1900 / 259 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Lebensjahre des kTlagenten Kind: 8, und ladet den Be- klagten zur mündlihen Verhandlung des Rechts- streits vor das Großherzoglihe Amtsgericht zu Fret- burg auf Mittwoch, den 19. Dezember 1900, Vormittags 9 Ußr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Freiburg i. B., den 24. Oktober 1900.

rey, Gerichtsshreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts.

[60179] Oeffentliche Zuftellung.

Dex Eisenbahnarbeiter Karl Bossenmeyer zu Kalten- hausen, als geseßliher Vormund des am 17. Februar 1900 zu Kaltenhausen geborenen Eugen Bossenmeyer, klagt gegen den Tagner August Erbs, 24 Jahre alt, Sohn von Nikolaus, zuleßt in Kaltenhausen, zur

eit ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort in

merika, wegen Alimentenforderung, mit dem An- trage: Kaiserl. Amtsgeriht wolle den Beklagten Toftenfällig verurtheilen, dem Kläger als Vormund des minderjährigen Eugen Bossenmeyer von dessen Geburt bis zum vollendeten 16. Lebensjahr eine vierteljährige, im voraus zahlbare Alimentation von 30 M (Dreißig Mark) zu zablen, und zwar die rüd>- ständigen Beträge sofort und die laufenden im voraus bei Beginn jeden Vierteljahres. Auh möge das Urtheil für vorläufig vollstre>bar erklärt werden, und ladet den Beklagten zur wmündlihen Verhand- lung des Rechtsstreits vor das Kaiserlihe Amts- gerihi zu Hagenau auf den 19, Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemadit. j

(L. S.) Blavin, H.-Gerichtsfchreiber des Kaiserlichen Amtsgerichts.

[60176] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zuftellung.

Die minderjährigen 1) Leo, 2) Richard und 3) William Fürst, vertreten durh thren Pfleger, den Fondsmakler Jsaac Heÿ zu Hamburg, Haller- ftraße 4, vertreten dur< Rechtsanwalt Dr. Bra- band, klagt gegen den Kaufmann Siegfried Fürst, unbekannten Aufenthalts, auf Alimentierung, mit dem Antrage, den Beklagten koftenpflihtig vorläufig yollstxe>bar zu deturtbeilen, den Klägern 1) 46 850,— nebst 4% Zinsen vom Klagetage zu bezahlen, 2) M 300,— vierteljährlih im voraus zu zahlen, und ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- andlung des Rechtsstreits vor die Zweite Zivil- ammer des Landgerichts zu Hamburg (altes Ratbhaus, Admiralitätstr. 56) auf den 17. Dezbr. 1900, Vormittags 97 Uhr, mit der Auf- forderung, einen bei dem geda<ten Gerichte zu- gelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, 26. Oktober 1900.

H. Schröder, Gerichtsschreiber des Landgerichts.

[60170] Oeffentliche Zustellung.

Die Bremer La>kfabrik, August Wichelmann zu Beate, vertreten dur< Justizrath Mangold zu

eestemünde, klagt gegen den Malermeister August Röfse zu Geestemünde, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen in den Jahren 1897 big 1899 käuflih ge- [ieferter Waaren, mit dem Antrage, den Beklagten dur< vorläufig volistre>bares Urtheil zur Zahlung von 126,07 #4 nebst 4 9/; Zinsen seit dem 1. Januar 1900 und zur Tragung der Prozeßkoften zu ver- urtbeilen, und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechte streits vor das Köntgliche Amtszaeriht zu Geestemünde auf den 16. Jauuar 1901, Vormittags 10 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Geeftemünde, 24. Oktober 1900. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts, 3.

[60174] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zustellung.

Das Wilhelm Sei Testament, vertreten dur die Teftamentsvollstre>er Rehtsanwälte Dres. Simon Israel und Wilhelm Libert Westphalen zu Ham- Et diese vertreten dur< die Rechtsantoälte Dr. Wilh. Weslphalen und Dr. Rich. Koyemann, klagt gegen den Kaufmann John Hinrih Sottmaunu, un- ekannten Aufenthalts, weaen käuflih unter Bürg- haft des Beklagten dem Cls. Heitmann gelieferter Waaren laut Konto-Korrent im Betrage von 6000 Æ und unter der Behauptung, daß Beklagter diefe Schuld Ende 1890 ausdrü>lih anerkannt habe und Hamburg Erfütlungsort sei, mit dem Antrage auf koftenpflihtige Verurtheilurg des Beklagten zur Zablung von M 2400,— nebst 60/9 Zinsen vom L. Januar 1891 bis 1. Januar 1900 und 59/9 Zinsen seitdem, und ladet den Beklagten zur mündliten Verhandlung des Rechtsstreits vor die VIII. Zivil- kammer des Landgerichts zu Hamburg (altes Rath- haus, Admiralitätstraße 56, part., Zimmer Nr. 18) auf den 29. Dezember 1900, Vormittags Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dem ge- da@ten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. gjum Zwe>te der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Hamburg, 26. Oktober 1900.

Henze, Gerihtsshreiber des Landgerichts, [60167] Oeffentliche Zustellung.

