1922 / 197 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

F

A “N Spiri: Li Vio i,

T A T

[63040] J _In den Añffichtsrat unserer Gesel" saft sind neu gewählt die Herren Dr. Aron Geis und Siegmund Hirsch, beide zu Berlin. ; Außerdem sind auf Grund des § 70 des Betriebsrätegefeßes in den Auffichtsrat delegiert die Herren Carl Heilemann in Berlin-Wilmersdorf und Hermann Sthitidt in Bernau bei Berlin. : Berlirt, den 31. August 1922.

———

[62798] Paulinenaue-Neuruppiner Cisenba Die Aktionáre werden hiermit zur ordent am Donnerstag, den 28. September 1922, Neuruppin, Kurfürstenstraße 6, S 4 agesordnung: i Eisenbab . Uebertragung des Ae h u ea e E ation ses iu 18 anzes, * unter G Befe Ba senbahn Attiengefellschaft und Genehmigung ees dele dete, tragung regelnden, zwischen den Norständen der betden euge N aften abgeschlossenen, die Nechtsverhältnisse der Aktien abändernden Vertrags.

[626527 : Maschinenfabrik H. Wilhelmi A. G., Mülheim-Ruhr.

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Sounabend, den 23, September 1922, Nachmittags 1 4 Uhr, im Hotel Reße, Mülheim-Ruhr, stattfindenden ordentlichen General- versammlung ergebenst einzuladen. Tagesordnung: , Gescäftsberiht des Vorstands. 9.

T6326] Actien-Gesellschaft der Gerresheimer Glashiüitenwer?e vorm. Ferd. Heye.

Die Aktionäre“ unserer Gesellschaft werden hierdurch in Kenntnis gesetzt, daß die für Donnerstag, den 14, Sep- tember 1922, einberufene außer-

ordentliche Generalversammlung zu der in Nr. 185 des „Deutschen Neichs-

n Atiengesellschaft. C

Generalversamml : Vormitiags 104 Uhr, n

[63092] Uhlmann & Cie. Holzindustrie -A. G., Fngolstadt,

ladung zur außerordentlichen Generalversammlung auf Douners- tag, den 28, September 1922, Nach- mittags 4 Uhr, im Sitzungssaal des Notariats München XI, Kaufingerstr. 29/1. __ Tagesordnung : Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals. Ingolstadt, den 1. September-1922,

Porzellanfabrik Kaßla.

Die Urkunden über die auf Grund es der Generalversammlung

vom 24. März d. F. auszugebenden neuen Aktien \ind fertiggeste t und können g Ge dér Kassenquittungen, die S einém Empfangsvermerk zu versehen find, bei dénjenigen tellen in Empfang genommen werden, bei denen das Bezugsrecht SRLRene worden ift. [63043

[63044] Bekatititm s

| Herr Gerich8afsessor a. D. Syndikus

216 he Ma tat eser Ce

eleil- aft ausgeschieden.

B Berlin, o 1. September 1922, Landhaus-Baugesellschaft Rofeneck Aktiengesellschaft.

[63041] " aa

Lederwerke Rothe A.-G.,

Kölmsches Ziegel-Syndikat A-,-G,,

"n Durch Gesellschaftsbe\{Gluß vom 25. Juli 1922 i bie G U u ae Paul Klein, Ziegeleibesißer in Ksln- Mlettenberg, ift Liquidator, : ubiger wer i Anfprüche geltend zu maten. O, ihre

[60522] Außerordentliche Generalversamm-

L i Bekanntmachun , m 18. September 1922 findet in esden im Hotel Europäischer Hof mittags 37 Uhr die General- der Deutschen Cahücit- es. in Gnaschwit statt. Tagesordnung: 1. Vorlegung des Jahresberichts, der ahresre{nung, der Bilanz und des ewvinn- und Nérlustkontos. Ent-

lastung des Aufsichtsrats. Aufsichtsrats über den Stand des

2. Beschlußfassung über die Verteilung

des Bruttogewinns. 3. Neuwahlen für den Auffichtsrat.

4. Beschlußfassung über die Erhöhung l um mindestens 3 Millionen, hö{stens 6 Millionen

des Aktienkapitals

Mark. 5. Mitteilungen und Verschiedenes. Kattowis, den 29. August 1922, Der Aufsichtsrat, Pistorius.

[63039]

In den Personen der Mitglieder unseres Auffichtsrats ist folgende Aenderung

eingetreten: In der Generalversammlung vom 12. Juni 1922 sind aus dem Aufsictsrat ausgeschieden: 1. Frau Mathilde Scharr, 2. Fräulein Gllen S@harr. Neu in den Auffichtsrat gewählt find: b Herr Advokat Dr. Nudokf Zuzak in ag, 2. rau Else Herrmaun, geb. Flusser, in Prag. Herr Zuzak is Vorsitzender, Frau Else Herrmann stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats. Verlin-Grunewald, den 1. 9. 1929, Grundftück&aktiengesellschaft Am Dönhoffsplatz.

[63071] In der aißerordentliGzen Generalver- sammlung vom 13. Mai 1922 wurde be- s{lofsen: 1. Den bisberigen GesellsGaftsvertrag dur den in der Generalbersamtnlung festgestellten neuen Gesellschaftsvertrag

zu erseßen.

