1922 / 211 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Passiva.

Bilanz am 30. April 1922. 49 Aktienkapital R 5 000 000|— 78} Anleihe und Kredi 47} Div. Vorträge Reservefondskonto . Abschreibungskonto . . Gewinn- und Ver

Vortrag aus R

Bilanz per 31. Dezember 1921.

Bilanz þer 30. Juni 1922. Bilanzkonto. Es Er E -

500 000|—/} Aktienkapital *) Reservefonds Talonsteuerreserve . Hypotheken .

115 000|— 127 388/05

S S: E E

Gaswerksanlage . . ; Kasse und Debitoren . . Lagervorräte

Kasse, Posts 626 37578

Debitoren :

Bauterrain . . . Hypothekenforderung Restkaufgelder . Büromobiliar . .

. 17 525 853,74 1 091 509,80 3 746 042,54 122 363 406 3 358 032/96 26 847 814/82 *) Außerdem bestehen 380 Genußscheine. Gewinn- und Verlustrechnung.

18 912 982/07

Bankguthaben Reingewinn .

Barkautionen . Bankguthaben Reichs\chaß-

Gewinn in N 26 847 814/82 M A _48 336 124 165,— 389 709|74 389 709|74 7 Gewinn- un

377 066/65} Gewinnvortrag 5 401 496/81} Bruttogewinn . 2 036 783/26

d Verlustrechnung. 447 934,03

Kautionshypothet 67 299,—

Abschreibungen andlungsunkosten . Talonsteuerreserve ; Reingewinn . . . -

Betriebsunkosten und Zinsen 581] Betriebseinnahmen . . 530 935 34 9 855 852/78

Abschreibungen

Ge n Ge M M

1 964 83275 9 870 179/47 Magdeburg, im August 1922.

Mundlos Aktíen-

Der Auffichtsrat. Heinr. Mundlos fen, Vorsitzender. Vorstehenden Rechnungsab\s{chluß und mit den ordnung Magdeburg in Uebereinstimmung gefunden. Magdeburg, im August 1922.

E rae M ae r AIR

9 870 179147

P »ypothekenschulden .

‘der Stadt

530 935134

Bremen, im Juli 1922.

Der Vorstand.

Der Dividendeuschein Nr. 14 unf

sofort bei dem Hofbankhaus Max Mueller, Gotha, sowie auf in Bremen, am Seefelde, eingelöst.

Die vorstehende Bilanz ist gleichzeitig als

Gaswerk JFchtershausen Aktiengesellschaft.

Kaution bei Berlin 67 250,— Liquidationskonto

Eberhardt.

N. Dunkel. Der Auffichtsrat.

erer Aktien mit 4 150 pro Stück wird unserem Büro

Gesellschaft. Der Vorstand. Nichard Mundlos. sowie die Gewinn- und Verlustrechnung babe en Büchern der Mundlos Aktien-

2 T7 240/79 Liquidationskonto.

Liguidationsbilanz anzusehen. Hildebrandt.

ih geprüft smäßig geführt

Gesellschaft in

Nerwaltungskosten, hälter, Mieten usw. ..

Bankprovisionen . . « « Mosenhauer,

von der Handelskammer in Magdeburg vereidigter Bücherrevisor.

versammlung am 16. September 1922 in j Einlieferung des Dividenden- 921/22 außer bei der Gesellschaftskasse bei den

Berlin W. 66, Mauerstraße 61/65, W. 8, Mauerstraße 93,

Erste Deutshe Dampf-Lebertranfabrik 9scar Neynahber & Co., A.-G., Geestemünde.

Gewinn- und Verlustkonto Geestemünde-Loxstedt 30. Juni 1922. Die von der ordentlichen General

Berlin auf 25 °/9 festgesezte D scheins für das Geschäftsjahr 1 Bankhäusern Delbrück Schickler & Co., Carsh Simon & Co., Verliñ

etilgten restlißen 380 Genuß gelöst, ebenfall

Hypothekenshuldenzinsen i

Bilanzkonto . . . ividende gelangt gegen

Gebäudekonto: Abschreibungen Maschinenkonto: Abschreibungen Kessel- und Inventarkonto: Abschreibungen . íImmobilienkonto: Abschreibungen . Unkostenkonto: Verbrauch Faßkonto: Verbrauch Neingewinn 1921/22. Bortrag 1920/21 Gewinnverteilung des Reing 5% dem MNeservefonds .

