1922 / 228 p. 13 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Bamberg. / [74855] Im Genossenschaftsregister wurde beute

Dörfleins. Vorstands-

pflicht. Sitz E Eichelsdöorfer,

mitglieder: 1. 2. Dillig, Johann, 3. Haupt, Urban, Bauern in Dsrfleins. Das Statut errihtet am 14. August 1922. nossenschaft hat den Zweck, bei Mitgliedern wie Nichtmitgliedern im Gemeindebezik

P r f Dörfleins gegen Lohn zu dreschen und |

hierzu eine vollständige Dreschgarnitur zu beschaffen und zu unterhalten. NRechts- verbindlihe Willenserklärungen und Zeich- nung für die Genossenschaft erfolgen dur zwei Mitglieder des Vorstands. Die Zeihnung geschieht, indem der Firma die Unterschrift der Zeichnenden beigefügt wird. Die Bekanntmachungen der (Be- nossenschaft erfolgen unter der Firma der- selben mit der Zeichnung zweier Vor- ffandémitglieder versehen im „Genossen-

schafter“. Haftsumme : 5000 4 fünf- tausend Mark —. Höchstzahl der An- teile: 10 zehn —. Die Einsicht der

Liste der Genossen ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedermann gestattet. Bamberg, den 28. September 1922. Das Amtsgericht. Bamberg. [74856]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen die Firma Dresch-Geunofsen- schaft Autenhausen u. Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit be- \chränkter Haftpflicht. Siß: Auten- hausen, A.-G. Sefßlah. Vorstands- mitglieder: 1. Wilzmann, Georg, 2. Nop- pelt, Frit, Bauern in Autenhausen, 3. Bauer, Julius, Bauer in Merlach. Die Satzung i} errichtet am 2. August 1922. Gegenstand des Unternehmens ift, bei Mitgliedern sowie auch bei Nicht- mitgliedern in den Amtsgerichtsbezirken Seßlah und Heldburg gegen Lohn zu dresen und hierzu eine vollständige Dresch zarnitur zu beschaffen und zu unter- balten. Rechtäverbindlihe Willenserklä- rung und Zeichnung für die Ge- nossenschaft erfolgen durch zwei Vor- standêmitglieder. Die Zeichnung geschieht, indem der Firma der Genossenschaft die Unterschrift der Zeichnenden beigefügt roird. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der Firma derselben, mit der Zeichnung zweier Vorstandsmitglieder versehen, in „Der Genossenschafter“ in Neaensburg. Haftsumme zehntausend Mark. Höchstzahl der Anteile 50 fünfzig —. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedermann gestattet.

Bamberg, den 28. September 1922.

Das Amtsgericht.

Bamberg. [74857]

Im Genossenschaftsregister wurde heute eingetragen die Firma Wirtschaftliche Vereinigung des Verkchrspersonals in Bamberg, eingetragene Genofsen-

schaft mit beschränkter Haftpflicht, Siz Bamberg. Vorstandsmitglieder : 1. Bauer, Iohann, Postassistent, 2, Waechtler, Lorenz, Postassistent, 3. Lechner, Heinrih, Postinspektor, 4. Gaßner, Burkard, Posttagarbeiter,

b. Zeitler, Philipp, Telegraphenhandwerker, \sämtlih in Bamberg. Statut ist erridtet am 8. Juni 1922. Gegenstand des Unternehmens is mittels gemein- \chaftlihen Geschäftsbetriebes der Einkauf von Lebensmitteln und Wirtschafts- bedürfnissen im großen und Verkauf im fleinen an ‘die Mitglieder. Die Zeichnung geschieht dadur, daß ter Firma der Ge- nossenschaft die Unterschriften von minde- stens zwei Vorstandsmitgliedern beigefügt werden. Die öffentlichen Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen in der für die Firmenzeichnung vorgeschriebenen Form im Bamberger Tagblatt. Haftsumme 200 .4 zweihundert Mark —. Höchstzahl der Geschäftsanteile 5 fünf —. Die Ein- icht der Liste der Genossen is während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. Bamberg, den 28. September 1922. as Amtsgericht.

EBeetzendortf. [74858]

Jn unser Genossenschaftsregister ist bei der Ländlichen Spar- und Darlchns- fasse Stöckheim, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht zu Stöcheim folgendes ein- getragen worden: Die Haftsumme ist auf 5000 M4 erhöht.

VBeetzendorf, den 3. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

EBeetzendors. [74859]

Jn unser Genossenschaftsregister ist ge- mäß Beschluß der Generalversammlung vom 3. Oktober 1922 bei Nr. 16 „Alt- märkisches Kornhaus, E... G. m. b. H. in Beetzendorf““ heute}folgendes eingetragen worden: Die Haftsumme ist auf 10 000 4 erhöht.

Beetzendorf, den 5 Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Brandenburg, Havel. O íIn das Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 55 bei der Genossenschaft in Firma „Einkaufsgenossenschaft selbst- ständiger Bäker und Konditoren zu Brandeuburg a. H., eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht‘“‘, Brandenburg (Havel), ein- getragen worden: Die höchste Zahl der Geschäftsanteile ist auf fünfzig erhöht durch Beschluß der Generalversammlung vom 7. September 1922. E Ns (Havel), den 16. Sep- tember 1922. / Das Amtsgericht.

|

eingetragen die Firma Dresch-Genofssen- | Nr. 4, schaft Dörfleins, eingetragene Ge- |b. S. nossenschaft mit beschränkter Haft- | tragen:

/

| |

| |

[

| ist abgeändert.

EsSsen, Ruhr.

Burback, Wesúf.

[74861] | storbenen Vorstandsmitglieds Paul Toßik | Wor. tudolvh Milde aus |

Sn unser Genossenschaftsregister ist bet | ist der Hoflieierant Nudo

S 56 des Statuts is geändert. Der

sind die Einzahlungsfristen

ferner

ist | ändert. ; Burbach i. W., 30. September 1922. | heute bei

Das Amtsgericht.

urbach, Westf. [74862] In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 5, betr. „Burbacher Spar- und Darlehnskafsenverein e. G. m. u. H. in Burbach““, folgendes eingetragen:

8 41 Absaß 1 Say 1 und 2 des Statuts Der Geschäftsanteil be-

trägt 500 .#. Die Genossen sind be- | rechtigt, den vollen Betrag einzuzahlen

und verpflichtet, 50 4 sofort einzuzahlen. Burbach i. W., den 30. September

1922, Das Amtsgericht.

