1838 / 201 p. 2 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

836 837

Kassel, 17, Juli. (Kass. Ztg.) Nacstehendes if die | anf die Rentmeister und die Steuer - Jnspekioren, Normal - G / j ; h t @ j i: ; J i i; S

Sestlbitentes uns Hotank adet D Ses (s: Ztg 6 U I für dieselben nah mehreren Klassen, unter Mitwirkung der getreu lieteas A Ie ierau am R Tee Kelite sid LE vet. nech: immer, obgleich sie wohl bald die -ihnen ange | fommen und abgegangen „sind am hiesigen Rheinufer 578 be-

London, 13. Juli. Se. Königl. Hoheit der Herzog von | ten Landtags - Abschiedes - Landstände, fefigesielt. Wegen der Normal - Gchatte für die Ren, F n i; dieser jedoch, fcig wie gewöhnlich, nahm gegen 6 Ubr Mor- Das E AGR, A: V. ladene Schisse, darunter 252 Dampsschisse. Eingeführt wurden Sussex bielt bei dem Diner, welches gestern in der City -den /$. 3. Den von deu getreuen Landstäuden beantragten Ab- | kerci-Unter-Bedienten, worüber die Verbaudlungen auégeseyt worde Én) jen Nüchzug anf dem Wege nach Lecera; und nichtsdestowe- | Das gänzliche Aufhören der Pest ist no< nicht vollkommen | 359,714 Ctr. Darunter a) zu Berg: Handelsgüter 111/621, / ( behalten Wir Uns vor, erncuezte Vorlagen machen zu lassen; »! gee daß ih durch diese Bewegung einen großen Vortheil erlangt erwiesen, und schon is in Alexandrien wieder die Cholera aus- | Getraide 18/600, Eichenholz 300, Ruhr-Kohlen 125/327, zusam-

E befahl ih, daß der obenerwähnte Oberst Lordan mit der gan- gebrochen. Jn noch nicht zehn Tagen sind beinahe achtzig Per- | men 255,848, mehr 80,807 Ctr.; b) zu Thal: Handelsgüter

fremden Prinzen und Krönungs « Botschaftern gegeben wurde, | fn "O über die Beltreibung der Stanis. Eintünte “I über | Haden Wir wit Zustimmung der getreuen Landstände für eine j st nige Ne ede: O N p 4 elo Gefühle. X geen die Auseinandersezung der Lchens-, Meier- und aut gutsherr- fiimmte e von orf Î Beressifien BeE A uelehern unt 1 e Kavallerie im Trabe dem Feinde nahmarschiren solle, um ihn | sonen an derselben erkrankt und drei Europäer in Folge dersel- | 41,565, Getraide 18/060, Bau-Materialien 5141, rohe Steine Lene Lrye an empinite wäde t Seite E lichen Berhbältuisse, so wie Ablösung der damit zusammenhängenden, E ne dabià “erfceivienilicde - Aatcrdltnüaen 6A Mili: T erreichen, und da a Gn so lange fesihalte, bis i< mit der Jn- | ben gestorben. _ Neue Pestfálle sind seit mehreren Tagen nicht | und Thonerde 12,600, Heu, Stroh, Kartoffeln u. dgl. 5728,

ich über die 2E aus der Leibeigenschafi herrührenden Lasten, desgleichen die Ab- reren Klassen bewilligt, Eben so haben Wir 3) angeord i kanteríe nachfäme. les vollzog er genau, indem er den Nachtrab | in der Stadt selbst, wohl aber auf der Flotte und im Arsenale | gefldztes Tannenholz, Bord 21,832, zusammen 104,866, mehr

heute den ausgezeichneten Individuen hat zu Theil werden las- | [öfung durch den Bercchtigten und die Pacht - Verhältnisse der, der daß die den Beamten der Berg-, Hütten - und Salzwerke zur Y sogar bis Muniesa zurückjagte. Gegen halb 2 Uhr Mittags kam er vorgekommen; nichtsdestoweniger scheint diese shreŒÆlihe Krank- | 30,269 Ctr. Ausgeführt wurden 76,629 Ctr. Darunter s zu

i i ü r usammen Ablösun: f j Sz ce; ie Er- s ; : H thshause von St. Pablo an, wo die Rebellen, stolz auf ia ; : x y p l pre aa E E E L Lia Seide Ae Roataiicies dus Unte, Setaoeen Ta Galle aud Se aa g lobnung ausgezeichneter Dienste aus dem ausgeschten Fondé ju he, qs dem E irkung von 2 Rail einer Sahwadron  2 heit ihrem Ende nahe zu seyn. Die Handels-Verhältnisse sind | Berg: Handelsgüter 12,417, mehr 6637 Cer. ; b) zu Thal : Han- Gebi t fär Jhre Majestät hegen, Zeugniß zu geb x Jch | deu Wasfferbau; d) über den Erwerb und den Verlust der Staats- | Villigenden Gratificationen auch auf die Rehuungéführer dies êilid Geschüß, mir die Schlacht anboten. Ungeachtet ibrer Verstär- | 10, immer sehr traurig zu nennen und geben zu den ernstesten | delsgüter 20,987, Kalk 42,650, Bauholz 575, zusammen 64,212, b n di ser Halle de M aeide ia esch Ut. Fch Angcbörigkeit ; 6) die revidirte Brand-Kassen-Ordnung betreffend; | Werke künftig ausgedehnt werden follen. 4) Zwischen dem groje F Ang rechnete ih auf den Muth der Tapferen, welche zu befchligen | Befürchtungen Anlaß. mehr 17,082 Ctr. Hierbei konkurcirten die Dampsschiffe, und gate Di wie im Jahre IS14 die Sort a Péin- 7) über die Erhebung der unständigen Gebübren der Renterei- und ebr Mg Spt Per em. 9 aner, r (48 * Bi ¡ch die Ehre habe, und stand Een Augen daa Ke allerie fich verl send, 1E C76 naer Sinsue mit 47,829 Ctr. , akle Zerg / i direften Steuer-Beamten 2c. miitelst des Stempels, so wie 8) über 1 f G ‘thg W reifen. Der Feiud, immer auf seine zahlreiche Kavallerie sich verlassend, X nland. 42,676, mehr 23,431 Ctr; b) zu Thal 5809, mehr 5809 Ctr. ;

zur Beförderung des gegenseitigen Verkebrs mittelst Unterdrüt, ng an zu operiren und machte eiue fürchterliche Attaque, allein er A bei der Ausfuhr n 23,138 e. E a zu Vers 10,577,