6 6.0 0D

sofort zur Auszahlung. Ferner werden die g Stellen mit 4 1000 für das Stü ein 22 nod zu zahlende Gewinnante Aufsichtsrat der Gesellschaf

Mundlos Aktien-Gesellschaft, Der Vorstand. Hildebrandt.

Bauterrains / i; G {eine bei den oben erwähnten

l 8 auch der für das Geschäfts- teil von 4 70 für jeden Genußschein. t ist Herr Dr. Grnst Arendt i. Ballen-

d: d (E S: Qi S

E62 ¡ jahr 1921/

stedt ausgeschieden.

Terrain-Aktiengefellschaft Park Wißleben in Liqu. Der Auffichtsrat. Dr. Rießer.

Der Liquidator :

Eichmann. Mundlos.

4% Dividende .

| Aktiva. Gewinn- und Verlustkonto. |

[68042] Bilanzkonto.

| Passiva. |] | Kredit.

15 9/9 Tantieme an Aufsichtsrat und

An A für Verbrauch: Kohlenkonto . Sätekonto i

B für Aufwand: Geschäftskostenkonto

C Abschreibungen : 20/6 Gebäudekonto . . 92 0/9 Wasseranlagenkto. 10% Röhrenkonto . . 109% Trodtenanlagen-

Bauplaßtzkonto . : Gebäudefonto . . . « Nöhrenktonto Trockenanlagenkonto MWasseranlagenkonto Maschinenkonto Treibriemenkonto. . Mobiliarkonto . . « « Mieselroiesenkonto

-+ Vortrag von 1920/21. « «

96 9/9 Superdividende

Steuerrücklage

Gratifikationen Vortrag auf neue Nechnung

D E m

V Q Q

Baukonto . . ¡ Kohlenvorratkonto . Sâdtekonto . . Guthaben auf \ceckonto. .

Debitorenkonto

Aktienkapitalkonto . . Reservefondskonto . Kreditorenkonto . . Nükstellung für U saßsteuerlonto . .

N E. E A E R N S ea f G E E E 8 A

Maschinenkonto 10 9/6 Treibriemenkonto 10 9/6 Mobiliarkonto . 6 9/0 Baukonto 1009/6 Rieselwiesenkonto Zinsenkonto . . . Bilanzreingewi Per Uebertr. Gen.-Vers. 25. 8. 21. Schürpekonto . .. Nieselwiesenkonto Fabrikatkonto Zinsenkonto .

Ei S

Per Vortrag von 1920/21

Fabrikations- und Warenkonto Nogenkonto Zinsen- und

0E M M

À V: T S A

3 572 035/35

S m V

1 Dividendenkonto Effekten- und Beteiligungskonto .

620.0 070 0

4 844 298/99 erlustkonto habe ich geprüft, mit den ordnungs- hen und übereinstimmend gefunden.

August 1922. i : vereidiater Bücherrevisor. münde-Loxstedt 1. Fuli 1

; A 129 694/70 Vorstehendes Gewinn- und L geführten Büchern vergli Geestemünde, den 11. Gru MULléèr, Bilanzkonto Geeste

l Verlustkto _ 693/03

al 228 524/44

328 056/99

S

Calvörde, den 30. Juni 1922.

Der Aufsichtsrat. & V.: Herm. Lindeke.

ti R T E L ce S L e Lo

An Gebäudekonto Geestemünde . . —- 1009/9 Abschreibungen Gebäudekonto Loxstedt . -—- 109/96 Abschreibungen Maschinenkonto Geestemünde —- 20 9% Abschreibungen Maschinenkonto Lorstedt

E E E E: M E

5 Der Vorstanv der IAktien-Stärkefabrik Calvörde.

Wu g Lauten or), ammlung vom 13. September 1922

Nua Prtl i Vorstehende Bilanz sowie das Gewinn- und Verlustkonto ist in der Generalvers genehmigt worden.

Mühle Rüningen Aktie

Bilanz am F0.

E E

ngesellschaf

Funi 1922.

