1922 / 218 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Berlin; Dr. jur. Karl Beheim-Schwarz- bah, Bankdirektor, VBerlin-Westend; Paul Bernhard, Bankdirektor, Char- its Stegmund Bodenheimer, Bankbirétiot, Berlin; Dr. jur. Arthur Rosin, Bankdirektor, Berlin-Wilmers- dorf; Georg von Simson, Bankdirektor, Berlin. Der Gesellschastsvertrag 111 am 16. August 1898 festgestellt, mehrfach ab- geändert und durh Beschluß der (General- versammlung vom 17. Juli 1922 neu ge- faßt. Die Gesellscha\t wird ‘vertreien ge- meinscaftlih von zwei persönlich haften- den Gesellschaftern oder etnem persönlich haftenden Gesellshafter in Gemeinschaft mit einem Prokuristen. Das Grund- Tapital zerfällt in 50 000 Aktien über 1e 1200 M und 540 000 Aktien Uber 1e 1000 4. Die Aktien lauten auf den -Sn- haber. Die Berufung der General- verkammlung der Kommanditisten geschieht dur Bekanntmachung in den Gesell- \chaftsblättern unter Angabe von Zeit, Ort und Zweck der Generalversammlung durch den Aufsichtsrat oder die persönlich haftenden Gesellschafter mindestens ¿wei Wochen vor dem leßten Hinterlegungs- tage, diesen und den Tag der Bekanntî- machung nicht mitgerechnet; die Hinter- legung bat mindestens drei Wochentage vor der Generalversammlung zu erfolgen. Barmen, den 19. September 1922. Das Amtsgericht.

e S

Berlin, O [70623]

Fn unser Handelsrogister Abteilung B ist Heute eingetragen worden: Unter Nr. 25 891. U cbermart Damdwirt- \chaftliche Produkten - Handels- Nkiiengesellschaft. Sitz: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Ler Handel mit sandwirtschaftlichen Pr.»- dukten, inébesondere mit den Grzeugnijjer des Tabakbaues in der Uckermark, Die Gesellschaft ist befugt, sich auch anw amberen Unternehmungen der einschlägigen Art zu betätigen. (Srundkapital: 50000 M. Aktienac\elshaft. Der Gesellschaftéver- trag ist am 10. April 1922 abgeschlossen und am 26. April 1922 geändert. BVe- steht der Vorstand aus mehreren Per- sonen, so wird die Gesellschaft durch zwei Borsbamdämitglieder oder durch ein Vor- standsmitalied und einen Prokuristen ver- treten. Kaufmann Arthur Gurewiß, Berlin-Wilmersdorf, ist zum Vorstcnd bestellt. Als nicht eingetragen wird ver- öffentliht: Die Geschäftsstelle befindet fch Berlin, Markgrafenstraße 35. Das Grundkapital zeufällt in 50 Inhaberaktien über je 1000 A6, die zum Nennwert aus- gegeben werden. Der Vorstand besteht je nach der Bestimmung des Aufsichtsrats aus einer Person oder aus nvehreven Mits gliedern. Der Aufsichtsvat hat das MNecht der Ernennung und Abberufung der Vor- standamitalicder sowie der Stellvertreter. Die Bestellung und Abberufung erfolgt zu notariellem Provokoll. Die öffen t- Then Betlanntmachungen der Gesellschaft erfolgen durch Veröffentlichung im Deutschen Reichsanzeiger. Die General- versammlungen werden berufen dur ein- malige Bekanntmachung im Deutschen Neichsangeiger. Die Gründer der Gesell- chaft, melde alle Aktien übernommen boben, sind: 1. die Industrie- und Land- * twirlschaftäbant Aktiengesell\chaft zu Berlin, 2. die Wollhandels-Altiengesell- schaft zu Berlin, 3. die Deutsche Kolonial- woll-Aktiengesell schaft zu Berlin, 4. die Brandenburgishe Grundstücks-Erwerbs- gesellschaft mit beschränkter Haftung zu Berlin, 5. die Landwirtschaftliche Pro- dukte Gesells F mit beschränkter Has- tung zu Berlin. Den ersten Aufsichtsrat bilden: a) Kaufmann Max Kunert zu Berlin, b) Kaufmannw Mar Mamlo? zu Berlin, c) Kaufmann Ernst Ocker zu Gharsottenbuva. Die mit der Anmeldung

_' der Gesellschaft eingereihten Schriftstücke,

‘insbesondere die Prüfungsberichte des Vorstands, Aufsichtörats und der NRevi- foven, können Leim Gericht oingesehen werden, der Bericht der Revisoren auch bei der Handelëékammer. Unter Nr. 9% 392, Maikapar Zigarettenfabrik . Aktiengesellschaft. Siß: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Die Her- stelluna vom russischen Dabak- und Zigarettenfabrikaten in bder Fabrikations- weise der Firma A. S. Maikapar in Niga owie der Vertrieb dieser Fabrikate im ¿In- und Auslande. Die Gesellschaft ist im Nahmen ihres Geschäfis8zwelkes mit Ge- nehmigung des Aufsichtsrats auch befugt, andere Unternehmungen im jeder veht- -Tich zulässigen ¿Form zu errihben, zu er- werben oder sih daran zu beteiligen, auch SInteressengemein schaften, Konbventionen, Fartelle und Syndikate abzuschließen. Grundkapital: 18000000 4. Aktien- gesellschaft. Der Gesellschaftsvertrag if am 2%. Juli 1922 festgestellt. Die Gesell- schaft wird, wenn der Vorstand aus meh- * reren Personen besteht, durh zwei Vor- \tand8mitalicder oder dur ein Vorstands- mitglied und einen Prokuristen gemein- schaftlich vertreten; der Aufsichtsrat kann jodoch einzelnen Vorstandsmitgliedern die Bofugnis erteilen, die Gesellschaft allein zu vertreten. Zu Vorstandsmitgliedern sind bestellt: 1. Fabrifdirektor Michael Maikapar, Berlin-Westend, 2. Kaufmann Dr. Walter Moses, Berlin-Südende. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Die Geschäftsstelle befindet fih im Berlin, SFricdrihstr. 103, Das Grundkapital zer- fallt in 18 000 Inhaberaktien über je 1000 Mark, die zum Nennbetrage ausgegeben werden. Der Vorstand der Gesellschaft besteht je nach der Bestimmung des Auf- sihtsrats aus einem Mitglied oder aus mehreren Mitgliedern. Die Bestellung und deren Widerruf erfolgen durh den Barsihzenden des Aufsichtsvats in Gemein- afi mit bem stellvertretenden Vor- \ibenden 28 Aufsichtsrats zu notariellem

befugt, stellvertretende Direktoren zu er- nennen und deren Ernennung zu w1der- rufen. Der erste Vorstand wird von den Gründern gewählt. Die Berufung der Ge- nevalversammlung geshieht durch den Auf- sichtsrat oder durh den Borsband mittels einmaligen Aus\chreibens in dem Gesell- \chaftsblatt. Von der Gesellshaft aus- gebende Bekanntmachungen erfolgen durch den Deutschen MNeichs- und Preußischen Staatsanzeiger. Dev Aufsichtsrat kann die Bekanntmachung auch noch in anderen Blättern anordnen, die Gültigkeit der Bekanntmachung hängt jedoch von der Be- folgung dieser Anordnung nicht ab, Die Gründer der Gesellschaft, die alle Aktien übernommen haben, sind außer den beiden Vorstandsmitgliedern: 1. die Firma Mal- Kah Zigarettenfabrik Aktiengesellshaft in Berlin, 2. die Aktiengesellschaft unter der Firma A. S. Maikapar in Riga, 3. der

