1939 / 29 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 03 Feb 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Reichs- unv Staatsanzeiger Nr. 29 vom 3. Februar 1939. S. 4

: ; i l, Type 812 (JFnland) 34,35 bis __ i f î l i 177,00, Holsiéns | 7 0/6 „Deuts. Kali «Syudit, Sinliig, Funds (Lide tg Qo, Lahe Ln Stege, E E Kartoffelmebl, ho rste B E aqe 81,25, Guano 101,00, Harburger r erur A : ' 6 9/9 Harpener Bergb., 20 jähr. (nat.) —,—, 6% J. G. a D Ne E Meer MUE (Srunbfprts) 67,90 e ffi Brauerei 129,00, Neu Guinea 182,00, tar "Ndöst Lds. - Anl. | m. Gewinnbeteilig. u. Kettenerkl. (niht nat.) (Y) —,—, e Roggenkafes lose 89,10 bis 40,10 #), Gerstenfaffee, lose U D M e u e e a ze ger dah vén i l Na s Be Berön a Ur oes 100 00 a 9% Steier- Rhein - Elbe Union (nat.) 30,00, e U. E Palate A Malzkaffee, lose 46.50 bis 4650), Robtafie, ge s n D EN Me Go zj "16 - S i f Es ea 0 van . , , I : ,0 1 oniassee, rant j - . Us s 9, 1934" 102,00, 69/9 Wien 1934 100,25, Donau Le ee 7 0/9 Vereinigte Stahlwerke | u. T2 Du E e it 00, Robkaffee, gewascher Mm N r. 29 Stra a An L Dampfsch. - Lte B K M E Lit. *vaofuet nat ——, 64# 9% Vereinigte S L E E 310,00 bis 368,00, ral S S Zentral, 4 ; / Brau - AG. Oesterrei ,00, Brown - u E, S P 0,00, 60/9 Ne>ar A. G. (nat.) 26, Ü 0 # ; j A 000 Ra B Ln. entra Gie Bet B «Guilleaume 114,5d, Gummi Semperit | Clefer, Me 1925 (nat) —-— in Westi. Clektr. Wie. 1972 (nat.) | Extra Prime 364,00 bis 399,00, Röstkaffee, gew, Südamerikne . [und zur Vernehmung vor die 11. Zivil-| Münch ti i E c T A 65 00; Hirtenberger Me M Noes ats C R a ) 95.00 Amsterdamsche 392,00 Bete C a0 R A 376,00, Katao, sz O 4, 9 efffentli < e und zur Ve T die I. Zivi München, E ina 4 aEnEns G a E Kabel» u. Draht mi «Vin AG. 0400 Rd A As ank ) 1 121,75 ‘Deutsche Reichs- | 570,00, Röstkaffee, 40, V0, ' entlt bach auf den 31 árz 1939, 9 Uh Mün i © „die Altionare unserer Gesellschaft zu der am Dienstag, Kabel- u. Drahtind. —,—, gLapp-Finze 2 00, Perl- | Bank 127,25, Rotterdamsche Bank Vereenag. 121,75, j Nosttasfe ¿0 bine, 610/00 bia 0000 L en 20 j i d L 7 Er an due are T, al L hen 00S iht n U A P oeoo Eri O Uo Mei i co O t (l ; E - oormiltags 11 Uhr, in unserem Geschäftshaus in E A A ne Se Main, Einge | B ite Sebr 4, seewittes m e e M P O j A Solo“ Zünd- | Viscose omp. —,—, #4. ¿ Wh S L Tec- —,—, Pflaumen 4 in M E E. O aninen; i: l 8 T , ° i einzuladen, vaten —— Sieirisde Vagnesit 830, Stoshe Vesserkeasi | 9, G P (bibina Ges) M406, nonsectini S | Lu 10 0400 08 08,00, EUVE D, Aiup Caraburnu Ausl, { Lis [63737] Oeffentliche Zustellung. ebo a at N O R E A [63688] - pro rey Tagesordnung: : o Bee Bemer S i Bette n O B a Wo Eni dre vat di fa R D O n Pr S BOE| Doe S Oh | g Den Max Marens, Wohn unte Sgge det Aufrebobla ft Je "Unfanebenis, des Loridians für 23,00, Steyr - - 2 0209) i; M Nt : is : +5: üde. / f, ewahlte, ous( r N i ttterseld, Y ; -WOortng- L 8 E E ; L, / De- 1 Lewtnnverteilung nebst Beri t Aufsichts s für bgë hafte, Seitsder naonesit 16,25, Wagner - Bino WR09 Mioneeoerge® (g) /w gertifizate, (nat,) =# tationalisierls Stille Mandeln, bittere, handgewählte, 000 bis 71,00, Brann U S cie Der tebbevollmächtigter: | Landgericht, Geschäftsstelle Abt. 2 mung vom 3. 12 100 0,6 der Beromd E Ziegel 103,50. 9 F é , land ig in 1/2 kg-Pa>ungen 70,00 bis 71, Bratenshmal tsanwalt Dr. Kleinau in Bitter- 5 2 : Hd for, 90 ausgegeben, sein © F elQtußljassung über die Gewifinverteilun owie die Entlastung des Amsterdam, A Ae (2 R Aaenceil, Ai : tierungen für Nahrungs- A Luna 4 bis —,—, Bratenschmalz in Kübeln 183,04" N klagt gegen den Shlepperführer | [63744] Oeffentliche Zustellung. * E legen in Hamburg, Ha- Vorstands und des Aufsichtérats. 