1939 / 59 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 10 Mar 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Neichs- eih8: und Staatsanzeiger Nr. 59 vom 10, März 1939, &. 3

Uáoitiniutin V 24 Ii tamtli eS Deutsches R puli 19 Y e : ch c< . ei rung von BorsGriftn, l dem E N ber 1938 (Reichs- 1 ( Waren verschiedener Art (Verkehr d, B Betra lehrswesen. RdErl en sudetendeutshen Gebieten vom 19. Oktober (Reichs- | mit Korkholz, zugeschnittenen Platten, Streifen und Würfeln Il. Stand der Reichs\chuld, ezeihnung der Shul in Min „Halt, Vorf è der Laute, Mennzeihng. d, Gebots e geseßbl. 1 S. 1560) wird mit Zustimmun des Reichswirt- ; : i: uld (in Mill. NM) vorfahrt auf der Hauptst ing. d. Gebots C A O Cr l: s mit und ohne Rinde im Lande Oesterreich und in den sudeten- ——DP am i gehörigkeit. Paß- u N raße achten!“ Staats- Berliner Bös ci schastsministers angeordnet: deutschen Gebieten. Betrag 30.9. 38 | 31. 12. 38 Teil 1 L Ausländerzentralkartei, 2 RErl 98 o 004 E a A E 81 Vom 9. März 1939. Bezeihnung der Shuld | (in Mill. Ry) B. Schwebende Schuld, Mitteilgn, ü, derpol.-VO, v. 22, 8. 38. e Puidi ug Sie Alten, e UNÓ, Mein tis In den sudetendeutshen Gebieten gelten die Bestim- i i » x i am a) Zahlungs i Volk s.g . Einbürgergn. v, ungarish. Staatsanaeh, | S tenkurse waren Begi 2 aka mungen der Üeblbrendednuna der M erar für | 4 Cuitntee WAE Per S n e E s L 21 128 " Dae redit, ut ber sichtig. d Aroder 6 R0Er[, 2. 3, 39, Ma O Be- ctlees v E Va Zeiten Unterworfon, Wobei oft © tjall Edelmetalle vom 3. Dezember 1938 (Deutscher Reichsanzeiger | der Be edin ‘vom 28 Juni 1937 (Reichsgeseßbl. I S 761) A. Fundierte Schuld. Giervas 1A mit Gegenwert M 4552 7 s, Sue u. Bestall 2-ODue, 1 Aa S RdErl. 27, 2, | wohl war die Bra Mark eine Rolle spielten. leich: Gdelmetale vom 8, Dejember R Pee Ui Werenber | det Verona vo den Verordnungen über die Einführung a) Auf Reichsmark lautende Dezembre den Monaten Oktober/ l | 4268,1 derl g erufshalbj, (Landhalb#) D, 0A D R 27. 2. 39, | zumal nah der praktischen Écledi: en gestern, niht unfreundlich, Í von Vorschriften auf dem Gebiet des Warenverkehrs im Lande Schuld: markt verkauft) offenen Gesld- Kranth. d. 6 W Q d. Krankenpflege-VO. Mobarin G Ver im mseeot nicht mehr an den Mark fommt Sia 43% auslosbare Schaßanweisungen des b) gablungéverpflihtungen “nus der (493,8) f Februar 39. N Es P rs|hiedenes, Reichsindexziffer 7/8 S eus düßten Klôcner ‘auf einen Mindestshluf egebung unverzinsliher S : |[<reibungen v. G einungen. Stellenaus- | übrigen Werten des Marktes (erte den aßz- 4 . Gemein Z us- | übrigen Werte M “0 Q, oewannen. D haß dur alle Postanstalten. Carl Piltidnnd Verlag Dr beziehen | grunde, Von Braunkohlenaktien eden Bortagsschluhfurse zu: g BVerlin W 8, | (—!/s) und Niederlausiter C E ae E T L x 0) notiert, Fn der <hemishen

Neihs- und Staatsanzeiger Nr. 59 vom 10. März 1939. S. 2

vom 17. Juli 1935) und der Verordnung über die Einfüh- s Warenverkehrs in | der Ueberwachungsstelle für

9 Oesterreich vom 19. März 1938 (Reichsgesebbl. 1 S. 263) und ; as Dieser Nachtrag zur A nie tritt am 1. April in den sudetendeutschen Gebieten vom s a E O Reichs von 1938, Vierte i Begeb - » I , As ‘G Fah! - 44 . N 5 A 4 1e D 0.7: 0:0 ungen 1939 in Kraft. (Reichsgeseßbl. 1 S. 1560) und mit der Beror day 1008 44% auéloëbare Schaßanweisungen des Umlauf an Peeicbon gg edenwert A 63,8 53g | Mauerstr. 44. Vierteljährlih 185 : Deut)chen Reichs von 1938, Dritte 3 | Kurzfristige Darlehen e 196,4 400,0 seitig bedru>t) und 2,40 22 Ld Ausgabe A (zwei- | Gruppe ermäßigten fi A Betriebókredit bei der Neichsbank ¿25 Az usgabe B (einseitig bedru>t), | 18000 H.A den Boliges Sa um 1/4 auf 150% wobei nur M ada 0 festeren Conti Gummi 3 elten, Die bereits gestern erhebl oktienmarfkt waren Dtsch " Reinten Kas Au A ie E Eleftro- ; usführung einer Bestens-

i y j Errichtung von Ueberwachung s\tellen vom 4. Septe A (. September 1934) wird mit ZU E Î : 9 e der 3a ungsverpflihtun gen 45776 4 837 6 erivalit j j ung. order um 3! fes ( B den 3 31/2 % fester während AEG 2/4 # O i s % hergaben.,