_

Advokat Dr. Ossip Bernstein in Berlin- Schöneberg, Die Mitgründerin zu 1 bringt ein als Einlage in die Aktien- gesellschaft ihren zu Berlin in der Nosen- thaler Straße 40/41 belegenen Zigaretten- herstellungsbetrieb mit zwölf Hülsen- maschinen, vier Strangmaschinen und zwei Tabalschneidemashinen mit threm \ämtliben Zubehör und dem zu diesem Betriebe gehörigen sonstigen Fabrik- inventar. Das auf dem Betriebe ruhende Kontingent wird ebenfalls eingebracht. Des Einbringen wird mit 6 000 000 bewertet. Die Aktiengesellschaft gewährt der Mal-Kah Zigarettenfabrik als Ent- gelt für die eingebrahten Sacheinlagen 6900 Stück Aktien über je 1000 4 zum Nenmvert. Den ersten Ausfsichtsvat bilden: L Fabrikant Samuel Lubliner, Charlottenburg, 2. Generaldirektor Ulrich Mühlmann, Berlin-Wilmersdorf, 3. Ad- vokat Dr. juv. Ossip Bernstein, Berlin- Schöneberg, 4 Rechtsanwalt David Aschkenasy, Königsberg i. Pr. Die mit der Anmeldung der Gesellshaft ein- gereihten Schriftstücke, in8besondere der PrüfungSberiht des Vorstands und des Aufsichtsrats und dev von der Handels- fammer bestellten Revisoren, können bei dem Gericht, der Prüfungsbericht der Ne- visoren auch bei der Handelskammer ein- gesehen werden. Bei Nr. 344 Farben- werke Friedr. & Carl Hessel A.-G., Nerchau, Zweigniederlassung Verliit-Lichtenberg: Gemäß dem bereits durchgeführten Beschluß ver General- versammlung vom 22. März 1922 i} das Grundkapital um 2200000 4 erhöht zoorden und beträgt jeßt 3 400 000 4. Ferner die von derselben Generalversamm- lung beschlossene Saßungsänderung. Als nicht eingetragen wird noch veröffentlicht: Auf die Grundkapitalserhöhung sind aus- aegeben auf Kosten der Gesellschafi 2000 Stammaktien und 200 Vorzugsaktien, alle auf den Inhaber und über 1e 1000 Mark lautend, unter Aus\shluß des geseß- lichen Bezugsrehts déèr Aktionäre mit Dividendenberehtigung vom 1. April 1922 ah zum Kurse von 120 vom Hundert. Die Vorzugsaktien haben zeHnfaches Stimmrecht und erhalten bei Auflösung der Gesellshaft vom Erlös des Gesell- \chaftsvermögens vorweg 10 vom Hundert thres Nenmvertes. Der Nest des Gesell- \chaftsvermögens wird gleihmäßig au beide Aktiengattungen verteilt. Ein Tei der neu auêzugebenden Stammaktien it mit einer Fust von mindestens ¿zw Wochen den Inhabern der alten Stamm- undd Vorzugsaktien zum Kurse von 120 vom Hundert dergestalt zur Zeichnung anzubieten, daß auf je eine alte Aktie eine neue Slammaîtie bezogen werden kann. Das gesamte Grundkapital zer- fällt jeßt in 3000 Stamm- und 400 Vor- zuasaftien, alle auf den Inhaber und Über

je 1000 M lautend. Bei Nv. 679 Elektrizitäts = Aktiengesellshaft

Hydrawerk, Siß Vertin: Gemäß dem bereits durchgeführten Beschluß der Gene- ralversammlung vom 11. August 1922 ist das Grundkapital um 2000 000 Æ er- höht worden und beträgt jeßt 5000 000 Mark. Ferner die von derselben General- versammlung beschlossene Sabungsände- rung. Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Auf die Grundkapitals- erhöhung werden ausgegeben 2900 Jn- haberaktien über je 1000 A4 umer Aus- {luß des geseßlihen Bezugsrechts dev Aktionäre mitt Gewinndberehtigung vom 1. Juli 1922 ab zum Kurse von 300 vom Hundert, Der Uebernehmer der jungen lktien ist verpflichtet, sie nah Eintragung der Kapitalserhöhung innerhalb einer Frist von zwei Wochen den alten Aktio- nären derart zum Bezuge anzubieten, daß auf dret «lte zwei junge Aktien zum Kurse von 34d % bezogen werden können. Sämtliche Kosten der Kapitalserhöhung gehen zu Lasten des Uebernehmers. Ver- leiben dem Uebernehmer von den 40 % Agio nah MWzug der gesamten Kosten mehr als 200000 M, so stellt er der Gesellschaft den Uebershuß zur Ver- fügung. Das gesamte Grundkapital zer- fällt jeßt in 5000 Inhaberaktien Über je 1000 6. Bei Nr. 12156 „Freia“‘ Bremet - Hannoversche Lebensver- fichernng8-Bank Aktiengesellschaft, Siß Berlin: Die von der Generalyer- fammlung am 12. August 1921 beschlossene Saßungéänderung. Bei Nr. 14 854 Indusiria Aktien-Gesellschaft für Finanzierung und Waarenverkehr, Sig Charlottenburg: Die Prokura des Walter Agte ist erloschen.

Verlin, den 18. September 1922. Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 89. Berlin. [706247

In das Handelsregister B des unter- ionen Gerichts ift eingetragen worden:

r. 25822, Gemeinnüßige Heiz- tehnische Töpfereigesellschaft mit beschränkter Haftung. Siß: Berlin.

