1922 / 206 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

e. G. m. b. S: în- Ofternburg ein- getragen :

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 11. Juni 1922 sind die 8S 14 Abs. 6 (Haftsumme) und 37 Abs. 6 (Ge- \chäffsanteile) geändert. Die Haftsumme beträgt .1500 Æ, die höchste Zahl der Geschäftsanteile 45.

ldenburg, den 23, August 1922, Das- Amtsgericht. V.

Oldenburg, Freistaat. [65892] Sn unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 86 zur Firma „Einkaufs- Genossenschaft der Gasftwirte des Lanudesverbandes Oldenburg“ in Oldenburg folgendes eingetragen : Dúrch Genetalversammlungsbes{Gluß vóm 31. Mai .1922 ist die Haftsumme auf "2000 .Æ# erhöht. edes Mitglied muß mindestens einen Geschäftsanteil er- werben, die hödste Zahl beträgt fünf. Oldenburg, den 24. August 1922. Das Amtsgericht: Abteilung V.

Oldenburg, Freistaat. [65893]

Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 36: zur Firma Landwirt- schaftliche Zentralgenofsenschaft e. G. m. b. H. in Oldenburg ein- getragen:

Das Vorstandsmitglied" Wilhelm Ziege ist'aus dem Vorstand ausgeschieden.

Durch: -- Generalversammlungsbe\s{Gluß dom 34. Mat 1922 find die Geschäfts- führer Frerich Koch und Franz Weng in den Vorstand ‘gewählt. Die endgültige Wahl des Professors Dr. Popp in den Norstand ist in der betr. Generalversamm- lung ‘ebenfalls- bes{lossen.

Oldenburg, den 2. September 1922.

Das Amtsgericht. V.

Oppeln. N [65894] Sn unser Genossenschaftsregister ist

Beute bei der unter' Nr. 81 eingetragenen Elektrizitäts : Genossenschaft, Chrzumczüßt, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht, fblgendes eingetragen worden: Durch Be- {lus tver Generalversammlung vom 14. August 1922. sind“ die §8 11 Abs. 2 und 37 Abs. 1 des Statuts geändert. Die Hastsumme beträgt / jeßt 5000.46. Die Höhe des. Geschäftsantetls ist auf 500 4 feitgeseßt. Josef. Sowada ist aus dem Borstand ausge}{ieden und an seiner Stelle Paul Dobis gewählt. Amtsgericht Oppeln, den 7. September- 1922.

Ortelsburg. i [65895] In das Genossenschaftsregister ist beute bei dem Wallner Spar- ' und Dar- lehnsfafsenverein eingetragene Ge- nossenschaft mit unbeschränkter Hasft- flicht eingetragen : Der Besißer Michael Mogalsfi aus Hamerudau ist aus dem Borständ ‘ausgeschieden und an seine Stelle. der Besiger Gottlieb Schwidder aus Wawrochen als stellvertretender Vor- sigender in. den Vorstand gewählt. Ortelsburg, den 30. August 1922, Das Amtsgericht.

OQsterode, Ostpr. [65896] Sn unser Genossenschaftsregister Ir. 10 ist bei dem Osteroder Raiffeisen-Spar- und Darlehnskassenverein E. G. m. u. H. in: Osterode eingetragen: Das Statut ist in §8 3, 21 und 23d dutch Beschluß der Generalversammlung vom 23. April 1922 geändert worden. Osterode, Ostpr., den 3. September

1922, Das Amtsgericht.

Quedlinburg. [65897]

Jn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nummer 29 eingetragen Ditfurter Dreschgenossenschaft, ' eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Hast: pflicht, mit dem Sige in Ditfurt. Gegenstand des Unternebmens ist die An- \haffung und der Betrieb eines Dresch- faßes auf gêmeinshaftlihe Nechnung und Gefahr. Dié Haftsumme beträgt 180 000.46. Die Vorstandsmitglieder find der Land- wirt Albert Sievert und ‘der Landwirt Friedri. Stockmann, beide in -Ditfurt. Das Statut ist am 30. August 1922 festgestellt worden. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft ‘erfolgen unter der Firma, - gezeihnet von zwei Vorstands- mitgliedern, in den Genossenschaftlichen Nachrichten des. Verbandes landwirt schaft- lier Genossenschaften der Provinz Sachsen und angrenzenden: Staaten zu Halle a. S. uv beim Eingehen dieses Blattes bis zur nästen Generalversammlung durch den Deutschen Reichsanzeiger. Das Geschäfts- jahr. beginrt' am 1. April und endigt am

31. Mätz. Der Vorstand zeichnet für die Genossenschäft in der Weise, daß der

Firma. die Untexschriften der Zeichnenden beigefügt: find. - Zwei Vorstandsmitglieder können rechtsverbindlich für ‘die Piuolen: schaft zeichnen / und Erklärungen abgeben. Die Cinsitht der Liste der Genossen ift in ea des Gerichts jedem ge- attet.

Quedliriburg, ‘den: 8: August 1922.

¿Das Amtsgericht.

