1939 / 31 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 06 Feb 1939 18:00:00 GMT) scan diff

6531; b) 6532, 6550—53, 6556, 6557 bis 65, 6570, 6572—T74, 6576, 6580—81, 6587, 6591, 6593—96, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist zwei Fahre, angemel- det am 10. 1. 1939, vorm. 10!s4 Uhr.

Nr. 1542 Krautheim «& Adel- berg, Porzellanfabrik, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Selb, in einem versiegelten Briefumschlage zwei Dekormuster Nrn. 9877 und 9398, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 12. 1. 1939, vorm. 71s Uhr.

Nr. 1543. Porzellanfabrik F. Tho- mas, Marktredwiß (Inhaberin Porzellanfabrik Ph. Rosenthal «& Co. Aktiengesellschaft) in Markt- redwiß, in einem verschlossenen Brief- umschlage je eine Abbildung der Dekore 103/1/3, 108/1/3, 7005, 7019, 100/1/3, in allen Farben in Porzellan, Steingut, Glas und sonstigen keramishen Erzeug- nissen ausführbar, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 12. 1, 1939, na<hm. 3 Uhr.

Nr. 1544, Rosenthal Porzellan- fabrik Bahnhof Selb, Zweignieder- lassung der Vorzellanfabrik Ph. Nosenthal & Co. Aktiengesellschaft Selb in Bahnhof Selb, in einem versiegel- ten Briefumschlage 38 Abbildungen der Dekore 2146, 2147, 2157, 2164, 2165, 2169 m. 2172, 2174 m. 2179, 2181, 2182, 9185, 2186, 2190, 2193 m. 2204, 2208, 2209, 2210/1 83,2212, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 17. 1. 1939, vorm. 7% Uhr.

Nr. 1545. Friedr. Schoerdel Aktien- gesellschaft in Münchberg, in einem ver- \<hnürten und versiegelten Pä>kchen 50 Dessins: 4624, 4625, 5943 mit 5957, 5959, 5960, 6877 mit 6887, 8161 mit 8171, 8176, 8177, 9901 mit 9909, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 25. 1. 19839, vorm, 74 Uhr.

B. Jn das hiesige Musterregister Bd. 2 ist folgendes eingetragen:

Bei Nr. 1324: Porzellanfabrik Ph. Rosenthal & Co. Aktiengesellschaft in Selb hat für das unter Nr. 1324 eingetragene Dekormuster 2103 die Ver- längerung der Schußfrist um weitere

drei Jahre angemeldet, - Bei Nrn, 1321 u. 1323: Porzellan- fabrik E. M. Hutschenreuther Afk- tiengesellschaft in Hohenberg a. d. Eger hat für die unter Nr. 1321 einge- tragenen Dekormuster 0576, 0626, 0627, 0628 und 0630 und für das unter Nr. 1323 eingetragene Muster für plastishe Erzeugnisse „Viktoria“ 349 die Verlängerung der Schußfrist je um weitere drei Jahre angemeldet.

Amtsgericht Hof, 31. Fanuar 1939.

Leipzig. i [63678]

Jn das Musterregister ist eingétra- gen wovrdên: * j M

Nr. 17296. Firma Joachiin Nau- mann in Leipzig, 1 Muster etnes Ständers zum Ausstellen auf Tischen oder dergl,, versiegelt, Geschäftsnum- mer 4004, plastishes Erzeugnis, Shuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 4. Fa- nuar 1939, 10 Uhr 25 Minuten.

Nr. 17297. Anton Winter in Salzburg, 1 Edelweiß-Ansichtsrähm- chen mit Spiegel, offen, Geshäftsnum- mer 1 R, Flächenerzeugnis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 17. Dezember 1938, 12 Uhr, für diese Anmeldung ist die Priorität der Anmeldung in der Ostmark vom 14, 12. 1938 beansprucht.

Nr. 17298. Karl Kaußz, Tapezierer in Wien, 1 Paket mit 3 Ho>ern (Sih- gelegenheit), offen, Geschäftsnummern 6, 4 und 8, plastishe Erzeugnisse, Schubfrist 3 Jahre, angemeldet am 95. Dezember 1938, 8 Uhr 40 Minuten, für diese Anmeldung ist die Priorität in Oesterreih vom 15. Nov. 1938 bean- sprucht.

Nr. 17 299. Firma General Time Jnstruments Corporation zu New York in Amerika, 1 Uhrgehäuse, offen, Fabriknummer 001, plastishes Erzeug- nis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 8. Januar 1939, 10 Uhr.

Nr. 17 300—17 301. Firma Saweco A.-G. zu Basel in der Schweiz, 9 Pakete mit zusammen 68 Mustern sur Seiden- und Kunstseidenstoffe, bedvu>t und unbedru>t, versiegelt, Fabrik- nummern 6052, 6128, 6130, 6132, 6133, 6220, 6221, 6222, 6223, 6620, 6706, 6815, 6859, 6873, 6875, 68TT, 766, 1492, 1550!4, 1630, 1634, 1635, 1641, 1643, 1644, 1645, 1651 bis 1672, 1674 bis 1680, 1683, 1684, 1685, 1686, 1688, 1691, 1693, 1694, 1697, 1697, 1701, 17083, 1704, Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 9. Fanuar 1939, 8 Uhr 45 Minuten,

r 1708, Q E SE Barbe Baker in London (England), 1 Flasche, vorzugsweise zur Aufnahme von Tinte, ganz oder hauptsächli<h aus Glas her- gestellt, offen, Geschäftsnummer B 159, plastishes Erzeugnis, Schußfrist dret Jahre, angemeldet am 5, Januar 1939, 9 Uhr.

