1939 / 57 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 08 Mar 1939 18:00:00 GMT) scan diff

f

57 vom 8. März 1939. S. 4

——

Neichs8- und Staatsanzeiger Nr-

Höchstleistung und Sparsamkeit am Bay,

aus Mitteln der „Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt“. 8) Berechnet für die ganze Zeit der Zi i 1 10) Einl. $ n i Wiener Bankverein, *) Einschl. nèun

10) Einschl. Hypotheken- und Credit-Jnstitut in Wien und Österreichische Creditanstalt

Lande8hypothekenanstalten.

Berlin, den 4. März 1939.

Amsterdam, 8. März. Aus dem Ausweis der Niederlämdi- \

hen Bank vom 6. März geht hervor, daß der niederländische Tabak, Ñudeln, Makkaroni, Koh G busgleihswährungsfonds wiederum Gold von der Bank bezogen hat. Der Goldbestand ging um 15,01 Mill. hfl auf 1416,27 Mill. hfl zurü>. Dementsprechend verringerte sih der Posten Ausleihungen um «xd. 15 Mill. hfl auf 245,03 (260,25) Mill. hfl. Jnlandswecsel zeigten einen fleinen Rü>kgang um 1,07 Mill. hfl auf 7,36 (8,43) Mill. hfl. Der Banknotenumlauf ging um 331 Mill. auf 988,28 Mill. hfl zurüd>. Die starke Beanspruchung der Staatskasse zum Monatswechsel zei N in der Abnahme der Giroeinlagen des Staates um 49,30 Mill. hfl. Sie werden mit 90,58 (139,88) Mill hfl ausgewiesen. Die Giroeinlagen Privater

stiegen um 19,97 auf 639,36 Mill. hfl.

ränder für Hüte, Salz.

Bemerkenswert ist

zuzulassen.

New York, 7. März.

D e Finanzierung RNeubewertung der Goldreserven der estnischen | allem na

ITotenbank.

Reval, 7. März. Die auptversammlung der estnishen Noten- bank „Eesti Pank“ hat beschlossen, eine Neubewertung der Gold-

Kredit beträgt 3 Mill. Dollar. New Yorker Banken beteiligt.

reserven der Bank ‘auf der Grana Sol 98 D i é î .. v e f 0 \ L Juni 186, dd anwtlian p08 dee were fe Vie | Berichte von auswäeigen Dovisens und | u her Sausinallaion, abe tnerderi von 6,6 Mill. Kronen wird teils einer neu zu \haffenden Rüd>lage, Wertpapiermärkten. ole: d neue Stoffe, als Ld heie Anwendung teils dem Staat überwiesen. Der neue Reservefonds soll zur Devisen len, Sehr. auf fe reich war insbesondere das C i Sicherung der estnischen Währung und des allgemeinen Status der A März. (D. N B) Gerb Brief ‘artSammelheizung mehr als die älfte vom Ge Notenbank dienen. aubt 0 8- 4 Pfund Sterling 24,86 24,96 A Hau ie Ga e E rf e iee Li Magfil i ‘meisten en beanspruchen, ju<ht M4, N einn S 100 RM (verkehrsfrei). . 212,12 212,96 Sept Eisen tahl oder Keramif einzuführen. Jn n

D Sa

ische Außenhandel Warschau . . « . 100 : | beds belgisch-luxemburg i ß h “ev idg e: 100 ane C é « 14,01 14,09 aja j ( LrEs i im Zanuar. üri | dei der Verwendung keramischer Heizkörper 7% mit d F T 5 N O A üri<h . . . « « . 100 Franken . . . « «- 120,46 120,94 ) i ssichtlih mit.

Brüssel, 7. März. Jm Januar belief sich die Einfuhr der tüfel, « « « « 100 Bilga ¡»0 os 8912 89,48 wenigen Jahren wird man sie vorau ie die aje belgish-luxemburgishen Wirtschaftsunion aus 26,338 Mill. dz im | Amsterdam . . . - 100 Gulden . . « ««-- 281,32 8282,48 Selbstverständlichkeit betrachten, wie heu Werte von 2071 Mill. bfrs gegenüber 28,49 Mill, dz im Werte Stockholm . . « . 100 Kronen 12793 128,47 Keramik. ; von 2037 Mill. bfrs im Fanuar 1938. Die Ausfuhr erreichte Kopenhagen - ; . 100 Kronen S 11097 1148 16,67 Mill. dz im Werte von 1749 Mill. bfrs E 17,382 A A Aron pv ec d0CBA - 125/00 : Mill. dz im Werte von 1817 Mill. bfrs. Das ergibt etnen Ein- | New York (Kabel). 1 USA-Dollar . . - 5.2945 5,3156 G fuhrübersuß von 322 (220) Mill. bfrs. Fm Dezember hat? | Mailand 100 Lire (verkehrsfrei). . 27,86 827,95 Verantwortlih: die Einfuhr 262 Mill. dz im Werte von 2006 Mill. bfrs und Prag, 7. März. (D. N. B.) Amsterdam 15,514, Berlin | für den Amtlichen ‘ib Nichtamtlichen Teil. de

11,723, Zürich 664,00, Oslo 689,25, Kopenhagen 612,25, London für den erlan Potsdam: vi

die Ausfuhr 18 Mill. dz im Werte von 2046 Mill. bfrs be- tragen, woraus sich ein Ausfuhrübershuß von 40 Mill. bfrs er- geben hatte. j;

Alle wichtigen Waren Irordchinas unterliegen dem Ausfuhrverbot bzw. der Devisfenkontrolle.

