1939 / 67 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 20 Mar 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Zweite Beilage zum Reichs: und Stgaatosauzeiger Nr 67 vom 20 März 1939, S. 2 Zweite Bettage Iul Sewto

: und Staatsanzeiger Nr. 67 vom 20 - März 1939, &. 3 A ppen n

Gewinn- nd Verluftre<nung per 31. Dezember 1938. [72813]

Vaumwollspinnerei und Weberei Lampertsmühle AG., | —————=|_Lerr Dr. Frit Müller, Berlin 68]

d | [72138] Gewinn- und Verlustre<nung am 31. Dezember 1938. Aufwendungen, RAÆ [9 Erträge. [9 | Martin-Luther-Str. 91, ' is anische Weberei Fischen A. G,, ]. : Lampertsmühle (SGaarpfalz). L dés A et E + + + | 135 262/01} 1, Warengewinn . | 160 025/88 | Aufsichtsrat unserer Gesell) e<

s : l M B LUufwandv, RA 1938 2 Soltale Abágbeu 4 258131 E 2 477113 | folge Niederlegung seizxes Mandat Ex erc E werden hier- estfalenbank Aktiengesellschaft. Handlungsunkosten„(einschl, vertraglicher Vergütungen) 735 126 t ; m 31. Dezember 1938. « Soziale Abgaben. . . mq b A : usgeschieden. e e ilanz am 31, Dezember 1938. Steuern [72904]. S E O R E | d Been Gui, Anlagen P O dende sit U as jou zur diesjährigen ordentlichen | ———— O E t, chn e

415 093 i remen E { AUfiVendungen zugunsten der Gefolg Stand am

: lung, welhe am Mon- T » virtditnon 6 ; Berliner Asphalt-G / ptversamm ? s iva. de m gemeinen Wohle dienen 117 250 Aktiva. 1, 1. 1938 | Zugang Abschr. | 31, 12. 1938 5, Beiträge an Berufsvertretung. Kovv «& T T NAEG elellchaft L den 17, April 1939, vormit- Barreserve: Aktiva RAMA 9, RA 9 Abschreibungen auf 17 934,42 ° 6, Außerordentliche Aufwendung pp Ke )ellschaft 11 Uhr, im Kornhaus in . Außerordentliche Au ge i Vorstand. ; / z

i Der u l j 9) Kassenbestand (deutsche und ausländische Zahlunas Sonstige Abschreibungen 200 000,— i R : äie : : : i izu! - : YungsS- : E Anlaaeteriidits RA |9] RA N} RA [5 |7. Gewinn 1938 164 611/62 | Julius Bud>ler. Josef Ried, fenpten, nes lh Ebe ab M 1115 945/17 Gewinnvortrag aus 1937 . T1 i: Anlage brt Cel diaas: ' galten S ébvcdélA, . b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Postsche>konto | 2 257 543|56 3 373 488 Gewinn für 1938 437 861,71 541 058 a) der Wohngebäude « « | 17400|— E Verlin, den 25. Januar 1939. : [72798] : | g O Fâllige Zins- und Dividendenscheine . ....,,. 02 829/75 | Verfeizung des Reingewinns: ri cans b) der Fabrikgebäude . . | 49450|—| _— [— 49 450— Der Vorstand. Lina Pi>er. Walther Mühlmann. b Metrum Gruudstückêverwaltungz. 1, Entgegennahme der Rechnungs- S a E E os Cp 4 112 447 6% Dividende. . .,, - « 360 000,— : Gebäude : : 00 Aa4C Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf rue A. G., Berlin 80 36. legung sowie des Geschäftsberi tes | Wechsel: : Gewinnvortrog. . . , ,, . 181 058,83 E Wohngebäude s o FISO U -| 65035 123 ed der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten E Wir geben hierdur< bekannt, daß dis des Vorstandes und des Aufsi ts- | a) Wechsel (mit Ausschluß von b bis M i ven —FTT O 7T b) Fabrikgebäude . . - . [114 698|—| 54 930|28| 87 399 82 229 rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der | o1ttionäre dex Aktien Nr. 42 bis 50 un rates für das Geschäftsjahr 19383. | þ) S o s s L 2 das [———— Land- und forstwirtschaft- 71 Geschäftsbericht, soweit er den Jahre8abschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. serer Sas die die auf jede Akti z Entlastung des Vorstandes und des e) eigene Ziehungen . . . 2a ia 2 026 463/14 * licher Besi 61 271— 500 rieb Hamburg, den 2. Februar 1939, ; Ï fällige Einzahlung von lt. 1000, Aussichtsrates. j d) eigene Wechsel der Kunden an die Order der Bank —|—/24 170 610 ; i Zu Maschinen 120 787|—| 169 is 9] 144 084/49] 146 496|— : Dr. Walter Schlage, Brig ge S (Vorsiver), F g ees E Oer (even U Den über die Gewinn- In der Gesamtsumme enthalten: N.4 23 713 M gi mnortrag aus 1937 103 197/12 . Werkzeuc e, Betriebs- und ; aa 296 5 09: Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren Hans Howin t (Vorsiber 1 Vran3 | zur Einzah ung eine Na sri is zu) verteilung. L Wechsel, die dem $ 21 Abs. 1 Nr. 2 des Bankgesebes insen : i 1 076 221/15 Geschäftsausstattung . ._._| 10736 D D 000 Dunker (Fellverteetender Vorsißer), Heinrih Witten und Frau Maria Denker. 31. Juli 1939 mit der Androhung 4, Aenderung E 7 en e108 Ä der entsprechen (Handelswechsel nah $ 16 Abs 2 S 663 332/33 3, Jn Bau befindl. Anlagen . m 157 000|—| [|— Lein ft daß die säumigen Aktionäre, falls bis z Eagung,“ de reffen Auszahlung Reichsgesehes über das Kreditwesen) 183 712/54 A 492 826|—| 403 994 /03| 244 932/031 651 888 ONESNLR H N C ME E S Si IT T I E S N I E I O E E I E T I diesem Zeitpunkt Zahlung nicht erfol; der festen Jahresvergütung an den Schaßwechsel und unvérzinsliche Schaßanweisungen des S R Ge Beteili 226 000|—/ 100 000|—| 50 000 276 000 72569] sein sollte, ihrer Aktien und der geleiste Aufsichtsrat, E E B 7TS S26|—| 503 994/03] 294 932/031 927 888|— | [70683;. [72561

