1939 / 30 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 04 Feb 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reîh8- und Sfkäätsanzeiger Nr. 30 vom 4. Februar 1939. S. S

geriht Hamburg, Abteilung 25 Alt- bau Sievekingplaß, Erdgeschoß, Zim- mer Nr. 101, auf Donnerstag, den 16. Márz 1939, 10 Uhr, geladen. Zum Zwe>e der öffentlichen Sue

Rechtsanwalt Dr. Heinrih Fasper in Braunschweig,

G, dex Beklagte habe für zu

P e n ähn und Lun-

Rechtsanwälte Dres. unter der

gershausen, Braunschweig,

4561 bis 1565, 4566 bis 4570, 4716 bis 4720, 4946 bis 4950, 5016 bis 5020, 5041 bis 5045, 5586 bis 5590, 5621 bis 5625, 5696 bis 5700, 5716 bis 5720, 5756 bis 5760, 5931 bis 5985, 6091 bis

2 o [63972] Zuckerraffinerie B j i = 7. Aktien Magdeburg Actien-Gesellsca, Nachtrag.

gesellschaften.

Die Veröffentlihung unserer Y

im ih d a vom 17. ilanz

Januar

wird dieser Auszug der Klage bekannt- | Unrecht gesorderie Hypothekzinsen die | 6095, 6256 bis 6260, 6401 bis 6405, | : j / gemacht. : Zwangsversteigerung ihres Grundstüs | 6756 bis 6760, 6776 bis 6780. E 5 Se ive E olgt ergänzt: Hamburg, den 31. Januar 1939. îm Grundbu<h von Braunschweig | Buchstabe C zu 500 RM Nr. 7031 ‘ott Ausgabe : Je Gt iata Aar gaes waren Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts. | Hagen 111 Band 56 B Blatt 15 Plan bis 7040, 7191 bis 7200, 7841 bis 7350, UUSga9| ; im Geschäftsjahr 1937/38: Direkt E ie Ne 65/51 betrieben, beantragt: die | 7531 bis 7540, 7911 bis 7920, 8181 bis| Wie Gewinnanteilscheinbogen. |Alfred Oehme, Magdeburg, Direkt [63951] Oeffentliche Zustellung Zwangsvollstre>ung in das betr. | 8190, 8891 bis 8400, 8711 bis 8720, reu T t TORREE Held “Elfte Gultau Fp, Ma deburg, M Der minderjährige Otto Minder, geb Ade füx unzula Ai erflären, Spl, Ma V Ne M A T Cn der Erneuerungsshheine -er-| im leiten Lade Ms ia 3. Febr 919 : ' das | Der Beklagte ladet die Klägerin zur | 3 9 i , 100 l 2E j Aa 2 : r e ZIrettor Kar] Kreiswohlsahrtsamt, ‘r Rotiweil, Tag mündlichen Verhandlung des Rechts- | 10700, 10921 bis 10980, 11501 bis A Vern, U N Uesems<ali He aag apa N Den Vorsiger gegen den Meßgehilfen Heinrih Kober, [tteits vor die 2. Zivilklammer des | 11510, 11581 bis 11590, 11651 bis Andertau-BUsbUpa odar E eln, stellv s A Barthausen, zuleßt in Hamburg, jeßt unbekannten Ah 09 in Braunschweig auf dent N 11691 bis 11700, 12001 bis] Hannover bei der Deutschen Bors: Magdeburg, Direktor gosad Aufenthalts, mit dem Antrage, den Be- | 27. März 1939, 11 Uhr, mit der | 12010. Vank, Filiale Hannover, eet, Dedeleben, Direktor Vil

klagen zu verurteilen, an den Kläger für die Zeit vom 28. April 1930 bis 3. Februar 1935 RM 1715,— als Unterhalt zu Händen des Amtsvor- mundes zu bezahlen, unter der Begrün- dung, daß der Kläger behauptet, daß der Beklagte sein außereheliher Vater

ist und bereits zur Unterhaltszahlung [63948]

verurteilt wurde. Der Beklagte wird zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Ham-

burg, Abteilung 25 Altbau —, Sievekingplay, Erdgeshoß, Zimmer Nr. 101, auf Donnerstag,

16. März 1939, 10 Uhr, geladen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt- gemacht. Hamburg, den 31. Fanuar 1939. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[63952] Oeffentliche Zustellung.

Der minderjährige Kurt Günter Schneider, geb. 4, Februar 1928, vertre- ten dur< das städtishe Fugendamt JFyehoe, klagt gegen den früheren Bank- beamten Max Law, geb. 6. 7. 1903 in Hamburg, jeßt unbekannten Aufent- haltes, zwe>s Unterbrehung der Ver- jährung, mit dem Antrage, den Be- flagten zu verurteilen, dem Kläger als Unterhalt unter Einre<hnung der früher festgeseßten Beträge, vom 4, Februar 1928 bis 4. Dezember 1938 monatlich im voraus, 30,— RM und vom 5. Dez. 1938 bis zur Vollendung des 16. Le- bensjahres des Klägers vierteljährlich im voraus 90,— RM zu zahlen. Kläger behauptet, der Beklagte sei bereits zur Zahlung einer Unterhaltsrente ver- pflichtet. Der Beklagte wird zur münd- lihen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Amtsgericht Hamburg, Abteilung 25 Altbau Sievekingplat, Erdgeschoß, Zimmer Nr. 101, auf Dienstag, den 14. März 1939, 10 Uhr, geladen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage bekannt- gemacht.

Hamburg, den 31. JFannar 1939; Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

[63941] Bekanntmachung.

