1900 / 273 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Tägliche Wagengestellung für Kohlen und Koks an der Nuhr und in Oberschlesien. An dex Nuhr sind am 14. d. M. gestellt 17 356, ni&@t reÂt- zeitig geftellt keine Wagen. n Oberi <lesien sind am 14. d. M. geftellt 6481, nicht re<t- ptitig gestellt keine Wagen. j

Berlin, 15. November. (W. T. B.) Die heute stattgehabte Subskription auf die Aktien un» Interimsscheine der Ana - tolishen Eisenbahn- Gesellshaft ift wegên starker Ueber- zeihnung soglei<h na< Eröffnung ges<lossen worden.

Dem Jahresberi<t der Handelskammer für D st&- friesland und Papenburg für 1899 entnehmen wir, daß sich der Getreidehandel im wesentlihen mit dem Vertrieh der inländischen Produktion befaßt hat, während der Umsay in fremdem Getreide nur geringfügig war. Jufolge der re<ht guten Weizenernte waren au< die Zufuhren in den Monaten Oktober, November und Dezember weit ansehnlicher, als in der entsprehenden Zeit der vorhergehenden Jahre. Bei der zufriedenstellenden Qualität stieß der Absay ni<t auf Schwierigkeiten#* die Preise er- fuhren jedo<h einen Rückgang von 152—154 Æ auf 142 M für 1000 kg, erholten \sih aber in den ersten Monaten des folgenden Jahres wieder auf 150 A Roggen fand zu Preisen, die zwischen 147 Æ und 152 \«« für 1000 kg s{<wankten, leiten Absaß an die biesigen und benahbarten Mühlen bei verhältnißmäßig nur geringen Zufuhren. Hafer wurde im wesentlihen nah dem Auslande aus- geführt bei reger Kauflust, allerdings zu einem von 132 4 auf 126 M, für 1000 kg fallenden Preise. A!s später die Bortäthe und Zufuhren gerinaer wurden, trat wieder eine Preisfte'gerung bis zur Höhe von 134 f ein. Rapsaat fand zu 212 bis 222 4 für 1000 kg flotten Absaß. Der Artikel is freili< von keiner großen Bedeutung mehr, da sein Anbau {on seit langec Zeit fehr ein-