; ; 2 026 463/14 ; E L : it 4 Reichs und der Länder 4 382 033 S ; E dd ; “e xe

ten Einzahlung in Gemäßheit des L 38 j, Vahl des Abschlußprüfers für das Hierin enthalten: N.A 4 389 03336 j Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

8- : t. s ; : a7 en P ¿ftsj 939 R E E, De Schaßanwvei- der Büche <hrifte ie de »vtoilts h

iUmfaufweiaeiänai o 4 S E orr riprc eco 1 Leine 16 der Vendée Eigene Wertugzeie Reichsbank beleihen darf flärungen und Nachweise entsprecen ée gionie der v der Sebececoiia E t T

Un A Verl hsstoffe ce «S V3END Hy 2 , : zum Aktienumtausch. Der Vorstand lung ist jeder Aktionär erechtigt. g Eripapiere L ; Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den gesevlihen Vorschriften

1. Vorräte: a) Verbrauc L S 169 761 21 Vilanz per 30. Iuni 1938. ) . mmlung Ari a) Anleihen und verzinsliche Schahanweisungen des J f 9 ) \ b) vera tag ae este | Auf Grund des Alktiengeseßes vom ur Ausübung des “Stimmrechtes oder A

c) Fertigerzeugnisse E 2 ¿es

b Þ a i . . . « s Y v M

j) er 4 f Dr. Shumacher Wirtschaftsprüfer. l ¿ ) j tige verzinsliche Wertpapiere . . «11269 845 VBochu im Feb 193 i : G h E 1. Durchführungsverordnung vom Betrifft: Ablösung der Altbesih: \{tionar bere<tigt, welcher spätestens c) börsengängige Dividendenwerte i 1962 371 m, im Februar 1939. ; Gegebene Anzahlungen L . R Sra Ber D In 99. 9. 1987 fordern ne es Genußrechte der ea Druckereien r E mite ARSE d) sonstige Wertpapiere 242 711/54/14 500 717 Der Woran, Pee "i ene, Liefer- und Leistungsforderungen . . . AUSOS d 5 Gen unserer Aktien im Nenn f u. Kartonagen vorm. Gebr, auten D 7 f A Jn der Gesamtsumme enthalte : Fi. : : Wi i hi j / Forderungen an Konzernunternehmen : —, 964 M weg I Ge- E RM S Qu) Que E Ae Obpacher A. G. in München, E 5 d a q i zen Veto diere, die die Reichsbanx belciben V aua : Aufi: Bilhelm t S Fg d E ae, R: S R Wechselforderungen 3 9716! chästsgebäude bis zune 20. Mai 1939 vin lies: t G ells C ir ‘3 000 E: E der Vayerischen Hier Kurzfällige Forderungen unzweiselhaster Bonität und Generaldirektor August Nosterg, Kassel ‘stellvertr. Vorsige worporemund, Vorfiher; Barmittel 589 / 233,— . E “| ten Gese am 1, 3, 1939 (star, " S Liquidität gegen Kreditin titute r: q : e LOVABA E E vans Drochhaus, . Bankguthaben 18 9871: ri : lih zum Umtausch E E Tier | [Vvlossen, von dem Ablösungsrechte gi E dee Mino Dank, Augs Davon sind 24 9 645 687 81 täglich fällig (Nokro- E Reichöbanidivett e reo Busemann, i gs Dfins 26 Me Ee M:

