1838 / 8 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

"

283 s von Bavern anbeimge- | Auswärtige Börsen,

s ; . Mazjesiät des Kênig N eimg : j A s che, 33 Hannoversche, 15 Oldenburger, 7 Lúbeer Schiffe u. \.w. Kunsisammuage! Sr. Mae ischen Museum zugefügte Verlust wird Amsterdam, L f 4 1013/4, Kanz - Bil, l l g é m c l nl c

s é A f . : . p 7. „S 1/ s B Von denselben hatten geladen: 455 Schiffe Ballast mir 26,039 van n und cmpfindlih bedauert. Von den drei großen Bienze- Niederl. wirkl. Schuld 53/16 . Ausg. Sch. —, Zinsk, —,

A ., S a mci 2 s 3 Í 0/ San. yYT/ . an as Last, 120 desgl. Stückgut, Pulver, Wein u. \. w mit 5744 Last, pee welce durch selienen Glücfsfall im Laufe des legten Jabr- | 2213/,g- dg Span. 19416 Paxsive

° 5 ‘¿ » H F e . —e Jes . M f. 101. ,

21 desgl. Eisen, Theer, Pech, Stahl und Kupfer mit 1382 Last, | ¡chends ans Licht. kamen, ist allerdings ave M der sopenannie Sr Preuss, Präm.-Sch. —- Poln I É ,

122 desgl. Häringe und Thran mit 9312 Last, 26 desgl. Salz mit | von Todi, nah iängeiem Ausbieten im Ker gegenwärt g E Antwerpen, 31. Dezemler. l c -

3885 Last, 13 desgl. Kalk, Gyps, Bleiwetß u. 1e O mer e tei À e yd 4 Franfrei verkauft wurde; dech is feines Zinsl, —. Neue Aul. 19!/2- +

Ausgegangen sind: -81 Schiffe mit 45,270 L Berta enfmáler in vollend-ter rif. M

selben waren 170 Preußische Schiffe, 235 Dänische, 119 Nor- | jenex betdeu funsigeshiculih m tresslichen weiblichen Frankfurt a. M., 3. Januar.

¿ K é f i druck der vo! E 1/ 0/ 21° VN s E - e : 26 e: 20 Schenbeit und crfreuiichem Eíu ¿en Shmuck Ade b pp 3/” 4% 100 G. 21/,9/ 59? dische, d3 Englische, 62 Niederländische, 40 Schwedische, Gewand Statue vergie Gear, reiche ven nun an zum cdeli E O0esterr. 59/5 Met. 105!/». 105*/s 0 2/0 A

; ' | 5 ank - Act ;86. 1685. Partial - Obl, : d 2 ers s enburger, / Lübeer Schiffe u s. W. Es L l ; Nünchen gerechnet wird. G. 1. 14 253/, Bank - Actien 16 E s ten Se BEEe, Brit V Rv d meen E Ee N e S N Gn gs Berlin, Montag den sm Januar 1838. . DR E C as S Rap aat 49 deégl. mit 327 Preusx. : räm -SC I 63/9. U. 69. j /o Î 0 : ge U frag als, Ô Le M Daa Seite L 0D desgl. mit 1315 Last ; Meteorologische Beoba tuns E 66!/2. 66!/4- D°/y Span, Aul. 125/,. 12!/2. 21/9 ¿ Moll, 53 16-221 F 5 4 U D Í : f, Flachs, L 5 . mit 1224 Last; Knochen 1833. Moraens | Nawvmittags | Aben Hanf, Flachs, Heede u. \. w. 25 desgl. mi

y M e E: i 2 Ubr, 10 Uhr. Meoba& tuns. ITamburg, 4. Januar. i und Knochenschwärze 24 desgl. mit 1019 Last; Ballast, Fässer | 3. Januar. | H r u Bank-Actien 1391. 1389. Engl. Russ, 1063/„. 59/g Port. --. do.

