1922 / 222 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[73005] Bekanntmachung.

In der Bekanntmachung über Aus- losung von Anleihescheinen des Kreises Teltow (Neichéanzeiger vom 31. August 1922 Nr. 194 erste

Beilage) ist infolge eines Druefehlers an- gegeben „VITL. Ausgabe“. Es muß richtig heißen „VIIT. Ausgabe“, Berlin, den 13. September 1922. Der Kreisaus\chuß des Kreifes Teltow. v. Achenbach.

[70851]

Verlosung von Teilschuldverschrei- bungen der Emschergenossenschaft, Essen, 17-Millionen-Anleihe, Neihe B über 6 000000 #4 von 1913.

Der von 1914 bis 1922 zu tilgende Betrag von 667 000 4 is durch Auf- kauf gedeckt; eine Auslosung hat

nicht stattgefunden.

Essen, den 2. Oktober 1922.

Der Vorstand der Emschergenofsenschaft. Gerstein, Landrat a. D.

[72815]

Gewerkschaft Sachsen-Weimar, Kalisalzbergwerk zu Unterbreizbach

: (Nhöngebirge).

Bei der am 28. September d. J. in den Geschäftsräumen der Essener Credit- Anstalt, Essen (Nuhr), gemäß $ 6 der Begebungsbedingungen stattgefundenen Auslosung unserer 5°%/%igen Teil- \chut!dverschreibungen vom Fahre 1910 sind folgende Nummern gezogen worden :

M 0 (20 41 70 106 109 160 186 202 208-291 322 330 349 359 425 431 478 487 494 515 536 544 568 573 636 676 691 696 742 743 774 821 834 860 887 898 911 951 964 1046 1049 1063 1085 1086 1090 1104 1132 1140 1144 1100 T1C1 1189 1190 1194 1228 1260 124 1024 1008 10/4 1981 1401 1468 = 65 Stück zu je A 1000 —.

Gegen Nückgabe der ausgelosten Teil- \{uldverschreibungen mit den Erneuerungs- scheinen und den niht fällig gewordenen Zinsscheinen wird der Gegenwert vom 2, Januar 1923 ab

von der Essener Credit-Anstalt in

Essen und deren Zweiganstalten, von der Deuijschen Bank, Filiale Düsseldorf, Düsseldorf, oder von unserer Kasse in Unterbreizbach (Nhöngebirge), mit einein Autgeld von 4 30 ausgezahlt.

(Fine weitere Verzinsung der ausge- Tosten Stücke findet vom 1, Fanuar 1923 ab nicht statt.

Bon den in den Vorjahren ausgelosten 9 9% igen Teilschuldverschreibungen sind noch rückständig die Nummern: 189 191 24D 39780 929 948 947 962 1115 1200 1302,

Unterbreizbach (Rhöngebirge), den 28, September 1922.

Gewer: schafît Sachsen-Weimar.

Der Grubenvorstand.

B T E R

U E e E G X

5) Kommandit- aecsellschasten auf Aktien und Aktien-

gesellschaften.

Die Bekanntmachungen über den Verluft von Wertpapieren befins-

den sich ausschließlich in Unter- abteilung 2. [72819] Bekanntmachung.

Auf Grund des Betriebsrätegesetzes sind in unseren Auffichtsrat eingetreten die Betriebsratsmitglieder

Meister Franz Vetter, Eilenburg, Tischler August Viebweg, Eilenburg. Leipzig, den 29. September 1922.

Leipziger Pianofortefabrik Gebr.

Zimmermann Aktiengesellschaft. Der Auffichtsrat. Wilh. Meyer, Vorsizender. [72832]

Durch Generalversammlungs8bes{luß vom 17. November 1921 i} Herr Günther v. Siemens, Berlin, in den Auffichtsrat unserer Gesell|chaft gewählt worden. Mettmann (Rhld., den 29. Sep- tember 1922.

Konakwerke Metallwaren- fabriken Aktiengesellschaft.

[792828] Als Betriebsratämitglieder sind in den Aufsichtsrat unserer Gesellschaft ein- getreten: Hilfsmeister Hubert Goebels, Düsseldorf, Hammerstraße 34,

Mechaniker Emil Lesenhoff, Düsseldorf, Sonnenstraße 7.

Düsseldorf, den 30. September 1922,

Gebr. Funke Aktiengesellschaft. [72393]

Livpische Kondorwerke | Uktiengesellschaft, Lemgo.

Jn der am 21. September 1922 abge- haltenen Wabl unserer Belegschaft wurden 1. Herr August Diekmann, Tischler, Lemgo, 9. Herr Heinrich Bausch, Tischler, Lemgo, als Betriebsratsmitglieder zum Aufsichts- rat gewählt.

Lemgo, den 28. September 1922,

Lippische Kondorwerke

[72823] Bekanntmachung.

Gemäß $ 244 H.-G.-B. geben wir be- fannt, daß der Betriebsrat unseres Werks die nachstehenden Betriebsratmitglieder in den Aufsichtsrat abgeordnet hat:

Gustav Apfel, Buchhalter,

Gustav Duffner, Vorarbeiter.

Villingen, è-n 28. September 1922.

Kaltwalzwerk- Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[72830]

Nähmaschinen- und Fahrräder-

Fabrik Vernh. Stoewer A.-G., Stettin.

In der außerordentlichen Generalver- sammlung vom 9. September 1922 sind die Herren Paul Nohde, Kaufmann, und Crnst Wallach, Bankier, beide in Berlin wohnhaft, in den Auffichtsrat gewählt worden.

Stettin, den 30. September 1922.

Der Vorstand. S Reinh. Vorreihr. [71242

Gernäß $8 244 H.-G.-B. machen wir hierdurch bekannt, daß in der am 23. Sep- tember 1922 stattgefundenen ordentlichen Generalversammlung

Herr Bergassessor Friedrich Schleifen-

baum in Siegen und

Herr Bankier Carl Hagen in Berlin als Auffichts8ratämitglieder unserer Gesellschaft neugewählt worden sind.

Kattowitz, den 25. September 1922.