9, Sonstige Forderungen . 18 646 ; 350. 657 680|— | Nennbetrage von RM 100,— in T mäß $ 43 Hiff. 2 des AufwertungWhrg 0 er inchen, oder bei etner guthaben) G i ldirek Dr if ee T B H dindbodec 7 Gunther Quandt, Me „ore CEC O Abschreibung 4 350,— bei unserer Gesellschaftskasse einzu- | cesezes in der Weise Gebrauch bertpapiersammelbauk seine Aktien Vorschüsse auf verfrachtete oder eingelagerte Waren: Brühl, Vez. Köln. f Spilker, Burg Medinghoven b, E nas,

S 3 337 699 33 | Werkzeuge, Bekriebs- und reichen, ; ees, daß an Stelle der Genußrech (Wer die über diese lautenden Hinter- a) Rembourskredite : 9 ) 1 525 477 Brühl, Bez, Köln. E Geschäftsausstattung Segen je 2 Aktien über nom. | „ine Barabsindung in der Höhe v4 qungöscheine einer deutschen Wert- E

Passiva.

; : z : ; b) sonstige isti ite ä - 1600 000/— | Kraftwagen - j RM 50,— mit Erneuerungs- und | 45 % des Nominalbetrages gewäh jepiersammelbank hinterlegt und bis " Pi oige atten Sehe S ersändung a 2 851 990!60Ï 4 877 407 leo | 20S, : . Grundkapital , C S 900 000 Kurzlebige Wirtschastsgüter Gewinnanteilscheinen wird eine G wird. j i 0 um Schlu ßz der Pauptversammlung da- Schuldnet: Í c i c e E E 222 743 : Pen Aktie im Nennwert von RM 100,— | Kix seyen hiermit gema} 3 44 dit beläßt. a) Kreditinstitute Bremer Sch eppsc< iffahrts-Gesellschaft. i qung für Außenstände 120 000 Qua Q mit Erneuerungs- und Gewinnanteil- Aufwertungsgeseßzes eine Frist vo Der Hinterlégung bei elner Hinter- b) sonsti e Schuldner E T Ee 201-000. Vilanz auf den 31. Dezember 1938. R . . | 290 487 1 GABL seinen ausgegeben. Jm Einver- | & Monaten, mit dem Beifügen, d hyungsstelle wird dadurch a dos g A Laa O « « PLADOO O7 SONTR 400 418190 | aaaiimemie mini : nat . Rückstellungen dis . Abschreibung 431,81 1—| ständnis mit den Einreihern wird | ng< Ablauf dieser Frist die Genu (Aktien mit Zustimmung der Hinter- In der Gesamtsumme enthalten: E . Verbindlichkeiten : |

öglichkei ge s\telle für fie bei i è j Vortra c Abschrei- Stand m le 7 Möglichkeit an Stelle von 10 nur dur< Entgegennahme dMyngsstelle für sie bei einem Kredit-| a) A 744 648,80 gede>t durch börsengängige Wert- Aktiva. ortrag G Stan L Schuld. an Axbeiltne nb Angestellten-Wohlfahrtskasse . | 225 1473! Umlaufvermögen: ag Mare reGte Y Plgeltele M / Gy börsengängige 1. 1.1938 | Zugang | Abgang bung | 31.12.1938