en, Personen Ad canh.) Gegensiand. des: Unternehmensz 1. Die! Nr. 24

x F

HersteTung und der Verkauf aller Heîz- und Kocheinrichtungen, insbesondere von Kachelöfen, Kachelherden, Luftheizungs- anlagen, Wand- und Fußbodenplatten und die Errichtung und Unterhaltung einer heiztechn ischen Anstalt, alles um vorzugs- weise den Zwecken der Kleinwohnungsfür- sorge zur Förderung der minderbemittelten Bolkskreise dur 2 dg nd A der Bau- weise zu dienen, sowie 2. die Uebernahme von und die Beteiligung an Betrieben, die mit der Durchführung dieses Zweckes in Verbindung \tehen. Die Gesellschaft soll sich die Bekämpfung der Wohnungs- not, die Hebung der Wohnungskultur und die Förderung des heiztehnishen Ge- werbes nah den vom Bauhüttenbetriebs- verband Berlin-Brandenburg, GeseUschaft mit beschränkter Hastung, aufgestellten Richtlinien und Grundsäßen zum Ziel seßen. Insbesondere soll sie dieses Ziel durch Erprobung und Vervollkommnung der verschiedenen Bauweisen und Arbeits- arten, durch planmäßige Ausbildung der beruflichen Fähigkeiten und durch Hebung der Arbeits[reudigkeit ihrer Ange]tellten und Arbeiter zu erreihen streben. Maß- gebend soll der Grundsaß sein, [e die Allgemeinheit möglichst billige und gute, dem Tknappen Feuerungsmaterial ent- sprehende hygienisch einwandfreie Heiz- und Kocheinrìi e als Treuhänder der Auftraggeber zu erstellen. Die Gesellschaft beschränkt sih gemäß dem Gesellshafts- wede auf eine aus\h!ließlich gemeinnüßige Tätigkeit; sie soll aber nah kaufmännischen Grundsäßèn, insbesondere dem S der Wirtschaftlihkeit geŒührt werden un auf eine angemessene (für gemeinnüßige Unternehmen zugelassene) Verzinsung des Ge A Bedacht nehmen. Die Geell »aft ist zur Vornahme aller mit dem angegebenen Gegenstand oder Zweck mittelbar oder unmittelbar in Verbindung stehenden Hilfs- und eee befugt. Stammkapital: 57 000 . eschafts- führer: Gewerkschaft8angestellter ranz Sothert, Berlin, Gewerk[cchaftsangestellter Moriß Lothert, Berlin. Die iee Gal, ist eine Gejellshaft mit beschränkter Haf- tung. Der Gesellschaftsvertrag is am 11. Juni 1921 bzw. 15. April 1922 bzw. 18. Mai 1922 abgeshlossen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so erfolgt die Vertretung durh zwei Geschästsführer oder durch einen Geschä E in Ge- meinschaft mit einem Prokuristen. Als niht eingetragen wird veröffentlicht: Oeffentliche Bekanntmachungen der Gesell- schast erfolgen nur ea die „Soziale Vau- Q Bei Nr. 20 336 Bettin && Voigt Besen mit beschränk- ter Hafung: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Liquidator ist der bisherige Ge- \chästéführer. Bei Nr. 20 528 Deutsche Wervegesellschaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist zu elöst. Liquidator ist der bisherige Geschäfts- führer. Bei Nr. 21 Judustria Jugenieur- und Handels - Gesell: schaft mit beschränkter Haftung: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Liquidator ist der bisherige Geschäftsführer Kaufmann und Ingenieur Heinrich Peter Frank, Berlin. Bei Nr. 22095 „Dankwart- Necke‘“’ Weltgummiabsaß Gesellschaft mit beschränkter Haftung: Schrist- steller Richard Anhäuser und Kaufmann Max Stolle sind h mehr Geschäfis- führer. Major a. D. Carl Heine in Char- lottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 22438 Grundftücksgesell- schaft Knobelsdorfftr. 21 mit be- schränkter Haftung: Die Firma lautet fortan: Ako Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Elektrische Mehrfachsiherung. Gegenstand ist fortan: Die Herstellung und der Ver- trieb technisher Neuheiten. Das Stamm- kapital ift auf 50000 erhöht. Laut Beschluß vom 4. August 1922 ist der Ge- fellshaftsvertrag bezüglih der Firma, des S und der Höhe des Stamm- kapitals abgeändert. Cin neuer § 7 ist dem Gesell Haftsvertzag hinzugefügt, der mit Ausnahme des auf die Bestellung eines Aufsichtsrates bezüglichen Passus EUIOE Tages ist. Der Geschäftsführer Gudell ist als solher abberufen, zu neuen Geschäftéführern sind bestellt: Kaufmann Arnold Mengelberg, Grunewald, Kauf- mann Wilhelm Lewinsohn, Wilmersdorf, von denen jeder zur Alleinvertretung der Gesellschaft befugt is. Bei Nr. 22 628 ,-Uhlandstraße 49“ Hausverwal- tungs-Gesellshaft mit beshräukter Haftung: Zufolge Beschlusses vom 22. August 1922 lautet die Firma jeßt: Belle Alliancestraße 4 Haus- verwaltungs - Gesellshaft mit be- \schräukter Haftung. Zufolge Be- es vom 22. August 1922 ist Gegen- tand des Unternehmens jeßt: Die Ver- waltung des Hauses erlin, Belle- Alliance-Straße 4. Der Gesellschafts- vertrag ist durch Beschluß vom 22. August 1922 hinsihtlich der Firma und des Gegenstandes des Unternehmens abge- ändert. Bei Nr. 23082 Richard Kretschmar Gesellschaft mit be- schränkter Haftung: Kaufmann Willy en ist niht mehr Geschäftsführer. taufmann Albert Mielke in Berkin ist zum weiteren Geschäftsführer bestellt. Bei Nr. 23 422 Jasam Grunderwerbs- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung: Der Fraida Mendelsohn, geb. Gnglard ist derart Prokura erteilt, daß ie gemeinsam mit dem Geschäftéführer inkélstein die Firma vertreten darf. aut Beschluß vom 9. Mai 1922 ist der Gesellschaftsvertrag folgendermaßen ab- ' agte Sofern ein Prokurist bestellt ist, ann die Gesellschaft auch vertreten werden dur den Geschäftsführer Finkelstein und den Prokuristen gemeinschaftlih, nicht je- doch durch den Geschäftsführer Mendel-

[evn und den Prokuristen. Bei 6382 Dreuw «& Co. Gesell

vom 23. August 1922 des Amtsgerichts Berlin-Tempelhof ist dem Geschäftéführer Hans Koopmann untersagt, weiterhin als | Geschäftsführer irgendroelhe Lätigkeit aus- zuüben odec die Firma zu zeichnen. Berlin, dea 20. September i Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 152

Bingen, BhCcin. A i

íIn das hiesige Handelsregister wurde | am 16. September 1922 bet der ¿Firma | Direction der Disconto-Gesc!fchaft Zweigstelle Bingen a. Rh. - ein- getragen :

Durch Beschluß der Generalversamm- sung vom 1. Juli 1922 ist der Art. 1 der Saßkung dahin geändert, daß ferner der Bankier Dr. Franz Anton Boner zu Berlin persönlih haftender Gesellschafter ift, und der Art. 40 der Saßung ge- strichen roorden.

schaft mit beschränkter Safkung: |

(7

Kaufman Iosef Dreuw ijt nichi mehr | Be atolheer. Bei Nx. 25028 Ge-

schaft sür Landwirtschaft und

ndustrie-Bedarf mit bejihränfkter aftung: Durch einstweilige Verfügung

19

1922.

[70625]

Bingen, den 18. September 1922. Hessisches Amtsgericht.

Bingen, Rhein. { 70626]

In unserem Handelsregister wurden

folgende Firmen gelöscht: :

1. Philipp Konrath in Bingen,

2. Eduard Geisenhcimer in Bingen, 3. Jakob Breidscheid in Dieters-

heim,

4. Adolf Levy in Vingen, 5. J. Wolfskehl in Bingen.

Bingen, den 19. September 1922. Hessishes Amtsgericht.

