1939 / 73 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 27 Mar 1939 18:00:01 GMT) scan diff

R G R E i

Verhandlungen über den deutsch-nieder- ländischen Warenverkehr abgeschloffen.

Neuer Vertrag bis Dezember 1940.

Die seit dem 13. Märg 19839 in Berlin zwischen einer deutschen und einer niederländischen Delegation in freundschaftlihem Geist geführten Verhandlungen über die Regelung des deuts{h-nieder- ländifchen Warenverkehrs haben am 25. März 1939 zu einer vollen Einigung geführt.

Beide Teile sind von dem Bestreben ausgegangen, zu einer Ausgestaltung des beiderseitigen Wavenverkehrs unter Würdigung der wirtschaftlichen Bedürfnisse beider Länder beizutragen. Der neue Vertrag tritt am 1, April 1939 in Kraft. Er ist im beider- seitigen Vertrauen auf die Stetigkeit der Entwicklung der wirt- \chaftlichen Beziehungen zwischen Deutshland und den Nieder- landen îm Gegensaß zu früheren kurzfristigen Abkommen erstmals für längere Dauer, nämlih bis zum 31, Dezember 1940, äbge- schlossen.

Gleichzeitig haben die deutsh-niederländischen Regierungs8- aus\{ü}sse die Zahlungswertgrengen des 2. Vierteljahres 1939 für die Einfuhr aus den Niederlanden und Niederländish-Fndien nah Deutschland festgeseßt.

m ——

Deutsch-niederländischer Verrechnungsftand im 3. Märzabfchnitt. Amsterdam, 27. März. Die Gründe, die auch im dritten Märzabschnitt zu einem besseren Ausgleih der wechselseitigen Ein-

Wirtschaft des Auslandes.

Frankreichs Kohlenförderung im Februar 1939,

Paris, 25. März. Die französishe Kohlenförderung erreichte im Februar 1939 ‘bei 21,3 Arbeitstagen 4022127 t gegen 4311 460 t bei 23 Arbeitstagen im Fanuar 1939 und 3 770812 t bei 20,8 Arbeitstagen im Februar 1938. Die täglihe Dur(- s@hnittsförderung stellt sih somit im Februar auf 188 336 t gegen 186420 t im Januar 1939

Zahlungen schweizerischer Schuldner nach der F «“ chemaligen „Tschecho-Slowakeï“.

Zürich, 25. März. Jm Sinne einer „vorsbrglithen Maß- nahme“ hat der Bundesrat verfügt, daß Zahlungen von \chtveize- rishen Schuldnern nah Böhmen und Mähren, der Slowakei und Karpatho-Ukraine an die Séhweizerishe Nationalbank zu leisten

find

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im Ruhrrevier: Am 25. März 1939: Gestellt 25988 Wagen. Am 26. März 1939: Gestellt 7621 Wagen.

Die Elektrolytkupfernotierung der Vereinigung für deutsche Elektrolvtkupfernotiz stellte sich laut Berliner Meldung des „D. N. B.“

am 27. März auf 5900 M (am 25. März; auf 59/00 LM) für 100 kg

Berichte von auSwärtigen Devisen- und

Wertpapiermärkten. Devisen.

Danzig, 25. Mir. T N. Geld Brief E 1 Pfund Sterling. . . 2480 24,90 Berlin : i . 100 RM (verkehrs8frei) 4 4 E 2 b Warscha1 Gia 100 Zloty (verktehrsfrei) . 99,80 100,20 Pari i 100 ¡Franten i ¿e I 14,09 Hürich . 400 Franken . 119,16 119,64 L E r 89,53 Amsterdam . . « 200 Gitlden «L 228 Stockholm . . . 1680: Nronen .. .- - . ÆWI 12027 Muvpenagen . . «A0 Kronen ...-. » 074 111/27 alo G 0. Nauen 4. A4. 2AM New York (Kabel 1 USA-Dollar . 5,2945 5,3155 Mailand 100 Lire (verkehrS7{ret) 27 27,95

Budapest, 25. März: Geschlossen. (D. N. B.

London, 27. März. (D. N. B.) ‘New Yort 468/34, Paris 176,82, Amsterdam 8,822, Brüssel 27,834, Jtalien 89,05, Berlin 11,67, S{weiz 20,815, Spanien 100,00 nom., Lissabon 110,18, Kopenhagen 22,40, Fitanbul 583,00 B., Warschau 24,81 B., Buenos Aires JFmport 17,00 B., Rio de Janeiro 3,00 B.

Paris, 25, März: Geschlossen. (D. N. B

Amsterdam, 25. Mär (D. N. V [12,00 Uhr; holl.

[Amtlich.] Berlin 75,65, London 8,823, New York 1887/16 499,25, BVrüsjel 31,71, Schweiz 42,87}, talien —,—,

Madrid ——, Oslío 44,35, Kopenhagen 39,40, Stockholm 45,50,

Prag —,—. Züri, 27. Marz. (D. N. B.) [11,40 Uhr.) Paris 11,77, London 20,814, New York 444,50, Brüssel 74,77}, Mailand 23,40,

Madrid —,—, Berlin 178,35, Stockholm 107,30, Oslo 104,60, Kopenhagen 92,924, «Zitanbul 360,01 Kopenhagen, 25. Marz (D. N. B. London 22,40

New York 479,50, Berlin 192,00, Paris 12,80, Antwerpen 80,65 vid Q N Ae E 4A I ito y DOA A5 ck s E A7 uri 108,00, Rom 25,40, Amsterdam 254,55, Sto@Œholm 115,65

