1922 / 202 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inhaber lautende Stammaktien E je ein- tausend Mark und eintausend Stü auf den Inhaber lautende Vorzugsaktien zu je eintausend Mark. Der Gesell saftsver- trag vom 295. April 1922 ist dement- sprechend in $ 4 und weiter in den SS 4, 16, 18 und 19 durch Beschluß derselben Generalversammlung laut Notariatspro- tokolls vom gleichen Tage geändert worden.

Es wird noch bekanntgegeben: Aus dem perteilbaren Jahresgewinn erhalten die Vorzugsaktien vor den Stammaktien einen Jahresgewinnanteil im Höchstbetrage von 7 % auf das eingezahlte Kapital ab 1. Juli 1922, Reicht der verteilbare Jahresgerwoinn zur Bezahlung dieses Vor- zugsgewinnanteils von 7 % nit aus, so findet eine Nachzahlung der rüdständig ge- bliebenen Gewinnanteile aus dem ver- teilbaren Gewinn des folgenden oder der folgenden Geschäftsjahre statt, jedoch erst dann, wenn der Vorzugs8gewinnanteil für das leßte abgelaufene Geschäftsjahr voll bezahlt ist. Bei der Nachzahlung gehen die älteren Gewinnanteilsreste stets den jüngeren vor. Die Nachzahlungen werden gegen Cinreihung desjenigen Gewinnan- teilsheins geleistet, welher für das Ge- chäftsjahr ausgefertigt ist,‘aus dessen Ge- winn die Nachzahlungen bestritten werden. Die Inhaber der Stammaktien haben einen Gewinnanteil erst dann zu bean- fpruchen, wenn die etwa rüdständigen Vorzugsgewinnanteile vollständig bezahlt sind. n einem weiteren Jahresgewinn als 7% ihres Nennbetrags haben die Borzugsaktien keinen Anteil. Bei der Auflösung der Gesellschaft sowie im Falle der Herabsetzung des Grundkapitals zum Zwecke der Nückzahlung erhalten die Vor- augsaktien aus der verteilbaren Masse den eingezahlten Betrag sowie ein Aufgeld von 20 % und die etwa rückständigen Ge- winnanteilsbeträge, bevor auf die Stamm- aktien etwas entfällt. Die Vorzugs- aktien haben das Sechsfahe des Stimm- rechts vom gleihen Nennbetrage der Stammaktien bei Beschlußfassung in den allen a) der Beseßung des Aufsichtsrats, b) der Aenderung der Saßung, c) der Auflösung der Gesellshaft. In allen onderen Fällen gewährt jede Vorzugs- aktie nur eine Stimme. Auf Antrag des Vorstandes oder des Aufsichtsrats der

Aktiengesellshaft können die Vorzugs- aktien in Stammaktien umgewandelt

werden, wenn beide Aktiengattungen dies in getrennten Abstimmungen mit ein- facher Stimmenmehrheit beschließen, und wenn daneben in einer gemeinsamen Ab-

nag, beider Aktiengattungen der gleiche Beschluß ebenfalls mit einfacher Stimmenmehrheit der abgegebenen

Stimmen gefaßt wird. Bei dieser Ab- stimmung haben die Vorzugsaktien das gleihe Stimmrecht wie die Stammaktien. Durch die Umwandlung der Vorzugs- aktien in Stammaktien erhalten erstere die gleichen Rechte wie die Stammaktien, während ihre sämtlihen Vorzuasrechte er- löschen. Der Gesellshaft \}teht vom 1. Juli 1932 ab auf einen entsprebenden Beschluß der Generalversammlung das Mecht zu, die Vorzuasaktien gegen Zablung der auf den Nennbetrag ge- leisteten Einzahlungen, zuzüalid eines Aufaeldes von 20 % sowie zuzüglih 7 % Stückzinsen seit Beginn des laufenden Geschäftsjahres und etwa rüständiger Dividenden zurü zukaufen. Borzugs- aktien, die auf eine dementsprechend er- gangene Aufforderung innerhalb der zu schenden Frist von wenigstens ses Wochen, gerechnet vom Tage der Auf- forderung an, der Gesellshaft niht zum Nückkauf zur Verfügung gestellt werden, kann die Gesellshaft zur ‘Finziehung ge- gen Rückzahlung der eingezahlten Beträge, zuzüglih 7 % Zinsen seit Beginn des laufenden Geschäftsjahres und etwa rüd- ständiger Dividenden, mit einer Frist von drei Monaten kündiaen. Der oben er- wähnte Beschluß der Generalversamralung kann nur mit drei Viertel der abgegebenen Stiminen gefaßt werden. Die Vorzugs- aktien haben bei der Abstimmung hier- über nur Ce Stimmreht. Eine gesonderte Abstimmung der Vorzugs- attionâre findet nicht statt. Die Stamm- aktien werden zum Kurse von 194 2 und die Vorzugsaktien zum Kurse von 100 ausgegeben.

Amtsgericht Dresven, Abteilung T1,

den 5, September 1922,

Dresden. [64303]

In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden:

1. auf Blatt 17 356: Die Firma Salz- bezug8gesellschaft mit beschränkter Haftung Breslau in Dresden, Zweig- niederlassung der in Breslau unter der gleichen Firma bestehenden Hauptnieder- lassung, und weiter folgendes: Der Ge- sellshaftsvertrag ist am 21. Juli 1922 abgeschlossen worden. Gegenstand des Unternehmens is der gemeinschaftliche Einkauf von Salzen aller Art und deren Verteilung unter die Gesellschafter zum Selbstkostenpreise. Das Stammkapital beträgt zwanzigtausend Mark. Zur Ver- trelung der Gesellschast ist jeder Geschäfts? ührer berechtigt. Zu Geschäftsführern sind bestellt die Kaufleute Max Thieme » und Willy Thieme in Breslau und Curt

in Dresden. (Geschäftsraum:

Gläser e E e

j Qu a tr. die Gesell- el Poateia Müller & Aae Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung in Dresde: ie othekers- ebefrau Elisabeth Johanne argarete Siylle Müller, geb. Röber, ist nicht mehr Geschäftsführerin.

3. auf Blatt 17 098, betr. die Firma NhHeinisches Jugenieur - Vüro «& Judustriebedarf, Gesellschaft mit be- chränkter Haftung in Dresden, Aachen unter

Zweigniederlassung der in

ber gleiden Firma bestehenden Houvt-| FaAikenberz, O, &.

niederlassung: Gesamtprokura ist erte:lt dem Diplomingenieur Georg Bopp

in | Firma

nd 1 ift bei der

Im Handelsregister B Nr. Oberschlesische Tonudachstein-

Acchen, den Kaufleuten Arnold Kaiser in | fæbri! ZLicsner & Co., Gesellschaft Aachen und Paul Kallfelz in Hamburg. | mit beschränkter Haftung in Falkeu-

Die Einzelprokura des Theodor Neiß tsi | berg,

in Gesamtprokura umgewandelt worden. Ein jeder von ihnen darf die Gesellschaft nur mit einem anderen der vorgenannten Prokuristen vertreten. : i

4. auf Blatt 15 546, betr. die offene Handelsgesellshaft Fiedler & RNadeftoct in Dresden: Der Kaufmann Otto Her- mann Mar Nadestock ift aus der Gefell- schaft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist cufgelöst. Der Kaufmann Joseph (Joe) Jacobsen führt das Handelsgeschäft und die Firma als Alleininhaber hrt

5. auf Blatt 13 584, betr. die Firma Sächsische Leinen- u. Baumwoll- waren Engros «L Export —- Julius Muhs in Dresden: Die Firma ist erloschen.