Nr. 17303. Firma M. Littmann in Leipzig, 1 Paket mit 6 Abbildungen von Mustern für Beleuchtungsgläser in verschiedenen Ausführungen, offen, Fabriknummern F 20—25, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 10, Januar 1939, 11 Uhr.

N 17804 Firma Leipziger Dampf - Seifenfabrik Kraßsh ««& Pozzi in Leivzig, 2 Muster einer Ver- pa>vng, versiegelt, Fabriknummern 4005/1—, Flächenerzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 11. Fa- nuar 1939, 12 Uhr.

Zentralhandelsregisterbeilage zum Reichs8- und Staatsanzeiger Nr. 30 vom 4. Februar 1939. S. 8

Ne. 17305, Firma Gottlieb Gistel & Cie. in Wien, 1 Paket mit 16 Mustern für den Wiener Fasching, offen, Fabriknummern 1—16, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 12. Januar 1939, 14 Uhr.

Nr. 17306. Firma Giese>ke «& Devrient A.-G. in Leipzig, 1 Paket mit 22 Mustern von guillochierten und pantographierten Rahmen und Unter- grunden zur Herstellung von Wert- papieren allex Art, versiegelt, Fabrik- nummern 2442—2463, Flächenerzeug- nisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 13. Januar 1939, 13 Uhr.

Nr. 17 307, Direktor Grorg Lippert in Leipzig, 1 großer Feuerwehr-Gardé- robehaken mit Holzauflage für Helm und Träger für Koppel, offen, Ge- shäftsnummer 100, plastisches Erzeug- nis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 19. Fanuar 1939, 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 17308. Firma Josef Rößler «& Co. zu Gablonz a. N. (Sudeten- gau), 1 Modell für eine strahlenartig geriffelte Chrom- bzw. verhromte Ein- lage für Similishmu>stü>e beliebiger Form, versiegelt, Fabriknummer 01, plastishes Erzeugnis, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 19, Fanuar 1939, 8 Uhr 10 Minuten.

Nr. 17309. Firma Glasfabriken und Raffinerien Josef Juwald A.-G. in Rudolfs8hütte, Post Zu>mantel bei Tepliv-Schônau (Sudetengau), 1- Paket mit 20 Mustern von Gegenständen aus Glas, versiegelt, Fabriknummern 11998, 12117, 12119, 12116, 12156, 12152, 12153, 11979, 11980, 12151, 12132, 12157, 12161, 121383, 12129, 12130, 12131, 12114, 11997 und 12115, plasti- he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 19. Januar 1939, 9 Uhr.

Nr. 17 310. Karl Mürling in Wien,

1 Paket mit 2 Füllfederhaltern, d. e. ||

gebeizt mit Alpenblumen graviert bunt mit Städtenamen auf weizem Galalith, d, a. gebeizt mit Alpenblumen und Tiroler Adler bunt mit Städtenamen auf weißem Galalith, offen, Fabrik- nummern 560 Ho und 561 Ho, Flächen- erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 21, Januar 1939, 7 Uhr 30 Minuten. Für diese Anmeldung ist die österreihishe Priorität vom 5. Zuli 1938 beansprucht.

Nr. 17311. Doris Schroff geb. Paschen in Böhliß-Ehrenberg, 1 Paket mit 2 Modellen, betr. Tashentuch- oder dergl. Behälter, versiegelt, Geschäfts- nummer 4007/1—2, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Fahre angemeldet am 24, Januar 1939, 3 Uhr.

Nr. 17312. Firma Hugo Schneider A.-G. in Leipzig, 1 Paket mit 2 Fso- lierflaschen mit Schraubbecher und Ti biger Schußhülse, offen, Fabriknummern 1000 R und 1000 RF, plastische Erzeug- nifffse, Schußfrist 3 Fahre, “angemeldet am 26. Januar 1939, 10 Uhr 40 Min.

Nr. 17313. Firma Stempelfabrik Herbert Striegler in Leipzig, 1 Mo- dell einer Auftragsflasche für Stempel- farben, offen, Fabriknummer 1939, plastisches Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Fanuar 1939, 7 Uhr 30 Minuten. :

Nr. 17314. Firma Jirges «& Co. in Wien, 1 Paket mit 2 Mustern „Hellas - Viexrkant“ und „Hellas - Vier- kfant-Falsh“, versiegelt, Fabriknummern 995 und 1025, Flächenerzeugnisse, Shuh- frist 3 Jahre, angemeldet am 27. Ja- nuar 1939, 9 Uhr 43 Minuten. Für diese Anmeldung ist die Priorität der Hinterlequng im Lande Oesterreich x. 371. 171/72 vom 28. 1 19988 bes ansprucht.

Nr. 17315. Firma „Semperit“ Oefterreichisch-Amerikanische Gun: miwerke A.-G. in Wien, 1 Auto- reifen - Dessin, versiegelt, Geschäfts- nummer 35, plastishes Erzeugnis, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 27. Fanuar 1939, 11 Uhr 40 Minuten.

