1939 / 10 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 12 Jan 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Veilage zun Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 10 vom 12. Januär 1939. S. 4

E)

Ly

Zweite Beilage

zum Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger Nr. 10 Berlin, Donnerstag, den 12. Fanuar 1939

T Aktien- Gewinn und Verlustrechnung gesellschaften. r ‘31, Dezember 1927

531. [55453 udolfia Grundstüs-

Aktiengesellshaft, Verlin. Bilanz zum 31. Dezember 1937,

aan

L E Beiträge an Berufsvertre- tungen

Verlustvortrag aus 1936

E A A A

Betriebsanlagen: Stand

am 1. 1. 1937

1 994 053,30 136 392,05

3 130 445,35 Abgang 16 809,11 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8sinventar:

Stand am 1, 1. 1937. 23 477,20 Zugang - 11 357,35 34 834,55 Laufende Ab- schreibung. 6 167,48 28 667,07 Abschreibung aus Kapital- herabsezung 2 027,48 Kraftwerk: Betriebsanlagen: Stand am 1. 1. 1937 7 622 426,05 285 118,03

T 907 544,08 193 428,68

A fristgemäß in das Handelsregister einge-

tragen wird.

Éssen, den 26. November 1938, Rheinis Westfälische Wirtshaftz, prüfung Gesellshaft mit bez beschräutter Haftung, Gasters3, Wirtschastsprüfer. Tate Der Aufsichtsrat der Niederrhej: Oi Braunkohlenwerke A.-G, in Rheydt besteht aus folgenden Herren: Direktor Karl Peters in Essen; Direktor __ | Richard Meyer in Eschweiler; Rechtsan- walt Dr. Walther Grave in Essen; VBerg-

werksdirefktor Otto Maigler in Brühl,

[59236] j Bayerische Aftien-Vierbrauerei, Aschaffenburg. Auslosung unserer 6 % Anleihe von 1926.

Bei der am 4. d. M. durch einen Notar vorgenommenen Auslosung der für daz Fahr 1939 zu tilgenden Teilschuld: verschreibungen unserer vorstehenden Anleihe tvurden folgende Nummern ge-

gogen: eihe A über nom. RM 500,—-/ Nr. 9 11 47 52 89 100-182 141 152

Gewinn- und Verlustrechnuug zum 31. Dezember 1936.

RM

[56809].

Niederrheinische Braunkohlen= werke Akt.-Ges., Rheydt.

Bilanz zum 31. Dezember 1936.

arciv RM |N

Aufwendungen. Löhne und Gehälter

739 884,36 Davon weiter-

verrechnet . 85 820,21 Soziale Abgaben 72 173,— Davon weiter- verrechnet. T759,88 Abschreibungen auf Anlagen Andere Abschreibungen Zinsen Besißsteuern . 141 210,12 Davon weiter- verrechnet. 7988,16

Alle übrigen Auswendungen Verlustvortrag aus 1935 .

Zugang -.

Verwendung des Ertrages aus der Kapitalherab- seßung:

Ausgleich von Wertminde- rungen. . 83 079 911,58 Deckung des Verlustes

Aktiva. Anlagevermögen: Kohlenfelder: Stand am 1. 1.1936 1893 665,25 Abschreibung 8 001,32 Grundstücke: Stand am 1. 1.1936 . 496 960,84 Zugang - - 1 573,19

198 534,03

Abschreibung 4 130,11

Geschästs- und Wohnge-

bäude: Stand am 1.1.

1936 . 163 178,21

Zugang 101,60 Bergwerk:

Grubenaufschluß: Stand

am 1, 1. 1936

9365 219,86

25 389,08

5 390 608,94

2 113 636

__

Ä 654 064 Gewinn- und Verlustrechnung

für 1937.