« Die Verlegung des Sitzes der Gefell- schaft von Siebenlehn naG Noßwein und damit zusammenbängend die Umn- wandlung der bisberigen Zweig-

* - A Ï 7 F niéderlassung in Nofiwein in die Hauptniederlassung und die Utnwand- Tung der bisherigen Hauyptnieder- lassung in Stebenlehn în etne Zweig- niederlassutg vorzunehmen. i

. Herrn Fabrikbesißer Willy Heller in Noßwetirt mit Wirkung ab 1. Fuli 1922 in den Aufsichtsrat z1 wäblen.

Höfer, Hockemeyer & Stadler

Aktiengesellshaft, Roßwein i. Sa. Der Vorstand.

[58497]

Die attßerordentliße Generalversamms- Hung vom 15. Juli 1922 hat die Auf- ösung der Gesellschaft bes{Glossen.

Der Vorschrift des 8 297 des H.-G.-Y.- entsprechend, fordern wir die Gläubiger der Gesellschaft hiermit auf, ihre Ansprü&e anzumelden.

„»SSpagit“* E Sprengstoffwerkt und themisthe Fabriken A. G, î. Liqu.

[63045] Kabel- und Metallwerke Neumeyer Aktiengefells{chaft Nürnberg.

Die Generalversammlung vom 21. Juki 1922 hat Herrn Kotninerzienrat Nichard Buz in Augsburg in den Auffichtsrat gewählt,

Nürnberg, den 30. August 1929. Der Vorsitzende des Auffichtsrats:

Neumeyer.

[63100] Der Betriebsrat Hat als seine Ver- treter die Herren Werkmeister D. Barthel und Schlosser Herm. Metiswinkel in den Auffichtsrat unserer Gesellschaft entsandt. Remscheid, den 30. August 1922.

Alexanderwerk? A.von derNahmer,Akt.-Ges.

Der Vorstand, - Adolf von der Nahmex.

[6304) Verein für chemische JFudustrie in Maiîinz.

Gemäß § 244 des Handelsgesctbuchs geben wir hierdurch bekannt, daß als Ne- triebsratsmitglieder in den Auffichtsrat unserer Gesellshaft entsandt worden sind die Herren Wilhelm Hinze aus Frankfurt c, M. und Friedri Gükinger aus Mainz-

Mombach. Der Vorstand.

C E tDAR A.

[63065

; L Casseler Grundcreditbank A. G., Cassel,

Ordentliche Generalversammlung der Aktionäre am Dienstag, ven 26,Sey- tember 1922, Nachm, 6 Uhr, in den Geschäftsräumen des Herrn Justizrats Dr. Heußner, Cassel, Königstraße 47.

P EOLERERs :

1. Vorlage der Jahresabrechnung und

des Jahresberichts.

9, Entlastung von Auffichtsrat und

Borstand. 3, Verschiédenes.

Kreuzna Herr Johann Hir

Tod aus unserem

geschieden.

[63182] . Teltower Kanalterrain Aktien-Gefellschaft.

Die Aktionäre unferer tverden hiermit zu der am Freitag, den 29. September d. F, Vorm ttags 11 Uhr, in der DeutsWen Bank in Berlin, Eingang Mauerstraße 39 T, statt- findenden außerordentlichen General- versammlung eingeladen. Tagesordnung: Beschlußfassung über die Liquidation der Gesellschaft und die Modalitäten derselben. In der zu dieser Beschlußfassung am 29, August d. J. anberaumt gewesenen außerordentlißen Generalversammlung war die Verfammlung niht bes{G=lußfähig, Fn diefer zweiten außerordentliGßen General- versammlung kann der betreffende Be- luß auc gefaßt werden, wenn weniger als zwei Drittel des Grundkapitals ver- treten find. Die Aktionäre, welGe în der Generale verfammlung * ihr Stimmre(ßzt ausüben wollen, haben ihre Aktien oder Deyot- scheine eines Notars über die Aktien svätestens am vierten Tage vor der Generalversammlung bei der Gesfell- schaft inBerlin-Wilmersdorf, Berliner Straße 167, bei der Deutschen Bank in Berlin oder bei dem Bänkhattse Gevrg Fromberg & Co. in Berlitt, Jageritraße 9, zu binterlegen. Berlitt, den 2. September 19292. Der Aufsichtsrat, Dr. Gersch él.

[63181]

Mech. Baumwoll-Spinnerei & Weberei Vamberg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit gemäß Art. 13 unserer Saßungen zut der am Montag, den 25. Sebtember 1922, Vormittags 10 Uhr, in den Raumen der Fabrik in Gaustadt \tatt- findenden außerordentlichen General- versanimlung eingeladen. Gegenstände der Tages8orduung sind: 1. Abänderung des Art. 20, Abs. 1 der Saßungen dahin, daß die Höchstzahl der von der Generalversammlung ge- wäblten Mitglieder des Aufsichtsrats Tünftighin nicht 9, sondern 12 Per- fonén beträgt. 2. Bermebrung des Auffichtsrats dur Zuwahl von 6 weiteren Mitgliedern. . Abänderung des Art. 25 der Satzungen, die Vergütung an den Aufsi@tsrat betreffend. Neufestsetzung dieser Be- züge. Zur Teilnabme an der Generalver- 1g ist erforderli, daß die Aktien spätestens am 21, September 1922 und bis nach S{luß der außerordentlichen Generalverkammlung mit einem nach Nummern geordneten Verzeichnis bei uns oder der BVáyer. Staatsbank in Nürn- berg, Augsburg, Batinberg, Ludwigs- hafen a. Nh. und München oder der Firma Grunelius & Co. in Frank- furt a. M. binterleat werden. Der Hinterleaungs\chein berechtigt zum Eintritt in die a. o. Generalversammlung und zur Abstimmung. Gantstadt - Bamberg, den 1. Sey: tember 1922. Der Vorsftáänd. H. Semlinger.

