1939 / 71 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 24 Mar 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Und Staatsanzeiger Nr. 71 vom 24. März 1939. &. 3

ä 39. V Neihs8-: und Staatsanzeiger Nr. 71 vom 24. März 1939. S

- iincota- K 76 R.A. Postverien- -., s : 471/2 Bogen. VerkaufspretS: 5,060 M. A m i Ö L. ild) Sahnepulver (Tro>ensahne), Umfang: 44 040 M für eîn Stü> beiti Voreinjendung auf h en und ähren Berliner Börse am 24. März, j ifs: Saataut von (Tro>kenmagermil), Y 208 des Zolltarifs, | dungs ebühren: 0, I As 266 und í a) Aus Nr. 11 des Zolltarifs: A g E Blo>milh, Blo>sahne aus Nr. 208 des Y | unser Bostsche>konto: Berlin 96 200. in neuen slowakischen Staat. Aktien fest, Renten freundlich. CPECIRNINN, E R M dur die Reichsstelle für Milcherzeugnisse, Oele und Berlin NW 40, den 24. März 1939. In seinem lehten ,„Wothenberiht“ yom 93. März atue na An der Vörse wi ) Vie Zririgen Sreignisie, wie n erbsen; E E Ats Berlit 2 E Dr Subrisó. Znstitut für Konjunkturforshung eine utifaliende D arz gibt das mochte, hing freili< au< mit der wenig zielbewußten Wirtschafts- An der Börse wirkten n< die Fgeirigen Frage f S u b) aus Nr. 12 des Zolltarifs: Saatgut von eçette, BerUn. Reichsverlagsamt. L. H den wirtschäftlihen Verhältnissen i ende Darstellung von | politik der ehemaligen tshe<ishen Staatsführung zusammen. | ders zu q warten war, in einer festen Haltung der Aftic1 Futter- (Pferde- usw“) Bohnen, Lupinen und Berlin, den 23. März 1939. Vöhmen und Mähren sowie in be neu A, Protektorat | ZJhre Wirtschaftspolitik war bis zum endgültigen Zerfall am | uk Prei Posten hat, wie die französische L Trg eh [TTCr- (P 4 X , - - d 1 3 > > I V e is T Paf Es e 1? ¿e Dr h o al 7 i10-onto Wien: Der Reichsminister Außerdem bringt das Justitut einen Rühl, Men Stadt. | 15. März d. J. s<wankand. unklar unbegreisli passiv. Sie | p bon Lte Reih gestern auf sein Aktiv-Koz Wien; Rott oa dere Klee Der KRetcySminiek Eo H Ee Ms AUCbU>E über die Wirt- | treu im große d n ei indeuti iberalen Charakter. | fönnen: den deutsh-litauishen Vertrag, den deuts<- Rotkleesaat, Weißkleesaat und andere Klee G A 1d Landwirtschaft. Preußen. shastsentwi>klung und Wirtschaftspolitik dor op Vor, alle, hen Und ganzen einen eindeutig liberalen Charakter. Bertrag und das deuts<h-rumänishe Handelsabkommen N 1 Mqu des Qollt ritte: für Ernährung UnD D Tsche<ho-Slowakei Wir entnehn diesel ÊT\ hemaligen Bor allem hat die Regierung lange Zeit nihts Entscheidendeës Derirag und das deut} ) rumani]<e DanDeisabio1 men. 45 saaten dex Nr. 18 des Zolltarifs; f L A+ De Geo c d L j é Qandfn e Í : ten diesen Darstelkunc en u inte Ï Ps S e C E 2 jondere das leßtere, das der vollen Entfaltuna der wirti<a Grassaat aller Art dex Nr. 19 des Zoll- J. A.: Dr. Gebhard. Die Forstmeisterstelle Schulenberg An Dro folgendes: ) y s E L Beh b Kreditexpansion und Arbeitsbeschaffung träfte der beiden Vertragspartner weiteste Grenzen zieht 3rassac I : L / L L Mai 1939 zu beseze1 Die wirtschaftlihe Struktur des Nud ae, Delebung des Binnenmarktes zu fördern. Wie wenic ih die } llerstärkîte Beachtun, ner weiteste Grenzen I 7 F G 8 # zum 1. Mai 1939 z egen, V vate Struktur des Protektorats /Vz r E ¿eëS ZU [orDern, Alg n Die allerstärkfste Beachtun Die Bankenkundschaft trat in tarifs; Ä meisterbezirk Hildesheim Ut z Mähren unterscheidet si ; xas ‘Böhmen und | Gesamtlage [clost im Verlauf der Hochkonjunktur der Jahre 1936 |. Allerstärkste Beachtung. Die Lesen auf, biv bei i | i E L i T n l E L 929. r n t erscheidet fich nur weni vo! Ä 26 {ha i Age w S Ù 20 O J p Í B )re 00 Mañke tehor nt ) lnnotafto 71 Set aus Nr. 21 des Zolitarifs: R Wund- Anordnung u | Bewerbungsfrist: 5. April 193 in Böhmen und Mähren bildet die Sndutl Altreichs, T0 | und 197 gebessert hat, geht daraus hervor, daß die Wirtschafts- | loben Au ebot geen ri v Mig Ms : P E über die Einführung der Anordnung zur Dur<hführung der | Berufsangehörigen (im Altreih 39 9s) den Spe e e,/6 Aller | tätigfeit im Gegensaß zu der Lage in Deutschland auch in diesem réfiénar biér 1 zu Materialverknappu

m  ® . Q 7 en Zádeutendste Er- 2e . > c , . d as Marktenge hier Und da 2 Materialverknappun E DiaiTriGiatiin< E E Stoia Os i C ARC R en Er- | Zeitpunkt hinte S 92 L: / Ne ge h T Een ea E emein uns F etendeutscen gamen werbsziveig. Das neue Protektorat ist stärkeG. Cp Nnnter dem Stand von 1929 erhebli<h zurü>blieb. den Kursbesserungen führte.

