1838 / 140 p. 3 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

übergeben wurden, nehmen unter denen äbulicher Gesellschaften eine } als 28 Sgr. 6 Pf. zu sichen und da die Bauhülfsgelder 24 Sgr. be- der ersten Stellen eiu. : : Das so eben erschienene dritte Heft euthält Mittheilungen über | zuzuyschießen.

die Guanitbabnen, mít denen die Bürgersteige Berlins verseheu wer- allen in die Jahre 1824 und 1825,

Die ersicn Anfänge hierzu fallen ü | wo theils von den Behörden vor ¿ffentlichen Gebäuden, theils von

wohlhabenden Besitzern Granit-Trottoirs vor ihren Häusern angelegt d ortschreiten in dem löblichen Besirebeu anzurei- E | D | E gert p me

zen, werden in dem Jahre 1827 diejenigen Haus: Eigenthümer, welche u = = d

dies gethan hatten, von Zeit zu Zeit in den öffentlichen Blättern}. druck.…. 232.24‘‘var. | 233,00/‘par. (334,21 war.} Queiwärme 7,19 R.

namhaft gemacht. Als aber auch diese Maßregel nicht viel weiter ; G führte, bestimmte die Allerhöchste Kabinets - Ordre vom 18ten Mai | Luftwärme „.. |+ 6,5" R-|+ 8,89 R. |-+ 7,20 R} Flußwärme 9,50 R. wo nah sachversiändigem Ermessen eine | Thaupunkt |+ 5,0% R.|#+- 6,8 N. |-#- 5,59 R. Bodenwärme 9,79 R, der Bürgersteige polizeilich nothwendig wird, die Dunsfisättigung | 89 pCt. Haus- Eigenthümer anzuhalten seven, Trottoirs von Grauitplatten

auf 3 Fuß Breite anzulegen.

Reparatur

oder wo cin Grundstü in einen anderen Besiß überging. Ju Jahre 1829 bestimmte die Kommune cin jährliches Kapital von 10,000 Rthlr., aus welchem 2/z der Kosien der zu legeuden Trottoirs den Grundbe- Dies hatte zur Folge, daß unterm 16. Julí 1835 cin bis zum Jahre 1839 incl. in Kraft bleibendes Regle- ment erschien, dessen wesentlicher Jnhalt dahin gerichtet is, daß zur Anlegung von Grauitbahnen verpflichtet sind - D!/z. 59/ Span. 21/4. Passïve d. Ausg. Sch. —. Zinsl. —. a) die Eigenthümer der Grundstüe in denjenigen Straßen, welche | Preuss. Präm.-Sch. —. Pol von den Behörden, im Anfange eines jeden Jahres, dazu aus- erschen und bezeichnet werden ; L þ ) die Eigenthümer vou solchen, auch in anderen Straßen belege- nen Grundstücken, auf welchen, in der Straßen-Fronte, ueue Gebäude errichtet oder schou bestandene bis auf den Grund ab- | 613/,. 1%, 26 ersegt werdeu. 1512. G. la 4 Sgr. für den laufenden Fuß wirk- | Preuss. Präm.-Sch. 65. 643/4. do. 4% Anl. 102!/,. G. Poln. Loose | yon Donizetti. : por-Theater in Wien: Belisar, als sechste Gastrolle.)

sigeru erseßt werden sollten.

getragen und durch andere lich T N Rate dit Rae i Breite als di 3 Fuß h 7 5 lich gelegter Babn, die keine geringere -Breite als die von 3 Fuß ba- } 66!/,. 66. 59/4 Span. Anl. 123/,. 125/34. 21/20/76 Holl. 547/16. 34/1 ben durfte, festgeslellt. d lo Sp 4 /s X 0 16 166 | Kärntnert Hiernach hat diese Verb seitdem über einen großen un

esserung der Straßen und Bürgersteige

wird, während man anfänglich dem Sächsischen Granite den Vorzug | do. 39/26. Engl. Russ. 112!/,. Aus diesem Materiale kostete im Jahre 1824 der J Fuß 14 283/,. Peru 21. Chili 31. Sgr., welcher Preis sich mit dem des Legens auf 16 Sgr. 6 Pf. stei- gerte. Aus Oderberger Granit konnten die Kosten auf 22 Sgr. 6 Pf. L Gegenwärtig - finden sich Unternehmer, die Span. Rente 22. Passive 43/,. 39% Portug. 23/4. der aufgebrochenen Pflasiersteine den Fuß

für 9 Sgr. 6 Pf. mit Striegauer Platten zu belegen sich erbieten. : 1 Hiernach) käme eiue dreifüßige Babu pro laufenden Fuß nicht héher | Bank-Actien 1452!/z. Neue Anl. 6313/2.

angencumen werden. unter Entgegennahme

tragen, \o hat der Hauseigenthümer uicht mehr als 4 Sgr. 6 Pf.

Meteorologische Beobachtung.

85 pCt. | 89 pCt. [l Ausdünstung 0,020Rh. | h Wetter... Regen. Regen. trübe. Niederschlag 0,458‘/ Rh,

Ein Gleiches sollte da stattfine | Wind... N. N. N. der Straße neu errichtet wurde } Wolkenzug «.- N. -— +5,09, Tagesmittel: 333,57‘‘/ Par... +7,59 R... —+-35,89 R... 88 pCt. N. d’Allainrval.