16 desgl. mit 1944 Last; Holz 13 desgl. mit 1192 Last u. st. w. | =— T E Par. ] Quellwärme 6,8“ R. o, 20. Neue Anl. 19. Amtl i ch e Na ch ri ch ten. etheilten) Artikel des „Journal des Débats‘ in folgender | zurückgeblieben sind, um späterhin eine andere Bestimmung zu t Brladeis wurden von Königsberg: 604 Schiffe mit 33,844 Luftdeuck wo P pg Ms E a e K 39% ( E i Weise : „„Das Ministerium und sein momentaner Vertheidiger, erhalten. Alles, was wir mit Gewißheit versichern können, ist, Le Last; von Elbing: 73 Schiffe mit Men: ges Be E |— e Ne [— Z4o g |— 5,0" N} Bodenwärme 0,60 N Königliche Schauspiele. Kronik des Tages. des Donat, des Le ge mEN Ly En Kampfe zwischen | Garcia am vorbemerkten Tageseinen Marsch nach den Encartaciones berg: 13 Schiffe mit 746 Lait; von Fischhaujen Un ls E 2560 S e | 84 vCt. } Auedünstung 0 031“ Rd. L ce - Die Nachtwandle: Ae y s : en beiden Centris nichts als eine “Porte euille - Frage. ie | eingeschlagen, und daß gleichzeitig Don Castor Andechaga mit scinen au is Schiffe mit 2277 Last; von Königsberg und Brauns- Que E E | haltheirer. } Niedersctaa 0,301 Rh f Sonntag t ret s Oper De Manet Hier: Des Königs Mee “7 Alergnanaas heruds, den bis: | setzen voraus, daß sich die linke Seite und das linke Centrum Truppen eine kombinirte Bewe ung nach Santander gemacht hat. berg: 5 Schiffe mit 510 Last; von Braunsberg und Elbing | anin... | SW- t Nt. “Y Wärmewedsei 1,19 f rin, Oper nisches Bild nach Lewis mit Tanz, von Hoguet. herigen lee ssessor Eee R L Ln eere verbunden hätten, um das Ministerium zu stürzen. Sie nen- } Wir erfahren zugleich , daß Don Carlos am folgenden Tage 9 Schiffe mic 683 Last, und von Pillau, Fischhaulen, Wolfenzug | A T s us. 1! Span e orstellun «wérden Opernhaus ; Billers mie Miß zu Koll S. n Dr R egierungs - ath bei dem | nen dicses Bündniß ein Aergerniß, ein Taschenspieler - Kunst- | (22sten) Amurrio verlassen und sich nach Orduña begeben hat, Elbing und Braunsberg: Schif mit 25 vas. R Tagesmittel: 340,37) Var. =— 23 N - ai bezeichnet verkauf. Regierungs-Kollegium zu NMünjker zu ernennen. e u. DeYauph s das, es k 7 Ey TouNEn E In- | um P EA des FIRIRg N, das von Qu Ss von egenstände der Ausfuhr von Königs erg waren: # S0 N Fl ir Oper: Agnes von Hohenstaufen E L eressen, aber keinesweges der Srundsäße sey. ie verlangen jeher in hohen Ehren gehalten wurde, daselbst seine Andacht Weizen, 9592 Last Roggen, 3242 Last Gerste, 3641 E S Gi D M f 2e D E O 20 den Setahlten a zurüd. M S an S, Los he Pfarrsell zu wissen, was die 142 Stimmen des Herrn Odilon - Barrot | zu verúben. Dies scheint hinlänglich zu beweisen , daß Don 1856 Last Erbsen, 2979 Last Lein - und Rappsaat, E E Den 6. Januar 1838. gekauften (assen, da diese Oper wegen Unpäßlichkeit der zu ag G leb 8 Gib A geluche Pfarrstele | repräsentiren, und fordern jene beiden Fractionen der Kammer | Carlos nicht daran denkt, sich dem gewagten Zuge Garcia's an- Flachs, 6661 Ctr. Hanf, 2556 Ctr. Leinwand, 2289 Ctr. Pôfel- ; empfangen E s heute nicht gegeben werden kann. u Buckau und t: eben dem Kandidaten des Predigtamts, | auf, mit ihrem Programme in der Hand, den Sturm auf das | zuschließen; indessen wäre es nicht unmöglich, daß er auch in fleisch , 1691 Ctr. Talg, 18,381 Cir. Oelkuchen- 828 Last Kno- Amtlicher Fonds- und Geld-Cours-Zettel. Dile. Grünbau ( Zur ilbert Friese, verliehen worden. Ministerium zu wagen. Das Ministerium kann si ungestraft | der Absicht nah Orduña gekommen wäre, späterhin mit einigen

i : T G ZLIA arif j i (t: gt k Y ( Mi ( alten in Königs- ags Pr. Cour. Im Schauspielhause, zum erstenmale wiederho 16 E 2 o y ( / h þ ! E g fer E E Eri s Me E L civea 1M Lat Lil wte ua. Brief. | Geld. 4 Abth., vom Px. C. Töpfer. Hierauf: das Ansehen cines Klopffechters geben. Es fordert seine Geg- | Reserve-Truppen zu jenem Anführer zu stoßen. Ob diese Ver-