Mischungen, de Untér Bx. 9 YU) 6 : t 1

: 1 T A : j ; l R 84 Während belluielamait me C O J heblih zurü>blie

| i i Lite Dal P O in F ‘ialisi fstrialisiert als œWayrend beispielsweise die industrielle Produktion in Deutschland G eten. I am [ le D ) blei ein Fndustri l y Ges | se tri f el | eichnete Wareg enthalten, sudetendeutshen Gebi icht t iches. hinter dem des Sudttenlandes pie. : agegen Emhrad erheblich im leßten Fahr bereits um 11 % über dem Stand von 1929 lag, Am Montanmarkt lagen die Kurse i Je ita “tr. n tho Futtermittel und Vom 11. März 1939. , haft in Böhmen und Mähren mit vid 28 De Landwirt Rae sie pa der Tschecho-Slowakei no< um 20 % niedriger als Rheinstahl und Vereinigte Stahlwerke (4 durch die Reichsstelle r Getreide, me nt Berlin iber die Einführung der Deutsches Reich. zugehörigen stärker vertreten als im Altrei 7 % „aller Berufs- damals, Auf wirtschaftlihem Gebiet werden also in dem neuen | weg um Prozentbruchteile über dem Vo sonstige landwirtschaftliche Erzeugnis})e : L 1 der Verordnung über die Ei g Unterschiede in den übrigen Erwerbszweigen Rad 4 h, 8). Die | Protektoratsgebiet zunächst einmal erst die Krisenspuren beseitigt

eung für inländishes N E 6A rze ¿1 / i TE L 9 B orte f E u E j s - D "i E , iches Nadel- G dS ; ts des Reichs- und Vreußischen G Ï ö nicht erhel werden 1 4 Anaqaestchte S ç 5 Auch Braunkohlenwerte tamen fast a ta n. 1. 0 nitt en. sudetendeutschen Öcbieten vom 21. Ja d Ain vai 1 folgend Währ Altr » 7 M1 erheblih. 4 werd nusjen. Angesichts des in Gro deutshland bestehenden Eu ; Das “4 U 5 Wilmersdorf. Verordnung über die Pre Nummer 12 f tder Während im Altreih etwa 17 % der Bevölkerung ihren Unterx- | dringenden Bedarfs an zusäßlichen i. und Pro- wobei Bubiag mit + 2% den höchsten Gewi

és R a ; ¿do 3 I Tie Sue Cecdiritis s $ebieten vom 21. Fanuar E R vom 22. März 1989 hat folgende: rend e : .

L E n S 2 198) gei 1 S9) m Veadidung ändile s i Inhalt: A Lig em. Ver d L anbei Bet, 13.8 n l in “Böhm n und Megtenden, beträgt der entsprechende An- duktionskapazitäten wird aber die Wirtschaft der Protektoratsländer Hemishen Papieren stiegen Golds<hmidt um nd 106 des Zolltarifs, mit Ausnahme vc 1939 (Retchsgeseßbl. 1 S. 93) tin Der tür Tnländiithes Nadele { Oa O Beamtenheimstättenge). RdEr! z s N cayren ahnlih wie in der O t! ehr bald auf ebenso ho Sama F Le L ett /4 /o, von Elektrowerten u. a. Afkumulatoren, S

s mer via uud Ra 903 und 104 des Zoll E U de Or S Meint, T S "1459 A E AEEE DEIE O f. d. Abstammas- etwa 15 %. Ostmark | seh f ebenso hohen Touren laufen wie die reihsdeuts<e. und Schlesishe Gas um je 1, von ien a) Kim svieh SŒMasen, |] R ag D Nd : |

V Z d 104 des Zoll-

merkungen zu Nr. 103 und 2

D > Rz L O ; Fre mNTDrY î kunden 2 6 i D S (Reichsgeseßbl. T S. 1459) 3. 3. 39, Uebersebg. fremdsprahig. Urku Xa) R Jm Protektor x Antei : af ; j ; + \ ; i ichen Ausmaß Bet 5 Maf 1 shnittholz vom 11. Oktober 1938 (Reichsgefeßbl. L ehos ists DAD . ReEA 18.2 39, Beglaubig. v. Urkunden. RdErl s UNI Ua ist der Anteil der landwirtschaftlichen Nußt- Die Wirtschaft im neuen slowakishen Staat. 4 L A gleichen Ausmaß. Bei den Maschinenbc ifs bei der Einfuhr zu Zucht- oder Nuß wird im Benehmen mit dem Reichsforstmeister folgendes a VOROND, MOSTE, 19, 2 aNdeSregieran. lache er Gesamtfläche größer als in De stein um 1/4, Rheinmetall-Borsig um Heertss Det Der Sinsuhr zu ZUYk- Ler E, S i zwe>en eine Zollbegünstigung vorgejchen Ut; geordnet: 14. 3.39,