Coburg. [74863]

Einträge: a) im Genossensch.-NReg. f. Nordhalben zur Firma Damy fdresch- genossenschaft für Nordhalben und Umgebung, e. G. m. b. H., in Nord- halben: An Stelle von Jakob Simon wurde Oekonom Hans Pöhnlein-Nord- halben bestellt. b) f. Kronach zur Firma Neitscher Darlehnskassen-Verein, e. G. m. u. S., in Reitsch, Ofr.: Müller, Iohann, aus dem Vorstand ausgeschieden ;

neu bestellt: Blinzler, Karl, Meitsch. Coburg, den 3. Oktober 1922. Negister- gericht.

Durlach. [74865]

Genossenschaftsregister. Eingetragen am 4. Oktober 1922 zu Volksbank Durlach, e. G. m. b. S. mit Sig in Durlach. Höchste Zahl der Geschäftsanteile durch Saßzungsänderung auf fünf festgeseßt. Kaufmann Friy Hummel is aus dem Vorstand ausgeschieden. An feine Stelle Kaufmann Mar Hodapp in Durlach in

den Vorstand gewählt. Amtsgericht Durlach. Elberfeld. [74866]

Fn das Genossenschaftsregister ist am 30. September 1922 unter Nr. 77 bei der Milchverwertungs-Genossenschaft eingetragenen Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Elberfeld eingetragen worden: An Stelle des aus dem Vorstand ausgeschiedenen Ges{äfts- führers Carl Scheppach ist der Milch- händler Eduard Pohlmann zum Vorstands- mitglied gewählt roorden.

Amtsgericht Elberfeld.

[74867]

In das Genossenschaftsregister ist am 12. September 1922 einget- agen zu Nr. 8d, betr. die Firma Genossenschaft der Fleischer-Jnnung zur wirtschaftlichen Förderung des Fleischer Gewerbes, eingetragene Genossenschaft mit be- \chränkter Haftpfliht, Essen. Die Sazungsparagraphen 1 (Name), 2 (Mit- gliedschaft) sind durch Generalversamm- lungsbes{luß vom 30. Mai 1922 ge-

ändert. An Stelle der Rheinish-West- fäliichen Fleischerzeitung ist als Veröffent-

lihungsorgan die Fleiscer-Verbandszeitung in Berlin getreten. An Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Haus- mann ist Car! Brockmann, Essen, in den Vorstand gewählt. Die Firma lautet jeßt: Genossenschaft der Fleischer- innung von Essen und Umgegend zur wirtschaftlichen Förderung des Fleisher Gewerbes, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Daft-

pflicht, Aae D,

FEssSen, Ruhr. [74868]

In das Genossenschaftsregister ist am 18. September 1922 eingetragen :

Zu Nr. 29, betr. die Firma Essener Beamten Konsum-Verein, eingetra- gene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, Essen: Die Haftsumme ist durch Generalversammlungsbeschluß vom 27. Mai 1922 auf 500 .4 erhöht.

Zu Nr. 86, betr. die Firma Fisch- bezugsgenossenschaft Essen, einge- tragene Genossenschaft mit beschränk: ter Haftpflicht, Essen: Durh Beschluß der Generalversammlung vom 29. Juni 1922 ist die Genossenschaft aufgelöst. Zu Liquidatoren sind bestellt: Kaufmann August Schulte und Kaufmann Adolf Bierbrauer, beide zu Essen.

Zu Nr. 28, betr. die Firma Vürger- bauverein in Essen, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, in Essen: Durch Be|\chluß der Generalversammlung vom 29. März 1922 ist § 14 Abs. 2 der S (Gewinn- verteilung) gestrichGen. § 7 Abs. 3 (Aus: scheiden) und § 6 (Eintrittsgeld) sind ge-

ändert. i Amtsgericht Essen.

ESsSsen, Ruhr. O 74869]

In das Genossenschaftsregister ist am 22. September 1922 eingetragen zu Nr. 104, betr. die Firma Kasse für Ver- selbständigung und Seßhaftmachung, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Essen. Arnold van Heekern, Anstreichermeisier, und Wil- helm Liewerkus, Schlosse1meister, beide in Essen, sind zu stellvertretenden Vorstands- mitgliedern bestellt.

Amtsgericht Essen.

Festenberg. i [70789]

In unser Genossenschaftsregister ist heute bei Nx. 1, Vorschußverein zu Festen- berg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, folgendes

4

eingetragen worden: An Stelle des ver-

|

Fohann, | Geschäftsanteil ist auf 1000 M festgeseßt, | ge- | FIatew, Westpr.

j î

betr. „Vereinsbank e. G. m. | Festenberg zu seinem dienstweiligen Ver- | in Solzhausen““ folgendes einge- | treter bestellt

Amtsgericht Festenberg, den 29. September 1922.

[74870] Fn das Genossenschaftsregister wurde dem Königsdorfer Spar- und Darlehnskafsen - Verein, e. G. m. b. H. in Königsdorf eingetragen :

An Stelle der alten neugefaßte vom 27. August 1922 getreten. Amtsgericht Flatow, 22. September 1922.

Friedeberg, N. M. [74871]

Bei der unter Nr. 33 unseres Ge- nossenschaftsregisters eingetragenen Bau- genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht zu Altkarbe ist heute eingetragen worden :

Postbeamter Hermann Schulz ist aus dem Vorstande ausgeschieden, an seine Stelle ist Lehrer Ottomar Köhler getreten.

Friedeberg, N. M., den 30. September

1922. Das Amtsgericht. Göppingen. [74872] In das Genossenschaftsregister wurde

heute bei dem Konsumverein für Eis- lingen u. Umgebung, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht in Großeislingen, eingetragen: “In der Generalverjammlung vom 26. August 1922 wurden die S8 10 Si 11 und 38 Abd, 1 des Statuts geändert. Die Haftsumme beträgt nun- mehr für einen Geschäftsanteil 1000 .4. Weiter wurde an Stelle des aus- geschiedenen Vorstandsmitglieds Friß Kellenbenz in Kleineislingen der Kauf- mann Emil Schedel in Kleineislingen in den Vorstand gewählt. Den 4. Oktober 1922. Amtsgericht Göppingen. Obersekretär W ieser.

Gollnow.

In das Genossenschaftsregister der Ländlichen Spar- und Darlehns- fasse e. G. m. b. H. in Gollnow ist folgendes eingetragen :

Der Ackerbürger Hermann Sell ift aus dem Vorstand ausgetreten. An seiner Stelle ist der Ackerbürger Hermann Rep- filber in den Vorstand gewählt

Amtsgericht Gollnow, den 30. September 1922. Halberstadt. | {74874]

Bei der im Genossenschaftsregister unter Nr. 42 verzeichneten „Ländlichen Spar- und Darlehnskasse Eilenstedt, e. G. m. b. H.“‘, ist eingetragen worden, daß dur) Beschluß der Generalversammlung vom 23. August 1922 die 88371 und 14° des Statuts geändert sind. Die Hasft- summe für jeden Anteil beträgt 5000 „4.