119 7 Col F g r A Mt vi Man: Q Ur

12,70, Dellingfors 9,95, Prag —,—, Warshau 90,85

10D 11 af

ck, Á { I m O7 Y D ( A P pes T Y 2 \ _7Do ck 0T i m 20. Marz B) eimichiien {(42/. YC X G" ck or 440) {Ct G 2 Cg + 3 Cd L vil F EN wi Ll 2, Marz Q. C N 4DTIDDOT ) DU, Berl11 Ld {50 Maris 11,45 Kew York 427,00, Amsterdam 227,00, Züridck 96,109, Dellingiors 8;90, Antwerpen 72,75, Stockholm 102,85 ( r A J e 99 C4 G C, p A 95 Kopenhagen 90,00, Rom 2260, Warschau 81/25 ») j C; ry ( n A É U 2 (14 V, MLULLA f l. e L A L - e Plund 24,6 100 HNetWsmarï 212,56 V C7 5J s x mt l 25, Wi h: Z Silk Barren prompr 20,0 ilber fein prompt 21/4, Silber auf Lieferung Barren 19/6, Silber auf Lieferung fein 21,25, Gold 148/5. Wertpapiere. a. M., 25. Mai D. M. Reichs - Ult-

besißanleihe 129,75, Aschaffenburger Buntpapier 76,00, Buderus

| | j

| | | | | |

|

1 | | | | j

| f | | F i i

Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 73 vom 27. März 1939. S. 4

zahlungen im deutsch-niederländishen Verrehnungsverkehr geführt haben, sind noch niht crkennbar. Jedenfalls übertreffen die niederländishen Einzahlungen in Höhe von 7,46 Mill. hfl. erneut die deutshen. Von den niederländischen Einzahlungen verbleiben nah Abzug der Absonderungen zugunsten alter Forderungen in Höhe von 0,007 Mill. hfl., des Zinsendienstes von 0,015 Mill. hf. und der freien Rehnung der Reichsbank von 0,738 Mill. hfl. zu- gunsten neuer Clearinggläubiger 6,70 Mill. hfl. verfügbar. Zu- gunsten dieser neuen Clearinggläubiger wurden zux gleihen Zeit in Deutshland 6,16 Mill. hfl. eingezahlt, so daß sh cin Ueber- {uß zugunsten Deutschlands in Höhe von 0,54 Mill. hfl. errehnen läßt. Hierdurch vermindert sih der sogenannte deutshe Clearing- rückstand auf 36,95 Mill. hf.

Vericht der Prager Itationalbank : Abfasz jezt lebhaft.

Sn der Monatsfißzung des Bankrats der Nationalbank er- läuterte am Freitag der Geuverneur Dr. Dvorsthak die historischen Ereignisse der vergangenen Woche und die Eingliederung Böhmens und Mhrens in den deutschen Wirtschaftsraum. Jn dem neuen Bericht der Nationalbank heißt es u. a., nah dem Eintreffen der reithsdeutshen Truppen fei eint neue Kaufkraft auf dem Markt zu verspüren. Die Großhandelsziffer habe sih bis zum 1. März ermäßigt, der Jndex der industriellen Erzeugnisse bleibe unver- ändert. Jn der Fndustrie sei die Entwiklung günstig. Der Ab- saß în einigen Fndustriezweigen des Jnlandsmarktes sei jett lebhaft.

*

Eisen 102,50, Cemènt Heidelberg 152,50, Deutsche Gold u. Silber 200,50, Deutsche Linoleum 155,25, Eßlinger Maschinen 107,50, Felten u. Guill. 131,00, Vh. Holzmann —,—, Gebr. Junghans —,—, Lahmeyer —,—, Laurahütte 13,00, Mainkraftwerke 90,00, Rütgerswerke —,—, Voigt u. Häffner —,—, Zellstoff Waldhof

Hamburg, 25. März. (D. N. B.) [S@{hlußkurse.] Dresdner Bank 111,00, Vereinsbank 119,00, Hamburger Hochbahn 97,25, Hamburg-Amerika PVaketp. 57,50, Hamburg-Südamerika 109,00 B., Nordd. Lloyd 59,50, Alsen Zement 183,00, Dynamit Nobel 7825 Guano 110,00 B., Harburger Gummi —,—, Holsten- Brauerei 128 00, Neu Guinea —,—, Otavi 23,00.

Wien, 25. März. (D. N. B.) G} 2/@ Ndöst. Lds. - Anl. 1934 102,00, 59% Oberöst. Lds.-Anl. 1936 99,40, 61 % Steier- mark Lds. 1934 10150, 6% Wien 1934 100,10, - Donau- Dampfs. - Gesellshaft ——, A. E. G.-Union Lt. $4 —,—, Brau A-G. Oesterreih —,—+, Brown - Boveri —,—, Egydyer Eisen u. Stahl —,—, „Elin“ AG. f. el. Jnd. 13,00, Enzesfelder Metall —,—, Felten - Guilleaume 114,257, Gummi Semperit 71,004, Hanf - Jute - Textil —,—, Hirtenberger —,—, Kabels u. Drahtind. 113,25, Lapp - Finze AG. —,—, Leipnik - Lundb. ——, Leykam- Josefsthal ——, Neusfiedler AG. 43,50, Perli- mooser Kalk 321,904, Schrauben - Shmedew. —,—, SiemensS- Schu&ert ——, Simmeriuger Msch. 40,00 W., „Solo“ Zünd- waren —,—, Steirishe Magnesit 88,75f, Steirishe Wasserkraft 99 10, Steyr-Daimler-Puth 112,75, Steyrermübl Papier 32,00 G., Veitscher Magnesit —,—, Waagner- Biro 165,007, Wienerberger Ziegel —,—. + = BVariavble Kurse.

