1900 / 287 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

1) Ghriflovb Freier, geboren zu Lauterbach am 14. März 1809. AntragfteBer Georg Gottfried Senkler 11. in Lauterbaw. 2) Elisabetha Renker, aeboren am 16. Februar 1815 zu Udenhausen, und Johann Jakob Renker, boren 13. Dezember 1840 zu Udenhausen. Antrag- ellerin Margaretha - Susemichel, geb. Geora, zu

[69955] Aufgebot.

Nr. 16 431. Der Zigarrenmaher Johann Hag- maier in Waldangelloch bat beantragt, den ver- {ollenen Leopold Hagmaier von Waldangelloh, zuleßt wohnhaft in Waldangelloch, tür todt zu erklären. Der bezeihnete Vershollene wird auf- gefordert, sih spätestens in dem auf Mittwoch, den 26. Juni 1901, Vormittags 9 Uhr, vor dem

verftorbenen Heinriette Keiluweit verheirathet gewesen ift, zuleßt in Tilsit gelebt hat und im Jahre 1881 nach Rußland verzogen fein soll, und welher durch rechtskräftiges Urtbeil des unterzeihneten Gerichts vom 13. August 1899 für todt erklärt ift, auf- gefordert, spätestens in dem auf den 4. Dezember 1901, Vormittags 10 Uhr, anberaumten Auf- aebotstermine ihre Ansprühe und Rechte auf den Nachlaß bei dem unterzeihneten Gericht, Zimmer

[69950] K. Amtsgericht Reutlingeu.

Der am 8. Februar 1844 zu Eningen geborene Johann Michael Daniel Eitel if durch Urtheil vom 27. November 1900 mit Wirkung für diejenigen Rechtsverhältnisse, welhe sich nach den deutschen Ge- seßen bestimmen, sowie mit Wirkung für sein im Inlande befindliches Vermögen sür todt erklärt worden. Als Zeitpunkt des Todes ift der 1. Januar 1900 festaestellt roorden.

zum Deuts

Dritte Veilage hen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 3. Dezember 1900.

- Elberfeld, und Pfleger Valentin Stöppler von Uden- j hausen. untcrzeihneten Geriht anberaum1en Aufgebotstermine rzei : 3) Morgaretha Lichau, geboren zu Udenhausen | zu melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen | Nr. 47, anzumelden, widrigenfalls der Nachlaß dem Den 28. November 1900, M, 14 2W7. sh meldenden und sich legitimierenden Erben, in Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts.

am 11. November 1825. Antragsteller Pfleger | wird. An alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Versoöenen zu ertheilen vermögen. ergeht | Ermangelung dessen aber dem Fiskus verabfolgt Ref. Moericke. Ita R Ou 1. Untersuhungs-Sachen. i : 6, Kommandit-Gesellschaften auf Aktien u. Aktien-Gesellsch. s

Konrad Gerbig von Udenhausen und Katkarine i nögen. d Lerch von Brauershwend. die Aufforderung, spätestens im Aufgebotstermine dem | werden wird und der sh später meldende Erbe alle e Z 0 4) Anna Marie Fuchs, geboren am 31. Oktober ! Gericht Anzeige zu machen. Verfügungen des Erbschaftsbesiyers anzuerkennen [69612] Bekauntmachung. 2. o es Betluste und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. 1824 zu Angeróbach. Antragsteller Pfleaer Johs, Sinsheim, den 29, November 1900. \{uldig wird s weder Nechnungslegung noch Erfatz Durch Aus\{lußurtheil des unterzeiBneten Gerichts L Verkäufe. A DItES 2c. Versicherung. Be ¿ent 7+ Grwerbs- und irthshafts-Genofsenschaften der Nußungen, sondern nur Herausgabe des not | vom heutigen Tage sind die Reichsbank - Antheil- 5. Verloosung rge ai uer fo ai t. V nze ger. E Aan E von Nechtsanwälter, ; c 9, Bank-Ausweise.

E R a S 10, Verschiedene Bekanntmachungen.

Schwarz 11. von Angersbach “und Karl Fuchs von Großherzoglihes Amtsgericht. Bornheim. Dies veröffentliht: Der Gerichts|hreiber : Ku mpf. | Vorhandenen zu fordern berechtiat ift. : Tilfit, den 17. November 1900.

5) Marie Schmidt von Frischborn, geboren am - Aufgebot. Königliches Amtsgericht.

heine: T NCAE

92. September 1832. Antragsteller Georg Bing 111. | [69928] e ae 11 304, 29 759, 30 912 und 25 439, 37 667, S E == 7 ti ; e 832. Av | : E “ge _IL Nr. 37 774, : 2) das Hypothekendokument vom 27. Zunt 1860, | [69917 O

für Kraftlos crfläct worben. l 9) Ausgebote Verlust- U Fund- bestehend aus der Erbtheilunge-Verbandlung “Gege L ave entliée Zustellung. unterstügt zu haben, was eine {were Verlezun

0 ? A Nachlaß der am 11, Mai 1859 in Huy - Neinsteßt | &-1 ‘vesrou Garl Prâtel, Auguste, geborene | der durch die Ehe begründeten Pflicht R E

j dd edt | SAmann, zu Esser, Burafstraße 30, wit dem Artrage af SPetid L ile S

4 “M J n

von Frishborn und Forstwart Wienold von Auf den Antrag | | 1) des Kaufmanrs Wilhelm Zornig zu Wandsbeck, | [69499] Oeffentliche Bekauntmachung. Berlin, den 26. November 1900. Prozeßbeyoll- Uta des

Wernges. als Testamentévolistreckers der im Juli 1900 ver- Der am 4. April 1900 verstorbene Milhbändler Köntaliches Amts ; s d 8 s | : "erst T P E L niglihes Amtsgericht 1. Abtbeilung 84. d cen, U tellungen U. dergl. Marie Sli s. E Eee annd ils Anz in Essen, klagt gegen | Streittheilen am 27 September 1870 zu Wet : O n SThemann Schlosser Carl Prätel, früber in | garten ge! “Ebe i T A, in } gc ge[chlofsfenren Ehe aus Verschulden des Be-

6) Sidonie Christine Elisabetha Kaiser, geboren i ' 1817, und Juliane Marie Kaiser, aeboren 1815, | storbenen Eheleute Carl Florenz Windwehen und | Karl Haube und defsen Ebefrau Auguste, geborene e beide von Lauterbach. - ee E eet geha. On S Dorothea Windwehen, geb. Gebhardt, Ie Faen n R 0s November 1900 [69492] «m L ves tb at M 39943] Halberstadt 22, Mai 1860 ter rormund- | Eff

