1922 / 221 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

L E

R A:

E N

É aon ai tb E,

[72326]

Rechnungsabschluß für die Zeit vom 1. April 1921 bis 31. März 1922,

Vermögenswerte. A. Bilanz. Verpflichtungen. S a M [x E E E [S 1. Bahnanlagekonto. . . [3902811134 1. Aktienkapitalkonto 2 000 000/—

2. Noch nicht abgerechnete F 2. Zinfen und tilgungs-

E A 11 417/26! freie Zuschüsse zu den

3. Materialienvorrätekto. 825 099 76 Kosten des Bahnbaues 255 000|—

4. Ausstehende Forde- 3. Obligationenkonto 1 013 20 0— rungen und im voraus 4. Schuldenkonto N 1 203 033/72 bezahlte Versicherungs- 5. Erneuerungéfondskont to | 1212 903 (68 prämien i; 36 554/46] 6. Abschreibungsfondskto. 10 000)

5. Etaene W tertpapiere 930|—} 7. Unfallreservefondsfonto 60 723/45

6. Ka} enbestand derHaupt- 8. Bilanzreservefondskonto 50 000|— fasse E 356 880/69 9. ( Spezialreservefonds zfto. 127 016/28

A Guthaben bei der An- | 10. Verpflichtungen in lfd. halt. Landeshauptkasse 95 000|— Rechnung . 8 625/88

8. Bankguthaben . .. 499 295/731 11. Noch abzuführende Ver-

9, Gestellte Sicherheiten, fehr8einnahmen 13 445/20 hinterlegte Bürgscheine | 12. Nükständige Obli- | und Wertpapiere. . . 288 336/87 gationszin}en 20 676/75

10, Berlust laut Gewinn- | 13. Noch einzulösende Obli- | und Verlustrechnung 324 435/93 Oa e 7 800|—

14. Gestellte Sicherheiten, hinterlegte Bürgscheine | und Wertpapiere . 288 3 36/87 Hauptsumme | 6 270 761 183 Hauptsumme | 6 270 761183 „A1 1sgabe. B. Gewinn- und e Einnahme. E S “Au f S S 1. Verlust aus dem Vorjahre . 321 01417 1, Vortrag aus dem 2 MBotriebeauodaben . . 4 642 2 774) 31 Tae, —— 5. Zinfen des Obligationenkontos 41 048 2, Betriebsein- 4. Zinsen des Schuldenkontos . 21 505) [1 nabe... 09902 (08/69 5. Zinfen an den &rneuerungsfonds 12 778| D e e 324 435/93 6. Zinfen an den Unfallreservefonds 2 E 69 7. Tilgungébetrag der 1. Priori- tätéanleihe u. sonstigen Schulden i 657. 39 8, Abführung an den Erneuerungs- | fonds C A z _1 148 026 148 026| 05 | Hauptsumme | 6 "6 207 139 1: 39/62 Hauptsumme | 6 207 139/62

Vorstehende Bilanz ebenso die Gewi

inn- und Verlustre@nung habe ich geprüft

und mit den ordnungtmäßig geführten Büchern der Gernrode-Harzgeroder Cisenbahn-

Gesellschaft in Uebereinstimmung gefunden. Deffau, den 31. August 1922.

Hermann Wiegleb,

von der Anhaltischen Negierung vereideter

und öffentlich angestellter Bücherrevisor.

Die Generalversammlung der Aktionäre unserer Gesellschaft hat vorstehenden Nechnungsabschluß am 23. September 1922 genehmigt.

(SBleichzeitig geben wir befannt, daß

mäßig au&zeschiedenen Aufsicht8ratsmitglieder

purg und Finanzdirektionspräsident Dr. Kn hren wiedergewählt sind.