3. 39, Geschästsverkehr mit d. La | À E Maldoe Óe t 1 O utschland, der Anteil Die neue Slowakei ist mit ciner Flä 98-456 ak i : nm 18 Ÿ, Außerordent! t t M iragraMes Wohntk, RUES duktionverhält" lef, auf natrlichen wirtschaftlihen Pro- | mit einer Bevölkerung ves 2,5 Millionen Un C E Raf e 6% T 2%, Berger mit E ital. als Inh. b. besonders teuren Wohngn. RdEr| 9 CLIONEN auf Unten Welativ Hava, orp) Aorar L L S S S - } Krast, Bemberg mit je + 1/4 sovie . i E ie as «f : R SEAA A besonders teuren Wohng! : E 2 relativ starken A>erbau Agrarland n der Land- und For e 1, A J 0 ) UT aan d Rin L, PRPE L. j shaftsmitgl. als Fnh. v. S h im Vorhberettos. in, jo daß mehr als die $ O R : ( ( “rp T VET Land- Und Forstwirtschaft finden rund 60 2; j n o 5 i o Ut 4. E De ei von Uh Nie, f 16 B S E Si F, L: Mietertt K antfällt. Ster Vtgen die: Ms ficgpemtfläche auf Ackerland | der Bevölkerung ihren Unterhalt, in der Jndustrie dagegen nur Sees Fn CLROIRER, extratt und ande Bars der Nr. 113 des | Durchfü der Kennzeichnung von inländishem Nadel- | y. Probedienst. RdErl. 15. 3. 39, A 4 Sdlirabtio an d. Reith: aus eigener Scholle zu ‘ernähren webt » A Bevölkerung etiva 20 %. Verkehrswirtschaftlich, bergbaulih und industriell ist _ Obwohl si< im Börsenverlauf verschiedentli< Fleishextraît und andere Waren der Res N h Durchführung o8 Ok ber 1938 (Deutscher Reichsanzeiger | biete. RdErl. 17. 3. 39. E 2: "MaiGe Bes o N Altreih. Das Rückgrat der a rarisd eiwas günstiger als im der neue Staat infolge des bisherigen Kapitalmangels no< ver- | Glattstellungen geltend machte, zogen die mei C is 6 y 0A At 47 (J j c D 4 in S) O U j © t S ie M 24; 5 M > 5 Mart! -Y des e. L : Jas ( ( | wa Í ei S i | a du ? | : Zolltarifs, eere M gann g M de Fe S S g shnittholz vom E uit Nr. 258 vom 4. November kolonialtag. u. am Bundestag d. A 10.8 29 Ars{hreiba. d. Ge- vier Hauptgetreidearten sowie zu toffelr Produktion bilden die hältnismäßig wenig ershlossen. An Getreide etns<hließli< Kar- welter an.- L digli<h Daimler und Gesfürel ter luftdicht vers<lossenen Behältnissen der Nr. 215 und Preußischer Staatsanzeiger Ir. 200 Tommunalverbände. E. T D, “RdErl S A dée rélattb größeren ZutEorriibener: m Ls p h Zuckerrüben. Aus toffeln werden in der neuen Slowakei je Kopf der Boge” Rhei fte a/2iglid Daimler und Gesfürel bi Dôrme und Magen jowie f he Blasen, mt | i E E Ea I S E I El, 16. 5. 29 Zwisthengemeirtl die großen Zu>ermengen, die die chèmalige Tae Lal Mau i e N S e EOA N pee a ‘et icerver S foi ens S Ausna er Housenvlase, aus Nr. 137 | h i öff E LLY. n L 7 0 L Barltais Liner n ausführen konnte. Die ‘wichti atge Tscheho-Slowakei | b S [Jad jo groß ist wie im Altreich, steht | 1/, F az Cte E lusnahme der House y i Wol Veröffent- "aus R RdEr1. 17. 3. 39, Verlängerc t “„Zle wichtigsten agrarishen Aus ein Uebers : M12 g. /2, Vemag um 4, Engelhardt Braue : aanahme De r : «G vi Gy O BA L R I R S, UEO Qua Sri RdE- Oi Ie a grarischen Ausfuhrposten an Zuer für die Ausfuhr zur L In- S X ( E N Ausnahme der Hausenblase, aus Nr. Die Anordnung tritt zwei Wochen nach ih »01.-Va E “RuPrMdJ 2. ATO. vorgesehenen Frist. « waren neben dem Zuter die Vopfenversendungen. < as e folge der geringen Levölkerungsbite nie auf 100 Eittool n p Aschaffenburger Zellstof V, t -- . ; I 1 1 h ; 8.

E

s iel! l f um ) i nid Y N att: : l e l â Wohlfahrts- teltorat wies îm Jahre 19: c 62 D e S A 2 Zolltarifs mit Ausnahme von s Magzen lihung in Kraft. 8. 3. 39, Auszahlg. einbehalt. DERE, 17. 3. 39 Reith, die industriell besa aat tg ctr Millionen Menschen auf, | 8 A landwirtschaftlih genußter Fläche, gegenüber nur 46 per | um ? | D elen Alles Anwei cin F ‘durd Berlin, den 11. März 1939. flege u. Jugendwohlfa Arbeit —Polizeiverwa!; Lerbrauchsgütern pind geringere Rote: Me "B Lung Ln S A Ten A ren, Der Absaßwert der Jndu- 4 ¿m Börsenschluß bewirkten Gewinnmitnahmen vers<iet other in den Verkehr gebracht w n; i Sb eri NSDAP. f. nationale Arvett. F Sth t gge V D B : Mo a!s die Produktionsgüter- y eve in der Slowakei wird mit 1,8 Milliard ‘one ih ei leihten E E e Ae N Schlachter in den Verkehr gebr: ' ichs issar fi . e d. NSWVAP. c 25 Allde Verbandes“ d r20 De » 8 R >— \ Sgquter- Se A Y T 1 ttarden Kronen nen leiten Rüd>gang, jedo blieben die Notierur "ad nd gewonnenen Dörmen, Magen R A L. MEEu B F, L) L, R E L, Dobanmnie d. v, mährischen Jnd1 siriivitih größten Sektor in der böhmisch=- | angegeben das ist nicht mehx, als in Böhmen-Mähren der Ab- allgemeinen behauptet. Junghans, Klöcner it in Msgr Besen soweit ale se vom Le E Den Se Gapes 6, D, Je E, AELER A E S A d Maschitone eeewittschaft bildete 1980 die Gruppe Metesr; | saß der chemischer Fndustrie allein betragen hat, Nach einer | Kaufhof büßten je 1e; La im gleichen Au r ehlich Kälbern| R E "s 8. 99 Verkehr it Gold. e d / iten 2 an zweiter Stelle folgte das Baugewerbe, und | Löhlung von 1934/35 beschäftigt die Metall- und elektrotehnishe | auf 1484 na. Wintershall und A.-G. für 2 E AD. E. L A E D erst den dritten Pla nahm ein Verbranchsgüterzweig, die Gruppe | dustrie rund 10 500 Menschen. - Danach folgt die Holzindustrie, | um je % 5 an 4 A S s Pr ctwas geringer (7360 Beschäftigte) ist die C L N E : : N y ( le ZZndustrie S « 29 d. Abstamma. d. Î neuer und schwieriger $ j Jnstituts eine Reihe und Erden. gte) is JIndustr gruppe Steine „Die zu Einheitskurse as Den Di Wern Mis s“ RbEcl. 15. $3. 39, I N 10 B F; „Mprertger Aufgaben. Die Kostenverhältnisse sind zu1 Anverandert. Nur. Deutsh-Asiatishe gewanne la NOTPS Srl 17 29 29 Medail Erinnerg. an d. 1. 10. Teil anders gelagert, die Or ti G > zum R Ù 1-8. Sù, Kaßen d. G spol. Oesterrei Heragert, ganisation der Erzeugung vielfa Bei den Hyp.-Banken kamen Deutsche

