1922 / 208 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—_>. B

p a Ansges@tieden Josef Pfister L, gew&{lk}Grfiner, Oberlehrer Fer, Vorskéher, Abolf} Mle der Genoffen ift während der Dienft- offen, enthaltend eine Photographie des Agende e eplautern fat ‘Sosef Pfister L, Landwirt in Cichen- | Leyrer, Kaufmann hier, Stellvertreter und | ftunden des Gerichts jedem gestattet. Déodells einer Künstler-Teepuppe, genau | Vas Zintbgeria F E ee | Hausen. Schriftführer, Friedrih Prem, Kaufmann Amtsgericht Werdau, nah dem Bilde des Schokoladenmädchens | am I. Sepren er eemögen des Kaufs Schweinfurt, den 11. September 1922. | hier, Rechner. Zugleih wird bekannt- am 12. September 1922. von Siotaatt in der Dresdner Galerie, favrat. Lee, des a ZREE R ABA Bor : ; ; et tio (Fin j AURS i <5 B L E gena F ind Farbe, Muster für | m «Fza:09 S Ip DUHUDEL YLL Das Amtsgericht Registergericht. gemacht, daß die Einsicht der Liste der A ragoggz | Sena nam Borm Und Va e Sat, S xb Conrad. Tabakfabri= dei Genossen während der Dienststunden des Ziegenhals. E || plastische Erzeugnisse, Ges{äftsriutnmer | Firma Jakob Conrad, lung in

In unfer Genossenschaftsregister ist bei | 40/22, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet | kate und Liköre, Grosthand!

Stettin. [66271] v ee age N 1 ( ;ts jedem gestattet ijt. S S o L L D Lis dem T 1 Ne PEEIORts Den geo der Elektrizitäts - Genossenschaft —| am 25. August 1922, Nehmittags 12 Uhr | Kaiserslautern, nachdem der 1m Der«

Sn das Genossenschaftsregister ift heute

S : Den 9. September 1922. G l L er E m 19. August 1922 an-

bei Nr. 36 C,Union“ Brauerei &| Amtsgericht Stuttgart Stadt. |€; G. m. b. H. in Altewalde —|5 Minuten. gleichalermine vor R R irS reis

Likör-Fabrik C, G, mm, b. D, in Dberfekretär Ke Tb ammer. Nr. 93 Gen.-Neg. Ati 6. September Bei Nr. 7699, Privatbuchhalter genommene Zwangsvergleich LOEE S s

Stettim) eingetragen: Die Firma der 5 n n s i 1922 eingetragen : M11 Nof:bera in Dresden, ver- | kräftigen Beschluß vom 19. August 1922 E gerrages ; E rän geiragen: z As Î Nudol g , E A x | Genossenschaft ist geändert in: „Union“ | Sohl. [66277] | Der Gafthausbesizer Karl Alder, Alte- längert bis auf zwölf Jahre. bestätigt ist, aufgehoben. e j

Likörfabrik und Weinhandlung ein-| In unser Genossenshaftsregifter ist bei | walde, und Julius Teuber, Altewalde, | Bei Nr. 6626. Firma Dresdener Gerichtsschreiberei des Am1sger <ts etragene Genossenschaft mit be- | dem unter Nr. 15 eingetragenen Spar- | sind aus dem Vorstand ausgeschieden und | Etiguetten-Fabrik Schupp & Nierth Kötzschenbroda. [66512]

chränkter Haftpfli<ht. Gegenstand | und Vorschußverein, e. G. m. b, S. | an ihrer Stelle der Bauer Johann Rieger, | in Dresden, verlängert wegen der mit B E ans v A T R n : ; . Gl du A E A C - i Ad Das Konkursverfahren über das Bera des Unternehmens ist jeßt: Herstellung | in Suhl heute eingetragen worden: Die | Altewalde Nr. 33, und der Bauer Paul |>en Fabriknummern 16233 und 16361 s des Marinezahlmeisters a. D,

von Likören und Branntweinén, Handel | Firma lautet jezt Vereinsbank, eit- | Müller, Altewalde, gewählt. bezcihneten Muster bis auf fünfzehn Jahre. E L Ao

I L j i : u V s 4 ge C a DIL s ns Max Schuster 1n P&teDera mit Wein und Tabakfabrikaten sowie mit | getrageue Genossenschaft mit be- Amtsgericht Ziegenhals. Bei Nr. 6627. Dieselbe, verlängert lößmnis wird quf Antrag des Gremein=- Waren und Materialien aller Art, die im | s<räukter Haftpflicht zu Suhl. wegen der mit den Fabriknummern 16392, \{uldners, der die Zustimmung des eimigen

Gastwirtsgewerbe gebrauht werden. Die | Amtsgericht Suhl, den 8. September 1922.

Die f E B E E L IO

10

Ae : 16421, 16422 16423 und 16424 bezeih- Gläubi ers dazu beigebracht hat Ut ï Abgabe erfolgt nur an Mitglieder. S 169981 e eten Muster bis auf fünfzehn Fahre. Sguoig L E R Lea Ugo s s \ i > it der | 2FKke. [66278] J neten Acuiler big aus zehn Zar. | Gläubiger nit bekannt find, gemäß Z 202 Genossenschaft befaßt si ferner mit der | “Jy das Genossenschaftsregister ist heute Q UILCA reaïter. Amtsgericht Dresden, Abteilung 111, | (f. 2 K.-O. eingestellt.

