1905 / 40 p. 17 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Vierte Veilage hsanzeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

zum Deutschen Rei i 40. Berlin, Mittwoch, den 15. Februar

1905.

6. KommanditgesellsGaften auf Aktien und Aktiengesellsck. 7. Erwerbs- und Wirt|chafts enofsenschaften. s 8. Niederlassung 2c. von Nechtsanwälten,

9. Bankausweise.

10. Verschiedene Bekanntmachungen.

d Fundsachen, Zustell . dergl. 8. Ünfall- und Invaliditäts, ae gten, Zustellungen u. derg

V erlosung 2. von Wertp

Öffentlicher Auzeiger.

Verdingungen 2c.

E meen

) Verlosung 2. von Wert papieren.

Bekaunutmachuug.

a Stadtanleihe von 1894. zwischen der Stadt Christiania er Kopenhagener Handelsbank in Dresdner Bank in Berlin und der ank und Kreditkasse in Christiania r dem 11. Mai 1894 abgeshlossenen s wird von der 4% igen Anleihe der iania von 1894 eine größere Anzahl Rückzahlung am 1. Juli als nah § 4 des Anleihe- reguläre auszulosende Anzahl beträgt,

alionen der Serie A zu je 4000 Kronen,

Kr. 168 000,

ationen der Serie B zu je 2000 Kronen, j, C 0

Glasfabrik Actiengesellschaft Grocwiß. âre der Glasfabrik Actiengesell- den zu der Sonuabend, den Nachmittags 5 Uhr, n stattfindenden ordentli versammlung ergebenst eingeladen. Tagesordnung :

des Geschäftsberichts, der Bilanz und Verlustrehnung, Beschluß- enehmigung derselben und über die Verwendung des Reingewinns.

Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. abungsgemäße Wahl von

4) Antrag des Au vertrages dahin zu ände tapital von A 300 000

Hinterlegungéstelle is das Bankhaus Kröber «& Meißen, der lebte legung ist der 7. März 190 Der Vorfißeude des Aufsichtsrats: E. Wittig.

28 Stück unserer 43% mit 105% rüdckjahlbaren Partialobligationen findet am F 17. Februar a. c., Nachmittags 4 Uhr, in unserem Geschäftslokal, Waisenhausstr. 20, statt. Dresdeu, den 13. Februar 19

Verein für Zellstoff-Fndustrie, Aktien-Gesellschaft.

Englisch Brunnen. lbe, Abet bie Usiabalat: Müslostng, unseter 4 ejährige Auslosu O Ad, Supotbekaranteil

im Hamburger chen General-

1) Entgegennahme

3 Aufsichtsrats- § 5 des Gesellschafts- auf M 500000 erhöht

gationen zur cheine gemäß Justizrats Schulze hierselbst, Kettenbrunnen M Ce Englisch Brunnen Elbing.

“Galvan. Metall-Papier-Fabrik, Actien-Gesellschaft.

Aus dem Auffichtsrat unserer Gesellschaft sind

Bankier Eduard Felix, Magdeburg,

ai Rechtsanwalt Alfred Born, Berlin. Berlin, den 13. Februar 1905. Der Vorstand.

Tag der Hiuter- nen der Serie © zu je 400 Kronen, 5

L. Juli 1905, als dem Fälligkeit8- r Nennbetrag der Obligationen gegen sämtlichen, dazu ge- ligationeninhaber zur

Die sechste ord wird am Samsta mittags 3 Uhr, sellschaft, Nennwege

entliche Generalversammlung g, den 4. März 1905, Nach- in dem Geschäftszimmer der Ge- r Glacisstraße 7, part., stattfinden. Tagesorduung : 1) Beratung und Beschlußfassung über die vor- gelegte Bilanz nebst Gewinn- 2) Entlastung des Aufsichtsrats Wahl zum Aufsichtsrat. d § 14 der Statuten Aktionäre stimmberechtigt, wel Tage vor dem bei dem Vor

war: stiania bei der Kämmereikasse der In baebenhagen bei der Kopenhagener Haudels- bei der Dresdner Bauk,

den bei der Dresdner Ban rg bei der Filiale der

hört die Verzinsung auf.

und Verlustrechnung. und des Vorstands.

sind nur diejenigen he wenigstens drei Versammlungstage ihre Aktien stand der ‘Gesellschaft oder dem se A. L. Ansbacher in Frankfurt a. M. m Notar hinterlegt haben. Hinterlegung bei einem Notar, saft spätestens 2 Tage vo der Depotschein vorz 1imberechtigte Aktionär erhält timatiouskarte, welche die Z Stimmen enthält. Würzburg, den 14. Februar 1905.

