1939 / 43 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 20 Feb 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Beilage zum Reichs-

ur ordentlichen Haupt- Brauerei Deetjen Uktiengesellschaft, am Freitag, 1939, 12 Uhr mittag

Einladung z versammlun «& Schröder

Vereinsbank «& Spargesellschaft für Stadt- und Landgemeinden NA.-G., Heidelberg. Aufsichtsratsvorsizer Trotter ist infolge Ableben Aufsichtsrat unjerer Gesellschaft aus-

Heidelberg, de Der

Theodor Wittmann. Daniel Keßler.

s, in den Ge- Notars Dr. burg, Bergstraße 9—11.

Jahresabshlusses und Verlustrechnung 37 und des Vorstandes

s aus dem

Tagesord 1, Vorlegung de nebst Gewinu- un für das Geschäftsjahr 19 Geschäftsberichtes und des Ausfsichtsrates. derx Entlastung an Aufsichtsrat. . Neuwahl des Aufsichtsvates. Wahl des Bilanzprüfers für . Beschlußfassung i Gesellschaftsvertrages Angleihung an das vom 30. Januar 1937. Die Aenderun

n 16. Februar 1939. Vorftand.

Conventgarten- Aktien-Gesellschaft, Hamburg. Tagesordnung für die 51. ordent- versammlung der Con- ftien-Gesellschaft, Ham- 14. März 1939, , im Geschäftslokäl der burg 36, Fuhlentwiete

liche Haupt ventgarten-A 1 Dienstag, mittags 12 Uhr Gesellshaft, Ham

. Geschäftsbericht für 1938, Vorlag?e der Jahresrehnung und Bilanz, Gewinnverteilung.

. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrats.

3. Satzungsänderung;

bisherigen Satzungen an das neue

ers für 1939.

gen betreffen:

des Vorstandes und des

Aufsichtsrates; Befugnisse

Deetjen « Schröder Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

Hauptversamm-

Brauerei Anpassung der

Aktiengeseß. 4 . Wahl eines Abschlußprüf . Verschiedenes.

Die Stimmkarten \ zeigung und Abstempelun bis zum 10. März 193 lich, in den Geschäftsstunden bei dem Notar Dr. i burg, Schauenburger Straße 55, tin Empfang zu nehmen.

Der Vorstand.

sgrüner Aftienbrauerei G. Männel) Aktien-

ernesgrün i. V.

18. März hr, im Sißungsjaa Aktiengesellschast 8. ordentlichen

Erste Werne (vorm. C. gesellschaft in W Einladung zu 1939, 16/2 U

ind gegen Vor-

einschlicß-

Plauen stattfindenden 2 Hauptversammlung. Tagesordnung:

1, Vortrag und Genehmigung Aktiengesey vom 30. 1. 1 der Durchführungsverordnung vom

angepaßten

chäftsberihtes des Aufsichtsrates ng für 1937/38. die Verteilung

Die Aktionäre der Oberhessischen Vank, Aktiengesellschaft, Friedberg i. Hessen, werden Samstag, 17 Uhr, in den

Sayungen.

. Vorlage des Ges Vorstandes und des und der Fahresrehnu Beschlußfassung über des Reingewinnes.

derx Verwaltungsorgane. s Aufsichtsrates. Wirtschaftsprüfers. stimmberechtigt an ung teilnehmen wol- re Aktienmäntel otar oder einer Wert- lbank ausgestellten Ve- Hinterlegung bei

Geschäftsräumen der i. Hessen, Hanauer Straße 13, stattfindenden Hauptver: sammlung eingeladen.

Tagesordnung: |

. Vorlage des Fahresabshlusses über das Geschäftsjahr 1938. Beshlußfassung über die Verteilung des Reingewinns. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats. Neuwahl zum Aufsichtsrat. Wahl von Bilanzprüfern.

Diejenigen Aktionäre, die Hauptversammlung teilnehmen wollen, haben spätestens am Dienstag, den . März 1939, ihre Aktien bei der Gesellschaft zu hinterlegen oder die Hinterlegung bei einem Wertpapiersammelbank dur nachzuweisen, daß sie dem Vor- stand vor oder spätestens einen Tag nach Ablauf der Hinterlegungsfrist einen ordnungsmäßigen, die Nummern der Aktien enthaltenden Hinterlegung®S- schein cines Notars oder einer Wert- papiersammelbaunk geben. Hiergegen erhalten sie die Ein- trit:sfarte, die allein zur Teilnahme an der Hauptversammlu

Friedberg i. H., 17. Oberhessische Bank Aktiengesellschaft.