44 stung nat) 17 don E gland Fu ding Van Ten Aa H E Sry E O ee emen: bis —,—, Berliner Rohschmalz —,— bis —,—, Spe>, inl, Georg Lang, früher in Pouch, auf Ehe- Der minderjährige ans Hussek, ge- 1% Satmbie Me G C Ggeitig wivd 3. Beschlußfasiung über die Abänderung des in der Hauptversammlung vom U: Satte} Obl O E m 3 Groß - Berlin.) [Preise in | ger —,— bis —,—, Markenbutter in Tonnen 292,00 bis 29409 scheidung. Die Klägerin ladet den Be- seblich vertreten dur seinen Vormund, tungs-Gesellsaft N stü>s-Verwal- 24. Februar 1938 zu Punkt 3 ihrer Tagesordnung gefaßten Beschlusses nid e (Ut) (25 M, Poil 4 Gloeilampentabe N 1 Aeboma) Bohnen me Piel 42,00 bis 43,00, Langbohnen, Markenbutter, gepa>t 296,00 bis —,—, feine Molkereibutter in klagten zur mündlichen Verhandlung das Kreisjugendamt Waldenburg in mäß 8 9 C 6 D D - H. von 1938 ge- in der Weise, daß die am 31. März 1939 ablaufende Frist zur Durch- 19450 M, Lever Bros. 1 nile n U N L E. Linsen, kleine, fäferfrei | Tonnen 286,00 bis 288,00, feine Molkereibutter, gepadt 290,09 des Rechtsstreits vor die 3, Zivilkammer | Schles, klagt gegen den Arbeiter Robert Treubände „Sas 3 der Verordnung als führung der Erhöhung des Grundkapitals um den Restbetrag von nom, S h oe a li L E, 3115/3 M, | weiße, handverlesen —,— bis äferfrei 52,00 ‘bis 58,00, Linsen, | his —,—, Molkereibutter in Tonnen 278,00 bis 280,00, Molke, des Landgerichts în Halle (Saale), | Jezierski, zulegt in Chemnis wohnhaft H aitbites, den n h RM 4410 000 Aktien bis zum 31. März 1940 verlängert wird. Philips Petroleum Corp, (8 t S bevacet Unie 16 60! | großs. faserstat 8800 bia G0 00, Speliee bsen, Vict: Konsum, gelbe | butter, gepa>t 282,00 bis —,—, Landbutter in Tonnen 26/9 Adolf-Hitler-Rin 18, Zimmer 78, auf | gewesen, Jeßt unbekannten Aufenthalts, Dos Neichxft tth e, ruar 1939. 4. Beschlußfassung über Saßungsänderungen: Holland Amerifa Lin 1 do Neße. E hie 0 S doci ged Sa A A e r 50,00 bis 53,00. bis 258,00, Landbutter, gepa>t 260,00 bis —,— (die Butter, den 18. März 1939, 9 Uhr, mit der | mit dem Antrage: der Beklagte wird Natthalter- in Hamburg. a) Wiederaufnahme der kraft Gesetzes außer Kraft tretenden Be- Rottrdamshe Lond 3,00 A E (be 53,00 bis 54,00 Geshl. | preise verstehen si< frei Bahnhof Berlin zuzüglich 1,30 RY Aufforderung, si durch einen bei diesem U, dem Kläger die rüdständige [63733] stimmungen des $ 10 betr. Zusammenseßung usw. des Aufsichtsrats unter 19850, 7 oj Di Rer 1924 (Dawes, ohne Kettenerkl. nichi Sal, gelbe Erbsen 17 (1.00, bid G00, GesWL alel, elbe Ecbics 1 | SMNN N I L E O L 0 H00 VEVEN leiden Verei 8 19. Dezember Tag ¡s eun 195 bis Beitr.: Fa. M. A. Brüll, Holz ratamitalieder,- neuen Bestimmung betr. Kündigungsrecht der Aufsichts: at) 1950, Gh t 2 M d 5 " (nat) | 88.00 bis 59,00, Gri bien ) bis is: 0/0 172,00 bis 184,00, eter Edamer 40% 173 drozeßbevollm : 9. Dezembe1 Höhe von 3888| Betr.: Fa. M. A. Brüll, Holz- glieder; I ing d Saul 20 Enns Butt. 1s ftl | Bange ) 208 o B, Salem una 200 i 0, | SErtale Ge Bu af io ‘5 "20 DY (agfbdamdiien dri e R | gm eo t t he | e EMIMIN, Ges men S 15a beit: fnsige Vergütung dee Uu. 7,75, Tosg Ÿ tädte Dt. Spar! Zirover! .) | Rangoon ; 1s 26,90, gon, .*) 29,00 b V0, 184,00, 0 bis —,—, Harzer Käs | Halle (Saale) 0 1939, N ( r E . L „_ M1 O : E ate Be ei Bin Be n e wn | M48 e220 rh 220 Gan M Gf e120 | SoB Momaiout 20% 120,0 Bs —/ Vau Ae a U Bal (gooie), 81 Yomvor 1000 Lf Sinteeieni Me Mi f vor: |Enjoh ls [0D len Beim wte ® GAENNT "sg e de Vergütung der Aassifesratömitgicder für das 13,25, eutsche Hyp.-B ¡ i s T 7 ; *) 42,50 bis 43, , Gerste 1pen, ì i 1D 00. : u nd d 1 des, is | : 9 j A L Me iun) m gleieh B d-e, Voi ae f Or 206 Memagen 180,00 f 86,00 4), *) Nur für Zwed>e der menshlihen Ernährung bestimmt, [63738] Oeffentliche Zustellung. läufig vollstre>bar. Der Beklagte wird | gegen Frau Lina Brüll die Verfügung 6. Neuwahl des Aufsichtsrats. brbk., Pidbr. (nat.) —,—, 79/0 An, 2 E 54 9/0 A. R. | 36,00 +1, Gerstengrüe *), alle Körnungen 85,00 bis 36,( W / +) Die zweiten Preise verstehen si< auf Anbruchmengen, Die Dreher Georg Feigenbuß Ehe-| zur mündlichen Verhandlung des Rechts- alen, e Aae ung gegen Heren 7. Wahl des Abschlußprüfers fb Gs! Goiaifias dd e A A N h 6 | tat) 55,00 (Dafernährmittet] 46,00 bis 47,00 }), Rogg mehl, 4 pe 997 24 s frau Karolina geborene Steinbauer in | streits vor das Amtsgericht Chemnißz San er L , jamt der in Form 8. Verschiedenes. i: (nat) —— 7% Conti Gummi - Gre : C E Heidelberg-Rohrbah, Lindenweg 16, | auf den 30. März 1939, vormittags | Lr Sicherungshypothek in Höhe von Bei Punkt 3 (S 149 Absag 2 A. G.) bedarf der Beschluß der Hauptver- U E ——— Prozehbevollmächtigte: Nechtsanwälte | 8% Uhr, Saal 1711, Neubau, geladen. | ®S 201 DON— bestehenden Sicherung | sammlung zu seiner Wirksamkeit eines in gesonderter Abstimmung gefaßten Frhr. v. Campenhausen, Leonhard