1 P r T 1 Sounie F, 5 8 So DILIL c _ j | "T n 5 4 4 r as c f nDe S j { 5 p j ¿ 5 A SA abt: V ib Ulli s I E S ne abe les 6 A Wiidocda dil Cal G n Le bene t 92080 ihren Sohn : NVeiFündet On N bember 1900. Ï Bud Ausslußurtheil vom 23. November 1900 |Boflsgerichtlichen Genehmigung dazu vom 26, Mai Berta M be Aga UaLR, wegen s flagten. Die Klägerin ladet den Beklaçten zur Mokstadt und Marie Hederic) von da. Catharina Henrika, geb. Christen, ¿u Hamburg, als Berlin, den 24. November 1900. i Iwersen, als Gerichtsschreiber. W Mae dee H pol Ceautfunden zum Zwecke der Gau 27 gui geen E dem Hypotbekenbuche | Die Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver: 1, ivie Dante des Nechtoftreits vor die 1 7) Valentin M n Ege, geboren ich O oues C ae Bor atr Rote Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 95. h oan inie e 2. E 1900 aus- e 1. auf Antraa des Tagelöbne.s ‘aiser in Hegens füc Anna Sophie Elisabeth n Ae Os ns Rechtsstreits vor die Zweite Zivilkammer Karlórube auf Sam dtag be A6 Ss

J 0 9} agMicuer ein 1D i L j î s *Dangat T6 4 C er A 4 , " O L V QITUE - E x E w , L hd) U P ; bzs G L , P U ai Seinelb Stöppler I, Satob Sébuéi De. Rüfermcnn i Lbeck, Want ar L O [69500] Oeffentliche Vekauntmachung sriebenèn Urtbeile. E ads 0 a ens s Ÿ dorf die über die im Grundbuche von Segentborf 1850, und Friederike Dorothee, geboren 6. Jauuar beuar AROL R, (u anen auf den 6. Fe- Vormittags 9 Uhr, mit der Aufforde chie der yon Wernges und Barbara Stöppler von | gläubiger der ve: storbenen ‘Eheleute Windwehen Der Kaufmann Albert Albrecht und der Stlofser : Iwer sen, als Geritsschreiber. g Da “at T Abtheilung E unter Nr, 1, 2 mi p wig Bekahre, für eine jede zur Hälfte Aufforderung, einen bel: dem ‘evaica Merle ug E aeda@ten Gerichte gugelafsenen Anwalt zu Lauterbach, : aufgefordert, ihre Forderungen spätestens im Auf- riedri Albrecht find in dem am 24. November |, Zil der Aufgebotsfache des Hufners Peter Paulsen : Gosien : rüher Vand 6 Blatt 285) eingetragenen Vanbhina A Do U A E na der Ver- gelaffenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwede E tir u E Dwese ner öffentlichen Zustellung

Auf gejtellten Antrag werden aufgefordert: gebotstermin, der am 2. Mai 1901, Vormittags | 1900 eröffaeten Testamente ihrer Eltern, der Zimwer- | În Schmedagger, als _Generalbevollmächtigter des | a: 13 Thaler Abfind für V s ; Verfügung vom 27 J i 1000 e zufolge | öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage Karlöruh , Den 27. Nee Ce P / 1) Die Oen epricineten Dortonen, Nd Jpüteitens A Uhr, co Gerichtsgebäude, Zimmer Nr. 22, | mann Georg Albreht'¡Gen Eheleute, V. 1844. 00, Dusners Sönnj@ Christiansen, sder in Schme- fänger. verehelihte Meinolph S iterones Mild. über Häuser von Huy-Neinstedt Ba d 1 M bekannt gemacht. da “Müll dai im Aufgebotstermin Freitag, deu 12. Juli | stattfindet, anzumelden. Nachlaßgläubiger, die sich | bedacht bagger, jeßt in Amerika, vertreten durch den Rechts- laut Ante S e Sngelbvert zu Ahden, Ab: TIE Me, 4 Las 4 n att 145 Efseu, den 24. November 1900. Gerichtsfchreiber er, /

1901, Vormittags 8 Uhr, bei dem Amtsgericht nicht gmeldet baben, können von den Grben nur Verlin, den 24. November 1900. g! walt Tücksen in Apenrade, bat das Königliche b. 00 Thaler Ki E n 1837, | L Hvy-Neinstedt Saur A der Flur pon / Nôthe, Aktuar, ¡chI8|qrelber des Großherzoglichen Landgerichts, s zu melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung | insoweit Delplanea verlangen, als fd nah Bes Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 95. ichte Robd Abih, N 2 EOERES durch den Amts- Margaretha und Heinrich Füse s a Reiser 3) das Obpoibekendokutent über A ‘47 “Ebie Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts 25 erfolgen wird. 4 friedigung ter nit ausge{lofsenen Gläubiger noch richter Rehder für Recht erkannt: Die politi M; Vier zu Pegensdorf, lau E S M a G E L a. 4 hlr, Ï 69908 :

2) Alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod der | ein Ueberschuß ergiebt, unbeschadet des Rechts, vor | [69493] K. Amtsgericht Biberach. Die vier auf den Namen des Hufners Sönnich e Cos der Wittwe Katpar Füser vom 25. Ja- tg “E zue E Hennig Friedrich Hart [69915] Oeffentli 5 “Die Firma Ae a E Verschollenen zu ertheilen vermögen, spätestens im | den Verbindlichkeiten aus Pflichttbheilsrehten, Ver- Dur Auss{lußurtheil vom 26. ds. Mte. ist Christiansen lautenden Aktien der Nordslesviaske 6. 21 Thaler 3 Via NLa i “R e na ea O E Ghristine Sophie Die Ehef Les de Zustellung. treten durh den Rechtsanwalt £ E L R Aufgebotótermin hierher Anzeige zu ma@en. mächtnissen und Auflagen berücksihtigt zu werden, l) die am 3. Mai 1836 zu Biberach geborene, | Folkebank tin Apenrade, Serie B. Nr. 296, 297, uf Wo E Ya Fx 9 Pfg. Abfindung und das Necht R a (ri C 39 Thlr. 7 Sgr. 4 Pf. für Friedrich Acht abn vg des „Schvhmahers &ranz Anton | Roßstraße 2 tagt aeaen nwalt Hensel zu Berlin, 3) Alle, wel@e Erbansprüche an den Na@Slaß der | auch haftet diesen Nachlafigläubigern jeder Erbe | ver\chollene Louise Fürst, L 1298, 299, lautend auf je 225 Æ, werden für kraftlos j 9 Se ohnu e und Unterbalt gemäß Schichtung vom F Santos Hartmann, d. 47 Thr. 18 Sgr. w a Sia, Anna Maria Theresia Lücke zu Ant- 1) den Kaufman vieh A ; vorgenannten Verscollenen bilden zu können glauben, | nach der Theilung des Nachlasses nur für den seinem 2) der am 22. Februar 1832 zu Fishchbc . A. | erklärt. | de E 1852 für Johann Rüsing zu Hegens- | ly Ghristoph Joachim Hartmann Erbegelder Saa T ationsftraße, Prozeßbevollmähtigte : Rechts- Syandauerbrüdck?- 19 Siegiried Varon zu Berlin, folhe bis ¿u j¿nem Lermin ebenfalls anzumelden und | Erbtheile entspr-chenden Theil der Verbindlichkeiten, 8 Rehder. h L T aus der Verhand'ung vom 27 September. 1858, | Anwalte res. Wallach I. und 11. zu Essen, flagt 9) die Frau Helene (C n s E [I. auf Antrag des Polizeidieners Lüfke und der | (ingetragen am 12. Oktober 1858 im Grundbuche | 8£0en ihren genannten Ehemann, zuleßt in Gelsen- | Berlin Wallstrete ry aro, geborene Baron, zu