Rostock, WeckIh. [65898] - “In das Genossenschaftsregister ist heute zur: Genossenschaft: Konsum-Verein für Noftock und Umgegend, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Nostoeck eingetragen:

In der. Generalversammlung vom 16. August 1922 ist die Erhöhung des Geschästsanteils. beshlossen und ‘die Haft- summe auf 1000 #6, erhöht. Die öffent- lithen Bekanntmachungen folgen nun- mehr nur noch in der Medl. Volkszeitung U 0 0

‘Nostock, den: 5. September 1922. A Das Amtsgericht. Sælzwedel. [65899]

Fn “unser - Genossenschaftsregister ift beute unter. Nr. 66 hei: der Firma. „Ver-

wertung von vereinigten Fleischermeifter Salzwedel, cingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“, in Salzwedel eingetragen worden : An Stelle des auégeschiedenen Claus Peper in Salzwedel if Bernhard Cordes in Salzwedel in den Vorstand gewählt.

Salzwedel, den 4. September 1922. Das Amtsgericht. Simmern. [65900]

In das Genossenscaftäregister Landes- Genoffenschafts8bank Trier e. G. m. b. H. Hauptniederlassung ‘Trier, Zweigniederlaffung Simmern, ist am 8. September 1922 folgendes “eingetragen worden: Die Zweigniederlassung ist auf- gehoben.

Simmeru, den 8. September 1922.

Das Amtsgericht.

Spaichingen. [65901] In das Genossenschaftsregister Band [11

Blatt 50 wurde beute bei der Firma SHeuberger Konsumverein, einge- tragene Genossenschaft mit be-

schränkter Saftpfliht in Obernheim, etngetragen :

In der ordentlichen Generalversammlung vom 7. Mai 1922 ist an Stelle ‘des aus- geschiedenen . Vorstandsmitglieds Matthias

Moser, Kaufmanns in Obernheim, der Kaufmann Josef Mauthe daselbst zum Borstands8mitglied gewählt worden, auch

wurde der § 33 des Statuts dahin ab- geändert, daß der Geschäftsanteil und die Haftsumme eines Genossen von 150-4 auf den Betrag von je: 300 6 erhöht worden sind.

Spaichingen, den 5. September 1922.

Das Amtsgericht. Obersekretär S ch m i d.

Sprottau. [65902] In unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 6 eingetragenen Molkerei- genoffenschaft Sprottau, c. G. m. b. H. in Sprottau, heute folgendes eingetragen worden : Wirtschaftsinspektor Benno Törppe und Gutsbesitzer Otto Eichner sind aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle Gutsbesiter Hermann Conrad in Groß- eulau und Landwirt Nichard Steiner in Hirtendorf gewählt. Amtsgericht Sþprottau, 1. September 1922.

Stadthagen. [65903] In unser Genossenschaftsregister ist 1d. Nr. 2 bei dem Vorschußverein Stadt- hagen, e. G. m. b. H., eingetragen, daß in der Generalversamtnlung am 30. De- zember 1921 die Haftsumme auf 3000 4 und der Geschäftsanteil auf 1500 M erhöht ift.

Stadthagen, den 1. Septeinber 1922.

Das Amtsgericht. IIL.

Stettin. [65904] In das Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 53 (,,Elektrizitäts- und Ma- schinengenoffenschaft Hohenzaden e. G. m. b. S.““ in Sohenzaden) ein- getragen : Paul Heyer ist durch Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. Albert Megtner in Hohenzaden ist in den BVor- stand gewählt. Amtsgericht Stettin, 5. September 1922.

Stockach. [65905] Genossenschaftsregistereintrag O,-Z. 24: Landwirtschaftlicher Bezugs- u. Ab- saßzverein Winterspüren e. G. m. u. H. in Winterspüren. Das Statut ist durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. August d. I. bezüglih des § 40 Absatz 1 und 3 geändert. Ges{äftsanteil 200 M.

Stockach, den 5. September 1922.

Badisches Amtsgericht.

Striegau. [65907] In unser Genossenschaftsregister ist ‘bei der Genossenschaft Ein- und Verkaufs: genofsenschaft selbstständiger Väter, Pfefferküchler und Konditoren, ein- getragenen Genoffenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Striegau eingetragen: Der Absatz 2 des § 2 der Saßungen (Beteiligung von Nichtmit- gliedern) ist gestrichen.

Striegau, den 24. August 1922.

Das Amtsgericht.

Striegau. [65906] Jn unser Genossenschaftsregister ift bei der Spar und Darlehnskasse, einge- tragene Genoffenschaft mit unbe- \chräukter Haftpflicht, in Halbendorf, eingetragen: Wilhelm John if ‘aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Stellenbesißzer Gustav Heinrih in Halbendorf gewahlt.

Striegau, den 25. August 1922.

Das Amtsgericht.

Striegau. [65908] In unser Genossenschaftsregister ist bei der Genossenschaft Kuhnerner Spar- und Darlehnskafsenverein, einge- tragene Genossenschaft mit unbe- schränkter Haftpflicht tn Kuhnern ein- getragen: Sanitätsrat Dr. LÆporin und Gendarmeriewachtmeister a. D. Müller find aus dem Vorstand ausgeschieden und an ihre Stelle Stellenbesißer Alois Klose und Schuhmachermeister Heinrichß Thamm, beide in Kuhnern, gewählt. Der Neserve- fonds wird auf 100 000 Æ# erhöht. des Statuts.)