L Auffichtsrat gewählt Kreisdirektor Geh.

a. H. und Staatsrat Voigt in Dessau. Zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats 1 in Dessau und zu dessen Stellvertreter For rode a. H. gewählt. Gernrode, den 27. September 1922

Direktion der Gernrode- Harzger oder G

K o h.

die in der Generalversammlung statuten- Uta De Drecht in Quedlin-

orr in Dessau auf die Dauer von drei

Ferner wurden auf die Dauer von drei Jahren neu in

Regierungsrat Pietsher in Ballenstedt viutrde #xinanzdirektións ¡präfident Dr. Knorr rstmeister Scholtz in Haferfeld bei Gern-

Eisenbahn. Uflader.

[62383] S Darmstädter und Nationalbank

KommanditgesellschaftaufAktien.

Nachdem die Beschlüsije unserer General- versammlung vom 17. Juli d. I. und der Generalversammlung der Bank für Handel und Industrie vom 15. Juli d. I., be- treffend Uebertragung des Bermögens des leßtgenannten Instituts als Ganzes auf uns, unter Aus\hluß der Liquidation in das Handelsregister eingetragen find, fordern wir hiermit gemäß § 306 Abf. 5 H.-G.-B. die Gläubiger der Bank für Handel und Industrie auf, ihre Forderungen an- zumelden.

Darmstädter und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf Aktien.

Simson. Wittenberg.

{72083}

„Kemag“ Kloth, Eisengießerei

& Maschinenfabrik, Aktiengesell- schaft, Dortmund.

Die außerordentlihe Generalversamm- lung der Aftionäre vom 9. September 1922 hat beschlossen, das Grundkapita! um 3 000 000 # neue Stammaktien mit Dividendenberehtigung ab 1. Mai 1922 unter Ausschluß des gescßlihen Bezugs- rechts der Aktionäre zu erhöhen.

Wir haben von den neuen Aktien 2 000000 #4 mit der Verpflichtung über- nommen, diese den alten Stammaktionären in der Weise zum Bezuge anzubieten, daß auf fünf alte Siammaktien zwei junge Aktien zum Kurse von 120 % bezogen werden können.

Nachdem der Beschluß über die Er- höhung des Grundkapitals und die Durch- führung dieser Erhöhung in das Handels- register eingetragen worden ist, fordern wir die Inhaber der alten Aktien auf, das Bezugsrecht auf Grund der nach- stehenden Bedingungen auszuüben :

1. Die Bezugéanmeldungen müssen bei Vermeidung des Verlustes des Bezugs- rechts vom 2. bis 16. Oktober ein- schließlich ertolgen bei der Firma Gebr. Hüttenes, Düsseldorf, Grafenberger Allee-139, und zwar provisionsfrei, sofern die Aktien in den Geschättsräumen von 9—124 und 24—5 Uhr eingereiht werden.

Erfolgt die Ausübung des Bezugsrechts auf Grund schriftlihen oder mündlichen Auftrags, so wird die üblihe Bezugs- provision in Anrechnung gebracht.

2. Auf nominal 5000 4 Stammaktien können zwei neue Aktien von nominal 1000 4 zum Kurse von 120% bezogen werden. Der Bezugspreis ist sofort voll zu entrihten. Der Schlußnotenstempel gebt zu Lasten des beziehenden Aktionärs.

Bei der Anmeldung sind die alten

[72359] Bilanz vom 30. „Juni 1922. amten menm mae aaamomras” R an Attiva. # S M 1 Grunde. » » » Z S 170 000|— i 2 E e. # ea, 782 000|— 4 Zugang “E e.“ 6-0. 0%. 0. # #06 108 298| S5 ( 890 ZTS S5 Dea 4 a S 19 298/85 71 000|— 3, Maschinen Und BleiMaänlagen + - « o o «e s 4 388 000 as E 34 863 3/70 422 863/70 fe a S 13 700|— 409 163|70 Da eo 4 46 163 70 SonderabscreibuUng . - « « I O00 71 163/70} 338 000|— 4 U A 34 000 |— U ais ; 35 072 G69 72 Aa. ace s 32 572|— 37 000|— 5. Beleuchtungs- und Heizungs8anlagen . ..-. « 28 00 O ; z 40 das 24 000|— 0 Su s S oos d od É 2 000|— if aren S S . s . . . . . . « 4317 164 E: S e s é 5 262 010/35 9. Betriebsmaterial e S 1027 34881 E e S e S 182 491/07 M eee s «o as E i 216 621 2 De e a 7 381 565/19 3. Nicht eingezahltes SIMCNTAPIIAL . v e s N 1199 000|— 20 954 199/92 Passiva. | acta 4 000 000|— 2, ae M 6 000 000, e0iaMas S ; zu M a Co a x 2 0|— S, Me. iee e C e N 434 375 N 4. Spezialreservefonds e 150 000|— la 483 670/87 Abg. e «ee a o oe o es P S 12025290 O Mee a e a C 9 196 535/02 7. Reingewinn : VBottrad von 19202 Gee a 23 436/52 Went 102/22, A A 884 96448 908 Ol | 120 954 199/92