eshränkt worden ist. Wintergerste, für Brauereizwe>e geeignet, and zu 137 bis 147 e für 1000 kg guten Absaß. Pferdevohnen kamen fast niht in den Handel, da sie größtentheils auf dem Lande verfüttert werden. Sie bedangen 131 bis 138 6 für 1000 kg. Erbsen wurden in guter, weihkochender Waare mit 169 bis 175 M für 1000 kg bezahlt. Kartoffeln kosteten in Emden in bester Eß- waare 3,50 4 pro Hektoliter. Die gute Ernte des Bezirks fpiegelt sich darin wieder, daß an den drei Emshafenstationen (Emden, Leer und Papenburg) im Fahre 1899 nur 902 t Kartoffein gegen 2051 tim Vorjahre mit der Bahn eingeführt wurden. Der Versand von Obst, Gemüse, Pflanzen 2c. aus den genannten Emöhafenstationen ist nach der Eifen- bahnstatiftik von 5133 t i. J. 1898 auf 7554 t im Berichtsjahre ge- stiegen Insonderheit hat die Herstellung von Sauerkraut in Emde an Ausdehnung stetig zugenommen. Im Oktober v. I, hat eine neue leistungsfähige Fabrik thren Betrieb eröffnet, und für eine andere ift eine Ecweiteruna der Leistungsfähigkeit geplant. Auch die Erzeugung anderer Gemüsekonserven dehnt sih weiter aus. Ueber den Pferde- und Viehhandel wird berichtet, daß ersterer ni<t fehr belebt war, da die Nachfrage nah dort gezüchteten Pferden in den legten Jahren, zum theil infolge der zu- nehmenden Umwandlung des Pferdebetriebes der Straßen- bahnen in elektrischen Betrieb, zum theil durch Einfuhr amerikanisher und russis{her Pferde, zurü>gegangen ist. Für den Biehhandel zeiate sich die in einzelnen Kreisen auftretende Maul- und Klauenseuhe vorübergehend hinderlih. Der Absatz von Zuchtvieh war jedo< tas ganze Jahr hindur< ein befriedigender; bessere Thiere fanden immer zu “sehr guten Preisen Absatz. Die Aufzucht ist stetig verbessert worden, und es konnte ostfriesishèes Vieh na anderen Provinzen und Staaten leicht abgeseßt werden. Vom Mast- Weidevieh, das im Frühjahr hoh im Preise stand, werden die Weider fceilih einen großen Nußen nicht erzielt haben, weil im Herbst das Angebot die Nachfrage überstieg. Die Haltung und Mästung von Schweinen übersteigt weit den örtlihen Bedarf. Der Abfatß nah den Industriegegenden war gut, do< wurde vielfah über niedrige Preise geklagt. Schafvieh wird in einigen Kreisen in großer Anzahl fett geweidet und fand infolge der ausgedehnten Thâtigkeit der Fleis - Versandgeshäfte regelmäßigen Absaß. Das Butterges<äft hat si< im leßten Jahre dadur bedeutend angenehmer gestaltet, daß Butter unter den Spezialtarif für bestimmte Eilgüter fällt. Die Preise waren für Neumilhbutter anfangs 50 4 für 25 kg, do<h gingen dieselben gegen Ende April allmählih auf 38 6 zurü>. Grasbutter wurde zuerst mit 42 4 bezahlt und fil gegen Ende Juni auf 38—39 4, ftiea dann aber langsam bis August auf 47— 52 4 und erreihte Anfang Oktober den selten hohen Preis- ftand von 60 / Unter diesem etwas unnatürlichen Preievezrhältnifse hatte der Handel sehr zu leiden; das Geschäft verflaute s<, und der Preis ging bald auf 50 M für 25 kg zurüd. Magerkäse fand fortwährend guten Absaß zum Preise von 16—24 für 50 kg. - Ueber den Holzhandel meldet der Bericht, daß die Einfuhr über die Emshäfen, was die Tonnenzahl der Schiffe betrifft, nit unerhebli< größer als in den Vorjahren gewesen iît, und zwar kommen dabei 251 Schiffe mit zusammen 70 394 & (gegen 291 Swiffe mit 65145 t) in Betracht. Der Fischhandel und die Fishräucberei erlitten, nah dem Bericht, unter dem anhaltenden Rü>kgange der ofstfriesishen Küstenfisherei und besonders des Norderneyer Schellfishfanges . eine erheblide Ein- buße. Da auch bei der Küsterfisherei in Dänemark, Schweden und Holland die Erträge bedeutend geringer als früber gewesen find, waren au< die Zufuhren vom Auslande, welhe in den Räuchereien des Beztrks verarbeitet werden, nah der Eisen- bahnftatifstik von 767 6 1898 auf 558 t im Jahre 1899 zurü>gegangen. Das Ergebniß der Emétfischerei war im Winter und Frühjahr re<t zufriedenstellend; es wurden ungewöhnlihe Mengen Syprotten und Emsheriznge jür die Räuchereien eingebraht. In der Hochseefisheret arbeitete die „Fischerei - Gesellshaft Wilhelms- haven® theilweise nur mit 6 Dampfern. Das Geschäfts- Ergebniß war wiederum ein ungünstiges, da dem Gewinn- und Verlust-Konto, welhes in den Vorjahren bereits mit 139 995,70 4 belastet war, für das Jahr 1899 aufs neue cin Verlust von 47 747,57 4 zu- geschrieben werden mußte. Die Anfuhr von Fischen betrug bei den vollbeshäftigten fünf Dampfern reihli< 73 200 Pfd. mehr als 1898.

Die Antbracitwerke Gustav Schulze (Gesellschaft mit beschränkter Hastpfliht) zu Berlin, Hamburg und Dresden haben zur Feier thres 2S5jährigen Bestehens eine ges<ma>voll auégestattete, mit zahlreihen Illustrationen versehene Erinnerungs- rist herausgegeben. Jn derjelben wird der Entwi>klungégang der Firma von den hescheidensten Anfängen bis zu ihrer jeßigen Aus- dehnung geschildert, sowie die Einführung und heutize Verwendung des Anthracits kurz und allgemein vecständlih behandelt. Ja einem „Sang dur das Hamburger Werk" wird endlich in Wort und Bild diz Aufbereitung und Verladung dieses Brennstoffes in übersichtlicher Weise vorgeführt.

Breslau, 14. November. (W. T. B.) S{luß-Kurse. Shlef. 33/0 L.-Pfbbr. Litt. A. 93,80, Breslauer Diskontobank 104,25, Breslauer Wecbslerbank 102,65, Kreditaktien —,—, Swlesiiher Banky, 145,00, Breslauer Spritfabrik 170,25, Donnersmark 229,00, Kattowiger 207,75, Obersleï. Eis. 137,00, Caro Hegensceidt Akt. 130,00, Oberschles. Koks 148,50, Oberschles. P.-Z. 119,40, Opp. Zement 120,25, Giesel Zem. 126,00, L.-Ind. Kramsta 152,00, Schles. Zement 160 00, Schl. Zinkh.-A. —,—, Laurahütte 211,75, Breél. Velfabr. 80,00, Koks-Obligat. 94,50, Niederschles. elektr. und Kleinbahn- eat 57,25, Cellulose Feldmühle Koïel 160,00, Oberschlesische

anfeAktien 116,00, Emailliecroerke „Silesia* 152,00, Schlesische Gleftrizitäts- und Gaßsgeselshaft Liit. A. —,—, do. do. Litkt. B. 103,25 Gd.