Auswärtige Börsen.

Amsterdam, 15. Mai. ? Niederl. wirkl. Schuld 543/,. 5% do. 1015/z, Kanz- Bill. (Vierter Akt.)

dame Seidler:

1. —. Oesterr. Met. 102S/s. Antwerpen, 14. Mai. TZinsI. 6. Neue Anl. 212/g. Frankfurt a. M., 17. Mai. Oexterr. 50/9 Met, 1065/s. G. 4% 101g. G. 21/20/9 Gli s. / i

s Br. - Bank - Actien 1736. 1734. Partial - Ob Montag,

Hamburg, 18. Mai. : Bank-Actien 1431. 1428. Engl. Russ. 108!/,. 59/4 Port. —. do. Diensta

Paris, 14. Mai. 509/) Rente 109. 15. 39%/ 81. 15. 39/0 Neap. 100. 090. 59/0

Wien, 13. Mai. 5% Met. 107!/g. 49% 101/,. 39% 82/2. 21/29 1%

Allgemeiner Anzeiger für die Preußischen ihres Bots in praefixo einzufiuden, und wie zur Mach: |ausmerksam machen zu dürfen. Es ist eine Art von|

Betfanntmachungen.

Bekanntmachung

vou Brennholz auf deu Oder: Ablagensliche nicht práfludirte v. d. Lauckensche Kreditoren hier- ; | fleine cit: D O S Abi Ö durch ad Terminuni deu 31. Mai o., Vormittags|fechten seinen Mann bestanden, beschreibt hier die ganze

bietenden Verkauf des Flöß-110 Uhr, citirt, uw sich entweder in Person oder durch| Reihe von Heldenthaten und wunderbaren Ereignisseu, | n zu Klink B S gehörig legitimirte und instruirte Gevollmächtigte üÜber|durch die eine andvoll fühner Spanischer Abeuteurer

zu Kliuf nnd

Jum öffeutlicheu mei dolzes auf den Oder-Ablage

Klink: vou 420 Klaftern Weiß- und Rothduehen und Escheu, [in die Beschli

u Stoberau: en. fteru Ea und Rothbuchea und

S en S y ) : \ é u Qusammen 8030 Klaftern incl. 1. Klasse und Asthölzer, ijt -ein Licitations - Termin auf 11 sgr. 3 pf., soll | L O n t dak : f , welcher im Floß-Amtshause zu. Stoderali 2 / } : : j 1 l E "0 e N Et E 4 Ubr Hypothefen-Schein sind in der Registratur einzuschen. Anweisung zur geordneten Buchführung und eine Er- von dem Herrn Regierungs: und h abgehalten werden wird. Kauflustige wollen sich daher an N cinfindeu un ihre Ba aa, ie Bedingungen wérden im Termine befgunt ge- ; A : macht werden, ind wird vorläufig in diescr Beziehung |; Bei L E Ans in O h ane und Lom bemerft, daß bei Ertheilung des Zuschlages der 4te N o Slibias Nre2, Unte - n der Stuhr» a iz T IAE gleich erlegt werden muß. Gregor Vil. u. Gregor XŸ1., oder: Altes und 1072 RONUN A :

Königliche Regierung Abtheilung für die Verwaltung der direkten Steuern, Domainen und Forsten.

Subhastations - Paten t!. : i i i Civil-Senat des Königl. Ober- Landesge-fverdienen. Ein s{hönes Wort eines Dent scheu]forderungen der Zeit möglichst entsprechen zu lassen. richts zu Marienwerder. ch | Nothwendiger Verkauf. , Die im Strasburger Kreise belegenen adeligen ' E h : ; Güter Swierczyn und Szvnkoivo Nr. 52, mit Aus- Ju einer füuften verbesserten Auflage ist erschienen richt {luß des Erbpachts-Vorwerkes Swierczyn, laut dersund in allen Buchhandlungen und bei E. S. Mittler

nebsi Hvpotbekenschein und Bedinguugen iu der Re- sin Berlin (Stechbahn Nr. 3) zu haben:

gistratur einzusehenden gerichtlichen Tare, abgeschägt auf S Tblr. 3 sgr. S pf., sollen N A am 28. Nov. 1838, Vormittags um r ls: Magenschwäche, Magenverschleimung, Mas- pt S aae adt pte Mr ba pas Mus e M genframpf, Bláhungen, Unorduung des Stuhl- Buchhaltung bilden einen sehr nüßlichen Anhang. Der U L [T5 genen Gebrüder Joseph, Casimir und Johani von| Sgzwindel, Kopfschmerz, -—— Schlaflosigkeit, = Hy-|den Unbemittelten die Anschaffung dieses allgemein Brodjfi, ingleichen die Frau Josepbine von Andrusz,|yochondrie, Lederleiden, so wie auc) gegen Schuup-|nüglichen Buches zu erleichtern,

, / “i s H e bei Przasnicz in Polen wohnbaft, werden zur Wahr- fen, Brusiverschleimung, Bluthusten, Urin- S Ee ans dei dieser Subhaftation eine Anweisung zur Heilung der Trunfksucht.

vor dem Königl. Hofgerichte zum Verkauf aufgeboten ee M ENNCEIIEN) R De Cine er Tode S A on n! Ai, L Ae aufs- Bedincungen, nach welchen die Tradition dersder Entdeder und Eroberer |c geschrieben, L 4