¿wonnen sind und von ihm in | Kejichsgeseyblatts, Teil 1, enthält: R n | E Reichsges ? A Einführ fettwirtshaftliher Vor ; Boh Staatsvol. in Oesterrei anders t Ou L \ Y i f | e E M S L ee. Ly E ; (Ey 9. 0 20 d. Geh. Staatspol. in L anders gestaltet, die Versorguni : L Ih E D N die Reichsfelle für Tiere 2 L fien im La e Des rei E E NIEL, 15 3 39 Beliefer d. nah Oesterreich ver)eb tet der Ausfuhr bringen upt ne e eYstosfen und die Pflege Geschäftsreisen nach Böhmen und Mähren. um % und Meininger Dyp. um 114 % i; : Bs 25tells fir Tie V A 1) | s<hriften tm Lande C Crrel D L RdErl. 15. D, Cer. D, RAMFrl 12 29 ehr 1 S c A L e Anforderungen, Andererseits be- N h c : / ain 2d M ninger Hyp. um '% höher a E : r | ge, Verordmung über das V E Rud E Bea obbeuinte, R 1 pen in der Struktur der JIndustriewirtschaft des Altreiches und | y car Cner am 21. März 1939 getroffenen Regelung werden Otavi-Minen kamen 4 Na Give n. Bei den Indu! zeugnisse, Berlin, soweit m<t derel 1 | L. uss - Vöhmen-Mährens aber weitgehende Möglichkeiten der Er- on den Staatspolizêistellen „Durchlaßscheine“ für die Einreise 4 {i Æ Yoyer an. Bei den Jn

5 a Tin Ba Dit Und tiertjchen Vlajen, Jowetl

Schw der Sd Tie or Un Cie IYTE DES V Offz., JInsp. u. Oberm. d 1, Bekleidung, ein, Der Einbau dèr Wi 0

steller aus Rindern ein|<hezu<> R R I BAEs 3. 39, Uebers. üb. d. Offz., F _U. rm. d. etleidung, T9 inbau dér Wie Q oster eig, die Grup) Z b gezogen oder i E eta A Mv 7. d. Zeitshr. „Das Schwarz die dés Reiches stellt nah der Auffassune, des ne Ovats Im aht. / (

le

- i és Sis 00 F gy N; - Eink itsk r ohandSoTtor E i; Ü P n. D 8 NRnl RdEr1l 5.3. 39 Werhba. Ile ZU tnHYertSturlen gegandelten Bankaktien ezogen der Dic am 23. März 1939 ausgegebene Nummer 58 des | Pol. RdErl. 15. 3. 3

