1905 / 4 p. 20 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

worden, daß an Stelle des Ende 1904 aus dem Vorstande ausgeschiedenen Nicolaus Schu der A>erer

JohannRe>tenwald zu Winterbach gewählt worden ist.

St. Wendel, den 2. Januar 1905.

Königl. Amtsgericht. Abt. 2.

Schwarzenberg. [74244

Auf Blatt 3 des Genossen\haftsregisters, Konsum- vereinund Produktivgenossenschaft Schwarzen- berg und Umgegend, eingetragene Genoffen- schaft mit beschräukter Haftpflicht in Schwarzen- berg betr., ist heute eingetragen worden, daß der Kaufmann Paul Grumbt in Annaberg und der Gießer Louis Kehrer in Pöhla als Mitglieder des Vorstands ausgeschieden und der Sthleifer Emil Hofmann in Obersachsenfeld, der Fabrikarbeiter Ludwig Münzel in Erla als Mitglieder des Vor- stands bestellt worden sind.

Schwarzenberg, am 2. Januar 1905. L Königlid Säs. Amtsgericht. Sonneberg. [74245]

Zu Nr. 20 Gn.-R. ist bei der Genossenschaft in Firma: Konsum- und Produktiv-Verein, e. G, um. b. H. in Neufaug heute eingetragen worden, daß der Schultheiß und Puppenfabrikant Martin Hammerschmidt in Neufang aus dem Vorstand aus- getreten und daß an seine Stelle der Pelztierarbeiter Theodor Döbrich in Neufang als Kassierer in den Vorstand gewählt worden ift.

Sonneberg, den 31. Dezember 1904.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. [.

Sonneberg. 74246 “Zu Nr. 7 Gn -R. ist bei der Genossens B Rohstoff- und Produktiv-

Firma Consum-,

verein, e. G. m. b. H. in Jagdshof, getragen worden, daß der Maskênmaler August Kraut- wurst in Jagdshof aus dem Vorstand ausgetreten und daf an seine Stelle der Shneider Christof Renner in Jagdshof (als Kontrolleur) in den Vors ftand gewählt worden ift.

Sonneberg, den 31. Dezember 1904.

Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1. Tholey. [73183]

In das Genossenschaftsregister ist bei dem Tho- leyer Consum-Verein, eingetragenen Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht folgendes eingetragen worden: i

n Stelle des ausgeschiedenen Johann Fle>, egan, ist der Josef Theobald, Bergmann in holey, zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Tholey, den 28. Dezember 1904.

Königl. Amtsgericht. | Tholey. A 174247]

Jn unfer Genossenschaftsregister ist heute beidem Sohtzweiler Consum-Verein, eingetragenen Ge- uossenschafi mit beschränkter Haftpflicht in Soßweiler folgendes eingetragen worden:

An Stelle des ausge\<iedenen Johann Ames, At>erer in Soßgweiler, ist der pensionierte Bergmann T T Lambert daselbst zum Vorstandsmitgliede gewählt.

Tholey, den 2. Januar 1905.

9 N Königl. Amtsgericht.

heute ein-

Unna. [74248]

In unser Genossenschaftsregister ift bei Nr. 2, wo die Molkerei Unna eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht, mit dem Siße zu Unna eingetragen steht, in Spalte 4 fol- gendes eingetragen:

Die Genossenschaft ist dur Beschluß der General- F

versammlung vom 30. Dezember 1904 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind ernannt die bisherigen Vor- standsmitglieder: G a. Gutsbesißer Heinrih Wisselmann get. Bettmann, b. der Geschäftsführer August Drüke, beide zu Unna. N Unua, den 2. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Werne, Bz. Münster. | Bekauutmachung. Als Mitglied des Vorstands des Spar- und Darlehnskafsenvereins U. H. zu Herbern is an Stelle des Funnegut der Wirt Franz Wesselmann zu Herbern gewählt, was im Genossenschaftsregister vermerkt ist. Werne, 29. Dezember 1904.

Königl. Amtszericht.

[74249]

Herberuer e. G. m. Kolonen B.

] | 28. Februar 1905.

Anmeldefrist: Gläubigerversammlung: F uuar 1905,

mittags 9 Uhr.

Bruchsal, den 2. Januar 1905. Gr. Amtsgericht.