Sektkellerei J. Oppmann Aktiengesellschaft.

Max Evler. ar- und Vorschußverein

Bleicherei, Färberei & Appretur- Anstalt Stuttgart.

Die fünfunddreißigste ordentliche General- versammlung findet am Moutag, den 13. März a. C., Vormittags 11 Uhr, I Treppe hoch ftatt.

E 904. istrat ben Stadt Christiania.

Christie. R. Klingenberg.

Viigsich Rumänisches inanzministerium,

tftion der General - Buchhalterei, Oeffentliche Schuld.

Verlosung der Obligationen der 5 9%

schen amortisierbaren

Anleihe von 185 000 000 Francs wird,

März 1905 n. St., Vm.

zministerium in einem zu diesem ale, in Gemäßheit

Friedrihstraße- 13,

Die Herren Aktionäre werden hierzu mit dem Er- sih in Gemäßheit des § 13 unseres spätestens 3 Tage zuvor über Friedrichstr. 13, A, oder auf in Uhingen auszuweisen und daselbst in Empfang zu nehmen. Tagesorduung:

1) Feststellung der Bilanz nebst Gewinn- und VerlustreWnung pro 1904. Entgegennahme des Jahresberihts der Direktion und kungen des Aufsichtsrats hierzu. Entlastung von Aufsichtsrat und Vorstand.

8 DBelhlubtassung über die Verwendung des Rein-

Die in Ziffer 1 erwähnten Vorlagen können von Beute an B dite Herren Aktionäre in Stuttgart, riedrihstr. 13, T, oder auf hingen eingesehen, au in gedruckten Ausfertigungen gegen Vorzeigen der Aktien in Empfang genommen

Stuttgart, den 13. Februar 1905. Für den Auffichtsrat: Der Vorsitzende: F.

so ist der Gesell-

suchen eingeladen, r dem Versamm-

Gesellschaftsstatuts ihren Aktienbesiß unserem Bureau ihre Eintrittskarten

ahl seiner Aktien und

ers hergerihteten Sa fficiel Nr. 15 vom 19. estimmungen des neuen

verden Obligationen im 000 Francs gezogen, und

x ehnte ordentliche Generalversamm- unserem Bureau in Spar- und Vorschußvereins zu Dahlen wird Dien L b 1905, Nachmittags 27 Uhr, Anker- in Dahlen abgehalten. Tagesorduun

Gesthäfts, und

3 Obligatio " n zu 50 im Hotel zum

I I

Nechensaftöbericts sion und Entlastung

1) Vortrag des ür 1904.

2) Bericht der Nevisionskommi der Berwaltungsorgane.

3) Verteilung des Gewinns. 28 gesamten Aufsichtsrats nah § 11 des 8

fionskommission für das Jahr 1905. ir laden hierzu die Aktionäre ein und bemerken, daß die Vorlagen zur Generalversammlung vom 4. Februar cr. ab auf dem Kontor der Gesellschaft beim errn Kaufmann Paul Weis in Dahlen zur Ein-

Die Aktionäre haben ihre Aktien mitzubringen nah § 16 des Statuts. : Dahlen, am 1. Februar 1905. Der Auffichtsrat des Spar- und Vorschußtvereins zu Dahlen. Theodor Hofmann, Vorfißender.

Bank für Grundbesiß, Lei

Die Aktionäre der Bank für Grundbesi werden hiermit zu der diesjährigen, rebruar 1905, Vormitta im Banklokale, Schillerstraße 6 1, ordeutlichen Generalversammlung e Das Versammlungslokal wird 9 und pünktlih 10 Uhr ges{hlossen.

Tagesorduung: 1) GeschäftsberiGt und Rehnungsab\schluß für das

Jahr 1904

Gntlastung der Verwaltung. Gewinnverteilung.

Neuwahlen in den Aufsichtsrat. Aktionäre, die an d nehmen wollen, haben ihre Akt schaftskafse, Credit-Anstalt, bei der Credit- hier oder bei einem deutschen N am dritten Tage vor dem Tag versammlung, d. i. Montag, 1905, Abends 6 Uhr, ‘sle bei einem Notar hinterl

auszustellende Beschetr kasse auch biê späteste 1905, Abends 6 Uhr, - Die Hinterlegung der Ak gehabter Generalversamml notarieller Hinterlegung ist di legungsschein festzustellen. Leipzig, den 26. Januar 1905. Der Auffichtsrat der Bank Richard Lindner,

e t- gen einem Ge cs 802 000.