. wier s a 7 n h / » Schweinen oder Schafen, otto

nar

WUTIL hr

(Lt

(N25 2 B E

2

S S |

cs -

Pa S G D

4

actro>net

: L i ¡iber das Währungsverhältnis im Protektorat | d. L A i Sie L Ó A v Verordnung über das Wahrun( 9 -Zush. f. Pol.-L ( U 9 20 M f 2 / wurden Hindrihs-Auffermann somis Notmafen pu timme p S t: q über die Einführung reichs : S<hP.-Beamten. RdErl. 14 3. 29, gänzung, na< Böhmen und i E as A l v rIOSs-Hussermann sowie Reineder um frühere E o S Hrmioi - | Böhmen und ege: raneg gnt: ofen gate em Vorschriften | Wi dn D E O d. 2. Eisenbahnwagenll O vai die Mw en E O ale Geg en nur pie E Hemmoor-Portland gewannen 4 %. 106 des Zolltarifs un e R Berordnung über die El B E i E Eta OrdnP E E E C ied : ; i ; bre C O EN «_DeIMasts ) eine ent- | Hildebrand-Müßhlo 91/, 51 ard X 1 dS Ber A E E R bei Dienstreisen v. Pol.-Beamten in Unt Se Oh E] Virtschaftsentwicklung und Wirtschaftspolitik in der eche- Verbr Bescheinigung des Reichswirtschaftsministeriums oder 5 % um E 4 ee Pas um l S mo S 22. März 1939 Oberm.-Stellen. RdErl. 13. 3. 39, D CeiGbtBletN s maligen Tscheho-Slowakei ein Rückblic, r bon ‘ihm damit beauftragten Stelle bestätigt wird. A *eBieren nach. Pause. E, AeE- L | Deren Uber Jotnecengon. Dom 23. Mär 989. ngrtee Medea Wede P S a 29 Ausbildas Kennzeichnend für die ek j n A _ Dieje Regelung bedeutet keine Erleichterung odex Auf- Fm variablen Rentenverkehr z Federvieh, lebend, der N. gelinaiha Verordnung über E E A Dei se Mannschaftsgepäkmarsh. RdErl. 16. 3. 39, E S shaft war ihre starke $ ar p emalige tshecho-slowakische Wirt- | hebung der z. Z. bestehenden Einreisesperre. Grundsäglih bleibt | Um 7!/2 Pfg. auf 9334 27 an. Reichsbahnvorzüge get Federpieh, geschlachte H einfa Umfang: K Bogen. Verkaufspreis: bei Vorei E A im Nachrichtenverbindgs.-Dienst des a O ia foit Infolgedessen war Lie age im Welte ft punarttabhängig- Böhmer A [Ur Geschäftsreisen die Einreise nah | #4 %. Die Reichsaltbesißanleihe war mit 129 65 - 7F0 ), E t aud nta | on DOL A4 fir vin Stils bei Voreinsen Ung aus R D 7. 3. 39, Ausbildgs.-Lehrag. m Krast\c leit, 5 (or age am Weltmarkt f et abhängi elmehr a für Ges | | | L feineren s zee | ause Pesiscpetimito: Doclin V. Berlin, RdExl. 17. 3. 59, AUBLLg Pol.-Schule Ber! Konjunkturentwi>l 5 1 ge T : < wie vor gesperrt. Nur in Aus- Der Kassare S R Le gott ngeweide, der | ser Postschedton Gend.-Inf Hend.-Oberm. an d. Techn. Pol.-Schule Berl Î urentwi>lung des Landes von ausshlaggebender Be- nahmefällen, in denen di besond : C ATE R At i: er Xa}jarentenmarkt bot weiterhin ein rubi der Lerießbaren Ein A i S S. S P f 90 ‘a3 i t ( : O Ur DET e ganz besondere Dringlichkeit der Ge- mu b Meni E M La y ha L RdErl. 15, 8. 39 Montage von LS.Sirenen. Per | o nes deutung. Nachdem 1929 ein Höhepunkt erreicht war, folgte in der | shäftsreise glaubhaft nahgewiesen werden kann, wird die Einreite | unalobligationen und Pfandbriefe blieben genteßzba g Berlin NW 40, den 24. März 1939. RdErl. 15. 3. 39, Q RdExrl. 18.3. 39, Mitwirig. Mi Tscheho-Slowakei ebenso wie in dex übri Welt di e Ugel , wird dre Einreise | li<h von landschaftlichen Goldpfandbriefen stieg, K : “Bis i Candoaugelege n e E e Wex à uns periode, Während aber in der Weltwirtschaft sih bereit es 0e Died j e , findung um 0,30 %. Liquidationspfandbriet. is von Federvich aus Nr. 114 Reichsverlagsamt. Dr. Hub ri. 7 E EA in Se Pegütgs.-Säte s. d: 192 ein’ Umschwung anbahnte, verbarrte a T Bescheinigünhén “vei Weschüftong E gen Erteilung derartiger | ejiheitlich: ¿Stadtanleihen wiesen karm eee ‘im Zallinland erzeugte Var Betanntmachung. L E -DPiEDÓ: cBpuinsahei S Bedarfsite Virtschaft bi TOAL T | - E UHY , Be1QaslSretse er RAMswirts<afts-; | Reichs- und. Länderanleft erlor 3, soweit es fich bei den Ziff - : ( tener F Ae nie SUr< Bedarî [ast no< bis zum E 1934 in der Krise. Umfassend minister d i ] j ; i e doieen f uts S ein : î Grun & 15 u.Ÿ ; : ä ender er die' Fndustrie- und andel L; 5 ‘0/ Le R L e L Era 28. Rut | d. Wehrmaht u E n Tee Ia Ed. L Gebühren dine alta eme e R E als an den Weltmerten tragt. Die Maträne auf Erteilune, dieser Biber A 3er AEG R N 9 here igationen wur i e S E L 7e 2 . SDLY 3 D LLT S : RdErl. 16. 3. 39, GVebUuyren ï gemeine s ges t „Die trä eitun N | S nderseeodligunen ma c : - A e h er 54 de® | WEG. Volkégesundheit. N Latten O a ARa0A Gert, R aher künftig ni<t mehr be 5 c U Nantes Koran * S Lmang gs nag 'égesepblatis, Teil 1, entl amtsärzil. UntersuSgn., Ausftollg v. Zeugn. u. Gutacten de, E stieg Die industrielle Produktion stieg infolge < minister em Tomdoes bat der ai i Se [tS- } hen Ausmiaß herabgeseßt. 414 %ige Harpen dur dic ‘Reichsstelle für Eier, Berlin. je in | Reichsgeseßblatts, Teil 1, enthäll: ut dem | E Dindern an Windes A Nu N mt Die Arbeitslosigkeit ging zum ersten Malo seit 1932 stärker | gen JFndustrie- d Sandétaza E ARDI, dien Meibrwitt Leivót bie Glas fis 2 N he Res 2 m B Mi O 1s Ra Vos Hebammenge] Bct Sa L L L Eee V ted Bann trt e R E Aufschwung nur bis zum Herbst reihen. i L ETNZU- auf 236 bis 254 % an. S den Frelên | Deutschen Reih. Vom 23. März 1939. B A N Uebertragb. Krankh. d. 8. Woche. V eier zan trat ein Rü>schlag ein, der weit üb bi<wä ; Die Gta, ri 2 A : e L i der Zeit vom E überactührt wer | Dei “eims 14 Bogen. Verkaufspreis: 0,15 K.