zen der verschiedenen Reiche Europa's mit einmüthigen Gefüh- das Finan - Gesct für die dritte Finanz - Periode baben Wir Unsere D ee L len sich hier zusammenfanden und sich gemeinschaftlich der Been- b öchste L E N zu E L gefunden. Wir Les des Schlcichhaudels und Mitwirkung zur Aufcechthaltung der bei digung eines langen Krieges und der Wiederherstellung | Uns daber über das leytere Gescß weitere höchste Eutschließung, und | {cftigen Endes E Steuer - Sppeme abgeschlossen worden. —y des Weltfriedens freuten. Vom Grunde meines Herzens | die übrigen Gegenstände den Verhandlungen mit der nächsten Stände- | Ferucr baben Wir dur Unfer Fiuanz- Vinisterium den getreu E : t S E i os N x ; __} Landständen nicht nur Nachweisung über die Verwendung d schließe i< mi aufrichtigst dem den erlauhten Neprä- | Versamulung vor. $. 4. Ueber die den getreuen Landständen vor- | S128, Etink E R 9 d s : j K ; gelegten Geses - Entwürfe: 1) wegeu einer anderweiten Einrichtung | Staats - Einkomwens aus der ersien Finanz - Periode , sondern au sentanten jener Potentaten jebt gemachten Komplimente an, | gc! y über den Rechnungs - Haushalt der Haupt - Resicufkasse von h,

fing : ; d * wurde heldenmütbig von unserer Jnfanterie, welche von der Kavallerie ge- Frankfurt a: d. O., 20. Juli. Meßbericht. Die | mehr 10,577 Ctr.; b) zu Thal 12,561, mehr $343 * de>t war, zurüdgeworfen, vintertes 12 Pferde mit ihren Reitern gegenwärtige hiesige Messe eröffnete sich sehr fruh. Auch waren h ( ) zu Thal 12,561, mehr Ctr. * (ginetes) in unserer Gewalt, und troß der sowohl vou der Jufante- \hon zeitig genug Käufer auf dem Plate, welches auf einen

’avallerie wiederholten Angriffe und einem lebhaften Kano- | 2 n B A : : L : rie VE M opibrend der anderthalb, Stunden, welche vie Action | starken Begehr nah Waaren schließen ließ. Indessen zeigte Wissenschafc, Kun und Liceracur.

1 : í ; x T M 6 die F 5 ‘ere S on: Avtifol n u E währte, erreichte er nicht nur nicht den geringsten Vortheil über die sich bald, daß die Messe für mehrere Waaren- Artikel nicht gün- I. As statistische Uebersicht der Eisenbahnen,

E ‘6 s Gi i ; Salz-Versorgung, so wie wegen der Abänderung des Salzpreises; E i e E f Z L h weil ih fühle und weiß, daß Frieden und Wohlwollen das ou O 2 Ner Si sf f ; j Zeit ibrer Begründung an bis zum Jahre 1836 eiuschiicßlich, roh, V undo anvertrauten Truppen, sondern er wird sich fer- | tig ausfallen werde. Dies ergab sich i s ir di ; D L me ist, welches sie Alle stets vor Augen haben. (Beifall) Geci Le BLEE Ee e Ernie, 22 Seauniiees gen lassen. Desgleichen 6) is denselben genaue Nachweisung übgf ee ht m so großer Selbstinfriedenheit seiner O rüh: lischen Bet iere as ua Begnpizgoran d Quaceitilto Kanäle und Dampfsch ifffahrten Europa's und ier und zwanzig Jahre hat dieser Friedens - Zustand und in | Aemtern; -—— 3) wegen Verbcsseruugen des Volkssczulwesens: 4) | dasjenige Auffommen aus Grundeigenthums-Veräußerungen, welden. Der Rückzug ging in großer Furcht und Schre>en vor si, da | hierher gebracht worden. Jn- und vereinsländische Baumwollen- Amerifka’s, nach allen einzelnen Staaten zusammenge- Folge davon Glück und Wohlfahrt sih erhalten; möge er no< | wegen der Gewerbs-Konzessionen; 5) wegen der von den Staats- De R E E tis zue Leue Mee V der Feind erfahren batte, daß seibs} eiue sciner Kolonnen, die sich in | Waaren fanden noch cher Begehr, und für die Berliner Calli- stelle und verglichen. Mit BRE die Eisenbahnen und c U 2 Æ S T ; H s : i ; i 7 i : j ( u Andorra befaud und nach dem Schlachtfelde zu sich wendete, nicht | (os fiel die Messe recht gut aus. Mit in- und ausländischen Kanäle versinnlichenden Karte. (73 S.) Wien, 1838.

