1939 / 38 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 14 Feb 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage

zum Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 38 vom 14.

Februar 1939. S. 2

stücks, bestehend a Kartenblatt foppel, zur B s Der Eigent spätestens 1939, unterzeichneten Aufgebotstermin seine Rechte anzu- melden, widrigenfalls er mit seinem Recht an dem bezeichneten Grundstück

ausgeschlossen wird. Uectermünde, den Das Amts

September verschollenen Stumpf, geb. am 1

Offenheim, f

‘vormittags 1(

die An alle, welche Auskunft Leben oder Tod der Verschollenen 1 erteilen vermögen, ergeht die Auf- | [65835] spätestens im “Aufgebots- Gericht Anzeige zu machen. Alzey, den 8. Februar 1939. Amtsgericht.

forderung, termin dem

straße Nr. 13, anwalt Heine, hat beantragt,

Mag, Sohn des verstorbenen Weichenstellers Fakob JF9- ann Mag und sein tine Mag geborene Mag, zu- | forderung, Bommersheim, für Der bezeihnete Ver- wird aufgefordert, sich späte- dem auf de 1939, vormittags unterzeichneten (C tstermin zu Todeserklärung erfolgen wird. welche Auskunft über Leben Verschollenen zu erteilen

leßt wohnhaft in tot zu erklären.

oder Tod des vermögen, spätestens im Aufgebotstermin dem Ge- richt Anzeige zu machen.

Bad Homburg vor der Höhe, den 8. Februar 1939.

Das Amtsgericht. Abteilung Il.

tember 1939, na im Amtsgericht in mer Nr. 10, zu me tot erklärt wird.

Aufgebot. j Händel in Karlsruhe als Testaments- 30. 1. 1936 in Karls- |-

geboren ] Baden, Genannten

sich spätesten Mittwoch,

mittags 11 Uhr, vor dem Amtsgericht, hier, 111. Stock, Zimmer 246, zu me!- l vidrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird.

Steinbach,

im anzuzeigen. . Februar 1939.

20, August

1178 verzeihneten Grund-

, Wiese in dex Schloß- Größe von 0,01,18 ha be- umer wird ausfge- in dem auf den |alle, welche Auskunf Tod des Verschollene die Aufforde ì gebotstermin dem Gericht

Aufgebot. Barbara geb. von Heinrich Karl Kn beantragt:

Le

a S

1870 in Offenheim, | Der Verscholle Tüncher Adam spätestens 1m November 1859 | den. in Offenheim, beide zuleßt wohnhaft in | klärt. ür tot zu erklären. Die O i bezeichneten Verschollenen werden auf- | mag spätestens 1m gefordert, sich spätestens in dem aus Gericht Anzeige Donnerstag, den 31. August 1939, | termin: ) Uhr, vor dem unter- y : Gericht, Zimmer 11, anbe- unterzeichneten G Aufgebotstermin zu melden, widrigenfalls folgen wird.

Aufgebot. [rbeiter Got in Oberursel - Bommersheim, Burg- eten durxh Rechts- 31, August 19 ursel am Taunus, unterzeichne verschollenen, am beraumten 7 Mai 1898 geborenen Jakob Fohann widrigenfalls am. 8. Oktober 1926 | folgen wird. über Leben oder Tod des u exteilen vermögen, erge

vertr Ober den

Geriht anberaumten

ergeht

Bekanntmachung. Amtsgericht läßt folgendes Todeserklärung: Kein in Gangkofen Abwesenheitspfleger den Antrag gestellt, den verschollenen Bäcker Ludwig Kein für tot zu erklären. ist am 20. Juli 1 bach geboren al eheleute Franz X

Aufgebot zum Zwecke der Der Vextreter Thomas

S O

Amts

12 Uhr, vor dem Gericht anberaumten mögen, ergeht stens im Auf Anzeige zu machen. Meldorf, den 7. Das Amtsgericht.

A S S

894 in Frauenhasel-

aver Kein und Bar- bara Kein geb. Linterer. Sein leßter Wohnsiß in Deutsch (Gemeinde Panzing). Die leßte Nach- riht von ihm ist im August 1928 aus (Vereinigte Staaten) ein- Der Verschollene wird aufs- gefordert, sich spätestens im AufgebotSs- termin am Donnerstag, den 7. Sep- chmittags 15 Uhr,

lden, da er sonst für Alle, welche Auskunft über Leben oder Tod des Verschollenen zu erteilen vermögen, werden aufgefor- dert, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht Mitteilung

Eggenfelden, den 7. Februar 1939.

9. Februar 1939.

auf den 7. Septembe us der Parzelle 441/228 mittags 9!/2 Uhr, vor neten Gericht anberaumten termin Todeserklärung

gericht. [65834]

odeserfktlärung er-

Frau

in Pößneck,

Stumpf, Witwe | tragt, ihren Mann, d

eht îin Offenheim, | 1830 i!

den verschollenen arbeiter Karl Hein

tumpf, geb. am | leßt in New York, Ux ne wird auf

r 1939, vor- dem unterzeih-| Durch Auss\hlußurteil bruar 1939 i} geborene Schmi Uexheim-Ahütte Als Todestag is

riht Hille8heim,

t Ver Qt 1, ed Josef Schueider aus

für. tot erklärt worden. t der 31. Dezember 1923

4, 2. 1939.

widrigenfalls

t über Leben oder n zu erteilen ver- rung, spâte-

vom 1. Fe- Mai 1880

Februar 1939.

