1939 / 38 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 14 Feb 1939 18:00:00 GMT) scan diff

j 939. S. 4 Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 38 vom 14. Februar 1 :

—J

E, bs ifi 3 Verliner Metallhör der Konimission Mes 14. Februar 1939.

Di i sih ab Lager in Deuts E A Sue und Bezahlung): iginalhüttenaluminium, rie o in Blôden desgl. in Walz- oder Drahtbarren 90

Is Neinnickel, 98 —99 9, Antimon-Negulus. « o « «

*) 30,50 bis 31,50, Gerstengrarpen, fet E E A0, Gerstengraupen, mittel, C/1 *) 41,5

35,00 bis O 00 bis 47,00 Þ), Hafergrü e O Roggenmehl, Type 997 24,55 J . O E D Fartofselmebi, vochfein 67,90 l E

Hers ee, lose 41,00 bis ü S e Robusta

am Deutschen Reichsa Nr. 38

î 20,50 j

; Iaketf. 62,25, Hamburg - Südamerika 120,50, O T 1 Hamburg - Amerika Paketf. 62,25, Hc g bis 5/0 *) 42,5 Ae C E Gerstengrüße *), - Haterflo>en *) [Hafernährmittel] ¡Halen Bente MET u bis 25,50, eizenmehl, aa Ba C) izengri e 450 839,25 bis —,—. S vi Zucker E "ggenka ee, lose 39,10 bis 40, f) 1 SUN Malzkaffee, (ole Ga L U | S76:00 dis 920.00 Rohkaffee, gewashen, Süd- gewaschen, Zentral- Brasil Superior bis faffee, gew., E: ifaner 42 D Zentralmeriî Mey E

fenvorstandy land für Prom

Kälberzähne,

Körnungen Harburger alle

t 1 ), Neu Guinea 215,00, Otavi 24,75. ¿s

Bere O bra D. De, e Me a E zuni X P ì E n " Qa -9 Ï é J L k

R T S N E 1934 100,25 K., Donau- D ia G e A. E. G.- Union Lit. L Oesterreih —,—+F, Brown - Boveri E aner É Elin“ AG. f. el. Fund. D es lten-Guilleaume 117,004, Gummi Se Hirtenberger

8 47,00 7),

Öffentlicher nzeiger.

6, Auslosung nsw, 7. Aktiengesellschaft 8. Kommandit 9. Deutsche K 10. Gesellschaft

| (Grundsorte) Dampfsch. - Gesellschaft Brau D s Eisen u. Stah felder Metall 18,90, Felten- Hanf « Jute Textil =/=>, Lapp - Finze Leykam - Fofefsthal —,—, mooser Kalk —,—{,

1, Untersuhungs- 2, Zwangßversteigerungen,

3, Aufgebote,

4, Oeffentliche Zustellungen, 5. Verlust: und Fundfachen,

und Strafsachen, u. Westafrikaner

bis Extra Prime E n N » L G10, is ,00, R L 326,00 bis 420,00, Aae Extra Prime 364,00 bis 399,00, Röf 392,00 bis 500,00, Röstkaffee, gew., 570.00, Röstkaffee, gering 340,00 130,00 bis E : Ae if i j i 0, Ringäapfel, amerikan , el G a 4 50 in Kisten —,— bis —,—,

von Wertpapieren, : 7 37,40—40,40 Leipnik - Lundb.

Neusiedler AG. 44,00, Perl-

Schrauben - Se

Simmeringer 1. ‘ische Wasserkraft Steirische Magnesit —,—+, Steirische V

waren Sréyr Daimler: Pub 126 50, Steyrermübl T

_—,—, Steyr-Daimle Waagner - Biro —,—+{, Wienerberg

11, Genossenschaften,

12, Offene Handels- un 13. Unfall. und Invali 14, Bankausweise,

15. Verschiedene Bekanntimachungen.

gesellschaften auf Aktien,

d Kommanditgesellshaften, olonialgesellschaften, . H.,

denverficherungen,

is 376,00, Kakao, ent 40 00 bis 900,00, Tee, us : extra <hoice —,— bis O sio ; nu Ausl., isten 60,00 bis 66,00,

n Berlin festgestellte Notierungen und telegraph Aen, ausländische Geldsorten und Van