—- 15 9/6 Abschreibungen t, Nüningen. Vaffiva

Kessel- und Inventarkonto Geest

Aktienkapitalkonto . Reservefondskonto . Obligationenkonto 9

verschreibungen ! Obligationenkonto

verschreibungen Obligationenzinsen

Grundstück- und Wasserkraftkonto Rüningen Grundstückkonto Lehndorf . . - Gebäudekonto Nüningen Abschreibung Gebäudekonto Lehndorf Abschreibung i : Maschinenkonto Rüningen und Lehndorf

Nüningen und Lehndorf . d Lehndorf .

d 0 Q. 6 E

199 999 0000 “199 999

tüningen, 4 9% Teils{uld-

ehndorf, 41 A Teilshuld-

%5 9/0 Abschreibungen Snventarkonto Lorstedt . -

-- 95 9/% Abschreibungen

íSmmobilienkonto Geestemünde

Immobilienko1 D

[S]

_J 27

konto, noch nit abgehobene Dividendenkonto, noch nit Bürgschaftskonto Kontofkorrentfonto, Kreditoren . Gewinn- und Verlustkonto . Rohgewinn Abschreibungen Menden « e a 09

1to Vorle + « Abschreibungen . Effekten- und Beteiligungskonto .

Zugang -. - »

Anschlußgleiskonto Sprinkleranlagekonto Nüningen un Fnventarkonto Rüningen und Lehn agenkonto Rüningen u. Leh

' abgehobene Dividende . . 2148 000,—

i S |

Pferde- und W Getreidekonto Fabrikations- und S Kohlen- und Treibölkonto Materialienkonto Kassakonto Effektenkonto . . Bürgschaftskonto Kontokorrentkonto, Bankguthaben und Debitoren

D O O D D ;

8 387 033,55 399 998, T9870

Faßkonto Geestemünde und Goeftebt i L o P Fapaifalionse ub Sütekonlo +4 P 1 Mbsreibngen «a Nogenkonto Fabrikations Niskontrokonto

Bankguthaben

E S O

konto Geestemünde und Loxstedt Geestemünde und Lorstedt:

R 0D: M. O5 O A0 S

2 148 000,—

D B40 D N

37 416 160

Kapitalertragssteuer . 49 349 9058:

Gewinn- und Verlustïonto am 30. Juni 1922.

927 413/65

Gewinnvortrag aus 1920/21 25 153 100/64

Fabrikationskonto, Uebershuß « ..

6.0 0 S M. 0

Generalunkosten N Abschreibungen Verfügbarer Gei

Dotierung 192:

Delkrederekonto Tantiemenkonto . Dividendenkonto rückständige Div Neubaureservefonds Umbau- und Ueber Werkerhaltungskonto . . - Steuerrücklage Gratifikationen ontrokfonto: _ Rest aus Schhlachthofkauf . - z-

C D E E Wp S E

Fa a0 00ck M O ck25

und seine Verteilung: 35 9/6 Dividende . Vortrag auf neue Nechnung

. 7 000 000,— 987 035,55

7 987 035,55 |

25 380 514

L Fn der am 12. September 1922 stattgefundenen Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr auf 35 9/6 festge

in Braunschweig bei der Deutschen Bank Filiale B in Berlin bei der Deutschen Bank und bei dem Bankh Der Aufsichtsrat besteht aus den H Charlottenburg,

o G0 E 4 S C S O M SIS

2% 380 514/29

ordentlihen Generalversammlung der Aktionäre wurde seßt. Sie ist gegen Einlieferung der fälligen Dividendenscheine

siedelungskonto

e Ed s e 69 00ck G

E S C M

sofort zahlbar

T q T U

raunschweig,

ause Georg Fromberg & Co. Gerhard Luther, Bankdirektor Wilhelm Hoffmann, ferner find auf Grund des Betriebsrätegese

l i 3. F. Hackfeld, Bremen, Bankdirektor Julius Traube, Braunschweig Alper, Braunschweig, Maschinist Louis Pilz, Braunschweig.

Mühle Rüningen Aktiengesellschaft. Pas ch Arnhold.

Braunschweig

E. B. v. Buggenhagen, ßes gewählt

Stevhan Luther, Dresden, xren: Müller Hermann Rüningen, den 13, September

Wi. S R P M S 00

Vorstehendes Bilanzkonto habe ih geprüft, mit den ordnungsmäßig geführten übereinstimmend gefunden.

den 11. August 1922.

st Müller, vereidigter Bücherrevisor.

Büchern verglichen und Geestemkuve,

a » S E

B I LE P)

. UntersuGungssachen.