(gez.) Joachim. Dies veröffentlicht: N

Bruchsal, den 3. Januar 1905.

Baumann

Forst, Lausiîtz. in Forst ist heute,

der Fabrikbesizer Paul meldefrist bis zum 10. Fe versammlung am 19.

23.

E den 2. J 905

orst, den 2. Januar 1905. Königliches Amtsgericht.

das Konkursverfahren eröffnet.

24. J

Gelsenkirchen, den 3. Januar 1905

Thönnes. Sekretär.

Gleiwitz. Konkursverfahren.

Ueber das Vermögen König zu Gleiwitz, 2, Januar 1905, Mittags 12 eröffnet. Konkursverwalter : Reitsh in Gleiwiy. Offener bis-zum 30. Januar 1905. 8. Februar 1905, Erste Gläu 30. Januar 1905, Mittags A2 2 Prüfungstermin am N

. la/05. Gleiwitz, den 2. Januar 1905. Königliches Amtsgericht.

Hofmann hier ¡ist h

s j i d. M. un rüfungstermin: 31. d, E v E Arrest bis 25. , den 2, Januar 1905. Der Gerichtsschreiber des r

Sekretär

————

Kosechmin. Vekannimachung.

Ueberdas Vermögen des Krämers uud ranz Mi

.

oth.

fie>i von hier ernannt.

nuar 1905. Koschmin, den 2. Januar 1905. Königliches Amtsgericht.

Veber das Vermögen Schreinermeisters in Walddorf, am 2. Januar 1905, Nahm. 3% Uhr, verfabrèn eröffnet und Bezirksnotar Nagold zum Konkursverwalter beste Arrest mit Anzeigefrist und Anmeldefrist forderungen 21. Januar 1905. versammlung und Prüfungstermin 3

Konkurse.

Bochum. Koukurseröffnung. [74126]

Gemeinschuldner: Drogist Alfred Pinuekamp in Bochum. Tag der Eröffnung : 2. Januar 1905, Nachmittags 53 Übr. Konkursverwalter : Kaufmann Moriy Krüsmann in Bochum. Erste Gläubiger- versammlung: 11. Januar 1905,. Vormittags 11 Uhr, Bfnigee 46. Frist sür die Anmeldung der Forderungen: 31. Januar 1905. Prüfungs- termin: 8. Februar 1905, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 46. Allen Personen, welche eine

zur Konkursmasse gehörige Sache in Besitz haben oder zur Konkursmasse etwas \ ulvig S wird auf-

gegeben, nihts an den Gemeinschuldner zu ver- Stol en oder zu N au die Verpflihtung auferlegt, von dem Besitze der Sache und „von den Forderungen, für we. e abgesonderte Befriedigung in An pruch nehmen, dem Konkursverwalter bis zum 31. Januar 1905 zu machen.

Bochum, 2. Januar 1905.

Königl. Amtsgericht.

Braunschweig. Konkursverfahren. [74051]

Ueber das Vermögen des Schuhmachermeisters August Bierwirth hier, Südklint 21/22, ist heute, am 31, Dezember 1904, Mittags 124 Uhr, das Konkursverfadren eröffnet. Der Kaufmann B. Miel- ziner, Kaiser-Wilhelmstraße 16 hier, ist zum Konkurs- verwalter ernannt. Der ofene Arrest is erkannt. Konkursforderungen \ind bis p 1. Februar 1905

ei dem Gerichte anzumelden; Anzeigefrist bis 25, Januar 1905. Erste Gläubigerversammlung am 25. Januar 1905, Vormittags 101 Uhr; allgemeiner Prüfungsterminam 25. Februar 1905, Vormittags 10} Uhr, vor Herzoglichem Amts- gerichte, am Wendentore 7, Zimmer 76, hi

, hier. Brauuschweig, den 31. Dezember 1904.

Der Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts. 6. EBruchsal. Bekauutmachung. [74042] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Adolf Kempf in Bruchsal, Teilhabers der im Konkurs befindlichen offenen Handelsgesellschaft Frey & Kempf in E wird heute, am 2. Januar 1905, Nachmittags 4 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet.

e aus der Sache | 3

1905, Vorm. 11 Uhr. Den 2. Januar 1905.