Julius Lange's Leinen-Fndustrie Aktiengesellschaft.

Ytea y. Vorstehende Bilanz habe ich geprüft und mit den ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern übereinstinimend gefunden.

Dresden, den 21. September 1922. : E. Nawradt, vereidigter cherrevisor.

Debet. Gewinn- „und Verlustkonto vom 30. Juni 1922. Kredit. E o M Abschreibungen a. Gebäude, Gewinnvortrag v. 1920/21 23 436/52

Mane U. 127 O34 DOINGatenoO 1 312 369|72 Zinsen, Skonto usw. . 310 586/29} Wechlel- und Effektenkonto 693/30 Reingewinn : Immobilienertragskonto 9 121180

Vortrag von 1920/21

23 496,92 Gewinn 1921/22 884 564,48 908 001 |— | E | 1345 621/84 1 345 62184

Walters8dorf bei Zittau.

zum Deutschen S Mr. 221,

Dritte Beilage

Berlin, Montag, den 2. tober

1922

1. Untersuchungssachen.

2. Aufgebote, erlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergi 9. Vertäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

b Verlosung 2c. von Wertpapieren.

9, Kommanditgesellschaften auf Aktien u. AktiengesellsGaften.

[Öffentlicher nzeiger.

Anzeigenvreis für ven Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 60 4

7. Niederlassung 2c. von 9. Bankausweise.

6. Grwoerbs- und Wirtscha Ft8genof e ctn, 8. Unfall- und Invaliditäts- 2. Versicherung.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. 11. Privatanzeigen.

enschaften.