Birkenfeld, Nahe. [70627]

In das hiesige Handelsregister “A ist

heute zur Firma „„Ußschneider und Eduard Jaunez, Kommanditgesell- schaft zu Birkenfeld - Neubrücke““, folgendes eingetragen: Rudolph Deer und Arthur Würzberg, beide in Birken- feld-Neubrüde wohnhaft, ist mit der Maß- gabe Prokura erteilt worden, daß sie be- rehtigt sind, entweder gemeinsam oder jeder einzelne gemeinsam mit einem per- önlih haftenden Gesellshafter die Ge- ellshaft zu vertreten.

irkenfeld, den 18. September 1922. Das Amtsgericht.

Braunschweig. [70628]

In das Handelsregister ist am 20. Sep-

tember 1922 die Firma „„Tripol“‘“, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, mit dem Siß in Braunschweig ein- getragen. Der Gesellschaftsvertrag ist vom 31. August und 18. September 1922. Die Gesellshaft bezweckt die Ausbeutung der von Herrn Otto Fischer zu Berlin unter Nr. 51 219 Klasse F zum Deutschen Reichspatent evtl. zum Musterschuß an- gemeldeten Erfindung eines Spielwaren- artikels mit dem Namen „Tripol“ und etwaiger Grgänzungen und Verbesserungen dieser Grfindung. Geschäftsführer sind die Kaufleute Pieter de Lange, Wolfenbüttel, und Nobert Freise, hier. Die Gesellschaft wird durch zwei Geschäftsführer ver- treten. Das Stammkapital beträgt 20 000 M.

Amtsgericht Braunschweig.

BEraunschWweig. [70629]

Fn das Handelsregister ift am 21. Sep-

tember 1922 bei der Firma Aktien- Zuckerfabrik Eichtal, hier, ein-

tragen, daß die §8 12, 14 und 34

Ziffer 3 des L Be R der Seneralversammlung vom 1. Juli 1922 abgeändert sind.

Amtsgeriht Braunschweig.

Bremen. [70630]

In das Handelsregister is eingetragen: Am 19, September 1922:

Handelsgesellschaft Vremen mit be-

schränkter Haftung, Bremen: In der Gesellshafterversammlung vom 29. Augu}it 1922 i#}t beschlossen worden, das Stammkapital um 280 000 M, von 20000 M4 auf 300 000 4, zu erhöhen.

Handelsgesellschaft „Rolaud““ Ge-

sellschaft mit beschrönkter Haf- tung, Bremen. Gegenstand des Unternehmens ist der Belcieb von Han- delsgeschäften aller Art, inébesondere der Handel mit Getreide und Futtermitteln, sowie auch der Betrieb von Agentur- und Kommissionsgeschäften dieser Branche. Das Stammkapital beträgt 21 000 4. Der Gesellschaftsvertrag t am 13. September 1922 abgeschlossen. Geschäftsführer sind: der Installateur Johann Ludwig Jbbeken, der Kaufmann Paul Brand und Martha Nathjen, sämtlich ¿n Bremen. Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder von ihnen berechtigt, die Gesellschaft zu ver- treten. Bekanntmachungen der Gesell- chaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Hamburger Straße Nr. 95.

e,Lloyd-Luftdieust““ Gesellschaft mit

beschränkter Haftung, Bremen:

In der Gesellschafterversammlung. vom

19, April 1922 ist beschlossen worden,

das Stammkapital um 25 100 000 4,

von 150 000 # auf 25 250000 Æ, zu

erhöhen. In Anrechnung auf die Stammeinlagen sind in die Gesellschaft

eingebracht: 1. von der Gesellschafterin:

der Albatros Gesellshaft mit be- \{hränkter Haftung in Berlin-Johannis- thal: ihre Geschäftsanteile an der Lloyd-Ostflug Gefsellshaft mit be- ee Haftung in Berlin im Nominalbetrage von 2000 000 # zu einer Bewertung von 1 750 000 Æ, 2. von der Gesellschafterin: der Nord- | deutsche Lloyd in Bremen die in [10] der Akten unter § 19 IV, 2a—t auf-

aeben Meble und Gegenstärnbe zu r Gesamtbewertung von 8 000 000

3. von der Gesellschafterin: der ia SFsuazeuabau Gesellichaft mit 1g in Berlin: ihren

hafterin der 2TLCHTY cl ig Gefells aft mit beschränkter Haftung in Höbe on 1500 000 4 zu einer Bewertung 3 500 000 A. In derselben Ges

s E eue Ges [e Aus roorachoben: Gegens- 2E mens ift die Ein- Betrieb des Luft-

ieb aler mit Luft- l Förderung zusammen- Geschäfte und Einrichtungen ng an ähnlichen Unter- i in\haften.

4 S _.E

nam P C

Walter Blankenstein

nbura, der Korvettens-

fapitän a. Hans Hermann Berthold in Berlin und der Kaufmann Karl

Dettmer in Bremen, sind zu Geschäfts- führern bestellt. Die an Karl Dettmer ertei kura ist erloschen.

Z En eilte 4/1

Norvdeutsch2s Elekiro - Werk, Ge-

sellschaft mit beschränkter Haf- tuna, Bremen. Gegenstand des Unternehmens ist die Herstellung und der Vertrieb von elektrotehnishen Er- zeugnissen aller Art und alle hiermit in Merbindung stehenden Geschäfte und Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 200 000 4. Der Gesellschafts vertrag ist am 15. August 1922 abge- {lossen und am 26. August 1922 abge- ändert worden. Geschäftsführer ist der Kaufmann Johann Kuhlebert in Bremen. Bekanntmachungen der Ge- sellschaft exfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger. Alte Dorfstr. 20.

„Vetram“‘ Gesellschaft mit be- schränkter Haftung, Bremen. Gegenstand des Vnternehmens ift der Handel und die Fabrikation sowie die Nermittlung von Waren jeder Art, unter anderem die Fabrikation und der Handel der unter dem Namen „Petram“ acseßlih geshükten Fabrikate. Das Stammkavital beträgt 20 000 4. Der Gesellschaftsvertrag ist am 9. Dezember 1922 abaescchlossen. Geschäftsführer ist der Kaufmann Karl Paul Garbode în Bremen. Bekanntmachungen der Ge- sell\haft erfolgen durch den Deutschen Ne1ichsänzeiger. Düsternstr. Nr. 71.

Brandt & Sohn, Bremen: Die an A. Bringmann erteilte Prokura ist er- loschen.

Amtsgeriht Bremen.

Breslau. [70631]

Fn unfer Handelsregister Abteilung B Nr. 494 ist bei der Adlerwerke vorm. Heinrich Kleyer Aktiengesellschaft in Frankfurt a. M., Filiale Breslau, eingetragen worden: Am 15. September 1922: Das stellvertretende Vorstands- mitglied Otto Dörries ist zum ordent- lichen Vorstandsmitglied bestellt. Hermann Wiegand ist als Vorstandsmitglied aus- geschieden. Am 20. September 1922: Gemäß dem durchgeführten Beschluß der Generalversammlung vom 16. August 1922 ist das Grundkapital um 55 Millionen Mark erhöht und beträgt jeßt 155 Mils lionen Mark. Durch denselben Beschluß ist § 4 Abs. 1 des Gesellschaftsvertrages entsprehend der Kapitalserhöhung ges ändert und dem § 4 ein Zusaß, betreffend Vorzugsaktien zugefügt.