Nr. 17 316. Firma Minerva Radio W. Wohleber & Co. in Wien, 1 Kasten für Rundfunkempfänger, ins- besondere für Kleinempfänger, offen, Fabrikbezeihnung „Minerva“, Type 404, sowie „Minola“, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 5 Fahre, angemeldet am 15. Fanuar 1939, 9 Uhr.

Nr 17317. Dieselbe, 1 Kasten für Rundfunkempfänger, offen, Fabrik- bezeihnung „Minerva“ Type 405, 406 und 407, plastishe Erzeugnisse, Schuß- frist 5 Jahre, angemeldet am 15. Ja- nuar 199, 9 Uhr.

Nr. 17 318. Firma Wilhelm Venger Söhne in Wien, 1 Paket mit 2 Mustern, betr. Damenunterkleider, offen, Geschäftsnummern 1126 und 4413, plastis<he Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 28. zFanuar 1939, 9 Uhr 25 Minuten,

Nr. 17 319. Karl Körner, Schilder- und Buchstabenerzeuger in Wien, 1 Paket mit 5 Mustern, betr. Schilder- buchstaben, offen, Geschäftsnummern 9321 bis 2325, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. Januar 1939, 8 Uhr 25 Minuten.

Nr. 17320. Hedy Otte in Leipzig, 1 Paket mit 2 Glasunterseßern, 3 Tisch- fartenständern und 1 Ständer mit Serviettennadeln in Gestalt eines Blumentopfes, offen, Fabriknummern 130, 131, 125—128, plastis<he Erzeug-

nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet |,

am 30. Januar 1939, 12 Uhr 50 Min.

Nr. 17321. Firma Großeinka ufs- gesellschaft österreichisher Consum- vereine (GöC) registrierte Genossen- haft mit beshränkter Haftung in

| Wien, 1 Schuhcremedose aus Bakelit

mit konisher Stülpde>eldihtung, kom- biniert mit Schraubverschluß, offen, Fabriknummer HSW 205, plastisches Er- zeugnis, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 5. Januar 1939, 12 Úhr. Für diese Anmeldung ist die Priorität der Ein- tragung in Wien Nr, 371096 - vom 21. 12. 1938 beansprucht.

Bei Nr. 14906: Firma Koh-i-noor

‘Vleistiftfabrik L. «& C. Hardtmuth

in Budweis (Tschecho-Slowakei) hat für das mit der Fabriknummer 422 versehene Muster Schußfristverlänge- rung bis auf 15 Fahre angemeldet.

Bei Nr. 14912: Firma Vasenol- werke Dr. Arthur Köpp A.-G. in Leipzig hat für das mit der Fabrik- nummer 2222 versehene Muster Schußh- fristverlängerung bis auf 15 Fahre an- gemeldet.

Bei Nr. 16 806: Firma Giese>ke «& Devrient A.-G. in Leipzig hat für die mit den Fabriknummern 2088, 2090 und 2093 versehenen Muster Schußfrist- verlängerung bis auf 10 Fahre an- gemeldet.

Bei Nr. 16841: Firma Martha Littmann in Leipzig hat für die mit den Fabriknummern F 17, 2414—2416 und 351/2775—2778 versehenen Muster Schußfristverlängerung bis auf 6 Fahre angemeldet.

Amtsgericht Leipzig, 1, Februar 1939.

Limbach, Sachsen. [63679]

Fn das Musterregister ist eingetragen worden:

Nr. 1088. Fa. Bruno Werner, Lim- bah, 1 Muster für Herrenhemden aus Faserstoffen aller Art mit abstehendem Vorstoß in verschiedenen Farbenzu- sammenstellungen und in verschiedenen Wirkarten, Fabriknummer 22469, pla- stishe Erzeugnisse, verschlossen, Schuß- rist 3 Jahre, angemeldet am 4. 1. 1989, 14 Uhr 30 Min.

Nr. 1089, Fa. Wilhelm Döring, Oberfrohna, 10 Muster für kunstseidene Wirkware mit zweifarbigem Mattdrut, Fabriknummern 1—10, Flächenerzeug- nisse, verschlossen, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 31. Januar 1939, 11 Uhr 15 Min.

Limbach, Sa., den 1. Februar 1939.

Amtsgericht.

Plauen, Vogtl. [63680] Nr. 13 111. Meinhold «& Sohn, Zweigniederlassung der Dresdner Gardinen- und Spißen-Manufactur Aktiengesellschaft in Plauen (Vogtl.), ein offener Umschlag mit 50 Mustern und Abbildungen von Gardinen, Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 8221, 8222, 8223, 8224, 8225, 8226, 8927, 8228, 8229, 8230, 8231, 8282, 8233, 8235, 82836, 8237, 8238, 8239,

8240, 8. -79071, R. 8202. 8208 8204, 8205,

D. 8206, F. 8208, 8209, 8210, 8211,:8212, J. 8213, 8214, 8215, 8216, 8217, 8218; 8119, 8220, H. 8241, D. 8243, R. 8244, 8245, 8246, 8247, 8248, 8249, 8250, 8251, 8252, 8253, Schußfrist 3 Fahre, ange- meldet am 10. Januar 1939, vormittags 1038/4 Uhr.