Halberstadt, den 3. Oftober 1922.

Das Amtsgericht. Abteilung 6. Heiligenbeil. [74875]

Das Statut des Heiligenbeiler Kon- sumvereins, e. G. mm. b. H., in Seiligen- beil ist wie folgt geändert :

Statutennachtrag vom 24. Juli 1922 binsihtlih Geschäftsanteil, Höhe und Ein- zahlung, Dividendenberechtigung und Hast- summe. ;

Seiligeubeil, den 2, Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

[74873]

Heiligenbeil. [74876] Fn unser Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 21 eingetragen worden : Elektrizitätsgenossenschaft Eisen- berg, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Eisen- berg. Gegenstand des Unternehmens ift Bezug und Verteilung von elektrischer Arbeit sowie Errichtung und Erhaltung der hierzu notwendigen Anlagen und Maschinen und die Beschaffung von Ge- Haftsumme

räten. beträgt 1400 „M. 50 Geschäftsanteile.

Die

Vorstand: Bäckermeister WilhelmBöhm, Oberstraßenmeister Franz Kollin, Besiger Nudolf Heske aus Eisenberg. :

Das Statut ift am 30. Juli 1922 er- richtet. :

Bekanntmachung der Bilanz erfolgt im Landwirtschaftliben Genofsenschaftsblatt in Neuwied, die übrigen im Kreisblatt des

Kreises Heiligenbeil. Beim Eingehen dieser Blätter erfolgen die Bekannt-

machungen bis zur nächsten Generalver- sammlung im Deutschen Reichsanzeiger.

Das Geschäftsjahr beginnt mit dem 1. April und endet mit dem 31, Märjz.

Die Willenserk1ärungen des Vorstands erfolgen durch mindestens zwei Mitglieder; die Zeichnung ge)cieht in der Weise, daß die Zeichnenden zur Firma der Genossen- schaft oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunterschrift beifügen.

Die Auflösung erfolgt durch die Mit- liederversammlung; erforderlich ist eine

ehrheit von drei Vierteln der er- schienenen Genossen.

Die Einsicht der Liste der Genossen ift in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Heiligenbeil, den 2. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Hirschberg, Schles. [74877] In den Vorstand des Reibnitzer Spar- und Darlehnskassenvereins, eingetragene Genossenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht, zu Reibnit ist an Stelle des Hermann Mever der Gutsbesißer Willy Menzel in Reibnitz eingetreten. Hirschberg, den 23. September 1922. Das Amtsgericht.

Satung ist die |

[74878] Genoffenschaftsregister betr.

„„Naiffeisen - Fichtelgebirgs - Saat-

| bangruppe Thiersheim, c. G. m. b. H.“

{in Thiersheim : An Stelle des G. Ger-

| hards, G. Pertsch und G. Stöhr | Direktor Emil Marx, Nürnberg, Land- | wirt Andr. Bâjsel, Großwendern, und Chr. Schoberth, Thierstein , Vorstands- | mitglieder. Hof, den 5. Oktober 1922. Das Amtsgericht.

nun

| KIÖtzZE. [74879] | Im Genossenschaftsregister Nr. 26 ist bei der Ländlichen Spar- und Dar- lehnsfkasse Schwiesau, eingetragenen Genossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht in Schwiesau, unter anderen Aenderungen eingetragen : Durch Bes{bluß der Generalversammlung vom 2. Sep- | tember is die Haftsumme für jeden Ge- | \chäftsanteil auf 3000 .6 und die Höchst- zahl der Geschäftsanteile auf 200 fest- ge\eßt. Klötze, den 23. Seplember 1922. Das Amtsgericht.

Liegnitz. [74880] In das Genossenschaftsregister Nr. 76

wurde beute bei dem Konsumverein

Selbsthülfe E. G. m. b. S., Liegnitz,

eingetragen: Die Haftsumme ist auf

3000 Æ erhöht.

Amtsgericht Liegnitz, 27. September 1922.

Ludwigshafen, Rhein. [74881] Genoffenschaftsregister. Eingetragen wurde am 27. September 1922: Siedlergenosenschaft für Gartenbau und Kleintierzuht Hoch- feld, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht in Ludwigs- | hafen a. Nh. Vorstandsmitglieder : L. Heinrich Keipp, Heizer, 2. Ludwig Bau- mann, Meister, 3. Heinrich Kraus, kaufm. Beamter, 4. August Ln Maschinist, 5. Philipp Heimberger, Installateur, alle in Ludwigshafen a. Nh. Das Statut ist am 2. September 1922 errichtet. Gegen- stand des Unternehmens ist die Beschaffung der zum Wirtichaftsbetriebe der Mit- glieder erforderlichen Geldmittel und die Schaffung weiterer Einrichtungen zur Förderung der twirts{haftlichhen Lage der

Mitglieder, insbesondere: 1. der ge: meinschaftlihe Bezug von Wirtschafs- bedürfnissen; 2. die Beschaffung von

| Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegen- ständen auf gemeinschaftlice Rechnung zur mietweisen V Meld an die Mit- glieder, 3. die Beschaffung von Darlehen und Krediten an die Mitglieder. Der Geschäftsanteil beträgt 500 „4. Die Höchstzahl der Geschäftsanteile eines Ge- nossen ist zehn. Die Haftsumme beträgt 1000 A4 für jeden Geschäftsanteil. Der Norstand besteht aus fünf Mitgliedern. Zur Veitretung is die Mitwirkung von zwei Mitgliedern erforderlih. Die öffent- lichen Bekanntmahungen erfolgen in der in Ludwigshafen a. Rh. ers Beinendck „Pfälzishen Post“. Die Liste der Ge- nossen kann während der Dienststunden des Gerichts von jedermann eingesehen werden.

Ludwigshafen a. Rh., den 30. Sep- tember 1922.

Das Amtsgericht Registergericht.

Magdeburg. [74882] In das Genossenschaftsregister ist heute eingetragen bei: Ländliche Spar- und Darlehnskasse Diesdorf (Kreis Wanzleben), eingetragene Genossen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht in Diesdorf : Durch Beschluß der Ge- neralve: sammlung vom 19. August 1922 ist die Haftsumme auf 3000 .4 erhöht. Magdeburg, den 3. Oktober 1922.

Das Amtsgericht A. Abteilung 8. [74883]

Mannheim.

Zum Genossenschaftsregister Band I1T O.-Z. 16, Firma „Genofßenschaft der vereinigten Gastwirte und ver- wandter Berufe, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Haft- pfliht‘““ in Mannheim, wurde heute eingetragen: Valentin Blättler ist aus dem Vorsland ausgeschieden. Wilhelm Schüt, Wirt, Mannheim, ist in den Vor- stand gewählt.

