1922 / 228 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

©

Auf Grund des

ina von Bet

Wurstfabrik Aft. Ges. i. L. Augsburg. Mir laden hiermit die Herren Al sent unserer Gesell aft zu der am T en Aufsichtsrat täg, den 31. Oktober 1922, Vor- | sind die Yerre! mittags 10 Uhr, im Amtszimme ja. Notariats Augsburg I itatthndenden L [8 Véitalieder tin ordentlichen Generalve erfa mmlung | Gesellschaft eingetreten. ein. Gemäß $ 18 der Statuten hat die | Frankfurt a. M., den 7. Oktol

Anmeldung der Aktien späteste: 8 ám | omni he ip / Freitag, den 27. Oktober 1 922, bei Chemische j Fabrik ! Griesheim Elektron.

unserem Liquidator Kaufmann C ar j lie n inge k.

tionâre

[75483] [LeON ì

Diens-

2

Sauer, Augsburg, Steingasse D 270 L| zu erfolgen. G C E A TageSordnung : || 5461] L. Vorlage der Bilanzen sowie Gewinn |

1 Nerlustre{nung und Beschluß- | s E n 1G, Schwarzenberg i. Ga.

Tallung hit

IT. Entlastung des Liquidators und Auf- | Hierdurch laden wir unsere Aktio! sichtsrats. | zu r 1. ordentlichen Wenéalvetsanim 1III. Beschlußfassung über Beendigung der | lung für Sonnabend, den 4. No Liquidation. | ve iber 1922, Vormittags 11 Uh r Augsburg, den 9. Oktober 922, |nach Chemnitz i. Sa ote 2 Der Liquidator: C ( fti B RA otha“, Fried rid) Aug ust E rae. unter E S E E E E 1/11/10): (0)) (M) die nachfolgende Taget

[74932] | ordnung ein. f Georg Grauert, | 1, Beric hte | iets L stands übe Aktiengesellschaft. Be

Zu der am 2. November 1922, | die Ergebnisse des verflossenen Ge Mittags 123 Uhr, im S1Bungét \häftsjahrs neben dem Bericht der Commerz- nd Privat- Bank A & | 8 i die Prüfung

4

den Vermögenéstand und die ï

L

Berl In, Behre nstraße 56, s\tattfir Geshäftäbe und der Fahre ordentlichen Generalversammlung | rechnung laden wir unsere Herren Aktionäre hier- | ‘9, Beschlußfassung über die Genehmi dur ergebenst ein | aung der Bilanz und der Gewinn Oa: | und Verlustrechnung für das ver 1. Bericht des Vorstands und des Auf- | flossene Geschäftsjahr. sichtsrats her das Geschäftsjahr vom | 3. Beschlußfassung über die Erteilung l, Juli 1921 bis 30. Zuni 1922. | der Entlastung 2, Genehmigung det Jahresbilanz und ! a) an den Vorsiand, der Gewinnverteilung | b) an die Mitglieder des Aufsichts 3. Entlastung des Vorstands und des | A : S Aufsichtsrats. | 4. Beschsußfassung über die Gewinn 4. Neuwahl zum Aufsichtsrat. | Verg. ; N i 5. Statutenänderung : | 5, Bescblußfassung über eine dem ersten C [ 5 Ga M a) $ 23 Abs. L, Erhöhung der | Aufsichtsrat etwa zu gewährende Ber festen Jahresvergütung der Au!sichts- | aug L ratêmitglieder. [ 6. Neuwahl! des Aufsichtsrcits. * ; irie f 3 “f A (Pi b dA 1, Sov b) $ 12, Berechtigung des Auf- | uk Ausübung des Stimmrechts in de1

fichtêrats, betreffend Vertretung der | Generalversammlung sind nah F 19 nu

Gesellschaft durch einzelne Vorstands- | diejenigen Aktionäre berechtigt, die späte

Gat t mitglieder. | stens drei Tage vor der anberaumten | 7

Zur Teilnahme an der C jener: ilber imm- | Gene ralversammlung bei der s Tung find nah $ 56 u unseres Statuts die- | schaft®2kasse in Schwarzenber( q i. Sa der Allgemeinen Deutschen

jenigen Aktionäre berechtigt, wel le ihre | oder Aktien bis spätestens zum 20. Ok- | Cre!