Amsterdam, 25. März. (D. N. B) 3% Nederland 1937 971/,, 54 % Dt. Reich 1930 (Young, ohne Kettenerkl. nicht nat.) 19, M., 49% England Funding Loan 1960—1990 T7, 42 9/0 Frankrei Staatsfasse Obl. 19322 ——, Algémeene Kunït- zijde Unie (Aku) 35°/2 M., Bhilips Glocilampenfabr. (Holding-Gefs.) 200,00, Lever Bros. u. Unilever N. V. (Z) 1308/1 M., K tL. Néderl. Mizj. tot Exploit. v. Petroleumbronnen 305/, M. PVhilips Petroleum Corp. (Z) 287», Shell Union (Z) 9%, M. Holland Amerika Lijn 101,50, Nedeuzl. Stheepvaart Unie 105,50, Rotter- damshe Lloyd 101,25, „Amsterdam“ Rubber Cultuur Mij. 195,50, 7 o Dt. Reich 1924 (Dawes, ohne KRettenerkl, niht nat.) 13,25, 64%, Bayern 1925 (nat) 135/,, ©%® Preußen 1927 (nat. ——, 79%, Deutsche Rentenbk. Kred. Anst. 1925 nat.) 20,50, 79/4 Vex. Städteanl. d. Di. Spark.- u. Giroverb. 1926 (nat.) 138/19, 7% Deutsche Hyp.-Banï Bln. Pfdbr. (nat.) ——, T7 Preuß. Central Bodenkred. Pfbr. (nat.) 24,00 G., 7 % Preuß. Vfand- brbt., Prdbr. (nat.) ——, 7% Rhein.-Westf. Bod.-Crd., Pfdbr. (nat.) ——, Säch}. Bodencred., Pfdbr. (nat.) ——, 54% A. R. de B. E. D. (Aciéries Réunies) 116,50, 79/4 Rob. Bosch A. G. (nat) ——, 79% Cont: ZBummi- Werke A. G. (nat) ——, 7 9/6 Deutsch. Kali-Syndik., Sinking Funtds (niht nat.) 407/, 6 9/0 Harpener Bergb., 20jähr. (nat.) ——,. 6% J. G. Farben m. Gewinnbeteilig. u. Kettenerktl. (niht nat.) (3 ——, 7% Rhein - Elbe Union (nat.)} ——, 6#% Siemens u. Hdilske 1926, m. Bezugsschein (nat.) ——, 6 °%/% Siemens u. Halske m. Gewinnbeteilig. (nat.) ——, T °/% Vereinigte Stahlwerke (ndt.) ——, 64 % Vereinigte Stahlwerke 25 jahr, Serie C (nat. ) ——, 69/9 Neckar A. G. (nat.) 19,00 G., 7 %% Rhein.-Westf. Elektr. Wke. 1925 (nat.) ——, 7°/9 Rhein.-Westf. Elektr. Wke. 1931 Iotes (nat.) ——, 62/9 Rhein.-Westf. Elektr. Wke. 1972 (nat.) ——, 6 v/0 Eschweiler Bergwerkver. (nat.) —,—, Amtsterdamiche Bank 124,00, Rotierdamsche Bank Vereeng. —,—, Deutsche Reichs- bank (mcht nat.) 34,90, Holl. Kunstzijde Unie 44/25, Jnternat. Biscose Comp. 22,25, ‘A. Jürgens Ver. Fabr., Pref. and A. J. G. Farben (nit nat.) (Z) —,—, Algem. Nederl.-FFnd

Electriciteits Mij. (Holding-Ges.) 228,00, Moniecatini —,—.

—,— . G

= Zertifiïate, (nat.) = nationalisierte Stüde.

1D + (a)

Berichte von auswärtigen Wareumärtkten.

Londo 24: März. (D. N. B.) Ergänzungen zu dem Bericht der Londoner Kolonialwollverstcizeruung vom 24. März 1939:

Erfte Beilage p ic a E O Deutschen Reichsanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

vom 27. März 1939. ; r. 73 R _Berlin, Montag, den 27. März 1939

(Die Preise verstehen { ab Lager in DeutsWMland für prompte i N ——————

Lieferung und Bezablung): Offffentlicher Anzeiger.

Notierungen

Originalhüttenaluminium, 99 9% in -Blöcken « » «

l N 133 RNRM für 100 ks dedaE in Walz- oder Drahbtbarren

De 4M D D D. S D M 137 D. P c 2 Reinnickel, 98—99 0 00 dis h v 2 1. Untersuchungs. und Strafsachen, 6. Auslof . V E p 2 i j | en. tegulu8 d-W 7 2. Zwangsversteigerungen, _ de osung usw. vou Wertpapieren, 11. Genossenschaften, Seit ¿odo O v 2 Wi 3. Aufgebote, 7. Aktiengesellschaften, 12. Offene Handels: und Kommanditgesellschast 4. Oeffentliche Zustellungen, B Komwanditgesellschaften auf Aktien, 13. Unfall- und Sunalidanversihenmanx g 5. Verlust- und Fundfachen, 4 Dit e lonialgesellschaften, 14. Bankausweise ; ORSINNSZ: N S D R T E E 0 A 9 iel ; s en m. b. H., 15. Verschiedene Bekanntmachungen. fordert, sih spätestens in dem auf den | [73963] Oeff i Zusi y ; ckaufträge müssen auf ei 26. Oktober 1939, 11 Die pee enttiche Zustellung. den Juden Heinrich Löbstein, frül Fn Verlin festgestellte Notierungen und telegraphije, F} Ale Pru einseitig beshriebenem Papier : 9, 11 Uhr, vor dem | Die verehel. Frau Marie Wannags, |wohnhaft in & “Mewlex- völlig druckreif eingesandt werden. Änderungen - rebaktz Unterzeichneten Gericht, Zimmer 124, | geb. Kaluza in Treuenbrieven p97 woynzasit in Stuttgarti-0, Megler- - rebakt beraw M , E 4 PorL: Ua, in ‘Sreuenbrießen, Bader-|weg 1, auf die Firma Hoinrich Qx, g aktioneller amveraumten Aufgebotstermin zu mel- | gasse 3, Prozeßbevollmächtigter : Rechts- ien i i "Bee 7e

Auszahlung, ausländische Geldsorten und Banknote

Telegraphische Auszahlung.

Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen

den, widrigenfalls die Tod Z E Ï e i s 20deserklärung | anwalt Pawlifk in Ratib: é ; Verufungen auf die Ausführung früherer Dructaufträge sind daher G alt Pawlik in Ratibor, klagt gegen | binnen vier Wocdan gut cvenaaenn al

erfolgen wird. An alle we Iz 28 A h E » Rat elche Auskunst | den Melker Wilk W D Ne , GRAEE Willhelm La 8 un“ r den wUfvertraa 2 ; Uber Leben oder Tod der Verschollenen | bekannten Aufenthalts t aue Mausvertrag zur Genehmigung asc vermogen, ergeht die 'Auf- j aus $8 47 55 des Eheges nb Lin a SRNat, Glelchgeitig betraue ih auf ng, S idt S i R O E ge]. und Schul-|Grund des $ 2 Abs ‘puenpden i termin ban Gew im Ausgebots- | digerklärung des Beklagten ain Fenond aus 70). 1 der genannten 1 Gertcht Anzeige zu machen. |860a.a O Dio L 0 8EMaß |Berordnung vom 3. Dezember 1938 den ) S0 a.a Die Kläae “o S ga E i

d e t agerin ladet den Be- |Wirtschastsprüfer Friedrich Härter,

gegenstandslos; maßgebend ift allein die eingereihte Druckvo

Matern, derèn Schriftgröße unter v Petit“ liegt, können nicht N werden. Der Verlag muß jede Haftung bei Drucktaufträgen ablehnen deren Druckvorlagen nihcht völlig druckreif eingereiht werden,

——_ 27. März 29. Mär; Geld Brie! | Geld Bri

Aecgavpten(Alexandrien und Kairo) . - « « [1 ägypt. Pfd. f 11,96

Argentinien (Buenos 1 Pay.-Pes. 0572 05761 0,572

R S Belaien (Brüssel u.

