1939 / 11 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 13 Jan 1939 18:00:01 GMT) scan diff

oft L L ES C E I rik

Da

Christburg. Bei Nv. 8 des betreffend den kassenverein e. G. m. U. felde ist am 12. Dezember 1 gen worden: Die Firma Lichtfelde e. in Lichtfelde. Amtsgericht Christburg,

Franzburg. ; ; Die Milch-VerwertungSgen0

Franzburg und Umgeger

in Franzburg ist dur

vertrag von Fra

ger Molkereigeno|]en|

übernommen worden. Franzburg, den 24. Dezember 1938.

Das Amtsgericht.

Fürth, Odenwald. Bekanntmachung. / Genossenschaftsregister wurde bei Nr. 24 „Stedlungsgemein- haft Selbsthilfe“ in Lindenfels e. n Lindenfels eingetragen: Liquidation beendet ist, befugnis der Liqul-

In Uns

M,.0, Q

Nachdem die ist die Vertretungs datoren erloschen.

Fürth (Odenw.

Gardelegen,

Bei der Gardelegen, e. G. m. b. legen, Gn. daß an di

Guben

Genossenschaftsregister Nx. 6: Gubener Handelsverein b. H. in Guben. Generalversammlung vom 7. November 1938 ist das bisherige Kraft geseut und dur d vom 7. November 1938 Gegenstand 1. der Betri

mialwaren-

schaft.

Guben, den 2. Januar 1939, Das Amtsgericht,

Haigerloch. Jn das

Mitgliedern

Korbach. Fn dem Genossenschaftsregister Nr. 74 der Waldeker i \ genossenschaft e. G. m. b. H. ist am 93. Dezember 1938 als weiterer Gegen- stand des Unternehmens worden: „Verrehnung und Finanzie- rung der von den Mitgliedern mit der Landwirtschaftlihen An- und Verkaufs- Gesellschaft „Hessenland“ G. m. b. H, Kassel, bzw. mit der Kornhaus G. m. b. H. in Kassel getätigten Warenbezüge bzw, Getreideverkäufe.“ Das Amtsgericht Korbach.

Magdeburg.

Fn

Nr. 289 i\t heute

haft:

Mühlhausen, Thür. Genoffenschaftsregister Amtsgericht Mühlhausen (Thür.), den 28. Dezember 1938. Gn.-R. 11 Ländliche Spar- u. Dar- lehnsfasse Bollstedt e. G, m. b. H. Durch Generalversamm- l, 1938 ist der

in Bollstedt.

* Tungsbeshsluß vom 3. Gegenstand des Unternehmens (8 2 des Statuts) auf die Förderung der Ma- shinenbenußung erweitert. Gn.-R.

schaft m, b. Durch

Keuiralhandel8registerbeilage zum Reichs8-

Miinchen.

Weidegenosse1 s eingetragene i ' chränkter Haftpflicht in Siß Lenggries.

Í en t8registers,

N Sehnde Genossen-

schaft mit bes

Liquidation, 1

Genossenschaft ist aufgelöst.

München, den 7. Fanuar 1939. Amtsgericht.

938 eingetra-

lautet jeßt: Raiffeisenka G. m. u. H. mit dem S1ß

12, Dez. 1938.

Osnabriüieck. ¿ s Am 16. 12, 1938 ist in unser Ge-

nossenschaftsregister unter Nr.

Weinheim. {58943] f 4. Dezember 1938, 10 Uhr, auf weitere Genossenschaftsregister Bd. T O.-Z. 70: drei Jahre angemeldet. Die durch Statut vom 16. November 1938 errichtete Schreiner-Lieferungsge- eat Weinheim, eingetragene Ge- no

Weinheim. Gegenstand des Unterneh- mens ist die Herstellung und Lieferung von Schreinerarbeiten sowie der Ein- kauf von Rohstoffen.

enschaft mit beshränkter Haftpflicht,

Amtsgeriht Weinheim-Bergstr., 6. Januar 1939.

nabrüccker Viehver-

getragen bei der eingetragene

wertungsgenossenschaft, Genossenschaft mit beschränkter Osnabrück. Der Gegen hmens ist die gemeinschaft- n Schlacht-, Nuß- Rechnung und im Die Genossen-

1d e, G. m. b. Ÿ. Verschmelzungs- Richtenber-

der Franzburg- V G. m. b. Ÿ.

des Unterne (Die ausländischen Muster werden lihe Verwertung vo und Zuchtvieh auf Namen der Mitglieder. C : beshränkt ihren Geschäftsbetrieb 1 Kreis ihrer Mitglieder. t will in erster Linie dur Einrichtungen achen stärken und das Wohl der Genossen

Auma. [58944]

tragen:

Genossenschaf geschäftlichen d wirtschaftlih Schw O. geistige und sittliche d fördern nach dem Grundsaß: alle für einen“. L

Amtsgericht Osnabrück.

haber Walter Poser in Triptis, drei ver- shnürte Pakete, Nr. 16, 17 und 18, enthaltend 65 Muster von Läuferstoffen und 10 Entwürfe für Teppiche, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. Januar 1939, vorm. 10 Ühr 35 Minuten.