und | Dem Kläger ist das Armenrecht be- | binnen vier Wochen zu veräußern. Frau | Beschlusses der Aktionäre jeder Gattung. : O ch N e in rider, Nagt4 willigt worden, Lina Brüll befindet sich in England und HUr Teilnahme an der Hauptversammlung sind nur diejenigen Aktionäre / seigenbus, lester Wohnsig {n eite | Der (eden 27 O, r L es berechtigt, die ihre Aktien hinterlegen. Die Aktien sind bei unserer Gefell- D i Í | Feigenbut, leßter Wohnsiß in Heidel- | Der Urkundsbeamte der Geschäftsstelle Vien, I, Strauchgasse 1, 31. Ja- | schaftskaïe oder fentli er nzeiger. berg, jeßt unbekannten Aufenthalts, mit bei dem Amtsgericht Chemnis. nuar 1939. ; in Berlin: - I er 1001, A O im Minisierium ih f bei 1 DeuisGen Bank, : 1. Genossenschaften, 15, Januar 1921 in New York ge- | [63746] Oeffentliche Zustellung. rium für Wirtschaft ei der Dresdner Bank, 8. und Strafsachen ' 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 1 E S und Kommanditgesellschaften, s{lossenen Ehe auf Grund des $ 55 des | Der minderjährige Rolf Srieling- und Arbeit, bei der Berliner Handels-Gesellschaft, : ere s 3. Kommanditgesel i lidenversicherungeu Lhegeseyes vom 6. Zuli 1988, Die haus, vertr. dur< das Städt. Fugend- 7E E bei dem Bankhaus Delbrück, Schickler «& Co., | 2, Zwangsversteigerungen, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 13, Unfall- und Zuvaliden Klägerin ladet den Beklagten zur münd- | amt ‘in Dortmund, klagt zur Unter. | (03745] Oeffentliche Zustellung. , bei dem Bankhaus Hardy «& Co. G. m. b. H., | 3. Aufgebote, i : Deutsche Kolonial esellschaften 14, Bankausweise, lihen Verhandlung des Rechtsstreits brehung der Verjährung gegen den V Firma Bankgeschäft Gebrüder in Düsseldorf: 4, Oeffentliche Zustellungen, 9. Deutsche Ko g , 15, Verschiedene Bekanntmachungen. bor der I, Zivilkammer des Landgerichts | Kaufmann Walter Vönning, zulegt | /„c!ller in Chemnis, Am Plan 6, Pro- , bei der Deutschen Bank, Filiale Sibi 5. Verlust: und Fundsachen, il 1939, 10 Uhr, Zin den 19. April 1939, vorm. 9 Uhr, enthalts, mit dem Antrage, den | ‘k Millauer in Chemnis, Aue 22, klagt bei der Deutschen Bank, Filiale Frankfurt (Main), 7 i E 216, gu 4 auf ‘15. April 1939, mit der Aufforderung, einen bei dem Beklagten zu verurteilen, an den Frte den Kaufmann Wolf Leo Tenzer, , bei der Dresdner Bank in Frankfurt (Main), 4 Dessentliche Saltenhagen Bard 64 Bl. 1960 in Abe | 10 Uhr, immer 215, zu 5 a Landgericht Heidelberg zugelassenen Kläger z. Hd. seines jeweiligen Vor- Ne 10 in Chemnis, Friß-Reuter-Str. in Hamburg: e | ; iondllte ; eilung Ul unter Nr. 3 für ihn einge: 25. März 1939, 11 Uhr, Zimme Keht8anwalt zu bestellen. ‘mundes als rüd>ständigen Unterhalt | t; 10, jest unbekannten Aufenthalts, bei der Deutschen Bank, Filiale Hamburg, Ane Dru>aufträge müssen auf L rabattionattee ul tellungen teilung IIT unter Nr. 3 für ge einge- L: s: u , 12. April 1939, e Led aar O für die Zeit vom 9. 11. 1934 bis 8. 9. A S Beklagte ird v e K. M. Warburg «& Es. Kommanditgesellschaft, öllig dru>reif eingesandt werden. Anderungen r * tragenen Sicherungshypothe von ' immer 377, zu 7 al zandgeriht Heidelberg, Ziv.-Kammer k. | 1939 det Betrag von 1580 Kw 2 | verurteilt, : A eue Di 1E o ' Daten d Wanten Pte Mete T Ta | 0A Se Peter oe S B N T 1 (1 De, Sue u D irt 0 Be fa dul lnecteats van E 2198 K nin6 L elm he) der Deutsen Bank, Filiale München, .. 4 G er e : i: i el Der erl T. ; t 6 z 1 + Ur UT1 t : 98. 9 hielt, 0 4 b 22, De- : , Verufungen auf die Ausführung früherer Dru>aufträge E Es klagen: 1 D nermelien iy C a u 51 H. L. 116. M mer B 361, zu 8 0 6 N e O ü 1928 e nebel zember 1938 und 8,65 RM Rückspesen, in Vasel, Genf und Zürich: 2 Matern, deren Scprfigröße unter „Petit“ est önnen idi ver d | de Abróu n. B ttreto! dur Rechts- Nltenegzan LEREA Ne Je Ne 21 Arzt A939. 10" uhr Zim L fe L e N uy Ladung tet. Der Bèklagte wird zur münd- E u nebst 6 % Zinsen ab 1. Ja-| bei der Vasler Handelsbank Schar S G V Ana E 10 Boifidaen abtC d, Inwalt Bartbdlb, Berlin, Kurfürsten- | gelaufenen Zinsen von 689,50 RM; ibe S zu 10 auf 25. März 1939, agen mit dem Antrag auf Ehe- lithen Verhandlung des Re <tsstreits | !!ar 1939 sowie 4,90 RM Rüekspesen | während werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Dru>kaufträgen j /