Schanghai, 7. März. Fn Ergänzung zu der kürzlichen Meldung über die Einführung der Devi ertablieferungspfli<ht in Nordchina wird nunmehr bekannt, daß folgende Waren bzw. die Ausfuhr-

77,43, Stockholm 705,50, 66,30 nom., Danzig 551,75 nom., Budapest, 7. März.

Sofia 4,13, Züri 77,974.

Statistishes Reichsamt.

T ——————————————————————_— Wirtschaft des Auslandes.

ï í ändi erlöse dieser Ablieferungspflicht unterliegen: Eier, Eiprodukte, Wochenausweis der Niederländischen Banf, Walaüsse lErdnüsse Erdnußöl A En Baumwollsaaten,

Da für Baumwolle, Häute und Felle ohnehin bereits ein Ausfuhrverbot Ee unterliegen somit alle

wichtigen Waren Nordchinas der Aus eine neue Verordnung,

Regierung das Recht gibt, Ausnahmen von dieser Anordnung

Dér USA.-Baumwollexport nach Polen und FZtalien. Die Export-Bank hat der National-

Bank in New Orleans als einziger

B ba len bób MON A c t llinisde / fordert vom an Polen hat eine Höhe von illionen Dollar. Der 1talten! egenwärtige Versorgungslage fordert vont = 24 An den Transaktionen sind auch M Wi Oas wichtige Auge

M E

loty (verkehrsfrei)

137,05, Madrid —,—, Mailand 152,30, New York 29,224, Paris Polnische Noten 535,00, Belgrad

D. N. B.)

Amsterdam 182,15, Berlin 136,20, Bukarest 3,424, London 16,094, Mailand 17,7732, New York 8343,10, Paris 9,10, Prag 11,86,

- Fortsegzung des Hanudelsteils in der Ersten Beilage

no< 1,2 Mill. t in der Ostmark und. rund 0,4 Mill. t im S0 au traten. Vergleiht man die heutigen Verhältnisse nu2 929, so zeigt sich; daß gestiegen ist als der Bauumfang. b. industrie gehören aber Rohstoffe; vor allem Stahl.

die Erweiterun antes der Werke deshalb nah dem punkte des Báu tahlverbrauhs je Tonne künftiger Jahr tion gruppiert. Der Erzeugungszuwahs, der voreri!

Jahres auszuwirken beginnen. Auch beim Zement spielt das Sap E ofern ein

erworben, als sie für einen regionalen Ausg

Wollteppiche, Stroh, Stroh-

träger, etwa durch Auswahl guter Körnungen oder urs längerung der Erhärtungsfristen, an Zement sparen. F S formulierte die leßte Forderung dahingehend, daß ins) au<h das Bautempo Zement „frißt“. D Di ast@dt Berlin. Er erinnerte daran der * x. Hüclkstädt-Berlin. Sr t, dh umfang vom Voxxat des seltensten Baustoffes bestimmt w2 also der shwähste Teil merksamkeit verdient. Deshalb muß der Wirt A p vie Sind ausges<höp#t, jo mu C Jn Cn Zusammenhang wurde auf die Notwendlil

wiesen, gewisse lokale baupolizeiliche Vorschriften dier en

uhr- bzw. Devisenkontrolle. die dexr Peking-

dort die

Stelle in den Südstaaten die

des Baumwoll-Exportes vor Der Export-Kredit

von sen, und es wurde als eine Baustoffhandels bezeichnet, auf Grund seines Ue paar jeweilig verfügbare Sortiment den Techniker i en Bedin uleygt gab Dr.-Fng. Mengerin gh a eit veutider f

99,80 100,20 Q 0 _Keramik e! hre dürften sämtliche Schwieri keiten A E haben, 2

Präsident Dr. Schlange ! redaftionél

Warschau 551,50 nom: Rúüdolf Lang in Berli

{Alles in Perngö.] x ees ‘(d Verlags ! Dru der Lic Tun : eet céinistr 22

Fünf Beilagen g (eins<hl. Börsenbeilage und awei geiitralhan®

der Zementverbrauh seitdem nd

j Y sh der 21 [S Atotyt È 1 Zum [usbau d E (ast Steirische Magnesit 91,00, Steirische Wasserkraft

2,4 Mill. t betragen wird, wird sich im Sommer und Hertf dies T 234

und die Zementverbände haben sich hier E Ber nd

stügt können diese Bemühungen dadurch werden, daß F v G

an den übrigen Baustoffmärkten

irt\haft die qropÆ der Baustoffwir Mel uerst r s

man auf die Austauschstoffe X e

für den Handelsteil den übrigen harlottentnS

m Deutschen Reichsa

Srste Beilage

t Rall s

dert —,—,

, Steyr-Daimler- Puh —,—

1

Amsterdam, 7. März.

A, Lever Bros. u. Unilever N.

lun Corp. (3) 29/3, Shbell

t. Reih 1924

Dawes,

1425, 7

Städteanl. d.

L (nat.) —,

E

3. Aufgebote,

rsu<hungs- rafsacen

Bekanntmachung,

P rsonen si i ind au i Db T gm 14 Juli 1938 (l he 0 f L 2

\ etrigfeit für versu eN E dena oe on des ünwüvdi en akademis6

i 1901 in ede geb. am April 192% Obornik, promov.

