1939 / 47 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 24 Feb 1939 18:00:01 GMT) scan diff

*

S) g 4 f LD. S

v- L

Zeutralhandelsregifsterbeilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 46 vom 23 Februar 1939. S. 10

mit beschränkter Haftpfliht in Bad" Krozingen, Amt Müllheim. Gründung und Statut vom 15. Oktober 1938. Gegenstand des Unternehmens ist: 1. die Milchverwertung auf gemeinschaftliche Rechnung und Gefahr, 2. die Versor- gung der Mitglieder mit den für die Gewinnung, Behandlung und Beförde- rung der. Milch erforderlichen Bedarfs- gegenständen.

[67097] | stand des Unternehmens ist die Ge- währung von Darlehen an die Ge- nossen für ihren Geschäfts- und Wirt- 4 schaftsbetrieb, die Förderung des Spar- Ie duxch Annahme von Sparein- agen, der gemeinsame Bezug landwirt-- haftliher Bedarfsartikel und der ge- meinsame Absaÿ landwirtschaftlicher Erzeugnisse und die gemeinschaftliche Beschaffung und Benußung landivirts shaftliher Maschinen sowie Schaffung von maschinellen Anlagen und Ein- rihtungen jeder Art zur Erleichterung und Unterstüßung der landwirtschaft- lichen Betriebsführung. Haftsumme 500 NA für jeden Geschäftsanteil. Höchstsumme - drei Geschäftsanteile. Satung vom 14. 1. 1939.

Husum, den 18. Februar 1939.

Das Amtsgericht.

Wahl eines anderen Ver F Pester eines Gläubige! b) y c) die Fine qungsstelle U5duse kursma engelder, Wertpapiere die 9) barkeiten, d) die sons igen und 9 des nah $ 182 der Konkursorh "uh 25. 3. 1939 um 9 Uhr und g termin am 15. 4. 1939 um Prüjy j dem Amtsgericht, hier, 9 Uhr g

| und traße Nr. i Hind Gere mit Ang M A Lj | E ente 3 N 2/39 L 9, 2, I e / Neustadt, O. S., den 18. ebr i ——P / , 7 S L ] S

Winsen, Luhe. Handelsregister Amtsgericht Winsen/L. Winsen/L., 2. Februar 1939. Neuecintragung: H.-R. A 302 Eugen Wulffen.

Schwäbische Landeier - Handels8- gesellschaft S. Wolf «& Co., Stutt: gart: Firma von Amts wegen gelöscht.

Veräuderung:

B 216 Soitel Marquardt-Betriebs- Gesellschast mit beschränkter Haf- tung, Stuttgart (Ludendorffstr. 2: Durch Beschluß der Gesellschasterver- sammlung vom 22. Dez. 1938 wurde das Stammkapital

Gaßmaun, Cgenstin

Worms, [67098]

Amtsgericht Worms. A VILI. 1605 Firma „J. Honig““ in Worms. Die Firma ist erloschen. Eingetragen am 11. Februar 1939,

um 50000 RKA auf 100 0909 RNA erhöht. Löschung:

Landwirtschafstlihe Viehverwer- tung Aktiengesellschast in Abw., Stuttgart (Viehhof): Die Abwicklung ist abgeschlossen, die Gesellschaft wird gelöscht.

5. Musterregister.

Pulsnitz, Sachsen. [67345] Jn das Musterregister ist eingetragen worden:

Bei Nr. 624, betr. die Firma Bruno Oswald in Pulsniy, ein versiegelter Briefumschlag, enthaltend eine metalli- he Biesenklammer in farbiger Aus- führung in allen vorkommenden Far- ben zum Verklammern aller vorkom- menden Formen von B N plastishes Erzeugnis, chußsrist dret Jahre, angemeldet am 4. 2. 1936 17 Uhr: Schußfrist verlängert um fünf Jahre. Verlängerung angemeldet am

23. Januar 1939. Amtsgeriht Pulsnitz, 20. Febr. 1939. [67346]

Worms. [67099] Amtsgericht Worms.

A IX. 1788 Firma Karl. Arnold in Worms (Großhandlung in Salz, Soda, Wasser, Coca-Cola und Spirî- tuosen). Fnhaber ist Karl Arnold, Kaufmann in Worms. Der Ehefrau Karl Arnold, Julie geb. Englert, in Worms ist Prokura erteilt. Eingetragen am 11. Februar 1939.

[67100] Amtsgericht Worms. A VII. 1526 Firma Scherer «& Lentz in Worms. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen. Fingetragen am 14. Februar 1939.

