1900 / 260 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

0

edit 143,00, Bresla uer C pritfabrif 17 l 00, Donner smar? ttowib Murany 494 00. “Pr ince Henry

e d% L O R E S Silz | p D L aas Sie | mag Kigabie folge de C zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Wechs!erbank ditaktien —,—, Swleßcher Bankv. | Berl. Wechsel —,—, Lond. Wesel —, Veit Magnesit —, NRimc Brüssel, 30. Oktober. (W. T. B.) (S irse.) Exterieur F ° . Btedgte liber Bani. | Berl, W us et lbe a otte E E L S B HDweite Beilage

5eyt.eOkt. 6 (60 Gd.

T. 91 | Vene E ami m e D 7g 260. Berlin, Mittwoch, den 31. Oftoher 1900.

i 6, Kommandit- Gesells aften auf Aktien u. Aktien-Geiel

: s-Sachen. eel id z Aufgebote, Verlust: und Fundfaten, F nagen u. dergl. ® D 2d Le Grwerbs- rf Wirthscas s Genelen) (Gai

4, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x. P42 9, Bank-Ausweise.

S O Wertbpapieren. 3 10. Verschiedene Getanntmahungen,

—————

l R E G R [60436] : [59448] Bekanntmachung. 1) den Arbeiter Carl Gerlach 6 aus Stiege, ge-

Î) Unter) suchungs- Saen. Infanterie, Negiment König Wilhelm k. Es haben das Aufgebot beantragt : boren am 8. März 1840 dajelbft,

S R 2G (6. Württ.) Nr. 124, Garnison Weingarten. | 1) Charlotte Rückbeil, geb. Küchling, zu Leipzig- 2) den Arbeiter Christoph Brune aus Allrode, [60571] Steckbriefs-Erledigung, Vermögensbeschlagunahme. Lindenau zum Zwicke der Ausschließung der un- | geboren am 22. Juni 1831 daselb,

Der gegen den Kommis Otto Zwink wegen In der Untersuchunssache gegen den Musketier | bekannten Erben des Friedr. Wilh. Doruift mit 3) den Vi Le Christian gen. Ed uard Lud- wiederholter \{wer-c Urkundenfälshung uner L der 3. Kompagnie Ma rimilian Schneider aus | ihren Rechten aus der für Juliane Dorothea | wig aus Hasselfelde, geboren am 14. November 1827 30. September 0 in den ften U, R, I, (24. | Bischheim Straßburg 1 i. E., wegen FahnenfluGt wurde | Dorniß, geb. Haun, zu Werningshausen auf Bd. F. | daselbft, s f 1884 erlassene Steckbrief m ¡urückgenommen. durch militärrevisionszerihtlihes Urtheil d. d. 19. Of» | Bl. 1031 Grunobuch für Werningshausen ein- 4) die, soweit bekannt, unverebelichte T orotbee

Berlin, den 2. Oftober 1900. tober 1900 das tem 2c. Swnetder gegenwärtig zu- | getragenen Hypothek von 1161 M c a. Schroeder aus Hasselfelde, geboren am 24 M

Der Untersuchungsrichker stehende over künftig anfallende Vermögen unbe-| 2) Gustao und Clara Dönicke ¿zu Werningshausen | 1849 daselbst, E beim Königlichen Landgericht I. | adet der Rechte Dritter mit Beschlag beleat. zum Zwecke der Ausschlit eßung der unbekannten Erben ist von deren geseßlihen Vertretern Garnijon Weingarten, 26. Oktober 1900. der Frau Auguste Roth, geb. Braun, tin Grfurt | gestellt, die Todeserklärung der Versch n Königliches Negtments-Kommando. mit thren Rechten aus der [ür Au iguste Roth ge- | sprehen. Es werden die unter 1—4 | Zuftellung des Strafbefehls, { meinschaftlih init andern Bd. D. Bl. 772 und E. | sonen aufgefordert, si spätestens in dém Mute, el Fer Strafberehl. Zifff. d. Anz, V. 720 | G RS K R ZEL S C E E | 231. 948 Grundbu für Werningshausen eingetragenen | termine, welcher hiermit auf den 30, Mai 1901 Sauer, Paul, Wir1h\cha)teväHter in Kissingen, | E Hyvothek von 900 M c. a. Morgens 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Ges