[63179] Handelsbank Aktiengesellschaft Berlin C. 2, Königstr. 34/36.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell-

{haft werden hierdurchß zu der am

Donnerstag, den 21, September

1922, Nachmittags 4 Uhr, im Meister-

hause der Berliner Fleisherinnung, Neue

Grünstraße 28, stattfindenden außer-

ordentlihen Generalversammlung

eingeladen.

Tagesordnung!

1, Erhöhung des Grundkapitals um

bis zu 30 Millionen Mark auf bis

zu 60 Millionen Mark mit Divt-

dendenberehtigung ab 1. Oktober 1922.

2, Festsetzung des Ausgabekurses und der sonstigen Bedingungen, insbesondere Ausschluß des geseßlichen Bezugs- rechts,

, Abänderung des Î 3 des Gesell- schaftsvert bur ŒEtufíi des neuen GrinttatAtals uns feiner Œin- teilung.

. Abänderung des § 10 tes Gesell. shaftôvertrags: 12 Auflichtóratêmit- glieder ftatt 11,

5, Zuwahl zum Aufsiétäcat,

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung e nur diejenigen denen

beretigt, die im Aktienbuch als Äftlionäre verzeichnet sind.

Berlin, den 2. September 1922,

Sanvelsbank Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. Köhler. W. Neuendorff. Brann,

* ch, Mainz, || durch Auffichtsrat aus

Gesellschaft

versammlung te ihre Aktien bei dem Eintritt in neralversammlung vorzuzeigen oder durch Hinterlegungsscheine, elner Notar, deren Filialen, der Commerz- und Privat-Bank oder deren oder dem Ban Grimmitschan die Aktien mit Angabe der selben bescheinigt wird, sich als Aktionäre auszuwetien.

Kunstanstalt Etolbd & Kicfiliug A. G,

lung der Elbe Dampfschiffahrts-Aktien-

den 14, September mittags 10} Uhr, im zu Magdeburg, Kutscherstraße. Tagesordnung: Beschlußfaffung über den Abschluß einer Betrie dgemermsGalt der Gefell- schaft Elbe mit der Neuen Deuts{- Böhmischen Elbschiffahrt A.-G. in Dresden

Aken a. Elbe, den 18. August 1922. Der Aufsichtsrat der

Elde Dampfschiffahrts- Aktien-Gesellschaft.

Plate, Vorsitzender.

1922, Vor-

[62788] Wilischihaler Spinnerei u. Weberei Aktiengesellschaft, Witlischthal i. Ga.

Die außerordentliche Generalversamm- lung vom 10. Juni 1922 hat die Er- höhung des Grundkapitals durch die Ausgabe von 1500 Inhaberaktien zum Be- trage von not. f 1000 4 beschlofsen. ir fordern hiermit unfere Aktionäre auf, das ihnen gemäß § 282 H.-G..B. zustehende Bezngsrecht bei Des des Berlustes bis zum 22. September 19 eins{Gließlich unter folgenden Bedingungen auszuüben: 1. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Kurse von 2000/0. Die Einzahlung hat in voller Höhe bar zu erfolgen. 2. Die Aktien sind in gleicher Weise wie die alten Stammaktien divldeitden- berecchtigt. _8 Dén Inhabern der 2500 Stück alten Stammaktien wird ein Bezugsreht auf die neuen Stammaktien in dex Weise ein- geräumt, daß sie auf zwet alte Stamm- aktien eine neue Statnmaktie erwerben Tonnen. 4, Die Zeichnung neuer Aktien erfolgt dur unterschriftliche Ls und Einsendung eines Zeichnungsscheins in zwei Exemplaren an uns. : 9. Die Zeichnung ist bindend bis 1. No- bember 1922. 6, Mit dén Zeichnungsscheinen sind die- jenigen alten Aktien, für die das Bezugs- recht ausgeübt werden soll, ohne Gewinn- anteil- und Erneuerungsschein, aber mit einem doppelt ausgefertigten, arithmetisch geordnétenNummernbverzeihnis einzureichen. Die Aktien werden mit einem die Aus- übung des Bezugsrechßts kennzeichnenden Vermerk versehen zurückgegeben. 7. Ueber die Einzahlung wird auf einem der Zeichnungs\cheine quittiert. Die neuèn Aktien werden nah Fertig- stellung von uns gegen Quittung aus-

gehändigt.

Der Vorstand Der Wilischthaler Spinnerei u. Weberei Aktiengesellschaft.

(Unterschrift.)

[63067] Kunstanstalt Chold & Kießling

Aktiengesellschaftin Crimmitschau. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden biermit zu einer aufterordent- lichen Generalversammlung für Frei- tag, den 22, September 1922, Nach- mittags ¿5 Uhr nach dem Sitßzungs- saale der Deutschen Bank Filiale Leipzig in Leipzig einberufen.

