1939 / 58 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 09 Mar 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 58 vom 9 März 1939. S. 2

nade 6 II.

[70004].

Einladung zux aufterordentlichen Hauptversammlung der Ausstellungshallen |st, Hamburg, am 30. 1939, vormittags 10 Uhr, Sißungssaal der Verwaltung \haftlihe Unternehmen und angelegenheiten, Hamburg 36, Espla- i E Vi Punkt 1. Genehmigun der Gesellshaft Gemeindeverwaltung Hansestadt Hamburg abzu- [ließenden, den nâren vorliegenden Ver-

Weidaer Jute-Spinnerei und Weberei.

bs<luß am 31. Dezember 1938.

Aktiengesell- Punkt 2.

des zwischen

trages über die Uebertra- gung des Vermögens der

Gesellshaft auf

meinde

burg.

G a Abwidlun meinde

Beschlußfassung über Uebertragung des

ns dex Gesellschaft es unter Ausschluß der

burg.

„¿Zoo‘‘-Aussftellungshallen Aktien-

gesellschaft.

W. Tegeler.

Hansestadt

auf ansestadt

M. E>ardt.

I. Grundkapital IL, Rüdlagen:

L, Anlagevermögen: i 1, Grundstü>e in Weida, Triebes und Langenberg

laut leßter Bilanz . . . «- 429 584,— Uebertrag auf Gebäudekonten . 273 543,

156 041,—

Zugang «ooo... 1882,15

157 923,15

Abgang «ooooooo 5 298,60

152 624,55

Abschreibung 20 000,55

. Wohngebäude in Weida und Triebes laut leßter i O 257 564,— Uebertrag vom Grundstückskonto 90 851,—

348 415,—

Abschreibung e 9845,

. Fabrikgebäude in Weida und Triebes laut leßter O O 746 544,— Uebertrag vom Grundstückskonto 182 692,— Zugang .- « ia L&T097/91

976 933,31

Abschreibung « « - + + .. 36 033,31

. Maschinen in Weida und Triebes laut leßter a N E E 362 931,—" Zugang « « . . « « « 128 372,96

791 303,96

Abo R 325,—

490 978,96

Abschreibung « «+ + . Werkzeuge und Ausstattung Weida und Triebes laut leßter Bilanz . .

Zugang « + +

Abgang «s. ooo

Abschreibung

6, Patente und Rechte . IL. Beteiligungen laut leßter Bilanz Zug ah ITT, Umlaufsvermögen: i Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse « « « « ° . Fertige Erzeugnisse . . AVELLDUDICtE., e ae ° Eigene Aktien, nom. LMÆ 178 000,— . «

S I D Fr tf 0 PO

1, Gejeblihe Rüdlage

2. Andere Rü>klagen laut leßter Bilanz Zuweisung 1938

ITI, Rückstellungen IV, Verbindlichkeiten:

1. Bankschulden

2. Anzahlungen von Kunden

3, Warenschulden

4. Sonstige Verbindlichkeiten V. Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen « - VI, Reingercinn: Vortrag aus 1937 Reingewinn 1938

121 511,96

Forderungen aus Warenlieferungen Anz A oe . Sonstige Forderungen

, Bankguthaben . . .. .+ « . Kasse, Reichsbank, Postsche> IV. Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen . .

A 0 E S

100 000,— 50 000

G S e W505:

15 214,— 18 533,90

33 747,90 250,— 33 197,90 4 192,90

t

356 631/10 93 355/63

150 000|—

| 162 188/45

s 10. A 0 06

31. Dezember

RA

132 624|—

338 570

940 900|—

369 467 |—

29 305|— 30 000|—

608 819/55 186 307/95 162 460/15 212 834/50 150 695/30 569 705/55 183 020/97 9 763/98 45 290/41 30 638/01

275 000|—

527 590/70 1 093/50 28 210/68 21 795/28

27 700/44

D

pünktlih na< dem Kai Altona, Eingang

rates.