Pl Schrauben - S mted Simmeringer Mit ite R

E Magnesit —,—, Waagner -

0 J (D.-N B) 3%

gil n n A Reich 1930 (Young, ohne Se Si Antra 0 England Funding Loan 1960—1990 “785/ Vie (Af) 00 E 1932 44,00, Algemeene Kunst: M „V, Philips Gloeilampenfabr. (Holding-Ges.) nas)

l, Mij, ; h ll tot Exploit. v. Petroleumbronnen 3262/, M, Philips

l Lijn 107,75, N

119, derl. S ; e Lloyd x Jeepvaart Unie 114/14, Rotter- J yd 106°/,, „Amsterdam“ Rubber Cultuur Mi, 211,00,

ohne i % Bayern 1925 n e a nt nat.)

h, Ver, ee eutsche Nentenbt. Kred. Anst. 1925 (nat. 0 . Spark.- u. Gi j

Tara lte ¡9yp.-Bank Bln. Pfdbr. E 24, 50 oi Pidbr, ( As O a A 50, 7 %/% Preuß. Pfand- ——, S; —, 4 °%/0 Rhein.-Westf. Bod.-C f Ed Säch}. Bodencred., Pfdbr. 0 ad U A

: D. (Acióri i A lcióries Reunies) 1205/,, 7 0/9 Rob. Bosch A. G.

1, Untersuchun / 98- und Strassa 2. Zwangsversteigerungen, R

4, Oeffentliche Zust Zustellungen, 5. Verlust. und Fundsachen,

und Notterdam). . | 100 Gulden

132,31 132,57

Sr As eheran) . . . 100 Nials S / „Solo“ HZünd- | Jsland (Nevkiavik) . | 100 isl, Ar. e ¿Ae Steyrermübl Papier —,— Steil ou E 100 E î : Er U E es 00 Li Viro 168,60, Wienerberger Japan (Tokio u. Kobe) A E, A Jugoslawien (Bel- , 683

a0 A Zagreb). ha Diuar a ontreal). | 1 fanad.Doll] 2483 92 Lettlaud (Niga) . . . | 100 Lat 148 4 Litauen (Kowno/Kau- E S E E 100 Litas 41,94 Norwegen (Oslo) . [100 K ; S8 Ln (Warschau, E attowitz, Pofen) . | 100 Zloty 7

Portugal (Lissabou) . | 100 Éscudo 10606 (0'62t Numänien (Bukarest) | 100 Lei E 22 D 7a ad Un öôteborg) . .|100 :

Schweiz (Zis O E, 9920 Basel und Bern). | 100 Franken | 56,62 56,74

5,694 5,706

V. (Z) 143,75 M., Koninkl.

Union (Z) 10%, Holland

Preußen 1927

Brasiliauishe . .… . Be E Dane. e Danziger. . . Engli1che: große 1 £ u. darunter

132,17 132,43 1451 14,53 52,23 592,33

13,09 13,11 0,681 0,683

5,694 5,706

P E LA 2,482 2,486

ranzösishe . .... Holländische .... .||

Tscheho-Slow.(Prag) | 100 Kronen

: R f 8, j

Türkei (Zstaubul) . . [1 türk. Pfund 1'978 1982

Pngarn e, ; 100 Pengö L rugutay (Montevid.)| 1 Gold

Verein. Staaten von E E

/o Conti is Gummi - Werke A. G. (nat.) —,—, ! Amerika (New York) | 1 Dollar 2,491 2,495