Aufgebot. Martha Stockf Raingasse 401, en am 15. geborenen Leder- ch Stockfisch, zu- tot zu erklären. gefordert, \ich Aufgebotstermin zu mel- alls wird ex für tot er- Auskunft über L rteilen kann,

hat bean- Berichtigung zu / bruax 1939: Die Klägerin ser, sondern Fogler. iht Dortmund.

in Schönberg : heißt niht Vog

Die Ehefrau JFlse Ne klagt gegen ihre1 unbekannten g. Verhandlungs- 1939, 914 Uhr,

Andernf Wer Tod des Verschollènen Aufgebotste N | halts, auf Ehescheidun Aufgebots- l

vor dem Landgericht Hamburg,

fts\stelle des Landgerichts.

Mittwoch,

tember 1939, kammer 8.

Die Geschä

[65846] Oeffentlich Die Ehefrau Otto Wis geborene Hollinger

Pößneck, den 10. Februar 1989.

Das Amtsgericht. in Wiebel

tfriced Anton Mag begeihne dert, sih |

ex Ehefrau Katha-

n 12, September 9 Uhr, vor dem

melden, widrigen-

die Aufforderung,

in Eggenfelden er- hat als Bruder und

Der Verschollene

ohn der Landwirts-

land war Aurolsing

Eggenselden, Zim-

zu machen.

gericht.

Rechtsanwalt Wilhelm

vollstrecker der am verstorbenen Hermann Oser Witwe Elise geb. Ben- zinger hat beantra 1. Q\er, : Thexésé; 1339 zu Kuppenheim, 2. Kreideweiß, am :22, 9. 1850 zu

s im

Landgerichtsdirektor

qt, die verschollenen:

geboren am 23, 12.

für tot zu exklären.

werden aufgefordert,

Aufgebotstermin am

23. August 1939, vor-

Al Tod

geben fönnen, werden aufgefoVvd Aufgebotstermin Karlsruhe, den

] Aufgebot, Witwe Caroline

in

von

1878

be

le, die Auskunft iber

des Verschollenen dert, dies dem

Amtsgericht. A 38

Franzisko in U. S. A., und in Deutsch- land zuleßt in Meldorf, für tot zu er- zeichnete Verschollene

den

des Mülheim; in 3 F 7 ausgestellt auf den manns Jac. Vowinkel jeßt Wiesbaden; 3

von Horsten Hamburg-Fuhlsbüttel, Bergkoppel 28, hat beantragt, den ver- Kaufmann Adolf Otto Horsten, geb. am in Meldorf, zulest wohnhaft in New Orleans oder San

Dex

Grünrode, Pos tragt, Otto Scheffler, ( bruarx 1914 in Orupönen, §re berg (Ostpr.), f te Verschollene 1

termin dem Gericht Schloßberg

[65839]

Das

165838[

Durch bruar 1939 sind die 47% proze nußrechtsurkunden tiengesellschaft für betrieb in Eisleb je 50,— für kraftlos erkl Eisleben, den

[65837]

Durch zeichneten 1939 find folgende Kux werkschaft

Dorsten,

mund, für in 3 F 2/38: Nr. 865, ausge der - Frau Witwe Fulius in Duisburg-Ruhrort; Í F 5/38: Nr. 131—1383, ausges JFustizrats in 3 F 6/38: Nr. 134 303, 323—329, 375 4—461, 548—5bT, ausgestellt auf den Namen Josef Rive i /38: Nr. 881—885, Namen des Kauf- in Heilbronn, Nr. 631 bis ausgestellt der Firma Felix Rauter in

den Namen Tübben

640,

wird aufgefordert, sich spätestens in dem

Straße 13, Pro Rechtsanwalt

Neunkirchen, Saar, klagt gegen Otto Wischan, fenthalts, mit dem wolle die 1931 vor dem Standes- Neunkirchen-Wellesweiler Parteien Beklagten scheiden

Ausgebot. Bauer Gustav Scheffler t Rautenberg, hat bean- Unteroffizier

bevollmächtigter:

1 Erdarbeiter Zeit unbekannten Au Landgericht

verschollenen geboren am 2

ür tot zu erklären. = vird aufge{or- in dem auf 39, 10 Uhx, Zimmer 12

geschlossene Alleinverschulden des und dem Beklagten Rechtsstreites auferlegen. rin ladet den Beklagten 5 Verhandlung des 4. Zivilkammer

Saarbrücen auf den 31. vormittags forderung, si Gericht zugelassenen Prozeßbevollmächtigten

95. Januar 1989. \chäftsstelle

ten Gericht, Z1: Aufgebotstermin zu me die Todeserklärung An alle, welche Auskunft Verschollenen ht die Auf- Aufgebots- ige zu machen. (Ostpr.), 9. Febr. 3 Amtsgericht. Saarbrücken, den Der Uxrkundsbeamte dex Ge des Landgerichts.

Oeffentliche Z Waldheide (S

Prozeßbevollmächtigter: Danielowski in

Ludwigshafen

Amtsgericht 8 [l vom 20. ¡Fanuar

a. Rh. hat mit Urte 1939 „Neuer A Aktiengese Rhein Serie A 1593 über je 100,— erklärt.