Amtsgericht Dresden, Abteilung ITI,

den 5. September 1922.

Díîiren, Rheinl. [64304]

In das Handelsregister A wurde am 1. September 1922 eingetragen die Firma Andreas Keller in Krauthausen bei Niederau und als deren Inhaber der Kaufmann Andreas Keller in Kraut- haufen bei Niederau. Dem Kaufmann Peter Lenzen in Krauthausfen bei Niederau ist Einzelprokura erteilt.

Amtsgeriht Düren.

Diiren, Rheinl. [64305

In das Handelsregister A4 wurde am 2, September 1922 bei der Firma Thomas Josef Heimbach, Gesell- schaft mit beschränkter Pan «T Co. in Düren, eingetragen: Dem Kauf- mann Josef Krings in Düren ift Prokura erteilt in der Weise, daß er gemeinschaft- lih mit einem Geschäftsführer der Kom- manditgesellschaft Thomas Josef Heim- bah, Gesellschaft mit beschränkter Haftung & (o. in Düren; oder einem Prokuristen zur Vertretung der Firma berechtigt ist.

Amtsgericht Düren.

Eisenberg, S.-A. [64306] j P R elten ee A M euA ei Nr. 138 offene Handelsgefsellscha in Firma W. Prilfoe & Sbhne Altenburg, Filiale Hermsdorf: Klosterlausniß, mit dem Siß in Klosterlau8nitz eingetragen worden, daß der Elly verehel. Eisner, geb. Prüfer, und dem Kaufmann Rudolf Eisner, beide in Altenburg, Gesamtprokura erteilt ist. Eisenberg, den 4. September 1922. Thüringisches Amtsgericht. Abteilung 3.

Elbing. [64307] In unser Handelsregister Abteilung B

j

O. S., folgendes EMgetragen worden: Der Fabrikbesiker Wilbelm Baerthold in Sagan hat sein Amt als Geschäftsführer niedergelegt. Das Stammkapital ist durch Besc{bluß der Generalversammlung vom 24. Junt 1921 um 65 000 M auf 85 000 Æ hberabgesebßt. Anitsgeriht Falkenberg, O. Schl, den 4. August 1922.

Frankenstein, Schles. [64310]

In unserem Handelsregister Abt. B ist bei der unter Nr. 22 eingetragenen Kom- manditgesellshaft auf Aktien Direction der Disconto - Gesellschaft, Zweig- stelle Frankenstein i. Schles. heute folgendes eingetragen worden: Durch Be- luß der M me vom 1. Juli 1922 ift die Saßung in der An- gabe der persönlich haftenden Gesellschafter eändert (Art. 1) und 40 der Sabung gestrichen worden.

mtôgeriht Frankenstein, den 25. August 1922. Gernsheim. [64312]

In unserem Handelsregister wurde ein- getragen am 1. tember 1922 Firma

ikolaus G. Adler in Gernsheim. Inhaber: Kaufmann Nikolaus Georg Adler daselbst, -— am 4. September 1922, daß diese firma auf die Chefrau des seit- berigen nhabers, Barbara geborene

]| Röder, in Gernsheim übergegangen und

dem EROA Inhaber Prokura er-

teilt ist. R den 4. September 1922. \sisches Amtsgericht. Geseke. i [64313]

In unser Handelsregister - Abteilung B ist unter 18 die Firma „Siegfried“ Industrie- und Handelsgesellschaft mit beschränkter Haftung, Sa heute eingetragen. Siß der Gesellschaft ist Geseke.

Gegenstand des Unternehmens if der Erwerb, Einrichtung, Beteiligung und Betrieb gewerb g Anlagen und in- ustridler Bete sowie Hendel mit Fw

ilien, ulten eln ür Anlagen und Betrieb industrieller erke und gewerbliher Unternehmungen. Das Stammkapital betrögt 21 000 X. Geschäftsführer ist der Kaufmann Fran) Charrois in Geseke. Der Gesellschafts- vertrag E am 6. Juni 19 und 14. August 1922 festgestellt. Die öffent- lichen annimachungen der Gesellschaft erfolgen nur dur den Deutschen Reichs- anzeiger. Geseke, den 25. August 1922. Das Amtsgericht.

Nr. 35 i} bei der Firma „„Torfver- L 64314 wertungsgesellschaft G. m. b. H. Tas Sabettriaiee B ift Elbing“ in Elbiug eingetragen, daß die | heute unter Nr. 9 bei der Firma Nieder-

Vertretungsbefugnis des Liquidators Frühstüd! erloshen und die Firma ge- loscht: ist. Elbing, den 1. September 1922. Das Amtsgericht.

r———-

Ettlingen. [64308] Im Handelsregister B wurde heute unter O.-Z. 24 eingetragen: Huth «&

Maier, Fabrik chemisch technischer Erzeugnisse, Gesellschaft mit be- schränkter Haftung in Malsch, Amt Ettlingen. Gegenstand des Unter- nehmens ist die Herstellung und der Ver- trieb hemisch-technischer Grzeugnisse, ins- besondere von Lack, Politur, Beizen un dergleichen. Das Stammkapital beträgt 150 000 A. Geschäftsführer sind: Josef Huth, Kaufmann, Josef Huth, Kaufmanns- chefrau, Flora geb. Obert, Ludwig Huth, Kaufmann, und Julius Maier, Kaufmann, alle in Malsch. Der Gesellschaftsvertrag ist am 27. Juni 1922 festgestellt. Josef Huth kann die Gesellschaft allein vertreten, während bei der Vertretung der Gesell- schaft sonst immer nur Julius Maier in Gemeinschaft mit einem anderen Ge- schäftsführer zeihnungsberehtigt ist. Von den Gesellschaftern bringt ¿Frau Josef Huth eine Sacheinlage in die Gesellshaft ein, bestehend aus Mobilien (Wert 8939 Mark), Warenbeständen Rohmaterial (Wert 35 228 A) und Warenbeständen Fertigfabrikate (Wert 1845 A), somit Gesamtwert 46 012 M, welcher Be- trag auf die Stammeinlage der genannten Gesellschafterin angerehnet wird. Oeffent- lihe Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen nur durch den Deutschen Reichs- anzeiger. Ettlingen, den 31. August 1922, Das Amtsgericht. I.