Güter Trinitatis 1839 gescheben cll, sowobl auf hie-jaus dem Spanischen ins Dentsche übersegt dasselbe nicht bloß den Männern vom Fach, sonderu siger Kanzlei als bei dem Litis-Kurator, Land-Syndi-suud mit dem Leben des Verfassers, mit An-|auch allen denen zugänglich scp, welche bei der Philo- fus Dr. Langemad in Stralsund frei steht, und welhes;nerkfungen und andern Zugaben versehen von sophie flix die wichtigsten Fragen des Lebens Beleh- die Güter nah vorgängiger Meldung bei den gegen- P h. f rung zu suchen eiu Bedürfniß fühlen.

wärtigen Pächtern derselben in Augenschein nehmen können, werden daber hiermit geladen, sch zur Abgabe Der Verleger glaubt das Pudlifum auf dieses Werk

richt gereicht, daß eine weitere Licitation der gedachten militairishem Benvenuto Cellini. Ein Soldat, der

Güter nicht stattfinden wird, so werden zugleich sämmt-|ohne Ruhmredigkeit von sich selbst sagen durfte, daß er in hundert und neunzehn größern unnd kleinern Ge-

en Zuschlag der Gliter auf die höchsten Gebote zu ein mächtiges Reich genommen „mit der liebens- äußern , sub praejudicio, daß die Ausbleibenden als würdigstenNaivität““, wie der Herr Freiherr ie der Mehrheit der Auwesenden ein-|\Alexander von Humboldt diescs Werk harak-

willigend ‘uud an dieselben gebunden werden erachtet terisirt bat.

werden. Datum Greifswald, den 10. Mai 1838. \ önigl. ; fgericht vou ommeru| So eben ist erschienen uud bei J. F. J. Stacke- Q F Hens Ne Beüge, s brandt in B Jlgersirage r, d, 2 haben: E f audin

allgemeinec Briefsteller ti Nothwe O l p er t erf ay e és as e e dite nd tadtgericht zu Berlin, den 9. Apr ‘|Vorübungen zum Briefschreiben, Anweisung zum Brief- ,_ Das in der Ackerstraße Nr. 1 belegene Grune schreiben und die dabei zu beobachtenden Wohlstauds- des Gaslwirths Schierenbeck, taxirt zu 10,744 hlr. ed Mya teegan 14 Derieons derx uge Fitu- E / i aturen und Aufschriften der Briefe; eine Auleitung C: am 14. Dezember 18388, Vormittags 11 Ubr, | (jy Vefanntmachungen in öffentliche Blätter, Wechsel: an der Gerichtsstelle subhastirt werden. Taxe Und) riefen, Assignatiouen, Quittungen u. dgl. ; feruer eine

(gez.) v. Méêller, Praeses.

m ————————————_———

flárung mehrerer ausländischer Wörter , Ans6drüdke, Redensarten :c., welche im Geschäftsleben vorkommen. Ein Handbuch zum Selbsiunterricht.

Sechszehnte Auflage, gänzlich umgearbeitet u. verbessert

orst-Rath Krause

Literarische Anzeigen.

Dr. A. A. N. Gutbier.

: A Preis gebunden 25 sgr. neues Papsithum. Eine [ritische Parallele mit] Der Verleger übergiebt hiermit dem Publikum diesen insicht anf Görres. Athanasius, nebst Vor-|durcy 15 frühere Auflagen genugsam empfohlenen chlägen zur Güte. Vom Prof. Krug. Geheftet.| und weit verbkeiteten Briefsteller in einer neuen ver: Preis 10 sgr. a defserten, und zwar stereotvpiricu , hönern Gestalt; Diese Schrift is nicht bleß Kritit einer andern, son-| {s Briefsteller wohl die erste Ausgabe dieser Art. Es dern auch zugleich Kritik des Papsithums, an welche] ind weder Kosten noch Mühe gespart, um das Buch, sich Vorschläge zur Güte schließen, die wohl Beachtung] wovon bis jeyt 60,000 Eremplare verkauft, den An- Thronerben ziert die Schrift als Motto. Namentlich zeichnet sich diese Ausgabe durch eine methodische Stufeufolge vom Leichtern zum Schwerern aus, B daß sie, obgleich vorzugsweise zum Selbstunter- estimmt, auch iu Schulen zweckdienlich ist. Der De U ene so (Cay von O a 1 ; 2 ] ° riftlichen Aafsäven jeder Art dar, daß man für diesen Die bewährtesten Mittel gegen alle oder jenen Fall des ‘gewöhnlichen Lebens fanm ein Fehler des Magens und der Verdauung,| Muster oder Schema vermissen wird. Die beigefügten Erklärungen der Fremdwörter und Anweisung zur

_

angs, Diarrhée, Kolifk, -— Verstopfung, Preis ist deshaib so N billig gestellt, um auch

den, ltuugsregeln bei Erfältungen und N R ft NORE Etagen e S M Jm Verlage der Gebrüder Reicheub ach in Leipzig

Preis 125 sgr. erschien so eben und ist durch alle Buchhandlungen zu Allen, die an obigen Uebeln leiden, ist diese in einer|haben (Berlin, durch F. Dümmler, Linden Nr. 19):