; AufwanD. Löhne und Gehälter . . Soziale Abgaben Steuern vom Einkommen und Vermögen Zinsen Abschreibungen auf Anlagen . Abschreibungen auf Miets- außenstände Sonstige Aufwendungen Gewinn

[57745]. Deutsche Zigarren-Werke Aktiengesellshaf#t, Döbeln, Sa.. Vilanz zum 31, Dezember 1937.

Aktiva. RM Anlagevermögen: N Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.1. 1937 . . . 761 980,— Preisbe- Ra 418 345, 43 857,80 162 202,80 Abschreibung 109 791,80

Betriebs- und Geschäfts-

[56595]. Ritterstraße 52 Grundstücks-Akt.-Ges., Berlin, Vilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva, Grundstückskonto . . .. 169 668/75 Gebäudekonto 84 061,33

Abschreibung 2 710,10 Hypothekentilgungskonto . Debitorenkonto Verlust

1 885 663

—, RM |9 1 063/10

40/50

64 413 793 866 15 6825 476 548

a | 960|— 65/92 4 278120 4 182 | 13 276/55 25 170/39

47 933/06

_320 088,42

Soziale Abgaben

Zinsen

Abschreibung auf Gebäude . .

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Ver- mögen

Erträge. Jahresertrag nah Abzug der Aufwendungen, so- weit sie niht unter den Aufwendungen gesondert ausgewiesen sind Verschiedene Erträge - Außerordentliche Erträge Verlust:

Verlustvortrag aus

1936. 275 140,50 Verlust in- 108 T ee

494 403

12 56 35

5 000 3 703 1 036

81 351/23 1 692|— 1 652/12

755/45

133 221 456 218 215 160

t ——— ——

2 809 175/2

D

c

2 608 456 47 892 9 172

n 1 600 5 753

684/61 18 881/42

18 858/80 2262

63 279 . Aktiva. Anlagevermögen:

undstücée und Gebäude Grunds 2

18 _ Zugang .

Passiva. Aktienkapitalkonto . . . Grunderwerbsteuerrüstel-

lungsfkfonto Reservefondskonto. . .

Abschreibung __1 036,35

Umlaufsvermögen: Darlehen Bank

Erträge. Erträge nah Abzug von Roh-, Hilfs- und Be- triebs\stoffen ($ 261e 111 H.-G.-B.)

i Kredit. Mietsertrag Erlös a. Umschuldungsanleihe Verlust 1937

i Ertrag. Miétseinnahmen . . . . „. Außerordentliche Erträge . .

65 29 723/20 394/33 17 815/53

352 411

Zugang - 48

44 947,92 | 8320 088 85 208/46

7714 115

2 361 159/85

Abschreibung 29 449,09 Betriebsgebäude und an- dere Baulichkeiten: Stand am 1. 1. 1936 . 147 375,61 95 980,52

Erträge aus Beteiligungen

Verschiedene Erträge Außerordentliche Erträge . Verlust aus

1935

Verlust aus

1936

215 160,62 59 979,88

275 140

Abgang - Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar:

Stand am 44 672,73

l. 1. 1937 . Zugang - - 6 058,78

50 731,51

Ertrag aus Kapitalherab-

Rheydt, im November 1938.

2 985 609

75

158 180 280 298 309 336 378 410 41

508 517 583 539 574 658 680 696 702 726. i Reihe B über nom. RM 1000,—;

Nr. 757 783 806 849 851 865 874 963 1010 1061 1094 1100 1116 1124,

3 400 000 6 385 609

42

Mietsaußenstände : Verwalterkonto Hoeppe Disagio

Verlustvortrag 1936. .

75 31 58 41 666/78

133 363/55

Vorstand.

18 881|42

' 1, 1, 1937

ausfstattung: Stand am

4,—

Karl Hoeppe.

Aufsichtsrats vorsitender: Reinhold Sabin.

Aufsichtsräte: Paul Pflanz. Nach dem abschließenden Ergebnis

Hans Berge

T

Zugang . 33 464,45 Abgang .. 1,—

Abschreibung 33 459,45

. * 33 460,45

33 463,45

Hypothekenkonto

Kreditorenkonto

Verbindlichkeit. gegenüber Konzerngefsellshaften. .