Do 9

Aktionäre, welche der Hauptversamml len, haben il von einem * papiersamme scheinigungen über die der Gesellschastsfafse in griin oder der Plauener schaft in Plauen Die Aktienmän 1, daß zwischen dem hung und dem Tag g mindestens

D

O 9

Vank Afktiengesell- einzureichen. tel sind so zeitig einzureiche! Tag der Einrei der Hauptversainmlun drei Tage frei bleiben. Die nigungen über

Notar oder bei

die Hinterlegung bei deutschen Notar Wertpapicrsammelba stens cinen Hinterlegung einzureihen. Die bis zum Schluß der

sind \päte- ch Ablauf der sfrist für Aktienmäntel

Verwahrung

Der Vorstand. cbruar 1939. s

Lederwerke Wiemann Aktiengesellschaft, Hamburg. Herren Aktionäre unserer GreliGan zu Ats gn S 4 U' N =, D ä a é «ry +1 e e Ti .

b a mea nas L übe. AE SigungA Vergütung der Aufsihtsratsmit- ? Gesellschaft,

Wir laden die Aktionäre unserer Ge- am Samstag, vormittags 11 Uhr, in den Amtsräumen des No- München V Karlsplag 10/1, stattfindenden ordent- lichen Hauptversammlung mit fol- gender TagesLorduung ein: 1. Vorlage der Berichte von Vorstand und Aufsichtsrat sowie der Bilanzen nebst Gewinn- und Verlustrechnun-

gen für die Geshäftsjahre 1936 und

Hamburg, stattfindenden

Möntckebergstraße Hauptversamm-

ordentlichen

Stimmberechtigt unserer Saßung die Aktien spätestens bis zum des dritten Tages or A L sam ét bei de esellschaft, LEN L1H Ae beuliében Roi ei Nie lung; Auflösung der Gesellschaft. Mera O O vor der Hauptversammlung bei der

Commerz- und Privat-Bank Ak- L e :

tiengesellihaft zu Hamburg und L Neuwahl des Aufsichtsrates.

s)

Beschlußfassung über die Genehmi- qung der vorgelegten Bilanzen, . Beshlußfassung über die Entlastung

des Vorstandes und des Aufsichts- tür die Geschäftsjahre 1936

Deutsche Bank zu Hamburg. und

Münchmeyer « Co., Alsterdamm 33, M. M. Warburg «& Co. K... G., Hamburg, Ferdinandstr. 75, . hintérlegen und bis zur Beend der Hauptversammlung dort belassen. Jm Falle der Hinterl deutschen Notar und bei einer papiersammelbank ist die von auszustellende Vescheimigung n dem Tage nach Ablauf. der der Gesell- Der Hinterlegung wird

Wahl des Aufsichtsrats. Wahl eines Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1938, . Beschlußfassung über die dem neuen Aktiengeseß anzupassenden Saßungs- änderungen. Zur Teilnahme

O

Hamburg,

an der Hauptpyer- sammlung sind diejenigen Aktionare be- rechtigt, welche spätestens am zweiten LKerktage vor dem Tagr der Haupt- Hinterleqgqungs- Versammlungstag nicht mitgerech- üblichen Geschäftsstunden bei der Gesellichaftsfasse in Viechtäch a) ein Nummernverzeichnis der zur Teilnahme bestimmten Aktien ein-

egung bei einem Wert- versammlung diesen \pate- Hinterlegungsfr'ift schaft einzureichen. Hinterlequngsstelle dadurch genügt, daß die Aktien mit Zu- stimmung der Hinterlegungsstelle sie bei cinem Kreditinstitut bis zur Be- endigung der Hauptversammlung ge- sperrt werden. Tagesordnung: . Vorlage des Fa des Geschäftsberi dem Bericht des Aufsichtsrates. l Beschlußfassung über die Vertei- | lungen des Reingewinnes.

Þ) diese Aktien oder. die darüber lau- tenden Hinterlegungsscheine bei

Viechtach hinterlegen und bis zum Shluß der Generalversammlung dortselbst belassen. Die Hinterlegung der Aktien fann au bei einem deutschen Notar erfol- t dadurch nachzuweisen, daß vor Ablauf der Hinterlegungsfrift Anmeldestellen legungsschein des Notariats eingereiht

Viechtach, 15. Februar 1939.

„Ehag“/ Elefktrizitäts- und Holz-

verwertungs-A. G. Viechtach. Der Vorstand.

chtes für 1938 mit

po

gen; sie i

. Entlastung des des Vorsiandés. Wahlen zum Aufsichtsrat,

Wahl des Abschlußprüfers für das Leipzig W 31, im Februar 1939. Geschäftsjahr 1939.

Hamburg, den 15. Februar 1939,

Der Vorftand,

und Staatsanzeiger Nr. 43 vom 20.

E Berichtigung. Í Jn der im Reichsanz. Nr. 38, 1. Beil, 4. Seite, unter Tageb.-Nr. 65395 ver- Bene Bilanz der Brauerei Stein- häußer-Windecker A.-G. in Fried- berg in Hessen beträgt die im Nachsaßz angeführte Dividende nicht 4 %, jon- dern richtig 5 %-.