in Berlin-Stralau od ei der Com E Notar oder der eichs! ant |

nerz- und Privat-Bank A.G., Berlin, | ihre Aklien oder die darüber lautenden f j J 5 l of ) 11 1A

Charlottenfstraf , hinterlegen. | Hinterlegungsscheine gegen eine (Empfangs- |

hinterlegen und während der

auch von der | bescheint

tatt der

Meibésbank oder von einem -deutfchen j Gener fammlung hinterlegt lassen Notar ausgestellte Depotscheine hinterlegt Schwarzenberg i. Sa., den 7. I werden tober 1922 on 1 ck44 28 N ck rzenb D Mist ae pn Zur Ausübung des Stimmrechts durch | Schwarzenber ger P1 esispanfabrik einen Vertreter ist \{riftlihe Bollmacht | Aktio ngesellschaft, erforderlich | Der- Vorstand, a » _ 1 m, A O / Y 5 ry D Berlin An, den 10. Oktober 1922. | Bernd er A ufsichtsrat, j trat, (Fm il C ohn. | XFretgan q. [75494] Aktiva. A bschluf ¿bilanz per 31. Dezember 1921, Passiva. Ot 51A O T C N R N O Ne O L N C UTDE Ä E ETT D N EA E M N M 7 A P O E A V A M O C E g N E A ema

Attienkapitaleinzahlungskto. 300 000] Garantiekapitt ileinzaßlungé

S e eee 6

3 1 l ft art V A0! | Aktienkapit lfonto A 100 000) | Garantiefapitalfonto . . . 26 000

| Neservefonds am 1. Jan1ta1 |

E E E 20A

{9 500]

Kassakonto E C 014/408 Ll.» 0080/00 N k (8banfairokton ito d 1 327421 Ab Entnal me ._1 046,19 2 60073 Guthaben bei Banken . | LOL LOZIO0N Subdltotenfénio 344/39

IEITONIO «e: «6 - |— h Se | Mobiltönkonto . « « J 4 O | 428 945/12] 128 94512

r P11. Dezember 1321,

Gewinn- und Verlu er R. De e a Allgemeiue Unkosten . ! 787/30] Erträguiss se aus Zinsen und féolno Sitempelkoslel, « à i « 1208 Gebühren. « « « «+ + 4 922/02 L i abo 2 760 Entnahme Reservefonds . 1046/1 E aa ti ai | 5 568/17 ! |

Gesamtumsaßz 1921: - A 1228 489,—. Elberfeld, den 15. Februax 1922. w di id 71P 7 M Deutsch LDsteuropäische Kreditbank A. G.

R

L, "M eyer

cén der vorste hend en Bilanz sind die auf die vorbereitete Erhöhung des Aktie fapitals geleisteten Vorauszahlungen nicht aufgeführt. In dem Ergebnis stimmt dieselbe mit dem von mir eingehend geprüften Jahresabschluß per öl. Dezember 1921 überein. Carl Engels, Bücherrevisor, beeidigter und öffentlich an gestell ter Sachverständiger.

E GhHristian Hansen, Weingroßhandlung, QUE tien-Gesellschaft, Breslau.

2 4 D E R M pi es Aktiva. 3ilanz ber 30. Juni 1922, Pa tva.

Vila

[R R SDUDCSLIS P A PUCARINSRR N wMCT Tw SrTT R A L A AA E N“ S T E M A Ie P I A R E C A A P I E” D

FICH A CN U ZA R G CODL R

patniim e ; ; | Irschicdene Waren | 6 612 398/95! Aktienkapital . s : 5 000 000 ay E ev , ' y r ©y Ï ck ( 4 f

Nerschiedene Matértalien . j 90 938/— f} Sebitores eins ÿl. _Hypo- | |

E 4 y L 5 3910 Gebäude, Anlagen und Ein I 2 A s s H ritungsgegenstände . . | 9503 137/45} Ber|chi dene “Rücklage s LO2 Ao S Debitoren, Wertpapiere u. | Me Vewiitt » . +*- E B17 31319 DLI 310190 M

Ra Ct] 2h

i | lin a eOnS R NSC A ITEW 1 er N I )|

30

j

(

2 683 788 30! : [12 683 788

ßuung per 29. Juni 1922.