Autwerpen) . . « « | 100 Belga 41,91 41,99 ] 41/91 41998 Brasilien (Nio de

Janeiro) . . . « - « j 1 Milreis 0,146 0,148) 0,146 Bulgarien (Sofia) . | 100 Leva 3,047 3,053] 3/047 Dänemark (Kovenhg.) | 100 Kronen ] 52,07 52,17 1 52,07 5217 Danzia (Danzia) «100 Gulden f 47,00 47.10 14700 1719 Enaland (London). «| l engl. Pfund f 11,66 11,69 f 11,86 Ll Estland

(Neval/Talinn) . | 100 estn. Kr. | 68,13 68,27 1 68,13 6397 Finnland (Helsingf.) | 100 finul. M 5,14 0101 I 80 Frankrei (Paris). . | 100 Fres. 6,593 6,607 G59

Griecbenland (Athen) | 100 Dralm.f 2,353 2,357} 2,353 Holland (Amsterdam

und Notterdam). . | 100 Gulden 113237 132,63 1132,22 Jran (Teherau) . . « { 100 Nials 1449 1451 } 14,49 Jsland (NReyvkijavik) . | 100 isl. Kr. } 52,17 52,27 ] 52,17 9 Jtalien (Nom und

11,99 | 11,96 119

Verlin-Lichterf 22 Ma 9 : Amtsgericht “edern E n IOOO ciagten zur mundlichen Verhandlung Stuttgart-N, Königstraße 14 mit dec Es des Rechtsstreits vor die II1. Zivilkam- einstweiligen Fortführung des Betriebs. Valentin ist demnach auch des T z Aufgebot. den 26 j SOL Hie es Tragens | Der Justizins iz D en 26, Mai 1939 vorm. 9 uh A d ; z eines deutsche 7 A 2 Jutztnpektor a. D. Hermann Cas e N 9 Hr, | außert, behalte ich mir vor, den Treu- N ersuchung hen afademishen Grades Günther in Dresden-A., Holbeinstr. 1351, mit der Aufforderung, sich durch einea händer auch mit der Veräußerung des 26, Mai 19% e M C CARE Tan V j C ra ci ene: | Fakultät “mgs n der Medizinischen heitspfleger für die Nachbenannte bean- anwalt als Prozeßbevollmächtigten ver- Stuttgart-N, Lindenstraße 4, den : as tiversität Rostock ver- | tragt, die verschollene unverebelichte Ge. treten zu lassen. 22. März 1939 , 2] Steuersteckbrief ; | Z : E | t T ivieder ‘entzogen word ie Entzi : 1 5 c Af 1d Vermögensbeschlaqgnah In ntzogen worden. Die Entziehung | Geor Torg 2e Der Urkundsbeamte der Gescäftac Y L : E: x 9 shlagnahme. |yird mit dieser Veröffentlichung Es Trebbin, (reis Selton, Leraragene t des fande s Im Austrag: (Unterschrift.) fferling, geb. 26, Mai 1896 zu laff E , Ö n- i e ESES fried, Kr. Eschwege, zuleßt wohn- geaen. zu erklären. Die bezeichn \ , ) 4 f v Î D . ete T. E , E jn Gitenat, Vorfi Wessel:E Seestadt Rostock, den 22. März 1989. | wivd aufgefovdert, E vate S [73964] Oeffentliche Zustellung A E Nikolaus Behr, Reisevertreter Zeit trn Amjsterdäm, Achillesstraat 37 C i L : erzig/Saar, Véarienstraße 1, Pro- det dem Reich eine Reichsflucht- Ses mittags 10 Uhr, vor d 4%. [Schmiß in Wittersheinm-S E O : s s 1 vert g dem 1 [2 in Wittersheim-S 5) ¿F E : 1 7000 [73954] neten Gericht GUPeucimetan Aae oE Hitler-Straße mere rzemmen M rad in Merzig, Saar, klagt gegen den Oel- er 1958 fällig gewesen ist, nebst 3, Dezemb 18 Y [l e t Ing: Ei 3 Q ramm E n Zus 4 9. Dezember 1877 i ; Doegis opt ir : y i ; 3 E aéifis n Zuschlag von 1 v. H. für jeden ) r 4/ in Berlin, zur Zeit | Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | bert, klagt gegen ihren Ehemann, den | Löschung mit den Aua jen angefangenen Monat. {hen Staatsangehörigkeit für verlustig | der Verschollenen zu ertei Ö Wittersheim Saar f : : ) stig z eilen vermögen, ‘rsheim, Saar, auf Ehescheidung zig Band 63 Bl. 256 lur 10

Min 2 è 5 0 : s [73958] mer des Landgerichts in Ratibor auf | Wird der Betrieb nicht fristgemäß ver- unwürdig. F it d bia L E o t Diese L J c ; Straf a 19. hm ist daher der ihm am hat in seiner Eigenschaft als Abwesen- bei diesem Gericht zugelassenen Rechts- | Betriebs zu beauftragen. und en. liéhene G ines 2 att (Le C E : c 1 h rad eines Doktors der Medizin |sellschafterin Elfrieda Elisabeth Martha ne, en 20, März 1999. Der Württ. Wirtschaftsminister er frühere Pfevdehändlex Otto | ; z; jam. Ein Rechtsmittel ist nic ft daselbs W s E PLEMEE zt zu- | haft daselbst, Bahnhofstraße 52 für Wehowsky. E ¿ hnhofstraße 52, für tot h [73966] Oeffentliche Zustellung. in Eisenach, Horst-Wessel-Straße 9 Ns , Der Rektor der Universitä f f L rsität. auf den 20. Oktober 1939 Die Ehefrau Mar L S «ede - L ar e f » - 4 L f 1 Reid „vor : garethe Haus geb. | ¿eßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Krat ei von M, die am L De- Der Georg Salier, geboren am | tevmine zu melden, widrigenfalls die {Rechtsanwalt Dr. Gmelch in St. Jng- Saarbrüdck © l Ner Ls M= D L . en 9 m Noi zirt u, unbekan: alts tf j 2E 115+ f ; trei ; den Zeitpunkt der Fälligkeit fol- efannten Aufenthalts, ist der deut- | welhe Auskunft über Leben oder Tod | Anstroicher Valentin Haut, früher in Löschung der im Grundbuch von Mec h $ 9 Ziffer 2 fff. ; erklärt ‘wo atótiho T Die en ‘ve p De i 0 BEL i on Mer- ch F ? Ziffer 2 ff. der Vorschriften orden. (Vergleiche Bekannt- | ergeht die Aufforderung, spätestens im [aus $ 55 des Ehegesebes vom 6. Juli | Nr. 3968/386, unter Nr. 5 auf den A1 » Ü « 0900, L Gn: Lo. j Ls