[66891] Breslauer Lagerhaus, Breslau. Die Aktionäre unserer Gesellschaft laden wir hiermit zur zweiundsechzig- sten ordentlichen auptversamm- lung auf Dienstag, den 14. März 1939, mittags 12% Uhr, in den Sitzungssaal des Bankhauses Eichborn & Co., Breslau, Blücherplay 13, ein. Tagesordnung: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes, des festgestellten JFahresabschlusses für das Geschäftsjahr 1938 und des Berichts des Aufsichtsrates. | Beschlußfassung über die Verteî- lung des Reingewinns. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates. : Ergänzungswahl zum Aufsichtsrat, Wahl des Bilanzprüfers für das Geschäftsjahr 1939. Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien oder die darüber ausgestellten Depotscheine bet der Gesellschaft, Breslau, Fahn- straße 2/16, bei dem Bankhause Eich- born « Co., Breslau, Blücherplaß, der Commerz- und Privat-Bank A. G., Filiale Breslau, Roßmarkt, bei der Deutschen Vank, Filiale Breslau, Albrechtstraße, od2r bei der Deutschen Verkehrs - Kredit - Bank Akt.-Ges., Berlin NW 7, Unter den Linden 10, bis einschl, den 10. März 1939, nahm. 4 Uhr, hinterlegt haben. Breslau, den 17. Februar 1939. Der Vorstand

des Breslauer Lagerhans.

Catholy. Okoniewski.

bD

E S

[66977]

Brauerei C. W. Naumann, Aktiengesellschaft, Leipzig W 31. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurhch zu der am Mittwoch, den 15. März 1939, 11 Uhr vorm., im Restaurant „Südbräu“ in Leipzig C 1, Adolf-Hitler-Str. 36, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein- geladen. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Jahresabschlusses

1937/38 und der Berichte des Vor-

N und des Aufsichtsrates. 9, Beschlußfassung über die Entlastung

des Vorstandes und des Aufsichts-

rates. 3. Sazungs3änderungen :

Hinterlegungen haben Ta h E e A S L enderung der Bestimmungen über: Hauptversammlung Stückelung des Grundkapitals;

Aktienurkunden, Gewinnanteil- und

ETHELATAN i. V., 16. Febr. 1989. Erneuerungsscheine, Geschäfte, zu denen der Vorstand der Zustim- mung des Aufsichtsrates bedarf; risten für die Vorlegung des Jahresab\hlusses beim Aufsichtsrat und für die Abhaltung der ordent- lichen Hauptversammlung; Amts- dauer, turnusmäßiges Ausscheiden,

Gesellschaft eingeleyen werden.

Geschästsjahr 1938/39,

chershe Str. 79, zur Einsichtna unsere Aktionäre aus,

Der Aufsichtsrat der Brauerei

Februar 1939. &.2

fauer Societäts-Brauerei Aktiengesellschaft, Bezirk Breslau.

Zobten-Gorkau, | tammaftien

Umtausch unserer S zu nom. li. 4 20,—. Kraftloserflär1 Unter Bezugnahme au kanntmachungen im Deut anzeiger und Preußischen ( vom 15. Sept.,

15, Nov. 1938 er Stammaktien unser nom. NA 20,—, die gema dex Ersten Durchfi um Aktiengesey vom 29. tausch in Abschnitte noch nicht eingereicht ch im Ver- Stammaktien zu nom. ß 8 179 Aktiengeseß für Stelle der für kraft- Stammaktien Stammaktien zu

f unsere Be- hen Reichs- Staatsanzel-

r hiermit die erer Gesell

1937 zum Um nom. A 100,— noch worden sind, d. \. sämtliche no kehr befindlichen N A 20,— gema

RA 20,— tretenden 1 nom. A 100,— werden für ten verkauft werden, Exlós nah erechtigten

der Beteili, j Verkauf wird der

Kosten an die Be! 83 ihres Aktienbesißes soweit ein Recht zur H steht, hinterleg Zobten-Gorkau, Bez.

18. Februar 1939.

Gorkauer Soc

Abzug der H im Verhältni bezahlt oder,

terlequng be V, reslau, den

iectäts-Brauerei Aktiengesellschaft.

Marmor-Industrie Kiefer A.-G.,

Vilanz für den 30. JIuni 1938.