(Deutscher Rei mi U Der Reichsbeauftragte für Edelmetalle. D - timmung des RethSwiri- 4 9% Schaßanweisungen des B N ew L G \haftsministers für das Land Oesterreich" und die sudeten- Reichs von 1938 . « + + + + 75,0 : M A deutschen Gebiete angeordnet: 4} 9% auslosbare Schaßanweisungen Schaßanweisungen zum Zwette von 81 2a Ee L G iherbeit6leistungen usw. . , 175,6 | 1754 | Die finanziellen Maßnahmen seit 1 Von Tarifwerten fiel 2 h 2 elte orge y G H i Ñ 4 L &/ o. en e C Es en e en EW S it f f rit Nachtrag Nr. 3 Jm Lande Oesterreich und in den sudetendeuts<hen Ge- 4} 9/6 auslosbare Schäganweisungen Summe der s{<webenden Schuld 4753,2 | 50130 voll bewährt. Ausführungen Ae n sich Das A und Thür. Gas mit einer Pie ie 1a Steigerung ur Gebührenordnung der Ueberwachungsstelle für bieten gelten die Bestimmungen dex Anordnung V 15 der des Deutschen Reichs von 1938, / finanzminift eichs- Ai, ruhteile hinausgehende Verände; % auf. Ueber Î B ; il ; i 1 11. Betrag der ausgegeb ers in Flensbur brigen nur no< BM*“ änderungen hatt , astfasern. Neberwachungsstelle für O d A A me O A p ee Meile L ls dels 400,0 gegebenen Steuergutscheine Venn Abschluß des Wintersemesters der Z1 g. j andererseits Det S 1) und Junghans (4+ er N c doxkholz, zugeschnittenen Platten Streifen und Würfeln m 0 ' E . rivaltungsaktademie dex Nor i r yweiganstalt der | mit je —1 ¿ er Union mit 21/2, Dierig : 4) sowie Vom 9. März 1939. Kor de gut e e, von 1938 12159 1 | Steuergutschei Reichsmini „emte der Nordmark spra<h am D : le 1 % aufzuweisen , Dierig und Daimler und ohne Rinde) vom 8. Dezember 1937 (Deutscher Reichsanz. Í M ' lergutscheine alter Art .,,, c : nister Graf Schwerin von Krosigk i onnerstagabend Einiges Kaufi L a j und Preuß. Staatsanz. Nr. 284 vom 9. Dezember 1937) mit A I N, 2 | Anleihesto>-Steuergutsheine . - 1067 1005 Mellen Muna, Cet Hinweis alf bie AMIAGE bag die Mus in Aftienmärkten veribicbentiA E e d drsenverlauf an den 850,0 iters / und zur Gesundun 28 der Machtübernahme ihren 2we> er üllt ver Kurse, Die Gewinne gingen wle ten Aufwärtsbewegung Finanzminister, daß sich im Verclcl geführt haben, L S höhe hinaus, Genti uma 26 Mae e eines g zu 1933 und zu den folgen- | seits verloren "Sauter wurden um 4 % heraufgesent A O Squ>ert 4%. Farben wurden mit 150%

Verordnung über den Warenverkehr vom bl. I S. 816) in der Fassung | der Maßgabe, daß als Stichtag für die in diesen Gebieten an- a % auslosbare Schaßanweisungen den Jahren jeßt ei itit eine andere Problemstellung i ; q în der Finanz- | notiert

Auf Grund der 4. September 1934 (Reichsgese

der Verordnung R 28. Juni 1937 Ma S. 761) | sässigen Verarbeiter (88 1, 2) der 1. Fanuar 1939 gilt. 44 z :

in Verbindung mit der Verordnung über die ¿rrihtung von eis von 1937 ummer 10 de ;

h vom 4. Schie mber 1934 (Deutscher S2 i M E O Ld / 800,0 sischen Ministeriums des uAleBlatts des Reichs- und Preu- | politik ergebe, D

Diese Anordnung tritt am Tage nach ihrer Veröffent- 43 0/9 audlosbare Schaganweisungen / den Jnhalt : A emein vom 8, März 1939 hat olgen- | losen mit C A habe es sih darum gehandelt, die Arbeits

Preußischen Staats- des Deut|<hen Reichs von 1937, z, 3, 39, Beflagg. d. Dienst bäude, Nau ng. e es niht nur ait bie rtauAvei tung einzusetßen, heute “ita 2A Börsenschluß war die Kursenttwi ;

700,0 sebg. f öffentl.-rechtl. Reli , NdErl, 3. 3, 39, Flaggen- s au auf die Gorgéltricduna Men U E In gels an A T Bank Va Brauindustrie und Ss idt ganz

er Minister erwähnte in e Ms: „stnanziellen Kräfte, E N H, v riger, Farben s<lossen zu 150% währe; ellten si

eiteren Ausführungen das | 114% garn Goldschmidt ge //4, während Stöhr um

| ; gewannen. gen die Notiz vom 8. 3. sogar

Ueberwachungsstellen Reichsanzeiger und Preußischer Staatsanzeiger Nr. 209 ‘vom | , : e ; Verordnung über die Einführung lihung im Deutschen Reichsanze1ger und anzeiger in Kraft. E des Ausbildg. u. Prüfg. d. A O MoCd 6. 8, 80 & 9/6 Anleihe de i; ; , U, . d, Untv. d. gehobe \ e. O. 0, 99, „L 624,8 in d. de gehobenen u. d. mittleren Dienstes | Ansteigen des Volkseinkommens von 45 Milliarden 1932 y den 1932 auf Von de j n zu Einheitskursen _gehandelten Bankaktien stieger hefenbantken ves