5ten Auflage erschicnene Schrift als sehr hülfreich zu Fundamentalphilosophie,

Die zur Philipp von der Lanckenschen Debitmasse gehörenden, auf Wittow belegenen Güter: empfeblen. Von 1) Lancken mit dem Pachtrechte der Domanial-Par- zelle Kagenhof, 2) Mattchow, 3) SernezButevißse \ it V Wiede 4) Lanfensburg mit dem Pochtrechte des Woidenißer lin durch Ludwig Oehmigke, Burgstraße Mr. 8: gesammten Lebensanschauung auf einem neuen, von

. 5) Presensfe, sollen fernerweit in Termiio

den 30, Mai d. J., Vormittags um 10 Uhr,| l Vud} : I g oder wahrhafte Geschichte der Entdecéung Allgemeinverständlichieit, wie auf strenge Wisseuschaft- $

Dr. F. C. Biedermann, Privatdocenten der Philosophie an der Univoersität

( j ; Leipzig. Bei Adolph Marcus in Boni is erschienen und\ V]. und 412 Seiten gr. A Jn Umschlag 2 Thlr. durch alle scliden Buchhaudlungen zu beziehen, in Ber-|" Dies Werk ist ein Versuch, die Grundprobleme der

(Verlag der Ern st schen Buchhandlung in Duedlinburg.)

den bisher beobachteten Verfahrungsweiseu völlig ab- weichenden Wege zur Erledigung zu bringen. Durch

Denfwürdigfeiten

des Hauptmanns Bernal Diaz del Castillo sdie gleichmäßige Rücssichtnahme auf Einfachheit und eu-Spanien, von einem]|lichkeit der Forschungen, so wie durch möglichste Ver:

1nd Eroberungvo d s dE meidung der Schulterminologie, is dafür gesorgt, daß

Fe v ehsfues. Vier Bände. Preis 6 Thaler.

Köni g { Montag, 21. Mai. Dienstag, 22. Mái. Jm Opernhause: Der Postillon Wh Lonjumeau, komische Oper in 3 Abth. Musik von Adam. Die eingegangenen Meldungen um Billets zu dieser Vor, stellung sind, so weit der Raum es gestattet, berüsichtigt wor, den und wird ersucht, solche bis Montag, den 21sten A6, Uhr, vom Billet- Verkaufs -Büreau abh welcher Zeit pargeee RES rae E mus. d Es sind zur Oper: Der Postillon von Lonjumeau nur n e L: k : Billets zum Parterre, dem dritten Range und Amphitheater yy fanterie und Gouverneur von

aben. Im Schauspielhause: 1) Le jeune homme en loterie, (q, Waärmewecsel4- 9,80 | médie en 1 acte. 2) Une bonne fortune, vaudeville en 1 acte, 3) Sonnabend, 26. Mai. Jm Opernhause. Mit erlei ster Geuvgibigtng zue Benefiz für die Königl. Sängerin N, F * Ften Division, Friedrichsstraße Nr. 112. rubini. Hierauf: Robert der Teufel, Oper von Meyerby, A S zu elee Lieu "e e Wohnun : der Madame Seidler, Unter den Linden Ièr. zwei Treppe E w, General-Major und Command Divisi hoch von Mittwoch den 23sten d. zu haben. 28 E Srfedrichsstraße Nr. 221. Ne Les Men Drtaisión; Königsstädtisches Theater.

ose zu 500 Fl. 1255/,. 125!/,. Loose zu 100 Fl. 263. G. | Salsvatore Cammerano, überseßt von Johann Hähnel. Musi

Lustspiel in Ì ‘At, frei überseßt von Holbein. (Fräulein n

Redaction _ unter Leitung von Rheinwald.

a —_— —_

4 : S . E Im Schauspielhause: Die Royalise.

ends 7 olen zu lassen, n Generale. Landgraf von Hessen - Or s General der Jr- uremburg, Hôtel de Russie. y. Pfuel, General-Lieutenant und kommandirender General des ften Armee-Corps, Taubenstraße Nr. 16. v. Weyrach, General-Major und Commandeur der 3ten Di-

vision, Charlottenstraße Nr. 11a.

L’Ecole de bourgeois, comédie en 3 actes et en prose, ‘par M, F prinz George zu Hessen, General - Major und Comman-

i E * deur der 5ten Division, Stadt Rom.

v. Quadt I. General-Major und Commandeur al interim der

er Wasserträger, Oper in 3 Akten, von (h, v, Ditfur th, General-Major und Commandeur der Tten Dí-

“vision, Goldnen Adler, am Döhnhofs-Plab.

v. Löbell, General-Lieutenant und Commandeur der Lten Di- vision, Stadt Rom.

; Graf von Ses. Ss ‘Diigevine u Com- j ( ite Ï mandeur ivision, Wilhelms B . T3. 21. Mai. Belisar. Oper in 3 Abth., v W y, Wrangel, General-Lieutenant uns Éaateiideur bie i3ten F Division, Goldnen Adler, am Ddhnhofs-Plas, of- Opernsänger von E y. Colomb, General-Major und Commandeur der 15ten Di-

# vision, am Pariser Pla6 Nr. 2. + v. Prittwiß, General-Major und Commandeur der 1sten Garde Jnfanterie-Brigade, Hôtel de Prusse.