Durch Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staats- anzeiger vom 6. Fanuarx 1939 (Nr. 5 Beilage 1) ist den Juden Alfred und Jsidor Fuchs, z. Z. im Ausland, als Fnhabern der o. H.-G. Gebr. Fuchs, Herrenkleiderfabrik Berlin-Wuppertal, Berlin W 15, Meine>estr. 4, und als JFnhabern der Franz Mettner G. m. b. H., Rhein.-Westfälishe Bekleidungs- GmbH., Fisher & Co,, Herrenkonfek- tions-GmbH., Herrenbekleidungs-Gut- bH.,, Berlin-Wuppertal, in Berlin W 15, Meinet>estr. 4, aufgegeben wor- den, die genannten Unternehmen bis zum 15. Januar 1939 zu veräußern. Alfred und Jsidor Fuchs sind dieser Auflage ni<ht nachgekommen. Auf Grund des $ 2 der Verordnung über den Einsaß des jüdishen Vermögens vom 3. Dezember 1939 (R.-G.-Bl. I S. 1709 erweitere ih daher zur Her- beiführung dec Veräußerung die Voll- macht des öffentlih bestellten Wirt- \haftsprüfers Georg Niethammer, der dur< Erlaß vom 4, Fanuar 1939 III Jd. 3/12407/38 zur einstweiligen Fortführung der oben bezeichneten Be- triebe bestellt worden ist, auf die Be- fugnis, die Betriebe zu veräußern. (ITT Jd. 1889/39.)

Berlin W 8, den 1. Februar 1939.

Der Reichswirtschaftsminister. Fm Austrag: Dr. Gotthardt.

[63946] Oeffentliche Zuftellung. Die Firma Horcher, Restaurant Und Weingroßhandlung, Berlin W, Luther- straße 21, Prozeßbevollmächtigter: Rechts- anwalt Dr. von Wiedebah-Nostiz, Ber- lin, Werderftr. 3/4, klagt gegen den Architekten Franz Graf Montgelas, früher Berlin, Kurfürstendamm 62, Pension Hollywood, wegen Kaufpreis- forderung für gelieferte Waren mit dem Antrag, Beklagten zur Zahlung von 63,20 RM nebst 5 v. H. Zinsen seit 23. 9. 1938 an Klägerin zu verurteilen. Gerichtsstand soll vereinbart sein. ZUr mündlichen Verhandlung des Rechts- streits wivd Beklagter vor das Amts- gericht Berlin, Neue Friedrichstr. 12/15, I, Stockwerk, Quergang 5, Zimmer 152, auf den 4. April 1939, 9 Uhr, ge- laden. 46. C. 2384. 38. Berlin, den 28. Januar 1939. Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts Bevlin.

[63942] Oeffentliche Zuftellung. Die Ehefrau des früheren Rechts-

Aufforderung, diesem Gericht nen anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver-

treten zu lassen.

stitia“ e. G. m. b. H Ruhrort, Harmoniestraße 1 e, vertreten durch ihren (hee Herrn Klemens den | Keßler, daselbst,

Ne>ar, Röderweg, wegen Forderung

4:382;15 :RM;-geltefert habe.

si<h dux< einen bei zugelassenen Rechts-

Braunschweig, 31. Januar 1939. Geschäftsstelle 2 des Landgerichts.

Oeffentliche Zuftellung. s Die Rheinschiffer-Genössenshaft „Jus- in Duisburg-

rozeßbevollmächtigte: Rechtsanwälte Justizrat Dr. Schult und Dr. Mengering in Duisburg, klagt gegen den Schiffer Ludwig Haas, Kähn “Emma“, früher in Haßmersheim am

mit dem Antrage: 1. den Beklagten zu verurteilen, an die Klägerin 369,62 Reichsmark nebst 5 v. H. Zinsen seit 1, Januar 1937 zu zahlen und die Kosten des Rechtsstreits zu tragen; 9. das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Zur mündlichen Verhand- lung des Rechtsstreits wird der Beklagte vor das Amtsgeriht in Duisburg- Ruhrort, Amtsgerichts\traße 36, auf den 28. März 1939, vormittags 10 Uhr, Zimmer 27, geladen.

Duisburg-Ruhrort, 31. Jan. 1939.

Das Amtsgericht,

[63949] Oeffentliche Zustellung.

Die Firma Behrend |& Feilmann, Fnh. Walter Kreuz, zu Hamburg, Alter- wall 61, Prozeßbevollmächtigte: Rechts- anwälte Dres. Wessig u. Mueller, Ham- burg, Spitalerstr. 16111, klagt gegen den P. Blummer zu Berlin W, Bay- rischer Plaß 4, jeut unbekannten Auf- enthalts, mit dem Antrage, den Be- klagten fkostenpflihtig und vorläufig vollstre>bar zu verurteilen, an die Klä- gerin 382,15 RM zuzüglih 4 %@ Zinsen ab Klagzustellung zu zahlen unter der Begründung, daß die Klägerin an den Beklagten Tuchstoffe im Werte von

lung des Rerhtkssteits ‘vorx das Amts? geriht in Hamburg, Abteilung 4, Alt- bau, Sievekingplay, Erdgeschoß, Zim- mer Nr. 120, auf Dienstag, den 21, Márz 1939, 10 Uhr, geladen. Zum Zwed>e der öffentlichen Zustellung wird diefer Auszug der Klage bekannt- gemacht.

Hamburg, den 30. Fanuar 1939, Die Geschäftsstelle des Amtsgerichts.

Sundsachen. 63953]

Der Versicherungs\{hein Nr. 214 676 auf das Leben von Paul Baa>, gé- boren am 22. 10. 1887, ausgestellt ist verloxengegangen und wird von uns für kraftlos erklärt, sofern niht innerhalb von 14 Tagen Ansprüche bei uns gel- tend gemacht werden. Mannheimer

Lebensversicherungs-Gesellshaft AG., Berlin W 8, Krausenstraße 9—10.

—_—

[63954] Gerling-Konzern

Lebensversicherungs-Akt.-Ges. Der Versicherungsschein Nr. L 129 563/ 367 für Herrn Dr. Bruno Otto Eugen Hein, Königsberg, ist abhanden gekom- men. Er tritt außer Kraft, wenn nicht innerhalb se<s Wochen Einspruch erfolgt. Köln, den 1. Februar 1939,

Der Vorstand.

6, Auslosung usw. von Wertpapieren.

[63956] Bekanntmachung.