Anlagevermögen: Unbebaute Grundstücke 1

A T95 296,02

deimriq gibt Linie

193 786,56 Abschreibung 830 016,66 Eigene Brüche 55 666,—

Abschreibung Vebaute Grundstüdcke:

mit Geschäfts- und Wohn- . 146 180,—

154 220,02

Abschreibung

mit Fabrikgebäuden 4

d ck © pl D

Zugang -

Abschreibung

Maschinen und maschinelle . 320 898,—

Zugang « - 154 329,70 175 227,70 Abschreibung 125 107,70

Werkzeuge-, Geschäfts- und Betriebsausstattung

; Ersezung des bisherigen Gesell- Eer 1 Tftatarivages durch eine neue

. Sazung zwecks Anpassung an die Bestimmungen des Alktiengeseßes vom 30, Januar 1937 und weiterhin

Abschreibung 15 240,07 Umlaufsvermögen:

Roh-, Hilf3- und Betriébs- \ . , 231 606,26

Halbfertige Er-

zeugnisse . . 273 136,76

lieder; Geschäftsordnung, Wahlen, ( Fertige Erzeug-

Frflärungen des Aufsichtsrates; Be- stimmungen über die Einberufung der Hauptversammlung, die Teil- 18 L Brat P der I Gs Dio A Aktien, erehnun es Stuimms- ALMORAN, Lbrauí rehts; Leiter und eschlußfähigkeit

4 der Hauptversammlung, 2 i

Wertpapiere Geleistete Anzahlungen . Liefer- und Leistungsfor-

ehrheit

Sonstige Forderungen . und Wahlen in der Hauptversamm- Sonftige F g

Bankguthaben C LOL N Rückgriffsrechte tualverbindlichkeiten

Die neue S fann schon te für Even-

5. Wahl des Abschlußprüfers für das Passiva. Grundkapital . . Gesegßliche Rüdlage . Wertberichtigungen » zu Posten des Umlausfver- Rückstellungen

Verbindlichkeiten: Genußrechte. - - - . « Hypotheken . . . Auf dem Grun ferner RAM 363 333,33 Grundschulden u. Sicher- heitshypotheken z. Siche- rung von empfangenen Anzahlungen und

Zu Punkt 3 der Tagesordnung fin- den außer gemeinsamer Abstimmung aller Aktionäre getrennte Abstimmungen der Stamm- und Vorzugsaktionäre statt. Zur Ausübung des Stimmrechtes sind igung | Nur diejenigen Aktionäre berechtigt, die ® | ¡hre Aktien mindestens drei Tage lang vor der Hauptversammlung bei der Gesellschaft, bei einem deutscheu Gericht, bei einem deutschen Notar oder bei der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig bis zur Be- endigung der Hauptversammlung hinter- legt haben. Der leßte Einlieferungs- termin der Aktien ist der 11. März 1939. Fn den Hinterlegungsscheinen für | müssen die Aktien nach Anzahl und Nummern genau bezeichnet sein, Die Hinterlegungsscheine sind von den Hinterlegungsstellen \spáteftens am 13. März 1939 bei dem Vorstand hresabschlusses und unserer Gesellschaft einzureichen. Die Bilanz mit Gewinn- und Ver-

slustrechnung und der mit den Bemer- Aufsichtsrats versehene Be- riht des Vorstandes liegen in unserem

Aufsichtsrates und Geschäftslokal in Leipzig W S ld e für

dstüd lasten

Empfangene Anzahlungen und Leistungs- 38 42 92

Bankschulden . . . « « Sonstige Verbindlichkeiten Rechnungsabgrenzungs- Reingewinn: Gewinnvortrag 14 365,79 Gewinn des Jahres

olihfeiten

Eventualverbin aus dem Wechselobligo

37

C. W. Naumann, Aktiengesellschaft.

Außerordentliche Erträge .

[66325]

zu unser

[65166]

Von

unter mern

Dr. Karl Schneider, Vorsiyer- 62

Gewinn- und Verlustre für das Iahr 1937

Aufwendungen. Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . Abschreibungen au lagevermögen A Zinsenmehraufwand . . Ausweispflihtige Steuern Geseßliche Berufsbeiträge Reingewinn: Gewinnvortrag 14 365,79 Getvinn des Jahres 1937/38 . .

3. Wahlen zum Aufsichts

2 Sabungsünderum eti . Wahl des Abschlußprü

6. Verschiedenes, E lenigen Aktionäre, die sih an der g beteiligen wollen, ft bis zum 7, März 2 Uhr mittags bei dem scmann in Hamburg,

Empfangnahme der E vorzulegen. Hamburg, 18. Februar 1939. Der Vorstand. Albert Rud.

gische Staatsoper Aktiengese Hauptversammlung Donnerstag, 39, um 15% Uhr im des Herrn Staatsrats Rathaus (Einspruchstelle), Tagesordnung:

des Jahresabschlusses und es des Aufsihtsrates

bas T R ris aben ihre Aktie 1339 um 1 i Notar Dr.

: G Bericht

4 ahr 1937/38. 9, Entlastung von

Vorstand für das Ge- Vorstand und Auf-

Strohm.

Erträge.