(Herr Schober, K. K 22. Mai. Zum erstenmale: Der Verräther,

d den belebtesten Theil der Stadt cine | 39%, —. Neue Anl. 19. i E _ rasche und erfreulihe Ausdehnung gewonnen. Zu den Granit-Trot- 7 London, 1%. Mai. f St. George, vom Stadttheater 1n Köln: Clärchen. Her F y, Nohr, Commandeur der öten Infanterie-Brigade, König toirs bedient man sih jet fast durchgängig inläudischen Materials, Cons. 39% 94/8. Belg. 101!/,. Neue Anl. 22/4 Pasäive 5. | Seelig, vom Stadttheater in Nürnberg: Jakob, als Gastre(, F von Portugal. das uns vom Zobten und aus den Striegauer Brüchen zugeführt | Ausg. Sch. 8/,. 2 /2%/0 Holl. 5494. 3% 1007/g. 59/4 Port. 3739/4. | len.) Hiecauf: Der Barometermacher auf der Zauber - Juse, F y. Schaper, General-Major und Commandeur der ôten In-

Bras. 76!/4. Columb. 28. Mex. | Sauber-Posse mit Gesang in 2 Akten, von F. Raimund. F fanterie-Brigade, Lindenstraße Nr. 26.

F v. Brandenstein, Commandeur der 7ten Infanterie-Brigade König von Portugal. i

Î v. Dedenroth, General-Major und Commandeur der 10ten

Gedrut bei A. W. Hayn, Infanterie-Brigade, Behrenstraße Nr. 54.

v. Tumpling, General- Major und Commandeur der !1sten

F Garde- Kavallerie-Brigade, Mohrenstraße Nr. 23.

# v. Krafft I., General-Major und Commandeur der 1sten Ka- Ï vallerie-Brigade, Mohrenstraße Nr. 59.

E y, Krafft 1I1., General-Major und Commandeur der ten Ka-

S vallerie-Brigade, Schadow straße Nr. 4. ta d t c N. Ï y. Kurssel, General - Major und Commandeur der öten Ka-

Es ist nun erschienen uud an alle Buchhandluugn vallerie-Brigade, Unter den Linden Nr. 13. versendet (in Berlin bei W ilh. Besser zu bekommen): # v. Tieben- und Hennig, General-Major und Commandeur

Die Verfassung F der vten Kavallerie-Brigade, Lindenstraße Nr. 26. E des i v, Zollicoffer, General - Major und Commandeur der Tten Königs Servius Tullius, Kavallerie-Brigade, Goldnen Adler, am Döhnhofs- als Grundlage i Plas. zu einer v. Barner, General-Major und Commandeur der 14ten Ka-

Römischen Verfassungs-Geschichte, T vallerie-Brigade, Taubenstraße Nr. 16. entwickelt von Ph. E. Huschke, v. Esebeck, General-Major und Commandeur der 1sten Land- der Philosophie und der Rechte Doktor und der le F wehr-Brigade, Unter den Linden Nr. 18. tern Professor an der Universität in Breslau WGraf von Kaniß, General - Major und Commandeur der non unius populi, sed generis humani « # Zten Landwehr-Brigade, Unter den Linden Nr. 69.

Florus. : ; : Heidelberg, in der afadewishen Buchhaudlung pon | p Si e M pes Lolimandaur der ‘ten Land-

. E. B. Mohr. N

48 ‘Bogen íñ gr. 8vo. ueb| eiuer Tabelle. Graf zu Waldburg- Truchseß, General - Lieu

Í G x Preis 3 Thir. 2 ar M E J Desto in (Turin, Hôtel Aa D otorbburz: ra E is

Nnhalts-Verzei chn iese ert s. , Canib-BDallwi eneral-Majo 13 i 4 I, L R a S Ta A as nover, Gehe erañe Nr. 56, E Q enturien-Verfassun:z des Servius Tullius. U. Ka: v. Preusser e Di ZO ö ; d: pitel. Blick auf dic älteste Verfassung des Römischen Sir E é Me Ra Mae: a Linden Nr. 69, Staats und deren Entwielung dis auf Servius rie, Gener al: Abjutant La E aa, der Alis Tullius. 111. Kapitel. Die Tribus - Verfassung und Hauses, Königl. Schloß. -Minister des Kaiserl.

die A der E. D Fe De är Lieven, Kaiserlich Russischer G turieu - Verfassung. V. Kapitel. ier- und Götter Md 7 M tssischer General d i glsen und Tf alier. n Kapitel N A graf MULE Ds T Rom. er: Disamens

enturien, Kopfzahl der Centurien und Uebersicht. raf von Denckendorf, Kaiserli scher , VIL. Kapitel. Die Volfsversammlung nach Eenturien, Kavallerie und Genetal-Udzutane, Un N Li Aut Nr. 7 VIII. Kapitel. Militairische Einrichtungen. 1X. KK«FWGraf von Orloff, Kaiserlich Russischer General der Kavalle- 4 A Tributum. X. Kapitel. Mie Census F rie und General-Adjutant, Unter den Linden Nr 7 A Das Gerichtsweseu. XII. Kapitel Wür Gortschakoff, Kaiserl. Russischer General - Li i

ick auf die spätere Entwickelung der Servianishu S “General - Adjutant und C ) eneral - Lieutenant, Centurien - Verfassung. Beilage: Ueber die wa A S ) nd Chef des Generalstabes der aktiven cheiulihe Dreitheiligfeit der Ramues und Titie/ V “rmee, Stadt Rom. Verbesserungen und Zusäge. Sachregister. Adlerberg, Kaiserlich Russischer General-Lieutenant und Ge-