), 29, Dezember 1938.

Amtsgericht. Ostritz,

Auf Blatt 1 des hiesi ters, die Genof d Sparkassenverein il! tragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Leuba betr., ist heute ein Die Firma lautet lehns- und Sparkassenverein Leuba, eingetragene Genofssensch beschränkter Haf vom 7. Fanuar gesezt wovden. das durch Be

gen Genossen- senschaft Dar-

q | schaftsregis Frankfurt, Main. [58945]

Dampfdruschgenoss l Ceuba einge

H., in Garde- -R. 37, ist heute eingetragen, e Stelle des bisherigen das Statut vom 14. August 1938 getreten ist, Gegenstand des Unte jeßt das Dreschen und Pf Mitglieder.

Gardelegen, den 6. Januar 1939.

Amtsgericht.

etragen vor-

ünftig: Dar- | Schuhfabrik, Otto Müller Komm.-

Gef. in Frankfurt a. M., 1 Umschlag mit 50 Abbildungen von Modellen für Damen-Luxusshuhe aus Leder, ver- s{hlossen, Muster für plastische Erzeug- nisse, Fabriknummern 3300—3349, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 25. November 1938, 10 Uhr 35 Minuten.

rnehmens ist

lügen für die aft mit un-

Das Statut 1912 ist außer Kraft An seine Stelle tritt {luß der Generalver- mlung vom 18. Mai 1938 angenom- Gegenstand des Un- ternehmens ist der Betrieb einer Spar- und Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- und Kreditverkehrs und zu derung des Sparsinns; 2. zur | des Warenverkehrs (Bezug landwirt- schaftlicher Bedarfsartikel und Absah [andwirtschaftliher Erzeugnisse); 3. zur Förderung der Maschinenbe Amtsgericht Ostriz, O. L.,

mene neue Statut. Schuhfabrik, Otto Müller Komm.- Ges. in Frankfurt a. M., 1 Umschlag mit 50 Abbildungen von Modellen für Damen-Luxusshuhe aus Leder, ver- lossen, Muster für plastishe Erzeug- nisse, Fabriknummern 3350—3355, 3357 bis 3400, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 25. November 1938, 10 Uhr 35 Minuten.

Beschluß der

Statut außer as neue Statut erseßt worden.

des Unternehmens eb eines Großhandelsunter- nehmens zum Zwecke der Beschaffung der für das Gewerbe und die Wirtschaft der Mitglieder : 2. die Errihtung dem Kolonialwaren- Handel dienender Anlagen und Betriebe ur Förderung des Erwerbes und der Wirtschaft ihrer Mitglieder, 3. Förde- rung, Erhaltung und Schaffung gesun- der, selbständiger Existenzen im Kol und Lebensmitteleinzel- handel und Sicherung ihrer Leistungs- fähigkeit im Dienste an der

28. 12, 1938.

Schuhfabri Gef. in Frankfurt a. M., 1 Umschlag mit 49 Abbildungen von Modellen für Damen-Luxusshuhe aus Leder, ver- schlossen, Muster für plastische ÉErzeug- nisse, Fabriknummern 83401—3410, 3412—3450, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 25. November 1938, 10 Uhr 35 Minuten.

erforderlichen Fn dem Genossenschaftsregister i heute eingetragen worden:

a) auf Blatt 5, den Darlehens- Sparkassenverein Arnsdo l gegend, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht, in Arnsdorf bei Penig betreffend: Die Genossen- schaft ist mit der Genossenschaft Spar», Kredit- und Bezugsverein Langenleuba- Obverhain, eingetragene unbeschränkter Langenleuba - Oberhain, vershmolzen

b) auf Blatt 13, den Spar-, Kredit- Bezugsverein Oberhain, eingetragene Genossenschaft unbeschränkter ] Langenleuba-Oberhain betreffend: Mit der Genossenschaft ist die Genossenschaft Darlehns- und Sparkassenverein Arns- dorf und Umgegend, eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeshränkter Haft- pflicht, in Arnsdorf vershmolzen-worden. Penig, den 30. Dezember 1938, Das Amtsgericht.

rf und Um-

A. G. in Frankfurt a. M., 1 Umschlag Genossenschaft | zni Lt Hi Haftpflicht, mit 2 photographishen Abbildungen von

besondere Torsionswaagen, versiegelt,

Langenleuba- Genossenschaftsregister unter Nr. 42 auf Grund des Statuts vom 6. November 1938 die Milchver- wertungsgenossenshaft Empfingen ein- getragene Genossenschaft mit beshränk- ter Haftpflicht in Empfingen, am 6. Fa- nuar 1989 eingetragen worden. Gegenstand des Unternehmens is} ge- meinschaftlihe Verwertung der von den angelieferten Milch deren Namen und für deren Rechnung. Haigerloch, den 6. Fanuar 1939. Das Amtsgericht, .