Kattowizer Actiengesellschaft für Vergbau und Eisenhüttenbetrieb.

Der Vorstand. Willi geL

[72599]

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre

zu einer außerordentlichen General-

versammlung auf den 28, Oktober

1922, Nachmiíitags 3 Uhr, in unsere

Geschäftsräume, Friedrichstraße 204, ein

zur Beschlußfassung über folgende

Tagesordnung :

1. Berichterstattung des Vorstands.

2. Abberufung und Wahl von Aufsichts- ratsmitgliedern.

3. Aenderung der $$ 1—9 des Gesell- [chaftsvertrags.

Berlin, den 30. September 1922.

Sphinx - Film Uktiengesellschaft.

Vel D

[72333]

Bei der am 27. September 1922 s\tatt- gefundenen notariellen Auslosung der Schuldverschreibungen der Dambpf- brauerei Zwen?au, deren Tilgung von mir übernommen worden ist, wurden ge- zogen:

Mr (1 89 274 310 860 419 C 418 521 523 628 682 688 705 779 807 829 872 1063 1070.

Die Rückzahlung der Beträge er- folgt voin 1, April 1923 an gegen Einreichung der Schuldverschreibungen nebst Zins]cheinen und Zinsleisten bei der Allgemeinen Deuischen Credit-An- stalt in Leipzig.

Für nit eingereihte Stücke hört von ihrem Fälligkeitstermin ab die weitere Verzinsung auf.

Zwenkau, den 27. September 1922. Bruno Pößnecker, Werk Zwenkau.

[73004]

Flmebahn - Gesellschaft. Die Aktionäre werden hierdurch ein- geladen am Mittwoch, den 25. Ok- tober 1922, Nachmittags $ Uhr, im Hotel zum goldenen Löwen, Einbeck, zur ordentlichen Generalversamm- lung zu erscheinen.

Wegen Legitimation zur Abgabe der

Stimmen wird auf die, $$ 20 und 21 des

Gesellschaftsvertrags verwiesen. Die vor-

schriftsmäßige Hinterlegung der Aktien hat

bei den Banthäusern Direction der

Disconto-Gesellschaft Filiale Han-

nover in Hannover oder Joseph

Kayser & Comp. in Einbeck oder

M. Falck in Einbeckck oder bei der Ge-

sellschaftskafse in Dassel am dritten

Werktage vor der Generalversamm-

lung zu geschehen.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands und des Auf- sichtsrats über den Vermögensstand und die Verhältnisse der Gesellschaft sowie die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung für das Ge- \{häftsjahr 1921/22.

2. Genehmigung der Jahresbilanz und die Gewinnverteilung.

3. Entlastung des Vorstands und Auf- sichtsrats.

4. Wahl von Mitgliedern des Auf-

8 sichtsrats.

. Beschlußfassung über die weitere Be- triebsführung der Jlmebahn vom 1. April 1923 ab, und zwar: a) dur Abschluß eines neuen Be- triebsvertrags mit der Reichsbahn, b) durch eigene Betriebsführung. Im Falle von d b über Beschaffung der erforderlichen Mittel: a) dur) Ausgabe von neuen Aktien, b) durch Aufnahme eines Darlehens, 6. Vergütung des Aufsichtsrats. 7. Beantwortung der Beschlüsse der leßten Generalversammlung. Der Geschäftsbericht nebst Bilanz und Gewinnrechnung liegt vom 10. Oktober d. J. im Ge\chättszimmer des Ilmebahn- direktors Creydt in Dassel an den Wochen- tagen von 8—1 Uhx Vormittags zur Ein- ficht der .Aftionäre aus. Einbeck, den 29. September 1922.

[72824]

Vadische Anilin- & Soda-Fabrik. Wir geben hiermit bekannt, daß auf Grund des Gefeßes über die Entsendung von Betriebsratsmitoliedern in den Auf- sichtsrat vom 15. Februar 1922 nach- stehende Betriebsrats8mitglieder in den Auffichtsrat entsandt worden \ind:

a) für die Angestellten: Jakob Kraft, Techniker in udwigshafen a. Rh., Von-Stephan-Straße 24,

b) für die Arbeiter: Johann Braun in Ludwigshafen a.Nh., Deutsche Straße Nr.27.

Ludwigshafen a. Rh., den 28. Sep- tember 1922.

Badische Anilin- & Soda-Fabrik,

Bo f ch. Michel.

[72395]

Dur Anzeige vom 1. Juni d. J. haben wir sämtlihe Nummern unserer noch laufenden 49%/g Obligationsanleihe von M 188 000 zum 1. Oktober d. F., ferner sämtlide Nummern unserer noch laufenden 59/4 Obligationsanleihe von Á 235500 zum 1. Januar 1923 ge- kündigt. Gleichzeitig haben wir bekannt- gegeben, daß der Umtausch der ge- kündigten Obligationen in Stücke der neu von uns herausgegebenen 69% Obli- gationsanleihe bei der Deutschen Bank, Filiale Königsberg Pr., erfolgen kann.

Wir weisen darauf hin, daß dieser Umtausch bis zum 10. Oktober d. J. bei der Deutschen Bank, Filiale Königsberg, Pr., bewirkt sein muß. Nach Ablauf der genannten Frist kann Umtaush nur nach Maßgabe des vor- handenen Materials erfolgen.

Königsberg, .Pr.,, den 30. Sep- tember 1922.

Brauerei Wictbold Aktien-Gesellschaft.

Janzon. ppa. Salomon.

[73001] Metallwerke vormals F. Aders Actiengesellschaft Neustadt-Magdeburg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell- schaft werden hiermit zu der am Montag, den 23. Oktober 1922, Vormittags 11 Uhr, in Berlin, Hotel Bristol, Unter den Linden 5—6, s\tat1findenden auf¿erordentlichen Genecalversamm- lung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Erhöhung des Grundkapitals der Gesellshaft um einen Betrag bis zu 15 Millionen Mark auf einen Betrag bis zu 40 Millionen Mark durch Aus- gabe von bis zu 15 000 Stück neuer Aktien zu je # 1000 unter Aus- \{chluß des geseßlichen Bezugsrechts der Aktionäre.