der Häuser von Sargstedt Band 11 Blatt 457 | kirchen wohnhaft, jezt unbekannten Aufenthalts, idittités allftraße 70, im Beistand ihres Ehe-

1h, O ] | ume! H b ; Biberach, geborene, ve:schollene Matthias Doipp, näher zu begründen, widrigenfalls sie, soweit geseß- Lübecck, den 21. Novemker 1900. sür todt erklärt worden. Als Zeitpunkt des Todes a Wittwe Lük Ma A E A lih zulässig, bei der Erbvertheilung nit berück- Las Amtsgericht. Abth. V. wurde der 1. Januar 1900 festgesetzt. [69940] i ; E i E E, De liber die im Grund- Abth. 111 N Flur S i wegen bösltcher Veriaf j f@tat werden: Dén 27, Nauaaber 100 Dar AilGluhuriteil vem 20. b Wt Ker R E Dn Band 2 Blatt 340 und Band 1 Bl it A V1 und ter Flur Sargstedt Band 1V T ad Log M Berlafsung mit dem Antrage auf 3) die Frau Margarethe Czarlinski Lauterbah (Hessen), den 26. November 1900. | [69925] Aufgebot. Gerichtsschreiber Franz. Pfandbrief der Braunsbweig- Hannover schen Hypo 21 Thaic Tbtheilung 111 Nr. 1 eingetragenen | H alt Band VI[ Blatt 517 Abth. 111 | &rennang der Ehe. Die Klägerin ladet den Beklagten | Baron, zu Berlir, Ker dnrcl os e A Großherzoglihes Amtsgericht. Der Gerichts - Sekretär Becker zu Brantenburg thekenbank Serie 14 Litt. B Nr. 05 166 über i lic O pr Mie. zu 2/0 Dinsen aus der gericht ban iu S g Mas ZnEertigung des Vex- die Svrite Bt In Zee reiwroltreits vor ihres Ehemannes, E

(Ti. S) Frey. a. H hat als Verwalter des Nachlasses des am | [69568] Verschollenheitsverfahren. 1000 4, verzinslch früber zu 4, jeßt zu 31 K. | E L Ne Abd ne Neurnar 1909 16e den Fonds E aus ua C O Ea V ate frei m at L G R S Le idaccists 4) den Kavfmann Willy Baron zu Berli 16. September 1900 in Berlin verstorbenen, hier Nr. 19 060* Metzger Jobann Georg S#mi Für ProftTna ortli / T E R Le : ulte zu Uhden, egn Aus Den Veiden bvorbezetchnelen Hypotheken- S e Fevruar - Vormittags | rf c : E DICLELY

E ELE s E “P nel, Q „(r 10 UD Yteßger „Sobann Georg SYmidt von | für kraftlos erklärt. auf H; ; Ap L , ati s c S E E pes 1 | Spandauerbrüde 12, vohnbaft gewesenen Rentiers Carl Friedri Lowien | Bahlingen, zuleßt wobnhaft dahier, wird, nachdem Braunschweig, den 22. November 1900 ) vos Gikdluc dena É L g Fun, ge). Gödde, 0 bat Ce E N ra 16 badit Geribie T R V agfta “r 9) die unverehelidte Lea Baron ebenda M E U | ; h i dec N us derselbe trotz Aufforderung innerdalh äFahresfrift Herzogalihes Amtsaeri x t ai vie ngi e 1e über die [m ( runidbudye von | c Das 2 en ciument om O A ugu]! 844 | ck 1 E FUge ' eren Anwa zu eftellen. 6) den Kauft apa “n er Maid. Saramer, Sähreiñer in Dorndorf, als Ab- | schließung von Nachlaßgläubiger beantraat. Es | keine Nacbritdt e E Ra S git Veriolen Veri a s LURISgeran, Siddinghaufen Band 1 Blatt 27 (früher Band 4 | Wer 330 Thlr Kurant, verzinslih zu 40%/% aus der Bum Dwecke der öffentlichen Zustellung wird dieser Berlin f ave arme M Varon, zulegt zu