7. September 1934) und der i von Vorschriften auf dem Gebiet des Warenverkehrs in den : Î sudetendeutshen Gebieten vom 19. Oktober 1938 (Reich8s=- Berlin, den 9. März 1939. von 1987 n. U, inneren ero da Der Reiché x ür s i ? i avon L N rl. 6. 3. 39, Unterstü 7 i Der Reichsbeauftragte für Waren verschiedener Art. 40/0 Scaganweisungen Een, i anderen öffentl.-rehtl. Bleiben ), Unterstügg. v, 76 Milliarden 1938, Er erwähnte A : Reichs von 1937 0,1 Empfängern in d. sudetendt. Gebieten fowie Aus u. Versorgs.- Sp 1938 rund 150 22 mehr b ferner, daß die industrielle Deutsch jtügn. an Beamte usw. aus d, Olstahiet) dis 500910. v. Unter- Lon der Beschäftigten von se E als 1932, während die Ae Ueberseebk. um 1/2 %. Bei den Hypot , die innerh. d. Altreichs | 21 Millionen im Johre 1938 anwu<s, Mm Fahre 1932 auf | Credit af e bohe n 1/4 % rüdgängig, während Westdtsch. Bod f 0 er ankamen, Am M 2 1. DoDden wwannen Neuguinea „Am Markt der Kolonialw

U gegen die Notiz vom 7 3 erte ge- . 3. = 1%, ferner

geseßbl. I S. 1560) wird mit Zustimmung des M H shaftsministers angeordnet: © E R fa Schuldbuchforderungen, eingetragen aut einhl, Oesterrei n<l, Oesterrei wohnen. Kom ( munalverbä Dei öffentli nde. ! der öffentlichen und der private ershuldung sei die t dun, [tegen Schantun 4 1 m 174%. Demgegenü j ; genüber waren Kamerun

81

D - A Jn den sudetendeutshen Gebieten gelten die Bestim- g A E LNUR lden KdErl, 24. 2, 39, Grundst illigkei

/ 42, 99, Kraftfahrz.-Steuerverteil o Seil 27. | dit uwesentliche Steigerung der Schuld C U C 2, entual g C Me S CettDei 39, | ô l ganz außerordentlich hinter dem allgemeinen Wien a um Aa rüdgängig T on JZndustriepapieren wurdén Dresden-Leipzi ee E ziger Schnell-

mungen der Gebührenordnung der Ueberwachungsstelle für Bekanntmachung KP 702 ¿ag | G a Bastfasern vom 14. Dezember 1935 (euen Ee der siberwvalingöteles fie Mee ale, März , i 44 0/0 gublodbare Fapanweisa Ms ‘aut f. Jugend u. Volk RdExl | aufshwur 29 16. Veo? * è s , 3, 39, Ausf.-Añw. 4. “3 i . RdErl. wun iidaehliohs | 1. Auf Grund des $ 3 der Anordnung 34 der Über- R j 7 A M U, Lesen d. Gemeinden \KiRVO). A Rd en U, Rechngs.- S presse ce i 43 9/6 auéloóbare Schaßanweisungen n Beschl. 17. 2.39, Aend. d. Gr 9. 39, Schank- : L Ua gi, ZU Viktoriawerke, Ponarth-Bräu und Chill: Pn u, d. Stadtkr. Kiel. Beschl’ 17 2 2 U G Keerasé unö bre<ung ‘6 n GUNeT Triumph-Werke r engate e, wes / . d, Grenzen M enschaft Schönetat F: S<hwaher lagen Görli Va er- etall um 334 Ç ger Waggon um 24 i V variablen ¿ und Bachmann & Ladewig um 4%.