Gewinnvortrag v. 30.6.1937 Ausweispflichtiger überschuß

0. T0 4

Erste Beilage zuni Neichs-

13—15 1,

] ov Allgäuer Brauhaus A.-G., Kempten.

Bilanz per 30. September 1938.

5 Vermögen.

te Grundstücke mit:

a) Geschäfts- u. Wohngebäude . Zugänge «- e. - Abgänge - » -

Nach dem abschließenden Ergebnis y, serer pflichtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gesell) owie der vom Vorstand erteilten Auftiz rungen und Nachweise entsprechen ß; Buchsührung, der Jahresabschluß und de Geschäftsbericht, soweit er den Jahrezas, {luß erläutert, den geseßlichen Vor schriften. München, den 13. Januar 1939, Bayeristhe TreuhanD- Aktiengesells Wirtschaftsprüfungsgesel Dr. Weber, ppa. D Wirtschaftsprüsfer.

Die Hauptversammlung hat beschlossen für das Geschäftsjahr 1937/38 eine Divi: dende von 3% zu verteilen, Sie ist q, züglich 10% Kapitalertragssteuer zath bar bei der Bayerischen Vereinsbant in München gegen Einlieferung der 6 winnanteilscheine Nr. 1 zu den Aktien in Nennwert von K&M 1 000,— und Nr, 1 zu den Aktien im Nennwert von KA30—, Dem auf Grund der geseßlichen Ley schriften neugewählten Aufsichtsrat q hören an die Herren: Geheimrat Dr, hans Chr. Dietrich, München, Vorsiher; Rechts anwalt Max Drexl, Rosenheim, stellv, Lor sißer; Geheimrat Heinrich Roeckl, Müw- chen; Bankdirektor Ewald Leuze, Rost heim. Dem Vorstaud gehören an die Herren; Rudolf Kroener, Kiefersfelden; Egon bell, Berlin.

Kiefersfelden, den 16. Februar 198,

Der Vorstand.

o N E s

03

Abschreibung

b) Fabrikgebäude . Zugänge » « » Abschreibung

9, Unbebaute Grundstüce Zugänge « - - - Abgängê ¿»éé aon Abschreibung

3, Maschinen u. maschinelle Anlagen

00 0:07 07 0.0

Abschreibung 4, Werkzeuge, Betriebs-

- . 480 000,— . . 233 972,17

0 20 7E M T

r ——————————

|

. Geschästs- ( E es Zugänge « « + . 210 224,48 Abgänge . « I O Abschreibung 5, Beteiligungen

. 130 043,48

————

Il, Umlaufvermögen : L aa Mus L féctide Ga , Halbfertige und fertige Erzeugnisse . 3, Wertpapiere . _ ï N 4 e 1 4, Hypotheken und Grundschulden

75

6, Forderungen auf Grund von W A :

I s o C E

9, Kassenbestand einschl. von Rei 8b, ik- und Post- sheckguthaben Pn Poss

10, Andere Bankguthaben Í

11, Sonstige. Forderungen.

I, Posten, die der Rechnungsabgr ; y, Bürgschaften 33 300,— g grenzung dienen , ,

D

Berlin-Gubener Hutfabrik Atktiengesellscha\t, Guben,

Ausgabe neuer Gewinnanteil

\cheinbogen.

Die neuen Gewinnanteilscheinbyt

en Aktien können gegen

runásscheine bei

Verbindlichkeiten.

gabe der Erneue I, Grundkapital

der Deutschen Bank, Berlin, [tit deren Niederlassung in Dreôdtt, der Dresdner Bank, Verlin, [oi deren Niederlassungen in Gubet und Dresden, dem Banlkl b. §H., der Niederlau Zweigniederlassung Guben, in Empfang genommen werden. einen ist ein nah d dnetes Verzei usfertigung beizusugel 920. Februar 1939. bener Hutfabrik Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Suchsdor fi M

Länderbank Wien UAktiengesellsch| Kundmachung.

3. Aufforderung.

Die Mercurbank in W

ihre Firma 1

Aktiengesell

1, geseßliche Rücklage . 2, andere Rücklagen. . l, K, R, Hans Schniber-Fonds , | Hug Oaung, Delkredere . . i ellungen für ungewi drbindligteiten ; dal vhpotheken und Grundss . Verbindlichkeiten a. Bertipares . Verbindlichkeiten au tungen und Leistungen . * Kautionen und Einlagen . Verbindlichkeiten gegen To . Langfristige Bankv nahme Aulendorf . Vier- u, sonstige Steuers . Sonstige Verbindlichkeite Unterstüßungskasse Posten, die der Re Vürgschaften 33 30 Gewinn- und Verlu Vortrag von 193

aus Hardy «& Co. O, t,

erlin, und

sißer Vank A, e Schulden

S inlagen | Erneuerungsf| L pareinlagen . . Nummernfolge geor | Grund von Warenliefe- in dovpelter A

Guben, den Verslin-Gu

1 Tochtergesellschaften . erbindlihkeiten a. ec

O a

Wrede. 215 000|—| 2 252 234

104 847/22

chnungsabgrenzung dienen. .

strehnung:

D E S a

18, Fuli 1938 bank Wien geändert,

em Grundkapital i p G Gewinns] und Verlustrechnung 1937/38.