Haftpflicht,

Quedlinburg. Pflanzkartoffelbaugenossen- schaft e. G. m. b. H., Quedlinburg. Der Siß ist nach Halberstadt verlegt. Amtsgericht Quedlinburg, 28. 12. 1938.

Sangerhausen, | 4 Jm hiesigen Genossenschaftsregister ist Nr. 11 eingetrage- haft Ländliche Spar- und Darlehnskasse Edersleben e. G. m. b. H. in Edersleben folgendes

eingetragen heute bei der nen Genossens

eingetragen

Gegenstand des Unternehmens ist auch die Förderung der Maschinen- benußung. Sangerhausen, den 6. Januar 1939. Das Amtsgericht. Genossenschaftsregister bei der Genossen- C Siedlungsgenossenschaft Holzweg“, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit dem Siß in Magdeburg eingetragen worden, daß durch Beschluß der Generalver- sammlung vom 20. Auqust 1938 die Genossenschaft aufgelöst worden ist. Magdeburg, den 4. TFFanuar 1939,

¿ Das Amtsgericht.

Vaihingen, Enz. Amtsgericht Vaihingen a. Enz. senschaftsregister wurde am ¡ bei der Spar- und Dar- lehensfasse Kleinglattbach e. G. m. in Kleinglattbah eingetragen:

Beschluß der Generalversammlung vom 12. November 1938 und 14, Dezember 1938 wurde die Genossenschaft aufgelöst. toren sind bestellt: 1. Maurer- iedrich Zeh, 2. Bauer Wil- helm Wenz, 3. Landwirt Emil Zeh, sämtliche in Kleinglattbach.

Jm Genos

Zu Liquida meister Fr

Weiden. Jn das Genossenschaftsregister wurde eingetragen: Verbrauchergenossenshaft Floß, e. G. m. b. H., Sig Floß. Die Generalver- sammlung vom 31. Fuli 1938 hat Aen- derungen des Statuts nah Maßgabe der eingereihten Niederschrift besonders: Statt Herstellung und Be- chaffung von Wohnungen zum Zwecke er Vermietung ist nun weiterer Gegen- stand des Unternehmens: tung von Wohnungen aus eigenem Grundbesig. Weiden (Oberpf.), 6, Januar 1939.

L Verbrauchergenossen- beschlossen, Mühlhausen (Thür.) e. G. H. in Mühlhausen (Thür.). _Vertreterversammlungsbeschluß vom 4. September 1938 ist dec $ 2 der Saßung (Gegenstand des Unternehmens) dahin geändert, da

gestrichen sind.

die Vermie-

ß Ziffer 1d und e | j Ziffer I d lautet jeßt: ie Vermietung von Wohnungen aus

5. Musterregister.

unter Leipzig veröffentlicht.)

Fn unser Musterregister ist einge-

Nr. 19. Schwender «& Poser, Fn-

Auma, den 6. Januar 1939. Das Amtsgericht.

Veröffentlichung aus dem Musterregister. 5320. irma Angulus-Patos,

5321. Firma Angulus-Patos,

5322, A Angulus8-Patos, , Otto Müller Komm.-

5323. Firma Hartmann «& Braun

Mustern für Präzisionswaagen, ins-

Muster für plastishe Erzeugnisse, Fa- brifknummer 231 138, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 26. November 1938, 11 Uhr 45 Minuten. 5324. Firma G. Schanzenbach «& Co, G. m. b. H. in Frankfurt a, M., ein Umschlag mit 7 photographischen Abbildungen von verschiedenen elek- trishen Leuchten, versiegelt, Muster für

fend 800 217—800 220, Schußfrist fünf Jahre, angemeldet am 5. Dezember 1938, 15 Uhr. 5325. Fivma J. H. Epstein A. G. in Frankfurt a. M.-Niederrad, ein Paket mit 13 Probemustern für Leder- herstellung in doppelter Ausführung, verschlossen, Flächenmuster, Fabriknum- men „Rodier“ 278, „Persianer“ 279, „Tanga“ 280, „Ursus“ 281, „Nashorn“ 982, „Karibu“ 283, „Antik“ 284, „Elch“ 285, „Gerstenkorn“ 286, „Marder“ 287, „Otter“ 288, „Yak“ 289, „Garben“ 290, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 98. November 1938, 12 Uhr 10 Minuten. 532%. Firma G. Schanzenbach «& Co. G. m. b. H. in Frankfurt a, M,, ein Umschlag mit 1 photographischen Abbildung von einem Muster einer elektrishen Ständerleuchte, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Num- mer 800 221, Schußfrist 5 Jahre, ange- meldet am 8, Dezember 1938, 11 Uhr 30 Minuten.