Verlosung bet-

finn frei der

Der Finanzminister.

ellshaften liengesclh.

Hungen über den Verlust von Wert- ch aus\{ließlih in Unterabteilung2.

Allgäuer Baumwoll Spinnerei Weberei Blaichah vorm. Heinrih Gyr.

Wir beehren uns, die Herren Aktionäre zu der am

Dienstag, den 14. März d.-

L Uhr, im Generalverfammlungssaal des Kgl.

Notariats München 11, Neuhauserstraße 6/11, statt-

A ordentlichen Generalver-

inlung einzuladen.

A Lustände der Verhandlung find:

t des Vorstands und über das abgelaufene Ges{äftsjahr.

2) Genehmigung d

S JI., Vormittags | 95) Wahl der Revi

Kommanditge Aktien u. Ak

des Aufsichtsrats

de Gesel E Erteilung der tlastung an die Gesellshaftsorgane. 3) Bestblubsofung über das Ergebnis der Jahres-

echnung. 4) Abtndering der folgenden Paragraphen des Gesellschaftsstatuts: des § 14 betr. Abstimmung und Wahlen, § 15 Absag 1 betr, Crstatiun® des lüssen, des § 15 aß1, betr. Erstattung O bnoberthts des § 16, betr. die Zusammen- seßung des Aufsichtsrats, des § 21 Absaß 1, nktionen des Aufsichtsrats, des § 23, S Eg L C AIGaNE E 3 d bezw. dessen Stellvertreter oder dur Vorstand bez : d betr Gntlobnung des s, sowie des c, betr. Gewinn- nas E Vorstands, ferner Strei saß 6, 7 und 8 des § 14, betr. die reihung der Generalversammlungsprotokolle und der Geschäftsberihte zum Handelsregister und Veröffentlihung der Bil

v echseldiskoutsaß beträgt 81 0/6, unser älnsfuf; 41 0/0. tim, den 14. Februar 1905.

m _Badisch

e Bank.

der Aktiengesellschaft der r Kreise Köslin-Bubligz- 1 8. März 1905, Nachmittags reishause zu Köslin.

des Vorstands und des Aufsichtsrats en Vermögensstand und die Verh [tnisse

è Uhr geöffnet Jahresbilanz über das

rokuristen, des igung der Jahresbilanz und Gewinn-

x ftung des Vorstands und des Auf- Und ung S Mitgliedes des Aufsichtsrats

ahme an der Generalver e berechtigt, welche i en ‘über die Einzahlungen auf das apital vor der Versammlun Gesellschaftskasse ‘gierungshauptkasse zu Köslin Provinzialhauptkasse zu Stettin reisrommunalkafsen der Kreise d Belgard oder bei einem entage, Vormittags zwischen ens am "7. März hi

Vg i, den 13. Februar 1905.

i "Kleinbahnen se Ködlin-Bubliß-Belgard,

von Absatz 4 unktionen des Aufsichts- 30 des Statuts befind-

alversammlung teil- ten bet der Gesell-

«& Spar-Bank otar spätestens e der General.

rats, sowie der hinter lichen Uebergangsbestimmungen. - Die Herren Aktionäre, welche an fammlung teilzunehmen wünschen, haben fi 11 des Gesellschaftsvertrages \vätestens drei Generalversammlung dur Hinterlegung der Aktien gegen Bescheinigung, welche als H M E ; Sa B oder bei unserer oder bei der Bayer. Filiale der Vauk in Müucheun

Bet diesen beiden leß 20. Februar an Bila : ae 2 La O bruar 1905

a , 13. Febru air

V T DeaiMulsiptdral: Aug. Gyr, Vorsißender.

der Generalver-

zu hinterlegen u egt, die über sol uer Angabe der g bet der Ges

age vor der et einem Notar

i tien hat big ten Stellen sind auch vom nah mit Gewinn- und Verlust-

es in de ; ionäre aufgelegt. m Hinter

[86119] * Gas- und Elektricitäts-Werke Driesen Aktiengesellschaft, Bremen.

Einladung zur fünften ordentlichen General- versammlung unserer Gesellschaft auf Donnerstag, den 9. März 1905, Nachmittags 4} Uhr, in Bremen, Bachstraße 112/116.

Tagesordnung :

1) Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung 1)ro 1904/5.

2) Entlastung des Aufsichtsrats und Vorstands.

3) Genehmigung des Vertrags wegen Abtretung des Vermögens der Gesellschaft im ganzen an die Stadt Driesen in Gemäßheit des §8 304 des Haudelsgeseßbuches unter Ausschluß der Liqui- ation. q

Stimmberechtigt sind nur solche Aktien, welche spätestens am 6, März 1905 bei der Städtischen

parkasse in Driesen hinterlegt werden.