viele, viele glúklihe Jahre unter uns herrschen. Ich sehe | Anwälten zu vertretenden bffentlihen Anstalten; 6) wegen | !!bu1 h i L L : G fe 5 ; ee , A 45 > Y - D } F riras endet werd , Un (: S heute hier so viele ausgezeichnete Staatsmänner aus allen Thei- | einiger Zuste zur laudstävdishen Geschäfts - Ordnung; 7) e R Tr A O Leit aen ei wi len Europa's versammelt, daß es nicht zu E ist, T M R R E Tee Ee Salis schließlich 1836 vorgelegt E 7) Den Antrag, die Verziusty sie nicht alle mit mir oder unter einander einerlei Meinung sind; A H A : Doe 9 | der Staatsschuld vou vier auf drei und cin halbes Procent za4 red j i a dipi telmäßi Absá Für T i iel di ] : S Ag : ; Abschließung von Verträgen mit anderen - Staaten in Betreff der | © G G / ; E zu redi nfanterie ist ebenfalls nicht unbedeutend zu nennen. Den Nachyrich- | feimäpigen bab. ür Tuch und tuchartige Waaren fiel die | S,12 T: Sechs j in Einem Punkte aber sind Alle einig, nämlich darin, daß sie S Ie Ee att Ausl nderu verübtcu Vergehen und S Teas: ziron, haben Wir genehmigt, und die geeignete Vollziehung, mit Ri. If die wir bis jet erhielten, zufolge, sind es mebr als 300 Mone Messe sehr gut aus. Weniger war dies der Fall mit E Wol- e bóh g was an Rexder das Aubebitie tund Venen - System. Alle der erlauchten Lady, welche die Herrschaft über dieje Reiche deli hat eide. Vextinigung: nit atipifitüdet! —+:- Verttèr: Kud ‘deu: | M auf die bei einer soichen Maßregel zu beachtenden Vertrags: Ver, dete, die sie mit sich nach Albalate führen. Der Verlust unsererseits be- | lenzeug - Waaren , von welchen besonders die Englischen wenig A Rat u Une O, B LAL A e Ung eines Volkes führt, Achtung und Huldigung zollen. (Enthusiajtischer Beifall.) getreuen Landständeu die von Uns gnädigst genehmigten Statuten hältnisse, anbefohlen. $. 9, Rückfichtlich der Anordnungen 1) wegen Aug, Ä láuft sich auf 15 Todte und 50 Verwundete. Dieser Tag, Ercel- Nachfrage fanden Kurze Waaren wurden iemlich verf ñ E E Í Ti G 4, S E E YETEn Ah wi 2 Glü d daß die ausgezeichnet E L P Ae A N seßung cines Fonds zur Entschädigung der jet im Dienste stehenden Pfqy, i von großer Wichtigkeit für die Waffen Sr. Majestät, wei i E. h auft. | ist, um so driagender stellt sich das Bedürfuiß nah wohlfeilem I< wünsche dem Lande Slück dazu, daß die ausgezeichneten | für die Alt Hessische Ritterschaft mitgethciit worden ; dieselben haben | !f für die Verluste an Dienst-Éiukommen durch Zebut- 2c. Abibsu, lens!) g Tichligieit | aen Sr. Stajeslát, weil | Dasselbe zeigte sich bei den Stahl- und Eisen-Waaren, den Por- | und {nell em Verkehr ein. Daher denn auch jegt wenige Gegen- Fremden, welche das gegenwärtige glückliche Ereigniß mit ihrer | jedoch eine den Schuß dieser Statuten durch die Verfassung bedin- | ker ür die Dertu) A zen dure) Zehnt- 26, Avidsun F der Feind, welcher seinen Sieg auf die numerische Uebermacht seiner zellan- und Glas-Waaren, den Holz- und Leder-W ar V stände so sebr die allgemcine Aufmerksamfeit in Änspruch nehmen Gegenwart begrüßten, während ihres kurzen Aufenthalts hier- | gende Erklärung nicht abgegebeu. $. 5. Jn Betreff der Auträge | Gelalrs N A e E E En f Mvalierte L N e E E unsere Tati Ela bat, | rohen Produkten waren Rind- e Roßhäute bicStNE: Woké: als Eisenbahnen und Dampfböte. Die Sauen und die gewöhn- E ; - S CRIN ) s : 1) übe o S O : / S wie wen! ( etten vermag, und daß ci i / : L E i lu ß- d ¿ 3 j E Hm Ne f ed Penn nhd Sevitele | bid n der Wald, nd Fd Hulegerebtsames 2 Bebufs der (heren Jobre alo slb eient daben: 3) wegen bes City de Holge mir aler Fur (m Gebirge: trie in ihn ee, Kalb, und Schasfelle vie hier, und wurden langsam abgesebt, Da: | gh geza Sab fonf, Gegensunde Zes allgemein i ( i U. L r atatottQ- (Brie H a h R | saßzes in Betreff der Krets - Bereiter: 4) wegen des Etatssazez ¡iehen werde. Die Soldaten meines Kommando) in jeg, | senfelle waren wenig vorhanden und fanden bald Käufer. Hornspiben | 7; ; A R af in seiner Brust birgt. (Lauter Beifall.) Es freut mi, daß tainai Wh rie de wb Bb, e Ai A Serra en um fiber die Zuschüsse zu den Kosten des Land-Wegedaues, worüber Vi wee Beziehung und zu meiner bLb ftch Sufticdenbele ide Pillda, | und Hirschgeweihe waren wenig, Pseedebaact und Sh veinbee- liche "Aufsiertsambit Jans "Md Biatccrtud ‘lie weidea, diese ausgezeichneten Personen sehen können, wie dieses Land | dem Beamten neb dem Aïtuar aufgenommenen Währschaften und hvpo- a ht M grie l ial y A H i Nee F Mangel an Zeit macht es wir unmöglich, alle Judividuen, welche | sten viel hier, erstere wurden wenig begehrt, leßtere fanden ra- | was dem Dampf: Verkehr- Mittel vielUcicht einst von der vervolikomm- ¿ Y é j eit v Sich rit roe Da B J T E doch werde ich dies bei der er- | sches Absab. Bettfedern und Federposen waren ebenfalls viel | uecten Luftschifffahrt auch widerfahren könnte. a Ret lta ‘0 Aut 58 S erhalte 2c. 2c. | hier, und wurden erstere sämmtlich rasch, lebtere langsam ge- Wie glänzend und bewunderungswürdig auch die Wirkungen des p Ja, 9. nl __ Ramon Ca- | ráumt. Wachs war viel, Honig wenig vorhanden; beides wurde Dampfes seyn mögen, es müssen dennoch die Bedingungen schr sorg-

wagte, mich anzugreifen. Das End-Resultat is, daß der Feind an Seiden- und Halbseiden-Waaren war das Ges ; f Von gleich großer Bedeutung für den Volks - Reichthum, wie Todten (unter dieseu die beiden Chefs Boixa und Burcha), Berwundeten Leinwaus d D Leinenwaaren fanden L946 mieamig- für die verschiedenen Seiten der unmittelbaren Staats - Verwaltung, und Gefangenen 90 Reiter und 108 Pferde verloren ; der Verlust au ane mert mit: | ij die Vervollkommnung der Communications-Mittel. Sie sind dem

regiert wird. Sie werden finden, daß in England Jedermann | (hekgrishen Verschreibungen ; 3) über die Auédehnung der untergericht- j i , l E | Fhrerbi y i z | ebúhrt. Inn di t Ri San (Wan “lten 74, | selben nicht erfolgt, weshalb Wir Uns weitere Entschließungen, tj gern Achtung und Ehrerbietung bezeigt, wo es sich gebüh lichen Zuständigkeit auf die bis jet den Ober- Gerichlen vorbehaitcue Bestä sie das Wohl Unserer geliebten Unterthaucu und das Befie des Dien,

Wir sind sämmtlich Unterthanen ; ich L ein Unter- e A A O i eaen Y Ron ender stes erheischen, vorbehalten.“ hrera An den Kriegs-Minister (Don Carlos hat den Ober- |

than, wie alle andere, und bereit, meiner Souverainin jederzeit | binfichtlih der Verjährung der Klagen bestehenden Vorschriften; 5) über | N A e: A s i rera. ¿M ‘_— (Don Carlos hat den Obér- | ani | j A lih abgewogen werden, unter welchen er für den V

e Freuden mich unterthänig zu erweisen, weil ih weiß, dnß Anfhebung des Anastasianischen Gesetzes; 6) über anderweite Be- Hamburg, 19. Juli. Sicherem Vernehmen nach , we! Msten Don Luis Llangostera für sein Verdienst bei dieser Action, wie | O E e Lf E t A at ad dem Plaße wird, und es is nicht zu e G: dum R

wir Alle dadur< unsere Unabhängigkeit und Ehre sichern. stimmungen in Betreff der Einrede des nicht gezahlten Geldes; | den sowohl der Großherzog von Mecklenburg - Schwerin, ali Wbei allen vorbergchenden, au denen er Theil genommen hatte, tum | ie this Qu atr. verkauft. Die Preise wa- sehr triftige Einwendungen gegen Einrichtungen der Art gemacht 7) über Abschaffung der in der Provinz Hanau bestehenden Gang- | auch der regierende Herzog von Braunschweig die Hamburz; Brigadier ernannt.) | ken etwas niedriger als auf dei leßten Berliner Wollmarkte. | werden. Im Allgemeinen ijt zwar auh manches dagegen vorzl-