Rosenheim. Durch Beschluß mittags 4 Uhr,

in Rosenheim ernannt.

orderungen

tag, 21. Januar 1905, bestimmt. Der

wurde erlassen und Anzeigefrist in dieser Richtung

binnen 3 Wochen vom 30. Dezembe

eim anberaumt. Gie e nes ats erù relveret des K. Amtsgerichts Rosenheim.

(L.8) Strohm, K. Sekretär, ga Siegen.

Ueber das Vermögen der Salchend werke, Gesellschaft mit e in Salchendorf bei Neunkir en At zember 1904, Nacmittags 121 Ühr,

anwalt Justizrat Coßmann in Siegen.

A bis zum 1. März 1905. Erste Gläubigerver betri am 28. Jauuar 1905, Vormitta

und allgemeiner Prüfungstermi 1905, Vormittags 11 Uhr,

im _ unteren S(lofse. Offener Arrest frist bis zum 15. Januar 1905. P

Siegen, den 30. Dezember 1904. Stengel, Gerichts\chreib

Wongrowitz. Ueber das Vermögen des Chojaacti zu Lopienno ist

meldefrist bis 30, Januar 1905, Er

28. Februar 1905 einshließli<. Erste reitag, den 20. Vormittags 1A Uhr. Prüfungs- termin: Freitag, den 31. März 1905, Vor- Offener Arrest und Anzeigefrist :

Der Gerichts\{hreiber Gr. Amtsgerichts:

Konkursverfahren. [74045] Ueber das Vermögen der Firma Guftav Warnaßtz am 2. Januar 1905, Nachmittags

9 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter ist ögelheimer in Forst. ruar 1905. Erste Gläubiger- Jauuar 1905, mittags 97 Uhr. Allgemeiner Prüfungstermin am ebruar 1905, Vormittags 95 Uhr.

Arrest mit Anzeigefrist bis 31. Januar 1905.

GelIsenKirchen. Befanntmahung. [74122] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Josef Dorn zu Wanne ist heute vormittag 11,50 Uhr Der Kaufmann A. Stegemann zu Gelsenkirchen is zum Konkurs- verwalter ernannt. Erste Gläubigerversammlung am anuar 1905, Vormittags Ukl Uhr. Termin zur Prüfung der bis zum 27. Januar 1905 anzumeldenten Forderungen am 10. Februar 1905, Vormittags 107 Uhr, Zimmer Nr. 6, Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist der Forderungen bis zum 27. Januar 1905.

Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts:

des Photographen Carl Wilhelmstraße 40, ist am

Uhr 30 Min., Konkurs Kaufmann Reinhold Arrest mit Anzeigefrist Anmeldefrist bis zum bigerversammlung am

15, Februar 1905, Ae 12 Uhr, Zimmer Nr. 28. Alktenz. 4

Greiz. Konkursverfahren [74041] Ueber das Vermögen N Lide Ce gen des Materialwaren-

, der Konkurs ers walter: Kaufmann Heinrich Sa herren Erste Gläubigerversammlung

Vormittags d. M.

Aae Amtsgerichts :

sie in Dobrzyca wird heute, am - Januar 1905 0 bmittags 6 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Zum Verwalter is der Kämmerer i Ta eei nd zum 15. Februar 1905, erfte Gläubigerversamm ung am 28 R 1905, Vorm. 10 Uhr, termin den 4. März 1905, Vorm. Uhr, offener Arrest und Anzeigepfliht bis zum 15. Ja-

Nagold. K. W. Amtsgericht Nagold. [74030

S des Gottlieb Kirn. wurde heute, das Konkurs-

Oelschlaeger in E 5

Erste Gläubiger-

Amtsger-Sekr. Schaufler.

Oeffentliche Bekanntmachung, des K. Amtsgerichts

vom 30. Dezember 1904 wurde an diesem Tage, Nach- Î übèr den Nachlaß des Klieber, K. Eisenbahnoberexpeditors a. Si Rosenheim, das Konkursverfahren eröff visorischen Konkursverwalter wurde Rechtsanwalt Baier

Als äußerster Termi Anmeldung von Konkursf bers ermin zur

r 1904 ab fest t Wakhl- und Prüfungstermin wurde auf Monte ay 0. Jauuar 1905, Vormittags 10 U

l r, i em | Geschäftszimmer Nr. 3/0 des K. {688 10 Uhr G Anzeige h

räukter Haftung,

5 das Konkurs- verfahren eröffnet worden. Konkursverw

in am 24, Mär Zimmer Nr. 1

des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 5.