der üblichen Geschäftsstunden gegen eine Vescheinigun i

: ( O n j n j i, pel ; ; geg g zu hinterlegen.

L j etver- : sheidung: L Franz Köppen in Köln E ; oz, U zahlen und die Kosten des Rechtsstreits Die Sinterlegung kann au bet ei Not | i G

z i bei, Mm n gege Ves DUNEE Aber Uin Talepbonaniage aut 2 1e Me O 16 inl E (gen Maria geb. Wilms, 2. Paul Ecnst lung s : Alibat, Stovenn plag, Endes zu tragen; das Urteil ist vorläufig, voll- | fsammelbank ($ 107 A. G.) erfolgen. Für den Fall der Hinterle, Ds V0) einen

deren Dru>vorlagen niht völlig dru>reif eingereiht wer geb. Heuer, früher in E T ra lung R 36 RM ebe L g 25. „Mora 14 a8 Mär 1 29, es adler F n, segen | schoß Zimmer Nr. 101 i Dienêtag, Pion Aa e tlagte wird zur münd- U t l Bescheinigung des Notars über die erfolgte Sinicieuna in | R. 54, 38; 2. Hildegard eb. | lu: e 68 92 RM seit 1. 7. und | mer 233, zu | 2 | aria ged. Schnelle, 3. Anna Maria den 14 März 1939, 10 Uhr, ge- | (hen Verhandlung des Rechtsstreits | Urschrift oder in | eglaubigter Abschrift spätestens einen Tag nach Ablauf # |

¡x | Päßold, Charlottenburg, Bismarstr. 9, | Zinsen auf je 68,92 RM. seit 1. 7. un |LOUhr, Zimmer 121, mit der Auffor b, Steingas in Köln gegen Jakob | 2 * ver öffentli, | vor das Amtsgericht auf d 30. März | der Hinterlegungsfrift bei aft ei ichen; jo ist im Fall

1983 ff. Lit, N. Nr, 1290 = 1/1006t füx | en dae e Du E A N ateE T Ode N von COE M L eine, i Burs élnen bel diesent W eer. Verhandlungstermine: ‘Zu 1 | den. Zum Zwe>e der öffentlichen 1939, vormittags 95 UBE, Sale | der Hinterlegung bei emer Worte el Gaft einzureichen; ebenso ist im Falle

| D Aufgebote i 02e añuar 1989. |Berlin-Sthöneberg, Grüntéwäldstr 25, pfändeter Gogensleae nut dem Antrare | richt zugelassenen Rechtsanwalt als Pu Wi p der 1. Zivilkammer am 30. 3. | Fung wird dieser Auszug der "199 s)

| . "Ed \| Meiningen, den 27. Januar 1939. s Photographen Walter Aber, | pfändeter Ge

