1905 / 62 p. 83 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/ ] j j i | l é

L A

[93801

] . Landwirtschaftlihe Spar- und Vorshußbank zu Langenau i. Sa. Aktiva. ee i: Vi S E

fiva.

lanz 31. Dezember 1904.

Mh. A Kassenbestand am 31. Dezember 1904 3 275/58!| Aktienkapitalkonto Vorshuß- und Wechselkonto... .| 9274 192 21 Darlehnskonto A S A Stammanteil beim CreditvereinDresden 200|—|| Noch zu zablende Zinsen pro 1904 . G E 13 340|—|| Hypothekenshuld beim Creditverein Grun S 54 000|— Oel en indes Beailibestanb 19004 84/| Im voraus vereinnahmte Zinsen

350 119 Getwinn- und Verlustkonto L

904.

M Gezahlte Zinsen pro 1904 . ,. 2 770/54 vereinnahmte Zinsen 1903 . | 1500|— i zu zahlende Zinsen pro 1904 . . . 1 9214/47 ra A Dil e i ree A 12 642/46 elen für DPotdEE A N 1 062/80} Zinsen von Wertpapieren. . . « « + - 475/50 eshäftskosten pro 1904 . Et 3751/19 E nb Gaul ia S 1 993/58 P oraud, Ven E en 800|— || Restituierte Gerichts- u.Rehtsanwaltskosten 979186 Restitiierte Si E, 18/01} Provision und Abrehnungsgebühr . 167/85 Verlustverminderung e E «e 1133/51} Erlös für Darlehnöbüicher S 13/25 : __}} Eingang auf abgeschriebene Forderungen . |__978/02 18 750/52 18 750/52

Langenuau, den 10. März 1905.

Der Vorftand F Johann Helbig Karl Li Der Auffichtsrat besteht Ï ar n\e. August Reidelt, Vorttengenden Herren: ÿ Magnus Wirt, stellvertr, Vorsitzender g Hugo Günther, Schriftführer, 1

A p L Ce E E E A T S T E T ER M GIN

inrih Felber, ustav Pönisch.

[94116]

Lübecker Maschinenbau-Gesellschaft. |

Bilanz des zweiunddreifßigsten eschäftsjahres ult. Dezember 1904.

- Aktiva Anb iatonto E 5 M S Webändekonto pro 108 S 321 511/40 Zugang pro 1904 A S 46 209 345,86 99% Abschreibung pro 1904 6 209 755,35 Maschinenkonto ÿro 1908 a E E S 199 267/58 Han Pro 14 e a s i 26,72 S « 48 783,90 7 O Ibsdreibin T A 252 810,62 i: P uo L R N 9h 281,06 | 227 529/56 ügang pro 19004 N E T e E S E E C „10252,

=Abl{reibüng Pro O0 E é 10 253,—

Modellkonto pro 1908 E Cs 10 e E

Zugang pro 1 t s E Z L ; Ï : j G 5 448

=- Abs{chreibüg pro 10 E A 5 449,— j

Siatonto; E 2 v DA4B Es

Bestand pro 31. Dezember 194

Mterialtnäggzinton E 4583/51 Vorrátige Materialien laut Inventur pro 1904

Fabrikationsfonto J in Arbeit befindli®e G2 E E E 203 552/28 Eftettertodto, E (a denslände laut Jnventur“pro- 1904. 333 990115

Ra O r E ie E E erluherungéprämie pro 1908 rect S 11 253/95 Wechselkonto E Rae E 4 2 7 . ; Ü : : R 2 E

Diverse Deb S

Debitoren für Warten E M567 019,04 Bankguthaben F E « 279 515,23] 846 534/27 ; 2 264 997/02

Pasfiva. lfonto: :

Atienkap in Lit A d & 1000— E. via! faceigi | 1100000

to: S An

Oypoth e e isationshypothek s la E O s A 375 000,—

Sort eit 1908 C „#733 477,88 | 34152212 etialobligattontontO A «e E E E 77 000|— Go itónto v S j E 0A

HOSTONIO N es e E eda etr s I « Sp alreservefondskonto Zis v R Es s e l 90 000|— Tit eretonlO « «Er a D 8 01 Avalkonto G L S E Ls A V Le D D105 T1 G2, 146 15 Naa 0 S a Tad R D E E a6 R a S C e A 4 ores: S 4108 80208 Aae if fontratilihe Arbeiten E rote ao] AEOoOSIIE Gewinn- und Verlustkonto: eingewinn e E 351 855/56 2 264 997102 Debet. Gewinn- und Verluftkonto. Kredit. M M A ndlungs- u. Betriebsunkostenkonto | 8376 379/67}| Gewinnvortrag aus 1903 . ..….. 26 396/96 teien S Deigo S ausländische Schecks 1071/75 nsensaldo. . 1 E nékonto: Bernsbaeno O 9 832/56 Betrièbsgewinn N 790 856/81 Beitrag pro 1904 . ..- -“ itäts-u. Altersversicherungskto. :| - Ind träge pro 1904 .... 10 57771 / konto: / ] M e berungsprämie pro 1904 .| 1095130 ektenkonto: 1339 erlust auf Wertpapiere. . - - - 51 468183 Abschreibungen « „« «++*** N REBÍER Reingewinn R S - | 818 325 818 325/52

Lübeck, den Lf Dee E Lübecker Maschinenbau- Gesellschaft D Vorftand L P ernhardt. Mette. d Der Auffichtsrat.