5827. Firma G. Schanzenbah «& Co. G. m. b. S. in Frankfurt a. M., 1 Umschlag mit 2 photographischen Ab- bildungen von Mustern für elektrische Ständerleuchten, versiegelt, Muster für plastische Erzeugnisse, Nummern 800 222 und 800 223, Schußfrist 5 Fahre, ange- meldet am 16. Dezember 1938, 10 Uhr 45 Minauten.

5037. Firma Telefonbau u. Nor-

7 Fahre verlängert,

nummer 566 um 7 Fahre verlängert,

Amtsgericht. Abteilung 41,

und Staatsanzeiger Nr. 10 vom 12. Januar 1939. S. 8 S

kursverivalter Büvgermeiste

Menzel, Döbra, Post Liebstadt, S (Amtshauptmannschaft "E meldefrist bis zum 3. Februar Ain fn E mittags x. Prüfungstermi

21. Februar 1939, vormittags 10 Ub Offener Arrest mit Anzeigepf zum 3. Februar 1939.

Das Amtsgericht zu Lauenstein, Sachsen,

Amtsgericht Hameln, 5. Januar 1939. Pirna). An,

W eissWasSCr. Februar 1939, vor, x Musterregister ist am 3, De- 38 für die Vereinigte Lau- Aktiengesellschaft, O. L., eingetragen:

eine versiegelte

zember 19 fißer Glaswerke, Weifwasser, ) Unter Nr. 294, enthaltend 4 Vasen, 2 Frucht- 1 ‘Wasserflasche, 1 Obstschale, 1 Teller, tände aus Glas, für

schalen, 2 S 1 Weinflasche, en des Eise1 1 Eis\chale, Gegens ( welche die Form und die Her edenfavbigem Glas ge mmern A. 40.094 hell 4929, A. 40.095 hell m hell m. Schliff

Ueber das Vermög lers Gottfried Dohr in Mörs, H berger Str. 99, wird im Anschluß an das rechtskräftig eingestellte Vergleichs, verfahren heute, am 4. F 1 mittags 12 Úhr, das Konkursverfa (Anshlußkonkurs) eröffnet.

aus verschiede werden, Fabriknu m. Schliff Schliff 4928, A. 40.095

Nutscher Reichsanzeiger

herige Vergleichsverwalter Rechtsanw Dr. Elmendorsf in Mörs, Stein u wird zum Konkursverwalter e und Anmeldefrist für die erneute For- derungsanmeldung bis 30, Fanuar 19 Gläubigerversammlung und P 17. Februar 19: 11 Uhr, offener Arkest und Anzeig pflicht bis 30. Januar 1939 bestimmt, Mörs, den 4. Famuar 1939.

Das Amtsgericht. 2 N 1/39,

Erscheint an jedem Wochentag abends. Be monatlih 2,30 #4 einschließlich 0,48 ÆAÆ Bestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeige Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32 Ausgabe kosten 30 F. einzelne Beilagen 1 gegen Barzablung oder vorheri des Portos abgegeben.

Ir. 11

4927, Schhliff 4930. A. 79.005,

K. 20.338/1, K. 21.296/1, K. 20.601/1, K. 20.434/1.

b) Unter Ne. 295, ein enthaltend 1 Messerleger 1 Marmeladen Heilbronn, 1 Gießer 1 Schoppenr

3ugspreis durch die Po Zeitungsgebühr, aber o enstelle 1,90 ÆZA monatli. in Berlin für Selbstabholer Einzelne Nummern dieser ge Einsendung ite n inGlie lich es Betrages ein}chließli Fernspre@-SammélNr.e 19 S f

e versiegelte Rahmgießer, | fungstermin dose, 1 Eibecher, 1 Eis- 1 Marmeladendose,

2 Likörstampèrx, 1 L N N

Likörflaschen, Ul Gegenstände aus Glas, für orm und die Herstellung aus 1farbigem Glas ge den, Fabriknum weiß, K. 21.300 moosgrün, K. 21.294/1 ß, K. 40.335/1 edel u, A. 50.001 he

Plauen, VogtI. Ueber den Nachla 1938 verstorbenen Rohproduktenhändlers Hans Richard Glaß, zuleßt in Plauen,

heute, am 10. Fanuar 1939, nahmit- tags 3 Uhr, das Konkursverfahren onkursvevwalter: ruht in Plauen, Vogtl, 6. Februar 1939, ebruar 1999, vor-

Reichsbankgirokonto Nr. 1913

des am G u bei der Reichsbank

in Verli \chüßt wer- in 20.033/1 hell- /1 edelgelb, K. 20.435/1

stahlblau, K. 20.340/1 hell- b, K. 20.436/1 A. 50.002 he ell, A. 30.204 hell, A. 0.27 0.202 hell, Á. 0.275 hell, hell, A. 0.278 hell, A. 1203 hell, A. 40.096 bronzegrün,

A. 40.097 stahlblau.

c) Unter Nr. 296, Kiste, enthaltend 10 Vasen und 1 W nstände aus Glas,

orm und die Herstellung arbigem Glas geschüßt nummern K.

