1838 / 267 p. 1 (Allgemeine Preußische Staats-Zeitung) scan diff

: 1100 y falls nach dér Kapelle Piè di Grotta begeben. Die Rione ist zahlreiche Schaaren Unzufriedener anschlossen, von Abuschehr Frankfurt a. M:, 2. Septeniber, À l [ d c m é | il (

bis 1 Uhr angesagt, aber hon diesen Morgen füllten sich die | ge inige ni / ! esagt, ese! gen Schiras in Bewegung. Einige nicht unbedeutende Ge- Vesterr, 5%/9 Mer. 106'/,. G. 4%/, 100!/,. G. 21/6 Balkone, und Tausende oon Neugierigen haben \ich {on für | fehte, worin die Persischen Truppen sofort zerstreut wurden, { Br. L/o 2539/z. Br. Bank - Actien 1724. 1722. 3 L

Ï / einige Grani (Kreuzer) einen Stuhl gesichert, um ihr eigenes | konnten den Marsch der Engländer nicht aufhalten. is | 151!/s. Br. Loose zu: 500 FI: 1265/z. 1263/z. Loose 100 FLs; Id übér die Wasse empor zu heben. Zehn Kriegsschiffe liegen | hier seh: auf die M E uns dée. Persischen SELa L et v - „do, 4°/o Änl. 103. G. Poln. L. x

hede auf der Seite der Stadt, wo der Zug vorbei- | Gränze gespannt, hofft aber allgemein, daß der Schah nachge- lx fa; Va Spam: Zul, M/E 0/4. Le S! UY a n

fommen wird, in gerader Linie vor Anker, um in den donnern- | ben, und eine der Politik und den Interessen Englands zusa- } Ufer Gs Be: da, linkes Ufer 485, Br, L Strusabürg R i

den Chorgesang der Batterieen auf den fünf Forts der Stadt | gendere Bahn einschlagen werde. Indessen ist ni - E - Baxel E AZUNORREL. Von dem Augenblick an, wo der König den nen, daß, ata H 5 Wurf Per e a abeites ut Eau T t N E Leeiptig. E Palast verláßt, bis zu seiner Rückkehr, etwa 2'/, Stunden, } Persiens bald ein weit trüberes Änsehen gewinnen können, als Hamburg, 22. September. i j : Berlin, Mittwoch deu 26ün September . 1838. werden die Geschüße drdhnen. es bei der Thronbesteigung des jeßt regierenden Schachs im Bank-Actien 1434. 1431. Engl. Russ. 109. 5/9 Port. 267. - . D ' B26 Bon ane Jahre Sn es Ea Der P De hatte paugesieen 3% —. Neue Anl. “Pidiù;i D Sadiilat | : , eine zweistündige Konferenz mit Chosrew Pascha, dem Präsi- E i E

Madrid, 11. Sept. Die Deputation der hiesigen Mu- denten des obersten Staatsraths. Man L ‘daß L E R Me S9 E Neap. 100. 13, uizipalität, welche am Aen der Königin eine Adresse überreichte, genstand dieser langen vapy der leßtabgeschlossene Handels- j Wien, 19. Sarogndar: zl : Auf das Ansuchen des Maire von Dieppe hat der Ma- | Jahre 1836 dort befand: „Die Stadt liegt in einer sandigen, hielt bei dieser Gelegenheit folgende Anrede: „Señora! Die | vertrag gewesen sey. Der alte Chosrew scheint mit den Grund- 59/0 Met. 108. 4% 1001/1 6. 3% 81. 21/29 M Am t l i ch é Na ch ri ch ten. rine- Minister das Ne ofkoot „Papin fär eine Probe Fahrt unfruchtbaren, ganz unangebauten Fläche, hat im Süden unge-

Munizipalitär von Madrid kann nicht gleichgültig bleiben bei säsen des erwähnten Vertrags durchaus nicht einverstanden | Bank-Actien 1452. Neue Anl. 6421/2. isposition gestelle. Man | sunde Sümpfe ; nordwärts fährt längs der Düne über eine un-