î ; papiersanimelbank der von dieser ausgestellte j Chemnitz, den 31 Fa 1939 Sinterlegungsschein svät E, i Y s ges E ; Klage bekanntgemacht. i }, . Januar ; interl hein spätestens einen Tag nah Ablauf dor O n i ieschank. fi i Ï Bis- | auf Verurteilung zur Herausgabe fol- | zeßbevo E h 1939, 10 Uhr, Zimmer 278, zu 2 Sambuza, E N Januar 1939. Der Urkundsbeamte i; frift bei der Gesellschaft einzureichen. ¿ S gung [63724] Aufgebot Amtsgericht. Abt. 11. Dr. Zieschan k. rüher ah E O gender Schuhwaren: I. Herrenschuhe: | Berlin, E f: e ra ie N am 28. 3.| Die Geschäftsstelle de Amtsgerichts. der Geschäftsstelle bei dem Amtsgericht. inie Hinterlegung Mi e zettig zu erfolgen, daß zwischen dem Tag der Die Franziska Schulze Tomberge in | [F579 e N ins ie- | midt, 60 Stiefel it, 39, hr, Zimmer 251, zu 3 h —— gung und dem Tag der Hauptversammlung dre; Tage freibleiben. Sende “Dorfbauerstast 6a, hat das “ers Ausschlußurteil vom 27. Fa- |derike Blum E D ird Schmidt, 300" Halbschuhe Saone, 63735] lggger 10. Zivilkammer am 8k, 3. 637471 © ; | [63748] Oeffentliche Zuftellung. Der Jahresabschluß nebst dem Bericht des Aufsichtsrats, Geschäftsbericht a eiabds Et E E G t E E M den 4 ome | ol, ebe Bre pi SeIE 1998, ju Bait Wee Bethe Zig 278 Baan f Ge Denn citien cenaieeer Gesel daftstas A l -Kassen-Ver: | 558 38 RM, zu | r de Basel | 1 frühe- tattil, ae | Shescheidung aus M “O ERUav ° R E geo E 2H 1, Fopentder Straße 31, | tin Siemenssta Und den a interlegungsstellen genannten Bankfirmen zur pen e Daran ues T s Vor, | Städtischen Sparkasse Göttingen über | Rehtsan den frühe- |12 Stiefel Mattil, 60 Arbeitsstiefel, | (F “plagen auf Ehescheidung D ehelih, geseßlih vertreten dur< dex | klagt Einsicht der Ak Î : e Ten R. Littes, für | ven Mededamvali De Miran 5 tef i | 8 : z „Der Uxpkundsbeamte j , glich vertreten dur en | Lagt gegen die Firma N. Eislans | Einsicht der tionäre aus. E E ees | D dente t E Tot | Bus Be Tobech 9ases| Berlin Slimdstede ter 2 Fete 1 Pert Tin Leere suche U den Freier in Berlin-Keutölin, Schiller R * |À, die Ehefra ¡manns Ju! S (37 Bräu, Alois Sil, tagt | Wilhelm-Straße 23, mit dem Antrage “MWENS & HALSKE AKTIENGESELLSCHA S Tao D Ner De „FLarttos eoNlart worden, T : in-Neukölln, Schiller- |111 Halbshuhe, 60 Stiefel, 111. Damen- |} hie Ehefrau des Kaufmanns Zal [63741] e B Al lf8anbei n E Lon KTIENGES SCHAFT, S f L D u S0, O Mancoa L Voninein d A Je: i : : i gegen Vräu, ois, Hilfsarbeiter, | auf P von 975— RM Rest- v, Buol Dr. in dem auf d ! 12, April 1939, "Das Amtsgericht. L Promenade he, Berlin-Neutölln Berg: | 751 Div. Leinen P. gal 9 Stiefel G Red p Pei téantvalt | mi, 2/39, Frau Wanda Ohle geb, | früher in München. Tal 29/9 R>gbde., | gehalt usw. Zur mündlichen Verbang. Jessen. 9 Uhr, vor dem uni zeln ten Ge: | [75 E E L T Tetefel” Qual, 11, | Essen, vertreten ANER ihren Ehe: Zirthwein in Mönchshof b. Römhild, | leßt unbekannten Aufenthalts, und be: lung des Rechtsstreits wird die Beklagte | (63762) Vahnbedarf-Rodberg [63047] * E Giaiaee @ in Auf- | [63431] s j 9 Unae A L gegen BACAe \Onga 02 u berschuhe; V Kinderschuhe: | Senkpiel in ie Tou des Rotte Hie vertreter: die . Rechtsanwälte | antragt, zu erkennen: Der Beklagte hat | vor das Arbeitsgericht in Berlin-Char- Aktiengesellschaft, Darmstadt. Aktienbrauerei Union vormals geboistermin seine Rechte anzumelden | Durch Auss<lußurteil vom 26._Ja- Blenkle, früher in Berlin, Boppstr. 1, /892 Ueberschuhe; 0, 176 Stitsel 81/86, | A e na GUALE cid M pn pre "0d Trier in Eisfeld, klagt | an die Klägerin als Unterhalt vom | lottenbuvg, Tegeler Weg 17—20, auf | . Veränderung im Aufsichtsrat: C. Ueberlé & E. Charlier 2d das Sparbuch vorzulegen, Didrigene| nuar 1889 sind die in Steinau (Oder) | Blenkle, srüher in Borlin, # Michalski | 111 Halbschuhe 27/30, lefel BL/29, | avbeiters Karl Baschek, Elisa dio Ohne! Mann, den Siedler Karl | 30. Dez. 198 ab eine je am Freitag | der 20 ders 1939, vormittags | Herr Bankdirektor Carl Gög, Darm: | Aktien. ce! i Siautae Ne OPECOIY Vg en, S dee Zeit zwischen dem 22. Mai und geb. Wolhein in Berlin-Oberschöneweide, | 37 Stiefel 31/35 Stopp 500, 15 Stiefel | Nieland, in Gelsenkirchen, Gelsen Otto Ohle, früher in Mönchshof, auf | vorauszahlbare Rente von wöchentlich | 9 Uhr, geladen. l L stadt, ist aus dem Aufsichtsrat am Unsere Mitten n Mos, falls dessen Kraftloserklärung erfolgen 2. Juni 1938 vom Fabrikbesizer Joachim vertreten dur< Rechtsanwalt Max |27/30 Stopp 89, 17 Stiefel 27/30 M dur<h Rechtsanwalt Sander u i Ehescheidung aus Schuld des Ver- |5,— RM zu zahlen. Bleibt der Beklagte Verlin-Charlottenburg, 23. 1. 1939. | 20. Fanuar 1939 aus eschieden. 1980 in. dée Beiln E R “Lid j 3 unternehmer Martin Sholz in Steinau | Numpel, Borlit - Niodorschöneweida, 6 Stiefel 31/35 S! pp =36, “8 Stiefel lie O ie Be Mee A mind M (8fen. Sie behauptet, der Verklagte | Mit der Zahlung einer Rate länger als | Die Geschäftsstelle des Arbeitsgerichts. | Darmstadt, den 1. Februar 1939. | Reichsanzeiger und Preuß ischen Siaats: Ame E 2 esel über B 1 her “Perlin-S gliv, 27/20 Stopp 89/80, 1 Halbschuhe 31/35 lien Véthandinia hdr las ndgerit E n , den ehelîhèn Verkéhr füe vi Ge N so ist die Rente ; Der Vorstand. anzeiger Nr: 17 vom 0, Saeuae 1939, Il . Kiebel Lie O E j i , früher in Berlin-Stegliß, | 27, , ) lichen Verhandlun; as Land fen, Am 17,7, 1080 Dae Gefe [fe vier- Woden - in Lor M U S anzeiger Ne 17 vor 0 i | Dr. Kiebeler: p 213 RM von denen der erste Wechsel Ln fi 36 208 R 681. 