1838 / 254 p. 3 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

i Wid

Sti i A 30 V ARE I Lad, i iu dib Det. “H.

Cid it a M dia A,

/ \

wouen, etu Fremden - Corps von 2000 Mann anzuwerben. Es soll in die Provinz Rio Grande gesandt werden, wo die Regierung noch immer mic großen Schwierigkeiten zu kämpfen hat.

Der Finanz: Minijter hat die leßte Anleihe fast ershdpft und man sagt, ec werde sich bald um fernere Unterstüßung an diz Kammern wenden müssen.

Es ist nicht wahrscheinlich, daß die Konvertirung der auë- wärtizen Schuld in eine innere stattfinden wird.

Die Biokade von Buenos-Ayres wird mit Strenge ge- handhabt, und es ist noch feine Aussicht zu einer baldigen Beilegung des Streites vorhanden.

P eru.

Der Englische Courier enthält folgendes Schreiben seines Korrespondenten aus Arica, vom 26. April: „Den vorgestern aus Chili hier eingegangenen Nachrichten zufolge, war das zur Blokirung von Callao bestimmte Geschwader von vier Schiffen am lUren noch nicht von Valparaiso abgesegele. Die Blokade \-üte angekündigtermaßen am 18. April beginnen. Außer jenen vier zur Blotirung bestimmten Schiffen sollten vier andere den Gs»neral Gamarra mit 500 Mann an der Südkütte von Peru ans Land seßen, die bereits vor dem I1Uten eingeschissr waren. Sie wurden aber bald wieder ausgeschiffe und als Grund da- fir giebt man an, daß man in Santiago die Nachrichr erhal: cen habe, vier fleine, vom General Sauca-Cruz in Nord-Ame- rifa oder in England gekaufte Schiffe seyen in Montevideo an- gekommen und man wolle dieselben nun, auf ihrem Wege vom L1 Plata: Strom nah Peru durch jene vie: Fahrzeuge, welche anfangs die Truppen am Bord hatten, wegnehmen lassen. Sollte dies gegründet seyn, so wird wagrschernlich auch die Blokade noch aufgeschoben werden, da man es wohl nicht wagen wird, die Peruanischen Schiffe anders, als mit einer übeilegenen Machr anzugreifen. Der Britische Admiral Roß ist am Bord der Fregatte „Präsident“ in Talcahuano angekommen und wird ¡áglich in Valparaiso erwartet. Man is jehr darauf gespannt, die Ansichten dieses Offiziers Über die Blokade zu vernehmen. Der Kommodore Sull:van, welcher die Britische Seemacht in der Súdsce kommandirt, hat erklárt, er werde die Blokade re- spektiren, so lange sie wirklich bestehe; der Franzdjishe Kommo- dore soll dagegen geäußert haben, er werde sie nicht respekcicen. Der General Lopez, dessen Abfall von Santa Cruz, ais die erste Chilische Exoedition an der Küste erschien, so großes Auf- sehen machte, hat sich, nachdem er einen vergeblichen Versuch zur Aufwiegelung'des Landes gemacht, in der Nähe ron Tupiza einem Alfalden ergeben und is in Ketten nah Omro gebracht worden. Er wicd vor ein Kriegsgericht gestellt werden , doch heißt cs, Santa Cruz werde ¡hn begnadizen.“

Inland.

Magdeburg, 10. Sept. Seine Majestät der König geruhten, nachdem Allerhöchstdieselben am ten d. M. unerwartet hier. eingetroffen waren und den Prinzen Karl Königl. Hoheit noch bei der Tafel überrasche hatten, noch auf cine Stunde das Theater zu besuchen, wo ein sehr zahlreich versammelres Publikum Allerhöchstdenseiben mic dem freudigsten Jubelruf empfing. Se. Königl. Hoheit der Großherzog von Mecklenburg-Schwerin waren schon früher (wie wir bereits ge- weldet) eingetroffen; den vten d. M. Abends Jhre Durchlaucht die Frau Fürstin von Liegniß; den !0ten Nachmittags' die Frau Großherzogin von Meeklenburg - Schwerin und Abends S. Majestät der Kdnig von Hannover. Viele fremde Gene- rale und Offiziere sind bereits hier versammelt und mehrere werden noch erwartet. Heute frúh wohnten Se. Majestät den Waffenübungen des ten Armee-Corps bei Und waren mit der Haltung der Truppen und der Aueführung der Manöver sehr zufrieden. Abends nahmen Se. Majestáär mit den anwesen- den Höchsten Herrschaften den Thee im Lager ein und wohn: ten dem großen Zapfenfreich bei, während dessen Allerhdöchstdie- \ lben sich mit mehreren der anwesenden Damen aus der Stadt und Umgegend schr gnädig unterhielten. Einen hdchs| feierlichen und er: hebenden Cindruck machte diz Abhaltung des Gebets. Vor den 10,000 Mann der im Lager versammelten Truppen standen Se. Maje- stát der König mit entblöditem Haupte und umgeben von einer unzählbaren Masse von Zuschauern. Unter diesen Tausenden herrschte die tiefste ehrfurchtsvellste Stille, während sie mit Lieve und Dané auf ihren väterlichen Beherrscher eret ihre Wünsche für scin Wohl zu dem Himmel emporjandten.