Magdeburg, 14. November. (W. T. B.) Zudterbericht. Kornzu>er exkl. 88% Rendement 10 20—10,274. Nachprodukte erkl 8,00—8,40. Stimmung: Ruhig. Kryitalzuder I. 27,724. Brotraffinade I. 27,72}. Gem. Raffinade mit Faß 27,723. Gem.

Melis mit Faß 27,223. Stimmung: —. Nohbzu>er

I. Produkt Transito f. a. B. Hamburg pr. November 9,55 Gd,, 9,574 Br., pr. Dezember 9,55 Gd., 9,624 Br., vyr. Januar- März 9,70 Gd., 9,75 Br., pr. Mai 9,90 bez., 9,924 Br., pr. August 10,10 Gd,, 10,15 Br. Ruhig.

Frankfurt a. M., 14. November. (W. T. B.) SwWhluß-Kurfe, Lond. Wechsel 20,422, Pariser do. 81,416, Wiener do. 84,885, 3% Reichs, A. 86,50, 39% Hessen v. 96 83,00, Jtaltener 94,60, 39% port. Anl. 25,10, 5 9/% amort. Raum. —.—, 49/6 ruf. Kons. —,—, 49/6 Ruff. 1894 96,00, 49%/9 Spanier 68,40, Konv. Türk. 22,30, Unif. Egypter 106,00, 59/9 Mexikaner v. 1899 9800, Neichsbank 148,00, Darmstädter 13540, Diskonto-Komm. 180,00, Dresdner Bank 149,40, Mitteld. Kredit 109,00, Nationalb. f. D. 133,50, Desft,- ung, Bank 121,10, Oest. Kreditakt. 208,10, Adler Fahrrad 143,00, Alla. Elektrizität 225,20, Schu>kert 194 30, Höchst. Farbro. 357,20, Bochum Gußst. 192,00, Westeregeln 218,80, Laurahütte 212,90, Lombarden 26,20, Gotthardbahn 145,10, Mittelmeerb. 99,10, Bres- lauer Diskontobank 104,50, Privatdiskont 45/16.

Effekten-Sozietät. (Shluß.) Oesterr. Kredit-Aktien 208,50, Franzofen 141,40, Lomb. 26,20, Ungar. Goldrente —,—, Gotthardbahn 146,00, Deutsche Bank 198,30, Disk.-Komm. 180,80, Dresdner Ban? 149,50, Berl. Handelsges, 152,40, Bohumer Gußst. 193,00, Dort- munder Union —,—, Gelsenktrchen 191,30, Harpener 184,50, Hibernta 203,00, Laurahütte 213,50, Portugiesen 25,00, Italiea. Mittelmeerb. —,—, Schwetzer Zentralbahn 154,50, do. Nordofthahn 98,00, do, Union 93,10, Jtalien. Móöridionaux —,—, Schweizer Simplonbahn 95,50, Mexikaner —,—, Jtaliener —,—, 3 9/0 Reich3-Anleiße —,—, Schudect —,—, Spanier 68,80, Helios 113,00, Northern 78,30.

Köln, 14. November. (W. T. B.) Nüböl loko 69,00, pr. Mai 67,00.

Dresden, 14. November. (W. T. B.) 3% Sächs. Rente 83,20 34 9% do. Staatsanl. 95.15, Dresd. Stadtanl. v. 93 91,25, Alg, deutsche Kred. 189,00, Berliner Bank —,—, Dresd. Kreditanstalt 120,25, Dresdner Bank —,—, do. Bankverein 117,00, Leipziger do, —,—, Sächsischer do. 13425, Deutsche Straßenb. 153,00, Dresd. Straßenbahn 174 50, Dampfschiffahrté-Bes. ver. Elbe- und Saalesch, 141,50, Sähs.-Böhm. Dampfschiffahrts-Ges. —,—, Dresd. Bau- gesells. 187,00.

Leipzig, 14. November. (W. T. B.) Swluß - Kurse. 39% Sächsische Rente 83,00, 349% do. Anleihe 95,90, Desterreicische Banknoten 85,00, Zeißer Paraffin- und Solaröl-Fabrik 145,50, Mansfelder Kuxe 1138, Leipziger Kreditanstalt-Aktien 188,75, Kredtt- und Sparbank zu Leipzig 117,75, Leipziger Bank-Aktien 166 00, Leipziger Hypothekenbant 131,75, Sähsishe Bank-Aktien 134,25, Sächsische Boden-Kredit-Anstalt 121,50, Leipziger Baumwollspinnerei- Aktien 165,00, Leipziger Kammagarn-Spinnerei-Aktien 163,00, Kamm- aarnspinnerei Stöhr u. Co. 146,00, Wernhausener Kammgarnspinnerei 39,00, Altenburger Aktien-Brauerei 205,00, Zuckerraffinerie Halle- Attien 143,75, „Kette“ Deutsche „Elb)c<hiffahrts-Aktien 84,50, Klein- bahn im Mansfelder Bergrevier 83,00, Große Leipziger Straßenbahn 168,00, Leipziger Elektrishe Straßenbahn 94,20, Thüringische Ga3- Gesellschaftis-Aktien 232,00, Deutshe Spiyen-Fabrik 206,09, Leipziger Elektrizitätswerke 112,25, Säwsishe Wollgarnfabrik vorm. Tittel u. Krüger 142 50, Polyphon 209,00, Leipziger Wolikämmeret —,—.