; : y y s R von Dieppe nach Brighton zur : 1 Est 60 O Es Mh rer MBaG C Sale e Ee zu seyn Berliner Börse, Kronik des Tages. i; wünscht nämlich zu wissen, binnen welcher Zeit, mittelst der tis A rg mg A DE? Bi deren Oberfläche tägliw Sh) so heroische Opfer gebracht hat und noch bringt. Durchdrungen Sp Can : ch Lan Die: E E Se. Majestät der Kdnig haben dem Ober-Präsidenten der | den Tisen ahnen A" Le D G S e binbung E die, | winde treiben den Sand von den Dünen landeinwärts und im-

i : äher gegen die Stadt. Veracruz liegt in Form eines thánige Adresse, Überzeugt, daß Jhr mütcerlihes Herz die meldet unterm 18. Sept.: „Jch habe eben einen Brief aus Brief. * Tour S pee: Co zum Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub ; | sen beiden Häfen, der gi hs rg Bd, S me as 9 eg E ie lben ver L h ries (T dvd zine darin ausgesprochenen loyalen Gesinnungen zu würdigen wissen Alexandrien vom 25. ugs gesehen. Es heißt darin, daß | 5r-Bebald-Sek. , N He

S .‘ i Ro- | legen ließe. Am Uten fr i b e l

40 a E f rath des Kreises Gardelegen, Lon E R er, Den i der auer eingeschlossen, die ungefähr 10 Fuß hoch 3 bis 4 Fuß wird, da dieselben keinen anderen Zweck haben, als dem un- der Französische Konsul dem Vice-König angezeigt habe, seine | Pr. Eugl. 0b1. 30./4 1031/° 10234 antailg teh l: o A r Deden zweiter Klasse mit Éichenlaub; dem Kammer- | er hatte 25 Passagiere am gy tr mehrere Mitgliede ges: / /

4‘

4

4

4

i : ; ; T d ations: bahn von Paris zur See. | breit seyn mag und Palisaden trägt. Ueber diese Mauer erhe- glüklichen, eines besseren Schicksals würdigen Volke sobald wie Regierung habe mit großem Leidwesen die Absicht des Vice- | ?rünßeh.d.Seeh.|—| 66!1/12| 668/12] do, do, 1013/, | 101! von Alvensleben auf Redekíin, den Rothen riv UE Adami G ea a A man | ben sih 6 viereckige Basteien; zwei andere decken mit ihren mdglich den Frieden zu geben. Dies kann nur durch die un- Königs erfahren, sich unabhängig zu erklären. Sollte er den | Kurm.0bl.m.1.C. 1035/4 S 102 101! dritter Klasse; dem Landrath von D es Kalbe r Bri hton an, wo ‘das Eintreffen des Fahrzeuges großes Batterieen (ih zählte 10 Kanonen) den Eingang zum Hafen. verun Beibehaltung der Constitution von 1837 geschehen, die Schritt wagen, so würde die Französische Regierung, im Ein- E N L F u beck, im Kreise Wanzleben, dem Landrath des reises Kalbe, | vo 9 Die Rückfahrt währte $8 Stunden , von 1 | Die Häuser sind durchgängig von Stein, trefslich gemauert, die den Thron Jsabella's mit Glanz und Macht umgeben wird, | verständniß mit England, Rußland und Oesterreich, die Aegyp- Main, A6 M a R O 3 n Steinácker, dem Landrath des Kreises Bitterfeld, von nee) Mitternacht bis 9 Uhr Morgens. Mehrere Inge- | Straßen breit, gerade - wohlgepflastert. Die Stadt hat denn der Thron gründet sich auf die Constitution und die Liebe tische und Syrische Küste blokiren. Der Pascha soll dar- | xwiuger do. |z| jGóld'al márcvi [2 2151/2 7 Wipziger, dem General-Direktor dex Mgr Ste es nieure, welche die Reise mitgemacht haben, versichern, mit einem | 3 Thore, 12 ‘bis 13,000 Einwohner und für gewöhnlich aller guten Liberalen.“ auf geantwortet haben, daß diese Erklärung ihm sehr unerwar- | Daus. do. iu Th.|—| 49 (Neve Dacatea |— /4| U Muer-Societät, Grafen KaL otto s Wu ral-K e isarius besseren Fahrzeuge würde die Ueberfahrt nur 6 bis 6/2 Stunde | eine Besaçung von 1200 Mann aus lauter Eingeborenen

ie Königin erwiederte hierauf: „Zch empfange mit tet fomme, da die Englische Regierung , obgleich auch sie den | Westpr.Pfandbr.{4i 1015/; [Friedriehsd’or |-| 13!/, 6 , dem Kammerherrn, Direktor und d E P n klédisse, | erfordern der Küsten - Landschaft. Im Angesichte der Stadt, etwa Vergnügen die Adresse des Munizipalraths. Mein Wunsch ist, | von ihm beabsichtigten Schritt mißbillige, sich dennoch in sehr | do. do. 3}| 1007/6 | 100'/g [Aud. Goldulo- Regulirung der gutsherrlichen U L tam Ri Die angedrohte Klage des Herrn Gisquet gegen den Mes | 400 Toisen vom Lande entfernt erstreckt sich Ju E das Glü der Spanier zu begründen und meine Minister wer- freundschaftlicher Weise gegen ihn ausgesprochen habe. Zndes- | @rosuh. Poe. do.| 4 103!/4 reo à d Thl, onin, dem Regierungs- Ra D oder vielmehr die Klippe, auf welcher das Kastell San Juan

ur- u. Neum. do.

is Mee id dn

chlesische do.