d j j D D m m

sezung, Lustipiel in - Thei f amin T7 S IPomm. do. |4|- ic i ; ; : ¿ : - eht auf dem Stapel. Zum Theil beladen und auf dem Haff | TrFeraia-Seb. 102, /s | 102"/s : do. 4| 1003/ Le D e Am Schauspielhause: Der gerade We z : man sich darauf nicht einlassen werde. Wenn man in | Andererseits läßt sich nicht annehmen, daß der General der steh gin é (n 108 Dal L deléden und Unter Eugl. Obl. 1623/4 | 102!/4 |Kur-o-Neumn (0 4 | 9993/9 ist „Montage d. Jar A Att, von ¡ara E Hierauf: Du 3 eitung 8-Nachrichten. der That nichts Anderes wollte, als die Portefeuilles | Christinos, Don Firmin Jriarte, der in Balmaseda die Karli- Winterlage 14 Schifse von 2334 Lak; noch bela PrämSch.d.Seeb. A AE N E edceleiho Bn 1021/3 ; beste, Lustjz , 1 Att, pon De e CEA e ! Havarie eingekommen ist 1 Schiff vón 35 Last. Kurm-Obl, m)C- h /s agi! E e Q: und Z. Schleichhändler, Possenspit| t schlossen: Lustspiel s Abth, A u slan d. viele Mühe kosten zu lassen. Man bedürfte weder großer An- | dition Gaxcia’s zu widersezen. Er war hierzu offenbar zu i U ¡1 | Berl. Stadt-Obl. 4 103!/g | 86/2 e. In Pots a L Ms Wahrheit. Hierauf: Det Rußland und Polen strengungen noch gelehrter Combinationen. Wer würde aber | s{chwacch, und sonach wird wohl dem General Buerens, der in Zeitung S. 21, Sp. 3, Z-4l {. „Geschichte““ st. ¡„Geschäfte“". | Ceuigeb. do. id [old al marco |—| 215//4 [2148/4 } vom Verfasser Gf (i cairisd cs Schauspiel in 2 Abth., von i 2 l BO wohl den Muth haben, Leute anzugreifen, die Niemand ver- | Miranda mit 22 Bataillonen steht, die Aufgabe gestellt werden, v T N Dueñten [==] 18/4 Meilitair- Befehl, mili ) St. Petersburg, 30. Dez. Die hiesigen Zeitungen vom hene und die si selbs nicht zu vertheidigen wissen? Das | jene Expedition in Asturien oder Alt-Castilien zu verfolgen.““ Dauz. do. in Th. E A L s ¿ ç - Di 9. Jan. Jm Opernhause : : Nrivatichreib 9 3G j e Conlicho g ; - : t: E r : G Westpr.Pfandbr./4| 1007/8 1003/z JAud. Goldmüu ri L. 1921 Dienstag, h An A . Mar inem Privat\chrei en gemeldeten) großen Brand des Kaiserlichen | es bestehen kann. Niemand denkt daran N seinen Besis zu |- Karlistischen Expeditions - Corps unter Don Basilio Garcia au Wissenschaft, Kunst und Literatur. Grossb. Pos. do. 104 | zen à 5 Thl. 131/86 /9 | Trauerspiel in 5 rh. , von Schiller. (Herr Höfler: M L terpalais. (Das Nähere wird daher erst mir der am Mite- | beneiden oder streitig zu machen. n S 6 au [e La f Denkmälern alter Kunst stebt zu Gunsten Deutschlands cin N l IVechsel-Cours. Tie us 31 Bar, Im Schauspielhause: FranzöMe u erwarten seyn.) A E j Parteîen, das Ministerium anzugreifen 2 Jst es Schwäche oder Großbritanien u nd Jrland. bedeutender, als ungewöhnlicher Verlust bevor. Eine der shöuste Der General Kisselew und der Wirkliche Staatsrath Cham- | Üneigennübigkeit? Keines von beiden. Wenn man das Mi- London, 31. Dez. Die gestern ausgegebene Hof - Zei- + dem vori i i ichteten Museo Gregori fge: . 250 Fl. 2 Mt. _— Sonntag, 7. Jan. i e Der Generat-Major Maslo i Militair i isteri j i ¡ i scit dem vorigen Winter im neuerrichteten Mauseco Gregoriano alf de. eo... Z 152 E : ; 3, l ; «é von Riotti. (Mad, er General-Major Masloff 1. ist zum Militair - Gouver» | Parteien zusenden âber das Ministerium hinweg fiiegen, ohne | schlossenen Handels-Traktat mit. Man findet es auffallend, daß stellt und galt bei Kunst. und Alterthums freun n e elche 1 M E L nab iee eei ebe I a8 t in 2 Akten, von F. Raimund. Musik, vo! R (Mad teur der Stadt Schitomir und zum Civil - Gouverneur von | es zu berühren, so geschieht es nicht, weil man weniger Gert diese Publication hier erst jeßt stattgefunden hat , rend der es f ls } g / g | g i 2 4 t î R ins f n it den $ errcn 4 e 3 Mt. ) gh L L tenc Kunstwerk aus decn vou ibr in Gemcinschast mi Loudon 1 LSt Montag , S. Jan. Es ist hier der Plan zu einer neuen Kunst - Lotterie: von Ministerium ruht. Zwei Parteien machen auf dieselbe An- | den it menen Ausgrabungen erbalien haite, glaubte sich schon in unzwcifel- L L 2 Mt spruch: die Doctrinairs mit Hülfe der ministeriellen Stimmen, er Oberst und die Gräfin Pozzo di Borgo siúò von Pa- sich wiede {ußern, als bei Berc der ht, | 2 Mt. 99 Dienstag, 9. Jan. b Kopieen, 6 Original-Zeichnu ider its die j jori 58 si fi i ri ficllten Mcuumentes kich wiederum cniäußern als bei Bereuang | Breslau 106 T | S 00/, A RBoieldieu. g eichnungen u. s. w. aite Widerstand, andererseits die junge Majorität. Es sind dies Wegen der von den Russen konfiszirten Englischen Brigg auszgegrabenen Gegentände der Príis gedachter Statue über Eiwar- Leipzig 100 Thl, 8 Tage d e /2 3 Akcen. Mußk A L: L At S440 die beiden großen parlamentarischen rmeen, die ihre Anführer, _Vixen“? ist hier ein Prozeß anhängig gemacht , bei welchen ichene fo Minerva Ergane sit m:hreren Monatea aus dem Ba- E N .+.. 100 Rbl, 3 Woch, | 30/12! 2/12 Redacteur Le. Cottel. : 5 / 1 , + 1 diehene sogen ne Si sibandel übcrlasscn und verf iedenen auswärtigen | eterurs eir e R Paris, 1. Jan. Gestern Abend um $8 Uhr empfingen | haben. Eine von beiden wird das Schlachtfeld behaupten und | als Zeugen vorgeladen worden sind. : - S ; fe inze\si des Königlichen Hauses, im Thron - Saale d N j j . j ia i Glichfei j i i j «brcn:n Prof:}sor Wagner deu reichen und auserlcseneu S __ Wprinzejjinnen g 2 1 ‘hron - Saale die | len. Bei den verschiedenen Abstimmungen hat bis jeßt das | ernstliche Unpäßlichkeit gendthigt, das zimmer zu hüten. des funsersave enen, Pro R e Ez * lackwünsche der Damen des diplomatischen Corps zum neuen | linke Centrum den Sieg davon getragen. Wird es bei v De- Die Vereine gegen die Megerklaverei und gegen die unter