=Z E = E Befristete Anzeigen müßen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Zx T4, Ort [72325] 5) Kommanditgefellshasten auf Aktien "üs. Bilanzkonto per 14. Juni 1922. E und Aktiengesellschaft Sal N e E Q d [N An E F ¿4 ¿205 391 48 i Per Aftienkapilalkonto „2. 5 n 10 % Abschreibung _ 22 939,14 202 798/29 Kreditoren N e 10 737 223/29 Ra S 15 288/10 Gesfezliher oe 4 150 000|— 79399] - v NVAIENLONIO. e v ae e LO De O ¿ SPpGialreserbeonvetonio - . . « « 100 000|— E Spinnerei und Weberei Kottern. 7 Grubenkonto E [— f, Delliederesonwo | | 50 000|— Aktiva. Bilanz an 30. Zuni 1922. Vasfiva. Debitoren E 4 287 569/38 NReservefondtkto. für öffentliheAbgab ven ! 50 000; A e M A jeug- und Utensilienkonto . 1|— Ï E Us viais M “Or " Ea Le E |ch THMOSTO O S ies Ä onio fur ArvbetterunTter}luBung I Grundstôcke . .. . . . .| 631 390/84} Aktienkapital . . . 112 000 000|Z| " or d 6 5 * Géwinn nab Berlusifonfo: * | Wasser- und Dampfkraft- L V 175200— Mana... 869061 Vortrag aus 19202 140 965/43 C 4 807 781/52) Geseßlihe Reserve. . . . | 1080 000|— O E Netktigewinn 1921/2... 1 457 197/61! 1598 163104 Gebäude . . . . . . . .| 1545 575/39} Außerordentliche Reserve 600 000|— 00 °/, Ab\Hre! G6 C fe u verwenden wie folgt: e Maschinen und es *] 1088 504/18} Werkerhaltung 3 500 000|— e Gre s Gese lier Reservef nds i 100 000|— Boreâte: Beamtenunterstüßungsfonds 400 000|—| » Konto für Heizung, Beleuchtung u. Spez leeren 1d E 100 000|— Spinnstoffe 8802 813,— Sn Ran 800 000!— Wasserlet. E L E e N beilecuntertübe E O Garne und l Sparkasse. . 903 339/24 „… Pferde- und. Gescirtkonto . » « 1 20 0/0 Divi e S 9 E 500 000 E - 9545 097,53 Verloste noch unerhobene Brüßenkonto o a ao b 1 90 0/0 A nus : E 500 000|— Sonstige mee t i O E 998 16204 Vorräte 1739 744,28 Unerhobene Anleihezinsen . 23 06761 Vortrag auf neue Rechnung . E Bares Geld Unerhobene D benben 5 19 508|— 1 090 LODIOA eten to hte u. Wechsel 258 424,46 [20 346 079/27} Gestundete Steuern 1 530 000|— 16 789 386/33 16 785 386/33 Wertpapiere 793 494|—{}| Gläubiger ¿4 « « 188 792 008/87 | Sol. Gewinn- und Verluftkonto per 14. Juni 1922. Haben. Allgäuer Ueberlaudwerk, Bürgschaft zugunsten des E E A [N # A Ä X 6 t b. H., Kempten 735 000 S An Abschreibungen: 1 7 Per Saldovortrag 140 96512 Huthaben bei A Œ E | —— Warenfoito N - 240/27 Banken 4 17 848 782,92 Gewinn- und Verlustkonto: De 66 946 il v E Außenstände ,, 13 191 O 31 040 075 Bortrag vom Jahre r \ fostenkont 4j £97138 Bi fd G STAUAT bes 1924 X 374 840,87 # Handlungêun o entonto o L S g Ul A S urgIaA zugunsten des Gawtnn Steuern- und Umlagenkonto 2 407 947/27 Ullgäuer Ueberlandwerks e Salina « ‘HZinsen- und Provisionskonto 40 697/86 M 290 000, L 1931/99 „4175 044,52 | 4549 885/39 | - Bao E A 60 992 901114 60 992 901 12 E | 9 937 814/80 9 937 814/80 Gewin t- und ehn ns: Nürnberg, den 20. Juli 1922. Ca V : E Nürnberger Lederfabrik Aktiengesellschaft vormals Schreier & Najer. Allgemeine Nen Le 15 419 021| o Gewinnvortrag vom I N, Na fer. Marx Gerngroß. Abschreibungen s “66297621 egn SQUIe 4 374 840/87 Vorstehende _Bilanz nebst E und VerlusirechGnung haben wie geprüft. Wir bestätigen ihre Uebereinstimmung A ae . 