Telegraphische Auszahlung. 14. Februar

doitscher Magnesit L : Biegel 104 50 + Variable Kurse. “Ams ; fl. nicht 1937 987 B 0/7 Dt. Reich 1930 (A s E Sf o 105 ding Loan 1960—1: ' nat.) 165/z, 4 9/9 England Fun 2 901 M c; ‘oi S sfasse Obl. 1932 42%16 4 ina-GBe S de Unie (Alu) 849/,, M, Philips G gellanpan ale. (Pio nil: 501,75 Lever Bros. u. Unilever N. V. (Z) a M. Philips 9 bete Mij. tot Exploit. v. Petroleumbronnen 30 n Sollad Neher, Bail, y Shell Union (D T f c 2 E ! mte '8/ Amerika Lijn 104°/z, Nederl. E bee Cultuur M. : 70/0 Dt. Reich 1924 (Dawes, ohne Kettenerkl., nich > 0/0 Bayern 1925 (nat.) —,—, E M ag n Deutsche Rentenbk. Kred. Ae 1986 (nat) 19,25, 7°/9 Ver. Städteanl. d. Dt. Spark.- u. S L ¡—, 79% Deutsche Hyp.-Bank Blu. Bidbr. (na L WLENTRQL, Bde, a A Weitf. Bod.-Crd., Pfdbr. ' 51 9/0 L 7 7 9/6 Rob. Bosch A. G. g (nat.) 54,00,

e Und alle im Steuer-

entstandenen und e <lagnahmt.

ht hiermit an alle

ishen Per

und Straf-

ntstehenden —,—, Pflaumen 40/

i tiup Carabur 4,00 bis 66,00, Type 9, Kiup

e Korinthen <oice Pan dge io handgewählte, l

ig i -5 n 70,00 bis 7 Kunsthonig in g kg Paras Ad, Berliner Rohshmalz =— 2056 0 bis 894,00, de e 2 O Molkereibutter N Molkereibutter, gea aas Tonnen 278,00 bis A 9 56.00 Landbutter in (die Butter- < 1,30 RM 96,00 bis 100,00,

Ale DIru>kaufträge müssen auf ein völlig dru>reif eingesandt werden. Art und Wortkürzungen werden vom Verlag Berufungen auf die Ausführung früherer Dr gegenstandslos; maßgebend ist allein die Matern, deren Schriftgröße unter „Petit werden. Der Verlag muß jede Haftung be deren Dru>vorlagev nih<t völlig druer

1, lntersu<hungs- und 6trafsachen.

Steuerstectbrief und Vermögensbeschlagnahme. Fer Kaufmann : tant, geboren am 23. November 1914 u Hamburg, zuleßt wohnhaft in Berlin 15, Knesebe>straße 54/55, zur 3 nbefanuten Alsenthalts, s{huldet dem Reichsflucht]teuer 21 3M, die am 1. November 1938 ilig gewesen ist, nebst einem Zuschlag ur jeden auf den eit folgenden an-

des Tragens eines

hen Grades unwür 3 0/9 Nederland

seitig bes<hriebenem Papier rungen redafktioneller O G) nicht vorgenommen, u>ausfträge sind daher eingereihte Drud>vorlage, liegt, fönnen nicht verwendet ru>aufträgen ablehnen,

eif eingereiht werden,

deutschen akademi-

ist daher die ihm im philosophischen Erlangen ver- oftors der Philo- omotionsordnung

der Mediz Fakultät der Univer- Kosten bes 13. Februar.

L. entzogen worden. Doktorwürde ntlihung wirfsam, it nit ¿ugelassen. 7. Februar 1939.

natürlichen 57,00 bis 59,00,

ie im Jn-

re Geschäfts-

ousgewogen

Jahre 1900 von ausgewogen

Fakultät der Univer lichene Würde eines sophie gemä entzogen wo tziehung wird mit dieser Ver- jam. Ein Rechtsmittel

und jurist land einen Aufenthalt, ihren S

bot, Zahlung Pflichtigen n hiermit aufge

3 —_— bis —,— Algemeene Kunst- 1,00, Bratenschmalz in Kübeln O Sped>, inl,

ivird mit de

Rechtsmittel i

rciburg i. V ;

Der Nefto

Albert Ludwigs-Universität: O. Mangold.

ien Aegypten(Alexandr . | 1 ägypt. Pfd.

1 Pay.-Pes. 100 Belga

in Tierces Argentinien (Buenos

Belgien (Brüssel u. Antwerpen) .