wesenheitspflezer, hat das Aufgebot ¿um Zweck der | Nachlaßgläubiger werden daher aufgefordert, thre | erklärt. geg i, für verschollen Brandis. j Dlatt 500) Abtbeilung 111 Nr. 1 für die minorenre M und Pfandverschreiburg vem 10. Februar n E, Klaae bekannt gemacht. Aufentbalts ute 12, 1ÿt unbekannten Todeserklärung der am 22, April 1851 geborenen | Forderungen gegen den Nachlaß des verstorbenen Freiburg i. B., den 27. November 1900 [69945] Bekanntmachun f Danzia Pankoke ¡u Siddinghausen laut Schichtung LOES, eingetragen „n Grondbuche von Schlanstett, ‘fen, den 28 November 1900, 7) die minorennen Geschwister L Katharina Vogt, welche in den 1850er Jahren mit | Lowien svätestens in dem auf den 2... Februar | Der Gerichteschreiver Großh. Amtsgerichts: SHenk Durch Aus\{@lufurtbeil des K iefgen Königlich : 60 T 9 Gebruar 1336 eingetragene Abfindung von AENS Band 1 Blatt 457 und Flur Band VIl 3s ori tas (Unterschrift), Aktuar, Martha Baron, vertreten E E s und ihrem Vater Michael Vogt nach Amerika aus- | L901, Vormittags 10 Uhr, vor dem unter- S C A | Amtsgerichts vom beuticen Tage ift das Epartaisen- 5 E Der R ia ¿61 früher Band [V Blatt 457 in Abth, 111 Nr, 7 Gerichtsschreiber des Königlichen Landgerichts. mann Hermann Fränkel «D cl Pee e gewandert und feither verschollen ist, beantragt. Der } zeichneten Gericht, Zimmer Nr. 46, anberaumten Auf- | [70002] K. Württb. Amtsgericht Ehingeu buch der städtishen Sparkasse in Sal v he l Büren, den 26. November 1900. Rolf Beine Prünglich für den Justizratb Friedrich auf Grund der Bebaupt 10 das de : E E e L fes Mubaebotátcrinit Gieb: Out | nebotdtertain E E G U 7 BUrtlh. Temibgericht Ehingen. | ouch der tädtishen Sparka n Salzwede | Königliches Amtsgericht Rudolf Heine in Halberstadt, später am 28. Januar | [69918 5 j / ‘evauptvna, daß der Beklagte zu 1 0AR g wurde zugela]le 7 Aulge otélermin wird auf | gebotstermin bei diesem Gericht anzumelden. Die An- In dem Aufgebotsverfahren zum Zwette der Todes- | Nr. 29 010 (7296) über 101.90 M ausgestellt für # ; GEFIQE. 1859 auf Grund M L im 29. Januar | [69918] Oeffentliche Zustellung. und die am 29. Oktober 1899 verstorbene Friederik Donuerstag, deu 27, Juni 1901, Vor- | meldung hat die Angabe des Gegenstandes und des | erklärung des vershollenen Joser Traub, geb. am | Frau Antonie Bülow, für kraftlos erklärt. i 1858 Fr N wg Dee Abtretung vom 30. September | Die verehelihte Laura Henze, geb. Wader, zu | Baron Inhaber der infolge Todes der le as tas a G mittags LL Uhr, bestimmt. Es ergeht die Auf- | Grundes der Forderung zu enthalten. Urkundliche | 26. August 1866 zu Berg, O.-A. Ebingen, wurde | Salzwedel, den 24 November 1900. 69941] B E Nenungösührer Heinrich Bôötel in | Gehren, Prozeßbevollmähtigtec : Rechtsanwalt Moß- | in Liquidation getretenen offenen Gans esellschaft r ndnzie Mon die nd r si S im D wenüce sind.in Urschrift oder in Abschrift beizufügen. heute folgendes Aués{chlußurtheil verkündet: Königliches Amtsgericht i Durch Utr1heil des unterzeihneten Geribts t Abschrift der O ment aes O dor? in Erfurt, klagt gegen ihren Ehemann, den | Joachim Baron gewesen scien, die Klägerin bisber usgebvolstermine zu melden, widrigenfalls die Todes- | Die Nachlaßgläubiger, welhe sih niht melden Josef Traub wird für todt erklärt. Als Zeit L 2 heutia i R E O O i artattverhandlung d d. Palber- | früheren Lehrer, späte ufmann August Henze f eine Waarens Gesellihaf :

E Le ; : : y R E R TaRIO LOY Le D L 1001 ertiarl. 418 eits Heutigen Tage sind die nahhbezeihneter os stadt, 10 Febru ; G Q of TUugeren Lehrer, [pateren Kaufmann August Henze, | auf eine Waarenschuld der Gesellschaft von 8720 erflärung erfolgen wird, und an alle, welhe Aus- | können, unbeshadet des Rechts vor de Nor: f punkt des Todes wirb ber 21 Dororikoa 00 + rEG5R1] M A2 : ezelhneten Urkunden ; , 10 Fedruar 1844, zwet Hypothekenscheinen t früber p ; j s Laut f / : n O20 M ( ] ( , l t, Uus inen, ur D es Mets, vor den Vere | punkt des Todes wird der 31. Dezember 1899 7est- | [69561 Bekanntmachun l) die Hypoth fk f »R . 96 9 ) É L êinen vom | früher in Gehren, Jeßt in unbekannter Abwesenheit durch den Liquidator erft 50 9/, ih Tunft über Leben oder Tod der Verschollezen zu | bindlichkeiten aus Pflichttheilsre! N C T oeftall io Sa L M a Ln, L A N ECIE, e x le wuypolhetenurtunde vom 26. März 1864 | 26 August 1844, aus zwet Auszügen aus d ééon U A Hie a E cienyeti, E 1 90 °/0 threr Forderung er- E I E I ACR L T «D Lee 4 Ttdttibeiläretten, Vermächt- | aestelt. Die Kosten des Verfabrers fallen dem Durch Ausfch{lußurtbei es Köntali 5 iber d N! Att n a E nd, Pi “00 us den | wegen Ehescheidung, mit dem Antrage j halten und na v g f ç ertheilen vermögen, spätestens im Aufgebotstermin | nissen und Auflagen berücsihtiat zw werden iz Nachlasse ¡ur Lafi 1 1 l m O S NO DEn il 2s Königlichen Amtds- üver die den Blättern der dem Stellenbesigzer Hypothekenbüchern Schlanstedt Band 1 Blatt 457 a. die Ebe der Pa E Ant ge, | auf 15 S E Ermäßigung thres NRestanspruchs Miuéta6 zu macben bén “Geben ie n Tati N O M 1 E on i ck ao E Se a E geri T5 O L Krte mocr L V it das Sparta}|en- Towad M ndler in Sdlegel gebörigen Grundstücke und Schlanftedt Flur Blatt 457: b et Bella inge A Gul id A e wei “di Es E erfolat seien. mit

eige zu machen. : Erben nur insoweit Befriedigung verlangen, Den 27. November 1900. buch der Kreis-Sparkasse zu Wiedenbrück Nr. 12 502 L Nr. 65 Mittelsteine und Nr. 3 Sl! # h 7 a8 Solon t A | Me N glen Jür den allein s{uldigen | dem Antrage: die Beklagten kostenpflichti

Den 28. November 1900 als ih nach Befriedigung der nit ausge! ; T vi dns A ; 6 O Kas i R ALEEO : 5 H r. 3 Schlezel, je Ab- 9) das Hypothekendokument d. d. Harbke, | Tk Ï lo Gx ori E E K psrichtig zu vers

VEE LGOA M EIRII S O d) na) Desriedigung der nicht ausges{chlofsenen Gerihtss{reiber Naber nber 87853 M, ausaestelt auf den Name , theiluna 9 ; 8 F r 144 G1 A s C, Dardle, Theil zu erklären. Die Klägeriw lade vrtheisen ch Krâäf des S s