1/978 1982 0,909 0,911 2,491 2,495

Tscheho-Slowakische : Türkische

Ee 100 eftn. Kr. 100 Frs. 657 650

00 Frs. u. darunt. | 100 Frs.

20 Kr. u. darunter | 100 Kronen \ I 8,98 Ee. 1 türf. Pfund 151 1 T9

b) Bestand an Hypotheken, Kommunaldarlehen und sonstigen Darlehen (Hierin erstmalig GEG die V Ostmark) Baumessetagung in Leipzig. nze ger und Br euß if e S z E Stgud. Fu N i - s Tleis langen Verh nit A pur e Wess geworden, da l 57 Be rlin, Mit ch n aatSanzeiger ; ih die an der Bauwirtschast intere]sterlen Dejucher der Leipzi t Hypotheken- red Ca Gesamtbetrag rihjahrsmess zu Lehrgängen gulammén inen, auf dene L , ittwoh, den 8. März j i rechtliche nsgesamt Ende Ende ntwi>lungslinien und Tagesfragen des Fa<s von Sahken R Sa anz 1939 Bezeichnung Allien Kredit- Anstalten ?) Insgel Dezember Januar besprochen werden. Au der diesjährigen Baustoff-Tagun D 7 9/9 Deutsch. Kali - Sy1tdi s E Vanten | anfatten) fige | Mo | [dusgis (O gro Dr, O, bustcicbau, ‘Der Sah! wine ute Handelsteil 6 ca Darvenee Verg Dr (arp Dnds (ntt, nat) 48,00, | Reidemart) Et e a e 1m ode e A H Po ( ) wird ü m. 4 L Ee . f nat.) _—,— C u ; ® 4 / ' mar x Bo n . s 2 dort kaum zu entbehren sein, wo es si< um große Lasten wit E ea, u. Kettenerkl. (nicht ats f v. G. Farben | weiße, Metern e, A ittel 42,00 bis 43,00, Langbohnen hl der berichtenden Anstalten T 3010) 7812) 16 12319)11) 12310)11) 116 \hränkter Bauhöhe oder -weite handelt oder wo man mit einer 1926, m B, Union (nat.) —,—, 64% G En 7 9% | 46,00 bis 52,00, Linsen, mitt E fäferfroi Linsen, kleine, fkäferfrei Zahl der berich E | kurzen Bauzeit auskommen muß. Er wird ferner stets ner (Fortiepung.) P ezugsshein (nat.) 4600 G. L, & oe Halske große, käferfrei 58,( t, mittel, käferfrei 52,00 bis 58,00, Lin Rolle als Baustoff spielen, wo Umbauten ohne Stör) da eine m. Gewinnbeteilig. (nat.) —,— s 6 9% Siemens u. Halske | his )8,00 bis 66,00, Speijeerbsen, Vict. Kons E a) Sanpiwtrtitasuge H Dn P Ats 986 490,8 47 656,8 391 423,6 393 057,9 403 626,8 ebs Aaemendia sind, ws ständig Veränderungen vor E don. 8. März, (D. N. B.) New York 469,15, Paris (1 R 64 9/0 Vereinigte vid E Stahlwerke Spélscerdlen Bag cu L Vict. Riesen, gelbe E n Ns Au O De Deutschen Rentenbank-Kredit- i | A werden müssen und wo schwere Fördermittel, wie ettva g U q Amsterdam 8,83, Brüssel 27,884, Jtalien 89,17, Verlin | Elektr. Wie 1955/9 Nedar A. G. (nat.) —,—, T 91 Rhein B C | glai. gelbe Erbsen 1] 61.00 bis 65,00 Ce, 23/00 bis 54,00, Geschl. anstalt L E a e E 86166,2 | 688 860,1 60011,1 | 835037,4 | 823 997,7 690 782,0 | starke Ansprüche an das Gebäude stellen. Als Hemmungen für diz t Schweiz 20,634, Spanien 100,00 nom,, Lissabon 110,18, | Notes Citi) (nat.) —,—, 7% Rhein.-Westf. Elektr. Wko. estf. | 58,00 bis 59,00, Grüne Erbsen 7 esl. glas. gelbe Erbsen 11I n Ra: hafen für Osthilfe-Entschuldungs- Verwendung von Baustahl nannte der Redner die allerdings duréh jpenhagen 22,40, Jstanbul 583,00 B., Warschau 24,90 S I mee f do End 9 o Rhein.-Westf. Elektr. Wte : E 1931 Rangoon *) 25.50 bis 26,50 Ge 53,00 bis 55,00, Reis: driefe E T 17 389,6 17 389,6 17 426,1 50 442,6 Schuganstriche zu bekämpfende Korrosionsgefahr und ferner diz ins mport 17,00 B., Rio de Janeiro 3,00 B. / Bank 132 50 meier Bergwerkver. (nat.) —,— b aR t.) | Ftaliener, ungl. *) 30,50 bis S1 A ungl.*) 29,00 bis 30,00, Alle übrigen Hypotheken „e +6 509 920,3 | 1 424 768,9 1736 836,5 | 2671 525,7 2 666 375,3 | 2 533 710,7 begrenzte Rohstoffbasis. _JFhretwegen sollte Stahl nur in den kon, Par1s, 7. März. (D. N. B.) [Schlußkurse, amtlich.) | bank (nit ; erdamsche Bank Vereeng. 117,00 "Deutsch E he bis 5/0 *) 42,50 bís 43.50 f) G ,50, Gersténgraupen, fein, C/0 : E i: 2 400 119,8 361 793,0 | 3 916 376,3 | 3 900 856,0 | 3578 662,1 E notwendigen Fällen und nur sparsam verwendet werden don 176,923, New York 37,714, Berlin 15,15, Ftalien 198 50, | Viscose Co nat.) —,—, Holl. Kunstzijde Unie 48 B e Neichs- | bis 42,50 +), Gerstengrau VBerltengraupen, mittel, C/1 *) 41,50 Zusammen « « « + 653 463,5 ' ' ' / : Als Ce N e O gean „Konstruktionsgliede lgen 0634/8, G H Kopenhagen —,—. Holland | ——, J G. Farben S Jürgens Ver. Fabr., Pref MILOSE ip s Gerstengrüge *) an Ne, C/6 *), 35,00 bis vorx allem im Hallenbau gleichzeitig Jur mehrere Zwet>e zu bo, _Oslo —,—, Ltodtyolm 912,25, Pra Us. G R E E IVEIT It t nat. Ei Bts . | Haferflo>en *) [Ha A nungen 35,00 ‘bis 36,00 b) Sonstige (städtische) Hypotheken?