6 408

6 045 879

——————

972 000 50 000 445 420 122 019

[66974] Unter Be Reichsanzeig

intvittêtarten

Einladung z 1939, nachmit

anni 2 160 097 (NNNApas

548 2 159 549/03 309 549 1 850 0002

1. Berich über die jahre 1937 und 1 Prüfungsberichte.

600 000

100 000

6 361

C Ot

78 681 38 000, 2 673 045 der „Bestimmun E E E N

. Ermächtigung des Vorstandes die .auf Grund der Sazungsänderung

notwendigen , redaktionellen Aende-

garten O ;

3, den. 27, Fanuar 1939 . Der Vorstand. j

4

._ „Chemni

und Staatsanzeiger Nr. 43 vom 20. Februar 1939. &. 3

cte . Aufsihtsratswahl . Wahl eines U . Beschlußfassung über der Sazungen in selben an die Bes Aktienges

O August Hoffman gesellschaft, Spinnwebverei,

Vilanz zum 31. Ju

Krasiloserklärung.

E E unsere im l om 18. .Olt,,:11, Nov, u, 28. Nov. 1938 ershienenen Bekannt- machungen erklären wir hievmit die Aktien unserec - Nenntderte von N. 40, niht zum Umtausch in l. A 100,— eingere

Wm, Klöpper Aktiengesellschaft [ Samburg 1. / Die Aktionäre Dienstag, 12 Uhr mittags, im G Lange Mühren 7, stattfindenden lichen Hauptversammlung eingeladen 211,7 Tagesordnung: : 1. Vorlesung des Berichts des Vor- standes und des Aufsichtsrats, der Bilanz und der Gewinn- und 'Ver- M enug fur das Geschäftsjahr O

14. März

—, die bisher

+ iht worden sind, auf Grund d 17 i L tür kraftlos. S 179 des Aktiengesetzes für Die an Stelle klärten werden na

Bestimmun

i der für kraftlos er- Aktien neu U Sa cteb etn Aktien ch Maßgabe der geseßlichen gen verwertet. j R E Februar 1939

tieinnüßiger Bauverein f. Reuß j. L. Aktiengesellschaft.

[66962]

Gewinnvertei-

g 3. Beschluß über die Entlastung des

? Aktiengesellschaft für Grundstücksverwertung. der am 14. 39, nachmittags 4 Uhr, im e ¡istöglanner, f 1 Gesellschaft , stattfindenden o - lichen Hauptversammlung, E Tagesordnung:

Vorstand : Al : Aufsichtsrat : i. Fa. Jakob Nagler, dinger, Kaufmann,

Tückelhausen; Dr. Alex.

Rechnungsabsch|(

Vorstandes und des Aufsichtsrats. 4, Wahl des Aufsichtsrats. A 5. Wahl eines Bilanzprüfers. Aktionäre, welche an der Hauptver- | (ung teilnehmen ¡hre Aktien bis zum 11. März 1939 bei einem öffentlihen Notar oder bet i Gesellschaft Deutschen Vank, Hamburg, oder bei l Reichs-Kredit-Gesellschaft tiengesellschaft, Verlin, zu hinterlegen und sich durch den Depotschein auszu-

Hamburg, den 17. Februar 1939. Wun. Klövper Aktiengesellschaft. Der Vorftand.

Srankonia Schokoladenwerke Aktiengesellschaft L in Würzburg. ‘Pio Mos, Tief Series E

Baugeschäft, stellvertre Würzburg retender

terstattung des Vorstandes

abgelaufenen Ge 938 an Hand der

Prüfung der Bilanzen und Ertragsrehnungen nzen un der 1937 und 1938 für die . Besprehun und Besch

Vermögen.

L, Anlagevermögen: 1: O m. Fa- 9 der Prüfungsbetichte |" Aen Sue ) ußfassung über zu erz E reifende Maßnahmen. 3. Beschluß über die Genehmigung der Bilanzen und Ertragsrech- nungen und über die Entlastung des Vorstandes und des Aufsichts- |

a) Grundstü. . b) Fabrikgebäude u. andere Bau-

. Unbebaute Grund-

Wirtschaftsprüfers.

s Moschinen | und -maschin. „Anlagen . Werkzeuge,

Aenderung Anpassung der- |" timmungen des g eßes vom 30. 1. R.-G.-Bl. .]. S. -107, insbesondere gen. über den . Aufs- |.

schäftsausstattung a) Formen . .. ‘b) Betriebs- und

Geschäftsaus-

c) Fuhrpark .. d) Kurzleb, Wirt- schastsgüter .