Der Minderjährige Ernst Rosenheim zu Köln, vertreten dur< seinen Vormund Johann Wirges, Lehrer zu Köln, Prozeßbevollmäßtigter: Rechts- anwalt Antonetty zu Kölu, klazt gegen 1) den Kauf- mann Rudolf Giesler, 2) dessen in Gütern etrennte Ehefrau Mathilde, geb. Rosenheim, beide früher zu Köln, jeyt ohne bekannten Wohn- und Aufenthaltsort, 3) den Kaufmann Johann Serff zu Köln, unter der Behauptung, daß sein verstorbener Vater Aron Rosenheim für die Beklagten Bürg- {aft übernommen habe, daß er, Kläger, aus dieser Bürgschaftsübernahme als Ecbe und Rechtsnachfolger seines Vaters zur Zahlung verschiedener Beträge verurtheilt worden sei und daß thm der NRü>griff gegen Beklagte zustehe, mit dem Antrage, Königliches

andgeri<t wolle die Beklagten als Gesammt- \<uldner kostenfällig verurtheilen, den Kläger wegen der ihm tun setner Eigenschaft als Erbe des zu Aachen verstorbenen Rentners Aron Rosenheim aus den Verträgen vom 26. Februar und 26. Mai 1896 gegen die Grben Dr. Ludw. Overzier obliegenden Bürgschafts-Verpflichtungen .hadlos zu erbalten, insbesondere den Kläger aus setnen dur< Urtheil des Köntglichen Landgerichts zu Köln vom

10. Dftober 1900 (1. O. 428/09) ausgesyro<enen Verpflichtungen zu befreien und zu dem Zwe>ke an die Erben und Rechtêna<hfolger des Dr. Ludwig Dverzier, zeitlebens Kaufmann zu Köln, nämlich:

1) den Arzt Dr. med. Hermann Overzter zu Köln, Lörengasse 11,

2) die Minderjährigen Carl

Paul / Overzier, Hedwita alle vertreten dur< ihren Vormund Dr. Hermann Overzier zu Köln, folaende Beträge zu bezahlen :

a #6 2250 nebst 49% Zinsen seit 16. Mai 1896,

b. A4 178.16 nebst 49/9 Zinsen sett 1. Juli 1900,

c M 178,16 nebst 40/6 Zinsen feit 1. August 1900,

d. M 178,16 nebft 49/6 Zinsen feit 1. September 1900,

e M 178,16 nebst 40/6 Zinsen seit 1, Oktober 1900,

f. M 178,16 nebst 49/6 Zinsen seit 1. November 1900,

g. #4 178,16 nebft 49/0 Zinsen seit 1. Dezember 1900,

und das Urtheil eventuell gegen Sicherheit8- leistung für vorläufig vollstre>kbar erklären. Der Kläger ladet die Beklagten zu 1 und 2 zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor die Erste Zivilkammer des Königlichen Landgerihts zu Köln a. Rhein auf den 17. Januar 1901, Vor- mittags 9 Uhr, mit der Aufforderung, etnen bei dem gedahten Gerichte zugelassenen Anwalt zu be- stellen. Zum Zwe>ke der öffentlichen Zuftellung wtrd dieser Auezug der Klage bekannt gemacht.

Köln, den 25 Oktober 1900.

(L. S8) Storbed>, Sekretär, Gerichis[<hreiber des Königlichen Landgerichts. [60177 Oeffentliche Zustellung.

In Sachen der Firma ODrais-Fabrradwerke, G. m. b. H. in Waldhof-Mannheim, Klägerin, vertreten durh Rechtsanwalt Dr. Hachenburg in Mannheim, gegen Carl Joseph Thamm, früher in Döbeln, zur Zeit an unbekannten Octen abwesend, wegen Forde- rung, wurde auf klägerishen Antrag die Verhandlung vertagt auf Samstag, den 29, Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr. Za diesem Termin ladet der klägerishe Vertreter den Beklagten vor das Gr. E Mannheim, Kammex Il für Handels- achen,

Mautnheim, 25. Oktober 1900. Gerichtss<reiberei Gr. Landgerichts, Altfel tr,

[60175) Oeffentliche Zustellung einer Klage.

Nr. 14 261. Das Lahrer Brauhaus, Aktiengesell- chaft ia Lahr, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanroalt Gebhardt doselbst, klagt gegen den Flaschenbterhändler Emil Eschbach, an unbekannten Orten abwesend, früher zu Lahr, untec der Behauptung, daß der Be- flagte und seine Ehefrau als Gesammtsculdner der Klägerin aus Bierlieferungen 1115 „4 56 4 {hulden und fi verpflichteten, hiervon 400 A bis 15. Mat 1900 und die restlihen 715 4 56 $, verzinslich zu 99% in Monatsraten von 25 #4, zu bezahlen, mit dem Antrage auf Grlaß eines gegen Sicherheits, leistung für vorläufig vollstre>bar zu exklärenten Urtheils : die Beklagten haben als Gesammtschuldner an die Klägerin kostenfällig 400 4 nebît 5% Zins seit 15. Mat 1900 und weitere 715 56 F in Monatsraten mit 25 4 vom 15. Mat 1900 an und verzinslih zu 50%/6 seit diesem Tage zu bezahlen. Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechtsftreits vor die Il, Zivil- kammer des Großherzoglichen Landgerits zu Öffen- burg auf Freitag, den 14. Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr, mit der Ausfordecung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwc> der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Offeuburg, den 25, Oktober 1900.