Koukursverfahren. E A n05 Josef i am 2. Januar 1905 Nachmittags 1 Uhr, der Konkur :

s eröffnet. Verwalter : der pensionierte Lebrer Fischer A “An

Ja-

An-

Vor-

[74115]

Uhr. All-

eute, Nach- Ver- Anmelde-

versammlung den L. mittags 10 Uhr.

den 17, Offener

Bruchsal.

Bruchsal, 2 Döhlen.

Alexander Herrmaun Birkigt wird

hierdur< aufgehoben. Döhlen, den 2. Januar

vergleiche

gelegt. Dortmund, den L De

[74116] Schneiders

Prüfungs- 10

Offener für Konkurs-

1. Januar

[74048] Rosenheim +7 Theodor net. Zum pro- “offene Arrest

den

osen-

711 | Shlu verteilung erfolgen.

[733 orfer Eisen- am 30. De- alter: Rechts-

versammlung 98s 11 Uhr,

mit Anmelde- | in d

er

[74046]

opienno. An-

Forst, Lausitz. die Schlußverteilun

or E C. Lindner Gerresheim. Sonfu

mitta gerichte

Gmünd.

Alexander

Vollzug der Sch

verte worden.

nachdem sämtliche aufgehoben. Iserlohn, den 30. Dez

Küstrin.

ußvert verfügbb erteilung

rehtigte und 46 160

derungen.

richts)

gerihts zur Einsicht aus.

rin, den 3. Janua Der Verwalter:

Küstrin,

In dem Kon ü A onkurse ü verfügbar.

orderungen.

gee as zur Einsicht aus. Liegnitz.

n der am 17, Januar

erfauf gefaßt werden.

Königliches München.

für Zivilsachen, hat 1904 das unterm 14. A

ste Gläubiger-

mögen der Kaufmanusch

K. Amtsgericht Gmiiud Das Konkursverfahren über das

stattfindenden Gläubigerversammlung V dez Warenlagers

ebruar 1905

Allgemeiner Prüfungstermin Februar 1905, Vormittags 10 Uhr. Arrest mit Anzeigefrist bis 30. Januar 1905. Wongrowit, den 2. Januar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Bekanutmachung Nr. 44555. Das Gr. Amrsgeriht Bruchsal hat am 28. d. Mts. das Konkursverfahren über das Vers- mögen des Tapeziers Karl Gustav Eiche in Bruchsal nah Abhaltung des Schlußtermins und Vornahme der Schlußverteilung aufgehoben. Bruchsal, den 29. Dezember 1904. : Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: Baumann. Bruchsal. Befanntmachung. Das Großh. Amtsgericht hat am 28. d. M. das Konkursverfahren über den Nachlaß des Handels- manus Samuel Tuwiner in Bruchsal nah Ab- vatns E E Schlußverteilung aufgehoben. s d. Dezember 1904. Der Gerichtsschreiber des Gr. Amtsgerichts: Baumann.

Das Konkursverfahren über das Vermö Dambpfziegelwerksbesizers

Ernst in Trachau,

Inhabers der im Handelsregister des unter Amtsgerichts eingetragenen Firma : Kunstziegelwerk Saxonia

Ernft Wilhelm Alexander

nah Abhaltung d

Herrma

1905,

Königliches Amtsgericht. Dortmund. Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des ild- und Geflügelhändlers Johann Stedt- feld zu Dortmund ist infolge eines von dem Ge- meinshuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangs- Vergleichstermin auf den 20, Jan:

1905, Mittags 12 Uher, vor dem Königlichen Amtsgericht in Dortmund, s L beraumt. Der Vergleichsvorschlag und die Erklärung des Verwalters sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerichts zur Einsicht der Beteiligten nieder-

immer

zember 1904.

au,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts,

Dortmund. Koukursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Schuhwareuhäudlers Gustav Frackmanun zu

Dortmund wird, nahdem der in dem Vergleich3-

termine vom 8. April 1904 angenommene

vergleih dur< re<tsfräftigen Beshluß vom

E E is hirrours E rtmund, den 29. Dezember

N Königliches Amtsgericht.

er 1904.