Annahme und Auszahlung von Geldern | x; Ged, »- A g, am 12. September 1922. L Le Saaiéudroba. Dmtrencendtiräntttätennca - : c für fremde Rechnung. Die höchste Zahl E Ne ggr be nage Pra (Die ausländishen Muster werden I M E S T : E Der Bezugspreis beträgt vierteljährlich 219 Mk. Anzeigenpreis sür den Raum einer 5 gespaltenen Einheitszeile | der Geschäftsanteile eines Genofsen be- G enschaft mit beschränkter Haft- unter Leipztg veröffentlicht.) Fe ötzuchenbroda. [66504] d S S i Alle Postansialien nehmen Bestellung an; sür Berlin außer 33 Mkê. einer 3 gespaltenen Einheitszeile 55 Mh. j trägt 100. Arthur Troike if aus dem S0 EITESE L O 2 6503 Cb“ KRS MEL ate A ift einget Ravensburg. [66513] den Postanstalten und Zeitungsvertrieben für Selbstabholer Eis #8 ; MNoriland ausac\@Gied ! pflicht, eingetragen worden: Die Zeich- | Dresden. i i [66503] Xn das Musterregister is eingetragen A Sr Sonkurdverfabren übèt das Ver M au< die Geschäftsstelle SW. 43, Wilhelmstraße Nr. 32 Anzeigen nimmt an: | Amtsgeri t Sti iti wr September 1922, | Uns geschieht in der Weise, vaß der Vor-| In das Musterregister is eingetragen | worden: j e 2M be "A Lier eon Baumann, Einzelne Nummern kosten 15 Mh E die Geschäftsstelle des Reichs - und Staatsanzeigers, | Amts3gerich Stettin, 9. September 1922. sizende und ein weiteres Mitglied des | worden: A Nr. 61. Union-Werke, Aktiengesell- ; pa es lr Lies S in Weingarten Tel. : Schriftleitung Zentr. 10 986, Geschäftsstelle* Zentr 1573 Berlin 3W. 48, Wislhelinstraße Nr. 82. Storkow, Mark. [66272] | Vorstands der Firma der Genossenschaft Nr. 7922. Kausmann Louis Jum- | schaft, Kunstdru>-Meta llwaren- und Zigarren E L E 6 , i 1 L l

Fn unserm Genossenschaftsregister ift | ihre Namensunterschrift hinzufügen und | velt in Dresden, ein Umschlag, ver- | Plakatefabrik in Radebeul, ein drei- | wurde nah E des Schlußtermins [ beute unter Nx. 20 bei der Wirtschafts- | ift diese Zeichnung für die Genossenschaft | siegelt, angeblih enthaltend drei Muster | mal versiegeltes Paket, angeblihß ents- heute aufgeho en. l j

ep U; S L TLA » ; (Hy E G A ir int of ; en 11. September 1922. j B * Genofseuschaft Saarow - Pieskow, | re<tsverbindlich ; abgeändert dur Beschluß | von Etiketten für Haaröl, Muster für | haltend einen Ausschnitt einer Blehdose mit Den Amtsgericht Navensbur e e. G. m. b. H. in Saarow, folgendes | der Generalversammlung vom 15. Auguft | Flächenerzeugnisse, Geschäftsnummern 6 | Fapänmuster, Geschäfts-Nr. 1080, Flächen- Um LOEDLCT E ge N S D 8 Neich8bankgirok . B t onto: Ber 41821, eingetragen worden: - 1922. Amtsgericht Syke, 29. August 1922. bis 8, Schugfri\t drei Jahre, angemeldet | erzeugnis, Schußfrift drei Jahre, ange- Obersekretär Gin dele. : L. 0 d < g onto Berlin, Sonnabend, Den 1H, Seytember, Abends. Postscheckkonto: Berlin 1922 j Der Major a. D. Adolf Baumbach ist | x again, Mecklb. [6692791 | am 31. Juli 1922, Nachmittags 12 Uhr | meldet am 9. Angust 1922, Mittags | momastbursg. Le: A —— ea Wu wei Gin aus dem Vorstand ausgeschieden und als agr 7 7 if 45 Minuten. 12 Uhr. Das Konkursverfahren über das Ver-