Geschäftsstelle des Amts

versicherungsbank- wigshafen am Nr. 1590, 1591, 15 RM für kraftlos

tlas“ Lebens llihaft in Lud

Rechtsanwalt flagt gegen den Land hann) Staneitis au Aufenthalt et unbekannten Au aus § 49 d 938 und Schuldigertläru 934/38 —. Die § Beklagten zux münd- Rechtsstreits vor Landgerichts in April 1939, vor- 101, Alt- dex Ausf- 1 bei diesem t als

ußurteil vom T7. Fe-

ntigen Ge- Beklagten 2 R

Verhandlung des die 2. Zivilkammer Tilsit auf den 4. 9 Uhr, Zimmer Obergeschoß, ih durch einer enen Rechtsanwal

Bergbau und Hütten- April 1926 über it. D Nr. 515 bis 525, ärt worden.

7. Februar 1939,

Amtsgericht. mit

forderung, \ Gericht zugelassen Prozeßbevollmächtigten

ilsit, den 10. Feb Die Geschäftsstelle

[65848]" Oeffentl Der Klempner sen, Kreis Ver mächtigter Re Verden, klagt gegen \schidajewa, jeßt un halts in Rußland, f (Rußland), mit dem der Parteien zu \{ flagte für den allei erklären und ihr die streits aufzuerlegen. die Beklagte zur mül lung des Recht kammer des

914 Uhr, dur - einen bei diesem lassenen Rechtsanwalt als gten vertreten zu lassen. den 10. Februar 1939. Dex Urkundsbeamte des Landgerichts.

Ausschhlußurteil vom 1, Februar scheine der Ge- Steinkohlenber Oberbergamtsbezitk

den (Aller), Prozeß chtsanwalt Dr. die Elisabeth Po- bekannten Aufent- her in Leningrad Antrage, die Ehe eiden und die Be- 1\huldigen Teil zu Kosten des Rechts- Der Kläger ladet wvdlihen Verhandé vor die III. chts in Verdeul! April 1939, mit der Aufforderung, Gericht zuge- Prozeßbevoll-

Namen Arndts. in Berlin; bis 136, 277, 300— bis 387, 432—436, 45 TTAT——TTD

Generaldirektors

Namen

Essen-Ruhr.

Dorsten, den 8. Febru Das Amtsgericht.

[65836]

Durch Urteil vo Sparbuch Nr. 339 Zweigstelle Hermann è, lautend auf den Namen ilie Gerloff in Beckedorf Nr. 10, F. 5/88. Krs. Celle.

1939 ist das 10 dex Kreissparkasse

F sburg, über 1, Die M

Selle : 298 FA R die Hannelore Frau Em für kraftlos erklärt. Amtsgericht Bergen, garter Straße 1

mit dem Antrag,

[65840] F 4/38. 6. 2. 1939 ijt das Kreissparkasse Pr. 781,98 RM, ausge Mühlhausen, Schulsparka _| exklärt.

Amtsgericht Pr. Eylau, 8. Febr. 1939.

urteil vom enbuch dex Eylau Nr. 7091 über stellt für die Schule se, für kraftlos

Durch Ausschlu

Raten sind \ weils am Ersten mündlichen Verh auf Donuerstag, 10 Uhr, vor da tingen, Zimmer 12,

' Amtsgericht

[65841]

Jn der Aufgebot Leo Ohlhaus wurde durxh Aus bruar 1939 der Grunds die im Grundbuch Schwetzingen Band 46 Abteilung Nr. 4 einge- chuld für den Wert von aftlos erklärt. 8, Februar 1939.

s\ache des Kaufmanns leßt in Schwetingen, schlußurteil vom 8. Fe- chuldbrief über |[ 1, Dem Fn Heft 33 dritte i tragene Grunds 1500 g Feingold für kr Schwetzingen, den Amtsgericht. I.

Limbeckex Straße . Z. Argentinien ( gemäß § 1 der Einsay des jüdis

Verordnung chen Vermögens vom

4. Veffentliche Zustellungen.

Nr. 64 443 vom zu 4

bel geb. Vi, 1 Ehemann Ausfent-

e Zustellung. chan, Amalie sfirchen-

Kosten

Die Kläge- ux mündlichen treits vor die des Landgerikhtes in März 1939, mit dex Auf- durch einen bei diesem Rechtsanwalt als vertreten

ustellung. Staneitis,

vertreten

ruar 1939. des Landgerichts.

iche Zustellung. Eugen Schwarze,

Anordnung. haber der Firma Sander ortmund-Lütgendortmund, 36, Friedrih Sander, Buenos Aires), wird über den

Zivil-

zeß- DL,

Zur

aus

chillehnen

Tilsit, Jonas (F9- Waldheide, leßter Wartenburg, enthalts, auf Ghe- es Ehegesezes vom lärung des Klä-

run

d

3. Dezember 1938 (RGBl.

in becker Straße 36,

aus der genar untersteht der präsidenten in Arnsberg. Árnsberg,

am

des

zu

geb.

zu

Etel- bevoll- 8 1n

arcella Henkel, geb. 10. 5. Henkel, geb. 14. 9. de in Rathenow, klagen gegen Kraftfahrer, Unterbothingen, 89, wegen Unterhalts, dur vorläufig voll- streckbares Urteil den Beklagten zu ver- urteilen, an die Klägerin 3

1. 7, 1938 ab, an die Klägerin vom 1. 10. 1938 ab je 20,— RM monat- Die rückfständigen ort, die übrigen Raten je- des Monats fällig. Zur andlung wird Beklagter 27. April 1939, 8 Amtsgericht Nür- eladen. ürtingen.

