1922 / 229 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

[75818] Leimfahbrik Lichtenfels vorm. Andr. Ultich Nachfolger A. G., Lichtenfels.

Wir laden hiermit die Herren Aktionäre zu einer am Freitag, den 3. November 1922, Nachmittags 3 Uhr, im Sitzungssaal der Bayerischen Disconto- & Wechsel-Bank A. G. in Nürnberg s\tatt- findenden außerordentlichen General- versammlung ein.

Tagesordnung:

1. Erh¿hvng des Grundkapitals von 4M 3 000 000 auf 4 6 000 000 durch Ausgabe von 3000 jungen Inhaber- aktien (Stammaktien) zum Kurse von 200 9/0, dividendenberechtigt ab 1. Juli 1922.

Das geseßliche Bezugsrecht Aktionäre is ausgeschlossen.

Abänderung des § 5 der Satzung (Höbe des Grundkapita18).

Beschlußfassung erfolgt in Gesamt- abstimmung und je in gesonderter Abstimmung der Vorzugs- und der Stammaktionäre.

. Weitere Saßungéänderungen :

8 7: Bestellung der Vorstands- mitglieder;

8 9: (Finwilligung rats zu Geschäften des Borstands;

8 10: Mindestzahl des Aussichis- rats und turnuémäßiges Ausscheiden ;

S 12 Abs. 3: Beschlußfähigkeit des Aufsichtsrats;

& 13: Vergütung an die Aufsichts- ratzuitalieder und redaktionelle Aen- derung.

Stimmberechtigt sind nur diejenigen Aftionare, die ihre UAttien bis spätestens 28, Oktober 1922 bei der VBayeri- schen Disconto- & Wechsel-Ban? A. G. in Nürnberg oder bei deren Filialen in Bamberg oder Lichtenfels, bei der Gefellichaft oder - bei einem Notar hinterlegt haben. Die Hinterlegung ausgestellten Urkunden müssen drei Tage vo: Veginn der Geueral- versammlnng bei der Gesellschaft deponiert werten.

Liciienfels, den 7. Oktober 1922.

Zer Auffichtsrat.

S1. Hirschmann, Borsitender.

der

des Aufsichts-

(DOUD j

Vilanz ver §0. Junt - l

Afktiva. Grund und Boden . Abschr

111! 7

D

(Gebäude S T Gebäudeeinr ichtung M 795 945 60 Nöbfschretibuna {20 945 60 NBeheizungéaunlage Beleuchtungsaulage Aufzugsanlage . O, Snventar, Rennbahn, Üten- filien, Materialien 2c

4 443 780,90 Abschreibung 101 819,15 A{alkfonto Æ 3 800 V00U Kafenbestand

PDedptitoren

Vafsiva. Aktienkapital Hypotheken:

L Stelle. 1828 025,87 T1. Stelle . 605 000,— Avalkonto 46 3 800 000 F red!toren Gewinn

i L

8 204 727148 Gcewiain- und Verlyf.recchnung per 30. Juni 1922

ane n

4 14 135 536 23951 438

627 322

Soll, Verlustvo.trag Unkosten E Mart. 5 Steuern (ecinsch! M 2573 956,30 Lustbar- keiisfteuer in Ber1in) Sinsen und Provisionen Abicrcibungen auf: Grund und Voden M d 014,63

120 945,60

49

2 855 039: 340 566/14

Gebäudeein- ichtung SVnventar, Rennbahn, Utensilien 2c. 101 819,15 Genn

230 779|: 278 316 6818 993

Habea. Einnahmen aus Veranstal- tungen, Lichtbildtheater und Ausstellungen Desgl. aus Bewirtschaftung, Programm, Mieten 2c

6 128 902

690 091 6 818 993 Berlin, am 20. September 1922.

Theater- und Konzerthaus

Yktiengefelischaft.

Ohrtmann Königsberger.

75806]

Von der am 6. Oktober d. J. s\tatt- efundenen Generalversammlnng unserer Sejellschaft wurden Herr Fabrikbesißer Walter Gröning in Berlin und Herr Fabrikbesißer Otto Karpowiß in Berlin zum Mitglied des Aussichtsrats zu- gewählt.

Fheater- und Konzerthaus

Uktiengefellschast, Berlin. Ohrtmanun. Königsberger.

über die |

[75808] Unter Bezuanahme au geben wir hiermit i Heinrih Blezinger ( Wirkung vom 2. Oktober 1922 Aufsichtsrat unserer Gesell geschieden ist. München, den 4. Oktober 1922. Süddentsche PVapier- & Vappen- fabrik Aktiengeseli{chaft. Der Vorftand. ÆK ¿i L

(7461] Friedri) Wilhelm Transport- und Rück- versicherungs-Uktiengesellschaft.

Gemäß 8 23 des Gesellschafts]tatuts werden die Aktionäre unserer Getellschaft zu der am Moutag, den 30. Oktober 1922, Vormittags 11 Uhr, im Ge- \häftshause der Friedrich Wilhelm-Gesell- schaften, Berlin, Behrenstraße 58/61, ab- zußaltenden ordentlichen Generalver- fammlung hierdurch ergebenst eingeladen.

Tagesordnung :

1. Vorlage der Bilanz, der Gewinn- und Ver!uftre{nung für das Jahr 1921 nebst Bericht des Vorstands und des Autsichtsrats.

. Bericht über die Prüfung der Nech- nung, Erteilung der Entlastung, Ver- teilung des Uebershusses.

3. Wahl eines Aufsichtératsmitglieds.

Eintrittskarten zur Generalverzsammlung föónnen vom 15, Oftober an in unserem Gefchäftshaufe in Empfang genommen werden. Etwaige Vollmachten zur Ver- tretung abwesender Aktionäre müssen nach Borschrift des Statuts spätestens zwei | Tage vor ver Generatlversammlung dem Vorftaude überreicht werden.

Berlin, den 6. Oktober 1922.

Der Vorftand. | L oebinger, Justizrat.

| ‘Sd Op M Mt

6) Erwerbs- und Wirtschafts- genosfienschaften.