Liegni, 9. Sept. Gewerbe-Ausstellung. Seit dem Isten d. M. ij in der Stadt Neusalz eine von dem dor- tigen Gewerbe: Verein veranstaltete Gewerbe - Ausstellung erd}- net, zu der auch von Sagan und Warmbrunn Einiges geliefert worden. Sie wird 3 Wochen dauern und nach ihrer Been- digung eige Anzahl Gegenstände zur Verloosung ausgewählt werden.

Bromberg, L. Sept. Bernstein. Bei Gem- bic-Haul ind im Czarnikauer Kreise, 1!/, Meilen von der Neke, ijt jeit einiger Zeir nah Bernstein, welcher nach der Aller höch- stt:n Kabinets-Vcdre vom 7. März 1805 in dem zum Großher- zogihum Posen gehdrigen vormaligen Südpreußen nicht zu den Regalien gerechnet wird, gegraben und im Treibsande etwa 8 Fuß tief unter der Ecdoberflähe in bedeutender. Menge auf einem Grundstü gefunden worden. Jm vorigen Jahre hat der Besitzer dessclben vier Berliner Schefsel gegraben uad für 750 Rehlr. verkauft. Ein Stück davon wog nach Abpus6 der unrei- nen Kruste 3 Pfd. 6 Loth., und ein anderes kúr.lih gefunde- nes hatte sogar das Gewicht von 3 Pfo. 152/4 Lth., weiches einer dentlichen Sammlung zum Verkauf angeboten ist.

Düsseldorf, $ Sept. Dampfschifffahrt. Am 3ten d. M. fand die Taufe des fünften Dampfichisss der hiesi gen Gesellschaft, welches den Namen „Erbgroßherzogin von Hessen‘“ erhieit (Sr. Zrg. Ne. 235), in Oppenheim stait. Die Crbgroßherzogin haite eine práchtige Fahne als Pathengeschenk verjertigen lassen, auch waren der Erbgroßherzog mit Gefolge, dec Bischof von Mainz und die Behdrden von Darmstadt und Mainz zugegen. Cisenbahn. Dem Vernehinen nach, ist der Vorschlag gemache worden &mic der im Laufe dieses Herbites zu berufenden General - Versammlung der Düsseldorf- Ciberfelder Eisenbahn - Gesellschast die Erdsfnung der fe!tigen Strece von hier bis Erkrath zu verbinden, alle Actionaire zur Crdf\nungs - Fahrt cinzuiaden , und da deren viele in Frankfurt uad Mainz wohnen, die Dampfsfichifffahrts - Direction zu einer S aae und Pee Ua der Preise fár die betreffenden

a ersonen zu vermdzen, um ci j Theilnahme zu veivicEvut A s MIOIGE T GAE

1050

Elberfeld, 9. Sept. Unglücksfall. Aus Witten erfahren wir, daß gestern Nachmittags nach 3 Uhr auf der Ruhr ein höchst trauriger Unglúcssfall staitgefunden. Die gere Kirmeß, womit Pferde- und Viehmarkt verbunden sind,

atte sehr viele Personen hingezogen. Ein Nachen hatte über 30 Passagiere aufgenommen, {lug aber bei der Ueberfüliung um; bis jeßt weiß man von 9 Petsonen „, die ertrunken und von denen mehrere aus hiesiger Stadt sind. Es wird hinzuge- fügt, daß ein Elberfelder, Herr Schi, durch rasche Entschlos: senheit eine Frau gerettet hat.

Zusammenstellung der Pferderennen und Thierschauen.

Wir geben hier die dietjährigen Pferderennen und Thier- schauen, von denen in der Staats-Zeitung berichtet worden ist, und fügen die Nummern derselben hinzu, wo dieses geschehen. Die „näheren Angaben“/, die aus den Berichten gezogen wor- den sind, sollen einen Ueberblick der verjchiedenen Arten und Zwecke der Pferderennen gewähren.

Pferderennen und resp. Thierschau. ATTETRNIGAT C p e Nähére Angaben und Mum:

Orte | Tage | mern der Staats-Zeitung. S R GMGON: «E ZIOI D E

18. Mai (7 Renaen, tbeils von fccmden, theils uur von Pferden 1n Pom- mern und in dec Meumark ges zogen. (Mr. 143. 146.)

12 Renuncu. (Das leyte von Voll- blut- Pfe:den, im Preußifcven Staate gezogen und im B.siy 1brer Züchter.) (Nr. 155.)

14 Reunen, theils fremder, 1beils uur in Schlesien gezogener Pfe! de vom 28. 30; am 31. Tgoier- schau. (Nr. 152 55.)

29,—30, Mail7 R: nueu, vou Pfe-den aller Länder: solchen bloy des Preu- ßuchen Staaisz und von Bauers pfaiden. (Nr. 169.)