uleßt tutt-

iff. 1 vom in Ziff. 2|(

aufgegeben, den genannten nerhalb einex Frist von nah Zustellung zu veräußern und die enehmigungen herbeizu- führen. II. Der Buchsachverständige L. Friy Rothe in Dortmund, Brückstraße Nr. 23—25, wird gemäß § 2 der Ver- ordnung über den Einsatz des jüdischen Vermögens vom 3. Dezember 09) in den jüdischen Ge- Firma Sander & Co. Dortmund-Lütgendortmund, Lim- f als Treuhänder ein- geseßt. Seine Vollmachten ergeben sich nten Verordnung. Er Aufsicht des Regierungs-

erforderlichen G

(RGBl. 1 S. 17 werbebetrieb der

unbekannt, w ordnung von sein Grundstü, belegen Facobstr. 43/

Hamburg, Dex Reichs\

[65602 Die von uns unter der ziger Lebensversicherungs-Gesellschaft

Alte Leipziger) aus- Versicherungsscheine Nr. 15, Nr. 310 024

auf Gegenseitigkeit ( gestellten 994 346 vom 10. Funi 19 vom 28. Januar 1918, Nr. 333 638 vom 9, März 1920, Nr. 350 vember 1920, Nr. 355 975 vom 4. Fe- bruax 1921, lautend Herrn Dr. med. Herbert Stranz, praft, sind uns als in Ver- lust geraten angezeigt worden. Wir Versicherungsscheine für

Arzt in Breslau,

werden diese kraftlos exklären, wenn zweier Monate ein bei uns nicht meldet. Leipzig, den 14. Februar 1939.

Alte Leipziger Lebensversicherungs-

Alte Leipziger

[65843] Dem Berthold Frank, Wohnung un- bekannt, wird auf Grund § 6 der Ver- ordnung vom 3. 12. 1938 aufgegeben, sein Grundstü, belegen in Hamburg- Bergedorf, Bahnstr. 1/3, zu veräußern. Gleichzeitig wird die Hamburgische Grundstücks-Verwaltung b. H. von 1938 gemä dexr Verordnung als geseßt.

Hamburg, den 10. Febr Dex Reichsstatthalier in

65844]

Dem Wolff Möller, Erb ird auf Grund § 6 der Ver- 1 3. 12, 1938 aufgegeben,

gesellschaft auf Gege

Tiedke. Dr. Dybe ck.

65159]

Der von uns unter de

ziger Lebensversicherung ig ausgestellte 643 686 vom 5 tend auf das Leben Levi, Kaufmann in i./Pfalz, ist u angezeigt worden. Versicherungsschein für klären, wenn ih innerhalb zweier Monate ein Jnhaber desselben bei uns nicht meldet. Leipzig, den 14. Februar 1939. Lebensversicherung®- gesellschaft auf Gegenseitigkeit. Dr. Dybe ck.

Versicher

Tiedke.

einex Woche

den 7. Februar 1939. Der Negierungspräsident. Jm Austrage: von Lüpke.

s-Gesellschast m. ß § 2, § 6 Say 3 Treuhänderin eîin-

47, zu veräußern. Gleich- eitig wird die Hamburgische Grund- titcks-Verwaltungs-Gesells von 1938 gemäß § 2, § 6 Saß 3 der Verordnung als Treuhänderin eingeseßt. den 10. Februar 1939, tatthaltex in Hamburg.

e ————

5. Verlust- und Fundsachen.

chaft m. b. H.

270 vom 20. No- auf das Leben des

Fnhaber derselben

1 S. 1709) Betrieb in-

uar 1939, Hamburg.

en, Wohnung

in Hamburg,

Firma Leip-

fh innerhalb

nseitigkeit.

x Firma Leip- A.-G. in Leip-

ungsschein Nr. . September 1929, lau- des Herrn Jsaac Winnweiler ns als in Verlust geraten Wir werden diesen kraftlos er-

[65856]

1. Vorlage de

2. Beschlu

7. Atktien- gesellschaften,

S

v, vor

Bekanntinachung A. Ludwig Steinmetz 9 i gefellschaft, Nems

Hiermit laden wir unsere zu der am 7. März d. 1014 Uhx, in unseren Geschäf u Remscheid, Berghauser St attfindenden ordentlichen sammlung ein.

Aftien:

cheid,

Tage®8orduung:

Aufsichtsrates.

4. Neufassung des Gesellschaf ges in Anpassung an das Aktien,

3 s Rechnungsabibryz für das Geschäftsjahr [agr dass der Berichte des Vorstandes des rate, Y

fassung über di gung der Bilanz sowie und Verlustrechnung 1 Verwendung des Rein 3. Entlastung des Vorsta

24/38

gewinnes.

ndes und des

ese vom 30. Januar 1937. euwahl des Aufsichtsrates.

6. Wahl des Wirtschaftsprüfers f Qu. S va t E ammlung sind alle Aktionä : tigt, die ihre Aktien estens zum 2. März d. J. in unser

schäftshause bei der Kasse der Geek schaft oder bei einem deutschen Not oder bei der Commerz- und Priva Vank A.-G. und deren Filialen fiy uh E s Remi chei en 11. Februar 199 A. Ludwig Steinmeß Aftien.“

gesellschaft.

der Hauptder,

spätestens hig

Der Vorstand.

Uktiont Mitta z tsräumen raße 12

Hauptver:

und

e Genehmi, der Gewin ind über di

18verirW

Kaiserstr. 19,

geladen.

u hinterlegen u! U exsammlung dort zu belasjen, # Hinterlegung hei den vorstehe zeichneten Hinterlegungs) : auch die Belassung der Attien im, esit der Hinterlegung

wahrungsb ) Bank.

einer anderen i O Nackenheim a. Rhein, 19.