und Preußischer Staatsanzeiger Nr. Gebührenordnung der Ueberwachungsstelle für Bástfasern vom 12. Metalle vom 24. Juli 1935, betr. S ] und Preußischer Staats- | Richtpreise für 1 des Deut\chen Neihs von 1936, d. Landkr, Ostprigni ( ; Juli 1935) werden für die nachstehend auf- ; | - Dllprigniß u. Ruppin. Woh lfahrts Gebührenordnung der Ue 44 0/0 Schuldicheindarle ; | minderbemittelten Bevölker R lar d, Rent Í KP 696 vom 27. Februar 1939 (Deutscher Reichsanzeiger „erg. RdErl. 2. 3. 39, Reichsstatistik der Qu “entenverkehr stellte sich die Reichsaltbesig- nte. : dversuhen; Statistik ü ; Der Kassarér Nees 9 1chSa t i ; Statistik üb. Selbstmor itenmarkt bot b ' Î festgeseßten Kurspreise die folgenden Kurspreise festgeseßt: 44 9/0 Hus otbdte Sagan S Engen KdErl. 2, 3. 39, Beschwerd d Sch ei stetiger Grundstimmung ein des Deut\chen Reichs von 1939. aa E »erdeweg f. d, Gend. d- Einzeldiens i y Os eldienstes. j Offs. stes. a: ern der Akademie und von eingeladenen Gâäst 98er Elb S en, g Zer erfeld um 4 9% Vo Sou Noi igho En ; : n Zwe>verbandsanleihe Der Reichsbeauftragte für Bastfasern. Messinglegierungen (Klasse IX A) . j 40 3,25 desgl., 2. Ausgabe . f 2 % Wassersubpol Schil in S7 n hen wurden E a A: 95 Neichs von 1939 (SW.-Schule). | dem vorstorbe : /8 Zinn. (Klass ppe R U 40/0 Schaßanweisungen. des Deutschen ' Dienststellen mit Deu>shr. —.RdE ffnung diner, Maler Fris Heilemann. 4/4 %ige Harpener sowie A Zinn. „(Klajseugxuppe i | i —- RdErl?!3.-3.- 39. ; A owie Aschinger stie j V 4 9/0 E des Deutschen Reichs : MEtl. 2.8. 39 Umbenenn v. Best ; Koloniale Schulgs. iger stiegen je um 4 %, Klö>ner : Von I E . v. Luftshuß-Dienstvors Tage allgemein { Tagesgeldsä andere Tierhaare. / <r. Ver - gemein 5geldlaße um 4 9%; auf 254 his 39 f h 5 9 % Heraufgefegt. wurden. 16,25 bis 18,25 j 1d ] blieben unverä Auf Grund der Verordnung über den Warenverkehr vom ; i Deutschen Reichs von 1933 erändert. Wizinn (Klasse XXD) « s u ao G je 100 kg Sn-Fnhalt NÄS Aulbbud ford f f i r die Errichtung von e teihs\{uldbu<forderungen für sret- Sehr befriedi : gender Mesfse-Ve rsauf. Reichsanz. und Preuß. » L ; A e 1008 (ROTTA U Ubt b) der Polenschädenverordnung i E befanden si deuts{hen Gebieten vom 19. Oktober 1938 (Reichsgeseßbl. I d , Ein- und Aus unter den n z* E E sührhandel spra der Hauptgeschäftsführer fozialpolitischen £ exen Gästen, die die Mustermesse auf- von 192 n Leistungen, publikum, welches die Messepaläste füll ; ir di > 2 e füllte, um L S geht , für die er das Stihwort „O : , an dem Muster- 9 ° Ô eichs: Á „Shnè Gro T In den sudetendeutschen Gebieten gelten die Bestim- | Bekanntmachung. a) mit Auslosungsre<ten . « « - | e ; ßhandel gefaßt. Das äußert sih darin, daß in den Zahresber; è E Die am 9. März 1939 ausgegebene Nummer 42 des Í V habe, sowohl in der heimis i erihten großer | fleidungsmesse liefen nur no< spärli » Rentenbankdarlehn . .. ..+. f A hen AIQoN wie au als | shließli<h auf d n. Der Geschäftsbericht, der früh s parlih Aufträge ein Reichsanz. und Preuß. Staatsanz. Nr. 92 vom 93. April 1937). Verordnung über die ion t erst eine der en Aktionär als finanziellen Nugznießer ab tellt frieden sind, < äßt ih übri j Oesterreih. Vom 15. Februar 1939. gestellt sih übrigens au< von den Sielerans Verordnung über die en=- des Grundbuchamts Langenargen. Vom Verord ber di lauten L e lehnische in der irtschaf ß Verordnung Uber die aft nenn 6 ; großen Nach» Oesterreich. Vom 28. Februar 1939. Hinte, arbeite der Groß- Von insgesamt 987 größ ete 5 : ' : großeren Unternehmung ; . w rg Der Reichsbeauftragte für Wolle. c : T8 : ; 1 alles seinen K 1 mungen berichten übe ar das Geschäft j © auf dem Gebiete der Militärversorgung im Lande Oesterreich. S ; Kunden zur Verfügun G r in Eisen- und Stahlw f : Snternationale 54°/ofa fügung halte, was jeweils au hlwaren besser als im Vor- g 7 M dritten Et ; rung und Aushebung. Vom 7. März e 89 ufgaben, di appe unserer Wirtschaft tie i ( ) hir dei die ohne ihn ni 4 , habe der Großhand men für den N e E / des Heldengedenktages. Vom d E er d hn nit gelöst werden könnten. Er eite, dies : lu i bnisfe fast um das zur Gebührenordnung der Ueberwachungsstelle- für Baumwoll- imféna: L Bim L Yas 10/2 in @ , ieser Vorschriften ist auf diesem Gebiet aus freien S ifang: . Verkau é L / q er BVolkswirts\ n len Stücken 2 4 für ein Stü> bei Voreinsendung au . haft als Aufk : i n nmöb j fi sendung auf S 960 f käufer von Alt- und Für das Geschäftsjahr 1936 bzw. 1936/37 weisen 590 Unterneh- vel schließen gut ab, ebenso Polster- Berlin NW 40, den 10. März 1939. ! “tappe der Wirtschaft. freiwillige soziale Aufwendus D, ; Belgas gen fur Sozialversiherung usw.). Ni l : ; Q der Verordnung vom 28. Zuni 1937 (Reichsgesebbl. 1 S. 761) n 1924 (gaben, die der Großhandel in der Binnen- | sw.) Nimmt man | lederartikel riefen größeren Auftragseingang hervor Die n - h “e p x ° A113 (Einlösungsbetrag zu. V jahr u. a. 47,6 % Prämien und Gratifikationen verteilt; 29,1 % ßhandels ist so vielseiti i E ig und bedarf Warenverkehrs in den sudeten- Sthweiz, Fr. - « ; E +6 Man sie wied : Soll die Sozialpolitik wirklichen Erfolg haben darf si aber mit erfreuli Handel ederum einem neuen Großhandel gibt. Erst | Eine B a j , sie ichen Verkaufsresultaten von d Ff 1 gibt. Erst enachteiligung des kleinen Betriebes könnte äwvar darin { den Erwart er Messe. Die artungen entsprochen. Entschi x 2 U L teden besser : l er Gefolgschaftsmitglieder einen geringeren Nußzeffekt ermög- sser als im Vorjahre