Ta Eng

1. Beschlußfassung über Grböhung des Grundkapitals der Gesellschaft um 3500000 M unter Aus[{Gluß des

Metallwaren-Fabrik Actien:

anzeigers“ vom 21. August 1922 Ein-

Gesellschaft in Hamburg am Donnersta=z, | l l Kaiserhof

Gewinn

adung ergangen ift, nicht stattfindet. Düsseldorf, den 1. September 1922.

vorm, Ferd. Heye. H. Heye. G. Damméeyer. H. F. Heye.

Der Vorstand der Actien-Gefellschaft dex Gerxcsheimer Glashüttenwerke

gesellschaft Vaer & Stein. Der Vorstand. Baer. Hir schber.g.

1463066]

tember 1922, i

.nach unserem Geschäftslokal, Bremen, am

Seefelde 22,

Tage®Lordunug t

1. Vorlage und Genehmigung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1921/22 sowie Entlaftung des Vorstands und Aufsichtsrats.

2. Aufsichtsratswah[.

3. Beschlußfassung über einen Nachtrag zum Anleihevertrag vom 19. November 1910

_Stimmbere(ßtigt sind nur solße Aktio- nâre, die ihre Aktien späteftens bis zum 23. September 1922 bei der Darm- städter und Nationalbank K. a, A., Bremen, oder im Geschäftslokale unserer Gesellschaft, BVremeu, att Seefelde, hinterlegt baben. Bremen, den 1. September 1922. Gaswerk Nülzheim (Pfalz) Aktiengesellschaft, M. Dunkel

Einladung zur vierzehnten ordent- Lichen Generalversammlung unserer Gesellschaft auf Mittwoch, den 27. Seh- Vormittags 10 Uhx,

we

Dv

1

übe fell

Die

[62790] » Terraingefellshaft München- tat Akttiengefellschaft

ün

hen. Aktionäre miserer Gesellschaft rden hiermit eingeladen zueiner außer- dentlichen Generalversammlung

e „Mittwoch, den 27, September Notariat München V, Karls

Vormittags 11 up beim plaß-10

2 Tagesordnung :

. Erhöhung des Grundkapitals von 46 2 050 000 auf Æ 3 000-000 dur Ausgabe von 950 Stück neuen, auf den Inhabér lautenden Aktien auf M 1000 sowie Festsezung ‘der Be gebung der neuen Aktien.

. Abänderung des §3 des Gesellschafts: statuts (betrifft Höhe des Grund tapitals).

Aktionäre, welche ihr Stimmrecht aus n wollen, haben laut § 11 des Gez

schaftsvertrags ihre Aktien oder ein

entsprechendes Besitzeugnis spätestens Pei

drei Tage vor der Genéralversam't- litng beitit Bankhause Josef Olbrich & Co,, München, Neuhauser Straße 21, Vor München, den 29, August 1922, Der Vorftand, Ludwig Frank.

zuwetfert.

[63046]

fertiggestellt und könnén

werden. Mittweida, im Sedtember 1922.

Q

Die Genußscheine, derten Ausgabe in außerordentlichen Generalversammlung unkerer

bei der Allgemetnétt Deutschen dereu Filialen in Dresven, Cheutniß und Mittweida

der atn 17, März d. J. abgehaltenen atltionâre beschlòssen worden it, sind

Credit-Anftalt in Leipzig oder

i N P Tetmerioit atuRaolantton E ial l 7 t gegen Rückgabe der [einerzeit ausgehändigten Liefers{heine üt Smpfang genotnuten

Baumwollspinnerei Mittweida.

V SWletinetggetr.

[63104]

Gelder: Kasse . M 6471,43 Postsheck. , 12 950,58 Bankett 424 609,50 Debitoren Vorräte . Einrichtun

144 031/51} E 523 014193 * « « 6 # é . S

2314 DON 1G 28

i

München, den 31. Dezember 1921 Nudolf Staudt.

Nt it n A Ar PronungSmaBßtg gef

München, den 7. Juni 1922,

E TEAMBM M7 WEAMES

b

\{Gließlich Propaganda . 2

202 208/33]

Ï Gehälter, Löhne und foziale | E

193 256/25]

M E s 68 905/9118

S

464 060/49}

ETETEEEE

Rudolf Staudt.

geseßlihen Bezugsrechts der Aktionäre, aber mit der Bestimmung der Ueber- lassung eines Teils der neuen Aktien an die alten Stammaktionäre, der Verwendung eines Teils davon zur Ablösung der Genußscheine und eines ferneren Teils zur Verfügung der Gesellschaft. Festseßung des Aus- gabekurses und der sonstigen Mo- dalitäten der Begebung.

« Beschlußfassung über den NRückauf der Genußscheine nach Absaß 4 der bezüglih derselben bestehenden Be- dingungen und Festseßung der den

nhabern dersclben zu gewährenden egenleistung.

. Aenderung des § 6 der Satzungen entsprehend dem gefaßten Kapital- erhöhungsbes{lusse.

4, Ermächtigung des Aufsichtsrats zur

Grundstückskonto . Le abre, und Wohngebäudckonto .

UÜtenfilienkonto

Effektenkonto . . .