Bremen, 14. November. Börsen - Shlußberiht. Tabak. Umsaß 1594 Packen St. Felix. Kaffee ill. Am Marît Columbia und Nicaragua; zurückzezoaen. Baumwolle ruhiger Upland middl. loko 51. Spe stetig. Loko short clear $, Nov.-Abladung 37 S, Dez.-Jan -Abladung 36 Z. Schmalz ruhig. Wilcox tin Tubs 39 4, Armour shield in Tubs 39 H, andere Marken in Doppel- Eimern 393 —40 F. Petcoleum. „Amerik. Standard white, (Offizielle Mafkler - Preisnotierunaen bdêr Bremer Petroleum- Börse.) Loko 6,80 A Br. Reis. Polierte Waare ruhig.

Kurse des Effekten-Matler-Vereins. (W.T, B.) Nordd. Lloyd-Aktien 115} bez, Bremer Wollkämmeret 152 Br . NocddeutsHe Wollkämmerei und Kammgarnspinneret-Aktien 137 Br.,, Bremer Vuikan 161 Gd., Delmenhorster Linoleumfabrik 170 Br.

Hambura, 14. November. (W. T. B.) S{hluß-Kurse. Hamburg, Kommerzb. 117,00, Bras. Bk. f. D. 147,00, Lübe>-Büchen 136 75, A.-C. Guano-W. 94,60, Privatdiskont 44, Hamb. Paletf. 127,65, Nordd. Lloyd 115,25, Trust Dynam. 151,50, 39% Hamb. Staats- Anl. 83,50, 3X 9/0 do. Staatsr. 95,70, Vereinsbank 163,50, 6 9/6 Chin. Gold-Anl. 9850, Sc(hu>ert —,—, Hamburger Wechslerbank 105,60, Breslauer Diskontobank —,—, Gold in Barren pr. Kilogr. 2788 Br., 2784 Gd., Silber in Barren pr. Kilogr. 88,25 Br., 87,75 Gd. Wechselnotierungen: London lang 3 Monat 2024 Br, 2020 Gd, 20,22 béi, London kut; 2045 Br. 20,41 Gd., 20,427 bez, London Sicht 20,47 Br., 20,43 Gd., 20,434 bez., Amsterdam 3 Monat 167,80 Br., 167,30 Gd., 167,55 bez, Oestecr. u. Ung. Bkpl. 3 Monat 83,80 Br., 83,590 Gd., 83,65 bez., Paris Sicht 81,55 Br., 81,25 Gd , 81,37 bez., St. Petersburg 3 Vonat 213,00 Br., 212,60 Gd., 212,89 bez., New York Sicht 4,223 Br., aa Gd., 4,204 bez., New York 60 Tage Sicht 4,18 Br., 4,15 Gd., 4,17 bej.

Getreidemarkt. Weizen s<wächer, holiteinisher lolo 144—152, Noaggen [{<wächer, südruff. ruhig, cif. Hamb. 104—109, do. loko 106—110, ine>lenburg. 132—145, Mais \tetig, 120, Hafer rubig. Gerste rubig. Rübö! ruhig, loko 64. Spiritus still, pr. Novbr. 18, pr. Nov.-Dez, 18, pr. Dez -Jan. 18. Kaffee ruhig, Umsay Sa>. Petrolcum ill, Standard white loko 6,70.

Kaffee. (Nachmittaasbericht.) Good average Santos pr. Dezbr. 36 Gd., pr. März 362 Gd.,, pr. Mai 377 Gd., pr. September 38 Gd. Zud>ermarkt. (Slußberichr.) Rüben - Rohzu>ker I. Produkt Basis 8899/0 Rendement neue Usance, frei an Bord Hams- burg pr. Novybr. 9,575, vr. Dezember 9,60, pr. Januar 9,67è, pr. März 9,80, pr. BWeai 9/90, pr. August 10,15. Stetig.