(Unterschrift), Gerichts\hreiber des Großherzoglihen Landgerichts. [60275] Oeffeutliche Zuftellung.

Der Photograph Gustav Grigoleit zu Rathenow klagt gegen den Photographen Paul v. Daëzkowsky, unbekannten Aufenthalts, aus einem Miethsvertrage, mit dem Antrage auf Zablung von 100 4A Mieths- zinstheilforderung, und ladet den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht zu Rathenow auf den 29, Dezember 1900, Vormittags Ak Uhr. Zum Zwe>ke der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Nathenow, 17. Oktober 1900.

Müller, Gerichtss{hreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

[60169] Oeffentliche Zustellung.

Der Kaufmann Georg Göpper in Straßburg, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Lennig daselbst, klagt gegen den Direktor des Kölner Hänneshen Theaters Köunigsjeld, früher in St. Johann, unter der Behauptung, daß Belklagter für auf Beftellung geliefert erhaltene Waaren, sorote für Véahnporto und Necherhhen nah dem Aufenthalt des Beklagten 26,35 46 vershulde, mit dem Antrage auf kostenfällige vorläufig vollstre>bare Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 26,35 46 nebst 5 2/o Zinsen seit dem Lage der Klagezustellung. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung bes Rechtsstreits vor das Königliche Amts- geriht in Saarbrü>ken auf den A8, Dezember 1900, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht.

Saarbrücken, den 23. Oktober 1900.

(L S.) Friederich, Gericht1s\hreiber des Königl!hen Amtsgerichts. 2

3) Unfall- und Juvaliditäts-2. Versicherung.

[60405] Bekauntmachuug. Straßenbahn-Berufsgenossensczaft.

Auf Grund des $ 6 des- Genossens(aftsstatuts wird hiermit die fünfzehute ordeutliche Genossen: \haftsversammlung auf Freitag, den 9. No- vember 1900, Vormittags 147 Uhr, nach Breslau einberufen, wo sie im Saale des daselbst, Wallstr. 7 a./d., belegeuen Hôtei Monopol stattfinden wird.

Zur Erledigung steht folgende i Tagesorduung : 1) Fryallüngöenn über das Rehnungsfahr

2) Prüfuna und Adönahme der Jahresre<nung für 1899, j

3) Neuwahl eines z, Zt. fehlenden Ersazmannes uid Neuwahl für die na< Ablauf threr Wahlzjeit ausscheidenden Vorstandsmitglieder und deren Erfaßmänner.

Nach Ablauf der Wahlzeit haben auszu- \<etden : i

i s ; L d atis Fb Es Ersaßmäuner: Direktor, Reg -Nath | Direktor, Reg.-Rath

a D. Koehler, a. D. von Kühle-

Berlin, wein-Berclin, Direktor Krüger-Han- | Direktoc Kalau vom

nover. | Hofe-Metz Neuwabl des Aus\@usses ¿ur Vorprüfung der ZahresreGnung für das Fahr 1900. Bericht über dur< dritte Personen herbei- geführte Unfälle und Beschlußfassung über etwatge gegen die Unfallurhebec anzustrengende Negreßklagen. Antrag auf Niedershlagung mehrerer von den Berleyten und deren Angehörigen überhobener Rentenbeträge.

7) Beschlußfassung über die Art der Anlage der verfügbaren Mittel des Reservefonds.

8) Berathung über cinzuführende Pensions- bere<tigung für die genossenschastlißhen Ver- waltungsbeamten.

9) Ea des Wirthschafstsplanes Jahr 1901.

10) Berathung über einen Gntwutf zu Unfall- verhütungsvors<hriften bei der Straßenbahn- Berufsgenossenschaft. :

11) Berathung über die Ärt der ferneren Ver- tretung der Straßenbahn-Berufsgenofsenschaft bei den Schiedsgerichten.

Die Mitglteder werden außerdem einzeln geladen.

Berlin, den 27. Oktober 1900

Der Vorstand der Strafßcubahn-Berufégeuosseuschaft. Koehler.

für das

[60225] Bekanntmachuug.

Gemäß $ 21 des Unfall-Versiherungsgesetßzes vom 6. Juli 1884 bringen wir hiermtt zur Kenntniß, daß seit der lezten Vecöffentlihung in der Organisation der Lederindustrie-Berufsgenossenschaft folgende Ver- änderungen eingetreten find.

A. Genuofseuschaftis-Vorstand. Keine. B. Seftionen. Sektion U. Vertrauensmänner.

Im Vertrauen3marcinsbezirk V1, umfassend beide Mecklenburg, wurde Herr August Paepke in Gold- berg î. Me>klenvurg zum Vertrauensmannsstellver- treter und zwar auf den Rest dec Amtsperiode bis zum 31. Dezember 1901 gewählt.