113 334/47

_

Gewinn=- und Verl1:strechnung

47 933/06

4 Es

39 775/15 255 119/55

Nach „dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Schriften und Bücher der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise

DUgang ch - Betriebsanlagen: Stand am 1. 1, 1936 2 100 238,52 97 895,47 2 198 133,99 Abgang 124 700,97

Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Wert am 1.1.1936 20 192,79 Zugang . . 10 582,12

30 7714,91 1 127,50

50 25

Niederrheinishe Braunkohlen- werke Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

S. Düll. Didckde. Lüdorff.

Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichèn Vor-

Passiva. Grundkapital . . « « Gesebliche Rücklage « « « Verbindlichkeiten: Hypotheken . . « « - + Verbindlichkeiten a. Grund

von Leistungen Verwalter Leibniß . . Posten, die der Rehnungs-

abgrenzung dienen : Gewinn 1937

Die Auszahlung der gezogenen Teil. shuldverschreibungen erfolgt ab 1. Juli per 31. Dezember 1937. 1939 zu 102 % gegen Einlieferung der Stücke mit Zinsscheinen per 2. Ja- nuar 1940 und Erneuerungss\ceinen, Die Verzinsung der ausgelosten Teil \chuldverkchreibungen hört mit dem 30. Juni 1989 auf. hlstellen sind: ; Die Gesellschastskasse in Aschaffen:

burg, in Berlin: das Bankhaus Hardy

entsprechen die Buchführung, der Jahres3- eei A rut pu meg a soweit er den Jahres3a erläutert, den geseb- lichen Vorschriften. Es Maerdcker, Wirtschaftsprüfer, Markgrafenstraße 18 Grundstüs-Aktiengesellschaft, Berlin. Willy Springer.

meiner ‘pflihtgemäßen Prüfung au Grund der Bücher und Schtifton u Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilen -Aufsklärungen- und - Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht für das Geschäftsjahr 1937, foweit er den Jahres- abschluß erläutert, der „Rudolfia Grund- stück3-Aktiengesellshaft“ den geseßlichen Vorschriften.

Verlin, den 25. Oktober 1938.

_ Dr. Temp, Wirtschaftspxüfer. . .

5 000 516

10

Laufende Ab- reibung 17 825,99 32 905,52 Abschreibung aus Kapital- herabseßung 2 317,11 Kurzleb. Wirtschaftsgüter: Zugang . . 28 442,62 Laufende Ab- schreibung . 28 442,62

Jm Bau befindlihe An-

2 809 175

Rheydt, im November 1938. Niederrheinishe Braunkohlen- werke Attiengesellschaft. Der VorstanD.

S. Düll. Lüdorff. Die. Wir erteilen den nachstehenden Be- stätigungsvermerk unter der Voraus- seßung, daß die vorgesehene Kapital- herabjeßung in Höhe von RM 3400000,— zwecks Anpassung der Wertansäße der

Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe -- .- .-433 405,36- Halbfertige Er- - zeugnisse .- . Fertige Erzeug- - nisse - - .- .- 27 292,56 a T1641 083,27 Forderungen auf- Grund - von Waren-

2 366 175

5 455

21 10 56

Zugang

109 050|- Soziale Abgaben .

Zinsen

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Ver- mögen

Abschreibung auf Gebäude. .