Znhalt des amtlichen Teiles. Deutsches Reich.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen Bekanntmachung über den Londoner Goldpreis : Bekanntmachungen über die Ver ] nahmten Vermögen. Verordnung über die weitere Aenderun über das Verbot der Ausfuhr von Wa

anwalt Dr. Anmeldefrist bis Wahltermin am e mittags 11 Uhr. Prüfungstermin am 28. Februar 1939, vormittags 11 Uhr, Offener Arrest mit Anzeigepf zum 6. Februar 1939. 16 N 1/39, l, den 10. Fanuar 1999, mtsgericht.

A. 35.110 h

fallserklärung von beschlag-

bronzegrün, | Plauen, A

g der Bekanntmachung -

eine versiegelte ren, Vom 11. Januar

Görlitz. Bekanntmachung. Das Konkursverfahren über das Vermögen des am 13. 1, 1938 ver- storbenen Gastwirts Robert Gude, zu- legt in Görli, Biesniyer Str. 8, wohn- aft gewesen, ist näch erfolgter Ab- chlußtermins oben. (14 N 27/38.) Amtsgeriht Görlitz, 5. Januar 1989,

Anordnung des Reichswirtscha fähigkeit des bei den Spar standes an 4!/3 „/° iger Anl 1939 auf die Liquiditätsgut

Anordnung über die Err Leistungssteigerung.

Bekanntmachung KP 675 der Ueberwa vom 12. Januar 1939 über Kurspre

ftsministers über die Anrehnungs- und Girokass en pi Se Be- eihe des Deutschen Reichs von haben der Spar- ichtung eines Reichs

welche die aus verschieden werden, Fabri moosgrün, K. 21.301 edelgelb, A. 45.031 hell, A. 71.050 stahlblau, A. 45 blau, A. 45.034 bronzgegrun, )

h 45.08% bronzegrun, A. 45.027 stahlblau, A. 45.029 stahlblau, A. 45033 bron Zu a—e: pl

und Girokassen. ausschusses für

chungsstelle für Metalle ise für Metalle.

.032 stahl-

ishe Erzeugnisse frist 3 Jahre, angemeldet am

25 Minuten.

Preußen,

g des Regierungspräsidenten in Wiesbaden ü jung von Vermögenswerten für Preußen. a

H Amtliches.

Deutsches Reich.

Oberlandesgerichtsrat Bechmann aus Stettin und randcke aus Düsseldorf sind zu

Herzberg, Harz. Das Konkursverfahren über da des Konsum - Vereins Steina, e. G. m. b. H. in Steina, erfolgter Abhaltung des Schlußtermins und nach Vornahme einer Nachtragsverteilung aufgehoben, Amtsgericht Herzberg (Harz), 5. 1, 199,

vormittags Bekannkmachun

. L., 5. Januar 1939, tsgericht.

7. Konkurse und Vergleichsfsachen.

Bad Oeynhausen, Ueber das Vermögen des Kaufmanns Friedrih Kappmeier in Bad Oeyn- ausen, Mindener Straße Nr. 91, Jn- abers der Firma gleihen Namens, Spedition, Lastfuhrwesen, tran! trieb von Sand und Kies, 1 heute, 12,30 Uhr, der Konkurs er- öffnet. Konkursverwalter ist der Rehts- anwalt Werner in Bad Oeynhaujen. Offener Arrest mit Anzeigepfliht und Anmeldefrist bis zum 31. Fanuar 1939. Exste Gläubigerversammlung zur Wahl des Konkursverwalters, Bestellung eines ses, Bestimmung der e, Beshlußfassun 32 der Konkursordnung rüfungstermin am 9. Februar 1 1-Uhr, Zimmer Nr. 34, im hiesigen Amtsgericht, Bismarckstraße Nr. 12. Bad Oeynhausen, den 7. Januar 1939. Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle des Amtsgerichts,

Vermögen

wird nah

Muskau. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tischlermeisters Karl Zinke in Muskau, O. L., wird nah erfolgter Abhaltun hierdurch aufgehoben.

Muskau, O. L., den 5. Janua

Amtsgericht.

gerichtsdiceftor Dr. F

des Schlußtermins E : A u Reichsgerichtsräten ernannt.

Ferntrans-

Vekanntmachung über den Londoner Goldpreis

g vom 10. Oktober 1931 zur Wertberechnung von Hypotheken un Feingold ) (Goldmark)

Konkursverfahren über da Vermögen des Augenarztes Georg Koenig aus Olpe i. W, in der Provinzialheil- und -pflegeans in Warstein i. W., wivd nach erfol Abhaltung des Schlußtermins au

Amtsgericht Olpe, Quedlinburg.