65864]

ivil-

sich

(Sächs. Ges. werden hiermi geschlossen am 31, De kanntgegeben:

Danzig von

Die am 1. April - 1989* fällig gungsrate der 44

Danzig, im Februar

Der Senat der Freien Stadt Danzig.

65851].

Auf Grund der §§ 64 und 68 der Saßung -Bl. von 1928 t nachstehende Zahlen, ab- zember 1938, be-

Feingold- bzw. Gold

pfandbriefe im Umlauf . 34 622 150 Gedett durxh Feingold- bzw, Goldmarkhypotheken . Goldmark- bzw. Reichsmark- freditbriefe im Umlauf . Gedeckt durch Darlehen an

Gemeinden . . -

des chemaligen - Sächsischen Mark- graftums Oberlausitz.

6.. Auslosung usw. von Wertpapieren.

[65850] 414 % (vorm. monopol)-Anlei

614 9%) ige (Tabak- he der Freien Stadt

e Til- % (vorm. 674 %)igen (Tabakmonopol)-Anleihe der Freten Stadt Danzig von 1927 kauf getilgt worden.

1927.

1939,

mark- GM

gewinn

steht eet orzu spiterer Fahre solan vom Geschäft Jahr 6% Vorzug worden ist,

ist durch Rück-

S, 89 folg.)

. 34 622 150 | durch

2 911 400

“2911 400

Bauten, den 10. Februar 1939, Landständische Bank

[65860]

T

Vereinigte Kapselfabriken

Nactenheim-Beyerbach Nachf. A, 6,

Nackenheim a. Rhein.

Die Aktionäre unserer Geselle werden hiermit zu der N 1939, nachmittags 5 Uhr, im Lin der Herren Rechtsanwälte Dr, Alera dex Berg, Dr. Eduard Vollrath, F Karlernst Möhring, Frankfurt a, Y stattfindenden 39,

dentlichen Hauptversammlung Tagesordnung: 1. Vorlage des JFahresabslusses das Geschäftsjahr 1937/38 sowie d Geschäftsberichts des Vorstands m den Bemerkungen des Aufsi rats, der Beschlußfassung über t Jahresabschluß und Entlastung d Vorstands und des Aufsichtsrats. 9. Wahl eines Bilanzprüfers für d

am 10, Mir

Geschäftsjahr 1938/39,

a. Rhein ‘oder

unserem Frankfurter

leutstraße 75, oder

der Deutschen Ban d bis zum Wlai

a. Main,

Jn der am sl. «4

sjahr

Fede Aktie

in Hauptversamm vol in S orzu riattien fonne d Aktionären zum e M dex Weise bezogen RM 5000,— , Vorzugsaktie über

gewährt wird.

Das Bezugsrecht |! 2 Wochen ab dem

Di

öffentieura. Ges

Aktiengesell chaft i. Erzg.

: il Febru Schwarzenbers, Hin warzenberger P i E YiftiengeselsW 1!

er Vorstand.

D Der Aufsichtsrat

ungéstellen

Fanuar 199 8

gefundenen 17. ordentlichen dul

sammlung wurde die Aktienkayita® N dur Ausgabe von V M 1000,— Vorzugsaktiel chlossen. j J Ee 60 Aktien genießen f den Stammaktien 5 94 Dividende V an dem dann noh ver gemeinsam 1 aktien teilnehmen, Geschäftsjahr die V die Vorzugsalt! nicht ausgeschüttet _ diésen Vorzugs recht auf die nih

sdividende aus dem “i qe zll, bis 39/40 d

sdividende F

Vorzug, M

den Dol orweg erhalte, bleibenden t den M Wenn 1 orzugédivid!

tien ganz 9 ftien 9 werde tun

Kur

Auge: daf

efipat Schwarzen|berge 4 Pihivat y

e ells

3. Neufassung: der Sagzungen in f passung an das Aktiengeseh. 4. Ersaßwahlen in den Aufsichtörtl Aktionäre, die an der teilnehmen und üben wollen, ha! die von der Rei deutschen Notar a1 terlegungsscheine zum 7. März 1939 unserer Gesellschaft

Versa mi ihr Stimmrecht ü ben ihre Altien ch&bank oder eind 1sgestellten spätestens bei

in Naenhel

Vüro,

f, Fran

der t

(i

k begebenen Re ungen, die auß i / e ner als be Ber eine Fnmer des für sie 9 erhalten, nohch

iten

Pberschreibung ne „mtaush sind alle

genommez

| 1 werde

erungen A

iten, Und der Gläub ein entspre

beifügt, i: W versiche

165634] Bouds de 6% First Nachdem eihe ü / B Dezember rjdwirfend ab auer des Tran] ist, biete!

lihreibuns / ter Filiver

qn, dur

biger eine Cduldver| idern un

der Transferregelung sowie gegen Waäh- ungóshwankungen | } Fer Umtausch er

jeden

Nentwert von

jgelöst werden.

den.

