1838 / 57 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

weiterung und V wesen. platten Land

Außerdem sind durch den Neubau von neuer Schul - Systeme J. die Besezung mit Le Ganzen zählte der Regierungs-Bezi Jahres (außer den werder und Thorn, den und Kulm, dem katholischen dem katholischen Städten bestehenden P klassen, nämlich: klassen und Le Von den 75 der evangelischen und schen Konfession an, auf dem plati J len mit 564 Lehrern der evangelischen und 358 eben so viel Lehrern der katholischen

Laufe d.

ten, da stellen zu trennen ,

angeste i MENOR Schul- Revisionen,

ehrer- und Lese - Vereine mit | aus den 3 Haupt-Seminarien e beide Danziger Regierur ahres als reif entlassenen werderschen Regierungs-

Von den, burg und Jenkau (leßter aufe des vorigen J risten sind 30 im Marien chon angestellt, theil

úlfs-Seminar zu Tuchel hat si

im L

an deni

Rihlr. in Staa dern zählte

‘Laufe des vorigen Kinder mit einer worden.

e —— E

Allgemein

cine fernere Eiuzahli auf den Actieubetra

bis 7. April d.

en Ermlandé, fo wie vón Allen die

ishof von Ermland, leistete vor Antritt seine in die Hände sidenten, Herrn von drücklich eingeladenen

Auch im- Reg

eil der Elementar-S

wird von Schülern be Von den vorhandenen 2 besuchen etwa 1400 christ es giebt gegenw Privatlehrer. j verflossenen Jahre ein | i ß es gelungen ist, theils die theils mehrere zu

rfolg wirksam g nstellungs-

hat sich die Errichtung von und Nachmittags jedesmal nur Unterrichte Theil nimmt, Die Schullehrer-Wittwe

Anstalt im Regierungs - Bezirk Marienwerder hatte am O A E e O e Schlusse des vorigen Jahres ein zinsbares Kapital von 19/741 Rthlr., wovon 12,966 Rthlr. auf Privat-Hypotheken und 0/9

bracht waren. An Mitglie: | Loudou «eee eee ttee e.

431 interimistishe, ü

Herr Andreas s Amtes den Eid de des Wirklichen Schön Excellenz, Zeugen.“ ierungs - Bezirk die Behörden im Laufe des verflossenen erbesserung des Volksschulw ieben Schulen katholischer Kousfeigen sind auf dem e neu gestiftet worden und in in 10 anderen Ortschaften des t Schulhäusern oder durch die Gründung | then zu alle Vorbereitungen getroffen, um im ehrern herbeizuführen. Im ce am Schlusse des vorigen tischen Gymnasien zu Marien- den beiden katholischen Gymnasien zu Contb Progymnasium zu Deutsch - Krone, Graudenz und den in fast allen rivatschulen) 1088 Schulen und Schul- 918 städtische Schul- chulflassen und Lehrer. n 48 mit 130 Lehrern 27 Schulen mit 36 Lehrern der fatholi- tten Lande dagegen 560 Schu-

beiden evange

Seminar zu

75 städtische Schulen, e und 922 ländliche S städtischen Schulen gehdre

ärtig im ganzen Regierungs- : Eine bedeutende Anzahl von Schulen hat im e wesentliche Verbesserung dadurch erhal- Organisten von den Lehrer- gering dotirte Stellen zu verbessern, theils auch die Lehrpläáne mit den Zwecken des Volks-

ulwesens in Einklang zu bringen. Auf die Fortbildung der

llten Schullehrer ist auch im vori ) die Schullehrer-Konferenzen und

Erfolg hingewirkt worden. zu Graudenz, Marien- 1gs:- Bezirks) 67 Semina- Bezirk theils Elbinger do,

ts-Papieren unterge die Anstalt: 347 ordentlic

Summe von überhaupt 67

4

-

chulen ider K

ihn kennen, hochgeehrte tanislaus von Hatten, Berlin.

r Unterthanen-Treue | zur Befanntmachung geeig l. Afademie der Wissen

Geheimen Raths und Ober-Prä- | uig j vor mehreren hierzu aus- | entnehmen wir Folgendes :.

Marienwerder sind Jahres auf die Er- esens bedacht ge-

hätigkeit getreten.

Schulen mit Konfession an. Der größte namentlich auf dem platten Lande, onfessionen gemeinschaftlich besucht. 585 schulpflichtigen jüdischen lihe und 16009 júdische Schulen, und

Bezirk 52 jüdische

igen Jahre durch die

Wissenschaft ,

Aus dem so eben erschicn

In der Gesamu maun eine Abh

las Herr Ei ch

offentliche Siß

Auswärtige Börsen,

Amsterdam, 19. Februar. Niederl. wirkl. Schuld 537/16. 59/0 Span. 187/1 6. Preuss. Pram.-Sch. —-

Allgemeine

Preußische Staats-Zeitung,

Kunft und Literatur. cnen Bericht über die erhandlungen der Kö- m Monat J der philosophisch: histori- über ncuenidedte Der Berichterstat- fenthaits in Nom ver- dita und Probedrüke für die von demselben beab- l vor. Das Werk wird in denen die Spiegel piegelformen und Spiegelzierra- n den Spiegeln cingegrabenen hologischen oder alltäglichen te bildliche JYnhalt wird heilen lassen.

59/0 do. 1021/5. Passive —. Ausg. Sch. —, Poln. 119. Oesterr. Antwerpen, 18. Februar.

Neue Anl. 183/,. Br. $/,;. G.

Frankfurt a. M., 21. Februar.