. Beteiligungen

Abschreib. 1937/38

lg

RM

49 564/48

132 285/06

IL, Umlaufsvermö Ï Roh-, Hilfss- und Betriebs . Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse - «e e

n Aktien- stoffe . . . 274 005,76

97 607,45 464 909,02

3 364 428

B S

1 855 000

Kasse, Postscheck. u. Reichsbank 83 17d,52 Bankguthaben 299 146,03 Rechnungsabgrenz.-Posten

assiva. Attientapit ¡ i Geseßl. Reservefonds , Résetvéfonds ‘Il “. ‘Rückstellungen Hÿpoöth.-Schuld * 20 000,— Véêrbindlîichkeiten 25 797,70

65

242 356 68

L Es Sónst. Vêrb. “. * 12 484 67“ (x

Bäutntvollremb. 16 898,38 * Rechnungsabgrenz,-Vosten

haft befinden sih 150

im Nennwerte von je 100 Schilling 0

Umlaufe, welche die Bezeihnung der Mercurbank, Wien Die Aktionäre, we nannten Art in hierdurch

è und Gehälter Aufwand.

le Abgaben : geseßliche

Sl itl! !'uiR S

das Anlagevermögen N nmen, vom Ertra vertretungen e 1936/37 ° 2

den haben, werl aufgefordert, Beifügung geordneten ) doppelter Ausfertigung zur qung (Ueberstempelung „Länderbank Wien l einzureichen. , während derx übliche 1, bei der Länderbank

tiengesellschaft oder

derlassungen, 9, bei der Dresd

lin oder deren N zu exfolgen.

mod W vom Vermögen Verzeichni. 2 ge an Berufs G :

vortrag von ivinn 1937/38

n Scalterstu

g aus 1936/37 Rohüberschuß

0 S S D S

s a . . D L. E S Sd S: S D220 D S ‘+ e 4-_@ . . . . . . . . . . E S # S V S D S 0-6 S. H O D. S O: A S

ente Grfräge' 348 040/15

488 540

8 170|— 42 650/12

Die Abstempelung er sofern die Aktien, wi nach Nummern geordne zeihnissen bei den vorgel cht werden, #0 rer Schriftwechsel e werden die üblichen 09 | gestellt. Wir ‘weisen da 70| die nach drei bis spätestens zur Berichtigung b neten Stellen

emäß § 67 Akt.-Ges es Gerichtes für werden, u

Wien, am 20. Fe

( x Wien Länderban Un N orstand,

; 2 843 855190 rer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund e stand erteilten Aufklä- s ührung, der Jahresabschluß und der

luß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Vrauerei Weihenst raue S ephan G. m. prüfungsgesellshaft. f ppa. Dippert, Wirtschaftsprüfer. Januar 1939 gelangt Divi- 17 der umgewandelten früheren er je mit 4 16,20 zur Einlösung. bon De f S Josef eberg, Xaver Gab j r, Oberstdorf. us E

lgäuer Brauhaus A G.

schließenden E

riften der Meta E

sellschaft so prechen die Buchf eph en Jahresah

stel den 10. Janu

wie der vom Vor

eingerei

b. H.

ammlun Stammaktien E R 13. pitalertragssteu dra bestebt pri Uller, Berlin-S Karl Richts erlin-S ebruar 1939

den oben T

Ver Vorsta Franz Braun.

*| Gewinnvortrag 39 689,51 | Gewinn 1937/38 73 248,94 | 47 |, G

71 881/73 629 232/81 445 940133 948 977188 |- 16 926|— 59 846/88 182 509/80 2 843 855

————

90

59 846/88 2 385 148/75

Erträge.

Erl. gem. 8182, 1, 11,1 A-G 21 1

Miet- und Pachterträgnisse

Außerordentliche Erträge .

dem

Aktiva.

. | Anlagevermögen .„ «„ „.. Beteiligungen E Roh=-, Hilfs- und Betriebs- | “|. foffe . . . 377057, Halbf. Erzeugni: 116204, -] " Fert. Erzeugn. ‘155 382,— ‘] * Werkpaptere “. 67512,— Hhpoth.-Forderà. 3 000,— Darl.-Ford. 3849,98 Ford, a. Vorst, 1832,88 Anzahlungen . ‘6 900,— Ford, (Waren- lief. u, Leist.) 195 728,85

14 070,50 281,20

Eigene Aktien (nom. RM 10000 Von der Gesellschaft geleistete Forderungen auf Grund von UnO Vaiflungen C S Wn

,— Vorzugsaktien) Vorauszahlungen

Warenlieferungen . 163 812,02

D. Do C

Kassenbestand, Giro- und. } t Andere Bankguthaben. dame ] . Sonstige Forderungen. „7;