Euskirchen. [64309] _JIn unser Handelsregister Abteilung B ist bei der Firma „Hermann Meyer, Aktiengesellschaft Köln, Zweignieder- lassung ESus®skirchen““, heute folgendes eingetragen worden: l

ah dem Generalversammlungbes{luß vom 28. Juni 1922 find nahstehende Be- stimmungen des Gesellschaftsvertrages ge- ändert: $ 1 Abs. 3: Gegenstand des Unternehmens is fortan San von Tuch- und Textilwaren, Großhandel mit Waren der Tuchmanufaktur und Be- Fleidungsbranche, T UOL an Unter- nehmen gleicher Art. $ 3 Abs. 1: Das Grundkapital soll durch Ausgabe von 35 000 auf den Inhaber lautenden Aktien von je 1000 Æ zum Kurse von 115 2 um 35 090 000 M erhöht werden. Diese Erhöhung ist durchgeführt. Das Grund- papital beträgt nunmehr 65 Mällionen

ark. Euskirchen, den 29. Muouit 1922. Das Amtsgericht.

sächsische Handelsbank Aktiengesell- schaft, Zweigniederlafsung Gifhorn,

eingetragen: Durch Verschmelzungsver- trag vom 15, Mai 1922, der durch den Beschluß der Generalversammlung der Niedersächsis lsbank vom 12 Sun L genehmigt ift, hat die Niobersähsiihe Handelsbank 1hr Ver- mögen als Gan

s am Hamburger Privatbank von 1860, Aktiengesellschaft in Hamburg, gegen Gewährung von Aktien der übernehmenden Gesellschaft unter ver- traglihem Ausschluß der Liquidation des DEQU ae der Niedersächsishen Handels- bank übertragen. Die œuf-

ellschaft ist d | gelöst; die Firma ist erlo Su 1029

Amtsgericht Gifhorn, 5.

GIauchau. [64315] Auf dem für die Firma Kurt Schlegel

in Thurm geführten Blatte 49 des

pet Rd ie für den Landbezirk ist te eingetragen worden: Die Handels-

niederlassung 1sst nah Zwickau verlegt

worden. Amisgericht Glauchau, mtôsgeri an den 2. September 1922,

GHIANOrN, Schles. [64316] Ins Handelsregister is bei der Firma „A. Fleistig Müllermeister“ in Gold- berg, Schl., die Aenderung in „A. Fleißtig, Obermühle““, und Grieilung der Prokura an Geschäftsführer Marx Ahlemann in Goldberg, Schl., eingetr worden. Amtsgeriht Goldberg, Schl., den 5. September 1922.

Wabelschwerdt. [64317]

Bei der bisher unter Nr. 40 der Ab- teilung A des Handelsregisters eingetragenen Firma Franke’s Buchhandlung, J. Wolf, Habelschwerdt, die infolge Ein- tritts des persönlich haftenden Gesellschafters

Buchhändler Otto Borgmeyer in Habel- \{Gwerdt in eine ofene Handelögesell chaft die am 1. Januar 1 begonnen hat,

umgewandelt worden ist und unter Ab- änderung in Franke's Buchhandlung, F. Wolf, Habelschwerdt, Anna Wolf unv Otto Borgmeyer nach Nr. 227 der Abteilung A des Handelsregisters über- tragen worden ist, ist eingetragen worden, daß die Prokura von Gertrud Wolf und Otto Borgmeyer erloschen ist. Habelschwerdt, den 30. August 1922. Das Amtsgericht.

Hannover. [64318

n das Handelsregister ist eingetragen am 2. September 1922:

In Abteilung B:

Zu Nr. 1329, Firma Maschinenfabrik Lange ages Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: urch Beschluß derGesellschafterversammlung vom 1. August 1922 isst die Gesellshaft aufgelöft.

] | welcher

64311] | biéberige Ges{äftsführer Fafrîfant Paul]

Müller in Langenhagen ist Liquidator

Unter Nr. 1713 die Firma Echterhoff & Krebs Gesellschaft mit beschränfter Haftung mit Sit in Hannover, Scheffel- straße 17. Gegenstand des Unternehmens ift Agentur, Kommissionsgeshäft und Handel mit Lebensmitteln im großen. Das Stammkapital beträgt 200 000 4. Ge- \chäfteführer sind die Kaufleute Friedrich Cchterhoff in Braunschweig, Helmuth Krebs und Georg Wagener tin Hannover und Walter Fischer in Braunschweig. Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. August 1922 errichtet. Zur Vertretung der Gesellschaft nach außen hin genügt die Unterschrift zweier Vertreter.

Unter Nr. 1714 die Firma Weidner & Zogmann Gesellschaft mit be- schränkter Haftung mit Siz in Sannover, Herschelstr. 1A. Gegenstand des Unternehmens is die Herstellung und der Vertrieb von Pußartikeln aller Art sowie die Vornahme aller hiermit direkt oder indirekt zusammenhängenden Ge- schäfte; insbesondere ist die Gesellschaft befugt, gleihe oder ähnlihe Unter- nehmungen zu erwerben, sh an ihnen zu beteiligen oder ihre Vertretung zu über- nehmen. Das Stammkapital beträgt 99 900 4. Geschäftsführer find die Kauf- leute Paul Weidner und Otto Zogmann in Hannover und Kurt Weidner in Breêlau. Der Gesellschaftsvertrag ift am 23. Juni 1922 errihtet und durch Ver- trag vom 29. Juni 1922 geändert. Die Gesellschaft ist zunächst auf zehn Jahre, d. i. bis zum Ablauf des Jahres 1931, a ¿slosfen. Wird ihre Auflösung nicht spätestens bis zum 1. Juli 1931 bes{lossen, fo verlängert fie sich um weitere fünf Jahre. Zur Vertretung der Gesell- schaft ist jeder Geschäftsführer allein berehtigt. Werden i bestellt, so wird die Gesellshaft auch dur zwe

rokuristen gemeinsam vertreten. Die

anntmahungen der Gesellschaft er- folgen durch den „Hannoverschen Kurier“. Am 4. Sevytember 1922 in Abteilung A:

ZuNr. 92, Firma Sanders & Freyer : Die fim ist erloschen.

Zu Nr. 1746, Firma Rheinhold & Co. Vereinigte Kieselgnhr- und Kork- stein-Gesellschaft: Es sind jeßt zwei Kommanditisten vorhanden.

Nr. 6221, Firma Martin Neu- stadt & Co.: Die Prokura des Kauf- manns Leo Klinger ist erloschen. Der bisherigen Gesamtprokuristin Magda Barth ist Einzelprokura erteilt.

Zu Nr. 7122, Firma Hugo Schwetge : Die Firma ist erloschen.

Zu Nr. 7252, Firma Farbwerke Her- mann Günther Kommanditgesell- schaft: Der Bankdirektor Dr. Fritz Buchbinder in Paderborn ist aus der Ge- sellschaft ausgeschieden. Die Gesellschaft ist aufgelöst. Der bisherige Gesellschafter Kaufmann O Günther in Han- nover ist alleiniger Inhaber der Firma. Die Prokuren des Kaufmanns Georg Uelze und des Fabrik’direktors Karl Tränkner bleiben bestehen. Die Firma lautet jetzt : Farbwerke Hermann Günther.

Unter Nr. 7446 die Firma Walter Uderstädt mit Niederlassung in Han- nover, Steintorstraße 22 111, und als Snhaber der Kaufmann Walter Uderstädt in Hannover.

Unter Nr. 7447 die Firma Paul Schreiber mit Niederlassung in Han- nover, Nordmannstraße 9, und als In- haber der Kaufmann Paul Schreiber in Hannover.