Petroleum Corp. (Z) 29?/s,

er. —,— bis —,—, | t tlicotenbuttén, gepa>t 296,00 bis Tonnen 286,00 bis 288,00, bis —,—, Tw epa>dt 282, is —,—, V A E ao Landbutter, gepackt t D ; preise verstehen D frei Bahnhof Rollgeld per 100 kg), 1 eter Gouda 40 9% 172,00 bi is 184,00, (Ope) Allgäuer Romatour 20 % 120,00 bis —,

i ü i t. ü enshlihen Ernährung bestimm “p A e E O auf Anbruchhmengen.

u bewirken; sie rdert, unverzüg- b eines Monats zamt Anzeige igen zustehen- sonstige An-

ilt nit zugelasse „Amsterdam“

Erlangen, 1. Februar 1939. Dec Neftorx der Universität. In.

6 9/9 Preußen 1927

zeichneten Fi 1925 (nat.)

dem Steuerpflicht

zu machen. der Veröffentlichung

um Zwed>e de rpflihtigen eine $ 10 Abs. 1 sten hier- r nur dann be- ß er z. Z. der on der Be-

9 9 Biff. 2

Retichsgesetblatt sihtigung de

Janeiro) . .

Dänemark (Kopenhg.) Danzig (Danzig) England (London). .

MNeval/Talinn) . ai (Helsingf.) Frankrei (Paris). . Griechenland (Athen) Holland (Amsterdam und Notterdam). . Iran (Teheran) . íIsland (Neykiavik) . Italien (Nom

Japan (Tokio u. Kob íIugoslawien grad und Zagreb). Kanada (Montreal). Lettland (Riga) . .. Litauen (Kowno/Kau-

ff. as Reichsflucht- | 5

2. Aufgebot

Bekanntmachuug. Amtsgeriht Mün . Februar 19:

100 Kronen .| 100 Gulden l engl. Pfund

100 estn. Kr. 100 finnl. M.

100 Drachm. 100 Gulden 100 isl. Kr.

ä en 20 % ; Do Sis LELOR echter Edamer 40 9/9 172,00 talex (vollfett) 220,00 bis Urs Harzer Käse 68,

nntmachung. unter Berück reuß. Pfand-

r Aenderungen rgenthau, geboren am

Verordnung vom 23. 182. 18. Mai 1934, ungsgeseßes Geseßes vom |d des Gesegzes vom 1. De- s Geseßes vom 19. De- Reichsgeseßblatt T Seite s iermit das inlä

euerpflichti sprüche au uschlägen, au a. a. O. festzus alle im Steuer- ntstandene

Bekanntmach füllung an Leistung be der Reichsflucht

Ludwig Mo 23. März 1877 f Grund von L de Juli 1933 RGB. der deutshen S verlustig erklärt fanntmahung anzeiger Nr. 250 vom Morgenthau ist darn gens eines deuts des unwürdig, em Genannten i Juni 1900 von Fakultät der Universitä ehene Würde eines dizin gemäß der P entzogen worden. ie Entziehung wird mit der Ver- j am. Ein Rechtsmittel ist nicht zugelassen. Erlangen, 1. Februar 1939. Der Reftor der Universität. b

P1dbr. (nat.) —,—, N OR N E S E (nat.) —,—,

B. E. D. (Acióries Réunies Ee E An Conti Gummi - Werke n L 7 9/9 Deutsch. Kali-Syndik.,, Sinking Funds O N S i 6 9/9 Harpener Bergb., 20jähr. N (B m. Gewinnbeteilig. u. Kettenerkl. (niht nat.) (2 Rhein - Elbe on 1926, m. Bezugsschein (nat. ) m. Gewinnbeteilig. (nat) —,—, (nat.) —,—,

hen hat am den Steue

Aufgebot e Urkunden, haft gemacht ist,

1932, des Gesetze d Steueranpass Oktober 1934,

8. Juni 1935,

zember 1936, de zember 1937, 1385, wird mögen des rung der An steuer nebst 3 S O B L strafe und verfahren e Kosten beshlagnahmt Es ergeht hiermit a und juristischen Perso i Wohnsit, i

in Hüttenbach, 2 Geseßes vom T C 490 taatsangehörigkeit für

Deutschen Reichs- 26, Oktober 1938.) ah au des Tra- hen akademischen Gra- B

9 folgendes Nahbezeichnete

steuervorschri deren Verlust

j Reich gegenübe freit, wenn e

Leistung keine

(nat.) 98,75,

2,393 2,357 +7). Die zweiten

133,24 133,50

erflärung aufgeboten: der Babette Bar fommissärswitwe 4 (714) ige

Kenntnis v <lagnahme geh

Verschulden an Eigenem Ver

. Auf Antrag Gend.-Ober- Schopflo<h, der

Goldpfandbrief der delsbank München ingold (100 GM) Lit. 2. Auf Antrag des Rein-

ndische Ver- en zur Siche- Reichsflucht- f die gemäß eßende Geld- und Straf-

n und entstehenden schriften, sofern ni

Steuerhinterziehu gefährdung $8 abgabenordnung Steuerordnungswi Reichsabgabenordn

steuervors< riften

Siemens u. Halske Vereinigte Stahlwerke

79/0 Rhein.-Westf.