Wien, 14. November. (W. T. B.) (Schluß - Kurse.) Dester- reihishe 41/5 9/6 Papierrente 98,10, Oefterreihis<e Silberrente 97,80, Oesterreiczishe Goldrente 115,50, Desterreihishe Kronenrente 98 50, Ungarishe Golbrente 115,10, do. Kron.-A. 90,35, Desterr. 60er Loose 134,50, Länderbank 414,00, Oesterr. Kredit 664 00, Union- bank 545,00, Ungar. Kreditb. 669,00, Wiener Bankverein 472,00, Böhm. Nordbahn 430,00, Buschtiehrader 1141,00, Elbethalbahn 474 00, Ferd. Nordbahn 6240, Oefterr. Staatsbahn 660,25, Lemb.- Czernowiß 531,00, Lombarden 113,25, Nordwestöann 463,00, Pardu- bißer 378,00, ülp.-Montan 430,00, Amsterdam 199,45, Berl. Sche> 117,75, Lond. Sche> 240,65, Pariser She> 95,874, Napoleons 19,21, Marknoten 117,75, Ruff. Baaknoten 254,50, Bulgar. (1892) —,—, Brüxer —,—, Prager Eisenindustrie 1690, Hirtenberger Patronen- fabrik —,—, Straßenbahnaktien Litt.* A. 253,50, Läitt. B. 249,00, Berl. Wechsel —,—, Lond. Wechsel —, Veit Magnesit 530, Rima Murany 484,00.

Getreidemarkt. Weizen pr. Frühjahr 7,86 Gd.,, 7,87 Br. Roggen pr. Frübjahr 7,62 Gd., 7,63 Br. Mais pr. Mai-Juni 5,34 Gd., 5,35 Br. Hafer pr. Frühjahr 5,90 Gd., 5,92 Br.

Budayest, 14. November. (W.T.B.) Getreidemarkt. Weizen loko matt, do. pr. April 7,60 Gd., 7,61 Br., do. pr. Oktober 7,82 Gd., 7,84 Br. Roggen pr. April 7,22 Gd., 7,23 Br. Hafer pr. April 5,59 Gd., 5,60 Br. Mais pr. Mai 1901 5,04 Gd., 5,06 Ber.

London, 14. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurse.) Englische 2409/6 Konf. 984, 39% Reichs-Anl. 86, Preuß. 34 9/6 Konsols —, 5 9/0 Arg. Gold-Anl. 924, 44 9/0 uß. Arg. 68}, 69/0 fund. Arg. A. 933, Brasil. 89er Anl. 62, 5 9/9 Chinesen 914, 35 %/ Ggypter 987, 4°/0 unif. do. 103}, 3492/0 Rupees 65, Ital. 5 9/9 Rente 94}, 6 9/0 fon. Mex. 994, 49% 89er Ruffen 2. Ser. 100, 4%/ Spanier 688, Konvert. Türk. 224, 49/6 Trib.-Anl. 96, Ottomanb. 11, Anaconda 911/16, De Beers neue 29F, Incandescent (neue) 25, Rio Tinto neue 573, Plazdiskont 4, Silber 291/16, 1898 er Chinesen 76

Getreidemarkt. (S<hluß.) Markt träge, Shwimmende Gerste mitunter # sh. niedriger angeboten.

An per Küste 2 Weizenladungen angeboten.

Liverpool, 14. November. (W. T. B.) Baumwoll,

12 000 B.. davon für Spekulation und Export 500 B, Tegq

Willig. Middl. amerikanishe Lieferungen: Nuhig. Nov

Dezember 5/4 Verkäuferpreis, Dezember-Januar 5/4 do, s

a 510/04—5/4 do, Februar-März 59/61—5%/6«4 Werth Mer pril 58/64—57/e« Käuferpreis, Ayril-Mai 55/6«—b®/64 Verkäufer,

51/64 Verkäuferpreis, August-September 45/64 d. d

numbers warrants flau, 68 sh, 105 d. per Kassa, \#h. d, per E Monat. (Shluß.) Mixed numbers warrants 68 h 4% Warrants Middlesborough II1. \h. d. “N Paris, 14 Novemkter. (W, T. B.) Die Börse eröffnete | wartend, erst im Verlaufe, namentlih na< beendeter Prämienerks M trat lebhaiteres Fnterejje für vershtedene Fond3 und Banken ëin,- fonders waren JFtaltener, Spanier und Portugiesen höher, leßtere quf Gerüchte über Echöhung der Kuvonequote; au Nio Tinto lagen f Goldminen besser. Eastrand 1872, Goldfields 188, Nandminez 1011 (Schluß-Kur)e.) 39/6 Franzöjiih<h* Rente 100.60, 4% Italieni\e Rente 94,62, 3 9/0 Poctugte\che Rente 24,50, Portugiesische Tabzd Dvlig, 501,00, ‘4 9/0 Russen 89 —,—, 49%/% Russen 94 3L 0, Ruf. A. —,—, 3% Russen 96 —,—, 49/6 spanische äußere Anl 68,90, Konv. Türken 22,52, Türken-Loose 111,00, Meridionalb, Oesterc. Staatsh. —.—, Lombarden 139 00, Banque de France —_! B. de Paris 1082, B. Ottomane 533,00, Cród. Lyonn, 10g) Debeers 732,00, Geduld 115,00, Rio Tinto-A. 1432, Suezkanal\ 3525, Privatdiskont —, / Wchj. Amst. k. 205,75, W<\ a. dis, Y 1214, Wf. a. Jta! | 5, Wi. London k. 25,08, She, London 25,10}, do. Madrid k. 371,00, do. Weeu k. 103,18, Huandiag 145,50, Harpener 1382,00 New Go% G. M. 62,00. A