Sonstige Unkosten

2 073 433 16 250 3 385,35

611

95 89

1 535 2710 10 680

22 923

89 10 45

1 250 684

R [56602]. 133 363

61 Markgrafenstr. 18

55

Abgang 39 647,41

Abschreibung 6 170,21

Kraftwerk: Betrieb8gebäude und an- dere Baulichkeiten: Stand am 1.1.1936 4 041 884,53 Zugang - 1 974,42 Betriebsanlagen: Stand ait L 1,1936 7 650 130,61 52 534,68 T7702 665,29 Abgang 24 668,75 Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft8inventar: Stand am 1. 1, 1936 61 623,66 Zugang - - 337,20 61 960,86 Abschreibung 17 288,13 Kurzleb. Wirtschastsgüter: Stand am 1. 1. 1936

Zugang -

Zugang 1936 24 312,43 Abschreibung 24 312,43

Jm Bau befindliche An- lagen: Stand am 1,1. 1936 . 108 767,70 Zugang . . 36 859,21 145 626,91 Abgang . . 108 767,70 Beteiligungen: Stand am 1. 1, 1936 7 108 Abgang 80 000,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe Jm voraus geleisteter Ab-

leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u. Leistungen Forderungen an abhängige Gesellschaften und Kon- zerngesellshaften (davon entfallen auf Waren- lieferungen u. Leistungen 207 213,48) A Sonstige Forderungen . . Kassenbestand einschl. Post- scheckguthaben 4 Bankguthaben Posten der Rechnungsab- grenzung Verlustvortrag 215 160,62 Verlust in 1936 59 979,88

Bürgschaften 10 000,—

4 043 858

7 677 996

36 859 7 102

102 107 1 624 524 31 816

27 723

336 548 36 773

9 474 83 794

312 994 275 140

Handelsbilanz an die der Steuerbilanz und zwecks Ausgleich des Verlustes mit Wirkung: vom 31. Dezember 1937 durch- geführt wird. Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus- flärungen und Nachweise entsprechen im übrigen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseß- lichen Vorschriften.

Essen, den 26. November 1938. Rheinish Westfälische Wirtschaftsprüfung Gesellschaft mit beshränkter Haftung. Gasters, Wirtschaftsprüfer. Tae.

[56810].

Niederrheinische Braunkohlen- werfe Aft.-Ges., Rheydt.

Bilanz zum 31. Dezember 1937.

Attiva. RM \|NÑ Anlagevermögen: Kohlenfelder: Stand am 1.1.1937. 1885 663,93 Zugang . 20 000,—

1 905 663,93

Laufende Abschrei- bungen . 17 677,11 1 887 986,82

Abschrei- bung aus Kapital- herab- jezung . 1 564 501,82

Bebaute Grundstüdcke:

mit Fabrikgebäuden und

anderen Baulichkeiten G:

Stand am 1, 1.1937 243 356,13 Zugang . *) 47 947,67 291 303,80 Abschreibung aus Kapital- herabseßzung 16 705,50 mit Fabrikgebäuden und anderen BaulichkeitenK: Stand am 1, 1,1937 4 043 858,95 7 099 755,32 Abschreibung aus Kapital- herabjseßung 20 352,— mit Geschäfts- und Wohn- gebäuden: Stand am 1. 1, 1937. „163 279,81

274 598

4 079 403

lagen: Stand am 1. 1.1937. 836 859,21 Zugang . - 125 614,13

162 473,34 Abgang . . 27 428,73

Beteiligungen: Stand am 11,1937 T1022 Abgang -. - - 2,— Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betrieb3- stoffe

Jm voraus geleisteter Ab-

raum

Von der Gesellschast ge- leistete Anzahlungen Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen Forderungen an Konzern- unternehmen Kassenbestand einschl. von Postscheckguthaben . - Andere Bankguthaben . Sonstige Forderungen - - Posten der Rechnung3ab- grenzung Bürgschaften 10 000,—

135 044

1 386 526

7 100

349 078

41 189

57 526/60

290 722 12 910

72 492 68 607

93

03 34

43

295 316

Passiva. Grundkapital Wertberichtigungsposten zum Anlagevermögen: Stand am 1. 1.1937 4 268 059,25 Entnahme 1937. . . 93 835,89 T1171 223,36 Zuweisung aus Kapi- talherab- seßung . 1436 097,67 uweisun a. n 8 682 971,— Rückstellungen für unge- wisse Schulden . . « - Verbindlichkeiten: Anzahlung von Kunden

20 132 419

r

6 000 000

6 293 292

27

106 186 2 000

921

Verbindlichkeiten a. Grund

schriften. Diesen

[57756].

beschlossen u

Bestätigungsvermerk erteilen wir unter dem Vorbehalt, daß die in dem Jahresabschluß bereits berüdsichtigte Ka- pitalherabsezung um R

M 3 400 000,— nd gemäß $ 188 Ziff. 3 A.-G.