Nr. 13112, Meinhold « Sohn, Zweigniederlassung der Dresdner Gardinen- und Spißen-Manufactur Aktiengesellschaft in Plauen (Vogtl.), ein offener Umschlag mit 25 Mustern Fon Gardinen, Vlähéenerzeuguisse: Ge- <häftsnummern R. 8254, 8255, 8256, 8957, 8258, 8259, 8260, D. 8261, 8262, 8263, V. 8264, 8265, 8266, 8267, 8268, 8269, 8270, S. 8272, 8273, 8274, 8275, 8276, 8277, 8278, 8279, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10, Fanuar 1939, vormittags 10/4 Uhr.

Nr. 13 113. Theodor Fuchs, Firma in Plauen (Vogtl.), ein offener Um- {<hlag mit ciner kombinierten Spigen- tlume auf Karton mit gereimtem Text, Flächenerzeugnis, Geschäftsnummer 1, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 14, Fanuar 1939, vormittags 9!/2 Uhr.

r. 13114. Woebspißzen - Werke Hartenstein Nichard Kant K.-G. in Plauen (Vogtl.), ein offener Um- \hlag mit 30 Mustern von Spigzenstoffen, Alencon, Schnurenspiße, Valenciennes, Kunstseidenspiye, Stufenspißenstoff, Flä- <henerzeugnisse, Geshäftsnummern 4383, 4384, 6005, 6011, 6012, 6013, 6015, 6019, 6020) 6021, 6022, 6017/18, 8490, 5076, 7572'S, T5868, 1561518, 15995, 7564 8,, 7575 S., T568'S., 7591 S., 75885S,, 7581 8, 15146 S,, 15154 8., 15149, 151683, 5078, 4385, Schußfrist 3 Jahre, ange- meldet am 27. Januar 1939, vormittags 11!/2 Uhr.

Plauen (Vogtl.), den 1. Februar 1939.

Amtsgericht. (M.-R. 13111.)

Rosswein. [63681] Jn das Musterregister ist eingetragen worden: Nr. 151. Firma Schulze & Ulbricht Nachf. in Roßwein, ein dur< Zukleben verschlossener Umschlag mit 30 Abbildungen von Modellen für Damenschuhe mit den Fabriknummern 4170, 4171, 4172, 4173, 4174, 4175, 4176, 4178, 4179, 4181, 4182, 4183, 4184, 4185, 4187, 4188, 4189, 4190, 4191, 4192, 4193, 4194, 4195, 4196, 4197, 4198, 4199, 4200, 4201, 4202, pla- stishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Fahre, angemeldet am 7. Fanuar 1939, vormittags 9 Uhr 45 Minuten. mtsgeriht Roßwein.

Schwäbisch Gmünd, [63682] Amtsgericht Schwäbisch Gmünd. Eintragung im Musterregifter. Nr. 1126. Firma J. Bidlingmaier,

G. m. b. H., Shwäbish Gmünd, ein

versiegelter 4Umschlag, enthaltend das Gehäuse (plastishes Erzeugnis) einer Armbanduhr, Fabriknummer 1000, Schußfrist 3 Fahre, Anmeldung: 12. Januar 1939, 11,35 Uhr. Weiden. [63683] Bekanntmachung. Jn das Musterregister wurde einge-

tragen:

Bd. Il Nr. 267 Porzellanfabrik Waldershof, AG. vorm. Johann Havilaud, Siy Waldershof (Oberpf.), ein versiegelter Umschlag, enthaltend Abbildungen der Modelle Form 320, Terrine, Ragoutschüssel, Salatschüssel e>ig, iPlatte ‘oval, Sauciere, Teller flah 24 cm, Teller tief 24 ecm, Teller 19 ecm, Kaffeekanne, Zu>erdose, Rahm- gießer, Kaffeetasse, plastische Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 19. Fanuar 1939, vorm. 8 Uhr.

Weiden (Oberpf.), 31. Fanuar 1939.

Amtsgericht Registergeriht —.

Weiden. [63684] Bekanntmachung.

Jn das Musterregister wurde einge- tragen:

Bd. [ll Nr. 268 F. X. Nachtmann, Sit Neustadt (Waldnaab), ein versie- gelter Umschlag, enthaltend Zeichnun- gen der Muster Fabriknummern 121 Breslau, 184 Jda, 255 Liesa, 255 Lotte, 80 Martha, 90 Martha, 280 Coburg, 90 Gerda, 164 Ella, 164 Breslau, 163 Gelbäße, 92 Gelbäße, 95- Gelbäße, 131 Gelbäße, 297 Traube, 297 Liesa, 172 Gelbäße, 281 Jda, 78 Bamberg, 256 Ellen, 256 Wien, 216 Liesa, 175 Gelb- äße, 129 Gelbäßge, 120/1, 116/1, 118 Gelbäve, 267, 160 Gelbäße, 269, 161 Gelbäße, 268, 121, 126, 206 Gerda, 125, 174, 274 Ella, 2 Gerda, 226 Breslau, 274 Coburg, 278 Liesa, 278 Gotha, 278 Jda, 279 Élla, 279 Gotha, 277 Martha, 977 Ella, 277 Gotha, 205 Gerda, pla-- stishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 20. Fanuar 1939, vorm. 7 Uhr 56 Min.