*): N nugen. Besonders unterstrich der Lobier aber den Ver dl 4 nacihau —,=» Belgrad —,== Prag —,—, Helsingfors | Electriciteits Mij. (Holding-Ge{} 10 T ongdet Feberl.-Jnd, [Dasernäbrmttef g U 46,00 bis 47,00 f) Hafergrüe 29 a N auf gewerbliche Betriebsgrund- 1 059 741,0 117 229,2 234 385,8 | 1411 3656,0 | 1411 142,1 | 1369 518,6 l Na fonstruktive Durchbildung und Bemessung an Stahl ‘Bar Î A L E S e [Anfangsnotierungen, Frei- (Z) = Zertifikate, (nat.) = nationalisierte Stücke E 2 25,50, Weizenmehl e di Ta Type 997 24 55 1tu C) (E R . . Ge s 1 U 1, s L c Ü aren. , on on ,99F, cem or 37,71 B o E u ; H ei en ri L 1 1 C «n an ) 34,45 bi A e i 51: 126 1751 | 128021,0 | 139996,7 | 3 P jhr.] London ,713, Berlin —,—, Ftalien zengrieß, Type 450 393 is —, davon Aufwertung - « «2° 124 662,6 L 41 f / t Ln wichtigen Punkten ergänzt wurden seine Ausfü 655, Belgien 634,25, Schweiz 857,00, Kopen E O ; —— bis ——, < 39,35 bis —,—, NKartoffelmehl, hochfein Hypotyaren e MoimimgMmegbauten 2 660 769.1 1 151 7022 Le 5710 | 3 139 0423 3147 702'8 3 105 095.6 va E N Bra von Dr.-Fng, Wilh, Wei München hi Oâlo —— Ci Bron ivarinan A0Lito von auswärtigen Warenmärkten n e: lose 29,10 bis 40.10 t), Geritente 0700 is B UDEIGON DUNDIIOION B ERR h f 9649983) 969 518,9 | 1063 771 j Dié Lage am Stahlmarkt, seine Entwicklung und die si d N -, Belgrad —,—- / ondon, 7. s 2,00 +), Malzkaffee, 1 ero T) WGerstenfaffee, lose 41,00 ‘bis bavon AUeriung A e Le Ic ia y Y er n“ aruè M msterdam, 7. März. (D. N. B ¿ | Kolonialwolld orte ug eiti, (D. N. B.) Die zweite diesjähri u. Westafri fee, lose 45,50 bis 46,50 +), Rohfkaffee, Robus gebenden Baumaßnahnien“. Am S. N. B.) [Amtlich.] Berlin l vollversteigerungsserie begi e diesjährige . Westafrikaner 266,00 bis 284 00 , Rohkaffee, Robusta Zusammen « « «- + 5714 272,6 | 1811 629,2 442 426,8 | 7968 328,6 | 7966 478,7 | T7479 873,0 Dr. Weiß erinnerte zunächst an die Rekordhöhe, die die Roh 4 Sa L E 1g Paris 199,50, Brüssel Ba quot 30, d: M Voraussichtli Lr p 1E nat gnd, dauert E rine 270,00 bis 320.00 Haas Jes D Ï - 1 ) | Q Y A ves L E N Bo S L R, U ç - j K / L 1 ,. SUds c) Kommunaldarlehen. afl eisen nd oierten 1998 gebracht Hat, Die eat d den gpenhagen 39,45, Stoholm 45,50, Prag 646,00. Slo 44,40, Australien 46 900 Ballen. B gener Davon stammen aub: amerifaner 326,00. e d Nes gewaschen, Seilteal Aufwertungs- und Ablöjungsdarlehen®) « « - 26 220,6 290 036,6 368,8 315 626,0 | 8316 236,6 | 837713, deutschen Vat einen hohen Anteil an der Devisenschöp| senver- gür1<, 8. März. (D. N, B.) [11,40 Uyr.] Paris 11,661 (Kap) 550 Ballen, Kenya 250 B n 9 800 Ballen, Südafrika | Extra Prime 364,00 bis rp E östfaffee, Brasil Superior bis Wohnungsneubauhypotheken mit zusäßlicher j 154080.5 152 106,4 124 563,8 | Reiches, zumal ihrer Ausfuhr nur cin verhältnièmäßia: gene hon 20,632, N LeA 8 Brüssel 74,00, Mailand 9815, Soweit sich eine Tendenz Vorciuêfacmn bautenla 13 000 Ballen. 392,00 bis 500,00, Rösttaffes i S gew., Südamerikaner 5 O Bürgschaft) « « «++* 137 340,2 16 E t. Sa G 4988 4693 Einfuhrwert an" Eisenerzen und Schrot gegenübersteht. as V a, Ce N an gittténs 106,22}, Oslo 103,70, Ma Me Uns Si den Séblußmotierunger des leute Be ved 100 in nee, ering 340,00 bis O0 Put D a s Kohlenwertdarlehen «rohr Glome S E / E f! / aus Gründen des Wettbewerbs im Fn- und Ausland strebt der | aa em R L 2 o höher lauten w eTiletge- e is —,—, Tee, cinej M is n0 , stark entólt umschuldung8geseße8 . « « ** E 2 648 546,2 | 2648 546, 2 04 o 2988 0098 leichter zu gestalten und dur<h Verwendung hochwertiger i h Jork 478,50, Berlin 191,85, Paris 12,80, Antwerpen 80,50. lag erneut fester, da sowohl das Jn- a ) Der Gewebemarkt | —,—, Pflaumen 40/50 ín Au R extra <oice —,— bis Alle übrigen Kommunaldarlehen . . « 724 205,5 | 1724 060,7 257 359,9 | 2705 626,1 2 720 