[72072] Bilauz ver 31. März 1922. Áb | K 91 636/92 10 000|—

| Beteiligungéfonto .

| Kontofkorren1fto. | (Debitoren) 2 063 035,53 -+- Abschrei- bung Baufkfonto I JZnuventarkonto —+ Abschreiz bung . TFeldbahnfTonto (Gebäudekonto (Baracke) .

=- Ab)chrets pung . 8 221 60 1 E 19 135/55

Seba .. « ISAUTONIO L 4 e e 3416 006/01 Baufonto I. 1 347 369/27 Maschinenkonlo 37 439 10 Warenkonto 20 818/10 Wasscikonto 3 201|—

15 000,

4918, 40127 169 07 1/0:

8 222,60

9 598 31 0/99 Nalfiva. | Kontokozreuttonto toren) ; Geischä!teanteilkonio « « (DIUUDIUCISIONIO » s Neparaturkouto s Meietertragelonlo . Ne1ervefonds 12 (00,—

43 542 -+ Zuweijung à 900 | 15 000|— Spa1konto 1

A 103 324/80 Spa1ktonto TL

Ï E 39 823/50

Binsenteserve . (000,

-+ Zuweisung 7 000,— 14 000

Gewinn- und Verlustkonto: Gewinnvortrag 1921 . .

(Kredi- a 009687 144008 80 780/50 93 18111 14 735/80

| 77873 9 598 310/99 Gewinn- und Verlusirehuung per 31. März 1922.

Soll. Zuweisung zum Reservefonds Zuweisung zur Zinjenreserve Abschre1bungen :

a) Unkosten . 9 000,— b) Inventar-

4 917,—

484

TONTO « c) Neklamekto d) Baracke . 8221,60 6) Kontokorrent- fonto . . 15 000,— Gewinnvortrag 1921. .

M 3 000 7 000

37 622 778 48 401 Sabez:.

Gewinnvortrag 1920. Gan O, gs

27411: 45 657

48 401 |:

Mitgliederbewegung : Mitgliederzahl am 1. 4. 21 ..

i «00d Mitgliederzugang bis 31. 3. 22. .

19 i 377 Meitgliederabgang bis 31. 3. 22 94 Mitoltederzahl am 31, 3 2... « d28

Das Geschäftsguthaben verringerte sich um 4 14 920,90. Die Gesamthaftsumme beträgt am Schlusse des Geschäftsjahres Á 96 900.

Berlin, den 15. September 1922. Genoffenschaft für Kolonisation e. G. m. b. S. zu Berlin,

Der Vorstand.

[zun unserer im „Kleinfiedler“ vom | 20, August veröffentlichten Vilanz

[74059] Nachtrag

des Geschäftsjahres 1921, Mitgliederbewegung. Mitgliederbestand am 1. Januar 1921 45 Genossen,

neu eingetreicn im

1921 ¿ C E L

49 Genosen.

Dur Uebertrag des Ge-

\chäâftsguthabens schied aus am 31. Dezember 1921

{ieden aus infolge Tod,

Austritt und Ausschluß . Zahl der Genossen am31.De-

E, 44 Genosen.

Fm Jahre 1921 haben sich die Geschäfts- gutbaben vermehrt um Æ# 3678,10.

Die Haftsumme hat sich um 4 2000 erhöht.

Die Haftsumme aller Genossen beträgt U 140 000.

Siedelung Markhof Eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Berlin, Sckelt, KLéPlUuNn.

1 Genofße,

4 Genossen,

[75832] Vereinigung Berliner Eierimporteure e. G.m.b. H.

ladet ihre Mitglieder zu der am 26. Ok- tober 1922, Nachmittags 4 Uhr, in ihren Ge|\chäftsräumen, Burgstraße 29, stattfindenden ordentlichen Gencral- versammlung ein. Tagesordnung: . Bericht über den Ge|chäflsgang. . Beschlußtassung über das Fortbestehen der Genossenschaft . Vorschläge bezw. Beschlußfassung über Saßtzungsänderungen. . Verschiedenes. Der Vorftand. Paechter. Rosenberg.

von Nechtsanwälten.

[75794]

In die Liste der bei dem Landgericht in Flbing zugelassenen Rechtsanwälte ist der Nechtsanwalt Franz Hannemann, hier wobnbaft, eingetragen worden.

Eiving, den 6. Oktober 1922.

Das Landger?cht.

[75795] In die Liste der beim Landgericht Zwickau zugelassenen Rechtsanwälte ist heute der Rechtsanwalt Dr. Helmuth Ehnuert in Zwickau eingetragen worden.

Zwieau. den 9. Oktober 1922.

Ler Präsident des Landgerichts. [75796]

Fn die hiesige Anwaltskiste ist heute der Nechtêanwalt Dr. Horst Helmuth Ehnert in Zwickau eingetragen worden. Amtsgericht Zwickau, den 7. Oktober 1922.

10) Verschiedene Bekanntmachungen.

[72998] Gläubigeraufforderung.

Die Firma Lagerhaus Mitteihufen G. m. b. H. i. L. in Königsberg i. Pr. it dur Beschluß der Ge)ellschafterver- fammlung vom 18. Sepiember 1922 auf- gelöst.

Gemäß § 65 G. m b. H-G. fordere id die Gläubiger der Gesellschaft au), sich vei mir zu melden.

Charlottenburg, Kantstraße 4, den 2, Oftober 1922

Dex Liquidator: Penzlin, [67672]

Fh bringe hiermit zur Anzeige, daß die Auflösung der Färbbaum Gesell- schaft mit beschr. Haftung in Dresden beichlossen worden is, und fordere etwaige Gläubiger der Gejellschaft auf, sih bei mir bis 31. Ottober 1922 zu melden.

Dresdeu-N., Kronen}i1aße 29. Färbbaum Gejellschaft mit beschr.

Hafiung in Liqu. Der Liquidator: Nichard Zimmer.