Æ.- Postversen- fallzählkarten). A 18 g 99 Verteilg. d. F anderen europäischen Sndustrieläntieen hi ging. Seit Beginn | an bie Poifune, Sen ta A E ihrerseits gehalten, Bei dér amtlihen Berliner G OLOM N ov En es 2olltnlanDs UberacTUDUrI IT “zu . j UMTang: 4 «DOgell. A e L N tnienduna auf 7 verwalft n Q. D. A E Ri 42 2A Ee l 1 in a ; ' Handelt : : ihrers: ctt - Ba m L s s E aan alat iobe! font | E Maul s unserums. RdErl. 1: es Jahres 1938 stand die W tschaft Ç h : : ( zulegen und alle )eTzer Franken auf 56,21 gegen 56,10 E iebeln | Lngsgebühren: 0,08 E E 2 Maul- u. Klauenseuche-Hohtimmun}er =-Bona-Bekämvfas. L 2,: 45 T - Wirtschaft nämli [hon ganz im Anträge, bei denen nicht ganz besondere Yründe für d: ¿ J. Blo veränbo 4 fs tus Ne. 33 des Zolltarifs, | "erli NW 40, den 24. Mrz Organisation A La ) ‘Nez e Bee ab N ew dur< innèn- und außenpolitishe | wendigkeit der Geschäftsreise tr ias iben Ses a 2 Pr 22 hee Rolltarifs | L did 9 *. 102 4 tubrons REl. 14.339 Neuregelag. d. Tierkörperbesettig Zpannungen ve E wendi v : R io Fchält, acpreRt, N ü R + L . MDELIL. S D. o etr P aul- u. ftlauen} Tant der qrof x S j l ] ) er | D ° i e deten n fäl E e eme Eiern E 15, B. 39 Mitteilgn. üb. d. mit Maul- 0rogen Tie og F909 V8 1998 nit zu Aberwinden bee, wirtschaftsministevium zur Entscheidung vorgelegt is erliner Börse am Osftersonnabend geschloïen. ( JonIil ermn } Î ETLITCIL, des N Nr! B Wette i 00, ti 2 E t e n Gy j Tieren. RdE1l. 12. R E N mieden Am Sonnabend vor Jsiern. denx 8 4 1090 krr... 5. an. : e Berittigung Neue, I Ge . E .. - L T L, D 4 N O R “A T Se D L : » n, Spina Ee Decilug M uers<heinungen. liner Börsenräume für jeden Verkehr geshlossen. Gemäß $ 5 der Reißkkohl, Wirsingkohl, V lumenfohl, | Bekanntmachung. Handshriftliche Berilhtigung. i: E e Meh CREE ee Saaten Qierz, E Bee lat, Gurken, eln, Spt | i a3 2 aue b 5 r 13 des | Stellenauss<hreibungen v. Gemei1 Tn2 Noll - indet an diesem Ta iné Lieferung nit E Salat, t t, getro>net, gedarrt, | Die am 28. Bez 190 ore I Nummer 13 | ls A bercte flo E R O IEN U Wirt í des 8 ; e Wide fte an der Vettine N +0 inreife | Reichsgeseßblatts, Teil II, enthält: C Tele-- | Berlin W 8, Mauerstraße 44. Vierteljährlih E M a c i ênet, S3 (reif : eta aria Mer: ie E L R L L E E 1>t) und 2,40 KAM für Ausgabe D (f ; Ut n i (reife und Bekanntmachung über die VoUzu( O LL o E L Ea CAUTO Ae L knct, (retse 1 phen-, Fernspre<- und Funkdienst zum Weltnachrichtenvertrag | gabe A ‘(3 g e Q | | Es ere | Madrid, 1932. Vom 24. Februar 1939. | jeitig bedrud>t). Ausweise ausländischer Notenbanten. neuen Lollmahten am 21. März 1939 erschienenen Dekrete bilden Srnährungslage und Land G Os Paris, 23. i; etnen wichtigen Schritt auf diesem Gebiete. Fn organisatorisce g ge un an flucht. trl 124 Ry 4 “A DULICILiIS, Na Fr Ê d P. . (ar. (D. N. B.) Ausweis der Vank von Hinsicht ist die in diesem Zus u Nu l ort} er ü Beintrauben der Nr. 45 des Zolltarifs i | Enahms L o r März et (in Klammern Zu- und besonderen Stelle die sit Mit ciner Setne oe g ins Reich®bauernführer MReichsleiter Darré in Sont=« Es m | S Nr de t: 1 | L m xXCLV et î Mj : 4 c Le p 2M ( T r eu( Un on ai é o D n er ic T a mte 47 g Zol - Aktiva. Goldbeftand 87 266 (unverändert), Aucinignen Franken. E befassen soll, zu erwähnen. Diese Siectia de S T Die Berdienste der Partei um ae ad enen : le 1), Bechsel und Schaßscheine 7108 (Abn. 746), davon: Sa banbentaiten Maia dem E ervalaridt des Ministeriums für : auerntum und Landarbeit. rif a L E E M erte inl. Handelswesel 3993, diskontierte ausl. Handels- : gung angegliedert. U. a. wird sih die neue Stelle mit Bu den auf der Ordensburg Sonthofen versammelte us: 5 1nd Birnen eins<ließkli verwerzibare | Fedfel 18, zusammen 4011 (Abn 806), in Frankreih gekaufte der Votiwenbitng und der Bildung der Arbeitskraft wie dem Ar- | leitern und Gauamtsleitern aus allen Gan amtelte eta C1 M L c Ï 11170 aller ri, | x Ton; c 4 D S N e T 5 f 5 E P e E D T IUS autet roßdeuthland A ae R bme E 7, zusammen 097 (Bun Gg and ton e Wechsel stoffen und alb E zeeshaffung und Zusammenfassung von Roh- | spra nach einer Meldung der NSK. am Donnerêtae dee e E (E an i . i : den My, anen 3097 (Zun. 60), Lombarddarlehen 3340 (Abn. 31), A “grd g ia an sowie mit der Bildung von Vorräten, | bauernführer Reichsleiter R. Ma] the r r és. Êrx kam dake gimabien, geren sit, ceput m] Der Rumänische Gesandte in London, au! 7" Monds der Autonomen Amortisationskasse 5470 (unverändert), Vor- vil Ausrüstung und Modernisierung der Anlagen. gus das Heute wichtigste Problem der deuten Laute R dabei C Ÿ a 2 A | A í l pt A At í ac D LD Crt DDCY | : | T IILLLLIAN L