Mailand) . « « « «// 100 Lire 13,09 13,11 1309 [B s VDotilss machunà des ; L : Z , æ- T of i No "a8 "a8 OESD0 Q : die Reichsfluchtsteuer (R.-G.-Bl, | NaHung des Herrn Reichsministers des | Aufgebotstermine dem Gericht Anzetgo | 1938. Die Kläger; f Japan (Tokio u. Kobe) | 1 Yen 0,680 0,682] 0,680 1 T S. 699, R.-G. Bl. 1982 1|Ynctn vom 22. September 1938 in | zu machen. Rae klagten zur andten Mei 19 S des Klagers eingetragenen Hypo-

[ i i 19 [thek über 17336,75 Franten. Der

Trebbtin, den 21. März 1939.

des Rechtsstreits ‘vor die 5. Livi y Amèisgericht. e 9. Zivilkam-

mer des Landgerichts in Saarbrücken auf den 1. Juni 1939 91/, lhr, mit der Aufforderung, sih durch eineu bei diesem Gericht zugelassenen Rechts-

Iugoslawien (VBel-

Kläger ladet den Beklagten zur münd- Uchen Verhandlung des Rechtsstreits vor Die 5. Ziviltammer des Land- gerichts in Saarbrücken, Hindenburg- traße ‘Nr. 15 Stockiwerk, Zimmer

572 R.-G.-Bl. 1934 1 S 299 Nr. 222 des Deutschen Reichs- Und _ 1935 1 S. 844, 850. R-G_VL Preußischen Staatsanzeigers vom 961, 975, R.-G.=Bl, 1937 1| “September 19838.) [66286]

wird hiermit das inländische | Salier ist dana au des Tragens 6 ë des Steuerpflichtigen ta eines deutshen afademishen Grades Erbschaft Adolf Koch, Duingen.

grad und Zagreb). | 100 Dinar 5,694 5,706] 5,694 Kanada (Montreal). | 1 fkanad. Dol} 2 4844 2480 Lettlaud (Nîiaga) . . . | 100 Lats 4879 48,85 ] 48,75 Utanuen (Kowuo/Kau-

nas) «s « «4 100Lilas 41,94 42/02 } 41,94 der Ansprü c 7 [Unwürdig. JFhm- if : î n Aufforderung v ( _ d s L E l e E De nsprüche auf Reichs- 4g. 9m t daher der ihm a: C E t L seuno H 5 Progef ig 2 19. Ju 3 Norwegen (Oslo) . rone 5859 S8 8,99 E E L Hers- |9= c i : N E Awedts Erbaugot Se anwalt als Prozeßbevo Ó en vere | N 1 f torwegen (Oslo) . „} 100 Kronen } 58,509 (1 } 58,9 © „nebst Zuschlägen, ‘auf die | g, onuar 1903 von ‘der Universität plaibieums R G E n L LFETLRN gat lassen. Bet Di 1 T, ait vas M O H L g der Pilegshaft werden j f: 9/2 Uhr, mit der Aufforderung, sid ( PTI r Us] ng, )

„Saarbrücken, den 22. März 1939. Bie Geschäftsstelle des &Æandgerichts.

19 Zis 1 a a. O Feltzusekers Rosto verliehene Grad eines Doktors | FqUdterung sirafe und alle im Dee Se der Rechte wieder entzogen irt ang Die - hiermit die Erben des am. 27, Mai 1842 erfahren entstandenen und ent: | E!ttziehung wird mit dieser Veröffent- | !! Vlumerode, Kr. Neumark, geborenen,

Polen (Warschau, Kattowitz, Posen). | 100 Zloty 47,00 47,10 | 47,00 Portugal (Liffabon). | 100 Escudo } 10,585 10,605] 10,585

durch einen bei diesem Gericht zuge- lajjenen Rechtsanwalt als Prozeß- bevollmächtigten vertreten zu lassen.

Rumänien(Bukarejit) j 100 Lei —_ nden Kosten besla lihung wirksam. Ei I | zuleßt in Duing Rae o&kbo p j n ; ] . Ein Recht ungen, Kr. Alfeld, wo S N “ae Gia 6 f ergeht Peer a e natüxli en | ficht zugelassen. cameat rate: den und daselbsi am 22. Februar 1927 [72066] Oeffentliche Zustellung. Saarbrücieu, den 17. März 1939 und Göteborg) . . 100 Kronen 60,10 60,22 f 60,0 [uritischen Personen, die e “Seestadt Rostocck, den 22. März 19839. verstorbenen Rentners Rudolf Adolf “aiten rg erha Wiotte geb. | Die Geschäftsitelle des Sardgecndds : uy-Saar, Stauden- V i naa ad

Ulius Koch aufgefordert diesbezüal: x S : ( Dert, diesbezügl Ansprüche innerhalb eines Mana n dem unterzeichneten Pfieger Friedrich

Swe (Züri, einen Wohnsiß, ihren gewöhnlichen Der -Mekéarider Unbve uit. n ©, thren Siß, ihre Geschäfts- ERERRE E28 E N: A S F E S ‘L E57 0 7 oder Grundbesiß Haben, das

Basel und Bern). | 100 Franken straße 9 Prozeßbevollmächtigter: [73967] Déelfemtiiche Iuellauna

Rechtsanivalt Haßl S N 0 L 7) - C aas 4 S . PaBlo M m aare] ‘Der Kausmann Ludwig Kühn in