1935) in der Fassung der Aenderung der ( | Februar | wachungsstelle für unedle ? ] 1936 L R U unedle Metalle, (Deutsher Reichsanzeiger Sue DA anzeiger Nr. 36 vom 12. Februar 1936) und des Nachtrags zur Nr. 171 vom 25. weite Folge » « - D E abeenocin i b w <hungsstell für Bastfasern n j 2 har » ‘lle der in den Bekanntmach abberbanittelton Bevbllen, M 20, 2/900 E R Aa gs\telle d P: gis geführten Metallklassen anstelle dexr îin den Belannima zungen 440/90 Schaßanweisungen des Deut|chen ._2. 39, Fettversorg. d Frühjahrsausstellung der P j vom 20. April 1937 (Deutscher Reichsanzeiger un Preuß1]cher L ; i ib, d. Tätigkei Rit, “eite re anleihe ächs A Siaats r 0) vam l fait B "* | fe 00 vom 28 Jobzuae 1899 a Ma 10a} | 17 | 4 Coo das Dani M fe: % 2-90 Bothe Ermititgn. va Giht verwaltung, | Die Akademie der i ußzischon Akademie | Die Gemeindeumigui24120/4,%, 0b dann aber auf 130 nech. 1939 (Deutscher Reichsanzeiger Nr. 58 vom 9. März 1939 B icbs von 1936 U. U Erl, 1, þ. 89 Pers A 1 , Sd or S räumen Unis ben S Cre t in ihren Ausstellungs- | ruhiges Bild, Kom j c vie gestern 98,20. Dieser Nachtrag zur Gebührenordnung tritt ‘am 1. April "29 R „Angelegenh. d. S<P. d. Gemeinden. 2 Pte sausstellung, die Werke Pee onpringen-Palais) ihre | weiter unverändert. Liqu, Pn und Pfandbriefe lagen 1939 in Kraft. | | Kupfer (Klassengruppe VII1) 40/0 Sculdscheindarlehn von 1935 . Mee 28. 2. 39, Ernenn. d. d, ShP j iste » ei umfaßt, Die ausgelenten Werke mig u Bild- G Schwankungen Alte Net E waren nach beiden Seiten Berlin, den 9. März 1939. Kupfer, nicht legiert (Klasse VIIT A)... M 57,50 bis 60,— 4409/0 Anleihe des Deutschen Reichs la e Seb Mini «Stellen, -— ‘Rode! S 39 <lossen sind einige Sonderaussftell E n Markt der Stadtanleihen stiegen 2er Kiel 1 C na Aus: Kupferlegierungen a 2 4 von 1935 . . « Sl Stabsoffz. d, S P. bei 6 Bi B Dersltraftwagen 6 Ce Gegleltor Ernst PfannsGnidt, H E Ae Degixk ur 2c iber noters K 4 un . RAM 40,75 bis 43,2 ; LOLHe j w.-Behörden, RdErl. ee r BEoUrtStag gefeiert h gen Fahr tleihen stellten si e notiert. Reihs- und s Dr. Ruoff. Rotgußlegierungen (Klasse IX B) x 4409/0 Schaßanweisungen des Deutschen AdErl, 28. 2. 39, Unterbrin Erl. | miemitglied Melchior Lechter R s verstorbenen Akade- | fester. non sicie Vortagsbasis, T. Dekosama Ties 14 Bronzelegierungen (late Oa 83,95 ,„ fäuden d. staatl. Pol. 2 Rh L os Laa oluite in Dienstge- Die Erbff und Buchgraphik) und von | Nur noch einzelne 5 Nite Werle eiae L E erholen, fo daß t Li a h ! 10 TS E Sr 40. à. 99, Beltefer i n i nu1 iese Sf ; i : i erha s Paristandes l à Nachtrag Nr. 2 M u : 404 Reichs von 1935 e e elieferg. d. Pol.- Publikum am A und erfolgt vor geladenem | gewannen 0,30 und C ( l es Paristandes liegen. d der Ueber | telle für Woll d Zinn, nicht! l-=iéxt (Klasse X A) L RM 264 bis 264,— : Zrl. 28. 2. 39, Berichtig. einer Vors Í “ert i i . Marz, mittags 12 Uhr Am Geldmarkt oncordia Spinnerei - 4 9 zur Gebührenordnung der Ue erwachungsstelle für Wolle un Banka-Litn \.; Blöden «e eia 0, B 276,— : L, | ( i ng h o martt trat eine Versteifung ein, so daß die Bl Mischzinn (Klasse XXB) «o 1 254, L A A des Deutschen j 4Ubr, a Len B. L. E Ci , 1 ie Blanko- ä je 100 kg Sn-FFnhalt eihé von 1934 a0 : Gulden 1 : iner ‘Devifénnoti j Bom 6. März 1939. A ; 4 9/4 Arbeitäschaßanweisungen des en auf 132,40 ‘gegen 132,48 ‘nä. "Die üben D. E je 100 kg Restinhalt e gen Vevisen 4. September 1934 (Reichsgeseßbl. T S. 816) in der Fassung RAÁ 254, bis 264,— 5 9/0 Schayanweisungen des Deutschen E E L, der Verordnung vom 28. Juni 1937 (Reichsgeseßbl. I S. 761) E Os Neis von 1932 « « + + « i: " di S O, Â / je 100 kg Restinhalt. R U t s i Funkti | E eichs|MhuldbuhTorderungen, einge- i m Donners : D on und Aufgaben des Großhandels. Der »Sozialbericht““ t i Dao ein raa m auf der Leipziger a verbilligten 2 trttt ted, der auf die Aus i H fich durchgesegt. gten Tageseintrittsfarten zurü>zuführen war. S