Oesterr. 59/, Met. 1063/,. G. 19, 26'/,. 6! /s. 150'/,. G. Loose zu 500 F. 1213 Preuss. Präm.-Sch. 647/g. 645/z. do. 4%/g Anl. 1023/g. G. Poln.L, 68!/,. 683/z. 59/9 Span. Anl. 11?/g. 11!/g. 2!/,%/ Holl. 5313/, 6- 5311/ N amburg, 22. Bank-Actien 1429. 1427. Engi. Russ. 108!/,. 59/7 Port. —, d 39/, 19. Neue Anl. 18'/,. N Wien, 19. Februar. 4% 101!/». Neue Anl. 605.

schaften i anuar 1838

n der Sitzung las Herr Gerhard n Bekanntmachuug. nes neulichen Au trusfischer en Blättern für uófischer Spiege en beginnen,

hen Klasse am 8. Januar Etruófische Spiegel und dere Passive —. ter legte dreißig während sei anstalteie Handzeichnung von zwanzia bercits gestochen sichtigte vollständige Ausg nit den sogenaunten mysi

platten Landes | sich Es pilegcn,

49/0 101!/,. G. Bank - Actien 1738. 1737. /4. 1215/8. Loose zu 100 FI. 2690,

21/29 61/

Berlin, Montag den 26#n Februar

dcmnächst S

ammenstieller, sodann aber die i

ihren hieratischen, myi halten ; der gesauim ln in DJYuart- Format vert adcmie am 11. Jauuar las Herr La ch- ann über die Unzulässigfeit er gerichtlichen

Jeichnungen, nah Gegenständen geordnet, ent sich auf ungefähr 120 1t-Sißung d:r Af andlung des H ciucs Sch!usses auf Sitien-Ver Untersuchungen geg nehmigte sodann a von der auf ihre Kos! der trierarhischen Jn erscheine. Jn der Gesammt-Sigu horn über die techni ie verschiedenen Klassen ner Stelle des Landfricdens Serr Ehrenberg theilte Nachrichten oricn-Schaleu .und über die Jufasorien-Erdeu in Schwe- sifaliscy:-mathematischen en ersten Theil sci- h der Natur ge- der Schale, der r. Ueber die

i R I S L I T

endlich jenseits des Kuban, unternommen werden. Dsharschen Provinz , östlichen Ufer des an bis zum

nah Unterwerfung der Transkub

. as 2) In Transkaukasien: a) in | Alasansfischen Ebene; Schwarzen Meeres von der

21/2%0 19

rische Neuigkeit mitzutheilen. d Schrift des Herrn reß zu Verona und über d ieses Werk enthälc die Briefwechsel mit Canning schafter und der merkwürdi élexander’s u. s w. bahn in einem ganz neuen Li Verona niemals den Krieg gew sche Krieg, für den er die Ve die wichtigsten Interessen Er verfolat die Debatten Englischen Parlamente; dern müßte, wenn man ! muth des Verfassers kennte, sehr zu beklagen ha 1 Rede stehende Werk muß um lerde erwecken, wenn man bede riand Botschafter beim Veronae gen Angelegenheiten w

Im Anfang des Monats April von Chateaubriand über den Kon- den Krieg in Spanien erscheinen. interessantesten Aktenstücke : Briefe der Könize, Minisier, Bot- _Personen Curopa'’s, ein Leben fasser zeigt Fine politische Lauf- ‘r beroeist, daß man in ollt habe, und daß der Spani- e rantwortlichfeit übernimmt, für Franfreihs ganz unvermeidlih war in unseren beiden Kammern und im und er hält, was am meisten verwun- Unparteilichkeit und den Edel- dem Herrn von Villéle, über den die vollständigste Lobrede. Das so mehr die lebhafteste Neu- nkt, daß Herr von Chateau- r Kongreß und Minifter der ährend des Spanischen Krieges

Bank-Actien —-.

Meteorologische Beobachtung. Nach einmaliger

Amtlihe Nachrichten.

Kronik des Tages.

t de L oa dig dem Geheimen i zu Breslau den Rothen Adler

* Klasse mit der Schleife zu verleihen eihe E 1 E . Majestät der König haben dem katholischen Kaplan Marocco zu Konigsdorf, im Regierungs-Bezirk Oppeln, den L ay e E tas, zu verleihen geruht. j dajestät der König haben dem evangeli S

eld zu Kunzendorf, im Reg es afen katholischen Kirh-Schullehrer Fr s-Bezirk Rönigsberg,

errn Hoffm all aus der Vermchrung d recher. Di: Akademie ge- ] ) phiscz-histerishen Klasse, daß wird eine JZwccke gewonnenen Abschrift cimer cin besouderer Abdruct am 18. Januar rücke, mit welchen im der Freien bezeichnet Kaiser Frie-

liche Berb f Antrag der philoso Kosten und für ihre

chrift bei Herrn R F ng der Akademie

schen Auéd

en jugend

Türkischen

Regierungs- Kaukasische Gebirge

Se. Majestá von Woyr ausláuft, bezeichneten Stellen befind- vom Civil - Ressort an die In den abgesonderten Mili- llen angesiedelt werden : n, 2) in der großen und m Alasanskischen Thale chwarzen Mee- und am Flusse Bezirke, von en, und von

23. Februar.

lihen Kron - Ländereien werd e i Militair - Verwaltung Ábecaeidis: reen Li tair - Niederlassungen im Flusse Sunsha 600 Familie 900 Familien, 3) i, 4) an den dôstlichen K Familien, darunter bei Poti, Redux: Kalé Ut 200 Familien; im S : der Ingura bis zum Flusse der Galisga bis zum Fort G 9) in Jmeretien 400 Familien ersten Jahre na Grusinischen

Quellwärme 6,70

Flußwärme 0,00 y

Bodenwärme —]z0

Ausdünstung 0,41

Niederschlag 0,

Wäratiewesfel t * 1 :

333,97‘‘‘Par. |334,12-par. 333,81‘‘‘Par. Luftwärme …. |— 9,59 R. |— 2,99 R. |— 6,59 R. Thaupunkt .… |— 10,29 R. |— 549 R. |— 8$,6 0 R.