. Wahlen 5. H

Wahlen

Otto Bröhan.

er roßes

[70413] Cranzer Fischdampfer Aktien- gesellschaft. An unser Aktionäre! Wir laden hiermit höfl. zur

Teilnahme an derx 12. ordentlichen Hauptversammlung Fischdampfer

Hamburg-Cranz,

der

Aktiengesellschaft,

am Sonnabend,

dem 15. April 1939, um 14/2 Uhr

of Hamburg-

ellschaftszimmer, hnhofstr. 31, ein.

Tagesordnung:

. Vorlage des Geschäftsberichtes und des festgestellten Fahresabschlusses ür das Geschäftsjahr 1938.

. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

. Beschluß des Vor

assung über die Entlastung tandes und des Aufsichts-

um Aufsichtsrat.

8 Abschlußprüfers. amburg-Cranz, den 6. März 1939, Der Auffichtsrat.

Hermann Vüthje, Vorsiger. Der Vorstand. :

Jacob Hinrichs.

E m A i

[69716]. Jo

Abschluß am 31. Dezember 1938.

hne-Werk Aktien gesells< aft,

] H. Wilkens «& Söhne, Aktien- ingen bei Bremen.

gesellschaft, Hemel n dentlichen Haupt-

Einladung zur or

versammlung ,

31. März 1939, 12 Uhr, in den L

Geschäftsräumen des Notars Dr. E und Dr. Sertürner, Dresden}

en- ! hannes\tr. 3, stattfindenden orde

Hauptversammlung eingelqz

1 Vorl S ear dunnt n, . egung und Genehmi

Berichtes des Vorstang

Aufsichtsrates sowie

…_ Joh. Wil>kens, Bremen, Bör

hauptgebäude.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts des

Vorstandes und des Aufsichtsrats

über das abgelaufene Geschäftsjahr. der Bilanz, dex Gewinn- ve<hnung nebst Gej

erlustre<hnung für das Ge-

i

eingewinns.

Ras für das

[70420]

Beschluß-

Dresden,

Chemische Fabriken Oker und Braunschweig A, (

in Ner am Harz.

Bilanz per 31. Dezember 1938.

Die Aktionäre unserer werden hiermit den 31. März 1939, y, i auf - Freitag, den |11 Uhr, in die Kanzl Rechtsanwälte

zu der an N

, tit ¡lei d j Helmut nyd

" vinn- m A lustre<hnung für d U F une g für das Geshäts

assung über die Verteilung des | 2. Beschlußfassung über die Lo, des Reingewinnes. fie

3. Entlastung des Vorstandes und | 3. a) Entlastung des Vorstandes

Aufsichtsvats. Ï

4. Neuwahl des Aufsichtsrats.

Geschäftsjahr 193 Bremen, 8. März 1939. Der Vorstand.

Martin Heinrich Wilkens.

4. Vahl eines ¡ eines Bil h Geschäfts gadpri

des Auf

j 1989, engesellid trat,

Wachs «& Flössner Aft __ Der Aufsichs Vorsiter: Alfred Zepperni

.

der

ihtèraty ers für

[S1 |

1938,

1. Löhne und Gehälter 2. Soziale Abgaben s . 3. Abschreibungen auf Anlagen Ö 4. Binsen s 5, Steuern vom Einkommen und Vermögen « «

flärungen und Nachweise Geschäftsbericht, soweit er

Verlust- und Gewinure<hnung für den

6. Beiträge an Berufsvertretungen . . . « 7, Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937 . « Reingewinn 1938

1, Gewinnvortrag aus 1937 2, Ueberschuß nah $ 132 Abs. 1 IT Ziffer 1 Akt.-Ges, 3, Erträge aus Beteiligungen 4. Außerordentliche Erträge

d (1505 0 L Do E (C00 /G

JIößnitz i. V., den 30. Fanuar 1939. Dr. Greiner, Wirtschaftspuüjer.