Bd. [Il Nx. 29. F. X. Nachtmann, Siz Neustadt (Waldnaab), ein versie- gelter Umschlag, enthaltend Zeichnun-

en der Muster Fabriknummern 226 Wi 276 Liesa, 275 Jda, 248 Liesa, 6 Gevrda, 248 Wien, 122 Liesa, 6 Co- burg, 122 Plauen, 97 Gerda, 253 Elly, 162 Gelbäße, 97 Gotha, 209 Gerda, 273 Liesa, 81 Gerda, 82 Gerda, 229 Liesa, 133 Gelbäße, 271 Traube, 272 Traube, 110/1, 232 Breslau, 164 Gelb- äße, 165 Gelbäße, 135 Gelbäye, 227 Lieja, 928 Liesa, 280 Liesa, 227 Bam- berg, 228 Bamberg, 59 Bamberg, 15

Martha, 14 E 15 Esla, 156 Ella,

15 Liesa, 14 Liesa, 15 Breslau, 156 Breslau, 15 Gérda, 156’ ‘Gerd, 16 Co- burg, 289 Coburg, 15 Wien, 197 Wien, 15 Gotha, 156 Gotha, 170 Gelbäße, 171 Gelbäte, plastishe Erzeugnisse, Schuy- frist 3 Fahre, angemeldet am 20. Ja- nuar 1939, vorm. 7 Uhr 56 Min.

Bd. Il 270 F. X. Nachtmann, Sih Neustadt (Waldnaab), ein versiegelter Umschlag, enthaltend Zeichnungen der Muster Kabvitilmmern 198 Wien, 261, 961, 261, 261 Wien, 262, 262, 262, 262 Lore, 252 Gerda, 163 Breslau, 252 Liesa, 293 Jda, 84 Halle, 84 Liesa, 242 Graz, 290 Jda, 92 Olympia, 117, 270 Liesa, 168 Gelbäte, 283 Coburg, 285 Coburg, 283 Jda, 169 Gelbäße, 284 Jda, 285 Jda, 284 Coburg, 93 Bres- lau, 93 Liesa, 69 Liesa, 180 Bamberg, 79 Liesa, 294, 294, 294 Bremen, 295, 295 Anna, 286, 296, 296 Liesa, 211 Gerda, 165 Traube, 264 Wien, 263 Al- bert, 173 Gelbäße, 174 Gelbäße, 147 Gelbäße, 146 Gelbäbe, 62 Jda, pla- stishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Fahre, angemeldet am 20. Fanuar 1939, vorm. 7 Ühr 56 Min.

Bd. 11 Nr. 271. F. X. Nachtmaun, Siy Neustadt (Waldnaab), ein versie- geltex Umschlag, enthaltend Zeichnun- gen der Muster Fabriknummern 198 Gerda, 234, 234, 234, 234 Hansa, 222, 222, 222, 222 Breslau, 67, 67, 67, 67 Ella, 291, 291,291, 291 Liesa, 292, 292, 292, 292 Erna, 156, 153, 154, 155, 260 Bremen, 215 Bremen, 152, 153, 259 Gerda, 130 Gevrda, 150, 151, 257 Rosa, 258 Rosa, 113 Gelbäge, 196 Breslau, 195 Breslau, 112 Gelbäße, 287 Martha, 288 Mactha, 58 Rhein, 288 Gotha, 287 Gotha, 167 Gelbäße, 166 Gelbäße, 121 Gerda, 286 Martha, 159 Gelbäße, 186 Liesa, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 20. Fanuar 1939, vorm. 7 Uhr 56 Min.

Weiden (Oberpf.), 31. Januar 1939.

Amtsgericht Registergericht.

Wetter, Ruhr. [63685]

Jn unser Musterregister ist einge- tragen worden: i

Am 5. 1. 1939 bei der Fa. Schneider «& Keßler in Volmarstein unier Nr. 249: Speichenshhloß, Fabriknummer 44, plastishes Erzeugnis, Schußfrist 10 Jahre, angemeldet am 21. 12. 1938, 10,30 Uhr.

Am 10. 1. 1939 bei der Fa. F. W.

Lüling zu Volmarstein unter Nr. 59: Die Verlängerung der Schußfrist des am 12, 1, 1929 angemeldeten Musters: Vorhangshloß in Buchform mit Span- gen, Fabriknummer 715 a—e, ist am

0, Januar 1939 um 10,30 Uhr auf | 9

r Cu

weitere 5 Jahre angemeldet. Wetter-Ruhr, den 1. Februar 1939, Amtsgericht.