Dunsisättigung

13ten Jahrhundert d Kaukasus so

wurden ; zur Erklärung ei drich?'s Il vom Jahre 1235. H mit über drei neue Lager fossiler {hen ältere Gewohnheit d:u und Finuland. Jn de1 Klasse am 22. Januar las Herr Kindern | ner Abhandlung über A

machte Zeichunngen des Eier und der in denselben enth ung am 25. Jauu (s iu Nr. 30. der St

B arl Den 24. Februar 1838. onds- und Geld-Cours-Zettel.

inm Pr. Cour.

1) an dem kflcinen Kabarda 300 Familien,

Li I

ierungs-Bezirk Liegnibß, Sßhlih zu Plau- das Allgemeine Chren-

ehrer Leh f Mo wie dem 1 Ren, im Regierung Ma eichen zu verleihen geruht.

des Essens von úüsten des S

n der Sigung der phy von Olfers d

Argo und legte na Thieres auperbalb und in altenen Embryoncn vo ) ar zur Feier des Geburtstages Frie- aats-Zeitung berichtet worden.

Wolkenzug

Tagesmittel: 333,97‘ Par... 6,39 R... —$,19 R... 85 pCt, dez

samursachanskischen Galisga 100 Famil agry in Abchasien 460 Familien; ; im Ganzen 2900 i ach Erlassung dieses Miilitair-Straße legten Wege am rechten Ufer Dranda und nahe beim Flusse der Alasanskischen Ebene 50 Fa

V R CIRE

òte Stúck der Geses-Sammlung aus

hen, welches zu 7'/2 Sgr. das Exemplar au Zis

u beto E enthaltend: unter

Nr. 1867. die Verordnung, das mit den zollvereir Staaten vereinbarte Zoll - Geseg S A

Zoll-Ordnung betreffend;

Untersuchung und Bestra-

Königliche Schauspiele. Sonntag, 25. Febr. Jm Opernhause: Norma, Opt h Musik von Bellini. Jm Schauspielhause: Die Opfer des Schweigens, Trau iel in 5 Abth., von Jmmermann. Montag, 26. Febr. Im Schauspielhause, zum ersten wiederholt: Verirrungen, bürgerliches Schauspiel in 5 Ab,

Heute wird das Familien. Im die Reglements werden an der 290 Familien, an dem neu ange- Flusses Ingura, bei dem Fort Bsyba 200 Familien, und in , im Ganzen 500 Fami-

drich’s Il. ift berci 2 Abth., mit Tanz.

demselben entsprechende

das Geses wegen Der berühmte Schachspieler, Herr von Labourdonnais

vor einigen Tagen wieder einen Beweis seines unglaub

Amtlicher F Die Militair - An

Stabs - Quartieren der Truppen sind

fung der Zoll-Vergehen, und j die Allerhöchste Kabinets-Ordre, betreffend die Mo- Sise MUOE Gedächtnisses bei diesem Spiel iesem Spie

tie mit einem Herrn Boncourt,

siedelungen bei den festen

chon mehr oder weniger Er machte nämlich eine Par-

sich, als ein ehemaliger

von E. Devrient. Lebte diesjährige Redoute.

St.-Schuld-Sch. Pr. Eugl: Obl. 30. PräinSch.d.Sech« Kurm.Obl.m,1,C. Nin. lut. Seb do. Berl. Stadt - Obl. Köuigsb, do.

s zu vakanten Stellen designirt. Das 1 aus, do, in'Th

ch auch im vorigen Jahre mit ezeigt und 23 Seminaristen mit dem Zeugnisse Grofsh, Pos. do. ähigkeit geliefert. Jn vielen úberfuüllten

Halbtagsschulen, in denen Vor- die Hälfte der Schul - Kinder auch ferner wirksam er:oiesen. n- und Waisen-Unterstülßungs- | Austerdam «

he, 4 außerordentliche und berhaupt 782. Aus ihren Fonds [Md | agb ca epa ce sra eden Jahres im Ganzen 58 Sie. U E d

2 Rihlr. unterstüßt Leiprig ! Fraukfurt a. M, WZ, «ch6 666 e

Petersburg « «eo ooo uo ...

Westpr.Pfandbr.

chu- | 0stpr. Pfandbr. Pomm. do,

Im Opernhause :

Pomm. Pfaudbr. |3#| Kur- u.Neum, do. 4

dification der Strafen bei Defraudation der ämmtlich vem 23sken v. M.

den Stabs - Quartieren l die 15 Jahre ‘gimentern und Bataillonen i ilitair-Kolonieen gezählt.

Frankrei.