Getreidemarkt. (Shluß.) Weizen behauptet, pr. Nov. 9/0; pr. Dezember 20,45, pr. Januar - April 21,30, pr, März - Jui 21,70. Roggen ruhig, pr. November 15,20, pr. März-Juni 137; Mehl behauptet. pr. Nov. 25,95, pr. Dez. 26,40, pr. Jan.-Avil 27,40, pr. März-Juni 27,90. Rüböl matt, pr. Novbr. 764 pr. Dezember 762, pr. Januar-April. 764, vr. Mai-August 65) Spiritus matt, px. November 32è, pr. Dezbr. 323, pr. Januar Ap] 33, pr. Mai-August 332.

Rogyzulker. (Schluß.) Ruhig. 88 0/0 loko 27 à 28, Weiße Zuder behauptet, Nr. 3, für 100 kg pr. Novbr. 284, pr. Del 282, pr. Januar-April 29d, pr. März-Funi 298. A

Mm London 93,65, do. Amsterdam —,—, do. Berlin 45,774, Se>z gj Berlin 46,30 Wechsel auf Paris 37,37#, 4°/o Staats-Rente by 1894 964, 4909/6 kons. Eifenbahn-Anl. von 1880 —, do. do, v

Pfandbriefe 912, Aïow Don Commerzbank 532, Petersburger Di, fonto-Bank 505, Petersburger internationale Handelsbank L ln, 347, Russische Bank für auswärtigen Handel 285, Warshau Kommerz-Bank- 385.

Mailand, 14. November. (W. T. B.) Jtalienische 5 °/% Ruh 100,23, Mittelmeerbahn 525,00, Méridionaux 704,00, Wesel q Haris 105,75, Wechfel auf Ber!tn 129,80, Banca d’Italia 865,

Lissabon, 14, November. (W. T. B.) Goldagio 38.

Amsterdam, 14. November. (W. T. B.) (S<hluß-Kurfe.) 41 Nufsen v. 1894 —, 39/6 holl. Anl. 89&, 5 %/o garant. Vex. Eisw babn-Anl. 398, 4% garant. Transvaal-Eifenb.-Dbl. 89, Trank yaalb.-Akt. 1674, Markuoten 59,00, Ruff. Zollkuvons 1907.

Getretdemarkt. Weizen auf Tecmine geschästélos, do. pr. Ney —,—. MRoagaen auf Termine unverändert, do. pr. März 129,00, t pr. Mai 12900. Rübsl loko 32, do. pr. Dezember 313, do, i Mai 31.

Faya-Kaffee good ordinary 35. Bancazinn 77t.

Brüssel, 14. November. (W. T. B.) (Schluß-Kurje.) Ertzrieul 68. Italiener —,—. Türken Litt. C. 25,20, Türken Litt, D 22 324, Warschau-Wiener —,—. Lux. Prince Henry —,—

Antwerpen, 14. November. (W. T. B.) Petroleui (Schlußbericht) Raffiniertes Type weiß loko 185 bez. u. V

Ruhig. Schmalz pr. November 92è.

1548 Ballen Buenos Aires, 34 Ballen Australier; verla 611 Ballea Montevideo, 877 Ballen Buenos Aires, 14 Ball Australier.

New York, 14. November. (W. T. B.) Das Geschäft ( der heutigen Fondsbörse war während des Vormittags unrtgW mäßig, später zogen die Kurse infolge von Haussemanövern jedo d schließlih ershienen sie aber auf Verkäufe abge|<wät. Der Stlis war träge und unregelmäßig. Der Umjay in Aktien vet 922 000 Stü, : :

Die Weizen preise, anfangs auf De>kungen anziehend, gal späterhin, auf Kabelberihte, Abgaben der Haushiers und ungenüge Exportnachfrage, na, der Schluß war aber stetig. Der Malt markt befestigte sh anfangs auf lebhaftz Nachfrage seitens U Spekulanten, sowie auf gute Nachfrage nah Lokowaare und gering Angebot, shwähhte si sodann aber auf unbedeutende Entnadmen ul entsprehend der Mattigkeit des Weizens ab ; später erholten sid jed