der Unkennt- schulden steht reters glei. <t vorsäßlih erfüllt, wird nach Reichsfluchtsteuervor- <t der Tatbestand der der Steuer-

nis trifft.

das Verschulden eines Vert ) Vereinigte Stahlwerke,

64 9/9 Vereinigte Sta

69% Ne>ar A. G. (nat.) 2 C A T

5 B 25 —,—, 79% Rhein.-Westf. Elektr. Wl Ee R U 0/7! Rbein Del, Elektr. Weke. E nen 6 v/9 Eschweiler Bergwerkver. (nat.) 26,50, Amsterdamsch Bank 127,75, Rotterdamsche Bank Bereeng. hes lde bank (ni<ht nat.) 35,75, Holl. Kunstzijde lie ref S A. Jürgens Ver. Fabr., ; R nat.) Algem. Nederl.-Fnd.

pn 1 vom Hundert eitpunkt der Fällig angenen Monat. t / Gemäß ° 9 Ziffer 2 ff. des Reichs- 1htsteuergeseßes (Reichssteuerbl. 1934 599; Reichsgeseßbl. 1 1931 S. 699; | { 2 6, 571; 1934 S. 392, 941; 1935 850) wird hiermit das inländische l mögen des Steuerpflichtigen zur sprüche auf Roichs- uschlägen, auf die ge-| f luchtsteuer-

st daher die ihm am der medizinis<hen t Erlangen ver- Doktors der Me- romotionsordnung

hold Haspel, e 31/2 %igen 0,680 0,682 Bayerischen Wechselbank \tabe E E Nr. 38 803 je 200 GM. Händler in Liquidationspfandbrie Handelsbank Lit. N L Nr 40211 4 Dr. Otto Ellenrieder,

11 299 der stalt für Volks- München, zu de mer laufenden rungspolice diese

> Liquidations pfandbriefe

n ane natülihen ‘leftr Doll. nen, die im Fn- Notes (nat.) O 1 fanad. D hren gewöhnlichen : b, ihre Ge b haben, das r sonstige Lei- u bewirken; Pol rt, unver- | S 1 eines Mo- | fah zeihneten Finanzamt B dem Steuerpflichtigen d gen oder sonstige

der Veröffentlichung dieser Zwe>e der Er- teuerpflih

und 96 428 zu Antrag des Max 48,75 48,85 Hof, der 514 %ige 7 der Bayerischen hen zu 200 GM . Auf Antrag des Oberstabsarzt in gunqgsschein yern“ Oeffentliche An- Und Lebensversicherung, r unter gleiher Num- hinterlegten Versiche- s Institutes über eine 5000 RM. tto Sieber, Bank- in Landau,

Viscose Comp ] : F. G. Farben (nicht nat.) (Z) a guwcava

Electticiteits Miî. (Holding-Ges.) 243,00, E ,

i ertifikate (nat.) = nationalisierte Stüde.

Aufenthalt, ($ 413 der

ung) bestraft. Reichsflucht- eder Beamte des it8sdienstes, des und des Zoll- jeder andere nzverwaltung,

St pflichtet den ufig festzunehmen.

bengenannten Steuerp de getroffen wird, n und thn

! gem | 2 der Reichsfluchtsteue riften unverzü

des Bezirks, in we folgt, vorzufüh

g oder Grundbesi

100 Kronen , Zahlungen ode

aa A i Norwegen (Oslo) . . Polen (Warschau, Kattowitz, Posen). Portugal (Lissabon) . Numänien (Bukarest) Schweden, Stockholm und Gôteborg) Schweiz (Zürich, Basel und Bern). Tscheho-Slow. (Prag) Türkei (Jstanbul) . . Ungarn (Budapest) z Uruguay (Montevid.) Verein. Staaten von Amerika (New York)

herung dex An ÿtsteuer nebst Z ij 3 9 Ziffer 1 des Reichsf estzuseßende Geldstrafe u Steuer- und Strafverfahren ent- denen und entstehenden Kosten be-

47,00 47,10 10/595 10/615

und Sicherhe ndungsdienstes Sdienstes sowie Reichsfina Hilfsbeamten ellt ist, ver n, wenn er

n hiermit aufgefor 100 Escudo

pätestens innerhalb

Derichte von auswärtigen Warenmärkten.