702,6 / » b Favfere s bung der S ; ti ver V y 108,70, Rom 25,40, Amsterdam 254,10, Sto e261 ] Anschaffungen vorn 5 Us als auch das Ausland regere Type 10 64,00 bis 6 | llen —,— bis —,—, Sultaninen: i s i 24 211,8 | 6838 025,6 | 6909 238,2 afte "Eisenerspa E t i ee zu einer nan Mj 112,70, Helsingfors 9,95, Prag 16,50, Wars N 115,50, ahmen. Auch Garne tendierten freundlicher s 57,00 bis 59 E 66,00, Type 9, Kiup Caraburnu Ausl 1 Kisten Zusammen « « . + 886 766,3 | 2031 171,6 2 906 273,9 } 5 824 21, D, ' asten Eisenersparnis delzu ragen. er deutsche Fnlandêömark Stod holm 7. März (D. N O arshau 90,35. Y M: 99,00, Korinthen choice Amalias 58 1 N aber, der als Nährboden des deutshen Stahlbaues zu betrat E UNE Je . N. B.) London 19,43, Berlin z f andeln; süße, handgewä e las 58,00 bis 62,00 i mil j 1 W äbigkeit be ain A Paris 11,05, Brüssel 70,0 weis Nas Berlin, 7, M ; Me T gewählte, ousgewogen —,— bis ——, a) Sonstige Darlehen: x sei, müsse seine Kraft und Aufnahmefähigkeit behalten, um di Widm 220,50, K eds sa (ad cEfweis, „Pläye 94,50, | mittel. (V'erk E Preisnotierungen für Nahrungs- Be bittere, haudgewählte, ailégewanen E MS e Aufwertungsdarlehen . .-« + «et 7 263,2 4 139,9 11 403,1 11 477,8 12 657,1 | Exportstellung des Stahlbaues zu sichern. 5) Helsingfors 8,60, Rom 22,00, * slo 97,75, Washington | handels für 100 A S des Lebensmittelgroß- | in ilthonig in 1/2 kg-Pa>ungen 70,00 bis 71,00, aae Siedlungsdarlehen und ezwischenkredite der Gegen den Vorwurf, da die Ziegelbetriebe hinter der t rio, 1 Mär: "(D N L rag 14,50, Warschau 78 40. ilo frei Haus Groß - Berlin.) - [Preis Gs e T ba Bad Bratenshmalz Deutschen Rentenbank-Kreditanstalt . . - Me 86,0 44 898,7 44 984,7 45 101,8 95 429,2 nischen Entwi>lun zurü>geblieben seien, wandte sih Dr. Que 8 11,46 * New York 496 00 r E Se, 111,20, E é A a Rohschmalz e ie 2 I E Arbeitsbeschaffungsdarlehen - redite 11 O S Ao es 60 O 79 Ves in längeven Ausführun en über „Die Lage am Ziegelmarkt, sin F Helsingfors 8,90 Antwerpen aut 226,75, Büridh | T Mau bis —,—, Markenbutter in Tonnen 299 g try v Meliorationsdarlehen und -zwischenkredite") « 1132,0 117 104,0 L n S S n ie 93 545.0 Entwicklung Lag: dié fi S iber R ¡ir Wi enhagen 90,00, Rom 22,60, Prag 14,80, S N Tia P a tra 296,00 bis —,—, feine Motlexcibutiee “ia Schiffs8hypotheken. ..+ + « + s E A O) ' ' ! Planung und Bauausführung“. Das [rer andwerkliche G- sf 3. März. (L a jau 81,25. j ; L R is —,—, feine Molterei 1 Alle übrigen ‘sonstigen Darlehen ooo _— 59 273,4 60 867,3 120 140,7 117 493,0 190 738,4 werbe hat vielmehr ebenfalls eine o Elung zur Jnduïtrie i 100 eiae S 1 Dollar 5,30, 1 engl. V Berlin festgestellte Notierungen und telegraphische R as E ia in Tonnen B06 Us aa A C Q ) - wr 2 i M6) . ) C t eli 19, 90, s o”. ° 2s E 0 2, L nie cie f E. P LE el- O E E 808,0 | durhgemat B aal-Erzeugnisse von 388 000 Bette uszahlung, ausländische Geldsorten und Banknoten | preise vet Landbutter, gepat" 0000 V a E E F; in ; . ergestellt wurden, waren es 1938 nur 4100 Werke mit 10 á Telegraphi E erstehen sih frei Bahnhof Berli (Oie Butter- 0) Nußerzons vis si in der Teilungsmasse: A 1636.7 1 636,7 1 749,2 2 996,8 P lit tigten, die 13 Milliarden Ziegeleierzeugnisse fabrizieriex. 00 rig ie G N. B.) Silber Barren prompt phische Auszahlung. e per 100 k), Allgäuer dde S, Le RM S R L äncen neugewährte Hy ¡theken R i = 404/10 | Selbst die auf Grund ihrex besonderen Rohstoffverhältnise 14 F Silber auf Liefer pt 22/16 Silber auf Lieferung Barren 8. M6 bis 18 8 40 9/0 172,00 bis 184,00, e<ter Edamer 40 ole FRROS Aus Bareingängen neugewährte Vpot eet - bestehenden Handstrichbetriebe sind heute bis ins kleinste dus ferung fein 217/16, Gold 148/23. . März 7. März Alaun q Vayer. Emmentaler (vollfett) 220,00 L Zusammen « « « - 1 635,7 as 1 635,7 1 749,2 3 399,8 rationalisiert. Klinker, Verblender, neuartige Dachziegel nud D Geld Brie! | Gel ; ligauer Romatour 20 % 120,00 bis —,— r B bis E Hohlziegel für De>ken und aufgehendes Mauerwerk sind typöt Wertpapiere Aegypten(Alexandrien eld Brief | bis 74,00. i ¡—, Harzer Käse 68,00 Gejamtsumme . « E 7 255 634,4 | 6732 344,1 