1838 / 241 p. 3 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

j : Ds E E S E É Diese Städte sind folgendermaaßen unter die aht Provin- F. in der Provinz Sachsen. s über die woblthätigeu Wirkungen des Due>silbers. Jn der p, O A : ; zen des Staats vertheilt. Es hatten nämlich : Sangerhausen, im Mittelpunkte des thúring- tion für Statistik theilte Herr John Stephens einige stati E s N hierher gehörige zusammen mit schen Bergbaues, mit .…..-+---- i: 5430 Einw. | Angaben über Newcastle und der Obersi Sykes dergleichen L : die Provinzen Städ Ei W Cadix mit. Herr G. R. Potter gab eine schr inter t 7 te nwohnern ernigerode, Hauptort de sicht von dem Bergbau in Frankreich. n der S essante Us, Preußen 39,089 Namens, mit . » gbau in Franfrei. Ju der Section für Me Pre , mens, nif spra Herr Garnett über die Erfindung eines ¡w s Posen 36,864 Heiligenstadt, vor Telegraphen. Herr N [ i Cari ; elegraphen. Herr Russell las über den Widerstand, den das V4 Brandenburg 54,659 Färstenthums Eichsfeld, mit 4947 » den Schiffen leistet. Sißung vom 22. August. In der S, Pommern y 28,789 G. in der Provinz Westfalen. für Mathematik und Physik las der Professor Whew eell einen Y, chlesien 60,256 Hamm, Sih vormals der andes-Kollegien für die über die von Herrn Bunt ausgeführte D SUAE zwischea Brig! S aaie UREEE Grafschaft Mark, jest eines Ober-Landesgerichts, und dem Englishen Kanal n Vergicich mit Dai nys ny las de estfalen / mit 75 s 4 en Welt “Aa Mrd Rh eo Mau Me “ie R Arnsberg, Sib als der Regierung des Her- e E Ae G Gccion rür ‘Beologiíe Ms Be p. Zusammen wie vorhin : AAT,338 zogthums Westfalen, jeßt einer Provinzial-Regie‘ cine lebhafte Diskussion zwischen den Herren Buland thod si , i Y rung und eines Ober-Landesgerichts, mit. - 4006 Sedgwicf, de la Beche und Buddle über die Entstehung der M Wenn auch diese Städte in Bezug auf Anstalten zur Lippstadt, unter gemeinschaftlicher Hoheit mit den _ fohle. Herr Webb las über Mond - Vulkane. Hierauf wurd Sicherheit, Bequemlichkeit und Annehmlichkeit des Lebens noch Fürsten von Lippe Detmold, mit Í 3 Mandingo - Neger, Mubhammed Tissi, in die Versammlung (iy : } sehr merklich verschiedne Stellen einnehmen möchten: so dürf- Siegen, Hauptstadt des Fürstenthums gleichen _ führt, und zuleßt no< Herrn von Baer's Bericht Über seine g, A Ï OB e ; ; $80: nah Nowaja Semlja verlesen. Jn der Section für Zoologie y L: A | I / L j ten do<h nur sehr wenige darunter den Forderungen nicht zu Namens, mit : Botanik las Herr Hindmars< Äber die wilden Ri oie ks: bi As A Ee, genügen vermögen, welche nach den in Norddeutschland vorherr- inprovinz. 5 liggham Part in Northumberland T rofe Morren au A p Z f / B | henden Begriffen an eine Mittelstadt gemacht werden. Essen, Hauptort einer vormaligen Reichs-Abtei, mit 5784 » | über den Anbau, der Vanille in Europa, und Herr Hancos / A i O Dagegen steht der größte Theil der Städte, welche 3500 Solingen, ausgezeichneter Fabrifort, mit 50 den Falco Islandicus und bemerfte, daß man wei verschied P A 3, j schiedene und mehr Einwohner Civilstandes haben, aber 6000 nicht er- | Geldern, Hauptort des preußischen Herzogthums cies mit diesem Namen bezeichne, die er F. 1s andicus und F. 6 78 reichen, auf einer erheblich niedrigern Stufe, und