Stellvertreter bis zur Neuwahl der cel C EIeE, E R Nr. e, inna Aines C Amidgarin I R mögen des Bäckers L Ae in Einzelnummern oder einzelne Beilagen werden nur gegen Bazxrbezahßlung oder vorherige Einsendung DES Betrages lr<itekt Ernst Kobp in Saarow vom | Le E F : “1e | gewerbe Böhme enne, Gesell- n 13. September 2. ird eingestellt, weil eine - - Aussichtrat wh e | (Fast die „Weidegenossens<aft zu | haft mit beschränkter aftung in init E es Wersabrens entspeetienvo M ‘einschließli< des Portos abgegeben. Storkow (Mark), den 8. September SOEA schränkter Haftpflick t“ "mit | Dresden, cin Umschlag, offen, enthaltend | Oberwelssbach. (66505) | Konkursmasse niht vorhanden ist. Es e L S C E E E E D I : 1922. TE nd Sig ln Ganie A aut nage G as se<s Stück Abbildungen von drei Mo Fm Musterregister i eingetragen : Rendsburg, den 11. September 1922, Das Amtsgericht. icin Gegenstand des Unternehmens ist A O, a Ä esa De O Gase nU Das Amisgeriht. Abteilung T : L Fuhalt des amtlichen Teiles: 8 2. Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile : Sire e iLaftarcaitie ¡7 | Pachtung bezw. Kauf einer Weide und | 7537, 17563, 17564, Schußfrist drei | einem Muster für Porzellan, Flächen- | Stra1snnd. EOOO) Deutsches Reich Die Kommunalverbände haben vorbebaltlih der Vorschrift im Ren La e D Ek N E L B tut au gemeinschaftliche Bullenhaltung. : Jahre, angemeldet am 2, August 1922, erteuants, Fabriknummer Fle 969, Scutz- Das Konkursverfahren _ über das Ver= E nungen 2c ' Gs S 40 des Gese es über die Regelung des Nerkebh1s mit*Getreide aus Phosphorfaurer Kalk, Y L idtete Genosen ft Mitglieder des Vorstands sind die | Nachmittags 12 Uhr 45 Minuten. frist drei Jahre, angemelvet am 24. August | mögen der offenen Handelsgesellschaft i Srnen E E = ; +- | der Ernte 1922 gemäß $ 35 daselbst die Maßnahmen zur Durch- Genter 24. Quit 1922 erticete Senn a | Häusler Johann Plath, Karl Kölzow und |" Nr, 7924. Konditor Ludwig Nun> | 1922, Vormittags 8 Uhr „Elektra“, Inhaber Wiene>e und |} Mitteilung über eine Ermächtigung zur Vornahme von Zivil" | führung des Aus\<hlusses der nah $ 1 nicht Berforgungsberetigten osalz._ : L E riet "nas N e p E Ernst Köster, sämtli | i Dresden, cin Paket, versiegelt, an-| Oberweis:bach, den 3. September 1922. | Kühne in Tirol, in Vera s bats Fentlihe Brotvers aus der öffentlichen Brotverforgung fo zu treffen, daß dec Aus\{luß | 2; ie s va E Firma Noman Brodmerkel in Augsburg, chnskassenvercin, eingeiragene Ge- | in Sanig. s . ; halte A Mage fh E RR A Í ; “" | Abhaltung des Schlußtermins hierdurch W Verordnung über öffentlihe Brotversorgung. am 16. Oktober 1922 wirksam wird. Sie. können bestimmen, daß | Xotenaustraß ; nossenschaft E AULCTORTEE Die Haftsumme beträgt 2000 # für (pr P a D, e ide a L aufgehoben. : E Verordnung über Lebensmittel. die öffentlihe Brotversorgung nur auf Antrag eintritt, und daß die- Berlin, den 14. September 1922. Haftpflicht in Bertho!dédorf einge- den erworbenen Geschäftsanteil. Die für plastische Erzeugnisse Tabrifnummern | A Stralsund, den 24. August 1922. A Bekannlmachungen, betreffend Genehmigung zur Herstellung von jenigen, welche die öffentliche Brotversorgung beanspruchen, den Der Reichsminister für Erxnähruna und Landwirtschaft i tagen Hoe Sih der Genossenschaft aae n E 116-193, S Hutfrist ehn ahre, an- Das Amtsgericht. e Futtermischungen. : Mnn M 0 Borlienen y D otauoleungen nas 8 l erbringen. ets J. A. Nils & s E AIELTNDIDDDOL T, Lis ia s eines Genossen betragt M. mob E, Jo u : S Citia F “or (Sh A tas ; E r Neichägetreidestelle isl auf Erfordern Auskunft über die nad A : Gegenstand des Unternehmens ist die Be-| Das Statut ist vom 7. Juni 1922 und e Ubr A e 1922, Nach 11) Konkurs M Verordnung über Erhöhung von Geldbeirägen in der Unfall- Abs. 1 etroffen Maßnahmen zu erteilen und zum Zwe>e der faffung, a zu I a a N R s in 4 uh E A Nr. 7925. Kaufmann Nichard Römer [66506] o un j g Ausdehnung der Verficherungspflicht in der E E Aa die Zahl der aus der öfentlihen Brot- Bekanntmachung an die Veitglieder erforderltchen Weld +4 | Willenserklärung und Zeichnung für dle |, “S po8heo L R 7 . |Fáleove. 