1900 / 271 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

der Bayer. Handelsbank über 1000 A mit Kupons | Erbrezesses nah Michael Abramowski vom 4. De- | soll und seit 1886 verschollen if, für todt zu erklären. | auf Antrag der Susanna Harilieb, ge i H 3 w E î t e B Ç î l M c per L Apr 1899 hinterlegt. Auf Antrag des ber 1866 3 _23, Februar Die bezeichnete Verschollene wird aufgefordert, sich Webers-Wittwe in Balzboly 0 B Döbler, | g 9 : ndelsmanns Isaak Dillenberger in Urspringen | zember , 3, Januar, 11. April 1867, ox decr. | spätestens in dem auf den 8, Juni 1901, Vor- | 5) Lorenz Graß, Schneider, geboren am / ! Î (1109 j taats-An (l (l wird zum Zweck der Kraftloserklärung vorbezeichneten | pom 11. Mai 1867, obne Dokument, beantragt. | mittags LL}7 Uhr, vor dem unterzeichneten | vember 1801 zu Kohlbera, O.-A. Nürtin | - l en S F Deposittonsscheins das Aufgebo j B | b E SEON onössheins das Aufgebotsverfahren eingeleitet. | Der eingetragene Gläubiger is verstorben. Seine | Gerichte, Srolenane 77/78, IIT Treppen, Zimmer 5, | des verstorvexen Philipp Jakob Graß, Shmi g h || s wird deshalb der Inhaber der Urkunde aufge- | unbekannten NRechténachfolger werden aufgefordert, | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- | der verstorbenen Johanna Friederike, d 6 ¡ 6 9600 Joe, seine Rechte bei dem unterfertigten Gericht | ihre Rechte spätestens im Aufgebotstermine am | falls die AOLeLarT ierung erfolgen wicd. An alle, | zuleßt wohnhaft in Koblberg, im Jahre 1839 Berlin Dienstag den 13. November j K [p an O meaials g ne, es ED. Januar 1901, Vormittags 10 Uhr, E a Leben A r I Ren Bas E En serer O auf Antr / , i S EPAE s , o mmer Nr. 9, anzumelden, widrigenfalls ihre Aus- | zU erlhelten vermögen, erge e Aufforderung, | der Karoline nger, ledig, des Christia D O j Fn! : it Zucker im tober : Sißungssaal Nr. 51 1 l. anzumelden und die Ur- | shließunc mit ihren Reccken eft spätestens im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige | verhetrathet, und des Karl Cisinger, ledig, [änd Rübenveedrbeliun4 und Intu aner S : E vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung | Dt.-Eylau, den 4. November 1900. zu machen, x in Kohlberg; id In den freien Verkehr sind geseßt worden : N Is oen wird. Königliches Amtsgericht. Berlin, den 7. November 1900. 6) Adolf Graf, geboren am 18. Februar 1831 2 Frihtuna der rzburg, den 6. November 1900. E Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 84. | zu Kohlberg, O.-A. Nürtingen, Sohn des verscholle:: R C0 S Fetten: *) O E g lyeentote rer Bn Bard V2 Blat ae ite Cb Mernzity ube S tee | ae, e | 2 E «s h, Ô Z m Grundbuche vo nd V ä s ollenen abetha Margaretha, gebore A DUCET io | E S Vorstehendes Aufgebot wird im Hinblick auf §§ 948 | Nr. 252 haftet Abtheilung 10 M6 naHstehende, | [#4201] K, Amtsaericht Böblingen. zuleßt wohnhaft in Koblberg, im Jahre Teaufel Verwaltungs- |fäbriken,| arbeitete | andere Zudter | vei A Würzburg, den 10. November 1900, Grundstück Labischia Band 111 Blatt Nr. 134 zur O e Kathar p gen: D'nkelacker, Wittwe des | der Karoline Eisinger, ledig, des Christian Eisin s Rüben sierte sowie) Gewicht |undena Aal Gewicht dex Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts. Mithaft übertragene Post : 100 Thaler 24 Silber- | Shristof Heinrich Shwab, Webers in Sindelfingeu, | yerhetrathet, und des Karl Eisinger, ledig, sämmtli

Der geschäftsleitende Kgl. Ober-Sekretär : hat dza Antrag gestellt, ihren Bruder Gottlieb : C 8) d g groshen Waarenforderung nebst 509/94 Zinsen von Heinrich Dinkelacker, Meyger von Sindelfingen. in Kohlberg;

Andreae. 47 Thalern 19 Silbergroschen seit dem 24, Januar 7) Johann Georg Hartmann, geh L ; fav geboren am 25. April 1832 zu Sindelfingen, 1852 S N N71 geboren an E 1835 und von 53 Thaler" 5 Silbergroschen seit dem na Amerika ausgewandert und seit 1862 vers{ollen, e gla Mncifa O raa M