Mannheim, den 30. September 1922.

Badisches Amtsgericht. B.-G. 4.

Mannheim. [74884] Zum Genossenschaftsregister Band TII O2, (29 Uma „Gemeinnütige

Siedelungsgenofsensha#ft Nordbaden für vertriebene Elsaft - Lothringer eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht, Mannheim, wurde heute eingetragen :

Durch Beschluß der außerordentlichen Generalversammlung vom 29. Juli 1922 wurde das Statut geändert in § 2 (Ge-

meinnütigkeit), § 5 (Berufung der Ge- neralversammlung), § 6 (Vergütung der

und Aufsichtsratsmitglieder

Vorstand®2- j S8 12 (Sicherungs-

sowie Angestellten), rüdlage), §S 6, 7 und 16 (Zinsfuß), 8 14 (Aus)cheiden), § 17 (Bekannt- tinahungen).

Bekanntmachungen erfolgen nur noch in der Mannheimer Volksstimme. Mathias Hahn und Oskar Goldberg sind aus dem Vorstand ausgeschieden. Paul Meyer, Elektromeister, Mannheim, wurde in den Vorstand gewählt. Der Vorstand besteht nur noch aus fünf Mit- gliedern. i Mannheim, den 30. September 1922, Badisches Amtsgeriht. B.-G. 4.

München. [74885] Genossenschaftsregister. L. Neueintrag. Hafner Einkaufs- u. Lieferungs- Genossenschaft eingetragene Ge-

nossenschaft mit beschränkter Haft- pflicht, Siy Erding. Das Statut ist |

erritet am 17. September 1922. Gegen- stand des Unternehmens is der Ankauf aller zum Betriebe des Töpfer- und Ofen- sezergewerbes nötigen Materialien und

Werkzeuge und deren Ablaß an die Mit- glieder sowie die Ausführung aller in das Ofenseßergewerbe einshlägigen Arbeiten und Lieferungen. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen unter der von zwei Vorstandsmitgliedern zu unter- zeihnenden Firma der Genossenschaft in der in Berlin erscheinenden „Neuen Deuts®en Töspferzeitung“ und in dem „Kachelofen“ unter Beiseßung der Firma der Genossenschaft. Zwei Vorstands- mitglieder zusammen können für die Ges nossenschaft zeichnen. Dane 1000 A. Höwstzahl der Geschäftsanteile: 10. Vor- standsmitglieder: die Hafnermeister Josef Schattenkirchner und Max Wimmer in Erding. Die Einsicht der Liste der Ge- nossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet. 11. Veränderungen.

1. Dresch - Genossenschaft Salm- dorf eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht. Siy Salim- dorf: Die Generalversammlung vom 5. August 1922 hat Aenderungen des Statuts nah näherer Maßgabe des ein- gereihten Protokolls beschlossen. Haft- fumme: 3000 .4.

2. Hansabank eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht. Siz München: Die General=« versammlung vom 11. August 1922 hat Aenderungen des Statuts nah näherer Maßgabe des eingereichten Protokolls be- \{losjen, besonders folgende: Höchstzahl der Geschäftsanteile: 1000. Mudolf Laturner aus dem Vorstand ausgeschieden.

3. Lieferungs- u. Einkaufs Ge- nossenschaft für die bayr. Pflafter- Asphalt u. Straßenbaubetriebe cin- getragene Genossenschaft wit be- \chräukter Haftpflicht. Siy München: Die Generalversammlung vom 15. August 1922 hat folgende Aenderung des Statuts nah näherer Maßgabe des eingereichten Protokolls bes{chloîen: Höchstzahl der Ges \chäftsanteile: fünf.

4. Meisterverein in München, registrirte Gesellschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Siy München: Die Generalversammlung vom 16. Jult 1922 hat Aenderungen des Statuts nah näherer Maßgabe des eingereichten Proto- kfolls beschlossen.

5. Gemeinnüßzige Baugenofssen- schaft der Kriegsbeschädigten und Kriegsteilnehmer vom Reichsbund der Kriegsbeshädigten und Kriegê- teilnehmer, Ortsgruppe München, eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht. Siz München: Die Generalversammlung vom 18. Mär 1922 hat Aenderungen des Statuts A näherer Maßgabe des eingereihten Proto- folls beschlossen, besonders folgende: Gegen- stand des Unternehmens is der Bau von Kleinwohnungen nur für die Mitglieder der Genossenschaft. Jeder Genosse ist verpflichtet, mindestens sechs Geschäfts- anteile zu erwerben. Die Bekanntmachungen der Genossenschaft erfolgen nunmehr in der Münchener Post.

6. Gärten- und Heimsftätten-Vau- genossenschaft der Kriegsteilnehmer des Veteranen- und Kriegervereins Planuegg cingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpfliht. Sitz Planegg: Die Generalversammlung von 23. August 1922 hat Aenderungen des Statuts nach näherer WMaß- gabe des eingereichten Piotokolls bes s{lossen, besonders hinsihtlih der Firma der Genossenschaft und folgende: Haft- summe nun 500 4. Die Firma lautet nun: Garten- u. Heimstättenbau-

enossenschaft der Kriegsteilnehmer Planegg eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht.

7. Baugenossenschaft „Hausham““ eingetragene Genossenschaft mit be- \{chränkter Saftpflicht. Siz Haus-

am: Johann Götschel aus dem Vor- tand ausgeschieden. Varstandsstellver«s treter: Franz Josef Bauer, Schlosser in

Hausham. ITI. Löschungen.

1. Ein- und Verkaufêsgenofsenschaft derzeitiger und ehemaliger Unter- offiziere und Mannschaften des Beurlaubtenstandes Bayerns, ein- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Liquidation. Siß München.

I Dresch - Genoffenschaft Aubig eingetragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Liquidation, Sit Aubig.

3. Heimstättenbund Großhadern, Baugenofssenschaft für Klein-Wohn- häuser eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftyflicht in Liquie dation. Siß München.

München, den 4. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Neisse. [74886] Im Genossenschaftsregister #| bei der unter Nr. 126 Eslc ks

ter_ eingetragenen

trizitätsgenossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haft pflicht, in Konradsdorf vermerit worden: Durch Beschluß der General- versammlung vom 1. Mai 1922 ist die Haftsumme auf 3000 .4 festgeseßt worden. Amtógeriht Neisse, 23. September 1922.

Neurode. [74887] In das Genossenschaftsregister wurde heute bei der „Schuhmacher-Rohstoff« Genossenschaft für den Kreis Neu rode, e. G. m. b. H.““ folgendes einge tragen: Die Bekanntmahungen der Ge« nossenschaft erfolgen in den „Blättern für Genossenshaftswesen“.