Die ordinairen Wollsorten fanden den meisten Begehr. An | bringen, aber der Streit darüber ist überflüssig, er ist faftis< ents

“Beifall. ) Unter dem sicheren Schuß einer guten Regierung i: Y O i A 4 L ( (Beifall ) sich <uß Gerichte; $8) zur Abänderung der die Geslattung des schriftlichen | Wandsbe>ker Rennen mit ihrer Gegenwart beehren. Die Breslauer Zeitung enthält folgenden Bericht Pferden waren etwa 1000 Stück auf dem Markte, worunter | schieden: die Zeit fordert es und zwingt auch den hartnäctigst Wi j / ) : P ( ü ls

muß ein Jeder, hoch oder niedrig, seine Schulter gegen das Verfahrens vor den Unter - Gerichten betreffenden Vorschriften der e G

Rad stemmen und der vollziehenden Gewalt in der Erfüllung Hanauscen Unter - Gerid ts - Orduung, E. und 9) über die Form der p S talien. t E Verastegui an den Kriegs - Minister des Don | e gut dressirte Reit - und Wagenpferde, 1A gute Zug- und derstrebenden endlich unier ihr Foch.

ihrer Pflichten beistehen , wenn die Umstände seine Dienste er- Exb - Verträge a ist die erforderliche uähere Prüfung angcorducet Neapel, S. J si. Ge kern fa À re Ks igl. of eit die Car o eal Kommandantur bin Wiatas ¿ F ig T | Wagenpferde und S ordinaire Pferde. Der Handel war leb- Die Bedingungen, uuter welchen die Dampf-Mittel für den Vers- D u \ n m Ih L n GI 5 / S G s u. eia, Ice 17:

i h ) . die Preise ziemli {ehr anzuwenden siud, l f i i>fü er, und stolz und hochmüthig marschirte der Feind mit ciner Anzahl haft; die Preise ziemlich hoch. i 2 ba S wr wegs Ban Rig att nett rc en

, , , j : Gi N * î j

von 3500 Mann am frühsten Morgen des gestrigen Tages, mit den W A B n Juli. E Geschenk des Kön e Lon daft eis V A A A Sttwitehntg gefordert werden uud der zweiten W des Oktober nach Malta begeben Vorsaye, die prächtigen Schisfswerften zu zersidren, von Bilbao aus, WLUkktem a O an vie Stadt Lüben. Se. Majestät der mindesien feinen Verlust befürchten lassen und 2) wo sie als Mittel er A L S A I S Her- | lich der Bestimmungen über die Pensionirung und Anwendung des doch begnügte er sich 7 eiu bloßer Zuschauer unserer braven Freiwitti- | König von Württemberg is im Jahre 1781 in dieser Stadt ge- für die Hebuvg der Jndusirie und des Handels, oder für andere Der Herzog von Nemours speiste vorgestern bei dem Her: | $18 des Staatsdienst-Geseges auf die Unter Gerichts. Aktuare, we- | mene Französische Dampfboot bringt uns frische Nachrichten gen und der Positionen, die wir inne hatten, zu sevn, und segte sich | boren, wo sein Vater, der nachmalige König Friedrich I. von | Zwe>e, mit Verlusi ¿es Augenblictes, aber mit Hinsicht auf einen zoge von Sussex im Kensington-Palastk; gestern früh machte der | gen der Revision der die Landes - Kredit - Kasse betreffenden Gesce, | gus Aegypten (von welchem Datum?). Der Pascha war ¡[dann wirklich auf einer Auhöhe, oberhalb des Landbauses Uruburu, | Württemberg, damals, als General-Major in Preußischen Dien- | indirekten oder späteren Gewinu für die Gesellschaft oder den Prinz eine Fahrt auf der Eisenbahn nah Greenwich. Dem | wegen eines Gesctzes, die Polizei: Gerichtsbarkeit betreffend, wegen einer Alexandrien und hatte den Konsuln offizielle Anzeige von s gerade vor dem Schlosse Urguoiti fest. Da ich aber die Unthätigkeit, | sten, in Garnison stand. Höchstderselbe hat jeßt, in Erinnerung | Staat, begouneu werden. Für beide lassen sich Beispiele anführen k Vernehmen nah, wird Se. Königl. Hoheit nächsten Dienstag, | neuen Advokatcu- und Auwalts-Orduung, wegen Revision der bestehen» nem Vorsak, sich unabhängig u erklären, gemacht f In Ku welche er länger als 3 Stunden beobachtete, und seine Bewegungen, | an seine Geburtsstadt, dieser durch Vermittelung des Landraths und besonders im leuten Falle wird ein weites Gebiet dem Streite der j den 18ten d., mit seinen“ Adjutanten nah Paris zurückehren. | den Mühleu-Orduungen, wegen eiues Gesetes über das Zunft- und Ge- | 5 P C refitevti 919 as bi d 9 G èGih, mach dem Plage zurüzufehren, sah, entschloß ih mich, ihn zu s<ia- | 1200 Thaler übersandt, die zu mildthätigen Zwe>en verwandt | Staatsmänner eröffu-t, wie au darüber, ob unter Umständen es | Die Bill, dur<h welche die Verhaftung wegen Schulden | werb3weseu, wegen Aufhebung oder Modification des $. 49 der Forst- | bira war eine fürchterliche Feuerébrunst ausgebrochen, die schon Fgen, was ih mit dem glülihsien Erfolge that, da ih ibn in ord- werden sollen / Ö g E E nicht besser sev, dem Staate die Ausführung zu Überlassen. Davon