, ,

in Verbindung mit der Verordnung übe tellen vom 4. September 1934 (Deutscher ¡ i‘ i (>6at p ; e 9, Diese Bekanntmachung tritt am Tage nah ihrer Ver- tragen auf Grund: 1934) und der Verordnung über die Einführung von Vor- Ra ag o) des Kriegsshädens<hlußgeseßes . Auf einer Kundgebung der Fach ; Berlin, den 9. März 1939. ; “i Schreib- und Papier- 76°/, ar Schuld\cheindarlehn von 198... A o großer Betriebe berichten über ihre s S. 1560) wird it Bul des Reichswirtschafts- ; y ; IrMaftsgru Le _L , inkä C S. 1560) wird mit Zustimmung des Reichs virtschaf Zimmermann. b gruppe Groß-, Ein- und Ausfuhrhandel, Edmund Die G ; ge Einkäufer. Fn der Mehrzahl war es Privat- 2 | Anleiheabl “legten Sahren in a omalsozialistisher Sozialpolitik haben | groee seine Kenntnisse über die Lei pit hatte. v. Sellner ging von dem Gehe he le Leistungen der deutshen Ver- mungen der Gebührenordnung der Ueberwachungsstelle für Reichsgesehblatis, Teil 1, enthält b) ohne Auslojungsrechte « « » j nternehmungen die sozialen Probleme Und Leistungen < eichsgeseßzblatts, Teil 1, enthält: A handel in anderen Wi en Immer | nit hindert , i Schuld des Reichs bei der Reichsbank E i eo relhaflen. Der Großhandel sei es, | war, wird so in zunch 82 Grundbügern des Zane D em er den Rohstoff bringe, aus dem die ertig- | Arbeit d endem Grade Rechenschaftsberiht nit | firmen der übrigen Fahmessen sagen. M © » T s 1 e ( s ; Ç , m ¡ e J . 0 kommenen Grundbuchhefts ost mit, entweder als Jmporteur fremder oder als Auf 1 folgende Zitsorn, e Lasch dieser Wandel vor sich ging, | lihen Ergebnis E e Mee UULE 0 d , UT=- D900 Â , e - . 90 1939 in Kraft. (in Millionen): he e r buch 1938“, herausgegeben vom Arbeitswissenshaftlihen Fnsti frage, die d fft alf LE jeder überras<t von der Kriegshinterbliebenen im Lande ar 19 er Vessergestaltung der Güter, indem er Bedarf Ha ganze Angebot der Mustermesse erstre>te. Vorschriften _} - Meichs von 1930: j Ée MAONATIBs die soziale Arbeit im Betr : 2419/6 m Gebiet ihrer B giale Arbeit im Betrieb 1932 insgesamt 12 % der Betriebe | jahre. Jn H Vom 28. Februar 193: denn di r Branche gelei f Rei N VEVE, « n Haus- j i om 28. Februar 1 N o ada Ge Due A < Rol: werden könne. Aber auch dann, Zeit hat diese j9ziale Berichterstattung für die Großbetriebe eine und Küchengeräten kam es no< am 5. Messetaáe t M n evante überstie L Verordnung über den Schuß 83,8 ge, die Fertigware orstand in einem „angemessenen Verhältnis“ zu Doppelte. Pi mh die vorjährigen Erge ; n zum Absay, ohne jewei L z aren vor allem Wien, ; d -geweb l Ô S jeweils den privaten - Prag und Linz. Vom garne und -gewebe. ahtddi:- i: k 61,9 f E d b . 0,04 Hi « è 1 en t A: ungsgebühren: 0, i; ltitoffon (9: Diese legte Etappe werde damit daß man | mungen aus: S 3 Auf Grund der Verordnung über den Warenverkehr vom Se Aa ete ziale Aufwendunetn gut Sebllter 2.189 Mid. RM : Reichsverlagsamt. Dr. Hub ric. | 1 cie Berin der Weéorb tber die Errich Deutsche Aeußere Anleihe P 1a den in Geld ausdrü>baren Teil der Sozialleistungen, so haben | steller von W in Verbindung mit der Verordnung über die rrichtung von 1 Vi ast zu erfüllen- : 2 / n Waréenautom j S g Bekanntmachung. ft mit füllen- habe, au< von anderen Teilen Unterstüzungs- und Pemsionskaf aten sind befriedigt. Prämienautomaten Reichsanz. und Preuß. Staatsanz. Nr. 209 vom 7. September 105 4 = 42,08) ¿N der EEE j edi onsfassen; 42,7% Aufwendungen ‘für metallwaren und Uhren i mittelmäßz hrung von Vor- | Reichsgesegblatts, Teil 11, enthält: i ; , daß man die Arbeit mäßig verlaufen. Au Sport- <uy von Erfindungen, Mustern Schwed. Kr. « « “4 t © - berspige t es mögli G j h, etsbigt ausg glih und besonders der Großhandel, daß | gesehen werden, daß bei dem geringen Umfang des j ( ng Betriebes | shneidet die Büromesse ab, die inf , au< am fünften Messetage no<