% Kennen. (Nr. 136)

7 Rennen. (Pferde alier Länder; Koutineutal- Pferde ; Laudpferde; inländische Pferde.) Am 7. war Füllenschau. (Nr. 161, 164.)

24 Rennen. (Pferde des Kou. nens; ailer Lüader; im B: ibrer Züchter ; iniändifche.) Am 27. Ve:1cosuug. (Ne. 171,3, 6, 7, 178.)

18 Reunen. (Pferde aller Län- d:r; Osfizier-Ptierde in Preußen

geboreaz Campagne - Pferde z

T S I

Stargard. . « - « -

Stralsund « 21,—23, Mai

Breólau 2W.—231. Mai

3 o -

Unfklam . « -

31. Mai

Mürster . - 6. —8. Juni

Düsseldorf .

I 2 ® .

+023, , 23. , 20. 26., 27. Juni

Verlin . .-

Königsberg in Pr. 122., 23. Juni

B ¡uern-: Pferde.) Am 23. T hic rs hau. (Nr. 179. 184.) Thierschau au 29. Am 30. Juni und 1. Juli 9 Rennen. (Pferde * im Reg. Bez. Fran!furt gezüch- tet; aller Länder; von Bauern cder Ackerbürgern, im Ober: Prä“. Bcz. Brandeuburg gezüchiet ; für Jug- und Arbcitepferde vor einem Wagen.) (Nr. 155.) ThicriíchauundPferderennen (des Kreises). (Nr. 194.) Thier{chau am 12. und 7 Ren: nen am 13. (Juländifche Pferde; Vckereferde der Provinz Sach: sen und der Anbaliscien Lande von Vereins. Mitgliedern; aüe anderen Besitzer von Pferden der- selben Länder; aller Länder: Of- sizier-Pferde : Konzuineutal-: Pfer- i de.) (ir, 197.) 15. Yu!i sLandpferde dieses und der benach- 5 barten Kreise. (Nr. 201.) 27. 1.29. Aug.16 Renuen. (Pferde aier Länder; Kont!inental - Pferd-.) Am 29. Füllen-undStuten-:Schau-

(Mr. 245. 46.) p O O

Bloße Thierschau und Preis: Vertheilung. Fn Altenkirchen (im Reg. Bez. Kobienz) 4 Xuni (Ne. 168.)

2I., 30. Juni

e Fran! furt und 1. Juli

in den crsien Togen d. Juli i2., 13. Juli

Torgau «

«P 0.6.69

Magdeburg - - - -

Boitrep (im Neg- Bei, Münster) Achen „4+, ++-

» Marienwerder C0060 0000 » (N: 15 i.) Sttetiin 600.660 070.006 14. » (Mr. 166. 244.) e MIQUIE. oe E é!) e ióle! e 8 FuUli (Mr. 196) » Wiedenbrüct \im Reg. Bez. Minden) 9. Aug. (Nrck 247.)

Wissenschaft, Kunst und Literatur.

Leipzig. Der Torf isl besouders in den jüngsten beiden Yah: ren seiner ermittelten ueuereui Beauguugéarten iegen cin wichtiger Gegensiand geworden. Die an verschiedeneu Ortcu gemachten Eut- d:dunaen sind schr sczätbar und verdienen aügemein befanut gemacht

zu werden. Das Brennmaterial Negt fast überall tufcnæeeie im

Preise, und sin Bedarf 1ird vou Tag zu Tag gréßer, weil sich nicht nur die Haushaltungen mehren, joudeen auc) iu Gewerdcu neue Fenerstättea geschasfffeu werden. Es fann daher nur Verdienst um den Staat und die Menschbeit scyn, nabzuweisen, wie bessere Be- uaßung cder Ersparniß staufiaden kéunen. Dazu bietet der besonders im nördlichen Deutschlaud fo riichlid vorbandene Te:f Geiegenheit. Mau benutzt ibu bereits schr vort. ilhafi zum Schmclzen und Schmie- den des Eisens uud rühmt selbst noch Vortbeile vor der Stcin- und Holzfohle, was durch dic Zubereitung bewicft wird; man hat ferner durch sebr gelunzene Versuche entdccit, daß er sich zur Gasbeieuch:- tung und zur Heizung dcr Dampfkessel qualisijirtz desglceizen zigen schon die ersten Versuche, daß er zur Heizunz der Lofomoiioen sétiue Anwendung finden werde, indem er di-e üblcu Eigenschaften nicht bat, wele unsere Deutschen Sicinfoblen dea Englischen nachslellcn. Man enidecktie eine zvccémäßige Meihode, den Torf zu verfovlcu oder abiuschwefeln. YJnsbesondere wurden mebrcre bibber unkbe: kannte Vortheile durch das Presscn erreicht. Durch die Prcssc wird der Torf nicht nur verdichtct, daß er wie Holz mit Fiamme brennt, sondein es wird ihm auch die mechanisch anbängende Humussäure, welche die Ursache if, daß der Torf mit derselben weder beim Schinci- zen noch Schmieden des Eisens die gewünschte Anwendung finden tonnte. Dicse auegeschicdeue Humuesáure wird als ein s:hr beach- tenscerther Dungsiof gewonnev. So vorgerichtct fiudet er in Ge werben wie in deu Haushaltungen dcssere und bequemere Anwc1 5 ètuag, er brennt, wie gesagt, mit Fiamme, bält feste Kohle, verbreiict feiueu übelu Geruch, fann darum in der Küche ,- selb zum feinsieu Backwerke, verwendet werden, läßt sich besser bebandeln, indem er nicht brêelt ; 1rocknet schneller und nimmt, aufbewahrt, feine Feu -