[72999]

Die Firma Bergman, Wilhelm & Co. G. m. b. H.,, Berlin SW. 48, Friedrichstr. 231, befindet sih in Liqui- dation. Die Gläubiger werden auf- gefordert, ihre Forderungen bei der Firma anzumelden.

Bergman, Wilhelm & Co, G. m. b. H. Die Liquidatoren : Carl Bergman. Friedr. Wilhelm

(74134|

Die Sanatoriums-Gesellschaft Kleiner Tannenwald m. b. H. ist aufgelöst. Die Gläubiger der Gesellshaft werden aufge- fordert, sich bei ibr zu[melden. Frankfurt U V L 9 1920: anatoriums-Gesell- schaft Kleiner Tannenwald m.b. H. in Ligqui-

7 ) Niederlassung c.

75559 Die diesjährige ordeartiche Baupt versammlung findet am §0. ODttober 1922, Nachmittags 1 Uhr, im Ver- waltungs8gebäude in Veustrelitz, Elifabeth- platz, statt. Tagesordnung:

1. Entgegenuahme des Geschäftsberichts und des Berichts über den Nechnungs- abs{luß 1921; Genehmigung der Bilanz und der Gewinnverteilung. Ent !astung des Verwaltungsrats und der Direftion.

. Ersaßzwahlen für mitglieder; Wahl des NRechnungs- ausschusses für das Jahr 1921.

4. Sazungsänterung: § 4 neue Höchst- grenze. S8§ 11 und i2 Abs. 1, Auf- nah ‘efähigkeit als Mitglieder. § 14 Höchstbetrag. § 34 Ab}. 1 Höhe des Sicherheitéfonds, Abs. 2 Speisung des Gewinnfonds. § 36 Ausschüttung der Gewinnanteile.

5. Aenderung der Versicherungsbedin- gungen:

Mahnkosten, Krieaskleistungen, § 11 Wegfall des Arztberihts, § 14 Ab- änderung der Prämie, § 15 Gesund- heitsnahweis, § 17 Ansami1nlung der Gewinnanteile, § 18 Wegfall der Anmerkung.

Berlin / Neustreliß, den 7. Oktober

1922, Deutsche Beaimten-Lebens- versicherung a. G. Henntna Kol ante.

[75094]

Unsere GesellsGafismitglieder werden hiermit zu einer am Freitag, den 27. Oktober 1922, Nachm. 4} Uhr, im Saale des Kaufmännischen Vereins- hauses, Schulstraße d, hier, {stattfindenden außerordentlichen Generalversamu- lung eingeladen. Der Verhandlungssaal

Verwaltungsrats-

wird um 34 Uhr geöffnet.

Tagesordnung :

1. Genehmigung der Uebertragung der Verwaltung der Gesellschaft auf die Leipziger Lebensversicherung Aftien- geiellschaft in Leipzig.

. Antrag des Aufsichtsrats:

a) auf Abänderung von § 9 Abs. 1 und 5 sowie von § 12 Abs. 1 Nr. 6 der Saßzung,

þ) ihn zu ermächtigen, an den nah a beschlossenen Aenderungen der Satzung Aenderungen, die nur die Fassung betreffen, vorzunehmen fowie die Beschlüsse über die Saßzungs- änderung tür den Fall, daß die Auf- sihtsbehörde vor der Genehmigung die Vornab me von Aenderungen ver- langt, diesen Aenderungen zu unter- ziehen.

3. Aufsichtsratswoahlen.

Zur Teilnahme an der Genecalver- fammlung, ihren Verhandlungen und Ab- stimmungen, sind alle ge\chäfts1ähigen Gesellscha1témiiglieder sowie die gesetz? lichen Vertreter geschäft8unfäbiger oder în der Geichästsfähigkeit beschränkter Personen berechtigt.

Mer an der Generalversammlung teil- nehmen will, hat sich spä estens bis zum 24. Oktober 1922, Nachmittags 4 Uhr, persönlich oder schriftlich bei der Dircktion unter Vorlegung des eigenen und des dem Vertretenen gehörenden Ver- sicberungs- oder Pfant- Depositen-)Scheins und der zulegt fällig gewesenen Prämien- quittung sowie der ihn als Bevollmäch- tigten , oder gesetzlihen Vertreter aus- weisenden Urkunden farte ausflellen zu lassen l Teilnohme an der Generalversammlung berechtigt.

Leipzig, den 6. Oktober 1922.

Der Aussichtsrat der Leipziger Leben®verficherungs- Geselischaft auf Gegen?eirigkeit (Ulte Leivziger). Dr. jur. W. Göhring, Vorsitzender.

[70157]

Die Gesellschaft „„Elektro-Exvor!t: und Jmport - Großhandei Gejiell- schaft mit beschräntter Hestung““ in Aachen ist ausgelöst. Die Gläubiger wecden aufgetordert, sich bei der Geséll- schaft zu melden.

Joseph Kleinen

[58623]

Die Mehlvermittlung8gesellschaft m. b. H. Neutlingen hat sih auf- gelöst. Die Herren Frieerih Beutter und Willy Rath, beide Kaufleute in Neut- lingen, sind als Liquidatoren bestellt. Die Gläubiger wollen sih sofort me!den.

(70436) Infolge Beschlusses der Generalver- sammlung der Uvachrom - Gejellschaft für Farbenphotographie m. b. H. vom 17. Juni 1922 ‘ist dieselbe aufgelöst worden und in Liquidation getreten. Die Firma zeichnet jeßt: „Gesellschaft für Farbenphotographie m. b, .H.,. in Liquidation“‘“. Die Gläubiger der Gesellschaft werden gemäß H.-G.-B. § 297 aufgefordert, ihre Ansprüche anzumelden. München, Rauchstraße 12, den 22. Sep- tember 1922. Gesellschaft für Farbenphotographie m, b. S, in Liquidation,

Die Liguidatoren :

Liquidator:

dation. F. Wilhelm Müller, Schillerplatz 7.

Ludwig Preiß. Hermann Schober.