Paris, 19. Febr. Gester gleitung der Königin und wes Dri und kehrte erst gegen Abend na

In der Pairs- Kammer er fall. Man hatte so eben fenden Geseß den Debatten mit an

eingerichtet. Deshalb werden all i ansässigen verheiratheten M Mas gedient haben, aus den Re

und zum Bestande der M

Einlaß-Billets à 20 Sgr. sind im Billet-Verkaufs-Büry und Abends, nach Eröffnung des Hauses, an den beiden Kish

h Es werden auch Zuschauer - Billets zu den Logen des dij ten Ranges verkauft (Eingan thek-Seite), und sind diese Billet-Verkaufs-Büreau zu haben. Dienstag, 27. Febr. Liebe. Trauerspiel in 5 Abth., von Schiller. vom Stadttheater zu Posen: Ferdinand, als Gastrolle.

sstädtisches Theater. Der Verschwender. g in 3 Akten, von F. Raimund.

ival Philidors, ebet i

spieler enm ms L G N Herr von Labourdon ließ sich bloß die Gegenzüge angab. Die überhaupt 2!/, Stunden

tenden Ruf als Schach- Samen A p drehte : e en Rücken zu und seines Gegners sagen , worauf & seine Partie blieb unentschieden; sie dauerte und es wurden 56 Züge gemacht.

Großbritanien und Jrland.

Parlawments-Verhandl E Eg) Vau e Petitionen zu Gunsten daß dieser Gegenstand auch terhauses beschäftigt habe, wie er aus der Ab

innern Steuern. Berlin, den 26. Februar 1838. ilitairs niederen Grades

Gesez-Sammlungs-Debits-Comtoir.

Räckst. C. und Z. Sch. d. K. u, N. s cinen en nais dem Schachhr

ausschließlich von der Vill illets à 15 Sgr. ebenfalls n

Bekanntmachung.

k Die e O welche in dem ersten dies- Ährigen Termine die Vorprüfung al i ì z Bau-Jnspektoren abzulegen beabsichti R U ch bis zum 15. März c. schriftlich b hnen das Weitere eröffnet werden wird. önnen nicht berücksichtigt werden. Berlin, den 23. Februar 1838.

Königl. Ober-Bau-Deputation.

Gold al marco Neue Ducaten Friedrichsd’ar

gab sich der Kdnig in Be- zessin Adelaide nach Neuilly ch den Tuilerieen zurück.

sich am Uliten d. M. ein die Erdrterung lber den Galata als ! Í ender Aufm.erksamkei pld6lih aufsprang, einen Sn e N

[Damm |ckck Zt

Im Schauspielhause: gen, werden aufgefordert, iz melden, worauf

Spätere Meldungen

Oberhaus. ham überreihte meh- nd bemerkte, mkeit des Un- er Gelegenheit der Antrag, - mit der ungewöhnlich

Lord Broug des Ballottements u kürzlih die Aufmerfksa

zeu à 5 Thl.

trauriger Vor die Geistesfra ein Pair, der gefolgt zu scyn schien,

j

Wechsel-Cours. Tulr. zu 30 Sgr. 1 Sonntag, 25. Febr. Original-Zw Eis. La stimmung gesehen

Bekanntmachungen.

Vefkan

Verfauf von Brennhol

Es sellen auf den Od 67 Klafter

ntmachung. j auf den Oder-Ablagen.

cr-Ab

Eichen - Helz 1. Klasse,

200 Klastern Erlen - Holz 1. do.

13262 do.

154 do. 1200 do. doe.

öffentlich an den Meistbietenden M @ r4 d. J: en sich an diesem Tage, Vormittags

- Amts - Hause zu Sioberau ein-, ten Kommissa-|w

cin Termin auf den 9 anberanmt worden. Kauflustige wollen um 10 Uhr, im Floß fiaden und ihr rius, Regieruigs- U

Die Bedingungen werden im T erden, in welcher Bezichung v

bemerkt wird, dgß bei Ertheilung des Zuscl

ate Theil der Kaulsgelder al Oppeln, den 13. Februar 1838.

macht w

e Gebote vor dem ernannten ud Forst- Rath Krause, abgeben. Zugl Termine bekannt ge- dieser sieveute E

orläufig nur danten )lags der

s Aufgeld erlegt werden muß.

Kiefern - Pa do.

do. do. &ichten-Holz l. do. Sid do 4 1TI. ‘do.

Königliche Regierung.

Abtheilung für die Verwaltung Steuern, Domain

en und Forsten.

P r Das von dem-Einsassen Joh

Culm deu 19. Novembe1 4 Pelylin , unter Ver

A8 S Tul r t flinf Prozent jährlich zu verzinsende rle! Gu T0 gr. vor dem Fürstlich v, Radziwill- zu Gzyn ausgestellte Jnsiruse Dom- Kapitel verloren gegan- alle diejeuigen , welche an der 1d dem darüber ausgestcllten er, E, De der sonstige Briefs-Juhaber Anspruch zu machen en midg Lam gufgefordert , sich damit binnen drei

estens in dem auf i: ai c. ; Stadtgerichté-Rath Schül e angesezten Termine zu mel-; das Justrument für amortisirt er-

klärt und ihnen mit ihreu desfallsigen Ansprüchen ein;

zu Culm, jeßt zu zu Dembowißh A) ein mi vou 333 Thir,

cheu Patrimonlalgericht a My dem gedachten gen; es werden daher

dachten Forderung unl nier F Eigenthüm

nsirument als

Monaten und wn

vor dem Herrn Land- und an hiesiger Gerichtsstell

den, widrigenfalls

oclama.

ber 1801 für das Dou -

un 28

anuarx 1838,

ewiges / den 16, Ga auferlegt wird,

ulm, den 16.

Königl. Preuß.