In Abteilung B:

Zu Nr. 88, Firma Eisenwerk Wülfel : Nach dem bereits durhgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 29. August 1922 ift das Grundkapital um 10 800 000 Mark durch Ausgabe von 9000 auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien zu je 1200 M4 erhöht. Das Grundkapital be- trägt jeßt 17 200 000 e und zerfällt in 13 500 Äftien zu je 1200 M und 1000 Vor- zugsaktien Lit. A zu je 1000 4. Die neuen Aktien werden zum Kurse von 292 9/9 ausgegeben. Jede Vorzugsaktie Lit. A gewährt 12 Stimmen' bei A stimmungen über Besetzung des Auffichts- rats, Aenderungen der Sang oder Auf- lösung der Gesellshaft. Durch den gleihen Beschluß ist die Saßung geändert bezüglich i 6 (Grundkapital) und 27 (Stimmrecht der Vorzugsaktien).

Zu Nr. 1584, Firma Cohrs & Ammé Aktiengesellschaft, Hamburg, Zweig- niederlassung Hannover: Die Pro- kura des Julian Arnold ist erloschen.

Unter Nr. 1715 die Firrna Gebe. Meycr Chemisch-technische Fabrik Aktiengesellschaft mit Siß in Han- nover, Göttinger Straße 109. Gegen- stand des Unternehmens ist die Weiter- führung, Ausdehnung und O des unter der Firma Gebr. Meyer, Chemisch- technische Fabrik in Hannover betriebenen Geschäfts, die Errichtung sowie der Be- trieb irgendwelher Nebengewerbe, die mit dem eigenen Betriebe der Aktiengesell- schaft oder mit der Verwertung der eigenen Erzeugnisse irgendwie im Zusammenhang Geben insbesondere die Herstellung, An- \chaffnng, Verarbeitung und Vertrieb chemisher Produkte ‘sowie aller Waren und Erzeugnisse, die zur Herstellung und zur Verwertung der eigenen Fabrikate direkt oder indirekt gehören. Die Ge- sellschaft ist berechtigt, sih an verwandten industriellen Unternehmungen in irgend- Form zu beteiligen. Das Grundkapital beträgt 6 000 000 Æ, zer- legt in 6000 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 .4. Vorstand sind die N Georg Meyer und Harry

eyer in Hannover. Der Gefsellschafts- vertrag ist am 31. Mai 1922 errichtet. Sind mehrere Vorstandsmitglieder bestellt,

so wird die Gesellschaft durch zwei Vor-

ftard3mtteliéder oder i

mitglied zusammen mit einem Prokuristen vertreten. Der Vorsitzende des Aufsicht3- rats und seine beiden Stelivertreter sind gemeinschaftlib ermächtigt, einem vor mehreren, Vorstandsmitgliedern die Be- rechtigung zu erteilen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Stellvertretende Vore standsmitglieder stehen bezüglich der Ver- tretungsbefugnis den ordentlichen Mit- gliedern gleich. Die Mitglieder des Vorstands werden vom Vo 1henden des Aufsichtsrats und seinen beiden Stell« vertretern ernannt und abberufen, ebenso stellvertretende Vorstandsmitglieder. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt durch den Vorsizenden des Auf ichtsrats oder durch den Vorstand mittels ein- maliger Bekanntmachung im Deutschen Reichsanzeiger. Die Bekanntmachungen der Gesellihaft erfolgen unter der Firma mit den Namensunterschriften der zur Vertretung berechtigten Per- sonen, seitens des Aufsichtsrats unter der Firma mit dem Zujay „Der Aufsichtsrat“ und der Unterschrift des Vorsißenden des Aufsichtsrats oder eines seiner Stellvertreter. Die Ausgabe der Aktien erfolgt zum Kurse von 115 %. Die Gründer, welhe sämtlihe Aktien übernommen haben, sind® 1. Fabrikant Christian Meyer, 2. Fabrikant Georg Meyer, abrikant Ha Meyer, 4. Kaufmann Max Wasserkampf, 5. Kauf- mann Moriß Rothscbild, 6. Bankier Karl Katz, 7. Rehtsanwalt Dr. Ludwig Pape, sämtlih in Hannover. Den ersten Auf- sichtsrat bilden der zu 4 Genannte (Vor- fißender), die zu 1 und S Genannten |Slissvoutreter) sowie der zu 6 Genannte. Von den mit der Anmeldung der Gefell- schaft eingereichten Schriftstücken, ins» besondere von dem Prüfungsbericht des Norstands, des Aufsichtsrats und der

wei | Revisoren, kfunn bei dem Gericht, von dem

rüfungsbericht der Revisoren auch bei E liefaen Handelskammer Einsicht ge- nommen werden. ) Amt3geriht Hannover, den 5. September 1922.

Wavelberg. [62951]

Im Handelsregister B is unter Nr. 10 eingetragen „Prignitzer Zement Falz- ziegelwerk, Gesellshaft mit be- schränkter Haftung zuNitzow a. Havel, Siß Nitzow““. Gegenstand des Unter- nehmens: Herstellung und Vertrieb von Zementwaren fowie verwandte und damit zusammenhängende Geschäfte. Stamm- fapital 50000 A. Geschäfts\lhrer : Kaufmann Frit Stamer in Pas Gesellschaftsvertrag vom 9. April 1922. Die Zeichnung der Firma geschieht in der Weise, daß der Zeichnende zu der ge- schriebenen oder auf mechanishem Wege hergestellten Firma der Gesellschast seine Namensunterschrift beifügt. Bekannt- machungen der Gesellschast erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Havelberg, den 21. August 1922,

Das Amtsgericht.

Herne. [64319]

In unser Handelsregister Abt. A unter Nr. 515 des Registers is heute die Firma Kartoffel- uud Landesprodukten-

Grofthandlung Heinrich Fingerhut in Herne eingetragen worden. Alleiniger SFnhaber der Fixma ist der Kaufmann Heinr. Fingerhut in Hecne. Herne, den 29. August 1922. Das Amtsgericht.

Herne. [64320]

In unser Handelsregister Abt. B ist beute unter Nr. 84 des Negisters die Firma Herner Maschinenfabrik G. m. b. S, in Herne eingetragen worden:

Gegenstand des Unternehmens is die Herstellung und JInstandsezung sowie der An- und Verkauf von Maschinen jeder Art, auch die Beteiligung an Unternehmen gleicher oder ähnlicher Art. Das Stamm- kapital beträgt 90 000 4.

Persönlich haftende Gesellschafter \ind: 1. der Ingenieur Georg Schaeffer in Herne, 2. der Kaufmann Johannes Rossen-

b- | bah in Herne und 3. der Kaufmann Nos-

bert Neumann in Hernes Der Gesellschaftsvertrag ift am 20. Juki 1922 errichtet. Jeweilig zwei Gejell- hafter sind zur Vertretung der Gefell- schaft ermächtigt. Herne, den 1. September 1922. Das Amtsgericht.

EserIlohm. [64321] Sn unjer Handelsregister A ist heute ei der unter Nr. 824 eingetragenen offenen Handelsgesellshaft Gebrüder Boos & Co. zu Fserlohn eingetragen : Der Schlossermeister Gustav Müller ist aus der Gesellschaft ausge|chieden. Die Firma ist in Gebrüder Boos geändert. Fserlohn, den 1. September 1922. Das Amtsgericht.