M ani T420 00 eve A E D ANT auSged 2 / ber Naber. 1! b, ausacstelt auf den Namen Gerhard eiluna I[I Nr. 6, aus der Urkunde vom 26. Jg, | 18. April 1844 über 2. 300 Th Gold h 400 E e RKlagertw ladet den | Vrihelien, na Kräften des Nabwlasses der a Amtsrichter Rothfelder. Gläubiger noch ein Ueberschuß ergiebt. Auch haftet E Seeger zu Lintel, für kraftlos erklärt worden. nuar 1864 eingetragenen, auf den rat getra als T “V a0 R Ente, Tot zur mündlichen Verbandlung des Rechts- | 29. Oktober 1899 verstorbenen Frau Friederife Cr ry . t 4 G c L, +4 OQ F M { ( e s N x T4459 ui U u 1 U D d 46 7 di 52; O1 Sar 5 : 9 E. j i Im Namen des Königs! Wiedenbrück, 28. November 1900. mann Franz Hoffmann in Eckersdorf umgeschriebenen | c- 50 Thaler Gold, Rest von 200 Thal, - [fretis vor die IIl. Zivilkammer des König- | Baron an Klägerin 1308 ( nebst 5 9% Zinsen seit 2400 «A Rest von 3900 A Darlen, | balb Golo, halb Kurant Sndetaite ets G e lien Landgerichts zu Erfurt auf den 30, Januar | 15. September 1900 zu zahlen und das Urtheil / auer Moe ragen im @rund- | L901, Vormittags 9 Uhr, mit der Äufforde- | gegen Sicherheit für vorläufig vollftreckbar zu er-

Veröffentlicht dur Gerichtsschreiber Kirhchgraber. | ihnen jeder Erbe nah der Theilung des N es | [698 Neröffentl Serichtsschreiber ! graber. | thnen jeder Erbe nah der Theilung des Nachlasses | [69944] dad. für v in p (Fr L 4 h of 3 v 24ck Fh ' A E “nom Ph 4 c 2 7 j f nur für den seinem Erbtheil ent‘prehenden Theil In dem Aufgebotsverfah:en zum Zwecke der Köntglihes Amtsgericht. s

H 2) der Hypothekenbrief vom 6, August 1892 über | buche von Aderstedt Häuser Band 1 Blait 217 in rung , einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffenen | flären, und ladet den Beklagten zu 6 zur mündlicher

[69938] ‘K. Amtsgericht Laupheim. : Uufgebot, das Aufgebottverfabren zum Zwecke

der Verbindlichkeit. Füc die Gläubiger aus Pflicht- | Todeserklärung des verschollenen JIoattim Fiiedrich s # [69497] Bekanntmachung ; die auf dem Blatt des dem Weber Wilh A Nr 2 3 ï of J . : : Wilhelm Hübner } Abth. Ill Nr. 2, 3, 4 für Johann Heinrich | Anwalt 4 z : Berl des unterzeichnete Ls in Neurode geböria 4 Da ; l e s Sin nwalt zu bestellen. Zum Zwecke der öffent Berhandlung des Rechtsftreit r [5 ì zeihneten Ge 5 (eurode gehörigen Grundftôcks Nr. 344, Ab- | Reinecke, zu a. und b. auf Grund des Uebergabe- | Zustellung wird dieser A der Fran L für Handelsfachen des Königlidhen Leute K E

[69931] K. Amtsgericht Neutlingen. l Aufgebot. theilsrehten, Vermächtnissen und Auflagen, sowie | Wilhelm Hannemavrn, Sobn des Finliegers Gotilieb