Berlin - Potsdamer Eisenbahn. er llschafts- Repräsentanten wendete ) L Acotaie ns empfichlt, insbesondere bei schr v

_—

it Zustimmun / Mit Zusn ehrten Actionaire der Berlin -

ordern wir die gc vet Eisenbahn -

Gesellschaft hiermit auf,

Prozent gen vom 2. sellshafts-Büreau, C ierselb}, zu leisten.

Für diese Einzahlung, mit E Prozent des Actien - Kapitals ad gilt die statutenmäßige Bestim tenen Aurechteu uur die Cessic nommen werden, und daß, 1 die Beiträge nicht recht bleibt, unter der mit Berli l der Gescllschaft

lagen zu Stoberau u. Klink

pslichtige1 behalten zahlten zum Vorthei bindung derx Verpsl: ihrer Actien in d eichnungen bis z1

verkauft werden, wozu

die Quittun tes Rezepisse in d in den Tagen- v ciner unterschrie| den Nummern einz um sie bei der Zahlung Rezepisse, gehêrig ‘vol Wir bevorworten übrigen

der direften

ann Goedtfe sub dato zwei fernere Ei Kapitel zum 30. April und elcher die iveitere Berlin , den 22. Februar 1838.

Die Direction der

pfändung seines w auerhofes über Darlchn

und deren Heilung. Martiny. Mit 2

Land- und Stadtgericht.

¡wichtige lung derx

en dfffentlichen

gsSbogen ge

nzablungen v

Für Acrzte, In der Basse sch

ift erschienen und in allen in der S

Difformiiáten der

näcfigen Uebeln, elne vers

ber-Mährchen mit Gesan Montag, 26. F 3 Akcèn. Musik von Boieldieu.

beim Kragen darauf drang, er solle ihm

geben. Es wurde leider sogl das eben genehmigte Gese wendet werden müsse, die an der nommen hatten. Die hiesigen Blä nur mit seinen Anfangs-Buchstaben daß er gleih nach der Sißung auf eine Heil-Anstalt gebracht worden sey.

Der Courrier français enthält unter

herstellung der Mönchsorde Herrn JZsambert geflos\e

on 198 Stimmen chen Darlegung der M d, und da sich die Zah! der ahr zu Jahr vermehrte, wenn der Antrag nicht früher oder später . Je früher sih daher age beschäftigten, um so besser st\ Petitionen vor, deren eine cin traf, eine andere, die von 5000 , sich gegen ein feindseliges Verfah- ( während in einer dritten di | schweren, daß dem Könige von Han on ausgezahlt werde. f hr das Wort nahm, sagte, bei den Debatten über die ht abgemacht seyn Ballortement

Und in den heftigsten Ausdrücken ein Band der Ehren-Legion zurück- eich allen Anwesenden deutlich, daß auf einen derjenigen ange- fassung desselben Theil ge- tter bezeichnen jenen Pair H. v. N. und fügen hinzu, Ansuchen seiner Famílie in

der Ueberschrift: einen ohne nen Artikel, amontanismus beschul- „chien die Regie- Masse von Congre- n. Aus neueren amtlichen daß sie dieselben vielmehr be- diese Congregationen näher be- die das Geseß ihr aten, die jene Or-

starken Minorität v Bei dieser deutli diesen Gegenstan Prinzips von J beispiellos seyn, der Opposition, Herrlichkeiten mi Er legte sodann noch mehr National-Unterrichts-System be Personen unterzeichnet war ren in Kanada erklärte, ler sich darüber be immer eine Pensi welcher nunme Lords hätten sagt, E es E ni an au noch das Wahlrechts verlangen werde. gesagt, bestätige haus würde fich lebe mit der g des Wahlrechts doch die Reform- Mabree a Es beunruhige ihn gelehrter Freund gesagt hab Maßregel sich widersebten , tement einführe, rets bewilligen , gefallen lassen würden, daß einer E t Kl au an diesem Lord Brougham s mein edler Freund sich nic niht, daß er sich jemals i higt hätte, denn er ist ein erklärter Jch kann jedoch meinem edlen Freunde seine Aeußerungen mich n » die meinigen. arlaments: Reforn;

Die weiße Dame. Komische Oper i

unterstäßt worden sey. einung des Landes über Vertheidiger diescs

würde es, meinte er,

ffmann zu Breslau ist

Dem Fabriken - Kommissarius Ho inführungs- Patent

nter dem y Februar 1838 ein E auf einen ihm aus dem Auslande mitgethei i Apparat in seinem ganzen M A es, solcher als neu und eigenthümlich anerkannt word ohne Jemand in der Anwendun rungsweisen zu behindern,

f Acht Jahre, von jenem T

Tan:burg ««« ooooooo) 2) C0: 00000 0/060

Redacteur Xdck. Cottel.

——— E

E PEALA

Paris «6 «ooooooo q...

Wien iu 0 Nr, «ooooooooo durchgehen sollte.

t dieser Fr

Gedrukt bei A. W. Hayn. g bekannter Verfah-

L 5 ermine an gerechnet und Sp onarchie gültig, ertheilt worden. fär den

fang der M

Abgereist: Se. Durchlaucht der P Braunfels, nach Hannover.