Striegau, den 25. August 1922.

s Das Amtsgericht.

Stuhm. Be f TGDOOM In unser Genossenschaftsregister ist am 4. August 1922 unter Nr. 9 die Ge- nossenshaft Bank ludowy ein- getragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht - in Port- schweiten eingetragen :

Der Hofbesizer Michael Neumann ift aus dem Vorstand ausgeschieden und an

Schlachtprodukten der | seine | von | towsfi getreten. | ‘D Ç

| Spar-

Die Bekanntmachungen der Genossen- | |

satt erfolgen in der „Stubmer Zeitung“. | In den Saßungen ift ein § 49 zugefügt.

Amtsgericht Stuhm,

den 4. September 1922. Tecklenburg. [65910] dem unter Nr. 16 des Genossen- \{aftéäregisters eingetragenen Ladberger | und Darlehuskafsen - Verein e. G. m. u. H. in Ladbergen ist heute eingetragen :

Der Kolon Große -Stockdiek ist aus dem Vorstande ausgeschieden und an seine Stelle der Hauptlehrer Adolf Hilgemann | in Ladbergen getreten.

Tecklenburg, ten 4. September 1922

Das Amtsgericht.

Noi Bei

Tost. [65911]

In unfer Genofsens{Gaftêregister wurden am 6. September 1922 bei der Elektri- zitätsgenofsenschaft Groß Kottulin, e. G. m. b. S., folgende Veränderungen eingetragen: Elektrizitäts - Genossen- schaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftvflicht, mit dem Sig in Groß Kottulin. Gegenstand des Unternehmens: Gemeinsamer Bezug von eleftrischem Strom, Schaffung und Unterhaltung eines Ortéleitungsnegzes. Das Statut. vom 2. April 1922 ‘ist durch Generalversammlungsbes{luß vom 2. Mat 1922 außer Kraft geseßzt und ein neues Statut vom 2. Mai 1922 angenommen worden. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft, ge- zeichnet von zwei Vorstandsmitgliedern, in der Monatsschrift des Schlesischen Bauern-

vereins. Amtsgericht Tost.

Trannstein. Genossenschaftsregister. Neueintrag : Obstverwertung®ge- nofsenschaft Prien E. G. m. b. H. Siß: Prien. Statut vom 11. Junt 1922 mit. Nachtrag vom 30. Juli 1922. Gegenstand des Unternehmens ist die Ver- wertung des Obstes und der aus Obst gewonneren Produkte. Die von der Ge- nossenschaft ausgehenden Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma derselben, ge- zeihnet von drei Vorstandsmitgliedern in der Chiemgauerzeitung in Prien. Die Willenserklärung und Zeichnung erfolgt

[65912]

durch zwei Vorstandsmitglieder. Hasft- summe bco Geschäftsanteil: 1000 M.

Höchstzahl der Geschäftsanteile : 10. Ge- \chäftsjahr: 1. September mit 31. August jeden Jahres. Vorstandsmitglieder: Bauer, Jsidor, Rentner in Prien, Vorsteher, Meindl, Edmund, Eisenbahninspektor dort, Obermüller, Lorenz, fen., Landwirt in Leiten, Schuster, Andreas, Mühlbesiter in Kumpf- mühle. Die Einsicht der Uste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Traunstein, den 1. September 1922.

Das Registergericht.

Trannstein. [65913] Genoffenschaftsregister. Einkaufsverein der Kolonial-

warenhändler des Chiemgaues E. G. m. b. H. Siß: Trostberg. In der Auffichtératssißung vom 4. September 1922 wurden für Dr. Adlmaier und Nobert Hausch bis zur nächsten General- versammlung als Vorstandsmitalieder be- stellt: Steiner, Josef, Kaufmann in Trost- berg, und Hafner, Julius, Kaufmann in Stein/Traun. Traunstein, den 6. September 1922. Das Registergericht.

Traunstein. [65914) Genoffenschaftsregister.

Bauverein Traunstein E. G. m.

b. H. in Liquidation. Vertretungs-

befugnis der Liquidatoren Paul Gißler,

Max Karl und Franz- Kattan, sämtlich in

Traunstein, beendet; Firma erloschen. Traunstein, den 6. September 1922.

Das Registergericht.

Trier. [65915]

íIn das Genossenschaftsregister Nr. 23, betr. den Mehringer Winzerverein e. G. m. b. H. in Mehring, ist heute folgendes eingetragen worden :

Durch den Beschluß der Generalver- sammlung vom 14. Mai 1922 ist der §& 25 des Statuts hinsichtlih der Höhe des Ge- |chäftsanteils abgeändert.

Trier, den 25. August 1922.

Das Amtsgericht. Abteilung 12.