Konkursver Vermögen

plastishe Erzeugnisse, Nummern lau- |PÞ A gemäß $ 1 der Verordnun Aenderung der

wird äß 82 c, sonstigen Anspr gemäß $ 2 Abs. 1 des Gese

Einbürgerungen und die Aberken angehörigkeit vom 14. Reiche verfallen erklärt.

üchen, die auf s lauten (Veichsgesetzbl. 1 er Londoner Goldpreis ä C : fir ene dpreis beträgt am 13. Januar 1939 in deutsche kurs für ein engli O mit N sur etn Gramm Fei in deutsche W N

A E 0E

‘ung nah dem Berliner Mittel- sches Pfund vom 13. Ja- 64 umgerechnet = RM 86;6695, . . . = pence 97,4534, «.… = NM 2,78649.

Gläubigeraus\ch 30. Dezember 198

Hinterlegungsste fahren über do Kaufmanns Nilges in Thale a. Harz wird mh Bestätigung des Zwang aufgehoben.

den 9. Januar 1999.

Das Amtsgericht.

d ährung umgerechnet . Verlin, den 13. Januar 1939. Statistische Abteilung der Reichsbank. Reinhardt,

rechtskräftiger

uedlinburg, nuar 1938 (Deutsche

1938) der deutschen

Hainspach.

Anberaumung der Prüfungstagsaßung. -Zl.: K 20/38. Ueber mögen der Verlassenshaft nah Theodor Emil Bachmann, Schlosser in Nixdorf, wurde über den Antrag der Erben der Konkurs verhängt.

Säckingen.

Das Konkursverfah Vermögen der offenen H haft Rogg u. Co., Ziegele wurde gem. $ : da sih ergeben hat, daß ei des Verfahrens entsprece1 masse niht vorhanden ist.

Sätingen, den 4. Fanuar

Amtsgericht.

" N) . " ren über wird gemäß $ 2 Abs. 1 des Gesetzes übe

Einbürgerungen und die Abe angehörigkeit vom 14. Reiche verfallen “erklärt.

Bekanntmachung.

mögen der durch Bekanntmachung vom 2 - scher Reichsanzeiger Nr. 282 vom 3. Se V deutschen Staatsangehörigkeit verlustig er-

Alfons Gold\chmidt und rene Col i Bb 2 2 Abs. 1 des Ge

das Ver- zember 1936 (D ne den Kosttl i 1936) Die allgemeine stagsaßung wird zum 28. Ja- 39, vormittags 9 Uhr, beim Hainspach, n Die Konkursgläu- r haben die Belege für die Glaub- tmachung ihrer Forderungen mitzu- Bei demselben Gericht stnd Forderungen der Gläubiger, auch wenn darüber ein Rechtsstreit anhängig ist, his zur Prüfungstagsaßung anzumelden. Gläubiger, die später anmelden, können die dadurch verursachten Kosten aufer- legt werden, sie können früher geprüfte Forderungen nicht bestreiten und bleiben mit ihren Forderungen bei | Verteilungen unberüdcfsichtigt. dische Gläubiger haben einen im F lande wohnenden Zustellungsbevollmäch- tigten namhaft zu machen, sonst wird ihnen ein solcher auf ihre Gefahr und Kosten bestellt. Amtsgericht Moa, e, I,

wird gemäß S Einbürgerungen und die angehörigkeit vom 14.

eiche verfallen erklärt, Verlin, den 10. Januar 1939,

Der Reichsminister des Junnern. J. A.: Hering.

Amtsgericht Nr. 3, anberaumt.

seßes über den Widerruf von Aberkennung der deutschen Staate

elburg. uli 1933 (RGVl. I S. 480) als dem

em Konkursver Vermögen des Kau Hennig in Tempe ist der Schlusitermin auf d bruar 1939, hiesigen A

i jebt in lburg, jeb tember 1938 (Deutscher

malzeit Lehner u. Co. in Frankfurt tember 1938) der deuts a. M. als Rechtsnachfolgerin der Firma Telefonbau u. Normalzeit A. G, in Frankfurt a. M,, bezüglich der Ge- \haäftsnummern 15 843, 3,14 362, 3,14 363, 3,14 364, 3,14 365, 3,935/10, 3,935/11, 3,935/12, 3,935/13, 3,935/15, 3,935/16, 3,935/24 ist die Schußfrist um

mtsgeriht, Zimm Der Termin dien nahme der Schlußrechnung walters, zur Evhebung dungen gegen das Schlußv: exteilung zu beru

‘da z9 Burn: den 5. Januar 19% Das Amtsgericht.