217 934/

5 =I T Gt fa 5 S

26 : neuen Aktien zu je nom. Neichs- | ngebotenen Barabfindung von 41 MMsitut bis zur Beendigung der Haupt- papiere, 2. Liefer- und Leistungsshulden . 2 ga Are ea Ee igivaren) N mark 100,— auch eine solche zu nom. be Nominalbetrages ausgeübt werd P ammlung gesperrt werden, b) RA 8 573 205,85 gebedt durch sonstige Sicherheiten L. Anl E : f 3. Bankschulden * 1 268 9051) Lo hekenfor uf L RM 1000,— ausgehändigt. können. L Crfolgt die Hinterlegung nicht bei | Hypotheken, Grund- und Rentenschulden. - Anagevermögen : RM [9 R A [9 A M EA |9) Ra |9 4. Sonstige Schulden A L 59 6252" i tér ha eres M Nach Friftablauf werden die zum | München, dèn 17. März- 1999, | Gesellschaft, so ist die Bescheini- Beteiligungen ($ 131, Abs. TA II Nr. 6 des Aktiengeseges) s Sciff8part g, | 1 986 885) —| 136 000/—| 94 342/—] 161 508|_] 1 716 0395| Abgrenzposten : See a Qui e ana 248 915/45 | Umtausch nicht eingereihten Aktien Ee jg der Hinterlegungsstelle spätestens Davon sind N. 327 000,— Beteiligungen bei an- / E Grund- | Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937 „...,. 4 77/07 179 939 ode es Postsche>- mäß $ 179 des Akt.-Geseßes für kraft- [72814] [vei Tage vor dem Tag der Haupt- deren Kreditinstituten stücke 100 000|— M s : AERGERRA D Men tee d N A O r h rg ; ; 8 667/03 | los erklärt. Das eg ilt für Dortmunder Ritterbrauerei ‘sammlung bei der Gesellschaft ein- | Grundstücke und Gebäude:

3337 6991/3: solche eingereihten Aktien, die den zum Aktiengesellschaft, Dortmund, Wicn. a) dem eigenen Geschäftsbetrieb diènende Ergebnisre<hnrung zum 31. Dezember 1938 Sh A Ba 17 Umtausch erforderlihen Nennbetrag O Auffichtsrat. Zonthofen, den 14, März 1939. b) sonstige : r e 3 t ( . ¿ M . S S |

| j S shäftsausstattung 4 846] —| 5018/65 -} 2 902/55 6 962/10 4. Beteiligungen . . 73 617|—} 26 600|— |— | 100 217|— 7 î î ü Rech- . 4 e y f . Ñ f mus E l rigane i T i Gali n 6 nicht erreichen und uns niht für S Neu in den Aufsichtsrat wurde d ehanische Weberei Fischen . G. (Zugang RAM 500, 2 014 348/—| 167 618/65 94 : 14164 410/55] 1 923 214/16 pg E l R E 30 765 nung Hor Bbtetliglen Für Dersgun gs, ite *Sérr Maneraldirektor - Liu R Vorstand Mt N RA 100 116,40) I ógen: L —| 192321410 Aufwand, AS „Ertrag. 58 132/46 | Sonstige Forderungen . . is estellt worden sind. Die an Stelle der | Ls; j ankfurt a. M 7 2 Geschäfts- und Betriebsausstattun * Pmlausvermögen: Solaladga r L] Dr E O E * P L oalloo LAOREN Der MeMOiUIRDD, 2 060/55 | für kraftlos erklärten Aftien E: Der Unssichtsrat seyt sich nun (Zugang F. 14 752,29, Abschreibung Z.A 14 762/29) A O R IOE E : 24 Rica C A Wechselbürgschaft E ebenden neuen orre R M las jusammen aus den Herren: Bankdirel M26) Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen . ti 3, Moers auf Grund von Leistungen 136 Pr pen Anlage ibungen DEp SOUIOS C ' E en na aß- Schnei in, Vor | -V i . .: « 135 492,0! Su E ; Ecteas s Ct L augen + d : Ä Sia ale 7 A s Geseh A Der Erls Carl W. S Baetei A ferne exlftiengesellschaft, In den Aktiven sind enthalten: G E gen u Konzernunternehmen 6 439,33 T R i 409 889 /32||Sonstige Einnahmen f : der entstandenen | Lan! F [vertretender Vorsit , Forderungen an Mitglieder des Vor tands, an Geschäfts- F Torberutigen R Gesebliche Berufsbeiträge S 8 072|— Außerordentliche r a2 ; Passiva, : «4 N ¿A E. tigten t ah Ver- n Se retender O an | 2. Aufforderung führer E A fa niiats int 14 Abs 1 r e Viria 6. K aflenbetand einschl. R Zuweisung an Arbeiter- und An- 5 AERE, trag aus Mea: it ei hältnis ihres Aktienbesißes zur Ver- ub. a -M,, stellvertretender Vorsi-ff ¿u ibe N 20, aao d bie n 08 Kreditwesen ‘genannte Personen 7 Gnbere tit uthabe s Satt Gg rueis N 50 000|— ra di L \ 41 462 En Ste e h Tina gestellt. Wenn Aktionäre a s A or Dr. jur, Gert Bahr, Y er A 20,—, und an die im Artikel 13 der Ersten Verordnung zur N Hnetmmge . Vortrag aus 1937 , 41 462,39