Dritte Beilage Sanzeiger und Preußischen StaatSa

erlin, Mittwoch, den 20. September

&

3, Erwerbs- und MVirtsGaftsgenossenschaften.

- Niederlassung 2c. von Rechtsanwälten

, Aufgebote, Verlust- n. Fundsachen, Zustellungen u. dergl.

Í

2 b

3, Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen x. 4, Verlosung x. von Wertpapieren.

8. Unfall- und Invaliditäts- 2c. ck 9. Bankauswelt]e. . Verschiedene Bekanntmachungen.

fentlicher 2nzeiger.

5. Kommanditgesellshaften auf Aktien u. Aktiengesell\Gaften.

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 33 #4

F Befristete Anzeigen müßen drei Tage vor dew Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen fein.

5) Kommandit- acjellschasten auf Aktien und Aktien-

gefellschasten.

[68057] Bekanntmachung.

Herr Geheimer Kommerzienrat Gustav Adt in Bad Orb is} infolge Todes aus dem Aufsichtsrat unjerer Gesellschaft geschieden.

E den 10. September Eisenwerk Kaiserslautern, Der Vorstand.

H. Krüger. K. Edlart.

[68059]

Gemäß $ 244 H.-G.-B. wird hierdurch bekanntgemacht, daß auf Grund des $ 70 des Betriebsrätegeseßzcs die Herren Schleifer Reinhold Voigt in Leipzig-Gohlis und Handlungsgehilfe Wilbelm Jahn, Leipzig- Lutßsch, in den Aufsichtsrat entsandt worden find.

PBolyphonwerke Aktiengesellschaft.

Der Vorstand. Borchardt.

[68126]

Der am 1. Oktober 1922 fällig werdende Coupon zu den Schuld- verschreibungen unserer Gesellschaft gelangt wie folgt zur Auszahlung :

vom 15. September cr. ab_Zins- {hein Nr. 24 unserer 449% Schuld- verschreibungen von 1911,

vom 15. September cr. ab_Zins- hein Nr. 4 unserer 44 °/o Schuld- vershreibungen von 1920,

vom 1. Oktober cr. ab Zinsschein Nr. 49 unserer 49/0 Schuldverschreibungen von 1898 bei:

der Berliner Handels-Gesellschaft,

S. Bleichröder,

der Darmstädter und National,

Kommanditges. auf Aktien, Abtlg. Schinkelplaz und Abtlg. Behrenstr.,

der Direction der Disconto-

Geselischaft,

der Dresdner Bank,

sämtlich in Berlin, sowie bei den in Deutschland gelegenen Haupt- bezw. Zweignieverlafssungen dieser Firma, außerdem bei dem A. Schaaffhausen'schen Bankverein A.-G. in Köln, der Norddeutschen Bank in Hamburg und der All- emeiuen Deutschen Credit-Anstalt

Leivzig. : :

Berlin, den 15. September 1922.

Gesellschaft sür elektrische Unternehmungen.

Menckhoff. O. Oliven.

. e ——————— E ————

[68120] i Leipziger Außenbahn-Attien- GesellsGzast.

&n der unter notarieller Leitung heute erfolgten Auslosung von TeilschulD- verschreibungen unserer Gesellschait vom 1. Sanuar 1911, 1. Januar 1918 und 17. März 1914 wurden folgende Num-

mern gezogen :

s) 21 Stüd zu je M 1000 Lit. A: b 118 233 401 447 578 665 1529 1562 1653 1703 1881 1890 1937 2653 2690 2700 2748 2866 2924 3093;

b) 18 Stück zu je 4 500 Lit. B: 764 808 990 1051 1171 1248 2115 2270 9363 2365 2493 2506 3636 3637 3691 3707 3780 3895.

Die Rückzahlung der fraglichen Stüdcke erfolgt zum Nennwerte zuzüglich eines Aufgeldes von 29% gegen Rückgabe der ausgelosten Teilshuldver|chreibungen nebst Erneuerungsschein vom 2, Januar 1928 ab an unserer Kasse in Leipzig, bei der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Leipzig, bei deren Abteilung Becker & Co., Leipzig, und bei der Direction der Disconto-Gesellschaft in Berlin.