A: CRSMETCTHREUEZT U R

E - Gelwwinn- R 7A L R V ar A A R D E T R T A D L E TE A T 77: C0 R T 2M E R M” VOPMOSME N Se T E S R A?” N T

Motriebslosten . . + « - - N 2 403 91 41) Waren und sonstige Ueber- j _ |

Nbschreibungen . . « « -| 169 (04/801 Ie o o | 2 864 290/09

Nückstellungen . . « « M 73 04961) |

E a o ai vis aats t [aua | 2 864 290/65 2 864 290/65

Dev 2 Au 1ifsihtsrat. : D Vorstand Günt y Frit] ch. e e Gohlke.

i Vorstehende Meriibaeitd. zufstellung fowie Gewinn- und Verlu istberechnung für

den 30. Juni ï )22 habe ih rechnerisch geprüft und mil d en ordnun gsm äßiN abge

ichlossenen Büchern der ristiai i Hansen, Wetngroßbandlung, Akten: gejellida

Breélau, übereinstimmend gefunden. as Breslau, den 7. September 1922, Sievold, gerichtlicher Bücherrevisor.

auffordernng,

gfadrit Aktiengesellschaft t Endet

Gr un dfapitals 1

Fn der außerordentl?

Garl Fr fz G A

ag Betrag

rie

n hst eh éibéa

t Vermeidung Nerlustes des\elben tol ver 1922 einschließlich 7 Hre er übli Geschäftsftunden

S chwarzenberger Preßspansabrik

n, nach Nummernf olge : Nummernver Ding eh

6 Ußr Abends

r halb De er

er Nt orre spondenz erfol

1s und Berkcuf von Bezugs-

Mannheim, D. Filiale Mannheim,

ini der Gesellshast sowie über | 1

Maschinen- unH Iean N. G., erching, Db

Ge ner t versammlung unser Ây

D A Mona

ïÏ L llsaft vom 14. August f } 600 000 auf X G 000 099

Stammaktien

außerord: ili

L ber 1922 hat be- }ÒÔ zu er! höhen r lautender ab

Z Sia mmaktien

320 D f frei von Stückzi

Fan tsuet a.

die erfolgte Erhöhung

und Hütten-

Akti cen gesel

nur | Grundkapitals

nicht ter

sa? uminlu s

manditges ellfchaf j Nota r hinterle

D D D L G D L

Anstalt in Leipzig oder deren | (1 tover 1922 bei unserer Gesellschaft | sonstigen Filialen , oder bei einem |

eam,

bet gl laden en mit

4 3 000 000 Morz

- N umz

4 3 600 000 |

‘erhiita, Obervfalz,

cktammafktien zu er höhen.

f

E en h E NEA

* Durdhführ run 19

D 2 N R I E T agr C D I TEOERE S

E E R entfallenden

Aktiengesellschaft |

zum _ Bez1 ug

Z Siaiitta 1 tie

ui Gi irt dividendenbere(

Schlußnotenste

Ci D M C N O U IEAE i C T

ie Stammaktionäre

j 2 000 000 e " Gesellsda t |

Y TA G2 a4 A iolgenbén WBedingungen

3 Bezugs rets N 115) cch ues g 1922 einschlie

ten- | æ*

ck ; t u 2B ch2

| 066: 260 87

A

_— R

F) äntingen

B

-

a 2 e R e 5

eit ‘Filialen,

e -

L

de uno National- E Kommanditgesellschast auf ï

A0 A CAMMIRAET T L O R OPIE E ereE Ae

E

I A éin tene triemreulint

¡ f i f : le 7 j j j j l

, ortrc 10 voin 30. 2

Vebers{chuß bei Auf- | lösung von Nieder-

Bilanz nebst

8 Generalwarenkonto 0 382 030/33

werden ‘abgestempelt it der L du!