56,03 56,15 | 56,02

Türkei (Zftanbul) . . [1 türk. Pfund} 1978 1,982 1,97€ Ungarn (Budavefst) 100 Pengsö ae indi R ot, Z7hlun E Á Höfer in Duingen, K& Nf : lautern klagt ec de NYè inê s j; Ungar nda x 0 Penc E i, Zahlungen öder ‘sonsti das E LUtnqgen, Kr. Alfeld, Leine : , ( gegen den Mathias | tx A E er f N ! l Goldpeso 0,899 90,901] 0,899 n an den Seme ; anzumelden. Spätere “Ansprüche und | Wiotte, Bergmann, früher in Buß- trie Ford-Auto-Kühn in Berlin E Verein. Staaten vou Ten; fie werden Lte. aae 4 y ge PÍe. Tae können nit mehr berü&sichtigt E, dann Majade de Calberto, Haute “mite Mee ae vim mgn vert 14/24, E Boris ¿Ma Di ) s 9 Q D 10! E etn L E O A ERR S. werden. Haronne/Lozère j e nmamtuigte : HNechts äl Amerika (NewYork)| 1 Dollar 2,491 2,495] 2,491 Wert, unverzüglich, spätestens S er e/Lozère, jest unbekannten! Ss i IASCIRDARSE r d fgr E , ens INNCr=- [73955] B 5 e D E A E S r annten Schonner Dr D 1 A o c p M nes Monats, dem unterzet DIOA efchluß. Der Nawhlaßpfleger: usenthalts, mit dem Antrage: Das l, L. Famch und Freiherr M V, e e” = o 2-9 4 s i : Z “AITrage: s so , Ì s T7 7 dieien amt Anzeige über die dor | a Luf Antrag des Herrn Wilhelm| Fr. Höfer, Duingen, Kr. Alfeld, | Landgericht wolle die am 30. April 1919 | gen Senden in Berlin NW 7, Unter den : Fechtner in Berlin-Charlottenburg 5, Leine, Scherzerstraße 202. vor dem Standesamt Essen-Borbeck ge- | S E “tel a on ge j Schach, ) n 2 L

[hlossene Ehe der Patteien aus allei-

rpslibtigen zus ny : Î tg zustehenden Forde- Riehlstraße 16, vertreten durch den Autaeb ufgebotäerdift. ntigem Verschulden des

t Der sonsti ç c e En, stigen Aispoüche zu Rechtsanwalt Dr. Uhlmann in Görliy, #63098] R AUe Vellagten li Es

r nah der Veröffentlichung dieser wird an die Bürgerliche Brauhaus lde: Amtsgericht in Warnsdorf, Abt. T! scheiden und dem Beklagten die Kosten 140 atn Antrage auf ahlung von

27. 95 Mr Mtmachung zum Zwecke der Er- Görliy Aktiengesellschaft in Görlig als | Meldet über Antrag der Marie Zink, [des Rechtsstreites auferlegen. Die 18 Ada nebst 4% Zinjen seit dem

Is a 20. Ll an den Steuerpflichti en éo Ausstellerin folgender am 1. 10. 1922 Altwarenhändlerin in Warnsdorf, Nr. | Klägevin ladet den Beklagten zur E. November 1938 und 10756 A

Geld Briej f Gerd Bing bewirkt is nach 8 10 Abf 1 ausgestellter Aktien: a) Reihe C 1760, eingebraht am 830. November | mündlichen Verhandlung des Rechts- I Munster, „Bur mündlichen Ver-

Notiz 20,38 90,46 | 20,38 28 n über die Reichsflucht= Nr. 2196 bis 2205 über je eintansend 19388, den Verlust des Einlagsburhes der | |lreites vor die 4. Zivilkammer des An lung des Rechtsstreits wixd der

2 X, umgestellt auf je einhundert L, Gewerbe- und Handelskasse, registrierte | Landgerichtes in Saorbrücken auf R ase vor das Amts

Ausländische Geldsorten und Banknoten. Kirchstraße 18, wegen Wechjselforderung

ch vor das ‘Amtsgeriht ‘Berlin, &riedrihitraße 13/15, I. Stod,

Sovereign8.… . »

20 Franc-Stüde . .|, für 16,16 - 16,22 J 16, ? hJierderch dem Reih gegenü - E NO d R “igt E E j - E r e - Gr T - E T genube o Z eo è f e c v, A .

Gold-Dollars .… . 1! 1 Stôd 41185 4205] 4,18 lmn befreit, wenn er beiveist daß b) Reihe A Nr. 0195 und 0790 über je Genossenschaft mit beschränkter Haftung 20. Juni 1939, vorm. 91/5 Uhr, | 2 =- e

Ameritants r Zeit der Leistung kei Boer! dreihundert Æ, umgestellt auf je in Warnsdorf, Zahl 46/VI11, lautend | Saal 127, mit der Aufforderung, fich { PgnMmer 154, auf den 31. Mai 1939, 1000—5 Dollar. 11 Dollar 2463 2483] 246: 7 der Beschlagnahme gebt a vierzig LÆ, und an das Bankhaus | U] Marie Hink und den Betrag von | dur einen bei diesem Gericht A gs E geraden. Berkin, den ps 4 a, y R y r D s 6 f D du : G E C *: T9 é é 23 T57 T 5 Noi T YY Hes 125 2 G io Ros H AT Aa 2 und 1 Dollar. . | 1 Dollar 2463 2,483] 246: i ihn auch fein- Verschulden an | «born und Co. Filiale Görliß in hat: ibr fers h., an. Diese Urkunde | lassenen Rechtsanwalt als ‘Prozeß- “me vinió Laus Die Geschäftsstelle des

Argentinische . . 1 Pav.-Pefo 0/244 0,564 0/9544 Intnis trifft. Eigenem Ver- A, a:s Zahlstelle das Verbot er ee Maga e trteb unterfertigten Ge- E AG gte: vertreten zu lassen. Sev! ta 91 D 134. 38.

Belgische Les O 100 Belga 414 41,92 41,7 At, ‘das Verschulden eines He, qu die Fnhaber der vorbezeih- | po cich-die Urfunt. E E ae M IENE den 15. März 1939. (73968) Oeft E

Brafiliauïi{he «1 Milreis 0,11 0131 011 S glei. - eten Papiere eine Leistung zu bewir- dder Einiwstid j | , vorzulegen | Ver Urkundsbeamte der Geschäftsstelle | 2298] Desfentliche Zustellung.