4 Alktienbesip dur< HZu- oder Verkauf | F -Jng. Heinrich Büscher, Nuf Grund der 88 1 ff der Ex ten Durchführung und Ergänzung des Reichsgeseßes Vürgschaft L. 36 500,— 9 4 45 reht . . 595 000,— beten ellen, so ist die Gesellschaft iter O E Wilhelm Harhführungsverordnung zum Ale über das Kreditwesen in der Fassung des Artikels 7 Reingewinn 1938 . 138 477,07 E S [— | Vorzugsaktien bereit, dies zu vermitteln. be> Doxtmund: Rechtsanwalt Mh vom 29. 9 1937 fordern wir die Nr. VI des ¿weiten Abschnitts der Dritten Verord- A E 1 N E Trier, den 17. März 1939. eidemann 1I, Boum; Spediteur haber unserer auf einen Nennwert nung zur Durchführung und Ergänzung des Reichs- I. G : Paffiva. r ltof Fraebnis unserer vflichtaemä Prüfung auf Grund | Stimmrech Laeis-Werke Aktiengesellschaft. N th Dortmund; Rechts A 20,— lautenden Aktien auf geseßes über das Kreditwesen aufgeführten Unter- - Srundkapitak ., ., 2 000 000|— Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Pr B bei Wahlen 80 000,— : d Hans Hemsoth, I ‘Tien V e neh î î ; f inschließli i j IT. Geseblihe Rücklage 200 000 der Bücher und Schriften der Gesellshaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- ae Re Der D ¿ walt Gustav Jörgens, l a se E verun Nen Ne: 2]. orden inc Ua ich ¿e ter r deien Zie- L Rüdstellungen ge . 200 000 ME “og: ¿7 ; o i bl, ¿gliche Ne- i ¡ . ; S d Sche V Erneuerungs !? us, unter de indlichkei s E L? 4 uu klärungen“ und Nachweise „entsprechen die Buchführung, der A fa a L ada as Wierscher g direktor Dr. a M Ï | Mai 19G ließli, p A Bürgschaften Wesel: tio Schein asten lot IV. Berbindliteiten: Geschäftsbericht, soweit A E S I t Ei ga Zuweisung aus [72565] vol Dilo S Minen. \orddeutscheu Kreditbank Aktien- aus Gewährleistungsverträgen und Gutes den Jn- 1. Hhpothekenschuld 80 400,— Stuttgart, den 27. Februar 1939. é H 8gewt (49 z Lys Ae P Î 6 s 3 G indlichkei tas 2, Verbindlichkeiten au ; 2: Mblecte Boten: tee Be Bee | S e 1s | on 49 -| Erde zeovos atdegtengut, (g Erginzung dee (n dn C imes fm | posmenervndi teien enttglienen) die a0 Been 2 103,5 Dr. Lipf Wirtschaftsprüfer. ppa. Neu ITTICQ)aTIS AIGE 2 C ——— inladun L / “zeitig in il E (As n ] As »rbinblidteits ibe “O R À GÉR RR N Geseilul ver Pacniaect G E 13. ‘März 1939 wird der Gewinn- | Rückstellungen S 150 722 véefarninns am Dienstag, dem ils e zum Deutschen ReichsanzesFNr Umtausch erfolgt in der Weise, A —,— Angestellte 2A 1110 3, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 42 898 86 anteilschein Nr. 10 unjerer Aktien mit 2.% 80,— (8°4 Dividende) in bar ein- Hypothekenverbindlichkeiten | 113 692 1939, f

18. April vormittags | nd reußishen Staatsanzeiger Nr gegen Einlieferung von je 5 Ak- | Anlagen nach $ 17 Abs. 1 des Reichsgeschßes über das 4. Sonstige Verbindlichkeiten , 68 601,23 | 220 002 92 gelöst, und zwar bei der Gesells<haftsfasse in Lampertsmühle (Pfalz) sowie Verbindlichkeiten f. Waren- 11 Uhr, im Geschäftéhause der Dresdner —F S ED

vom 13. März 1939 S. 4 erfo) bat je nom. NA 20,— nebst den 4 S 2 395,54 Gewinn: Vortrag aus 1937 , t Sen Ls d der Dresdner Vank in Kaisers- | lieferungen i 129 774 ank, Berlin W 8, Behrenstraßc 35—39. | Zttentlihung des Jahresabshlu hörigen Gewinnanteilsheinen und ragen nach $ 17 Abs. 2 des Reichsgeseyes über das Getvinn 1938 101 543,93 | 105 339/71 lantera BCSCR ement anae und der Verbindlichkeiten gegenüb. Moe die das Stimmrecht aus- n 30. September 19538, terungssheinen eine Aktie über Kreditwesen NA 1 302 000,— | Gleichzeitig werden gegen Rüd>gabe der Erneuerungsscheine die neuen Ge- eti P E E drs üben wollen, haben ihre Aktien \päte- Der Vorstand. Db o AEAAE Geroftantele winnanteilsheinbogen ausgegeben. Sonstige Verbindlichkeiten 2