12) F f- d i ( ] 5 verforgung Ausgeshlossenen anzuzeigen. g. / A und die Schaffung weiterer Einrichtungen | Genossenschaft muß dur zwei Vorstands- | s a O Ueber den Nachlaß des am 14. Januar ari | Angestelltenversicherung. Borlin: ben ü: Sept s 1999 Auf Grund des $ 2 Abj. 2 der Verordnung über Misch- zur Förderung der wirtschaftlichen Lage | mitglieder erfolgen, wenn fie Dritten Muster für plastische Erzeugnisse, Fabrik- | 1920 in Kleve, feinem Wohnsiß, ver- / l belannt- - Vekanntmcchungen, betreffend Genehmigung zur Ausgabe von G 6 S O Er, sutter vom 8. April 1920 (NRGB!. S. 491) ist am 14. September der Mitglieder, insbesondere: L. der gemein- | gegenüber Rechtsverbindlichkeit haben soll. nummer 426, Sdußfrist “ehn ahre, an- | storbenen Kaufmauns Wilhelm Schmiß| yp d ZrP (n + Tae Notgeld. Der Neichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. 1922 J.-Nr. IV/3. M. 514 die Herstellung folgender schaftliche Bezug von Wirlcha Lebr | Die von der Genossenschaft ausgehenden | emeldet am 10. August 1922, Vor- | wird heute, am 5. September 1922, Nah- : M Bekanntmachung, betreffend Berichtigung der Bestimmungen Sehr. Mischung genehmigt worden: nissen; 2. die Herstellung und der Absaß der | ¿FentliGhen Bekanntmachungen erfolgen | 96 9 Mtiunts M mittags 1 Uhr, das Konkursverfahren er- in en Der ib ind Inhalt der Anträge der Geschädigt 19 - UNg ( G Y / Erzeugnisse des landwirtschaftlichen Be- | unter der Firma der Genossenschaft, ge- maos D N tres Sehneide- | öffnet. Der Rechtsanwalt Froidevaux in / L 4 d e fd u N 80 “D er Geschädigten (8 19 H Bezeichnung : „Gewürzter Futterfalk“. triebs und des ländlichen Gewerbefleißes | „eihnet von zwei Vorstandsmitgliedern. i b K L N e llschaft : uf Kleve wird zum Konkursverwalter ernannt. g K 4 E L s L D a beiträ ür die Ver- Verordnung über Lebensmittel. Handelsübliche Bezeichnung Der Gemengteile: auf gemeinschaftli®e Rechnung; 3. die | Sie sind im Me>lenburgischen Genossen- | Wind, KNommanttge e & V | Sonfursforderungen sind bis zum 5. Ok- ï en anein. Y Bekanntmachung, betrefsend Druckkostenbeiträge für die Ver- Kohlensaurer Kalk, Beschaffung von Maschinen und fonstigen | \aftsblatt aufzunehmen. Beim Eingehen Ane E L 1 e ba Me [tober 1922 bei dem Gericht anzumelden. | 66516) Y offentlihung von Warenzeichen. : ; Vom 8. September 1922. hoephorfaurer Kalk, | Gebrauchégegenftänden auf gemein\Pafl- | dieses Blattes tritt an dessen Stelle bis füt Margatinevadungen Muster für | Erste Gläubigerversammlung am 14. Ok- | 2fy, 79, Gemeinfamer Binneu!arif Bekanntmachung, betreffend Preise für Monopoltrinkbranntwein. | (Veröffentlicht in der am 15. September ausgegebenen Nr. 63 V Bi E liche Rechnung zur mielweisen Ueber- | ¡zur nächsten Generalversamnilung, in Flädenerzeugnisse, Fabriknummern 2134, | tober 1922, Vormittags 11 Uhr, der Deutschen Eisenbahn-Betriebs- [M Bekanntmachung, betreffend Verhängung bezw. Aufhebung der des NGBLl. S. 72). L U n s Sea * V. Titel ln Ge Stils lassung an die Mitglieder. y welcher ein anderes Veröffentlichungsblatt T d S hugfrist fünf Zabre angemeldet | vor dem unterzcidneten Gericht, Zimaner 7. Gesellschaft (Bad. Nebenbahnen). Spéèérre über Kohlenfirmen. N (B ame des Perslelers: . W. ( g Vorstandsmitglieder sind: Alfred Sauer, | zy bestimmen ist, der Deutsche Reichs- ain 12. August 1922 Nachmitta s 12 Uhr | Mewe, den d. Séptember 1922. Mit Wirkung vom 2%. September d. F. Anzeigen, betreffend Ausgabe der Nummer 63 des Reichs- Auf Grund der Verordnung über Kriegsmaßnahmen zur €3. Teipalg). Gutsbesiger, Otto Scheuer, Bä>kermeister, | anzeiger. E i 5 Minuten E G Das Amtsgericht. werden die Gebühren für die Ümladung gesezblatts Teil I. | Sicherung der Volfks8ernährung vom 22. Mai 1916 (RGBl. Berlin, den 14. September 1922. | Franz Deut{hmann, Stellenbesiger, sâmt-| Das Geschäftsjahr läuft vom 1. No- r. 7927. Kaufmann Franz L A 66E von Gütern in Mosba<h für Eil- und / S. 401)/18. August 1917 (RGB!. S. 823) wird verordnet: Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. j cas S obig r ra vember bis Zl. Vfktober. G / Junersdorf vi Buldvon an Une: E Ie en aon IE Frachtstü>keut sowohl wie für Ladungs= Erste Beilage: &'1 J. A.: Niklas. er tntier der Firma de enc - Tie Eini or Li ( K i E A „_ | Amtsgericht N en. . TUTSgel L B Cn G L Ah ; p F 2. L E haft im Landwirts<haftlihen rep in iv A airs 243 Secidte drs slag, ofen, enthaltend (fs Ge Ihr An il. September 1922, Nachmittags güter ut Q Lahe