hi s nig liches Schloß. é elin aijerlíî ussischer : Li i

„Bai Soffmann & Campe in Hamburg g lihes Sto. ssischer General - Lieutenant, König-

ienen und durch alle Buchhandlungen, in Bel Philo Capi - ; i ; durh T. Trautwein, Breite Sträße Nr. 8, iger f enS Russischer General-Major, Köni g-

befommen : B ; , ; Gugfow, Dr. C., Serapbine. ‘Ein -Renal ONL, Sue Nieverländischer General-Major, Unter 22 Bogen. Preis brosch. 1 Thlr. 20 sgr. n R 1 Nr. 36, /

Heine, H., Buch der Lieder. 2te Ausflaz F 23 Bogen. Preis brosch. 1 Thlr. 15 sgr. (Is

A Bas

j dnigl. Hannoverscher General - Lieutenant und Di- ; y isions-Commandeur, Dorotheenstraße Nr. 38. ive 8 af e Kiesmannsegge, Königlich Hannoverscher Ge- 4 "p leutenont, Dorotheenstraße Nr. 38. F N Qendera, Königl. Hannoverscher General - Major Li Jrigade-Commandeur, Unter den Linden Nr. 64. Gusingen, Königlich Hannoverscher General - Major und Sahdol Kae Ma N Nr. 3. ; Herzogli raunschweigischer General - Maj Goldnen Adler, am Döhnhofs- Plak. N

_ Subseriptions- Eröffnung.

Ich bin mit der Subscriptions - Annahme auf d folgenden jetzt erscheinenden Kunstwerke bef tragt. und ‘liegen Probedrücke davon in mein Lokale aus: : Finden’s Royal Gallery. Jede Lieferd _8 Thlr. 10 sgr. i Nash’s Architecture of the Middle gi F L 2 Thlr. E A M Wiffen, C Dbersten-.

ichardsón’s Sketches on the Contine!® E - Commandeur ° ‘de ¿ L R 28 Thlr, s 2 gade, Kut straße M L lsten Garde - Landwehr - Bri-

ering’s Sketches on the Danube. 21% Tadeck, Co G Kop C L e i eig, r A iede Pa Pte an raße Nh Marideus der 3ten Infanterie-Brigade, Kur-

eracy of Court of Queen Victoria, Jede R Sagen, Commandeur der ten Landwehr - Brigade, Alte A ° /

ferung 4 Thlr. oßNr A “riedrich Krebs, Kunsthändler, ßstraße Nr. 6.

Französische Strasse No. 41, am Gendarmen-Plu

erder, Comm des i ; : V, / andeur des isten Gaude- ; Jerusalemerstraße Nr. a rde-Regiments zu Fuß,

‘d. Heyde, Com , 3 ; , Lindenstr aße B a des 6ten Infanterie - Regiments,

KOWalkig, ( ; 2 i E deur des Tten Infanterie - Regiments,

sämmtliche fn Bu zet-Reviet L K wie P ra (Henk, el L 0 s D Z ñ Y ut ar L “N e leben, Pauptmann im Generalsade, tatt hs Werder ments, Friedri raße Nr. 1D. M 1 nd Fblen wett b. lte Roßstraße Nr. 6. nsanterie - Regiments,

Uechtri ( 5 : Koch sirabe mmandeur des 26sten Jnfanterie-Regiments,

Bei Karl Heymann, Heilige Geisistraße Nt." und ín allen Drn ah aus Landfartenhandl1® Den E sind folgende Karten, illum. à 75 (s zu haben: j

Karte des Kreises Nieder-Barniu,

der zu den Frühjahrs- Uebungen 1838 in Berlin aus auswärtigen Garnisonen eing fremdherrlichen Diensten stehenden Generale, Stabs- und’ Subaltern- Offiziere, welche bis zum 20. Mai ec. Mittags 1 Uhr angemeldet waren. i

F Ò ee 4 Etwanige später wie an dem obgenannten Tage eingetroffene H

»ckl U Cy) VELTYUIC

Corvin von Wiersbikßki, Commandeur des 27 en Infan ec reo ‘erstraße Nr. 86. i E af von Waldersee, Commandeur des Regim Ü a A Nom. E B raf von Púckler, Commandeur des Garde-Hu : ments, Taubenstraße Nr. 7. Sn v. Stälp nagel, Commandeur des 2ten Cuirassier: Regiments Hôtel de Prusse., N v. usse, Kommandant von Wittenberg, Kaiser von Ruß- and. v. Rauch, Flägel- Adjutant, kommandirt i; Burg siraße Nr. 19 s in Sr. Petersburg, v. Duÿßamel, vom Kaiserl. Russischen S i i 5 Bataillon, Hôtel de Russie. Misch E h Q Jurgewitsch, in Kaiserl. Russischen Diensten, Uöôtel de usSLEe, Baron von Lieven, Kaiserlich Russischer Flügel - Adjutant - Hôtel de Russie, E Liprand, Flügel-Adjutant und Commandeur des Kaiserl. Rus- sischen Jelekischen Infanterie-Regiments, Stadt K om. , v. Lutkowski, von der Kaiserl. Russischen reitenden Garde-Ar- u E Mrteetfraßis N 1. 40. raf von Nierod, vom Kaiserl. Russische ‘de: Cuir Lor S, ¡Mittelstraß e Nr. "a L IERE v. Ozerebkowsky, von der Kaiserl. Russische i S e io t N Y L ssischen Gendarmerie, orba, vom Kaiserl. Russischen Wozni i Regiment, un Dalsenh LN sisch 1 Woz eslenskischen Ulanen: v. ckevr, vom Kaiserl. Russischen Set i G Regiment, tel de Rus essisch De V das jraf von Wassiltschikoff, Kaiserli i E, Hôtel de R ed TATEe E Nuioas R Ade Fürst Karl zu Schwarzenberg, Kaiserlich Oesterreichischer Commandeur des ‘ten As: Aufanterie : Rocicte, Nen us O ér Aas, 9. v. Girsewa erzogl. Braunschwei i meister, a 7 ß h prt B E R v. Hattor dniglih Hannoverscher Flúgel - Adjutant und rigade-Commandeur, Ae, den Linden Nr. 64.