Bulgariihe . .. « . | 1009 Leva ene Anzeigepflicht vorsäglih Es, insbejondere neue Zins-, Gewinn- zu erheben da fe sottitas S eas des Bandgeciehts. zi O P fee: in ¿Kai

L , das Wertht nach g V 1, Cuvenstraße 23, Klägerin

Däniithe 190 Kronen } 5192 5%52,12 | 51,92 vúrläïfig nit erfüllt wird r Erneuerungsscheine auszugeben, | 2 al E E f / Wee s L] z V0 na y S ¿ zuge en 9 I e O GRR I G Wi, 5 der Vorschriften über dia weil der Antragsteller einen anni Las Monaten von dem Tage, an dem | [73959] flagt gegen den Geschäftsinhaber Simar Bi À j dieses Edikt im Amtsblatte veröffent-| An Herrn “Dr. Kurt Sonnenteld, | Pickd, Dessau, Asftanishe Straße 128 , j L

Danziger . . .. . .| 100 Gulden | 47,01 47,19 | 47,01 $ 1007 3.-P Engliiche: große. . .| 1 engl. Pfund} 11635 11,675] 11/63: Feuer, sofern nit der Tat-|? 1097 Y.-P.-O. begründeten Antrag | j; : für kx 5 Z ; frü 1 £ u. darunter | 1 engl. Pfund] 11,635 11,675] 11,635 ; „Steuerhinterziehung oder |W_ Emleitung des Ausfgebotsverfah- (2 P 1288) E A "Anf Daunen. s flagten, anf Grund der Avon E —_ O. U] CUnd DET Ver: 7 , W r eDauptun- ovdonung über der Bell hauptung,

Estnisthe . . ung ($W 396, 402 der [rens gestellt hat und das Aufgebot zur j [R S er ä Warnsdorf, den 3. Dezember 1988, Iden Einsatz jüdischen Vermögens vom agte Ihulde ihr 142,05 RÆ,

2. 2. 14100 ola. Lr. —_ | i

Finnishe . . „.. . -1100finul.M.] 5,40 5,14 f 5,40 wrdntung) erfüllt ift wegen Zeit mcht zulässig ist ($8 1019, 1020, B L E ecranzösisthe 100 Fr6. 6,596 6,58 6D ngSwidrigfeit ($8 413 der | 1015 Seite 2 H.-P.-O.). 5. F. 16/38, T S V T T R A Degember 1988 R.-G.-Bl. 1 post ura Anirage 4 1. Der Beklagte wird Holländische . .. | 100 Gulden 1132,14 132,66 1131,99 1 Jabdenordnung) bestraft Amitsgeriht Görlis, 8. März 1939|. S. 1709 habe tch Herrn Dr. Fridt- foltenpflichtig verurteilt, an*die Kläge- Jtalienische: große . | 190 Lire le Rotg Abs. 1 der Vorschriften e jof Wersin in Breslau, Straße der etn. HRDAD li Æ nebst 6/0 vereinbarte _ 100 Lire u. darunt. | 100 Lire 13,07 18,13 | 13,07 } es Sfluchtsteuer ist jeder Be- | [73956] d. C entliche SA. 104, als Treuhänder über die ijen tp HAM jeit 6. 7. 1938, Jugoflawische .… . „100 Dinar 963 9,67 | 563 he dez ei Und Sicherheits-| Aufgebot. Die Johanna Sara curaer t H. ‘Aufrichtig, Breslau, Jun- [9665 Ly (e, leit 12. 7. 1988, „von Kanadische L | fanad. Doll. 2,492 L/A4T2) 2/492 js orp aerahndungsdienstes Vauer Witwe geb. Marx in Frankfurt Zustellungen iirae f eingeseßt. . 2730 B E 8. ay und von Lettländiiche A202 100 Lats a dns E mere Bo oUngsdienstes sowie a. M. Wiesenau 30, hat das Aufgebot * Ne den 24. März 1939. 9 “Das Vvteil “r: B. E Fu ahien. Litauisbe . . . .. 100 Litas i a °amte der Reichsfinanz=-? folgender Urkunden beantragt: 41/2 % | [73962] Oeffentliche Zustellung Im Miri sent. bar zu erklären “lean ? L ge: von Name. ais L L

ll ung Der 211 e du à V 4 S El JzUMm Vilfsbeamten der | Goldyfandbriefe der Rheinis - N ABOE d (770041000 tichaft F Uten ver | Word andy pIete Der ‘2 heinishen DYPpo- aFunge Elisabeth Reisevertreters- handlung des Re tsstreite e x E 4 L "a uy pt art 4 _ 2 G . 9 m DF A M 9 Lc its ft bestellt ist, ver- | thekenbank Mannheim, 4/5000er | frau, Danzig, Englisher Damm 29 “ces O e a,

e, den Steuern; j I Beklagte vor das 5aeri ç ‘uerpflichtigon, wenn er | Reihe 20 Buhstabe G Nr. 167/170. Der Klägerin, vertreten durch Rechtsanwalt Anuordunug. 5A Me Pégerict Destau

Made Hoty ; E ¿é mg B auf d 23, ‘Mai Di - Leirosten wird Dr 1 G A ade L ‘nad ck M p a Gema S5 L 9 h b T G eln . ai 1939 9 Uhr men. d, vortaufic Dithader der Urkunden wird aufgefor- von Bary in München, klagt gegen | nung (ia ias ae eas Zimmer 56, geladen. : ör, teht hiermit die Aufiorderu E, [Pal etens in dem auf Douners- SwUunge, Ernst, Reisevertreter, zuleßt Vermögens vom 3 L l Dee Dessau, den 18. März 1939. ler genen erung, tag, den 26. Oktober 1939, vor: | München, zur Zeit unbekannten Auf- |(R.-G.-Bl. 1 S 1709 ff ) oge D Sch ueider Justizinipektor

ù N M E PRIE . il Be en P Ü -

nnten Sieuerpflicbtige : i ) Gi Y j; |

Wt 7 ba euerpslichtigen, | wittags 9: ¿ Uhr, vor dem r26td)- 5 L) i O N L A L - ft T ly jn 4

t Fuland betrofjen wird, vor- E ÿ dem unterzeih- | enthalts, Beklagten, niht vertreten, | Rechtsanwalt Freiherru von Gayern, als p E E e Geschäftsstelle, (, Des Sgerits.

109 Krouen 1958,43 58,6715 100 Zloty 47091 47/19 14

!