U e ; Micnnges der Filmoberprüfstelle und der Filmprüfstelle Die Verwendung von inländis<hem Zucker zur gewerblichen Her- E \chaftsblatt in Neuwied. Das Ge- | estattet Malereien auf Porzellan, Glas, Holz, | 6 Uhr, wurde über das Vermögen der | Das alsbaldige Zutrasltrele fordelente M He stellung von Schokolade, Süßigteiten, Branntwein und branntwein- - Bekanntmachung schä'tsjahr fällt mit dem Kalenderjahr Y Tessin i. M., den 22. August 1922. Zetall, p'ayier und abers Matoeiaties, „„Verlagsgefells<aft Bavaria, e. G. bhung Ld Qs M R ereatbnnia È Preußen. haltigen Getränken aller Art, insbesondere Likör und Schaumwein, iy Í L , zufamieri. Das Amtsgericht. Muster für Flächenerzeugnisse, Geshäfts- | m. b. H. in München“ in Liquidation, G Bl, 1914 S. 459). C R e rnennungen und sonstige Personalveränderungen. sowie die Lieferung und der Erwerb von inländischem Zu>er für diese Auf Grund des $ 2 Abj. 2 der Verordnung über Misch- } Die Willenserklärungen des Vorstands | dite ieeatain 66280 nummern Lands L tee d A Geschäftslokal zulegt Wilhelm - Düll- C p e R O 19 L tember 1929 È Urkunden über die Verleihung- des Enteignungsrechts bezw, | Zwe>e ist verboten. Der vor Inkrafttreten dieser Verordnung ge- | futter vom 8. April 1920 (RGBl. S. 491) ist am 14. September | erfolgen dur< mindestens zwei Age E, S PenleniGastowaiter, ift N Ubr 15 Ma Da Made Straße 5 11, der Konkurs gene a Deutsche Eisen bahn. Betriebs: M über Anwendung des vereinfachten Enteignungsverfahrens lieferte DgEer darf no< aas hd breit S N | 1922 J.-Nr. 1V/3. M. 539 die Herstellung folgender i ie ZeiGnung geschie inde vei Mit- > ‘r Wenojje J 2A O Ne | D, s, Z i E: \ L " : \ ; s \ dv iesem Zeitpunkt abgeschlossenen Verträgen | op; 4 ¿ i ao E i heute bei Nr. 29, Spar- und Dar-| Nr. 7928. Porzellanmalerin Emmy M A ula 2 C E Le Gesellschaft Aktiengesellschaft, } Bekanntmachung, betreffend Auflösung eines Vereins. R E A da P B Hel Mischfutterart genehmigt worden: Rate i: | lehnskasse Kainowe e. G. m. n. H., | Lucia ledige Wüusche in Dresden, | Fonkurêverwalter bestellt. Offener Arrest | [66517] Ÿ Bekanntmachung der in der Woche vom 3. bis 10. September A1s Schokolade im Sinne des Abf. 1 gelten alle Zubereitungen | Bezeichnung: „Geflügelaufstreufutter“. Die Einsicht der Genossenliste it | eingetragen: An Stelle des ausgeschiedenen | ein Umschlag, ofen, enthaltend 14 Mo- | erlassen, Anzeigefrist in dieser Richtung bis | Gemeinschaftliches Hest O1 b | zu Wohlfahrtszwe>ken genehmigten öffentlihen Sammlungen | aus Kafaomässe und Zucker, auch unter Zusaß von Kakaofett, Kakao- | tährstoffgehalt: 8,89 "/o Wasser während der Dienststunden des Gerichts | Genossen David Schreiber ift der Genosse | delle und 6 Abbildungen für Porzellan- | zum 30. September 1922 einschließlich. | C(Zuschlags- unvAnstoß;frachtenusw.). } und Werbungen von Mitgliedern. : butter, Gewü1zstoffen, Nußkernen, Mandeln und dergleichen. Als O N jedem gestattet. Paul Dacmana und an Qeelie hes Ov d atetottn, Muitey fis Flächenerzeugnisse, Frist zur Anmeldung der Konkursforde- Tfv. 200, M Bekanntmachung, betreffend Ungültigkeitserklärung eines Süßigkeiten im Sinne des Abs. 1 gelten Zuckerwaren aller Art, 852 0/° Stistoffreie Extrakt Striegau, den 24. August 1922. geshiedenen Genossen Hermann Lach- | Fabriknummern 771, 115b, 7439, 7422, | rungen, und zwar im Zimmer 644/111 des| Mit Gültigkeit vom 1. Oktober 1922 Sprengstofferlaubnisscheins insbesondere Karamellbonbons, Dragees, Fondants, Pralinen, Kom- 48,92 0% Stickstofffreie Extraktstoffe, “Das Amtsgericht. Borst Les Dae dh E d IeN E A L L / La! 4 Gerichtsgebäudes an der Clisenstraße 2a bis | werden die Ümlade- und Nollbotgebühren M Saibeläverboi E E primate, türkischer F t Gm erren, E San e P R E I lies, aucómáir [zum 30. September 1922 eins<ließlih. | für die im Verkehr mit der s{mal|purigen : Marzipan, fandierte (überzu>erte) Agarwaren, kandierte Fruchtkerne, 2 S A E Benossenschaftsregist gti bei den 8. September 1322. Schußfrift drei Jahre, angemeldet am | Wahltermin zur Beschlußfassung über die | Zell-Todtnauer Eisenbahn in Zell (Wiejen- F ! «eschalen und fonstige Pflanzenteile. i 0,98 %/% Phoéphorsâure. 