Vorsflehende kurze Nudentungen fönuen cs wünschenéwerth mag zu erfabren: wo und wie die Benußzungsarten ius Lebcn getr en

Beilage zur Allgemei

1051 nen Preußischen Staats-Zeitung „F

254,

find und was sonft noch darauf Bezua hat. Hierbci verwei E S S S R A S Res EE der E Dondwreeprcza ns A jatidivirtdsda i Z N 2 : en Technologie und zunächsi auf den laufenden Jabrgaug, ber Mll A é gegeben vom Prof. Pobl in Leipzig. Hier wird der Gegenjiand sh ; Q cem ein er n q d cer U r l c r c l cen da d n. u Auae gefaßt und Alies gesammelt uad beurtheilt, was daraus n t e « = F "2 9A Bekanntmachungen. S fi S tus ? er L n uns nicht bestimmt bcfannten Befißern der t i s z ZE ' : Z Z z z London. Am 4. September stieg Herr Greci? nebst deu He chsicheud verzeichneten Pommerschen Ceurant-Psaud- Gn Kreis, A G u t. Kreis. T TS G n t. | Kreis. Z [f = Rusie und Spencer mit dem großen Nassau-Ballon auf, um, v riese hat in dem jeyt beendigten Jobannis-Zins-Ter- s E möglich cine böbere Lufischicht zu errcichen, als bisber geschehen wq, Wine die Kündigung derselben zu Weihnachien 1838 Nr. | Thlr. | Nr. | Thlr. Nr. | Thir Der Ballon blieb ungesäor 2/4 Stunden in der Luft und tam ¡i t speziel durch Anhalten der Zins-Scheinen gegen |Remit Flemming [3 1000| Sanztow Sein 33 TOO mag Hertfordshire, 47 Eugiiiche Meilen von den _Vaurhall-Gärten, wo eWiushändigung von Kündigungs:Scheinen befannt ge: Dehrden eustettin : 40] 400} dito dito | 1091 25 Treptower Departement. aufgestiegen war, zur Erde nieder. Die Höhe, welche Herr Ortey Mina! werden können , weil sie die Zins-Scheine zum |Pinnew dito 8| 600|Sarnow Anklam | 30| 100 Bandeckow Osten 15{ 1000 erreichte, betrug 18—19,000 Fuß, beinahe 4 Englische Meilen. A mpfang der Zinsen nicht pröjentirt baben. » dito dito | 54} 100|Schmuggerow dito | 6/100 dito dito 97 25 dee Bien in der Hoe von (1000 kus dus) die ese Wu E D nent mig tun fen mie iber den An o [B | z2| 100/S6merinsbura dio E S i irte, fic e 0 2 , bäh er ou , Juli 1338 Z:maß/ u ZE : “4 dito ito ; A3! 100 weriï dit 78| 200{Briejen dito S - damit bedeck: war. Ueber dieser Wolkensciicht faadet die Acronpl Ee der unten benannt Pfandbriefe, dieselocn|Rottenow Greiffenderg ¡35/200 n ues «— 99 400] dito | dito 15| 200 einen waruien Lufistrem, der den Schnee '"ftbaute, so daß das (erdur zu Weihnachten Ns EIORELs us U pi Klein Sagpe Fürfienthum | 45} d0\[Sieden Bellenthin |Demmin j 15] 0|Broih | Greiffenberg | 15| 400 ser an dem Ballon herunter in die Gondç; lief und sie so naß ny ffordernng auf, die Pa “biger Best 1j 2 -Schnatow Greiffenberg ¡i T| 1000 dito dito | 27| Zu} dito | dito { 63| 200 den, als wäcen sie aus einem Flusse gezogen. Beim Herabsiecigen örigen Zins - Scheinen 11 courófähiger Beschaffendeit|Schweny dito 71| 400|Sommers6dor}f dito | 51} Z00|Cautreck j dito | 1191| 25 mcu sie wieder dur die Wolkenschicht. der Balion sebr sin esáumt zum, Deposit: ck derjenigen Landschafts: | Seeger Fürstenthum 9j 50\Sparreufeidc | Randow | 561 2/[Carwin b. Fürstenthum L f. 0 sank, so batte es das Anscben, als cb 8e Wolken, die Herr Gr epartements - Diection, z deren Geschäfts- Ressort | dito dito 64} B [Staffelde | dito | x7| 600|Cargiu dito | G] 90 wit S MUm DELNEY wic'Raketen is die Höhe sige betreffende ard ov oige Ber Lt a0 Standemin Belgard 50} d0/Stolpe ‘Usedom | 47j 200 Claunin dito 13| 1000 n. je Rrisenden fanden in der Hötk" einen Luftitrom E ctorio gegen Empfang ou tarS cu el: |Stöli B|S e j j i | Q O f ; i eshwindigfeit sie au ‘60 ngli Ler ay a g demnächst dic Valuta mit den bis Weib-| di 8 Osten W 2B Stretensfee Anklam | Il 200| dito dito ' 2 ei dei W., dessen Gesch g | 0 Englisch Meilen in (liefert, ) Cem S # dito dito 122 50] dito dito 19! 