„Ueber die Wieder Zweifel e der worin derselbe die Regierun digt. „„Bisher‘/, heißt s in diesem Ar rung dem allmäligen Wiederaufleben einer Frankreich fremd zu seyn. Verfügungen aber ergiebt sich, da) günstigt; denn wenn man ihr zeichnet, so weigert sie sich, einräumt, Gebrauch den wiederherstellen, unter dem Schukbe des Bi worden, und die Geistlich sich Brüder. kürzlich in Frankreich he eine Königliche Ver ins Leben gerufen w die sich anscheinend bloß dem M ebenfalls das gute Frankreich zu Zeit und Raum fehlen uns, u wiederhergestellten Congrega Der Elementar-Unterricht b und mit dem wechselseitigen Unterrich gen Regierung bes von Paris einer

e Bictstel- nover no

Lord G Am e ES er und einige andere Reform-Bill vorherge- würde, sondern daß und die Ausdehuung des Das, was der vorige Redner ung vollkommen, und das Obex- geheimen Abstimmung und der schäftigen haben, während abgeschlossen dargestellt worden gar nicht, daß, wie sein edler und e, die Minister Jhrer Majestät der denn wenn man einmal das t Ausdehnung des Wak: sich doch unmögli sich in den Händen würden sie

rénzKarlzu Solms- Feder des

g t,

sche Zeitung „Fránkischer Merkur“ beireffend.

Die in mn1serem Verlage crscheinende politische Zei- tung „Fränfis her Merfur“ sou jeu 4s Jagyren deul in den jüngsten zwei Jah Ausstattung deu gesleigerten gerechten en gebildeten Lese :velt zu cutsprechen hat vorzugsweise die partceilo se rörterung Deutscher Zu- aber auch der citesten Um-: ie ausgcdehuteu Verbin- mit ausgezeichneten laudes in den Stand gescßt, Duellen und deu

orrespondeuzen in möglich- ei sie durch die

Fi i C DE; E EE A E R 2

g des Ultr

Staaten.

2 Fl. 50 Kr. Auf die „Walh auch Jede solide Buchhandlung Deut der Schweiz halbjähriges Abonnement an.

Bamberg, im Jauuar Literarisch-

T

S E

ex Anzeiger fúr die Preußi ing von ua fen

barlottenjtr. Nr. 22

alla‘’ nimmt übrig gationen ín

die politi Zti | Jdféfltungs-Nachrichten. von den Rechten, zu machen E F Práäl zuweisen. So ist z. B. Saint- qué von Amiens en, die diese Anstalt leiten, nennen hat man den Orden der Benediktiner | “erge: Aud e Trappisten sind durch | g ). Dezember v. J. wi | orden. Noch erinnern L L

artistisches Jnstitut jene Vorhersag

on G. P. Aderholz in Breólaus allen Buchhandlungen || Linden Mr. 1)

efen - Wesel

Rußland und Polen.

etersburg, 17. Febr. Die ichtigen Bescl

Jm Verlage v | so eben erschienen und 11 haben (Berlin bei F- Dümumle t; Das Recht und Hypoth der Preußischen Domainen, mit Berlücfsihtigung der Dogmen-, und Domald Dg ge BAMA dargestellt von

Künigl. Ober. Landesgerichts - R ammlung der, in Bezieh j angenen, zum Theil biéher d eskripte, Verfüguy 2W Bogen 2 T Die durch den gänzlichen Mangel eine lichen Bearbeitung des Preußischen Dom bisher bestandene Lücke war um so fühlbarer, Domainen - Grundst alle Ober- und Untergerichte, so wie otare, fondern auch beschäftigt, und schou lange ersichtlichen Darstellung der \}e erzeugt ha!

, welche nanmehrc Ausdehnun

Publifum befaunt ist, cen durch ihre innere und

L E,

ins{chluß welcher achtzig gefuhrt seyn werden, daß bei agdgetre- narien in Auspruch ge: “Iderungeu der größer sich bemüht. Betrachtung und lovale E tände sich zur Aufgabe gemacht, ist auswärtigen Poiitik und St e gewidmet und durch d dungen ihrer‘ Redactiou cisten des Jn- und Aus dic Tagesgeschichte zuverlässigiteu Origiual- K idigfcit zu überliesern, wob age Bambergs und seiner Postkurse die 1 Neuigkeiten um 1 —2 Tage Mitteldeutsche Zeitung brin-

hiesigen Zeitungen oluß in Bezug auf die Kon- SiGA unden zwischen dem S es sollen nämlich in jenen legt werden, südlih von Terek in der D 1 Meeres agry (Ga ande der Tsch [ferschaften , Meeres \údl

dli eßt einen w idirung der d Kaspischen ilitair - Koloniee è, westlih und van, jenseits des Kauk der Ostfüste des Schwarze! en bis an die Festung G 9s herum um die L t unterworfenen

Osttüste des Schwarzen agry wohnen; doch wird d n Kaban-Ufers und die Anl

selben in Aussicht gestellt. en Zeitung publizirte De. Maj. der K M Reglement übe \fasus Allerhs

en Herrschaft Provinzen und n S des und nôrdlich vom shnarschen Prin und in Jmeretien und Ab- gra oder Kotosh), also essen und der übrigen elche im Gebirge an L ih vom Kuban bis ei die Unterwerfung des súdli- egung von Mislitair-Kolonieen an St. Petersburgi- Auszuges lautet: 7 in Tiflis lonieen im Der Zweck der ist die Ansiede- ung der Russi- A, n, eindlichen Ein- Handel und Gewerbsleiß nd verwittelst der lich einen festen cigten Völker 4 As we Kolonieen bilden, so nd aus Asedel E der Truppen bestehen. | als den mehr anst zu den Stabs - Quartieren der Ansiedelung in unkte bestimmt: Ufer des Fiuf- Vereinigung der

enn von den zeitig eingehen, vor- [uit des bereits Ge- geschehenden, Enut- hteten und Nichtigkeiis-Erfläruug Biättern, neue Actien: it welchem die auf }enten betheiligt

od ir an die Lazari L N icht Wäh ijslonswesen widmen, nend an A E N m Schauplab ihres Treibens machen. | malle die übrigen von den Bischöfen tionen hier namentlich

efindet sich fast

u ive asse besinde, vielmehr Privilegium Theil hierauf: „Jch »t beunruhigt, ich n seinem Lek

atistik im w

R R

“êe

Nebst einer S Domainen-Wesen erg gedruckten Verordnungen, N

1“dem Betrage, m elche Weise ausscheidenden Juterc aren, zuzulassen.