fu Zwede der Lodeberklärung ist gegen na, | für die Gläubiger, denen die Erbea unbeschränkt | Hannemann und dessen Ehefrau Ghrisilieb Taend- | Dur Aveslußu:tbeil eyend genannte Perjonen, weile eit mehr als } basten, tritt, wenn sie fich nicht melden, nur der | rei, geb. Barfkn-cht, geboren am 6 Dezember 1825, | rihts vom 20. November 1900 ist der Wechsel 10 Jahren verschollen find, das Aufgebotsverfaßren | Nehtêsnacbtheil ein, daß fede Ga Aa dz Bath R H S A R ac an S er Wechse J JZaH9relt |ouen ind, das Ausgebotsverfaÿhren | vle ztonachtheil ein, daß jeder Erbe thnen nah der | hat das Könioliche Amtsgericht in Greifenberg | d. 4. Dowolr, 12. Juli 1899 über 200 M, aus- eingeleitet: Ma] , A Theilung des Nachlasses nur für den seinem Erbtheil | i. P. in dem Termin am 26. November 1900 durch | geftellt von Gebr. Westerbo} in Bocholt, an- l) Adolf Rall, geboren am 17. Januar 1831 zu | entsprehenden Theil der Verbindlichkeit haftet. den Gerichté-Assessor Plath für Recht erkannt : genommen vom Kaufmann Ewald Schmidt in Eningen, Sohn des Christoph Rall, Kaufmanné Brandenburg a. ©., den 19. November 1900. Der verschollene Joahim Friedri Wilbelm |‘Treptow a. Toll., zahlbar am 7. November 1899 und der Ursula Katharine Nall, geb. Rall, daselbst Königliches Amtsgericht. Haunemaun, Sohn des Einliegers Gottlieb | bei Ludwig Schwartz in Bocholt für kraftlos erklärt Er auf Antrag des Gottlob Rall, Kunstgärtners in| i: T Hannemann und dessen Ehefrau Christlieb Tugend- Treptow a. Toll., den 20. November 1900. Sningen, j [70410] Amtsgericht Hamburg. rei, geb. Barfknecht, geboren am 6. Dezemkter 1825 Königliches Amtsgericht i 2) Johannes Schumacher, geboren am 8, B S2 e é I L N d ait : Í N: 2) Johannes Schumacher, geboren am 8, März A Aufgebot. ¿u Groß-Lislikow, Kreis Naugard, wird für todt L 6 zit B d Sohn des UnE Schu- A Antrag des 1 Res des verstorbenen | erklärt. Als Zeitpunkt des Todes wird der 31. De- [69564] Bekanntmach | De oni macher, g*we}, Amlsbieners und der Regine Friederife | Weinhändlers Ernst Friedrich Aschoff, nämlich des | zember 1869 festgestellt. Die Kosten des Verfahrens | L22201 _ Bekanntmachung. urs Uxihelt des wm : its L s, Schumacher, geb, Wenz, daselbst “auf Antrag | Konkursverwalters Georg Jenßsch, vertreten durch | fallen dem NaBIas ur Last. E men Durch Ausfchlußurtbeil von heute is das Hypo- 27, T E 1909 E E De T io) Emil Bark fiber in Roben, ju 2 dex SLLE 7 Sr 1E E seines Bruders, des Matthäus Shumacher, Amts- | die biesigen Rechtéanwälte Dres. jur. Stharlach i thekendokument vom 26. November 1884, inhals F ), Oktober 1827 über die auf de : Bla e vom | [601] vos Bekanntmachung. neif t Nel Abcnil Auf Gee, es S E gu dieners in Genkingen, Westphal, Poelchau, Lutterotb, werden alle Nacblaß- [69490] dessen der Adersmann Hermann Adolf Brinkmann, Bauergutsbesiger Oswald- Schs n Ne a E O N 1000 E E Me dorf, l ide Fei rabetean en Aufenthalts, auf Ebe: eft (8 ergeht hiemit auf Grund der Beschlüffe des | gläubiger des in Abbehausen (Oldenburg) geborenen urd Der Goldarbeiter Hermann Straßburger, ge, | 2 43 Sieker, für das von ihm vormundschaftlich böôrigen Grundftücks Nr. 19 Re f Abtheilun, r | 2A feinen Bd a p M hee Mubiges F R 0g, 10 L wegen Trunffuht, ju 2 wegen bb, | Dee ruec @. Gricer bier, G E gets Reutlingen vom 22. November 1900 | bierselbst am 8 Oktober 1900 todt aufgefundenen | boren am 8. November 1849 zu Eisleven 1 vuedi a e Omen der Minorennen Carl Gustav, Nr. 1 für das General - Pupillar Depettns vas E t E e E f Sha a lber Werlefsune A de E a Ser! uri De Ce ee bie: M t Amtegeribts * dierfclest am 8 Of'oder 19:0 todt autgeiun boren am 8, Novem 849 zu Eisleben, 1st du Meta Mathilde s Scott, Mars S T A T: 9E Woneent r - Di Werbig Ban latt 24 in Abtbeilung IIT sub | ¿-* n em Antrage, die Beklagten | Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dr. Pz i e e ete O | Weinhändlers Genst Fredrid ic f tgeforderb U dlußurih: | bes unterzelhneten Gerd na Kinder bes, verstocdenca Nvcvanced: efeet, Brit van A E L O in Glaß aus | Nr. 3 für den Amtmann Hollmann zu Gollzow ein- Pr o {huldigen Theil zu erklären und in die | kla¿t gegen die Wirthin Marie Piel, A r vagen “rage t ain widrigenfalls ihre Todes- | den 30, Januar 1901, Vormittags 1A Uhr, Merseburg, den 24 November 1900 bestell Nr. 46 Sieker, eine Kaution von 500 4 bei Abschreibung von ‘Parzellen auf die Blätter ber T E E van 1 Ie E 5 Nb flagten {e mündlichen Vert ndl C ‘R dts: lieferung, mit bme Unten, tee G N erklärung erfolgen wird ; anberaumten Aufgebotstermine bei d erzeicbnete Ota Mata abe Lie F vestelt bat, welhe im- Grundbu von Heepen G Nr. 18: rf Ei eia R E E O HE i i Zivilkammer des Königliden | Zabluvs, von 66 20 4" same 49e a ele wel E e ée derl R po GebgelBas Tits L Königli es Amtsgericht. Abth. 5. Band 8 Blatt 10 Abtheilung 111 N 3 eis S ULaLS Sibi Marne E: E 6:9 6 M E die “me E Königlichen Zahlung von 66 M 90 4 T A n E lit Tod der Verschollenen zu ertheilen vermögen, sräte Nr. 1 anzumelden, unter ‘dem Nechts ILE C: 4 69495] G j ift, für kraftlcs erflärt Nr. 186 D raft L A : V a Ceudors, Ziesar, den 15. November 1900. zt F retverg auf en dem 16. Iuni 1900 und den Koften zu t i hof N x E : L „DLI Ï, Z . ¿As Nzume ; C f í SnNnamMITBerl. D d u V 4 Le L Do i L 4 do i i Ù | für i ba stens im Aufgebotstermin dem Gericht Anzeige hievon | sie, unbeschadet des Rechts, vor v Verbindli i Dur Haa A eden Ge-| Bielefeld, den 27. November 1900. von Wagris in Gcfertbect R Ven D E M R Auftor rung, einen beidem gedachten G flären. Der Kläger m ra dee zu machen. : L, ; i keiten aus Pflichttheilsrehten, Vermächtnissen “und | ridts vom 12, Oktober 1900 e Len du 170 tär Königliches Amtsgericht. : Eigenthümer : Gastwirth Carl Scheef j j ads : Eri, cinen ei dem gedachten Gerichte zu- l g Ner Kläger ladet die Beklagte zur münd» „Aufgebotstermin is bestimmt auf Dienstag, dea | Auflagen berücksihtigt zu werden, von den Erben | 1838 zu Torgau geborene Sélofser Ernft Robert T - Nr. 188 Neudorf Eigentbümer: Se gar [70003] Bekauntmachung (anes S #4 estellen, Zum Zwecke der | lien Verhandlung des Rectsftreits vor das König- L us N adt S OEmttags 10 Uhr. nur insoweit Befriedigung verlangen können, als ih | Theile zuleßt in Blumerode, Kreis Neumarkt, | [69496] Bekanntmachung. August Jaschke in Neudorf e Mb T In Sachen der Taglöhnersfrau Katharina Oppelt H E nund M S E R r Aut con E S M qud van V BeibitsSceibei. s F. Amt i Da nah Befriedigung der nit ausges{lofsenen Glâu- | wohnhaft gewesen für todt erflärt. Als Todes- Durch Ausfhlußurtheil des Königl. Amtsgerichts Nr. 11 mitütertragenen 70 Thaler Darlehn für von Rothenburg o. T. gegen den Taglöbner Johann Freiberg, den 30, November 1900 T : e em Ee Ang 2 O e E Amtsgerichts, biger noch ein Uebershuß ergiebt, und daß jeder Erbe | tag ist der 31. Dezember 1898 festgestellt. zu Gostyn vom 20. November 1900 i der Hypo- kraftlos erkiärt worden. Yiichael Oppelt von Rothenburg, wegen Ehbe- | Der Gerihtsshreib B nic „A j ges Zas das (eutliGen Zaftelluog, wird diefer Zusli-Referendär Möridcke. nah e Theilung des Nacblasses nur für den setnem Neumarkt, den 23. November 1900, tekenbrief über die im Grundbuche von Zy(hlewo Neurode, den 27. Ncvember 1900. scheidung, hat die Zivilkammer des K. Landgerichts \ : pr af Apetap- igt R. E L Os R E ] [69479] Aufgebot Grolheil entspre@enden Theil der Verbindlichkeit Königliches Amtsgericht. Ne. 31 in Abib. 111 bei Nr. 5 für den Kaufmann Königliches Amtsgericht. Ansbah mit Beschluß vom 26, November 1900 bei A i Der Gerichts! eie es Königlichen Ambögert | A ifgebot E : 4 Katt i Ges _ | N Marcus Tischler in Gostyn eingetragene Rest- S dem nun unbekannten Aufenthalt des Beklagten die 992 è E g E Ke E E „Der Tischlermeister I. Schwe v ler als Abe Sambur gy den 23. Nove mber 1900 [69947] K. Amt6gericht Reutlingen. forderung ay Ht Silbergroschen und Zinsen für kraft- [89939] I E an S Laa Nack dem [69920] Sea Meere Danrs: i S H ezn D veset jer he L E 2 as Amtsge v er am 30. Juni 1843 zu Reutlingen aeborene | los erklärt worden. ( F i | ur Fortseßung der mündlihen Verhandlun ; uftellung. 69922] Oeff Dies fahrer Fo Ÿ Sustar L E : D : j gen geborene j Ñ ] ¿é ; ; Ae : ung nah ç ä f : j Le Zusteliung, 11 März 1837 is Si vin Teodtveper, geb. Abtheilung für Aufgebotsfachen. Julius Friedrih Be ift dur Urtheil vom 27. No- Gostyn, den 21. November 1900 an etsSlußartheil des unterzeihnetenGerichts | beendigter Beweisaufnahme Termin auf Montag, Der Tischier Albert Louis Kraus zu Hamburg, | Die Wittwe Hulda Qa, Instaliang, Pro : 18: ohn des hiesigen Zimmer- (gez.) Bölckers Dr. vember 1900 für todt erklärt worden. Als Zeit, Königliches Amtsgericht. Bete ba LC A sind die nawfolgenden Hypo- | den 28. Januar 1901, Vormittags 9 Uhr, | vertreten dur Rechtsanwalt Dr. Rubensohn, welcher | vertreter: Rechtsanwalt Fuchs bier klagt ‘gegen ved h G Va E Ui / . S vor der Zroilkammer des K. Landgerichts Ansbach | §tsen etne Ehefrau Emilie Kraus, geb. Birkmann, 1) die verehelihte Kaufmann Eva Markus, ge r Dupothelendrief d. d, Halberstadt, 29. Sep- | anberaumt ist, wird Michael Oppelt zu diesem | iebt unbekannten Aufenthalts, wegen s{chwerer Ver- | Sprinz, in Inowrazlaw, im ebelihzn Beistande, r der dur die Ehe begründeten Pflichten auf 2) den Agenten Louis Sprinz ebenda, i:

Z D A pi gesellen Chr. Rohwedel, für todt zu erklären. Der Veröffentlicht: Ude, Gerichtsschreiber. punkt des Todes ift der 1. Januar 1900 festgestellt E - worden, 3949: le 2, gebi tef [69494] Bekauntmachung. ember 1882, gebildet aus dem Briefe vom 29. Sep- | Termin hiemit y3n Amtswegen geladen. Ehescheid f ladet die Bektaat ung lagt, ladet die Beklagte zur münd- 3) den Kommissionär David Syrinz daselbft

rv ene E ULLNO si späte- R ens tin dem auf den 6, Juli 1901, Mittags | [70396] Oeffentliche Aufforderung Neutlin 28. N : i En Es 11 i. gen, den 28. Nevember 1900. 9 il d 7 tembe 3c ;

as „Uhr, Q E E Gericht an Auf Antrag des Herrn Stations-Asistenten Jakob Gerichts\@reiberei des K. Amtsgerichts. vom Cu TES Lie L Qin Galas : ember “v Ausfertigungen des Kaufvertrags | Ausbach, den 29. November 1900. ci : : i

ls Vie Sodelecidtiag fen Ee tigen S i eem, als Bevollmädtigter seiner Ref. Moericke. das im Grundbue von Kicin Band 1 Blatt Rr, 1, "m 7 September 1882 und der Urkunde vom (1 2 ELEE R Far zgerigis, ra Bn aggriorage Sens R T aa die E e, Kaufmannsfrau Bertha Samter, geh. wel@e Auskunft über Leben oder Tod des Ner: T d A trags Deisl, der Sujanne Ber-| i A Abth. 111 Nr. 25 für den G:undbesiter A l f i r S ROY A 5 E o 4 D, aur, Xg4. Wder-Sekretär. ô : geri ¿u Pamburg (Nlîes | Sprinz, in Berlin, im ehelichen Beistande,

Cr , geborene Geist, zu Köln, der Auguste Geist zu | [69948] K, Amtsgerit Reutlingen D L e Q eiger Adolph E ¿{. September 1882, lautend über 675 A rüdck Rathhaus, Admitalitätstr. 56) auf den 9, Fe 9) die Händlerin Jol Blume F

l j er F: i “PaBOb A La 4 @ . C A St. gui )o S hAndtigo E ( L E E p E d Johanna B ai, (JE9

schollenen zu ertheilen vermögen, ergeht die Auf- | Berlin und ‘der H:lene Geist zu Bensheim wzrden Der am 8, März 1841 zu Reutlingen geborene C En vis A R Amerika nebst E nändige Kaufgelder, verzinslih von: 1. Oktober 1882 (69914] O bruar 1901, Vormittags 95 Uhr, mit der Sprinz, in Schultz, im eian ta Gn o Zinsen sei m 1. Juli 1881 eingetragene ab in vierteijährlihen Raten, rückzablbar i De ; effentliche Zuftellung. Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht 6 f 5 Sis f

, rüdzablbar iu hbalb- Die Frau Therese Pfeffrock, geb. Brylka j L gedahten Gerihte zu- d) den Kaufmann Heymann Sprinz in Fng«

j , geb. © , zu } gelassenen Anwalt zu bestellen. Zum Zwecke der wrazlaw, Kirchenstraße 1, n

i theilung ITT Nr. 22 für den Handelsmann u vertrage®s F C e 10M i : L | t. 22, T 1 Dandelsm und rirages vom 15, Dftober 1829, zu c. aaf Grund | gemacht. Berlin, i ebâä Q N e Pins ee a Ober. Schwedeldorf 0 en vom 15. Mai 1844 und des Nezesses Erfurt, den 28. November 1900 Friedri. 16/17, fr G tant A 2E c ev a nt 1592 einget e om 31. Augvft 1846, beste 18 dem L ) ihtéschreiber talidien dass f 21. Janu 1 ' “i 314 & Dare u V4 eimgeiTagenen | e 4 Harde, 18, April 1344 un ven Mg: | e O TMtssdhrelber des Königlichen Landgerichts, | 2 den 2A; Januar A901, Vormitiags j i N [ei ¿d bke, 18. 8. ind us- LO! i S ( j La kraftlos erflärt worden. 0 fertigunaen der Verhandlungen 4d. d. Harbke, 15. Ok-| S ERIS R 5 voir Gi der E, einen bei dem ge- eurode, den 22 November 1900 tober 1829, (69923) Oeffentliche Zustellung. Zum ved e öffe tliden Zustellung wolco, cite Königliches Amisgericht. für fraftlos erklärt. Die Chefrauen 1) Emilie Louise Henriette Barßs\ch, Nuszu O Sau rande zen Ans wied: biesi Halberstadt, den 19. November 1900. geb. Mahlig, in Schwedt, 2) Amalie Auguste Grofie, | Berlin, den 28, Nove Ber 1900 Königliches Amtsgericht. Abth. 6. dev, R in Deddorl, vertreten durh die Rechts- , 28. Is E 900. nwaälte L dt cy2zr hie q e f sf : eonhardt bez. Ste y2zr hier, klagen gegen Gerichtsschreiber des Köaiglichen Landgerichts 1.