Der Jahresabschluß is dur<h Vorstand und Aufsichtsrat festgestellt. j Für das Geschäftsjahr 1938 gelangen 6% Gewinnanteil zur Auszahlung. Der Gewinnanteilschein Nr. 4 wird -von heute ab mit K. 30,— abzüglich 10% Kapitalertragsteuer = LM 3,—, also mit A 27,— an unserer Gesellshafts- kasse oder bei der Dresdner Bank, Berlin, und dere Zweiguniederlassungen oder bei der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin, und deren Zweig- niederlassungen eingelöst. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus den Herren: Geheimer Kommerzienrat Dr. Ewald Pferdekämper in Weida, Vorsißer; Staatsminister a. D. Paul Rudeschel, Exzellenz, in Gera, stellvertr. Vorsißer; Bankdirektor a. D. Erich Luboldt, Partenkirhen; Bankdirektor Dr. Georg Kanz in Dresden; Bankdirektor Oscar Reichardt in Gera. Weida, den 6. März 1939.

Der Vorstand der Weidaer Iute-Spinnerei und Weberei.

Walther Pferdekämper, Ewald Pferdekämper jr.

: 162 188,45

27 700,44

0 02 2S;D® e... s, . . -

3 170 958/32

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Besitzwerte. Wohngebäude (Zugang 2424,—) Fabrikgebäude . (Zugang 7839,16 Unbebaute Grundstücke (Abgang 710,—) Maschinen (Zugang 154 356,08, Abg. 17,—) Aufz. u. Hebevorr. (Zugang 1483,27) Fabrikeinrihtung . - (Zugang 22 484,13) Geschäftseinrichtung « « + (Zugang 8877,05) . « « Werkzeuge (Zug. 1187,83) Meßwerkzeuge (Zugang 478,80, Abg. 128,20) Lehren u. Vorr. (Zugang 5386,66) Kurzl. Wirtschastsgüter (Zugang 24 327,53) Modelle (Zug. 9112,89) . Patente : Roh-, Hilfs- und Betriebs- oe i Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse « « - Wertpapiere Eigene Aktien nom. KM 11 000,— Eigene Anzah Kundenforderungen . Wechsel Kasse, Reichsbank, Postsche> Sonstige Bankguthaben . Sonstige Forderungen . . Bürgschaft, Avalkonto NA 24 231,05

Schuldwerte. Grundkapital . . Geseßl. Rücklage « « Andere Rü>lagen . « Rückstellungen ; Wertberichtigungsposten Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten aus Liefe- rungen und Leistungen . Nicht abgeh. Gewinnant. Altersunterstüßzungskasse B E Rechnungsabgrenzung . - Bürgschaft, Avalkonto L

lungen «

S p

sumì jmd

pant jd fal Juni jl juni hort

3, Wertpapiere

uthaben .. «ooo La erungen . e... Eo

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen «- -

Grundkapital:

1. Stammaktien . . . « 2, Vorzugsaktien Lit.B «ooooooo Rü>lagen:

1. Geseßliche Rücklagen. « « e e oooooo 2, Andere (freie) Rücklagen . « «ooo sposten (Delkredere) . « - . .‘ ür ungewisse Schulden (Steuern

[2 |

2511 820

Wertberichtigun Rückstellungen

01d S. c Q S0 S 07:05 006-0 1020 0, S5.

I1S1 11

\ rbindlichkeiten:

1, Verbindlichkeiten auf Grund. von W _ rungen und Leistungen 2. Sonstige Verbindlichkeiten « « « - eo o o.) Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen - -

Gewinnvortrag aus 1937 . . « « Reingewinn 1938 . . . . o . . . ® . . . . 0

| À

Ü |

Löhne und Gehälter

24 231,05 Gewinn: Vortrag v.1937 183 871,62 Reingewinn 1938 . 105 639,75 s Ge

winn- und Verlustcre<hnung vom 31. Dezember 1938. |

C L: i E ag und vom Verm

Soziale Abgaben Abschreibungen auf das Anlageverm Steuern vom Einkommen, vom Ertr Beiträge an Berufssvertretungen . . - « «e - - o.