Bekanntmachung.

chung vom 14. April 1938 (Deutsche 1 vom 21. April 1938) besagte maligen deutschen Staatsangehörigen Josef Freundlich

3 2 Abs. 1 des Ges Ugen und die Aberke gteit vom 14. verfallen erklär

Berlin, den 10. «Januar 1939, Der Reichsminister des JFnnern,

Das mit Bek : an eihsanzeiger Nr. E

5011. Firma Armaturen-Werke G. m. b. S. in Frankfurt a. M.: Die i Schußfrist ist bezüglich der Fabrik- Worms. wird gemäß

Das Konkursverf Nachlaß des Büro Schmitt von Hohen erfolgter Abhaltung aufgehoben.

Worms, den

ehes über den Widerruf von nnung der deutschen Staats-

Frankfurt a. Main, 7. FFanuar 1939, N «FUli 1933 (RGBl. I S. 480) als dem

Lauenstein, Sachsen.

Ueber den Nachla vember 1938 versto Richard Kmoch in Döbra wird heute, vormittags 9 Uhr,

des Schlußter

6. Januar 19839. Amtsgericht.

des am 29, No-

HWameln. [58946] | enen Auszüglers

Jn das hiesige Musterregister ist für die irma Sinram u. Wendt, Hameln, am 7. Januar 193

eigenem Grundbesitz.

ei Nr. 23 Bd. Il eingetragen worden:

[N « . Die Verlängerung der Schußfrist ist am 9. A Hering.

P gas

das Konkursverfahren eröffnet. Kon-

Berlin, Freitag, den 13. Januar, abends

tember 1938) der deuts O

Reiche verfallen erklärt, Berlin, den 10. Fanuar 1939.

G-A: Deting.

a ——-—

Bekanntmachung.

klärten Julius Löwenstein

Reiche verfallen erklärt, Berlin, den 10. Fanuar 1939.

J- A. Hering.

Bekanntmachung.

Walter Neumann

Berlin, den 11. Fanuar 1939. D. A: Hering:

Bekanntmachung.

Max Rodominsky

Berlin, den 11. Fanuar 1939.

J. A.: Hering.

——————

Bekanntmachung.

flärten Eheleute Ns Romm und : i: Jda Ro mm geb. Klewanski wird gemäß $ 2 Abs. 1 des Gesebes über den Wide

Einbürgerungen und die Aberkennun schen S

Wn B S 4 g der deutschen Staats- angehörigkeit vom 14. Juli 1933 (RGB S Q on / he verfallen erklär 3 (RGBVl. I S. 480) als dem

Berlin, den 11. Januar 1939. A OELig:

Bekanntmachung.

Arthur Stern

wird gemäß $ 2 Abs. 1 des Gesetzes über den Widerruf von

f f / "Be N N

Preußischer Staatsanzeiger.

L Bekanntmachung.

as Vermögen der durch Bekanntmachu

tember 1938 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 207 bom N Staatsangehörigkeit verlustig er-

Eheleute Eduard Abraham a s Ernestine Abraham 4 E ird gemäß $ 2 Abs. 1 des Gesetzes ü Ri Einbürgerungen und die Siber aa Ver e g

angehörigfeit vom 14. Zuli 1933 (RGBl. 1 S. 180) ais dem

Der Reichsminister des Jnnern.

Das Vermögen des durch Bekann : tmachun 2 ne e (Deutscher Reichsanzeiger de 08 Gn 28. mder 1938) der deutschen Staatsangehörigkeit verlusti

wird gemäß $ 2 Abs. 1 des Gesetzes üb i

. .. A , L d Einbürgerungen und die Abentenn dor Ga S angehörigkfeit vom 14. Juli 1933 (RGBLl. 1 S. 480) als dem

Der Reichsminister des Jnnern.

Das mit Bekanntmachun : â i | i g vom 22. März 1938 ? Reichsanzeiger Nr. 69 vom 23. März 1938) beh

Vermögen des ehemaligen deutschen Staatsangehörigen

handelsfkontrolle vom 20. D

handelsfontr ) 20, Dezember 1919

S. 2128) wird bestimmt: |

bes 4 Hen Widerruf von

M nung der deutschen Staats-

E 1933 (RGBL. I S. 480) als dem 2

P: ee wad E von Waren, vom 17

Veutscher Reichsanz. und Preuß Staatsanz. Nr. 22

2 E ß. Staatsanz. Nr. 220 vom . Oktober 1938 (Deutscher Rei

L i Ie D er Reichsanz.

Staatsanz. Nr. 245 vom 20. Oktober oe )

von Waren, deren Ausfuhr ohne

wird hinzugefügt:

Der Reichsminister des Fnnern.

Das Vermögen des durch Bekanntmachung vom 26. x Reichsanzeiger Nr. 22 vom 27. Staatsangehörigkeit verlustig e

rfennung d S A n Aber! g der deutschen Staats- Juli 1933 (RGBl. 1 S. 480) als dem

Der Reichsminister des JFnnern.