Nach dem Tilgungsplan sind von den Schuldverschreibungen der Provinz Niederschlesien von 1928 als 11. Til- gungsrate für 1939 folgende Stücke ge- lost worden:

Buchstabe A zu 5000 RM Nr. 8, 92, 116, 118, 164, 177, 242, 301, 312, 320, 923, 366, 382.

Buchstabe B zu 1000 RM Nr. 681 bis 685, 726 bis 730, 936 bis 940, 1036 bis 1040, 1041—1045, 1381 ‘bis 1385, 1676 bis 1680, 1696 bis 1700, 1816 bis 1820, 2001 bis 2005, 2756 bis 2760, 2776 bis 2780, 2846 bis 2830, 9956 bis 2960, 3186 bis 3190, 3316 bis 3320, 3361 bis 3365, 3441 bis 3445, 3636 bis 3640, 3866 bis 3870, 3901 bis

13351 bis 13400, 16351 bis 16400, 18701 bis 18750.

Nennwert am 1. Juli 1939, und zivar wie die Einlösung der jeweils fälligen Zinsscheine, außer bei der Landes- hauptkasse von Schlesien:

Dér Be- 1. ¡g96-:: G atr : p, NON “e” 44826/4807, 4898.2150 of (d

5. Verlust- und

1295

1125 162 164 174 177 180 187 204 222

Buchstabe D zu 100 NM Nr. 14801 bis 14850, erfolgen zum

Die Rü>zahlungen

in Breslau: bei der Deutschen

Bank und Disconto-Gesell- schaft, Filiale Breslau,

bei der Dresdner . Bank, Filiale Breslau,

bei der Commerz- und Privat- Bank, Filiale Breslau,

bei der Kommunalbank für Nie- dverschlesien (jeßt Schlesische Landesbank Girozen- trale —) öffentliche Bank- anstalt,

bei dem Bankhaus E. Heimann,

bei dem Bankhaus Eichborn &

Co., in Berlin: bei der Deutschen Bank, bei der Dresdner Bank, bei derx ‘Commerz: und Vank A. G., bei der Deutschen Girozentrale Deutsche Kommunalbank. Aus früheren Auslosungen sind bis jezt no<_ nicht zux Einlösung gelangt: 6. Auslosung per 1. 7. 1934, Buthstabe C zu 500 RM Nr. 12068. 7, Auslosung per 1. 7. 1935. _ Buchstabe B zu 1000 RM Nr.

1421, 6142. zu 500 RM Nr.

Buchstabe C : 12731, ‘12732, 12733, 12734, 12735,

12736, 12737, 12738, 12739, 12740, Buchstabe D zu 100 NM Nr. 15334, 15335, 15336. j 8, Auslosung per 1. 7. 1936. Buchstabe B zu 1000 RM Nr. 2059,

9. Auslosung per 1, 7. 1937. Buchstabe A zu 5000 RM Nr. 373. Buchstabe B zu 1000 RM -Nr.

Privat-

teilweise Ee der Niederschlesischen Provinzial - Obligations - Anleihe 1926 wird dur<h Ankauf bewirkt. Breslau, den 25. Januar 1939. Der Oberpräsident. (Verwaltung des Schlesischen Provinzialverbandes).

[63955] Bekanntmachung. Bei der heutigen Auslosung der Schuldvershreibungen dex Elberfelder Stadtanleihe vom Jahre 1926 zur Til- gung am 1. Juli 1939 sind Plaende tummern gezogen worden: Buchstabe A: Nr. 11 26 35 46 58 74 85 119 183 204 215 226 230 279 299 313 .344 377 397 401 446 482 513 552 583 590 599 625 634 636 637 705 716 733 743 756 778 833 861 868 869 880 ‘888 926 931 936 940 1014 017 021 039 061 086 088 105 110 111. Buchstabe B: Nr. 44 48 58 62 77 92 97 169 184 200 209 237 255 278 984 286 342 378 401 406 425 440 473 482 488 489 515 516 520 552 553 565 567 602 609 610 632 652 668 671 677 701 715 726 733 754 T74 814 815 824 848 957 1005 023 042 046 063 071 110 144 157 191 230 242 246 274. Buchstabe C: Nr. 5 15 59 61 73 124

264 277 303 335 341 361 362 369 376 383 401 459 529 562 563 588. Buchstabe D: Nr. 30 35 53 70 74 75 76 85 96 106 145 -147 154 159 167 202 257 283 389 422 431 448 467 470 478 -500.- : Der: Nennbetrag der vorstehend aus- gelosten Schuldverschreibungen wivd am 1. Juli 1939 fällig. Die Verzinsung der Stü>e: hört mit diesem Tage auf. Eine insvergütung für verspätet éingelöste chuldvershreibungen findet nicht statt. Die Einlösung csotg! bei der Stadt- MN Ene der Stadt Wuppertal und bei den auf der Rülseite der Zinsscheine ge- nannten Einlösungsstellen. Mit den Schuldverschreibungen sind die dazu- gehörigen Zinsscheine zum 1. Fanuar 1940 und Mac unentgeltlich zu über- eben. Der Betrag der etwa fehlenden Binsscheine wird an dem Kapitalbetrag gekürzt. Von den in den Vorjahren ausge- losten Schuldverschreibungen sind fol- gende Nummern noch nicht eingelöst. Zum 1. Juli 1937: Buchstabe C: Nr. 26 111 167 485; Buchstabe D: Nr. 63 92, Zum 1. Juli 1938: Buchstabe A:

Nr. 881, Buchstabe B: Nr. 405. Wuppertal, den 30, Fanuar 1939.

Der Oberbürgermeifter.

J. V.: Dr, Landwehr.

metish geordnet mit einem doppelten Nummernverzeihnis einzureichen.

in Berlin bei der Deutschen Bank |Grünanger, Niederndodeleben, Direk: oder i Hans Mette, Oschersleben/Bode Jr bei der Commerz- und Privat- |Rudolf Weßling, Hakeborn L “Bank AG. \Reinhold Fehlhauer, Neuenhofe, Die Erneuerungsscheine sind - arith-| Magdeburg, den 2. Februar 1989 Zuckerraffinerie Magdeburg i

Actien-Gesellschaft.