5 aufgehoben werden soll, ist heute Nachmittag im Unterhause straf - Ordnung vou 30. Dezember 1822, wegen Aufhebung des Ge- | ekwa 1000 Häuser verzehrt hatte. Eine Horde Beduinen war Fnungsloser Flucht bis in die Mauern der Stadt zurücftrieb und ihm Mün a 16. Juli c t : wenden wix uns aber jet ab und unserem Verfasser zu. : i durch den Ausschuß ges argen seßes vom W Juni v. J., das Klaftermaß des Brennholzes 2c. be- | in die Stadt gedrungen, um zu plúndern und, wo das Feuer Feineu beträchilichen Verlust verursachte, wovon ich die Einzeluheiteu Ge Un Ler, 10, JU (E Pferde-Rennen in Bottrop. Er giebt uns bier einen bequemen Ucberblick dez wichtigsten Ver- Als Vis ved Cin ford estern in die Guidhall eintrat treffend, und Vorlage eines anderweitigen Gesez- Entwurfes; ferner | nicht war, es anzuzünden, so daß die Stadt in einem traurigen FSr. Excellenz zu übermachen verspreche, sobald ich die nothwendigen | estern fand das dritte Preis - Rennen für Landpferde der | bindungs-Miitel dieser Art, sowobl der ¡hon vorbandenen, fertigen, iscoun g g t / | wegen allgemeiner Aufhebung der Denunzianten - Gebühren, wegen | Zustande war. Data dazu in Händen haben werde. Unterdeß bitte ih, diesen Sieg | hiesigen und der benachbarten Kreise statt. Ungeachtet der un- | wie auch der in der Ausführung begriffenen und der noch bloß pro-

fordern. Dann erweist man sich als frei und macht sich gea<h- | worden, und werden Wir darüber die geeignet scheinenden Eutschlie- i : j H c N tet bei allen Nationen.‘“ ßungeu fassen. Nicht weniger haben Wir die Wünsche dir ge- verwittwete Prinzessin von Sachsen, Marie Louise Charlotte, glücklih von Rom hier an und wurde von der Königlichen

je verlautet, wird die verwittwete Königin si< erst in | treuen Landstände wegen eines Gesetzes über die Eiuquartierungs-Last, j Z Die ere M 2 Gs I. Ce wegen der Nevision des Staatsdienst-Gescies, insbesondere rüicksicht- Familie empfange 5 Livorno, 11. Juli. (Allg. Ztg.) Das so eben angekom

cvölferung, nebst der Höhe der

L A

um dem dortigen Diner beizuwohnen, wurde er pldblich so un- | Revision des Besoldun f i; j Flichfci h ; ; ogt hi j 5nis<e gur Kenntniß des Königs zu bri G | General, | freundlid mit häufige ge i jeftiri 2 igefü r ie lei ichti

; 1gswesens der evangelischen Geistlichfcit und Vorgestern warfen eiue Oesterreichische und eine Dänische E g9 u dringen. ott erbalte 2c. General» | freundlichen, mit häufigem Regen drohenden Witterung am | jektizien. Auf der beigefügten Karte, die leicht der wichtigste Theil

i wohl, daß er nah Hause gebracht werden mußte. insbesondere Verbesserung ihrer Gehalte, wegen der Neform der Straf- | Fregatte ge M P Ait Erstere bringt den Desi Zuartier Galdacano, 24. Juni 1838. Juan Antonio de Ve- | Vormittage , hatte sich wieder eine große Zahl Zuschauer cite: der Arbeit is, werden diese dur< verschiedene Bezeichuungsweisen j H m rastegu i. An den Kriegs: Minister.“ funden, und die benachbarten Herren Gutsbesiber bezeugten übersichtlih dargestellt und neben diesen Eisenbabnen anch die wich-

Seit dem Jahre 1814, wo so viele gekrônte Häupter Eu- | und Besserungs - Austalten zur geneigten Prüfung entgegen ge- | 2,2. i G i ; E ropa’s unter dem Dach der alten ehrwürdigen Guildßall an ei- | nommen. Die Hinderuisse, welcze dem Fortschreiten der Vorarbeiten At O e ECVO E E A Ana n i nem von der City gegebenen Diner Theil nahmen, erinnert | zur Entwerfung von in Aussicht gestellten Gesehen, insbesondere der selbst ebenfalls y E M H

tigsten Kanäle. Bei einer neuen Auflage möchten abcr manche kleine Berichtigungen und Hinzufügungen eintreten dürfen. So fehlen

durch ihre Anwesenheit fortwährende erfreuliche Theilnahme an dem Unternehmen. Es waren 39, größtentheils ausgezeich- viele Städte-Namen zu den angegebenen Städte-Zeichen, die Raunzx