1060| dito dito | 22! 600 Siunde shigen, da der Ballon, obgleich scia ungemein schn chien 1838 fälligen Zinsen am 2. Jauuar 1839 da, |Frieglaff a. d. Greiffenberg 55| A400] dito | dito { 67! 100! dito dito |: N18 Sicigen der horizontaien Bewegung cia Hiuderniß entgegens,po die Deposition erfolg! ijt, gegeu Retradition der} dito dito 61| 200 [Klein Tegtleben Demmin | 64| 25/|Collaß Neustettin | 64| 100 doch mit ciner miitieren Geschwindiakeit vou 30 Englischen Meilen eposital-Scheine 11 Empfang zu nehmen. e dito dito 8g81| 50 dito dito 67| 25|Dewsberg Belgard Al O der Stunde fortgeführt wurde. Ja der Höbe von 15000 Fuß is Wird die Zahlung B o E dOE M eRen ton, dito dito 82 50|Tutow Anklam | 31} 400|Dischenhagen Greiffenberz 6| 1600 merkicu sie nah S.O. hia cinen àâußerst lebzafien Blig. ndern bei unserer General - Kase Vier er auch in|Wisbur Fürstenthum 142} 75} dito | dito 6535| 2B|Klein Dubberow Belgard | 7| 200 Berlin gewünscht, O dit spätestens bis zum Sans b, Otten 6| 300/Wartin l Randow 7\ 700 dito dito 78| 200 Dezember c. ang B a ¿A ; oventhin Fürstenthum 3693| Bij dito dito | 355i 2B |Garß Greiffeuberg 2 50 Dieser öffentlichen Aufkündigung fügen wix, deni dito dito 419| 25|Woltersdorf dito | 6] 900|Gervin b. dito 22| 200 zestimmungen der Allerböchsten Kabinets-Ordre vom di ; S / ; L A , , 23| 200 Meteorologische Deobdbachtunzg- Auli c, gemäß, die Warnung bei, daß wenn die eiae d 77 B o dito | 9! "96 Gönne Fürsienthum H A400 1838 Morgens | Nachmittags Abends Nach einmaliger inlieferung der Pan os e B 11 |Zülkenhagen Nenstettin 47) 75|\Zemmin Anflam i 631 B |Goldbeck U 14| 800 11 Ernte |_ Ge | 2 ur, l O tr f eobodrna Mol dpeuber e. erfolgt, und dadurch eine Zègerung| dito a a D Dis ial) 20/Grandhf [Greiffeubes | 2z| 406 , No ). / aur geri 7 : j - i 8 2 i | in 23} 46 b tzeitigen Zahlung vcranlaßt wird, dem säumigen is neo 1 ET D dito S Ee M 29| 300 : b er rechtzelilgenl = 1 I g dito dito 113] 2B} dito dito 175| 200] dito dito 29} 30 Luftdruck 340 31 “Par. 340 x1-‘Par. 141.93‘“Par Quellwärme 74% 9 S 4ubiger für die nächsten drei Monate nach dem Le q Grüssow Belgard 80! 100 Quftwarme …. | 4 939% S.|4-125% R.| 4106" K} Jlufwärme 126% Wahlungs- Termine überall feine Zinsen und von da Stolper Departement. __ Stargardter Departement. _ Hammer GreiFenber 47! 200 Thaupunkt ... | + K.| 4+ S499 R. | 4- $39 R f Bodenwärme 1200 b Rinsen nach dem Zinssaß von 32. und Groß Vent Naugardt (2 50 q 1 g j Z / i h auc) nur 5 ) D Z Barnow Rummelsburg 10| 400/59 Saaki 5x | 90g |Hebde a. Belgard 11| 460 Dunftsattiguns | $0 oCt, 69 ot, 75 ypEt. A4usdünftung !),39 esp. 37 pCt. gezahlt werden- Charbrow Lauenburg 132| 800 Bergland Saagz1g 29 200 dito dito 35| 800 Westier ..«++ - erube. crübe hatb5eirer, | Niederschlag 0. Sollte die Einlieferung des Pfandbricfes und Zins- Crangen Schlave & 400 Bernhagen c. Naugardt 16 25 Xagdum Fürstenthum 7h o Wind. --- NW. N 18. NW. Wärmewecsel 4-12! jeines auch selbst nicht innerhalb spätesiens 6 Wochen | dito dito 24! 