o. ebrohen. : E e ird ih nah üsse 90 R » E ¿ | mit der Abwi>lung und Finanzierung von Staate 4 au t E

y - ni en | 4a H hoio icheinend zurüdzuführen ist, wtrd O “R 1e an den Staat 20 627 (unverändert). Passiva. Notenumlau ; a ¿Mens Ö g von S aatsaufträgen und | sprechen, die Landfluht, und bek anda Die Bedeutung des deuts<-rumaä {h | Pressehege anscheinend zurü>zuf “M113 415 (Abn. 471), gtO fällige Verbindli loten, 24 290 (Abn. einzel sammenfassung der Erzeugung und der Frage der den | Ursachen dieser gefährlichen Suilitinitaae en 3246 (Bun. 316), Guthaben der zetnen Aufträgen zu gebenden Priorität zu befassen haben. aus ideenmäßigen Momenten, die vie

E C Ep | |Qe1r i t henartíaec aus Vex auc emmngelailzen, | Leftion wohl überlegen, ob er wetter Derartige aus oder sonst ein Ltt

| ; tSvertrages. iffene Senjsationen in die Welt segen kann. | | D D ECE At | LWirtfchaf I grifsene Sen} x Is Nert au acradtMllonomen Amortisationskasse 2166 (Abn. 183) Privatguthaben Die verschiedenen Maßnahmen zeigen im einzel daß die | im deutschen Volke ihre Wirksamkeit austhton F s Bo af | i i aften S ftuell der deuts<-rumänishe Derirag 20 “Cont 8 TS6 (Abn 319 Be Cchtiohan o o Q ' 2 Fr » d 2 fi D C Í ge N nen, 1e ausz id l M Ï E “e E RRLGEL, I Me Patric Geri D M l wärt Augenbli> im Hinbli> auf die politische T4 Wantkno ' ), erschiedene 92 (Abn. 30), Deckung des | Frage der gen igenden Zahl von Fathkräften auch für Frankreichs “quiQatten, müsse eine systematische Erziehungsarbeit getr E mag, seine eigentli<e Bedeutung für die Zukunft liegt aufs l 63 gp maufs Und der täglich fälligen Verbindtichkeiten durch Wehrwirtschaft ein wichtiges Problem ist. Auch lonst sind Shwie- | pen, deren Träger vor allem die Partei sei. Die zmects 1 aus A + Dis | Les Deutsb- | sastlichen ‘Gebiet. Es hat fi wieder einmal gezeigt, deo q As % (63,13 9/0). rigkeiten in der genügenden Steigerungsmöglichkeit der Rüstungs=- | |°{! materiell bedingt und liege in der in der Vergangenh al “Ee | Laa eercupien Manta S gusiande zu b ngen, schließt jeses an S ataaie ireiGaitliche ees geographis<he Verbundenhett S Is LIBA, 22. März. (D. N. B.) Wochenausweis der industrie vorhanden. Sie sollen bekämpft werden durch die obli- FODOLIEREN Unterbewertung der landivirtschaftlichen Art Zoll Ms j H L v ï D hyr7 lo P Ll- 44 1 y ry A ( o 4 @ . 7 Ö 43 O z Ç : G Ls D A . A 5 » » Â »1 »y F r e «L L ittel, die | land bedrohten Rumäniens zustande zu bringen, schließ! nd einen | natürliche : mit den Ländern des europäischen Südostens w uny t England vom 22, März 1939 (in Lannmern | gatorische Uebernahme von Arbeitspläßen durch Arbeitslose und | ¿raun n S gelungen sei, fuhr der Redner fort die der in den vorstehenden Ziffern 3, 9 oder 10 | va pag rag: r femer vg Dieser M it R änien stärker ist als alle politischen J O Abnahnie im Vergleih zur Vorwoche) in 1000 Pfund durch eine Erhöhung der Arbeitszeit in Rüstungsbetrieben. Jn den | !0rgung des deutschen Volkes auf eigenem Boden zu a | irtshaftliche Zus nmen- E Se Wirtschasten Deutschlands und Rum bittors o Mt Umlauf befindliche Noten 477 410 (Zun. 160), | Betrieben, die im nteresse der Landesverteidigung arbeiten, wird dürfe dies als ein großer Erfolg der Erzeugungsschlacht | Vertrag schließt eine so weitgehende wae Zusämmen- konstruktionen. e ler Weise Deutschland is in der Lag fait e Noten 48 620 (Abn. 160), andere Regierungssicher« | dur< ein weiteres Dekret die wöchentliche Arbeitszeit auf | werden. Ebenso sei es gelungen, die eigene Futtevver | arbeit in sich, wie fie bisher fgum je zwischen zwei Staaten dito | ergangen si in Ausfuhrerzeugnisse auf lange Sicht und zu liter p Mtissionsabteilung 287 790 (Abu, 460), andere Sicher | 00 Stunden festgelegt, soweit ein Bedürfnis hierfür vorliegt. Even- | Hherem Maße zu sichern, als dies je zuvor der Í worden ist Da g, E r t A alle LRGATEYE S y umgekehrt fann die deutsche Fnd lus g Emissionsabteilung 430 (Run. 427), Silbermünzen= tuell kann von den zuständigen Ministern eine noch höhere Arbeits- | !et auch die Yu>etrversorgung restlos gesichert s | Unterstüvung bei dem Ausbau seiner Wirtschaft zu. Cs lfierung | Preisen, 1 alles Liefern, was dieses reihe Land mit gro Md 22er Emissionsabteilung 760 (Zun, 20), Goldmünzen- | zeit genehmigt werden. Für die Arbeitszeit von 41 bis 45 Wochen. jammenhang sügte Reichsleiter Darrs hinzu des Eu isuhi genommen, _ Mähelondere e As “Diese | Rumänien, alles lief den Aufbau - seiner Wirtschaft und M Donn renbestand der Emissionsabteilung 226 080 (unverändert), | stunden wird ein Lohnaufshlag von 10% und für die darüber- | Lute nah der Eingliederung Böhmens und Mährens das Rumäniens unter deutscher Mitarbeit weiter zu r Maltorefie S E Entwi>lung seines Volkes braucht. Info Geer Regierung 28 600 (Zun, 18 070), andere Depositen: liegenden Stunden ein solcher von 5 gewährt. Ein Betriebs- | BUlerexportland Europas gewovden fei Hinsichtlich dex ps | Vereinbarung wird abgeschlossen, während noch in dex t werden, | [unde und glá>lihe Entw Tatsachen müssen alle Versuche e 92.210 (Abn, 14 260), Private 85 710 (Zun, tau | euer darf ohne Genehmigung des Arbeitsinspektors einen in tes Zalurgung wies der Redner darauf hin do. u! ed ber Nr. 109 des Zolltarif die aus England stammenden Behauptungen verbreite! ; jeden | Luer diclent Kaul politischen Gründen ihre wirtschaft M 9Ssicherheiten 99 410 (Zun, 1880), andere Sicherheiten, | oben gekennzeichneten Betrieben Beschäftigten nicht einstellen, es | ne mie den leptjährigen Verbrau fast ausschl malz vor Séhweinen und Oleomargaxin aus | Doutsgland hatte von Rumänien, in ulimgtiver Form hen- | Zebungen zu Rumänien stärten möchten, ohne daß reale Wehe und Vorschiisse 3180 (Zer, va qudere Sleherheiten, 10% denn, daß der Vetreffende fic in gekündigter Stellung befindet, | Lisener Produktion zu deœen = nog „fast a Unrsteun, arr and E A E rgicht auf Fndustrialisierung und die Beje1ligung Der E ziehungen zu Rumantien L, Der Einkauf von LULUM zun. 730), Gold- und Silberbestand dex Bankabteilung 1110 redi : i O “1 den &tshverbrauch notwendig sei. Ferner zeiate Rothe : 10 Fucdasiañen aria deutshe Mitarbeit an der Er- | sagen Mog a B A eine Jndustrie aufzubau Un. 60), Verhältnis der Reserven zu den Passiven 31,77 qun T ecaiGlarungu e Betriebe, die für die Landesverteidi- Perd besonders die Notwendigkeit auf, die od ‘vorhaudei seßt Rumänien nicht in den S ’, £IÉE - N erze 39 é : 19 © 4 nz Et arbeiten, sir » 0e 91 Mg : ide »y » ; ( die nov handene U ber die midt Is des Lage sind, die rumänischen Erzen 32,66 0%, Clearinghouseumsay 678 Millionen, gegen die ent« | Ung ; ebenfalls auf Grund eines am 21. März 1939 | Tü>ke unter allen Umständen aus eigener Kraft XanDer, De (

pv A ehende Wos A Ra N ; eris erschienenen Dekretes vorgesehen, und zwar bis G i unter allen 1 _ 4 ; LN, wW ende » »@ 9 F b) z k A, u . S Zu einer Sesamt m usamm lounen a ne an Mumien ee Did Woche des Vorjahrs 55 Millionen iveniger höhe von 650 Mill. Fr. Die De \ om Zusammen

» davon: Tresorgutha

ï

1377404 LLILILT 4,

Gerade in dem Augenbli>, in dem England sih bemüht, eine nag,

gcblihe ODpser Deut]er

umísassenden Wirtschaftsvertrag von fuüunfjähriger Dauer.