d 4E D nei i 77 961 864 2 571 342/63 ens am 13. April 1939 bei | 9gilhelm Schroeder. Georg Shhne! Sin Nr 2 ff. und Erneuerungsschein . 5 2 Lampertsmühle, den 15. März 1939. Posten der Rechnungsab- unserer Gesellschaft oder einem deut: | Bild Bw P Berfustrec<hnung für das Jahr 1938.

egeben wird. Die Umtauschstelle ; bbm, “F: Galbealis A 3714 Notar oder einer deutschen oung. berehtigt, im Einverständnis mit Gläubiger: i S : 3 E | B s n. Sr F Gal Geiwiintvortrag Vrideviecsammeibani oder folgenden (e Os Atti-ngesell F Einreihern nach Möglichkeit für | 9) feitens der Kundschaft bei Dritten benußte Kredite | 3 742 974 : i Aufwendungen. RA S N eau SUR L Ca Vereinigte Asbestwerke Dit 50 Aktien zu 7.4 20 ett | þ) sonstige im Jn- und Ausland aufgenommene Gelder : + Löhne und Gehälter 991 087/02 [71189]. J Reingewinn ._ 60 015,53 |- 82 282 der Dresdner Bank in Berlin und Westell & Co. zu Dortmund wie zu nom. 4 1000,— auszu- S g (Nostroverpflichtungen) ; 200 »: Soziale Abgaben Es Gustav ITölter Aktiengesellschaft, Berlín. Wechselbürgschaft 435,— Magdeburg, hiermit zu der am Mittwoch, msd steue Senverwertung dur< die | 9) Einlagen deutscher Kreditinstitute . . 5 421 Zee

3 euts . Abschreibungen auf das Anlagevermögen : - : 164 410/55

z T der Deutschen Vank ‘in Berlin, 1939, vormi ushstelle ist vorgesehen. d) sonstige Gläubiger 57 753 646,90 163 175 425/63|66 918 599 Steuern vom Einkommen, Ertrag und vom Vermögen . . . 146 963/65

Vilanz per 31. Dezember 1938. Dae L 1218 417 Magdeburg und Köthen, ; n egt dem Verwaltungsgeb (0 Fristablauf werden diejenigen Von der Summe c) und 4) entfallen auf: , Seile an Berufsvertretungen

“Aktiva RAÆA \N RAM Gewinn- und Verlustre<hnung der L E 1 vou Gesellschaft see N “A IULLA 4 die troy L sderaeit, fllige Favss RM M 738,30 nein j E : s Vitterfeld u , rsammlung eing Fer Aufforderung niht zum Um- « jee Gelder und Gelder auf Kündigung L R

4 Mata mot) 1. 1938 1 300|— E der Anhalt Dessauischen Landes- | lichen Hauptvers h

L Jnventar per 1. L e iet a

: s 8, Betriebsunkosten . ... :

0: eingereiht wurden oder die zum RA 23 063 687,33 | z

760/21 Aufwand RA bank, N UAL Ee Ms 1. Vorle (Tage Ne Geschäftsberi us in Aktien über nom. N. 100 Von 2. werden durch Kündigung oder sind fällig: 9. Versicherungen . A . - n: . 6 6