Zugleich ersuchen w l *iuschuß unter Unters

lich aufzuführen. gänzlich in ihren t ist es noch weit ilt. Wenn man

Päpstlichen Bulle, , Gescgeskraft giebt, eine gemischte Ehe ein- egen, während die Kö- ingegangen ist, so sollte

die Intoleranz durch die man verfolgt die nicht kag- agegen solche geistliche | geseßlich proskribirt | beabsicht e Unterrichts - Be-

glaube gern, daß c) weiß äberhaupe eben úber etwas beunru- Beunruhigun- die Versicherung „nicht wehr beun- ch habe stets er« on würde, S E T Wahle erau on

Dege Raa S 1 e bringen will. s daß Jhre Maj. die Königin

den Negierungen von Franke einigten Staaten

T

aus den besten

Vai 5

vir die geehrten Actionaire, da chrift unscrs Ren- Plahn quittirt werden foll, gen unser ged achte Bürcau 29. März mit benen Specification na ureichen, seibst, gegen Rückgabe des slzogen zurückzunehmen. s zugleich schon jeßt , on jedesmal zehn Prozent chlo}sen sind, rücksichtlich zung noch erfolgen wird.

n E E der vori

icht, wie der Erzbischo z e die in Frankreich A uben worden Freude wie er sich nicht scheut, diejenigen, die ( gehen, mit der geistlichen Censur zu bel nigliche Familie selbs drei solcher Chen e man meinen, daß die Politik gebiete Freiheit zu bekämpfen. ! 4 tholischen Kulce,

ster Volstär westlichen und nördliche! früher, als jede andere

der jurislische! als der lebhafte Verke lícfen in der neuern Zeit nid

Der in der i erste Theil aiser haben am

: daß er durch ruhigt hat, als ich i daß es fôr die wenn man das Baliottement bew recht auszudehnen.“

Jnhalt seiner Motion

as vorged om 26.

pi 10. Oktober 183 r die Anlegung von Militair - Ko chst zu bestätigen : 5 Militair - Koloniee 9 von ausgedienten M i Bevölkerung in U Gränzen und We n zu shúsen,

vie form P se illigte, obne zualcich Lord Brougham gab dierauf Motion in Bezug auf die m Dienstag im Hause zur Sprach sichtigt, darauf anzutrageu, |_ín ae ALIEs gebeten werde, mit | panien und Portu

| Unterhan fn lige den Sklaven

suleuten und N mainen- Beamte dürfaiß ciner üb terie betressenden Rechtsverhältni allein dieses praftishe Bedürfniß is durch gende Werk befriedigt, in Darstellung selbs zugleich Erla}}Æe, welche theils schr gedrucft sind, in einer angehängt

sondern es is anu

Ein Beiblatt Waal a”

bespricht wöchenilih zweimal das Juterc}\ Gebiete der höheren Geselligfeit, der Literatu und wird von würdige Standpunkte aus feine ihrer hervorragenden Erzeuguisse Belehrung und Bildung unbeachtet [l elegenbeit zu geben, sich von deu überzeugen, h daß diesclben im ersten März ciu- durch jedes lôbl. fönnen, wWeun diesem die ge: m Besteller ver- ren aber diese un: und föunen ahlung fortbezegeu wer- tion besorgt das Königl. amber g. Der Preis des welcher täglich cinen d bäufig mit

antesie im

lonicen im Kaukasus ilitairs und Vermehr den Ländern der Geb ge: Verbindungen vor | den Ackerbau, B egenden zu befördern u edürfnisse und Vortheile Uns bisher abgen Ansiedelungen im brigen Militair- lederlassungen u ‘*Luartieren nBataillonen , leßtere aber als hörend angesehen. Niederlassunge aukasischen Linie sha von der in mit dem Te nah Súdösten in Mrowsfischen Ge da an der Grusinische Und Kislowvdatifchen B dieser Linie fa ähe unserer Kuhanische

( Aber nein; - Und duldet, ja erkennt d Orden an, die s{on seit 50 Jahren Mit großen Kosten hat man ein es giebt einen Staats - eine volkst

dem der Prafkti auch dic Verord erstreut, thei f i en Samml k ch dem s d fameralistischen Pv indliche Studium des Dom sammenhängendeu ältere ren Verfassuug der Domainen-Verw

unentbehrliches Handbuch gegeben , ache ein nicht un

Literatur diescs Theils des

5. Juni bes für Unterbaltung, A a a}sen. Um dem

d den Ver dungen anzuknüpfen, um handel für Seeraub zu erklären. , die er zuglei Haus ist der Mein