4 920 163,6 | 18 908 142,1 18 883 334,2 |18 238 881,1 Produkte eines zur Industrie entwidelten Ziegeleibetrict bura, 7. Mätz. @/N v C . « «/1 ägvvt. Pfd. | 11,98 12,01 | 11 Ui 19 008 *) Nur für Zwe>e der menshlihen Ernä i; : heke 6 367 736,1 | 4213 384,7 | 1304 219,8 T1 885 340,6 | 11868 083,9 | 11061 834,9 Neben den Schwierigkeiten des Arbeitseinsayes hat die Zieal-Mi! 11100, Vereinsbank 121.00. ) [Schlußkurse.] Dresdner Ai (Buenos , / +7) Die zweiten Preise verstehen si nährung bestimmt. van Dennoch 207 26613 | 20311716 | 2906 273,9 | 6 824211,8 | 6838 025'6 | 5909 238,2 | wirtschaft heute das Frachtproblem zu Ln. ibeitig 7: Mir Amerifo Balett, 50 gam burger Hohbahn 97,00 Belgien (Brüffel ‘u | NW-Pel. | 0,578 0,577] ‘0,672 0576 f o rana c e - \ E / ótige Transporte vermieden werden und gleichzeitig hat hd, Lloyd 6 , 8- g - Südamerika 120,00. i ° | 4 / , ÜETREE R S S RE E R E TETTA sonstige Darlehen « « « 1 132,0 487 787,8 709 669,9 | 1198 589,7 1177 224,7 | 1267 808,0 e l T ane O , Lloyd 63,75, Alsen Hement 177,00, < j E Antwerpen) .. 100 B ie Judustrie zur Aufgabe gemacht, dux< Weiterentwidlunz 8, Guano 103,25 A ,00, Dynamit Nobel | Brasilie P elga 141,90 41,98 | 4189 Ausländische C f) Kusaßforderungen®)) «ee. ooo C RCA 24 092,7 63 359,8 3 762,2 91 214,7 91 410,7 92 884,5 | Hohl- und Leithtziegelfabrikate den dringend benötigten Fs \ietei 198,25, Neu A geri eig 175,00, Holsten- s (Nio de 1 Meter ' 41,97 I6 Z3eldjorten und Bank oten. Fonversionskosten®) N 4 616,8 2 220 129,7 6 966,5 7 247,7 13 367,6 | raum zu entlasten. Nebenher läuft die teilweise bereits Bien, 7, März. (D. N. B. tavi 23,00. Sas Milreis 0,146 0,148] 01466 0,148 | S g) Konversionskosten C E S , ' 1 ' e Entwi>lung zur Produktion von Ausweichstoffen, A 103.00, 5% Oberösi, Lds. Zl A. Nl, Lds. - Anl. Dinearien (be ee t E A 300 S L 2 8. März 7. März isen und Holz einsparen. ' l Ls, 1934 102,25 6 9/ E E 50, 63 9/9 Steier- f D - . Kronen | 52,16 5226 4 d. s Geld ; j i ; : A : eut : ; M o 36, Berl ; ; Sia o Wien 1934 anzig (Danzig) «100 G ' / 92,14 52,24 ; e Brie} | Ge1d i 1) Einl. Girozentralen. *) Ab April 1933 einschl. der Siedlungs- und Umschuldungskredite der „Deutschen Rentenbank-Kredit- “8 gleicher Weise beschäftigte sich Dipl.-Jng, Weiß Berl js, - Gesellschaft —,—, A. E. S e Donau- England (Londo A l engl. Piat ée 47,10 | 47/00 47,10 N at - {} Notiz 20,38 20,46 | 20,38 ane anstalt“, die nicht über die in der Statistik zusammengefaßten Boden- und Kommunalkreditinstitute, gegeben worden sind, s) Einschl. mit dem Zementmarkt. Das milde Wetter es vergaz 1 A-G, Oesterrei<h —,—, Brown - Boveri ——— Cauual Estland / 11,71 } 11,675 11,705 Gold-Dollars (E s | für 16,16 1622 | 1616 1692 Grundrentendarlehen. *) Als gewerbliche Betriebsgrundstücke sind solche Grundstücke anzusehen, die gänz oder überwiegend gewerblih | Winters hat entgegen den Erwartungen ie wm p Stahl —,—, „Elin“ AG. f. el. Jud. 12 79" Én edfeites _ (Neval/Talinn) . | 100 estn. Kr. | 68,13 682 Amerikanische: - « «/! 1 Stü> 4,185 4,205 4/185 4/205 genußt werden, z. B. Fabrikgrundstü>e, Büro- und Geschäftshäuser, Hotels. ®) Soweit gesondert nachgewiesen; sonst in übrigen Hypotheken ratsbildung ermöglicht. Um Ao E A dee Fn : Va „Felten - Guilleaume 114,00, Gummi Semvértt Finnland (Helsingf.) | 100 finnl. M.1 515 Se 68,13 68,27 1000—5 Dollar 1D f bzw. Kommunaldarlehen enthalten. *) Zum Einlösungswert eingeseßt, 7) Aus der Emission der „Zentrale für Bodenkulturkredit und | einer _Kapagzitätsausweitung. Jm Altreih versügten wir & L vanf - Jute - Textil —,—, Hirtenberger —,— perit | Franfreih (Paris). . | 100 Fres 66 16} 5,145 9,155 2 und 1 Dollar. . [1 ollar 2463 92,4831 2463 9483 1 n8herabsezung. *) Unvollständige Zahlen. | 1938 über eine Kapagitäk von eiwa 17,1 Mill. t im Jahre, 2 S E Lapp - Finze ÂG. —— Leionit B Griedhenland (Athen) | 100 Drachm Pre S 2298 002 L Amcoliie. L. T1 E i 2,463 - 24831 2463 2,483 M {fam - Zosefsthal —,—, Neusiedler AG. —,—, G olland (Amsterdam S 19D ,393 2,397 | Belgi - «o. «1 Pav.-Pelo } 0,545 0,565] 0,544 0,5 s AG. —, Perl- ielg che . E ELLOO Belga 41,76 41,92 41/76 ey