64215 16, März 1835 sowte 5 Thaler Kostenforderung der | ¿= T j Das Amtsgericht Bremen hat am 9 November | Handlung Hecht und Schrad.r zu Magdeburg aus M u T actes e e April | Musikers, und der verstorbenen Magdalene, geb 1900 das folgende Aufgebot erlassen : Auf Antrag | den rechtskräftigen Urtheilen vom 18. November 1835 | (¿h Ti@ q ‘Find O ung Ma net Fran uno Maier, zuleßt wohnhaft in Beuren, im Jahre 18z4 des Rangterarbeiters Johann Renken hierselbst, | und 9. November 1838, eingetragen vigore decreti \ Bolle n bt M ge f U se g: f H en b förmlih nah Amerika ausgewandert und seither ver, Wichmannstraße 24, wird der unbekannte Inhaber | vom 26. November 1839. Die Post if bet der ivätesteng fs ur F i Dai 24M i sollen, auf Antrag des Abwesenbeitspflegers Friedrig des Einlegebuchs der hiesigen Sparkasse Nr. 102 497, | Zwangéversteigerang des Stammgrundstücks Labischin | 3901, Vorm, 9 Uhr. vor Lm K Amts ¡ht | Pfänder, Schmieds in Beuren; welches am 31. Suli 1899 mit einem Guthaben von | Blatt 134 zur Hebung aekommen und im Grundbuch Bai a berauitten Du eb, E i, Um n 8) Zacharias Manuhardt, geboren am 27, August 300 M eröffnet ist und jegt ein folhes von 684 4 | dieses Grundftücks gelöscht worden. Auf Antrag des abr enfalls # ei T d ¿s f 0 EraL zu mez u 1826 zu Beuren, D.-A. Nürtingen. Sohn des ver 05 S aufweist, hiermit aufgefordert, das bezeichnete | Rechtsanwalts Gmil von Konopka zu Wollstein, als | Fu; f racht t alle Bals Auskunft üb eh è. | storbenen Martin Mannhardt, Weingärtners yoy Einlegebuh unter Anmeldung seiner Rechte auf das- | Pfleaer des das Grundftück Labischin Blatt Nr. 252 | „de "Tod n Ne thaflenei N ertheil oer Ten } Beuren, zulegt wohnhaft in Beuren, anfangs de selbe spätestens in dem hiermit auf Donnerstag, | umfassenden Elias Jakob Levy'shen Nachlasses, die Aufforde u “späteftens i d Ae iten Aue 1850er Jahre nach Amerika gereist und seither ver, den 27. Dezember 1900, Nachmittags | werden die unbekannten etwaigen Gläubiger der Post baialeeiaie N Gericht hi m A, P en e | sollen, auf Antrag des Abwesenheitspflegers Geor

i 5 Uhr, vor dem Amtsgerichte, im Gerichtshause M ite ihre E S, H, E im | 8 Den 3 R Se L evon Anzeige zu machen. Bu iu Beuren; L A,

erselbft, I. Ober i Ta, | Aufgebotstermin am 4, Januar - Vor- n Eau : va argarele nyardt, geh An DergalGol, Hamer Ne. 79, anbe Amtsrichter : Ab 6. am 6. November 1831 zu Beuren, O-A. Nürtioger

raumten Aufgebotstermine dem Gerichte vorzulegen, | mittags 9 Uhr, anzumelden, widrigenfalls fie j widrigenfalls dasselbe für kraftlos erflärt Wenden foll, | damit werden ausgeshlossen werden. E Tochter des verftorbenen Martin Mannhardt, Wein

Bremen, den 10, November 1900. Labischin, 5. November 1900. Königliches Amts- | [64193] Aufgebot. gärtners in Beuren, zuleßt wohnhaft in Beuren, Der Gerichtsschreiber des Amtsgerichts: Marburg. | gericht. Der Weißbinder Georg Trinkaus aus Wahle1g- | anfangs der 1850er Jahre nah Australien gereist bausen bei Cassel bat beantragt, den seit 1853 ver- | Und feither verschollen, auf Antrag des Abwesen [47030] Aufgeb [63788] Aufgebot. {ollenen Steinhauer Justus Triukaus, geb. am | beitspflegers Geora Buck, Bauers in Beuren;