Kasse und Wechsel 4 Debitoren Warenkonto, Vor-

[63073]

Aktiva.

«O 90 2 0 O0

aschinenkonto . . 90 0

0.#ck. 0.0 §0

é 6 G:

ferde- und Wagenkonto eteiligungskonto . . .

15 14

Anlagetwwerte 367 9

67 248,98

1617 270,23

E aa éo 0 o OOT LSTBO Betriebswerte . . . .

Aktiva. Vilanz am 31, D

R I: : “77 E P O75 N L A R V D E D 2E

b l) j H o j Í

Allgenteine Unkosten ein- | B

München, den 31. Dezember 1921. Der Vorftaud.

210 000

3 0

1906

Musarîíon- Verlag Mktiengesellschaft.

i Aktienkapital :

Too S »F [eler Heletvefonds .

HCIMTNRA

“em

Can T4 A 0A Ginzablunget . «cs

l 1921.

E S

Jer Pasfiva.

E 16 1000 000|— 495 714/91 650 0000|.

100 000|— 68 505/91

2 314 220/13

T

Vollgeleistete

Le . undg furt

0.0 S @ck. A

T i Der Vorstand.

Dtto Gaupp.

| Vorstehende Bilanz und die dazugehörige Géwinn- und VerlustreGnung Habe ih geprüft und mit den

ührien Büchern übereinstimmend befunden,

Hans Stoll, Bücherrevisor. Soll. Gewinn- und Verlnstrech{Gnung

vom 31. Dezember 1921. Haben. S E O 0a n 2 E

X 4 v4

v A 4

My 0 E ns O eEEPLT. T rERAT T "Y

| „A

Bilanz ver 31. Dezember 1921,

f 17180 O) Ma Oi A)

S2

2 450

Gtutliitiew aezimnanngpmaifaaziargrae gr wenn:

5 7 C / D IOWYI

2 991 700/31

m L A 2 918 986/91

ricbsgewinn 2A E E

T UL M E M E R U DU E 2

Carr 1A 464 060/49

Dito Gaupp.

Passiva.

b 1 050 ooo 130 000|— 1 388 383/98 350 603/63

dean a A

|

1 Aktienkapitalkonto . j} Ovpothekecnkonto . .

: Dopotitnrro

| Kred itoren 6 | Jreingewinn in 1921

f

I

*

2 918 98618

Aenderung der Saßungen bezüglich der Genußscheine.

Die Aktionäre, welche an der General-

ilnehmen R F

e Ge-

in welchen von öffentlichen Behörde, einem der Deutschen Bank oder

lialen khaus C. G. Händel in terlegung von ummern der-

Crimmitschau, am 1. September 1922,

Abschreibungen auf Gebäude und FEe ne Steuern usw.

V! 6

Veasiten « « »

a E

Bankdirektor Arthur Geißler, ¿abrikant Max Alfred Kriegel, Kaufmann Hugo

Oberoderwit i. Sa,, den

Aufsichtsrat,

Cassel, den 31. August 1922, Sl Graubeccbitbank A. S, Dex Vorftand,

4

Der Carl Hel{ert, Vorsißender.

4

G

D

A

85 343 osf 286 709187 390 603/63

722 656/55 Unser Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: “E A Sa fenen alhdorf i. Sa. ma Albert Heinze, Cibau i Sa, Mo i ior Edmund Paul Nudolph, Walddorf i. rokurist Paul Gerhard MNudolph, Walddorf i. Sa, ferner in Vertretung des Betriebsrats: i i Weber Willy Zöllner, Oberoderwitz Nr. 403, Weber Alwin Kuütsche, Oberoderwißz Nr. 447. 01. August 1922.

Emil Rudolph É, Söhne

d 041

Soll. Gewinn- un BVerluftrechnnng vom 31, Dezember 1921, Haben.

| Wr Warenkonto . « # Mrletekonto . « Lohnarbeitklonto .

telly, Vorsigzender, Sa.,

Aktiengesellschast,

] Kahla (S.-A.), im September 1922, Porzellanfabrik Kahla. Fillmann. Hofmann.

Der Aufsichtsrat.

2. Be

riht des Aufsichtsrats über den

Bericht des Vorstands und des

Gin ber Jahresbilanz, Festsegung des Reingewinns und Erteilung

der Entlastung.

Dr. Warmuth.

Nechnungsabsc{luß

für das Jahr 3 1921/22,

[63062] Bilanz der H. A. Winkelhaufen-Werke Aktiengesellschaft, Pomm. am 30. April 1922,

Magdeburg und Stargard i.

Fe der Tagegelder für die Aufsichtsratsmitgliebder. e S ita bme tg A Generalversammlung sind die Aktien res um dritten Tage vor der Versammlung bet der Gesellschaftskafse n Neu- ruppin, bei der Kur- und Neumärkischen Ritterschaftlichen Darlehnskasse

. Beschlußfassung über die Genehmigung 4 des Nehnungsabscchlusses und die Ge- winnverteilung, :

4. Beschlußfassung über die Entlastung

Aktiva, H

L; Aulagevermögen: 1. Grundstüde : Bestand am 1. Januar 1922

Zugang

G

2. Fabrikgebäude: Bestand am 1. Januar 1922

Zugang

Abschreibung .