Im Bertrauensmanndsbezirk XX1 b., umfassend die Kretse Altona, Pinneberg, ohne Elmshorn und Herzogthum Lauenburg, wurde Herr Fritz Wiebke in ‘Altona, Adolsstraße 134, zum Bertrauen3mannss\tell- vertreter auf den Nest der Amtsperiode bis zum 31, Dezember 1901 gewählr.

Sektioæ ILL. Vertrauensmänner.

Im 5 Vertrauenêmannsbezirk, umfassend den Regierungsbezirk Magdeburg, wurde Herr Theodor Jaene>e 1. Fa. Louis Jaene>ke in Magdeburg zum Vertrauensmann und Herr G. A. Növer, Treib- riemenfabrikäant in Magdeburg, zu bessen Stell- vertreter gewählt.

Scktion UV. Vertrauensmänner.

Im 3. Vertrauenömannsbezirk, umfassend den Kreis Offenbach und die Provinz Oberhessen, wurde Herr Paul Sternberg in Offenba<h zum Bertrauens- mann und Herr Eugen Feistmann in Offenba zu dessen Stellvertreter gewählt

Sektion VIL. Vertraueuêsmänner.

Der Vertrauen8mann für den VI. Bezirk, um- fafsend Shwaben und Neuburg, Herr J. G. He>ker in Memmingen is aus der Berufsgenossenschaft ausgeschieden; Ersaßwahl für denselben is no< vor- zunehmen.

Mainz, den 25. Oktober 1900.

Der Vorftaud der Lederindustrie-Kerufsgenosenschaft. St. C. Michel, Vorsitzender.

4) Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2. [99565] «

Zum meistbietenden Verkauf von Bau- und Nut- hölzern werden im laufenden Wirtk\chafttjahre für den Regierungsbezirk Potsdam folgende Haadelsholz- termine abgehalten werden.

L. in Gransee am Dienêtag, den 11. Dezember 1900, ¿ den 15. Januar 1901, f den 12, Februar 1901 von Vormittags 10 Uhr ab für die Oberförftereien Menz, Himmelpfort, ÄAlt-Plaht, Neu-Thymen und Lüdersdorf, L. in Oranienburg am Donnerstag, dea 13. Dezember 1900, ú den 17. Januar 1901, Ï den 21. Februar 1901 von Vormittags 10 Ubr ab für die Oberförstereien Liebenwalde, Zehbeni>, Falkenhagen, Schönwalde, Neuholland und Orantenburag, L. iu Neu-Ruppin am Dienstag, den 18. Dezember 1900, Ï den 22, Januar 1901, 0 den 19. Februar 1901 von Vormittags 10 Uhr ab für die Oberförstereten Alt-Nuppin, Steinberge, Neu-Glieni>e, Neuendorf und Zechlin, TV, in Eberswalde am Mittwoch, den 12. Dezember 1900, s den 23. Januar 1901, den 20. Me 1901 yon ortes 10 Uhr ab für die Oberförstereien Ss Biesenthal, Freienwalde und Chorin und am

Montag, den 17. Dezember 1900, E den 28. Januar 1901. vi Bais 10 Ug, aps Par, 1901 on Vormittags r ab für ‘die Oberför Groß-Sönebe> Reieröborf, Glambe> und Grimaie V. in Erfaer am \ Freitag, den 25. Januar 1901. Sa tals A E 1901 on Vormittag r ab für die Oberförftorot, Rüdersdorf, Erkner und Köpeni>. \Vrftereten Für die einzelnen Bersteigerungen werden s. Zt no< besondere Bekanntmachungen erlassen. i: Potsdam, den 19. Oktober 1900. Königliche Negierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen 1. Forfteu R. Bodenstein. Hauschild.

E T)

g 2c. von Wetrih Papieren.

Die bisher hier veröffentlichten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden ß

auss{<ließli< in Unterabtheilung 2, : [27018] Bekanutmachun4g.

In der Sihung des Vorstands des Ve1bandes zur Regulirung der oberen Uzstrut von Viüblhausen big Mezrxleben vom 18. April 1900 sind vor den zy S3 °/o verzinslichen Verbands Auleciheu folgende Nummern ausgeloost wordea : :

L. Em. Litt. A. über 1500 M die Nin. 6 20 B74 T Ub O,

L. Em. Litt. #8. über 300 M die Nrn. 210 328 382 427 und 454,

L. Em, Ltt. A. über 1500 die Nen. 36 61 und 94.

Diese Schu!dverschreibungen werden den Besitzern um 2, Januar 1901 gekündigt mit der Auf, veniia, die Kapitalbeträge von diesein Tage ab bei der Verbandskasse zu Großeu-Gottern gegen Rüd>gave der Schuldverschreibungen und der dazu gehörigen nah dem 1. Januar 1901 fälligen Zinskupons und Talons baar in Empfang zu nehmen.

Langensalza, den 15. Juni 1900.

Der Direktor des Verbaudes zur Regulirung der oberen Unstrut: Wiebe >.