753 907/51 Rohübershuß . . . |21 010 949/35 | mit den Büchern der Firma unter Beziehung auf unseren Revisionsbericht. Gewi! area a Nürnberg, den 6. September 1922. egts Ee 6 34 840,87 Bayerische Treuhand-AktiengesellsGaft. Dr. Stiegler. i Sahte 1921/22. , 4175 044,52] 4 549 885/39 Aaltdrai M rat wurden Herr Jean Schwarm, Hilfsarbeiter, Herr Friedr. Keßler, Lederzurihter, in den Auf- 21 385 790/22 l21 385 790/22 a - Nach Beschluß der heutigen Gencralversammklung wird der Gewinnauteil- [72327] schein Nr. 49 unserer alten Aktien Nr. 1 bis 5000 mit 4 420 abzüglih Kapital- Soll. A4) r O2 am i 31, März 1922. Haben. ertragsteuer mit A 378 von heute an f 2 N a N A E E A S s bei der Bayerischen Vereinsbank Abteilung Handelsbank in L. Bahnanlagekonto ¿ j 14771 ‘¿ui E E A L s e 4 000 000|— | München und deren Filialen, I. Sicherheits wertpapiere . . . 590 189/45 M A 8 954 000|— [12 954 000|— bei der Deutschen Bank Filiale Augsburg in Augsburg, ITT. Wertpaviere : Á IL. Tilgungshat T 317506 bei der r Württembergischen Vereinsbank in Stuttgart und a) des Sonderrücklage- Ul. N Berfügungs\haß S ) 1260 593 Ura i; bei der Aktiengesellschaft Leu & Co. in Zürich I A 149 127,50 IV. Sonderrüctlages Haß A , 9 171 813 58 eingelöst. 5 b) des Betriebsschaßes 896 277,50 | 1 045 405|— V. Vermögens\chaßz E 192 37618 a LeAhE wiNDeN Vie S Herr H. Ruegg-Honegger in Zürich. | 77, Oberbaustoffe des Erneue ungs- VI. Sicherheits\haß i 591 139145 eu gemi urd Herren E E M ORY Ea ARAIAS Fabrikant Dr.-Ing. k. c. Carl Nöf(, Mülheim, * E 1491 535/38 VIL Gläubiger. . | 2 688 627/02 S oreralviret tor “Fritz Hâer, Se Pen, O V SQUIDNET e « «e (T O TOS ZOBIEZ N U, Gewinn- und Verlustkonto : 2 | Koitern, den 27. September 1922. B) Be egerailen | R Ore G a x T Aorsiant, etre A ° à 4 78 029/99 4 798 198/53 lfre remser. Verteilung: | h s) Eisenbahnsteuer . .. 61 673.75 bo b) Rücklagen in den Bilanzreservefonds . | 236 826/24 [72360] c) Pu M | i Erneuerurgs- Landwirfschaitlihe Handels-Aktien-Gesellshaft Glogau. E has L Ls | Aktiva. Bilanz per 30. „Juni 1922, Passiva. b) in den Dispositions- E : F E A fortds 600 000,— | 2 000 009|— Grundstücke u. Gebäude 395 000,— Aktienkapital . . . | 6000 000|— d) Rülage zur Zohlung des Reichs- Abschreibung . 20 000,— | 375 000/—} Hypotheken 390 000|— “ie e 9 i S 463 100/— Hausgrundstücke . . . 268 930,85 | Steuerrüdstellun . | 2 400 000|— 6) Dividende : | —- Abschreibung . . 5920.85} 263 000/— || Kreditoren einschließ- 4 vH an die Aktionäre A. 160 000|— Mas\ciînen T lih. 418 504 386,93 3X vH an die Aktionäre B . . 313 390|— Abschreibung . 46 195,05 | 262 000|- Vankschulden ad 33 909 045/97 3 vH an die Aktionäre A und B 388 620|— E, O Gewinn in 1921/22 | 4 577 153/14 f) Vortrag auf neue Rechnmg . 1 174 588/54 Abschreibung . -_2500 7 500|— E 4 798 198/53 Msitomobile . - TC4 800,— 23 004 208/84 |} | 193 004 208/84 Z ; 9 9 x 4 e E 131 000|— Ausgaben. n) Getwinn- und Verlustrehnung am 31. März 1922. Einnahmen. O s ,— —- Abschreibung. 8 700,—| 832 000|— s ; s [s H N Abschreibung erme L Veoylust aus dem Borse «e o Ea A 4 204 156/75 L Botriebseinnäalnen e 21 647 792) Sädebestand 99 963/76 T: Botriebaauogabet ie a 6% . [16 072 778/43 IT. Kurssteigerungen 16 575|— Warenvorräte . . „« «„. 18 503 389/60 TIIT. Anleben. e (a « L N 10 684/55 / R B S ° F d 06 N IV. Tilgung der Anleihen. . . R 237 900|— C A, 38 172/50 V. Rüdlage in den Erneuerungss{aß . N 340 649/30 A oi aas v out L008 TOOS VI. Betriebsgewinn „ae. « « -| 4798 198/63 M a e hee s Í 380 e 21 664 367/56 21 664 307/56 47 276 1991 47 276 199/11 Berlin, den 29. Juli 1922.