3n unser Genossenfchaftsregister ist bei | : 922, S u ; 2 N O U i Handelsüb*iche Bezeichnung der Gemengteile: de: Beamten-Wirtschaftôvereinigung | Wehlau. L [66281] d O 22, Nachmittags 1 Uhr Wab! eines anderen V-rwalters, Veltuns fal) übergehenden Wagenladungsgüter [E Wm N E R 9 Maisfuttermebl g T io inaetr D x Spar- arlehns-: | 29 L 4 : ines Gläubi [ s, ¡ber di 6 S / E : “m f e. G. as N P E R rig ett Bas De Wriier tert Nr. 7929. Privata Helene ver- In e A 1 E O entli der am 1. Oliober Wi : Die Herstellung von Starkbier 8 Abs. 2 des Diem euorgelenes B eteiaier Der ektor 4 ah u Nea S hiedes | Grigat in Ku>ers is als Vorsißender ehelichie v. Metsch-Schilbach, geb. zeichneten Fragen und allgemeiner Prüfungs- | 1922 erscheinende Nachtrag 18. Das als- [F Amtli es vom 26. Juli 1918, RGBI. S. 863; Artikel TII Nr. 1 des GeseBes, : eizentuttermehl, mann sind aus dem S | HRLSSGB A ausgeschieden und an seine Stelle der Bordollo, in Dresden, ein Umschlag, | {¿rmin Mittwoch, ven 11, Oktober | haldi Lnkrafttieten der Erböbungee Wi . betreffend Erhöhung einzelner Verbrauchssteuern, vom 8. April 1922, Phosphorsaurer Kalk. Der zum neuen Dem 1G Mis Besitzer Franz Teichert in Gudla>en ge- | ofen, enthaltend zwei naturgetreue, bunt | 1922, Vormittags 9 Uhr, Zimmer Miel fi auf Sie ordberaclónde Aera Mi i RGBl. I S. 380) ist verboten; soweit mit der Herstellung schon Name des Herstellers: Chemische Fabrik Krumbach G. nr. b. H. E S Mea wählt. 7 bemalte Schmetterlinge aus weißer und | Nx. 623/11 des Gerichtsgebäudes an der ant des $ 6 der Eisenbahnveckehrsordnung Deutsches Reich. i begonnen worden ist, darf R ens L E “bs no< | in Krumbah (Schwaben). gewählt ist Lehrer Karl Fiebiger in ven 9. September 1922 larbitem Batist als Smut für Damen: | C! enstraße 29. S gytomber 1922, | ROBL 1914 S, 409). Auskunft F Jm Reichsjustizminisierium ist der Ministerialobérregistrator | 54, November 1921 (RGBl. S. D e E | Vas de 14 Sezlondan A Striegau. i N fite und Klelber sowie als LäanipensGim| Some Kueiberei des Aniaaetibih, | N U io bas MaIR nftabd n bter, Baumgarten zum Ministerialamtmann ernannt worden. s darf nur Einfachbier, Schankbier und Vollbier ($ 3 Abs. 2 Der Reichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. Striegan, den 1. September 1922. Weinheim. i [66282] 4a als S{mu> für Blumensträuße, SONLOS tat E RERIRRE Babnh (Ae ‘aas R edin e n des Biersteuergeseßes vom 26. Juli 1918, RGBI. S. 863, Artikel ITT J. A.: Niklas. | Das Amtsgericht 4 Zum Genoffenschaftsregister D.-Z. 24, | Muster für Flächenerzeugnisse, Geschäfts- SehönebecKk, Elbe [66508] Wéelta C 1E Si enebet 1999 E - Nr. 1 des Gesetzes, betreffend Erhöhung einzelner Verbrauchssteuern, Sdriegau, [66276] | zur Firma „Ein- und Verkaufs- | nummern 1 und 2, Schußfrist fünfzehn |" Neher das Vermögen des Kausmanns| Reichsbahndirektion. 4 Der Oberzollinspektor Treßer in Darmstadt ist zum | vom 8. April 1922, RGLLI. 1 S. O hergestellt werden. Vollbier In unser Genossenschaftsregister ist bei | Genoffenschaft des Bauernvereins | Jahre, angemeldet am 18. August 1922, | 5 gus ‘Thiele in Gtoß Salze wird Lag Stn MtedbAe id r ddas 4 Zollamtmann ernannt worden. mit einem höheren Stammwürzegehalt als 10 vom Hundert dürfen BeklanntmaquUnt derElektrizitätsgenofsenschaft Metsch- | Heddesheim e. G. m. b. S. in | Vormittags 11 Uhr. beute am 6. September 1922 N [66518] die Brauereien nur bis zur Höchstmenge vom 25 vom Hundert des Auf Grund des $ 2 Abs. 2 der V d îber Mis Fan, eingetrageue Genossenschaft mit | Heddesheim, wurde eingetragen: Nach Nr. 7930. FabriGesizerin Anna eute, a 11 is L ne fu ' (fiat Gemeinsc<haftliche2 Seft Cb von ihnen in der Zeit vom 1. September 1922 bis zum 31. August | U Q es d á erordnung Uber isch- ränkter Hastpflicht, * Metschkau, | dem Generalversammlungsbes{<luß vom | t ‘neb. Elb, in | Mittags r, das Konkursverfahren | 7 s-undAnfstoß;fr u usw.) : \ e 1923 im Inland insgesamt abgeseßten Bieres herstellen. futter vom 8. April 1920 (RGBl. S. 491) ist am 14. Sep- beschränkter Hastpflicht, fchfau, | JSDE I C | Dina verw. Bormann, geb. Elb, in 3 L : (Zuschlags- undAnstoß,frachtenusw.). ber- N eingeiragen: Kantor Grimmig ist avs dem | 13. August 1922 is die Haftsumme auf | Dresden, cin Umschlag, vers{lossen, Es beieaat E a hai ura, : Tfv. 200. E A O N E 4 Bn er 83 E de Oi Ra L M. Cs _— e Herstellung Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle | 10 000 .