Sch. d. K. o. N.

| pan 2a 00 a “_— ma »

i i e Me | Ze 121 Musiav vo j burS den Ro- | sager ist bis jet noch nicht anhängig gemacht, und Viele mei: | j : : den- mich dabei unterstüßen.“ sen erlauben ihm die Pflichten gegen seine Familie nicht, die | trr: Por, 14 101°/s Disconto 57 4 erungs- und Baurath Melsin zu Magdeburg den gen. ft die Journale von allen | d’Ulloa liegt. Es hat die Form eines länglichen Vierecks mit Dem Vernehmen nach will die Provinzial-Deputation von | beschlossenen Maßregeln aufzugeben.“ j Königli Wen Adler - Orden vierter Klasse; dem Kammerherrn, Grafen | nen, jene Dierheilu Zane E E F: An ele Zit abzuschrecken. 4 gewaltigen Bastionen, 3 Halbmonden, Contrescarpen, Gráâ- Madrid, so wie die National-Garde und mehrere andere Kör- Dienstag, B Ba S Pre e n Zech-Burkersroda zu Bündorf, den Se: Jou No E A pf daß durch die S rrttenber- | ben, bedeckten Wegen, Palifaden und Glacis, ein Werk von nan ebenfalls der Kdnigin Adressen ähnlichen ZFnhalts Inland Nachtivanidlerin; ‘Oie ‘in 3 Abeo d Cid ust den zu verleihen geruht. | j Beihe die Mittheilung und Verbffentlichung dec gerichtlichen | Ur E É Fm Til g erreiqen. 7 i Í Bellini. / g V dl in Diffamations - Prozessen bei strenger Strafe | solche Tiese, daß ziem" I j ; i i i i : E : 4 aut der Landgraf Wilhelm und Höchst- erhandlungen in l : : en 35 bis 40 Fug hohen Wall heran kdnnen ; E E C E A A fh vtrg zusesibte Plihie von aufmerksam gemacht wird, sich selbst zu helfen, da es auf die | Großherzogl. Sachsen-Weimarsche Ch Bao Anu ber h 1 Alt--vow: N: Coomas Uni E e A essen, sind von Neu-Streliß hier eingetro}sen. E : des cinem eigenen, ganz schwarzen und überaus harten Holz gesperrt | / ° , j ; d: Ein Divertissement N | Aerndte zu erwarten. it Ketten und Unterstüßung der Mächte des Quadrupel-Traktats nicht rechnen | Köni oheit der L Se itt 26 s Á i / Raoul Rochette nah | werden, die man unter dem Wasser einrammt, m G gl. Hoheit der Frau Herzogin von Anhalt-Dessau und Sr. | Mittwoch, 26. Sept. Jm Opernhause: Humm tmachunsg. Die sieben Basreliess, welche Herr Raou : ; 1/1, Fuß über das tónne. Man hüle den Marquis von Miraslores fär den Ver- | Königl. Hoheit des Prinzen Friedrih von Preußen bedeu- Compagnie, Lustspiel in 2 Abth., von A. S biiae ierauf Der qus va Eues Gd Berlin Tit Dresden per Luckau, | Frankreich schaffen läßt, sind von ihm nicht wers HUeEte sor | E arina. n S E O pi A it die E OS E ‘rend vermehre. Sämmtliche erlauchte Verwandte des Kd- | Seeräuber, großes Ballet in 3 Abth. , nach dem Gedicht ischen Berlin und Baruth über Mittenwalde | dern bereits vor drei Jahren durch Herrn Charles Texter C Kli ben, und nur. zwei schmale Kanäle Ä A , r Mea pay 2E Ra. r P Oa niglihen Hauses verleben ihre Zeit fast einzig im Fami- Lord Byron: „Tlhe Corsare“, von ‘P. Taglioni. lr Lars t agi) Oktober c. an niht mehr über den leßten gefunden und gezei us De ungen O (m März, 1821 Fe ns indurch; einer , für größere Schiffe fahrbar, im Nor- ( an demselben Tage auch der Ge- | lienzirkel. Gestern indessen erlitt dies eine Ünterbrechun Preise der Pläße: Ein Plab in den Logen des s ; Ch see über. Lichtenrade und Zos- | der Akademie der Jnschriften vorgelegt worden. ; / j er im Südosten. In bei: neral Oraa mit sieben Bataillonen dorthin zurückgekehrt, Der ] durch ein Fest im Neuen Palais, wo i i V E n sondern auf der neus haue i Normannischen Alterthumsforscher hat | den, ein zweiter, enger und minder tief, im osten. eni ? dortigen Schloßthea- | Ranges 1 Rthlr. 