B d Konstantinopel, 26. Juni. Am nächsten Freitage oder

j L j j 7 è Abschiede 9. März 18 d ; | j man si keiner so kunstvollen, úberraschenden und effektreichen | im $. 7 des Landtags-Abschiedes vom 9. März 1831 erwähnten Ge- N N i i 2 ; V Î j : À aan Ne L L sie ffe bend tas Ai Ra U Éh- sepbücher hisher entgegen standen, haben bis jeßt nicht beseitigt wer- S : spätestens am folgenden Montage wird die Türkische Flotte un- nete Pferde angemeldet, welche „in F Sectionen zum Rennen finden würden, ohne das Blatt zu überladen. Audere könnten cher f VTROYe g ô den können. Wir werden jedoch na<h Maßgabe des dermalen noch panien E F ; ; 3 / kamen. Die Bahn war 1700 Schritte lang. Die 7 Sieger | wegbleiben. Bci Minden fehlt außer dem Namen aud selbs das Jet / ren der Krönungs-Botschafter stattfand. Als das Diner begann, vorhandenen oder fünftigen "Bedürfnisses Aue ciue Erledigung dieser Madrid, $. Juli. Die Budget - Kommission hat ihren ee egel gehen. Es heißt, daß sie in San Stephano oder in ritten hierauf zusammen um die Hauptpreise, und es gewannen | chen der Stadt, so daß die Eisenbahn tim leeren Raum R, So ; waren nur die beiden prächtigen Kronleuchter angezündet, Angelegenheiten Bedacht nehmen lassen, so wie wir zur Vorbereitung | Bericht abgestattet: s Laden sich ava die einzelnen Artitl O L zur Ergän ung ihrer Mundvor- die beiden Preise et Pferde des Höfeners Stenchof in 1 | läuft der Finow-Kaugl über die Havel tinaus mit ganz frei daste- i welche im vorigen November zu dem Besuch der Königin | der im$.6 des Landtags-Abschiedes vom 9. März 1831 unter Nr. 19 | deg Ausgabe-Budgets folgendermaßen : Für die Civil-Liste 43!, E Bam Boot e e wird auch der Kapudan Pascha | Min. 14 und 16 Sek. Die Preis - Vertheilung, welche der hendem Ende. Nur als Andeutung, uit als genaue Zeichnung darf angefertigt worden. Gegen Ende des Mahles ließ sh da- | gedachien umfasscuden Reform des Hypothckenwesens bereits die n6- Millionen Realen, für das Departement der auswärtigen Ar L, i amp er Reglerung zu derselben stoßen. Nah | Herr Landrath Devens zu Welheim vorzunehmen die Gefällig- | nan überhaupt die Karte betrachten. her hon hier und da ein unterdrü>tes Murren darüber hd- | tbige Einleitung verfügt habeu. $. 6. Jm Juteresse der Justiz- ( | aa 6. o 053 R E \ n, Mi itim d 6 M tiner Mittheilung der Regierung an die Gesandtschaften hat | teit hatte, beschloß die Fesilichkeit. Wenn auch nicht überall | „Eben wen manu nur eine allgemeine Uebersicht dieser Verhält - j ren, daß bei der einbre<henden Dunkelheit für keine bessere EÈr- | Verwaltung ist 1) für die Regulirung der Peusionen der Wittwen | C E 38 Nealen, fl Mé, erium der Fin anten (e, dlotte keine andere Bestimmung, als die Inseln Mitylene, in diesem Jahre die frühere Theilnahme bezeigt worden ist, so b wünscht, fo ist auch der Text als erster Versuch und sciner leuchtung gesorgt sey. Bald aber zeigte es sich, daß dabei nur | und Waisen der Untergerichts - Aktuare, mit Beistimmung der ge- | nern 70,77 Nealen , für das Ministerium der Finanzen |Chios und Rhodos zu besuchen, und sie wird höchstens ihre hat sich der Sinn der Landwicthe fär das unächst in deren | S er een empfehlungswerth. Auf wissenschaftlihe Strenge, ; die Absicht zu Grunde lag, plôslich einen desto mächtigeren Ef- | treuen Landstände bis zur Erlassung deshalbiger geseßliher Anord- | mit Einschluß der Zinsen für die innere und auswärtige Schuld, F Fahrten bis Tripolis ausdehnen; das legtere ist indeß noch un- | Zyteresse veranital f doc ö | 2 Gleichheit ded Behandlung und große Genauigkeit darf man | f de y 6 9, f, der Toaf auf Wohl | nungen, der Grundsag fesigestellt worden, daß die fraglichen Pen- | der Pensionen für die säkularisirten Geistlichen u. \. w. )estimmt. | Interesse veranstaltete Fest doch sehr gehoben, und Alles läßt } ni<t Anspru machen. Manchmal wird die Läuge der Bahnen f S Eaébeich Tek V Nrd (:H Du uit en, als, | sonen nah Maßgabe des, mit dem betreffenden Aftuariate verbun- | 554,803,873 Realen, für das Kriegs - Ministerium 694,428/556" F Am vergangenen Mittwoch hielt der Sultan in der Ebene Q daß dasselbe noch oft wiederkehren wird, und so das | augegeben, dann auch wieder nicht, wie sie 1. B. in Frankretch | wi Dur d eten Bab et(eblas ‘von ben Sothisch el Senflerii am aan R as M S Realen, N Marine 44,754,950 Realen, für die passiven hon Haïdar-Pascha eine Heerschau über die in der Kaserne von | N O L D Se n. I A Me Sa din 0 ri ima aus l / / h ; s 200 / al t i 5 e , Fi c vor ; Mi; f , L , O e T , E , ) E nr Ende der Halle und von den beiden Kronleuchtern ein Licht- | 2) degleichen is der Normal - Etat für das Sekretariats - Perso- vlstelen 107 326 642 MUUIA A E R N fg 1 et ahas Truppen und ließ dieselben mehrere Ma Frankfurt a. d. O., 18. Juli. Unterstäßgun we- On D Deime, Nenwein, GSüsterbiefe, Fehrbelliner Kanal, glanz ausging, der eine wahrhaft elektrische Wirkung machte. | nal der Ober - Gerichte um drei Sekretariats - Gchülsen ver- Die Einnah betrá für das Fi Mi 'iferium $01 790 601 E en. | gen Wasserschaden im Oderbruch. Der in Sriezen jlatt Veine, Nemonuin, Güslebiese, Werbelliner Kanal. Der Fohan- Hatten die Kronleuchter bisher wie Sterne gefunkelt, d chie- | mehrt, und über die Vereinigung der besouderen Etste für die Nor: t Aae A âr das Finanz-Ministerium 801,790,601 * Jn dem Minister - Rathe ist man sehr eifrig mit der Ab- zusammengetretene Hülfs - Verein zur Unterstüßung der durch nisburger Kanal soll 12 Meilen lang seyn u. \. w. Was von dem nen sie nun mit einem Male in blendende Sonnen verwandelt. P Ha Ly A 1 des A P A: N, M G E E O S s. n Défizit K A n Oen, Gesebßbuches beschäftigt. Mehrere Ar- Deichbruch und Ueberschwemmung Ldiaten Bruch - Bewoh- E, E M T O ang Die ganze Gesellschaft gerieth in Bewegung und äußerte laut | |uigen der Wer: Serschie zu einem Korma:-De' ogs: Slale Ber- 4 V A E E Wel sind schon vollendet. Man glaubt, daß mit diesem Unter- | ner im Ober - Barnimschen und Königsberger Kreise hat nun- ¿hal! j E L U ON L SEIREPRE : ) A j / : cinbarung getroffen worden; 3) Von den Seifêns der getreuen | läuft sich daher auf 708,119 406 Realen. e 7 U of \ ( E gLverg ( n eshalb segen wir das Richtige hier in der Kürze her, tos ihr freudiges Staunen ber dieses V Um die Illumi- Lan ke, Hun fobienen Gesuchen A Gemeinden, in an- "e n baa der Königin neuernannten Senatoren befin L dean a e fär die muhammedanische Geseßzge- mehr, nachdem die dur den langsamen Wasser - Abfluß vorzd- | nach jene falschen Angaben geändert werden fönnen. p Der Fluß nation no< glänzender zu machen, strômten aus dem ganzen | derweite Abgräuzung voa Untergerichts-Bezirfken, bezüglich Verlegung | den sich (außer den gestern bereits erwähnten) auch der Kriegs i gerte Schaden - Aufnahme beendigt ist, über die Resultate der- | Deine geht bei Labiau vorbei und daun in das Kurische Haff. 2} Gesimse des Saales und aus den Gothischen Verzierungen | von Gerichtssiven, sind diejenigen, weiche die Wiederbersielung des Minister, General Latre, und der General Zarco del Valle. Aegypten selben und seine bisherige Wirksamkeit Folgendes bekannt ge- | Ein Kanal, die Neue Deine genannt, verbindet die Deine bei Ta- desselben strahlende Gasflammen hervor. Die Gas-Compagnie | vormaligen Justiz - Amtes Herrenbreitungen, und die Verlegung des Dera Vernehmen nach is der General Seoane na< Gali Atétaidbiin, 1 Sun (& : E d macht. Obgleich das diesjährige Hochwasser und seine Beschä- N lut N es roße S s führt sodann / ¿de i. ourn. de Smyrne.) Die i j É j i N l e r Nemounin u. s. w. yrne.) Die | digungen weit darüber hinausgingen, so sind doch nur 39 Ort- Mit der Beistimmung Vieler, wie wir bofen , koüpfeu wir, dei