_Dberst-Lieutenants. v. Z enge, ad int. Commandeur des Garde-Reserve-Infanterie- A Regiments, Goldnen Adler, am Dödhn- : Plak.

Graf von Her6berg, ad int. Commandeur des 2ten Jnfan-

terie- Regiments, Cra ltiHestraße Nr. 12. _Tatavinoff, vom Kaiserl. Russischen Generalstabe, StadtRo m. agner, Commandeur der 2ten Positions-Batterie der Kai- serl. Russischen lten Fuß-Artillerie-Brigade, Stadt Nom. v. Schulßendorff, Herzogl. Sachsen - Altenburgischer Com- E des Infanterie - Bataillons, Leipzigerstraße v. Scriba, Königl. Hannoverscher Commandeur s fanterie: Regiments, “4 aj fes Nr. 60. Ls N

Graf von Walderf\ E R isten Livre zu Fuß Brüderstraße Nr. 39a. i v. M Men, vom 1sten Garde- Regiment zu Fuß, Uôtel v. M N Y s G As z gge 0 sten Garde-Regiment zu Fuß, Haus- G f 4 s t T j M d b é T0 Isten Garde-Regiment zu Fuß, » ednet, Bonin abe Ven umme eee ment, Hôtel de Saxe. i f “ein SrgE R Landrs un Aa Le fe ger - Bataillons, a e raße Nr. 58. j - Regiment, Mohren-

M B e uon 2ten Infanterie - Regiment, Kronenstraße

v. Mien vom Sten Infanterie-Regiment, Linienstraße » ov ei ! P E Stege At un t ag Me c - Regiment, Friedrichs- N y e e sh nhofs. Ae Goldnen Adler, y A M h M l2ten Infanterie-Regiment, Wilhelm s- C N G Ln isi Infanterie - Regiment, Frie drichs- v. E dt, voi 27sten Infanterie-Regiment, Mittelstraße M : i i í V h SRO B tum me Mt e straße Nr. 158. ; E ; E: ; : ; L Ne L Ga mende v. f : x 7 6 geit, ANR Commandeur des s L o N MEA: dae E E B O agoner - Regiments, V. L 2 i nendene des 2en Dragoner - Regi- L P E A Mét a) Le Brégas Maden ¿ s en Dragoner: Regiments, S Gn De e ; BINE der 2ten Artillerie-Brigade, Schad ow- Z e an R Aen Artillerie - Brigade, Landsberger- v. Strotha, Brigadier der 3ten Artillerie-Brigade, Landhaus.

———

g E R R E R E L D L L E

E Deer ern ntt

etroffenen Königl. Generale und Stabs-Offiziere, so wie der in

Fiedler, von der öten Artillerie:Brigade, Oranienburger - straße Nr. 27. : v. Zell enthal, Inspecteur der Ost- und Wesipreußischen estungs- Inspection, Landsbergersitraße Nr. 17. Johannes, Commandeur des 1sten Bataillons (Königsbergi- schen) lsten Garde-Landwehr-Regiments, Neue Friedri chs- raße Nr. 55. v. Wibleben, Commandeur des 2ten Baxaillons (Stettinschen) 1sten Garde-Landwehr-Regiments, Füsilier-Kaserne des N T G R E ras von Schlieffen, Commandeur des 2tenu Bataillons (Magdeburgischen) ten Garde-Landwehr-Regiments, Kan 0- u Deer Er are Nr. 13. i anow, Commandeur des 3ten Bataillons ( Kottbusschen Dan ¡Harde - Landwehr-Regiments, Saa deca es Kühle Commandeur des lsten Bataillons (Görlibschen) 3 Garde-Landwehr-Regiments, Mittelirase N Gl O v. Bagenski, Commandeur des 1sten Bataillons (Stettinschen) 2ten Landwehr - Regiments Jerusalemerstraße Nr. 39. Bahr, Commandeur des 2ten Bataillons (Stralsundschen) Uw LANI Weir MeHitenGs, Neue Kommandantenstraße A f Wenkel, Commandeur des lsten Bataillons (Soldinsche lten Landwehr - Regiments, “erber wrenS) Nr. en) Graf von der Schulenburg-Emden, Führer des 2ten Aufgebots lsten Bataillons (Halberstädtischen) 27sten Land- D E Unter den Linden Nr. 35. v. Herwart ommandeur des 3ten Bataillons (Herzber schen) 32sten Landwehr-Regiments, Roßstraße L e E v. M itetan, Adjutant bei der Tten Division, Koch straße Bause, Herzogl. Braunschweigscher Flügel: Adjutant, Hs tei de Brandebourg. v. Hopfgarten, Großherzogl. Mecklenburg - Schw ajor und Flâgel - Adjutant, Hôtel de ee v. Mauderode, in Sroßherzogl. Sachsen-Weimarschen Dien- sten, "Ua l: D, - v. T Bl / res erzogl R Se ; e Be Major und i e r. nigl. Hoheit des b Königl. Schloß. Y | : idt