10 Sgr. 2c. E L de is eine Post- Expedition und Sta- Die Gesellschaft der Normanni\che E ä ifende Fahrzeuge dem Feuer von den Kriegs - Minister hat den Bewohnern von Teruel versprochen, | ter die Oper: Der \{warze Domino“ im Beis A ehen. Bei gro E, L Stelle den Marquis de la Grange einstim: { den Passagon wären age fende Fahrzeug j : A ; j : der Aller- diere —DÉS : eine Post:Expedition bereits besteht, eine | an Herrn Guizot's Stelle den q Ak | des Kastells ausgeseßt und nicht im Stande, daß er um jeden Preis ihnen den Frieden verschassen werde. höchsten und Höchsten Her: schaftet M faefü aa Königsstädtisches Thea Mon und in Zossen, 19 mig zum Direktor gewählt. Derselbe ist Deputirter des De- | Batterieen des Rate 9 ‘tenbord zukch- Den General Oraa hat er sehr kalt empfangen. Man kann es | ein ( j j 1 aufgeführt ward, welchem 5 ishes Theater. on eingerichtet worden. ; ga einer Gelehrsamkeit wegen nicht | es zu erwiedern, da sie dem Kastell kein Seitenbord zukeh- ihm nicht Eten, daf er C edreva a ae Beute hat eut CRURTiRDMG U) AAV Frede, Güsse eladen wat. at in L Meni ald der, Fran dsa: v na Die Fa pn Gen Berlin and erd E N V S ETO E e c feines rrefflichen Charakters und sel | ren E g Kastell hat im Südosten eine Rhede, , , 2 Y E 9 h . L | s Î 2 F L , c S es Bie Enten f ld neden nh, ties | " Woto u Sale do nas Stirgaer Wi, f af | Gage dn Barn von hne: Mas en en uin, S ge (r n dei Per var Wess me S de mrr E E U unt des Meer iberseht Íd hade idi : : j : i ; ; i tterie Der Karlisten-Chef Cabanero befindet sich in Oliete, um Ausflü é ta Ss C A u s e N E N L ETRE ju Dresven ente eres ickeltes Kästchen aus dem Wasser gezogen. Es | 1836 bestiegen; “im ersten Stockwerk befand sich eine Da i i j ; : i 31/2 Uhr fräh Leinwand gewickelte i 36 Pfändern, und ein Wachtposten. Oben befindet seine Bataillone zu reorganisiren und einen günstigen Augenbli | be E O R u Lid Ea NAe An d L Donnerstag, Montag # /? inen Rosenk in Skapulier und eine Schrist statt | von acht 36 Pfändern , » | günstigt. n ie eser. us Dresden abgehen enthielt einen Rosenkranz, ein S? i beständig eine Schildwache, die rapportiren muß, was sie zum Ueberschreiten des Ebro's abzuwarten. Kleine Detasche- | _ vis ep li : : Y s dem Franziskaner - Pater Alexis im Jahre | si estän / c : y M r nd 12 Uhr Mittags Testamentes, von } : ¿ ndirt alsdann die Signale. S E E E E | lo E dis@e Bebra uri S B Sri S Mle Pei E (o Derlin anton Leman ry des Fadtseupes „Se Marie” aufgtsdi- gut | sed? d Belcdina, von 2d Mann, 2 Compagnieen Ari ten, eine halbe Legua von der Stadt ¡wei Pferde weg cet 24 Ec/iis 6 ur au | 0 Ubr | “Beohideaig, für das Jnland. Bestellun en für Berl Donnerstag, Montag 12/2 Uhr Exh, ( isch E Ben und bittet vor seinem Tode den König | risten und 19° Sträflinge. Hinter de M e vie Spanische Gränze. Man \chreibt aus Estella vom E e S A N E ie s R ge O eri Auch der Berlin - Görlißer Post- Cours, welcher zwischen | bwig XVI., sich der Länder anzunehmen, wohin der Herr noch | vor allen Winden sicher - allein außerhalb wird das Sit arch: 11. September, daß die Karlistischen Truppen in der Nacht | guftdruck 336,60‘’Par.| 336 49'‘‘Par. | 337,47/‘‘Par.} Quellwärme 7,49 N A N pt N h sf (Bren n On E uo A uus R det e e Berlin-Gber nicht Cekoimmen: Das Testament hätte sonach 62 Jahre auf E A sie ute moe Seme asen ofe 20 ‘Seunzan hinter. j A 220 1 Dadae 2 E L Li L 6 r. 72) gemachc und jeder Pránumerant erhà aussée über i j / E o Liefe eis tuten, Bar Gteal Mars dete 0 ta | Biaene : pie? D P E 2 erte X | M 7D vi lSeattpo fan ven Ubenz tor (e Let "Bri t Oer wat tutsgen Valau ans Ban Sema ore de, Manet" ten unte | ine Bosouns Moi g n Mt f Um uner * OfiDer «General Narvach {ol den Besehl erhalten Haben, | Bange ‘Wp. | 86 | Wabi | dar g | angegebenen Datum, frei {ns Haus gesandt. Whrenbes det W hund Se ansaie über Drepfuu: | ben aus Smyrna vom 27, August cue dien liaye gab am | wartet aufs