Der Fabrb ide o ibli Seckb Auf Antrag der Zimmermannswittwe Meta Holt, | 18. Dezember 1831 zu Wahleröhausen, im Inland |, 10) Gottfried Schuhmacher, Korfettweber, ge, aof r qu use e nrih Retblih zu Seckbah, | geh. Westphal, zu Dändorf, welche in dem Grund- zuleßt wohnhaft in Wahlershausen, und von da An- | boren am 15. Oktober 1834 zu Größingen, O, faferb s agr hat das N p Spar- | und Hypothekenbuche der Erbpachthufe Nr. 6 zu fang der 1850er Jahre nah St. Louis in Nord- | Nürtingen, Sohn des verstorbenen Johann Geor zu T e ; E E dex D furter Sparkasse | Dändorf auf Fol. 9 als Gläubigerin einer Forde- | Amerika ausgewandert, sür todt zu erklären. Der | Shuhmacher, Shuhmahers von Größingen, und der S pa ehn Ren E , hier, lautend auf eine | rung von 450 M eingetragen i, wird der Jnhaber bezeihnete Verschollene wird aufgefordert, #sch verstorbenen Dorothea Elisabeth, geborene Höhn, | der Wun R 0 «B, veantragt. Der Inhaber | des übr diese Forderung ausgest-Uten, angebli ver- | spätestens in dem auf den 6, Juni 1901, Vor- | zulevt wohnhaft in Oberensingen, O.-A. Nürtingen a N 5 zei A Q Unge 11 Uhr, und Ansprüche spätestens in dem auf den 29. Juni | anberaumten Aufgebotstermine zu melden, widrigen- seither verschollen, auf Antrag des Abwesenbeits, tat e fein Ne et Ger N anberaumten Auf- | 1901, Vorm, 114 Uhr, anberaumten Aufgebots- | falls die Todeserkläruna erfolgen wird. An alle, | dflegers Gottlob Höhn, Gemeinderaths in Ober gevotétermine seine Rete anzumelden und die Urkunde | termin anzumelden und die Urkunde vorzulegen, | welhe Auskunft über Leben oder Tod des Ver- | ensingen;

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der | widri ck i genfalls die Kraftloserklärung der Urkunde er- | {ollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- 11) Sofi: _Pauline Schroth, geboren am Urkunde erfolgen wird. folgen wird. forderung, spätestens im Aufgebotstermin dem Gericht 10. April 1867 zu Wolfshlugen, O.-A. Nürtingen, enthaltenen Zuders 80 dz.

Fraukfurt a. M., den 8. Auguft 1900. Ribuit, 2. November 1900 5 Tochter des verstorbenen Johann Jakob Schroth von | : O : : i i Königliches Amtsgeriht. Abtheilung 15, t Großherzogliches Amtsgericht. a My E adl, 1900. dort und der verstorbenen Agnes Barbara, geboren, W| | | | c Ein- und Ausfuhr von Z uge im oven —_—— S a Königliches Amtsgericht. Abth. 13. Mater, zulegt wohnhaft in Wolff{hlugen, im Jahre A ————| S d 5 E N / - S B E E 1900 1899 D Briiiand Der Vorkoftbändler Friedri Feder zu Strasb SEUCAE G O auf Antrag bes Adtwasenbeitépflegers Zohan Ge G ali S | n der Bekanntmachung vom 25. April 1900 er Vorkosthändler Friedrih Feder zu Strasburg a Ce Ten O SPN eger Doyann, Son (Keichs-Anzeiger Nr. 112), betreffend bs Aufgebot (Uckermark) bat das Aufaebot des verloren gegangenen | 0419] ie, Ao , | Schäfer, Webers in Wolfshlugen; des Sparkafsenbuches Nr. 2551 der hiesigen Stadt- | Övpothekenbriefes vom 7. Mai 1887 über die im deer Bauer Vincenz Abel in Rimmels hat als 12) Johann Friedrich Süpfle, geboren am Sparkasse, muß der Name der Inhaberin des Spar- | Grundbuhe von Strasburg U.- M. Tomus I1 Po O, die verschollenen 4 126. Februar 1832 zu Nedarthailfingen, O-A, kafsenbuhes und des Antragstellers nicht Boeck, | Band V Blatt 229 Abtheilung 111 Nr. 8 für den | 5) Michael Weber, o ne 1839, G H vacite DEM LUN sondern „B o ck* beißen. Vorschußverein zu Strasburg U.-M.- eingetragene, | 2) Michael Weber, geboren 24. November 1839, | Süpfle, Landjägers daselb, und der verstorbenen Kallies, den 5. November 1900 zu 6% vom 2 Mai 1887 ab verzinslihe Wechsel- | zuleßt wobnhaft iu Hofashenbacy, für todt zu er- | Rosine Katharine, geborene Häußler, zuletzt wohnhaft * Königliches Amtsgericht forderung von 543,61 4 sowie von 6 45 4 Anwalts, | klären. Die bezeichneten Verschollenen werden auf, | in Ne@arthailfingen, anfangs der 18502r Jahre nah i und Gerichtékost-n beantragt. Der Inhaber der | efordert, si spätestens in dem auf den 29, Mai | Amerika gereist und seither vershollen, auf Antraz s I Urkunde wird aufgefordert, spätestens în dem auf | 1901, Vormittags A0 Uhr, vor dein unter- | der Christiane Katharine Süpfle, ledig in Neap [32937] Aufgebot. Mittwoch, den 15, Mai 1901, Vormittags | eichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu | thailfingen ; e E a qo ee bat namens 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gerichte anberauniten v Ub g Ma "e Todeserklärung erfolgen 13) Christian Wilbelm Süpfle, geboren an Tag ann Krips zu Essen und der Aufgebotstermin seine Rechte anzumelden und die | Lid. An alle, welche Auskunft über _Leben ooer | 27. August 1839 zu Neckarthailfingen, O.-A, Nür- iw dg Zan Anna Krips daselbft das Aufgebot | Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloz- | Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht | tingen, Sohn des verstorbenen Leonhard Süpsle Mgeavee Quittungsbücher der städtishen Sparkasse | erklärung der Urkunde erfolgen wird. die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine | Ländjägers daselbst, und der Rosine Katharine, ge n s Gaeta ch8 Nr. 19 953 über ein G Strasburg U.-M., den 3. November 1900. dem Gericht e maden. borene Häukler, zuleßt wohnhaft in Neckarthail fingen, E RaREA s E 9 953 über e jut- Das Königliche Amtsgericht. Hünfeld, a r ovember 1900. im Jahre 1864 nah Amerika gereist und seither M Ga 16,66 4, ausgestellt für Johann Krips S Königliches Amtsgericht. C, a! ae ie Christiane Katharine 2D, / N : L A s E üpfle, ledig in Neckarthailfingen ; b. des Quittungsbuhs Nr. 19 954 über ein Gut- [64191] Aufgebot, [64209] Kgl. Amtsgericht Leouberg. 14) Johann Gecrg Buchfink, geboren am