O. Krengel, Vorsißender.

Das vorstehende Konto stimmt mit den ordnungsmäßig geführten und von mir geprüften

Büchern überein.

FRDeE in Es “beeidigter Sachverständiger für kaufm. Buchführung.

Jn der am 9. cr. stattgehabten Generalversammlung sind die Partiaglobligationen Nr. 44

67 und 272 ausgelost worden. jg ausscheidenden Aufsichtsratsmitglieder, der Herren Klopstock und

Krengel Ae lig 0 r opstock, Berlin, wieder und Herr Fabrikbesiyger Paul Herzfeld,

denk neu “ior denschein Nr. 5 gelangt an folgenden Stellen mit 4 200,— zur Einlösung:

M. Bamberger, Berlin, Kahn «& Co., Sra a. M., Commerzbank, ed, bei der Gesellschaftskasse in Lübeck.

93439 i l Die am 1. April a. e. fälligen Zinsscheine zu 4 2 706 000 1. Emission und #4 2 828 000 11. Emission unserer 4 9/6 zu 105 %% rückzahlbaren Teilshuldverschreibungeu werden vom 15. ert.

. G. Trinkaus in Düsseldorf, Deutsche Bank in Berlin,

ingelöst. E Düsseldorf, im März 1905.

Zu der auf

im Gasthofe des Herrn Herfs hierselbst anberaumten

2 3) Beschlußfassung über die Genehmigung N Aeg und des Generaldirektors, 4) Wahl von Mitgliedern des Vorstands. M.-Gladbach, den 3. März 1905. E Der R BALN

uad.

Zu der auf im Gasthofe des Herrn Herfs hierselbst anberaumten

di ren Aklionäre hierdurch ergebenst ein De A Geschäftsbericht liegt während 14

2) Bericht des Au

ab außer bei der Tone bei den Bankhäusern C. Schlefinger- Trier & Co. in Berlin,

Bauk für Handel uud Jundustrie in Berliu, Nationalbank für Deutschland in Berliu, von Erlanger & Söhne in Fraukfurt a. M., Gebrüder Sulzbach in Fraukfurt a. M.

Rheinische Metallwaaren- uud Maschinenfabrik in Düsseldorf.

191%) Glgdbacher Feuerversiherungs-Aktién-Gesellshaft.

Donnerstag, den 30. März 1905, Nachmittags 5 Uhr,

42. ordentlichen Generalversammlung Aktionäre hierdurch ergebenst eingeladen. ce die Drr Geschäftsbericht liegt während 14 Tagen vor der Generalversammlung zur Einsicht der Herren Aktionäre im Kassenzimmer der Gesellschaft aus. Tagesorduung : 2 D Bericht des A age p rüfune unh Ms Setpinns und Verlustrechnung pro 1904. 8 grats über die Prüfung dieser Vorlagen. E derselben, über pie Entlastung des Vorstands, des sowie über die Verwendung tes Reingewinns.

Der Generaldirektor: Thyssen.

7 Gladbacher Rückversiherungs-Aktien-Gesellschaft.

Donnerstag, den 30. März 1905, Nachmittags 5} Uhr,

98, ordentlihen Generalversammlung

eladen.

agen vor der Generalversammlung zur Einsicht der ä immer der Gesellshaft aus.

Herren Aktionäre im Kassenzimm \ D bia: :

1) Bericht des Vorstands, Vorlage der Bilanz und der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1904.

) htsrats über die Prüfung dieser Vorlagen.

3) Beschlußfassung über die Genehmigung dersetbew über die Entlastung des Vorstands, des

1904 Dezbr. } An en 81 Reingewinn

zu verteilen, # 1337,71 dem Reservefonds zu ü Brühl i. Baden, den 9. März 1905

Aufsichtsrats und- des Generaldirektors, sowie über die Verwendung des Reingewinns. N von Mitgliedern des Vorstands. „Gladbach, den 3. März 1905. Der Vorstaud. Der Generaldirektor : Quadck. Thyssen. . B. Ever, Ziegelwerke A. G. Brühl i/Baden. S: S Bilan edichém 831. Dezember 1904. Haben. 1904 P «a fl 1904 [ear Dae An Debilorl - «e 33 350/99} Dezbr.| Pr. Kreditoren. .. 15 509/62 31. A e 287 2E Aktienkapitalkonto 400 C00|— S eon r a us 51/58 Ï pen Ent , 200 000|— L A BaATeRLOR I s ies 11 630|— -„ Neservefondskonto . 6 165/82 L A RODIETON O a 1 200|— Gewinn- u. Verlust- C N 51 238/31 Toi 18 087/71 É Pi C R 6 681/33 ¿ ammobilienlonto „4 434 133/90 | s Mal@inontonto s 85 922/77 | ¿Mobilienkonto a 6 15 266/39 | 7 ; 639 763/15 639 763115 Gewinn- und Verluftkonto.