Amtsgericht Neurode, 2. Septembex 1922

Vierte Zentral-Handelsregister-Beilage

zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen Staatsaüzeiger

Ir. 228.

Berlin, Dienstag, den 10. Otober

erar

1922

Due Befristete Anzeigen müssen drei Tage vor dem Einrückungstermin bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. “J

7) Genossenschaftsregister.

Nenstadft, Schwarzwald. [74888] Zum Genossenschaftsregister Band T O.-Z. 7 bei der Firma „Landwirt- \chastlive Ein- und Verkaufs- genossenschaft Dittishausen Amt Neustadt, eingetragene Genofsen- {haft mit beshränkter Haftpflicht in Dittis8hausen““ wurde heute einge- tragen : In der Generalversammlung vom 94 September 1922 sind als Vorstands- mitglieder bestellt worden die Landwirte &ohann Georg Baumann, Johann Wieder, Gottfried Halenkra und Paul Wangler, alle in Dittiäbausen. Die Vertretungs- befugnis der bisherigen Vorstandsmitglieder Kar! Wangler, Wilhelm Binker, Adam Buchmeier und Ferdinand Sauer in Dittishausen ist somit beendet.

Neustadt i. Schwarzwald, den 4. Oktober 1922. Badisches Amtsgericht. Nenstre?!tz. [74889]

In das hiesige Genossenschaftsregister ist heute unter Nr. 16 die Genossenschaft Edeka Großhandel Mecklenburg- Streliß, eingegetragene Genossen- schaft mit beschränkter Haftpflicht in Neuf:relit eingetragen. Die Sagung datiert vom 25. September 1922 und liegt bei [2] der Akten. Gegenstand des Unternebmens ist: 1. der Einkauf von Maren auf gemeinschaftlißhe Rechnung und deren Abgabe zum Handelsbetrieve an die Mitglieder, 2. die Errichtung dem Kolonialwarenhandel dienender Anlagen und Betriebe zur Förderung des Erwerbs und der Wirtshaft ihrer Mitglieder, 3 die Förderung der Interessen des Kleinhandels. Der Geschäft8anteil jedes Mitglieds is auf 5000 M festgeseßt. íSeder Genosse kann bis zu zehn Ge- \chäftsanteile erwerben, doch ist die Be- teiligung auf einen weiteren Geschäft8- anteil ect dann zulässig, wenn die vor- herigen sämtlich voll eingezahlt sind. Die Haftsumme beträgt für jeden Ge- \häftsanteil 5000 4. Das Geschäftsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen. Die Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossenschaft in der Zeit- chrift „Edeka Deutsche Handels-Nund- \{au“, Berlin, durch den Vorstand, die Einladungen zu der Generalversammlung jedoh, sofern sie vom Aufsichtsrat aus- gehen, vom Vorsitzenden des Auffichtsrats oder dessen Stellvertreter. Der Vorstand, deren Mitgliederzahl auf vier festgeseßt it, besteht aus: 1. dem Kaufmann Carl Noewer in Neustrelitz, 2. dem Kaufmann Carl Valtin in Neustrelitz, 3. dem Kauf- mann Hans Apelt in Streliß-Alt, 4. dem Kausmann Paul Hartwig in Fürsten- berg. Der Vorstand vertritt die Genossen- chaft und zeichnet für die Genossenschaft. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die Zeichnenden zu der Firma der Genossen- chast ihre Namensunterschrift hinzufügen. Zwei Vorstandsmitglieder können rehts- verbindlih für die Genossenschaft zeichnen und Erklärungen abgeben. Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Neustrelitz, den 4. Oktober 1922.

Das Armnts8geribt. Abteilung 1.

Offenburg, Baden. [74890]

Genossenschaftsregistereintraq Band I O.-Z. 11 zu Firma Ländlicher Kredit- verein (Spar- und Darlehenskafse) e. G. m. n. S. in Urloffen. Andreas Späth und Anton Moll sind aus dem Norstand ausgeschieden. Jn den Vor- stand wurden neu gewählt: Karl Trauts- mann und Anton Köhli, beide Landwirte und Gemeinderäte in Urloffen. Offen- burg, den 25. September 1922. Amts- geriht I.

Offenburg, Baden. [74891] Genossen|chaitsregistereintrag Band 1x1

O.-Z. 13: Eisenbahnkantine 1 im Personenbahnhof Offenburg, ein- getragene Genoffenschaft mit be:

schränkter Haftpflicht mit dem “i in Offenburg. Sabßung vom 24. Sep- tember 1922. Gegenstand des Unter- nebmens ist 1. 2 Eisenbahn- personals während seiner Dienstzeit, 2. ge- meinschaftlihe Beschaffung von Lebens- und Wirtschaftsbedürfnissen und deren Ab- abe an die Mitglieder gegen Ba1zahlung. Haftsumme 200 4. Höchste Zahl der e\häftéanteile 10. Bekanntmachungen erfolgen unter der Firma der Genossen- schaft, gezeihnet von mindestens zwei Vor- standsmitgliedern, im Amtsblatt der Cisen- bahbngeneraldireftion Karlsruhe. Die Willenserklärung und Zeichnung für die Genossenschaft erfolgt durh zwei Vor- standsmitglieder. Die Zeichnung geschieht durch Namensunterschrift unter der Firma. Vorstandsmitglieder: Heinrih Kammerer, Eisenbahnobersekretär in Offenburg, Friedrih ODroll, Eisenbahninspektor în Offenburg, Wilhelm Koch, Bauaufseher in Offenburg, Karl Wagner, Wagen- aufseber in Offenburg. Die Einsicht der Genossenliste ist während der Dienst- stunden des Gerichts jedem gestattet. Offenburg, den 27. September 1922. Das Amtsgericht. I.

| l

Osterburgz. [74892]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei der Dampfpfluggenossenschaft Hindenburg, eingetragene Geno en- schaft mit beschränkter Hafipflicht in Liquidation eingetragen: Nach voll ständiger Verteilung des Cenossenschafts- vermögens ist die Vollmacht der Liquida- toren erlosden.

Osterburg, den 22. September 1922. Das Amtsgericht. Osterburg. [74893]

Sn unser Genossenschaftsregister ist heute bei der Ländlichen Spar: und Darlehnskasse Hindenburg, e€einge- tragene Genossenschaft mit beschränk- ter Saftpflicht, eingetragen: „Die Haft- summe ist auf 6000 4 festgeseßt."

Osfierbuig, den 26. September 1922.

Das Amtsgericht.