haben von 123,69 M4, ausgestellt für A Der Kaufmann Wilhelm Rettig zu Zehdenick als 1206 ; V Nt r Eilen. wageslelt' für Anna! Krips | arp wesenbeitöpfleger vertreten dur den Rechts- Aufgebot, E 4 obl erd, A, Nin

Der Jnhaber der Urkunden wird aufgefordert, anwalt Zühl zu Zebdenick, hat beantragt, den bver- Gemeinderath Wilhelm Lorenz hier hat als dort und der verstorbenen Maria Agnet, svätestens in dem auf den 7. Februar 1901, | shollenen Arbeiter Wilhelm August H ugo Sefter, | geleblicher Vertreter des Gottlieb Gentner, Wein- geborene Doster, zulcßt wohnhaft în Koblbad

Vormittaas 9 j i geb. am 12, Oktober 1858 zu Potsdam als Sohn | gärtners von hier, geboren am 14. August 1855, im i 2 : GLiLe Simineo cia L; e pr Or B 1 a4 A des Quatitiermeisters Wilhelm Sester daselbst, zu- | Jahre 1882 nah Amerika ausgewandert ‘und seither E ae s Amerika gran os n 7 leßt wohnhaft in Barth a. Ostsee, für todt zu | vershollen, die Tooeserklärung deëselben beantragt. | VerMolen, auf Antrag des Josef Schneider, Bauer

termine seine Rehte anzumelden und die Urkunden ï : ; : fin K ; - | Der Antrag i} zuge ; / in Kohlberg, erklären. Der bezeihnete Verschollene wird auf ntrag 1st zugelassen. Aufgebotstermin ist auf 15) Maria Margarethe Buhchfiuk, geboren aw

vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der - s Urkuaden erfolgen wird. gefordert, sich späteftens in dem auf den 13. Juni | Freitag, den 24. Mai 1901, Vorm. 11 Uhr, 98. Mai 183: h: s 1 ; “lim Rathhaussaal : i , Mai 1833 zu Kohlberz, D. - A. Nürtingen, Steele, den 6. Juli 1900. 1901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter hhausfaal hier bestimmt wan SPRTestEn F Sodter des : versWöllenen. Sobaun Georg Buhfink

Königliches Amtsgericht. zeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine zu | in diesem Termin haben alle, welche Auskunft über

melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | Leben oder Tod des Verschollenen zu ertheilen ver- | on dort, zuleßt wohnhaft in Koblberg, im Jahre i S Q mözen, dem Gericht Anzei p 1834 nah Amerika gereist und seither verschollen, wird. An alle, welche Auskunft über Leben oder h) ericht Anzeige zu mahhzn, und hat auf Antrag des Josef Schneider, Bauers iu

[64199] Aufgebot. Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, ergeht | der Verschollene sih zu melden, widrigenfalls er für

Der Besißer Auguft Broszát in Pautkandszen, | die Aufforderung, vateiteng im Aurdek oten todt erklärt werden wird. ! Kohlberg, : vertreten durch Rechtsanwalt Kurschat in Pillkallen, | dem Gericht Anzeige zu maten. Den 6. November 1900. _„16) Ludwig Friedrih Maier, geboren al hat das Aufgebot zweier angeblich verloren gegangener | Barth, den 7. November 1900. Amtsrichter Keppler. 27. Junt 1844 zu Nürtingen, Sohn des verstorbenen von dem früher zu Karalkehmen wohnhaft gewesenen, Königliches Amtsgericht. Veröffentlicht dur: Christian Friedrich Maier, Kutschers_ daselbst, und inzwischen verstorbenen Bcsißer Christian Broszat Gerichtss{reiberei Kgl. Amtsgerichts Leonberg. der verstorbenen Luife, geborene Oehler, zule!