7. Konkurse i Vergleichsfacen.

Ueber das Vermögen der Asfq M \shinen- und Apparatebau ‘Gesell, schaft m. b. S. in Berlin-Charlottey, burg, Sophie-Charlotte-Str. 6; ist Ha 12 Uhr, das Konkursverfahren eröff - worden. 351. N. 4. 39 Verve ter: Kaufmann Willy Meyer, & als dau, Schönwalder Str. 13/14! gls zur Anmeldung der Konkursfordern gen bis 7. 3. 1939. Erste Gläubi L vori ea mit erweiterter Tae ordnung: Aufbringung eines de schusses zur Vermeidung der Einstellyy- des Verfahrens: 27. 2. 1939, 19 Ube Prüfungstermin am 17, 4, 1939 11 Uhr, im Gerichtsgebäude, Bersy N 65, Gerichtstr. 27, Zimmer 39 ITI. Sto>werk. Offener Arrest mit A! zeigefrist bis 20. 2. 1939. ;

erlin, den 31. 1. 1939. Amtsgericht Berlin. Abt. 331,

[63917] Veschlufß. Jn dem rechtskräftig beendeten Kon: kursverfahren über das Vermögen der Firma Carl Frohwein un Söhne, offene Handelsgesellschaft, in Hanau a. M., wird die Nachtragsver: teilung angeordnet, und zwar 1. wegen der zugunsten der Konkur masse von deng srüheren Konkursyer walter bei der Kreissparkasse hinterleg ten 2548 RM nebst Zinsen, 2, wegn des zu Unrecht an das Finanzamt Hanau als bevorrechtigt ausgezallin Betrages von 430,89 M 3. wegen der der Konkursmasse zustehenden Erb shädigungsansprüche, deren Höhe zur Zeit noch nicht feststeht. Als Konkurs: verwalter für die Nachtragsverteilung an Stelle des bisherigen Verwalter wird der Rechtsanwalt Eiermann in Hanau bestellt. Hanau, den 1. Februar 1939, Amtsgericht. Abt. 4,

Hanau,

LyekK. (63918 Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über dey Nachlaß des verstorbenen Uhrmather meisters Ernst Viller in Ly> witd nach erfolgter Abhaltung des S@luß- termins hierdur< aufgehoben,

Ly, den 27. Fanuar 1939,

Das Amtsgericht.

Olbernhau... -.- {639 Fn dem Konkursverfahren übt den Nachlaß des verstorbenen Kisttw fabrikanten Karl Hermann Wagntk in Olbernhau wird zur Abnahme de Schlußrechnung des Verwalters und zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der Schluß: termin auf Montag, den 27. Fe bruar 1939, vorm. 19 Uhr, be dem Amtsgeriht Olbernhau beraumt. N. 8/37. J Amtsgeriht Olbernhau, 28. 1. 1939,

GDINRI R A BEADME S TMC :E: e T E S G EAT T

Dresden, [680

77 VN 2/39. Der Diplom-Kaufmant Horst Hellmuth Kremer in Drei À. 16, Fürstenstraße 26, der daselb? inter der eingetragenen Firma „vel muth Kremer“ den Großhandel n Kohlen und Brennstoffen jeder Art l treibt, hat dur einen am 31. Jm 1939 eingegangenen Antrag die Eri nung des Vergleichsverfahren® U! wendung des Konkurses über [etn mögen beantragt. Nach $ 11 der gleihsordnung .wird bis zur Gt dung über die Eröffnung deé J gleihsverfahrens der Wirtschaftébet j A. Schneider in Dresden-A. L Prot Straße 52, zum vorläufigen Verw! bestellt. i

Dresden, den 1. Februar 1999,

Amtsgericht.

E 2 Duisburg. [ | Beschluß. u N 921 V N 1/39. Auf den an V nuar 1939 eingegangenen A B Firma Rheinis -Westfäli| 0 t i handelsgesellschaft Pütt ; Duisburg, Mercatorhaus, eh nung des gerichtlichen Verg lt N fahrens wird der Rechtsantre u Scha>ke in Duisburg zum bo Vergleichsverwalter bestellt. 198 Duisburg, den 1. Februar Das Amtsgeritht.

E

[68 Frankfurt, Oder, ur 2 Das Vergleichsverfahre"! vot | wendung des Konkurses U e. o mögen des Kaufmanns Inhaber der Firma S ( Kurt Bosse in Frankfur! Bes ziger Plaß 8, ist durŸ) Amtsgerihts vom 27 r Verl aufgehoben worden, da fie 1938 f vorshlag vom 7. ovem. enommen und bestäg til. at 19 t er), 27. Frankfurt Al intgeridht.

E

Nutscher Reichsanzeiger

Preußischer Gtaatsanzeiger. -

Erscheint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch die Post

Bestellgeld; für Selbstabholer bei der E E S Zu

monatlih 2,30 Æ# einsließlih 0,48 A

Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an

die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32 Ausgabe kosten 30 Æ/, einzelne Beilagen 1 gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung

des Portos abgegeben. Fernspre<h-Sammel-Nr.:

Reichsþankgirokonto Nr. 1913 bei der Reichsbank in Berlin

| Nr. 31

Fnhalt des amtlichen Teiles,

Deutsches Reich. Vekannimachung über den Londoner Goldpreis.

Bekanntmachungen über die Verfallserklärung von beschlag-

nahmten Vermögen.

Yekanntmachung zur Aenderung über die Fürsorge für

Ver-

sicherte aus den abgetrennten Gebieten. Vom 27 0 ? i . „Januar 1939. Yekanntmachung über die Auslegung der ea 4

verbandes Nordharz.

Bekanntmachun Reichsmark f

mittel für die Umsäße im Januar 1939.

über die Umsaßsteuerumrehnungs\äßze

ür die niht in Berlin notierten Zahlungs-

auf

Die Jnderziffer der Großhandelspreise vom 1 F / . Februar 1939. Nachtrag Nr. 1 zur Gebührenordnung der bar o

für Ruß vom 4. Februar 1939.