) das Recht zu,

Uldverschreibungen j

ge Vekanntma anzeiger zur lvert zu kündigen.

nimmt der êmnark -

d 2

erli sind; \ abzuliefern. Ni nen nur dann

[Ur eine

antrag Mm d

Elude nich

yerdel, Stammnattit |

{ bett ge df

Frei!

qun g erteilt,

: U

N vorräti at ote igen

E u

Angebot zum Umtausch gefordert, in der L E x Vorarlberger Jllwerke \chließlit eri Mortgage Loan 1929, der Zinsfuß für die £-An- 1 der Gläubigerversammlung vom 1938 auf 3% jährlich, 1. Februar 1988, für die geltenden deutsh-énglischen s festgeseßt worden 1 wir namens und für Rech- nung der Schuldnerin den inländischen Besißern von £-Bonds den Umtausch q 4% Vige Reichsmark-Schuldver- in ingen von 1939 der Vorärl- fe Aktiengesellschaft, Bregenz, dessen Annahme. sih die Gläu- ge Verzinsung ihrer ! chreibungen von jährlich 44 d sih gegen Beschränkungen

unterzeichneten groß deutscheu | d der üblichen E nebst den vendung der bei | Verlust: ti enfvagsformu- s fugung der Zerti- Affidavits für nid

. . t- ° einzureichen; für die A avits stehen gleichfalls

Formulare zur Ver- S

Der Umtausch i provisions- E bór „Wien, Berlin, im CALLEOONE Wien A Dresdner Ban Oesterreichische Creditanstalt Wiener Bankvecein.

rlassungen

K fistunder ire S Zinsscheinen unter Vert den Banken erhältlichen lare und unter Bei E bzw. eines zertifizierte Stü Abgabe des Aida bei den Banken

exabkommen

ür die Gläubiger numsaßsteuerfrei, Februar 1939.

gesellschaft.

gleihmäßi

„Unter Bezugna öffentlihung n E per 30. Juni 19

folgt derart, daß für Bond einschließlich Ziusschein zun L, Februar

- Der Aufsichtsrat be hardt, Halle, e, Büschdorf,

2 100.—.— eine Schuldverschreibung

über RM 1240,—, 2 500.—.— eine Schuldvershreibung

über RM 6209,—, / ¿ 1000.—— eine Schuldverschrei- hung über RM 12 400,—, ebst laufenden Zinsscheinen ausge- reiht wird. Durch e del der Um- gelegten Vorzugs- 40 für £ E ird zugleich das Aufgeld von 1 % ab- qolten, mit dem die £-Bonds für den all vorzeitiger Rückzahlung ausge id, Die Reihsmark-Schuldver ngen sowie deren Zinsscheine werden ¡ Fälligkeit außer bei der Gesellschafts- se in Bregenz an den Kassen der iterzeihnetèn Banken und deren sämt- Niederlassungen

lotte Eber

mann, Ha

Vüschdorf, den 10. Februar 1939

inzler & Söhne A.- i Der Vorstand. E Agnes Eberhardt.

chnung zugrunde

hrs von RM 12 vom 19, 7. 1987 Getobalvoy

Aufsichtsratsvors meister i, R Al

sammlung vden gewählt als berbürger- Halle, als

ißer Herr O fved Finke in

rwin Stein in Berlin ammlung vom ‘98. 5 liche bisherigen Mit: chtsrates _abberufen. Herr Wirt- Mey, Meinin- Frau Käthe Haase , als stellvertretender Georg Nolte,

jekretär E Hauptver 1938 Due glieder des Auffi

hen großdeutschen Gs purben

n neu gewählt: uhänder Erich gen, als *Vorsiter; geb. Lemce, Halle, Vorsißer, und H Halle, als Mitglied. engesellschaft aft8beratun

und Treuhandwesen,

Dr. von Stolzen)

Die am 1, Februar 1939 fällige ste Halbjahreszinsrate der Reichs- qrf-Schuldvershreibungen den Umtausch einwilligenden Gläu- jer durch die Einreihungsstellen in r auêgezahlt, sobald sich die Deutsche lèdiskontbank, Berlin, als für die ihèmark - Schuldverschreibungen lte Treuhänderin seinem Umtausch- tag nah Prüfung der Unterlagen jestimmt hat. Sofern Gläubiger auch am 1. August 1938 fällig gewe- en Zinsschein ihrer £-Bonds mit ein- ern, erhalten sie zum vorerwähnten punkt hierfür zur Abgeltung ihres jóanspruches ebenfalls 21/4 27 vom inwert der eingetauschten Reichs- j eei chreibungen. hvergütung auf schon e ö

sscheine kann t er 1s

wird dem

für Wirtsch

Vorftans. berg. Dr. von Collas.

Dortmunde

Aktiengesellf i eebpauevei

schaft, Do Einladung O

zur Hauptver

unjerer Gesell en Haupt

Laus, ir die Aktionä

schaft zur 49, orie sammlung, die am März 1939,

17 Uhr, im Gewerbeverein, Dortmund

Kuhstr. 12, stattfindet Tagesordnung:

tg des Fahresab chäftsjahr 1987 n des Vorstandes und

Kasse inkl, Postsch

)ie Fälligkeit jeder ldvershreibung richtet sich nach der i 19 chten zugehöri

onds. Der Schuldnerin ie jedo H Reichsmark- rei ederzeit selbstän- h beliebiger Höhe it ede die ojung mit 30tägiger Frist dur ein-

chung im Deutschen

Reichsmark- igleit des eingetaus 1. Borlegu1 den Berichte Grundkapital S 008 ertberichti Verbindl “R

sung über die Vertei eingewinnes. cel

lastung des Q astung des Vors Aufsichtsrates. Os 1D .- Beschlußfassun gung der georzugsaftien r Stückelun Buchstabe B M E 200,—. hlußfassung ü ung joll e Uber án das neue

Darlehn un

Sonstiges . , Posten der Rechn, Bürgschaften RM Gewinn :

1936/37 , ,

1937/38 ,, 723/13 x ———————

q über die Beseiti-

è eingelieferten, in das Eigentum timmrechte

huldnerin übergehenden £-Bonds h jur Sicherheit für Kapital und

er Reihsmark-S e M Deutschen Un, als Treuhänderin so l

in Umfange hinterle pie -Schuldver- r laufenden Kennzeihnung eingelieferten N: Hier: er Fnhaber jeder Schuldvers i lbar an allen für die Lud ; ! Sicherheiten t n Nennbetrag se

er Vorzugsaktien

chuldverschrei- Stü ude zu nom.