Am Wollinarkt lagen 0 64er Kette

Bekanntm Ludwig Regeustei 9, 9, 1889 in A von $ 2 des R V fär d gehorigkeit für den. (Val. Be Reichsanzeig Oktober 1938.) darna< au< des Trage hen akademischen Grad

Fahre 1914 v tät der Universität E Würde eines Dok haften gemäß de entzogen worden. g wird mit dieser Ver- kfsam. Ein Rechtsmittel | 1

Anzeige über die zustehenden Ford nige u machen.

Bekanntmach füllung “an den

Leistung bewirkt. i due CSslnctste

. | 100 Kronen

100 Franfén 100 Kronen 1 türk. Pfund 100 Pengö 1 Goldpefo

geboren am gsbuxg, ist auf Grund bes vom 14. Zuli 1933 (D N)

er deutschen

kanntmachung im er Nr. 246 vom Regensteiner ns eines deut- es unwürdig. ist daher die ihm im luristischen Fakul- ‘der Rec cdene tors der Rechtswi sen- Promotionsordnung dielen Ucteuk spätestens in

. August 19 im Zimmer Nr.

Bradford, 13. Februar. (L G: häft fest R A reichem Geschäft fest. : Se La O e oa adi 19 4, fardierte 46er mit

s ergeht hiermit an alle na 15!/, d und vorbereitete 40er mit 143/, d bewertet.

juristischen Pers d einen Wohnsi enthalts, ihren ing oder Grundbesi

en die im Fn- zt et l 8, ihren gewöhnlichen stellte sich auf 26 d Siß, ihre Geschäfts-

getroffen wir

5. Auf Antvrag des O bevollmächtigter

151 878 und Oeffentliche Anstalt für ensversicherun unter den glei hinterlegten Versi Jnstitutes über L und 2000 GM. en werden aufge auf Samstag, den 39, vorm. 10 Uhr, 493 h/I1 des Gebäudes Luitpoldstcaße

Aufgebotstermin ihre Re unterfertigten Gerichte a die Urkunden vor deren Kraftloserkl

L: +4 g8- A ; isnotierungen für Nahrung

NELIIn, 1, gera, M Le i nsmittelgroß-

[Preise in -

uervorschriften hier-

] < gegenüber nur dann befreit, wenn er

der Leistung kein Beschlagnahme q auch kein Ver nis trifft.

das Verschul: seine Anzei lässig ni<

Hinterlegungs

Nr. 154 539 (Verkauf8preise

i i S ‘oß - Berlin.) j 00 Kilo frei Haus Groß - L a weiße, mittel 42,00 bis 43,00, Langbohnen,

bis E O

s Tr 20 festzunehme Ungen an den

hirken; sie wer ert, unverzüglich, # d eines Monats, de: anzamt Anzeige

uerpflihtigen zustehenden

Steuerpflichti den hiermit auf pätestens inner- m unterzeichneten

der „Bayern“ beweist, daß er z.

nis von der und daß ihn

a0 T aeA

handverlesen : ‘aferfrei 52,00 bis 58,00, Linsen, 3 is 52,00, Linsen, mittel, fäferfrei 52,00 bis 58,

A ‘fäjerfrei ‘58 00 bis 66,00, E iel s N gelbe

) Speiseer Bict. Niéseit, gelbe =/=

Speiseerbsen, Vic x is be

/ : of 00 bis 54,00, Zhnoifoorlio Vict. extra Riesen, gelbe 53, J

Cla). gelbe Erbsen 11 61,00 bis 68,00, Geschl. a nee E

gla}. gelbe Erbs l 53,00 bis ¿8 20.00

Saigon, ungl. *) 29,00 bis 30,00,

gli<h dem Amtsr estnahme er- ei. 33/141.)