2. Aenderungen der Saßungen:

a) des $ 3 Abs. 1 durch Zufügung der Worte: „ebenso der Handel mit ähnlihen Waren“ und durch Bei- fügung eines Absatzes 3: „Die Gesell-

schaft ist berechtigt, Zweignieder- lassungen im JIn- und Auslande zu errichten“,

b) des $ 5 durch Einfügung des Betrags des nach dur{hgeführter Er- höhung bestehenden Aktienkapitals,

c) des $ 8 Say 2 in:

„Er führt die Geschäfte nah Maß- gabe dieses Statuts und den An- ordnungen des Vorsigenden des Auf- sichtsrats in Uebereinstimmung mit dessen Stellvertreter.“

sowie Beifügung folgenden zweiten Absatzes: :

„Die Vergütung der Vorstandsmit- mitglieder wird von dem Vorsißen- den des Aussichtsrats in Ueberein- stimmung mit dessen Stellvertreter bestimmt. Insoweit sie in einem An- teil am Jahresgewinn besteht, ist der Anteil von dem nach Vornahme etwaiger Abschreibungen und Rück- lagen verbleibenden Reingewinn zu berechnen.“

d) des $ 9 dur Hinzufügen fol- genden dritten Absatzes: „Besteht der Borstand aus mehreren Personen, fo ist der Vorsißende des Aufsichtsrats in Uebereinstimmung mit dessen Stell- vertreter berechtigt, einem Vorstands- mitgliede oder einigen von ihnen die Befugnis zu verleihen, die Gesell- schaft allein zu vertreten.“ :

e) des $ 16 Abs. 1 durch Ein- fügung der Worte: „Dem Vorsigzen- den des Aussilhtsrats in Ueberein- stimmung mit seinem Stellvertreter liegt insbesondere . ." sowie Aende- rung der im 16 unter Ziffer 5 und 6 aufgeführten Zahlen.

f) des L 17 Ziffer 1 durch Ein- fügung der Worte: „von der General- versammlung gewählten“ hinter das erste Wort „die“,

g) des $ 27 Ziffer 6 durch Ein- fügung der Worte: „die von der Generalversammlung gewählien Mit- glieder des Aufsichtsrats“ an Stelle ea bisherigen Worte „den Aufsichts- rat.

3. Auffichtsratswahlen.

4. Verschiedenes.

Die Aktionäre, die an der außerordent- lien Generalversammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien, die Depot- {eine der Reichsbank oder notarielle Hinterlegungsfcheine bis zum 21. Ok- tober d. J., Nachmittags 1 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft oder bei dem Bankhause Dingel & Co, in Magde- burg zu hinterlegen. Magdeburg-Neustadt, den 30. Sep- tember 1922.

Der Aufsichtsrat.

Attiengesellschaft,

ad Vorsitzende des Aufsichtsrats;

von Alteu. |

Jakob Michael, Vorsitzender.

[72820]

Zu Mitgliedern unseres Auffichtsrats find folgende Betriebratsmitglieder gewählt worden:

Hans Hellbig, Berlin-Friedenau,

Alfred Weitner, Neukölln.

Roscher Werk A.-G. Fabrik autom. Präzifionsmaschinen. NO. 18, Gr. Frankfurter Straße 122/123. Nürnberger Briefumschlag- und Papierausftattungsfabrik Carl Pflüger & Co.

Aktiengesellschaft in Nürnberg. In den Aufsichtsrat unserer Gesell- haft wurden die folgenden Mitglieder des Betriebsrats3 entsandt : 1. Franz Braun, Buchbinder in Nürn-

berg, 2, L Gkstein, Buchdrucker in Nürn-

erg. Der Vorstand. [72860]

[72818]

Bei der am 28. September 1922 er- folgten Auslosung von 40 Stück unserer 473 9/9 Teilschuldverschreibungen vom 15. März 1904 sind folgende Nummern gezogen worden :

2 (18 40 101 118 154 172/191 192 194 261 316 317 410 441 486 491 507 515 520 540 554 573 619 639 698 700 711 717 718 722 793 758 844 864 868 897 947 949.

Wir kündigen dieselben hiermit zur Rückzahlung mit Æ 9510 für jede Teil- \huldverschreibung von nom. 4 500 per 1. April 1923 und erfolgt die Einlötung bei dem Bankhause Reinhold Steckner in Halle a. S, oder an unserer Kasse in Eilenburg.

Von früheren Auslosungen sind die Stücke Nr. 170 173 460 und 767 noch nit präsentiert worden.

Eilenburg, den 28. September 1922.

Cilenburger Kattun-Manufaktur Aktien-Gesellschaft. [72435] Flensburger Verficherungs- Aktiengesellschaft in Flensburg.

Die Herren Aktionäre werden hiermit zu der am 24, Oktober d. J., Vor- mittags 11 Uhr, in den Geschäfts- räumen der Gesellshaft stattfindenden ordentlichen Generalversammluug der Gesellschaft eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Ver- lustrechnung für das Jahr 1921.

2. Erteilung der Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats.

3. Wablen zum Aufsichtsrat.

4. Beschlußfassung über Auflösung der Gesellschaft.

Die Aktien sind spätestens am vierten Tage vor der Generalversammlung, den Versammlungstag nicht mitgerechnet, bei der Gesellschaft zu hinterlegen.

Flensburg, den 29. September 1922.

Der Vorstand. Hans Christophersen.

[72388]

Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hierdurch zu einer außerordent- lichen Generalversammlung am Sonnabend, den 28. Oktober 1922, Nachmittags 4 Uhr, im Sitzung8zimmer der Dresdner: Bank Filiale Breslau in Breslau, Tauentienplay 4/5, eingeladen.

Tagesordnung:

Erhöhung des Grundkapitals dur Aus- gabe von 13 Millionen Mark Stamm- aktien und damit in Verbindung stehende Saßungsänderung $ 9.