Teckermünde. _ [65916]

JIn unser Genossen\Waftsregister Nr. 9 ist am 14. August 1922 folgendes ein- getragen: Die ländliche Spar- und De AO A Eggesin, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Eggesin, hat durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. März 1922 ihre Sapung neu aufgestellt. Danach ist der Beirag, bis zu welbem sich die einzelnen Mitglieder mit Einlagen be- teiligen müssen, der Geschäftsanteil, auf 25 M sestgesezt. Für jede angefangene 100 Æ veranlagte Neichseinkommensteuer ist mindestens eín Ge|cäftsanteil zu er- werben. Die zu bildende falepugs Rüd- lage entsteht durch die Einlagen nah § 14 der Satzung, die na der Geshäftsordnung derselben ertragsmäßig zufließenden Straf- gelder sowie durch Ueberweisung von 30 9/% des Uebershusses. Die anzusammelnde besondere Betriebsrücklage wird gebildet durch Ueberweisung von 20 09/9 des Ueber- schusses sowie dur fonstige Zuwendungen.

Ueckermünde, den 14. August 1922.

Das Amtsgericht.

Vilbel. [65917]

Die Spar- und Darlehenskasse eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Sarhßeim

Stelle der Besißer Fosepk Grama- !lyng vom 21. Mai 1922 in eine Genofsen- e 0s

| Barthel daselvst

ist dur Beschluß der Generalversamm-

{haft mit beschränkter Haftpflibt umge wandelt. Die Haftsumme ift auf 2000 4 festgeseßt. Die höchste Zahl der Ge- schäftäanteile beträgt 1. Eintragung im Genossenschaftsregister hat am ò. Sep- tember 1922 stattgefunden. Vilbel, -ben 5. September 1 Hessisches Amtsgericht.

——- A T E

wanfried. [65918] In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute bei der Genossenschaft Seldraer Spor- und Darlehnskofsenverein e. G. m. u. H. in Heldra eingetragen : An Stelle des Landwirts Julius Aßhauer in Heldra is der Landwirt Wilhelm als Stellvertreter des Yereinévorstehers und an Stelle der bis- berigéèn Beisitzer Karl Barthel, Christoph Hentrih und Gustav Aßhbauer in Heldra sind die Landwirte - Otto Aßhauer, Hein- rich Juna und Albert Münscher in Heldra als Beisißer in den Vorstand gewählt. Wansfried, den 8. September 1922.

c Cy 2 L P Das Amtsgericht.

992

t e R L B R

Warstein. [65919] In unser Genossenschaftsregister ist

heute bei der Genossen'chaft : Allgemeiner

Konsumverein Warstein e. G. m.

b. H. eingetragen: Durch Beschluß der

Generalverjammlung vom 7. Mai 1922

ist die Haftsumme auf 300 4 erhöht. Warstein, den 15. August 1922.

Das Amtsgericht.

Weiden. i: [65920] Sn das Genossenschaftsregister wurde

Darlehenstassenverein Winklarn, e. G. m. u. D., Sih: Æinklarn. Die Generalversammlung vom 11. Suni 1922 bat Aenderung des Statuts durch Einführung eines neuen nach näherer Maßgabe des eingereichten Protokolls bes{chlossen, besonders: Gegen- stand deé Unternehmens ist der Betrieb eines Spar- und Darlehnsgeschäfts zu dem Zwecke, den Vereinsmitgliedern 1. die zu ihrem Geschäfts- und Wirtschafts- betriebe nötigen Geldmittel zu beschaffen, 2, die Anlage threr Gelder zu er- leihtern, 3. den Verkauf threr -landwirt- {aftlichen Erzeugnisse und den Bezug von ihrer Natur nah aus\{ließlich für den landwirtschaftlichen Betrieb bestimmten Maren zu bewirken und 4. Maschinen, Geräte und andere Gegenstände des land- wirt\chaftlihen Betriebs zu beschaffen und zur: Benüßung zu überlassen. Der Vor- sland vertritt den Verein gerichtlih und außergerichtlich nach Maßgabe des Ge- nossenschaftsgeseßes und zeichnet für den- selben. Die Zeichnung geschieht rets:

eingetragen :

verbindlih in der Weise, daß min- destens dret Vorstandsmitglieder zu der Firma tes Vereins ihre Namens- unter\{rift hinzufügen. Alle Bekanut- machungen, außer der in § 22' Z.T

NAbs\. 2 des Statuts, werden unter der Firma des Vereins mindestens von drei Vorstandsmitgliedern unterzeichnet und im Bayer. Genossens{aftsblatt (Ver- bandskundgabe) in München veröffentlicht.

Fohann Bock, Karl Herzog und Josef Fichtner aus dem Vorstande ausgeschieden.