,

s nad 12000 Beg E 1Z75f fnr Ü Kisfinc ) 1) , Mi ( H it na Anzetge des M N eztriLamts KtsNngen vom L ) Ga arcline (En ¡l und VBtkc n Holz- rit an A: t wir zit Ton nthrtaontala t i A N T E E E v 4 {- a mil und Dic : _Dolze- | ri J zu melden, wi genfalls die 28. August 1900 Kühe sein t, durch N tich tanb naue 2) 2 M (11 gebote, Verl ust- U. Fun aleben des Hypotbekenbrief g d . August | Tod eéertläzun erfolgen wird. An alle diejenigen, einer Thür in der Kue setner Nestauration Lo engrin ut 600 M c. a ein( 1êtraaen bee n Erb. i wel Auskunft über Leben oder Ted der N E enebmtaun L () it (l , rage h V Ge Huy e q U Uu U f 2Sers- von den in dec Genehn nigung fe stgesczten Bedingungen indie: U] c UN( cen U. Cl laffer Johann Frie drid) Schucht t Bd. A. Bl. 85 | schollenen M ertheilen vermögen, ergeht die Auf- ab¡ewichen zu fein und fi dadur gegen die Bor- f Grundbuch für Menteroda. | forderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Ge- schriften des $ 1471 N.-G.-D. verfeblt zu haben. | [59475] Berichtigung- Amt Die gedachten Erben und der Inhaber ter unter 3 | rit Anz ige zu machen. i Als Beweismittel sind bezeichnet: Anzeige. Auf | Zur Bekanntmachung des unterzeichne E mi | erwähnten Urkunde werden auf gefordert, si und ihre Hassclfe Ide, den 24. Oftober 1900 C A A: Ç 4 y m] + yÿ N 2 [3 C 4 . Pei U Sd M - 9. P shriftlihen Antrag des Amtsanwalts sett der unter- | ger1chts vom 1. d Wêonats, betreff nd. Aufgebot Lee Rechte spätestens in bein auf 7. Februar Herzogliches Am/sgericht O tiate L gter auf Grund der angeführten Straf- j der Ehefrau Bühring O geEo-mwenen + Seht “11901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- D. Mülle G vo: s rif und der FZ 447 u. folgender der Reis» | vershreibung Litt. A b. Hg ha 1 033 der E E fertigten Gerichte angeseßten Termine anzumelden, | c ¡eaen dentelbe er t Anleihe des $ 6 d burg wir Vert) ; p i E C Ì raAREAN 1g gegen denselben unte: gleich- anlei he des Her ‘4041 N leit ih icht G 15 “œ | auch die Urkunden vorzulegen, widrigens Aus [chluß- | [60553] K. Autsgericßt Hall. (étbeilus a ti die Kosten eine Tostrafe | 1 ticend bemerkt, daß dit E o Lo 7a urtheil erlassen bez Kraftloserklärung der Urk funden Aufgebot e e ¡ 095 . 4 ad, „J: J Ati L Y L . 6, welche für den Fall der Uneinbringlih- nuar 1887, jondern bom L, Dezember 1878 | „folgen wird. Gegen nachstehende Verschollene, nämli: eit in eine Haftstrafe von 3 Tagen umgewandelt } datiert ist. sh 1900, Ofktok Touua, am 22. Oktober 1900. l) die Rosine Charlotte Kurr, g: Bröffel- tp) 5 Balos Mobs f E a Banca ters 9 »x ra 9 tober 20. d L P S D I wird, t. Briese Getrag ist neb den verzeiQueen Amtsgericht Oldenburg, 1, 1900, Vktober 20 Herzogl. Sächs. Amtsgericht. I. bah. Gemeinde Wo!lpertshaufen, am 3, Oktozer Kosten _an das Me J?niamft Kilfing jen zu ve es ——— Schaaff. 1830, To hter des Andx eas Kurr und de Katharine ugleich) wird demtelben eröffne iete « Ä n D E, ga E MLOLYIBE Paget S) Sis Veto Ti E L theils ers | [60189] _ Aufgebot. i : Barbara, geb. Fischer, 1855 nah Amerika aus- 07 Mae lli i aeset werben s E nid Vertreten dur den Kehtsanwalt Markers in | [58807] Aufgebot. aewandert, angeblich verheirathet mit cine a E cities Wes GeIeD a 6 a niche Neck.inghausen, haben : Auf Antraq nachGstehender Gläubiger: Müller in New Castle im Staat Del binneu ciner Woche lib Cottvde vf q |, D) die Eheleute Oberlandesgerihtsrath C Mor 1) des Bisißers Moritz Weiß, Amerika, Det d töa r c) Der U )COTGTO G M: ck P (Zx M1 ; 4 r c ; C 1.cx, a e dent E atr dabie Ei ; N O _ Proto it framer und die Wittwe Frank-Schiller in Köln 2) dessen Ehefrau Pauline, geb. Heinscher, 2) an Iakob Berger, geb. am 21. F Der is\creiberet Cinspruh erhoben wird, mi Aufgebot der Kuxscheine Iîèr. 332, 333, 334, 3) des Besißers David Wehlus, | zu Mittelmühle, Gemde. Unt: rsontheim, 2) der Kaufmann Nikolaus Asthöwer tn Dort- 4) dessen Ehefrau Ernfstine, geb. Heinscher, verstorb. Schmieds Mis ael * B Balibasar