neue loszübrecen doc hâle in solches Unwetres 00d Mine Ader Mata avi in marschiren und nur Wind: -::-: Putt: ie A O bsel -+- 19,50 Auswärtige, des In- oder Auslandes, bewi Diese Post erhe folgenden N u fei A da A 2A Ton glänzenden Ball, zu wier on in der Regel nicht länger als 3 Tage an. j Wolkenzug «-« ONO. 9,09 : ‘os : ; j j rhaupt alle Türkischen 2 E N “i wei L T atecvate A L “rbarz cinen Tho bas Tagesmittel: 336,85 Par... 414,10 N... 4 9,60 N 73 pCt, ONO. n E L bei a ut - Montag, Bemerken 3U O Q Tau + a pel Pal e S Tudó wars. Der Paris, 20. Sept. (Fra 2 p wia Iu e Beute wieder abgenommen. j Aemsern f ver Hes M C D U O dete ‘llee den beiden Pascha's unter anderen fremden Offi- | sterium der auswärtigen Angelegenhe : s 1 i Auswärtige Börsen. heit die Nummern erwarten, - die vor der hier ein Mittwoch, Sonnabend T e Rd fi 2A den Sohn des Admiral Codrington vor. Kaum | eingetroffen , welcher von en i ligpaha d S eeat Ge Túrkei Amsaterdam, 19. Septemb ; : Abgang aus Görliß i N nennen, \o \chloß er den jun- | Barante , Französischen Botschafters a ‘sburge! Konstantinopel, 29. Aug (Allg Ztg.) Nachricht Ip Ur Schuld 83° 8% do. 101 (ann MOOA- Bl gangelia Mane E E R L Sontag, Donnerstag R per ian Su! gev Herzlichkeit in die Arme und sagte: | Hofe, kam. Es sollen diese F L p ap j s s è achrichten ) ; e L f E erlin en : : ; ¿eg i ersien beziehen. Ein FJour- aus Bagdad zufolge, ist die Kriegs-Erklärung Englands gegen M08 po A IE A, O O Ausg. Sch. —. Zinsl. —. | 3 y Dienst Seandüedd 0°) Uhr Nachmittags. “Du bist mein Sohn, ih betrachte Deinen Vater als meinen p T Sn E Beiléa in sey außer Aftivirät den Schach von Persien bereits erfolgt. Unmittelbar nach die- E T ntwerpen “a terr Nas L j Ju Vertretung L Et L Die t Drepfau Buchholz, Mittenwalde, Königs-Wuster- | besten Freund." Darauf unterhielt er wms E Cet worden. Ein în Bordeaux erscheinendes legitimistisches ser Erklärung seßten sich die Englischen Truppen, an die sich Zinal. 53/,. Neue Anl. 18!/1e. Br. 18. G. | Gedruckt bei A. W. $1. Mcusen, Teupiß und Storkow werden durch Seiten-Posten mit seyr un I r dad iein e ada (L meldet, Merino sey am Sten d. um 4'/2 Uhr Abends in ¿ r : O S S S S S S E G S S S S E E E S E E E E E S G E S I R E A E R E E E. B E Ü Aa D R S S E D E O s n A B Fee e e Pes-Statión wird mit e toamándíeté und Tahir Pascha damals Groß- Admiral der Valladolid eingerükt. 4 ; « L / | , em 1. Oktober c. aufgehoben. Pforte war. : t im Dienste des Caen, 17. Sept. (Leipz. A. Z.) Unsere Stadt ist eine D uguste Colin, der sih längere Zeit im Die / : S a j A i Al l g cem c in c r A nz él g er r d 1 c Y r cl ß i {ch c N S f (1 d t c N. x Berlin, den M E t-Pe|- Amt Vice? Kônigs. in Aegypten aufge da ee 4g A N fan Bn Gala R E E nat | j i A j Systeme, welches er au diese Weise grundl 1 äti fei f, so daß insbe- 20) der Anne Marie, verw. Schenk, vom 14. Sep: [11 sgr. 3 pf., soll s g eas waltungs- , i t, spricht | 18| sich denn aber auch alle Lebensthätigkeit auf, : Bekanntmachungen. | tember 1722; , ta S m Do 1K D c enbéx 1838, Vormittags 11 Uhr, C Sitte A Weben E Im Bezirk der Königl. Regierung ck 4 gere, a ore abrivt E ia R ‘pag eg die Be: sondere an eine politische Regsamfkeit E nicht zu denken ist Bekanntmachung. 