Glogau, den 15. September 1922 Lanbwirtschaftliche Handels- -Aktien-Gefellschaft Glogau. Der Aufsichtsrat.

Der Vorstand.

[70860] Dahme-Uckro’er Eisenbahn-Gesellschaft. ati auf Grund derer das 1asreckcht | 4. Bilanz am 31. März 1922. A O erer D O Julins Lange's Leinen- dustrie Aktiengesellschaft. L Cas E E F und Erneuerungsschein unter Beifügun U C : Aktiva. A o K | | eines doppelt an 4 Deilügung Vorstehendes Gewinn- und Bérlustbonto habe ich ey und mit den (U. (f 1. Bahnanlage eins{ließlih Ausrüstung. . 949 887/08 | zeihnisses einzureihen. Die Aktien, für | ordnungsgemäß geführten Geschäftsbüchern übereinstimmend gefunden. 2, Materialien bes GrneuerungS!onbds . « « - » » % 47 173/11 | die das Bezugsrecht ausgeübt ist, werden Dresden, den 21. September 1922. 3, Materialien des Betrieböfonds. . . « « « E 93 740/41 | mit einem Stempelaufdruck versehen und E. Nawradt, vereidigter Bücherrevisor. 4, Wertpapiere vg i Mean I a sodann zurückgegeben. Der Aufsichtsrat unserer Gesellschaft besteht aus folgenden Herren: 8 800 „H 3# 9/0 Preußische Konsols . . .. E 4. Die Zahlung des Erwerbspreises wird Nentier Wilh. E. Ramdohr in Zittau, Vorsigender, 10800 , 19% ‘Preu ische Konfols . s 8 316/— auf dem Anmeldeformular bescheinigt und Bankdirektor a. D. Albert Lippmann in Blafewit, stellv. Vorsißender, 7 000 N Zichiykau-Finsterw Gif senb - Oblig. 4 690 geaen dessen Nückgabe die neuen Aktien Direïtor Hermann Buhl in Großshweidnig, 15 O 0H E Undschaftl. Zentral- Pland briefe 11 (42 2 nah Fertigstellung e Der Rechtsanwalt Dr. Arno Kneschke in Löbau, Sa. ; „98 700 24 9/0 Landschaftl. Zentral-Pfandbriefe 32 60475 Vorzeiger des quittierten Anmeldeformulars ferner vom Betriebsrat den Herren: 118 (O, 31 of, L Brandenb. Provinzial -Anleihe 115 079/80 gilt als zur Empfangnahme legitimiert. Johann Weise in Waltersdorf, 3000 40/9 Brandenb. Provinzial-Anleihe . 2 692/50 o voor | Mie Bezugsstelle if zum Alte nd! Ber- Paul Fröhlich in Jonsdorf. _46 900 „9 9/0 Deutsche Reichs-Anleihe ____36 347/501 21712699 | fauf fehlender oder übershießender Be- Waltersdorf bei Zittau, den 29. September 1922. 949 100 M _|zugsrechte bereit Julius Lange's Leinen-Juduftrie Aktiengesellschaft. | » Qautionspapiere der Beanikten usw. 2500/— | Düsseldorf, im September 1922. Der Vorstand. | O Bar 110 QUIDADen Dein JDANTbau es « «e 6 253 635/36 Gebr. Hüttenes. Hermann May. | 524 (62/91 Passiva. r ¿c 1. Aktienkapital (je + Stamm- und Stammprioritäts- tis, Maschinenfabrik „Westfalia Aktiengefellschaft, Gelsenkirchen. altien) E S 700 000|— Soll. Vermögensaufstellung_ am 31. März 1922, Saben. E 150 000|— A D N De Ge 240 000— 1A 1 550 000|— f Vorschuß zur Erweiterung der Bahnanlage . . …. 