Amtsgericht Breslau.

D E ————

Breslau, [70632 In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 1231 ist bei der Caesarfilm Ce: sellschaft mit beschräufter Haftung, Filiale Breslau, Dauptsißz Berlin, heute eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Junt 1922 ift das Stammkapital um 180 000 Mark erhoht und beträgt jeßt 200 000 4. Breslau, den 16. September 1922. Das Amtsgericht.

Bres!am. [706331

Fn unser Handelsregister Abteilung 5 Nr. 115 it bei der Schlesische Feuer- verficherung8-Gesellschast, hier, heute eingetragen worden: Durch Beschluß der Generalversammlung vom 26. Juni 1922 it 8 2 des Gesellschaftsvertrags nah Maßgabe des notariellen Protokolls vou diesem Tage geändert.

Breslau, den 19. September 1922.

Das Amtsgericht.

Breslau. [70634]

_In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 1166 ist bei der Dsfideutsche Tafel=

gla8-Aktiengefellschaft für Fuvuftrie

und Vaubedarf, hier, heute eingetragen

worden: Vemäß dem durchgeführten Bes-

[chluß der Generalversammlung vom

13. April 1922 ist das Grundkapital um 4.000 000 4 erhoht und beträgt jeßt 5 000 000 A. S 4 Abs. 1 des Gesell schaftsvertrags ist entsprechend der Kapitals- erhöhung geändert.

Breslau, den 19. September 1922. Das Amtsgericht.

Verantworilider Scbriftleiter

Direktor Dr. Tyrol in Charlottenburg,

Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorsteher der Geschäftsstelle

Rechnungsrat Mengering in Berlta, Verlag der Geschäftsstelle (Menger in gz

in Berlin.

Druck der Norddeutshen Bu&druckerei und

( Verlagsanstalt, Berlin, Wilhelmstraße 32,

zum Deut Ir. 218.

Zweite Zentral-Handelsregister-Beilage schen NeichSanzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verclin, Donnerstag, den 28. September

E ——

F Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsftelle eingegangen sein.

4) Handelsregister.

Breslau. / 1 In unser Handelsregister Abteilung A September 1922 eingetragen

Breslau. unfer Handelsregister Abteilung B 1024 ijt bei der Dampfziegelei 1 Gesellschaft schränkter Haftung, bier, heute ein- e o urch Beschluß der Yeneralverjammlung vom 4. September 1922 ist der Gesell\haftsvertrag geändert. Die Aenderungen betreffen a) den § 4, wonach das Geschäftsjahr von jeßt ab das Kalenderjahr ist, und b) den § 18, wona lenderungen der S8 15 und 17 des Ge- ellshaftsvertrages der Genehmigung des | Dberpräsidenten l shlesien bedürfen. en 21. Geptember 1922. Das Amtsgericht.

3. Zu H.-R. B 192, Stillers Schuh- ivarenhaus, Gesellschaft schränkter

Zweigniederlassung Cassel:

Hamburg,

Henriette Ohlmeier in Hamburg ist Ge- lamtprofkura erteilt.

4. Zu H.-R. A 1642, Weinberg«& Co., Die Prokura des Kaufmanns einberg, Dresden, ist erloschen. N. A 1952, Friß Wagner, Die Firma ist erloschen. Am 14. September 1922 if eingetragen:

1. H.-R. A 2196: Christ & Co., Cassel. Persönlich haftende Gesellschafter sind: 1. Kaufmann Adam Christ, Ca 2. Kaufmann August Treppshuh, Ca ffene Handelsgesellschaft, begonnen am 14. September 1922.

2. Zu H.-R. B 347, Deutsche Zünd- Aktiengesellschaft

August 1922 hat Grundkapitals

ist am 20.

Bei Nr 575, Firma Joseph Doms, hier, Zweigniederlassung von Ratibor: Offene Handelsgesellschaft. Doms in Natibor ist in das Geschäft als

haftender Gesellschafter e Die Gesellshaft hat am 1. Juli Die Gesamtprokura - des Paul Faber und des Oskar Nagel ist er- Den Kaufleuten Gustav Rüger und Wilbelm Sturbel zu Ratibor ist in früberen Umfange wieder erteilt.

Dr. Zultus

9. ZU H.-N.

1922 begonnen.

Gesamtprokura Handelsregifter. Am 9. September 1922 is eingetragen:

Zu H.-N. A 1828, Gebrüder Hörde- mann, Cassel: Die Gesellschaft ist auf- gelöst. Der bisherige Gesellschafter Kauf- mann Rudolf Hördemann ist Dem Kaufmann

ist Prokura

irma Tabafkhaus Adolf Weise Das Geschäft ist unter der veränderten Firma Parfiüms Grund- lach Juh. Eduard Grundlach auf den Kaufmann Eduard Grundlah, Breslau, Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Forde- rungen und Verbindlichkeiten ist bei dem Grwerbe des Geschäfts durch den Kaus- mann Eduard Grundlah, Breslau, aus-

Die offene Handels- gesellshaft Ostdeutsches Handelshaus Pinunsko «& Co., hier, ist aufgelöst. Gesellschafter Kaufmann Josef Pinunsko, Breslau, ist alleiniger Inhaber der Firma.

holzfabvriken Schuell, hier: bersammlung vom 22. Erhöhung des 6 Millionen Mark beschlossen. höhung ist erfolgt. Das Grundkapital be- trägt eßt 12 Millionen Mark. wird bekanntgemacht: höhung des Grundkapitals werden 6000 auf den Inhaber lautende Aktien zu je 1000 Æ, und zwar zum Mindestausgabe- kurs von 120 % ausge : Am 16. September 1922 i eingetragen:

1. Zu H-N. A 815, Chr. Eisen- garthen Nachfolger, osfene Handelsgesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

2. Zu H.-N. B 369, Schnell & Thal- heim, Gesellschaft mit beschränfter i Die Gesellschaft ist l . Die bisherigen Geschäftsführer sind zu Liquidatoren bestellt.

Am 18. September 1922 it eingetragen:

1, Zu H.-N. A 1756, Kämpe «& Co., Cassel: Die Gesellschaft ist aufgelöst. Die Firma ist erloschen.

2. Zu H.-N. A 2032, Bley «& Kicet- mann, Cassel: Die Gesellschaft ist auf- Die Firma ist erloschen.

Hans Hördemann, Cassel,

Am 12, September 1922 ist eingetragen:

1. Zu H.-N, A 611, Hermann Hböh- Offene Handelsgefell- Der Kaufmann Hermann Hösöhs- mann, Cassel, ist in persönlih haftender getreten. Die Gesellschaft hat am 1. Juli Die Prokura des Her-

übergegangen. Infolge der Er-

mann, Cassel:

das Geschäft Gesellschafter

1921 begonnen, mann Hohmann ist erlo}chen,

2. Zu H.-N. A 849 G. Seidler & Comp, Fabrik für Baumaterialien, Gutsbesißer Heinrih Seidler, jeßt in Berlin, ist aus der Gesellschaft aus-

Die Firma Louis Schüftan «& Co., hier, ist geändert in Julius Markus.