Herzberg, Elster, Das Kon ursverfahren ¿eid Vermögen des Kaufmannz er Danz in Herzberg (Elster) Sli j Straße 83, wird auf seinen An ieden Zustimmung der Gläubiger Gul nil Herzberg (Elster), 21" ebrn h Amtsgericht, “li

“Tfeint an jedem Wochentag abends. Bezugspreis durch di

at 92,30 ÆÆ einschließli 0,48 4 Prtiungtezbdee ate b Pestellgeld; für Selbstabholer bei der Anzeigenstelle 1,90 Æ monatlich. Mle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Berlin für Selbstabholer die Anzeigenstelle SW 68, Wilhelmstraße 32, Einzelne Nummern dieser Auégabe kosten 30 Æ/, einzelne Beilagen 10 4. Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Einsendung des Betrages ein}chließlich

des Portos abgegeben. Fernsprech-Sammel-Nr.: 19 33 33, -

Anzeigenpreis für den Naum einer s

e : er fünfgespalt i Beile Tae 4 AK, einer Pre ipaleA Sn Hn Tae “ta Mint Anzeigen nimmt an die Anzeigenstelle Berlin Retricbenen Me véng N E S M As

: ein if paringand anbugeben, welche Worte etwa dur) FetidrueE (eina! i e ie err Befis ejonderer Vermerk am Rande) 1 N. tete Anzeigen vor dem Einrückungstermin bei der Anzeigen telle E

Tharandt. [67322 Handelsregister Amt3gericht Tharandt. Veränderungen:

B 9 Thode'’sche Papierfabrik Afk- tiengesellschaft zu Hainsberg. Die Satzung ist durch Beschluß der Haupt- versammlung vom 3. Dezember 1938

geändert und neu gefaßt worden.

92 mm

K assel, [67837] Jn das Genossenschaftsregister ist am 2, Februar 1939 eingetragen:

Gn.-R. 220 Kurhessische Flachsbau- Genossenschaft eingetragene Genossen- wal mit beschränkter Haftpflicht, Kassel (früher Hünfeld). Gegenstand des Unternehmens isst die Förderung des Flachsanbaues der Mitglieder der dem Kurhessishen Verband ländlicher Genossenschaften Raiffeisen e, V. angeshlojsenen Genossenschaften und die Vornahme aller Geschäfte und Hand- lungen, die diesem Zweck dienen. Statut vom 9. Oktober 1935.

Amtsgericht, Abt. 7, Kassel.

Klötze. , [67338] Genossenschaftsregister 14 Ländliche Sparx- und Darlehnskasse Kunrau, e. G. m. b. H.: Der Gegenstand des Unter- nehmens isstt auf die Förderung der Maschinenbenußung erweitert,

Klöve, den 17. Februar 1939.

Amtsgericht.

R efanntmahu 20 N 9/38. Am 18, Pru J wurde das unterm 6. Septembe: s über den Nachlaß des Brauereidire, i. R. Oskar Rosenlehner, Mi i Rumfordstr. 21, eröffnete Konkur fahren“ als durch Schlußverteiluw ü endet aufgehoben. L Amtsgericht München

Geschäftsstelle des Kortucitadi

Worms. (603 j

Berlin, Freitag, den

Vecehúa. [66039] Amtsgericht Vechta, 20. Fanuar 1939, Veränderungen:

A 325 Hermann Josef Seeger in Lohne.

Der Ort der Niederlassung is nach Steinfeld verlegt worden.

Reichsbankgirokonto Nr. 1913 bei der Reichsbank in Berlin

tr, 47

Znhalt des amtlichen Teiles. Deutsches Reich.

hung von Auszeichnungen für die- Errettung von Menschen

24. Februar, abends Poftschectkonto: Berlin 41821 1939

R Tharandt.

Amtsgericht Tharandt. Jn das Musterregister ist am 14. Fe- bruarx 1939 eingetragèn worden: Firma Louis Bachmann, Möbelfabrik in Nabenau, Nr. 138, ein offener Brief- Lo enthaltend vier Lichtpausen zweier Bücherschrankgruppen, Nr. 130 A, B, C, 130 D, E, F, eines Sideboards Nr. 130 G und eines Schreibtisches Nr. 130 8, Muster für plastische Erzeug- nisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 1. Februar 1939, vorm. 9 Uhr.

Zwickau, Sachsen. Handelsregister Amtsgericht Zwickau, 16. Febr. 1939.

Veränderung: A 303 Max Ullmann, Zwickau (Colombstraße 76). Die Erbengemein- haft ist aufgelöst. Hugo deinrih Moriß Ullmann ist nunmehr Allein- inhaber.

4. Genosfenschafts- register.

Bensheim, : Genossenschaftsregister Amtsgericht Bensheim, 13. 2. 1939. Jn unsér Genossenschaftsregister wurde heute bei der Landwirtschaftl. Kredit- Bezugs- & Absaßgenossen|chaft e. G. m. u. H. in Rodau folgendes ein- getragen:

Fn der Generalversammlung vom Juli 1936 wurde- das Statut neu

14. Vierte Anordnung einer Beschränk j ung der Herstellun Ln Be Pappe, Zellstoff D arl u : Dezember 1937 (Reichsanzeiger Nr. 301) in der Fc ag 25 der Mitnabe S D (Reichsanzeiger Nr. (1 —) m aßgabe, daß die in $ 1 unter d und

festgeseßten Fristen vom Tage des Ink è dieser Wil Ga e Cn n E as : . Anordnung über - die Verarbeitung von Fluß- eenwal bs Flu endrabt S terial E 8 und Stahldraht im Lande Oesterreich vom : f a d Nr. 297) . Anordnung betr. Verbot der Errichtung v - ea Zur Herstellung von Zement vom 29 ae 1936 ( eichsanzeiger Nr. 52) in der Fassung vom 28. Dezember 988 (Reichsanzeiger Nr. 303), s