)

[27780]

Obligationen der Eutwäfserungs- Genosseuschaft der Jlmenau- Niederung, Bei der beute in Gegenwart eines Notars vorge- nommenen Verloosung von Obligattonen sind fol.

gende Nummern gezog?n: x. 329%, Obligationen 1887. Litt. A. Nr. 33 à 5000 M Litt. C. Nr. 422 503 530 587 à 1000 A Litt. E. Nr. 1061 1074 1223 1313 à 300 FL. 33% Obligationen 1890. Litt. A. Nr. 192 à 10900 4 UTL. 339%) Obligationen 1894, Litt. A. Ir. 9 à 2000 M Ltt. W. Nr. 123 132 à 1000 M Läitt. C. Nr. 347 386 à 500 M Die Nückzahluag derselben erfolst gegen Ein [lleferung mit den dazu gehörigen, niht fälligen Kupons und Talons am D. Januar L901 bei der Hannoverschea Bank vormals Simon Heinemgnn in Lüneburg oder der Kur- & Neu- märkischen ritterschaftlichen Darlehnskaässe in Berlin. Mit dem Rückzabßlungtterwmin hört die Verzinsung auf. i Lüneburg, den 19. Juni 1900. Entwässerungs-Geuofsenschaft der Jlmenau-Niederung. Der Direktor: Sponagel. {60281] Zum Zwe>e der regelmäßigen Tilgung der Anleihen Ltt. J., K., L. unb M. der Königlichen Haupt- und Nesidenistadt Panncver find bei der am heutigen Tage vor einem König- lien Notar ordnuncómäßig f\tattgehabten Auês- loosung nachfolgende Theil-Schuldverschreibungen ausgelooft : 1) 3¿prozentige Anleihe Lütt. F. Nr. 59 91 166 237 272.5 Stüd>k à 5000 M E Nr. 302 366 481 483 506 514 537 540 570, 9 Stü>k à 2000 „(« Nr. 983 1043 1096 1185 1188 1219 1260 1351 1434 1437 1501 1566, 12 Stü> à 1000 M j Nr. 1719 1755 1757 1818 1853 1902 1917 198 1990, 9 Stüd à 500 M L) Z3è prozentige Anleihe Ltt. K. Nr. 9, 1 Stü> à 5000 M Nr. 103 121 317 365 435, 5 Stü> à 2000 M Nr. 681 779 786 903 948, 5 Stü> à 1000 6 Ne. 1032 1033 1067 1276 4 Stü> à 500 3) Z3è¿ prozeatige Anleihe Litt. L. Nr. 75, 1 Stü à 5000 M Nr. 160 283 303, 3 Stück à 2000 M Nr. 385 417, 2 Stüú> à 1000 M Nr. 650 654, 2 Stü> à 500 M 4) 23 prozentige Anleihe Litt. M, Nr. 40 52, 2 Stü à 5000 M Nr. 88 313 319, 3 Stü>k à 2000 M Nr. 431 486 497 634 686 730, 6 Stüdk à 1000 Nr. 860 867 891 915 954, 5 Stü>k à 500 M Nr. 1017 1025 1103 1149, 4 Stü> à 300 M Die in obigen Thetil-Schuldverschreibungen ver- brieften Darlehen werden daher zur Rückzahlung

auf den 1M gekündigt und treten an diesem Tage außer Verzinsung, Dieselben können gegen Einlieferung der betreffeaden Theil-Schuldverschretbungen und der nit fällig ge- wordenen Zins‘chetne und Zinsschein-Anwetsungen von dem genanaten Tage ant i in Hannover bei dem Bankhause Ephraim Meyer «& Sohn, in Hamburg bei der Norddeutschen Bauk in Hamburg und bei dem Bankhause M. M. Warburg «& Co. ¡urü>empfangen werden. Hanuover, 20. Oktober 1900. Der Magistrat der Königlichen Noups und Nesidcnzftadt. raimtn.

: tma<hung. [28900] E Seinen der Stadt

| tt As Naumburg a. S. Es sind verloost und werden tur Rückzahlung am 2 JFanuár 1904 gcfündigt die B 9% Au- leihéscheine der Stadt Naumburg a, Saale a von der auf Gcund des Allerböchsten Privi- Tegiumns vom 7. September 1889 begebenen Anleihe die Stü : Sf ._A- Ne. 21 67 169 239 335 à 2 M E B. r: 363 417 475 526 685 à 1000 M Litt. ©. Nr. 770 851 872 1022 1092 1102 1138 1231 1239 1393 1470 à 500 M ; Láútt. D. Nr. 1504 1608 1706 1794 à 200 M Láitt. E. Nr. 1823 über 100 M. | þ. von der auf Grund des „Allerhöchsten Privi- legiums vom 19. Auguft 1897 und 20. Februar 1899 begebenen Unleihe bie Stücke: S Litt. A. Nr. 20 25 28 71 119 160 193 235

® Tre 0 Nr. 520 543 544 709 943 985 1000

2 b 1065 À O N 1167 1263 1280 1296 1298 1368 1374 1401 1452 1560 1670 1675 1742 1877 2082 O09 O M Nies. D. r. 2260 2341 à 200 M Litt. E, Nr. 2368 über 100 : Die Ginlölung f E geschieht bei der l Hauptkasse hierselb. E Vel L Dezember 1900 hört die Verzinsung der vorgenannten Anleihescheine auf. / Nückständig fiud no< von der Anleihe zu a. 1x Rückzahlung: dis Gat L Januar 1898 gekündigt: Litt. C. Nr. 1019 über 500 M b. zum 2. Januac 1899 gekündigt: Titt. C. Nr. 1017 über 500 M Naumburg a. S., den 26. Junt 1900. Der Magistrat. Kraaßt.

