1905 / 40 p. 26 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

14. April 1905, ®Vormittags A1 Uhr,

Fuer Nr. 13, im unteren Schlosse; offener rrest mit Anmeldefrist bis zum 1. April 1905. Siegeu, den 11. Februar 1905. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 5. Stengel, Aktuar. Stettin. [85828]

Veber das Vermögen des Schneidermeisters Emil Pasewald in Stettin, Bismar>kstraße Nr. 2, ift heute, Vormittags 11 Uhr 35 Min., das Konkurs- verfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Hermann Sive in Stettin. Offener Arrest mit Anzeige- rist bis zum 1. März 1905, Anmeldefrist bis zum 18. März 1905 eins<ließli<. Erste Gläubiger- versammlung am L. März 1905, Vormittags 11 Uhrz allgemeiner Prüfungstermin am 31. März 1905, Vormittags 1A Uhr, im Zimmer Nr. 64.

Stettin, den 11. Februar 1905.

Der Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt.-5.

Stolp, Pomm. Konfursverfahren. [85825]

Ueber das Vermögen des Uhrmachers Albert August Gottfried Koch in Stolp, Neutorstraße 7, ist heute, Nachmittags 5 Ühr 40 Minuten, das Kon- kursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Kauf- mann Max Feige in Stolp. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 5. April 1905. Erste Gläubigerversammlung am $8. März 1905, Vor- mittags 10 Uhr. Offener Arrest mit Anzeige- pflicht bis 8. März 1905. Prüfungstermin am 14. April 1905, Vormittags Ak Uhr, im Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 37.

Stolp, den 11. Februar 1905.

Ras(hke, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Striegau. [85834] Ueber das Vermögen des am 4. Dezember 1904 zu Striegau verstorbenen Schneidermeisters Emil Frauke is heute, am 11. Februar 1905, Nachmittags 123 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter: Privatsekretär Wilhelm Priemer in Striegau. Avmeldefrist bis 10. März 1905. Erste Gläubigerversammlung den 20. März 1905, Vormittags 10 Uhr, und allgemeiner Prüfungs- termin den 20. März 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königliben Amtsgericht in Striegau, Zimmer Nr. 14. Offener Arrest mit An- zcigepfliht bis 10. März 1905. Königliches Amtsgericht Striegau.

Wilhelmshaven. Konfursverfahren. [85848] Ueber das Vermögen des Kaufmanns Diedrich Tobias in Wilhelmshaven wird heute, am 11. Fe- bruar 1905, Nachmittags 54 Uhr, das Konkurs- verfahren eröffnet. Der Rechtsanwalt Klene in Wilhelmshaven wird zum Konkursverwalter ernannt. Konkursforderungen find bis zum 21. April 1905 bei dem Gerichte anzumelden. Es wird zur Be- \{lußfassung über die Beibehaltung des ernannten oder die Wahl eines anderen Verwalters sowie über die Bestellung eines Gläubigeraus\husses und ein- tretenden Falls über die in $ 132 der Konkursordnung bezeichneten Gegenstände auf den 11. März 1905, Vormittags Al Uhr, und zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 29. April 1905, Vormittags 104 Uhr, vor dem unter- zeihneten Gerichte Termin anberaumt. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 21. April 1905. Königliches Amtsgericht in Wilhelmshaven. Winnweiler. Konfuréeröffnung. [85998] Ueber den Nachlaß der in Höringen verlebten ledigen Händlerin Elisabetha März wurde heute, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter : Rechtskonsulent Wilhelm Aug in Winnweiler. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis 27. Februar 1905. Erste Gläubigerversammlung : 6. März 1905, Vormittags 103 Uhr. An- meldefrist bis 11. März 1905. Prüfungstermin: 20. März 1905, Vormittags 105 Uhr. Wiuuweiler, den 13. Februar 1905. K. Amtsgerichts\chreiberei. Witkows. [85823] Ueber das Vermögen des Stellmachers Johaun Manuszak in Witkowo is heute, Nachmittags 53 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter : Kaufmann Georg Berne in Witkowo. Offener Arrest mit Anzeigefrist bis zum 6. März 1905 eins{l. und mit Anmeldefrist bis 11. März 1905 einschließli. Grste Gläubigerversammlung den 6, März 1905, Vorm. Uhr, und Prüfungstermin den Dee EREE 1905, Vorm. 107 Uhr, im Zimmer

Witkowo, den 11. Februar 1905. i Königliches Amtsgericht. “Zwickau. [85854]

Ueber das Vermögen des Materialwarenhänd- lers Johauu Dgs Bauer in Briten wird heute, am 11. Februar 1905, Nachmittags 2 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Konkursverwalter :

rr Rechtsanwalt Dr. Bri ter. fis zum 11. März 1905. Wabitermin s "L Müra

nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben. ebruar 1905.