00 Bonin Borken 20 100 Îto 6 dito 144| 100 Wolkenzug « «. 2 NW. E +1009. jah dem 2. Januar 1839 erfolgen, so wird dann der| dito dito 25| 400 Notar As 8 e Kleist | dito 10| A460 Lage bmlitel: 24103“ yar.» 4-100 Xe 4-83 N 75 06 ns Magdtddie Spezal- Vopetde? prôftudinn, ese] dito 8 26) 400|Budlar e | dito, lol S E LAS jriefe au s R M , ito dito 2 : : ; ; icßow ¡Osten j 11/1000 r vernichtet erklärt und dies im Kypoithekenbuche| dito dito 37 200 Maris | ais Á r Lübjust ‘Meustettin #1 200 jermerft werden. j dito dito 38| 200| "di | di 51! 50q| Lucknig c. dito Al 23 ° “i in diesem Falle, und auch dann, wenn die Valuta] dito dito 50| 100 dito ito 21| 200 |Sfiumow dito x0| 200 Auswärtige Börson. e gefündigten und mit dem Zins -Schein rechtzeitig) dito dito 74| 50| Cd w Me 2-106 Lusicbur | Fürstenthum 55| 20 Niederl. wirkl. Schuld 54/6 5/9 du. 1017/4, Kanz ens innerhalb scchs Wochen nach dem 2. Januar| dito dito 761 Bir; Hs Si: Zl “es |Märrin a. b. Fürstenthum 9! 690 i 0 (4g a a s A ben werden sollte, wird jene, nach Verlauf] di j -- Fürftenflag Saaßig 4220 75d ; } M1; 5V/, Span. 19. Passive 4°/z. Ausg. Sch. 8!/g. Zinsl. di 839 abgehoben werden, e WILO JOE N ertauf| dito dito A 1) Pyri R dito dito 31| 1000 e O S do S R l er ses Wochen, während welcher sic zinslos liegt, |Damerkow | Garden Pyriß 97| 1004 di i 7! 1000 ) „Sch, 1173/,. Poln. —. Vesterr. Met. i e ; j amerfow Bütow 1 | 1000 5 dito dito 37| 1( Preusa. Präm 117, 0 Vesterr 103'/,. ; 1 b Garz dito 11| 800] °! l z1 und resp. 34 procentige Pfandbriefe nach dem |Dzechlin Lauenburg 71} 100| Großenb Sai 1006| dito | dito 72| 100 ages-Course um eseut, und letztere mit dem etwanigen | Gohren Stolpe 7| 600 e ien S Ns i 1008 dito dito 7 100 Antwerpen, 6. September gun Uebersu e zum landschaftlichen Depositorio ge- Sanieviy Laune 29| 400 |Sarmelsdorff a, b. |Saaßig ls 1000 S S 28 Ar : : E Q me O __ |Oßeken . dito 137| 100 A hlenfamp Fürstenthum 1j 1000 ZinsL 53/4. Neue Aul. 181/16. Br. */g- G. ‘lm diese Nachtheile zu vermeiden , fordern wir die|S Haseleu Naugardt al 50 di i 3) 2 "eile j / r die |Sallesfc : 4 e Js dit dito 193| 2 Besiger e nachsichend verzeichneten Pfandbriefe zur “ito Se a 1 Heinrichsdorff Greifenhagen 24 8 Ratelfiz b. Osflen 18 300 echtzeitigen Einlieferung derselben und ‘demnächsten|Schojow Stolpe 109| 100 aps T ul pa dito dito 19| 300 i | „amburg, 10. September. M prompten Abhebung der Valuta hierdurch wiederholt auf. Tauenzin Lauenburg 59 600 díto dito 941 600 Neuenhagen Fürsienihum | x 20 Bank-Actien 1428. 1425. Engl. Russ. 169 lge 5%, Port. —, A Stettin, den d. September 1838. Treblin Rummelóburg 29 25 offeldc Naugardt 55| 1000 dito dito ¡96 50 3% Neue Aul. - Königl. Prevß. Pommersche General-Land-| dito dito 59 75 5 fe M g # dito dito 1244| 50 i ts- Direction T i Hohengrape Pyriß 3j 700 j - schafts. Treten dito 1653| 2B di 25 | Pleushagen dito l 700 v. Eick stedt-Peterswalde. |Wendisch Tyhow |Schlave 67| 25|Sareia e [Mangardt 17] 3|Groß Pobloth dito 1| 1600 London, 7. September. dal Vettrin dito 20| 200 ; Ÿ | ¿gg |Polgin b. Belgard 14| 900 Cons. 3% v, Belg. —. Neue An!. 19'/2. Passive 4 : dito dito 64| 0 E diu 5 200 Ponifen Fürstenthum 6) 7d Ausg. Sch. 8/4, 2590 Holl. 53/5. 5" 1028/4. 