Pnlasnitz, Sachsen. [74894]

Auf Blatt 7 des Genossenschaft3registers, die Einkaufsgenossenschaft der Väcker- und Vfefferküchlerinnung zu Pulsnitz und Umgebung, e. G. m. b. H., be- treffend, ist heute eingetragen worden:

Die Satzung ist abgeändert. Abschrift des Beschlusses befindet #ch Bl. 113b der Negisterakten. Die Haftsumme für jeden Geschä!tsanteil beträgt tausend Mark.

Der Bâäckermeister Gustav Emil Groß- mann in Obersteina is als Vorstands- mitglied ausge|chieden.

Der Bäckermeister Paul Hermann Kretschmar in Niedersteina ist Vorstands- mitglied.

Amtsgericht Pulsnitz, am 20. September 1922. Rheinberg, Rheinl. [74895]

In das hiesige Genossenschaftêregister ist heute unter Nr. 18 eingetragen worden :

Berkanfsgenofsenschaft Camp und Umgebung, eingetragene Genofsen- \chaft mit beschränkter Haftpflicht in Camp, Sig: Camp.

Das Statut ist vom 4. September 1922.

Gegenstand des Unternehmens ist: 1. ge- meinschaftliher Einkauf von landwirt- \chaftlihen Erzeugnissen und Lebensmitteln, 2. gemeinschaftliher Verkauf der vor- genannten Arten.

Die BefkfanntmaHungen erfolgen in der Lintforter Zeitung in Lintfort.

RNRechtsverbindlihe Willenserklärungen und Zeichnung erfolgen durch zwei Vor- standsmitglieder in der Weise, daß die Zeichnenden der Firma der Genossenschaft ihre Namensunterschrift beitügen.

Die Hastsumme beträgt 400 M.

Die Zah! der zulässigen Geschäfts- anteile 10,

Die Mitglieder des Vorstands sind: 1. Wilhelm Brey in Camp, I. Vorsitzender, 2, Iosef Fliege in Camp, 11. Vorsitzender, 3. Wilhelm Schürgers in Camp, 1. Schrift- führer, 4. Theodor Bergmann in Lintfort, 11. Schrijtführer, 5. Karl Krüger in Camp I. Kassierer, 6. Johann Kaiser in Camp, 11. Kassierer, 7. Johann Bongers in Camp 8. Wilhelm Kipka in Lintfort.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist während der Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Rheinberg, den 26. September 1922.

Das Amtsgericht.

Rheiîsne, Westf. [74896]

In unser Genossenschaft3register ift bei der daselbst unter Nr. 3 eingetragenen Genossenschast „Gemeinnütßziger Bau- verein Nheine, eingetragene Ge- nossenschaft mit beschränkter Hasft- pflicht“ zu Rheine folgendes einge- tragen: Die Berufung der Generalver- fammlung hat mit einer Frist von mindestens einer Woche durch einmalige Bekanntmachung in der Münsterländischen Volkszeitung zu erfolgen.

Rheine, den 28. September 1922.

Das Amtsgericht.

Rosenberg, O. S. [74897] In unserem Genossenschaftsregister ist heute eingetragen worden : Gemeinnüßige Siedlungsgenossen- \chaft Rosenverg O./S., eingetragene Genoffenschaft mit beschränkter Haft: pflicht. Gegenstand des Unternehmens ist: Uebernahme oder Erwerb von Grund- slücken und zusammenhängenden Lindereien nah bodenreformerisben Grundiätzen und Bebauung der Gr'indstücke und Ländereien nach einein einheitliben Siedlungsplan zur Schaffung von Wohn: und Wirtschakfts- heimstätten mit gesunden und zweckmäßig eingerihteten Wohnungen lediglih für die minderbemitteite Bevölkerung jowie Ver- fauf der so bebauten Grundstücke unter Aus|chaltung jeglicher Spekulationsmöglich- feiten an Genossen. Die Haftsumme be- trägt 500 4, die Höchstzahl der Ge]chäft8- anteile 10. Das Sta'ut ist am 13. Fe- bruar 1922 festgelegt worden. Die Be- kanntmachungen gescheben unter der Firma der Genossenshait durch den „Volksboten“ Rosenberg, O. S., beim Einaehen dieses Blattes oder bei Unzulänglichteit bis zur Bestimmung eines anderen Blattes im Deutschen MNeichéanzeiger. D'e Willens- erklärungen erfolgen durch mindestens zwei Vorstandsmitglieder, die Zeichnung ge- schieht, indem zwei Mitglieder ihre

der

Namensunters{rift der Firma Ge- nossenschaft beifügen.

R I I E jahr.

Den Vorstand bilden: a) Franz Sprotte, Kreisbaumeister, b) Eduard Krodter. Volks- \{u!lehrer, e) Ernst Stoppel, Justizober- sekretär sämtlich aus Nosenberg, O. S.

Die Einsicht der Liste der Genossen ist in den Dienststunden des Gerichts jedem gestattet.

Amtsgericht Nosenberg, O. S., den 15. September 1922.

Rosenherg, O. S. [74898] Fn unserem Genossens aftêregister ist

heute eingetragen worden: Raiffeifen Spar- und Darlehnskafsenverein,

eingetragene Genoffenschaft mit un- R E Haftpflicht, Kostellit,

O. S.

Gegenstand des Unternehmens ist: Be- schaffung der zu Darlehen und Krediten an die Mitglieder erforderiihen Ge!d- mittel und die Beschaffung weiterer Cin- richtungen zur Förderung der wirtschaît- lichen Lage der Mitglieder, insbesondere: 1. gemeinschaftlicher Bezug von Wirt- \{aftébedürfnissen, 2. die Herstellung und der Absatz der Erzeugnisse des landwirtihaft- liden Betriebes und des ländlichen Ge- werbefleißes auf aemeinschaftlide Nech- nung, 3. die Beschaffung von Maschinen und sonstigen Gebrauchsgegenständen auf aemeinsGattlide Ueberlassung an die Mitglieder.

folgen im Landwirtschaftilichen \cha't8blatt in Neuwied in der Zeichnung des Verstands für den Verein bestimmten Form, wenn fie mit rechtlicher Wirkung für den Verein font dur den Vorsteher a Willenserklärungen des Vorsta e

durch mindestens drei Mitalieder. Die Zeichnung geschieht in der Weise, daß die B2eichnenden zur Firma des Vereins oder zur Benennung des Vorstands ihre Namensunters{rift beifügen. Das Ge- \chäftsjahr läuft mit dem Kalenderjahr. Das Statut ist am 30. Mai 1922 fest-

+1 Sto \uT DIC

jedem gestattet. Amtsgeriht Rosenberg O. S,., den 16. September 1922.