g in München zu den chen Nummern l, <erungspolic ersicherungen zu

ehabt hat,

shulden an d Eigenem Verschulden den eines Vertreters

gepflicht vorseßli< t erfüllt, wird nach der Reichsfluchtsteuervor- niht der Tatbestand der ung odex Steue 2 der Reich3ab( gen Steuerordnungs- der Reichsabgabenord-

s. 1 der Reihsflucht- ist jeder Beamte des T cherheitsdienstes, stes und Zollfahn- jeder andere Be- <sfinanzverwaltung, amten der Staatsanwalt- ist, verpflichtet, den Steuer- im Fnland be- festzunehmen. Aufforderung, uerpflihtigen, offen wird, vor- und ihn gemäß £ 11 uhtsteuervorshtiften Amtsrichter des Be-

Nr. 33/142

fel, 1. Februar 1939. Finanzamt Gemünd, Eifel.

ren. (Gesh.- Eifel, 1. Febr1 Finanzamt Gemünd,

Ausländische Geldsorten und Banknoten.

Forderun-

ipiED. I bis Ed 2e

E

L

14. Februar

Bekanntmachung. ! pel, geboren am 1884 in Hombu qv. d. H. ista von $ 2 des Gesezes

RGBl-1 S. 480 de angehörigfkeit

Per nah der Veröf l tmahung zum ing an den Steue ing bewirft, ist na Reihsfluhtsteuerg eih gegenüber er beweist, daß unq keine Kenntn Juahme gehabt

kein Verschulden trifft, Eigenem vethulden eines t seine Anzeige

fentlihung diejer Zwecte der Ér- rpflihtigen eine < $ 10 Absaß 1 ejeßes hierdur< nur dann befreit, er zur- Zeit der is von der Be- hat und daß ihn an der Unkennt- Verschulden steht Bertreters gleich.

öffentlihung wir ist nit zugelasse Erlangen, 1. Februar 1939. Der Rektor der Uuiversität. Wink.

overeigns.. 0 Francs-Stücke . . Gold-Dollars . Amerikanische: 1000—5 Dollar. . 2 und 1 Dollar. Argentinische . . « . Belgische... Brasilianische . . Bulgarische

schriften, sofern Steuerhinterzieh dung $S 396, 40 nung erfüllt ist, widrigkeit (8 413 nung) bestraft.

Nah $8 11 Ah steuervorschriften

95 5 biz 6B Rangoon *) 25,50 bis 26,50,

anberaumten 14. Suli 1933

<te bei dem nzumelden und zulegen, widrigenfalls ärung erfolgen wird, <t Müuchen, Abteilung für Aufgebote.

etanntmah#ng im [65822] Bekauntmachung.

Der am 17 O sens geborene L unbekannten Aufent Bekanntmachung ministers des Fnne 1938 der deutschen S für verlustig r. 246 des Deut Preußischen 21. Oktober 19

Frank ist dana

Getreidepreise an deutschen Aas R im Monatsdur<hshnitt Fanuar 1939 für 1000 kg in Reich ;

Brotgetreide Großhandelspreise !) frei Marktort

Marktort

t wv Ea q Frank, zur Zeit .| 1 Pay.-Peto 41'840 4200 halts, ist nah der , des Hgrrn Reichs- rn vom 18. Oktober gehörigkeit worden (vergl. hen Reichs- und Staatsanzeigers

Steuerfahnd dungsdienstes sowie

zum Hilfsbe schaft bestellt pflichtigen, troffen wird, vorläufig Es ergeht hiermit die den obengenannten falls er im Fnland betr läufig festzunehmen Abs. 2? der Reichsfl unverzüglih dem zirks, in woelchem di vorzuführen. Str.- Gemünd, Ei

LER Genannten ist 51,96 5%2,16

1,645 11,685 11/646 11,68

100 Kronen 100 Gulden 1 engl. Pfund 1 engl. Pfund 100 eftn. Kr. 100 finnl. M.

100 Gulden

daher die ihm am der philosophischen tat Erlangen ver- s der Philo-| N romotionsordnung

l mit der Ver- g wirksam. Ein Rechtsmittel

Aufgebot, sparkajse in Bernkastel-Kues des Aufwertungs=- 679/m, abshließend g von 615,83 RM per end auf den Namen des ad Il in Morbac, be- Der Fnhaber der Urkunde rdert, spätestens in dem ptember 1939, vor- hr, vor dem unterzei<h=- anberaumten Rechte anzu vorzulegen, widrigenfalls rklärung der Urkunde er-

Rhaunen, den 9. Februar 1939. Amtsgericht.