3.-Apparate, Maschinen : Bestand am 1. Januar-1922 Zugang

i al O

4, Utensilien: Bestand am 1. Januar 1922

Zugang

BDIOCIDIA «o 16a

5, Fastagen: Gan am 1, Januar 1922

Abgang « «

ded G4 «s

6. Kesselwagen : Bestand am 1. Sanuár 1922 Zugang

Abschreibung s «e # 6 + + «

T. Kraftwagen: Bestand am 1. Fanuar- 1922

Zugang

Ab!GrebUng . « ez. - 8.-Gleisans{luß:

Bestand am 1. Januar 1922

Zugang

Md « e «Ca S # 9 Elektr. Licht- und Kraftänlage : Bestand am 1. Januar 1922 Zugang

1103000 164 038

1 267 038 137 038

s o o * é . . *

4 602 000 4 716 882

D 318 382 2 348 882

M0 2D: M G

2 312 000 2 798 925 9 110 925 1710925

E o Q M

275 000 398 631 31) 638 631/81 333 63118 654 000 337 017 316 982/80

16 982/80

"0. 0: ck. M0 S ck

. R J ® *

570 000|— 27 000|— 597 000|—

82 000|— 429 000 | 5 891 434 S91

49 891

ar E M RALERAN C E T E E

95000 145 95 145

15 145 207 000 389 2355| D96 235! 176 23D

S L 0. 00

|

ck22...

t T

[S|

. e. e oe. *

si

E D L

bittet » oos

[I

in Berli ilhelmplat 6, bei dem Bankhaus Ephraim Meyer & Sohn s Seri N ori & Co. in Berlin NW. 7, AO E E 3, bet öffentlichen Fnstituten oder bei einem Notar zu hinterlegen. p b einigung von Reichs-, Staats- und Kommunalbehörden über bei ihnen hinterlegte Aktien können Vorge werben, i L IUE des Gesellshaftsvertrags.) 1 29, Augu 22. S N Der Aufsichtsrat. Paelegrimm.

des Aufsichtsrats und des Vorstands. ó, Wahlen zum Aufsichtsrat. Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welhe die Aktien Nr. 18000 besißen und dieselben spätestens am dritten Werktage vor der anberaumten Generalversammlung bei der Gesell- \schaftsLasse oder bei dem Barmer Bank-Verein Hinsberg, Fischer & Comp. Duisburg in Duisburg oder einem Deutschen Notar hinterlegt haben. Mülheim a. v. Nuhr, den 31, 8, 1922. Der Auffichtsrat,

X T3 M

(62799) Ruppiner Sisenbahn Aktien-Gesellschaft. Die Aktionäre werden hiermit zur ordentlichen Generalversammlun am Donnerstag, den 28. September 1922, Mittags . 125 Uhr, na Neuruppin, Kurfü traße 6, eingeladen. Neuruppin, Kurfürstenstraß TageSorduzng: u na des Vermögens der Paulinenaue—PVeuru F - Éi Gesellihaft als Ganzes unter Aus\{luß der Liquidation a Maßgabe der 88 305, 306 H.-G.-B. unter Gewährung vort 425 Stück Stamm- aktien A über je 1000 4 und q Stück Dm B über je 1000 4 die übernommene Gesellschaft bezw. deren Aktionäre. 5 S aas des diese Pana me geen R den Vorständen der Beiden Atktiengesellshaften abgeschlossenen Vertrags. Lina e Aktienkapitals um 11930 000 E durch Ausgabe von * 55615 Stúd Aktien A Reihe VI über je 1000 4 und 6415 Stück Aktien B

Neihe IV über je 1000 M.

N D "Tue Punkt 1—3 erforderlihe Abänderung des Gesellschafts

trags, i Þþ) ir Abänderung des § 28 Ziffer 10, anstatt 20 000 4 künftig 200 000 ,

des § 34, betr. die Vertretung der Gesellschaft. Beriht des Vorstands und des Aufsichtsrats über den Stand des Unter

nehmens. : j s L : Genehmigung der Jahresbilanz, Festseßung des Reingewinns und Erteilung

[62789] ; Zichipkau-Finsterwalder Eisenbahn-Gesellschaft.

Zur Generalversammlung am Frei-

tag, den 29, September 1922, Vorm.

112 Uhr, im Verwaltungsgebäude zt

Finsterwalde N.-L. werden die Aktionäre

unserer Gesellschaft ergebenst eingeladen.

Auf die Tagesordnung ist gesetzt:

1. Bericht der Direktton über den Stand des Unternehmens.

2. Feststellung der Bilanz bezw. des Reingewinns und der Dividende sowie Erteilung der Entlastung.

Zur Teilnahme an der Generalver- 5

sammlung find nux diejenigen Aktionäre °

befugt, welche thre Altien spätestens am 6

dritten Tage vor der Versammlung “Ses Entlastung.

entweder bei der Gesellschaftskafse zu 7. Neuwahl von fünf Aufsithtsrätsmitgliedern. :

Finsterwalde, bei der Kur- & E 8. Festseßung der Tagegelder für die Aufsichtsratsmitglteder. K

märkischen Ritterschaftliche v E Zwecks Teilnahme an der Generalversammlung find die Aktien spätestens

lehns-Kafse in Berlin W. 8, A zwei Stunden vor derselben bei der Gefellschaftskafse, hier, Kurfürsten-