TEserlohn. [64322]

Sun unser Handelsregister A i heute unter Nr. 8859 die Firma „Gustav Müller Mechanische Werkstätten“ mit dem Siß in Ae und als deren Inhaber der Fabrikant Gustav Müller zu Sserlohn eingetragen.

Fserlohn, den 1. September 1922.

Das Amtsgericht.

Verantworlliher Schriffleiter Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg. Verantwortlich für den Anzeigenreil: Der Vorsteher der Geschäftsstelle MNechnungsrat Véengering in Berliz,

Verlag der Geschäftsftelle (Menger ina} U

in Berlin. Druck der Norddeulshen Bu ius Verlagsanstalt, Berlin Wilke(métcahn, 35,

od #

E i 25 e 61 ti L is S 1 t L E f k

E .

Zweite Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen RNeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Berlin, Sonnabend, den 9. September

Ir. 202.

1922

f (M0 Befristete Anzeig

en müßen drei Zage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein. “FÆ

4) Handelsregister.

Iserlohn. [64323] In unser Handelsregister B Nr. 100

ist heute bei der Firma Westiger Fahr- rad Ketitenfabrik, G. m. b. H. zu Westig eingetragen: Die Prokura des Kaufmanns Lorenz Hecker zu Westig ift erloshen. Der Kaufmann Gustav Godckel ist als Geschäftsführer ausgeschieden. Jserlohn, den 4. September 1922. Das Amtsgericht.

E it E

Knlkberge, Mark, [64324]

In unser Handelsregister Abteilung B ist heute unter Nr. 39 ‘die „Vaya Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung für Zeicheninstrumente, Reißzeuge und Meßapparate““ mit dem Sitze in Nüdersdorf (Mark) neu eingetragen worden.

Gegenstand des Unternehmens : Der Er- |

werb und die Fortführung des bisher von dem Kaufmann August Paulukat unter der Firma Vaya Verlag August Paulukat betriebenen Handel8geschäfts, ferner der Handel in Artikeln der Bürobedarfs- und Papierwarenbranche und die Fabrikation 1nd der Vertrieb von Neißzeugen und Meßinstrumenten. Die Gesellschaft ist be- recbtiat, fich an Unternehmungen, die in den vorstehend bezeichneten Bereich ihres Geschäftszwecks fallen, in jeder geseßlich zulässigen Form zu beteiligen, auch Ver- tretungen sür Firmen des gleichen Ge- schäftêbetriebs zu übernehmen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 M.

Geschäftéführer: Kaufmann August Paulukat und Kaufmann Johann Paulu- fat, beide in Berlin.

Der Gesellschaftsvertrag is am 20. Funi 1919 abgeshlossen und durch Beschlüsse vom 27. Januar 1920, 22. September 1921, 9, Suni 1922 abgeändert.

Zur Vertretung der Gesellschaft ift jeder Geschäftsführer allein beredtigt.

Kalkberge, den 28. August 1922.

Dos Amtsgericht.

a/M

Kamen. [64325]

Sn unser Handelsregister Abteilung A ist beute unter Nr. 148 die Firma „Wallach & Co. Kommanditgesell- schaft“ mit dem Sig in Kamen ein- getragert.

Die Firma ist eîne Kommanditgesell- chaft. Persönlich haftende Gesell)chafter sind die Kaufleute Isidor Wallach in Schildesche und Julius Levy in Nieder-

marsberg, beide demnähst zu Kamen wohnhaft. Drei Kommanditisten sind beteiligt. Die Gesellschaft hat am 1. Sep-

tember 1922 begonnen. Kamen, den 2. September 1922, Das Amtsgericht. Karlshafen. [64326] In das Handelsregister Abt. A i} zu Nr. 62, Firma Chemisches Werk Carl!shafen, Sermann Giesberg Nachfolger zu Karlshafen, eingetragen : Die Firma ist erloschen. Karlshafen, den 25. August 1922. Das Amtsgericht.

Karlsruhe, Baden. [62566]

In das Handelsregister B Band VI O.-Z. 18 ist zur Firma Albert Meri- fofer, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Mannheim, mit einer Zweig- niederlassung in Karlsruhe einge- tragen: Die Zweigniederlassung in Karls- ruhe ist aufgehoben.

Karlsruhe, den 29. August 1922.

Badisches Amtsgericht. B. 2.

Kempen, Rhein, [64327] Im hiesigen Handelsregister isl heute in Abt. B unter Nr. 36 bei der Firma Elektr o-Gesellshaft mit beschränkter Haftung in St. Hubert eingetragen worden: E Der Sik der Gesellschaft . ift St, Hubert nach Düsseldorf verlegt. Kempen, Rhein, 4. September 1922. Das Amtsgericht.

bon

Köln. [44328]

In das Handelsregister ist am 1. Sep tember 1922 eingetragen:

Abteilung A: 5

Nr. 9878 die ofene Handelsgesellschaft: „Apfel & Spanier“, Köln, Pipin- straße 7. Persönlich haftende Gefell- {after : Walter Apfel und David Spanier, Kaufleute, Köln. Die Gesellschaft hat au 22. Februar 1922 begonnen.

Nr. 607 bei der Firma „Everhard E) Nachf.‘“‘, Köln. Dem Karl Fuß, Köln, ist Prokura erteilt.

Nr. 3483 bei der Firma .W. Meurer“‘, Köin. Offene Handelsgesellschaft, die amn 1. September 1921 begonnen hat. Per- sónlih baftende Gesellichafter: Wilhelm Gustav Otto Meurer, Kaufmann, Amster- dam, Karl Erich Meurer, Direktor, Nieder- marsberg (Westf.), Dr. phil. Waldemar Hivpolyt Meurer, Privatgelehrter, Mühlau bei JInnsbruck. Der Witwe Adele Meurer, geb. Bunge, Köln, ist Prokura erteilt.

Nr. 4750 bei der Kommanditgesellschaft „Franz Bourscheidt“‘, Köln. Die Kommanditgesellschaft ist aufge! öst. Der bisherige Gesellshafter Franz Bourscheidt ist alleiniger Inhaber. der Firma.

f | Nr. 7042 bei der Firma „Kloster | Kellerei Max Erkes“, Köln. Der Ebefrau Katharina Erkes, geb. Muders, Köln, ist Prokura erteilt.

Nr. 7208 bei der offfenen Handelsgefell- schaft „Automobil-Handelsgesellschaft Gebrüder Solimann“/, Köln. Mathias Hollmann ist aus der Gesellschaft aus- geschieden.

Nr. 7420 bei der Firma „Walter Bieg & Co.““, Köln. Der Ingenteur Ewald Hubert Honsberg, New Vork, ist in das Geschäft als persönlich haftender Gesellschafter eingetreten. Die nunmehrige offene Handelsge}ellshaft hat am 1. Sep- tember 1922 begonnen. Die Prokura von Grna Bieg, geb. Nathan, beibt bestehen.

Nr. 7728 bei der Firma „Max Er- mann“, Köln. Der Kaufmann Sally Grmann, Köln, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter eingetreten. Die nunmehrige offene HandelsgefellsGaft hat am 1. September 1922 begonnen. Die Firma ist in „Ge-

Nr. 9877 der Abt. A des Handelsregisters neu eingetragen.