38: 6. Erntita Div., 17 Halbschuhe 18, 10 Stiefel 27/30 Essen, und zwar zu 1: auf a berlassen und seitdem Se ee s lung fällig. Der Beklagte Alois Bin [63710] Gothaer Waggonfabrik Seite 2, daß ab 25. Januar 1939 als f ng und die übrigen Wechsel nacy- Paerscite, G S Baut T0 11S iefel E E ita L UR V gejorgt, Die Klägerin A d wird hiermit zur mündlichen Verhand- ktiengesellschaft, Gotha. du aaa Aen [63723] R Al: nd die übrigen Wechsel nach- , geb. DU( tsanwalt | 14 Stiefel 31/35 Hauk 700, 11 Stiefel | Nx. 946, vor die 5. Zivilkammer, zu erflagten a1 läge ! fung des Reden lden Berha i 5 V [ s- d ftiengefellschast, i n ie \Resliquidations ndesforstverivals 9 in Braunschweig tande. j traf E 4 worben, Dr. endlex, Verlin, Sthellingstr U O d S R m anl Lei EE N, 1989, 10 N lung des Rechtsstreits vor der EEn2 den 2, Mai 108 Mt 9 Uhr, t Cl U T un der Veröffentlichung vom 13. 1. 1939. wird hier wegeshüttet V Did fer neo des Abldsungs:| Metten (Lea, eno L Ae e G N E e O Miefel 18/19 Hergl | Bimmer 246, vor die & ins Mde der 1. givitteneor de Land- | Sibungssaal 66/0, vor das Amtsgericht Sundsachen wiknanteilschern Me 7! HSt der Ge-| Vir? hiermit wi I uncéstertas fapitals vere De dem Kleinkothof | Steinau A iht D rih Paerschke, früher in Sti l b. 6/4, 6 tiefel 20/22 Herhl 6/14 4 Stiefel R die L gens N Anwalt L pu ‘A INCeN auf Freitag, Herbert Ret a L Lis x Gewvinkamelseeic i s E de höhere Steuerforderungen E apitals En S h mtTSgertMI. 4782 384 7: Elisabeth Omi geD. ,0 D L 1 et dresem L O0 treten ¿l . pril 1939 vorm ‘bert Karl-Heinz, in resden, min- [63749]. s be E for ( V men, le Se S O riß ir Elbi Str. 7, 18/19 Herhl 6/14, 5 Stiefel 20/22 Herhl | [s Prozeßbevollmächtigten veri V Uhr, mit d , sich | detjährig, vertreten dur< den A ts : Der Vorstand. ird demnachst no<h weitere Mittei- e. Braunss Staats: | Dur vertreten durd Retzanwalt Dr, Lübke, |6 O Ö iefel dur einen fg; r. Aufforderung, si rig, ) den Amts- Allianz und Stuttgarter lung ergehen. Per Bm Sat pue: fo f Bata Dad (en D S S Be A Ee L O L D “rfte Geo (og ona-Dulm VengeFeTTGe | Erie der 28. Januar 1909 t Termin auf den 3. Apel (6 êre n 0 895 | Journalisten rberi Schmi ti : : häftsstel Landgeri las} CHEDELENE 0D S ; î ten-Gesellschaft. S Aktienbrauerei Union vormals Mbentort Lein f O S RO Band 238 Bla 29 | F i D bert Schmidt- | Herhl 20/L 54, 7 Stiefel 27/28 Herh Geschäftsstelle des Landg sen, dur< das Stadtjugendamt München z D; A s a : N ee bioilna N ter Ne, 4 af ou Q N j : 7 Lei he Div. ; - ; : i : , Aufgebot von Policen. Lie Aktionäre unserer [l C. Ueberlé & E 4 oldendorf E a ou M t A E Hi Vicitung, i A 4 u! ÉY Tee gan n B fibesbabe, H Ma Bea oe Radi, [63736] Oeffentliche Zuste Á hgen, den A Januar 1939. fr K L. E olgende von, uns ausgestellte Ver- werden hierdurch gu an a Aen Aktiengesel L E. T E. Le T L ° ; t i LES, | 209, U, 9, 0 - An JE . e : : DoDEl, A t eamte e , L / terung eine sind abhanden ekommen ruar 39, Uhr vormittags Der Li late: Eschershausen, Zimmer 2, anberaumt Le esrau Ida ai j [kensee, Krummer Luchweg | 43/46; VI,- Ortop. Schuhe: 27 LE Die Ehefrau Martha Mersebutgt der Geshäftssten 08t Y j Ne, 84/8 out E MDe thaler traß erung : benos 1 i Agen t in Lia enbelannte Veteiligte werden aufge- | Alice geb. Wilmsen, zu Krefeld zugunsten | mann in Falkensee, ; Z [t | Depper; VII, Diverse: 74 Haus\huhe | Stollberg, in Halle, S., Mer iatet: es Landgerichts, und beantragt k D f s.-Nr. geboren am Name im Dause der Dresdner Bank, Berlin Syndikus Fosef Pantel, Trier. pital fetten min | Krefeld punbschul in | Geinz cas, ie Falterie, A B p, D , i 62, Pro eßbevollmäßti (63745 S ird o erlennen: Der Be- | 5, U 91099) 1j 2.1900 W. Homm W 8, Behrenstr. 35/39, 1. Sto> stat fordert, ihre Ansprühe an das Ab- des Fabrikanten Netto, Goundiiua in | Hei ‘Raab in Falkensee, Adolf-Hitler- | Cosy, 2476 Pantoffeln Div., 33 Herren- | Straße , Proze Halle, S, fla 742] Oeffentliche Züstelluna klagte wird verurteilt, dem Kläger vom B 804523 1411.1 M. i findenden auße dentlic statt- 95 lösungsfkapital spätestens im Termin | Krefeld eingetragene D) Petnz | 10 ittelhändler | <hlüpfer Arena, 210 Kam. ragen, Rechtsanwalt Bösche in Hale, Heinri e Ehefra Dung, 31.3.1938 ab bis einshließlih 30.3.1954 | 11.1879 M, Gehring n ußeror entlichen Haupt. [63305] e | Bt0iGlofèn wes ) gebildete Grundschuldbrief| Sumuel Acltetu feder ie Bete: | 1e 0 den. Kürschner Friedri) L Mbtnper Lai Alfred Di geborene : De U 400349 1,12,1881 M. Ambah | versammlung eingeladen Die Aktio der G üti anzumelden, widrigenfalls sie mit ihren ate Bas bildet Geundsuldbrief Samuel Achtentuch früher in Berlin- |252 Danten Kragen Qual. I, 119 Damen Bóve en. Kür Stiebe, früher Lampel in Viersen Proz 1 zum Unterhalt . eine Jahresrente von| y 94782 4. 5.188 ; s nare der Gemeinnügigen M S A Af | j j S , : Dol: ; ebe, L A i Î j - C LITIIE N » . 9,1883 A, Lauénroth Tagesordnung: Vaugesellschaft A. G Lüneb Ansprüchen ausgeschlossen werden und | Reihsmark) gebildete S dt, Nonnendammallee, 202. | Kragen Qual, Il, 400 div. Kam. Schuhe, | Hödel, genannt l ge auf Sh Higter: Rechtsanwal ogeß evollmäth-| 36 „— RM, und zwar die rüdständige l r Baugesellsc 48 Ba die Auszahlung des Geldes erfolgen R E Laa das S Kaufmann Erich Gaedeke | 842 Damen Kragen Hase, 88 Herren | Halle, S L rieen Die Kli Viersen, flagt Vek ven A N sofort, die fünftig fällig werdende in | x ix G28 V AoN 1. des Shluß bri L uhre<nung und |in Liquidation werden zu einer ordent- ae L * Amtsgericht. 1 a. in Berlin-Pankow, Brehmestr. 24, ver- | Lasche Hase 30/38, 160 Herren A dung A 44A Beklagten zur münd bekannten Aufenthalts, fruber #e | vierteljährlichen, am 31. 3., 30. 6., 36. 9. | * S : N es A7 0 8B D. 6 treten dur<h Rechtsanwalt Werda, Ber- | Hase 43/36, 73 Kinder Kragen Hase 32, | gerin lade I Rechtsstreit | ; erbindung mit 88 947, 95 .-$.-V.