« Anordnung über die Beschränkung der Herstell Lees End Bg es 4 ikfeln vom 3. gzuli 1936 (Reichsanzeiger Nr. 153) in E assung vom 30. Dezember 1938 (Reichsanzeiger Nr. 305) n S daß in S 1. Abs. 1 an die Stelle des 1. Ok- 0 a Vi der Tag des Jnkrafttretens dieser Anordnung tritt, a nordnung einer Beschränkung der Herstellung von So 2 olle vom 11. September 1936 (Reichsanzeiger J 5) in den Fassungen vom 29. Dezember 1937 (Reichs- aitgeiger Nr. 301) und 21. Dezember 1938 (Reichsanzeiger E 300) mit der Maßgabe, daß in $ 1 Abs. 1 unter d und in L Abs. 2 an die Stelle des 11. September 1936 der Tag des

E Anordnung tritt, E

19. Anordnung über die Beschränk d \

E Le i 210 ) ch L nen L Okto er E Ce zeiger Nr. 240) in der Fassung vom 30. D r 1938 (Reichsanzeiger Nr. 305), S

Vekanntmachung über den Londoner Goldpreis

gemäß $ 1 der Verordnung vom 10 . Oktober 19 a e der Wertberechnung von Sdo deren und e gen Ansprüchen, die auf Feingold - (Goldmar A iber den Londoner Éblbricein. lauten (Neichsgesetzbl. 1 S. 569) s ing über die Ausdehnung des Geltungsbereihs von Der Londoner Goldpreis beträgt am 24. Februar 1939 ctungsverboten und von sonstigen auf Grund des Geseßzes n'degts inge Feingold ben Gern U E O Errichtung von ¿Zwangskartellen ergangenen Maßnahmen a e, i Ed Di pie Die, : die magen Gebiete. Vom 21. Februar 1939. bruar 1939 mit. R 11 e it E {machung über den Verkehr mit landwirtschaftlichen ür ein Gramm Feingold d e = dattos 1 ugnissen in den sudetendeutschen Gebieten. n deutshe Währung n aitet T {machung über die Bestellung eines Sachbearbeiters des Verlin, den 24. Feb E bestand beträgt ca. 3600,— A4. A jstreuhänders für den öffentlichen Dienst. “S E j Nd.-Lennep, den 6. Februar ll ung der leberwachungsstelle für Holz über die Kenn- e S anes Wnung von Sperrholzplatten ausländischer Herkunft. O E DEE Rechtsanwalt, als Konkursverw(Mimachung auf Grund des $ 3 des Gala über Zahlungs- : Al E 4 rage e Ausland. angermünde. _[Giimachung KP 695 der Ueberwachungsstelle für Metalle f In Ri Monlursversann f 93, Februar 1939 über Kurspreise für Metalle.

Hermann Thies in Bu, je! Scheeren (Krs. Stendal), ist —zurÿ nahme der Schlußrechnung, zur nehmigung des Schlußverzeihniss, Beschlußfassung über Festsezun u Vergütungen sowie Prüfung naht lih angemeldeter Forderungen —Y min am 20, März 1939, vormill 11 Uhr, im Amtsgericht, Zin Nr. 7. | Tangermünde, den 20. Februar f

Das Amtésgeriht, F

Remscheid-Lennep, Gd Jn dem Konkursverfahren üg j Vermögen des Kaufmanns Lücken, Hücteswagen, beabsichti eine erste Teilquote in Höhe von 1 zux Verteilung zu bringen. Ein zeihnis der bei der Verteilun uf rücksichtigenden Forderungen f ( auf der Geschäftsstelle des Amtéqui in Remscheid-Lennep zur Einsitt Beteiligten niedergelegt. Die ém der festgestellten nit bevorrehtiß abag hs en beträgt 29953 f er zur Verteilung verfügbare Ai

Vechía. [67091] Amtsgz2richt Vechta, 14. Febr. 1939. B25 Maschineufabrik B. Holthaus A. G. in Dinklage. Der FJngenieux Heinrich Carl Schriefer in Dinklage ist als Vorstands- mitglied abberufen.

[67324]

Wilidel, Handelsregister

Ants8gericht Vilbel, 15. Februar 1939.