Die Verzinsung der zu tilgenden Be- träge hört mit dem 31. Dezember 1922 auf. Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag am Kapital gekürzt. /

Aus früheren Ziehungen sind zur Ein- lösung noch nicht vorgezeigt worden :

a) 3 Stück zu je M 1000 Lit. A: 1329 2631 und 2890; ;

b) 5 Stü zu fe M 500 At. B: 1192 2279 2396 3481 und 3649.

Leipzig, den 15. September 1922.

Leipziger Außenbahn-Aktien- Gesellschast. Der Vorfiand, Creduer.

_Hochfelder Walzwerk, UAktien-Verein, Duisburg a. Nh.

Wir beehren uns, die Herren

zu der am Samstag, den 7. Oktober

1922, Mittags 12 Uhr, in unseren

Geschäftsräumen Sonnenwall Nr. 87 in

Duiéburg stattfindenden diesjährigen or-

dentlichen Generalversammlung hier-

dur einzuladen.

Betreffs Hinterlegung der Aktien “und

Ausübung des Stimmrechts wird auf $ 14

unseres Statuts verwiesen.

Tagesordnung:

1. Vorlegung des Geschäftsberichts sowie der Bilanz nebst Gewinn- und Ver- lustre{nung per 1921/22.

über Genehmigung

l über die Verwendung

des Reingewinns sowie über die Ent-

lastung des Vorstands und des Auf-

©

Bank 6. Marx & Co. Kommandit- e fe 42 e

haft auf Aïtien, Verlin. |,

j außerordentlichen lver: |

sammlung unserer Bank vom 31. Aug::|t | [68440]

F, ift beschlossen worden, den Namen |

JFnternationale

Mindener Schlepps{i}- fahrts-Gesellschast.

Bei der beute vor dem Notar Herrn Fr. Engeling zu Minden stattgefundenen Auslosung unserer 44 9/9 TeilschulD- verschreibungen Nummern gezogen : 43 104 150 156 164 191 340 394 436

G Saug

Handelsbank, | geri Kommanditgesellschaft auf Akti?n, | 15. Berlin, abzuändern. |

Nachdem dieser Beschluß in das Hand?18- register eingetragen ist, fordern wir un ere Aktionäre auf, ihre Aktienmäntel ums- | Berlin SW. 19, |

betreffenden Stücke nebst Zinsbogen erfolgt die Ein- lösung derselben am bei der Kasse unserer Gesellschaft, Hermann Minden, oder der Darmstädter und Nationalbank, Minden.

Minden t. W., den 16. September 1922.

Der Vorstand.

Einsendung

Fanuar 1923 Hansvogteiplag 8/9, E rialilitattie zu übersenden. | Bei der Einreichung erhält der Hinter-| - leger eine Quittung, zug gabe die Aktien nah Abstempe! ausgefolgt werden. Berlin, im September 1922. Fnternationale Handelsbank Kommanditgesellschaft auf Aktien. |

o C D k 2 L ei dem Kammergericht

in, den 18. September

. Wahl eines Aufsichtsratsmitglieds an Stelle eines ausscheidenden.

Duisburg, den 16. September 1922.

Der Aufsichtsrat. [68421]

Große Leipziger Straßenbahn. Bei der am 6. E / jtattgetundenen

TeilschulD-

Gegenwart |

n nrdontlthe n ordentl1Wen

vierzehnten, L E o 2e eines Y(olar8 Dorgen

Verlosung une

rer à 102 9%% rüdzahl-

Auslosung verschreibungen der ehemaligen Leip- ziger Elektrischen Straftenbahu (An- leihe 1897) sind gezogen worden :

S je Æ 1000: 110: 126, 140 102. 18 962 278 284 320 408 459 470 497 563 592 602 636 677 699 712 730 815 825 861 1001 1003 1033 1036 1037 1133 1196 1202 1403 1407 1435 1601 1630 1642 1801 1847 1964 b) 124 Stüde 80 $82 93 106

[68456] Vermögensrechnung

_vom 31. März 1922. Düsseldorf, de

4410/9 Teilschuldverschceibungen Jahre 1904

sind folgende Nummern gezogen worden | 40-04 90 (e : 331 343 355 379 456 466 486 und 900 über je 1900 4. |

Die Rückzahlung dieser Teilschuld- | verschreibungen erf 1923 bei der Dresdner Bank Filiale | Hannover, Hannover, Dresdner

S E ELE A I M MRAEEENR E E

Vermögen. Bahnanlage T Bahnanlage IL .