bildet meh- gleichen Namens, mit : « 3613 landicus nannte. Der Oberst Sykes bemerkte, daß Canis jubayj É. T S: rentheils eine in Bezug auf städtische Anstalten wesentlich von Neuwied, Hauptort des Fürstenthums Wied, mit den Azara als einen Hund beschrieben habe, zu den Hyänen ge 14 “0E : E den vorigen verschiedne Gattung von Ortschaften. Es hatten Wek lar, vornals Reichsstadt und Sib des Reichs- Ju der Section für Statistik gab der Dbersi Syfk es sîalislische 9 L; Ÿ N : 1 A S 15 insbesondere Kammergerichts, mit richten über die vorzüglichsten Universitäten von Großbritanien S 7 S E Le j h A H E bp E die Provi hierher gehörige zusammen mit Saarlouis, Gränzfestung a. it... 4 O A E À Â i M. R : 2 P e f | ie Provinzen Städte Einwohnern Burtscheid bei Achen, eben sowohl durch Fabrika, Meteorologishe Beobachtung. 2 : | E : 4 N Preußen . . - 49,008 tion, als durch seine Heilquellen ausgezeichnet, mit 5036 1838. Morgens [new Abends NaH einmalig 5 : A E s E E E Posen 43,150 Malmedy, Hauptort einer vormaligen Reichs-Abtei 29. August. 6 Uhr. 2 Uhr. 10 Uhr. Veobachtung, 0 | t | E / E Brandenburg - : 137,554 mit sehr bedeutenden Gerbereien, mit 4212 1 M s ; ' S E 5 Pommern . - : 56,777 (Fortseßung folgt.) Quftdru>.…. .- | 335,80‘Par. |333,11/Par- 333,01/‘‘Par.} Quellwärme 7,79 g Schlesien. . . - 97,228 E L a p aher: S D 2 t 12,00 "A f L E ' Sachsen . . - - 55,934 aupunkt ... |—+ S, . 4+12,29 R. +10, «Y Bodenwärme 11,90 A fas E : A Cd N . : Dunstsättigung | 78 pt. 60 pCt. 71 pCt. Ausdünstung 0,029" e h i E f A 1 n j / A O / j L Af E Wissenschast, Kunst und Literatur. Wetter... | heiter. bewölkt halbheiter. Niederschlag 0,029 A O : O E R A R O 1 f Rheinprov emem E E Lcipzig. Am 23. August Abends nach 10/2 Uhr wurde hier } Winde-rronn] SW. SW. EB. | Wärmewedsl+ E | A A E L überhaupt 126 569,541 cin Nordlicht wahrgenommen. Jn der ersten Viertelstunde sah unan | Wolkenzug «+- SW. +8,19. : N : N d R E t T E, NATREN Ms wine L Lide Ln Ri Tagesmittel: 333,97 ‘/ Par. 41559 R... 4- 10,29 R... 70 pCt, 6f j ; : E male weiße Lichtsäulen emporschießen und zu eiuer Höhe von etwa 4 1 Namentlich ausgezeichnet mögen hier nur folgende werden | 50 Grad l Die Gränzen diefer Säulen wurden aber bald Berliner rae, 28 i A. in der Provinz Preußen. undeutlich, und es blieb nur noch ein lichter Schimmer übrig, dessen : Den 30. August 1838. DES: / d : Pillau als Vorhafen von Königsberg Elbing Futensität iu der Nähe des Horizonts am stärfsten war. Gegen Mit- Amtlicher Fonds- und Geld-Cours-Zettel ¿B j E / S: j e E und Braunsberg, und als Festun mit. 3548 Einw rernacht war die Erscheinung verschwunden. Uebrigens war der Hiu- R zl Pr. Cour. E70 220:/52 M T Cos | E R B | E C N E, E A 3 ; * | mel ziemlich wolkenleer, und die Sterne funfelten ungewöhulich leb- | N Brief, | Geld. N Brief, | Gei, FUE L : 0 i A f Marienburg, der alte Sib der Hochmeister des _ haft. Während der Stunde von 10 Uhr 55 Minuten bis 11 Uhr | 3t--Sehuld-Seh. |4 T T1027, fCstpr. Praudur. [34 100!"/1 2) 107 deutschen Ordens, mik... * P 5708 55 Minuten wurde die Magnetnadel beobachtet und ungeachtet der | Pr. Eugl. Obl. 20.| 4 1031/4 | 1023/4 [Pomm Pfandbr. | 4 2A Marienwerder, Siß einer Provinzial - Regie nicht sehr erheblichen Ausbildung des Nordlichts in bedeutender Be- | Präm8eh.l.Seeh.