Aufwendungen, Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . - Abschreibungen a. Steuern gemäß $ 132 Afkt.- G R O O Geseßl. Berufsbeiträge Zuweisung zur Rü>lage .

6% Gewinnauteil wird ab 3. 3. 1939 an-der Gesellschaftskasse ausgezahlt. Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund | f der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteiltcu Auf- klärungen und Nachweis: entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den JFahres- abschluß erläutert, den geseßlichen schriften. J, Schmidt, Wirtschaftsprüfer.

Jn den Aufsichtsrat wurde wieder- gewählt Herr Harry Kühne, Hamburg.

Anlagen

Gewinnvortrag aus 1937 Reingewinn 1938

Gewinnvortrag aus 1937 Ausweispflichtiger Rohübershuß . - -

8 Außerordentliche Erträge

Oter, den 31. Dezember 1938,

ische Fabriken Oker und h E Dr. Seiler, Dr. Füsten

Gewinn: Vortrag v.1937 13 871,62 Reingewinn

1938 . 105 639,75

Erträge.

Vortrag von 1937 Jahresertrag . . . « . Bi S

Außerordentliche Erträge .

Nach dem abschließe der Bücher und Schriften

Die in der Hauptversammlung vom auf die Vorzugsaktien in Höhe von 9%, davon 1% an die Stammaktien in Höhe von 8% wird unter aus inreihung der Dividendenjcheine Nr. 10 für d! Stamnmiaktien sofort ausgezahlt. ib Zahlstellen für die vorgenannte Dividende pes raunshweigis<he Staatsbauk in lia e Bra Commerz- und Privat-Bank A.-G-- F

Tebbenjohanns, Chemiker, Braunschwei Werner Küchenthal,

Der Vorstand. Dr, Hans Seiler.

Abschreibung . « « « - « -__25 138,60

2, Unbebaute Grundstüle „. «ooooo 3, Maschinen und maschinelle Anlagen « . « « -

Abschreibung . « « « e + o 60/0 4. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar . Zugang « « - oe ooo wo

Abschreibung . « « « «eo o oa 5. Konzessionen, Patente, Lizenze

IL, Umlausvermögen: : 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe .

2, Fertige Erzeugnisse, Waren - -

4. Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . 5, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen 6. Wechsel, Sche 7, Kassenbestand

sche>guthaben 8, Andere Bank 9, Sonstige For

d> einshließli<h Reichsbank- und Post-

Passiva.

S S 6: M 0.0/0.0

Gewinn- und Verlustre<nung per 31. Dezember 19

e e o.

50

50) 50

Sl

21

E Aktiva. 3 Rx I, Anlagevermögen: : 1. Bebaute Grundstücke mitt a) Wohnhaus. ... . «e. 8 000,— Abschreibung . « « « + - «__1000,— A

b) Fabrikgebäude . . « « 66 500,—

. . . . 6 138,60

7T 638,60

10

21 21

arenliefe-

22 2

43]

ö7

o e N

nden Ergeèbnis. meiner pflicht der Gesellschaft sowie der vo rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht, soweit er den Jahresa

9. 1939, : üfer. E Dipl. -Kaufmann- A. Willer, Wirtschaftsprüsn: 4. März 19:

epligen

bshluß erläutert, den

Kapi A V orzugsatlit® i

B, chiweibe

38,

«o 2 S t: EZ Fe

#\=s

t ¿ne N lr ¿ne | M A

‘¿aler

01 sih

t hen a a gftiengese

9, Unbebaute

V, Rüstellungen V, Verbindlichkeiten: 1, Obligationen

V1, g

V1, Bürgschaf

sh Wh

reibungen qa isen, 6 M

teuern vo

tingewinn: G

Whüberschuß 0g aus Bet

etotdentliche Erxträ vinnvortrag 19 6

Auß

o 7

wor an die

jegmund O Gulius

finigarter Hi

Die Aktiengesellschaft Müller & r, Herreuwäschefabrik, Berlin 2, Frankfurter Allee 316, hat laut Beshluß vom 12. Oktober 1938 #. Der Beschluß ist am 5. No-

E 1988 in das Handel3register ein- n n.

it Gesellshaft haben, werden

Nit, diese unverzüglich geltend zu

llschaft Müller & Goehr n Liquidation.