Wertpapiere rungs\tock8 Wertpapiere des

Qar Mita A AICL Nechts8a Vat S

| der beim hief zngelassenen

O Y Nechtsanwälte

1220 1229 1264 1376

EEREE EE E N N S M S I T

9) Bankausweise.

Uebersicht

Hinterlegungen j Begebungskosten (Dis Kriegsanleihe « « Kassakonto

1791 194 : 1990 1993. über je Æ 500: 25 33 144 170 199 220 232 965 286 360 391 425 434 568 585 9590 667 683 684 692 803 838 854 857 898 880 942 989 1013 1014 1077 1084 1222 120 1485 1486

Restant: Nr. 30, Bad Salzschlirf, den 14. September | l

Actien Gesellschast Vad

Schulden. Aktienkapital Teilschuldvershreibung von 1908 Ut. A Getilgte 4 vershreibung

E Sächsischen Bank Æ

Dresden

. September 1922,

eutshes Geld 17 219 194,—

lehnsfafsen-

2D Q S D

Zuwendungen . . Tilgunqswert der Te verschreibung Hvpothekenshu!ld Hinterlegungen Erneuerungs\tock Sonderstock . . Nerfügbarer Son Nentenablösungskapital . . Sonderstock zur Vermögens- abrechnung Rückstellung zur Ver des Oberbaues Dividenden . . Obligationszinsen Konto der ausgel., etinzulös. Teilshuldverschreibung Kontokorrent, Gläubiger Eisenbahnabgabe . « « + « Réingêwinti. « o - 6 o

6) Erwerbs» 802 und Wirtscha}sts- aa genossenschaften.

gung der Altpapiecrhändler | undSortieranstalten Groß-Berlins““, | eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Berlin X., Pappel-Allee 4. Bilanz am 81. Dezember 1921.

3541 3554 B Wechselbestände und

Schatzanipei- 1923 gegen

zahlbar am 2 nua: ; Squldscheine nebst Cr-

Nückgabe der

neuerungs\chein bei

der Allgemeinen Deutschen Credit- Anstalt, Leipzig, Brühl 75, und deren Abteilung Becker & Co., Leipzig, Hainstraße 2,

derDeutscheu Bank, Filiale Leivzig,

Effektenbestände 146 464 308,—

30 000 000,— 7 500 000,—

181 566 400,—

Eingezahltes Aktienkapital Reservefonds Banknoten im Umlauf

fällige Verbind-

dem SchlefischenBankverein, Filiale der Deutschen Bank, Breslau,

E ¿0.0 40.0 +0

ote « «4 x 267 762 361,— An Kündigungsfr ene Verbindlichkeiten . Sonshae Vas Sonstige Passiva . NVoa im Fnlande zahlbaren, noh nicht

der Kasse unserer Gesellschaft in

51 162834,

Ferzinsung der zu tilgenden Be- träge hört mit dem 31. Dezember 1922| auf. Für fehlende Zinsscheine wird der Betrag am Kapital gekürzt. Aus früheren Ziehungen find noch vorgezeigt worden : Non 1918 4 Stük über je A4 500 239 461 910 2427. Von 1919 2 Stü über je A4 500 622

Non 1920 1 Stück über M 1000 918 und 6 Stück über je M 500 912 914 1387 1488 3720 3866.

Bon 1921 4 Stück über je 4 1000 738 1012 1676 1960 und 6 Stüdck über je 4 500 146 191 382 502 1985 3898.

Von 1922 5 Stück über je 4 1000 615 645 868 1163 1961 und 8 Stü über je M 500 69 1255 2202 2305 2738 3268 2487 3962,

Leipzig, den 16. September 1922,

Die Direktion.

VLCTCIDCTONDS . „eo d Geschäftsanteile . . Gew » oq e

Gewinn- und Verlustrechnung für 1921/22.

| worden 1 615 626,—. Die Direktion.

NBetriebsabgaben . Ausstattung rungsstocks t. nehmigten Aufstellung Ausstattung desSonderstocks Tilgung und Verzinsung der 41 9/9 Teilschuldverschrei- bung Ausgabe A v. 1908 Zinsen auf Baudarlehen 2c. Deckung des Verlustes aus

Zahl der Genossen am 1. Januar1921 27. Zugang in 1921 4. Zahl der Genossey am 31. Dezember \häftsguthaben erhöhten fich um .& 500. Die Haitsumme erhöhte sih um 4 400. Gesamthaftsumme Ende 1921 4 3100,

Der Vorstand. Schellhase.