Neberwachungs Staatsanz. Nr. 209 vom 7. September G i 2A 9 | öffentlihung im Deutschen Reichsanzeiger in Kraft. riften auf dem Gebiete des Warenverkehrs in den sudeten- Büro- und BuÖbi i j x bind ; Der Reichsbeauftragte für Metalle. E s Gon Va creibedarf der Wirtschaftsgruppe Y on Sell ministers angeordnet: c zu aktuelléèn ; | 9 L1 Fragen aus dem Arbeitsgebiet | in den legt j 5 gten jahren in rashem Tempo in den Betrieben Fuß brau<sgüterindus mun der Gebühren: e Veberwadungsstelle | el seinen Standort überall in der Wirt- strfr erörtert Sara eitern. Auf der Textil- und Be- Wolle und andere Tierhaare vom 14. pril 19: Deutscher ' rden Löschung dinglicher Jagdrechte in den orausseßungen für jede vel j j Summe - « - mat wür t j jede Produfk- | nur über die kaufmännische, son ert aje Wiederherstellung eines abhanden ge- i in Virtschaft mee cen: Er arbeite sozusagen in der erst , sondern auch über die sozialpolitis<he | Urteile über die Leipzi Dieser Nachtrag zur Gebührenovdnung tritt am 1. April b) Auf fremde Währungen eimis exsten Etappe ] zeigen folgende Zi L A r s le Leipziger Messe, Nie j x E 923. Februar 1939. ) O Rohstoffe. In der nächst ; gerde Differn, die das- demnächst erscheinende I in iu L E E Berlin, den 6. März 1939 Versorgung der Kriegsbeschädigten und en Etappe, die man | der Deutschen Aren N rbeit er gahr- Berlin, den 6. März 1939. 0 Anlei i : E i i ; ; Verordnung über die Einführung reihsre<tliher 64a Meuse E E A p tehnische Hilfsmittel, Tei i a L on Freitag offiziell ges<lof ; 3 : ; b S Zl Biel: anb. Halbtateitee geshlossen. Jm ganzen gesehen o ; während es im | ; ; Dr. Toepfer. des Jahre 1937 b Verordnung zur f a v in tee SATe AUS dem Rohstoff zur Fertigwar , } gewisse geseßli ial tattur e ie Gaogg l Belterer gu großen Umsägen in Artikel Z ada A 1939. e geworden sei, | 2 ge] E eranferung insofern gefunden, als die Tan 4 bine, rebstoffen. Die Auftrags- a trag V. 2 S $ .. .. den sozialen Auf end 5 Í i j 8. März 1939. j . 2187/1 uer direkt zu belief hne fwendungen stehen jollen. Aber son vor Erlaß | Ausland erteilten Skandinavt Verkaufspreis: 0,15 NA. Postversen- r Î ern. Schließlih sei der Großhandel | anes gesehen. andinavien und die Schweiz Bestellung : en. Vom 8, März 1939, unser Postsche>konto Berlin 96 200. 96,0 stoffen wie : äft i ieder neue Rohstoffe e 008 Man | aen aus: Qua : <âft in Lederwaren und Reiseartikeln hat L der BVerordnu _den Wa' Schweiz. Fr. « « - 78,9 d. Sellns; z ziale Aufwendungen 217,64 Mill. RM (als ; 4. September 1934 (Reichsgeseßbl. 1 S. 816) in der Fassung 30,0 N dielgestalteten seßte sih dann mit der Frage auseinand ite Mex 2 S h ausetnander, ob die | pon d : on ben erwähnten U ; $ (Nennbetrag) - - eno tten Unternehmungen im leßten Geschs Ueberwachungsstellen vom 4. September 1934 (Deutscher : t u, q: itübernommen werden : î p : Geschäfts: kauften Fugoslawien j Di 9, März 1939 b N 10 des rden könnten. Hierzu erklärte | W 2 und die Nordstaaten. D tei ind P anz. Nr. 209 v ie am 9. März 1939 ausgegebene Nummer e 2 ohnungen und Siedlungen erwähnt ; 1934) und der Verordnung über die Einfu t A ln, dog 28H s : artikel haben nur teilweise befriedi Bekanntmachung über den S N dadur dem Großhandel nehmen sich niht nur auf die finanzkräfti en Groß! é f ledigt. Das Kunsthandwerk geht tellung. Vom 24. Februar 1939. C S 7; , roßbetriebe beshränken. | Bedarfsmesse des Fn- und Aus[ d . | 18218 tfera eor ( l Slandes in Beleuchtungsfs an jedem Kunden die ganze Front der | [elbst Le hohe Geldleistungen infolge der geringen Zahl : als im Borjafre . L i n ab Exportaufträge herei einnehmen konnte.

