40

TTALCELLVCLEURLEELUELNT_