, Verwalter. rêverfahren.

ilung heute

Den 30. Dezember 1904.

ember 1904.

Königliches Amtsgericht.

In dem Konkurse über tas Maurermste. E i in Küstrin soll die Schl n i sind 46 4859,64 Zu berücksichtigen sind 4 10 Das S E e der Ge as lußvyerzeihnis liegt a L reiberei T s eiten Königlichen Amis-

r

ber

Dazu

strin, den 3. Januar 1905. Der Verwalter: H. Gottschalk. Beschluf:.

n dem Ko ia CLTE über das Vermö Kaufmanns Wilhelm Eylers zu Liegnit: soll orm. 10 Uhr,

au< über den

1905, V

im ganzen

Lieguitz, den 2. Januar 1905. j Amtsgericht.

Das Kal. Amtsgeriht München 1 Abtei 2274] mit Beschluß vom 31,

ugust 1899 über efrau Katharin

und Vornahme der

Wilhelm ¡Dampf- und in Birkigt von es Schlußtermins

Nr. 103, an-

(Württ).

Vermögen“ des euerle, Wirts in Gmünd f

ist erfolgter Abbaltung E Schlußtermins Ta u u

Vor-

[74276]

[74277]

[74053] gen des

alleinigen zeichneten

nu“ in

[74121]

Januar

[74118]

angs- April

J

[74305

8 Deuk, Forft i. L., so S Alumente ite eir verfügbaren Masse von 4 2048,99 sind K 17 456,35 nicht be- vorrechtigte E zu berüdsihtigen. i. L., 2. Januar 1905.

[74124]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Gottlieb Schlupkoten zu Benrath, alleiniger Inhaber der Firma Karl ist zur Prüfung der nahträglich angemeldet rungen Termin auf den 19, Januar 1905,

Schlupkoten,

en Forde-

gs 4 Uhr, vor dem Königlichen Amts- in Gerresheim anberaumt.

Gerresheim, den 30. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. -

[74275]

d nah

aufgehoben

Geri Hts[Greiberei.

winner.

Iserlohn. Bekauntmachung. [74128] In dem Konkursperfahren über das Privatvermögen

des Fabrikanten Rudolf Kuhlmaun, früher zu

Grüne, jeßt zu Drolshagen, wird das Verfahren,

Anmeldungen zurü>genommen sind,

[74319]

Vermögen des

2,— bevor-

<tigte For-

1905. : H. Gottschalk.

[74320]

chi in Küstrin joll die teft E A aat S en Otto Fleische N „find S

berüdsihtigen fin S rehtigte 8 46 186 663.89 „uicht bevorrectigte Ford Das Schlußverzeichnis liegt auf der Gerichtsschreiberei 1V des hiesigen Königlichen Amts,

[74044] gen des

Beschluß

ilung À Dezember das Vers a Ferel

in München eröffnete Konkursverfahren als dur Sc<hlußverteilung H oe E ünchen, den 2. Januar 1905. Ie Der Gerichtsschreiber: (L. 8.) Merle, Kal. O trelitz.

H Sachen, betreffend das von Jtenplih- Klockower Debitwesen, ist zur Erklärung der Glâäu- biger über die vom Kridar beantragte Erhöhung

angeseßt, wozu die <irographarishen Gläubiger hier-- dur vorgeladen werden.

Neusteelih, den 21. Dezember 1904. ¡ht

Großherzoglih Me>klenburgisches Landgericht. Zivilkammer 1. Piper. [74127] Oeynhausen. Beschluf.

Das Konkursverfahren über das Ser Witwe Gastwirt Ludwig Leimbach zu rets dingsen wird, nahdem der Zwangsvergleich re kräftig bestätigt ist, aufgehoben.

Oeynhausen, den 31. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. Rudolstadt. Bekauntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen"

des Gastwirts Reinhold Müller in Schwarzs

ist infolge eines vom Gemeinschuldner gemachte Zwangsvergleihsvorshlags Vergleichstermin auf Den 24, Januar 1905, Vorm. 10 Uhr, ar beraumt. Der Vergleichsvorshlag ist zur Einsih der Beteiligten auf der Gerichtsschreiberei niedergelegt- Rudolstadt, den 2. Januar 1905. Fürstl. Amtsgericht. (gez.) Fritze.