Neubestellte Vorstandsmitglieder: Vogl, Kaspar, Winklarn, Wellnbofer, Iosef,

Winklarn, Merthan, Karl, Schneeberg. Weiden i. Opf., den 8. September 1922. Das Amtsgericht,

Wertheim. [65921]

Genossenschaftsregistereintrag O.-Z. 28: Getreidelagerhaus ReicholzHheim, e. G. m. b. S. in Reicholzheim. Das Statut ‘ist in § 14 Abs. 7 und § 37 Abs. 1 geändert. Die Genossen haften bis zum Betrage von je 5000 Æ# für jeden er- worbenen Geschäftsanteil. Der Geschäfts- anteil wurde auf 500 4 festgeseßt. Wert-

heim, .den, 5. September 1922. Das Amtsgericht. Wertheim. [65922]

Genotjenschaftsregistereintrag D.-Z. 1d: Landw. Ein- u. Verkaufsgeuofsen- schaft, e. G. m. b. S. zu Sachsen: hausen, Amt Wertheim. Das Statut ist in § 14 Abs. 7 und Y 37 Abs. 1 ge- ändert. Die Genossen haften bis zum Betrage von je 500 .4 für jeden er- worbenen Geschäftsanteil. Der Geschäfts- anteil wurde auf 100 4 festgeseßt.

Wertheim, den 5. Seytember 1922,

Das Amtsgericht.

Wesel. [65923] Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der unter Nr. 12 eingetragenen Genossen- schaft ,„„Brüncer Molkerei, cingetragene Genoffenschaft mit unbeschränkter Haftpflicht in Brünen““ eingetragen : Der Gegenstand des Unternehmens ift die Milchverwertung sowie der An- und Verkauf von Futter- und Düngemitteln auf gemeinfchaftlihe Nechnung und Ge- fahr. Durch Beschluß der Generalver- sammlung vom 11. März 1922 sind die & 2, 3. und 21 des Statuts, betreffeud Gegenstand des Unternehmens, Mitglied- {ast und Aufsichtsrat, geändert. ; Wesel, den 31. August 1922 B Das Amtsgericht. t

Wetter, Ruhr. [65924] Eingetragen Genossenschaftsregister Nr.15 bei Gemeinnützige Baugenossenschaft e. G. m. b. H. in Wetter-Ruhr: An Stelle des aus dem Vorstande au3ge- schiedenen exsten Vorsißenden Emil Jfert ist der Drechsler Wilhelm Engelhardt zu MWetter-Ruhr in den Vorstand eingetreten. Wetter-Nuhr, den 7. September 1922. Das Amtsgericht.

[65925]

Wittenberge, Bz. Potsdam. íIn unfer Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 19 Sáattler- und

eingetragen worden: Die Genossena saft ist dur Besbluß der Generalver- fammlung vom 29. Oktober 1920 aufgelöst. Zu Liquidatoren sind ernannt die Sattker- meister Max Schulz in Havelberg, Otto Hornemann und Karl Sasse in Wittenberge. Wittenberge, den 4. September 1922. Preußisches Amtsgericht. E ris Lr Ia D D 0D D A U Heds Worbis. [65926] Fn unser Genossenschaftsregister ist bet der unter Nr. 33 eingetragenen Länd- lichen Spar- und Darleßnskafse Berlingerode e. G. m. b. H. heute vermerkt, daß die Haftsumme auf 2000.6 erhöht ift. ÆWorbis, den 6. September 1922. Das Amtsgericht.

Kanten. . [65927]

In unser Genossenschaftsregister ist beute unter Nr. 18 bei dem Marien- baum-BVynener Spar- und Darlehns- fassenverein, eingetragene Genofsen- schaft mit unbeschränkter Haftpflicht zu Marienbaum, eingetragen worden :

An Stelle des verstorbenen Theodor Mslders is Wilhelm Lmm in Marien- baum in den Vorstand gewählt.

Dur Beschluß der Generalversamm- sung vom 11: Juli: 1922 ‘find die Satzungen geändert. An Stelle des Statuts vom 2. Dezember 1894 ist die Saßung vom 11. Juli 1922 getreten. Die Genossenschaft heißt nunmehr „Raiff- cisenbank zu Marienbaum, tragene Genossenschaft mit unbe-

Gegenstand des Unternehmens ift die Beschaffung der zu Darlehen und Kre- diten an die Mitglieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der wirt- \chaftlilßen Lage der Mitglieder, 1nê- besondere: 1. der gemeinschajtlihe Bezug von Wirtschaftsbedürfnissen; 2. die Her- stellung und der Absag der Erzeugnisse

des landwirtschaftlihen Betriebs und des ländlichen Gewerbefleißes auf gemein-

schaftliche Rechnung; 3. die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrau8- gegenständen auf gemeinschaftliße Rech- nung zur mietweisen Ueberlassung an die Mitglieder.

Oeffentlihe BekanntmaGungen erfolgen avßerdem im „Vote für Stadt und Land“ in Xanten.

Xanten, den 15. August 1922.

Das Amtsgericht. E Ea A

Zerbst. ___ [65928] Betrifft die Ländliche Spar- und Darlehuskasse Dees eingetragene

Genoffenschaft mit beshränkter Haft- pflicht in Dee: Die Hastsumme ist auf 5000 4 erhöht. Zerbft, den 7. September 1922. Anhaltisches Amtsgericht.

9) Mufterregüiter.

(Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

GrosSsenhnain. [65947]

In das Musterregister is eingetragen worden: Nr. 359: ein versiegeltes Paket mit 22 Mustern für Herrenanzugstoffe für Sommersailon 1923, Fabriknummern 3100 bis 3121; Nr. 360: ein versiegeltes Paket mit 24 Mustern für vergl., Fabriknummern 3122—3145; Nr. 361: ein versiegeltes Paket mit 24 Mustern für dergl., Fabriknummern 3146—3169; Nr. 362: ein versiegeltes Paket mit 20 Mustern für dergl., Fabrik- nummern 3170—3189; Nr. 363: ein ver- fiegeltes Paket mit 24 Mustern für dergl., Fabriknummern 3190—3213; Nr. 364:

| ein versiegeltes Paket mit 24 Mustern für

dergl., Fabriknummern 3214—3237 ; Nr. 365: ein versiegeltes Paket mit 19 Mustern für dergl, Fabriknummern 3238—3256, zu Nr. 359 bis 365: Firma Gebrüder Naundorf in Großenhain, Muster für Flächenerzeugnisse, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 4. September 1922, Vormittags 11 Uhr 30 Minuten.

Amtsgericht Großenhain,

den 6. September 1922.

11) Konkurse.

Bochum. [65948) Ueber das Vermögen der Firma Kar! Höfer in Bochum, Kronenstraße 14, i/ heute, 1 Uhr 55 Min. Nachmittag , der Konkurs eröffnet. Konkursverwal! :x ist der Rechtsanwalt Dörpinghaus in Bochum. Offener Arrest mit Anzeíge- pfliht bis zum 29. September 1922. Anmeldefrist bis zum 29. September 1922. Erste Gläubigerversammlung und Prü- fungstermin am 6. Oktober 1922, Vormittags 10 Uhr, im hiesigen Amts- gericht, Wilhelmsplaß, Zimmer Nr. 14. Bochum, den 8. September 1922. Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts.

19) Tarif- und

2

machungen der Eisenbahnen.

[65949] ; Wirkung vom k. Oktober 1922 ab:

Mit für den öffentlichen Verkehr ge\hlofieu, Efsen, den 5. September Ps is

Tapezierergenossenschaft für Witteu- berge und Umgegend, €. G, an be He.

922, -

einge: ,

schränkter Haftpflicht, Marienbaum“.

Sahcplanbekannt- 5

wird die Station Bohum-Gußstahlfabrik' 4

Deutscher reußischer

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlichG S19 Mk, Alle Postanstalten nehmen Bestellung g ul Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer EinzelneNummern kosten 5 M. (v 18 S b 15 I om Tel.: Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle Zentr. 1573.

auch die Geschäftsstelle SW, 48, Wilhelm

eihsanzeiger

Staatsanzeiger.

o 0 Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile

S3 Mk. einer 3 gejpaltenen Einhettszeile 55 Mk. Anzeigen nimmt an:

‘die Geschäftsstelle des Reichs - und Staatsanzeigers,

Berlin SW. 483, Wilhelmftraße Nr. 82.

Ièr. 206. Reichsbankgirotonto. Berlin, Donnerstag, den 14. September, Abends. Poftichecttonto: Bertina1821. 19ND

Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Barbezahlung oder vorherige Einsendung des Betrages

Vom 1. Oktober d. J. ab erhöht sih der vierteljährliche Bezugspreis des Reichs- und Staatsanzeigers auf 660 A, für die Jnhaltsangabe zu Nr. 5 des öffentlihen Anzeigers, betreffend Kommandiigesellshasten auf Aktien, auf 270 4 und für die Zusammenstellung der im Reichs- und Staatsanzeiger durch gerichtliches Aufgebot behufs Kraftloserklärung aufgerufenen Wertpapiere auf 100 A.

5 R (S LARAO R C S EO R N L A I E R R N N E A E R I L

JFuhalt des amtlichen Teiles: Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend gefälschte Dollarnoten.

Verordnung über den Preis Für Holgstoff.

V d betreffend Auflösung des Versorgungsamts

itterfeld.

Bekanntmachung, betreffend die Veröffentlich neuer Karten- blätter und wissenschaftliher Sch fverte dard das RNeichs- amt für Landesaufnahme.

Bekanntmachung, betresfend Höchstpreise für Roheisen, Ferro- mangan und Ferrofilizium.

Us, betreffend eine Anleihe der Stadtgemeinde Kizingen.

Be betressend Verbot und Auflösung eines

ereins.

Uebersicht über die Prägungen von Reichsmü i hi Münzstätten bis Ende August 19A Am A

Preußen.

Ernennungen und sonstige Personalveränderungen. Urkunde über Verlängerung eines verliehenen Enteignungsrects. Urkunde über Verleihung des Enteignungsrechts. Bekanntmachung, betreffend Errichtung einer Prüfungskommission für Schiffer auf kleiner Fahrt in Wilhelmshaven. Dana du t des Ce, po M Erhöhung der erwaltungskostenbeiträgè bei ilgungsdarle 3. Juni 1922. s E Handels3verhot.

E E

Amtliches.

Deutsches Reich.

Der Kauftnann Henry - H eßlein ift zum Konsul Reichs in Cuyaba (Brasilien) A lit adi

Bekanntmachung.