T TETEEET

2Nmctliches.

Deutsches Neich.

Lkanntmachung über den Londoner Goldpreis gemäß $ 1 der Verordnung vom 10, Oftober 1931 zur

d

Aenderung der Wertbere<hnung von Hypotheken und

sonstigen Ansprüchen, die auf lauten (Neichsgesetzbl. 1 G. 9569),

Der Londoner Goldpreis beträ für eine nie einge am 6. Februar 1939 in due Währung nach dem Berliner Mittel - a für ein englisches Pfund vom 6. Fe- , uar 1939 mit NM 11,675 umgerechnet = für ein Gramm Feingold demna<h . in deutshe Währung umgerechnet. . .

Verlin, den 6. Februar 1939. Statistische Abteilung der Reichsbank. Dr. Einsiedel.

arer ra

: Bekanntmachun Die Vermögen der d j: C Ee t Usder Reid N T 4e Do O Juni 19: [hen Staat8angehörigfeit verlustig Paul Julius S Peter Paul S <

NM 86,6625

erklärten

<opflocher und petden gemäß opflocher aeugerungen und die Aberke

Ingehörigkeit vom Vi Keiche verfallen erli 1988 (RGBL.1 S, 480) als dem

Verlin, den 3. Februar 1939. Der Reichsminister des Jnnern. J. A.: Hering.

Bekanntmachung

ögen des dux< Bekanntma : l un

Oer Reichsanzeiger Ne 202 n eutschen Staatsangehörigkeit verlustig

ird gemäß s Julius Kulh

; 29 , inbür Ls Abs. 1 des Gesetzes über den Widerruf von Aberkennung der deutschen Staats-

4. Zuli ert 1933 (RGBIl. I S. 480) als dem

erlin, den 3. Februar 1939, Dex Reichsminister des Fnnern. V. A: Hering.

M

Bekanntmachung.

gen d j Roi er dur Bekanntmachung vom 7. Juli

eih8anzeiger Nr. 157 S E vom 9. i aftsangehörigkeit verlustig ari E

Albert N e uk Gerhard Neu k #4 U

9 9 Abs. 1 des Gesezes über den Widerruf von

August 1938

U U flärtes st 1938)

Die Verm er (De mo

Feingold (Goldmark)

148 sh 7} d,

5 2 Abs. 1 des Gesetzes über den Widerruf von nnung der deutschen Staats-

tr

pence 57,2765, NM 2,78626.

1938 (Deutscher Reich i

)Sanzeiger Nr. 118 : der deutschen Staatsangehörigkeit verlusti Juni vom 22. Funi 1938) der

zur

die

1939 i

(Großes Reichssiegel.)

*) Betrifft ni Gebiete. a

aber ohne

monatlich.

in Berlin für Selbstabbole:

« Einzelne Nummern dieser

0 F. Sie werden nur“ des Betrages ein)<ließ1i< 19 33 33. /

1938 (Deutscher

wird gemäß $ 2 Abs. 1 des G i Einbürgerungen . L des Geseßes über den Widerruf von SRgchOr oe en L 2A Aberkennung der deutschen

Reiche verfallen erklärt

ivird gemäß $ 2 Abs. 1 des Einbürgerungen id die Aberk,

angehörigkei i gung hörigkeit vom 14. Zuli 1983 (RGBl. I S. 480) als dem

An de ma der Bekan ar0e fir Versicherte aus den al Staatsanzeiger 2 BUCE 1097 e geändert:

Diese Bekanntma

Berlin, den 27. Januar 1939.

Berlin, Montag, den 6. Februar, abend

n S ACTIO A

angehörigkeit vom 14. Zuli : Reiche verfallen U 1983 (RGBL. 1 S. 480) als dem

Berlin, den 3. Februar 1939.

Dex Reichsminister des Jnnecn. J. A.: Hering.

.

Bekanntmachung.

Das Vermögen des durch Bek anntma i E E Reichsanzeiger Nr. 118 en N utshen Staatsangehörigkeit verlustig erklärten /

Bruno Vogel

wird gemäß $ 2 Abs. 1 des Ges ü M 1 eßes über den Wi Einbürgerungen und die Aberkennung der deutete Sie n

angehörigkeit vom 14. Zuli Reiche verfallen erklä 28 (RGBL. 1 S. 480) als dem

Berlin, den 3. Februar 1939. Der Reichsminister des Innern. J. A.: Hering.

m ———

Bekanntmachung.

Das Vermögen der dur< Bekanntmachung vom 3. Mai

Reichsanzeiger Nx. 104 v ; eutschen Staatsongehörigkeit verlustig J L. Mai 1938) der

Julius Werner und Elsa Werner geb. Baß

Juli 1933 (RÖBL. 1 S. 480) 0 b

.

Berlin, den 3. Februar 1939, Der Reichsminister des Innern. J. A.: Hering. Bekanntmachung. Das Vermögen des durch Bekanntmachung vom 20. Mai

Anzeigenpreis

Petit- N 8, Wilhelmstr

beshriebenem e

ist darin au a Versen S ae orte etwa durch Fettdru> (einmal

hervorgehoben werden soll en n en. vor dem Einrü>ungstermin be

für den Raum einer fünf i i e gespaltenen 55 pag einer dreigespaltenen 92 mm beefión e oa nimmt an die Anzeigenstelle Berlin An e Druckaufträge sind auf einseitig öllig dru>reif einzusenden, insbesondere

eile 1,10

Sperrdru> (besonderer Vermerk am Rande)

Befristete Anzeigen müss ; en 3 Tage t der Anzeigenstelle eingegangen sen,

Postscheckkonto: Berlin 41821 1 93

g

Bekanntmachung.