Brut E

Auf Grund der Ziffer V der Anleibe- bedingungen des Jahres 1898 bezw. der 3iffer 3 der Anlethebedingungen der Jahre 1902, 1904 und 1906 Fündigén wir [ den noch im Umlauf befindlichen

Ti. 1.000 000 betragenden

tlDdv erschreibungen unserer mit! verzinsliden Anleibe vom 15 Au "11+ 1898,

| [75508] | “e - |

4 i E, M 500 000 be tragenden J

3. ursprünglich 4 1 400000 betragenden

| Teilschuldverschreibungen unserer 9 verzinéliden Anleihe vom . Januar 1904,

Á 1 V it lich - (6 1 80 O 000 b etragende n

o! uldverschreibungen Fe r | o 1 dinoliGen * Anleihe vom G 1906

e |jum L, Suli ‘1923.

l D Einlösung erfolgt vom 1. un | 1923 ab gegen Auslieferung der Stük

| mit den noch nicht fälligen Zinsscheinen 1nd

vom 15. August 1898

9, bei de drei Anleihen vom ul L Januar 1904 und 0. September 1906 zu 102 9%

bei unseren Kassen in Dresden, Hamburg und Magdeburg, | der Commerz- und Privat-Bank in

| Hamburg, Berlin, Dresden und | thren sämtlichen Zweignieder- | A

lassungen,

der Dresdner Bank in Dresden, Berlin und ibren famtlichen Zweigniet erlassun den,

der Deutschen Vank in Berlin,

Dre M d thren sämtlichen e

G, Liider;, Zweig-

B

Filial

vertin A.-G. in Köln und seinen übrigen Nie derlassungen,

Der Dire ‘tion Der Disronto-Gefî TAIE

f-Vere in in

(N ewinn 2

gle 1111

,, Grhöhung des Grundkapitals de Ges têgabe von 12 600 is Y 1 ) to auf iaurker 1er Ufkttien

ust. C über je 1000 # = 00 000 4 und Beschlußfassung

die Einzelh hung. 3, Abâä! \derung ber S5 4,0, 19 ünd 19 } Gesell chastsvertrags, soweit dieses Dur h „Mie f bung des BVorrechts

A zu Puntt 1 déx die Srhöhung des u Punkt 2 der L Tages- ordnu 4 Be ingt ift. 4, C esonderte ‘Be chluß aua der Aktio- näre Buchst. A über die vorstehenden : Punkte 1 bis 3 der Cagebor dnung. 0, Gefonderte Besc fassung der Afktio- Buchst. B über die vorstehenden | ige8ordnung. hung der Zahl der Aufsichts- ratsmitglieder von 7 auf 11 sowie Grhöhung der zur Beschlußfassung im Aufsichtsrat erforderlichen Zabl der Mitglieder von 4 auf 6 (Aenderung der S8 28, 29 und 30 des Gefell- f

Ti Neufestsezung der Tagegelder der Aulsits ratsmitglieder.

Zur Teilnahme an der Generalversamm- lung find nur - diejenigen Aktionäre be- rechtigt, welche ihre Aktien entweder spä- testens zwei Stunden vor der Ver- sammlung bei der Gesellschaftskasse in üdenscheid oder pätestens am

4 v

A D M B E E T T an mAD

s el die gelei elen Kasséquiltun gen audgegeden, vorheriger Bekannt-

deren Rückgabe nah (eftrowe! die Ausgabe

E L I M ETEE T C T EERT E E I

ke Ak L 0 ellf u

dritten Tage vor ver Verfannmlung, ven Tag der Berfsammlutg nicht eingerechnet, bei der Mitteldeutschen Creditbank in Berlin C. 2, Burg- straße 24, dem Bankhause Jarislowsky & Co. in Berlin NW. 7, Universitäts- straße 3b, bei öffentlichen Instituten oder bei einem Notar nah Maßgabe des

Sewinnanteil- Coupons Nr

erfolgen wird.

( L) Bezugörech te

t

1gefellshaft,

$ 21. des Gesellschaftsvertrags hinterlegt

| haben.

G

LüUvenschGetd, den 9. Oktober 1922. Dex Aunfsichtsrat. Rudolf Berg, Vorsißender.

Charlotténburg, d dei n 1 6, Ofktober 1922. Bank fanstalé, Johannes Jeserich.

G. ul d, Or. Stern.)

Aktie engesellschaft J Feuchtmann.