die Preise wieder auf De>ungen. N (Schluß-Kurse) Geld für Regierungsbonds: Prozentias 21 für andere Sicherheiten do. 49/0, Wechsel auf London (60 Tage) 40h Cable Transfers 4,858, Wechsel auf Paris (60 Tage) 5,208, A Berlin (60 Tage) 943, Atchison Topeka u. Santa k Aktien 354, do. do. Preferred 773, Canavian Pacific attien 9 Chicago Milwarkee und St. Paul Aktien 1218, DON u. Rio Grande Preferred 734, Illinois Zentral Aktien 1228, A und Najhville Aktien 794, New York Zentralbahn 1375, No acific Preferred 78}, Northern Pacific Common Shares n Northern. Pacific 3% Bonds 70, Norfolk and 2A Preferred 80è, Southern Pacific Aktien 414, Unton Pacific Allien 4 9/0 Vereinigte Staaten Bonds pr. 1929 137, Silber, Comues Bars 644. Tendenz für Geld: Leicht. 1 9b Waarenberiht. Baumwolle-Preis in New Yort L für Lieferung pr. Novbr. 9,34, do. für Lieferung pr. Jane i Baumwolle-Preis in New Orleans 9IF,- Petroleum Stand, Dee) New York 7,25, do. do. in Philadelphia 7,20, do. Refined V Seite 8,55, do. Credit Balances at Oil City 105, Schmai steam 7,50, kto. Rohe & Brothers 7,80, Mais pr. Novbr. 1h pr. Dezbr. 431, do pr. Mai 42}, Rother Winterweizen wu Weizen vr. Novbr. 774, do. pr. Dez. 784, do. pr. Märi alk 1h Mai 812, Getreidefracht na Liverpool 34, Kaffee fair N10 “nd do. Rio Nr. 7 pr. Dezbr. 6,65, do. do. pr. Februar 6,8, f Spring - Wheat clears 2,80, Zud>er 33, Zinn 28,00, Kup! bis 16 873. Nachbörse: Weizen 4 c. höher. id Chicago, 14. November. (W. T. B.) Weizen, A ul günstige europäishe Markiberichte im Preise steigend, sank eti 2 schwächere Kabelberihte vom Kontinent. Der Schluß war Fe Der Handel mit Mais, anfangs auf Angaben über günfstiger® 5 It ter Ernte abges<hwächt, befestigte sich später auf unbedeutend gebot und da die Vorräthe unbedeutend sind. e Notb Weizen pr. Novbr. 72, do. pr. Dezbr. 72k. Mais 6 j at 394, Schmalz pr. Novbr. 7,05. do. pr. Dezbr. 6 90, D clear 7 00, Pork pr. Novbr. 10 375 d Rio de Janeiro, 14. November. (W. T. B.) i ondon 10#. 1, 1300 Buenos Aires, 14. November. (W. T. B,) Goldagw M

gei M

96% STSavazu>tker lolo 124 ruhig, Rüben-Rohzu>er 9 fh. 64 d. fester. Chile-Kupfer 72}, pr. 3 Monat 728/16,

Mat-Juni 5/64 do., Juni-Juli 5%/64—5?/64 Käuferpreis, Juli Aug D, J Glas8gow, 14. November. (W. T. B.) Roheisen. Ming |

zum Deuts

M 273.

E T T E hen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußis

Berichte von deutschen Fruchtmärkten.

hen Staats-Anzei

gering

Qualität

mittel

Durchschnitts-

Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner

für 1 Doppel-

niedrigster b.

hödhster

A.

niedrigster Mi

bödjster

ad

niedrigster

M.

höchster

as

Doppelzentner

Am vorigen Markttage

Dur(h- shnitts- Pprels

d.

s t

St. Petersburg, 14. November. (W. T. B.) Wechsel ui E

1889/90 —, 34 0/ Gold-Anl. von 1894 —, 38/10 %/0 Bodenkred) |

L L *

en

Madrid, 14. November. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 331

pmk S

0 D #062 G Q

pr. November 184 Br., pr. Dezbr. 183 Br., pr. Jan.-März 19 81

Wollau®tion. Angeboten wurden 873 Ballen Montevid M

c S D S 2 m T D. A Q. D E

baA Cn

H.

QILS T TAMFSSASALWLT'TTUT Emu [m TSTSTY

Es 5

íúInfterburg . Neuruppin . Stettin . Greifenhagen Pyriß Köslin Posen

“a: l S Diulitsh . Died, Frankenstein Lüben .

Halberstadt . Eilenburg Mae

Duderstadt , Lüneburg Limburg a. L. . N Dinkelsbühl Ueberlingen . NLE Waren i. M. . Braunschweig . Altenburg Breslau .

Insterburg . Lu>kenwalde . Neuruppin .

Stettin . Greifenhagen Pyrig .

Schivelbein . Köslin

Stolp

Posen .

Milit{< . Breslau . ¿Frankenstein Lüben . ; Schönau a. K. Halberstadt . Eilenburg Marne

Goëelar . , Duderstadt Lüneburg Paderborn . C A Dinkelsbühl Ueberlingen . E Waren i. M. . Braunschweig . Altenburg Breslau .