Die offene Handels- aesellshaft Ernst Frommert «& Co., bier, ist aufgelöst.

Bei Nr. 7763, Firma Nudolf Signus Neue Inhaberin

Haftung, Cassel:

Am 13. September 1922 ist eingetraaen: 1. H.-N. B 407: Getreide-Aktiengefsell- schaft, Siß in Cassel. Gegenstand des | Unternehmens: Der Handel mit Landes- | produkten, Mühlenfabrikaten, Futter- und | Düngemitteln j auch die Beteiligung an Unternehmungen, deren Geschäftsbetrieb auf diese Waren mittelbar oder unmittelbar sich erstreckt. 5 090 000 M. Vorstandsmit- Kaufmann Moriß

Die Firma ist er-

Parfümerie,

brachowsfi, (Westpreußen). Firma Albrecht Nitschke, Offene Handelsgesell|haft. ( Kaufmann Dr. Hans C. Kramer, Klein Heidau, ist in das Geschäft als persönlich baftender Gesellschafter eingetreten. Gesellshaft hat am 1. September 1922 Der Uebergang der in dem Be- iticbe des Geschäfts begründeten rungen und Verbindlichkeiten auf die Ge- Jell\haft ist ausgeschlossen.

Die offene Handels- gesellshaft Tigerfilm-Verleih Scholz «& Cpv., hier, ist aufgelöst. Gesellshafter Kaufmann Ludwig (Gutmarin, hier, ist alleiniger Inhaber der jeßt Tigerfilm-Verleih Ludwig Gut- mann lautenden Firma.

Zei Nr. 8609, Firmo Herbert Schle- singer, hier: Offene Handelsgesellschaft. Der Kaufmann Ludwig Lesser, Breslau, ist in das Geschäft als persönlih haftender Gesellschafter

1 : Maurermeister | Grundkapital 5 Gustav Bley, Cassel.

4. H.-N. A 2198: Ernft Kießmann,

vertretendes Vorstandsmitglied Kaufmann | Kiezmann, Cassel.

D l B 50, Sohenlohe Aktiengesellschaft Kakao-Schokolade- und Nährmittelwerte, Cassel. (Saupt- niederlassung in Gerabronn): Durch Beschluß der Generalversammlung vom 3. August 1922 ist das Grundkapital von 4 800 000 Æ auf 15 Millionen Mark er- den, Die Erhöhung ist erfolgt, ¿Ferner wird bekanntgemacht: Es werden 450 neue auf den Inhaber lautende Vor- zugsaktien von je 1000 4 mit den gleichen en festgelegten Nechten wie andenen 300 Vorzugsaktien unter Auss{chluß des geseßlichen Bezugs- rechts der Aktionäre ausgegeben mit dem Recht der Teilnahme am Meingewinn des am 1. April 1922 begonnenen Geschäfts- Diese neuen Vorzugsaktien wer- den von einem Konsortium unter mit der Bedingungen zum hiermit festgeseßten Mindestkurs von 100 % mit der Verpflichtung übernommen, sie den Inhabern der alten Vorzugsaktien in der Weise anzubieten, daß auf je zwei alte Vorzugsaktien drei neue Vorzugsaktien zum Kurs von 115 % bezogen werden Verpflichtungen, unter denen die ersten Vorzugsaktien über- Es werden ferner 9750 neue auf den Inhaber lautende Stamm- aktien von je 1000 4 mit dem Recht der Reingewinn L, _ begonnenen jahres unter Aus\{luß des geseßlichen Be- zugsrechts der Aktionäre ausgegeben und Bankkonsortium der Verwaltung vereinbarten Bedingungen zum hiermit festgeseßten Mindestkurs von Verpflichtung sämtlich übernommen, 6750 Stück dieser Aktien den alten Stammaktionären in der Weise anzubieten, daß auf je zwei alte Stamm- attien dret neue Stammaktien zam Kurs bon 115 % bezogen werden können. Die restlihen 3000 neuen Stammaktien sollen von dem Bankkonsortium zur Verfügung der Verwaltung zwecks Verwertung oder Verwendung im schaft gestellt werden. Das übernehmende Konsortium sowohl hinsihtlih der Vor- zugsaktien wie auch der Stammaktien hat zu den Kosten der Kapitalserhöhung einen Beitrag mit 10 % des Nennwertes der von ihm. übernommenen Aktien zu leisten. H-R, B 386, Tief- u Gesellschaft

Aktiengesellschaft. Gesellschafts- h Die Vertretung der Gesellschaft steht nah dem Gesellschafts- vertrag jedem der beiden Vorstandsmit- glieder Bachrach und Loeb al vertretenden Vorstandsmitglied Hartwig nur in Gemeinschaft mit einem anderen als Gesamtvertreter bestellten Vorstandsmit- glied oder stellvertretenden Vorstandsmit- glied oder in Gemeinschaft mit einem Pro- kuristen zu. Ferner wird bekanntgemacht: Der Vorstand wird von der Generalver- sammlung gewählt und besteht aus einer oder mehreren Personen. der Generalver})ammlung geschieht durch einmalige Bekanntmachung tim Deutschen Reichsanzeiger und Preußishen Staats- (Gesellschaftsblatt). fanntmahungen der Gesellschaft erfolgen i Neichsanzeiger Preußischen Staatsanzeiger. Das Grund- fapital zerfällt in 5000 Aktien zu je 1000 Die Aktien lauten auf den Jn- Gesellschaft sind: 1. Kaufmann Julius Loeb aus Cassel, 2. Kaufmann Moriß Bachrah aus Cassel, 3. Bankinhaber Karl Pfeiffer aus Cassel, 4. Bankinhaber Cassel, 5. Walter Gründer hahen nommen. Mitglieder des ersten Aufsichts- rats sind: 1. Bankinhaber Karl Pfeiffer in .__ Kommerzienrat Wertheirn in Cassel, 3. Bankdirektor Sally Bacharach in Frankfurt a. M., 4. Rechts- anwalt Siegfried Loeb 5, Rechtsanwalt Isaak Bachrah in Reck- Die mit der Anmeldung der Gesellschaft eingereihten Schriftstücke, ins» besondere die Prüfungsberichte der Mit- glieder des Vorstands und Aufsichtsrats so- wie der Nevisoren können bei dem untert- zeichneten Gericht, der Prüfungsbericht der Revisoren auch auf dem Geschäftszimmer der Handelskammer zu Cassel eingesehen

geshlossen worden...

in, dem stell- höht worden.

in den Saßbun die bereits vor

l Die Berufung eingetreten. i 1922 begonnen.