Der Vorstand. Oehme “G. Opil

Universum-Film Aktiengesellschaft, Berlin Kündigung der 6*/2°/ Teilshuldvershreibungen von 1934,

Gemäß $'6 der Bedingungen für unsere 614% ige Anleihe von 1934 kündigen t hiermit die gesamten noch in Umlauf befindlichen Teilschuldverschreibungen folie bisher noch nicht ausgelost sind, zur Rückzahlung zum Nennbetrag zum L Sid 1940. Die Einlösung erfolgt seinerzeit bei den nachstehenden Zahlstellen; A Deutsche Vank, Berlin, Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Berlin, Dresdner Bank, Berlin, Hardy & Co. G. m. b. H., Berlin, Bankhaus A. E. Wassermaun, Berlin, und sämtlichen Niederlassungen dieser Vanken. Wir weisen gleichzeitig die Jnhaber von Teilschuldverschreibungen dieser Anleite auf das nachstehende Umtauschangebot hin, das ihnen von uns dur< Vermittlung de von uns beauftragten Banken unterbreitet. wird. es Berlin, den 2. Februar 1939. [63960]. Universum-Film Aktiengesellschaft.

Umtauschangebot

für die im Besiß der Minderheitsaktionäre L Stammaktien Serie 4 und für die zum 1. Februar 1940 gee 12% Teilschuldverschreibungen : von der Universum- Film Aktiengesellschaft. Die Universum-Film Aktiengesellschaft, Berlin, begibt eine Anleihe in höhe bis zu nom. RM 13-000 000,—, Die Anleihe iff eingeteilt. in Abschnitte zu nom, RM 100,— und nom. RM 1 000,—, die äuf den Namen der Deutschen Bank oder dern Order lauten und mit deren Blankoindossament versehen sind. Die Anleihe ist mit 412% jährli verzinslich; die Zinsen sind halbjährliá nachträgli<h am 1. 6. und 1. 12. zahlbar. Der Zinslauf beginnt mit dem 1. Dezember 1938, so daß der erste Zinsschein am 1. Juni 1939 fällig ist. Die Tilgung der Anleihe erfolgt zum Nennbetrage. Die ersten fünf Jahre sind tilgungsfrei. Alsdann erfolgt die Tilgung dur< Auslosung in fünfzehn gleichen Zahre raten, von denen die erste am 1. Dezember 1943 und die leßte am 1, Dezember 1967 fällig wird. Der Schuldnerin is gestattet, die jährlichen Auslosungen zu verstärken; der etwa mehr getilgte Betrag kann auf spätere planmäßige Tilgungsraten angere<ne werden. An Stelle der Auslosung is auch ganz oder teilweise freihändiger Rüdiau von Teilschuldverschreibungen gestattet. “Die Schuldnerin ist ferner berechtigt, die Añleihe nah vorangegangener zweimonatiger. Kündigung auf einen Monatserstn, ‘jedoch frühestens. zum 1. Dezembex ¿1943,, unter eventugllex. Vergütung der Etid- Zinsen zu Éündigene ans FiAu M d 0E Ee E A ez wm Die Deutsche Bank, Berlin, is zur Vertreterin der jeweiligen Gläubiger aus den Teilschuldverschreibungen bestellt mit den Rechten, die nah dem Geseh betreffend die gemeinsamen Rechte der Besißer von Schuldverschreibungen vom 4, Dezember 18099 einem von der Gläubigerversammlung bestellten Vertreter zustehen, Die neue Anleihe soll verwandt werden: / T, Zum Umtausch von bis zu- nom. NM 5 000 900,— Stammaktie Serie A der Universum-Film Afktiengesells<aft, die auf Grund de Kapitalherabsetzungsbeschlusses der Hauptversammlung vom 15, 12 1938 gemäß 8 192 Afkt.-Ges. eiugezogen werden sollen. Die unten verzeichneten Banken fordern hiermit namens und für Rechnung def Universum-Film Aktiengesellschaft vorbehaltlih dex Eintragung des Kapitalhera) sebungsbeschlusses in das Handelsregister deren Minderheitsaktionäre auf, bei inet oder ihren deutschen Niederlassungen die Stammaktien Serie A mit Geivinnantel scheinen Nr. 4 u. stff. nebst Erneuerungsscheinen zum. Umtausch in die neuen 44% V \chuldverschreibungen von 1939 mit Zinsscheinen per 1. 6. 1939 u. ff. nebst Erneuerun: scheinen innerhalb der unten angegebenen Frist einzureichen. / Für je RM 100,— Nennwert der eingereichten Stammaktien erhalten bs Aktionäre nom. RM 90,— neue Teilschuldverschreibungen und ferner einen Barbettt| von RM 2,03. Die Auszahlung dieser Beträge und die Aushändigung der neuen U schuldverschreibungen kann gemäß den geseßlichen Bestimmungen erst etwa am 90, L tember 1939 erfolgen. Ï Die Ausgabe der Schuldverschreibungen ist für die umtauschenden Aktionä 0 Ersterwerber börsenumsaßtzsteuerfrei. IL. Die neuen Schuldverschreibungen werden außerdem von d unten verzeihneten Banken namens und für Re<nung der Universt Film Aktiengesellschaft zum Umtaush gegen die von der Geselldd gemäß $8 6 der Anleihßebedingungen zum 1. Februar 1940 getündg no< in Umlauf befindlihen nom. RM 7 860 900,— 64% Teils<u0 Ce von 1934 innerhalb der unten genannten Frist 0 geboten. ' Ï J Die in den Umtausch einwilligenden Obligationäre erhalten den gleichen Iu betrag in 412% Teilschuldverschreibungen der Anleihe von 1939 mit ZinsshenE 1. Juni 1939 u. f. nebsst Erneuerungsscheinen ohne Verre<hnung von Stud 1 börsenumsaßsteuerfrei sowie außerdem eine bare Ümtauschvergütung von 24% , mit Rücksicht auf die gegenüber der Anleihe von 1934 geringere Verzinsung ras N von 1939 für die Zeit vom 1. Dezember 1938 bis zum 1. Februar 1940 (Kn c termin) eine weitere Vergütung von 21/,% in bar. Die Auszahlungen von zusa 45/,% erfolgen mit rd. RM 4,85 auf eine Teilschuldvershreibung von nom. / am 24, Februar 1939. i nin! Det ani der Stammaktien und dex alten ODbligatione neuen Teilschuldverschreibungen erfolgt provisionsfrei. j Der namens und für Rechnung A umDlin Aktiengesellschaft erfol Umtausch wird unter folgenden Bedingungen durchgeführt.“ , Stan Die Anmeldung zum Umtausch hat unter gleichzeitiger Einreichung der nen bi aktien Serie A mit Gewinnanteilscheinen Nr. 4 u. f. nebst Erneuerungsscemne! 4 der Schuldverschreibungen von 1934 mit Zinsscheinen per 1. 6, 1939 U. 1}. 1 bis 21. Februar 1939 eins<hließli< ind bei einer der in Deuts<land gelegenen Niederlassungen der unten ver f Banken während der üblichen Geschäftsstunden am zuständigen SU ie and wendung der dort erhältlichen Vordru>e zu erfolgen. Die Stammaktien d reibun Gewinnanteilscheinen und Erneuerungsscheinen bzw. die Teilschuldver| enantl von 1934 nebst Zinsscheinen sind arithmetisch geordnet und auf einem bei den g Stellen erhältlichen Vordru> verzeichnet einzuliefern. ¿, Einreiet ! Bis zur Ausreichung der Schuldverschreibungen erhalten die ¿chst nici Stammaktien Serie A und der Schuldverschreibungen von 1934 zunW un Anle tragbare Kassenquittungen, gegen deren Rü>lieferung seinerzeit die Me tungen 0 stücke bei denjenigen Stellen ausgegeben werden, welche die Kassen P aegitinad | gestellt haben. Die Stellen sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, d! ex Einreicher von Kassenquittungen zu prüfen. Berlin, den 2. Februar n G Gut eutsche Bank. Commerz- und Privat-Vank Mbcien gesells<aft. Drtm y Reichs-Kredit-Gesellshaft Aktiengesellschaft Hardy & Co. G. m. b. Ÿ+ t Karl Pavpenberg Bankkommanditgesells<haft-