Abwickler: \rael Dunkel.

Willy F|srael Selo.

Zweite Beilage zum Reichs:

Masfrasa Textilwerke A.-G. Berichtigung. Ausübung des Stimmrechtes i L auptversammlung am 30. Bran 1939 sind, entgegen unserer Bekannt- DLOUtE "u N 1939, diejenigen t re bere , wekche i spätestens bis Ga S s M if voi s 1939, bei den gemachten Hinterlegungsstellen hin- terlegen. Die Hinterlegung der Aktien bann au bei einem Notar oder einer Weripapiersammelbank erfolgen.

Chemnig, den 7, März 1939. Masfrasa Textilwerke A.-G.

fbräu Mtiengesellait, étuttgart.

ilanz per 30. September 1938.

Lt. Beschlu vom 18. 6: a Liquidation dator ist der Unterzeichnete bestellt

Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, ihre An ide Á Gesellschaft anzumelden.

Seestadt Wismar, 10. Jan. 1939.

Nordd. Seidenbau A. G. i. L.,

Berlin, Verw.-Stelle Wismar.

F. H. Krüger, als Liquidator.

onnabend, den

¿ im Reichsan hierdur< wie oi Der neue Au

«Fesinghaus, Dipl.-Kfm.

L O S L I T Biv.-FFng. Bodo tekt Heinrich Berlin-S

1, Bebaute Grund-

de: P Wirtschasts-

anwesen und Wohngebäude.

þ) Brauerei- gebäude . -.

stüde .. - -+

3, Maschinen u. m hinelle Anlagen 4, Kesselhaus im Bau

(Uebertrag auf

Prauereigebäude

und Maschinen) . 5, Kundengeräte . . 6, Lagerfässer, Tanks

und Bottiche . . 7, Transportfässer . s, Fuhrpark. . 9, Beteiligungen

II, Umlaufsvermögen: 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse . . .. 2. Halbfsertige Erzeugnisse. ... ., 4 Viet. C Ce 4, Wertpapiere

L Grundfapital Il, Rüdlagen: Geseßlihe Rüdlage I, Wertberihtigungen zu Posten

kredereposten

Go D5

Leistungen

Verbindlichk

o or

0 I

Ühne und Geh ne und Gehälte Soziale Abgaben M

Nach dem abschlie

gder und Schrif

ericht, soweit Stuttgart, den

( . errei u D s +4» FULr A uf Ut Lte Gesellschaft gehören, folgende Hil Bad git, ‘fr efsihtsrat ankdirektor i. R., Braunschweig, Vorsißer; Ll" Ohrassd t Paul Sch sih nunme ; Hans Werners, Bankdirektor, üs t, Bros Vieglin; Paul “Sud stellv, räsident der Braunschweigischen S0 sten Eintt ar \ehner; G Oker a. Harz, im März 1939, Dr. Walter J da orte

Grund-

|

60| 98 014

4

T4

E ALT|

Attiva. Ab gang } Abschr. } 36. 9; 1938

L

1, Anlagevermögen: N BA

25 205 9 339 37 418

Hans Weber.

A Vilanz am 30. Septembex 1938.

der Generalversammlung 38 ist die Gesellschaft in um - Liqui-

sprüche bei der

Jahresabschluß - Veröffent- zeiger Nr. 65 wird ichtórat jevt sich , ichtsrat seßt sih zu- Ziv.-Fng. Emil Zahr, lier P.; Dr. jur. Fritz stellv. Vorsiver, Bevlin; Walter Zahrt, Berlin; Dr. Höhndorf, Herfovd/W.; Körner, Berlin; Archi- iob München. erg, 1. März 19839. Der Vorftand. Dr. Willy Döll. N

T E S

A 125 040 Ausstehende Einlagen auf das Grundkapital . . . Umlaufvermögen: Betriebsstoffe (Anteil) .. Von der Gesell- schaft geleistete Anzahlungen Forderungen a, Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Sonstige Forde-

540

151 820 29| 471 000

i

521 254,89

60

TF4

547 401/80

40] 438 141

R E70 Se 20 d D H

7, Darlehensforderungen und Z 8, Hypothekenforderungen

IV, Vürgschaftsforderungen NA 609 507,56

Passiva.