Nr. 8417 bei der Firma „Nußbaum & Wendeler“/, Köln. Die Gesellschaft ist aufgelö. Die Firma i erloschen.

Nr. 9352 bei der Kommanditgefell saft „Kaß, Nosenthal & Co.

Fetiwaren Gesellschaft mit be- schränkter Saftung « Co.“, Köln.

Gin Kommanditist ist aus der Gesellschaft auêgeschieden. / Nr. 9416 bei der offenen Handel8gesell-

Der Kaufmann Moise Hazan, Köln, ist in die Gesellshaft als persönli haftender Gesellschafter eingetreten. Die Prokura des Erich Carp bleibt bestehen. Die Firma ist geäudert in „Hélard, Laurence & Hazan“‘.

Nr. 9536 bei der KommanditgesellsGaft „„Keiser & Co. Kommanditgesell- schaft“, Köln. Dur einstweilige Ver- fügung des Landgerichts Köln vom 12. August 1922 20 Qu 14/22 ift die BVer- tretungébefugnis von Luise Keiser, geb. Deyemanns, für die Dauer des zwischen ihr und den Eheleuten Karl Hallerbah schwebenden Rechtsstreits aufgehoben.

Nr. 9772 bei der Kommanditgesellschaft r Ee Otto Wolff & Co.“, Köln. Dem- Heinrich Warth, Köln, ist Gesamtprokura erteilt derart, daß er in Gemeinschaft mit einem anderen Proku- risten zur Vertretung der Gesellschaft be-

rechtigt ift. Abteilung B.

Nr. 530 bei der Firma: „Motoren- fabrik Deus Aktiengesellschaft“, Köln. Sämtliche Prokuren sind. auf den Betrieb der Hauptniederlassung beschränkt.

Nr 1080 bei der Firma: „Schubert u. Cie. mit beschränkter Haftung““, Köln. Erich Schweitzer ist als Geschä!ts- führer abberufen. Die Ebefrau Margareta Derlige: geb. Leferenz, ist zum weiteren

eichäftsführer bestellt.

Nr. 2176 bei der Firma: „Kölner Neederei Aktien Gesellschaft“, Köln. Der $ 2 des Gesellschaftsvertrags, betr. Grundkapital, ist dur Beschluß der Ge- neralversammlung vom 19. Juli 1922 geändert. Laut Generalversammlungs- beshluß vom 19. Juli 1922 foll das Grundkapital um zwei Millionen Mark durh Ausgabe von 2000 Inhaberaktien zu je 1000 # erhöht werden. Diese Er- höhung ist durchgeführt und beträgt das Grundkapital jeßt vier Millionen Mark. Ferner wird bekanntgemaht: Die Aktien auf das erhöhte Grundkapital find zum Nennwert ausgegeben.

Nr. 2396 bei der Firma „Mannes- mann Mulag (Motoren- und Last: wagen - Aktien - Gesellschaft) Zweig- niederlassung Westhoven b. Cöln“, Köln, Durch Generalversammlungs- beshluß vom 28. April 1922 ist der Ge- fellschaftsvertrag nah Inhalt der Nieder- \chrift abgeändert und ergänzt worden, und zwar $ 9, betreffend das Grund- kapital und die en, S 8, be- treffend Befugnisse des Ausschusses, Z 10 Abs. 1, betreffend die Bestellung der Vor- standsmitglieder, die jeßt vom Aus\{huß ernannt und entlassen werden, $ 21 Abs. 2, betreffend Stimmrecht der Vorzugsaktien, $ 18, betreffend die Vergütung an die Mitglieder des Aufsichtsrats. Durch Ge- neralversammlungsbes{luß vom 4. August 1922 ist $ 5 des Gesellschaftsvertrags, be- treffend das Grundkapital und seine Zer- legung in Aktien, insbesondere dur Gleich- stellung der bisherigen Vorzugsaktien Nr. 3001—5000 mit den übrigen Stamms- aktien, geändert und durch Hinzufügung von Bestimmungen über Ausgabe von 3000 Stück Vorzugsaktien Nr. 1— 3000 ergänzt worden. Der bisherige $ 19, be- treffend den Aus\{huß, ist weggefallen und dementsprehend $ 9 des Gesellschafts- vertrags abgeändert. Ferner sind die 88S 6 und 8, betreffend Befugnisse des Auf- sichtsrats, $ 10, betreffend Bestellung der Vorstandsmitglieder, $ 12, betreffend Be- \{chränkung der Geschäftsführung, $ 13 Abs. 1 und 4, betreffend Zahl der Aufsichts- ratsmitglieder, und $ 14 leßter Satz, be-

brüder Ermann““ geändert und unter |

D 1 : Vereinigte | Großhändler iu Vieh, Fleisch- und |

schaft „Hélard & Laurence‘“‘, Köln. !

Bestimmung, betreffend die Beshluß\ähig- keit des Aufsichtsrats, eingefügt. $ 16 ist durch einen zweiten und dritten Absag, betreffend Vertretung des Aufsichtsrats und Bildung eines Ausschusses desfelben, ergänzt. Die früheren $8 20—29 tragen jeßt die Nrn. 19—28. Von den neu nume- rierten Paragraphen find die $8 20 Abs. 1 Saß 2, betreffend Anmeldung zur Teil- nahme an den Generalversammlungen, sowie Abs. 2, betreffend Stimmrecht der Vorzugsaktionäre, und $ 28 Sat 2, be- treffend Verteilung des Gesellschafts- vermögens8, ferner der Saß 3 redaftionell

geändert. $ 22 Abs. 2 ist durch einen Zusatz, betreffend Abstimmung in den Generalversammlungen, ergänzt. $ 26,

betreffend die Gewinnverteilung, ist neu

gefaßt. Gemäß. Beschluß der außer- ordentliden Generalversammlung vom

4. August 1922 soll das Grundkapital der Gesellschaft um drei Millionen Mark dur Ausgabe von 3000 Stück sechs- prozentiger auf den Inhaber lautender | Vorzugsaktien von je 1000 Æ erhöht werden. Die Erhöhung ift durchgeführt. Das Grundkapital beträgt jeßt 23 Mil- lionen Mark. Ferner wird bekannt- ¡ gemacht: Die Aktien, betreffend die Er- | höhung des Grundkapitals, sind zum Nennwert ausgegeben.