hatte hier ihr Meisterstück geliefert. Es sollen zusammen 14,121 | Sitzes des Justiz-Amtes Frankenau nach der Stadt Franfenau zum | , A Biliaumes gebrannt Ga A davon 4464 an den beiden Kron- ee Via E A E R E zien abgereist. j iet 1200 en ir na em Resultate der angeordneten Untersuchung da . s bee Lib: C00 ft M Men tit B U Vas König- Weitere beschließen. O t dem Wunsche mehrerer , Spanische Gränze. Jm Mémorial des Pyré lichen Thron und 432 im Raths im H Jede dieser Flammen Gemeinden des Justiz - Amtes Ziegenhain dur<h Einführung | nées vom 10. Juli liest man: „Am 25. Juni sind die Kar izt ; Q: Ô aRT E , | beriodischer, in Frielendorf abzuhaltender Gerichtstage entsprochen. | listen auf das Französische Gebiet herübergekommen und haben verbreitete ein gleiches Licht wie drei Wachskerzen, und der , y =% , Yranzöntch) h g nd h Lichtglanz war daher \o aroß, als wenn 45,000 Wachskerzen g 4) TAUN. aen Mie Ma, n ragen der geen ¿bande in den Gemeinden Saint Michel und la Fonderie 800 Schafe, groß, / | wegen Einführung vou Vergleichs-Gerichten und wegen Ubäuderung mehrere Kühe und eine große Quantität Käse geraubt; außer

láne des Vice - Königs geben hier zu d y enartigst f : : : é

Vermuthungen Anlaß. Ueber die SANRGOA Absichten dessiben L L A 0 V Bir: Dg S rb C M s O ene au, L mehr im Unklaren, wenn ihn auch der Widerstand, | theilung der gesammelten Unterstäßungs-Beiträge zu beschränken | antrifft. Fn der Staats-Zeitung von 1820 Nr. 66 befiides Rd Dire j er bei den fremden Konsuln, besonders bei dem Französi- at. Nach der Aufnahme beträgt der Verlust an Vieh 2315 „Zusammenstellung der sämmtlichen Schleusen , Kanäle und schifba- )en gefunden, bis jeßt no<h abgehalten hat, eine offizielle Er- thlr., an Gebäuden 53,210 Rehlr. dur< Versandungen | reu Flüsse der Preußischen Monarchie“. Aus dieser entlehnen wir

lärung ergehen zu lassen. Mehmed Ali war wohl fest entshlos: | 75,777 Rthlr., durch vergeblich gewesene oder verhinderte Feld- | die Namen und Länge der Kanäle und begleiten sie mit näberen An- gaben über dieselben, so wie wir die beiden anderen siatiftishzen An-

brannt hätten. der Bestimmungen in Betreff der Verkündigung der Zwangs - Ver- M E L O Sechs : U Fen, einen entscheidenden Schritt zu thun, und er hofft wahr- | bestellung 93,700 Rthlr., an A>ker- und Haus - Gerät e. e E steigerungen im Kreise Schmal?alden, aus dea deshalb denselben er- | dem haben sie Sbse0 Hirten mit fortgeführt, die wahrscheinli) scheinlich , daß die Europäischen Kabinette sein Benchmen billi- 39,053 Rthlr., also mit Hinzurechnung von 74,226 Rihlr. gaben der St. Ztg, in ihrer Summe nur hinzufügen. Eigentlich ist es Niederlande. öffneten Gründen, Unsere höchste Genehmigung nicht ertheilen fön- | Nur S. ein Lösegeld au Freiheit Ne R eO werden. gen, denn die Kriegsrüstungen werden ununterbrochen fortgeseßt. | Damm - Wiederherstellungs - Kosten, welhe der Gesammt- Mai: Werth Me von welcher die Kanäle vollständig er Phare de Bayonne vom 10. Juli enthält ein Indeß wird man ihm \{werli< gestatten, die Feindseligkeiten | heit der Nieder-Bruch-Interessenten zur Last fallen, zusammen 1) Bromberger Kanal, verbindet die Brahe, und da-

aa 16. i. Hier wir : j nen. $. 7. Jn der inneren Landes - Verwaltung wird 1) durch die y 1 4 Ns de Ag, Zuli. Hier wird Se. Kaiserliche Vermehrung des Personals für das Staats - Archiv es möglich wer- | Schreiben aus Arneguy vom 6. Juli, worin es heißt: „Vor

f ßfárst Thronfolger i i i j | ) , / Satte fet E bereits Alles. 1d ‘selir Aufnotiie R den, die verschiedenen Archive des Landes in Vereinigung zu bringen, | gestern sind die Karlisten auf einem Punkte bei Valcarlos, / und deren mannigfache und wichtige Dokumente für die Junteressen Gagnecoleta genannt, auf das Französische Gebiet eingedru

u beginnen, und es dürfte vielleicht sogar der Befehl, zu ent- | 338,281 Rthlr i ichts- tori Í ;

1 j / 330 x. Der Betrag der im Gerichts-Depositorium zu durch die Weichsel, mit der N 5 A ten an ihn erlassen werden. Bei der bekannten starren |. Wríezen aufbewahrten Unterstüßungs-Beiträge belief sich, nach 2) G, Ma bei R ICEE Cet i T Metlen nd hochfahrenden Sinnesart Mehmed Ali's ist es aber nicht | dem Kassen-Abschluß vom öten d. M., auf 55,486 Rthlr., ein- Finow, die zur Oder geht, mit der Havel ver-

bereitet is. Auch wird sich Se. Kaiserl. Hoheit von hier aus | des Laudes und für dic Wissenschaft möglichst nuvbar zu machen : 2 ; ) nd:

nah Sorgvliet, dem Landsiße des Prinzen von Oranien, be- In Und eited Verlags zue M adaras L Bai S S I Dieb DUE E e Set : vjr wahrscheinlich, daß derselbe seinen ehrgeizigen Plänen frei- shließlih 1760 Rthlr. Gold. Davon sind bis jeßt bezahlt oder E <4 eee eis t e 49 ooo epo De n

geben. E j Pfarrer, welche Alters oder Krankheits halber cinen Gehlilfen anzuneh- b 3 Geld ab 9 Zwi Karlí der g entsagt habe. Der Pascha hat no<h immer häufige Zu- | angewiesen, für Vieh-Verluste 1100 E zur Wiederherstel- 3) Fricdri<hs-Graben. (Der große verb. Detne