Golddiskont-

ihsmark ßung in A

e Siege EO

i zur E

bei der Gesellschaft aus.

. Aufsichtsratswa :1 Abs. 2 des Einf Aktiengesey.

1938/39 gemäß

sondere sihtnahme hlen gemäß ührungsgeseßes zum

j Bilanzprüfers für t teil, jedoch nur 8109.6 em bit ging VSMauI A

an der Hauptver- Aktionär N e, die inder Haupt-- men - oder Anträge

timmiungen März 1939 odex tschen ; Erda At v gungsscheine späte- 39 an einex der interlegen: _der Gesell- i den Filialen

sammlung ist jeder Diejenigen Aktionär versammlung stim

Zertifizi hq glugelassen, bei derer Cin bd le, irgendwelher Art : ; die Zertifikate chtzertifizierte zum Umtaus@ n, wenn sie den rtifizierung iger seinem i hendes Afffi- "lelem hat. er aus- rn, daß die einge- Ausländer

Saßungsbes spätestens die von einem deu

stens am 4, nahstehenden Stellen h Dortmund: jateraie oder be resdner Bank od chen Vank oder der tas d M Bas, : der Dresdner fenhausftraße, D ank für Brau- dem Bankhaus

März 19

Uh nj N einem ervor on einem - | orben worden as Aus- " , anders umzu-

owi L e daß der Antragsteller

._merz- un eal ank Abttg.

in Berlin: ba dee K industrie oder. bei

, Hardy « Co.

in Frankfurt a. M.: bei dem Bank-

hler Sohn « Co.,

bei dem Bankhaus

e devîtsso eoijen Grund d

nicht er Depo Uder de

eingeholt zu tpfliht nah| haus B. Me in Sen: . G. Trinka und die über di us stellten Schein Der V8 vorweisen. ahresabschluß für das - r 1937/38 mit den Berichten nd des Aufsichtsrates der Hauptversamn- erlegungsstellen zur

Dortmund, den 8. F , . Februar 19 Der Vorstand. orps

q gemäß §8 19 e Hinterle

Einzelhei

setheiten d auf die hei ges Ums- et den ausführlichen Der neu sich folgend Wittmoser, Gumbinnen Meckelburg, Kaufmann, Wittmoser, Fabrikbesißer Frau Elise Maleßzki,- Gumbinnen, im Januar 1939.

liegt bis zum Tag bei den Hint

tamen derx tengesells

haft auf-

Erste Beilage zum Neichs: und Sta

atsanzeiger Nr. 38 vom 14, Februar 1939

L y Fe- | [63507 D S März 1939 ein: | Grundsclg ee ffHäuser“ Bilanz zu

Grundstücke

Aftiva,.

Verlustvortra 1937. g aus

37/38

Gewinn- und Verlu am 30, Juni

Ver- r Jahresrechnung 38 geben wir be-

steht aus: Char- ende, Wil-

käufen

[65613].

Anlageve Bebaute Grur

Zugang . Abschreibung Maschinen . Fässer:

Tráänspórtge

Na? E Flaschen und

d ¿ a mlaufvermögen;: Rohstoffe 4 G

tige Erzeugni

Wertpapie1s N E: Hypotheken . s Ford.- a. Grd. v. Warenlf, Réichsbk, und

Andere Bankgut Bürgschaften RM 2200

Passiv

Hypothek .. Warenlief. u, L

Aufwendun

Löhne und Gehält

Soziale: Abgaben 2 A

Abschreibun

Biusen.

S nid vom Einkommen O

Sonstige Steu

Erträge.

Gewinnvortrag 1936/37 Erlös aus Bier und Seltork, nah Abz. d. Aufw, f, _ Rohstoffe usw, , ., M e ;

Wilhelm Schroeder. Georg Schneider. |.

Der Vorstaad, L

agerfässer . . l E Fuhriverké und Frattivalts

ichkeiten :

d Kautionen

-Abgrenz.

gen a. Anlagen

e n # Siri f und Ab Beiträge a. Ber tungen .,, Alle übr. Au Gewinnvortrag 1936/37 .. 2 Reingewinn 1937/38 .,

ufsvertre-

fwendung. usw.

Aufwendu Verlustvortrag NBeN,

Allgemeine Aufwendungen :

a Erträge. -rträge aus Grundstücksver-

Gläubigernahlaß Verlustoortrag 18 j Helene Burg- | Verlust 1937

/38 .

Verlin, den 10. De . Vezember 1938, Der Aufsichtsrat. Robert Neumann, 2 Der Abwickler : r. Erich Knollmann.

Vereinigte Brauereien A. B 2 Gumbinnen, ¿ per 30. September 1938.