co | Sie Zwillingsbrüder, Posse in 2 Abth., von L. Angely. ner zum Angriff gegen sich heraus, fest überzeugt, daß | muthung gegründet ist, muß sih in wenigen Tagen ausweisen. i A E 34 Last. In Pillau halten 1. Obl. 30. eingefroren ist ein Schif} von 01 Last In Pi Er: Bus a1 33/ do. do, do.|3È 997/ : ; : Z A g 64/4 | 633/4 | do. do. do L in andere Hände bringen, so brauchte man es sich nicht jo sten beobachtete, sich stark genug gefühlt habe, um sih der Expe- Berichtigung. Am gestrigen Blatte der Staats: | Nm- lut, Sch. do. L a K Elbinger do. E ; L 27/5 13! L : : A R J : eas p y G , Í , e s 43!|/, Frieârichsd’or 137/12/ 13/12 f C. W. Koch. Wallenstein's Id, heutigen Tage berichten noch nichts über den (geitern nach ei abinet möge sich daher beruhigen, und es möge bestehen, wenn Die Sentinelle des Pyrenées giebt die Stärke des : i a 1 Disconto A ; ini Ó Hastrolle. : L lest s il ; ; _ _— Rom, 21. Dez. Den bisber im Vatifan bewunderten | Ostpre Pfar. 1003/4 | 100'/4 Disc : Pr Cour. Piccolomini, als lebte Gastrolle.) ssische Vorstellung. »och den 10. Januar in Berlin eintreffenden Petersburger Post | nicht Jedermann annimmt. Aber warum verschmähen es die u Ó i A f a 43 i isches Theater. : Aa â R : S 2 : : : s Bronze. Statuen, welche aus dem Alterthum uns verblicben sind, war | Teer aao o es) 200 fl. | Kura 142, Königs ädt es Fd eriluch. Zauberspie beau sind aus Moskau hier eingetroffen. nisterium ganz unbeachtet läßt; wenn die Pfeile, die sich die | tung theilt den zwischen Holland und Großbritanien abge- - ; A i ï welche jenes fcl: 200 Mk. 2 Mt. S . Vlzi : ‘olle. ; ; E A ; : e ; der Hauptzierden des Museums. Die Regierung, welche 1 do, F A 6 D!/z | Schunke: Alzinde, als Gastrolle, Original- Zauber! Wolhynien ernannt worden. auf die Gewalt legt, sondern weil die Gewalt nicht in dem Traktat im Haag schon vor einigen Wochen publizirt wor- Campauari auf den Grundstücfen der alten Stadt Volci unternou- 300 Fe. 2 Mt. 100) e Mährchen in 3 Akten, von F. Raimund. Musik vom Kapell 000 Loosen à 5 Rubel B. A. ausgegeben worden. Die Ges ; e ; 2 2! ister . : inne 5 igi Oc ; das li ¿ i j inersei é baftcm Besig desselben, mußte jedoch des bereits m Barg ant epa e iod'/s 1 meitor Kone, Seecye Die weiße Dame. Komische Opcr i vinne bestehen unter Anderm aus 53 Original - Oelgemälden, | und das linke Centrum mit Hülfe der linken Seite; einerseits der | cis in Ashburnham-House angekommen. A e r ; 6 145 Ç i 41 fac- é * g E F s 7 ) Y ' tung hoch ausfiel. Demnach is dic scheue, bercits zu Eurepäischem RUf a? | praukfurt a. M, WZ+ «++-+* - « 150 Fle E ihre Meinungen und ihre Pläne für den beginnenden Feldzug Lord Palmerston und mehrere Herren des auswärtigen Amtes Muscen angeboten worden, in den ietzteu Tagen aber durch Vermittelung E E T Gedrucft bci A. W. Havn. der König und die Königin, umgeben von den Prinzen und | dann wird das * tinisterium das Schicksal der Besiegten thei- Herr O'’Connetkl is seit einigen Tagen in Dublin durch ahre. Zu demselben Behufe wurden die Mitglieder des Staats- | batten seine Vortheile behaupten? Das isst die Schwierigkeit. | dem Namen der Lehrlingschaft noch bestehende temporaire Forts

E E C S S Se O E E O I A L E

oe

E E R

Î , : / Ra.hs von dem Großsiegelbewahrer, und die Beamten der Ci- | M : e i i; : âti L Donne y , cch S ) A barer, und die er Ci dan fordert unsere Freunde heraus, sih zu erklären und auf | dauer derselben sind fortwährend thätig. Lebten onnerstag Y cer ï d 1c P L ( Ul ß if cen fa a { c Il. i l-Liste und der Privat-Domainen Sr. Majestät von dem Ge- | dem Tecrain der Adresse eine Srellung einzunehmen. Die Op- | ward in Birmingham eine große Versammlung gehalten, in