Nr. 2647 bei der Firma „JFndustrie- und Siedelungsbau - Aktiengesell- schaft‘‘, Kölu. Laut Beschluß der General- versammlung vom 30. Juni 1922 ist der Gesellshaftsvertrag geändert bezügli $ 2, betreffend Gegenstand des Unternehmens,

$ 4, betreffend Erhöhung des Grund- tapitals, S8 11, betreffend Stimmrecht,

S 15, betreffend Begrenzung des Tätig- Teitéfreijes unter den Borstandsmitaliedern,

$ 22, $ 23, betreffend Aufsichtsrat, $ 26, betreffend Generalversammlung, $ 33, be- treffend Bilanz. Die Vertretungébefugnis des Vorstands regelt sich gemäß dem $ 16 neuer Fassung wie folgt: Die geseßliche Vertretung der Gesellschaft erfolgt, sofern der Vorstand aus einer Perfon besteht, durch diese, oder sofern der Vorstand aus mehreren Personen besteht, durch zwei Vorstandsmitglieder oder durch ein Vor- standsmitglied zusammen mit einem Pro- kuristen. Die Zeichnung -der Firma ge- \Gieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Gesellshaft ihre Unterschriften zufügen, und zwar die Prokuristen mit einem dieses Verhältnis andeutenden Zusage. Der Auffichtsrat kann jedoch einzelnen oder sämtlichen Mitgliedern des Vorstands die Befugnis erteilen, die Gesellshaft allein zu ver- treten. Zur Vollziehung von Post- besheinigungen über den Empfang von Briesen oder sonstigen Poststücken au Wertbriefe und eingeshriebene Post- sendungen dcsgleihen zur Vollziehung anderer Behändigungsscheine genügt die Unterschrift eines Vorstandämitglieds oder eines hierzu im allgemeinen bevoll- mächtigten Angestellten. Gegenstand des Unternehmens ist fortan die Uebernahme von Bauten für Dritte und die Aus- führung von damit zusammenbängenden Geschäften. Laut Beschluß der General- versammlung vom 30. Juni 1922 ist die Erhöhung des Grundkapitals um zwei Millionen Mark durch Ausgabe von 2000 Borzugsaktien zu je 1000 4 be- {lossen worden. Diese Erhöhung ist durchgeführt und beträgt das Grundkapital jeßt 11 Millionen Mark. Ferner wird bekanntgemacht: Die Ausgabe der Aktien auf das erhöhte Grundkapital erfolgt zum Nennwert.

Nr. 2696 bei der Firma „Alltrans

Aktiengesellschaft für alle Trans: porte‘‘, Köln. Der Direktor Dr. Ewald Engels, Berlin, ist zum Vorstandsmitglied bestellt. Das Amt des ordentlichen Vor- standsmitglieds Louis Silberstein, Berlin, ist erloshen, ebenso das Amt des stell- vertretenden Vorstandsmitglieds Richard Facobfsohn, Berlin. Nr. 2842 bei der Firma „Claudius Ash & Söhne Gesellschaft mit be- fchränkter Haftung““, Köln. Die Ver- tretungsbefugnis des Liquidators ist be- endet und die Firma erloschen.

Nr. 3004 bei der Firma „Fos. Knein & Co. mit beschränkter Haftung“‘, Köln. Ludwig Peter Stürmer hat fin Amt als Geschäftsführer niedergelegt.

r. 3172 bei der Firma „Ernst Gar- schagen-Thomessen Gesellschaft mit beschränkter Haftung“, Köln. Gemäß Ten vom 18. August 1922 ift das Stammkapital um 280000 Æ# auf 300 000 4 erhöht worden.

Nr. 3593 bei der Firma „E. L. Neu- mann Aktien - Gesellschaft“‘, Köln. Dur Generalversammlungsbes{luß vom 4. August 1922 ist $ 4 des Gesellschafts: vertrags, betreffend das Grundkapital und seine Zerlegung in Aktien, dahin geändert worden, daß die auf den Namen lautenden Aktien in Inhaberaktien umgewandelt werden und daß das Grundkapital der Gesellschaft jegzt eine Million Mark be- trägt. Gemäß Beschluß der außerordent-

treffend den Vorsibßenden des Aufsichtsrats,

lichen Generalverfammlung vom 2. August 1922 foll das Grundkapital der Gesell.

S 16, betreffend geseßlihe Vertretung der | Gesellschaft dur den Vorstand, $ 20, $ 21, |

geëndert. In $ 15 ist binter Abs. 3 eine | haft um 900 000 .4 durch Ausgabe von

900 auf den Inhaber lautenden Aktien von je 1000 4 erhöht werden. Die Er- böbung ist durhgeführt. Das Grund- fapital beträgt jeßt eine Million Mark. Ferner wird bekanntgemaht: Die Aktien, betreffend die Erhöhung des Grund- fapitals, find zu einem Kurse von 110% ausgegeben worden.

Nr. 3922 bei der Firma „Friß Ber- tram Gesellschaft mit beschränkter Saftung“/, Köln. Durch Beschluß der Gesellshafter vom 15. April 1922 ist die Gesellshaft aufgelöst. Withelm Cremer, Kaufmann, Köln, ist Liquidator.

Nr. 4286 bei der Firma „Naumann, Ritter & Co. Gesellschaft mit be- schränkter Haftung“, Köln. Die Be- stellung von Friß Naumann zum Ge- schäftsführer ist durch Beschluß des Amts- gerihts vom 11. August 1922 widerrufen.

Nr. 4350 bei der Firma „Ful. Bagel, Gesellschaft mit beschränfter Haf- tung“‘, Mülheim-Ruhr, mit Zweig- niederlassung in Köln. Dem Alfred Kirchhof, Köln, ist Prokura für den Be- trieb der Zweigniederlassung erteilt. Die Firtna der Zweigniederlassung lautet nun „Ful. Vagel Gesellschaft mit be- schränkter Saftung Mülheim-Ruhr Zweigniederlassung Köln““.

Nr. 4396: „Frik Siegel & Co. Gesellschaft mit beschränkter Haf-

tung“, Köln, Bülowstr. 5. Gegenstand des Unternehmens: ‘Herstellung und Ver- trieb von Schuhwaren aller Art fowie Beteiligung an Firmen gleicher Branche. Stammfapital: 100 000 A. Ges\chäfts- führer: Friß Siegel, Diplomfkaufmann, Köln-ULndentbal, und Egon Stoettner, Fabrikant, Köln-Lindenthal. Gefellshafts- vertrag vom 22. Juli 1922. Jeder Ge- schäftsführer ist für fich allein vertretungs8- berechtigt. Ferner wird bekanntgemacht: Oeffentlihe Befanntmacbungen - erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Nr. 4397: „Kleindruckmaschinen Vertriebsgesellschaft mit beschräntkter Haftung“‘, Köln, Breite Str. 106. Gegen- stand des Unternehmens: Die Uebernahme und Ausübung von Vertretungen jeder Art, insbesondere die Generalvertretung der Vermos Gesellschaft mit bejhränkter Haftung, Köln, für die Regierungébezirke Köln, Koblenz, Trier mit Saar- gebiet und dem Elberfelder Industrie- gebiet sowie Handelsgeschäfte aller Art. Stammkapital: 30 000 Æ. Geschäfts- führer: Kaufleute Willy Aschenborn, Köln, Swier Jan Koning, Köln-Mülheim, und JFofef Wilden, Köln. Gesellschaftsvertrag vom 2. August 1922. Sind mehrere Ge- schäftsführer bestellt, fo erfolgt die Ver- tretung durch je zwei Geschättsführer gemeinschaftlichß. Ferner wird bekannt- gemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Neichs-

anzeiger.

Nr. 4398: „Wechselstuben - Gesell- schaft mit beschränkter Haftung Merkur“, Köln, Komödienstr. 71—73 Gegenstand des Unternehmens: Betrieb

einer Wechselstube. Stammkapital :

300000 #. Geschäftsführer: Nechts- anwalt Dr. Hans Mey, Köln. Gesell-

schaftsvertrag vom 30. August 1922. Ferner wird befanntgemacht: Oeffentliche Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen Ser Amtsgericht, Abteilung 24, Köln.