Wt Mate A O Q E ELM 20 B Ati

0 1

ail

anwalts Heinri<h Philipps, früher in Braunschweig, klagt gegen den früheren

3905, 4026 bis 4030, 4456 bis 4460,

Vankhaus A. E. Wassermann

p

Erfte Beilage zun Neichs3- und Stäatsanzeiger Nr. 30 vom 4.

Februüar 1939.

S. 3

9

[63998] der Hauptversa ind di Einladung zur ordentlichen Haupt- sammlung sind die an- | [6397 : versammlung ‘am Dienstag, n dete eten Aktien oder Bescheinigun- Élsealeie Lpische [63958] E 21. März 1939, nachmittags 4 Uhr, | weis ad ihre Hinterlegung zum Nach- | Aus dem À ffid G., Kehl a. Rh. Berab 2 Getwwinn- und Verlustre<hnung im Kontor der Firma. - er Berechtigung aur Teilnahme sellschaft i ufsihtsrat unserer Ge- gbahn A. G. St. Anton per 31. August 1938. Tagesordnung: Be T i geschieden Loe ens aus | i lab am Arlberg. ———_ Verhandlung gemäß $ 17 Zi Entgegennahme der Hinter- | „4 Derr Linlsterialrat Anton tintadung zu der am 28, i Les den 2. Februar 1gA N ea ungen vot Be “Kehr T 1 Abnias 1939 Arldeeg Stel M “s Anion am Le n Behälter. 70 808 01 fälis - r î L ! : 4 , Hotel - Post: \tattfi So s s Biesälde, Fute-Spinnérei | nv Q hence ol der Dor |__ Ser Borssand. ‘Un mas erfien ‘event den dapeweciem Aeciuaden 2. Anlege | Der Aufsichtsrat. ar Berlin, und deren | [63985] A 6 der Aktionäre der Bergbahn vermögen Ft 14 430/75 M, G. van Heel, Vorsigender. ine s Erfurt, Leipzig, Mei-| Die Prokura des Hercn Regierungs- . G. St. Anton am Arlberg. E 43 055/36 Der Vorftand. Y. van Delden. | gemeine Deutsche Cb Ansi Ee L S D. Arthur Führ ist Dans 1. B Tagesordnung: “a L CUONAUSES, mans i ; Ns z alt in |- en. . Bericht des g ies om Ertrag und v n Leipzig, die Bayrische Hupotheten: | 1. Februar 1990. Berit des Berwaltungsrates über | Vermögen | 1 194/95 R. Jung Aktiengesellschaft, Bankfirma Lee in Nürnberg, die Knorr-Bretmse, Aktiengesellschaft, lage des Rechnungsabsclusses ia Beiträge an Berufsvertre- | Fabrik für Präzisions - Apparate, in Schmalkalden zuer Gumprich Verlin. 30:.Duni 1998 E E 601/36 Heidelberg. Die dem Effekte g. [63981] 2. Bericht der Rechnungsprüfer, An- erlustvortrag aus 1936/37 93 897/95 Bilanz nebst Gewinn- und Verlust- Â eshlossenen Bankfirmen können Hinter- Emder Heringsfischerei unten S N Rede 27 00745 renung per 31. Dezember 1937, B Se bei einer Effektengiro- o lelt-Geosells<aft, Emden. des D taa Entlastung Waben, Gas Aufsichtsratsmitglieder: Rects- Melalilaen ba: oj Od ZUL ordentl, Hauptver- | 3. Beschlußfassung über die A Vihrebertrag na<h Abzug | anwalt Edwin Leonhard, Heidelberg, Dex Auffi ¿e Vanar 1939. | 58 Febra, M Dienstag, dem dung des Reingewinnes E Aufwendungen ge- | Rechtsanwalt Freiherr O. von Campen- W. Rei fsihtsrat. O NTUSE 939, nahm. 51/4 Uhr, | 4. Wahlen in den Verwaltungsrat „mäß $ 132 IT 1 Aft.-Ges. | 148 792/65 Gul N Nechtsanwältin . Retnhardt, Vorsiger. E Slindoi quen Endzwe>“,| 5. Wahl der Rechnungsprüfer und E even Erträge 6 296/83 rein JZuliane von Campenhausen, | rg , Sandpfad. Eriahmänner und Keftscte d | Verlustvortrag aus eidelberg, Stadtrat a. D. Albert [63719]. Tagesordnung: Entgelts ie dier De) jeßung des 1936/37 e 00 897,95 Dien Heidelberg, Direktor Dr.-Jng. I. Eichenberg Aktiengesells<aft für | 1 Vorlage des Geschäftsberichts, der Stimmberedtigt s S _ Sewinn 1937/38 1 889,98 | 92 007/97 W g r Haupt V. Brans, Berlin-Rüdersdorf. äschefabrikation, Berlin Bilanz und der Gewinn- und Ver- | sammlung sind jene Aktiongngt ver —— Der Vorstand. Vilanz per 31. August 1938. lustrechnung für das Geschäftsjahr | spätestens fünf Ba Tan, die 247 097/45 Dr. Paul Schlatter, Heidelberg. Aktiva. R 2 Beschlußfa Bee Bla G sammentritt der Baut Velen A V de Bary, Heidel- s M |5 . Besch! ung über die Gewinn- | die ihr Stimmrecht begrü g | verg, ist aus dem Aufsi<htsrat ausge- c Anla etverte : verteilun , x »egründenden Af- |ichiede CN ç ee! 2 e ° 9 [63962] Mog : ettung. tien bei der Ha ; ; n. Der Aufsichtsrat setzt si<h nun- Commerz-Vank in Lübeck A T R 70 000|| 3. Entlastung des Aufsichtsrats und | und Vorarlberg E Tirol mehr zusammen: Dr. Hermann Keßler 8gab Gewi L N Fabrikgebäude 94 500,— Vorstands. b Lrarlverg Tiroler Landes: | Karlsruhe, Vorsizer:; Wi eler, Ausgabe neuer Gewinnanteilschein- | Wohngebä ' : 4. Bei z 5 ank, Junsbru>, Erlerstraße 9. oder |9 e, Vorsißer; Wilhelm Dürkes, Die Ausgab g Maschi A tur R] 0000] faslang der Sit über die Neu- | bei ‘der Oesterreichischen Credit: | Walter S: E ie Ausgabe der ne E inen, furzlebig am au er Satzung nach den Vor- | anftal E î A water Staat, Karlsruhe. ateligeinbogèn eit a 1. 9. 1937 g ¿8 hviften des neven Aktien a Zen vas L: E. P ren, Worms, den L Sonna 1939. bis 20 nebst Erneuerungsschein zu Abschreibung 1 2 Sagzung liegt in den Geschäfts. einem öffentlichen Notar oder bei Vereinigte Malzfabriken O e E set von R langlebig, am FGt aus a Gesellschaft zur Ein- Rall TBertpapiersammelbanx hinter- De A G )0,— un 100,— erfolgt . 9, 1937 , 10 000,— 5 S. j egt haben. i ann Filß. gegen Rü>kgabe der Erneuerungs\cein Zugang . . 21135 + Neuwahl des Aufsichtsrats. Der Besiß je ei Aktie gi! . Nach dem abschließenden E is un- in Zee boi L Rasse rine : T3 T D das Vest ftélabn O Gers für MeEe auf As i L l Sau serer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund in Verlin bei der De f ; ahr / ersam * jder Bücher und Schrif 1 ; &- Sahieiteg O0 S Abgang f 611,60 Zur Teilnahme an der Hauptver- a s sowie der vom Vorstand érteilien Aub: Vank Filiale Hamburg. Abschreibun era Ee berechti en Einlaßkarten gsrat. klärungen und Nachweise entsprechen die Die Erneuerungsscheine sind nach g ,90 10 000__ | UN immgettel, die bis drei Tage | aaa Buchführung, der Jahresabschluß und der Nummern geordnet mit einem doppel: Inventar u. Fuhrpark am vor der Versammlung in den Ge- | [61634]. Geschäftsbericht, soweit er den Jahresab- ten Nummernverzeichnis einzureichen L 9, 1937 , 1,— [chäftsstunden auf dem Büro der Ge- | Vereini [Gluß erläutert, den geseßlichen Vor- Lübe, den 1. Februar 1939. Zugang 56,— sellschaft oder bei der Emder Bank Ms Sei alivileie A-G, |\hrifien. Commerz-Bauk in Lübeck. j S SENSIG (e iq O gegen eine Vorzeigung der Vi orms. Mannheim, im Dezember 1938, Beyersdorf. Hagenström. Abschreibung 56,— 1|— Wéinidiug “Lees he n Boi T t E E: n S ETel1jGáf - fAB rg eren Besiß aus- lftiengesells<haft. “Vebler-Werk 2 Roh R vermögen: E Fen, E Februar 1939 iben A as L las ebler:W i | - un - . 939, n: fer. Sitläbuit O Su agelelMaffe, stoffe Hilfs Haa Der Auffichtsrat. Unbebaute Grundstü L irtschaftsprüfer SierdurH laden wir die Aktiongs; | Halbfabrikate 17 023/95 Jakob Ekkenga, Vorsiger, | Bebaute Grundstü>e mit: GIOO E L t ir die Aktionä | ate . , 11BCL. ff : 63 unserer Gesellschaft zu der am Mon. Fertigfabrikate 65 142,05 | 247 419 79 | [63982] Wohngebäuden 24 770,— s : tag, dem 27. Februar 1939, vor- |-Wertpapiere Heringsfi Abschreibung 620,— euts<-Ueberseeische Petroleum mittags 111/ Uhr, im Sitntatani S e ie oft TT 956/50 R a Srevauids E Ser O Hamburg. der Dres. B, O / : : af +, Emden, reibung . 8150,— err Alexandre. Palliez, Paris, if fönig ae A Rel g Sag La zur ordentl, Hauptver- Fabrikgebäut: T5 R S1 D 30. 8, 1938 a Hie S ‘Bosef (i getetilidjen Banptteefonnineg | Forberungen cuf Grund g. | ? )—| 68. Februar 1999 Bene hs Ur gu ieung 6480 | 132 000.—| Bros. fins am Wg. 12, 1086 aus ven ein, Tagesordnung: ; . f M , . 4 r ; e I 12, aus dem L Tina 4 Sen dnbftblufes S ge und G Bi guten Endzwe>“, MUOUAE unl ¿ Aufsichtsrat ausgeschieden. ivie der Beri Gt( tas Bete | Forb gen... . , | 169 468/92 | Emden, Am Sandpfad. Abschres 400,— Und des Aufsichtsrates für das Ge: “nach $ 80 mit U 1. Vorl O R S a SELBs A: - I mit Zustim- . Vorlage des Geschä N Ce » >66 4 ö3si g 2, Be fiber die Verteéi. Wechsebund G Hn . 