Berlin, den 7. Königliches Amtsgericht T1. Abt. 26. [85853]

Biberach a. d. Riss. K. Amtsgericht Biberach.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Konrad Dukect, Söldners u. Taglöhners in Bergerhausen, wurde mangels einer den Kosten des Verfahrens entsprehenden Konkursmasse dur Deb des Amtsgerichts vom 10. d. Mts. ein- gestellt.

Den 11. Februar 1905. Gerichtsschreiberei K. Amtsgerichts. Wagner.

Bünde, Westf. Konfur8verfahren. [85843]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Friedrih Schmidt zu Bünde wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 6. Januar 1905 fangenommene Zwangsverglei<ß dur<h re<hts- kräftigen Beshluß vom 6. Januar 1905 bestätigt ist, hierdur< aufgehoben. Bünde, den 9. Februar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Elbing. Konkursverfahren. [85997] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Gustav Rohde in Elbing wird us erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur aufgehoben. - Elbing, den 9. Februar 1905. Königliches Amtsgericht. Elmshorn. Konkursverfahren. [85847] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Leimfabrikanten Johaun Friedrich Pilgrim in Elmshorn wird, nachdem der in dem Ver- leihstermine vom 12. Januar 1905 Sa om wangsvergleih dur rehtskräftigen Be {<luß vom 12. Januar 1905 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. ales ist zur Abnahme der Schlußrehnung des erwalters und zur Grhebung von Einwendungen gegen das Sc(hlußverzeichnis der durch den Zwangs- vergleih nit betroffenen zu berüd>sihtigenden For- derungen Schlußtermin auf den 2. März 1905, Vormittags 1A Uhr, vor dem Königlichen Amts- gericht hier]elbst bestimmt. Elmshorn den 9. Fed n 1905. Königliches Amtsgericht. Frank fart, Main. : S [85851] Sn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Jühaberin einer Möbelhaudlung Ehefrau Marie Leiuinger, geb. Wit, in Firma M. Leininger in Fraukfurt a. M., Geschäftslokal Kronprinzenstr. 34, Privatwoohnung Moselstr. 10, findet die erste allgemeine Gläubigerversammlung Dienstag, deu 21. (nicht 26.) Februar 1905, Vormittags 117 Uhr, statt. Der allgemeine Prüfungstermin ist auf Dienstag, den 28. März 1905, Vormittags 11 Uhr, der Ablauf der An- meldefcist auf den 20. März ds. I. zurü>kverlegt worden. rankfurt a. M., den 6. Februar 1905. Ds Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts. Abt. 17. Greifenhagen. Konkursverfahren. [85840] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Louis Heyn jun. zu Sue wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollziehung der Schlußpverteilung hierdur< auf- gehoben. Greifenhagen, den 10. Februar 1905. Königliches Amtsgericht.

Halle, Saale. KRonfursverfahren. [85852] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Zigarrenhäudlers Wilhelm Leimbach zu Halle a. S. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berü>- fihhtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht yerwertbaren Vermögens- stüde der Schlußtermin auf den 15. März 1905, Vormittags 11} Uhr, vor dem Königlichen Amts- erihte hierselbst, kleine Steinstr. 7 11, Zimmer tr. 31, bestimmt. Halle 2 S., den 9. Februar 1905. Der Gerichtsschreiber s des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 7. Wannover. Bekfaguntmachuug- S Das Konkursverfahren über das Vermögen de Taxators Carl Bähre in Hannover wird na 904 K.-O. eingestellt, da eine den Kosten des Ver- L Eeêns entsprehende Masse nicht vorhanden ist. Haunover, den 7. Februar 1909.

Königliches Amtsgericht. 4A. Harzburg. s N In dem Konkursverfahren über das Vermögen de Maurermeisters Konrad Marx zu Sea, früher zu Bündheim, ist Schlußtermin auf den 8. März 1905, Morgens 10 Uhr, angeséßt. Harzburg, 10. Februar 1905. S Der Gerichts\hreiber Herzoglichen Amtsgerichts. Weidelberg. Konfuröverfahren. [86002]

1905, Vormittags UA Uhr. Â

am 20. März 1905, Boraita ta A

Offener Arrest mit Anzeigepflicht bis zum 9. März 1905. Königliches Amtsgericht zu Zwickau.