60217] Vekauntmachung. Bei der von der Schuldentilgungskommission vor- genommenen Ausloofung der 4 9/, Anleihescheine der Gemeinde UAlteudorf (Nhid.) sind folgende Nummern gezogen worden: 4 9/0 Anleihe vom 2, Jaouar 1884;

Buchstabe A. Nr. 9 10 28 30 97 105 122 u. 136

e O A 8 000 M Buchstabe B. Nr. 16 35 49 u. 94 über

E Am A Buchstabe C. Nr. 5 64 77 u. 121 über

ie 200 M = è

2000 ;

E 800 ,

zusammen . 10'800 A Den Inhabern der aus3geloosten Anleibescheine werden diese zur Nückzahlung zum D. Januar 1901 hiermit geTüudiat.

Die Nückzablung erfolgt bei der Gemeindekasse Altendorf (Rhid.) gegen Einlieferung der Anleibe- scheine nebft Anweisung und der nicht verfallenen Zinsfcheine.

Die Verzinsung der ausgelooften Anleihescheine hôrt mit dem 1. Januar 1901 auf.

Altendorf, den 1. Jult 1900

Der Vürgermeifter : In Vertretung: Goerres.

Borstehende Bekanntmachung wird hierdur@ erneut veröffentlit.

Altendorf, den 19. Oktober 1900.

Der c. Vürgermeister : In Vertcetung: Hülsmann.

V1

Ausloofung von Stadt-Anleihescheinen.

Son der Anleibe vom 24. Januar 1887 sind heute folgende Nummern ausgeloost worden, die hiermit gelündigt werden.

Buchstabe C. zu 1000 985 586 587 590 598 603 605 606 608 610 40,

Buchftabe D. zu 2000 M

(80 786 787 798 832 837 841.

Bon in früheren Jahren autgeloosten Num- mern find bis heute ui<t zur Einlösung ge- langt:

Buchstabe B. Nr. 206 430 440 441 zu 500

Buchstabe D. Nr. 739 zu 1000 M

Die Rückzahlung der jeßt ausgeloosten Nummern findet gegen Ein}sendung ter Änleibhescheine nebst nit fälligen Zinssceinen und Anweisung am 2. Januar 1901 fiatt. Von diejem Tage an hôrt die Verzinsung auf.

St. Johann a. d. Saar, den 29. Funi 1900.

Der Bürgermeister : Dr. Neff.

RRO (4

684

6) Kommandit - Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch.

Die bisher hier veröffentlihten Bekanntmachungen über den Verlust von Werthpapieren befinden ih aus\{ließli< in Unterabtheilung 2.

[60410] E Wittener Walzen-Mühle, Actien- gesellshaft Witten a. d. Nuhr.

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hiermit zur vierzehnten ordentlichen General- versammlung auf Mittwoch, deu 28. No- vember 1900, Nachmittags 34 Uhr, in das Hotel Voß hierselbft eingeladen.

Tagesordnuttg :

1) Beriht des WBorstands und des Auffichts- raths übex das abgelaufene Geschäftsjahr, nebst Vorlage der Bilanz.

2) Bericht der Rechnungsrevisoren.

3) Genehmigung der Bilaaz und Ertheilung der Entlastung an den Vorftand und den Auf- sihtsrath.

4) Wahlen zum Auffih1srath.

9) Wabl zweier Rechnungsrevisoren und eines Stellvertreters,

Wegen der Theilnahme au dieser Versammlung wird darauf aufmerksam gema<ht, daß die Aktien oder Depotscheine der Reichsbank über dieselben bis pätestens: zwei Tage vor der Generalver-

[60270] Den geseßlihen Beftimmungen zufolge mahen wir | hiermit bekannt, daß in der [60269] : a S Vereinigte Köln-Wevelinghover Stofswäsche- Activa. T Vilanz per 30. April 1900.

Grundstü>- Konto . ._. i Gebäude-Konto .

m

Nas><inen-Konto Mob.- und Utensilien-Konto. . . ,

Vorrathe s

Kassa: Konto .

Wechsel-Konto .

Außenstände . L C Feuer-Versicherungsyrämie . , . ., Gewinn- und Verlust-Konto .

Handlungsunkoften-Konto Abschreibungen

Generalversammlunz nit eingereGnet, entweder bei versamtnTung der Gesellschaftskasse

h oder bei dem Hanf in Witten hinterlegt werden müssen,

Witten, dea 18. Oktober 1900.