Die Aktionäre, welche an der General- versammlung teilnehmen und das Stimm- ret ausüben wollen, haben ihce Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungs- scheine der Reichsbank sowie ein doppelt ausgefertigtes, nah der Nummernfolge der Aktien geordnetes Verzeichnis derselben in Berlin bei der Dresdner Bank, bei dem Bankhaus S. Bleichröder, in Breslau bei der Dresdner Bank, Filiale Breslau, spätestens am 25. Oktober 1922 zu hinterlegen.

Breslau, den 30. September 1922.

Der Auffichtsrat der

Huta Hoch- und Tiefbau A.-G,

O. Degenkolb.

[72437] Magdeburger Kahelwerke Aktiengesellschaft in Magdeburg.

Einladung zur außerordentlichen Generalversammlung am Freitag, den 20. Oktober 1922, Nachmittags 5 Uhr, in Berlin in den Geschäftsräumen des Bankhauses Louis Michels, Berlin, Leipziger Straße 66.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands über die ge- \chäftlihe und finanzielle Lage des Unternehmens.

2, Beschlußfassung über Erhöhung des Grundkapitals um bis „4 12 000 000 unter D des geseßlihen Be- zugsrehts der Aktionäre.

3. Statutenänderung.

Zur Teilnahme an der Generalver-

sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die spätestens am vierten Tage vor dem Tage der Generalver- sammlung ihre Aktien bei der Gefell- schaft oder bei dem Bankhause Lonis Michels, Berlin, Leipziger Straße 66, oder einem deutschen Notar hinterlegen.

Berlin, den 30. September 1922.

Magdeburger Kabelwerke Aktien- gesellschaft. Der Aufsichtsrat.

Dr. Le v y, stellvertr. Vorsizender. l

[72334]

Die Generalversammlung vom 10. August 1922 hat die Fusion der Union Brauerei A.-G. mit der Brauerei- gesellschaft vorm. S. Moniuger, beide in Karlsruhe, genehmigt. Die Auflösung der Union Brauerei A.-G. ist inzwischen im Handelsregister Karlsruhe eingetragen worden. Wir fordern deshalb laut $ 306 des H.-G.-B. die Gläubiger der Union Brauerei A.-G. auf, ihre Ansprüche bei uns geltend zu machen.

Karlsruhe, den 27. September 1922.

Brauereigesellschaft vorm. 6. Moninger, Karlsruhe.

[73094] Nordwestdeutsche Bergwerks & Fndustriebedarfs A.-G. in Rietberg.

Die Herren Aktionäre unserer Gesell {haft werden hierdurch zu der am Sonn- abend, den 21, Oktober 1922, Vor- mittags 11 Uhr, im Geschäftshause der Dresdner Bank Filiale Münster zu Münster stattfindenden ordentlichen General- versammlung eingeladen.

Tagesordnung :

1. Bericht des Vorstands. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlusts rechnung für das Geschäftsjahr 1921/22. Bericht des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Gewinnvers

teilung.

Erteilung der Entlastung für Aufs

sichtsrat und Vorstand.

. Beschlußfassung über die Erhöhung des Aktienkapitals um nom. 4 Mil- lionen Mark auf 8 Millionen Mark.

6. Aenderung des $ d des Gesellschafts=

vertrags.

7. Neuwahl zum Aufsichtsrat. Rietberg, den 27. September 1922,

Der Aufsichtsrat.

G ck N

[72845] Königsberg -GCranzer Eisenbahn.

Bilanz am 31. März 1922.

Aktiva. h 1. Bahnanlage eins{chl. Aus-

Ua T o240 00118 2. Wertpapiere der Gesell-

E A 29L 2905 3. Kautionen der Beamten 2c. 99 360/05 4, Materialwert des Er-

neuerungsfonds « . «. 930/835 5. Bankguthaben M

4 997 347,17 abzüglich Verpflich-

tungen 4191 754,301 805 592/87 6. Materialwerte des Be-

triebes, Betriebsvorschüsse

Und Wardestand « - « 629 672/04

Summe , . | 5 070 018/29 Pasfiva.

E Aktienkapital - e... 3 000 000|— 2. Obligationen . « . . | 485 000|— 3. Getilgte Obligationen . | 115 000|— 4, Erneuerungsfond8 « . 319 956/80 5. Spezialreservefonds . . 35 256/57 6. Bilanzreservefonds 242 099/08 7. Nebenerneuerungs8fonds 26 865/79 8. Dispositionsfonds 40 000|— 9. Unterstüßungsfonds . . 3 567/68

10. Kautionsförderungen der Beainten U: 99 360/05

11. Dividendenfonds der Wai 7 040|— 12. Talonsteuerfonds . . . 14 701|— 19, Vtentensonds . « « . 190 511/43 14, Betriebsübers{uß 490 660/59 Summe . . | 5 070 018/99

Betriebsübers{Guß, welcher sich verteilt auf:

a) Verzinsung der Anleihen 19 400,— 4 Do O e c) Staatseisenbahnsteuer . 39 375,— »y d) Talonsteuerrüdstelung . 6000,— , 0) Rückstellung für den Bilanzreservefonds . « 17900,—

F) Dividende 10% . « « 300 000,— , 2) Tantlieten » « . . » «+ 3040140 y b) Vortrag für 1922/23 . 63934,19

Gewinn: und Verlustrechnung für 1921/22,

Debet. A S 1. Betrieb8ausgabe . . . 1 5445 353/90 2. Nücklage in den Er- neuerungsfonds . . . .| $05 977/45 3, Betriebsübers{chuß . .. 490 660/59 Summe . . | 6441 991/94 Kredit. 1. Vortrag aus dem Vor- E S 6 557/27 2, Betriebsein- M nahme . 6313 189,25 Kursgewinn 56,50 f 6313 245/75 Q E USSI9O Summe . . | 6 441 991/94

_ Die Dividende für das Rechnungs« jahr 1921/22 ist durch die Generalver« sammlung der Aktionäre unserer Gesell- chaft auf 10 % festgeseßt worden. Sie gelangt, sobald der Herr Verkehrsminister die Festlegung genehmigt hat, mit 100 4 pro Aktie à 1000 4 und mit 50 #4 pro Aktie à 500 4 in Berlin und Königsberg i. Pr. bei der Dresdner Bank und beim Bankhause Jarislowski und Co., Berlin, Jägerstraße 69, zur Auszahlung.