„T4 5 mon BtFFtornt 3

der in Den voriteyenDen AtT7CrI1 [ n baeiteyen

Arte1 Delitehen : Ml l++tT on au : : X5CYaltnIilel, Li Y S7 Y 4 d XBeInbauerzzua

Garten- un®LÞ r Gy " 2Bnsstnland es ih ni<ht um 1m ¿Zoltnlan®Þ

LbL

t C)

>chmalz von 11 Y y ves M i art]}s, E: i mon SAnduitrion tian t! Die ay x Er fet roh aus T t a | icli B a r wageaz irr s Bodenschäpe soll gleichzeitig den P der Nrn 106,200 au ABL Des | E retb Mancéatiens erhöhen und darüber Rae Pee Se e” j : FCUT. aiOs j Sue O ae Aue 0 ‘nien verstärfen. u< z ische abzunehmen, i I L fer n i : O Zen La L E i w Hoîhe Ö / H 2 eben fönnen. A Cha | i i ; i G 0 taciten Fabre einen (& i : N Y 4 Pomdwirtichaft joll im gemeinsamen Zusammenwirken der. Peiden Rumänien keine L C A U V pro Rum i englischen Amtsblatt erschienen sind, sind ein erster Abschnitt von | von Sthleppern an, die teilwèise în dau Q s E E z ahme won / | Länder in dex Richtung einer Ent ciana ee PLREBE Mel } inSpeiondere ur ERRZM, E L hen fann Wi Die n tichafts- aßnahmen, die im Rahmen der neuen Vollmachten im JInteresse | Arbeitskräfte zu Eben. Unier den M. e VREE [e 473 von Holzol ) Riztnusol, Länder in der Richtung etner L ut werden in ersier Linie aus dem eigenen Empire Degen iee euen ranz ein L der Landesverteidigung ergriffen wurden. Sie tragen den Cha wurden, um das Audmaß g Se E “L ARUAMER, die flanzliche t der N 1 des 1E | den deuti n Bedarf auS5gevauli Y Ene [ I nf L A la a it < E Z : f , h Z hs 7 i y C LOEU, W as TUSmMa er Eandflucht ì einer nxo f fand ette Oele und Trane der Nr B mgt n H f 3, daß in dem Vertrage au< | Vermeidung ernster Unzufriedenheiten 1n De | gesehze ím Rahmen dexr Landes- tartor i gin Eingriffe in die selbständige Bestimmung des | politischen Bedeutun Mane D 0 N duter S ' t E O ite Qele Tr p ; 20 A f} N ane oa s i L M9, Po „Ae B g f L E n, (C : : Ç : » R K i ) ( Ce L REOULL TOigend E DeL E, usiütes Maren aud in Se | K B E n De | pan Sübosten unbeiret von allen il verteidigung, Plan, der im Fiezessé der Landegverieidiqune tg genen in den | Einsaßjifern für das Fade 1088: Paaiglle der Ret saigende des Holltari | De E N e sindustri sehen ist. Diîe Deutschland geht im Suüdojten Z c Se s e 9E | g in Frankreih für | Landjahr 28 0( Pslhtjahrx füx Mäd 0A S N Y 4 4 M j Qa. f4 E E TUNaStnDuiirie DOL esehen E euti la g , 4 Zed n l A O {V [G r Fur «Oden 60 000 S bon ansgesühuien aen aut x De- 4} Marie, Ai. u Sas ate der rumäni- Quertreibexeien zum Segen dex Südostvölker und zum Bielt at8wirtschaft und Arbeitszeitverlängerung | notwendig gehalten wird. 10 000, weiblicher Arbeît8sdienst 95 v N

if i e Mont aub foine -Bilfe itr Deut Aus | i h / V, Me $0 000 und mün

all daß Deutshland seine Hilfe für den 2 Hi ; n 5 ölter und gur | e j: S E al daß as À pie t stellt, ist ein weiterer shlagen- deutschen Volkswirtshaft weiter seinen Weg n 2 04 ls S 10008 "meder * Ait! Bn s

e ( : Nr. 134 des Zoll- | s<en Wehrhaftigkeit g S, : (a8 Gand 3 Beit | : 4 2c ihen Zusammenarbeîit, D j A ; g p R i e ——— | Gil fReinT 9 : ILAWELS Y rzuyoden de Butie: au eingescmolzen der Nr. 134 des Zol- e Bnaus, r daß es beabsichtigt, dieses Land in kurzer Zeit | ¡mer g ige Mrde pre einem der Unbeteiligteth g Paris, 23. März. Frankreich stellt seine Wirtschaft mehr und | Sinnes der Wohrmacht sowie dex Partei und hxer Gliede r is is DE J D Mp S ¡B _ iliaten 17 Zen T b 2 è «4+ of e w ih a Gofaubhanmitth Mi 4 Q » Y i k

ep E nid England berechtigte Veranlassung gibt, diese nich! 9 Uf wehrpolitishe Erfordernisse um. Die im Rahmeu dex Fortsebung des Handelsteils auf ‘der vierieu Seite, s E N o ov Ny Ou 6 H Ÿ z 3 D » T l ine it C nd, ) t ] t, ie TG Ges S R Mit der Veröffentlichung des Vertrags ist wieder einma! gerichtete wirtshaftlihe Aufbauarbeit zu stören,

hpul itiihe Presjeh zen Deutshland endgültig zusammen- Magermilchpulver | politis<e Presjehege gegen Deuts

| V ha A, Bob 5U qMLteRe i Î ; : ] ang mit der Behandlung dex Aua:

Dekrete, die am 21. t 1939 im | der Landflucht kündigte erx für die g dex AuAwyit

g einzudämmen,

Des ollta

e vorstehent gesu a 12 und mit Zujaßen von anDeren Dat, | Zatjawe,

>

tavitfe Lars

(Tro@Wenmil),

T2 | et or av LLCPULDE L