H-R. A 129. Jn unser Handels- register wurde heute bei der Firma Luifeibrunnea, Vilbeler Urquelle, Gg. Otty Weihl in Vilbel eingetra- gen, daß das Geschäft auf eine offene Handelsgesellschaft übergegangen ist, welche am 1. Januar 1939 begonnen hat und ihren Sig in Vilbel, Marktplaß 3, hat, und unter der geänderten Firma „Luisenbrunnen, Vilbeler-Urquelle, Gg. Otto Weihl & Söhne“ geführt wird. Als persönlich haftende Gesell- | 5, schafter sind in das Geschäst aufgenom- | festgestellt, Gegenstand des Unter- men: Heinrih Weihl und Otto Weihl, | nehmens: Betrieb einer Spar- und Kaufleute in Vilbel. Der Kaufmann Darlehnskasse: 1. zur Pflege des Geld- Georg Otto Weihl ist zur Alleinver- | und Kreditverkehrs und zur Förderung tretung der Gesellschaft berehtigt. Die | des Sparsinns, 2. zur Pflege des beiden Gesellschafter Heinrih Weihl und | Warenverkehrs (Bezug landwirtschaft- Otto Weihl sind nur in Gemeinschaft | licher Bedarfsartikel und Absag land- oder jeweils allein mit einem Proku- | wirtschaftlicher Erzeugnisse); 3. gur risten zur Vertretung der Gesellschaft | Förderung der Maschinenbenußung. Hie berechtigt. Genossenschaft beschränkt ihren Ge-

Men Fenschaftsregiste N Fn das Genossenschaftsregister Bd.* [67331] | O.-Z. 66 wurde beim Raster Spar- und Darlehnskassenverein eGmuH. ein- etragen: Die Genossenschaft t die Firma geändert in: Spar- und Dar- lehnsfasje, eingetragene Genossenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Rast, | Ueber das Vermögen der Kauffrau Amt Stockah. An Stelle des Statuts | Marie Wilder geb. Kieferbaum vom 9. 3. 1923 ist das neugefaßte drftbiveatahar e Kawed in Berlin-Char- Statut vom 1. 11. 1937 getreten. ottenburg, Augsburger Str. 21), jeßt Meßkirch, den 10. Februar 1939. ‘im Ausland, ist heute, 12 Uhr, das Kon-

Amtsgericht. fursverfahen eröffnet worden. 354

—— N. 19. 39. Verwalter: Kaufmann

Minde in Berlin-Shmargendorf, Hunde- kehlestr. 11. Frist zur Anmeldung der Konkursforderungen bis 27. März 1939, Exste Gläubigerversammlung: 20. März 1939, 12 Uhr. Prüfungstermin am 3, Mai 1939, 11,30 Uhr, im Gerichts- gebäude, Berlin N 65, Gerichtstr. 27, ITI. Stock, Zimmer 342. Offener Arvest mit Anzeigefrist bis 27. März 1939.

7. Konkurse und Vergleichssachen.

Berlin, [67511] über die Ausdeh S

Ausdehnung des Geltungsbereihs von Erricht - verboten und von sonstigen auf Grund de Geseßes über Ér:

richtung von Zwangskartellen ergangene i n M Bis sudetendeutschen Gebiete. namen auf

Vom 21, Februar 1939.

Auf Grund des Gesetzes üb i

Pr Ó er Errichtung von Zwangs-

E 090 Jeb: 1933 (Reichsgeseßbl. 1 S. 488) ordne S1

Der Geltungsbereich folgend i : ; die sudetendeutsthen Gebiete E E wird auf

1. Anordnung über Beschränkung der Herstellung von

Amdtliches. Deutsches Reich.

Verleihung von Auszeichnungen für retung von Menschen aus Lebensgefahr. r Führer hat folgende Auszeihnungen verliehen:

Nürnberg. [67340] Genossenschaftsregister. G.-R. V. 22 15, 2. 1939 „Eikra‘/ Einkaufsgenossenschaft das Kraftsahrzeugwesen e. G. m. b. H, in Nürnberg. Die Generalversammlung vom 18. Oktober 1938 hat die Annahme

Weiden. [67328] Handelsregister

Autsgericht Weiden (Oberpf.).

Weiden (Oberpf.), 16. Februar 1939. Neueintragung:

Vilseck A 11 43 Cretavera Edel- und Stenvußwerk Josef Mayer K. G. Gebenbah, Gebenbach (Her- stellung und Verkauf von Edelpuß, Steinpußz, FJnnenpuy, Streihmasse usw., Gebenbach, Hs. Nr. 63). Kom- manditgesellshaft. Die Gesellschaft hat am 1. Dezember 1938 begonnen. Per- önlih haftender Gesellshafter,, Josef Mayer, Betriebsleiter, Gebenbach, Ds: Nr. 56. Zahl der Kommanditisten: 2. Weiden,

H 1¡ndvelSsregister Amtsgerich: Weiden (Oberpf.). Weiden iOberpf.), den 18. Februar 1939. Neueintragung:

Tirschenceuth A II1 118 Josef Joh. Verr, Piöfeberg (Oberfr.) (Weberei für Trub’äde u. Filtertüher, Gemischl- u. Tabalwarer, Hs. Nr. 83). Geschäfts- ingaber: Josef Johann Berr, Kauf- mann, Plöpberg.

[67329]

Weiter, Ruhr. [67094] Handelsregister N uit 3gericht Wetter-Ruhr. H.-R. A 144 Kommanditges, Ewald Schmidt, Volmarstein. Sämtliche Kommanditisten sind ausgeschieden. Die Gesellschaft wird- als offene Handels- gesellschaft fortgejührt. Wetter-Ruhr, den 14. Februar 1939. Das Amtsgericht.