Königsberg, den 30. September 1922, Die Direktion der Königsberg - Cranzer Eisenbahn Gesellschaft,

Castnuer. Linden.

b |

«t

R

zum "DCULCe Ir. 222.

d Ÿ

C E

e

uud

ilage Preußischen Sta

, Dienstag, den 3. Ntober

atSanzeiger _1922

. Untersuchungssachen.

. Verlosung 2. von Wertpapieren.

O P O DD a

. Aufgebote, Verlust- u. Fundsachen, Zustellungen u. dergl. Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c.

Kommanditgesell schaften auf Aktien u. Aktiengesellschaften.

Offen

ad 27D, R tlicher A

Anzeigenpreis für den Naum einer 5 gespaltenen Einheitszeile 60 4

Erwerbs- u

nd Wirtschaftsgenossenschaften.

Niederla\sung 2c. von Nechtsanroälten.

6. s E 7. Nie h ZEICACL« F Unfall- und

Invaliditäts- 2c. Versicherung.

Bankaustveise.

10, Verschiedene Bekanntmachungen.

11. Privatanzeigen.

aa

T5” Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “Fi

5) Kommandit-

gesellschasten auf

gesellschaften. [72822] S e Actien-Gesellschaft für Rheinisch- Westphälische Fndusicie in Liquidation in Köln. Es wird hierdurch bekanntgemacht, daß vom 16, Oktober d. J. ab auf unjere

Aktien eine Liquidation®ërate von „Á 3600 auf jede Aktie à 1200 und

von 4 450 auf jede Aktie à M 1950 zur |

Ausschüttung gelanat, und zwar bei dem A. Schaaffhausen'’sheu Bank- verein A.-G., Köln, den Herren Deichmann & Co., Köln,

der Direction der Disconto- Geselischaft, Verlin, den Herren Delbrück, Scchietler

& Co., Berlin.

Die Aktien sind mit doppeltem Num- mernverzeichnis bei einem der voistehend aufgetührten Bankhäuser einzureichen und werden nach Abstempelung zurückgegeben.

Köln, den 2, Oftober 1922.

Der Liquidator.

[72389] n 2 E Kohlen Fmvort MG., P E _ G D Königsverag, Br. Die Aktionäre werden hiermit zu der am Rittwoch, den 25, Oktober 1222, Vormittags 11 Uhr, in den Näumen der Kchlen Import A. G., Königéberg, Pr., Lizentstraße 13, stattfindenden ordeut- licheuGeneralverjsammlung eingeladen. Tage8orvnung:

1. Erstattung des Berichts des Vor- stands und des Aufsichtérats über die Verhältnisse der Gesell|chaft und über die Ergebnisse des verflossenen Ge- schâftsjahrs.

2. Feststellung der Bilanz, der Gewinn- und Verluflreuung für flofsene Geschäftsjahr.

3. Gntlastung der Mitglieder des Vor- fsiands und des Aufsichtsrats.

4. Beschlußfassung über die Getoinn- verteilung.

5. Wahl von Aufsichtsratsmitgliedern.

Zur Teilnahme an der Generalver-

fammlung sind diejenigen Aktionä rechtigt, welche ihre Aktien oder Hi legungsscheine der Neichsbank oder Notars darüber bis spätestens 21, Ok- tober, Nachmittags 1 Uhr, bei der Kasse der Gesellschaft hinterlegt haben. Bei Hinterlegung der Aktien muß der Aktionär ein doppelt ausgefertigtes Nummernverzeichnis überreichen. Königsberg, Pr., den 30. tember 1922. Der Vorsißende des Aufsichtsrats: Hugo Stinnes.

A EiNCS

(2 Sep-

[72833] Udaldert Stier Aktiengesellschaft. Unsere Aktionäre laden wir zur ordent- lichen Generalversammlung auf Dienstag, den 31. Oktober 1922, 5 Uhr Nachm., nach Berlin, Mohren- straße 13/14, I Treppe, ein. Tagesordnung: L Bericht des Vorstands und des Auf-

sichtérats für das Geschästsjahr 1921/1922. : 2, Fesistelung der Bilanz und der

Gewinn- und Verlustrechnung.

. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

Beschlußfassung verteilung. :

5. Wahlen zum Aufsichtsrat.

6, Satzungsänderungen, insbesondere der

der $8 4 und 12 der Saßung.

Um in der Generalversammlung gzu stimmen oder Anträge zu stellen, müssen die Aktionäre spätestens am 28. Ok- tober 1922 bis 12 Uhr Mittags

bei der Gesellschaftsïasse in Berlin

oder bei der Neichsbank oder bei der Continentalen Bank und Handels-Gesellschaft zu Berlin, Charlottenstraße 82, oder bei dem Bankhaus Louis Michels zu Verlin, Leipziger Straße, ein doppelt ausgefertigtes, arithmetisch ge- ordnetes Nummernverzeichnis der zur Teil- nahme bestimmten Aktien einreichen und ibre Aktien oder die darüber lautenden Hinterlegungsscheine der Neichsbank oder der Bank des Berliner Kassenvereins hinterlegen und sie bis zur Beendigung der Generalversammlung dort belassen. Berlin, den 30. September 1922. Adalbert Stier Aktiengesellschaft. Der Aufsichtsrat, Der Vorstand.