Aktiva.

rmögen: 1dstücke :

Geschäfts- und E gebäude . . ohn Abschreibung

Brauereigebde, 83 455,64

28 988,— 788,—

3217,84 36 672,48

g 342748

Ge dis , . . . e. . A S E E S6

A S S

haben

a.

f. Ford.

eistungen

2200 2 696,33

320 129/42

gen,

696,33 723,13

599 365/28

599 365128 Im Umlauf befindl, Genußscheine

Nach dem ab meiner N er Bücher und Gesellschaft sowie der v erteilten Aufklärungen u entsprechen die Buchführu abschluß und der Geschäf er den Jahresabsch en Tate,

jumbinnen, den 12, 1,1

Dipl.-Kfm. Dr, Bruno Siltm E Ban gewählte Aufsichtsrat ermaßen O, Dr. eet Vorsiter; Adolf U: Friß , Königsber ; Mrrnibliton. E

schließenden Ergebnis Prüfung Schriften der om Vorstand nd Nachweise ng, der Jahres- ftsbericht, soweit luß erläutert, den geseß-

ouis Maleßtki.

iengesellschaft i, Li E, Le Bunt Lig Li, | Thüringische

[65874] Gie i : bank Aftiengesellsch UaL M Devriens

Aktiengesellschaf Leipzig und Berlix Mae - tzend zu der V ; er Bilanz und winnrechnung im [hen Staatsan bruar 1939 S __ Vorstand sih unverände Vorstand:

es-Sypothefen- aft, Weimar. 2A Eberhardt, .20d aus unsere S SQUSeR, ia n 10, Februar 1939 Vorstand der : Landes-Hypo - j Afktiengesells ren argendorff.

eröffentlih1 N und ‘Ger Reichs- Preußt Sanzeiger Nr. 3 gy eite 4 wird mitgeteilt: und Aufsichtsrat segen

Tt ivie folgt zusammen: LUdwig Vevrtent, Leip Helmberger, i VBerlin-Charlotten-

Aufsichtsrat Weimar, de

4 661 46 üri 31,46 Thüringischen

Ehrhardt.

Bekanntmach

B ung. fsihtsrat unserer Ge zusammen : Ï Vorsitzender; rg, Itellvertr.

Auffichtsrat: Leipzig, Vorsitzer Braunschweig,

Dr. Alfred , r. Albert Rösfsin [stellvertretender E

Franz Falke

L N Schmal c Vorsibender; ) lenbe

Bankdirektor Alois Dörr

Teppich-, Leinen- i1wollweberei M E

strechnung

Konsul Paul Ve

Dermann Skazil-Gi

Leipzig, den n T

Giesecke & Devrient Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Helmberger.

rnickel, Leipzig, ejeckde, Wien.

A.-G., Fulda Februar 1939.

Vorstand, (Unterschriften.)

Gercfe & De

Aktiengesell ppen-Hanfamühle

schaft, Bremen Aufsichtsrat unserer Ges ichts jerer Ge ausgeschieden: e Gu

Rangen, Bremen Aufsichtsrat schaft besteht nu

n y Herren: Heinz r ißer; Friedrich

37 4661,46 j _Hansa-Brauerei lftiengesellschaft, Lübeck Auslosung / / Auleihe von 1926, ß an die am 13. Januar Auslosungen ihe wurden am 8 iFe- estlichen für das ch

Herr Hans

unserer Go m Anschlu t c aus folgenden Bömers, Bremen, Vor- Ftscher, Bremen, stellv. ines Berenzten, Hase-

vorstehenden Anle bruar 1939 die r 1939 zu ti i 9 zu tilgenden Teilsch d ( l usldv ZUNSEN ausgelost, Es wurde cummern gezogen:

V j Cy

remen, den 9. Februar 1939

254 525 614 m5 mon p E (51 736 798

Der Vorstand.

Vie Auszahlung der

{huldvershreibungen e E Ter:

rfolgt ab 1. Fuli gegen Einlieferung Hinsscheinen j und Erneuerungs-

Nachtrag zur Verö Foabschlusses vos anzetger L 227 [f Mitatieder uts Dr. Karl Be A Mleldorf,

ffentlihung des n 31.12. 1937

Vorstandes Rechtsanwalt in

Hans Mies in ztnjung der ausgelosten Teil-

schuldversch 30. (uni 1939 au Zahlstellen sind: in Lübeck: die

ZU Mitgliedern des wurden in der Hau bs 39 gewählt:

„Aufsichtsrats jammlung vom gust Bender, dor}, Vorsiter Berginspektor x D Mies, Berg- Aachen, Dr. Otto a. D. in Berlin, Regierungsrat

Düsseldorf den 25 2 Trockeneis L i

Gesellschaft8fafj s Á ne, j Go. S E S Hardy «& in Dresden: DresDne S Es ¿,Waisenhausfiraße, r Bauk, Abt. übect, T Februar 1939

E er Vorftand.

G. Girbe E R

Beuthen, O. S,., werksdirekftor a. D. in

t Nr e L : Januar 1939. S Berg gesellschaft. Vorstand. Leipziger Chefefabri

dla fat A efesabrix und

doi L G Ordentliche Gai San.

4 versammlung. nserer Gesellschaft Í zu der am D - tag, den 23. März 1939, 12 Uhr, s ummer in L B Illattfindende Hauptversammlung E Tagesordmung: des Geschäftsberi festgestellten b raE 39, Geschäfts-

Wir geben b Theodor Werre Aufsichtsrat U geschieden ist. Die Hauptversammlung mit 4 8

gende Herren: 1, Hans er und Leiter aftlihe Unter- n Arbeitsfront

2. Wilhelm der Deutschen

3. Herbert ayerischen Ge- ), München.

hnungsfürsorge

ekannt, daß He j Münche E Mart

s i werden hi njerer Gesellschaft aus- t MerorÒ

wählte fol ordentlichen

Strauch, Rei des Aitte H

s für wirtj