Der Auffichtsrath.

beutigen General-

A6 123 278,— 2 465 56 |

: M 120 812,44 Sa L ooo 59 46215 710 74 ; 10 785 50 M 204 925 21

Abschreibung

Abschreibung

6 2254174 ¿ 2264 17 M 20 287 57 E 00

Abschreibung

Éd Gewiun- und Verlust-Kont

70 423/22 15 505/23 85 928/45 Wevelinghoven, den 25. Oktober 1900.

n h A | |

99993 39 238 318/63 | |

250 240/68

252 028/51

“M J 91 622|— Accepte ä

165 021/83

24 682/78

1 968/80 14 246/81

1 030/90 29 992/42

)69 153/36

Waaren-Konto

Der Vorstand.

Kreditoren

_ dîe Herreri Edwin Bankhaufe | Hermann "Waller zu Mitgliedern raths gewählt worden sind. Wevelinghovenu, den 25. Oktober 1900.

Vereinigte Köln-Wevelinghover Stoffwüsche-Fabriken Act. Ges. Der Vorstand.

Fabriken Act. Ges.

Aktien-Kapital . .

e,

S-6..:0

o per 30. Apri! 1900,

Bachmann und

[60409] des Auffichts-

Wir beehren uns hier

PasSsiva.

/ M | A 800 000/— 37 573/65

231 57971 | versammlung ist nah $

in Ruhrort

legung bei einem Notar

unserer Gesellshaft zur außrerordeu versammlung auf Sonnabend, deu 24. No- vember d. J., Nachmittags 6 Uhr, im Hötel Kaiserhof, Ruhrort, ganz ergebenst einzuladen. Tagesorduung : j __ Beschlußfassung über Aufnahme etner Anleihe Dis zu M 600 000,— und die der Begebung derselben. Die Aueûbung des Stimmre<ts in

Kredit-Anustalt Komm.-(@ | |«& Co., Ruhrort, hinte | die geseßlihe Ermägttigung des Aktion

Aktiengesellschaft für Transport und Schleppschiffahrt,

vormals Joh. Knipseer Ruhrort. Eiuladung.

dur, die Herren Aktior äre

tlichen General-

Art und Weise

der General-

16 der Statuten davon abs

| hängig, daß die Aktien mindesteus fünf Tage vor | der Generalversammlung bei der Gesellschaft oder be

i der Niederrheinischen

des. a. Aktien Veters

rlegt werden, Hierdur wird

nicht berührt.

Nuhrsrt, den 30. Oktober 1900. Der Auffichtsrath.

G. Hagen, Vorsißender.

ärs zur Hizuter-

|

[60257] Nachdem

| mit zur Kenntniß, daß

ben. A renn H m —— bei Herren

N Verlin und

55 936/03 29 992/42

85 928/45

mit 30 A eingelöst wi

die Dividende 1899/1900 auf 10 9/6 festgeseßt ift, bringe der Dividenden | unserer Aktien von heute ab außer "1069 153/36 | Gesellschaftskasse in Halle,

bei Herrn H. F. Lehmaun in Halle a. S Delbrück,

bei der Firma Becker & Co., Commandit- gesellschaft auf Actien in Leipzig

C Tr hAoRA [M48 VUiT

rd.

Leo «&

Geichäftejahr n wir hizrs ein Ner. 29

bei unserer

Kröllwitz

Co.

Halle-Kröllwit, den 27. Oktoker 1900. Cröllwigzer Actien-Papierfabrik.

ammluug, Abends 6 Uhr, den Tag der

An Grundstü>- und Gebäude-Konto

Debet.

[60256] Activa.

juzüglih Neubauten Maschinen-Konto .

zuzüglih-Neuansh: fungen Ader-Konto

Zugang E Konto: Wasserkraft und Wasserbauten , Fabrik-Utensilien-Konto

zuzüglih Neuanschaffungen . Q N Gelde fabri-onO eo

zuzügli Neuanshaffunzgen , .. Ofenanlage-Konto 1.

zuzüglih Neuanschaffungen Ofenanlage-Kouto 11 Wasserkläranlage-Konto Bahnanlage- Konto

Abgang , N Konto: Elektrishe Beleuchtung . .

zuzügli) Neuarschaffungen . Feuerwehr-Ginrihtungs-Konto Konto: Pferde und Wagen . .

zuzügli Neuanschaffungen . Neubau- und Erneuerungs-Konto... , éreuerversiherungs-Konto, vorausbezahlte Prämi Cffekten-Konto . p

abzüglih Kursverlust Kassa-Konto ; Nee

abzüglih 539% Ztnsen E Guthaben bei Banken .

Inventur-Bestände.

Papier-Konto ; Hadern-Konto ae G Fabrikationsmaterialien-Konto ] Betitebsmaterialien- Konto Feucrungßmaterialten-Konto . A Baumaterialien und Neservetheile. . . Tranéport-Konto

Halle-Kröllwitz, den 1. Juli 1900.