am 7. März 1886 ausgestellten über 100 M bezw. : S E 4 wohnhaft in Nürtingen, vor vielen Jahren in die 134 #4 lautenden Wechsel beantragt. Der Sthaber [64203] Aufgebot. D Fremde gereist und seit mehr als 10 Jahren ver

der Wechsel wird aufgefordert, spätestens i Die Schvlvorsteherin Fräulein Auguste Göbel in i E \{ollen, auf Antrag des Abwesenheitspflegers W. F. den 7. Juni 10 Gocltiaas T0 Uhr an Berlin hat beantragt, ihre nachstehend benannten [63819] Mot, Kaufmanns in Nürtingen. dem unterzeihucten Gerichte, Zimmer Nr. 4, an- verschollenen Geschwister für todt zu erklären : Kgl. Württ. Amtsgericht Nürtingeu. Aufgebotstermin if auf Dienôtag, den 4, Juni

Beraruurten, Muïieb S a. die am 15. September 1830 in Rügenwalde / Aufgebot. 1901, Vorm. 9 Uhr, bestimmt. Es ergeht die und bte “i glb u A S geborene Julie Franciska Constantia Beata Göbel, Das Aufgebotsverfahren zum Zwecke der Todes- | Aufforderung: 9 | N erklärung derselben erfolgen wird. die im Jahre 1853 voa Berlin nah Rußland gereist | erklärung it eingeleitet gegen: 1) an die Verschollenen, sich spätestens im Auf- Raguit, den 5. November 1900. sein soll und seitdem vershollen ift; l) Johann David Heuzler, Sthneider, geboren | gebotstermine zu melden, widrigenfalls die Todel- Königliches Amtsgericht. Abth. 3. b, den am 23. September 1832 in Rügenwalde | am L. Dezember 1829 zu Naidwangen, O.-A. Nür- erklärung erfolgen würde, U S geborenen ehemals preußischen Leutnant Carl Emil | tingen, Sohn des verstorbenen David Henzler, | 2) an alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod A T Franz Ernst Engelhardt Göbel, der im Jahre 1856 | Balthas Sohn, Webers, und der verstorbenen Anna | der Verschollenen zu ertheilen vermözen, spätestens [59751] Aufgebot, / in bolländische Dienste getreten sein foll und seitdem | Marte, geborene Henzler, zuleßt wohnhaft in Raid- | im Aufgebotstermine dem Gericht Anzeige zu machen. Die Frau Anna Hartmann, geb. Ebeling, hier hat | verschollen ift ; wangen, im Zahre 1850 in die Fremde gereist und | Nürtingen, den 6. November 1900. das Aufgebot der gerichtlichen Obligation vom c. den am 29. Januar 1835 in Rügenwalde ge- | seither verschollen, auf Antrag des Abwesenheits- R 21. Juni 1877 beantragt, zufolge deren für sie | borenen Seemann Fran: Emil August Wilhelm | pflegers Christian Henzler, Gemeinderaths in Raid- | [63789] Aufgebot. 4500 als Hypothek auf das No. ass. 2130 hier | Göbel, der im Jahre 1855 mit dem Bremer Schiff | wangen; . Zum Zwecke der Todeverklätung des am 4, F auf dem Damme belegene Haus eingetragen sind. | „Maria“ nah Brasilien gefahren sein foll und seit- 2) Friedrih Bürker, Rothgerber, geboren am | brüar 1827 als Sohn des Schuhmacyermeistets Die unbekannten Inhaber jener Obligation werden | dem verschollen ist. 7. September 1841 zu Reudern, O.-A. Nürtingen, | Johann Georg Herrmann zu Tharandt geborene!, aufgefordert, ihre Ansprüche spätestens in dem auf Die bezeichneten Verschollenen werden aufgefordert, Sohn des verstorbenen Christof Bürker, Schul- zulegt dort wohnhaften Schneidergesellen Karl Hein den 13, Dezember d. Js., Morgens 11 Uhr, | sih svätestens in dem auf den 3, Juni 1901, | lehrers in Reudern, und der Anna Barbara, ge- | rih Herrmaun, welher seit 1860 auf Wander|chaft vor dem unterzeihneten Amtsgerichte, Auguststraße 6, | Vormittags UA Uhr, vor dem unterzeichneten | borene Hartlieb, zulegt wohnhaft in Reudern, im | und nah der leßten über thn vorhaxdenen Naridht Zimmer 10, bestimmten Aufgebotstermine anzumelden | Gericht, Klosterstraße*77/78, II1 Treppen, Zimmer 5, | Jahre 1856 nach Amerika gereist und seither ver- | im Jahre 1877 im Schl:swigschen in Strafhaft war, und’ die Obligation vorzulegen, widrigenfalls diefe | anberaumten Aufgebotstermin zu melden, widrigen- | |chollen, auf Antrag der Pauline Bürker, ledig, in | seitdem aber verschollen ist, wird auf Antrag ein für kraftlos erflärt werden soll. falls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, | Beuren; seiner Neffen, des Händlers Heinrih Ludwig Hl Braunschweig, den 23. Oftober 1900. welhe Auskunft über Leben oder Tod der Ver- | 3) Karl Bürker, Rothgerber, geboren am 1. No- | mann in München, biermit das Aufgebotsverfahret Herzogliches Amtsgericht. schollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | vember 1830 zu Altdorf, O.-A. Nürtingen, Sohn | eingeleitet. Als “Aufgebotstermin vor dem untl R. Wegmann. forderung, spätestens im Aufgebotstermine dem Ge- | des verstorbenen Christof Bürker, Schullehrers in | zeichneten Amtsaerichte wird der 24, Mai 1901, a E n richt Anzeige zu machen. Reudern, und der verstorbenen Anna Barbara, ge- | Vormittags 11 Uhr, anberaumt. Der Ver [64213] Aufgebot. Berlin, den 7. November 1900. borene Hartlieb, zul:ßt wohnhaft in Neudern, O.-A. | shollene wird aufgefordert, ih spätestens in diesen Der Gutsbesißer Hermann Marks zu Windeck Königliches Amtsgericht L. Abtheilung 84. Nürtingen, in den 1850er Jahren nah Amerika ge- | Termin zu melden, widrigenfalls er für todt erflári hat als Eigenthümer des Gutes Stetin-Kaspendorf ften reist und feither vershollen, auf Antrag der Pauline | werden wird. Alle, welhe über sein Leben od Blatt Nr. 3 das Aufgebotsverfahren zum Zwecke | [64212] Aufgebot. Bürker, ledig, in Beuren ; jenen Tod- Auskunft zu ertheilen vermögen, wed? dec Ausschließung des unb:kannten Gläubigers mit | Der Amtsgerichis-Aktuar Otto Bark in Güstrow | 4) Thomas Döbler, geboren am 23. Februar | aufgefordert, spätestens im Aufgebotstermine a1 seinem Recht aus der im Grundbuche dês Gutes | in Mecklenburg-Schwerin hat beantragt, die ver- | 1839 zu Beuren, O.„A. Nürtingen, Sohn" des ver- | Mittheilung zu machen. Stein - Kaspendorf Blatt Nr. 3 Abtheilung IIl [Venene Karoline Hurst, geborene Bening, welche | storbenen Johann Martin Döbler, Weingärtners in Tharandt, am 6. November 1900. Ne. 5 þ. eingetragenen Resthypothek von 300 Thalern | in Neu-London in Wiscoasin in Nord-Amerika am | Beuren, und der verstorbenen Elisabetha, geborene Königliches Amtsgericht. des Wilhelm Adolph Abramowski, geb. 25. Sep- | 14. Juni 1854 als Tochter des Zimmergesellen Carl | Widmann, zuleßt wohnhaft in Beuren, im Jahre Dr. Huo. tember 1847, nebst 5% Zinsen, eingetragen zufolge | Be1ing aus Wendorf in Mecklenburg geboren sein | 1867 nah Amerika gereist und seither verschollen, ——