Sehweidänitz. [74899] Im Genossenschaftsregister ist heute bei Nr. 9 (Sþpar- und DarlehnEkafse e. G. m. u. S. in Domanze) einge- tragen: August Sauer ist durch Tod aus dem Vorstand ausgeschieden. An seiner Stelle ist Arzt Dr. Adolf Mutke in Domanze in den Vorstand gewählt. Amtsgericht Schweidnitz, den 30. September 1922.

Treptow, Rega. [74900]

íúIn das Genossenschaft2register ist heute bei Nr. 11 Molkereigenofsenschaft Zamo, eingeiragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht, ein- getragen worden :

Die Genossenschaft is durch Beschluß der Generalversammlung vom 15. Oktober 1921 aufgelöst.

Treptow a. tember 1922

Das Amtsgericht.

Rega,

Trier. [74901]

Sn unser Genossenshaftsregister Nr. 56, betr. den Kürenzer Spar und Dar- lehnskassenverein e. G. m. u. H. in Kürenz, ist heute folgendes eingetragen worden :

Durch Beschluß der Generalversamm- lung vom 28. Mai 1922 i} § 41 des Statuts hinsihtlih der Höhe des Ge- \häftéanteils der Genossen abgeändert worden.

Der Eisenbahnassistent a. D. Johann Gabler ist aus dem Vorstand ausgeschieden und an seine Stelle der Bauunternehmer Fohann Schwarz in den Vorstand gewählt.

Trier, den 28. September 1922.

Das Amtsgericht. 12. Weferlingen. : 74902]

In unser Genossenschaftsregister ist beute bei Nr. 15, Ländliche Spar- und Darlehnëkasse Everingen, einu- getragene Genossenschaft mit be- schränkter Haftpflicht in Everingen, folgendes eingetragen worden:

Die Haftsumme ist auf 5000 4 erhöht. Die Bekanntmachungen erfolgen jeßt in den Genofsenshaftlihen Nachrichten des Verbandes der landwirt schaftlichen Ge- nossenshaften der Provinz Sachsen und der angrenzenden Staaten zu Halle, Saale, eingetr. Verein.

Weferlingen, den 30. September 1922

Das Amtsgericht.

Welssenfsels. [74903]

In das Genossenschaftsregister Nr. 38 Weißenfelser Silberschmiede, ein- geiragene Genossenschaft mit be- {chränkter Haftpfliht in Weistenfels wurde am 26. September 1922 einge- tragen: Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Januar bis 31. Dezember. Einladungen zu Generalversammlungen genügen dur

verbunden find, | lein. Die | beide Bade

den 18. Sep- |

Nechnung zur mietweisen | Worms.

j 1

GSonnfmon- ! O)enollen- j

l

îÎ

j

vplont gelegt. | Die Einsicht der Liste der Genossen | ist in den Dienststunden des Gerichts

j

eingeshriebene Postkarten oder Briefe an auswärtige Genossen, und einfache \{riftliche Einladung mit Empfangs-

bescheinigung an hiesige Genossen. Aus dem Vorstand sind Otto Tisch und Her- nann Teubner auêgeschieden. An thre Stelle find die Goldschmiedemeister Kurt Pusch und Adolf Teubner in Weißenfels getreten.

Amtsgeriht Weißenfels.

wWilheImshaven. [74904]

Fn das Genossen|chaftsregister ft am 99. September 1922 unter Nr. 18 bei der LVirtschaftsgenossenschaft ehemaliger

Marineangehöriger folgendes eîn- getragen: Dr. Heidinger ist aus dem Vorstand

ausgeschieden und an feine Stelle der

Oberverroalter a. D. Gustav Oldhaber in |

den Vorstand gewählt. Amtsgericht Wilhelmshaven.

muster, Fabriknummern 836 844 854 863 868 876 878—913, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 6. September 1922, Vor- mittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 13358. Firma Lucas & Vorsteher in Barmen, Umschlag mit 50 Mustern für Wäscheb eisäßze, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 914—963, Schuÿz- frist drei Jahre, angemeldet am 6. Sep- tember 1922, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 13359, Firma Lucas & Vorsteher in Barmen, Umschlag mit 50 Mustern für Wäschebesätze, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 964—1013, Schutzfrist drei Fahre, angemeldet am 6 September 1922, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten.

Nr. 13 360. Firma Lucas & Vor- steher in Barmen, Umschlag mit 50 Mustern für Wäschebesätßze, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 1014 bis 1056, 1065—1071, Schugfrist drei Jahre,

Wohlan [74905]

In unser Genossens{aftsregister ist heute | bei Nr. 19, Dampfpfluggenofsenschaft |

eingetragene Genofsenschaft mit un- beschränkter Haftpflicht zu Wohlau, eingetragen: Der Rittergutsbesißer Gott- hard Herzog is aus dem Vorstand aus- geschieden und an seine Stelle Nitterguts- pächter Günther Herzog in T ahme getreten.

Amtsgericht Wohlan,

den 30. September 1922.

e tar

[74906]

unserem Genossenschaftsregister

C «Ín

Die öffentlihen Bekanntmalungen er- | wurde heute bei der Firma „Ein- und

Verkaufêgenofsenschaft der Bäcker in Worms, eingetragene Genofsen- schaft mit beschränkter Haftpflicht“ mit Siß Worms, eingetragen:

Ernft und Gottfried Wenzel, i rmeister in Worms, sind als 2 Vorstandêmitglieder gewählt. Worms, den 29 September 1922.

Hessiiches Amtsgericht.

Arnold

wWürzbaorg. [74908] Einkaufsgenofsenschaft der Bäcker von Kitzingen u. Umgebung, einge-

iragene Genossenschafi mit beshränk- | | ter Saftpflicht, Sig Kitzingen.

Die

zußerordentlihe Generalversammlung vom ). Funi 1922 hat eine Aenderung des Statuts nach näherer Maßgabe des ein- gereichten Protofolls beschlossen. Die Haftsumme beträgt nunmehr 2000 4 zweitausend Mark für jeden Geschäfts- anteil.

Würzburg, den 20. September 1922. Das Amtsgeriht Registergericht. Würzburg. [74907] Konsum-Verein für Thüngen und Umgegenv, eingetragene Genossen-

O

s

schast mit beschränkter Haftpflicht, |

Siy Thüngen. Die Generalversamm- lung vom 3, September 1922

Nenderung des Statuts nach näherer

| Maßgabe des eingereichten Protokolls be- | Die Haftsumme beträgt nun- |

\{lofsen. mehr 1000 4 eintausend Mark für den GBeschä!tsanteil. Würzburg, den 2. Oktober 1922. Das Amtsgericht Registergericht.