ent Ae P N A A A PELR R

E P A A A P

: ; , »1hcgrapbieen auégesiat‘eten Br-schüre mitgetheilt. Di eral Inténdanten eingeführt. Die ganze Königliche Familie position wird den Handschuh aufnehmen; sie wird sprechen; sle | welcher mehrere eshlússe und eine Petition an das Parla- 5 B Dividende: Vertheilung von 25 pro Cent. | Literarische Ll nzeigen. n n j abei B Hecrn B=— aus Paris 11 Lloulperfgte fich demnächst nach dem Marschalls-Saale, wo die De- | wird sagen, was sie will und d sie nicht will. Möêöge das | ment zu Gunsten unverzüglicher vollständiger Aufhebung der Bekanntmach ungen. Die nach $. 20 der Statuten bestimmte Zurüer- Vei A. W. Hayn ia Berlin ist s0 oben er (le leer: boar;, unter den Lind.n Mr. 31, ia Berlnsüaschements der National-Garde und der Linie, die in den Tuil- | Ministerium aiedann mit derselben Offenheit zu Werke gehen !‘/ | Sklaverei einstimmig angenommen wurden. Befanntmachunsg. stattung des entbehrl:ch erachteten A Binde El t 1 durch alle Buchhandlungen zu haben: | A ericen den Dien|\t hatten, versammelt waren. Die Rede, mit Der Moniteur zeigt an, daß der Kdnig durch eine Ver- Die legten aus dem Norden von England eingegangenen Um deu Judhavern Pemmerscher Courant - Pfand: schüsse wird im Laufe dicses Gs "Divid de vou Die Metres co.p e i E vird felgende Ers pelcher der König den Glückwunsch dieser Truppentheile erwi- | ordnung vom 28. Dezember dem Doktor Koreff und dem Herrn | Berichte über die Distrikte, in denen Leinewand und Seiden- briefe, welche bier ia Berlin oder in der Umgegend der Zeit des Eintuitts, mittelt Ry T T Aeetin i E Labs C aranis ck | Acbhabern der Engl. Sprache wird sige! erte, wurde von ihnen mit dem lautesten Jubel aufgenommen. | Woloweki die Erlaubniß, in Frankreich die Arzneikunst zu üben, | zeug verfertigt wird, lauten beruhigender. wohnen lind gencigt sind, die freiwillige Konvertirung 25 pro m auf abe 1833 S cbenolängliche Ver- oder L nl 1erapi ¡nüug eine boi erfreue Uh: Werke. k Die Kommission der Deputirten-Kammer zur Entwerfung der | entzogen habe. Die Times findet den Ton derjenigen Sceelle in der Bot- derselben gegen Empfang der E r dear A i Oi A sind. Dicse Vergütung er- | organischen Gebärmutter- K rankheiten, |_ Shakespeare s Mrt A n Gail dresse aus Si auf die Thron - Rede beschäftigte sich ge- Während der ¿¿Moniteur“‘‘ heute offiziell anzeigt, daß den schaft des Präsidenten der Vereinigten Staaten, der sich auf zu bewirfen, dies zu Q wird nich) s Kom- | folgt bei Entrichtung des nächsten Jabres - Beitrags „ogrützt auf die Anwendung les Mutterspiegels. Englisch - deuische Pracht . Autga N S ilde d ern, vor der ini A ihrer Sißung, mit der Wahl des | Doktoren Koreff und Wolowsky die Erlaubniß zur Ausubung | die Gränzstreitigkeit mit England bezicht, sehr feindlich gegen erten Hälfte des S U Be ‘aufbalten mittelst Zurechnung, gegen Vollziehung von Juittun- Kach dem Engliechen ces John Balbernie bear- und Bignetien von F7- p 4 Star, "Jede U Berichterstatters. Die Stimmen sollen völlig gleich zwischen | der ärztlichen Praxis entzogen sey, liest man noch heute im | leßteres, und aus anderen auf die Land- und Seemacht bezûgs mission At N ca abbriefe A dm Kenver. gen, wozu die Agentea an Zahlungs - Termine die, Leitet und mit Anmerkungen versClien ; tragung j 4 Nad e M R A Kaufmann rc errn Saint: Marc. Girardin (der auch ‘im vorigen Jahre die Ten ps, der far das Organ En 6s Theils ted Ministeriums lichen Stellen ans Aktenstücks will fle ia hon hervorleuch- e Rermers zu verschen, die dazu gehörigen Zins- Formulare aushändigen werden. : | Nebst einem Anhange über de n Gs Pru ch C IES N ice ngei ‘Arhaliond_ nue 2A dresse abgefaßt hatte) und Herrn Etienne etheilt gewesen | gelten will, Nachstehendes: „„Es hat sich in den leßten Tagen | ten sehen, daß die Vereinigten Sraaten sich zum Kriege rüs¡ze- cheint, nachdem die darauf fálligen Zinien gezablt und A deu 2, JZsgar N n6versicherungs-. r l fosten Es Die Auéstaitung ist becctich, und Er Ey nämlich D gegen 9. Der Präfident der Deputirten-Kam- das Gerücht verbreitet, daß das Ministerium dem Doktor Wos- | ten, und zwar zum Kriege gegen England, denn so bedeutende a»geitempelt sevn werdet, gegen Eribeilung von Ne-\Vas R Fe ilfd afi L A s Moi “d Geburtshelfer zu Berlin, |plare find verräibg in der Stuhrscbeu Buchhand er gehört nämlich von Amtswegen der Adreß-Kommission an, | lowski die Erlaubniß, in Paris zu prafktiziren,/ entziehen wolle. | Verstärkungen, wie in der Botschaft angezeigt und empfohlen cogu tionen in Empfang zu nebmeu und Dit E : M e e chall Gosullachaft für vater’öndische Kul- lung zu Bella, Schloßxlay Nr. 2. Pren Mitglieder sich dadurch auf 10 stellen. Sollte daher jene | Das Ministerium kann in einem Prozesse zwischen einem Arzte würden, könnten nicht bloß gegen die Jndianer - Stämme oder tirungs - Prämie sefort baar ju ziblen, Ei A B 7 alu und der medizinischen Geszellachaft zu j Angabe gegründet seon, so_ müßte das Alter zwischen Herrn | und seinen Kranken nicht Partei ergreifen. Das Gerücht von egen Mexiko gerichtet seyn; Texas habe seine Unabhängigkeit eingezogeneu Zinsscheine werden, O aae, Bekanntmachung. Leipzig Mitgliede. Mit 1 Tafel litograph. Abbil- S a Gau M Saint-Mare-Girardin und Hecrn Etienne entscheiden. So be- | einer so strengen Entscheidung hat viel Aussehen erregt. Wir son so gut wie erreicht, für dieses Land also brauchten die Ziuszzhtung R Lo etitu À oird (ix dem Lokale An Gemäßbeit des $. 