Die Saßung des am 21. J . Januar 1939 i Wasserverbandes Nordharz liegt im Reid be E, bli> aab: 24 Brun wid Zu L A E 2 . - im 2 D S._.2Y d Landwirtschaftlichen Verwaltung veröffentlicht, ita

Berlin, den 21, Januar 1939.

Wfd.Nr.

Der Reichsminister für Ernährun ung und Landwirtschaft. ; J- V.: Willikens, 6

ra ana T at amem R

Bekanntmachung.

Die Umsaßsteuerumrec<h

„_ Die Umsatz 1 ‘<nungssäße au i

Le nie s O ausländischen Zahlungs: Nachgang zu der

1. Februar 1939 (Roicivanzeiner. Nr. 27 mia A 1939,

Reichssteuerblatt S. 220) für di A E wie Folat Raa, 20) für die Umsätze im Januar 1939

I

Staat RM

Einheit

British-Hongkon British-Straits-

Settlements

vhile China Meriko

on nion der Sozialisti- hen Sowjetrepublifen

100 Dollar

100 Dollar 100 Pefos

uan 100 Pesos 100 Soles

100 Sowjetrubel

72,73

135,47 9,98 40,83

- 49,95

47,04

Berlin, 6. Februar 1939. Der Reichsminister der Finanzen, J. A.: Hedding.

t cet D

Die Fnderziffer der Gro ande vom 1. Februar Tone t gus

vom 23. Mai 1938) erklärten Joseph Oppenheimer

seßes über den Widerruf von

rann

Ver- änderung

in vH

1913 = 100

j 1939 25. Jan. | 1. Febr.

Inderxgruppen

ennung der deutschen Staats- che verfallen exklärt. Berlin, den 3. Februar 1939. Der Reichsminister des Innern. J. A.: Hering. Bekanntmachung

Aenderung der Bekanntmachung üs E Versi über d z ersicherte aus den abgetrennten Gebiete as

Vom 27. Januar 1939, Artikel 1

.

4.

Fürsorge für Versi

ten vom 28. ban Be 1686 Preußischer Staatsanzeiger vom in der Fassung der Bekannt- tmachung über die Für- etrennten Gebieten vom

| iger und i vom 22. Februar 1937 Nr. 43) Db m Lin

Nr. 279)

Cv . Jn Artikel 2 werden die Worte „1. J u Worte „1. Februar 1939“ ersebt. * «Januar 1937

Artikel 2 hung tritt mit Wirkung vom 1. Februar

durch

n Kraft.

Der Reichsarbeitsminister, J. A.: Dr. Engel.

<t das Land Oesterrei und die sudetendeutshen

n U nd die Aberkennung der deutschen Staats- |

i 2.

5. Kolonialwaren LL. Jndustrielle Rohstoffe

6. Koble

7. Eisenrobstoffe und Ei 4 8. Metalle (außer Eisen ;

10. Häute und Led 7E 11 Chemitalien ) A, . Künstlihe D ittel_ Kraftöle D S

14. K

E apierhalbwaren und Papier .

TTT. Juduftrielle Fertig-

17. Produktionsmitt 18, Fonfumaüter Bde

L. Agrarstoffe Pflanzlihe Na ni

Schlachtvieh E. Vieherzeugnisse . .. Futtermittel L

Agrarstoffe zusammen . A

116,2 90/2 117,7 108,5 108;0 93,7

116,9 90,2 115/2 108;8 107,6 93,7

e

_

OONOS wWR O

D G

und Halbwaren. 115,0 104,4 50,5 78,1 68,2 101,5 56,5 105,2 42,0 105,3 122.1

94,4

115,0 103,8 50,3 77,8 68,8 101/5 57,3 105,2 41,9 105,3 1221

94,3

l] O00 O h R

ertilien

+ +] ol S

El Schmierstoffe . .

S T

austoffe

D E

albwaren zufammen

S

waren.

112,8

112 135,1 2

135,2

12,6 106,5

S mm o

Industrielle Ferti sammen N aaren 0,

Gesamtindex 1088

106,6

|+ + DS

*) Monatêdurd\{Gnitt Dezember 1938.

Die Jndexziffer d : 1. Februar auf 6s ia lge lBpreise

gruppen lauten: waren 93,7 (unv waren 94,3 (— (40/1 v-S)

Qv . om einzelnen lagen in der ( ge die Preise für Getreide, Sauppe p

0 SpY stellt sih für den A T 100); sie ist ngruibee V Vor- 9 randert. Die Fndexziffern der Haupt=

grarstoffe 107,6 (—04 v. H), Kolonial O industrielle Rohstoffe ‘und Halb- L v. H.) und industrielle Fertigwaren 1256

flanzliche Nahrungs-

S rAG R R EY

eln infolge der monatlich Tr ( en höher als in der leßten Januarwoche. D

Y izenmehl und Speisekartof= Staffelung der Ébuiitépel aneben haben sich

e

/