Nach einer dem Staatsdepartement in Washington zu- gegangenen Mitteilung befinden sich in Mexiko, Kuba, Kolumbien, Panama und Mittelamerika gefälschte 10- und 20-Dollarnoten im Umlauf.

Die (esten Noten seien anstatt in blauer Farbe rot abgestempelt. eitere Merkmale der Fälschungen seien:

‘bei der Serie der 20- Dollarnoten der Grand id National City Bank, Serie B 1902, \{lechte Verteilung der fäh Bilde von Hugh Culloch eingefügten dreifarbigen Seiden- äden;

bei den 20 - Dollarnoten der Federal Reserve Bank o Boston. Ausfall des „h“ im Worte S d f

bei den 10 - Dollarnoten von The First National Bank of Azone Park, New York, Serie 1902, Fehlen der Seiden- fâden im Bilde des Präsidenten William -McKinley.

Berlin, den 12. September 1922.

Auswärtiges Amt. %. A.: Grunenwald.

Verordnung über den Preis für Holzstoff.

_ Auf Grund des § 1 des Geseßes über Maßnahmen gegen

die wirtschaftlihe Notlage der Mes 21. Juli 1922 (R.G.Bl. I Seite 629) wird mit Wirkung vom 1. tember 1922 verordnet, was folgt:

8 1. Als Höchstpreis wird festgeseßt für Fichtenholz#\chliff aller Art je 100 kg, lufttrocken (berechnet 88 : 100) S A,

2, Der Preis i} Verbraucherpreis und gilt auch für Wieder- verkäufer ab Bahnstation des Erzeugers. Die Zahlung hat Zug um

Zug gegen Lieferung der Ware zu erfolgen.

8 3. Abreden, die eine Umgehung des Höcsipreises bezwecken, sind

nichtig.

einschließlich des Portos abgegeben.

8 4. , Verträge, die zu Preisen abgeshlo#sen sind, die nnter dem Höst- preis liegen, sind zu den vereinbarten Preisen auszuführen.

8 5. Der gemäß § 1 festgesezte Preis is Höchstpreis im Si des No lreimesLhes. Die Strafbestimmungen dieses Mesebes. finden nwendung.

Berlin, den 13. September 1922. Der Reich3wirtschaftsminister. Schmidt.

Auflösung des Versorgung3amts B itterfeld.

Mit dem 1. April 1923 wird unter Auflösung des Versorgungs3amts Bitterfeld der Bezirk dieses Amts dem des Versorgungsamts Dessau zugelegt.

Berlin, den 12. September 1922.

Der Reichsgarbeitsminister. J. A.: Kerschensteiner.

Bekanntmachung.

Im _Vérlage des Reihsamts für Landesaufnahme, Berlin NW. 40, Kronprinzenüfer 15/16, sind A

Kärten néu erschienen:

1. Karte des Memelgebietes, Maßstab 1 : 300000, Buntdruck in d Farben, glatt, Ladenpreis bis 30. September 30.4.

2. Im Maßstabe 1 : 200 000, Buntdrudck, in Taschenformat gefaltet : _ s) Bayerisches Hohland und Nordtirol östliher Teil —, Ladenpreis bis 30. Septernber 27 4.

b) Bayerisches Hohland und Nordtirol westliher Teil —, Ladenpreis bis 30. September 30 4. c) Allgäner Alpen, Vorarlberg und West- tirol, Ladenpreis bis 30. September 27 4. Die 3 Karten stellen ein zusammenhängendes Gebiet dar; das Hochgebirge ist dur eine besondere Signatur gekennzeihnet,

3, F. des E: n A Maßstab

: , Buntdrud, tin Taschenformat gefaltet, Ladenprei

„bis 20. September Bf E E

arte des reises erzogtum Lauenburg.

Maßstab 1 : 100 000, {warz , in Taschenformat gefaltet

4, Spdenpreis bis 30. September 16 6. 2 / C

arte de reifes Johannisburg. Maßstab

1: 100 000, Dreifarbendruck, in Taschenformat aéfaltet H preis bis 30. September 20 Æ.

6. Karte des Kreises Luckau. Maßstab 1: 100 000, schwarz, in Taschenformat gefaltet, Ladenpreis bis 30. Sep-

4 A I : ,

. Große Umgebungs8karte von Bremen. Maßstab 1:100000, Dreifarbendruck, in Taschenformat gefaltet, Ladenpreis bis 30. September 36 M. A0) gef

8. Karte des Kreises Cammin, Maßstab 1: 100000, alen fh O gefaltet, Ladenpreis bis 30. Sep-

em ;

9. Karte von Berlin und Umgegend, Maßstab 1 : 50000, 12 Blätter, Buntdruck, Neuauflage 1922 Mr läuterungen des Studienrats Paul Schneider, Ladenpreis bis 30. September Einzelblatt 30 4; alle Blätter zusammen 240 4.