Bei Nr. 8667: Der Destillateur Eugen Meißenberg ist aus der offenen Handels- gesellihaft Reiß «& Co., hier, aus- ( Gleichzeitig ist der Kaul Walter Meßner, Breslau, in die Gesell- versönlih haftender Gefsell- Die Firma ist in Dzialo8zynski & Metzner geändert. Firma Erich Steittadler, hier, ist erloschen.

Bei Nr. §907, Firma Ludwig Lesser, } Offene Handelsgesellschaft. Kaufmann Herbert Schlesinger, Breslau, ist in das Geschäft als persönlich h Gesellschafter eingetreten. schaft hat am 1.

Verwaltung vereinbarten

schafter eingetreten.

nommen wurden.

aus Cassel. Die Teilnahme

ai 1922 begonnen. Amtsgeriht Breslau.

unter mit

Breslau.

In unser Handelsregister Abteilung B Nr. 708 ist bei der Schmiedeberger Schaufeusfier- Gesellschaft O schränkter Haftung, hier, heute ein-

Goldstein hat das Amt als Geschäfts- führer niedergelegt; an seiner Stelle ist

niß zum Geschäftsführer bestellt. Breslau, den 20. Sep Das Amtsgericht.

Düsseldorf,

Büstenfabrik linghausen.

Industrie

TDEN : der Gesfell- 2. H.-R. B 406: Hermann Dissel- Spirituosen- Mineralwasserfabrikation und Groß- handel, Gesellschast mit beschränkter Gegenstand - des Unternehmens: Fabrikation von Spiri- tuosen und Mineralwasser sowie Groß- Stammkapital 60 000 4. Geschäftsführer sind: 1. Siegfried Böhm, Kaufmann in Cassel, 2. Hermann Dissel- horst jr, Kaufmann in Cassel. Gesellschaft r Haftung. Der Gesell- schaftsvertrag ist am 20. Juli 1922 fest- Die Vebernahme der im Betriebe der im Handelsregister nit eingetragenen Firma Hermann Disselhorst jr. (vorm. Otto Fladcke), Spirituosen- und Mineral- wasserfabrikation Cassel entstandenen Verbindlichkeiten und Aktiva auf die Gesellschaft mit beshränkter Haftung is im Gesellschaftsvertrag aus-

TresIau. i : andelsregister Abteilung B | der Vereinigte

efell Actien - Gesell- gesellscha

C ichorienfabrifen l {haft (A. F. C. Kallmeyer) in eingetragen

Bernhard Ledermann und Ledermann haben aufgehört, Vorstands- An ihrer Stelle ist der Magdeburg,

Straßenba schränkter Haftung,

handel damit.

Am 20. September 1922 i} eingetragen: : A 236, W. «€ Louis Staffel, Cassel: Offene Handelsgesell- [haft. Kaufmann Walter Staffel, Cassel, ist in das Geschäft als persönlich haften- der Gesellschafter eingetreten. Die - sellschaft hat am 1. Juli 1921 beaonnen. _Prokura des Kaufmanns Staffel ist erloschen.

A 1949, S.

mitglieder zu sein Vorstandsmitglied

Julius Schoen, sämtlih in Breslau, ist e Prokura erteilt, daß Otto Vettin ermächtigt ist, immer mit einem der beiden anderen Prokuristen die Ge- sellschaft zu vertreten.

Vreslau, den 21. September 1922,

1. Zu H.-R.

in der Weise | Großhandel,

1922

3, Zu H.-R. A 1961 Friß Gagel- maxn «& Väumer, Cassel: Die Ge- jellshaft ist aufgelöst. Die Firma ist er- loschen.

4. Zu H.-N. A 2199, Friß Gagel- maun, Cassel: Inhaber is Kaufmann riß Gagelmann, Cassel.

9, H.-N. B 131: Aktiengesellschaft | Hahn für Optik und Mechanik, Caffel. Dem Kaufmann Rober: Beyer, Cassel, ist Prokura erteilt deract, daß er berechtigt ist, die Gesellschaft in Gemein- shaft mit einem Vorstandsmitgliede, einem stellvertretenden Vorstan»cksmitgliede oder mit einem anderen Prokuristen zu vertreten.

Amtsgericht, Abteilung V, Cassel.

Chemnitz. [70640] | In das Handelsregister ist heute ein- getragen worden: | 1. auf Blatt 7643, betr. die offene | Oeft in Firma M. Reis- |

j

erg & Co. in Chemnitz: Die Pro- | fura Hermann Lauers ist erloschen. |

Saxonia-Kitt-Fabrik Kurt Lemcke in Chemnitz. Die Firma ist geändert in Saxonia-Kitt-Fabrik Max Weidner.

3. auf Blatt 8027, betr. die Firma Hans Seyferth in Chemnitz: Karl | Eduard Hans Seyferth ist als Inhaber | ausgeschieden (gestorben am 13. Okftober | 1921). Frau Anna Hulda verw. Seyferth, |

4. auf Blatt 8032 ‘betr. die Firma Chemnißer Holzkommission und Holzgroßhandlung Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Chemniß: Die Liquidation ist beendet, die Firma erloschen; das Amt des Liquidators Prüfer hat sih dadurch erledigt.

5. auf Blatt 8088, betr. die Firma Kamimgarnusrinnerei Kappel Gesell: | schaft mit beschränkter Haftung in | Chemnitz: Ludwig Wagner ist als Ge- | schäftsführer ausgeschieden. |

6. auf Blatt 8093 betr. die Firma | Dittrich, Schulz « Co. in Chem- ' niß: Die Firma ist infolge Aufgabe des Geschäfts erloschen.

C. auf Viatt 8333, betr. die Firma W. Schutt & Co. Gesellschaft mit beschränkter Hastung in Chemniß: Die einstweilige Verfügung vom 31. Juli 1922, nach der dem Geschäftsführer Simon die Befugnis zur Geschaftsführung und zur Vertretung der 'Gesellschaft entzogen worden war, ist durch Urteil vom 1. Sep- tember 1922 aufgehoben worden.

8. auf Blatt 8488, betr. die Firma | Moll - Werke Aktiengesellschaft in | C Chemniß: Gesamtprokura is erteilt dem Syndikus Dr. jur. Kurt Eugen Walter Schlieb in Chemniß. Er ist be- fugt, die Gesellshaft nur in Gemeinschaft | mit einem Vorstandsmitglied oder einem | andern Prokuristen zu vertreten. |

9. auf Blatt 8568, betr. die Firma | Sara Nadziwiller in Chennmnißt: | Prokura is erteilt dem Kaufmann |

selbst (Großhandlung - mit Getreide. Mühlenerzeugnissen, Futtermitteln und Furage sowie Agentur- und Kommissions- geschaft, Reinhardtstr. 26).