Rath und einen | olfsthümliche Erziehung wachen | Can haben die | cittelflasse fasi ganz an sich R i ndeln, “wg Bein s Ab: g i jr ie absolute Gewalt 7 Unterdrúácku Stk r die Kapuziner, die | Kopf- L In Bettel-Orden her- | mhaft machen, denen man ate zugehdriges Haus einge- noch immer im ruhigen Besibe vielleiht einwenden, daß Na- abe; ja, er dusdete sie $09, 10 und 11 ver- Auflósung, indem ur dazu gut gewe- Ränke zu s{hmie- ihrer Stelle wären.“ bats kündigt ein neues Werk in folgender Weise an: ne zugleich politische und litera-

hörde eingeseßt; Minister, sollen; und die Männer- und Unterweisung des Volkes und gerissen. Wie könnte man anders ha neigung gegen die Institutionen von 1830 wieder einführen wollte? Noch müssen wi Marseille kürzlich t, und die Karthäuser na ei Grenoble ein dem Sta und die auch je6t

Man wird uns

Publikum G beidec Blätter noch näber zu die Veranstaltung getreffeu, ahre 1838, also bis zum legten probewecise unentgeltlich gen werden ersend ‘ngégebühren vo it dem 1. April

sammen findet, Theile des Juri cin für das gr und der damit zu

Berlin-Potsdamer Eisen-

bahn- Gesellschaft.

v. Ziegler. A. Meyer. Carl W. J, Schulte,

Der Inhoic der L Ee: al die bei Personen durch ad Sab fär jeden be- zweckbmäßig ist und ab- dessen eine B ahl der Kanonen en- Hand E a S

- Handels eine Anzah Offizieren Ihrer Majefte u ertheilen, | e zu führen B i sich auf das Vers

eendigung ihrer Lehrlingszeit. den zum Druck veroëd- fragte sodann die Miniser el zur Ausdehnung des Religions- 1d vorzuschlagen gedächten, worauf Lord

stischen un äherung der

Die Militair - irke, wie unse t / gesonderten N isten Stabs -Q in den Linie

stämme zu

rden feine ) vorschlagen will,

ung, daß der Gebra ls thätigen bestimmten

v. Kräwel. H, Keibel, E a É

Literarische Anzeigen.

Aeltern uud Erzieher. eu Buchhandlung in Quedlinburg Buchhandlungen, zu Berlin Nr. 2, zu haben:

Postamt bezo ringen Postv gütet werden. M entgeltlichen V Blätter nur gegen Vorauébez den. Die Hauptspe di Baverische Postamt zu B chen Merkur“, in flein Folio un agen erscheint, und der „Wal- der Fräukischhe Merkur st bei demselben im I. Ravou im 11. Rayon balbjährig r. im 111, Ravon hbalbjährig 6 Fl. À Kr., Fl. 34 Kr. Der Preis auch allein ausgegeben Posflamte zu 32 Kr. Kr. im 11. Ravon Ravon hbalbjährig

lavenhande pf- Geld (d. h. dur einen l | freiten Sklaven) zu belohnen

7 , | geschafft werden muß | nach Verhältniß des des genommenen mäßig, zur Unterdrückung de Dampfschiffe unter dem Befehl von zu verwenden und Privatpersonen über welche jene Offiziere eine Art Vier andere Re ahren gec

welches a ad

der Bischof von gestellt u

erscudungen auf, wieder als

ässigen Trup- / und daß satt Tonnengeh

Schiffes gew

seyn wird.

Fn allen Buchhandlunge (Stechbahn Nr. 3) bei Ferd. Seidler's Ta len und richtigen J

alts und der Z

¡dlungen ist zu haben, i0 VY ährt werden soll.

. Mittler: bellen zur lei nhaltsbe s! gelfkess Zoll Durchmesser, na schem Duart gemaß- shmiede, Blecharbeiter, Stenerbeamte und überhaupt welche sich mit Anfertigung rechnung beschäftigen.

L R aa R /

‘den folgende P : a) auf dem linfen Grosnaja bis zur d weiter von der V den Kumykischen Be

räumt hatte, desselben sind. poleon alle diese Brüder einen Augenblick, fügte er durch drei fr A an daß die en wären, die Ruhe i déi, 10 da0 fe he im Staate zu st Das Jour! des Herrn von Chateaubriand beeilen uns, dem Publikum ei

„Fränfkis ganzen Bogen stark

außerordentlichen Beil halla‘“ ohne weiche

nicht abgegeben w 5 Fl. 4 Kr.

schaften geduldet aber in den Jahren verschiedene Dekrete ihre Mönchs-Orden immer n

chen, Schloßplaß r. C. A. Maisonabe, Die Verkrüummungen des Rückg Ueberscgt von Dr. Eduard Tafeln Abbildungen. Gr. 8vo. Geheftet, Preis 2 sgr Diese für Aerzte, Aeltern und Erziey l Schrift behandelt sämmtliche bisher zur Hei- Rücken1irbelsäule auge? anische Mittel, uud eralteten und hart- besserte Ark des Stretbettes.

Kaperbriefe “Bares ew Kontrol zet

rei zen die Sklaven vor N Die Adresse und die Resolutio Der Graf von Aberdeen ob sie irgend eine Ma Unterrichts in Schottlai

Zereinigung die- ldi feinen nas “4 er kleiner

Militairstraße ünd ai bér Nach Gründung von unn die Mislitair-Colo- n Befestigungen und

von 10 bis

und Preußi èren oder

Sv. Ravoun halbjährig 6 höchstens im Oriente an ihre

der „Walhalla“ welche wird, it bei dem Königl. Bayerischen im 1. Ravou haibj{brig 2 Fl. im 11. NRavou baitjährig 2 Fl. 38 K

halbjibrig 2 Fl. #3 Kr, im V.

cherinnen gleic) tal des

1 Abvbildung- hei G, Basst

Quedlinburg,

gymnaslische und mech