Das Vermögen der durch Bekanntmachung vom 1. Reichsanzeiger Nr. 206 vom 5. hen Staatsangehörigkeit verlustig er-

Wat beHtdky R R N rülg und Ergänzung des editwesen vom 9. Februar 1935

bestimme ich, daß die S h . , vie SPar- : / ihnen nah $ 5 Absat , Spar- und Girokassen auf die von

TEO A ta t ( Der Reichsminister des Jnnern.

Das mit Bekanntmachung vom 21. Juni Reichsanzeiger Nr. 142 A bo g a Mat 1908 (Deutscher

.. Tur t 195 Vermögen des ehemaligen deuten ti 1938) beschlagnahmte

en Staatsangehörigen

Anzeigenpreis für den Na i ünfgefs

ige Kaum einer fünfgespal i

E 1,10 ÆAK, einer ini M aier gun E

; SW 68," Wilkelnsie E an die Q 8, rage 32. Alle Druckaufträge sind auf einfseiti senen, Papier völlig druefreif einzusenden," indhejondere

1 , orte etwa durch Fet i

unterstrihen) oder durch Sperrdruck (besonderer Ee ee

hervorgehoben werden sollen Befri en n . Befristete 2 i Ü z vor dem Einrückungstermin beit E Ri as E

breiten Petit- Anzeigenstelle Berlin

genstelle eingegangen fein. O

Postschectkonto: Berlin 41821 1 939

Einbürgerungen und die Aberkennung der deutschen Staats-

angehörigfeit vom 14. Zuli 1933 (RG8 E S Reiche verfallen erklärt, » (NGBl, I S, 480) als dem

Berlin, den 11. Januar 1939. Der Reichsminister des Fnnern. V: A: Dein a,

Bekanntmachung.

Die mit Bekanntmachun , D] / | t g vom 21, Nove C Se Manteior Nr. 274 vom 24. November 1968) befdlae, | er 3 ckly0 tao Ï ck T c tlier mogen der ehemaligen deutshen Staats- a Moses, Käthe Moses, geb. Kurbi Hermann tt S n, m Viktor Spier und A Max Weißbacher verden gemäß $ 2 Abs. 1 des Gesetzes über den Wi E AN : ; 3 id Einbürgerungen und die Aberkennung der vier ate ewa angehörigkeit vom 14. Juli 1938 (RGBl. I S. 480) als dem Reiche verfallen erklärt. A : Berlin, den 11. Fanuar 1939. Der Reichsminister des Jnnern. A: Drt g.

ars are mee)

Verordnung

über die weitere Aenderung der Bekanntmachung, betreffend

das Verbot der Ausfuhr von Waren. Vom 11. Fanuar 1939 #*), Auf Grund des $ 1 der Verordnung über die Außen- (Reichsgeseßbl.

Artikel [.

[04 p É In der Anlage der Bekanntmachung, betreffend das September 1923

) in der Fassung der Verordnung vom N und Preuß. 998) Aufzählung Bewilligung verboten ift

N P c (

„Voraztalk (borsaurer Kalk, Borkalk S Fr otNo S . 7 7 Boraxfkreide, Borokalzit), auch bor- jaurer Natronkalk (Boronatrokalzit

. . Ç Mo P c Tinkalzit ); . Bormineral (Kernit Rasorit, Rohborerz) :

E 2 - S O Borsäure und Borax (borsaures Natron Natriumborat) . i 275 j 7 ® ® s - t 2 . - Thomasphosphatmehl «= . , „, ü 361

Mit Säuren, behandelte phosphorhaltige LUngemittel (Superphosphate), auch mit anderen Stoffen vermischt , , 362 A“ Cet Artikel TI Die V . .+ c 2 2 u fe erordnung tritt am 20. Januar 1939 in Kraft Berlin, den 11. Januar 1939. Der Reichswirtschaftsminister.

Q

J. V.: Brinkmann.

Anordnung.

Y , ¿ Auf Grund des Artikels 15 der Ersten Verordnung zur î s 5 5

Reichsgeseßes über das (Reichsgesebbl. 1 S. 905)

2 Say 2 des Artikels 1 Kapitel I des

Fünften Teiles der Veror D D :

Rue ia i T LIGUNY vom 6. Oktober 1931

Lat êgelset e 587, 994) unterhaltenen Li en vis zu deren Hälfte ihren Bestand an

quiditätsgut- 4/2 %iger Anleihe des Deutschen Reichs von 1939

anrechnen dürfen.

Berlin, den 11. Januar 1939.

Ver Reichswirtschaftsminister. o N

a5 De Brinkmann.

*) Betrifft nicht das Land Oesterreih und das sudetendeutshe

Gebiet, das an das österreichisthe Zollgebiet grenzt.