S [i dlung des dts of R E f 63727 Beschluß. in-Schs unewaldstr. 54, gegen | 198 Kam. Schnalle 36/42, 150 Kam. lihen Verhan Landgeri Eschershaufen, 30. Fanuar 1939. [ E ovennben 1934 ist für den Bantige Ban Bee: 204 0, 366. 38; Schnalle 43/46, 996 Kinder Kam. | vor Gen Se e April 1939,

i b e A gesamten Nachlaß des am 25. März | 19 Firma Telefonbau und Normalzeit |Schnalle 18/35; VIII, Segeltu<-Turn: in Las L Le mit be ufi 1934 in Richnow, Kreis Soldin, ver- Lehner & Co., Verwaltungsbezirk Ber- | s <uhe VBad-Mam: 148 Segeltuch 23/24, | vormit ags o Uhr, mit Rin 00 [63725] Oeffentliche Aufforderung. stovbenen Bauern Wilhelm Schröder lin-Brandenburg, Berlin SW 68, Mark- |570 Segeltuh 25/30, 676 Segeltuch | rung, sich.

; lichen Hauptversammlung auf Mon- Viersen q und am 31. 18. jeden Jahres ti »„ A 50698 20. 8,1893 Jos. Pues 2. Entlastung der Liquidatoren und |tag, dem 27. Februar 1939, S Uhr rfläruz uf Ehèscheidüng und Schuldig- t bin . Jeden Jahres fälligen A 42617 9, 5,1898 V.Soltenborn des Aufsichtsrats. im Gemeindehause zu Lüneburg Zim- i L Be Zen B e Pa Der Dads | 2 L 18 2 21880 S Emgunsl g, Motere Be fr Smd in Nee ae n Lvetnia agten zur mündl on 26 en. L pee 10 L 5 .+ 3.1881 Dr. L. Fanert | der Hauptversamm ung ausüben wollen, 8 Rehtöstteits Die Ke ird a e mündlihen Verhand- 1