GP A: E D rp Gn O S t m

Mimi

31. Nürnberg.

für Handel und | e Dres Den, in l

zaaffhausen’schen Bank- |

175525]

Aftien

1. Erhöhung des Mark drs unter Aus\ch!

Max Mayer

Metalle und Hüttenprodukte in Nürnberg. erorbentlichen Generaslversammling der Aktionäre Hotel Fürstenkof

sellschaft für

Einlabung zur auf

Oktober 1922, Vormittags Tagesordbuuttg :

Grundkapitals der GesellsGaft um bis zu 25 Millionen

Stammaktien über je 1000 Æ#

Aut E von bis zu 25 000 Ftier : der Aktionäre.

s geseuzlihèn Bezitg! 8recht8

2, Beschlußfassung übet diè Modalitäten der Aktienausgabe und die dur d Erhöhung des Grundkapitals veranlaßte Aenderung des $ 5 der Grell

\chafisfaßung.

3. Wablen zum Aufsi@tsrat.

Zur Teilnahme an den Abstimmungen in der Generalversammlung sind die-

Aktionäre berechtigt,

Aktiva. ieb8anlagen . . , Bankaulhaden und Postsheckonto Y Ausstände A S0

Passiva. TENTEO Ha . c es Stena C G Erneuerungsfonds

e für 1921/22

zationszin e n

lichkeiten

rmt inde runa

fammenlea. des Aktienkapitals

EINgEmInn . «

Getwwinn-

Okto bér 1999.

welhe spätestens bis 26, Oktober 1922, Nach- mittags 4 Uhr, ihre Aktien oder einen von der Reichsbank oder von einem deutschen Notar ausgestellten Hinterlegungs s\hein über die Aktien bei der E R I E in Nürnberg, Fischbachstraße 7 d odér bei der Commérz- & Privatbank A. G Filiale in Nürnberg hinterlegt Nürnberg, den 7. Max Mayer Aktiengesellschaft für Metalle und Hüttenprodukte,

Dér Aufsichtsrat. éi

“Oderrheinische ESlektrizitätswerke Nktien- Gesellschaft, Mannheim.

Bilanz ver 31. März 1922,

#H |Z

1 355 524 44 362 267 017

D C fia J C) pad d N

P)

und Verlustrechnung r

I J Cn Go

Cy

1 666 905/01

660 000 4 000

524/96

10 899/51 1 666 905/01

10 é

4

92! 200 203

S

D a0 C AEZIMOS 1 O ENSG E RALAE S E E

200 203186

Geb

un L Ci nführut ng

Werkzeugkoiito,

I

A

Soll.

) . zua Ing

Abschreibung vom

r Aa

5% Gesfaimtabschreibung Maschinenkonto, Stand am 1.

BUUana « » 5

90 9% Abschreibun

Stand

Zugang . .

40 9/9 Abschreibung Snventarkonto, Stand

Zugang è «

40% Abschreibung Fahrzeugkonto, Stand am

JUUARA « ¿ è

20% Abschreibung Bu HsHuldner arenlager und ha! bfertige Arbeiten Bankguthaben Ma e E

Passiva. Aktienkapitalkonto . Buchgläubiger und Anzahlungen Reingewinn .

Nüdcklagekonto . » 12 9/0 Dividende e Vortrag für neue Nechnung

konto, S

gemeinen Wert

0E H rEMEr aa E A aw meme

992 9925| 80}

C} D T T Qo C G —©

Ei E H

S Io cl o

r Bremerhaven, Aktiengesellschaft, Bremerhaven.

Bilanz per 30. Funi 192

749 666! 206 891' 13 305)

113 306 2 599 604

1 018 008 3 424

8 815 290/01

Verteilung:

Gewinn- und Verlustkonto ber 30. Juni 1922.

4 000 000 4 180 018 635 272

8 815 290/01

Haben.

Geschäftsunkosten . Abschreibungen ¿4 Menden 1.

Bremerhaven, den 30. Juni 1922. Eisenwerk A R Fe gerersvant,

e eschäftsbühern gefunden.

E Bücherrevisor. Dex Dividendenfchei imt Nr. 1 ist ofort zaßlbar Bei:

Geprüft und tîn Uebereinstimmung mit den Bremerhavey, N G O 1922.

S

Per N artgndtonto N Bon» «e

2 346 479/Â 75752

2 347 E

Bankhaus Fr. Probst & Co. Kommandit-Gesellschaft, Bremer:

haven,

Bankhaus Bankverein für Nordwestdeutschlaub A, G,, Bremer-

haven,

750 268/08

4 653/82 936 56564

E

E

63 ( T17 ( 59 "26 486/27

949 563|—

4

3 205 5921|