11, auf Blatt 8586 die Firma Pav(l Arthur Feromin in Chemniß vad als Inhaber der Kaufmann Paul Arthur Jeromin, daselbst (Einkauf von Struympf- waren, Handschuhen und Textilwaren aller Art in rohem Zustand und deren Fertig- stellung in Farbe und Appretur wie auch im aufgemahten Zustand und deren

eigene und fremde Rechnung, Herren- 12, auf Blatt 8587 die Firma Vert-

hold Kirsch in Chemniß und als Jn- haber der Kaufmann Berthold Kirsch, da-

Grüna. Gesellshafter sind die Kauf- leute Dtto Friedrih Aurich und Richard

schafter Otto Friedrih Aurich allein bes- | chuhen und Trikotagen, Grüna, Dorf-

14 gut Blatt 8589 die offene Handels-

15. auf Blatt 8590 die offene Handels- gele nan in Firma Uhle & Weiße in Chemniß. Gesellschafter sind der Fleishermeiste. ugo Bruno Uhle und der Kaufmann Paul Richard Weiße in

1. August 1922 begonnen (Fleischerei und Wurstfabrik, Mühlenstr. 26).

Die Geschäftsführer sind nur | Heinemann,

gemeinsarn vertretungsherechtigt,

Das Amtsgericht. Kretshmar, Cassel, 1st Prokurg erteilt.

16, auf Blatt 8591 die Kommandit-

Co. Zweigniederlassung Chemnitz in Chemnitz, Zweigniederlassung der mit ( z in Berlin unter der Gugen Bab & Co. bestehenden Gesell- d Gesellschafter sind die Bankiers Eugen Bab und Georg d'Avance, beide in Berlin, als persönlich haftende Gesell- schafter, und eine Kommanditistin. I Gesellshaft hat am 1. Januar 1921 be- gonnen (Bankgeschäft, Königstr. 36) Amtsgeriht Chemnitz, Abteilung E, den 22, September 1922. Cöpeniek. i im Handelsregister B unter eingetragenen Müllverwertungs - Pateirtgesellschast mit beschränkter Haftung in BVerlizr- Oberschöneweide ist heute eingetragen: Direktor Gustav v. Amt als Geschäftsführer niedergelegt. Cöpenick, den 9. September 1922.

Das Amtsgericht. Abteilung 5.

Cöpenick. im Handelsregister A unter Kommanditgesell- {haft in Firma Mörtelwerke Alfred Elias & Co. zu Verlin-Oberschöue- weide ist heute eingetragen: Die Firma ist erloschen. Cöpenicf, den 12. September 1922. Das Amtsgericht.

2. auf Blatt 7823, betr. die Firma | 33 PetzéiMnidten

Abteilung 5.

geb. NReibetanz, in Chemniß ist Inhaberin. | De Ï L

f et im Handelsregister B unter verzeichneten Werft Gesellschaft mit beschräunkter Haftung in Cöpenick ist heute ein- | Dem Erwin Krach in Berlin-

ist Prokura erteilt.

Gesellschafter

Grunewald \ BVeshluß der G 4. August 1922 ist der Gesellshaftsvertrag

Cöpenie, den 12. September 1922. Das Amtsgericht.

Abteilung 5.

Cottbus. / Handelsregister A ift unter Nr. 413 Grovermann «&& Hopve in | Cottbus eingetragen: Die Erben dzs ( 31, Oktober 1915 verstorbenen Ges sellshafters, Fabritoesißers Karl Grover- mann in Cottbus, nämlih seine Witwe ¿Frida Grovermann, geb. Kinder Wilhelm, Karl-Hans und Ursula Grovermann haben als persönlich haftende Gesellschafter die Gesellschaft fort- geseßt. Durch Auseinanderseßungsvertrag | vom 3. September 1 schafter Fabrikbesißer Karl Huffmann in Ò Gesellschaft geschiede! Zur Vertretung der Gesell- \chaft ist nur Frau Fabrikbesißer Frida Grovermann, gek ) in Coli

ist der Gesell-

in Cottbus

Coitbus, den 16. September 1922. Das Amtsgericht.

Cottbus. i: O 1 __ Handelsregister B Abraham Hersh Nadziwiller in Chemniß. | getragen: Nr. 109. Vereinsbank Cott- 10. auf Blatt 8585 die Firma Georg | bus, Aktiengesellschaft. Hunger in Chemnis und als Inhaber | bus. der Kaufmann. Georg August Hunger, da- | Betrieb von Bankgeschäften ir.Sbesondere sichen Geldmittel zur Förderung des Er- werbs und der Wirtschaft des Mittel- [ Grundkapital: Vorstand: Direktoren Theodor Haase und Johann Winkels, beide in Cottbus. Pro- i August Schmidt und Gustav Mühle, beide in Cottbus, mit der Amts- „stellvertretende Dir T ellshaftsvertrag a E 1 l ane Die Gesell- (E / aft mird durch den V ï ‘trete Weiterverkauf in das Ausland beides auf | Die Vertretung erfolgt n Le eie E durch welche die Gesell|haft er verpflihtet werden soll, entweder bon zwei Vorstandsmitgliedern oder von einem Vorstandsmitgliede und einem Prokuristen abzugeben von Quittungen, Ausstellung

Siß: Cott-

Gegenstand Unternehmens:

Beschaffung

Der

Erklärungen straße 3). berechtigt o

A (Vertretung von Webereien, West- | Ercteilun raße 96). / i von Rechnungen und C 5 imi- 13, auf Blatt 8588 die offene Handels- gungen Ce O N

F o gesellschaft in Firma Otto Aurich in | dossierung von Ke Bscln An

echseln, Anweisungen und Schecks kann der Vorstand mit Gerb chtsrats Bevollmächtigte

gung des Aufsi be bestellen, daß der Be-

E A E in P E Ge- | mit der Maßga ellschaft hat am 1. Juli 1922 begonnen. | vollmäctigte zusammen mit ei Mit. Vorher ist das Geschäft von dem Gesell- | gliede e Be E eine Va wie gemeinschaftlih mit einem evollmächtigten zeichnen fann. : M e Vorstandsmitglieder raße i Winkels sind bei der Ges

Blatt foweit Geschäfte [hast in Firma Merkel & Küsell Cottbus, eingetra in Chemniß. Gesellschafter sind die | beschränkter Kaufleute Erich Rudolf Merkel und | von der Beschränkung des 8 Georg Küsell in Chemniß. Die Gesell- | befreit. schaft hat am 14. Juni 1922 begonnen | 2000 auf den Namen andel mit Seiden, Garnen, Zwirnen | veltem Stimmrecht au soroie ähnlichen Waren und Erzeugnissen, | Mitglieder Aeuß. Johannisstr, 5).

: Ea kuristen trieben worden (Fabrikation von Hand- | zweiten

ene Genossens aftpflicht, in F § 181 B. G.-B, ital zerfällt lautende, mit dop- 8gestattete, nur an der Genossenshaft Vereins- szugebende Aktien zu je die mit einem Aufschlag von er den Nennbetrag, und in 3000 en Inhaber lautende Aktien zu je é, die mit einem über den Nennbetr

Der Vorst oder mehreren D vom Aufsichtsrat

Das Grundkap

bank Gottbus aus

E e ag ausgegeben stand besteht aus zwei itgliedern, deren Zahl durch d Aufsivis ü n

ur en Aufshtsrat gewählt Der Aufsichtsrat ist berechtigt,

ufmann 30 % Chemniß. Die Gesellshaft hat am | werden.

gesellshaft in Firma Eugen Vab «& * werden,