[75913]

tr. 7901—11 250, Leipzig, den 6. Oktober 1922,

Wessel. Hübner.

Steeger, Vorsigender.

: Bekanntmachung.

Die Allgemeine Deutsche Credit-Anstalt in Leipzig hat den Antrag gestellt,

nom. .4 3750 000 neue Stammaktien der VBibliographisches Institut Aktiengesellschaft in Leipzig, 3759 Stück zu je 4 1000,

zum Handel und zur Notiz an hiesiger Börse zuzulassen.

Die Zulassungsstelle für Wertpapiere an der Börse zu Leipzig, Dr. Kiefer, Börsensekretär.

eine Legitimations- | die allein zur |

ie (Be S py Thüringen t Sonnabend, den 21, Vormittags 10 Uhr, im Bankgebäude der MitteldeutshenGreditbanf, Berlin C. 2, Burgstraße 24, stattfindenden außer- ordentlichen Gewertenverjammiung ergebenft eingeladen. Tagesorduung : 1. Genehmig ur Siillegung

A QUITNger Maid

ram

i922,

r dur tit he

O0

2, Soniîtiges.

Haunov2:, Der VorfigenDe des Grubenvorsiands, Ebeling.

p

den 9. Oktober 1922.

979)

[TDODD] Nereinsbank in Stutts=

Bon Württ. i der Antrag auf Zu-

ist bei uns lassung von nom. 440099 099 neuen Stamm- aftien der Bad. Anilin & Soda- Fabrik in Ludwigshafen a. Nh., 33332 Stük zu je H 1209, Nr. 483 335— 516 666. und 1 Stück zu U 1600, Nr. 483 334, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Stuttgart, den 6. Oktober 1922. Zulassungsstelle der Stuttgarter Effektenbörse.

[75556]

Bon der Württ. Bankanstalt in Stutt gart ist bei uns der Antrag aus Zulassung pon

nom. M20 090 090 neuen Aktien

der Württ. Vankanftalt in Stuit- gart, 16 664 Stück zu je 4 1200 Nr. 21 666—38 329 und 2 Stü zu je X 1600 Nr. 38 330—38 331, zum Handel und zur Notierung an der hiesigen Börse eingereiht worden. Stuttgart, den 6. Oktober 1922. Zulassungsstelle der Stuttgarcer Sffecktenbörse.

arer acer

Der

gart

[TODOT] Wolm rstevterDraßtverke G. m. b.H, Der Gesellschafter Paul Ebeling hat die Nichtigkeitsklage gegen die Gesellschaft angestrengt. Die Geschäftsführer.

[70438] Wollspinnerei & Tuchfabrik G. m. b. S., Vrücken. §1. Mai 1922.

/ _Aktiva. M S Kaässonbestand . « 10 655/95 Kundenausstände , » « « - 87 679/30 Warenvorräte « « « « « «| 691 350/40 Postscheckamt E 2 238/28 Maschinen . 4 363 137,

10 0/9 Ab-

chreibung „33 137,70} 330 000 Fernsprecherkaution . F} 1 200 1 123 123!

Passiva. Stammkapital . « Kapitalglaubiaë. « e « +] Lieferantenschulden . « Finanzamt Birkenfel! Bankschulden . « - G oa ao

50 000 503 2765 120 000

2 86G/- B T0 100 85610

1123 123/93 Gewinn- und Verlustfonto.

M 00-10

29 885129 Infosten , « .| 431 108/90 Ytiete d 090 i 19 800 E Gewinn «-« 100 856/04

614 787/93

Ausgaben. Maschinen, 10 2/9 Abschret- DUNO a Se

45

Einnahmen. Brutto: Warenüberschuß . | 614 787/93

| 614 787/98 Brücken, den 21. September 1922. Æollsuinnerei und Tuchfabrik G. m. b. H. S Col C O E

a

Uebersicht

der Sächsischen Bank zu Dresden am , Oktober 1922.

Aktiva. M Kursfähiges deutsches Geld 17 226 832,—

Neichs- u. Darlebhnsftassen- 138 769 119,—

E s 2b 574 780,—

[75854]

Noten anderer deutscher Oen Wechselbestände und di kontierte Schaganwe Una a Vombardbestande « « « « Celtenbelnande. «b Debitoren und sonstige N e Pafsiva. Eingezahltes Aktienkapital 30 000 000,— Neservefonds s 7 500 000,— i 409 491 200,—

Q 3 N

Banknoten im Umlauf Täglich fällige Verbind- Dee 4 6 An Kündigungsfrist gebun- dene Verbindlichkeiten. 67 457 127,— Sonstige Passiva. . .. 96178 850,— Von im Inlande zahlbaren, noch nicht fälligen Wechseln sind { hen worden M 13 777 120,—.

Die

Die Direktion. .

219 128 060,—

w ette VeNC

Srfste Zentral-Handelsregister-Beilage zum Deutschen ReichSanzeiger und Preußischen StaatSanzeiger

Ir. 229.

Berlin, Mittwoch, den 11. Oktober

tT-ZiErGSs-

1922

efi,

Der Fnhalt dieser Beilage, in welcher vie Bekanntmachungen über 1. Eintragung :c. von Patentanwälten, 2. Patente, rechts-, G6. Vereins-, 7. Genossenschafts-, 8. Zeichen-, 9. Musterregister, 10. der Urheberrechtseintragsrolle sowie 11. über Konkurse und

der Eisenbahnen enthalten find, erscheint nebst der Warenzeichentveilage in einem bejonderen Blatt unter dem Titel

SZentrasl-SFandelSregister für das Deutsche Reich.

Das Zentral - Handelsregister für das Deutsche Reich kann dur alle Postanstalten, in Berlin | SW. 48, Wilbelm-

ür Selbstabholer auch durch die Geschäftsstelle des Reihs- und Staatsanzeigers,

straße 32, bezogen werden.