Eïosel, O. S, [64329]

Im Handelsregister A eingetragen am 2. September 1922 unter Ne. 231: s Viktor Malotta, Kloduitz. IÎn- aber Kaufmann Viktor Malotta ebenda.

Amtsgericht Kosel.

Kreuznach. [64330 Im Handelsregister Abt. A Nr. 623 ist bei der offenen Handelsgefell|haft Marx & Scheben eingetragen, daß die Gesell- schaft aufgelöst und die Firma erloschen ift. Kreuznach, den 30. August 1922. Das Amtsgericht.

Lauban.

In unser Handelsregister Abt, A Nr. 11 ist bei der Firmc: Edmund Schubert, Lauban, am 29. August 1922 eingetragen worden: Die Kommanditgesellshaft war nah Austritt sämtliher Kommanditisten am 18, Oktober 1920 Einzelfirma ge- worden. Diese ist jet in eine ofene

[64331

begonnen hat, umgewandelt worden. Der Kaufmann Dr. Egon Bublitz in Lauban ist in die Gesellschaft als persönli haf- tender Gesell\chafter eingetreten. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der beiden Gesellschafter allein ermächtigt. Die Prokura des Dr. Egon Bubliß ist erloschen. Amtsgericht Lauban.

Lemgo. i [64332]

In das Handelsregister A des unter- zeichneten Amtsgerichts ist heute unter Nr. 251 eingetragen die Firma „Ewald Clemens in Lemgo“ und als Inhaber der Händler Ewald Clemens in Lemgo. Geschäftszweig : Landesprodukte.

Lemgo, den 1. September 1922,

Vppisches Amtsgericht. I,

Handelsgesellschaft, die am 1. April 1922 |

Lichtenstein-Callnberg. [64333

Auf Blatt 401 des hiesigen Handels- registers, dic offene Handelsgesellschaft in Firma Bücherrevisions - Gesellschaft -„„Merkur““ R. Fiedler, Buchungs- stelle Lichtenstein - Callnberg in Lichtenstein - Callnberg, Zweignieder- lassung der in Dresden bestehenden offenen Handelsgesellschaft Bücherrevisions- Gesellshaft „Merkur“ N. Fiedler betr., ist heute eingetragen worden, daß die hiesige Zweigniederlassung ausgehoben und die dem Neal- und Handelslehrer Erich Oskar Wilhelm Stanislowski in Lichten- stein - Callnberg ertslte Prokura er- loschen ist.

Amtsgericht Lichtenstein-Caïluberg, den 4. September 1922. Lippehne. [63398]

In unser Handelsregister A sind fol- gende Firmen eingetragen worden:

Unter Nr. 57: Erich Nunge, Lip- pehne. Inhaber ist der Kaufmann Erich Nunge in Lippehne.

. Unter Nr. 58: Hermann Schönfeld, Lippehúe. Inhaber ist der Kaufmann Hermann Schönfeld in Lippehne.

Unter Nr. _99: Friedrich Krofta, Lippehne. Inhaber is der Kaufmann

Friedrih Krosta in Lippehne.

Unter Nr. 60: Chariotte Deutsch, Lippehne. Inhaberin ist Fräulein Char- lotte Deuts{ch in Lippehne.

Lippehne, den 28. August 1922.

Das Amtsgericht.

LÖSSmwitz. ] Auf Blatt 14 des hiesigen Handels-

registers ist heute das Erlöschen der Firma

C. F. Landgraf in Lößnitz eingetragen

worden.

AmtsgerihtLößnis, den 2.September1922,

Luckenwalde. (64339] Bekanntmachung.

Bei der unter Nr. 7 unseres Handels- registers B eingetragenen Firma Ver- einigte Märkishe Tuchfabriken, Aktiengesellschaft, mit dem Siß iîn Berlin und einer Zweigniederlassung in Luckenwalde, ist heute eingetragen worden : ck |

Der Aufsichtsrat hat am 30. Junt 1922 den Fabrikdirektor Eugen Stein- mann in Sagan zum Vorstandsmitgliede bestellt.

Luckenwalde, den 5. September 1922.

Das Amtsgericht.

Magdebnrg. [64336]

In das Handelsregister ist beute einge- tragen:

l. die Firma Stern-Druckerei Frit Bärike in Magdeburg und als deren Inhaber der Buchdruckereibesitzer Friedrich genannt Friy Bärike daselbst, untec Nr. 3564 der Abteilung A.

2. die Firma Curt Kuntze in Olven- ftedt und als deren Inhaber der Kauf- mann Curt Kungte daselbst, unter Nr. 3565 derselben Abteilung.

3. die Firma Georg Lilienstern in Magdeburg und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Lilienstern daselbst, unter Nr. 3566 derselben Abteilung.

4. die Firmo Albert Nehring in Magdeburg und als deren Inhaber der Kautmann Albert Nehring taselbst, unter Nr. 3567 derselben Abteilung.

9. bei der Firma Sudenburger Maschinenfabrik und Eisengießerci, Actiengesellschaft zu Magdeburg hier, unter Nr. 47 der Abteilung B: Die Ge- neralversammlung vom 15. August 1922 hat bes{chlossen, das Grundkapital um 7 000 000 4 durch Ausgabe von 1000 Vorzugsaktien und 6000 Sammaktien zu je 1000 Mark zu erhöhen. Diese Er- höhung ist erfolgt. Das Grundkapital

[64334]

1} beträgt jegt 13 000 000 .4 (12 000 Stamm-

aktien und 1000 Vorzugsaktien, sämtlich über je 1000 4 und auf den Inbaber lautend). Ferner wird veröffentlicht : Die neuen Stammaktien sind zum Kurse von 220 9/06, die Vorzugsaktien zum Nenn- betrage ausgegeben. Diese haben ein aMt- faches Stimmrecht, genießen eine Vorzugs-

]| dividende von 6% mit Nahzahlungérecht

und haben im Falle der Kündigung oder ter S atte Be einen An- ruh) auf vorzugsweise Befriedigung i Höhe von 110 9%. O Magdeburg, den 4. September 1922. Das Amtsgericht A. Abteilung 8. Mannheim. [64337] Zum Handelsregister B Band XVIIL O.-Z. 59, Firma eGemeinnüßigeMann- heimer Baugesellschaft mit be- schränkter Haftung“’ in Mannheim, wurde heute eingetragen: Dr. Friy Sturm Reit Ner lage Yb: Karl lß, Dankbeamter, Mannheim, ist Geschäftsführer bestellt. ? des Mannheim, den 4. September 1922, Badisches Amtsgericht. B.-G., 4. Mülkeim, Ruhr. [64340 In das Handelsregister is beute bei a Firma „Hugo Stinnes, Gesellschaft mit beschräukter Haftung“ zu Mül heim-Ruhr eingetragen: Land erihtörat a. D. Ewald Leveloh ‘und Ernst Balster zu Mülheim-Ruhr ist Einzelprokura erteilt für die Hauptniederlassung und die Zweig- lassungen in Berlin und Hamburg. Die