|— 665/; | 66!/; f} do, do. 101), s / ; rung, Mt... o 5520 wegung gefunden. Denn in den ersien drei Vierteln dieser Stunde Kurm.Obl. m4.C.|4| 1035/8 | 103!/g [Kur-u.Neum. do. 12, h | P N » Graudenz, neben der davon benannten wichtigen ging die Nadel 16 Minuten nach Osten und im let.ten Viertel 9 Mi- Nus Iot. Bei do. 103 /2 _— Behlesische do. 104, E / e E E 08 s S E _ Festung, mit . . . --- nuten nah Westen zurück. : i as U Is 1033/4 | 103!/4 G R d : e L A Cs E j E O S zj euß Ge icl te önigsbe. 0. —- ch. d. K. u. N. 4 k s G t 1A h Kulm, bedeutend In de dli aufblühend E P esth. Jn der nächsten Umgebung von Stein am Anger in | P. la Pu Gold al mareo au hz : "Set Ungarn werden fortwährend Römische Alterthümer ausgegraben, Daus. do. la Th.—| lie DUCRaN / - B. in der Provinz Posen. _ ‘6 uf baría : Westpr.Pfandbr.{4| Friedrichsd’or A a L E a ; welche Zeugniß ablegen vou der Größe des glten Sabaria; so wurde P A R E : 4 L De Fraustadt, die ansehnlichste unter den größten- e die Mitte des- vorigen Monats in den Weingärten von Kindern | do: do: 33/ 1002/6 And. Goldmüu- E | : E theils von Deutschen bewohnten Städten nächst cine Alabasier-Büsie gefundeu, deren hohe, hervorragende, tiefes Mach- | Hrolsh. Poa do.|4| 1053/8 zen à 5 Thl. / 6 “00 i A LSrS A E A Lissa und Rawitsch, mit j 5541 denken verrathende Stirne, mit wenigen kurzen Haaren und mit einer | Lr. Pfandbr. |/4| 1 Disconto 3 O Gnesea, vormals der Sib des ersten Reichsstan- Epheu - Krone geschmü>t, einen Römischen Jmperator anzudeuten L L So nd —Frrban i des des ges No gr De als ir Gs scheint. | L Brief oi h ier seine Kathedrale hatte: noch jeßt rt der E / O S T : x | d : S R Et N Cezbischof T D basreczouthunis vek Éitel von Newcastle am Tyne. Die diesjährige Versammlung der Sri A L E 1 pu 2 Mt. 1408/ | 4 : E i E E Gnesen und Posen, mit s 5770 tischen Association zur Beförderung der Wissenschaften fiudet ber | amburg «oe. ooo) 000 ME Kurz 151!/3 | | | : E E E E : / C. in der Provin Brandenbur kanntlich hier siatt. Das Gebäude, in dem die Sigungen gehalten “I C 300 Mk. 2 Mt. 1503/g j : 2 F E R T E A L F j E werden, liegt in einem ganz neuen Stadtheile, der vor wenigen Jah- s 3 Mt. 227 j e S , : E R M R A R H) Schwedt, mit dem Schlosse, welches der Sib ei L L ; i i i Maa 79 Ï S 2 /e N, | 4 f Bn edt, 1 / h S ren noch eiu wüster Play war, jeht aber mit der schönen Bildsäule | paris. « - - E 200-Ayi 2 Mt: 805/12 = i h 8 i : E : L E E ner nunmehr ausgestorbnen Nebenlinie des Ha Lord Grey?s zur Eriunerung an die Annahme der Reform-Bill und | rien in 20 Kr« : x i L i : G9 A O E i g , >06 è ¿ en io Tee 6 des (Ce ea U 2 Mt. 101!/, | 101 i ses Brandenburg war, mit : 5516 mit s{önen Gebäuden geshmüdt ist, unter denen sich namentli das | Augsburg - - « : ha V E id / | Neustadt-Eberswalde, mit beträchtlichen Fabrik- Theater, die Musikhalle, die Gemälde- Gallerie und die Börse aué- | reslau «--- *** 100 Thl. 2 Mt. 991/ Anlagen, mit E C CAETES zeichnen. Von den Mitgliedern der Association waren am 22. August | peiprig « + i, 100 Tul. 8 Tage 1023/3 Küstrin, Festung und er neu- 1734 hier angekommen. Am 20. August fand die erste Sizung slatt. | praukfurt a. M. WZ. « « + 150 Fl. 2 Mt. 101/, 20 «E : ; ; Zu den Sigungen der Sectionen für Mathematik und Physif, Che- ¡M t in máckischen Landes-Kollegien, mit I8Al » / L ; E (t: | Petersburg 100 Rbl. 3 Woch. lli egt mehr durch seine Bildungs-Anstal- mie und Mineralogie, Geologie und Geographie, und für Mechanik | ————————————— - p 7 Z L 4 e . 