Vérò entlicht: Seitdenbusch, Gerichts\hreiber Fürstl. Amtsgerichts. Schwerin, MecKIb. (74049]

Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenubefißers Ulbert Kahl zu Lankow ist

gehoben. Schwerin (Meekl.), den 2. Januar 1905. Großherzoglihes Amktögericht. d Schwerin, Meckl, „(740508 Das Konkursverfahren über das Vermögen * Zimmermeisters Heinri<h Weidemaun Schwerin ist nah erfolgter Abhaltung des Schlu termins aufgehoben. Schwerin (Mekl.), den 2. Januar 1905. Großherzogliches Amtsgericht. Tholey. Koufursverfaghren. verstorbenen Kaufmanns Friß Bähr aus Tholey wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 13. Dezember 1904 angenommene Zwan se vergleih dur ftenerrästigen Beschluß vom 13. De- zember 1904 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Tholey, den 30. Dezember 1904.

Königliches Amtsgericht. Tuchel.

sahe wird an Stelle des Bonkowski der frühere

kursverwalter ernannt. 3 N 2/ Tuchel, den 2. Januar 1905. Königliches Amtsgericht. Ä

Tarif- 2. Bekanntmachunges T der Eisenbahnen.

Nheinisch-Westfälisch Summs Am 15. Januar 1608 as be für Gießereiroheisen von Stationen E enburals® bahnen in Elsaß-Lothringen und der Luxem 8 Di en Wilhelmsbahn nah Station Hemelingen des irek- tionsbezirks Münster i: Wn litten Nähere Aus« kunft geben die beteiligte . i

s 30. Dezember 1904.

Cöln, cigliche Eisenbahndirektion,

zuglei namens der beteiligten Verwaltungen,

(74 heinis<-Weksälisch-Südwestdeutscher Verband.

it Gülti feit vom 15. Januar 1905 den die tee Abteilung G des Gütertarifs y O et 1902 für Basel Clsaß-Lothringen vorgesehenen Fracht säße des Ausnahmetarifs 10 unter a für Getreide usw- aud S Da die beteitigahn Anwendung, Nähere uskfunft ge e beteiligten Cöln, den 31. Dezember 1904 Uen

Königliche Ei enbahndirektion zugleih namens der deten V 'ungen- SlBbe erwaltunge

Giefßzen— Bieber

folche Cisenerzsendungen ausgedebtt,

ps besonders. herausgegebenen welche na S 1. Juni 1901 für die Befördergaonabmetarif

im Verkehr nah Bleihütten-

ng von Eisenerz un abgefertigt werden. 109, DoGalaTA Franifurt a. M,., den

2 29. Dezember 1904, Königliche Ei [74296] —lenbah

bahndirektion. j Oberschlefisch-Nordwesideuts<-Mittetdeuts da ie Hessischer Zohlenverkehr. n

m 15. Januar 1905 er heint im et M

r ag 111, der außer

nahme verschiedener Empfang sstationen hauptsädli neue Frachtsäße von Hille randschaht und Koks anstalt Orzegow sowie geänderte Frachtsäße va Emanuelsegen Beatenglü>-, Hoym-, Neden í heimgrube und Boers ächte enthält. Insowet Srhöhungen eintreten bleiben die bisherigen

fäge bis 28. Februar 1905 ecins{lieilta in Geltund- Der Nate ist zum einshließli< in Ge! vei

be beteiligten Dienststellen erhalt 30 S Katiowih, den 30. Dezember 1904. Königliche Eifcnbahndirektion.

Verantwortlicher Redakteur . r. Tyrol in Charlottenburg. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin:

Dru> der Norddeuts<hen Buchdru>terei und Vek

Anstalt, Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr-

y G - i Kompetenz ein Termin auf Montag, de ö i rimipéh 1905, Vormittags 107 uhe E vor dem unterzeihneten Großherzoglichen Landger

rad i

nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf

[740521 Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Rittergutsbesißer Aly in S EAE zum Kon4 p

E j j ' j L

Fraht-

Ï L

|

4

Bekanntmachung. [74043] F In der Johann Siemianowskis<hen Konkurs-

. it E E E

S

e _

f O en Fri

2

U 0 5 A C6

O) O N D (D o 2

S E s