Sowohl hier als in Amsterdam werden jeßt Beiträge zu | men genöthigt siad, cinem dringenden Bedürfnisse für die Versehung des ani e Valcarl ga A wischen „den Karlisten und i N ammenkünfte mit den verschiedenen Konsuln, und erst in diesen sung der Gebäude 22,016 Rthlr., an Saat-Vorschüssen 6947 Rthlr., und Nemonin ; ist 3 M. lang. Der fleine die Ne- Mozart's Denkmal in Salzburg gesammelt. Pfarramtes Abhülfe und der Verlag zu Pensionen für die Wittwen der arnison von Valcarlos wurden einige Flintenschüsse gewechselt. agen fand in dem Palaste desselben eine lange Konferenz zwi- | andere Unterstüßungen 1017 Rthlr., wobei überall der Grund- monuin mit der Gilge und ist 1 M. lang)... «. 4 »

Rektoren und anderer Hauptlehrer an den Stadtschulen den betreffenden | Das Bataillon des 10ten leihten Jnfanterie - Regiments, wel schen ihm und dem Französischen und Oesterreichishen Kon- | saß festgehalten worden, daß nur da geholfen werden kann, w H O ems Naa oder Müllro-

D l d. ilien ciue sebr wobltbätige Unterstügu L V es in St. Jean Pied de t A j Befehl sul L I REL / , | nin, wo er Kanal, verb. Spree und Oderoberhalb Frankfurt 3 »

eutsc<hlan E wit ies al A «ge N LUE P g E < Ge (s Chatr-L Port steht, ist unter dem Bef statt. : die eigenen Mittel und Kräfte nicht ausreichen. Aus den hier- | ») Großer Haupt-Graben, oder große Lug, zum

München, 16. Juli. Se. Königl. Hoheit der Prinz Jo- oed A a E I T inaun ins dio: Fett e des Generals Chatry-Lafosse hier angekommen. in Nach den mit dem Englischen Paketboote aus Syrien hier | nah noch disponiblen 24,406 Nthlrn. wird zunächst der Ge- Abzug des Wassers im Havellaude, er gebt bei hann von Sachsen is heute, aus Jtalien kommend, hier durh- | worfenen Verlage, insbesondere auch die Erbauung einer katholischen Der Bericht Cabrera's über einige ältere Scharmügel der Jegangenen Nachrichten is die Aegyptische Armee in ent- | meinde Alt-Liegegdrike zur Wiedernubbarmachung ihrer versan- Nauen vorbei aaa Sl _:5

gereist. Er war gestern auf Besuch in Possenhofen und hat | Kirche zu Hanau und die Errichtung einer katholischen Pfarrei zu | unter seinem Befchle stehenden Heeres-Abtheilung lautet folgen nid g Vort

eile, und der Aufstand der Drusen dürfte bald | deten Bruch-Grundstücke, so weit möglich, Unterstüßung gege- | &) Johannisburger Kanal, verb., im Reg. Bej. t seyn. Der glückliche Ausgang dieses Kampfes | ben werden. Hier ain Ersaß für die Glttenen Kapitals, Gümbinnen, mehrere Seen, wie den Spirding,

lih gedämp

hier nur einige Stunden verweilt. ; Uttrichshausen ist durch die von Uns verwilliaten Beiträge aus der | dermaßen : u z x ad aren E

Hann over, 18. Juli. Des Königs Majestät haben Sr. Staats-Kasse mögltch gemacht worden; zur Beförderung des Real- „General- Kommandantur von Aragon, Valencia als übrigens auf Rechnung oliman-Pascha's geseßt werden; | Verluste auch nur annähernd zu gewähren, hätte die vorhande- Maurer Aen “s déx S etaunisbupger Peide, zu U Majestät dem K®önige Friedri<h VI. von Dänemark das Groß- | Unterrichis in den größeren Städten des Landes ist ein Zuschuß für | und Murcia. Die Waffen unseres re<htmäßigen Monarchen! (i derselbe das Kommando übernahm, war die Armee demo- | nen Mittel für diese Gemeinde allein ers<höpft und fúr die an- -_ Slodui "Batail E afertadre die Ode “O kreuz des Guelphen-Ordens verliehen, und die dazu bestimmten iu A S Real - Klassen ausgeseyt worden, wodur< sowohl | haben in den Ebenen von Muniesa die pomphafte FUtorderung zum Walisirt und entmuthigt, und die Desertion griff immer weiter | deren nihts übrig gelassen. Y Cead bei Gleiwi vorüber und dem Dorfe E vétecidte Gi durch den Oberhofmarschall von Wangenheim lean) : 516) die Musbtibroae des, Veeetiagore, Settaap be: Berfilitangen na® Uleanie tamen, aci, Sie befanden figy aufe en ic O N [Giblerigeye Aufgabe hatte, | Düsseldorf, 16. eb reh Rhein-Schifffahrt. nig, und gespeist von dem gleichnamigen Flüßchen ;

. % A ‘2a Aan N “a / ! >KNuth seiner Truppen wieder etwas aufzurich- | Wie sehr der hiesige Hafen-Verkehr und Handel im : eht zum Theil unter der Erde unter eine s

Se. Kaiserl. Hoheit der Großfürst Thronfolger von Ruß- relau bee. Landes ¿Recdir- Koe (f E dret FT Me Gli: ae Pferde e Fefinna Muniesa, 14 a dun Bei ite Kräfte S S ohl als die Drusen zu besiegen. Der Sieg ist ad ie ist, aab Fs aus folgenden Resultaten dis rit Quaciale wölbten Steinfohlenstollen durch, zur Verführung land ist heute Gag hier eingetroffen und im Königl. Schlosse | $. 8. Die Finanz - Verwaltung endlich a end, haben Wir | suchen, unternahm i<h den Marsch um 1 Uhr Morgens ín besagter rst nes erkauft worden, dena die Drusen gaben jede Stellung | d. J. Wo von einem mehr die Rede ist, liegt úberall die Ver- der Bergwerk-Produfte zunächst bestimmt . 7 D zu Herrenhausen abgestiegen. 1) zur Vollziehung des $. 18 des Staatsdienst-Veseges in Bezichung | Richtung, seßte mich zwischen Corte und Muniesa noch vor Tages- ach einem äußerst blutigen Kampfe auf. Dieselben halten | gleichung mit dem zweiten Quartal 1837 zum Grunde. Ange- Ls S Meilen.