23 080/88 | Gebäude . . A 220 000|— O N Ln oos 178 030|— 4 E a D S 4091110 Abschreibungen e A 20 000|— | 200 000|— | S H E 155 000|— Di Erneuerungsfonds eins ließli 4 173,11 4 NReserve- i S S A Dee 155 000|— materialien) S i 450 976 54 R T a L E 350 000|— || Forderungsausfallbestand 82 000|— 6. Nebenerneuerungsfonds (in der Bahnanlage). . 12 841/41 S g S T Erneuerungsscheir stempel . 18 700|— 7. Dispositionsfonds (in der Bahnanlage). . . . « « 33 727/56 Gleisans{luß . . « . N 1— | Werkerhaltunasbestand . . 500 000 8. Bilanzreservefonds (in der Bahnanlage) . .. 39 948 15 SADNTeINTItUNg e ce a 6 P für Ma*chinenbeschaffung ent- 0 SCONDS JUY SlQuna bes Dae 19 700|— U O A 250 000|— N 10. Fonds zur Tilgung des Vorschusses (1361,55 in der T1495 943— TE50T00 L ; K 11 A L a O S s: î dem Werkerhaltungs- neu zurüdgestelt „500 000|—] 750 000|— nTterllußu ngs on U eamnle und Arbe . OLU|— estand entnommen i 950 000| out ' emen G 19 Mt abgehobene Dividende... 2 180 02 i R T5ETB- Gläubiger Gezvinnanteile , s vot s 3 F 1 y 4 c bbiides s A R 2 H E S 04 0 L So D O îautionen der Beamten 2c. S S 57 2e V Preibungen N 186 892|—] 1 059 051|— | Bürgschaften 095 000, E OLITICDBACEIINN N 66 i (Gewinnvortrag aus 1920/21 27 589/18 Davon entfallen auf: e Wade 4 U 1— F Oavinn va g 1 L Le Ms O 2 187/50 Geschäftéeinrichtung . « « « 1|— 31. 3 192. E 18 713 9298 b) Nüdlage, in den Bilanzreservefonds N 2D D T Cra 1|— S H —12 929182 c) 54 9% Dividende für die Prioritätsstamm- U 1|— : 741 519/— aftien N C4 18 666/67 lh und au as i 1|— -+- Abschreibungen . . . « .|__236 892|— d) 6F 9/6 Dividende für die Stammaktien . . 29 993/08 U aaa 1|— 504 627|— 6) WDIITAd Qu va8 Tolgende S «»+ O, 459/69 E Vorräte : Se 948 902 22 Verwendung: E E 1 524 062/51 a i E: | 25 o A nbi ! S aale B. G : V \ E S S122 Zergütung an den Auffichtsra 78571 ie ewinn- und Verlustrechnung. M e S 2 O) 8 Vortrag auf neue Nechnung 31 341/29 504 627|— Debet, A O ape 6 975 820/07 L. Ae d Ce 1046 711/34 | Bürgschaften . . . . 25 000,— 2. Nücklagen : ————— C 365 483/07 M 9 915 334/89 M 9 915 334/89 D) n Den GPeraltelerbeIOnDA, . . . « G 94989 Gewinn- und Verlusirechnung am 31. März 1922. ( len N VIeDENGO C e, 400|— ranz : 0, Darle E E A ee E 6177/53 Abschreibungen auf Häuser E S 50 000) Gewinnvortrag aus 1920/21 d. Zur Sund E U s 3122/47 Ÿ MasBinet eee d 186 892! —| 236 892| Betriebsgewinn N i s 08 f a5 O. Zur Tilgung des Vorschusses für die Bahnanlage . . . 2, e G S0S GaSia0 : 6. Betriebsgewinn E S a C E C R ck +0 6 @ | D 366 96 Konto der öffentlichen Lasten: 1 480 442/07 Staats- und Gemeindesteuern . . . .. . 360 000|— : E Beiträge zur Beamten- und E. 120 297/51] 480 297/51 lebert dem Voriab ée Gewinnvortrag aus 1920/21 27 989/18 ; ertrag aus Dab is e C / s Q De s S tllnnahnn ê E Ee e S 1 462 788 12 Gewinn vom 1. 4. 1921 bis 31, 3. 1922 S us 037/82] 504 627 627|— 3, Zinsen (eins{chl. 145,— # Kursgewinn) . » « «o » 16 869/89 M 8 030 504/80 A 8 030 504/80 E 1 480 442/07 Gelsenkirchen, im August 1922.