S 40S 00S

0207 0 E E

A TTE A 0 Dat 0150/0 A Wi 0A S

+ Hypothekenschulden (einschließli tüdzi + Verbindlichkeiten auf Gean Siemen

+ Verbindlichkeiten aus der Anna

osten, die der Reh : Reingewinn:

. 691 665,93 . 29 410,82 . ./363 946,59 5, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen u sungen Aae 6, Forderungen an Tochtergesellschaften: Hypotheken Ea Sonstige

. . . 138 000,— « , 217 885,80

527 936,42 . 1222 088,62

M 7M Os U 2 S Q L Rit M

11S 5/25

Gc 0-0: 200 S0 0:0. 0

S0. A S 6

von Warenlieferungen und

l ezogenen W

i eiten gegenüber Banken . n L L E * Kautionen und Einlagen . .

. Nicht erhobene Dividenden . . . « Sonstige Verbindlichkeiten . ...

<nungsabgrenzung dienen Gewinnvortrag 1936/37. . 5 Jahresgewinn 1937/38 .

isverpflihtungen R. 609 507,56

23 131,78

. 238 116,15

T gebnisre<nung anf 30. September 1938.

Kassenbestand einschl, Reichs- bank- u. Post- she>guthaben 10 732,08 Andere Bank-

| o >

nd Lei- N Avalkonto KM 2 215,—

Grundkapital Rüd>lagen: Geseßliche . .

Wertberichtigungen a. For derungen und Wechsel . Rü>stellungen für unge- wisse Schulden . . Verbindlichkeiten: Anzahlungen von

auf Grund von Warenliefe-

rungen und

Leistungen . 105 013,79

Konzern-Ge-

Göhring: &

Rechnungs3abgrenzung . . Gewinnvortrag aus

Reingewinn

Avalkonto NM 2 215,—

A [9 37 500|—

576 937138 614 437/38

100 000|—

15 000|—

57 830|—

oes)

ottsried Lindner Aktiengesellf t Anrmendorf bei Halle a. d. GaE Wir laden hierdur< unsere Herren Aktionäre zur Teilnahme an der am 29, März 1939, mittags 12 Uhr, | der fene Po ain oer ‘elpent | 10

._Dd, S. stattfindenden ordent- bei lichen Hauptversamnrtlnng ergebenst t enen enua S

I. Vorlage des Gefchäftsberihts und

ITI. Erteilung der Entlastung an Vor-

Hofbräu A. G. Vamber

und Staatsanzeiger Nr. 58 vom 9 März 1939. S. 3

Tagesorduung:

Zur

rechti

IV. Wahl eines Abschlußprüfers, V. Verschiedenes. Eta eilnahme an der sammlung sind nur solche Aktionäre be»

, welche ihre Aktien gemäß & 2 azung bis zum ÿ

bei einem deutschen Not bei der Dresdner Bank, bei der Dresduer Vank, Filials

des Fahresabschlusses zum 31, De- Salle, Halle (Saale),

zember 1938 und des Gewinnver- bei der Dresdner Vank in Leip-

teilungsvorshlages des Vorstands zig, Leipzig,

sowie des Berichts des Aufsichts- bi A Mae Wertpapiersammelbank

L i interlegt haben.

. Beschlußfassung über die Gewinn- Dent, im Februar 1989, Der Vorftand.

Dr. TXàus Westermann.

R De E E E R I S C E T g und Erlangen in Bamberg.

rats nah 8$ 96 Akt.-G.

verteilung.

stand und Aufsichtsrat.