Berliner Bankinstitut Joseph Go “| ftraße 6, oder bei einem Notar zu hinterlegen. Auch Bescheinigungen von Reichs-,

schmidt & Co., Berlin V. 8, A Staats- und Kommunalbehörden. über bei ihnen. hinterlegte Aktien können voraeregt

zösische Straße 97/68, bei öffentlichen | „orden. (Vergl. §8 20/21 des Gesellschaftsvertrags und § 252 Handelsgeseubuch.)

pen oder bei einem Notar hinter- Neuruppin, den 29. August E A

el L DEN. :

An Stelle ' der Aktien genligen auch Freiberr von dem Knesebeck.

amtlihe Bescheinigungen von Staats- (

und Kommunalbehörden und Kassen fowie [62800]

von der Reichsbank und deren Filialen | © i Mes J

über die bei denselben hinterlegten Aktien. Keramische Gleftro-O8mose Aktiengesellschaft, Berlin. Wegen des Verfahrens bei Hinterlegung Sn der außerordentlichen ‘Generalversammlung unserer Gesellschaft vom der Aktien bezw. Erteilung der Einlaß- | 31, Mgi 1922 ist bes{chlossen worden, das Grundkapital der Gesellshast dur Ausgabe von 3000 StückInhaberaktien über je nom. .4 1000 mit Dividendenberechtigung

300 000|—

/

515 od! a

420 000|—

L Betriebövermögen:

L Waren in Betrieben, Fabri- fation in hiesigen und aus- wärtigen Lägern

Rae » é Nechsel aus Warenforderungen Effekten : :

s, in Portefeuille . b) dauernde Beteiligungen . , Guthaben bei der Reichsbank und beim Postsheckamt. . . . . Guthaben bei Banken u.Bankiers . Laufende Rechnung . « . . « . Guthaben beim Monopolamt für vorausbezahlten Sprit Avale M d 153 577,36

Passiva, L Eigene Mittel: 1, Aktienkapital: 26 000 Stammaktien 2 000 Vorzugsäktien à 9, Ordentliche Reserve G 3. Steuerreserve . . « é 4. Talonsteuerreserve . s 5, Wohlfahrtsfonds . « É L. Nesles Geld. „eo oe. M1. Fremde Mittel : 1. QUDOIDEIEN «6, oa S 2. Alzeptverbindlichkeiten . - «s - 3. Laufende Rechnung . « « d 6 nit erhobene Dividende für 19: Mes E Avale M 5 153 577,36 Gewinn: Vortrag Reingewinn . « à e

26 000 000

1000 1000 } 2 000000

.

-

farten sowie wegen der Vertretung eines 1. M cedrtigun; Aktionärs wird auf die SS 21 und 22 des | yom 1. Zuli 1922 an zu erhöhen. Das geseßliche Bezugsrecht der Aktionäre ist Gesellschaftêvertrags verwiesen. ausges{chlosen worden. Die Aktien sind von einem Konsortium übernommen worden Berlin, den 31. August 1922. mit der Verpflichtung, sie den Inhabern der alten Aktien zum Kurse von 135 Der Auffichtsrat. zuzüglih 4% Stüczinsen vom 1. Juli 1922 ab mit der Maßgabe anzubieten, da Dr. Goldschmidt. auf je zwei bisherige Aktien eine neue Aktie im Nennwerte von 4 1000 entfällt. L Nachdem der Erhöhungsbeschluß und feine Durchführung in das Handelsregister eingetragen L E E wir E im Auftrage des Konsortiums unsere Aktionäre auf, ihr Vezugsre auszuüben. ¿ N OE Die Rrclelbunaei zum Bezuge werden „während der Aus\{lußfrist vom 11. bis 30. September 1922 einshließlich an folgenden Stellen

entgegengenommen :

7.544 444135 158 470/23 63212/50

| [63063]

697 281/10 Die Herren Aktionäre werden zu der

1 200 000|— auf Dienstag, den 19. September, 302 831/99 Nachmitiags 6 Ubr, in Kastens Hotel U OOL Is Georgshalle, Hannover, Lheaterplaßz 5/12, L 2 z

4 603 488/99 TnbEremien außerordentlichen Gene- a) bei der Dentschen Länderbank A. G., Berlin W. 8,

64 838 671/61 ‘alversammlung hierdurh eingeladen. straße 69, ü

| E E Tageoorvúnks: ; b) bei der Deutschen Länderbank A. G.,, Hamburg, Gr

9 962 508/65] 139870 9092] 1, Beschlußfassung über Umwandlung Bâterstraße 2. : / L U

P der jeßt bestehenden Æ 3 000 000 . Auf je zwei bisherige Aktien kann eine neue Aktie im Nennwert von T 50 G0919 Vorzugéaktien in auf den Inhaber 4 1000 zum Kurse von 135 % bezogen werden. e

153 3/0 909 22 tende Stammaktien, . Bei der Anmeldung haben die Aktionäre die Aktien, ie das Bezugs-

| 9. Beschlußfassung über Erhöhung des recht auéüben wollen, unter Beifügung eines Îummernver; eichnifies emnmzu-