Dahme (Mark), den 17. August 1922.

Die Direktion der Dahme-Uctro’er Eisenbahn-Gesellschaft.

Dr -Ing. Wiene de. Carus.

Geprüst: Gerhardt. Eiseul zauer.

Weudland.

Rothen höfer.

Maschinenfabrik „Wesifalia“/ A-G,

Der Vorstand. Meyer.

Ignaz Nacher, Vorsitzender. Georg Goldmann. Paul Swilker. Soll. Gewinn- und E E, per 30. Juni 1922. Haben. 7 Æ Ta

Wenetalunloie «0+ d 10 559 588 é Vebershuß auf Bn R 740 436/05} . Warentonto . . . [18 280 033/64 Rückstellung für Steuern . 2 400 000/— l Verschiedene Ein- j Abschreibung auf Anlagen: i nahmen P 114260105 auf Grundstücke und M Gebäude. 20 000, ÿ Hausgrundstücke 5 920,85 « Maschinen . . , 46 195,05 Gespanne 2 500,— Automobile 33 800, Utensilien 8 700,—| 117 115/90 Warointt in 1921/4, 4 577 153/14 18 394 293/69 18 394 293/69

Glogau, den 15. September 1922.

Landwirtschaftliche Sandel®&-Aktien-Gesellshaft Glogau.

Der Aufsichtsrat.

Ignaz Nachher, BVorsigender. “Georg Goldmann.

Der Vorstand. Paul Sill er.

Brandenburgische Städtedahn-Aktiengesellschaft.

Der Aufsichtsrat. Die Direktion. von Bredow. vonTschir\ chk y. von Loebel!l. Dr. Wienedcke.

Vorstehende Bilanz sowie die Gewinn- und Verlustrechnung habe ih geprüft und mit den ordnungsmäßig geführten

Büchern in Uebereinstimmung gefunden.

Brandenburg (Havel), den 15. August 1922.

: Oskar Zwidckau, öffentlih angestellter beeidigter Bücherrevifor. Der Getvinnanteil mit 7 vH auf die Aktien Lit, A4 und mit 6,5 vH auf die Aktien Lit. V gelangt gegen Rückgabe des Gewinnanteilsheins Nr. 18 bei der Hauptkasse unserer Gesellschaft in Brandenburg (Havel), Werder Straße 26, zur Auszahlung. Jn der Generalversammlung am 26. September 1922 wurden die Herren Oberregierungsrat Arnold, Potsdam, Geheimer Negierungsrat, Landessyndikus der Provinz Brandenburg, Gerhardt, Berlin, Geheimer Finanzrat Dr. Kißler, Berlin, Landrat a. D. Freiherr von dem Knesebeck, Karwe, Kreis Nuppin, Negierungsbaurat Schröder, Magdeburg, wieder in en Ui E Gel üßer vie Guiteudi Setelek Nach den Bestimmungen des Gesetzes über die Entsendung von Betriebsratsmitaliedern in den Au 1, Februar 1922 find als Betrieb8ratsaufficht8ratsmitglieder gewählt worden die Gebren G N Eisenbahnsekretär Franz und Werkstattsarbeiter Hofrichter, beide in Brandenburg. Berlin, den 28. September 1922. Brandenburgische Städtebahn-Aktiengesellschaft, e Direktion.

vou ‘Cvcbelk Dr. Wienedle.

M i M F s 4 # ¿V L # j l 15 \