39/9 Port. 3M V. 6 t 4 645 ch 0:1. f Weitenhagen Stolpe 53} 800 Justemin dito » "50 Piper dito 14 10608 do. 3%, 8!/4 Engl. Russ. 1123/4, Bras, 83/2. Cotuwb. Wer vorstehehend gekündigten E Wusterwißz Schlave 751 100 |Faukelfig Borken 8a! 900| Reselckéow Often 81 | 200 Mex. 24. Peru 18!'/,. Chili —. Courant - Pfandbriefe. L | Klorin Pyrig 12 | ad0l Mto dito 122| 50 O : Ferner : dito dito 18| 600 Regin a. Belgard 6| 50 S a2 Anflamer Departement. dito dito 29| 400 ARnoN Greiffenberg 18 B Paris, 6. September. ' : S [S2 S. |Aucerose Anklam ai 2B /\Klücken dito 901 75 y ae A (1/0 5010 Rence 111. 40. 3/6 80. 70. 57g Neaj- 100, ! Gut. Kreis, = [2E | dito dito 6 100 |Kniephoff Naugardt 24| 800 SEE _(BRRNO 10| 200 Span. Rente 21. Vasuve 41/4. 39% Portug. —- E dito dito 7| 1000| dito | dito 27 600| Zl O Age, N Ce 0) Nr. | Thir, |Battingthal Randow x! 8800| Korkenhagen i Saagig 13| 600|Stetnvurg a. ¡Menitettin 9| 100 Ne. | Tbir. | F dow Anklam 43 100 dito B x9 | 1000 Ly N Mea F 100 Tie S ber. Anfklamer Departement, Curow Randow 25| 400 dito ¡ dito 62| 100f | 29 59/0 Mer. G O En EL. 2129/0 B, % Boldetow Auflam 68 50 Ao Ds 65| 1000 Oas \Naugardt F “s De Belg | L R —. Bank-Actien 1445/4. Neue Aul 633?/¡6. Busoro dito 17| 1000| dito dito 111 25/ Linde ¡ Saas!g 17} 29 ilm c. d. Reusiettin t T 3A artelow dito 111 700] dito dito 112| 25 Loist Pyriß 36| 4200| Biegow Belgard l I dito dito 18| 6009| dito dito 1532| 200\dito dito. 140| 100 Groß Grie Sürfieuthom À 2 Bl Demmin zal! 2z5| dito dito 164| 30/|Lütkenhagen b: Saazig S8 2D g : 2 O Le ; 39) 9595| dito dito 195| 200 |Maldewin NRaugardt 18] 400|Klein Weckow lemming 7 99 Könialihe Schauspiele. Büstow Maa E (70l dito | dito 197| 200| dito dito 31| 300/Wisbu sten 2d| 200 Donnerstag, 13. Sepr. Jm Schauspielhause: Die NE ohenbrün Demmi G |Cugow Usedom 69) 50| dito dito 61) 100 dito dito 26! 200 Ÿ M . 0 ú v (2 zow emmin 60 800 , f ¿ Y t o dito dito 27 20 wandlerin, Oper in 3 Abth., mit Tanz. Musik von BellivMassenheid Rand 18| z0| dito dito 7x| 50} dito dito 7 25 [20 Freitag, 14. Sept. Im Schauspielhauje: Der Oh 1 Yai Vio a6] 900 Daber Randow 7| 600| dito dito R S pri n 1000 f N : ava: G i | d ; ; 4 1000| Damizow dito 58} 2530| dito dito 80| 2D / * l M Lustspiel in 5 Akten. an Der Spiegel des Faul Pinnow Demmin 4 1000 Dargebell Agflam 38| 100| Molstow Borken 17| 1000 Zarnifkow dito 10} 600 Sonnabend, 15. Sept. Im Schauspielhause: Das e Randow 35, n dito dito 691 B|Muscherin Pyriß 11| 400|Zebbin _ Flemming 18| 700 cen von Heilbronn, großes Ritter-Schauspiel in 5 Abth, L, hen Clempenow er 1121 95 |Ducherew dito 44 1000| Naulin b. dito 28| 1000/Zechendorfff c. Neustettin 17| 50 H. v. Kleist. dito dito 118) 2 s“ A ¿ m : 110| 600 Nahe too een z N ear -Dapatheaent ; R üst Grabow Demmin A 50 to ito 5| 10 . werk Benn 10M BOO Käseckc dito 1| 1000| Reuenkircheu dito 67 25 | Barkogen Rummelsburg | 21! 50 Königöstädtishes Theater. Stargardter Departement. M Ne 7 2D dito dito A - Taue L D 17| 400 * Donnerstaa, 13. Sept. Stralau. In 3 Abth., von Fr. llt Damero Saayzi 26} 600|Lebehn andow 43| 1000| dito dito (E, auern? 1/ 1000 ger. e Ri T Sap in ag A n h hrenberg 7 Vuris 238| 25 |Leuschentin Demmin 38| 300 dito dito 218\ 25 |Brandtheide |Rummels urg 1|/ 1000 im Jahre 1469, oder: Stralau's Benennung und Einse6 dito dito 241 2 /Lôwiy Auflam q 200 Neuen eiae A A ARs San +4 j; G e í ( N - ( T i J des Fischzuges. Historisch.