Aufgebot.

fm. Angestellte Karl Huhn in i Mündelheimer ebot eines von

unterschriebenen M, der am 6, Of- Einschreibebrief an die in Völklingen-Saar zur R RE und dort ver= ge@angen ist, beantragt. r der Urfunde wird spätestens in dem auf den ber 1939, vormittags 10 U zeichneten Gericht, Aufgebotster Rechte anzumelden und d vorzulegen, wid

tultät der Universi hene Würde eines sophie gemäß der entzogen worden.

öffentlichu

ist nicht zugelassen.

rlangen, 1. Februar 1939.

Der Rektor der Universität. tn 6.

s Aufgebot buches Aufw. Sp. mit einem Betra 1. 1. 1939 laut Weyand Konr

Englische: große . . .

füllt, wird nach 1 £ u. darunter

sfluchtsteuer- atbestand der der Steuer- der Reichs-

Marktort

Matttort | Weizen?)

ofern niht der T thinterziehung oder dung (88 396 402

ziehung wird Lo

< au des Tragens Magdeburg . . - Königsberg (Pr) . g

akademishen Grades

ist daher die ihm am r Universität

Staatswissenschaften r< Beschluß gemäß $ 15 der Pro-

133,00 133,54 13,07 13,13

Braunschweig . -

tordnungêwid

talienishe: große . gabenordnun

100 Lire u. daruntk. JFugoslawische .

Lettländische -

unwürdig, Dem Genannten 10. November 1921

d 0 00S D 0M

Frankfurt a. M.

G: E M 0 Q

mittags 10 U neten Gericht

die Urkunde die Kraftlose folgen wird,

Aufgebots=- eihsflu<t- .| 1 fanad. Doll.

melden und

S Vekauntmachung. Krailsheimer 9. Januar 1888 in N rund von 14. Juli 1933 der deutshen Sta verlustig exklärt wo

(Dr. rer. pol.) du

31, Januar 1939

motionsordnung

Staatswissenscha

Università rde

geboren am Mannheim . .

erg, ist auf seßes vom RGBI. 1 S. 480

tsangehörigk - (Vgl. Bekannt-

100 Kronen

Norwegische 100 Zloty

Nurnänische: 1000 Lei : und neue 500 Lei unter 500 Lei . Schwedische Schweizer: große .. 100 Frs. u. darunt. Tschecho-Slowakische: 20 Kr. u. darunter

zverwaltung, men der Staatsan-

- verpflichtet, den wenn î

00 4

t Freiburg i. Br. Steuerste>brief

Vermögensbe Der Emil Haas 0, zuleßt wo Kirschseiffen, Ei Aufenthaltes, schuldet Reichsfluchtsteuer von 1 Dezember 1938 nem Zuschlag f den Zeitpunkt der en angefangenen v

ff. der Reichsflucht-

e ä I Seite 699, der Aenderungen nung vont 23, 12. 8. Mai 1934,

i; \<hlagnahme.

100 Kronen -„_ geboren am 31. 5 ft in Hellenthal- . Z. unbekannten

4725 RM, die fällig gewesen

iehung wird mit der Ver- ng wirksam. Ein Rechtsmittel Freiburg i. Br., Der RNefktor

der Albert Ludwigs-Universität: O. Mangold.

Vekanntmachung

Stuttgart-Cannstat Hirs, zur Zeit unb halts, ist nah der B Herrn Reichsminister 9, November 1938 de angehörigfkeit worden (vergl. Nr 2 und Preu eigers vom 11. iv|< ist danach eines deutschen a

tzunehmen. Aufforderung. 1880

pflichtigen,

JFndustrie- und Futtergetreide

Hafer | Brau- |

öffentlich Nr. 57 vom Mentlichn

heimer ist da

- Hu>ingen, eines deutsche îrdi

Straße 59, hat das Aufg

Wechsels über 2500 R e En in une n ; Post gegeben November 1885 in | lo

ist niht zulässig.

7. Februar 1939. Marttox!

ie- utter- Handelsbedingung Industrie- | F

100 Kronen . |1 türk. Pfund .| 100 Pengö

y nehmen u?

tq.

emaiites i uli 1917 von de H. {tät der Universität Würde eines Dokt Promotion

Die Entziehu

st daher die ihm am r Juristishen Erlangen verliehene ors der Rechte ge

fludtsteuer:

u<titeuer- m die Festnahme f

i L tion

Handelspreise ab Verkaufss\ta .

if Srzeugerverladestation

A p ah S im Gebiet des Augsburger G

waggontfrei Erzeugetgebiet

Handelspreis ab Station . ..