2 Züllichau, If (s ‘wichti L ‘bfabri waren auch Damen zugela}en, weshalb es überall und namentlich in Auswärtige Börsen 0 ten, als durch die vormals wichtigere Tuchfabr- der ersten Section überfüllt war, weil man hier einen Vortrag Bon} G Car G SOAUR 0 h 0E f | at Sia E kation ausgezeichnet, mit -. i 539 Sir John Page erwartete. Es wurden in den einzelnen Scc- Niederl. wirkl. Schuld. 543/ > “0/ v 101!/,. Ku U e E E E / A # Königsberg, mit einem Gymnasium, im lebten L tioneà nachstehende Vorträge gehalten: Jn der Section für Mathe- 9 So B S Pete E iun n E N E O C N 1 6) E S 2 Kriege Siß der neumärkischen Regierung, mit . 5225 matif und Pbysif las der Dbersi Reid ibèr Stürme und Monsuns und | 513/ 0E 4 E E i i L e S E L OE i 7 i e S h i; ; 4 K s ; Preuss. Präm.-Sch. —. Poln. 117 /g. Oeserr. Met. s D. in der Provinz ‘Pommern. emerfte, daß der Monsun von einem Mittelpaufte ausgehe und ei- Antwerpen, 24. August | A6 Wolgast, mit 4290 uen vollkommenen Kreis beschreibe. Sir ohn Herschel bestätigte Zinsl. 53, Neue Anl. 20 L N As : : j O Demmin mit E 5553 » dies und fügte hinzu, daß die Sounensle>e durch ähnliche Ursachen U A [awburg, 28. August | H E Se: D beide Städte treiben entständen, wie die Mensuns auf der Erde, und sich in einer para- Bank-Actien 1422. 1420 Engl Ries 108!/ 56/0 Port. Se A K d bolischen Kurve bewegten. Sodann, theilte er scine Beobachtungen | 3°, Núue Anki 1 : / 2 O M chifffahrt mittelst des Peenestroms, an dem mit über die Nebelsterne in der südlichen Hemisphäre, so wie cin V v | : li , Wien, 25 August. 4 \ T7 E j sie liegen. / Verzeichniß der Doppelsterne nebsi den mifkrometrisheu Messungen 5), Mer. 1072/ 49/0 —. 390 SL 2!/2% 1% E : N : E G Swinemünde, Vorhafen von Stettin, mit « . - dersclben. Jn der Section für Chemie und Mineralogie las Herr | Bank-Actien 1435?/ 16° Neue Anl. 6331/ E | D | E E ae e P R git Rügenwalde, na tolpe und Kolberg die dritte Professor Thomson über eine natürliche Verbindung des Eisens mit | ———— L A f S R Na R e E der hinterpommerschen Seestädte, mit B Arsenik. Herr Richardson sprach über die, Zusammenseßung des Königliche Schauspiele. E, in der Provinz Schlesien. Sphène und Herr Scanlan über (e E n As auf Freitag, 31. Aug. Im Opernhause: Die Verschwd Oels, Hauptort des Fürstenthums gleichen Namens, salzsaures Silber. Herr Murre y, theilte cie quant tative Analyse | des Fieóko, Trauerspiel in 5 Abth., von Fr. v. l H 24 / R Ee : E A a8 ; Í ; : des Wassers vom Todten Meere mit, worin er die Anwesenheit der | 7 Herr . Rios Gasfstr : X89 : a : A C E A e welrenhischer Hoheit gehört, M 2474 8 Borar-Säure und des Schwefel-Wasserstofs nachwies. Herr Cw De i dieser Fee ars, bletben die bereits gelbsten, mit E A O 24 er preußijcher 90 eif ge i D f S spezrifi id > tos, fs u. s. e ‘eits geldslen l f j G ¿R i : G R E A c las über das spezifische Gewi Les id Ge offs, Wasserstofs u. | nerstag bezeichneten Opernhaus-Billets gültig ; auch ‘werden E L S 2 a T A h Ss