IIL, Posten der Rechnungsabgrenzung

checkguthaben . 24763435 25 837,39

, Berbindlichkei L, Grundkapital: Vorzugsaktien (6000 Semen M Stammaktien (2025 Stimnien) IL, Rücklagen: 1. Gesetzliche Rüklage 2. a) Dispositionsfonds . b) Erneuerungsrüclage gewisse Schulden

. 200 000,— ¿202 500, 40 250,— 50 000,—

50 000, n iden

IIT, Rückstellung für un V Verbindlichkeiten :

1, Hypothekenschulden ; A von Kunden . Verbindlichkeiten auf Grund v 3 und Leistungen n T Verbindlichkeiten gegenüber Verbindlichkeiten aus Ausf lung ei verbindli Ï s Ausstellung e

Verbindlichkeiten egenüber Banlen Sonstige Verpflichtungen . V, Posten der Rechnun

i »ste ¿ gsabgrenzun i VL, Géwinn: Vortrag aus 1936/37 igs Gewinn 1937/38

m 00 D E A

27 164,22 L e A 1 505,44

arenlieferungen

Gs E E

o

65.257,33

38 675,01 ener Wechsel 105 449/87 « (3940278 01 264 213,77

Ew S

L OR

S S s 7226,74

47911,91

A Gewinn» und Verlustrechnung

my

Aufwand

Gewinn- und Verlustrechnung

1937/38.

"

———_——

924 213/42

Zittau, am 8. Februar 1939. ; Curt Weigel, Wirtschaft3prüfer. Neugersdorf i. Sa., im Febr, 1939.

Der Vorstand,

Löhne und Gehälter ‘] Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen . . E

Steuern vom Einkommen, Ertr i Berufsvertretungen Außerordentliche Aufwendungen Getvinnvortrag aus 1936/37 Getvinn 1937/38

Ea R E S E R A A, E T;

Aufwendungen... . Löhne und . Gehälter Soziale Abgaben .… …. Abschr. a. Anlagewerte . Gie 1, d Uo 2 Si aen E N E, Sonst. Steuern u. Abgab

Pflichtbeiträge . . 7 a Gewinn 1937/38. ., ,

d Vermögen E

Y i 7 4565.077139 Beiträge an Verufsbertteinan O Sd e s oa ls

E: E E E 5

e 7 226,74 47911/91 S LOE

198 001 |—

102 364|—

Getvinnvortrag aus 1936/37 E Jahresertrag gemäß § 13. ; Außerordentliche Erträg

1 Aktiengesetz

32 Abs, 1, IT/

E: E l M

Würzburg, den 31. Mai 1938 Frantkonia Schokoladenwerke A

Näch dem abschließenden E und Schriften der Gesellschaft sow Nachweise entsprechen die joweit er den Jahresabs

Würzburg, den 16.

912 544/50

924 213/42 / e abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung éuf Srunb der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Élärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Fahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abshluß erläutert, den geseßlihen Vor-

1! d erteilten iv Mera sGius und de n ge i Î L 1939, E elm OVestreicher, Wirt a Sange {luß vom 28 ie ammafti l Hivibeun tien un

Laut Hauptv dende von Foepteer teilung. 69 führt werden. Auszahlun für die Rees 1 re sämtlichen Filia! nd dur ümer Sees burg, den 28. Januar 1 onia Schokoladenwerke Aktien Der Vorstand,

d auf di

tverden ausgezahlt, 1 o, tee gen Einreichung des Dividen für die Vorzugsaktien d; it, di: Dresdner Bank un schafisfkasje,

Bank und i

Filialen u Würzburg,

Le 1455,78

5 131,72 7271,61

vom 31, Mat 1938,

iengesellschaft, Wiüirzburg.

eee meiner Prü jowie der vom Vorstan Buchführung, | chluß erläutert,

fung auf Grund der Bücher L E und der Geschäftsberi

schriften. : B

haftsprüfer. 1939 fommt eine Divi- saftien zur Ver- nleihestock zuge- denscheines Nr. 6 irch die Deutsche d ihre sämtlichen Zeppelinstraße 2.

aast in Würzburg.

artig burg: Fe Otto Nagler, F ; Bors1ßer, Würzburg; Hans Gre- Gustav Heil, Kommerzi , 59Urg , Dar

° zlenrat und * Marc, Generaloberarzt a. D., Würzburg. Brauereibe

vom 31. Mai 1938.

31, 5, 1938

13 400/—| 8387 29

187 107|—

611 950/84

j t Mi E “H Hj

sia

916 052/89

1 536 220/04

e —————— —-

402 500|—

581 968/27

162 158/45

——

983 735/77

——_—_—_—_—_——

970 278/32

983 735|77