TT. Umlaufvermögen:

I, Grundkapital: 2500 Stammaktien zu je 1000,— mit je

112 ea

8 770|—

85 952/22

Gewinn- und Verlustre<huun am 30, September 1938. 9 RA 9, D Abschreibungen auf das Anlagevermögen . . . «7

Aufwendungen, insen

Löhne und Gehälter . Soziale Abgaben . .

AufwanD.

reibungen auf das Anlagevermögen . das Umlaufsvermögen

? m Ertrag und v m Vermögen peiträge an geseßliche Berufsv Aen ewinnvortra Jahresgewinn 1937/38 .

fsvertretungen

eo. o. 2s e s s 8

eiligungen . . ,

36/87.

den Jahresabschlu 9. Dezember 1938.

Schw äbi ; Wirtschaftsprüfer.

eut zu verteilen, drantiue en Vank, Filiale Stut

‘23 131,78 : 238 116,15

D: 20: G D 07.0 01S d

irtschaftsprüfer.

Cossihee; Franz Jehle; Carl Kaeß; Josef Kern; Ernst age den 27, Februar 1 “il dgs

Ludwig Bader. Hermann Kern,

teuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom

Beiträge an Berufsver- Gewinnvortrag aus E

Reingewinn

614 437138

617 117/23 ; 5

ee 5, Steuern vom Einkommen, vom Ertrag u. vom Vermögen 188 074,33 7 03777 6, Sonstige S s L ao MORKEAS

7. Beiträge an Berufsvertretungen . . . . ., : 8, Außerordentlihe Aufwendungen . . . ... : Í E A 43 282/10 | 9. Gewinn: Vortrag aus 1936/37 . * "9539562 Reingewinn 1937/38. .. 125 707,64

3 002/46 Y

795 313/87

g Ausweispflichtiger Roh- Außerordentliche Erträge : Sonstige Erträge . . Gewinnvortrag aus 19

G D E d D G

780 684/47

2 913 852/82

ßenden Ergebnis unserer pflihtgemè i zus C gemäßen Prüfung auf Grund ten der Gesellschaft sowie der vom Vorstand ‘ri:-ilicn Auf- se entsprechen die Buchführung, der Jahresaja, luß und der ß erläutert, den geseßlihen Vorfchristen.

sche Treuhand- Aktiengesellshaft. ppa. Theurer, Hauptversammlung wurde beschlossci, auf die Aktien einen welcher an unserer Gesellschaftskasse, bei igart, und bei der Deutschen Vank, Filiale Auszahlung gelangt.

wurde auf Grund der geseßlihen Bestimmungen neu hr wie folgt zusammen: Dr. Trudbert Riesterer,

Hebenstreit

E. Göhring. G. Weidauer.

ingel, Wirtschaftsprüfer.

4 220|[— 2 999184

R O

VII. Posten, die der Re 234 235/16 | VIIL, Gewinn: Vortrag aus 1936/37 .

Gewinn- und

1. Löhne und Gehäler ......,, 2. Soziale Abgaben: a) geseßliche

I, Gewinnvortrag aus 1936/37

3. Außerordentliche Erträge n S

Nach dem abschließenden Ergeb

E Bücher A S der Gese rungen und Nachweise entspre

409/56 | Geschäftsbericht, ode E

795 313187

Radebeul, am 13. Januar 1939, Göhring & Maschinenfabrit Vetriebs-Akt.-Ges, O. Hebenstreit. Dr. Hebenstreit.