121) des Rektors und Kollaborators Johann Gotifried|an der Gericht6stelle subhastirt werden. Taxe und)“ Decretum Einbeck, den 10. September ‘1838. zu Liegniß is der Kandidat des Predigtamts, Schiller, | im Ae T L as D Ubais über die Abschaffung | Unsere Mitdärger waren daher nicht wenig erstaunt, als Herr Nachstehend bezeichnete Testamente; welche sich seit Zeiske und dessen Ehefrau Xohanne Sabine |Hypothefen-Schein sind in der Registratur einzusehen. D i 1s Pastor an der evangelischen Kirche zu Hummel, Läbenschen denken, welche das o 6 nicht das geringste auf sich. | Guizot in seiner Rede bei der Erdffnung der Jahres - Sißung wri em L Teirde im Depositorio des unterzeich- e, as N Ih 1736 A | d i as Stadtgericht. Freises, gewählt und bestätigt worden. E A Par ebe 6 f SO Li 7 us Les selbst, daß die unserer Alterthumsforscher in die Politik úbergriff nid die ge- neten Gerichts definden : | 29) der Frau Landrichter Johanne Sibille von Wie- Hübener. [ e Es R ei i b it | lehrten Herren zwang, mit ihm einen Absteher in die neuere 1) der unverehelichten Ursula Hedwig von Bülan debach, geb. von Dallwiß, vom 6. März 1743; ; : Se. Excellenz der General - Lieutenant Pforte sich mit der nominellen Anerkennung ihrer Ober- Hoheit | lehr z 1 Schl dieser Sikung wurden Verse vom 17. Xuli 1722; 23) des 5 Oeffentliche Vorladung, i Angekommen: Se. Excellenz der Senera\- 1 i ‘buts von Aegypten begnügen | Zeit zu machen. Zum Schlusse diese 3 i 2) der rau Sopbie Margaretha von Kracht, geb. y de A Ehe Li L Va P el M A: n vi ¿fm ig Wiih ; nd Direktor des Allgemeinen Kriegs-Departements im Kriezys- und mit dem Eingehen des Tribut erti BVicBdni über die | eines hiefigen Dichters, Herrn de Fla uais, vorgelesen , die E U in dae chen vom s. Utigus 1A 29) des ne LUSS L A j D UO ; Ee der hiesige Ran Ba Ea Wiihelm Bekanntmachung. inisterium, von Stülpnagel, aus der Rhein-Provinz. | müsse, und nicht daran denken dürfe, v i L Mfg vor: | ebenfalls einen politischen nklang hatten und \o ein Gegenge- 3) R „Martin Schramm, Müller in der hiesigen Berg s ‘dessen Gemahlin, ged, von Beet, von gen den Gläu (ti Abdéeicn dat uns diber déèr Kou- A 4 00 D ha As T AS Lan N EAOR : : | uschreib „Weise der erwa Engiand seibst würden bie Ausdeh- | wicht Fegen die E Pn B Daten E mtémühle, vom 13." April 1716: n. F 1745; j furs wi . entli auf die Leipzig-DresdnerKigenbahn-Actl | 6 Î ; ; j na wie jene Ne . Ul: 4) des Kaépar Siegmund von Geist und seiner Ehe- 25) der rau Cleopha Charitas, geb. Leescher, vom Gläubigererfanüt wvoidell i E Riel E P wird nach $. $ der Allerhöchst bestätigten Statt | nung des Traktats auf díe Lande des Vice - N At ets E \ Are ch es politische Anstrich seiner Rede sehr frau. geb. von Koctriy auf Loeschen, vom 28. De- 5. April 1745; 2 t welche aus irgend einem Rechtsgrunde Ansprüche dil 0E, ANKOGRIANE ERESISLANE SRREBA Ba M it 8-Na ch richten "verlangen, sowohl des Friedent - aco rex LNE dll denn er hat bei derselben sicher an ganz an t E E ao der Anne Elisabeth Poetsch, vom 22. Januar 1750; diele Konkurs - Masse machen wollen, also auch die A me 7e P Eee T L Abendi 3 eltung®9- l d : i en, R d sep durchaus fals ans E O dere Zuhörer gedacht als an unsere Antiquare in vie P : è isa on Heynigt, geb. von [sollen in termino __ “’|Vindikanten und Separatifien, damit aufgefordert, | ck= e I OT Mi Sen A u s an höhe. Uebrigens jey / ie. Die rein wissenschaftliche oder Kunstrichtung unserer Stadt Kuobelsdorf, vom 26. April 1725; 7, ; : es 7 Ubr, oder auch, jedoch spätestens bis zu E | bewirthschaftet mit dem Ausdrucke | die. ie rein 1 N i Î ey dés Fefuleiné Barbaia ablna ton Typo, vomsdurd den Depulieten, Kammergerlts¿Asesyr Gre: (auf dem, biefigen Raths) enbwedee persbrlid edée| auvern früber A aae A R frantrel. iee L bezelcnene Der Pasca, sey niche blos, der | made, A dloieivren Frankreichs, die das Beditfni sihiten 27. © 728; áßbei i ß i ; j ‘t {entli ania: 8 i achungen chnet? y | i e: ; 7) der Ursula Margana, veriv. von Koerig, geb. Tit 12 Ih L U L R “rbffnet pet ad edi nici ée ‘Pelimachten versehen find, qu “A rocian UAs: line auer O, A LAO I L (iv Berlin (D Paris, 19. Dee ZO O G A 0 aud | “r E d Ei