3. Gebrauchsmuster, 4. ans dem Handels-, 5. Güter» 12. die Tarif: und Fahrplanbekanntmachungen

Das Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Der Bezug#- preis beträgt 360 .4 für das Vierteljahr. Cinzelne Nummern kosten 8.4. Anzeigenpreis für den Naum einer d gespaltenen Einheitszeile 60 .4.

Bom „Zentral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden Anzeigen müssen drei Tage vor dem Sinrlüickungstermin bei der Geschäftsftele eingegangen fein.

E Befristete

4) Handelsregister.

Aachen. i [75102]

In das Handelsregister wurde heute bei der Firma „Niederrheinische Be- wachungsgesellschast mit beschränk- ter Daftung, Zweigstelle Nachen““ in Aachen, einer Zweigniederlassung der Firma ¡(Niederrheinische Be- wachungsgesellschaft mit beshränk- ter Haftung“ in Düsseldorf, ein- etragen: Die Prokura des Hans Hoeffgen in Düsseldorf 1 erloshen. Der Witwe Max Weise, Grete geb. Wendling, in Düsseldorf 1st Gesamtprokura in der Weise erteilt, daß jie in Gemeinschaft mit einem Geschäftsführer oder einem anderen Pro- Furisten zur Vertretung der Gescllschaft berechtigt ist.

Aachen, 30, September 1922.

Das Amtsgericht. 5.

A ace, [75103]

In das Handelsregister wurde heute bet der Firma “Joseph Baurmann jr.“ in Aachen eingetragen: Franz - Baur- mann, Handelsvertreter -zu Aachen, ist in das Geschäft als persöonlih haftender und vertretungsberehtigter Gesellschafter ecin- getreten. Die hierdurch entstandene offene Handelsgesellschaft hat am 22, September 922 begonnen und führt die bisherige Firma fort.

Aachen, den 4. Oktober 1922.

Das Amtsgericht. d.

Anchen. [75101] Fn das Handelsregister wurde heute bei der Firma „Vereinigte Kraten- fabriken Gesellschaft mit beschrüunk- ter Haftung“ in Aachen-Forst ein- getragen: Die Gesamtprokura des Otto Bernhard, früher in Aachen, jeßt in Ham- burg, ist erloschen. Aachen, 5, Oktober 1922. Das Amtsgericht. 5.

N

Aachen. [75100] n das Handelsregister wurde heute die Firma „Léon Brauers8-Schynus8 Ge- sellschaft mit beschränkter Hastung“ mit dem Siße in Aachen eingetragen. Segenstand des Unter:nehmens ist: Inter- nationale Speditionen, Verzollungen und weitere Handlungen, welhe in einem Shpeditionsgeshäft vorkommen, sowie Be- teisigung an anderen Speditionsgescäften. Stammkapital: 1500000 A. Geschafts- führer: Léon Brauers-Schyns, Kaufmann in Vaals in Holland. Der Gesellschafts- vertrag ist am 12. September 1922 er- rihtet. Die Gesellschaft wird dur einen oder mehrere Geschäftsführer vertreten. Fedem Gesellschafter steht das Recht zu, den Gesellschaftsvertrag nach fünfjähriger Dauer mi: einjähriger Voraufkündigung aufzukündigen, zuerst zum 31. Dezember 1927. Die Aufkündigung muß in diesem Falle spätestens am 31, Dezember 1926 an den oder die anderen Gesellschafter er- folgen. Würde eine solhe Aufkündigung niht am 1. Januar 1927 der Post über- geben sein, so läuft der Vertrag auf fünf ahre weiter. also bis zum 31. Dezember 1932, und das Aufkündigungsrecht kann erst für diesen Tag ausgeübt werden. Die Aufkündigung muß, wie vorgesagt, spä- testens am 31. Dezember erfolgt jein, andernfalls der Vertrag wiederum für fünf Jahre läuft unter gleicher Bedingung und so fort. Als nicht eingetragen wird bekannt- gemaht: Zur Deckung threr Stamm- einlagen von je 500 000 4 bringen die Gesellshafter Theodorus NRovers, Kauf- mann in Vaals, und Léon Brauers- Schyns, Kaufmann daselbst, ein thnen ge- böriges Lastautomobil im Werte von 10000900 Æ in die Gesellshaft ein. Oeffentlihe Bekanntmachungen der Ge- sell]chaft erfolgen aus|chließlich durch den Deutschen Meichsanzeiger. Geschäft8- räume: Casinostr 7. Aachen, 6 Oktober 1922. Das Amtsgericht. 5. 4 alen, ___ [75104] Im Handelsregister für Gesellshafts- firmen wurde eingetragen die Firma Heinri Taxis Gesellschaft mit be- shrönkter Hastung, Siß in Aalen. Gesellschaft mit beschränkter Haftung auf Grund Vertrags vom 8. September 1922. Gegenstand ves Unternehmens ist die Her- stellung von Bauwaren aller Art und der Handel mit diesen und allen eins{lägigen Artikeln. Das Stammkapital beträgk 4. Vertretung: Sind mehrere ihrer bestellt, so ist jeder Ge- schäftsführer zur Vertretung der ( [haft und zur Zeichnung allein befug

E VLL

L Sool ; L

Geschäftsführer sind bestellt: Karl Simon, On in Aalen, und Ludwig Kloß- üher, Bauwerkmeister in Aalen. Den 6. Oktober 1922. Württ. Amtsgeriht Aalen.

Adorf, Vogtl. {75105]

Auf Blatt 152 des Handelsregisters, die Firma Textilosewerke und Kunft- weberei Claviez, Aktiengesellschaft in Adorf (Vogtl.) betreffend, ist heute eingetragen worden:

Die Generalversammlung vom 7. Sep- tember 1922 hat die Erhohung des Grundkapitals um siebzehn Millionen Mark, zerfallend in zweitausend auf den Namen lautende Vorzugsaktien und fünf- zehntausend auf den Inhaber lautende Stammaktien zu je tausend Mark, mit- hin auf vierunddreißig Millionen Mark, beshlossen. Die bes{lossene Erhöhung des Grundkapitals ist erfolgt. Der Ge- sellschaftsvertrag ist dur Beschluß derjelben Generalversammlung [aut Noutariatsprotokolls vom. 7. September 1922 abgeändert worden, insbesondere auch in § 3 Saß 1 dahin: Das Grundkapital beträgt 34 000000 4 und zerfällt tn 32 000 Stammaktien und 2000 Vorzugs- aktien zum Nennbetrage von je 1000 M. Die Stammaktien lauten s

auf den Jn

Die Ausgabe der Vorzugsaktien erfolgt zum Nennwerte, die Ausgabe der neuen Stammaktien zum Kurse von 190 %.