Achim. Konkursverfahren. [85829] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlérmeifters Wilhelm Höhr in Hemelingen wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins __hierdur< aufgehoben. Achim, den 10. Februar 1905. Königliches Amtsgericht. I1.

Berlin. Koukursverfahrenu. [85822] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Gerhard Friedel in erlin, Lu>auerstraße b, ist infolge eines von dem Gemein- \{uldner gemachten Vorschlags vergleihe Vergleichstermin auf den ®. März 1905, Vormittags 107 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgericht 1 in Berlin, Neue Friedrich- ftraße 13/14, 3 Treppen, Zimmer Nr. 101, anbe- raumt. Der Vergleichsvors<lag und die Erklärung des Gläubigerausshusses sind auf der Gerichts- schreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- teiligten niedergelegt. Berlin, den 6. Februar 1905. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abteilung 83, erlia. Konkursverfahren. [85831] V s Konkursverfahren über das Vermögen des Eisen- und Kurzwarenhändlers Emil Andersh in Karlshorst, Auguste Victoriastraße 17, wird

ju einem Zioangs- | di

Nr. 5528. Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Zimmermeisters Johaun Paule in eidelberg wurde nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Vollzug der Sclußverteilung heute aufgehoben. Heidelberg, den 9. Februar 1905. Ae Großh. Amtsgerichts. errei. Kammin, Pomm. Betfauntmachuug. [86076] M dem Konkursverfahren über den Nachlaß des verstorbenen Kaufmanns Hermaun Ady zu Kammin ist zur Beschlußfassung über ein von der Familie Ady gemathtes Angebot und einen Vergl eichs- vorshlag Termin auf den L. März 1905, Vor- Ms ê 10 Uhr, vor dem Söniglichen Amtsgericht hierselbst anberaumt. Der Vergleichsvorshlag und G. Erklärun des Gläubi eraus usses sind auf der chtöschre erei zur Einsicht niedergelegt. ammin i. Pomm., den 8. Februar 1905. Katt Königl. Amtsgericht. ZutOwitz, 0.-S. Bekanntmachung. [86077] manns Ce über das Vermögen des Kauf- eonhard Löwenthal, in Firma Max

Fröhlich Na<f., zu Kattow i +. Ì ll die Schluß- cte erfol Zu berü> at en sind N

A en. eur au Gerichts\hreiberei, Abt. 6,

der des hiesigen K6l. Amtegerichts niedergelegten Ver- M nicht tigte Forde-

zeichnis 172 497,75 R rungen, VOorre 300% no verf die nah einer Vorverteilung von

verfügbare M Kattowiß, S Se ehoa 06 000 & beträgt. r

Badrian, Rechtsanwalt, als Verwalter.

Kolmar, Posen. Befanntmahung. [85824] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Franz Juhr in Kolmar i. P. ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleihs- termin auf den 4. März 1905, Vorm. 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgeriht zu Kolmar i. P. anberaumt. Der Vergleihsvorshlag is auf der Ge- rihts\reiberei des Konkursgerihts zur Einficht der Beteiligten niedergelegt. Für den Fall der Annahme des Vergleichs is der Termin gleichzeitig zur An- hôörung der Gläubigerversammlung über etwaige Ansprüche der Mitglieder des Gläubigeraus\{husses auf Erstattung barer Auslagen und auf Vergütung für ihre Geschäftsführung bestimmt. Kolmar i. P., den 9. Februar 1905. Königliches Amtsgericht.

Liebau, Schles. Konfursverfahren. [85826] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Uhrmachers Josef Ullrich in Liebau wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Liebau i. Schl., den 4. Februar 1905. Königliches Amtsgericht. Lippstadt. Konkursverfahren. [86000] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Polsfterers und Dekorateurs Hubert Merten zu Lippstadt is zur Abnahme der Schlußre<nung des Verwalters der Schlußtermin auf den 4. März 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselb bestimmt. Lippstadt, den 9. Februar 1905.

ingsten, Gerichts\hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Mainz. Konkursverfahren. [86001] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Firma „Bertram Hahuesand“\, Fafß{shandlung und Küferei in Mainz, und deren Juhabers leichen Namens daselbst wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurh aufgehoben. Mainz, den 11. Februar 1905. Großherzogliches Amtsgericht. Menden, Bz. Arnsberg. [86004] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Rudolf Beeker zu Menden wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und vollzogener Schlußverteilung hierdurh aufgehoben. Menden, den 11. Februar 1905. Königliches Amtsgericht. Nassau, Lahn. Beschluß. [85999] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Lehrers Karl Ullrich zu Zimmerschied wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hiermit aufgehoben. i Naffau, den 9. Februar 1905. Königliches Amtsgericht. Neusalz, Oder. [85838] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des Rentiers Wilhelm Schade in Neusalz a. O. ift zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schluß- verzeichnis der bei der Verteilung u berüd>sihtigenden

Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögensstücke der Sqch1ußtermin auf den 6, März 1905, Vor- mittags 11 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Neusalz a. O., den 10. Februar 1905.

e

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Neustadt, Orla. Ronfurêverfahren. [85827]

Das Konkursverfahren über das Bermögen des verstorbenen Schuhmachermeifters Ernst Richard Sciß in Neustadt a. Orla wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur<h aufgehoben.

t (Orla), den 11. Februar 1905. None S ALE S. Amtsgericht. Nürtingen. Ronturêverfahren. [86074]

uréverfahren über das Vermögen des

E i Buchbinders U. Spezerei-

ändlers in Frikenhauseu ist na< erfolgter Ab-

Vatnnd des S(hlußtermins und Vollzug der Schluß- verteilung aufgehoben worden.

Nürtingeu, den 13. Februar 1905. iberei Königlih Württ. Amtsgerichts : anes Sekretär othweiler. Nürtingen. Konufursverfahren. [86075]

fursverfahren über das Vermögen des

E aurers von Neuffen, ist

na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und Nollzug der Schlußverteilung aufgehoben worden Ns She 12. Seile 1 Amtsgerichts ts\<reiberei Königlichen ¡

Qs I tetär Rothweiler. O

tschkau. Konkursverfahren.

2D Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanus Erust Holz in Patschkau wird nah

Abhaltung ‘des Sglußtermins aufgehoben. Amts-

gericht Patschkau, den 10. Februar 1905.

Patschkau. Konkursverfahren. [85836]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Johann Ho ensri in Patschkau wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben. Amtsgericht Patschkau, den 11. Februar 1905. Posen. Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus und Schu machermeisters Anton Puk in Posen wird na erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Posen, den 8. Februar 1905.

Königliches Amtsgericht.

Prenzlau. Konkursverfahren. [85841] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Maschineufabrikanien Frauz Ochlmann in Prenzlau is zur Prüfung der nachträgli< angemel- deten Forderungen Termin auf den 4. März 1905, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht hier, Zimmer Nr. 1, anberaumt. Prenzlau, den 9. Februar 1909. : Der Gerichtsschreiber des S Amtsgerichts : Schaefer, Sekretär.

Sögel [86005]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Eheleute Kolonist Gerhard Rademaker in Esterwegen wird nah erfolgter Abhaltung des SLIS C, A

ögel, den 9. Februar ;

L Königliches Amtsgericht.

Strehlen, Schles. MOUEpBex auen: [85830] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Gütsbesfißers Gottlieb Nowak in Töppendo ist zur Abarbnie der Schlußrehnung des Verwalteet,

Cr fgenben Ü ge ling: de Gläubiger

zur Erhebung von Einwendungen ge verzeihnis der bei der Verteilung zu Forderungen und zur Beschlußfa

Schlußtermin auf den 2. März MSgE 10 Uhr, vor dem Königlichen hierselbst Sigzungssaal, 1. Sto>k

Strehlen, den 2. Februar 1905. Königliches Amtsgericht.

Tarif- 2. Bekanntmachungts der Eisenbahnen.

(Gütertari)-

1905, bestimmt.

[86012] Nord-Ostsee-Eisenbahuverband Vom 1. April d. Is. ab werden die E fehr von Lübe> nah Altona, Harburg H., Kie für Wilhelmsburg bestehenden Ausnahmetarifsäbe 5st Schiffsbaueisen um 2 bis 6 -Z für 100 f S ft. Die Abfertigungsstellen erteilen nähere Austuns*- Altoua, den 11. Februar 1905. Königliche Eisenbahndirektion- namens der beteiligten Verwaltungen- [86013] R s Deutscher Eisenbahupersonen-, Tier- un Gütertarif, Teile L. Am 1. April 1905 werden eingeführt: il1 1) ein neuer Deutscher Cisenbahngütertarif, Sie u Abteilung B, unter Aufhebung des Deutschen S il bahngütertarifs, Teil 1 Abteilung B, vom 1. Ap 1904 nebst Nachträgen 1 und 11, hn 2) ein Nachtrag Il zum Deutschen Cisenb gütertarif, Teil 1 Abteilung A, vom 1. April L d 3) ein Nachtrag 1 zum Deutschen Eisenba A für die Beförderung von lebenden Tieren, L vom 1. April 1903, hw 4) ein Nachtrag T1 zum Deutschen Cisenb personen- und Gepä>tarif, Teil 1, vom 1. April tet Der neue Tarif und die Nachträge enth Aenderungen und Ergänzungen der Zusaybestimmuts und der Anlage B zur EisenbahnverkehrsordnunGF} Allgemeinen Tarifvorschristen für den Ter Güterverkehr und der Güterklassifikation. Hit eid werden neben einzelnen Frahterhöhungen für elnen

tiere und Motorzweiräder sowie neben ¿pit Verkehrsbeshränkungen in der Abfertigung Porr - ohne Lösung von Fahrkarten zahlreiche Fa n in

und Frahtermäßigungen sowie VergünstiguG Personen-, Tier- und Güterverkehr erdeige en