[60557

welchem die Angabe der zur Vertheidizung dienenden ol G verbun September fann, ! mund das Aufgebot der Kuxscheine Nr. 498—d507, 5) der verwittweten Frau Gendarm Emma Pal eikat, | der verstorb. Katharine, geb. Ktsstugen, den 4. : A r L 3) der Kommerzienrath Franz Haniel in Düssel- | geb. Heinscher, Iabre nah Amerika gereist, M E E dor ' ‘das Aufgebot der Kuxscheine Nr. 638—642 ein- sämmtlih aus Kc dur den Rechts-| 3) an Michael Maas, j ) Franz. \{chließtid, Nr. 969—978 einshließlih, Nr. 418, 419, | anwalt Müllec in Ruy zu Miche had: O.- A. Gaildo 906, 907, 908, aegangener Vypo -F 0h Geo \ tag )

s 5 j Y r - , A i N V C e e 4) bie Frau Amalie Koebler, geb. Würzburger, in j Grundftücke Karkeln Nr 07 U ; Nr. 9 | Kettemann, angebl

Ä D -0°

rafbefehl wird behu's Zufielunrg offentlih tetkannt gemachr. $ 40 Bochum das A1 [gebot dcs Kuxshheins Nr. 939 und Karkeln Vir. 76 in Abth. TIl des Steinkohlinbergweiks „BVereintgtes Deutsch- | fünf Geschwister W , Emma, 1 J ck Son (Romot D o PT i A y a. Ô 5 (4! R 5 Aa 5 ; land”, gele n den Gemeinden Nedcklinghausen und | ur d

Mark, beantragk. Die Inhaber der Kurscheine | 2020 Thalern c ; } nmünster die Todese ( werden aufaeford ert, spätestens in dem auf den 15. Mai | bildet worden ist und aus dem Hypothekenautzug | gebotstermin wi bestim mt auf Dienstag, den 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- Sinttagung9vermert und er Ausfertigung des Erhb- | 4 1901, ERERAEO 10 Uhr. Es

ihneten Gericht E aumten Aufgebotstermine red! fes vom

in Auslande.

ï

c ihre Niechie an zumelde und die Urkunde n vorzu- Zwecke der Kra i le gen, wit rigenfalls d die Kr ftio8erkflärung der Urkunden | babe

Laer A ba D "Reetliug ausen, den 18, Okt: 190 termin den zuli 12901, Vorm. 10 Uhr, | } y i 1m 117 j (H i I n2 j

[Arens

e O A N Doms

hnenfli 1cht, wird ¿ pen Str. . : L T Köntgitches

0D |

Dem C. S. ZUOaO in ; ist etne Urkund Depositalshei 2?) abhande1 ekommen, worin ihm die sbaufitelle M tainz | rer g18 bescheinigt, daß er der Reichsbark am 30. Oktover [59818] Aufgebot.

D »y Lantwtr L G onrad 14,1 i QO ; L d) 11668 Pa s n s 4 1TMILI F raß Uai 1899 ein verslossenes Paket, deklariert zum Werthe | 15 elterliher Gewoltbaber f ) p l, pit. T D (14% C CLLLASCE Wi (4 von 20 000 2 mit ‘der N ufsch{rift (F &- Thom as : k Ee V E (36 N H) Mei ) Vas B ) ) Al iva Calia s Kinder: 1) Augusta, 2 Mainz 2 490) U VUU A UVêTgeDe abe, «Aus F Nosal Q x ( k At E R E S ch ) 1110 ) Xrantt6 ï as ehn ntrag Nod C ck Th mas erat h I! faebnt und es o) nolalta, An iel, Lat Dag Nuf [gebot AnTraqg ! S U E CTi T eo, nd Ct ¡ M «f T ) (8 15 u 8 Oi ch1 ( L TUn (13

k ) 294 La l. Amtsgericht

j j J | ; ! | j i j | î j | rf I | |[ | | Ï i I ( |

uerung cines offenen Strafvollstreckungs- erqucmiens, de Le igen: Opitz, ¡eboren ». „V hn ß, Kreis Görlitz, t Hentschel, 7 is Gd G