2 712/50 Bilanz und der S der Zugang 880,75 e T E 1 Beh e e toftun, “A Sidbant-und Pes 1ONT Es 1E MOS, Ei lahr | grscveibnng 880/76 1 lerdtn Ueritit (dee rue D6, Reb / L + r 4 e y 5 " . P: E S A r am . des Vorstande und des Laie |Banfeulinben "2: : : | Loe ® pebditessuna über bie Gewinn | Pia T 169, 10:30 Une: in Sea i R N Sonstige Forderungen ; 2A H Entlasturs bes (ia Abschreibung 1 000,— 9 000|_ | Mex der Brauerei in Köslin stattfinden- i<hlußfassung über Neufassun 1g de fsihtsrats und ————[— |den ordentlichen Hauptversammlung der Sazung, insbesondere Ale 0 Z O 39 081 T0 Vorstands. : Umlaufvermögen: 165 151\— | eingeladen. passung an das neue Aktieng e<nungsabgrenzungs- 4. Beschlußfassung über die Neu- | Roh-, i gen: (Der Sang L posten L 3 738/48 fassung der Sazung nach den Vor E E s S E engoentvur} liegt bei N A 48 ifto I e Or) TEOITE 77 329,73 . Vorle S ; 6, Aufhe zur Einsicht aus.) ; 942 823/08 Sihine en der Cel (Die | Fertige Erzeug- / und des Geschäftsberihtes für das 6, Wahl des Abs ahlen. A Passiva. C R räumen der G fell gen Geschäfts-| nisse . « + 200 229,80 Geschäftsjahr 1937/38 mit dem Be- Geschäftsjahr Naa rifera für das Aktienkapital: siht aus.) A S d S 9 QUE des Aufsichtsrats. / iejeni R A t. 870 zu RM 500,— 5. Neuwahl des Aufsicht: CrEILALH . Beschlußfassung über die inn- fi uptversammlung Ang ed tellen An St. 150 zu RM 100,— e 000 —| 6. Wahl De E für Ea S 3 Guliana ; L immen wollen, haben q is der —— das Geschäftsjahr 1938/39 au . Entlastung des Vorstandes und Auf Gesellschaftsvertra. gema 8 22 des Res, Y : 450 000|_— Zu Teil de Grund von ihtsrates ges ihre. Aktien ss. ervefonds: r Teilnahme an der Hauptver-| W ¡efe- R Ra y : d 24. (n 1939 E R LLLUE Reservefonds. 130 342/55 a bere<tigen Einlaßkarten A aa 4. sellidaftesauns M Cte eite Ge- ie Bee, Hinterlegung ausgestell- I N 130 000|__ Ube E tr getel, die bis drei Tage | Leistungen . 74 240,08 Anpafsun ng, L ere zwe>s S )einiqungen eines Not ars rtbexihtigungsposten : x der Versammlung in den Ge- | Kassenbestand oie 4 M s Aktiengeseß itestens aer Papiersammelbank Mügeln (0e . _. | 835000/— | {Fftsstunden auf dem Vüro der Ge- | einschl. Reichs- Péleatligen maNerung folgender : m 25. Febr ellung für ungewisse ! aft oder bei der Emder B bank i: während der üblz Februar 1939 Schuld g in Emden BEL, er Vank ank- und Gegenstand des Unternehmens M des Gere Geschäftsstunden Á < N biet 76 998/55 d gegen Vorzeigung der Aktien Postsche>gut- Form und: Aval ens, : aft8fasse od erbindlihkeiten . . ., —— j oder gegen eine genügende B ini- E Hnhalt der Aktienur- h leng AEUEE B R Ber: Mee umigsabgrenzungs- 195 gung liber davdi Besit Dee ia A 522,53 | 8388 321/80 Butler M A _ Dresden mt O Es, rden. : ) l / des Vorstandes, sämtlichen Niederias ne E GeGlkavorea e ee Einben, ‘den 2 Februar 1989 N eEasvortrag aus. Neun der Geschäfte unter die Cn pankhause Hardy «& Co. | Levin 1937/38 . . . . |_624261| Der Auffichtêrat. 200/07 « « -92 807,08 ñ gier, Hahl der Auf- m. b, S. in B . erhd. E L Mtsratsmitglieder, Kreis der an Gaupg erlegen, bis zum Schluß d 942 8231/08 deg a Vorsider, 1937/88 . 188998 | 9200797 die Zustimmung des Aufsichtsrats ind geersammlung dort . zu belassen _—Sewinn- und Verlustre<hnung. [63983] „Großer Kurfürst“ Eventualforderungen gebundenen Geschäfte, Bestellung ubth Hinterlegungsscheine in e —— | Seringsfischerei Akt.-Ges., Emden. | 29 000,— - von Ausschüssen, Abgabe von Wil- Na ersammlung vorzuweisen Cr at Soll. RM |, Einladung zur ordentl. Hauptver: lenserfsärungen, Vergütung. eblor al, den 1 Februar 1939. öhne und Gehälter, . . | 523 534/68 | sammlung am Dienstag, dem L S Borcusseßungen für die Teil- ler-:Werke, Áktiengesellschaft. Soziale Abgaben . . 25 176/93 | 28+ Februar 1939, nahm. 61/1 Uhr Passiva. nahme ‘der Aktionäre an Hauptver- L SOmitt chaft. Egon auf Anlage- ! a "Sade guten Endzwe>“ Emden, Se: Stamm- En S N L L m Sandpfad. ; 1] aftien (1600 infahe Mehrheit für Beschlüsse [63961] Steuern vom Einkommen, Sid e Tagesordnung: Stimmen) . 