980 279/37

j 440 6191/73 | é 206 099/14

M [V N

3 082/39 583 361/76 731 140/26

| 81 602/47 225 015/61

36 062/92 1 401/29 | 128 204/94 | 63 194/87 63 967/11

39 64261

38 226/82

9 556/36

l |—

7 235/90 250 696/74 13 038 | 12 094 3 188/90

183/35] 19 848/65

646 718/87

54 088/58 10 086/77 55 656/90 47 317/26

1 244/35 34 034/15

1 248/07

j

|

Per

"

41 V) i

o

Fa

(Ce Df Of

Fonto :

3 263 87516}

Grundstü>- und Gebäude-Konto von A 583 361,76

Gasanstalt-Konto von

Wasserkläranlage

Bahnarlage-Konto von M 140 101 56

Konto:

Vilanz am 30. Juni 1900,

Aktien-Kapital-Konto . E j Theilshuldvers<reibung-Konto 4%. . Theilschuldverschreibungs-Amortisations-K,: 42/6 Theilshuldvershreibungs- Zinsen-Konto

nicht echobene Zines<eine Dividendex-Konto :

nicht exhobene DividendensFe!ne . Neserpefondé-Konto A A Delkredere- und Dispositionsfonds-Konto . .. Erneuerungsfonds-Konto L A Kreditoren in laufender Ne>nung . , . Rückstellurgen für Diskont, Unfallversiherung 2c. Gewrotnn- und Verly\t- Konto:

Bortrag vom 1. Juli 1899

für 2 vcrfallene Vivivendenschzine Nr. 24

Gewinn 1899/1900 . eser Gewinn im Betraçe voa. .

vertheilt si wie folgt:

Abschreibungen auf:

Á 17 500,85

T) G u á 51 179 82

nto: Wasserkraft u. Wasser!

pon M 225 015,61 20

brik - Utensilien -

6 36 062,92 7%

A 1 401,29

33F4 9% : i,

Uulofefabrik - Konto von G E T

enanlage - Korto T von M 63 194,87 109%.

enan!age - Konto IT von M 63 967,11 159% /

- Konto von

M 45 620,16 5% 2 281,

8 974 35 6319,49

9 595,07

122 9% C h

Pferde und Wagen

von M 7235,90 259% E Glektris<: Beleuhtun

von A 955636 20% .. i 911,27

17 512,70

a 1 808 98

Passiva,.

| A

124 5751/34

abzügii Zurü>kstellung auf Erneuerungsfonds- Konto

abzüglih 49% Dividende auf . 4A 1 350 000,

abzüglih Tantième an Direktoren und Beamte 6

abzügli%Þ 100% Tantiòme an dei Aa j

31 904,24 12 614,25 zuzüglih Vortrag vom 1. Juli 1899 4 5 510,16

zuzüglih 2 rerfallene Dividenden- ane a 60

200 142/31

20 000|— E T

180 14231

54 000/-

126 142 31

44 518/49

81 623/89

5 570/16

abzüglich 6 9'/oSuperdtvidende auf 461 350 000,—

87 19398 81 000

Vortrag auf neue Re<uung

6193/98 E |————

Cröllwitzer Actien-Papierfabrik zu Halle a. S. Der Auffichtsrath.

Kommerzienrath Heinrich Le h ma Den vorstehenden Rechnungs-Abschluß habe

Halle. Kröllwitz, den 31. Juki 1900. @ e

An Fabrikations- und Geschäftsunkosten-Konto

Effekten-Konto . Í euervetsiherungs-Konto

nterefsen- und Diskonto-Konto Krankénkafse-Konto Ì Inbhalidität- und Altersrente-Konto .,. Gewinn. ..

Halle-Kröllwihtz, den 1. Juli 1900. Crö

nn, Vorsitzender.

/ ih geprüjst und denselben mit den ordnungsmäßig geführten Handels8büchern Papierfabrik in Ueberetnftimmung gefunden, was ih hierdur< bescheinige.

winn-

1 928/80 8 346/10 1 307/35 2 474/58 330 287181

b S 1573 649/89 1 926 937/67

8 943| :

A

Per

Der Vorftand.

Ottens. Fr. Müller.

Pe>kmann, gerichtlih vereidigter Bücerrevisor. und Verluft.Konto für 1899/1900.

Vortrag vom 1. Juli 1899, .,

2 verfallene Dividendenscheine Nr. 2: Papier-Konto . A>kerpaht-Konto Miethe-Konto .

llwiter Aktieu-Papierfabrik zu Halle a. S. Der Auffichtsrath. Kommemienrath Heinrih Lehmann, Vorsigender.

Der Vorftand.

Ottens. Fr. Müll er.

5510.16 60,—

K A 1 350 000|— 522 000|—

6 000|— 7 920|—

1 260|— 293 791125 381 20875 305 000|—

34 907135 31 500|—

H vorlas 330 287/81

der Cröllwitzer Actien-

Credit. -_

M

9 570) 16

1 917 776/51 3 056|— 539|—

| 1 926 937167

Et pt n s n g lie E hp G; nene i

A E T E

e E:

E Le Sie

L R M P i Ei Imi S cat E

a Sn

f ar

A La 2s

din h eis i H gIE Ewe Cert mtatun 2: eat Strie

U: da Ls