13 der Statuten der Lebens- d dungen. gr 8. Preis 2 Thl G0 L He A A E Bud hauptet wenigstens das „Journal du Commerce‘“, wenn auch | glauben aber, mit Unrecht, indem das Ministerium gar nicht | Vereinigten Staaten nichts mehr zu thun; Mexiko aber werde be- N Landschafts - Agenten Herrn M. |versicherungs-Gesrllschaft zu Leipzig siud au die Stille! Die Verlagshandlung glaubt es nicurt nöchig zu straße Vir. 20- a nas und 10 alen guie \elleicht blep um zu beweisen, daß dem älteren Herrn Etienne | die Absicht gehabt hat, die man ihm unterlegt. Man hat viel | reits vonzwei Seiten, im Westen von Rußland, im Osten von Frank- des ard June, gerstraße Mr. 22, in den Vor- |der aus dem Ausschasse der Gesellsczasts- Mig! eder hahen, das genannte Werk mit etuer M bandlungea » des Preußischen Landrechts. : die Abfassung der Adresse zufallen müsse. Worte verloren, um zu beweisen, daß eine solche Maßregel dem reich, bedroht ; hier also sey für die VercinigtenStaaten auch nichts zu mittagsstunden ven 8 bis 1 Uyr, mit Ausschtuß des a E Wilh. Schüßler Kauf- Empfehlung zu verseten, us E T R Syitem des PIENY A 2. S ai Ein hiesiges Blatt sagt: „Man hat im Allgemeinen | Gesee zuwider sey. Es is noch etwas m-hr dabei zu beden- | thun; zu allen anderen Ländern aber ständen sie, der Botschaft Sonatags, erfolgen. Herrn Jod. Friedr. Wilh. züßler, ¡zum erstenmale D Ae Leil- Degimai isch n chel ib E G62 ‘20 sgr. j pnrecht zu glauben, daß die. Adresse als Antwort auf die | ken: sie würde unseren Sitten zuwider seyn.“ zufolge, im freundschaftlichsten Vernehmen ; besonders sey darin Berlin, den 2. Januar 1838. i A e Cârl Go ttlieb Hauder, Schul Dircktor, uss C9 E nad L a E e L flat binüen furzem nad N ee A atn der neuen Kammer ein Der Messager meldete vorgestern, daß Herr Berryer von den liberalen Verhältnissen mir Rußland und von der thä- Die Bevoulmächtigten der Pommers u Ld E and deren’ Stellvertreter D dvilistiswen Versuche und das Rey e machen, und die Majorität endlich feststellen werde. Es | Sohn, obaleich er in dem Prozesse der Hamiltonschen Familie | tigen Freundschaft, zu der sich Frankreich geneigt zeige, die Rede. vou Eidsicdt- Peters Qn H Herr Joh. Heinr. Blaß, Pastor, Quer Beantwortung mebrseitiger TAnfragen zeigen |, ¡torium dessctben Verfassers sind gleichfalls vorráth jiebt in der gegenwärtigen Legislatur eine zu große Anzahl | gegen die Herren Koreff und Wolowski der Anwalt des Klä- | Nur von England habe der Präsident in einem Ton gesprochen, E * , Friedr. Wilh. Stocmaun, Landges- an, daß die mit so großem Beifall auf hiesig.m Kénigl. : teuer Deputirter, die den Gang der parlamentarischen Dis- | gers gewesen, nichtsdestoweniger sehr nachdrücklich dagegen pro- | den er sich gewiß nicht erlaubt hätte, wenn er nicht wüßte, von - : richts - Direktor, Theater aufgeführte Komödie: E A ussionen noch nicht kennen, und die mit Aengstlichkeit zu Werke | testirt habe, daß der Minister des dffentlichen Unterrichts, aus | wie schwachen Ministern dieses Land jeßt regiert werde, und Edictal-Ladung. durch verfassangémäßige Wahl f Le père de la débutante par Ancelot | Das resp. medizinische und E Eh u ehen werden, um sich für keine Partei auszusprechen , bevor | bloßer Räcksichr für eine vornehme Englische Familie, dem Herrn | wie nachgiebig dieselben sich biéher in dem Streit über die. Nachdem der Kaufmann Nobert Zinnert in Hchen- Herr J 0h. Hei Le O Da e Landge-| in 8 Tagen erscheinen wird. Preis 10 sgr. Publikum benachrichtigen N R N nicht Alles genau geprüft und erwogen haben. Indeß kann | Wolowski die Ausübung seiner Kunst in Frankreich verbieten | nordwestliche Gränze der Vereinigten Staaten benommen häts stein seine Jusolocaz angezeigt und scin Vermêögeu - Friedr. ias E E chlesinger se Buch- und Musiihandlung, [wir den von Eer WACIIETSON 9 an schon jeßt mit Bestimmtheit annehmen, daß jene neuen wolle. Herr Berryer erklärte heute in den dentlichen Blättern | ten. Der Präsident sprehe von Errichtung einer Pulver -. und seinen Gläußigern abgeireien hat, so werden E Ausfchuß S e O Lindeu Nr. 34. gründeten i ] tubvlasensclA Mitglieder ganz entschieden die Absicht haben, sich den An- | diese Angabe für ungegründet. Waffen-Fabrik im Westen der Alleghany-Gebirge, und in der- wegen alle und ede, Mane a A s Herr Carl Gottlieb Hander, Schul-Direftor, S Mediziuischen Und Navi os M ngern der Doktrine zu widerseßen. Die Doctrinairs bleiben Außer dem „National‘/ ist auch noch der „Messager“ zu selben Gegend sey im Jahre 1811 der Angriff der Vereinigten a Gen S S oitpesen, wie “tuch: des Ver. * Dr. Moriy Kind, Stadtgerichts - Rath, A Verlage erscheinencen Wo- lichen Journalzi kel aus dem Spiele, und einige ihrer Anhänger suchen sich | morgen vor das Zuchtpolizei-Gericht geladen, wegen Ueberschrei- | Staaten auf Kanada vorbereitet worden. Der Globe E R Rechtswohlthat der Wiedercinsezung in den |zu deren Stellvertretern ernannt worden. A et M FORRE i ibernommen haben und denselben von Januar 188 Ge ihnen loszumachen, um sich der ministeriellen Partei | tung der im 10ten Artikel des Gesetzes vom Ben Sept. 1835 | hält diese Besorgnisse der „, Times‘ fár eben so ungereimt riacu Stand, kraft dieses edictaliter geladeu, Leipzig, den 27. Dezember 1837. : ONBASS Fre ° ler Tonkunst an fortsetzen werden, Austührliche Prospekte dioPnzuschließen. Man weiß überdies, daß ein Theil des Mini- | enthaltenen Bestimmung, wonach die gerichtlichen Verhandlun, | als unwahr und fär einen bloßen Vorwand zu Angriffen auf P den 28 Mai 1838 Das Direktorium der Lebens versicherungs- Iris 1m Gehbiele GER O reichhaltigen Journalzirkel, zu deren Geri g eriums sih den Grundsäßen des linken Centrums zuwendet, | gen in einem Diffamations-Prozesse nicht zur dentlichen Kennt- | das Ministerium. Die Gränz-Frage, meint er, sey allerdings an biefiger Amtsstelle zu rechter früher Gerichtszeit Gesellschaft. | redigirc O L. R C S ergebenst einladen, werden in unscrer Hau 48 gegen zwei Minister kämpft, die mit den Doctrinairs in | niß gebracht werden dürfen. fár den Staat Maine von großer Wichtigkeit, weil derselbe da- entweder