5 e

746 803 677 062

Monat Oktbr. 1900

2 903 12 614 ufe

s 7 es

d. Denatu- rierungs- 4 mittel)

dz netto | Dru. « «c 258 970 —_—_ | —— BtesrtaGen a 2760 171 6) 41197 19 159 Brandenburg . « 1 1/607 7901 | 48] 2228| Pen 2 375 995 3 43199| - 14 168 D a ee i 3 661 690 / 4 015 11 209 Sghlesien ; 5 640 356 28] 57 279 = / 9 081, Cb C 111/858 697 9 7 454 90 546) Schleswig-Holstein i 167 284 12 12 399 S _ | 8 852 E s 4: 5 179 430 |-27.028|- 9 h 23 080) Sia... 0M U E Hessen-Nafsau . ( 4142131 13 480| - : | 1 1 76) Mena as 1 1 680 390 81 091 10 864 36 120 943} 2 03 407 7453| : | 148 017

2 E ¡to4] mengen “ca ; (Steuer-Direktiv- E ge zuer | Bea rier | Denaturie- Bezirke) H UGES | rungsmittel)

Zuderabl

È

ich Zucker- | waar

9 88

en) 1 379 981

2 438 628 2 239 887

(einschließ

Zus- eins | sammen Des íúInverts- |

tj

46 D 4795|

j i

90 36 i

5

1 651| 1 058 647

|

N) J

zuer“ \yrups.

Flüssige | Naffinade |

T

323|

873

254

|

L S

14 661! 97 456

28

2

666 844

| Farine.

en| i D

2

662 8:

144 394 208 89

finad

ck% und

F î Tia Melis.