2 060/21 Löhne und Gehälter . . . | 163 492 Deutschen Cre g

| | 100 000|—

D: q... S. S e Aan <

648 128/53

2 571 342/63

5 311/10 223 546/26

E 6 s 238 665/26

* O. «>28 Q B

. . 159 439/24 Ea 66 960/35 á 88 949/44 60 000 |—

- winn- \derliche Zahl niht erreihen und a) innerhalb 7 Tagen RA 175 562,50 10. Alle übrigen Aufwendungen | der Bilanz und Gewinn ; : b ; : ' 11. Zuweisung an die geseßliche Rück f Dessau, 31. Dezetrer Gesellschaft niht zur Verwer- ) darüber hinaus bis zu 3 Monaten 4 g g age C Abschreibung . . 730/21 Soziale Abgaben . E der Becitaer Hanvels-Gesellschaft Verlustrechnung per 3 ) für Ra ras E. ten zur RA 13 367 712,87 Gewinn: Vortrag aus 1937 3 795,78 R 11 1088 | F Zinsenmehraufwand . . . 6 676 in Verlin, 1938. über Genehmigung gestellt find na Mäß- e) darüber hinaus bis zu 12 Monaten SUOEOE G E Es R 101 543,93 | 105 33971 2. Fuhrpark per 1. 1, E e 938 E L Abschreibungen a. Anlagen 4 781/81 d Bankhause Hardy «& Co. . Beschlußfassung übe wewinn- hne der e li Besti RAM 8 952 850,30 72 A 0 n Ot dme E 846 |— Steuern aus Einkommen, G nbH. in Berlin. der Bilanz nebst L Dezs laftlos Trier Die uf die. ür d) über 12 Monate hinaus RN.A_. 567 561 66 A 72 Zugang i G : Ertrag und Vermögen . H E Die Siltie rinen kann auch derart Verlustre<hnung per. 31. ® b! ectagit Ae eti [9s cui, 2A ' , ü 846 Oelg exfolgen, daß Aktien mit Zustimmung | 1938. tung 0" DRW zu {7.4 100,— werden für Reh-| Ausstellung eigener guenahme gezogener und der Gewinnvortrag aus 1037 Abschreibung . . « L N beiträge .. . . ... E Hie Hinterlegungéstelle für diese bei | 3. Erteilung der a \der Beteiligten nah M hans der | Hypotheken, Ga nd- unh Re E <ulb Pahresertrag nah Vornahme des vertraglichen Ausgleichs mit - Umlaufvermögen: of Tusierorvem Ber Aufwand I 1E Cer auberet Band bis zur Beendigung ihtsrat und Vorstand. : q a3ga»e der | Hypotheken, Grund- und Rentenschulden . Waren E T Es pr 25 Gewinnvortrag 22 209,79 392 | der Hauptversammlung im Sperrdepot Forderungen auf Grund von Lief. und Leist. . et R42I4S Reingewinn 60 015,53 82 282 gehalten werden.

3 795/78

ahl des . Wirtschaftsprüfer*Mihen Bestimmungen verwertet Grundkapital

der Mindener Schleppschifffahrts-Gesellschaft 1939.

2 301 417/07 in Der Erlös wird nah Abzug | Reserven nah KWG. $ 11; i 2. Erträge aus Vetelligungeu 2 39 i ür di i i 4. Sonstige Kapitalerträge 1 836

C TIOSRE HDEL-- Ber: RUNLE FNEITRENTES- E, der Nummey Es Le Die “Unte C Sanne 5, Außerordentliche Erträge 17 235 7 Laie en bal 16810 , 1, Warenvertaus lbes die erfolgte Din legung in Ur: ihnisse und der Aftien erfolor F auf den Hauptversammlungs- Gewinnvortrag aus dem Vorjahr 103 197 2329 392/72 Kasse einschl. Postsche>guthaben . R 10 310/54] 182 662/03 r tA Abzug über die erfolgte Pintétlogung in HE, L ebe Sagtung bei der Gesells li vom 18. „Juni 1937 die Fn- Getvinn 1938 437 861/71 Der Vorstand. e É Sus S —— de E 95 850/21 schrift spätestens einen ag nach | kasse oder bei einem ltd ha nieree über HA 100,— gshaften, Wechsel- und She jem Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund E Ss pie Ablauf der Hinterlegungsfrift bei | leßterer Depotscheine au ir N en diese mit Ge- bürgshaften sowie aus Gewährleistungsverträgen der Bücher Außerordentliche Erträge . 1 415/83 e : f

vetis Er e : und der Schriften der Gesellschaft sowie dec vom Vorstand erteilten Auf- 100 000 der Gesellschaft einzureichen Teilnahme an der Haupt B „iellshein Nr. 2 f, und Erneue- ($ 131 Abs, 7 des Aktiengeseßes) NA 362 127,36 en und Nachweife entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der : i 266/79 Z . Grundkapital . s Gewinnvortrag 1937 22 : Reservefonds:

:; en ( Gh o s U : e / i Spit i eie Tagesordnung: E N E, E wr folgen Bank Pein A N illyen Ra Eigene Jndossamentsverbindlichkeiten: Geschä lberiche, soweit er de n | Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorscheiftee, Ï s s u i z ; . s i Les : : y E B T i „etliche 10 000|— 436 988/53 | 1 Bericht des Vorstandes Get: das 1. e En ‘Niederlaffung Kwinnanteilschein Nr. 2 f, und B) e sonstigen Rediotemte cten A aud 0 " „Fides“ Trenhand=-K *: auberocte iwvinn 19: Der Voraus, Saa Ln Rent Se 2, bei der Deutschen * verungsshein ein ureihen. Eben- Ó , W. Klue>, Dr. jur. Ehmig, Dr. rer. pol. Raschen, 2, Bie ‘dens S teeliie: Tata Gs Ó 33 000|— Heinrich Cramer u abshluß und Bericht des Aufsichts- ihren Niederlassungen"; P ern wie die Anhäber aitserer TTETTOTOZE D E : E e radaimioeit i254 S Wed acta er t F: / ; E Berbindlichkeiten:

: : : W. Klu>, ppa, Rühle, Wirtschaftsprüfer.

| / H (n i 1 erz- und ® ju 72. 1000,— der Ausgabe | In den Passiven sind enthalten: Die Dividende für das S RRI n at cie

| Nach pflichtgemäßer Prüfung auf Grund Rod über die Gewinn-| 3. bei der Commerz: verla 193 6 n Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunterne men ie Dividende für das Jahr 1938 ist auf 4% festgeseßt worden. Die Aus-

f ( von Warenlieferungen 827/34 der Dae us Schriften der Gesellschaft 2. Beschlußfassung ü Bank und ihren Sei / Me, 34 auf, diese Aktien in solche RA 128 008 geg G h | [zahlung erfolgt für die Aktien à 2.# 1000,— auf Dividendenschein Nr. 3 mit 8.4 40,—

l, auf Grund g Egl verteilung. dieser leßteren! qabe August 1937 umtauschen * bzüglich. 10%, d q J - N

2. Sonstige 6 656/02 sowie der vom Vorstand erteilten Auf- 3. Entlastung des Vorstandes und des Falls eine 2hlt wird bitte blen. Wi b ¡ Gesamtverpflichtungen nah $ 11 Abs, 1 des Reichs- abzügli 6 apitalertragfteuer = RA 36,—, für die Aktien à 4 700,— au

A 5 5 dienen N klärungen und Nachweise entsprechen die | Aufsichtsrates legungsstellen gewäh] damit 1 bön diof ir bitten unsere Aktio- gesebes liber das Kreditwesen A 70 128 599 77 | | | Dividendenschein Nr. 3 mit L.4 28,— abzüglich 10%, Kapitalertragsteuer R 25,20

[+ Posten, die der Ag na E Buchführung, der Jahresabschluß und der| Wa e zum Aufsichtsrat. uns dieselbe mitzuteilen, Anzahl di! Gebe Umtauschangebot weit- Gesamtverpflihtungen nah $ 16 des Reichsgeseßes | bei der Bremer Bank Filiale der Dresdner Vank in Bremen.

t E L EN aaa 1 063/31 Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- 5 Wat des Abschlußprüfers für das | Bank eine entspre füllung buen i p M 1989 über das Kreditwesen R.A 70 128 599,77 nete Dem Aufsichtörat gehören an: Generaldirektor Erich Schuth, Mannheim, E 92s 12 838/64 abschluß erläutert, den“ geseßlihen Vor-| Geschäftsjahr 1939. trittskarten gur ibersenden. Ute Uz . ri evruar Í Gesamtes haftendes Eigenkapital nach $ 11 Abs, 2 des 1 Vorsißer; Heinrich - Müller, Bremen, stellvertretender Vorsißer; Senator Otto S —T3 901/75 schriften. Bitterfeld, den 16. März 1939. Weitergabe an uns Wer härz 1 erte Aktiengesellschaft, Reichsgesebes über das Kreditwesen K. 7 000 000, ¡ Bernhard, Bremen; Konsul August ‘Dubbers, Bremen; Diretter Friß Fendel,

ä f Dortmund, den 7. Januar 1939, Grub Leopold Aktiengesellschaft. Dortmund, den Aufsi Bremen. y - | annheim; Paul Meenten, Bremen; Landrat a. D, Wilhelm Tengelmann, Herne

Zuweisung an den außerordentl. Rejerve- i ieine s Dull, Wirtschaftsprüfer. $rube Der Aufsichtsrat. Der Vorsitzer des Der Vorftand. i ,

fonds 6.0.0.0 9E R S . N E L | E N

Sonstige Forderungen .

3 tags i 3, Zi E i i i , Zinsen i i ei ufsichtsra. osten an die Berechti ten aus- | Rü>stellungen ì s. (Verz.-Geld) 436 988/53 Jm Falle der Hinterlegung bei einem | 5, Wahlen zum iy B Forderg. a. Konzernges. (Verz.-Geld) . . « 40 000 Im F 5 A

M Po N

ommauditgesellshaft.