Grundkapitals durch Ausgabe von reicjen. Die Attien, für die das Bezugsreht ausgeübt a) M 4000000 auf den- ÎInbaber einem Stempelaufdruck versehen, zurüdgegeben. 7 lautende Staminaktien, b)./66 000 000 . Zugleich mit der Anmeldung ijt der Nennbetrag der auf den Inhaber lautende Vorzugs- zuzüglich 4% Stücfzinsen für die Zeit vom L: uli Î ! aktien, beides unter Aus\{luß des ge- tage und das Aufgeld von 35 9/» fowie der Schlußnotenstempel int setßlichen Bezugsre{ts der Aktionäre. Ueber die geleisteten Zahlungen werden Quittungen ausgestellt, g Feststellung des l Rüdgabe baldmöglih die neuen Aktien nebst Gewinnanteik- welchem die Begebung zu neuerungssheinen ausgehändigt werden. hat, und der fonstigen Bedingungen Berlin, den 31. August 1922. : ; 7 der Erhöhung und Vegebung. Keramische Elecktro-Osmose Aktiengefellschaft,

. Beschlußfassung der Besitzer Stammaktien in gesonderter Ab- stimmung über die Umwandlung und Kapitalerhöhungen gemäß Zisser ‘1 und 2.

. Bes(lußfassung der der Vorzugsaktien in gesonderter Ab- stimmung über die Umwandlung und

y Behrens

e

nur Mao L L

.-

T3

28 000 000|— 13 200 000|— 2 692 615/02 300 000|— 300 000|—

Sto Mindesftfurses, zu l erfolgen

44 492 6150: 20 000 000/

der

97 600 8 000 000

Ma [63053] 75 455 195/07

83 552 795 Aktiva.

Bilanz am 31. Dezember 1921. Paffiva. 309 300! vam

b A bh Ä 4 554/621 Aktienkapital, Lit. SL 900) 7 500)

111 375/851 A Tonds A 36 300|—

Kassenbeftand . Daniguidba » e. e - Debitoren

Besißer v:

D145 33/88 5 015 699133

Magdeburg, den 30. Juni 1922.

* *

G. Winkelhausen Elbeshausen.

Gewinn- und Verlustrechuung am 30. Abþril 1922,

A. Winkclhausen-Werke Aktiengesellschaft.

180 078/84] fonds . Melerpesonds . 36 300)

Bebauie Grundftäcke . . . ELI TOT/SB

A Gi

3 R040

TIS1WO

7 4483

79 Tel 5 “oute M | 153 370 909,42 Kapitalerhöhungen gemäß Ziffer 1 und 2. De . Abänderung des § 4 der Saßungen r 5 ¿I e 1 UEAGON, Qu ¿ entsprehend der Erhöhung des ( 1d apitals. und des § 11, betreffend die

Zahk der Mitglieder des Aufsichtsrats.

Koh. P. Mumme.

Via 4 A 296 0091IL

viccdatew Aufwand, Handlungs- uud Betriebsgunkoslen « « - o_« e

eee. o

Stena und Abgaben .

Ausbesserungen an Häusern, Apparaten, Maschinen usw.

Abschreibungen auf:

Mde, Geb Ca mans V aan Maschinen 4nd Einrichtungen + «

Neïngewinn 6 So Pa D s #9

Ertrag.

Crirag aus dem Warenges{häft . g aus Mieten ,

* o. * s 6.0 #6 M M0

Magdeburg, den 30. Juni 1922.

. A. Winkelhausen- Werke L S Elbeshausen.

d: S 0a S M. @ 6.9

296 00931 Gewinn- und Verlustberehnung E für das Geschäft&iahr 1921. Kredit l La T O Gewinnvortrag 1920 abz! 3276 „Æ# Dividende

6. Wablen zum Aufsichtsrat. Behufs Teilnahme an der Generalver- 9 134 686/32 fammlung müssen gemäß, S 19 der 1 299 348!43115 754 57: Saßungen die Aktien mit doppeltem |

Jta Nummernverzeichnis spätestens am dritten |

Tage vor dem Versammlungstage bei der

H d 12 390 539/88

Debet.

Gesell}Gaft oder bei der Darmstädter und Nationalbank, Kommanditgefellsaft auf Aktien, Filiale Hannover, Aegidientor- plaß 3, vorgezeigt werden, oder die Ak- tionáâre müssen fich bei diesen Stellen als SInhaber ‘der Aktien dur Vorlegung eines von einer öffentlichen Behörde oder von einem Notar oder einer meldungsstele genügenden ausgestellten Hinterlegungss{eins weile: 2 j M sLrr unden, den 1. September

Lindener Eifen- und Stahlwerke Lüneburg, den 1 Uttiengeselchaft.

Der Aufsichtsrat. Drx. jur. Julius Ca §par.

Feuer- und Hafipflihkver- ficherungsgebühren und

Abga Geieankoften E Zinsen für angeliehene Kapitalten Nachlaß an Miete . Ea « e e a Dividende:auf S1 300 k

An- = D A, É | A Vorirag;auf naue. , Rechrung. . 1 W8,32.S7

p L U I

12 2686

2485 920/84 | t1007!57

2384 811/52

* -

20 974 010 5 015 699

25 989 710

Verteilung des Neingewinn®-

der M 2 Bankfirma

1 763 165 id

24 225 210 1 333

25 989 710

llihaft.

), Mumu e.

Aktiengef Kohp Y