Summe Preußen

gemaßhlene |

Ra

(crushed | und

D

VONTDEenN : Is

í

Babn. Wis ¿ 285 999 e T 4 l 592 Sahsen . . 01770. 20 (O0 2 6ER A . 2 . I7NR 012 A 10 816 H | 3 830 Württemberg . 278 9148 ; Baden und Elsaß- Lothringen . Hessen Mecklenburg Thüringen . Braunschweig . Anhalt . Hamburg Ctr ho | S E 395 146415 746] 5 2598| i *) Außerdem: Zukerhaltige Waaren unter Erstattung der Vergütung 1

Oktober 1900 nach Abzug des eingeworfenen Zuckers zu 6 609 754 dz.

49 980

109 30 46 619|

Konsumzucker: zuer

tüden- und

Krümel-

) JDLe

{5 a

304010} 50| 31770 479 639 164| 1849| 29746| 1 2680 2382018] 3320| S 433856) | 14863| 2 974) 33177431 655) 830005) [18997 214529) | 839516 20 757 - 882 45

) 284 162 D

120 738

Œ8 find gewonnen Und tangen- 100 898 68 833

Platten, |

S

G | A O U DI U D

{ d O

I. 43 550

IOF 393

Raffinierte

651 816) 1 450 9 199 723 630 86 dz, Gewißt des darin

T0 0 657

10 2

D

951 79! E

24

Ct. 633

Zucker. 1 18 ) 20 2 684

L J 17 netto S L: dz netto Ausländischer Zur. dzn Inländi i n N uer der Zuschußklasse 307 211| 151072 l) in den \reten Verkehr : | Zucker der Zu!chu? | L Nohzuckeë . . . L Naffinierter Zucker . dayon Beredelungs- A 1] Zuekerhaltige Waaren unter E Us E steueramtliher Kontrole: 2) auf ENOR: u Gesammtgewicht L Robzucker 6 ) J V Gwibt des darta enthal- Moni terte der 126 072 35 008 Gewicht e b R y Raffinierter Zucker cs y tenen Zuckers Ausfuhr aus Niederlagen: G E Rohzudter. «+ 10 784 D E Raffinierter Zuckex . 38 431) 16 Berlin, den 13. November S : Kaiserliches Statistisches Amt. von Scheel.

bis 3). 79 ih für

) 9338! f

2 70 476

211956 14 908 926 ch 356 755 310

Kryftall- \granulierte]|

bereGnet

¿ucker. L

430 454 838 502 2 476

dz netto. 400 75

ller TIUCEL1 0 briTen. 5 399 063 5 408 068

Robzucker mi Produkte.

t n Y L B

derer ¡Verfahren

7 en Uer PauPpr (1

6 (04

) 10 umgerenet)

Rübe 6 757 von &

ander 1) C50

Kaiserliches Statistishes Amt. Scheel

5 900

&) 221 549

Oeffentlicher Anzeiger. L Li Aufgebotstermin, hierselbst, Post-

9) Aufgebote, Verlust- u. Fund- | fsüase 19, Eoaeiheß links, Zimmer r. 1,

G ll d l zu melden, widrigenfalls seine Todeserklärung

sachen, Zustellungen u. derg oigen Bbtdi E ; 2) Es woerven alle, welche Auskunft Uver Leven [64205] Aufgebot. oder Tod des Verschollenen zu ertheilen vermögen, Enal Saremba, Kausmann, geboren am 19. Le- hiermit aufgefordert, dem unter\eihneten Gerichte zember Ae vodihas Mg vin s Ero i Ens spätestens i Aufgebotälermin Anzrige zu machen. des Jahres 1881 von Dreêèeg nach Ame:tla aue Hamburg, den 26. Oktöber L wandecte, ist versdbollen. Er Fat na) eirem kurzen Das 2 imt8ceridt Hamburg. Aufeithalt in Cincinati und Milwaukce auf Der btheilung für N ufgebotésathen. Farm des I. Y. Lemmenes bei Pipe Stone 1n (gez.) Völckers Dr. Minnesota (Nord. Amerika) gelebt und von dort aus Beröfentiichi : Ude, Gerichtsschreiber. im Hzrbsti 1881 den leyten Dr F gere er _— 1 A 2 ddr GU ns at n Süds- i: i Â

dera er die Absicht ausgeiprcchen Lai, N o [64216] R Amerika zu: gehen. „Gr 104 aver aus gen e R Nr. 19 878. Der ledige Landwirth August Weber er wolle sh über

Zuderfabrik

216 049 68 0 6

der tron- tian- verfahren.

9 )

3) Melasse-En1z

l

8 S

Mengen darstellen.

10 893

im Verhältniß von 9 :

frustallifiert n Zucker zeitraum verarbeiteten

51 553

Aus-

en entzuckert mittel scheidung.