Norwegishe .,.. e 2s fNumäunische: 1000 Lei und neue 500 Lei | 100 Let —— _ unter 500 Lei . 100 Lei —_ Schwedische . „1100 Krouen 15994 60,18 59/94 Schweizer: große . 100 Frs. 59,88 %96,10 } 59,84

[73960]

z reuz- | gm... | Kreuz- 190 Fré. u. dacunt. | 100 Fes 55/88 %96,10 | 55,87 b f C T S ; Ls / A a1, 1 Merino» LreUd- | Merinos | e oe 1E / / E Mzumehnee z Gericht, 11, Siod, immer | wegen Eheschei j atidag Ltoi T: rlprungë- } Angebot | “ma zuht- | M im zuchlen Türfijche - „11 tücf.Pfunt f 1,89 1,91 } 1/89 Ter Nen uwd Hn uach 8 11 Nr. 264, anberaumten an f evt t zu ois E L Ene EuutA g iei 09 ‘5, als *Treuhänder wines lant in Ballen | woslen walh- | Swe | _ im ] Ungarische . / 100 Pengö er _ E luer „Orten über die Reihs- | jeine Rechie auzumelde b bie Nori | teils mib aus M Ne MeL ZUeUts* TgUr Wbivicklung Der Firma èA. ?DeY: (enogs E woller wollen | SBweiß | ckHweit | aue znverzüglih dem Auns. [bek le angumeiden und die Ur- [teile wird aus Vershulden des Be- [mann « Co offene Handelsge( “i [73969] Oeffentliche Zustellung olen O f e Voerrrta Q O P ¿F497 } unden vorzuiegen; andernfalls werden | lagten geschieden. Il. Der B schaft in Kölu-E Fed an E | Dée fi L 1 3 j f | b aeg e BULS, N Welchem die Seit: dis Nefundan p E : e : E eklagte | schaft in Kölu-Ehrenfeld Ostar-J&geo ie Ftrma Hermann Becker N L es / rfolat nd Veit- } die Urkunden für kraftlos erklärt wer- | hat die Kost des S 3\troi S ; [etd, Vstar-Jäger- | Füstri 2 ç r Nachf., Neusfüdwales 605 _— 10$8—16 aue | Lt, vorzufühbren ) ; D i Cs [C e rojten s Rechtsstreits zu | Straße 143 ein da fi die Gosellscr„e, | Küstvin-N., Plantagenstr. 6/7

LAERG O h u 4 j t G e s DEUN. WMaaauheinu! den 29 März 1939 | tr » d : D E , T A Ie Gesellschaf- Ls ct , H, tlagt

E A “up P Es | Wz L , den 22. 939, | tragen. Die Klägerin ladet d 1 ter E L e; i p +. a Queensland . 61 6—213 9i—114 | März 1939 ZLEA A TE ) : En adet den Be- | ter im Ausla de » iese [Legen Die verwi : “Fro Luise S 44: Ms * 144158 Gi 1 A Berautwoctlicy: j ie D 5/907 Aiutsgeriht. B.-G. 3. klagten zur mündlihen Verhandlung Anodmung ise-die ea Ot AAt Friedrich atbanwe Mai ptliee Ie

Res y LEP 7 V2 : | x : i: ; Ys V »e M 2itratt2 : lu, 2 9 E De ._Wlicka c bzs , V

Südaustralier d V E Es An | für den Amtlichen und Nichtamtlichen Teil, den redaftio O ra * des Rechtsstreits vor die 2. \Zivile Reichswirtschaftsminister mläsg, s Derzershof, Nm., wohnhaft, jebt un- Seuieclaud* 5 9 6184] 14446 L41414 4 Teil, den Anzeigenteil und für den Verlag: a [B NAujgebvot. tammer des Landgerihts München I} binnen zwei Wochen nah Bek | bekannten Aufenthalts wegen einer

Salli. 4144 x Ti -AAL 4 Präsident Dr. Schch| in Potsdam; Ern: qn i Die Witwe Berta Waguer geb. Kin-|auf Donnerstag, den 25. “Mai | gabe bei mir ei ch9 Velanunt- |Warenforderung -aus Juli 1988 7Fallian ä 1 24 (4—-LôOI TalIben L, [71] ange in Po am; “Nt DBalentin ebove d E Í INE a) f 19239 Gr C pre - ver mix einzulegen ware. g Aus «Ful 1938 mit Beriéchbiedene . 19 i L M A Druck der Preukischen Druderei- und Berla s-Aktiengesel# 1900 fr L MEDOVEN am | dermann in Lobejün Hat beantragt, 59, vormittags 9 Uhr, Situngs- Köln, Zeughausstraße 4 (Fernruf dom Antrage auf kostenpflichtige Ver- } E M E Beclin Wilhelmstr 32 9 : J nten Aufenhalts i dar Zeit | l, Hn Br Genen Techniker (Schlosser) | saal 91/1, n der “Aufforderung, einen |22 09 01), den 17 Marz 1939 Vern | urteilung zur Zahlung von 90,90 a SMgevolen S099 | d i hate L A OINO, er Deut- | Heiuric) Otio Wagauer, geboren am | boi diesem Gerichte zugelassenen Rechts Der Meaio As : nebst 5 vom L Di Ca Ente Sa

i a j A a i t3amged t, N E E M : Eo F 4 A GUEZUT O Hs e U NaSDr s G ¿ PUNdDert Ki

Bertauft 7 206 *) Slipes 8—13# Sechs Beilagen | Daonhe M rigkeit ur verlustig | 29 August 1892 in Löbejün, 2. dessen |anivalt als Prozeßbevollmächtigten zu r Regierungspräsident. 15. Januar 1989. Zur Sia Zeit ven ( u des gBergleihe Bekauut- | Ehefrau Johauna Gertrud Waguer | bestellon. Zum Zwede der öffentlichen | [73961] bandlung des Rechtsstreits wird die l sitreits e

Gemäß $8 1,2, 17 und 18 M Beklagte vor das Amtsgericht. Küstrin

Rg gee Den Einsaß des jüdischen | Tee Lai S R LRRGD- oge it 3, . | K j g

R S Mvar 1938 | Küstrin, den 20. März 1939.

obe ih dem Ls

aag : Keichsmimisters des | geb. Busch, g@doren am 4. September | Zustellung wird dieser Auszug der

r: Be dog M AEDe! 1438 Un} L094 N „Halle (Saale), beide gulegt (Wage, betanntgeuracht,

lenßiseon S tsen Reichs {wohuhaft in Berlin-Lichterfelde, Lovenz- ünchen, den 22. März 1939.

ium. ga S RARIOIgers Mm straßé 12, Bir i zu evblären. Die be-| Geschäftsstelle des Landgerichts [. L200.) ¿eiQueten Verschollenen werden ausge,

| (einschl. Vöcsenbeilage und ¿wei ZeutcalhandelsregisterbeilM

Î j

\- x

4