160-000,— der pauptversammlungen soweit Vereinigte Brauerceie diee, Ertrag und vom 1. Vorlage des Geschäftsberichts, der | Vorzugsaktien eseglich statthaft, Fristen für Vor- Die r Aktiengesellschaft N B Vermögen... ..., 61 991/35 Bilanz und der Gewinn- und Ver-| (2000 Stim- F _des Jahresabschlusses an verden ionäre unserer Gesellshaft C E 1907p 0 für das Geschäftsjahr | en) 40 000, | 200 000|— Dae Höhe de S agu i ermit zu ‘der am. D, 1 1 U S 1 360/03 ) (/88. Geseßlihe Rü>klage -.. | 20 000|— 119, Q0Ye der BUwetjungen an die (f dem 23. Februar LeR U ETEe C ors La 9 791/53 | 2. Beschlußfassung über die Gewinn- | Rü>stellungen für unge- s ge/eglide Rülage. j Le 10, Ühr, im Sigun. vor- | Gewinn 1937/38 „.., 62 462/61 verteilung, wisse Schulden . . 2 300|— Aut Veuyd des Reingewinnes. s aue Vanb, ditlale Mel | eas 70s | * Borsinged os Maffhtavats umd | Veto tungen E E R aen j , Stra , A Sinai Sanden [e i i erpflihtungen . . .. L S. Raa Uen via n 58, orbenen 2 statt: Ert Haben. 4. Beschlußfassung über die Neu- Wertberichtigungsposten: 10 000 s JOLUng übersandt. mmlung eingeladen n Haupt- Ant, es $132II 1 zl ung der Satzung nach den Vor- Delkredererüd>lage . . 16 000 g E, “Abschlutpeteee l : . . . | 614 484/30 riften des neuen Akti Di Verbindlichkeiten: S A UNTIErS: 1. Vorla Tagesordnung: Zinsen . S ; : ienges. (Die Le 7. Uebertragung von N akti de bes C 4 E E d 8 811 aßung liegt 42, | Aus Annahme v eriragung von Namensaktien. nehmigung dee (Naftöbericts, Ge- Ca perorbentisce Erträg 52 PaR Ee räumen der ? esellschaft a Uin Wechseln 7 73 25 E Ausübung des Stimmrechts in Dinn- und Verluste und der Ge- etvinnvortrag . . .., 9 791/53 iht aus.) Verbindlichkeiten / des Gesells<aftaut nd sind gemäß $ 16 tngevinuee Verwendung des | J, E 685 87608 | A Wahl des Wiesaltepnters für | Vereme" anes Rate Le U M : innes, . enberg Akti ; 5 Wirt<ha\tsprüfers für g spätestens am 24. F Î itlastung d F engesellschaft das Geschäftsjahr 1938/39 rungen und do : m 24. Februar 1939 bei „Afsicitörates, Vorstandes und f "Be bunpdi ded atn Teilnahme an der Hauptver- a Ungen . 31 424,31 afen ader nebs ziner Live empeli fan, 20 der Sagungen in An-| ber eiten agel Meßenden Ergebnis | und Stitimzettel, die bis, drei Tage | Linien 157 250.— M Ra L len, Natur ober * Aufsichts ( tengeseg, , Prüfung auf Grund | vor der Versamml i Sonstige Ver- Í i solgenden Banken: ö, WaOtêratêwahl er Bücher und Schriften der Gesell 1 ammlung in den Ge- R A in Stettin: Dresdn i hl des Wirt, x sowie der vom V vesellschaft | shäftsstunden auf dem Büro der Ge- | g !!dlichkeiten 130 827,60 6s, T OE Vank, Fi- 1938/39 irtshaftsprüfers om Vorstand erteilten Auf- | sellschaft od ; €: | Verbindlichkeit [ : ale Stettin; Zur Tes: für | klärungen und Nachweise entsprechen di 19 b oder bei der Emder Bank lichkeiten in Köslin: Pommers i ammlu nahme a Buchführung, d en die | in Emden gegen Vorzeigung der Ak-| gegenüber, - i ö8li he Vank, Fi- Ung me an d 1 , der Jahre3abs<l i : gung der liale Köslin, tehtigt d sind diejenigen Ae uptver- Geschäftsbericht, soweit R schei N gegen eine genügende Be- Banken . _ 2403,89 | 395 180/80 Danziger Privat-Aktien-B 2, J,0e ihre Akti „tonare be- | abshluß erläutert, d ; ; nigung über deren Besiß aus- | Posten, die der ReGnungs Devosi „(vat-Aktien-Bank, fang Sebruar 1939 spätestens am | schriften ri, den geseßlihen Vor- ee werden. A abgrenzung dienen : 1999/97 | bis had dec Werte mi angemeldet boben: Bei f Vor- | Verlin, den 27. Dezember 1938 mden, den 2. Februar 1939. Eventualverbindlichkeiten N haben. r Versammlung hinterlegt eginn | Dr, Hans Czaps ki, Wirtschaftsprüfer, Jakob E k Ins vie i i v dA Köslin, den 4. Februar 1939, ga, stellv, Vorsiter. 645 48077 Der Aufsichtsrat.

Vi Gerlach-Parsow.