Sn

«« Co. G. m. b. H die Dresdner Bank, in Dresden: die Dresdner Bank

Abteilung Waisenhausftraße, Aschaffenburg, im Fanuar 1939, Der Vorstand.

.

Níiüwag

Rügenwalder Wurfst- u. Fleischwaren-Werk Aktien-Gesellschaft,

Jahres abshlußbilanz per 30. September 1938.

genie]

¿S

A f 50M

I, Anlagevermögen: 1. Mit Fabrik b

von Warenlieferungen u. Leistungen Verbindlichkeiten gegen-

77 158

über Konzernunternehm. 636 441

Verbindlichkeiten gegen- über Banken Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rechnung8ab- grenzung Bürgschaften 10 000,—

5 000 009 2 010 933

6 398

20 132 419/27

*) Davon Umbuchungen von insgesamt RM 118 852,30. (Die Umbuchungen er-

VI. Posten, die de

Aktiva.

ebaute Grundstüde Wohngebäude): Stand am 1. 10. 1937 . 314% Abschr. von 145 916,59 2. Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1. 10, 1937

Zugang - -

10% Abschr. von 107 301,— « 20% Abschr. von 5 266,75 . . 3. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar: Stand am 1.10.1937 „e . o - 0 Zugang (kurzlebig)

Abschreibung « - ooo. S O

4. Fuhrpark . . . IL. Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe e Halbfertige Erzeugnisse . . « - S Fertige Erzeugnisse S Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Forderungen än ein Konzernunternehmen check3 . Kasse und Postsheck . « «- - «

Andere Bankguthaben « « « - . Sonstige Forderungen « « « 5

Vassiva. T, Grundkapital ° : IL. Geseßlihe Rücklage (Zugang) - L ITL. Wertberichtigung für Debitoren 116 IV. Rüdckstellungen : V, Verbindlichkeiten: 1, Hypotheken . . 2. Verbindlich rungen und Leistungen i; s r Rechnungsabgrenzung dienen « VII. Reingewinn: Verlustvortrag aus 1936/37 . » Gewinn 1937/38

feiten auf Grund

RM |N

RM 4 (gleichzeiti S 139449 5 107 134 M

ä 11 478 5 266

i 16 744

.10 730,—

1 053,75 11 783

I Al

250 000

124 172

11 446 23 760

19 238! 463 7761

von Warenliefe-

=== ÆE# 1 ll

489 727

13 34

6 25

S: S.

Gewinn- und Verlustrechnung

1. Oftover 1937 bis 30. September 1938. A

1. Löhne und Gehälter (vgl. au Ziffer 3)

Aufwendungen.

mil 2

[57744].

Deutsche Figarren-Werke Attiengesellschaft, Döbeln; 6a.

Bilanz zuni 31. Dezember 193

lieferungen

- u, Leistungen

- (davon Reichs=- * - mark 64544,36- - -

Aktiva. E I: Stand am 1.11936

I, Anlagevermögen: 1, Maschinenkonto

Abschreibung

2, Maschinenkto. IT: Stand am 1.1.1936 17 500,—

Abschreibung

, Maschinenkto. TIT: Stand am1.1,1936 798 660,—

Abschreibung

, Fabrikinventar: Stand am 1.1.1936 11 700,—

Zugang

T5 834,07

35 518,20

Ae R

. Fuhrpark: Stand am 1. 1. 1936 .; Ua aso

Abgang Abschreibung

Abschreibung

. Automaten: Zugang . . Abschreibung . Umlaufsvermögen:

1, Vorräte: Roh-, Hilfs- und Betriebs

Halbsfsertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse Banderolen

. Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen . Wesel E j Che A . Kasse und Postscheckguthaben . . Bankguthaben: Freie Guthaben

. Sonstige Forderungen .“. .