Indertaßrig ) Maria,

wird der Inhaber der Urkunde aufgefordert, spätestens | gr, h E L N im Aufgebotsterwine, Y tag, 20. Mai 1901, | Abth. 111 Îc. L A E zu E IESIE E A I L | Freitag, de Texas, Nord-Amerika, Vormittags 9 Uhr, ei dem unterzeihneten Amts- l Geautraat D, E R 2 T RAE fdie e Y Ir, A t 1 Görlitz, gebor n am \ ichte, - al 3D, Ie p S bt S die y Pur de wird au Gefahr N L, stens T | e CIT Not, Gras Görliy, | Ückund b due ald Ge A aed aid auf den 9, Mai 1901, Vormitt [ Michalk, aeboren at ZU August E D : : rol E N AA por dem unterzeihneten Gerichte stalten ; c R eBter Q Bohi 1OTT L H Leuten E Se 20 L Ss 1 aebots termine leine Rechte antun e : | tf, legt in Nord - Amerika, e N Irkunde vorzulegen, widrigen le Yrankln, erklärung der Urkunde erfolgen wird. [59869] Aufgebot, Fulda, den 2. Oktober 1900. Es jind: Königliches Amtsgericht. Abth

S E ragt

{F F Ir (4644

deten Hypothekenbrief

Gregor, geboren am 31. Mai

i Kreis Waldenburg, letzter Le 12 als ?Forderungsdotlument Ju (

Auguste Wuttky in Jeßni ausgefertigte Schvld- | [60512] Bekanntmachung.

ynd Pfandverschreibung vom 30./30. Dezember 1870, Auf Antrag des Plüf webers

laut we lud er für die 2c. Wuttky im Grund M) Berke amp zu Bielefeld, Detmolderftr Jehniy Band VI Blait 292 und von )bau | wird dessen seit 1868 verschollener, z1

and IITI Blatt 160 12300 A Hypotlk ir am 24. Oftobe r 1832 geborener ‘Brud

find Wilhelm Berklenkamp aufgefordert. sch l

ae

E e R O A M

S.

getra en estens b. das Quittungsbucb der Kreisspa:k1sse zu Dessau | im Aufgebotstermin am 30, M ai 1901, „Vor- Nr. 60 584 über noch 102,04 Æ angeblih abhanden mi L O 18 Uhr, vo: l gekommen umw r Ne. 12, zu melden Fer rner ist der am 27. Juli 1847 zu Jeßniß (Anb.) ertif io erfolgen wird.

Unter uu mgsía he wider den Feldwebel | geborene aurer Friedrih Gustav Deutschbein, | über Leben oder Tod de schollenen zu ertheilen | Tlärer. Beide ene wt M elm Rückert der 8 Kompagnie zui leßt in F eni B (‘Anh.) wohnhaft, ang bl ich vere f vermögen, ergeht die Auffc ung, \âtestent l J sich spä t testens im uTgebots rie: Ne my its Nr. 144, wegen Fahnenflucht schollen, Au?gebotêtermin dem Gericht Anzeige zu machen. Mai 1901, F 9 Uhr,

Unterschlagung, wird auf Grund der 88 69 ff. [T. Auf Antrag des Pflegers der ledigen Auguste Bielefeld, den 20. Oktober 1900 ¡u melden, widrigenfalls die Todese Vilitär-Strafg eseßbuchs, sowie der $8 356, 360 Wuttky, des Gerihts-Sekcetärs Hugo Hartmann in Kön (liches Amtsgericht. D NiLitär - Strafgerihtsordnur ng ber Beschuldigte Jen P 1 ¡u Ta., der verehelihten Arbeiter Elise Brandt, ierdurch für fahnenflühtig erklärt und scin im | geb Poeysch, in Jef ßnißz zu I1b., der verehelidten Maurer | [59450] Aufgebot.