Die in die Nachträge aufgenommenen zu\äh nd Bestimmungen zur Cisenbahnverkehrsordnu8, nund gemäß der Vorschrift unter 1 (3) dieser Or genehmigt worden. trägt

Drulkabzüge des neuen Tarifs und der Na de fönnen vom 15. März d. I. ab von den Del i Eisenbahnverwaltungen, in Berlin von pee kunftsbureau der Deutschen Reichs- und Pre sah) St«aatseisenbahnverwaltung (Bahnhof Alexander fäuflih bezogen werden. Verlin, den 13. Februar 1905.

Namens der beteiligten Verwaltungen:

Königliche Eisenbahndirektion Berli" [86014] Bekanutmachung. Vom 1. April d. Is. ab aden Dee Station

Danzig Weichselbahnhof i d bahnhof En A L ewaler B

Dandige den 7. Februar 1905. önigliche Eiscubahndirektion. [86017]

Mit sofortiger Gültigkeit wird in den Anh zum Tarif, Heft L und 2 für den Bayeris Sächsischen Güterverkehr die Station Leipz (Bayer. Bhf.) für den Versand von Diensts e der Bayerischen Staatseisenbahnen nah Pasing igt Oen Die sä<sishe Stre>e bis Hos bet!

m. Dresden, den 13. Februar 1905. Kgl. Gen.-Div. d. Sächs. Staatseisenbahn" als ges<äftsführende Verwaltung. [86015

Preußisch-Thüeingischer Personen- und

epäctverkehr. / Vom 1. April d. I. ab erfolgt die Abfertigy| von Gütern, die si< zur Beförderung im Padwas eignen

Expreßgut nur no< nah den stimmungen der $

[85833] |f

39—41 ver Gisenbahnverkeh{) ordnung und den zusäßlichen Bestimmungen d! veutshen Eisenbahn - Personen- und Gepättä Teil 1 sowie des Verbandêtarifs Teil 11. d Die besonderen Bestimmungen des letzteren L zu $ 32 unter Ziffer 6 und zu $ 33 treten zu e e M E UIE P ere Auskunft erteilt das hiesige hi! Erfurt, den 12. Februar 1006 D z

Königliche Eisenbahudirerktion,

für den B

über die nit verwertbaren Vermögensstüde S Amtsgerichte

|

E

E beteiligten Verwaltungen" cutsh-Belgischer Gi f Zum Ausnahmetarif U 1E Ge rverr IO die Beförderung von Steinkohlen usw. von he (4 westfälischen nah belgischen Stationen t a 15. Februar d. Is. der Nachtrag 1X in Kri 8 haltend außer Ergänzungen und Bertchtigun0"nt) Haupttarifs Frachtsäße der Ausnahmetarise À f Ÿ ür die neu einbezogene Station Ermelingb? Direktionsbezirks Münster und die neu eit cet Nebenteprenversandstationen der Kre A A nen und der Mödrath - Liblar ‘1% Eisenbahn, ferner anderweite 1 rrsigt go

u | t

e

für die Stationen Horrem und Liblar des Vi!“

bezirks Cöln. Prei des Nachtrags 0,10

Essen, den 8. Februar 1905.

Königliche Eisenbahndirektio®

s namens der beteiligten Verwaltuns ; ] Bekänntmachuug- er

Nassauisch-Oberhessisch-Bayerischer oi!

Mit Gültigkeit von Juni rur 1 U eit vom . Febr

Station A laë (Direktionsbezirk Frankfu

in den Tarif einb ; ies

Ueber die Höhe ber Fractsäye geben ®

ligten Dienststellen Auskunft. München, den 9. Februar 1905.

Verantwortlicher Redenb

Dr. Tyrol in Char 10 K Verlag der Expedition (Scholi) d Dru> der Norddeutsch

(4

rei un Buhr straße Ne

en Anstalt, Berlin SW-

Generaldireftion net der Kgl. Bayer. Stgatseisenbab i