Jede Vorzugsaktie gewährt, wenn ih bei der . Absttmmung um die L seßung des Aufsichtsrats, Aenderung der Statuten oder Auflösung der Gesellschaft handelt, zehn Stimmen. Für die Ueber- tragung von Vorzugsaktien bedarf es der Genehmigung des Aufsichtsrats. Die Vor- zugsaktien haben ein Vorreht auf eine Kumulativdibidende von 8 % gemäß § der Saßungen. Im Falle der Auflöjung der Gesellschaft haben die Vorzugsaktien Anspruch auf vorzugsweise Ausschüttung ihres Nennbetrags zuzüglih eines Auf- geldes von 10% sowie auf Zahlung

aus früheren Jahren etwa ndigen Dividendenbeträge, bevor eine s\cüttung auf die Stammaktien er-

(gen Tann. hören nah ihrer am 7.

PG T 4 0 X

os Ps

5

bisherigen Namensvorzugsaktien. Amtsgericht Adorf, am 4. Oktober 1922.

Adorf, Vogcrtl. [75106]

Auf Blatt 274 des Handelsregisters ist heute die 1 Firma G. & Max Nauh in Adorf und als deren Gesellschafter die Fabri- fanten Georg Eduard Rauh und Willy Max Nauh, beide in Adorf, eingetragen worden. Die Gesellschaft hat am 1. Juni

1922 begonnen. Angegebener Geschäftszweig: Perl- mutterwarenfabrikation. GesGaftsräume: ŒSlsterstraße 99,

Amtsgerihi Adorf, am 6. Oktober 1922.

Ahrweiler. : [75107]

Die im Handelsregister Abt. A unter Nr. 116 eingetragene Firma Hubert Fuhrmann in Neuenahr ist auf den Kaufmann Hugo Schleht in Neuenahr übergegangen. Der bisherige Jnhaber Kaufmann Hubert Fuhrmann in Neuen- ahr wurde gelöst,

Die im Handelsregister, Abt. A unter Nr. 134 eingetragene Firma Herm. Wilhelm Habbig in Neuenahr. ist durch Eintritt eines Kommanditisten in cine Kommanditgesellshaft umgewandelt worden und lautet jeßt: Herm. Wilhelm Habbig Komm. Ges. in Neuenghr.

Ahrweiler, den 5. Oktober 1922.

Das Amtsgericht. Aldenhoven. [75109]

In das Handelsregister Abt. A ist unter Nr. 9% die Firma Marien-Apotheke, Paul Hommerich, Aldenhoven, und als teren Inhaber der Apotheker Paul C in Aldenhoven eingetragen worden.

Aldenhoven, den v. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Alfeld, Leine. [75110]

Fm Handelsregister À Nr. 77 ist bet der Firma Carl Tappe in Alfeld heute folgendes eingetragen: Die Kaufleute Carl Tappe sentor und Carl Tappe junior, hier, haben eine offene Handelsgesellschaft erridtet und führen das Geschäft unter der ‘bi Fi Die Gesell- Januar 1922 be-

Amtsaeriht Alfeld, den 2. Oktober 1922.

DPLÖDCYIGEN 751TIMa T OLI,

at att als am L

- I AONNEen.

haber, die Vorzugsaktien auf den Namen. |

| Sor alo DEL Gel

September 1922 | beschlossenen Umwandlung auch die 1000 | | mann, | samtlih in Liegniß. | vertrag ist am 10. November 1921 fest-

offene «Handelsgesell|haft in |

, { des

| getragen g

| manditgesellschaft

lcssung ist aufgehoben.

Allenstein.

Fn unser Handelsregister A trugen wir bei der Firma Palast-Lichtspiele Juh. Waldemar Jaschinski in Allenstein unter Nr. 555 ein, daß die Firma er- loschen ist.

Allenstein, den 4. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Altlandsberg. [75111] Fn unser Handelsregister A ift heute

unter Nr. 107 die Firma Johannes

Lühr, Seeberg (Ausbau) und als

Inhaber Furagehändler Johannes Lühr

in Seeberg (Ausbau) eingetragen. Ultlandsberg, den 3. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Ansbach. [79112] Handelsregistereintrag.

Bei der Firma „Germania Dro- guerie Karl Vromig“ in Ansbach: Inhaber ist nunmehr Joseph - Fürnkäs, Kaufmann in Ansbach.

Ansbach, den 5. Oktober 1922.

Das Amtsgericht.

Apolda. Nr. 3 bei der Kom- Schlottmann «& Co. in Apolda, Zweignieterlassung {namigen Firma in Liegniß, ein- ie hiesige AQweignieder-

unter Nr. 49 Handelsregisters Abteilung B ein- worden die Firma Fantasie- und Wirkwaren

ist beute unter

getragen worden: Die

Ferner Ut heute

Strict-

| gesellschaft Zweigniederlassung Apolda

| | | | | | j | |

|

rüds |

Zu den Stammaktien ge- |

Schloitmann «& Co. in Apolda, Zweigniederlassung der Fautasie- Stricí- und Wirkwaretn Ukticugefellschaft in Liegniß. Gegen- stand des Unternehmens ist der Betrieb der Strickerzi, Wirkerei, Spinnerei, Weberei und Färberei sowie Gegenstände der Tertil-Industrie haupt, mit allen Rohstoffen und Fabrika er Textil-Iaduf