Comdr E D eim aller Grund | durch eine Ge E i E Me Civ is von Luck, vou 25. Juni 1728; i j i i : ; ; s den Herren Anhalt & Wagener, elbst auc epartement des Itorden em Ve i / j 4 uhelfen. ne jolche Aussleuun , 8) der Wittwe Marie Dorothea Girsz, geb. Mühl- e brisar bevibgea, die férmlice Publication Sihe etcudia bisic(on / Lortledia (900 A660 Ves die. monaslichen Bauberichte abzufor Mortier , die kolossale Bronze-Statue des Marschalls mit gro- | und Boden ge Urs ah N pon N preS éo Gai: au m d el enblicke statt. Mehrere Pariser Künstler Es Bee bach, vom 17. Juni 1729; beantragt werden sollte, wozu diesclben hierdurch öffent- [selben beñtmmt und vellständig auzugeben. Diejenigen, “ae 8100) ßer Feierlichkeit eingeweiht worden. Alle Gemeinden und Na- | was ihm gutdün D A ebe, Es gebe in ganz Aegypten Arbeiten zu dem Ende eingesendet, und eben so de e pu 9) R R E E a E abe ben 2% Kaas ‘600 welche dieser Vorladung feine Folge leisten follien, |*" Wr exinnorn, dass im Umterlazoungefallo der e tional Garden der es Marsch Deputationen gesendet. | welchen P een man kaufen kdnne, außer von dem Pascha, | der Normann isches e ite At 96 dort Gesellschaften 10) des firíedi Ÿ Wilbélm von Stosch auf Leeskow, Wie e Pre Le aug ab Etaditcidl, r H von der jegigeu Koukurs: Masse ausgeschlossen le aller nachts nis E früber gesoizteten M De Peilett des Dee atteinents Gal techin- hielt én ber nicht etwa, weil er die. Eigenthümer und A A zwinge, R gr ace N gelangt nh ilheten utid diefe Se: vom 29. : 738; ; zahlungen, nach $. t y i , ebtem reie j ; 11) des Sräuleins Chrisiiane A oos Haberkorn Beit Rh Foutarséd, bénnt a A l Pun E worden gogen nous anf dd de U r Nos Leit ‘Vas: Setde, ere E b teit aae es t odern gv p einen (Produ enten oder Eigenthi- ais durch De Aeiis R A ie und ‘Henriette Lucretia von Haberkorn, vom Nothwendiger Verkauf. deshalb die Vollmachten auch darauf mitzurichten dutende umgetauscht; unil elan am 20; Mo ved a E i Lande gebe, außer ihm. Das Verbot der Monopole e Sikungen 2c. | Bezi statt- 12. Juli 1740; Stadtgericht zu Berlin, den 7. April 1838.| Der hiesige Adookat, Dr. jur. Buss ius ist zum | 4, 9, nach 7 Uhr Abends, diejenigen der 18e M sorgfältig in eine Glasflasche eingeschlossen und diese Flasche nebst | mer im Lande gZe2E, Freilih würden die Franzosen Wenn etwas Aehnliches in künstlerischer Beziehung \latt- 12) der Fourier Foerslershen Eheleute, vom 15. Sep- ; ; ; | itel, ¿ Dr, Jur. Bussentus, M I Einzahlung, auf 90 Thlr. lautend, null und nicbü& F einer ‘für die Feier des Tages geprägten, bronzenen Medaille | berúhre ihn daher gar nicht. Jas E 4 ie man gegenwärtig auf dem besten Wege hierzu E ) / Das auf d y j „einstweiligen Güter - Verwalter ernannt werden, es : s ; , N / r die Aegyptische Baumwolle wohlfeiler einkaufen, | fände, wie , 13) der Frau Justine Eli [nd des Glasermeihees Klein, rarirt z1, 9230 Thir, (daben jedoch die Gläubiger in dem Termine einen (e lJhaorn frühen Bekangtiaghungen genie O0EN (a 06e BERI von TIGUNEI O E g r Eng de t Grundbesiher Und Privat- Verkäufer gäbe. | is, so würde dies he r wer «i auf vie Kunst lan B) dr Áran” Juvith Leupoidt, vom ü Mrz 1636; 24 sgr., soll , taxirl Güier- Se d en defininio regie oder zu gene die L gte Einzablung in Leipzig am 15. Oktober BEUER E E ver Pa E Bn E best e v Allein To fange man nicht einen ganz neuen Besibstand in gleiches Resultat E Mar hat S “esche g ia be , « Wi 5 ; , tigen, daß der interimistisch angejtellte Güter - Ber: s A S TSOA dor und äuper nlich; da edestal dere chen Provinzen ge j ' 15) der ;. [am 4. Dezember 1838, Vormittags 11 Uhr, | L heo a und äußerst ähnlich; inopel kommende Franz sische ben c deeistiger Beziehung sind, ist im Stande