\hriften auf dem Gebiet des Oktober 1938 (Reichsgeseßbl. T1 | und Warenzeichen auf einer Auss ionalen Uebereinkommen über 4 ; ; 7,3 | 0 tze dene e denüberst : 17 81 dhe Front der K steht und umgekehrt jedem Lieferanten die li De i ien. J®oh geigt sih hier, wie lüenhaft die bloße Geldrec- Ueber die Te

deutshen- Gebieten vom 19. S. 1560) wird mit Zustimmung des Reichswirtschastsministers Bekanntmachung zum Fnternat den Freibord der Kausfahrteischiffe (JFnkrafttreten. für die Straits / ? | 999 | Lu _ 19 139,7 f bi deerdraucher E Erst der Handel macht es möglich, daß : nung ist; denn vieles, was ei B j; einem Großbetrieb nur mit großem | kein abshließende

angeordnet: De 81 D Vom 27, Februar 1939. 2 D j i ekanntmachung über den Geltungsbereih des Zweiten Ahb- ; M l Jn den sudetendeutschen Gebieten gelten die Bestim- | kommens zur Vereinheitlihung des Luftprivatre<ts (Ratifikation l Summe der fundierten f er Reich d Înitiative br U kann, was er haben möchte. Dadurch mungen der Gebührenordnung der Ueberwachungsstelle für | dur< Dänemark, Beitritt von Schweden). Vom 28. Februar 1939. | Die Umrechnung der fremden n 8 Stichtagé d Virtgag o in die Front Wirtschastsablaufes in die Verbraucher- Geldaufwand mögli< ist, kann in klei Baumwollgarne und -gewebe vom 20. November 1936 (Deut- Bekanntmachung über den Shußz von Erfindungen, Mustern | sU den Mittelkursen der Berliner No tenden Suldlapll Untng Msleben der notivent N getragen. Damit wird dem Handwerksmeister ohne einen dtidets " Bceias Verhältnissen der Musterm her Reichsanz. und Preuß. Staatsanz. Nr. 271 vom 20. No- | und Warenzeichen auf einer Ausstellung. Vom 28. Februar 1939. | die Umrechnung des auf Belgas tautë ein wirtschaftli ndîige Wettbewerb erhalten. Es kann Willen tun. Unter diesen Voraussezunge mie gg als den guten fall eye May vember 1936). Bekanntmachung über die Ratifikation des Abkommens zum | neuen Parität. N n nicht transferierttl 1 ú vei sein. VBeontist Vorgang mit dem Produktionsvor- erzielbar, die zwar nicht in Milliorens un gerade hier Erfolge a s war am Donnerstag der Besu deutsch-s<hweizerischen Verrechnungsabkommen und der Zwölsten Die infolge des Mangels an Devi Linen Tilgungsbetti& i 08 erzeugt biet V der Produktionsvorgang, wenn kommen, die aber viele Gw sunternebitaaen zum Ausdru> | Und in den Hallen der Technis aßvereinbaruyg zum deutsch-shweizerishen Abkommen über den Sonderkonto bei der Reichsbank D ih am 31. Dei Vßhande assen wurde, n en einzigen Zwe> erfüllt hat, für übertrumpfen. Darüber hinaus ermöglichen in ihrer Wirkung | au ernsthafte Fnteress hen Messe sehr groß. Dort traf vom Schuldkapital abgesetzt; sie beleten i der Be A teressen ycrbindet die Ster verbrauht zu werden. Dex | tUngen der Deutschen Arbeitsfront und ber Be Me Maris, Nationálspanien u S aus Dänemark, Schweden, N i 10 t ua Verbrauhs" Er pet Erzeugung mit den (Sn dur Freude au dem Kleinbetrieb dié Teilnahme alt | Frankreich, Belgien u südosteuropäischen Ländern, sowie ae Fortschritt, ohne daß außergewöhnliche Geldaufwendungen | Wieder Büromasthinen Âa ales Tae len Verkauf em ereltrote<nishe Maschi inen. Auch

S2. Zus |

gegenseitigen Warenverkehr. “Vom 3. März 1939. y

y ebenfalls umgere<hnet zu den Mittelkursen 9 Mill. Parität, aut G 7 Reids 1% Er kennt die Wünsche des Ver- ériorderiitd ws rforderli<h wären. Nicht umsonst sin z

sonst sind von den 103 Muster- | Fördermittel fanden lebhafte Beacht

eahtung. Stark interessi

Di E

Diesec Nachtrag zur Gebührenordnung tritt am 1. April h 1939 in Kraft. Umfang: 4 Bogen. Verkaufspreis: 0,15 R A. Postversen- | i dungsgebühren: 0,03 N.ff für ein Stück bei Voreinsendung auf des Stichtags oder zur neuen 2 z ‘Deut! O ide" kennt die Möalichkot Zuf 87.4 Mill, a ie al Deutsche Aeußere Mee ben f el und Fe Erzeugungsms L Oretlen der Erzeugung. Ver- ; / ehen ulte esonders dur den Grof sie werden durch den Es des Jahres 1938 eine ganze Reihe ausgesprochene Klei è handel zum Nugen aller, | betriebe mit weniger als 50 Gefolgschaftómitgliedern. | m F eigelände aufgestellte deutsche

E ie Teztilmesse, die ;

ebenfalls einen vollen Erfolg, heutigen Freitag s<ließt, zeitigte

E . Eben- stellungsgelände

Berlin, den 8. März 1939. unser Postsche>kkonto Berlin 96 200. f 87,4 Mill. RM für di Berlin NW 40, den 10. März 1989. auf 97,4 ¿Mll, Me Me o i Aufre<nungen els : / Die Unstimmigkeiten in den Auf d miteinander verbunden.

Der Reichsbeauftragte. K. Rinke. Reichsverlagsamt. Dr. Hubri ch. die Abrundungen.