Frachtlage Karlsruhe, ohne Sa>

l ü im Ver\chiffungshafen) im laufenden L ändisches Getreide, cif Hamburg E Sa Oe Ber|chiffungsh Monat): ‘Welten Vai L 79,2 Manitoba 11 76,4, Manitoba II1I1 73,6, Nosafé 59,7,

6, in“ dem der Marktort liegt, eau e T I Ln chaftlihen Bedürfnisses kann A Lr enibalten, 9M en Preisen für Ware aus den Preis- \ 7) Zwei- n

( tt aus den Preisen für Ware aus der R V und H X. 11) Handelsböchstpreis 2 13) Durchschnitt aus den Preisen

ist, nebst ei Ur jeden à eit folgend mindestens j

6) 223,5 |7) 195,5

Verantwortlich:

amtlichen Teil, den Anzé für den Verlag: d

Präsident Dr. Schlange E

ü i übrigen

für den Handel8teil und den übri | Rudolf Lants.ch in Berlin-Ch Druck der HrenyilQer Du

aufgefordert, Januar 1939.

Unq M. zamt Charlotteuburg-Ost.

ekannten Aufent- ekanntmachung des s' des Fnnern vom r deutschen Staats-

64 des Deutschen

November 1938). auch des. Tragens tademishen Grades

ist daher die ihm 0 von der Univer- verliehene Würde izin dur< Be- ebruar 1939 gemäß Promotionsordnung

wird mit der Ver- m. Ein Rechtsmittel

1. Februar 1939. tor der Universität. Wing.

5 ihen und Nicht 1931, Reichsgeseßblatt für den Amtlich ü unter Berü>sichtigun auf Grund der Veror 1932, des Geseßes vo Steueranpassungsg er 1934, des Geseßes vom 1935, des Geseßes vom 1. De- 936, des Gesebes vom 19. De- 1937, Reichsgesebblatt I Seite it das inländische Ver- nt zur Siche- Reichsflucht- die gemäß ende Geld-

dem unter

ist niht zugelassen. anberaum

Saal 170,

ie Urkunde

rigenfall3 die Kraftlo8-

der Urkunde erfolgen wird.

urg, den 1, Februar 1939. - Das Amtsgericht.

‘elerste>brief

s<lagnahme. boren am 18. 19.1 d n Hellenthal-

arlottenbutß Soweit nicht notiert, ge|eßlihe Erzeugerpreise des Preisgebiet

' J , : : t) Ce ingentie Ware ; bei Vorliegen eines wir ade A A i a Se E üblen N ahlende Weizenvermahlungsabgabe ist in den ihmtt aus den 4) Die von den Mühlen zu zc le bee, 2% O DOIR märkischer u Me>lenburger. 4) Altmärkfischer und A e Mane 110 Nen Drei l C1 und ( ®) Durch\hnitt aus den Preise Be E S ebieten H XI und H XIIL ) | aus den 3 S g Durchschnitt aus den Preisen für Ware aus den Preibgebie sen für Waie aus den P teu 1 ) Ta ieten G I1T und (V. 10) Durchschnitt aus C N O 0 BndE e 4 ér aud deu iégebie ; aus den Pieitgebieten un j / are aus dem Preiégebiet IT; aué den Pueiégeb für Ware aus den Preicgebieten (G V111 und G X.

8- cei- und Verlag e ilhelmstr, 92.

Bier Beilagen

lha (einschl. Börsenbeilage und zwei Hentralh

Vekauntmachuug. l Lasker, geboren

am M. 12 inchen, ist auf

Grund von vom 14. Juli 1933 der deutschen eit für verlustig er- . Bekauntmachung im eiger Nr. 261 vom er ist darna<h au<

gebieten IV und V.

Aufgebot. ndelsregisterbtWß

Dem Genanntten am 31, Dezember 191 sität Freiburg i. Br. eines Doktors de {luß vom 6. F

Schlußabsay der

mögen des Steu Ansprüche au Zuschlägen, auf ä, à O fe

Staatsangehöri klärt worden. ( Deutschen Reichsan 8. 11, 1938.) Las

Ue>ermünde, Graben- traße 38, hat das Aufgebot des Eigen- tümers Shiffszi Rubah in U

Grundbuche von Ue>kermünde

steuer neb

1778zimmermanns Karl

edermünde Statistisches Reichsamt.

Berlin. den 11. Februar 1939,

S

T haar r