# erhöht. angeblih enthaltend 11 Zeichnungen, und | |éenzäfeit ormioien it Tor À “| Mit Gültigkeit vom 1. Oktober 1922 ff} wiesenen Kanzler Keila it auf Grund des © N | E : olgender Mischfutterart genehmigt worden: a Gutsbe i e Emil Weigel in Metshkau | Weinheim, ven 6. September 1922. M von einer Vase, einér Aschenschale, unfähigkeit erwiejen „ist, Der Kaufmann ab werden die im Verkehr mit der Neben- M vom 4. Mai 1870 die Ermächtigung erteilt worden, in Ver- Die Herstellung von Branntwein aus Dbst ist verboten. è ezcidnunag: Kraftbrot „Alter Friß E“. fiß g i ; ö August Luther in Schönebe> wird zum / n NGIR i Die Landeszentralbehörden können für Obst, das zur mens<- Bezeichnung y Friß s gewählt. Das Amtsgericht. L. zwei Aschenschalensäßen, einer Frucht-| Q A i zum | ahn Rhein—Lahr—Seelbach zu erheben- M tretung des Generalfonsuls bürgerlih hültige Eheschließungen | e BAandeLzenra Eger Len Zen / ' „Ur en| Nährstoffgehalt: 12,79 09/9 Wasser Striegau, den 7. September 1922. | weraanu. [66283] | [ale und ses Aschenfchalen, Muster für | Lit Amelaepflicht bis 1 Oftober 1929, | den Frachtzuschläge erhöht } zwischen Reichsangehörigen vorzunehmen und diese Heiraten zu | lichen Ernährung nit Wevardetticla af Wesen (int s 10,68 0% Stickstoffhaltige Stoffe, Das Amtsgericht. Auf Blait 24 des Genossenschastsregisters plastis<e Erzeugnisse, _Geschäftsnummertt erste Gläubiaetversammlung aim 27. Sep- Näheres enthält der am 1. Oktober 1922 M eurtunden. werke! werd , x 51 0/0 Fett, Stutigart. [66276] | ist heute die Firma Neue Baugenossen- | 4821, 4820, 4819, 4818, 4817, 4814, teitber 1922 Vormittags 11 Uhr erscheinende Nachtrag 18. Das alsbaldige E 8 4. 63,23 9/0 Stickstofffreie Extraktstoffe (davon Fn das Genossenschaftsregister wurde | shaft Werdau, eingetragene Ge- | 4816, 4813, 4312, 4811, 4810, Schutfrist Prüfungstermin am Le Cbev L 922 Inkrafttreten der Erhöhungen gründet fd H Wer den Vorschriften in den $8 1 bis 3 zuwiderhandelt, wird 32,37 9/9 Zuer), beute eingetragen die Firma Ein- & | nossenschaft mit beschränkter Hasft- | drei Jahre, angemeldet am 21. August | ormittags 10Uhr. Konkursforderungen | Uf die vorübergebende Aenderung des N Verordnung über die öffentlihe Brotversorgung. mit Gefängnis bis zu einem Jahre und mit Geldstrafe bis zu ein- 7,69 9/9 Robfaser Verkaufêgenossenschaft württ, Fmker | pflicht in Werdau, eingetragen worden. | 1922, Mittags 12 Uhx. __ [Anb bls zum 1, Oktobor 1929 beim $ 6 der Gisenbalhnverkehrserdnung (NGBl. i Ss hunderttausend Mark oder mit einer dieser Strafen bestraft. Í 2 3,10 9% Mineral stoffe (davon 0,16 % Kochfalz). eingetragene Genossenschaft mit be- | Das Statut der Genossenschaft ist errihtet| Nr. 7931. Prinzesfin Leopoldine hiesigen Arntsgeriht anzumelden. 1914, S. 499). A Auskunft geben aud Vom 8. September 1922. f Neben der Strafe kann auf Einziehung der Gegenstände erkannt Handelsübliche Bezeichnung der Gemengteile: schränkter Haftpflicht, Siß in Stutt- | am 18. Juli 1922, Die Gesellschaft hat | von NRátibor geb. Prinzessin Lob- |* Schönebe> a. E., den 6. September die beteiligten Güterabfertigungen fowie M (Veröffentlicht in der am 15. September ausgegebenen Ny. 63 | werden, auf die si< die strafbare Handlung bezieht, ohne Unterschied, Melasse, gart. (Geschäftsstelle: Finkenstraße 20.) | den Zwe>, den Bau von Wohnungen in | kowitz in Dresden, ein Umschlag, offen, 1922. d das Ausfkunftsbüro, hier, Bahnhof des RGBl. S. 723.) ob sie dem Täter gehören oder nicht. Weizenkleie, Statut vom 27. August 1922. Gegen- | jeder Weise zu betreiben und zu fördern. | enthaltend vier Blumen und ein Hütchet, Das Amtsgericht. Alexanderplay. L di 85 Erbsenschrot. stand des Unternehmens ist der gemein- | Die Bekanntmachungen der Genossenschaft | gehäkelt und genäht aus farbigen und i Berlin, den 12. September 1922. A Auf Grund des $ 31 Abs. 3 des Gefeßes über e e A 2 / Name des Herstellers: Otto Draude in Cassel, Frankfurter idaftlihe Einkauf von Bedarssartikeln der | erfolgen im „Werdauer Tageblatt“ unter | unfarbigem Bast ohne Verwendutg von : : Reichsbahndirektion, i Regelung des Verkehrs mit Getreide aus der Ernte 1922 vom Der Reichsminister für Sr a Md eian kann | Straße 86. Bienenzüchter sowie der Verkauf deren | der Cina Dos, Sni peicinos via Ler stn E Bal ive