. Verlust: Verlustvortrag aus 1935 . ,

Gewinn 1936

1700, | T 3 900,—

“B 500,— E e. s. 87@ 0.6 G 1 115,— .

T4

. Büroinventar: Stand am 1.1.1936. 100,—

Sperrguthaben . . 78 156,75

E e

“8M |5]

32 400;— Þ 3 148;20 |

25 103,20 | 10 446 17 000,— 500 47 625,— | 751/035) I P

15 833,07

T R L.

1

244 971 5 806 181 901 17 048

149 728

308 142 8 149 924

27 121 85 446,61 163 603

6 153

8 219/16 2 497

.RM

1|—| 761 984 |-

963 823

5721

N

Passiva.

1 731 528

. Aktienkapital . Rücklagen:

100 000

: Rücstellungen - Wertberichtigungen (Delkredere) . . . ..

aus noch nicht realisierten Kursgewinnen sür erhaltene Gratisbanderolen Ä

. Verbindlichkeiten:

1. auf Grund von Warenli i 2. Ale N ieferungen und Leistungen

3, Sonstige Verbindlichkeiten

+ Noch nicht fällige Schuld auf Maschinenkonto Ill |

68 202

350 000

190 797

448 540 95 625

26 23 45

1 731 528

540 797

16 575 10 000

612 367 451 787

- an «Konzern=- - - unternehmen) 344499,99- Wechsel - .- .- .-132-980,56 Scheck8 2 938,09 Banderolen 8 936,51 Kassenbestand einschließlich Postscheck- guthaben. . 7057,70 Bankguthaben 201 363,52 Sonstige For- * E * derungen '

: Passiva. Grundkapital... Rücklagen: geseblihe .. Es Rückstellungen für . unge- wisse Schulden . . .. Delkrederefonds “. ._., Verbindlichkeiten? * Verbindlichkeiten auf Grund , von Warenlieferungen u. Leistimgen: - . - Zollamt . 294 256,25 Sonstige . 171 048,30 465 304,55 Verbindlichkeiten aus der Aus- stellung eigener Wechsel .. Schuld auf Ma- schinenliefe- rungen . . 525 000,— Sonstige Ver- bindlichkeiten 49 197,36 Gewinn: : Gewinn in 1937 41 810,94 Verlustvortr.

aus 1936. 5721,25

59 368,75

für das Geshäftsja

. 11706,61 | 1 173 566

1 525 981

31

Mietsertrag Erlös a. Umschuldungsanleihe Verlust

22 004/91 162/95 755/45

22 923131 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Schriften und Bücher der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahres- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseb- lichen Vorschriften. Maercker, Wirtschaftsprüfer. Ritterstraße 52

Grundstücks-Aktiengesellschaft,

100 000 10 000 190 800

65 220 25 000

1 098/870

36 089

1 525 981

Gewinn- und Verlustrechnung

hr 1937.

Soll. Verlustvortrag aus 1936 . Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen Zinsen

Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen. Geseßliche Berufsbeiträge . Bildung der geseßlichen Rücklage

Gewinn:

RM 5 721 552 184 45 843 143 251 9 294

52 666 1 124

10 000

Verlin. Otto Just. Willy Springer.

[56596].

Ritterstraße 52 Grundstücks8-Afkt.-=Ges., Berlin. Abwicklungseröffnungsbilanz

per 31. Dezember 1937.

Aktiva. Grundstü Gebäude Hypothekentilgung Debitoren

169 668/75 81 351/23 1 692/— 1 652/12

254 364/10

s Grunderwerbsteuerrüstel- lung Hypotheken Kreditoren Verbindlichkeit. gegenüber Konzerngesellschasten. . Eigenkapital i

2716 113 334 4 085

47 47

39 775/15 94 453/01

254 364/10

Ritterstraße 52 Grundstücks-Aktiengesellschaft, Berlin.