mmer des “L lung des Re

Die Inhaber werd fgefordert, fich | werden zur Teilnah der Ha 1. Vorl Tagesordnung: B I i: r werden au gefordert, fich j me an T UPt- - Vorlegung der Jahresbil : : walt als Prozt q ‘Gladbach auf den 31 andgerichts* in- den 2. Mai 939, vor S390 Un ian N Angen bei der vorbe- O Paelassen, wenn die An- Vermögengüber}t bie für bie B s r . » e f V h R, j n 7 4 G . S Er . p C , iz Ur e s ad I 1 A : Í i In A e, De n E U Ee r Bes AE gvafenstraße 76, P Oreet Rg Me ions E A O U D d De L o Gl iotan Vertreten zu 19 s ug s Gal 65 mit dis G E E C „Amts, 2M Versicherungssheine hiemit (ee n A T v I L s nicht grüter 4 S E R brei Teuten More 1 O Ble E V Mess cue ¿n (Anwalt Dr. Neumann, Berlin, Behren- |tu N ) | de! Halle, S., den 1. Februar S ht zugela 9 inen. bei diesem Ge. / E) „JEaden. | [os erflärt werden. versammlung erfolgt, Hinterlegungs- des Liquidators und des Aufi c%+ Loni Wur sind Cred ordenen | Jrene Schröder, geb. Splettstößer, in| ir 14/16, gegen Richard Humberg, 2560 Damenschuhe, * 200 Haus|uhe, | Halle, S;, den 1, Fe Landgerid. E! zugelassenen (g | 11, Edelfurtner, Margot Elisabeth, n telle für die Aktien oder die G08» L und des Aufsichts Toni Wurch R L 4 dem | Richnow E e O N rüber in Berlin-Wilmorsdorf, Kaiser: j 00 AE Entaten La O) Ql B Die Geschäftsstelle je ddebollmä digten paoalt 4G dee F miWauer, geb. 7. 19. 1996, Verlin, ee M Zee a0: e L Beate s eine Motaed E ; B O Nachlaß dexr Verstorbenen bis zum | ¿y ein Vierte bzw. drei Viertel Erben | (lee 55 226. O. 30. 39; 11. Fabrikan . Sandalen verp, e T ih: | : , Zli ertreten dur 28 unserer S r+ h: 4 E E ng Bi ilt E E DE seien. Dieser Evbschein ist unrichtig und Fri Kluge in BrelineChacletanbiig, dalen unverpa>t, 300 Kindergaloschen; f Bean Gihtamilihe N Gladbach, 28, Januar 1939 Rechtsanwalt Dr. Bernhard Wimmer, E iee Bank für Handel nh Gonan: E e L Koges zum witò feigestet werden d ein anderer | Berlin én, den 27. Januar ant Dr. Litact, Beclin Mie 88 anni N von 16 SU 0E Du t ven A [len Teil, den An ndgericht. Geschäftsstell / Amtsvormundschaft München - Land, besitz Aktiengesellschaft i Liqu 4 Neuwahlen an Au fi tgrelellshaft, wird festgestellt werden, daß en eee Verlinchen, den 27. S E 1989. | anwalt Dr. Latacz, Berlin, Mittelstr. 28, lsumnisurteils N A ee r Teil, T und für den E B] O L eile 2, Mage e A Ne, 88/1, Zier h 7 f fen- Berlin W 8, Markgrafenstr S L Vers@icgen zum ufsichtsrat. “Schuieveberg i Rab, A 1 1090 L egen 1, 2a pp. 2b den Kaufmann | Beklagten zu 1—12 sind unbekannt gei < in Berli die F, [entliche Zustell gen Sebold, Georg, Kauf- . m. Nachgang zu unserer Ver-| Das Stix ] Schmiedeberg i. Rsgb., 28. 1, 1939, [65 Rudol ' stadt, früher in Berlin, | Aufenthalts. Zu 1 wird die Beklagte | y, V,: Rudolf Lans e Ehefrau elung. mann, früher in München, Georgen- öffentlich in N -as Stimmrecht kann nur von den Das Amt8aeri>. 63726] udolf Herrnstadt, / / i ela: A nburg. ; .„Vohann Köntges, | ; 5 (l [fentlihung in Nr. 9 vom 11. 1. 1939 | Aktionären ausgeübt werd ta s ant dee ofern D Mea E Unis ‘herbe & Ga Brin sten V M O D ed L oe R bun E g Pte ges 1 an u eÚternon, erve: MEFEI[sQAEnn, | u Retnnls, "dag den "Utndbcote [ge arn, dudgelte een, ie d [63730] j : häuser, geboren am 24, August 1855 zu | 12, Bankhau St ß 2 De GGe dur mündlihen Verhandlung des Rechts- und Verlags-Aktiengesellscaft, / t F mächtigter: Re dts Durch Ausschlußurteil des unterzeich- | Laufdorf, Kreis Weßlar, im Fahre 1887 | Alte Leipziger Str. 4,

, / ¿ ; i: ; in neten Gerichts vom heutigen r ist | nah Amerika ausgewandert und seit | Rehtsanwalt Bode, Berlin, gegen Frau | streits . vor das Landgericht Berl

de : klagte wivd verurteilt é lags, s gegen Are in M. Gladbach, 2 evurteilt, an die Klage r Goldpfandbrief über 100 GM der | den Jahren 1896/97 verschollen, wird | Bojla Finkelstein, früher Berlin, 204. |Grunerstraße, und zwar: Zu 1 au

0 : ; ebr. 19 39, angehören die Herren Direktor Hugo |als Inhaber von t H AA RIE, partei den Betr

c Aktien bei der städti- Wilhelmstraße 32.

Scharnberg, Vorsizer; Stadtrat a. D schen Spark i i 5 A } ag von 2086 RM | [63717] A. üller-Gevfe, ivalt [wiesen a taffse in Lüneburg ausge- e Di Seen 2s DEn a D tee" Bare R LN “e | ite 2e Masirat unsrer 9e: | o P Bel Keblbatioet fn Sie Ce ncbaa ees i E N ; Z ; zu 1——7 wegen Ehescheidung, | 5. April 1939, r, Zimmer “eli Börsenbeilage 1 auf Ébef2 y old Pud r Beklagte Georg Sei- | sellschaft ist ausgeschieden: den | ¿Den Vorftand bilden die Herv ünebu E L O Fest Wo "Ba s Januar 1989 zu L wert S6RAA Sbewi e mit |B 365, zu 2 auf 12. April 1939, (ein schlieG li e egilter-Beilazen] n des eidung E bold wird hiermit zur mündlichen Ver- | Hans Ronde, Intendant, München. Liquidator Emil Linder nt Liqu LreN U ge Res Januar 1989, E R O S n, 95 1, Zuli Amtsgericht, dem Antrage, den Beklagten zu ver-110 Uhr, Zimmer 216, zu 3 auf | zwei Zentralha det den Beklagten: «Die | handlung des Rechtsstreits auf Sams. Augsburg, den 28. Fanuar 19839. Wilhelm Lange in Liquidation ft A. G. verginslih, mit Coupons vom 1, Zuli gerit. , ér mündlichen V; zur Fort- | tag, den 29. April 1939, vormit- Messerschmitt A. G. Verlin, den 31. Januar 1939 ever R erhandlung. tags 8,30 Uhr, vor das Amisgerit| Vorstand. | Der Aufsichtôrat, Sharnber g 9. Voges, Liquidator,

V R

M E E O a R N