ISLOLOENA, E as / Lee) [66519] 4. Juli 1922 (RGB!l. 1 S. 549) wird im e e Ausnalmen von den Vorschriften dieser Verordnung zulassen. Berlin, den 14. September 1922. Grzeugnisse. Die Haftsumme für jeden | von zwei Vorstandsmitgliedern und, wenn | faden, die Blume als Smut für Hüte | Las Konkursberfahren Uber das Béer- e HSbabn-Vertouen- e. | dem Reichsminisler der Finanzen und mit - Zustimmung des 8 6. : S T : Geschäftsanteil beträgt 1250 „4. Die | sie vom Aufsichtsrat ausgehen, gezeichnet | und Kleider, Muster für plasttfche Erzeutg- | mögen des Kaufmanns Willy Krause E V e Ten e nd Gepäd Rei See E F d Diese Verétbrüing felt mit bin 10 Etvlembés 1000 iu Aan Der Reichsminister n Ri und Landwirischaft. Beteiligung eines Genossen mit mehr als | vom Vorsitzenden des Aufsichtsrats. Die | nisse, Geschäftsnummern 1-——, Schußfrist | in Bielefeld wird eingestellt, weil eiñe dim 1, Offebon b: X ‘erfbeint bs ° 1 ie éa a t : «Wee UCTTLRS, 10 Geschäftsanteilen ist nicht gestattet. | Haftsumme eines Genossen beträgt ein- | 15 Jahre, angemeldet am 23. August | den Kosten des Verfahrens entsprechende atten E e E n L va : aat : E abi! vin habet Berlin, den 8. September 1922. Die Bekanntmachungen der pes Al dieg Quient, 1A e Yas Pl ame ee 7988 f L L lantlihe Gia 8 A bab aud) | 1, Öftober in Kraft tretende Erhöhung A H a ie ‘tem Einkommensteuer- Der Neichsminister für Ernährung und Landwirtschaft. Verordnung erfolaen unter der Firma derselben und | Der Gescha!tsanteil beirägt etniaujen r. 79032. Firma Mar Väcker;, e Gläubiger eingewilligt haben. e A E f E 5 1 1 l L 7 : D, Fehr. 2 L atzéibnet durch ven Vorsteher oder ge- | Mark. Jedes Mitglied muß mindestens | Gesellschaft mit beschränkter Haftung | Bielefeld, den 6. September 1922. E Ia Slvicnier oda E bescheide für 1921 oder, S ein in O E Stn VCY über Erh bing von Geldbeträgen in der gebenenfal!s den Ges Le Au zebn mo ann VOMIERT Ie HUn De Aas in E in s 18 Mata M Das Amtsgericht. dil <sbahndirektion Ea L e Ae e ebende Gerson 20 000 .4, für | ; Unfallversicherung. : Pg iditôrats in der Bienenpflege. er Xor- | Untetle erwerben. Utglieder des &Or- | angen) enthalte L [ET S A S R as E 7 t e “T / r teden i C ant Le and befießt aus drei gi ln Zwei | stands sind die Fabrikbesißer Nichard Chromolithögraphien, Muster für Flächen- | Weilbronn, Yeckar. [66510] | [66520] Kerkerbachbahn. ] den Haushaltsvorstand 30 000 4 E egel ian der Betanntmac un 0 E : Vom 12. September 1922. Norstandsmitglicder können gemeins(aft- | Puchert in Ruppertsgrün, Walter Ullrich | erzeugnisse, Fabriknummern 1837-1852, | Durch Beschluß vom 12. August 1922| Vom 1. Dezember d. J. ab werden die dem gemeinsamen Haushalt verpfleg fo! 1, deren Einkommen obne Auf Erund des $ 2 Abs. 2 der Verordnung über Misch- (Veröffentlicht in der am 15. September ausgegebenen Nr. 63 lich re<tsverbindli<h für die Genossenschaft | und Herbert Ulrich in era ias Ss A us „Bhte, Epe de mers He E Q C die i Prie wie bei der Reichsbahn Le E M N eters eee en o Suleateniabr 1921 es ms Avril 10 S REV E f Lad E ielbinbe des ROBl. S. 724) id «d Erklärungen abgeben. Die | Zeichnung der Firma ist re<htsverbindli<, | 24. Augu 922, Vorttittags r | DHandelsges. Carl Be ¿ Co., hier, | érhöht. inlän niteu i L r 8. April W20 (RGD!, S. F , i 3 s Sinn L N Tam ug inna die E ul Mitglieder des Vorstands zu | 30 Minuten. nad Abhaltung des S{hlufßitermins auf-| Nähere Auskunft erteilen die Fahrkarten- bestand, die obengenannten Säge überstiegen p 5109 | 1922 V.-Nr. IV/3. M. 507 die Herstellung folgender Auf Grund des Geseßes über Aenderung von Geld- ‘einung etfolgt, F ä g i [ U ; MWirtscaftsjahre 1922/23 ; : » : j N g Unterschriften der Zeichnenden hinzugefügt | der Firma der Genossenschaft ihre Namens-| Nr. 7933. Laborantin Helene ledige | gehoben. ausgabestellen. : Wer nachweist, daß scin Einkommen n Gt üb steigt Rh Mischung genehmigt worden: beträgen in der Sozialversicherung vom 9. Juni 1922 werden. Vorstandsmitglieder: Iohann l! unterschrift zufügen. Die Einsicht der! Adelmann in Dresden, cin Umschlag, 1 Amtsgericht Heilbronn, Neekar. Der Vorftaud, | das Vierfache des Einkommens nah Abs. 1 nit übersletg!, Bezeichnung. Gewürzter Futterkalk „Marke Bavaria“. (RGBl. L S. 504) wird mit Zustimmung des Reichsrats und

versorgungsberechtigt.