forderung, spätestens im Aufgebotêtermin dem Gericht | alle, welhe an den Nalaß des durch Urtheil tedri è i Anzeige zu machen. : zeichneten Gerichts vom 21. v. Vie ege unter- | Friedrih Hermann Klein if dur Urtbeil vom | Refikaufgeld. von 10 800 4 für kraftlos erklärt. fährlichen, am 1. April ver j Noftoæ, den 26. November 1900. läiten Satob Geilt aus S E für todt er- | 27. November 1900 für todt erklärt worden. Als |" Posen, den 28. November 1900. mer au 1 S pril und 1. Ofktover jeden Jahres, | Berlin, vertreten durch Justizrath Ros Z i i; Ha: 2 Z / / j i s d Schönbe , eitpu e e o ó . April 1883 ç 5 s 1 =‘uslizra osenbaum zu | öffentlichen Zustellung wi d z beta : an Franz j 5 Großherzogliches Amtsgericht. sonstige Ansprüche erbeben zu E 2E R L ocata M ift der 1. Januar 1900 fest Königliches Amtsgericht. | Jedoch, wenn Séulduer, A ppe eto ma Baiee A [lagt gegen ihren Ehemann, den Schlähter atmndit. M E R E bid S ranz Syrimg, in, Amarilaz, um [69484] Aufgebot e E Ee spätestens bis zum 10, Februar | Reutlingen, ten 28. November 1900. : d Ee mit einer Zins- oder Kapitalsrate länger als 14 Tage R S Auel i LORRE aepi unbe- | Hamburg, den 30. Ncvember 1900. i mit dem Antrage: Julius Schäfer, geboren am 4. April 1843 zu | widri éafalio fe, soweit etiva Wia La U S A R, Durs A al terr ggr s gat ineten G lone eg iialigea F “e aae met nn in e EE mit dem Antrage auf Ehescheidung nd A V. Kuers, Gerichtsschreiber des Landgerichts, g, GPONE: aus dem in der Prozeßsahe des Klosterwald, 1859 nah Amerika ausgewandert und Erbvertheilung unberückfi@ti t bl ib amg, e er Res. ) oeri t. : Us T Ne UFLDE des Un erzet NeTen fs kaufen follte i Bet G er psUndetee L run 7 Vere Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Nechts- [69921] Oeff tli L R aufmanns Saling Lewy zu Bromberg gegen [el 1865 -Verscollen, wird auf Antrag des Hotel | Zeit tigt blei A L N richts L, ovember 1900 ift der Hypotheken- R A Huf des dann noh rüdckständigen | streits vor die 21. Zivilkammer des Königlichen | Nr 1 S eine Zustallun ciner Klage. 1) den Premierleutnaut Jürgens ¡zu Bromberg, | : i ( 396 ; / : : Í . : Landwirth Friedrih Wacker | 2) den K R el Sprinza iu besizers G. Hägele in Sigmaringen aufgefordert, Grole Aeutageri w er bn (69949] K. Amtsgericht Reutlingen. brief vom pril 1880 Uber hie: f rf und ohne Kündigung zahlbar, auf Landgerichts 1 zu Berlin, Grunerstr., I[ Tr., | Ebefrau, Karoli E ; : 4) den Kaufmann Raphael Sprizz zu Inowrazlaw, [4 wäteftens im Aufgebotstermin Mittwoch, den | Veröffentlicht: K teser, GeriWtesueiber. | borene Zobann Marie Rosa t Log fttoil | von Gräben Beh Blatt 181 Abtbeilung 117 Grund bes Kaufvertrags vom 57-Scptember 1882 | Himmer 3, auf den 80, Januar L9ÔL, Vor: | V 5. 25 Projsibiwollmädtigte: Neisanwälie Dr, | beg 1 1 Tegen Nroanfes 34 Brome , iittag r, bei ten ails : 6 N p B N und d . Ä mittags D; r, mit der Aufforderung, einen bei | Fr. Weill, Dr. Dieß und Dr. Cantor in Karl x a A O E unterzeihneten Gerichte, Zi 18 vom 27. November 1900 für todt erklärt worden. | Nr. 2 für den Alisiger Wilhelm Stübing zu Ra- er Urkunde vom 27. September 1882, ein- | d i a Q « Sanlor in Karlôrube, | erlassenen Urtheile des Königlichen Landger wgerfalie er für bl erfi m | Maf Antrag tes Nalohe legers, M bttamalt | esell nttgaes 2006s t der, 1. Januar 1800 | gôsen engetragrne, zu 4 verunalige Batlebns, F Pan 16 tr Q22 utp?r1 Yale don Dalberfiad | sollen, Zum Zee ker seniliden Zuffelurg | Orien ° abmesend, führ m Melaennie "t | de Eon; Mus 158 ver Mila gmariugen, den 23, November 1900. Medem in Tilsit, werden die uabekaunte2 R i i s orderung bon 300 M, für kraftlos erklärt. &. ¡ 3 2tr. 4 für den Zimmer- | wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht Durlach) wohnhaft auf Grund derx ® e Bollstreckungoklausel in H von 1024,99 „« Königliches Amtsgericht. nachfolger des Schohmackers Marta "Mich oe | Den 28. November 1900, Ziesar, den 25. November 1900, n Wilhelm Streithoff zu Halberstadt und später | Berlin, den 24. November 1900 y "1 Send der Behauptung, | nebît 6 9% Zinfen von 1000 „« feit dem 5. Auguit i aloff, Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerits. Köniali Amt t, am 9. Mai 1889 infolge Zession mit den Zi , N S. daß Beklagter am 11. September 1873 heimlich | 1883, abzüalih der daven am 26, November 885- welher mit ver am 19, April 1881 zu Stolbeck Ref. Moerit e. gerih ge iches tögerich vom 21, F Ae 1883 ab für den Maurer Wübelin des Aale Siadt L E Ÿ Frau mh Kind verlassen und nah Amerika aus- | getilgten 300 4 und au 11. Februar 1897 get 188 G Streithoff in Halbecftadt; ck68 2G - n N sis E gewanert fei, LRterlee Ma Mel gon DedenT N ae 08 t I als Rectonahfclees Es i aphael Sprinz zu ertheilen, S