über die Gewinn-

B 0

das per- !

l

| Halle a. S., den 30. September 1922. Der Aufsichtsrat. Ute Na. j [72869] | [72 ie Aktionäre der Staßfurter Chemischen | Fabrik vormals Borster & | Aktiengesellshaft in Staßfurt { hierdurch zu der am Sonnabend, den | 28, Oktober 1922, Vormittags Ÿ

[72829] Der Bankier Richard Wagner

un,

| Mitte!dentschen Cigaretten - Fabrik, | Arbeitecaufsichtsratsmitglieder zu unserem | | Aktiengesellschaft, Halle a. S., aus- | Auffichtsrat gewählt worden. |

Aktien und Aftien-

Ito oto CILEDEN.

hauses Jacquier & Securius,

ordentlichen

Tagesordnung : | \ckchä!slage unter Borlage des Berichts, der Bilanz und des Gewinn- und| Berlustkontos. |

2, Bericht des Revisors über die Prüfung | der Bilanz und des Gewinn- | und Verlustkontos vnd Beschluß- | fassung über Erteilung der Ent-/

lasiung. 3, Festsegung der Dividende. | 4, Wahl eines oder mehrerer Revisoren. | 5, Erhöhung des Grundkapitals der Ge- | fellichaft durch Ausgabe von vier | Millionen Mark auf den Inhaber | lautender, Stammaktien mit hatber | Dividendenberechtigung für das tsjahr 1922/23. Aus\{luß des geseßlihen Bezugsrechts der Akitio- | nâre, Festsezung des Ausgavekurses | und Bestimmung über die weiteren | Bedingungen der Ausgabe diefer | Aktien. | Die Bes(lufifafsung erfolgt a) in | gemeinsamer Abstimmung, b) in ge- | fonderter Abstimmung der Stamms- | aktionäre, c) in gesonderter Ab- | stimmung der Vorzugsaktionäre. | 6. Aenderung des $ 4 der Saßtung, | soweit dur die zu 5 beantragte (Er- | höhung des Grundkapitals erforderlich. | Zur Teilnahme an der Generalver- | fammlung find diejenigen Aktionäre bes | rechtigt, welche ihre Aktien ohne Divi- | dendenbogen oder die Depotscheine der | Neichs8bank oder eines Notars über diese | Aktien bis Mittwoch, den 25. Of: |

tober 1922, innerhalb der Ge- | schäfts8zeit entweder bei den Herren |

Facquier & Securius, Berlin C. 2, | An der Stechbahn 3/4, oder bei der Ge- | O EENNE in Staßfurt deponiert | aben. |

Berlin, den 30. September 1922. |

Der Auffichtsrat der Staßfurter | Chemischen Fabrik vormals Vorfster |

& Grüneberg Aktiengefellschaft. | H. Frenkel, Geheimer Kommerzienrat. | [72872 Vadvefa Vadische Deliklatessen- und |

Konservenfabrik Art. Ges., Lahr in Baden.

Die Herren Aktionäre werden hierdurch zu der am Samstag, den 21. Oktober | 1922, Vorm. 92 Uhr, im Direktions- zimtner unseres Werkes Lahr in Baden, Neuwerkhof, stattfindenden ordentlichen Generalversammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Bericht des Vorstands und des Auf-

sichhtérats.

2. Vorlage des Rehnungsabsc{lusses für

das Geschäftsjahr 1921/22 und Ge-

nehmigung der Bilanz.

. Beschlußfassung über die Verteilung des Netngewinns.

Beschlußfassung über die Entlastung des Vorstands und des Aufsi@)tsrats. Neuwahl des Aufsichtsrats.

. Beschlußfassung über die Erhöhung , des Grundkapitals. Saßungsänderungen.

8. Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung und zur Ausübung des Stimms- rechts ist jeder Aktionär berechtigt, welcher bis spätestens drei Tage vor der Generálversammlung den Tag der Generalversammlung und der Hinter? legung der Aktien nicht mitgerechnet seine Aktien bei der Kasse der Gesell- \chaft oder bei der Nheinischen Kredit- bank, Mannheim, oder deren Nieder- lassungen oder bei einem deutschen Notarx hinterlegt hat und die erfolgte Hinterlegung durch die ihm hierüber er- teilte Bescheinigung dem die Niedexrschrift führenden Notar nachweist.

Diese Bescheinigung gilt zugleich als CGintrittskarte, ohne die der Zutritt zur La nicht gestattet werden ann.

Lahr in Baden, den 30. September

1922. Der Vorstand.

O Ps

G. Schlochauer.

| [72825] aus | | Leip.ig ist aus dem Aufsichtsrat der | Jairus Bobeck, beide in Karlsruhe, {ind als |

tav otte n farit Di A An H í Grüneberg | Baypic Ce aLTi T ar L200 FA f 2 Z E G | : Pil m al S f C4 i ferner w'irden aus werden | Attienactelichait

1 Uhr, im Sigßungssaale des Dank | 11. Oktober 1922, Mittags 12 Uhr, | : 5 Berlin | im Sißungssaal der Bank für Thüringen | C. 2, An der Stechbahn 3/4, statifindenden | yormals B. Î Generalverfammlung | in Meiningen ta! ergebenst eingeladen. | Generalversam

1. Bericht des Vorstands über die Ge-| 1,

| Meiningen oder bei einem deutschen * Notar zu | wahrt etne Stimme.

| ( om her j temt L

Die Herren Ewald Großmann und

Karlsörußze, den 20. September 1922.

E Po Sar p Badische Lederwerke. Bedcker. Schinder. Schwarzburger

p q

“[re re unserer Ge- Mittwoch, den

Wir

sellihaft zu

laden die der am

M. Strupp Aktiengesellschaft denden ordent!ichen 1ng mit nachfolgender ! Tagesordnung cin. | VBirlage des Geschäftsberichts nebst | Bilanz und Gewinn- und Verlust- rechnung für 1921/22 sowie Beschluß- fassung hier j 9, Entlastung des Vorstands und Auf- |

ber

c? 459 +42 chtsrats. 3. Wahl zum Aufsichtsrat. | Diejenigen Aktionäre, welche an der | J

wollen, am dritten

À Generalversammlung haben thre Aktien spätestens Werktage vor dem Tage, an welchem die Generalversammlung stattfindet, bei der Bank für ngen vormals B, M. Struvp Aktiengesellschaft in |

3

binterlegen. ede

Uktie ge-

_—

Schwarza (Saalbahn)}), den 29. Sep- 1922.