Wiedenbrück. [67095] Haudelsregister Amtsgerichi Wiedenbrück, 17. Februar 1939: Neuciutragung: H.-R. 116 Lud- wig Stüer, Tabakwaren Groß- und Kleinhandel, in Wiedenbrück, Wasser- Iltraße 46. Fnhaber: Kaufmann Ludwig Stüer daselbst. Wien. [67096] Handelsregister Handelsgericht Wien. Abt. $8, Wien, 7. Februar 1939. Veränderung: Ges. 3/8 Oesterreichische Gas- beleuchtungs - Actien - Gesellschaft, Wien, X., (Wiener Bergstraße 27). Gelöscht die Prokura des Bernhard Klausseckter; Gesamtprokura erteilt an Emanuel Zivny in Wien,

shäftsbtrieb auf den Kreis ihrer Mit- glieder. Bensheim. [67332] Genossenschaftsregister Amtsgericht Bensheim, 17. 2. 1939. Jn unser Genossenschaftsregister wurde heute bei der Hauptgenossen- schaft des Hess. Bauernvereins e, G. m. b. H. Lorsch/Hessen in Liquidation in Frankfurt a. Main folgendes ein- getragen: Die Vertretungsbefugnis der Liquidatoren ist beendet, Eberswalde. {67333] Genossenschaftsregister. Jn das Genossenschaftsregister des unterzeichneten Gerichts ist am 5. 1 1939 bei der unter Nx. 67 eingetragenen Milchverwertungsgenossenshaft Biesen- thal, e. G. m. b, H., in Biesenthal fol- gendes eingetragen worden: Die Ge- nossenschaft führt die Firma „Milch- lieferungsgenossenschaft Biesenthal e. G. m. b. H.“ und hat ihren Siß in Biesen- thal, Kreis Oberbarnim. Amtsgericht Eberswalde.

Frankfurt, Oder. [67334] Jn das Genossenschaftsregister des unterzeihneten Amtsgerichts ist am 17 Februar 1939 unter Nr. 9 bei der Stromversorgungsgenossenshaft Lebus r. d. O. Gruppe 1 e. G. m, b. H. in Lebus r. d. O. eingetragen worden: Die Genossenschaft ist dur Beschluß der Generalversammlung vom 7. Dezember 1938 und vom 6. Fanuar 1939 ausgelöst. Frankfurt (Oder), 20. Februar 1939. Das Amtsgericht.

{67335] 66,

Hamburg. Genossenschaftsregister Amtsgericht Hamburg, Abt,

18. Februar 1939,

Gn.-R_ 428 BVaugenossenschaft Dehnhaide eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht. Fn der . Hauptversammlung vom 9. Dezember 1938 ist die Saßung neu gefaßt worden. $ 14 Z. 2 der Saßzung ist von der Eintragung ausgeschlossen. Gegenstand des Unternehmens ist aus- chließlich die Verwaltung der auf dem Grund und Boden der Genossenschaft er- cihteten Gebäude Pfenningsbusch 29 bis 31, Weizenkamp 1, 5 bis 9, Langen- rehm 46.

Hus m2, [67336]

Fn das Genossenschaftsregister wurde am 18. Februac 1939 unter Nr. 87 die Spar- und Darlehnskasse, eingetragene

eines neuen Statuts beschlossen. Nürnberg, den 16. Februar 1939. Amtsgeriht Registergericht,

Elster. [67341] enossenschaftsregister ist unter Nr. 21 bei der Ländlihen Spar- und Darlehnskasse N und Um- gegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, heute folgendes eingetragen worden: Spalte 3: Der gemeinsamen Ma- schinenbenugzung. Spalte 6: a) $ 2 des Statuts ist unter Ziff. 4 ergänzt.

Schweinit, Elster, 16, Februar 1939. Das Amtsgericht.

Schweinitz Jn unser

Sebnitz, Sachsen. [67342] Genossenschastsregister Amtsgericht Sebniß (Sachs). Sebniß (Sachs.), den 14. April 1988. Veränderungeu:

Gn.-R. 7 Spar- und Bauverein Ottendorf bei Sebnitz, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Ottendorf, Die Generalversammlung vom 26. März 1938 hat die Verschmelzung der Genossenshaft mit dem Sebnißver Spar- und Bauverein, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Sebniß, beschlossen. Die Genossen- schaft ist aufgelöst, die Firma ist er- loschen. Gn.-R. 4 Sebunißzer Spar- und Vauverein, eingetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Sebnitz. Die Generalversammlung vom 26. März 1938 hat die Uebernahme des Sypar- und Bauvereins Ottendorf bei Sebniß, eingetragene Genossenschaft mit beshränkter Hastpfliht in Ottendorf, beschlossen.