9) Mustecregister. (Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Bamberg. 74966? Im Musterregister wurde heute eîx- getragen für die Geschäftsinhaberin Maria Stenzel in Forchheim vater Nr. 403: Garnitur 7 Backfischhaarschmuck und Gürtel, 8 Gürtel, 9 Gürtel mit über- bhäkeltem Knopf, 10, 11 und 12 Gürtel, 13 14, 15 und 16 Qalofetlé, 10, 18 und 19 Kleidergarnitur, 20 und 21 Kinder- täschchen, 22 Lheaterneh Iduna, 23 Kleidergarnitur, 24 Straßennez Freija, 25 Kindergarnitur, angemeldet am 16. Sep- tember 1922, 11,15 Uhr, tuster für plastishe Erzeugnisse, Schußfrist drei Jahre. Bamberg, den 28. September 1922. Das Amtsgericht.

Barmen. [74967] Im Musterregister wurde eingetragen : Nr. 13354. Firma Bernhard Las-

nowsfi & Co, in Barmen, Umschlag

mit zwei Mustern für Etiketten für

Nollengarn, versiegelt , Flächenmuster,

Schußfrift drei Abe angemeldet am

2. September 1922, Vormittags 11 Uhr

5 Minuten.

Nr. 13 355. Firma Graphische Kunst- anstalt Ernst Klein in Barmen, Um- schlag mit 25 Mustern tür Etiketten, Brietbogen und Plakate, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 6142 bis 6166, Schutzfrist drei Jahre, angemeldet am 2. September 1922, Vormittags 11 Uhr 15 Minuten.

Nr. 13 356. Fabrikant Maler Pro- fessor Ottokar Kodym in Barmen, Umschlag mit zwei Mustern für Stickerei- dee, versiegelt, Flächenmuster, Schupkrist drei Jahre, angemeldet am 5. September 1922 Vormittags 10 Uhr 30 Minuten. “Nr. 13357. Firma Lucas & Vorsteher in Barmen,

hat eine |

Z m Umschlag mit 50 Mustern | F ch | für Wäschebesäge, versiegelt, Flächcn-

| angemeldet am 6. September 1922, Vors | mittags 11 Uhr 25 Minuten. Nr. 13361. Firma Lucas & Vor- |fteher in Barmen, Umschlag mit | 50 Mustern für Wä!chebesätze, versiegelt, | Flächenmuster, Fabrifnummern 1072 bis | 1121, Schußfrist drei Jahre, angemeldet | am 6. September 1922, Vormittags 11 Uhr | 29 Minuten. | Nr. 13362. Firma Lucas & Vor- fieher in Barmen, Umschiag mit | 21 Mustern für Wäschebesäße, versiegelt, | Flächenmuster, Fabriknummern 1122 bis | 1125, 11023, 11025—11028, 11033 bis | 11044, Shußfrist drei Jahre, angemeldet | am 6. September 1922, Vormittags 11 Uhr 25 Minuten. Nr. 13 363. Firma Schmahl & Schulz in Barmen, Umschlag mit vier Modellen | für Gürtelbesay und Gürtelscnallen, ver | siegelt, Muster für plasti1be Erzeugnisse, Fabriknummern 6496, 6509, 6647, 6654, | Schußfrist drei Jahre, angemeldet am |9. September 1922, Vormittags 11 Uhr | 45 Minuten. | Nr. 13364. Firma Fr. Zanner in | Barmen, Umschlag mit 13 Mustern für | Spitzen, versiegelt, Flächenmuster, Fabriks

| nutnmern 11421 und 1/2, 11422 und 1/2, (11424 bis 121432, Schußfrist drei Jahre, | angemeldet am 11. September 1922, Vor« ¡mittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 13365. Firma Carl Bispling-

| Hoff in Barmen, Umschlag mit 22 Mustern :

| für baumwollene Besazartikel, versiegelt, | Flächenrauster, Fabriknummern 950 bis 956, |3174 bis 3188, Schußfrist drei Jahre, | angemeldet am 12. September 1922, Nachs mittags 12 Uhr 1 Minute. | Nr. 13366. Firma Vorwerk & Co. in Barmen, Umschlag mit 50 Mustern für Teppiche und M3zbelstoffe, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 40014 bis | 40061, 30019, 30021—30029, 13196, 456— 459, 461—473, 21508—21511 Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 12. September 1922, Vormittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 13367. Firma Vorwerk & Co. in Barmen, Umschlag mit 36 Musteru für Teppide und Möbelstoffe, versiegelt,

Flächenmuster, Fabriknummern 215183, I 21016, 21017, 21919 SIO2O, A1828 7852, 7860—7868, T7870—7875, 10001

bis 10014, Schußfrist drei Jahre, ange- meldet am 12. September 1922, Vor- mittags 9 Uhr 30 Minuten.

Nr. 13 368. Firma Peter &arl Dicke in Barmen, Umschlag mit 10 Mustern für Wäschespitßen, versiegelt, Flächen- muster, Fabriknummern 9286—9294, 9296, Schuzfrist drei Jahre, angemeldet am 14. September 1922, Vormittags 10 Ubr 30 Minuten.

Nr. 13 369. Firma A. ck L. FelH5- heim in Barmen, Umschlag mit 45 Mustern für Besagartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 3150—d52, 3196, 01099 S161 L079 10076 LIOTS. 17080, 17081, 17085, 17087, 17091—115, 17118—24, Schußfrist drei Jahre, an4 gemeldet am 21. September 1922, Nach- mittags 12 Uhr 10 Minuten.

Nr. 13370. Firma A. @& L, Feld- heim in Barmen, Umschlag mit 23 Mustern für Besagtartikel, versiegelt, Flächenmuster, Fabriknummern 5463, 5467, 9469I—74, 9476, 5477, 5479, 5480, 9482 bis 86, 5490—94, G. 623, Schußfrist drei Jahre, angemeldet am 21. Sep- E 1922, Vormittags 12 Uhr 10 Mis nuten.

Nr. 13 371. Firma Nitter&haus & Sohn in Varmen, Umschlag mit zwei Mustern für Etiketten, versiegelt, Flächens muster, Fabriknummern 300, 301, Schuhz- frist drei Jahre. angemeldet am 21. Sep- tember 1922, Nachmittags 12 Uhr 10 Mis

nuten.

Nr 13 372. Firma Mann & Schäfer in Barmen, für R ver« siegelt, lächenmuster, Fabriknummern 89993, 859934, Schußfrist drei Jahre, an- gemeldet am 23. September 1922, Vors mittags 11 Uhr.

Nr. 13373. Firma W. Weddigen Gesellichaft mit beschränkter Haftung in Barmen, Uu)\chlag mit 48 Mustern für Besayartikel, versiegelt, Flähenmuster, abriknummern 8642—8656, 1188—1194, 1200, 1204—1209, 1222—1233, 1248,

Ri

mschiag mit 2 Mustern