E N 41 L

S b 1 - U

1

| tar L U He

19 Top

i462

Zuc@cker-Abläufe

3 und 2 a)

Ÿ %

Hiervon ro1

| Fällung.

| ESlution |

verarbeitet rworden :

Ey Bn CNEEert

aus den im betr.

“h y L

A

(die

| Osmosfe. |

2oui8 und Neeriio Li (aid 9 Se R E do Prin -aen N E den Nexicholl nen j in Fitéicnigea Ha bea tragt, den per Wolz e S as hier sür den Zer ounen Z. Dezember 1863 zu íIttlingen g?2dorenen Friedrich

C

Austcalien begeben, L nen t e Ö ì ut J ) U , ¿ . Fi - verwaltete Lermögen beträgt über L U E Weber, Landwirth, zulegt wohnhaft in Fttlingen,

[1 m h „Fol toy D) y'fe ck16 ers, des G z »d ots Toy f Antrag des ibm bestellten Alw-senheuspfleg Nor, | jür todt zu erklären. Der bezeichnete Verschollene

te

I. Es find beut

661 558! 628 623!

979 859 381 699

(

* G

Kaufmanns Hermann Rücker hier, wird der D r | ird aufgefordert, s spätestens in dem auf \hollene aufg fordert, si sräteflens în dem au | Dienstag, den 28. Mai 1901, Vormittags den 3, Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, T 9 Uhr, vor dem unterzeihneten Gericht anberaumten i en Geri Lothringerstraße Vir. 11, i garten (ivie “P trtoenfalla die 5 dem unterzeichneten Gericht, Lothringer |tcaße r. | Aufgebotétermine zu melden, widrigenfails die Todes8- Zimmer 131, anberaumten A GESO ar N mee erklärung erfolgen wird. An aüe, wele Auskunft “A 8 bv p erde D, E L a E C \; e au i widrigenfalls er für todt ert E Aus- 1 über Leben oder Tod des Verschollenen zu „ertheilen welche über Leben oder N werben aufgefordert, f vertiibgen, ergeht die Aufsorbernig, [pen A Tar A S ebotêtermine dem Gericht Anzeige | Aufgebotstermine dem Mer, E S es im Ausgeboletermin e Eppingen, E L 1 en. , Sr . Amt8gertMI. T Dresden, am 2. November 1900. Frs Dr. Fus. Köntglich Sächsisches Atntsgericht. Abiheilung Ie. Dies veröffentlicht rer Gerichtsschreiber : Bekaunt gemocht durh den Gerichts|chreider : B Mablbacher S Aktuar Weh nert. (L. S.) E

16 512

38 462 44 694

ITI. Der Geroinn an krystallisiertem Zucker in Rohzucer

54 97

i 5

48 421 629] 1 828 796

Ti 2D engen nit die A u

745 447 18

I L

49 790 660 29 46 415 746] 1 131 805 3 374 914 49 790 660

48 421 6

P E 64198 Aufgebot. L A Mm S. Aut Vintrag des Justizraths Obuch aus Lutau als Auf Antrag der Chefrau des verschollenen Hut- | Abwesenheitépfleger der vershollenen Bürger Albrecht achers Herrmann (Hermann) Wilhelm Köln, | und Felicianna, geb. Qldere ctt, SEO Eut nämlich det Brau Lins Aue Lon Lat n M bie ats Aan E 1800 geborene »ohnbaf bit , imsbUlleler- j 4 § 2 S ; Pileemonn E atbet dabia erlassen: D Felicianns 100 2% avis ver: 1) Es wird der am 16, Zuli N O Ratdenen Köllmers Martin Liberacki und dessen

aeborene Hutmacher Herrmann (Hermann) E T Siliue Geb. Stil, Wilbelm Kölln, welher am 23. November G She De «d Genaunten, Dirger

5 Nußland ausgewandert, am 10. De- 2 / Ben: é rot A Lit in Moskau gesehen worden pet E g ee 83 B L und seitdem vershollen ist, hiermit aufgefordert, r aMi ewctdén ist, aufgefordert, sich spätestens im

ttwoch, den ih pätestens Gn Vormittags LL Uhr, | Aufgebotstermin am 7, Juni 1901, Vorm.

aus Zeit v. 1. August

Oftober 1900 Berlin, den 13. November 1900.

die Betriebsergebnifse ih beziehen,

Zeitabschnitt,

1900 bis 31. Oftcber 1900

1900 bis 31. Oktober 1900 Dagegen 1899 Dagegen 1899

1900 bis 31. Dagegen 1899

Hierzu wird aber bemerkt, daß die gewonnenen V

1900 bis 31. Oltober 1900 ,

Dagegen 1899 In den Vormonaten . . ..

Zusammen in der Zeit v. 1. August Zusammen in der

In den Vormonaten . . Im Oktober 1900 .

Zusammen in der Zeit v. 1.Avgusi O O

Zusammen in der Zeit v. 1.Au In den Vormonaten . . .

Im Oktober 1900. . Fn den Vormonaten . . . Im Oktober 1900, ..