Seelow. [67343] Jn das Genossenschaftsregister Nr. 48 des Amtsgerichts Seelow: Elektrizitäts- genossenschaft in Ortwig-Graben ist fol- gendes eingetragen worden: Die Genossenschaft ist durch die Be- \chlüsse der Generalversammlung vom 12, 12. 1938 und 18, 1. 1939 ausgelöst. Seelow, den 8, Februar 1939, Das Amtsgericht.

Staufen, [67344]

Genossenschastsregister Amtsgericht Staufen, 17. Febr, 1939, Neueintragung: Gen.-Reg. Band 11 O.-Z. 12 Milch-

K

Genossenschaft mit beschränkter Haft-

pflicht zu Mildstedt eingetragen. Gegen-

genossenschaft Bad Krozingen, Amt Müllheim, eingetragene Genossenschaft

17/2 Ühr, das K öffnet worden.

Ludwigshafen, Rhein. Veber den Nachlaß der am 25. Dezem- ber 1938 zu Mutterstadt, Pf., L nen und daselbst wohnhaft gewejenen Maria Gundaker, geb. SJöbl,

Antrag der Erben und Rechtsnach- Zwette der beshränkten- 14. Februar 1939, Uhr, das Konkursverfahren Konkursverwalter wurde t Dr. Hans Deckers, Lud- Rh., Schütenstraße, er- Es wurde offener Arrest er- m 17. 3. um

auf folger zum Erbenhaftung am vorm. 8 eröffnet. Zum Dipl.-Volkswir wigshafen a. nannt. lassen mit Anzeigepflicht bis zu 1939. Konkursforderungen sind 3. 1939 r errt Zur Beschluß- äubiger über die etwaige A oen S estellu î äubigerausschusses G L ias Rhe En den $8 132 u justizgebäude, Evdgeschoß weiter ara enen Angelege ung der angemeldeten For- timmt auf nahm.

17. fassung der G Wahl eines am

wie zur Prü derungen wird Termin bes Freitag, den 24. März 1939, 31/2 Uhr, im Sigzungssaal, Zimmer Nr. 208- des Amtsgerihts Ludwigs- hafen a. Rh.

Neustadt, O. S.

der Konkursforderungen bis eiw lih den 22. 3, 1939. [un

Beibe

Berlin, den 21. Februar 1939.

Amtsgericht Berlin. Abt. 354.

burg.

17. Februar 1939. Amtsgericht. 4.

Ludwigshafen a. Rh., 18.

Der Urkundsbeamte der Geschäfts\

Vekanntmachung.

Ueber das Vermögen des Baumeisters Paul überreiter in Neustadt, O. S-.; ist am 18. 2. 1939 um 10 Uhr das An- sl uf;konkursverfahren er en. Plosterdi Siegel in Neustadt,

Frist zur Anmel

Konkursverwalter:

losterstraße 2.

di Beschlußfassung über:

[67123] Ueber den Nachlaß des am 1. Fa- nuar 1939 verstorbenen Uhrengroßhänd- lers Johann Angermüller aus Coburg, Herrngasse 12, ist am 17. Februar 1939, onkursverfahren er- Konkurêverwalter ist der Rechtsanwalt Dr. Heß in Coburg. Offener Arrest ist een Anmeldung der Konkurs zum 18. 3. 1939 (Zimmer 8/9). Gläubigerversammlung am 16. 3. 1939, 11 Uhr (Zimmer 20). fungstermin ‘am 19. 4. 1939, 11% (Zimmer 20). Coburg, den

Frist zur orderungen bis

llgemeiner Prü-

[67512] verstorbe- wurde

bis

O. | justizg eiten so-

ebr. 1939. telle.

[67513]

öffnet wor-

Buchprüfer dung \hließ-

Waldenburg, Schles, [i Das Konkursverfahren über i Vermögen des Felax Oeder, Fnh Fa. Emil Oeder, apierhandlui} Buchbinderei in Waltetnn (0 wird nah erfolgter Abha l

Schlußtermins hierdurh ausge G6 N 13 a/37. D Waldenburg (Schles.), 14. gebt M f Amtsgericht. / Ziegenhals. d: E Beschluß. Da# Konkursverfahren ibt Vermögen des Kaufmanns U Warschauer in Ziegenhals 103 erfolgber Abhaltung des Schlußitt aufgehoben. femer 10 Ziegenhals, den 20. Februat Mi Amtsgericht.

Hamburg. , a Ueber. das Vermogen deó RUIEN riedrih Felix Walther Verntt d P von Stillfried und e amburg, Shlicksweg 10, i Anhabers der Firma Fl A tillfcied und Rattoniß, je Dovenhof, ist am 18. Jen 11,20 br. das Vergleiß i zur Abwendun des Konlut 1d worden. Gleidzeitig ist an N i ner ein allgemeines Ms ps bot erlassen worden. ers walter: Wirtschaftsprül 4 Lange, Hamburg, Lilienstro gleihstermin am 16. Mis 8 vor dem Amtsgericht 6 gun i Die Gläubiger werden 0 (gent Forderungen alsbald anzume Antrag auf Eröffnung N nebst {einen Anlagen Ul ind d der weiteren ErmittlunE 4 a Geschäftsstelle qur Einsich Ÿ iedergeleat. ¿ar 18

a aira, den E Fb v î eschafts]tele cid M Stcitang 66 (Kontur

N00

nmheim. j ey ‘dem Vergleiche das Vermögen des ver d Fnhaber der Firma Gin l und Preller 11. Ma i O ist die im Verglei ini wb vereinbarte UeberwaR? afi