10. Meßtitchblätter (auf Grund von Neuaufnahmen), Maß- tab 1 : 25 000, Schwarzdruck, größere Gewässer blau, Blatt R M ider Seelen) uf Grund eingehender ihtigungen) : Blatt fr 1690 Linum, E

o e 1768 SLENT rögel, e s 2036 Ziesar, é 2044 —- Mittenwalde,

s "a0 Guäfenroda, Blatt Nr. 2502 Bottrop,

e » 2503 Gelsenkirden, Diese Blätter erscheinen,

S [A M4 -” 904 , vielfahen Wünschen auf Saa Cuno, beshleunigte Herausgabe

entsprechend, als . vor- läufige Ausgabe in photo- algraphischem Druck.

2578 Witten, 2720 Elberfeld, 2867 Walschleben, 2868 Stottenheim, Ladenpreis bis 30. Septbr. 30 4.

11. Auf nachstehenden Karten ist die neue Reichsgrenze mit Hand- Tolorit aufgetragen :

Meßtischblätter Reichskarte Aus : 1 : 25 000: G Se LUP

Nr. 3028/29 Aachen, Nr. 428 A ; 3091 Eupen, «455 Sage

3312

[eialf 3356 -— Burg Reuland, 3357 Leidenborn,

* 3092 Rötgen, - 480 Malmedy,

3151 Montjoie, o 481 Hillesheim,

¿ T Sett abet 502 Pm Neuerburg,

Z Hellenthal, adenpreis bis 30. Sept ; e 3262 Mevercis / A. 60 M, Ee « 3263 Hallschlag, D 12 A.

Ladenpreis bis 30, September: 30 4.

Ferner ist von wissenschaftlichen Schriftwerken erschienen:

Deckblätter vom Mai 1922 zu Teil XXIT des Werkes „Abrisse, Koordinaten und Höhen“ Preis für ein Heftchen 2.4.

Die angezeigten Karten sind in allen Buchhandlungen zu haben. Amtliche Pp Derr angliene: Verlagsbuchhandlung R. Eisenschmidt, Berlin NW. 7, Dorotheenstraße 60: für das hd p rNE östlih der Weichsel : Alleinige amtliche Provinzial- vertriebsstelle Br Ostpreußen, Buchhandlung Gräfe und Unzer, Königsberg i. Pr., Paradeplag 6.

Preisverzeichnisse und Uebersichtsblätter versendet gegen Voreinsendung des Portos die Kartenvertriebsabteilung des Reichsamts für Landesaufnahme, Berlin NW. 40, Kron- prinzenufer 15/16.

Berlin, den 6. September 1922.

Reichsamt für Landesaufnahme. Weidner.

Bekanntmachung.

Auf Grund der Verordnungen des Reichswirtschaftsministers vom 1. April 1920 und 15. Dezember 1921 über die Regelung der Eisenwirtschaft find vom Eisenwirtsaftsbund mit Wirkung ab 11. September d. J. folgende Höchstpreise für Roh- ae Ferromangan und Ferrosilizium festgeseßt wordén:

Grund- Sorte pioreise | Der Grundpreis gilt Mark Hämatitrohßeisen. . « « 1.29/722. t f Gießereiroheisen T. , . «+ | 26242 iti pi io Gießereiroheisen Il . . . | 26172,— 2 7 Siegerländer Zusaßeisen, weiß | 29 968,— L Siegen L « meliert | 30 168,— z s + grau | 30 368,— L S Kalterdlasenes Zufaßeisen der kleinenSiegerländer Hütten, weiß | 30 554,— ab Hütte ¿Ï 5 melierc j 30 754,— d Siégerlänber BossemercisA : i M ULR idlage iegerländer Bessemereisea . | ,—| Frahtgcund!age Sie S Mb R E E Stahleisen, Siegerländec Ua S Es L i Kupferarmes Stahleifen . . | 29 054,— J s Stahleisen mit max. C,29% Cu. | 28 884,— L Ï Spiegeleifen mit 6—8 9/4 Mn. | 31 373,— L f 8—100%/6 Mn. | 31 433,— é 7 O e Mun. | 31 583,— 2 È Gitsereirctetien “a uxem j Uge QUaNTAt 467,— ab Gießereiroheisen TV, Luxem- Ae burger Qualität . . ., . | 24267,— L Gießereiroheisen V. Luxem- f burger Qualität . . , . | 24067,— s Temperroheisen von der Duis- burger Kupferhütte, grau, arones Format . . « «ckl 29 328 ab Werk | Ferromangan, 80 "44 See (3A Frachtgrundlage Oberhausen j . 0 . C PEY | Ferrosilizium, 10% ig. . ; | 33 621,— " ab Werk ——————————————————————————————————————_—_ Mark Ueberpreise die für Tonne Der Qua ¿Cs IUNTT maximal e % Phosphor / 8 .# 5 r Os L O R x 0,06 °% v 0 bei Sen und Gießerei- G A, LODETIER V 75,— 13 —3io ili 18 L d E N EVE : R 0 : E 0 - bei. Allen Gott A 25,— e R *) Die Preise für Ferromangan gelten ir den ganzen Monat September und-basieren auf eincu K Un O M fs L a lisches Pfund; fie erhöhen oder etage: îd uit i E 7,50 M bei Feri n11:2:,gan d °/0, E 4) * 50 %- für jeden Punkt, um oen sich c i Vuzrci]chnittsgeldkurs nah oben oder

unten ändert.