Fahuenflucht

D A S R E E E O O O O N T E Aw

‘rflär ‘ung und Beschlaguahme- Verfügung

rf i E

a eq

Sd wird. Ferner Lowe Vol de T d v 2 er Leben oder Tod der

b & A, L V ü aufgefordert ,

AUGE eihe befindlihes Vermögen mit Be- Sophie Deutschbein, geb. Beromann, in JIeßaitz Der Briefträger Heinrich gen. Daniel Ro von nine dem & Gericht 2 1 belegt. E [L if Aufgebotstermin bestimmt auf den | Gelnhausen hat beantragt. den v E am Schubin, den 4 “Mes den 27. Oktober 1900. Mai 1901, Vormittags 10 Uhr, an | 18. Juli 1825 geborenen Peter Roth, Sohn des Königliches Gericht der 33. Division. pi fi jer Gerichtsstelle. verstorbeaen Schuhmachers Peter Roth und dessen „Canadia“ 29. Oftober ITI. Die etwaigen Inhaber der vorbezeihaeten } verstorbener Ehefrau Elisabeth, geb. Binkowsky, | [60509] Aufgebot. t Eh oinas angek Colo“ î „l | A beiden Urkunden werden aufgefordert, spätestens im | von Gelnhausen, zuleßt wohnhaft daselbst, für todt | Der Arbeitémann Ch „ÄÜArmenia”" 30 Oktober v. Boston n. [60434] Fahuenflüchtig-Erklärung. I Aufgebotstermin ihre Rechte bei dem unterzeichneten | zu erklären. er Aae Verschollene wird auf- | Vielift hat beantragt, feine Schwester, die vers» v, Hamburg n. Bostcn, 30, Vk- In der at Mingslade gegen den Gemeinen | Geriht anzumelden und die Urkunden vorzulegen, | aefordert, fi späteste ns in dem auf den 20. Juni | shollene, am 22. Oktober 1845 daselb geborene Karl Nufßler des K. L, Infanterie-Regiments, wegen | widrigenfalls die Kraftloserklärung derselben erfolgen | L901, Vormittags 9 Uhr, vor dem unterzeich- Sophie Wilhelmine Friederike Karoline Schwarz, 30. Oktok (W t inte 2 Verbrechen des {weren t r militärischen | wird. neten Geriht anberaumten Aufgebotstermine zu | zuleßt wohnhaft in Groß-Vielist, für todt zu er- u Castle’ eute auf Ausreise in Kapstadt angek. „Raglan Vergehens der Fahnenfluht im 1. Rückfalle und des Ferner wird der Maurer Friedri Gustav | melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | klären, Die bezeichnete Verschollene wird auf nt, Ablauf 4: 464 Cent, | Castle“ gestern auf Heimreise b. d. Canaris@zen Inseln angckommen. Ungehorsams, wird auf GeŸ der SS 69 ff. des | Deutschbein aufgefordert, sih spätestens im Auf- | wind. An alle, welche Auskunft über Leben oder | gefordert, sh spätestens in dem auf den 13. Mai 42 Cent, Ablauf 434 bis Union-Linte. Dampxer „Gaika“ “Sonntag auf Ausreise in Militär - Strafges seßbuhs, sowie der $8 356, 360 | gebotstermin zu melden, widrigenfalls die Todes- | Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergebt | 1901, Vormittags 9 Uhr , vor dem unter- ie Taxe 38 Cent, Ablauf | Kapstadt angek. Itorma1* beute auf Heimreise in Madeira an- der Militär-Straf gerichtsordnung der Beschuldigte } erklärung desselben erfolgen wird, Zuglei werden | die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine | zeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine T are 365 Cent, Ablauf | gekommen. | i hierdurch für fabnen flüchtig erklärt. alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des | dem Gericht Anzeige zu maden, zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen Taxe 334-— 35 Gent, Rotterdam, 30. Oltober. (W. T. B.) Holland-A merikta- München, 26. Oktober 1900. 2c. Deutschbein zu erthetlen vermögen, aufgefordert, Gelahausen, den 16. Oktober 1900. wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder 1 Pi Talongan Zarxe 36 Gent, | Linte. Dampfer „Spaarnda! m* y. Rotterdam heute Vorm. in : _ Gericht 1. Division. spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige Königliches Amtsgericht. Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht 52 N Java Madioen, S a arang, ter York angek. Amsterd dam“, v. New York n. Rotterdam, heute Der Gerichtsherr: zu machen, die Aufforderung, späteftens im Aufgebotstermine Ablauf 31}—35} Cent, 3781 Ballen | Nahm. Lizard passiert. j I. V.: von der Tann, Munter, Jefinitz, 24. Oktober 1900. [60511] dem Gericht Anzeige zu machen. t Ablauf 223—324 Cent, 452 Ballen i Generalmajor. Negiments-Auditeur. verzogl. Anhalt. Amtsgericht. Gegen die nachstehenden Personey, welche länger Waren, den 27. Oktober 1900. inai re u. Triac e Sen 18—20 Gent, Ablauf 19{—20t Cent, 4 Si als 10 Jahre verschollen sind: j Großherzogliches Amtsgericht. Saa B, S. und divers —,—, /

Lane M 4 La)

E E A

As

Kan