Gläubigerversamm- a) die | heir altung des ernannten oder die ' gericht. B.--

; ent ners beendigt. ige

beshränkungen gs, ay den 18. J

a) die Rettungsmedaille am Bande: iseur Erwin A y d t in Pforzheim,

ahlgraveuxr Willi Federmann in P j i ; n Pforzhe hmiedelehrling Christian Gerrit F O s en

B N an der Elbe,

iger Gerhard Grae i i ini me in Ehrenfried Hegan in Berlin, Verfeldivebel tpreußen,

hachthauer Karl Krüger in Ehrenfriedersdorf,

Verleutnant und Schwad } j rons-

upfer in Bamberg, Y Chef 1ssjungen j,

over,

iger Max Opi y in Ehrenfrieders E Ph iedersdorf, I tet Albert Plappert in St

Dtorens E s L E orenschlosser Heinrih Roesner in Zehdenick an

er Havel, \rshlosser Max R o er Rudi Z\chi es ch e in Lüneburg,

e Erinnerungsmedaille für Rettung aus

fmännis hrli i | e Lehrling Karl Al eff in Rhade Nr. 88

i Dorsten, ger Friedrich B e i Ï

ler Karl Butt ee n (lim her Herbert D o m

Stuttgart, Altmorschen, Kreis

itten, Nr. 75 a [chk in Purshwig, Ortsteil

e gulius Domjahn in Lübeck ana furt Georgi in Ehrenfrieders Hugo Grimm in Annaberg

messungszeihner Friedri A mer Friedrih Hayer in mied Walter J ,, (F l i offi a bs in Neuß, er Friedrich L o ; i i bbirqe. drich Leipold in Breitenbrun i ularbeiter Wilhelm Marte „7 Varry Mo ck in Berli 0 1 RAT A n f h a i. R. Ernst R E mama ontlitgenz Schmidt in Potsdam jsfeu enieur Hans Steinbrennerin er Me vehrmann Gustav Stobbe iy ta Enc: p þ in Ehreûfriedersdorf 0, Storjohann , geb: Schulz ia Tippma männ udolf Wei ; L L hen Angestellte 0immerling Q f merling Otto

hauer Karl W

beim Britischen Generalkonsulat William

Friedrih Krueger in Braunsberg in

(jungen Martin Leh möb e ck in Hoopt é\rau Frmgard Madin, geb. Wehner, U Gin:

\cher in Ehrenfriedersdorf,

pp\chull in Stargard,

ns in Pinneberg,

Freiberg in Sachsen,

n n in Ehrenfriedersdorf,

i gel in Ehrenfriedersdorf,

n Werner Weller in Ham- Wiedemann in Ehrenfrieders-

underlich in Ehrenfriedersdorf. |

ersdorf,

Dr. Ernst

uttgart-Bad

Gefahr:

Melsungen,

dorf,

Stuttgart-

n im Erz-

Stuttgart, Essen,

in Pinne--

Glühlampen unter 30 Volt v Uy l K 2. November 1933 (Reichsanzeiger Nx. 258) in der Fa inn i O as ng der 2 20. unt Sh Rue M o an s ad 2. Anordnung über das Verbot der Errichtung und Er- weiterung von‘ Anlagen zur Herstellung A Stidstoff vom ite E Nr 2) j ordnung über Beschränkung der Herstellung v Ta n und A Ea Ie om 24. Februar 1934 (Reichsanzeiger Nr. 48) in den Fassungen vom 26. Juni 1937 (Reichsanzeiger Nr. 145) und „vom 27. Juni 1938 (Reichsanzeiger Nx. 149), stell 4. Vierte Anordnung über die Beschränkung der Her- e aa von Zinkwalzerzeugnissen vom 21. De- O er 1937 (Reichsanzeiger Nr. 294) in der Fassung vom j Dezember 1938 (Reichsanzeiger Nr. 1 1939 —), S Unte E O s der Herstellung von 1 ren vom 30. De ih8- anzeiger Nr. 305), Dezember 1938 (Reichs- _6. Anordnung über das Verbot der Errichtung und Er- weiterung von Anlagen zur Gewinnyng E T ortstcou e orfmull vom 18. Mai 1934 (Reichsanzeiger Nr. 116) e 7g) S Mng vom 26. November 1936 (Reichsanzeiger 7. Anordnung über die Errichtung und Erweit Versandge äften v 10 A 939 (Reichs- anzeiger Ne. 19 f om 10. Fanuàr 1939 (Reichs- . Dritte Anordnung über Beschränkung des Tank - Mia C ReS vom 10. Funi 1937 (Reichsanzeiger 9. Anordnung über die Beschränkung der Herstellung von Bleiweiß, leimennige h Sie Zinkweiß, Lithopone, Bunt- und. Erd- far ben vom 30. Fuli 1934 (Reichsanzeiger Nr. 176) in den Fassungen vom 28. Dezember 1936 (Reichsanzeiger Nr. 303) und vom 29. Dezember 1938 (Reichsanzeiger Nr. 305), 10. Vierte Anordnung über die Beschränkung der Her- stellung von gepreßten und gewalzten Blei- fa b rifaten vom 21. Dezember 1937 (Reichsanzeiger is H n E gu 23. Seseptaer 1937 (Reichsanzeiger . 297), in der Fassung vom 30. Dezember 1938 ichs- anzeiger Nr. 1 1939 —), t E 11. Erweiterungsverbot für die Krawattenstoff- we ber e i vom 16. August 1934-(Reichsanzeiger Nr. 192) in de p 00 24. Dezember . 1935 (Reichsanzeiger r. 302) und vom 25. Funi 1938 (Reichsanzei Nr. mit Ausnahme des $ 2 Say 2, E 12. Anordnung über das Verbot der Errichtung von An- i ikst S a A: vom 17. August 1934 Reichsanzeiger Nr. 95) in der Fassung vom 31. März 19: (Reichsanzeiger Nr. 73), eza A 13. Zweite Anordnung über Beschränkung der Herstellung von Röhren aus Stahl oder dessen Legie- rungen vom 24. Dezember 1936 (Reichsanzeiger Nr. 302) in der Fassung vom 23. Dezember 1938 (Reichsanzeiger Nr. 301) mit der Maßgabe, daß in $ lc an die Stelle des 1. Juli 1933 der 1. Januar 1938 und in $ le an die Stelle