in Person oder dur genugsam A s 2 in E s L i@ranten gesandt worden. gratis ausgegeben. | S Verbindung stehen. Wenn die Kammer fortfährt, sich in Die. hiesige Münze wird, dem Vernehmen nach, von heute durch bedeutender oder unbedeutender werden würde, und in- uny e A, C E lia Die im Weihnachts-Termin v. J. fällig gewordenen Wie Vishor i von (ieser Zeitschrift an jedem Vosssehe Buch Aan una E d O zu erhalten, die sie bei der Ernennung des Bureaus | an Goldmünzen im Werthe von 10 Fr. prägen lassen. : sofern müsse sich naturlich auch die Central-Regierung dafür in- SeE S ù besteinigen darliber mit dem [Zinsen der Westpreußischen Pfandbriefe werden, gegen Ppeitage eine Nummer ausgegeben, und kostet der Charlotteustr. No. 25, Ecke der Doro thale g f en hat, so istes unmöglich, daß sich dasKabinet unmodisicirt Es sind vor einigen Tagen Depeschen aus Neapel beim | teressiren und die Ansprüche jenes Staats unterstäten; aber die e Lea A über die Priorität unter sich Einlieferung der betreffenden Coupous und des nêtbi- valletändige Jabrgang von 52 Nunmern 1 Thlr, Bspr.| eid en kann. Die Herren von Montalivet und Salvandy werden | Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten eingetroffen. Man Amerikanische Nation werde nimmermehr so thdricht seyn, um i gefeulicher Frist rechtlich zu verfahren, zu be- gen Verzeichnisses, vom 1. bis 16. E d. R Beiliu, den d, Januar 1838. E A Giaccórom Bibliolheca hen thi O Männern des linken Centrums Plaß zu ma- sagt, das Kabinet beider Sicilien zeige sich geneigt , die Han- | einiger Morgen Landes willen ihren wichtigen Und stets zuneh- vlicéen und [Sonntage ausgenommen, in deu Bormittagéqluaden T. Trautwein. Dcript!oI um Praec B it länger als 6 Monaten haben sich diese beiden Mi- dels-Differenzen, die zwischen den beiden Regierungen bestehen, | menden Handelsverkehr mit England durch einen Krieg zu Un- schlicß d 25. Juni 1838 von 9 bis 12 Uhr, in meinem A daAR am Haa C cum interpretatione latina et, indicibus noi! e beständig dem System in den Weg gestellt, welches Herr gänzlich auszugleichen. Es scheint, daß der Botschafterposten | terbrechen. Daß die Streitigkeit noch nicht entschieden hey, der Publication eines Präclusiobescheides, sodann aber schen Markt Dr e geza s O us Schrift über eine höchst wichtige Crfindung) rovdnigue LoCup erma es, fratribiß äinlicg befolgen gedachte. Auch Herr Martin wird wahr- | in eapel endlich wieder besetzt, und daß alsdann wegen eines | liege daran, daß der König der Niederlande, der in dieser ben S Juli 128 Ab Pete den 4 M L udwig Lessing, Ein vor furzcm in Berlin angekemmener Fremder | Edita l ua a L L 9 Cuili E ici Reliquid id auétreten müssen, da er sih oft fär Herrn von Mon- | neuen Handels-Traktats zwischen Frankreich und den beiden | Sache zum Sehiedörichter erwählt worden, statt sich für die der Pflegung der Güte und, nah Befinden, Per Hos Westpreuß Gencral- Landschafts - Agent. hat zwei neue, höchst wichtige. Erfindungen|Tomus L. Vkilol E S. 1slinds e Frantrei ivet gegen den Conseils- Präsidenten ausgesprochen hat. Man | Sicilien unterhandelt werden wird. Man weiß noch nicht, | eine oder die andere Gränzlinie zu entscheiden, eine mittlere \chzließuug eines Vergleichs, in dessen Entstchung aber sipreuß. emacht: die eine für die Abdampfung des Run- Die ersten Philolegen Tele o oissParf indeß nicht glauben daß sich das Ministerium schon jet [cher Dipl ir j ichtige besti i ‘gescch! b in die Vereinigten Staaten cine Abwei den 12. Xnli 1838 L e ine ur em lecren Raum beisunter welchen wir die Herren Hase, Dindorf, B! Mm Vorabend einer Um s M on jeßt | welcher Diplomat für jenen wichtigen Posten bestimmt ist. vorgeschlagen habe, worin die Vereinigten Skaaken cine weichung der Yaretulation und Versendung der Aften nach recht- L Zins E En Cte “bne condensator, mittelstsnade, Letronue 2c. zählen, haben sich verein'gl | ungen d A j mgestaltung befinde, selbst wenn die Mei- Ueber die neuerdings von den Karlisten unternommene | von den - eingegangenen Bedingungen gefunden und sich daher lichem Erfennnisse und eudlich Anzeige wegen Bezahlung de i s E A Apyparates der auch zu allen eoffeneu diese Unternehmung so volifcmn:en als mégi ollten É ' Me TIEEe der Kammer sich entschieden aussprechen Expedition nah Castilien liest man amer im Phare de | geweigert hätten, die Verpflichtung, daß beide Parteien sich bei den 13. Augus}st 1838 [pons der Actien der Sociéte des actions Pfannen anwendbar ist; die andere, eben so cinfac, machen. Die Gricchischen Texte sind nach V eder V in hoher Einfluß widerseßt sich immer auf's Aeußerste | Bayonne Folgendes: „¿Das Expeditions-Corps, welches Don | dem schiedsrichterlichen Ausspruch beruhigen wollten, zu erfäl- der Publication des eingegangenen Locations-Urihels oder S : LE o: ler Belgizchen nant [N für die Raffinirung des Kolonial- Zuckers, Ausgaben bearbeitet und die Ueberscyungen H en d enderung des Kabinets, und bemüht sich, die Ansich- | Catlos kfärzlich, so gut es sih thun ließ, jedenfalls aber mit | len. England aber könne in die von Amerika aufgestellte Gränz- eines zu ertheilenden Amtsbescheids sich zu gewärtigen. Die Unterzeichneten M 1838 Liban Zins-! ebenfalls im leeren Raum. Durch Benuyung dieferjnen, theils nach den bestcher den A unt er Minister in die Umstände zu zwängen, selbst wenn eine |- seltener Schnelligkeit organisirt und equipirt hat, hat sich am | linie nicht willigen, weil sonst der Zusammenhang seiner dorti- Uebrigens haben auswärtige Gläubiger zu Aunabme beauftragt, die am 10. Januar R | oerbessert. Dic tvpograpbische Auefübrung k u itschiedene Abneigung zwischen den verschiedenen Mitgliedern | 21sten in Bewegung geseßt. Es ist unter den Befehlen Don | tigen Besißungen unterbrochen und der Verkehr zwischen den