Reichenbach, durch gewerbliche und geschichtliche In der Section für Geologie und Geographie theilte Herr W. : i Verhäítnisse ausgezeichnete Gebirgs-Stadt, mit . 49 Long die Beschreibung einer Knochenhöhle bei Cheddar in Somerset- dazu noch zu verkaufenden Billets ebenfalls mit Donne Leobschüß, Hauptort des preußischen Antheils an shire wit, in der Kuocheu von Menschen and Thieren zusammen vor- | bezeichnet seyn. b i j i N den Fürstenthümern Troppau und Sägerndorf, fommen. Herr John Buddle las über den Kohlen - Distrikt von | H ; i ads H 24 dem Fürsten von Lichtenstein gehörig mit 56 Newcasile. Ju der Section für Zoologie und Botanik las Herr Kznigsstädtishes Theater. m f B. Sagan Hauptort des Mediat-Fürstenthums glei- W. H. Clarfe über einen Fish aus Sarinam, der vier Augen hat. Freitag, 31. Aug. Der Verschwender. Original-Zau e / add * Herr Babiugton las über die Vegetation der Jnseln, die in dem 7 Midl s 8 Kay heu Namens, mik E Englischen Kanal liegen, Herr Gray gab eine Beschreibung der Mäáhrchen in 3 Akten, von F. Raimund. Musik vom ß Me, M des F : verschiedenen naturhislorischen Saniiugen inder r N der Um- | meister Konradin Kreutzer. di j Et egend und zeigte cinige neue MuscQet? pecies aus Privat - Samu- E L R Lauban, nächst Görlllz die erheblichste Stadt des | lungen vor. 2 An der Section für Medizin las Herr Farr über : In Vertretung des Redacteurs: Wenßel. preußischen Antheils an der Oberlausik, mit... 5 * die Geseze der Sterblichkeit bei der Cholera und Herr Greenbowe Gedrud>t bei W. A. Hay