20, Anordnung über die Beschrä s ordn »ränkung der Herstell d e stt 304 E vom 30, Dezember 1936 (Reichs. cil r. 304) in der Fassung v 22. Novembe 3E (Reichsanzeiger Nr. 274), is de S 21. Anordnung betr. Bearbeitung von Edel- 5 id, n un E E anten vom 27. November 1936 NetWsanzeliger Nr. 278) in der Fassung vom 28. Dezembe Ea Nr. 304), O e S E 2. Anordnung zur Sicherstellung des planmäßigen 2 La L g zu ) d gen Aus- Lates der deutschen Eisenindustrie vom 16. n tar 1937 (Reichsanzeiger Nr. 216) in der Fassung vom 29. De- zember 1937 (Reichsanzeiger Nr. 302) mit Ausnahme des "93. Anordnung über Beschränkun | : ( V g der Herstell1 Ar m banduhren und Armband 4 Le tei Len vom 1 e N CEAENE Nr. 299) . Anordnung über die Errichtung von P u ß la ns Er E L M eN sowie von e ß - | bderettungsanlage 20, J : 193 (Reichsanzeiger Nr. 19) g agen vom 20. Fanuar 1938 25. Anordnung über die Beschränkung der Her u 6, dnunç h! ng Herstellung e A CEAEEN vom 11. März 1938 (Reichsanzeiger 26. Anordnung über die Beschränkung der Erri i exr Erricht und Erweiterung von Unternehmungen t Betrieben p. Verarbeitung von Altgummi und Gummi- abf älle n vom 14. April 1938 (Reichsanzeiger Nr. 89) 27, Anordnung über die Aufstellung und Jubetrieb- O N maschinellen Einrichtungen zur Zerkleinerung Nr 11H, papier vom 13. Mai 1938 (Reichsanzeiger 28. Anordnung über die Erricl i i tber rihtung von Mineral- A A r n vom 15, Funi 1938 (Reichsanzeiger Nr. 137) ; 2 1 N über die Errichtung von Graph its e L e. n vom 5. August 1938 (Reichsanzeiger Nr. 187) a A E d Verbot der Errichtung von ch- und Abwrackunternehmungen vom ¿0 Zugust 1938 (Reichsanzeiger Nr. 191) in der Fassung a 29, O (Reichsanzeiger Nr. 305) . Anordnung einer Beschränkung der Herstell ) s ¿e Beschränku er Herstellung von L od hl vom 17. September 1938 (Reichsanzeiger 32. Anordnung über Beschränkun Frri , 08 ) ( g der Errichtung v Mineralölerzeugungsanlagen vom 24 August 1938 (Reichsanzeiger Nr. 199), ; 9 33. Anordnung über die Errichtung von Magne sits

betrieben vom 16, Fanuar 1939 (Reichsanzeiger Nr. 15),

34. Anordnung über das Verbot der Errichtung und

Erweiterun h) ¿ 18 atte g von Anlagen zur Gewinnung von Salz vom

27. Dezember 1938 (Reichsanzeiger Nr. 304).

3 1934 (Reichsanzeiger Nr. 64) in der Fassung vom

, Î - Diese Anordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung

in Kraft.

Berlin, den 21. Februar 1939. Der Reichswirtschaftsminister.

des 23. Auoust 1934 der 1. Dezember 1938 tritt,

J. A.: Dr. Michel.