Nah dem absch[ießenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfisbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor-

Dresden, den 23. Januar 1939,

ertragsteuer ab 6. März Zahlstellen zur Auszahlung:

Vayerische Staats | Baberitete aatsôbauk München und Vamber g

[70006]. Vilanz zum 30. September 1938. Vortrag 3. | By S Aktiva, 1. 10. 1987 | Bugang | Abgang | Abschreib. | „Stand am I, Anlagevermögen: RM R l, Bebaute Grund- M s A ftüde: a) Gastwirt- bin K und ohngebäude | 692 158|—} 68 es 887/25 17 354 25 S und iederlagen . | 998 924|—] 35 821 ; 2, Jndustriegeleise 1|— E si pu qus 3, Es a. frem- 2 em Grund . , 1 500|— 4, e A, und / E maschin. Anlagen 4 395 000|—| 62 : Belriehs nlagen | 700/24 63 E M äftsausstattung| 252 000|/—{ 112 i s. Merle S 18 D 862/92] 14 705/59} 151 ARGos 7, Beteiligungen . 5 405|— | L 2 344 989|—| 280 271/59| 32 459/59 259 004 n

. Roh-, Hilss- und Betriebs} . Fertige Erzeugnisse . . 8s s

3, Hypothekarisch gejicherte Darl . Andere Daa R atis

D) ani

7. Wechsel 8. Sche>s

Passiva. gleichem Stimmreht .....,,

. Dhypotheken und Grundschulden . , ,, . Anzahlungen von Kunden . . , ,

ADIDID A

Aufwendungen,

b) freiwillige.

Erträge.

Vamberg, im Januar 1939,

M 100A: Po S d Q G

9, Kassenbestand ein L Reichsbank- und Poß uthaben . 10. Andere Beet uthiba Reichsbank- und Postsche>guthaben . 11. Sonstige Forderungen i as ITI, Posten, die der Rechnungs IV, Rüdgriffsre<ht zu Passiva TX RHM 27 193,25

20S 0 S.

G D: (060 S2 t

abgrenzung dienen , ,„ ,

B W100 M S

IV, Rückstellung für ungewisse Schul C E Res VI. Verbindlichkeiten: :

. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

Be Tbir Ln A erbindlichkeiten aus der: Annahme von W

Reichsbiersteuer, noch nicht fällig. . . Fav 50 865/66

6, Darlehen, Einlagen, Kautionen , . ..,

7. Sonstige Verbindlichkeiten. . . .,, ..

<nungsabgrenzung dienen

Reingetvinn 1937/38 .....,, IX, Avale RA# 27 193,25

. m ‘E a E 0 e o. o e. dh

4 5, Von der Gesellschaft geleistete An

Ita S 6. Forderungen auf Grund von Warenlieserumgei u. Leistungen

IL. Geseßlihe Rü>klage .....,,,, ITT, Delkredererüdlage

140 542,14

. 150 865,55 . 175487,81 85 368,36

Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1

. . | 2055 002

Hofbräu A.-G. Bamberg und Erlan Hans Leibner. Wilhelm von Goitbinger,

ber

Der Vorstand

PEe DUEraR der vom n die Buchführung er den Jahresabschluß erläutert, München, den 23. Dezember 1938. À, SIMUReEE

Deutsche Allgemeine Treuhand Aktienge : j Dr. F. Fergg, ppa. Merk, Wirtscha

Die heutige 53. ordentli jahr 1937/38 eine Dividende

Hypotheken- und sel-Bank,

Deuts Vank Verliu und Bamb Bankgeschäst Georg Eidenschink, Mülkchen

Reichss-. m Bamberg, den 4. i E ORRORE 0 .

nis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund Vorstand erteilten Auf- der Jahresabschluß und der den geseßlichen Vorschriften,

sellshaft.

prüfer.

Ye L Cos beschloß, : : dende vo uschütten. Sie gelangt

reichung der Gewinnanteilsheine Nr. 4 Ö : „gelangt gegen Ein- winnanteilscheine Nr. 9 A Aiier aE 100 Ln Me bis 1042 und der Ge-

1939 bei der Gesellschaftskasse

obe

München und Vams

Jes haft, Verlire. Bana Leibner. W. von Poschinger.

Hauptvers

Rahm.

| BDRE E RRSD S

L=1

Gnu agr E T A

1 300 716

4 508 337/16 937/38.

|

1107 529

[15 l S 82%

ETE3

2117 473

all E

| 2117 478

für das Geschäfts-

glih 10% Kapital- r den nachstehenden