Das Grundkapital beträgt 8 000 000

und ist in 8000 auf Aktien zu je 1009

vormals

M

Nors- Kaufleute Slott: Sclottmann, Gesellschafts-

zerleai. standsmitalieder sind die Walter Sch{!ottmann,. Werner Friedrich Wilhelm Der gestellt. Die Gesellschaft wird vertreten, sofern nur ein Vorstandsmitglied bestellt ift, dur dieses allein; wenn mehrere Vorstandsmitglieder bestellt sind, durh zwei Vorstandsmitglieder gemeinschaftlich. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, einzelnen Mitgliedern des Vorstandes die Befugnis zu erteilen, die Gesellshaft allein zu ver- treten. Die gegenwärtigen Vorstand3- mitalieder sind ermähtigt, die Besell- chaft derart zu vertreten, daß sie jeder für sih allein handeln. Dem Kaufmann Frißz Caspary in Apolda ist Prokura erteilt. Die Berufung der Generalversammlung erfolgt dur den Aufsichtsrat oder Ver- stand, und zwar, sofern nicht im Geseß abweichendes bestimmt ist, durch ein- malige Bekanntmachung im Deutschen Neichsanzeiger. Die Bekannlmacbungen und die Zeichnungen von Urkunden

[75108]

[75113] |

In unser Handeléregister Abteilung A | Aschaffenburg.

AÆAttieu: |

aller | über- |

dustrie. |

1 Inhaber lautende !

j

| |

seitens des Aufsichtsrates der Gesellichaft.

erfolgen in der Weise, daß der Firma der Gesellshaft die Bezeichnung „Der Auf- fihtsrat" und die Untershrift des Vor- sibenden des Aufsichtsrats beigefügt werden.

Avolda, den 28. September 1922. Thüringishes Amtsgericht. IIL. Apolda. [75114] In unser Handelsregister Abt. B ist beute unter Nr. 48 eingetragen worden dic Firma Friß Claßßmann, Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Apolda. Der Gesellschaftsvertrag ist am 31. Mai 1922 festgestellt. Gegen- stand des Unternchmens i}st die An- fertigung und der Vertrieb von Woll-

und Wirkwaren :

Das Stammkapital beträgt 50 000 4. Geschäftsführer sind der Kaufmann Friß Claßmann in Berlin und der Kaufmann Georg Kloß in Apolda. Die Bekannt- machungen der Gesellschaft erfolgen durch den Deutschen Reichsanzeiger.

Apolda, den 28. September 1922,

Thüringishes Amtsgericht III.

AroIlsen. i : [75115]

Im Handelsregister B ist bei der Firma Georg Voormnann Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Arolsen eingetragen:

Die Firma ist geändert in Waldectsche | Werkzeugfabrik, Gesellschaft mit be- | schränkter Haftung. |

Amtsgericht Arolsen.

Arolsen. [75116], Im Handelsregister A ist bei der Firma Gebrüder Ewers zu Arolsen ein-

getragen: Gesellshafter Paul

Der “bisherige

Gwers ist alleiniger Inhaber der Firma. |

Die Gesellschaft ist aufgelöst. Amtsgericht Arolsen.

Aschaffenburg. [75118]

„Bayerische Meßwerkzeugfabrik Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung““ in Kleinheubach. Durch Be- {luß der Gesellshafter wurde die Ge- ellschaft aufgelöst. bisherigen Geschäftsführer Elias und Mar Wetler, Fabrikanten in - Kleinheubac. Jeder derjelben ist zur alleinigen Zeich- nung und Vertretung der Gesell\chaft oefuqgt.

Aschaffenburg, den 5. Oktober 1922. !

Das Amtsgeriht Registergericht. [75117]

Unter der Firma „Wittmann «& Co.“ mit dem Sitze in Aschaffenburg, Stein- gasse 15, betreiben die Kaufleute F i Wittmann und Rudolf Nix, beide Aschaffenburg, seit 1. Oktober 1922 m offener Handelsgesellschaft den Groß- handel mit Textilwaren, Schuhwaren und Korbmöbeln sowie eine Textilwaren- agentur.

Aschaffenburg, den 6. Oktober 1922. Das Amtsgeriht Megistergerit. Bad Ems. {79119] In das hiesige Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 128 die nachstehende Firma eingetragen worden: Adam Schupp, Nachfolger Eruft Loß unD Söhne, Vad Ems“. baftende Gesellshaftier sind: 1. Schlosser- meister Ernst Loß, Bad Ems, 2. Tecb-

niker Adolf Loß, Bad Ems, 3. Kauf- j

Bad Ems. Die Firma ist eine offene Handels3gesellshaft und hat am 1. Juli 1922 begonnen. Zur Ver- tretung der Gescllschaft ist jeder der Ge- fellshafter ermächtigt. Die bisherige Firma „Adam Schupp“ war bisher unter Nr. 59 des H.-R. Abt. A ein- getragen.

Bad Ems, den 20. September 1922.

Das Amtsgericht.

nann Paul L

{75120] Bad Hemburg v. d. Höhe. Veröffentlichung aus vem Handels8register.

H.-R, A 2986, Neue Jundustcie- Werke Hermann VBerningbaus, Zweigniederlassung Oberursel: Die Prokura des Kaufmanns Nudolf Wiener, Berlin, ist erloschen.

H.-N. A 334, Vriefmarkenexport Lucas & Herrmann, Bad Homburg v. d. Höhe: Die Gesellshaft is auf- gelöst. Die Firma ist erloschen.

Bad Homburg v. d. H., den 5. Ok- tober 1922.

Bad Nauheim. F 75121]

In unserem Handelsregister Abt. A wurde heute die Firma Carl Vraun in Vad Nauheim fingeiragen. Inhaber der Firma ist Kaufmann Carl Braun in Bad Nauheim. Carl Braun Ehefrau, B geb. (Fiben, in Bad Nauheim ist

okura erteilt. Als Geschäftszweig wurde der Handel mit Eisenwaren, Haus- und Küchengeräten angegeben.

Bad Nauheim, den 29, September

1922, u Hessishes Amtsgericht.