w a S E E E

gem die P hen Staaten.

s eft i Von den dem Aufenthalte nah aus dem Hypo- machermeisiers Gotifried Herling am 15, Mai c. a- Gläubiger von der Masse noch Übrig bleiben min De tan nt a chungen. thekenbuche nicht ersichtlichen Real-Juteressenten wer- | eröffneten erbschaftlichen Liquidations - Prozesse cin] werden verwiesen werden. : Nothwendiger Verkauf. den hierzu Termin zur Anmeldung und Nachweisung der An- Breslau, den 15. Mai 1838. idel ; Ober - Landesgericht zu Ratibor 1) die Erben des Vorbesiyers Mathias Freiherrn sprüche aller etwaigen unbekannten Gläubiger auf [Königliches Gk aptg enne hiesiger Res : 5 L vg j x v. Wilczek und dessen Ehegattin Dorothea, ut den 25. September c. Vormittags um11 Uhr, l. Abtheilun g- e-

Die freien Allodial-Rittergüter Wieschowa, Kunary, Kufffa, und unter denselben insbesondere die vor dem Herrn Stadtgerichts-Rathe Beer angeseßt Rieraderhamuier im Kreise Tost und das Allodial- shwisier Franz, Dorothea, Antou und Joseph worden. Diese Gläubiger werden daher hierdurch auf- Kundmachu

Rittergut Stollarzowiß im Kreise Beuthen, im BVer- v. Wilczet; f gefordert, sich bis zum Termine riftli, in demselben Da die, dem Herzoge von » : 0 bande auf 107,542 Thlr. 21 sgr. 9 pf., abgesoudert| 2) die Eugen v. Hennebergsche Koukurs- Kuratel; jaber persönlich oder durch geseßlich zulässige Bevoll-| dem Grafen de la Ferronays und d une S j ; i‘ 7 aber, und zwar die Güter Wieschowa, Kunary und| 3) die Erben des Karl Joseph Grafen Henkel; mächtigte, wozu ihnen beim Mangel der Bekauntschaft | serlichen Generale von Kiel zu Tepliß O * is Rieraderhautmer dif 63,848 Tblr. 28 sgr. 11 pf. , und öffentlich vorgeladen und außerdem alle unbekannten die Herren Justiz-Kommissarien Müller L, Hahn und | Badezeit des l. Y. èntwendeten Geldbeträge - @

das Gut Stollarzowiy auf 27,438 Tbir. 15 sgr. 7 pf.| Real» Prätendeuten aufgeboten, sich bei Vermeidung] Oitow vorgeschlagen werden, zu melden, ihre For- | Prätiosen und anderen Effekten dur die olge

landschaftlich abgeschägt, zufolge der nebst Hypotheken-|der Präflusion spätestens in dem vorbesiimmten Ter: | derungen, die Art und das Vorzugsrecht derselben an-| tion der Hauptstadt Prog vollständig, sammt de Ha

Schein und Bedingungen iu der Registratur cinzu- mine zu melden. zugeben und die etwa vorhandenen schriftlichen Be-\ter, in der Person eines in Ungarn gebürtigen sehenden Taxen, sollen entweder im Verbande oder weismittel beizubringen, demnächst aber die weitere P me Namens Ländler zu tande eb fe O

rechtliche Einleitung der Sache zu gewartigen, wogegen [so werden die. diesfalls erlassenen

getrennt i

am 16. Januar 1839, Vormittags 9 Uhr, Ed A tal-Citation. die Ausbleibenden aller ihrer etwaigen orrechte ver-| Wirksamkeit geseßt.

vor dem Deputirten, Herrü Sber- Lande sgerichts-Assessor| Bon dem Köuigl. Stadtgericht hiesiger Residenz |lusiig gehen und mit ihren Forderungen uur an das- Von der K. K- Stadt-Harpteo fi 183 ug

Wichura, an ordenilicher Gerichtsstelle subbastiri werden. ist in dem über den Rachlaß des verstorbenen Schuh-|jenige, was uach Befriedigung der sich meldenden! Direction. Prag, am 18.

annschaft und P ust 1