Der Unfsicht&rat. Ludwig Fuld, Voisitender.

ry C

[72850] Freien Grunder

-- e - e ti Cisenbahßu-Uktiengeiellschaft.

Vermögensab{{luf

am 31, März 1922. Aktiva. Fe 4 Bahnanlage 2 T PESDGOL- ELOG9 Materialien der Erneue | rungsrüdcklaae Wertpapiere der

reserve . SQUIONE «s a

262 993/57 Spezial- | 18 845/75 1 562 24476 4 445 204/77

E)

H Pasfiva, | Aktienkapital. « «l 1-700 000|— F, Y f © N 1 DATLEDEN . » S 00 000 |—

Erneuerungsrücklage ._. . } 1786 549/27 Sezalrelere «4 35 962/39 Geseßliche Nüctlage L . 61 819/43

81 268/28

Rücklage 11 S Abschreibung 200 000|— - Z |

Nicht eingelöste Gewinn- | ANTCH Mee 240|— U 60 075/22

Gewinn- und Verlust- | Oa E 159 290/18 4 445 204/77

Gewinn- und Verlustrechnung.

| Ausgaben. M0 Danlehenzinsen N 28 800|— Grneuerungsrüdcklage, Zu- weisung

d (o

1 661 t

3 . ¿n * Z E Speztalreserve, Zuweisung 2 601/12 Nücklage 11, Zuweisung 9 947/88 Abschreibung e 100 000|—

11 687/90 | 159 290/18

1 969 602/68

Cisenbahnsteuer « « « « Gewinn .

Einnahmen. Yortrag aus 1920 .. Betriebsreßnung:

Einnahmen 4714 149,48 Ausgaben . _2 747 593,74

3 006/94

1 966 595/74 | 1 969 602/68 Laut Beschluß der heute stattgefundenen Generalversaminlung wurde eine Divi- dende von 71% festgeseßt und gelangt der Gewinnanteilshein Nr. 15 unjerer Stammaktien mit 4 75 in Frankfurt a. M. bei den Herren Vaß & Herz, bei der Deutschen Eiscnbahn-Gejell- schaft, Actien - Gesellschaft, bei der Dresvner Bank in Frankfurt a. M. fowie in Dresden, Berlin und ihren sämtlichen Filialen, bei den Herren Ernst Wertheimber & Co., bei den Herren L. & E, Wertheimber ; in Bonn a „Rh. bei dem A. Schaaffhausen’schen Bankverein A.-G. und dessen Nieder- lassungen in Köln und Düfselvorf; in Nürnberg bei Herrn Anton Kohn sofort zur Auszahlung. Frankfurt a. M., den 29. Septembec

1922. Freien Grunder Eisenbahn-UAktiengesellschaft, Die Direktion. Neufeld. Holzapfel

C 414 e T4 { DET Amr OLCT f

L E ¡ SCinbeck, ZL.- O, (7

72826] Wir zeigen biermit an, daß unser Auf- sichtsrat aus folgenden Mitgliedern be- | steht: Herrn Karl Bad Dürkheim, | Herrn Heinrich Mülberger, Stellvertreter, ! Speyer a. Rh. | Herrn Franz Eisele, Bankdirektor, | Spever a. Nh.,

Herrn (ustav Lehmann

[ Bekanntmachung. |

Eswein, Kommerzienrat, |

Bankdirektor, | Benéheim, : | unserer Arbeiterschaft | neu gewählt: Herr Iojef Deger, Ektenrot, Herr Karl Nathfelder, Spielbe Nénrod, den 29. September 1922. s. ce at / 50A Vadische Vaumwoll-Spinuercei & Weberei A.-G.

r

[72526] Umtausch von Aktien too d.

Cho R iat ol 54 + ¡ Der VBIilbeoyctmecr 24 tent oraucret |

in Sildesheim. | Laut Generalversammlungebes{luß vom !

22. Mai 1922 der Dampvfbierbrauerei | der Stadt Einbeck, A.-G. in Einbeck, | ist dieselbe ohne Liquidation aufgelöt |

und deren Vermögen als Ganzes

D s)

} T4 5 -PES E E43 21 T 4e pS ini at die Hildesheimer Aktienbrauerct in | G:

Hildesheim übergegangen.

E : J

Die Inhaber von en bezw. Vorzugs8- aktien der Darnvfbi ‘rei der Stad CEinbeck, A-G. in C ersucht

L O! E4: ol c t IOTE U nevii 2

Umtausch in nene

| E . Dl E44 c r n Yeimer Zittlen 3raueret in

videndenscheinen zwecks Aktien der Hildes- [Desheint |

+

einzureichen. Der Umtau! je eine Stammaktie oder | ftie Akijen über eintausend | Mark Nennbetrag der Dambvfbier- | brauerei der Stadt Einbeck, UA.-G. | Einbeck, nebst Dividendenscheinen für das

Meise, daß für

je eine Borzug

Hildesheinter Aktienbrauerei in Hil- desheinmt über eintausend Mark Nenn- betrag nebst Dividenden|cheinen für das Geschäftsjahr 1921/22 u. ff. ausgeliefert wird. Der Umtausch erfolgt vom L. Of- tober d. J. ab, und zwar: in Hildesheim bei der Hilde8heimer Bank, in Einbeck . bei der Hildesheimer Vank, Filiale Einbeck, in Sannover bei dem Bankhause Gott- | fried Herzfeld. Aktien, die nicht bis spätesiens 10. Februar 1928 eingereickt

j

At W\

zum

1nd,

verden Ur Trastlos ertiarl Me an| Stelle der für kraftlos erfilärten Aktien

der Dampfbierbranerei dex Stadt Einbeck, A-G. in Einbeck, auszugebenden Aktien der Hildesheimer Aktienbrauerei in Hildes- beim werden “verkauft und der Erlós8 den Beteiligien zur Verfügung gestellt. Hildesheim, den 30. September 1922,

SzildeSheimer lktiendrauereti.

Wilh. Müller.

[72440] Sächsish-Böhmische Dampf- hiffahrts-Besellschaft.