Insterburg . Luckenwalde Neuruppin .

Stettin Greifenhagen Pyriß

Köslin Posen alis BVeilit Breslau

Lüben . Ssnau a. K. Palberstadt Í ilenburg , E Goslar . Duderstadt . Lüneburg , Limburg a. L, , Dinkelsbühl , e A Waren i, M. . Altenburg : Da

Insterburg . Elbing . Lu>enwalde . Potsdam

Neuruppin .

e Stetlin . Greifenhagen

Vi

Schivelbein . Köslin 7 :

Stolp osen . :

O

Stargard i. ‘Pomm. :

Schönau a. K, :

Wobl

Frankfurt a. O. ;

Stargard k: ‘Pomm. ¿

Frankfurt a. O. Í

Stargard i. Pomm. ]

Frankenstein i. Sl.

Frankfurt a, O. .

S S M-W

targard i. Pomm. .

Q 2E E S 4

14,60

14,50 14,40 13,90 15,00 12,60 14,30 14,25 14,20 14,00 14,00 13:90 14,00 14,40 13,75

13,50 16,60 16,00

14,20 14,00 12,60

13,20 14,00

13,20 13,60

12,90 13,00 12,80 12,20 13,50 13,00 15,00 14,50 12,80 15,00

13,60 16,20 3.00 9

1 12,80

11,20 15,00 14,60 13,70 12,60 12,40 12,40 12,00

12,60

15,40 14,80

14,60

14,40 14,30 15,40 13,90 15,50 14,75 14,60 14,05 14,50 13 60 14,30

14 00

14,50 17,00 16,60 14,50 13,50 14,40 14,50 13,90

|

Lo 5 000 O

bemeenk fremd prr pern

pmk pk DO 0 0D

_—J &5

DD dOD D

W

15,40 14,80

14,60

14,80 14,50 15,40 14,30 15,50 15,00 14,90 14,10 14,70 13,60 14,50 14,60 14,50 17,10 16,60 14,50 13,90 14,40 14,50 14/30

14,50 14,00 13,80 13,70

eizen.

14,00

14,90 14,20 14,20 14,70 14,80

14,70 15,80 14,90 16,00 15/25 15,10 14,10 14,75 13,70 14,60 15,00 14,69 15,31 16,20 17,20 17/20 14/55 14,00 14,60 15,00 14,90

Noggen.

12,50 14,75

14 00 13,80 13,60 13,40 13,40 13,00 13,20 12 50 13,50 13,60 15,00 14,30 15,30 14,25 14,90 14 55 15,10 13,60 14,70 14,80 13,60 14,60 13,90 15,00

12,90 12,80 14 50 16,30 14,30

erfte,

12,60 15,00

14,10

13,70 13,50 13,40 14,40 13,30 13,50 14,20 14,00 14,40 14,25 13,80 16,00 16,00 13,00 16,00

14,00 13,46 16,90 13,40 13,50 15,30 14,00

afer.

12,00 12,80 15,40 15,60

15,20 13/00

13,10 12,40 12,80 12,80 12,80 12,80 14,00 13,20

14,00

14,90 14,40 14,40 14,70 14,80

14,90 15,80 15,60 16,00 15,50 15,30 14,20 15,20 13,70 15,00 15,00 15,00 15,31 16,20 17,30 17,20 14,80 14,30 14,60 15,00 15,60

12,50 14,75 14,00 13,80 13,80 13,40 13,40 13,00 13,20 12,50 13,80 13,80 15,00 14,60 15,30 14,50 15,10 14,60 15,50 13,60 15,00 15,00 14,00 14,60 13,90 15,20 13,10 13,25 14,50 16,30 14,60

12,60 15,00

14,10

13,90 13,50 13,40 14,40 13,50 13,70 14,20 15,00 14,40 14,50 14,00 17,00 16,00 13,00 17,00

14,50 13,46 17,00 13,50 13,80 15,30 15,00

12,00 12,80 15,40 15,60

15,20 13/00

13,30 12,80 12,80 12,80 12,80 12,80 14,20 13,40

G J es de

) G5 D O I

Ds

O IIOMORNOO

r preis Pm feme fenen erman jem I

* LRNID-IMNRA'

« Ha 2 5 dD Do 00 -

O dD

J S

D do G5 C! f G5 D L

14,00 14,60

14,37 14,55 14,62 14,80 14,64

13,50

14,69 13,80 14,76 13,12 14,80

13,00 12,80

1900,

Außerdem wurden am Markttage

nah übershlä Schäßung verkauft Doppelzentner (Preis unbekannt)

R as prtbes 7 ree BE 2 A 5 E E R O C R L L L E I

E E

E Ei A E

SSMÉ N E E E E c a at S I E

S E E

i

L)

C7

me

aso Wia

ea 0000