ürgérmeisier Matthiae, geb. Eva BVierhuf _= walter werde für bestätigt auge d ausser Leipzig am 8. Oktöber, mit wei | Aegypten sasse werde keine von Konstant e a de Cane fa mea Tate ui mt Tee M OROS en Mee g. 194/ Abezds 7 U, Forte von Ÿ Lex tee" Di Bul der Vorderste lautet: «A D

2 l in Sy-

i :Schei i j e lautet: An Maréchal | Verordnung dies ándern. Auf das Seiden-Monopol |

7 Î ; E drei hierselbst oder in der e des Gerichts wohnen: O Inf k : ito e Diern- enthúmer un elbstproduze ; E D T S E S0 p j ' 17) der unverchélichien Anne Margarethe von Zabel: Nothweudi ges Verkau f. den Personen aus ihrer Mitte zu eruennen. Dem| erselben gefälligst beizubringen, W. Iulliet 1835. An dér Rückseite: Muttenthal, Hanoure, Diern- | Eigenth wärde er nicht antasten lassen. *) Die Franzdsische und die West- Deutsche Posi gehen uns erst beim

tiz- vom 27. November 1687 ; Gemeinschuldner is {hon an dem Ta Leigzig, den 15. Septeinber 1838. atein, Ocana ; Moseou, Lutzen, furent les principaux théâtres de sa | in Aegypten 1 4 a * des Blattes zu, so daß wir nur diese wenigen Notizen mit- l ; K ge, an welchem pzig, Dep ) , M , i eine Beschreibung von Veracruz und Schlusse des Vlaites Ju, 18) des Riemers Georg Kugler, vom 9. Nov. 1689; Stadtgericht zu Berlin, den 9. April 1838|, seine Jusolvenz erklärt hat, jede Veräußerung feines Leipzig “Dresdner Eisenbahn - Compa nit pa In die Felder rechts und links ist die Figur des Mar: St cha O Ie aa Reisenden , der i im theilen köunen. :

19) der Marie Magdalena- Hoffmann, geb. Hübner, | Das in der Ackersiraße Nr. 1 bele ó i i Î ch / Y , gev, / i . gene Grundstück | Vermögens bei Strafe der Nichtigkeit und des Ve- Gustav- Harkört, Vorsitzender allsiabes eingegraben und vergoldet. vom 1. Jaguar 1766; - des Gaßwirths Schiereubeck, taxirt zu 10,744 Thir. |truges untersagt worden. F, B 9200, ‘Bervollmäcktigrer

Die Inhaber der Interimsscheine weren gebete®,- [chem Einflusse solche Lichtpunkte wie eine solche

E