Die Vfktionare der Sächsisch-BVöl mischen Dampfschiffahrts-Gesellschaft werden hier- durch zu der für Sonnabend, den 28, Oktober 1922, Mittags 12 Uhr, im Sitzungssaale der Dresdner Bank in

Dresden, König-Iöhann-Straße 3, an- anberaumten außerordenilihen Ge-

neralverfsammlung eingeladen.

Jeder Aktionär har sich durch Vorzeigen einer Bescheinigung über die Anmeldung und Hinterlegung feiner Aktien gemäß S 6 des Gesellschaftsvertrags auszuweisen.

Die Hinterlegung und Anmeldung haben svätestens am 25, Oktober 1922 zu

erfolgen Anmeldestellen find: die Dresdner Bank, die Allgemeine Deutsche

Credit-Anstalt, Abteilung Dresden, die Commerz- und Privat-Bank, Aktiengesellschaft, Filiale Dresden, die Deutsche Vank, Filiale Dresden, und die Gesellschaftskasse, sämtlich in Dresden.

Der Sigtungsfaal ist geöffnet von Vor- mittags 11} Uhr an, Schluß der An- meldung erfolgt um 12 Uhr.

Tagesordnung: Beschlußfassung über Verpachtung der Schiffswerft Laubegast an die Neue Deutsch - Böhmishe Elbeschiffahrt, Aktiengesellschaft in Dresden. Dresden, am 29. September 1922. Der Uufsichtsxat der Sächsish-Böhmischen Dampf- \chiffahrts-Gesellschaft. Oberjustizrat Dr. jur. Georg Stöckel, e Borsitender.

4] FeilsGuldverschreibungen vom ahre 1912 ver Aktiengesellschaft Bad Salzschlirf zu Salzschlirf.

i der neunten, in Gegenwart eines

L

[728 410 Fah

G /

Bot T

| Notars vorgenommenen Verlosung un!lerer

¡u 103 % rüdzahlbaren 4} 9% Teil- schuldvershreibungen vom Jahre 1912 find folgende Nummern gezogen

WwOTDen :

529 530 553 592 638 643 664 676 710 TTL 778 (89 801 820 SOC G81

Die Nücfzahlung dieser Teilschuld- ers{reibungen erfolgt am 2. Fanuar

Bank Filiale

Dresdner

: unserer Kasse in Salzscchlirf. üctständig: Keine. L Bad Sal3fichlirf, den 3. Oktober 1922.

Slsftiengesellschaft

Bad Salzschlirf. C s

Accumulatoren-Fabrik Aktien- chaft, Berlin— Hagen i. W. Die Afti verden hierdurch zu einer anferordentlihen GBeneralversamm- g auf Mittwoch, den 25. Oktober Vormittags i

11 uhr, in das

der Gesellsha{t, Berlin anisher Platz 3, eingeladen. ageSordnung:

N g der Satzung:

g C einer Bes siimn Gesellschaft zur 3orzug8aktien be= rechitgt Hi,

b) durch Einfügung einer. Bes stimmung, nah der etwa ausgegebene

z1 mittels Auslosung,

ufs von Aktien oder

Wet!e etngezogen werden

einer Be-

ung, daß die Gewinnverteilung a cher.d von 8 214 Abs. 2 H.-G.-B. bestimmt werden tann. ]

2, Besblußfassung über die Erhöhung

: idfapitals um 4 20 000 000

ügung

E s)

auf .# 40 000 000 durch Ausgabe von 20 000 Stück neuen auf den JSnhaber lautenden Stammaktien über je 4 1000 mit Gewinnberechtigung vom 1. Janvar 1923 ab. Festseßung des gabetur]es sowte der forstigen ingungen der Aktienausgabe; Be- ( fassung über Ausschluß des ges seßlichen Bezugsrechts der Aktionäre.

3. Beschlußfassung über die Erhöhung des Grundkapitals um weitere 4M 20 000 000 auf 4 60 000 000

dur Ausgabe von 20000 Stück auf den Inhaber lautenden Vorzugs-

attien über je Æ 1000 mit einfadem Stimmrecht und mit Gewinn- berechtigung vom 1. Januar 1923 ab. Die Borzugeaktien crhalten eine Vorzugsdivioende von 6 9% mit Nachzahlungspflicht, während fie über diese Dividende hinaus keinen Anteil am Neingewinn haben. Die Ein- ziehung der Vorzugsaktien foll zum Kurse von 112% gzuzüglih 6% laufender Stückzinsen gestattet fein. úIn der Liquidation sollen die Vorzugs- aktien vor den Stammaktien bevor- rechtigt fein. Festsezung des Auësgabe= furses sowie der sonstigen Bedingungen der Ausgabe der Vorzugsaktien; Bea \c{blußfassung über Ausschluß des geseßlicen Bezugsrechts der Aktionäre.

4. Aenderung der Saßzung gemäß den Beschlüssen zu Punkt 2 und 3 der Tagesordnung.

Zur Ausübung des Stimmrechchts find nah S 19 der Satzung in der General=- versammlung nur dietenigen Aktionät1e be- redtigt, welche spätestens am dritten Werktage vor dem Tage der Ge- nexalversammlung bei der Kasse der Gesellschaft oder bei einem der nach» stehenden Bankhäufser :

Bank des Berliuer Kafsenvereins, Bexlin (nur für die Mitglieder des Giroeffeftendepots8),

Berliner Handels - Gesellscßaft, Berlin,

Darmfstävier und Nationalbank Kommanditgesellschaft auf ktien, Berlin,

Delbrück SchiÆckler & Co., Berlin,

Deutsche Bank, Berlin, und ihre auêwärtigen Filialen,

Essener Credit - Anstalt Hagen, Hagen, j

Gebrüder Sulzbach, Frankfurt a. M.,

ihre Aktien oder einen mit Angabe der Aktiennummern versehenen Hinterlegunç8- schein der Neich8bank oder eines dentschen Notars hinterlegt haben. Berlin, den 30. September 1922, Der Vorfißende des Aufsichtsrats: Fürstenberg.

E

i

V [4 A