3 y e N S Ani fit ird die Hälfte Zeit uud die Hälfte [oerv gr E E N 6

er künfti venden Ladungen Bevollmächy- Coupons (ler Actien der „Sociéte des actions réunies Ersindungen E G Wi “part. [greßen Auégabe des Siephani Il.esauriis wirth Des K S N : j A 0 e ; en ° j d 2

a Orte ‘dos Geis zu d t Li iFrüssel““ vom 10. bis zym 25. Januar 1838 mit Brennmaterial, o ae O D Koe G: S I (0 dreser Bin üußerst gering: der Wie S BoT heer N Dies sind die Auspicien, unter denen Basilio Garcia's von Amurrio aufgebrochen und besteht bloß | verschiedenen ritisch- Amerikanischen Provinzen in hohem Grade

" Waideaburg, den 22. Dezember 1837. [10 Thlr. 23 sgr. Preuss. Courant zu bezahlen, Die Ana dieser Art anzulegen gesonnen |Homer mit den Fragmenten der Cyflifer testet 314 en, daß sie L hr 18: eintreten. Man kann sich nicht verheh- | aus Castilianern und Aragonesen. Wir haben noch nicht in | von der Regierung der Union abhängig gemacht werden würde.

Fürsilich Sch buburgisches Justiz - Amt im} Borlin, (den 28, Debeers T9, Com E aben das größte Jutercsse, diese Apparate in Der erste Halbband ist so eben erschiene 0 ahr 1837 engen vorzuziehen sind, womit Frankreich das | Erfahrung bringen können, ob alle 14 Bataillone, die am 19ten | So befinde sich die Sache jest in einem allerdings sehr unbe- - : Königreiche Sachsen, Mendelssohn & Comp. N Funschein zu nehmen, 1 Thlr. 222 sgr. zu haben, in Berlin bei Li egann. in Llodio von Don Carlos gemustert wurden, unter jenem An- | friedigenden Zustande, aber die Englische Regierung könne nicht

D Ge Put per, S E E VBas Nähere dieser Erfindung ist in einer mit schönen, mauu, Burgstraße Mr. 9. i Me Courrier français beantwortet den (gestern mit- 1 führer aufgebrochen, oder ob einige von ihnen vorläufig noch | dafür, denn man werde doch wohl. nicht verlangen, daß sie