Bad Salzuflen. [75122]

In das Handelsregister B ist unter Nr. 44 die Firma Union-Theater, Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung, Schötmar, eingetragen worden. Zu Ge- häftsführern sind der Bauunternehmer Ernst Meier in Bad Salzuflen, der Kaufmann Georg Loth in Bad Salz- uflen und der Kaufmann Paul Deißen- G in Schötmar bestellt worden. Die Gelellschast ist eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung. Der Gesellschasts- verirag ist am 29. September 1922 fest- gestellt. Zur Vertretung und Zeichnung der Gesellschaft bis zur Höhe von 30 000 Mark \ind die Geschäftsführer Meicr und Loth jeder für si allein berehtigt. Der Gos fsk rer Deißenroth kann die Ge-

| Mark ift die

Liquidatoren sind die !

N 1 S N Aktiengesellschaft

Persönlich |

heute die Nrn. 229 A, 2298, 2292 und 229D ausgegeben.

“f

sellshaft nur mit einem anderen Gee \chäftFührer vertreten. Ueber Verpflichtungen von über 30 000 Zustimmung der Gesell- shafterversammlung einzuholen. Gegenstand des Unternehmens is: Be- trieb von Lichtspieltheatern, der An- und Verkauf sowie die Fortführung solcher Theater, ferner Crwerb, Begründung und Fortführung aller für den Betrieb von Lichtspieltheatern arbeitenden Unter- nehmungen. Bekanntmachungen derx Ge- sellshafi erfolgen nur durch den schen Reichsanzeiger. Vad Salzuflen, den 29 1922. Lippishes Amtsgericht. I. Bad Salzuflen. [79123] In das Handelsregister A ist zu der unter Nr. 191 eingetragenen Firma Dr. Scheffer u. Block in Bad Salzuflen beute eingetragen, daß in die Gesell- ichaft ein neuer Kommanditist einge- | treten ist. Bad Salzuflen, den 3. Oktober 1/922 Lippisches Amtsgericht. I.

Bautzen. E [75124]

In das Handelsregister ist heute einge- | tragen worden: A) Auf Blatt 844 de Dresdner Handelsbank Et : Zweignieder- lassung Bautzeu in Vauten, Zweig- niederlassung des in Dresden bejstehen- den Hauptgeschäfts betr.: Zum stellver- | tretenden Mitgliede des Vorstands ist be- | stellt der Bankdirektor Dr. Alfred Erler i in Dresden. (Er ist berehtigt, die Ge- | sellshaft gemeinsam mit einem Vorstands- mitglied oder einem stellvertretenden Vor- standsmitglied oder einem Prokuristen zu vertreten.) B) Auf Blatt 845, die Firma Aug. Nowack Karosseriewerk Aftieu- | gesellschaft in Vautzen betr.: Johanna { Georg Nowak ist als Mitglied des Vor- stands ausgeschieden. Zum Mitgliede des f ai es ist bestellt dex Fabrikdirektor Karl Sprenger in Hamburg. C) Auf Blatt 874 die Firma Waren-Aktien- | gesellschafi Koß & Naumann Filiale Baußen in Vaußeun, Zweigniederlassung der in Görliß bestehenden -Hauptnieder- lassung und weiter folgendes: Der Gesell- schaftsvertrag ist am 7. März 1922 er- richtet worden. Gegenstand des Unter- nehmens ist der Handel mit Lebens- mitteln, mit landrirtschaftlihen Erzeug- nissen, Düngemitteln, Sämereien, Futter- mitteln sowie Herstellung von solchen, die Beteiligung an anderen gleichen oder ähn- lichen Ünternehmungen und alle damit im usammenhange stehenden Geschäfte. Das Srundfapital beträgt 20 000000 M und rfällt in 20 000 anf der. Namen lautende Aktien zu je 1000 4, die zum Nenmverte ausgegeben werden, R Mitgliedern des Vorstands sind bestellt: a) der Stadtrat und Kaufmann Mar Naumann in Görliß, b) der Kaufmann Dr. Hermann A. Kaß in Görliß, e) der Kaufmann Herbert Nai! - mann in Hamburg. Die Gesellschaft wird durh zwei Vorstandsmitglieder oder ein Vorstandsmitglied und einen Prokuristen oder zwei Prokuristen vertreten. Prokura ist erteilt den Kaufleuten Alfred Hirche in Görliß, Arthur Pushmann in Görliß, Richard Schwarze in Görliß, Felix Klinkhart in Görliß, Paul Kröher in amburg und Rudolf Hoffmann t1n Bauten. Jeder der Prokuristen ist be- rehtigt, die Gesellschaft und deren Zweig- niederlassungen in Gemeinschaft mit einer zweiten zur Vertretung der Gesellschaft oder einer Zweigniederlassung bestimmten Person zu vertreten. Aus dem Gesell- ¡chaftsvertrage wird bekanntgegeben: Die Bekanntmachungen der Gesellschaft er- folgen im Deutschen Reichsanzeiger. Die Berufung der Generalversammlung er- folgt durch öffentliche Bekanntmachuna. Diese muß spätestens ahtzehn Tage vor dem Versammlungstermine erfolgen und die zur Verhandlung bestimmten Gegen- stände bezeichnen. Die Zahl der Mit- glieder des Vorstands bestimmt der Auf- nchtsrat. Die Bestellung und Abberufung der Vorstandsmitglieder erfolgt durch den Aufsichtsrat. Die ersten Mitglieder des Vorstands werden durch die Gründungs- versammlung der Aktionäre bestellt. Gründer der Gesellschaft sind 1. die Ost- werke, Aktiengesellschaft zu Berlin-Char- lottenburg, 2. Direktor Georg Fried- länder in Berlin 3. Direktor Marx Kaßenellenbogen in Charlottenburg 4. Kaufmann Georg von Falkenhayn, Berlin, 5, die offene Handelsaesellshaft Kaß & Naumann in Görliß. Sie haben sämtlihe Akticn Übernommen. Den ersten Aufsichtsrat bilden 1, Carl Freiherr von