Der Vorstand.

[86120]

Acliengesellshaft Solbad Essen.

Wir berufen hierdurch die ordentliche Geueral- versammlung unserer Aktionäre auf Sonnabend, den 4. März 1905, Nachmittags 6 Uhr, nah dem Hôtel Sieck in Bad Essen.

Tagesordnung:

1) Vorlegung der Bilanz, der Gewinn- und Ver- luftrechnung uxd des Geschäftsberichts des Vor- stands sowie der Bemerkungen des Aufsihhtsrats.

2) Feststellung der Bilanz, Beschlußfassung über den Gewinn oder Verlust.

3) Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat.

4) Erhöhung des Grundkapitals oder Verkauf des Bades und Auflösung der Aktiengesellschaft.

5) Neuwabl eines Vorstandsmitglieds, eines Mit- glieds des Aufsichtsrats und eines Ersaßmanns ¿um Aufsichtsrat.

Bad Essen, den 15. Februar 1905. des ActiengeselchU Eva E

er Actiengesellschaft Solbad Efsen. M. Völker. Frhr. v. d. Bus\che. Fr. Goecke.

(8%) Aschinger's Bierquelle, Aktien-Gesellshaft, Berlin.

Einladung zur V. ordentlichen Generalver- sammlung am 25, März 1905, Mittags 12 Uhr, im Kontor der Gesellschaft, Neue Friedrih-

straße 11. Tagesordnung : 1) Borlage der Bilanz und der Gewinn- und Ver- Iustrechnung nebst Gesaftobericot, 2) Besch UGFa ung über die Genehmigung der Vilanz _ Und die Verteilung des Reingewinns. 3) Die Erteilung der Entlastung an deu Borstand und den Aufsichtsrat. -

7 a eines Aufsichtsratsmitglieds.

ie Vorlagen zu 1 liegen zur Einsicht der Aktionäre im Kontor der Gesellschaft aus.

17 Absaß 5 des Statuts lautet :

ie Aktionäre, welche an der Géneralversammlung teilnehmen wollen, haben

a. ihre Aktien durch Einreichung cines Nummern- verzeichnisses bei der Gesellschast oder den fonstigen. zur “Hinterlegung bekannt gemachien Stellen spätestens drei Tage vor dem Tage der Generalversammlung anzumelden, wobei A der Anmeldung nicht mitgerechnet

ird,

b, innerhalb derselben Frist ihre Aktien oder die darüber lautenden Depotscheine der Reichsbank bei den genannten Stellen zu» hinterlegen. Fndessen genügt die Hinterlegung bet einem

otar.

Spätestens bis zum 21, März 1905 sind

die Aktien oder die HinterlegungssMeine dem Dorfes

der Gesellschaft in Berlin gegen Empfangnahme der Legitimationskarte auszuliefern.

Verlin, den e 1905.

er Vorstand

der Aschiunger’s Bierquelle, Aktien-Gesellschaft.

ans Lohnert.

[86068]

Die neunte ordentli. : lúng der che Generalversamm

Bayerischen Bodencredit-Anstalt

wird am 10, März l. Is., Nachmittags 14 Uhr, im Banklokale, Ba nhofstraße #, fattde s 5 agesordnung :

1) Beratung und Beschlußfassung über die vorgelegte

ilanz nebst Gewinn- und Berlustrechnung.

3 Entlastung des Aufsichtsrats und des Vorstands.

3 elhlußfafsung über die Verwendung des Rein-

ewinns, Ergänzungswahlk zum Aufsichtsrat. abl von drei Revisoren.

Nach § 22 des Gesells aftsvertrags find in der Generalversammlung nur jene Aktionäre stimmberech- tigt, welhe weuigfstens drei Tage vor dem Ver- fammlungstage ihre Aktien bei dem Vorstaud der Gesellschaft, bei der Direction der Dis- conto-Gesellschaft in Frankfurt a. M., dem Bankhause A. L. Ansbacher in Fraukfurt a. M., dem Banthause Gutleben & Weidert in München, der ürnberger Bauk in Nürnberg oder bei einem Notar hinterlegt haben. Erfolgt die Depo- Sing be einem Notar, fo ist der Bank späteftens

wei Tage vor dem Versammlungstage der epotshein vorzulegen. Jeder stimm ie ftionär erbält eine Legitimationskarte, ede

Zahl seiner Aktien und Stimmen erfeben :

Würzburg, den 11. Februar 1905. “T

ayerische Bodencrebit-Ansta