A Leichtentritt.

Unsere Genossenschaft is Ult. Beschluß der Generalversammlung vom 30. August Zu Liquidatoren sind die __Die Gläubiger ihre Forderungen

Paul Wuthe.

nicht zur Einlösung GNZERERE 1 iedene Bekanntmachungen.

Palias-Verlag G. m. b.H., Berlin, Die Gesellschaft ist laut Generalversamm- lungsbe\{chluß vom 8. September 1922 in Liquidation getreten. Zum Liquidator ist der Direktor Herr Nudolf Frank, Berlin, Hohenstaufenstr. 42, bestelit.

NuUbntbe:

Kursverlust auf Kriegs8an]eihe Nückstellung zur Verstärkung des Oberbaues Sonderstock zur V abrechnung Eisenbahnabgabe . . Reingewinn. . « - o --

1922 aufgelöst. Unterzeichneten bestellt. aufgefordert , geliend zu machen. August Kuhntke.

Kark Gontath. Als Uquidator der Deutsch-Nordi-

schen Handelsgesellschaft m. b. S., jeßt in Liquidation, bisher Tauroggener Straße 9, mache ih bekannt, daß die Ge- sellschaft aufgelöst ist. ih die Gläubiger der Gesellschaft auf, sich bei mir zu melden. A. Obenhaupt, Almevej 12, Hellerup bei Kopenhagen.

Bilanzkonto Ende Dezember 1922.

Sogleich fordere

Betriebseinnahmen . . 792 466/28! Hypothekenkonto 226 870 2 Genossenschaftskapitalkon 380 Anteile « « »

Diverse Kreditores . « « -

Grundstückskonto

Inventarkonto

3 igen Generalversammlun : Die in der heutigen Generalverfa g Einzahuungsfkonto

O für die Aktien Lit. A A 50 für die Aktien Dividende gelangt des Dividendenscheins der Kommunalkassc des arnim in Berlin, 5, bei der Branden-

Landeshauptkafse atthäifircstraße 20/21, sofort

8. September 1922. Neinickendorf-Liedenwalde- Groß Schönebecker-Cisenbahn-

Actiengesellschast. Weigel. Matthes. Dr. Fromm.

auf 5 9/5 = M Ö und auf 59% = Ut. B festgeseßte gegen Einrei 1921/22 bei Kreises Niederb Friedrich-Karl-V burgischen Berlin, M zur Auszahlung.

Berlin, den

] Die Altmöbelstelle G. m. b. H,, Freiburg i. Br., ist aufgelöst, etwaige Gläubiger Uquidator J oh. Müller reibur i. Br., Hildastraße 34. ees

Rumänische Handelsgesellschast

mit beschränkter Hastung

in Stuttgart.

| Die Gesellschaft ist

| Gläubiger werden ersucht, fich zu melden. Stuttgart, den 29. August 1922.

Der Liquidator; L

827 062/39 827 062/39 31. Dezember 1921. Fndustriegrundeigentumgesellschaft Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Saftpflicht, (2 Unterschriften.)

Die Zahl der Genossen betrug Ende 1 des Jahres 1921 traten durch Uebert Ferner {ieden aus 2 Genossen mit Anteilen durch Aus\chluß, so daß nach Ablauf d 5 Anteilen beträgt. entliden Generalversammlung vom 12: März 1921 é und find beim Eintritt in die Genossenschaft Die verbleibenden 800 H sind auf Anfordern |

Für jeden Anteil haftet der Genosse für die

Samburg, ben „„Allermöhe““

920 71 mit 363 Anteilen; im Laufe 5 Genossen aus und 4 Genossen ein: 21 Anteilen Ra l f Genossen mit es Iahres 1921 die Zahl der Ges nossen 66 mit 33 9 N E

Laut Beschluß der außerord beträgt der Ge)chätt8anteil 2780 1980 M4 sofort in bar zu entrichten. der Generalversammlung einzuzahlen. Verbindlichkeiten dex Genossenschaft mit weiteren 2780 4.

aufgelöst.

Biengzle.