Subaltern-Dffiziere in fremden Diensten.

de Normandiés Jacob, Königlich Niederländischer Cavé- tain im Generalstabe, Unter e ee E due v. Berger, Königl. Hannoverscher Capitain vom Leib-Fnfante- rie-Regiment, Französishestraße Nr. 19. v. S ECMeL Ein ; Königl. Hannoverscher Rittmeister von den arde du Corps, Dorotheenstraße Nr. 38. v. Hedemann, Königl. Hannoverscher Rittmeister und Flü- _gel-Adjutant, Dorotheenstraße Nr. 3. Ten AnE, Ds Ger ittmoies, Adjutant des eneral-Lieutenants Graf von Kielm : Me, D : i ansegge, Dorotheen uttermann, nigl. Hannoverscher Capitai - nieur - Corps, S odas Ne 60. E En s Meyer, Bait Hannoverscher Rittmeister und Stallmeister, auch Armee-Bereiter, Dorotheenstraße Nr. 3. v, Steinberg, Königl. Hannoverscher Rittmeister und Flú- __gel- Adjutant, Dorotheenstraße Nr. 3. i Henry Stephens, Capitain, Ober - Adjutant Sr. Königi. ers des Herzogs von Cambridge, Beroeberaseate

v. Wissel, Königl. Hannoverscher Capitain vo illeri Taubenstraße Nr. 37. s : 9 E;

v. Berger, Königl. Hannoverscher Seconde-Lieutenant vom 2ten M E I RSSTafe Nr. 78.

v. Laffer nigl. Hannoversher Seconde - Lieu i \ Garde- Regiment, Sar T Nr. 3. E

v. Osdershausen, Königlich Hannoverscher Seconde - Lieute: nant von der Artillerie, Potsdamerstraße N r. 30.

v. d. Schulenburg, peiz: A RES Seconde - Lieute: nant vom Garde-Jäger-Bataillon, Stadt Rom.

v. Wrede, Königl. Hannoverscher Seconde - Lieutenant vom Garde - Husaren - Regiment, Stadt Rom.

Graf von Beust, Großherzoglich Sachsen - Weimarscher Ca- pitain und Adjutant, Dorotheen straße Nr. 9.

Baron von Eggloffstein, Großherzogl. Oldenburgischer Ca- pitain und Adjutant, Hôtel de Petersbourg.

Graf von Holkendorf, ‘perzoglich Sachsen- Altenburgscher Fan vom Infanterie- Bataillon, Markgrafenstraße

r. 53.

Jacobs, Herzoglich Sachsen - Altenburgscher Capitai Infanterie - Bataillon, Burgstraße N 21 u. M wig

v. Sodenstern, Kurfürstlich Hessischer Capitain in der Suite

tee E 1. ; agner erzoglich Sachsen : Altenburgscher Premier nant vom Jnfanterie-Baraillon, Mar V: e ufe aße “3

v. Girsewald, Herzogl. Braunschweigscher Premier - Lieute- nant vom Infanterie-Regiment, Goldnen Adler, am Döhnhofs-Plas.

v. Bernewiß, Herzogl. Braunschweigscher Premier - Léeuce- nant vom Infanterie: Regiment, Goldnen Adler, am Dödhnhofs-Plak.

Tschernic, Kaiserl. Russischer Seconde - Lieutenant von dec reffenden Artillerie der Kosaken am Schwarzen Meere, Kur - straße Nr. $8. i

v. Scharff, Kaiserl. Russischer Seconde- Lieutenant im Arch- tirkaschen Husaren-Regiment, Hôtel de Petersbourg.

v. Jasmund, Großherzogl. Mecklenburg - Schwerinscher Se- conde-Lieutenant von der Grenadier-Garde, Landsberger- straße Nr. 43.

v. Luttichau, Kaiserlich Oesterreichischer Unter-Lieutenant und Brigade - Adjutant vom Infanterie - Regiment Luremburg Hôtel de Saxe. i 2

v. Huth, Großherzogl. Meklenburg - Schwerinscher Seconde- Lieutenant von der Artillerie, Mar ienstraße Nr. 11.

v. Stieglib, Herzoglih Sachsen - Altenburgscher Seconde-

Lieutenant vom Infanterie - Bataillon, Große Hambur-

gerreare Nr. 12. S E

Briesen, Herzogli achsen - Altenburgscher Seconde-

Lieutenant vom Jufanterie : Bataillo D) :

gerstraße Nr. 12. Ne MTLEF VEGAAE

erren würden im Büreau der Königl, Kommandantur der Residenz zu erfragen seyn,