1 Milreis : 00 Leva L L S

.| 100 Krouen | 52,01 5221| 510 1.

. « - «/ 100 Gulden | 47,01 47/19 A (219 « .| l engl. Pfund] 11/655 11/695] 1165 11/69 l eugl. Pfund] 11,655 11/695] 11/65 11/69

00 finn. M.] 5,11 5,15 | 510 514

Cas 00 Gulden [132,08 132/60 1 D4 13228

48,79 48,85 Bare de: große . | 100 Lire

' V Lire u. darunt. | 100 Lire 1 3 3,1 5B i E Fracltamilche Se F Diuar 5/63 P67 253 267 L Cine eon -sl dana. Doll} 2,4955 2,475 2,454 2/474

, L itaui]he. . . .. . , 1100 Lit 7 8 K S 10,60 10 i enen | 6563

0, ),62 Le L Es 8 Aren 58/53 58 77 S851 6875 a A dèumánische: 00d | 47,01 47,19 | 47,01 47,19 h ,23 a No Lei | 100 Lei unter ei... 100 Lei L B n 56,57 56,69 | Schwedische T 9,97 60,21 | 59,9 ; (6 dische .. . . . | 100 ; )1 38,991 8,609 |. Schweizer: große .. 100 F 26/17 C 5642 eo

5 56,47 56,69 | 56/422 56/64

91

Ungai ische i . 1 100 Pengs

189 1,91] 1,89

Öffentlicher Anzeiger.

6. Auslosung usw. von Wertpapiere 7. Attiengeieilele 8. Kommanditgesellschasten auf Aktien, 9, Deutsche Kolonialgesellschaften,

10. Gesellshaften m. b. H,

2. Erih Drucker, geb. am 2. Sep- | öffentlich i i ‘e M : - i ung wirksam. - A 1902 in Bartin, promov. | mittel ist rubi ia zie BA 2A Mes ¿ Januar 1927. Breslau, den 22. Februar 1939 Medizinische Fakultät: Der Rektor der Schlesischen 1. Kurt Goldstein, geb. am 6. No- Friedrih-Wilhelms-!Unuiversität, vember 1878 in Kattowiß, promov. Staemmler. am 18. April 19083. T

il a \ [70185] ego A vit Jn der Devisensache gegen den Rauch-

1. Friedri<h Karl Nichter ä j l ol Richter, geb. am ? warenhändler Siegfried ü

M Me 1911 in Neisse, promov. am | in e u T E Js

L cuar 1935. ; aal ròd 28, wird auf Antrag des E enannten ist daher der ihnen | Herrn Oberstaatsanwalts zu Leipzig E en zuständigen Fakultäten der | die durch Beschluß des unterzeichneten A ersität- Breslau- verliehene Doktor-.| Amtsgerichts vom 7. 12. 1938 verfügte grad entzogen worden. Vermögensbeschlagnahme aufgehoben.

s Saat . Offene Handels. und Kommanditgesell 13. Unfall. und Znvalidenversi Tan schaften,

14. Bankausweise,

15. Verschiedene Bekanntmachungen.

3. Aufgebote.

[70206] Aufgebot

Der Kirchenvorstand des katholis

as en Ge es St. Hubertus ra Agen ZO ,„ Olpener Str. 954, vertreten urs den Vorsißenden Pfarrer Zöller ebenda, hat das Aufgebot des an eblich in Verlust geratenen Auslosungssheins eus Anleihestik D Gruppe 9 r. 71/7271 der Rheinprovinz-Ablÿs- sfungsanleihe über 100,— l. Buch- stabe D Gruppe 9 Nr. 071 zum Zwe>e der Kraftloserklärung beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird aufgefor-

Die Entziehung wivd mit dieser Ver-* Amtsgericht Leipzig. Abt, VI11/149,

dert, spätestens in dem den

21. September 1939, 11 . e u dem unterzeichneten Gericht, Mae straße 34, Zimmer 69, anberaumten Aufgebotstermin seine Rechte anzu- anns on Me vorzulegen, ie .. , Urkunde erfolgen R ELRAA s Amtsgeriht Düsseldorf.

[70186] Aufgebot

Auf Antrag von Beteili

: te

Die folgenden beiovena eaen Ra inden für kraftlos erklärt werden: ae O (434 9%) Liquid.-Gold- pan riefe der Hypothekenbank in ra urg Em. L Serie 53 Nr. 28976 it, E über 200,— uno Em. L