aben,

i 41

M «+124 853

24 853/41

Brühl i. Baden, den 31. Dezember 1904, J. B. Eder Ziegelwerke Aktien-Gesellschaft. Valentin Eder.“ Der Aufsichtsrat On nach der vorgelegten Bilanz eine Divideude von 4 % = M 16 000,

weisen und # 750,— dem Aufsichtsrat en. Dieser Beschluß wurde in der Generalversammlung vom 9. März 1905 genehmigt. Ra, I O

Der Auffichtsrat. J. B. Eder.

[94192] Generalversammlung der Aktionäre der

Lübeck Wyburger Dampfschiffahrts-Gesellshaft

am Donnerstag, den 30. März 1905, Vor- mittags 11 Uhr, in Lübeck, im Hause König-

straße Nr. 5. Tagesorduung : 1) Erftattung des Jahresberihts des Vorstands und des Berichts des Aufsichtsrats. 2) Vorlage des Rechnungsabschlusses und der

Bilanz. 3) Quittierung des Vorstands und des Aufsichtsrats ür das verflossene Geschäftsjahr. 4) Wahl von 2 Mitgliedern des Aufsichisrats. 5) Auslosung von Obligationen der ersten und zweiten Prioritätsanleibe. Lübeck, den 10. März 1905. Der Vorftand. Hermann Warn cke.

[93836] Stettiner Dampfmühleu- Aktien-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Gesellschaft werden hiermit ge-

E d unserer Statuten und unter Hinweis auf

eren

4. Apzil ds. J., Vormittags {Al Uhr, zur

ordentlichen Generalversammlung in unserem

Kontor, Stettin, Bollwerk 25 1, eingeladen.

Tagesorduunug :

1) Bericht des Aufsichtêrats und der Direktion über das Geschäftsjahr 1904.

2) Bericht der Rechnungsrevisoren, Genehmigung der Bilanz, sowte Beschlußfassung über die Er- teilung der Entlastung für den Aufsichtsrat und die Direktion.

3) Wahl eines Mitgliedes für den Aufsichtsrat und dreier Rehnungsrevisoren.

Stimmzettel werden im Lokale ausgegeben.

‘Stettin, den 10. März 1905.

Der Auffichtsrat der Stettiner Dampfmühlen-Aktien-Gesellschaft. Nud. Abel. A. Rosenow. Jul. Tresselt.

Louis Shwiuning. Ad. Kirstein.

12, 13 und 14 auf Dienêtag, den“

[94128]

Gewerbe - Bank Speyer, A. G.

Einladung zu der am Mittwoch, den 5, A a. C., ne 107 Uhr, im Ritterfaale bér Brauerei zur Sonne, hier, stattfindenden Geueral- versammlung.

pte

Ta

1) Vorlage des Geschäftsberichts.

2) Genehmigung der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung pro 1904 und Entlaftung der Direktion und des Aufsichtsrats.

3) BAMa aps über die Verteilung des Rein- gewinns.

Die Herren Aktionäre, welche an dieser Versamm- lung teilzunehmen wünschen, wollen ihre Legitimations- karten bis späteftens den 3. April auf dem Kontor der Gesellschaft in Empfang nehmen.

Speyer, den 11. März 1905.

__ Der Auffichtsrat. Sigmund Herz, Vorsißender.

[94166]

Generalversammlung der Fürstentumer Zeitun Aktiengesellschaft am Freitag, den 31. E s Vormittags 11 Uhr, im Hotel „Deutsches Haus“

zu Köslin. _ _ Tagesorduung:

1) Geschäftliches.

2) Einziehung der 3. Nate des gezeichneten Altier-

kapitals.

3) Erhöhung des Grundkapitals.

4) Neuwahl eines Aufsichtsratsmitglieds.

Zur Teilnahme an der Generalversammlung sind nur diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe thre Aktien bezw. Quittungenvor der Versammlung, spätestens am 30, März cvr., entweder bei einem Notar oder an den Wochentagen Vormittags zwischen 10 bis 1 Uhr bei der Gesellschaftskasse hinterlegt haben

Die Bescheinigung über die Hinterlegung an anderer Stelle muß ebenfalls bis spätestens 30. März cr. an ne Gefen han ane Ae werden.

öslin, den 11. Parz - j Der Vorstand

der Fürstentumer Zeitung

Aktiengesellschaft.

bers