Otto Just. Willy Springer.

[56597]. Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 31. Dezember 1937 is die Gesell- schaft aufgelöst. Die Vorstandsmit- glieder Otto Just und Willy Springer sind als Abwidckler bestellt. Die Gläu- biger werden aufgefordert, ihre An- sprüche auzumelden. Berlin, den 28. Dezember 1938, Ritterstraße 52 Grund Sat sat in Abwicklung, Berlin. Otto Just. Willy Springer.

[56601].

Grundstücs-Atkt.-Ges., Berlin. Abvwidcklungseröffnungsbilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. Grundstück

Gebäude

Debitoren

Forderungen an Konzern- gesellschaften

139 400 177 169 “7178 474 904

791 651

l%le SS|

Passiva.

Grunderwerbsteuerrüstel-

Hypotheken

Kreditoren

Verbindlichkeit. gegenüber Konzerngesellschaften. . Akzepte

Eigenkapital

5 000 460 000|— 15 847/9

1 077 3 295|— 306 431/48 791 65188 / Markgrafenstraße 18 Grundstüs-Aktiengesellschaft, _Verlin. Willy Springer.

46

[56603]. E Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 31, Dezember 1937 is die Gesell schaft auf gelöfßt. Das Vorstandsmitglieb Willy Springer ist als Abwickler bestellt, Die Gläubiger werden aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. Berlin, den 28. Dezember 1938, Markgrafenstraße 18 Grundstücks- Aktiengesellschaft in Abwicklung, Berlin. Willy Springer. E R E ed [57530]. A.-G. „Erholung“, Viersen. Vilanz zum 31. Dezember 1937.

_

Aftiva. Jmmobilien . . . 17 502,— M 130,—

E

| 17 361|— Mobilienkonto . .. Abgang . .

200|— 31 208/05 11 836/51 1 066/59

61 672/15

Hypothek Verlustvortrag Verlust 1937

Passiva. Aktienkapital Dividendenkonto Darlehnskonto Delkredererüdstellung . . . -

47 550|— 139/59

3 982/56 10 000'—

61 672115

Zugang . *) 34 293,23 197 573,04 Abschreibung aus Kapital- herabsezung 9 002,50 Unbebaute Grundstüde: Stand am 1.1, 1937 . 494 403,92 Zugang . . 54 038,69 5148 4142,61 . *) 124 269,58 124 173,03 Laufende Ab- schreibung . 26 464,05 397 708,98 Abschreibung aus Kapital- herabsezung 28 907,50 Bergwerk : Grubenaufs{luß: Stand am 1. 1, 1937 2 361 159,85

Markgrafenstr. 18 Grundstücks8-Aft.-Ges., Berlin. Bilanz per 31. Dezember 1937.

Aktiva. Grundstückskonto (bericht.) Gebäudekonto (berichtigt)

181 351,50 Abschreibung D 8

Debitorenkonto Forderungen an Konzern- G «s « aa Verlust 1937 .

21 896 161 folgten auf Grund des $ 131 des Afktien-

gejeßes vom 30. 1. 1937.)

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1937.

RM

2, Soziale Abgaben . : 3, Freiwilliger sozialer Aufwand (hierunter

Gehälter, Gratifikationen) 4, Abschreibungen auf das Anlagevermögen s 5, Zinsen E B é 6, Steuern 7, Schlacht- und Umsaßsteuern 8, Beiträge an Berufsvertretungen 9. Zuweisung zur geseßlichen Rücklage 10, Reingewinn 1937/38

Der Verlustvortrag aus 1

Gewinn in 1937 41 810,94 = Verlustvortr.

aus 1936. 5721,25

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geshäfts jahr

j Verlustvortrag aus 1935 ibres . Löhne und Gehälter. .. .