- romantisches Schauspiel in 1 M dito dis 283 25 Mo m 38| 700/Röhrchen O | 7 b S E ShMzuges Y Fürstenfla Saaßig 60 25 |Lüschow dito 27 2535| dito dito 71| 1000 |Budow d. Stolpc 19! 600 Zweite Abtheilung: Die Schweden vor Berlin im Jahre 160" dito g dito 3416| B! dito dito 28| 2B |Rosenow Borken 3| 1000/Cargzin | dito 34! 600 Historisch : romantisches Schauspiel in 1 Att. Dritte Abt dito dito 406] 100| dito dito 33| 50 Klein Sabow Raugardt 14| 200/|Chmelenz [Lauenburg 20! 100 iung: Der Stralauec Fischzug im Jahre 1838. Posse in Mellen dito »2| 100|Medow dito 34| 50|Schöneberg Pyrit 791 75 |Choßlow | dito 9 100 Atr, mit Gesang und Musik. Resow Naugardt 35| 100| dito dito ali 0j dito dito 9 7 Éoel erniy a. b. Schlave 23| 200 Freitag, 14. Sept. Der Vater der Debütantin. Posst ile dito 2458| 100 ad ui 111| 400 L fas n i A E N 400 4 Akt Bayard, von B. A. Herrmann. Vorher: MHtoß:Möllen Pyrit 161) z0\Mocraÿ co Mr A N n ol: anl D E E Sd E Berlin im Jahre ¡es isteriscp-romanti Madem Naugardt 11| 200| dito Bio M s es 2 e dn 100A wed S Ak Fr. B u : Regenwalde Borken 26 100| dito dito 33| 350 dito dito | 286| 200 dito dito 25) 700 Schauspiel in 1 Akt, von Fl. Dergec. | dito dito j 36 75| dito dito Z4| 50) dito dito 4532| 50 \[Cusserow |Schlave 6| 75 Sonnabend, 15. Sept. Zum erstenmale: Zum tr WSalmow Naugardt 1733| 25[Müssenthin Auflam 121 50 dito dito | 9519| 100 Darfin [Stolpe 10! 200 Schäfer. Komische Oper in 3 Akten, nah dem Französ dito dito 2995| D| dito dito 43| 100|Schwochow dito 19 | 1000| Darsow | dito n des Scribe und Saint-Georges, vom Freiherrn von LichtenFSchönenwerder Pyriß 26! Z| dito dito 65| 1000| Silligsdorf Saag1g A8 Z0|Dochow dito 2! 800 Musik von Adam. Schönwalde Borken 5356| 2W0| dito dito 96| 2 dito dito | 55) M] dito dito 3| 800 dito dito 63| 200| Neuenkirchen dito 39| 4400| dito dito | 148] 50 \Dubberzin Schlave 21} 50 Schwerin Saagig 55| 300 |Pargow Raudow 37| 7 dito dito | 1501 z0\Felstow b. Lauenburg 13| 300 St | Borken 29 Pencun dito 291 2B|Stresen Pyriß 7| 800 |Gaffert Stolpe 2! 1000 ramechl | Bor 700 |Pel : ; f : Plö8 Demmin 2 | 20|Gr. u. Kl. Wachlin|Saayig 653| 2 |Gakß Schlave 73| 100 An Vertretung des Redacteurs: Weni hel Treptower Deparrtement. dito dito 74 2B dito dito 83| 2/ dito dito 146i 2D ——— A, {enhausen a. b.c. [Belgard A 23| dito aue e 1000 Ms c Ss | m pes Gies big M ae 18A| 25 : d ito dito 25 |Prißtlow andotv 94| 100|Warniy c. d. f. yriß lese olpe 43| 1000 Gedrudckt bei A- ‘W. H F Bärwalde a. c. Neustettin 11| 100 E dito 119| 50|Warsin dito 681 50 Grünwalde Rummelsburg 6| 1000 Burzla Belgard 22| 100| di dito 274! 1000|Woitsick dito 11! 400|Neu Gugelow Stolpe 29! - 25 zlaff} Belg dito si 5 Buyte dito 25| 20] dito dito 276 | 1000 |Woißtel Borken 42 2 Jagingen Schlave 8| 300 Beil Crampe dito 9| 300 |Puygaar Anklam 14| 1000| dito dito 47| 50[Küssow Lauenburg 9| 100 f Groß Dubberow dito 86] 100} dito dito 163 | 600 Wulkow Naugardt 18| 300| dito dito 46| 460 Gr. u, fl, Möllen |Fürstenchuln 18| 400|Rehberg dito 7| d0[Ziegenhagen Saayzig 2| 1000|Kuxrow dito 131 25

tiafeit wieder an. Uebrigens leuchtet es von selbs ein, daß cr \\ch

leichter traasporiiren, mehr laden und übe. haupz bessec bchaadelu läjl.

t —————-—-