+ Soziale Abgaben

- Abschreibungen auf Anlagen

- Andere Abschreibun i ichtigung) : - Zinsen und Si E R E . Vesibsteuern. . .

- Alle übrigen Aufwendungen

1936.

RM 8 219 488-795 36 918 114 463 21 624

* 14174 S L 498 621

1 204 588

Gewinn- und Verlustreczuung.

Vivincine

Soll, | Abschreibungen: | Gebäude

Mobilien Besibsteuern

Sonstige Unkosten . .

Passiva. Grundkapital Rückstellungen E Wertberichtigung8posten:

Stand am 1. 1. 1936 3 567 796,22

9 400 000 36 090

36 089 856 176

——————-

853 791 2 384/99

856 176/09

" Nach dem abschließenden Ergebnis un- serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Burlon und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß- erläutert, den geseßlichen Vor- schriften. Verlin, den 30, November 1938. Deutsche Treuhand-Gesellschaft, Hübner, ppa, Mühlenfeld, Wirtschaftsprüfer.

69 09

D 16 03 10 271 53 92 74 56

31

188 570

139 400 141

D —; 628/70, 334/32)

1 159/02)

1 066/59} 1 159/02! Nach dem - abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- sellschaft sowie der vom Vorstand erteiiten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht den geseßlichen Vor- schriften. M.Gladbath, den 2. August 1938, Werner Schmiß, Wirtschaftsprüferz Viersen, den 30. Dezember 1938, Der Vorstand,

Aufwendungen. Löhne und Ge-

hälter . . 1038 590,85 Davon weiter-

verrechnet . 52 294,42

Soziale Ab- gaben . . . 108 347,65 Davon weiter- verrechnet. 5 241,27

Abschreibungen und Wert- berihtigungen auf das Anlagevermögen . « «

Andere Abschreibungen

Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen .

Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . 142 872,50 Davon wei-

terverrechnet 1032,15

Haben. Nohüberschuß .

E 10 Außerordentliche Erträge |

Entnahme

in 1936 . 4 252,17

3 563 544,05

177 169/50 178/29

986 296

D I D N f C0 L i

Zuweisung Abgang 1936. . 704 515,20 Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u, Leistungen Verbindlichkeiten gegenüber Konzerngesellschasten Verbindlichkeiten gegenüber D s s Sonstige Verbindlichkeiten Posten der Rrchnungsab- grenzung Bürgschaften 10 000,—

4 268 059 474 904/09 ä Z

17 815/53 , L . 809 467/41

Erträge.

Ddr 0M

103 106

Rohertrag * gußerordentliche Ee ss + Verlust: Verlustvortrag aus 1935 . . , Gewinn 1936 . .. ., es ¿ 8 6 721/25 ———

der B Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pslihtgemäßen Prüfun : h ads fung M Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand teien Auf- Geschäftöberte achweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der D ericht den geseßlichen Vorschriften, en im E 1937. gemeine Treuhand- Aktieugesellschaft i, L. Theermann, Wirtschaftsprüfer. Bürger, Wirtschaftsprüfer,

1. Jahresertrag -.

2, Außerordentliche Erträge 06

. 1198 153 i 714

(4

Passiva, Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto. . .. Grunderwerbsteuerrükstel- lungsfonto Hypothekenkonto . . ..

Kreditorenkonto. . . .. Verbindlichkeit. ge enüber erngesells, G,

943 815 49 404

10 000

95 094/12 eas 314 247/01

Rügenwalde, den 30, September 1938. g Der Vorstand. Walter Hohberger. Kolm. uf 6 Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung & iten M der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand S 1 di klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabsch chrift Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Rügenwalde, den 17. Dezember 1938. Dr. Hubert Breitenfeld, WVirtschaftäprüfer.

5 004 93371 3 044 101/05

477 037 5 000 460 000

15 847€

6 432

Laufende Abschrei- bungen . 65 094,37

Ko Akzeptkonto

1 077 3 295

809 467

21 896 161